Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Anna kristin kristindóttir

Montag, 20. Juni 2022

So nannte sich der Vorschussbetrüger mit seiner IP-Adresse aus dem bettelarmen Benin, der heute morgen um viertel vor acht den folgenden Kommentar eigenhändisch in das Kommentarfeld kopiert hat, um ihn ausgerechnet hier bei Unser täglich Spam zu veröffentlichen:

Hi
Entschuldigen Sie diese Art der Kontaktaufnahme.
Übrigens, wenn ich diese Veröffentlichung mache, ist es nur, um zu sehen, ob Sie es getan haben
haben bereits von der Finanzierung von 10.000 bis 100.000 Euro profitiert, die von der IWF-Bank in Zusammenarbeit mit der UNO und der Banque BCE de FRANCE ins Leben gerufen wurde, um Ihnen mit einem nicht rückzahlbaren Zuschuss für Ihre Projekte oder für alle Ihre Bedürfnisse zu helfen und ein profitables Geschäft anzukurbeln für die Sammlung dieses neuen Jahres und helfen Sie Familien, enden Sie mit Online-Darlehen, die Betrug verfolgen. Kontaktieren Sie mich für weitere Informationen per E-Mail:
annakristinkristinsdott■■■■@gmail.com

WhatsApp: +44736203■■■■

Ich finde es übrigens sehr begrüßenswert, dass sich der Internationale Währungsfonds mal bei mir entschuldigt, und sei es auch nur, um zu sehen, ob ich es getan habe. Ich hoffe sehr, die beiden enden zusammen mit der UNO für die Sammlung dieses neuen Jahres – Neujahr ist erst 170 Tage her – auch mit Online-Darlehen, die Betrug verfolgen. 😁️

Entf! 🗑️

Erhalten Sie Ihre Vergütung

Samstag, 18. Juni 2022

Von: Rose Davis <muhtark0011@gmail.com>
Antwort an: customer.service.care.skyebk.ft@hotmail.com

Gefälschter Absender und eine kostenlos und anonym bei Microsofts Freemailer eingerichtete Mailadresse. Gut, dass Microsoft (im Gegensatz zu Google, dem Freund der Spammer) auf Abuse-Meldungen reagiert. 👍️

An: undisclosed-recipients: ;

Diese Mail geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig. 🚽️

Achtung Liebes.

Genau mein Name! 👏️

Der Internationale Währungsfonds (IWF) entschädigt Sie für Betrugsopfer. und Ihr Name wurde in der Liste des Betrugsopfers gefunden.

Das ist ja toll, dass nicht Betrugsopfer entschädigt werden, sondern ich. Weil mein Name beim Opfer gefunden wurde. Wollen wir mal hoffen, dass ich nicht der Betrüger war. Und dann auch noch vom IWF. Endlich bemerkt mal jemand, wie unendlich WICHTIG ich bin. 😂️

Aber das zertifizierte Spam-Qualitätsdeutsch ist noch nicht am Ende:

Dieses Büro der Western Skye Bank wurde vom IWF beauftragt, Ihnen Ihre Entschädigung per Western Sky Bank Money Transfer zu überweisen. Wir sind jedoch zu dem Schluss gekommen, dass der Gesamtbetrag von 1.550.000 USD ohne Verzögerung vollständig an Sie überwiesen wird, um Ihre eigene Zahlung über Western Skye Bank Money Transfer zu beeinflussen.

Häh?! 🤔️

So schade, dass diese Spambanken, die mir immer Millionen geben wollen, niemals das Geld für einen richtigen Dolmetscher übrig haben. 😁️

Wir benötigen unten Ihre Bankkontodaten, wohin wir Ihr Geld überweisen,

Senden Sie Bankkontoinformationen wie folgt

Ihr Bankname:
Ihre Bankadresse:
Ihre Bankkontonummer:
SWIFT-Code:
Name des Begünstigten:
Ihr Personalausweis:
Deine Telefonnummer:

Aber mein Name wurde doch auf einer Liste gefunden, wozu soll ich den nochmal angeben, wenn ich schon bekannt bin und außerdem so dumm bin, einen Ausweis an die Spammer zu senden? Oder heiße ich auf dieser Liste einfach nur „Achtung Liebes“? 🤭️

Na gut, hier ist mein Ausweis:

