Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Mrs. Violet Liis

Dienstag, 12. Dezember 2017

So nannte sich der, die oder das Enthirnungsrest mit kanadischer IP-Adresse, der, die oder das den folgenden „Kommentar“ zur Einleitung eines Vorschussbetruges hier auf Unser täglich Spam hinterlassen wollte, aber am Spamfilter scheiterte:

Suchen Sie einen sehr echten Kredit? Zu einem angemessenen Zinssatz pro Jahr? Wurden Sie innerhalb von 2-3 Arbeitstagen von Ihrer Bank und anderen Finanzinstituten konsequent abgelehnt? Die gute Nachricht ist das! Wir haben alle Arten von Krediten von mindestens ? 50.000,00 bis £ 30.000.000,00, mit einem maximalen Zinssatz von 3% pro Jahr. Kredite für Business-Edge-Entwicklung / wettbewerbsfähige Geschäftserweiterung Wir werden zuverlässig, zuverlässig, effizient, schnell und dynamisch sein. Wagniskapitalgeber, Immobilienfachleute und alle Arten von Finanzgeschäften beantworten diese E-Mail:
info.beaconloanshome@gmail.com.

Wir bieten langfristige Kredite von einem Monat bis zu fünfzig Jahren.

Wir bieten die folgenden Arten von Krediten und vieles mehr;

* Personalkredit (ungesicherte Kredite)

* Business-Darlehen (ungesicherte Kredite)

* Gesamtkredit * Gesamtdarlehen

* Heimwerker

Bitte, wenn Sie glücklich und interessiert an unserem finanziellen Angebot sind, zögern Sie nicht, uns heute zu kontaktieren, Sie können uns eine E-Mail an die E-Mail-Adresse senden:
info.beaconloanshome@gmail.com

Dein
Kreditwerbung (Nutchanok)

Ich nehme den Heimwerker-Kredit. :D

Glückwunsch nochmal

Sonntag, 10. Dezember 2017

Von: Friedrich Mayrhofer <poliakovayv@susu.ru>
Antwort an: Friedrich Mayrhofer <officialfriedrichmayrhofer@yahoo.com>

Der Absender ist gefälscht.

An: undisclosed-recipients:

Die Mail geht nicht an einen einzelnen Empfänger, sondern an mutmaßlich sehr viele Leute, die im BCC:-Header der Mail aufgeführt waren.

Apropos Mailheader: Die Mail stammt aus Russland, sie wurde über eine IP-Adresse einer Universität in Tscheljabinsk versendet.

Dies ist das zweite Mal, dass ich Ihnen diese Mail sende.

Echt jetzt? Und warum hast du beim ersten Mal noch nicht bemerkt, dass deine Spams und deine Beglückungsideen unwillkommen sind, automatisch aussortiert werden und ungelesen im Müll landen? Hast du beim ersten Mal etwa bemerkt, dass kaum jemand auf deine Einleitung eines Vorschussbetruges reinfällt? Und hast du dir dann gesagt: „Ach, scheiß drauf, ich sende den Quatsch einfach nochmal raus.“? Das wäre aber ganz schön dumm.

Was für einen „Quatsch“ ich meine? Den hier:

Ich, Friedrich Mayrhofer spende $ 1.000.000,00 an Sie, mailen Sie mir persönlich für weitere Details.

Nun, Friedrich – ich nenne dich einfach mal so, wie du dich selbst nennst, obwohl dein Name in Wirklichkeit wohl eher wie „Pjotr“ klingen wird – wenn du mir ein Milliönchen geben willst, ist mir das hochwillkommen. An der rechten Seite dieses Blogs, in der Navigation, siehst du eine dafür vorbereitete Spendenmöglichkeit. Weitere Details sind dafür nicht erforderlich. Viel Spaß beim Schenken, Friedrich!

Ach, du vorzeitiger Weihnachtsmann hast gar kein Geld, sondern willst nur ein paar Leuten mit solchen Versprechen Geld aus der Tasche ziehen, um es dann bei Koks und Nutten zu verprassen? Du hast nicht einmal ein Bankkonto, sondern nimmst alle Vorleistungen nur über Western Union und Konsorten an, damit du das Geld anonym abholen kannst? Na, das habe ich mir gleich gedacht.