Ausweis der Bunten Republik Deutschland für Achtung Liebes

Der Name steht drauf. 😍️

Betrachten
Frau Rose Davis
Banksekretär

Betrachtet und für lächerlich befunden
Herr Achtung Liebes
Spamgenießer

M B Finance Service

Freitag, 17. Juni 2022

So nannte sich der Vorschussbetrüger mit seiner IP-Adresse aus Indien, der heute frühmorgens um 3:13 Uhr den folgenden, eigenhändisch über die Zwischenablage ins Kommentarfeld kopierten Text hier auf Unser täglich Spam veröffentlichen wollte, aber aus inhaltlichen Gründen am Spamfilter scheiterte:

Name: M B Finance Service
Homepage: https://www.mbfinanceservice.com/
Mailadresse: ■■■■■■@gmail.com
IP-Adresse: aus Indien

DO YOU NEED FINANCIAL HELP? ARE YOU IN A FINANCIAL CRISIS OR NEED FUND TO START YOUR OWN BUSINESS? DO YOU NEED FUND TO MEAN YOUR DEBT OR PAY YOUR BILLS OR START A GOOD BUSINESS? DO YOU HAVE A LOW LOAN COUNT AND FIND IT DIFFICULT TO OBTAIN CAPITAL SERVICES FROM LOCAL BANKS AND OTHER FINANCIAL INSTITUTIONS? HERE IS YOUR CHANCE TO GET FINANCIAL SERVICES FROM OUR COMPANY. WE OFFER THE FOLLOWING FINANCING FOR INDIVIDUALS-: mbfinance.ltd@myself.com
*COMMERCIAL FINANCE
*PERSONAL FINANCE
*BUSINESS FINANCE *HOUSE
FINANCE *BUSINESS FINANCE AND MANY MORE:
FOR MORE DETAILS CONTACT ME AT.
Contact our Customer Service:
EMAIL: mbfinance.ltd@gmail.com
(CALL/WHATS APP): +91809936■■■■
Our Services… 100% Guaranteed

Schon schade, dass diese Spezialbankster, die jedem hundertprozentig garantiert ein Darlehen anbieten, immer nur über Spam in Blogs und Foren werben können. Aber dafür kann man sein „Darlehen“ über WanzApp beantragen. Man kriegt zwar kein Darlehen, weil dieser Spezialbankster nur Vorleistungen nimmt, aber immerhin: WanzApp. Wenns Internet im Handy ist, ists Gehirn im Arsch.

Dass so jemand bei der Angabe seiner Mailadresse mit myself (punkt) com und gmail (punkt) com durcheinanderkommt, ist sicherlich nur ein ganz bedeutungsloser Zufall und sagt nichts über die Wichtigkeit von Googles Freemailer und Googles damit verbundenem völligen Desinteresse an der Bekämpfung von Spam und Kriminalität für die ganzen Spammer und Trickbetrüger aus. Aber es gibt schon lustige Zufälle. 😁️

Ach ja, Abuse-Meldung: Der Müllbankster mit der asozialen Spamreklame hat auch eine höchst professionelle Homepage, und die sieht auch aus, und zwar so:

Screenshot der Website des Vorschussbetrügers

Natürlich hat er nicht nur keinen Geschmack, kann kein bisschen HTML und möchte auch niemanden für eine schnell aufgeschäumte Website bezahlen, aber das hindert heute niemanden mehr, weil es…

$ generator https://www.mbfinanceservice.com/
https://www.mbfinanceservice.com/	Wix.com Website Builder
$ _

…doch so tolle Homepage-Baukästen ohne besondere technische Anforderungen an den Gestalter gibt, wo sich jeder seine schöne Homepage-Collage aus kleinen Bausteinchen zusammenschieben kann. Schade, dass man dafür immer noch selbst den Geschmack mitbringen muss. 😉️

Aber immerhin, ich kann bei Wix einen Missbrauch durch Spammer melden. Indem ich mit einem freundlichen Chatbot chatte. Eine Mailadresse wäre mir ja lieber gewesen, aber hey, dann chatte ich eben mit dem dummen Skript. Das hat eigentlich auch ganz gut funktioniert und schon einmal einen viel besseren Eindruck als eine kafkaeske Abuse-Meldung bei Google hinterlassen. Ich bin guter Dinge, dass die betrügerische Website demnächst verschwindet. (Das wird etwas dauern, denn letztlich wird so etwas von Menschen bearbeitet, die den Fall beurteilen müssen und bei ihrer Entscheidung auch nicht völlig willkürlich vorgehen können – und denen ich nicht einmal weitere Informationen zustecken konnte.) 👍️

Nachtrag, 20. Juni: Wix hat inzwischen nicht nur die Betrügerwebsite entfernt, sondern sich auch noch in einer höflich formulierten E-Mail für den Hinweis bedankt. Ich würde es sehr begrüßen, wenn andere Anbieter sich davon eine Scheibe abschneiden würden. 🙂

Nächster Angehöriger

Donnerstag, 16. Juni 2022

Von: amandda.santos@promenacmotos.com.br
Antwort an: mariyasingh@aliyun.com
An: Recipients <amandda.santos@promenacmotos.com.br>

Eine Packung „das Übliche“ im Vorschussbetrug: Der Absender ist gefälscht, die weitere Kommunikation läuft über eine kostenlos und anonym eingerichtete Freemailer-Adresse und die Spam geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig. Mehr muss man zum Löschen nicht wissen. 🗑️

Wer lachen möchte, liest auch noch:

Hallo, meine Liebste,

Aber so genau hat schon lange keiner mehr meinen Namen gekannt. 🤣️

Ich möchte, dass Sie diesen Brief sehr sorgfältig lesen, und ich muss mich dafür entschuldigen, dass ich Ihnen diese Massage [sic!] aufgrund der vertraulichen Dringlichkeit dieses Problems ohne formelle Einführung an Ihre E-Mail gesendet habe. Ich bin glücklich dich zu kennen. Aber der Allmächtige Herr kennt Sie besser und weiß, warum er mich an dieser Stelle zu Ihnen geleitet hat. Zunächst sah ich Ihre E-Mail-Adresse und Kontaktdaten bei meiner Online-Suche nach einem guten nächsten Angehörigen, da ich dringend meinen letzten Wunsch in die Tat umsetzen wollte, bevor ich in absehbarer Zeit sterbe.

Wir alle geben irgendwelchen Unbekannten eine Massage, nachdem wir mit einer Suchmachine nachgeschaut haben, wer denn mal ein „guter nächster Angehöriger“ ist, mit dem man zum letzten Mal vor dem Sterben rummachen kann. 😁️

Ich schreibe Ihnen diese Mail mit schweren Tränen in meinen Augen und großer Trauer in meinem Herzen. Mein Name ist Frau Mariya Singh. Ich kontaktiere Sie aus meinem Land Indien. Ich möchte Ihnen dies sagen, weil ich keine andere Wahl habe Um Ihnen zu sagen, als ich berührt war, mich Ihnen zu öffnen, bin ich mit Herrn Peter Singh verheiratet, der neun Jahre lang bei der indischen Botschaft in Madrid, Spanien, gearbeitet hat, bevor er in den letzten zwei Jahren an Covid19 starb. Wir waren elf Jahre ohne Kind verheiratet.

Die Tränen in den Augen sind groß wie Christbaumkugeln, der Name ist sicher so echt wie der gefälschte Absender, der Ehemann war Botschafter und starb an Corona, Kinder gibt es keine. Erfahrene Spamgenießer wissen, was jetzt kommt:

Er starb nach kurzer Krankheit am Coronavirus, die nur zwanzig Tage anhielt. Als mein verstorbener Mann noch lebte, hinterlegte er die Summe von 10.850.000,00 € (zehn Millionen achthundertfünfzigtausend Euro) auf einer Bank hier in Indien. Derzeit ist dieses Geld noch auf der Bank, er hat dieses Geld für den Export von Gold aus dem Bergbau in Madrid, Spanien, vor seinem plötzlichen Tod zur Verfügung gestellt. Kürzlich sagte mir mein Arzt, dass ich aufgrund eines Krebsproblems die Dauer von 3 Monaten nicht durchhalten würde. Am meisten stört mich meine Schlaganfall-Erkrankung. Nachdem ich meinen Zustand gekannt habe, habe ich beschlossen, Ihnen dieses Geld zu übergeben, um sich um die weniger privilegierten Menschen zu kümmern. Sie werden dieses Geld so verwenden, wie ich es hier anweisen werde.

Ein bedauerliches letales Krebsproblem, ein äußerst störender Schlaganfall und ein volles Konto. Auf einer Parkbank in Indien natürlich. Das Geld auf dem Konto ist für mich, weil ich so eine schöne Mailadresse habe, und Mariya ist ja bald tot. Die ist jetzt schon so eingeschränkt, dass sie nicht einmal einen Scheck ausfüllen und als versicherten Brief versenden kann, schreibt dafür aber ziemlich lange Mails. 🤭️