Grüße.

Friedrich Mayrhofer

Da lobe ich mir doch Vorschussbetrüger mit einer richtigen Story…

Verifizierung Ihres Amazon Kontos notwendig

Samstag, 9. Dezember 2017

Oh, wie schön. Ein Deppen Leer Zeichen gleich im Betreff. Aber ich habe gar kein Amazon-Konto.

Von: Amázon <info@amaz-check09.bid>

Und Amazon kann seine eigene Firmierung nicht mehr richtig schreiben, so dass es zur Schreibweise „Amázon“ kommt. Das ist aber schade, nachdem die Marke „Amazon“ mit so hohem Aufwand eingeführt wurde. :mrgreen:

Wer es immer noch nicht gemerkt hat: Diese E-Mail ist nicht von Amazon, sondern eine Spam. Amazon versendet solche Mails nicht. Absender dieser Spam sind Kriminelle, die an die Zugangsdaten anderer Menschen kommen wollen, um mit diesen Zugangsdaten Betrugsgeschäfte zu machen.

Samstag, 09. Dezember 2017

In der Tat, das Datum stimmt. Es hätte aber auch im Mailheader gestanden und ist somit eine völlig überflüssige Angabe, die offenbar nur Eindruck machen soll. Kein fühlender, bewusster Mensch schreibt das aktuelle Datum in eine E-Mail.

Neue Meldung von Ihrem Kundenservice

So so, von meinem Kundenservice. Und, was soll mir diese Zeile Text nun sagen? Dass ich eine „Meldung“ von Leuten vor mir habe, die so tun, als seien sie Amazon, habe ich schon längst mitbekommen.

Sehr geehrter Kunde,

Das ist nicht so ganz mein Name. :D

wegen einer Gesetzesänderung sind wir verpflichtet Ihre Adressdaten sowie Ihre Zahlungsdaten zu überprüfen und eventuell zu aktualisieren.

Oh, eine Gesetzesänderung? Welches Gesetz wurde denn geändert, und wann wurde die Gesetzesänderung durch Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt gültig? Das ist eine HTML-formatierte Mail, ihr könntet sogar die entsprechende Ausgabe verlinken. Aber ihr gebt noch nicht einmal ein Gesetz an, geschweige denn einen Paragrafen, sondern sprecht in allgemeinstmöglicher Form von einer Gesetzesänderung, die euch zum Handeln nötigt.

Und jetzt schickt ihr sicherlich jemanden bei mir vorbei, der sämtliche von mir angegebenen Daten verifiziert und aktualisiert, indem er sich entsprechende Dokumente von mir vorlegen lässt, mit meinen Angaben vergleicht, Änderungen und Unstimmigkeiten sorgfältig notiert und das Ergebnis seiner Bemühungen mit seiner Unterschrift bestätigt. Darauf freue ich mich schon. Endlich gibt es wieder Arbeit in Deutschland! :D

Aber nein:

Bitte gehen Sie für weitere Informationen auf den nachfolgenden Link und führen Sie die Verifikation Ihres Kontos durch.

Anstelle eines Verfahrens, das einen wirklichen Nutzen für die Prüfung (so hieß die „Verifizierung“ oder „Verifikation“, als man hier noch Deutsch sprach) der Daten haben könnte, gebt ihr mir einfach die Gelegenheit, eventuelle Falschangaben noch einmal zu machen und euch dabei alle möglichen Daten mitzuteilen, die ihr schon längst kennt. Das ist – wenn ihr wirklich Amazon wäret – ein völlig unnützer Aufwand, der niemanden etwas bringt. Es würde nur etwas bringen, wenn ihr nicht Amazon wäret und diese Daten für kriminelle Geschäfte missbrauchen würdet.

Weiter zur Verifizierung

Der Link geht natürlich nicht in die Website von Amazon. Wo der Link hingeht, wurde über den URL-Kürzer Bitly verschleiert – ein Vorgehen, dass völlig sinnlos wäre, wenn die Mail von Amazon käme. Es ist ja genug Platz in der Mail. Es ist nur sinnvoll, wenn Spamfilter ausgetrickst werden sollen. Bei Bitly gibt es dann eine Weiterleitung…

$ lynx -mime_header http://bitly.com/2y9vSqQ | grep ^Location:
Location: https://amazon.de-update.com/script.php
$ _

…in eine Subdomain der wenig Vertrauen erweckenden Domain de (strich) update (punkt) com, die mit Amazon nichts zu tun hat und…

$ whois de-update.com | grep WHOIS
   Registrar WHOIS Server: whois.PublicDomainRegistry.com
$ whois -h whois.publicdomainregistry.com de-update.com | grep ^Registrant
Registrant Name: Domain Admin
Registrant Organization: Privacy Protect, LLC (PrivacyProtect.org)
Registrant Street: 10 Corporate Drive   
Registrant City: Burlington
Registrant State/Province: MA
Registrant Postal Code: 01803
Registrant Country: US
Registrant Phone: +1.8022274003
Registrant Phone Ext: 
Registrant Fax: 
Registrant Fax Ext: 
Registrant Email: contact@privacyprotect.org
$ _

…über einen Dienstleister anonym betrieben wird. Alles, was man auf der zu Phishing-Zwecken „liebevoll“ nachgemachten Amazon-Website angibt…

Screenshot der Anmeldemaske der Phishing-Site

…geht nicht etwa zu Amazon, sondern direkt an Verbrecher. Wer darauf reinfällt, holt sich erheblichen, oft jahrelangen Ärger in sein Leben, wenn seine Identität für Betrugsgeschäfte aller Art kriminell missbraucht wird.

Für mögliche Unannehmlichkeiten entschuldigt sich das Team von Amazon.de und schenkt Ihnen nach erfolgreicher Verifizierung einen Gutschein in Höhe von 15 Euro. Die Versendung des Gutschein Codes kann einige Stunden dauern.

Das ist neu im Phishing. Ein Appell an die dumme und verdummende Gier. Ich befürchte, dass das funktioniert.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Kundenservice von Amazon.de

Freundlich wie eine Ohrfeige
Deine Betrügerbande

Dies ist eine automatisch versendete Hinweis. Bitte antworten Sie nicht auf diesen Hinweis, da die Adresse nur zur zum Versand von E-Mails eingerichtet ist.

Es ist mal wieder wie so oft in der Spam: Die eigentliche Botschaft ist geschrieben, die Gedanken der Verbrecher sind schon wieder im Bordell und es schleichen sich kleine Fehlerchen ein. Zum Beispiel eine grammatische Geschlechtsumwandlung zu „die Hinweis“. :D

Wie man sich vor Phishing schützt? Das ist im Grunde ganz einfach. Man höre damit auf, in E-Mails zu klicken! Die Webbrowser haben seit 1994 eine ausgesprochen praktische Lesezeichenfunktion, so dass man häufig besuchte Websites sehr einfach und sogar ohne einen Tastendruck immer wieder ansteuern kann, nachdem man sie als Lesezeichen gesetzt hat. (Nutzer von Microsoft-Browsern lesen hier „Favoriten“ und „Favorit“.) Wenn man die Websites ausschließlich über die Lesezeichen seines Browsers ansteuert und folglich niemals durch einen Klick in einer E-Mail, haben die Phisher keine Chance. Im Falle dieser Spam hieße das: Statt eines Klicks auf den Link in der Spam würde die Website von Amazon direkt aufgerufen, was ebenfalls nur ein Klick ist. Wenn auf Seiten Amazons wirklich etwas vorläge, würde es einem auch auf der Website von Amazon angezeigt. Und wenn das nicht der Fall ist, hat man mit dieser Vorsicht einen kriminellen Angriff abgewehrt.