Ich möchte, dass Sie 60 Prozent des Gesamtgeldes für Ihren persönlichen Gebrauch und für Ihren Einsatz und Ihr Engagement für die Wohltätigkeitsprojektarbeit verwenden, während 40 % des Geldes für die Wohltätigkeitsprojektarbeit, für Menschen in Not von der Straße und für die Hilfe verwendet werden Waisenhaus auch, ich bin als Waise aufgewachsen und habe niemanden als mein Familienmitglied. Sorgen Sie auch dafür, dass das Gotteshaus aus den Mitteln unterhalten wird. Ich tue dies, damit Gott meine Sünden vergibt und meine Seele annimmt, weil ich so sehr unter dieser Krankheit gelitten habe. Sobald ich Ihre Antwort erhalten habe, werde ich Ihnen die Kontaktdaten der Bank hier in Indien mitteilen und den Bankmanager anweisen, Ihnen ein Vollmachtsschreiben auszustellen, das Sie als gegenwärtigen Begünstigten des Geldes auf der Bank ausweist Sie versichern mir, dass Sie entsprechend handeln werden, wie ich es hier angegeben habe.

Vom dem Geld sind rd. 6,5 Megaeuro für mich und rd. 4,3 Megaeuro für die Menschen in Hoffnungslosigkeit, Dreck und Armut. Und für die Glücklichen, die keine Eltern hatten, die ihnen mit fiesem psychologischen Terror, Hubschraubergehabe und permanenter Überwachung den Freiheitswillen, die Privatsphäre und die Glücksfähigkeit austreiben konnten. Und für die satanische christliche Kirche, deren „Hirten“ dann diese Kinder anstelle der Eltern foltern oder auch mal ficken. An die Botschaft dieser Judasjünger glaubt Mariya, und das Geld schmeißt sie nur noch schnell von ihrem Leben ab, damit sie nicht demnächst nach ihrer Entkörperung flutscheschnell in die ewigen Flammen gleitet, wo ihre Krankheitsschmerzen durch Folterschmerzen abgelöst werden. Allerdings kann sie gerade den Kugelschreiber nicht lange genug zum schnellen Ausfüllen und Unterschreiben eines Schecks festhalten, und deshalb gibt es in den kommenden Phasen des Betruges eine etwas komische Methode des Geldtransfers zwischen Indien und Europa, die ganz viele Vorleistungen des gierdumm gemachten Empfängers erfordert.

Eine alte Karikatur, die den auf einem Esel reitenden Tod zeigt, der dem Esel mit einer Angelleine eine Karotte vor Augen hält, damit er weiter geht. Der Esel rennt gierig auf den Abgrund zu.
Bild: Wikimedia Commons, Lizenz: Public Domain

Natürlich existieren diese beinahe elf Megaeuro gar nicht, und auch Mariya existiert nicht. Der einzige Zweck des Geldes ist, dass es als Vorstellung im Kopf des Opfers bleibt, damit eine geübte Bande eine Vorleistung nach der anderen rausleiert: Hier ein Hunderter für das Formular, hier noch ein Hunderter für jenes Formular, jetzt nochmal 700 für den Notar und dann benötigen wir noch eine Erklärung nach dem Geldwäschekontrollgesetz und nach dem Gesetz zur Bekämpfung des Drogenhandels und der organisierten Kriminalität, die notariell beglaubigt werden muss. Und ein Bestechungsgeld für einen korrupten Beamten. Ach ja, die Bank schreibt natürlich auch Rechnungen. Dabei kommen schnell scheibchenweise viele zehntausend Euro zusammen, und wenn sich aus dem Betrugsopfer nichts mehr rausholen lässt, dann bricht der Kontakt plötzlich ab. Die Vorleistungen sind weg. Das Geld haben die Betrüger mit Nutten, Kokain und verfeinertem Lebensstil verprasst. Und nein, sie bearbeiten nicht nur ein Opfer, sondern zehn bis dreißig Opfer gleichzeitig. Alle Textfragmente, die man zu sehen kriegt, alle Dokumente, die ausgefüllt werden, aller Schriftverkehr, alles ist schon längst fertig, denn diese Betrüger leben seit Jahren davon. Das Anstrengendste an dieser „Arbeit“ ist das täglich stundenlange Telefonieren, aber es gibt ja VoIP und Headsets, so dass man es sich dabei auch ein bisschen gemütlich machen kann. 🛋️

In der Hoffnung, Ihre Antwort zu erhalten, werde ich dann so schnell wie möglich mit Ihnen zur Bank gehen, um das Geld auf Ihr Bankkonto zu überweisen, das heißt, wenn Sie ernsthaft genug sind, das Projekt zu handhaben, und sich auch dafür einsetzen, weil ich glaube kann dir ehrlich vertrauen.

Wie, Mariya, eben wolltest du mir noch eine Vollmacht erteilen, und jetzt willst du schon überweisen? 🤔️

Tja, wenn man Textfragmente aus einer Sprache, die man selbst nicht versteht, einfach neu zusammenklebt, dann wird es öfter mal ein bisschen sinnlos. Aber das ist den Betrügern egal. Ihre Zielgruppe sind naive bis dumme Menschen, die einfach ihr Gehirn auswerfen, wenn sie an Geld denken. Die bemerken solche Schwächen nicht, weil die Gier stärker als das Kurzzeitgedächtnis und die Hirnbereiche für Logik und Verstand ist. Und wer solche Schwächen bemerkt, macht beim Betrug nur zusätzliche Arbeit oder gar Ärger. Und wer will schon für sein Geld arbeiten? Doch kein Betrüger aus der Spam! 🛠️🚫️

Was beim Angeln beißt, hängt halt vom Köder ab. 🎣️

Hochachtungsvoll.
Von Frau Mariya Singh

Unter vollständiger Verachtung deiner Intelligenz
Dein Vorschussbetrugsspammer aus dem Spameingang

Diese E-Mail wurde übrigens nicht aus Indien versendet, sondern aus Brasilien.

Cheap Real Air Jordans On Sale

Mittwoch, 15. Juni 2022

So nannte sich das hirnverhungerte Krepel mit seiner chinesischen IP-Adresse, das heute morgen zwischen 8:28 Uhr und 8:52 Uhr hier auf Unser täglich Spam geglaubt hat, die Spamfilterung der Kommentare durch eigenhändiges Zwischenablage-Kopieren seiner spammigen Mülltexte ins Kommentarfeld überlisten zu können – aber dennoch aus inhaltlichen Gründen scheiterte:

Name: Cheap Real Air Jordans On Sale
Zeit: 8:28 Uhr

The Cheap 2019 Jordan Shoes (http://www.cheap2019jordanshoes.com/) with brand quality available here, and they are the newest 2019 Jordan Shoes for sale also other Nike basketball shoes are available, we also offer fast shipping and good customer service.

Das muss frustrierend sein, wenn man von Hand spammt und nirgends durchkommt, weil man dermaßen leicht als Spam erkennbare Texte hat. Ungefähr eine halbe Stunde später wollte dieses Krepel doch noch ein Erfolgserlebnis haben und versuchte es nochmal:

Name: Air Jordan Shoes
Zeit: 8:52 Uhr

ere you can buy the Original Kobe Shoes (http://www.originalkobeshoes.com/) at cheap price, all basketball shoes are brand quality and comfortable, our website promises prompt deivery and good customer service, enjoy free tax.

Dieses Krepel hat aber auch eingeschränkte Interessen! 🤭️

Natürlich ist auch dieser Text an der Spamfilterung gescheitert. Aber dem Krepel mit dem verhungerten Hirn sollte mal jemand auf chinesisch sagen, dass man die Bewohner des großen Landes zwischen schlimmer Dummheit und gefährlichem Irrsinn daran erkennt, dass sie immer wieder das Gleiche tun und davon ausgehen, dass beim nächsten Mal etwas anderes passiert. 😵️

Aber es gibt für das Krepel mit seiner chinesischen IP-Adresse eine gute Nachricht: Seit es probiert hat, URLs ohne das Wort „shoes“ zu verwenden, hätte es sogar eine gewisse Chance gehabt, mit seinem handverklappten Müll hier durchzukommen:

Name: Women Jordan Retro
Zeit: 11:01 Uhr

Welcome To Our Original LeBron Shoes (http://www.originallebronshoes.com/) Store, At Here You Will Available In A Variety Of Styles And Colors. The Nike Basketball Shoes and Air Jordan Shoes Are both On Sale. Buy Nike LeBron Shoes Now Can Get A Discount Price And Free Shipping.

Allerdings habe ich gerade die IP-Adresse des Krepels rausgefiltert… 🖕️

Obwohl das Turnschuhspammchen nichts im Vergleich zu dem anderen Krepel mit russischer IP-Adresse und seinem schlechten Spamskript ist, das zurzeit zwischen dreißig und sechzig „Kommentare“ in der Stunde hier ablegt; Kommentare, in denen Lesern erzählt wird, dass sie Medikamente billig „in den USA“ kaufen können. Aber das Skript dieses Krepels ist zum Glück so schlecht, dass kein einziger Kommentar aus dieser stinkenden und giftigen Flut hier sichtbar geworden ist. Dieses Spamskript mit angeflanschtem hirnlosen Spammer hat in den letzten Tagen 1.903 Spamkommentare von bemerkenswerter Leere und Doofheit hier hinterlassen. 😱️