So lange die großen Internetunternehmen (und die Kreditinstitute) sich – übrigens ohne vernünftigen oder auch nur nachvollziehbaren Grund – weigern, ihre E-Mail digital zu signieren, ihre Kunden über Bedeutung und Prüfung einer digitalen Signatur aufzuklären und damit den Phishing-Sumpf auszutrocknen, gibt es keinen anderen Schutz vor Phishing als diesen einen. Leider werden die Unternehmen nicht dafür in Haftung genommen, dass sie ein Umfeld schaffen, in dem diese betrügerische Kriminalität extrem einfach in der Durchführung ist.

Lieber Gottes Wahl

Samstag, 9. Dezember 2017

Oh, die Vorschussbetrüger erzählen wieder richtige Geschichten in bestem Spamdeutsch. Das ist löblich und heitert den Spameingang auf.

Lieber Gottes Wahl

Ich schreibe dir diese Post mit schweren Tränen In meinen Augen und großem Kummer in meinem Herzen, Mein Name ist Frau Veronica ouedrago, und ich kontaktiere dich aus meinem Land Tunesien Ich möchte dir das sagen, weil ich keine anderen habe Als ich Ihnen sagte, ich wäre gerührt, Sie zu öffnen, heiratete ich Herrn Ouedrago Daisy Brown, der neun Jahre lang mit dem tunesischen Botschafter in Burkina Faso zusammenarbeitete, bevor er im Jahr 2005 starb. Wir waren elf Jahre verheiratet ohne Kind.

Er starb nach einer kurzen Krankheit, die nur fünf Tage dauerte. Seit seinem Tod entschied ich mich, nicht wieder zu heiraten, als mein verstorbener Mann noch lebte, hinterlegte er die Summe von 8,5 Millionen US-Dollar (acht Millionen fünfhunderttausend Dollar) in einer Bank in Ouagadougou, der Hauptstadt von Burkina Faso in Westafrika auf der Bank.
Er stellte dieses Geld für den Export von Gold aus Burkina Faso Bergbau zur Verfügung.

Kürzlich sagte mir mein Arzt, dass ich aufgrund von Krebserkrankungen für die Dauer von sieben Monaten nicht überleben würde. Derjenige, der mich am meisten stört, ist meine Schlaganfall-Krankheit. Nachdem ich meinen Zustand gekannt habe, habe ich beschlossen, dir dieses Geld auszuhändigen, um auf die weniger privilegierten Menschen aufzupassen, du wirst dieses Geld auf die Art und Weise nutzen, wie ich hier unterrichten werde. Ich möchte, dass Sie 30 Prozent des gesamten Geldes für Ihren persönlichen Gebrauch verwenden. 70% des Geldes gehen an wohltätige Menschen auf der Straße und helfen dem Waisenhaus. Ich bin als Waisenkind aufgewachsen und habe keinen Körper als Mein Familienmitglied, nur um zu versuchen, dass das Haus Gottes erhalten bleibt, tue dies so, dass Gott meine Sünden vergeben und meine Seele annehmen wird, weil diese Krankheiten mich so sehr leiden.

Sobald ich Ihre Antwort erhalten habe, werde ich Ihnen den Kontakt der Bank in Burkina Faso geben und ich werde auch den Bank Manager beauftragen, Ihnen einen Vollmachtsbrief auszustellen, der Ihnen den gegenwärtigen Begünstigten des Geldes in der Bank beweisen wird, wenn Sie das tun versichern Sie mir, dass Sie entsprechend handeln werden, wie ich hier dargelegt habe.

Von Frau Veronica Ouedrago

Ohne weitere Worte.

Zum Erfolg mit uns!

Freitag, 8. Dezember 2017

Nein! Zur Hölle mit euch, Spammer!

Hallo,

Genau mein Name.

wir wollten dich informieren, dass deine €13.483,10 heute Morgen in dein Bankkonto eingezahlt wurden.

Als ob man so einen kleinen Zahlungseingang nicht bemerken würde.

Guck dir dieses kurze Video an um herauszufinden wie du an dein Geld kommst.