Wenn ihm doch nur jemand erzählt hätte, dass WordPress-Blogs (im Gegensatz etwa zu den meisten Foren) gar keinen BBCode können und dass BBCode deshalb ein sicheres Erkennungszeichen für Spam ist. Wenn er doch nur in seinem Skript versucht hätte, herauszukriegen, womit eine Website betrieben wird, was hier übrigens sehr einfach wäre¹:

$ curl -s http://spam.tamagothi.de/ | grep -i meta | grep -i generator
<meta name="generator" content="WordPress 6.0" />
$ _

Natürlich würde man sich ein kleines Skriptchen schreiben, wenn man so etwas häufiger macht. Da kann man dann auch gleich für eine leichter weiterzuverarbeitende Ausgabe sorgen:

$ generator http://spam.tamagothi.de/
http://spam.tamagothi.de	WordPress 6.0
$ _

Aber so ambitioniert ist dieser Spammer nicht. Außerdem will er Computer doch nur zum Spammen benutzen, und ansonsten hirnt dieser ganze technische Kram immer so. Tja, dann wirds halt nichts mit dem Spamgeschäft. Ist schon schade, wenn man doof ist. 😉️

Ich wünsche da jedenfalls beiden asozialen und kriminellen Idioten alles Gute auf dem weiteren Lebensweg und einen längeren „Kuraufenthalt“ in einem russischen oder chinesischen Gefängnis.

¹Es gibt Addons für WordPress, mit denen diese Information versteckt werden kann, und diese werden auch reichlich eingesetzt, um die Websites „sicherer“ zu machen. Leider ist es mit etwas mehr Aufwand beinahe immer ermittelbar, dass es sich um ein WordPress handelt (zum Beispiel über die recht charakteristischen IDs und CSS-Klassen, die in Widgets vergeben werden), so dass diese Addons letztlich „nur“ die genaue WordPress-Version vor einem ambitionierten Cracker verbergen, so dass er einfach mit seinem Exploit-Framework sämtliche Exploits ausprobiert (was die meisten sowieso tun, wie ich regelmäßig in den Logdateien des Webservers sehe). Wie man sieht, verzichte ich darauf. Wichtiger scheint es mir, Brute-Force-Attacken auf die Passwörter der Benutzeraccounts zu verhüten.

Werbeangebot

Dienstag, 14. Juni 2022

Steckt euch eure Reklame in das Loch, aus dem sie entfleucht ist! 😡️

Von: Laura Pfeiffer <pavanim201@gmail.com>
An: Auflistung von sechs Mailadressen, die jetzt unfreiwillig „untereinander bekannt“ sind, darunter auch die Müllmailadresse gammel­fleisch­@tama­gothi.de, die hier mit dem primitivsten Harvester aus dem Impressum eingesammelt werden kann.

Oh, kompetent seid ihr auch noch! 🏆️💩️

Hi,

Genau mein Name! 👏️

Wir haben Ihre Website spam.tamagothi.de über eine Suchmaschine gefunden. Stehen Ihnen Werbemöglichkeiten zur Verfügung?

Ich habe eure Spam in meinem Glibbersieb gefunden. Stehen euch Leibespforten zur Einführung eines glühenden Tauchsieders zur Verfügung? 🔥️

Gesponserte Inhalte sind etwas, an dem wir sehr interessiert sind.

Erst den Tauchsieder als gefühlsintensives Vorspiel einzuführen, und dann erst zur Intensivierung den Stecker in die Steckdose zu stecken, sind Dinge, an denen ich sehr interessiert bin, wenn ich solche Spams sehe. Wenn ihr Unser täglich Spam mit einer „Suchmaschine“ gefunden habt, dann hättet ihr mal ein bisschen drin lesen sollen. Ihr hättet schnell bemerkt, dass ihr an der falschen Adresse seid. Hier gibt es keine Reklame¹. 💡️

Aber ihr hättet auch ins Impressum geschaut und wüsstet, dass ich nicht „Hi“ heiße, sondern einen Namen habe. 😉️

Eure intelligenzbeleidigende Spam kurz zusammengefasst: Es ist euch scheißegal, was und worüber ich auf Unser täglich Spam schreibe, und es ist euch auch scheißegal, wer ich bin. Alles, was ihr wollt…

Wir möchten einen Artikel mit einem Backlink zu einer Sportwetten-/Casinoseite auf Ihrer Website oder Ihrem Blog schreiben?

…ist, dass ich die Intelligenz meiner wenigen Leser mit Reklame für jene Glücksspielanbieter beleidige, die ihre Werbeplätze nur illegaler, asozialer und ausgesprochen patziger Drecksspam finden können. Und dafür schickt ihr eine stinkende Spam ausgerechnet an mich. 💩️

Man braucht nicht viel Gehirn, um darauf zu kommen, was von solchen spammenden Internet-Zockhöllen zu halten ist. Kurz zusammengefasst: Das Geld, das man dort einzahlt, kann man genau so gut im Klo runterspülen. 💸️

Und ich soll ja nicht einfach nur für so eine halbseidene bis betrügerische Scheiße Reklame machen, sondern…

Wie viel verlangen Sie für einen Do-Follow-Link in einem Beitrag?

…auch noch für eine Handvoll Euro (ich glaube nicht, dass ihr die auch zahlt) aktiv Web-Suchmaschinen manipulieren, damit Leute nicht mehr finden, was sie suchen, sondern was SEO-Spammer sie finden lassen wollen. Dafür müsste ich ja nicht nur meine paar Leser verachten, sondern auch die Menschheit insgesamt. Für ein bisschen klimper-klimper Judasgroschen. Und das nur, damit ihr euer Betrugsgeschäft machen könnt. Pfui! 🤮️

Wenn ihr einfach tot umfallt, SEO-Spammer, dann wird euch vermutlich nicht einmal die eigene Mutter vermissen. Ihr seid eklige Fäkalmaden am Hinterteil der Kriminalität und halbseidenen Geschäftemacherei. Niemand vermisst euch, wenn es euch nicht mehr gibt. Ganz im Gegenteil. Freude kommt auf. 💃️

Wir könnten dennoch an allgemeinen Links interessiert sein, falls Sie keine Links zu Glücksspielseiten akzeptieren

Bitte geben Sie einen Preis dafür an.

Wenn Sie zusätzliche Websites anbieten möchten, senden Sie eine Website-Liste mit Preisen.

Ach, und ihr SEO-spammt auch für Dating-Fleischmärkte, Reichwerdmethoden, Schadsoftware-Schleudern, Porno-Websites, Pimmelpillen und angebliche Gesundheitsprodukte, die krank machen? Oder noch schlimmeres? Weil das alles euer ganz besonderes Geschäftsmodell ist? Nein danke, vor meinem Arsch ist auch kein Gitter! 👅️

Wir hoffen, so bald wie möglich von Ihnen zu hören.

Na, wenn ihr hier mitlest, hört ihr jetzt ja. 👋️😂️

Laura Pfeiffer
Webmaster

Mit Grüßchen vom „Webmaster“, der eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse beim dicksten Freund des Spammers, bei Googles Freemail-Angebot GMail hat. 😁️

Auf ein für gewerbliche E-Mail vorgeschriebenes E-Mail-Impressum wurde vom Absender verzichtet. Der ist Webmaster. Der kennt sich nur mit Web aus, nicht mit Legalität. 🤭️

Entf! 🗑️

¹Ich würde bezahlte Reklame nur unter einer einzigen Bedingung machen: Wenn es sich um Produkte handelt, die ich kenne und von deren Nützlichkeit und Qualität ich selbst überzeugt bin. Alles andere ist meiner Meinung nach eine Beleidigung der Intelligenz meiner Leser.

AW: Wichtige Ankündigung

Montag, 13. Juni 2022

Was, mir wird „geantwortet“? Von wen? 🤔️

Von: ckglobalnet@ckglobalnet.com
Antwort an: quartercoinc@gmail.com
An: Recipients <ckglobalnet@ckglobalnet.com>

Von einem, der seinen Absender fälscht, jede weitere Kommunikation über eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse bei Googles GMail haben möchte und ganz vielen Leuten gleichzeitig schreibt. 💩️

Mehr muss man schon nicht wissen, um diesen Müll zu löschen. Die Spam wurde übrigens über eine IP-Adresse aus der Republik Estland versendet. Schön, wenn die Spams sogar aus der Europäischen Union kommen. 🇪🇺️

Hallo,

Genau mein Name! 👍️

Wir haben Ihren E-Mail-Kontakt aus einem Web-Wirtschaftsjournal und wir haben nicht die Absicht, Ihre Zeit zu verschwenden.