Ich denke, ihr habt es mir aufs Bankkonto gezahlt. Das habt ihr mir doch eben noch erzählt. Ihr werdet mich doch nicht etwa belogen haben, oder? :mrgreen:

Dann muss ich doch nicht zum Video klicken, sondern kann zum Geldautomaten gehen. Denn dort könnte es ja…

Dein Geld kann jederzeit ohne Verzögerung abgehoben werden.

…jederzeit ohne Verzögerung abgehoben werden.

Hier findest du heraus wie es funktioniert

Und wie das funktioniert, ist nicht schwierig zu erfassen.

Der Link führt in die Domain wellcrypt (punkt) top und ist natürlich nicht direkt gesetzt, denn Spammer (und Werber) setzen niemals einen direkten Link, sondern verwenden Wegwerfdomains. Nach der üblichen Weiterleitung landet man auf der Beschissseite „Cryptosystem“, auf der einem der hilflos mit Banknoten im Internet rumwedelnde und durch massenhafte Spam zertifizierte Reichwerdexperte Kyle Spamford…

Detail der Website -- Herzlich willkommen! Ich bin Kyle Stanford -- Einsatzleiter bei, The Liberty BTC System -- Ich möchte mir die Zeit nehmen, um sie persönlich im The Liberty BTC System begrüßen. Das Liberty BTC System ist für die Unterstützung hart arbeitender Menschen wie Sie geschaffen, um hnen von der Tretmühle der Arbeit weg zu unbegrenzter Zeit und Freiheit zu helfen. Sehen Sie sich das Video an um zu lernen, wie Sie Ihre kostenlose Software aktivieren, die Sie als vollwertiges Mitglied des Liberty BTC Systems erhalten. Unsere proprietäre Software ist der Schlüssel, um mehr als 5.000$ pro Tag zu verdienen. Bitte füllen Sie das Formular mit Ihren korrekten Daten aus, so dass wir uns in dem Mitgliedsbereich näher unterhalten können. Geben Sie Ihre Daten jetzt ein und wir sehen uns dann dort! Hingekritzelte, unleserliche Unterschrift

…erklärt, wie man vollautomatisch mit Bitcoin reich wird.

Warum er Spams schreibt, um sein komisches Verfahren zu erklären? Vermutlich, weil auf dieser Welt niemand so viel Interesse an Geld hat, dass es ohne illegale und asoziale Spam wegginge.

Natürlich wird Kyle Spamford nicht durch Anwendung seines eigenen Zieh-dir-einfach-Geld-aus-der-Steckdose-Verfahrens reich, sondern kassiert lieber Affiliate-Geld von extrawindigen Bitcoin-Dienstleistern dafür, dass er ihnen neue Kunden zum Abzocken und Ausnehmen zutreibt. Warum er nicht einfach mit seinem eigenen Verfahren reich wird? Kleiner Tipp von mir: Es liegt nicht daran, dass es funktioniert.

Die brotdumme Beschiss-Website ist nach wie vor völlig unverändert. Kyle Spamford hält es nicht einmal für nötig, den peinlichen Fehler mit dem Verweis auf die vorherige Beschiss-Nummer mit den „Binären Optionen“ in der Fußzeile seiner schnell aufgeschäumten Lügenseite zu korrigieren. Denn so etwas wäre ja Mühe, und wenn der Spammer sich Mühe geben wollte, brauchte er nicht zu spammen und nicht andere Menschen zu betrügen, sondern könnte auch gleich arbeiten gehen.

Sehr geehrter Kunde

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Von: Wells Fa®go Bank <timclare673@gmail.com>
Antwort an: westernmoneyunion915@gmail.com

Mal wieder eine dieser Spezialbanken, die nicht nur irgendwelche kostenlos und anonym einzurichtenden Freemail-Adressen für die Kommunikation mit ihren „Kunden“ benutzen, sondern auch noch ihren Absender fälschen. Aber natürlich nicht so, dass es nicht lächerlich wirkt. Von diesen Banken gibt es niemals Geld, sondern immer nur Vorschussbetrug – man bezahlt eine Vorleistung, und die Spammer gehen damit in den Puff.