So so, „Web-Wirtschaftsjournal“ nennt man das jetzt also, wenn man sich einen Batzen Mailadressen irgendwo im Darknet kauft. Und jemand, der spammt und behauptet, er habe nicht vor, die Zeit des Empfängers zu verschwenden, ist wie jemand, der einem mit der Bohrmaschine dekorative Löcher in die Finger- und Zehennägel bohrt und sagt, er wolle einem damit nicht weh tun. Aber vielleicht ist ja der Rest dieser Spam keine Lüge… 🤥️

Wir vergeben Kredite an Privatpersonen und Unternehmen. Wir haben die Kapazität, Projekte mit großem Volumen zu finanzieren.
Der Zinssatz beträgt 2 % jährlich.
Die Rückzahlungsfrist beträgt 1-30 Jahre + 6 Monate tilgungsfreie Zeit.

Natürlich ist auch der Rest gelogen. Der von sich selbst im Plural sprechende Absender ist eine dieser Banken, die jedem ganz günstige Darlehen geben, aber ihre Reklame für diese Darlehen nur über Spam machen. Den Vertrag schließt man ab…

Antworten Sie mir für weitere Informationen und wir werden Ihre Kreditanfrage so schnell wie möglich bearbeiten.

…indem man einfach mit einem Unbekannten kommuniziert, weil der so eine nette Spam geschrieben hat. Über Geld kommuniziert. Aber nur über eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse bei Google kommunizieren! Unverschlüsselt und nicht digital signiert, sondern offen wie mit Postkarten; E-Mails, die auf ihrem Weg durch das Internet beliebig und unentdeckbar gelesen und sogar verändert werden können. Weil es ja nur um Geld geht. Um schnelles Geld in Form eines Darlehens, das in einer Spam an „Hallo“ versprochen wurde. 😁️

Der einzige, der dabei Geld macht, ist der Vorschussbetrüger, der von dieser Nummer lebt. Denn der kassiert Vorleistungen für das Darlehen. Dieses Geld ist weg. Darlehen gibt es nicht. 💸️

Dein,
Wolf Beni

Das ist ganz sicher der richtige Name des Absenders. Die Absenderadresse dieser E-Mail ist gefälscht, da wird wenigstens der Name stimmen… 😃️

✧✮Sie wurden ausgewählt!✮✧

Sonntag, 12. Juni 2022

Ah ja! Komme ich jetzt endlich auf die Rettungsarche, die mich vom Planeten der Vollidioten wegfliegt? 🚀️

Von: margret <ketodiet2022@googlegroups.com>
An: undisclosed-recipients: ;

Es sieht leider nicht so aus. 🙁️

Gut, dann werde ich wohl unter Vollidioten sterben. Meiner Leiche wird es ja egal sein, aber vorher lebe ich hier… 😕️

Was will denn der heutige spammende Vollidiot von mir? 🤔️

Sie wurden ausgewählt!

Umfrage beantworten

Abmelden

Das scheint er selbst nicht zu wissen. Er will mir einfach nur ein paar Links geben, ohne dass ich vorher auch nur ahne, warum ich darauf klicken sollte. Weil diese Überraschungseier ja auch so ein gutes Geschäftsmodell sind. Nur, dass in den Überraschungsspams weder Schokolade noch Spielzeug ist, sondern nur Scheiße, Schadsoftware, Abzocke und Betrug. 💩️

Das hält der Spammer allen Ernstes für eine gute Idee. 😵️

Alle Links gehen – natürlich mit eindeutiger ID, damit der Spammer beim Klick auch weiß, wer seinen Strunz empfängt, liest und sogar beklickt – zur Website in einer Domain…

$ surbl d.adroll.com
d.adroll.com	LISTED: ABUSE 
$ _

…die wegen massenhafter Benutzung durch Spammer bereits in den Blacklists steht. Wer da klickt… vor allem: Wer in so eine dumme, nichtssagende Spam klickt… trägt sein Gehirn nur, damit es nicht hohl klingt, wenn man sich mal den Kopf stößt. Genau wie der Spammer. 🧠️🚽️

Immerhin macht der Namensteil der (gefälschten) Absenderadresse noch klar, dass es wohl um Schlankheitspillen gehen wird. Die Überraschungen in solchen Spams sind genau die richtige Grundlage für ein glückliches, gesundes, schlankes, kraftvolles und vor allem intelligentes Leben. Nein, sind sie nicht. Sie sind dumm und gefährlich. 💊️💀️

Früher hat der Spammer wenigstens noch in die Spam geschrieben, was für eine gefährliche Quacksalberei er mir verkaufen will. Oder auch einfach mal „Klick hier, um Fett zu verbrennen“ in seine Spam gemacht. 🤫️

Hoffentlich komme ich bald auf diese Rettungsarche! 🌍️🛸️🤓️