Dafür gibt es aber wenigstens eine lustige Reise durch die deutsche Sprache. Reisende werden gebeten, sich gut festzuhalten, denn es ruckelt mal wieder ein bisschen.

Sehr geehrter Kunde

Moment, die kennen mich gar nicht mit Namen, obwohl ich dort angeblich Kunde bin? Um was geht es hier überhaupt?

Die Kontrollabteilung der Wells Fargo Bank, die den Sicherheitstransfer-CODE kontrolliert, der wfu / 200/105/09 ist, der Authentifizierungssektionscode [sic!] dieser Bank schließt die Überprüfung Ihrer Datei [sic!] ab. Nachdem wir alle Dokumente des Anspruchs [sic!], die von dieser Abteilung mit Rechtfertigung und Überprüfung [sic!] von der globalen Strategie Amerika [sic!] erhalten wurden [sic!], durchlaufen, sind wir völlig zufrieden [sic!] und Sie wurden bestätigt [sic!].

Die Wells Fargo Bank bezüglich Überweisungen Ihrer Mittel [sic! Dieser Satz kein Verb.]. Ihr Schreiben wurde an die FSA Legal Division für die Überweisung von US $ 10,7 Millionen Dollar übertragen. WFU / 200/105/09 [sic!].

Ach so, es geht nur um etwas mehr als zehn Megadollar. Bei so einem Pfennigkram kennt man als Bank seine Kunden halt nicht richtig.

Wir sind zufrieden [sic!] mit Electronic Wire Transfer oder Swift Wire Transfer und die Rechte und Pflichten bei der Verwendung von elektronischen und Swift-Fonds-Transfer-Systeme sind durch den Electronic Fund Transfer Act definiert [Schön für die Rechte und Pflichten…]. Die Verordnung, die jedoch diese Satzung implementiert [sic!], 12 C.F.R. Teil 205, Regulation E. weist ausdrücklich darauf hin, dass seine Bestimmungen auf eine Situation nicht anwendbar sind, in der wir sicherstellen müssen, dass Ihre Gelder zwischen 10 Stunden [sic!] auf Ihr Zielbankkonto [sic!] überwiesen werden.

Angesichts des Volumens Ihrer Zahlung [sic! Richtige Kaufleute sprechen auch vom Betrag…] ist es richtig, dass wir hier in den Vereinigten Staaten die Genehmigung einiger Geldregulierungsausschüsse [sic!] beantragen, bevor wir die Übertragung eines Betrags [Ah, geht doch!] dieser Größenordnung an irgendjemanden durchführen können, andernfalls wird eine solche Übertragung von uns gestoppt [Ach, von euch, nicht von den US-Behörden? Dann lasst das doch gleich!] Die Finanzdienstleistungsbehörden und der Internationale Währungsfonds [sic!], da Ihre Überweisung die elektronische Überweisung ist [sic! Keine Überweisung vermittels eines von Brieftauben übermittelten Dokumentes.], sind fast bei unserer Bank aktiviert [sic!] und das einzige, was die endgültige Aktivierung Ihres Kontos beinhaltet [sic!], sind elektronische Überweisungs- und Genehmigungsdokumente von den zuständigen Behörden in den USA. Aus diesem Grund müssen Sie lediglich die Summe von 510 € für die Überweisung zahlen und die notwendigen Unterlagen für die endgültige Aktivierung Ihrer Mittel einholen.

Die Überweisungsgebühr wird nur über Moneygram oder Western Union Money Transfer erhoben

Denn nur bei Western Union und Konsorten ist das Verfahren so anonym, dass diese lustig radebrechenden Vorschussbetrüger sich ihr Geld abholen können, ohne dass die Handschellen klacken. Deshalb haben diese Spambanken auch niemals ein normales Bankkonto, wohin man die Vorleistung überweisen kann.

Wells Fargo Bank erklärt hiermit offiziell [sic! In einer nicht digital signierten und deshalb auf dem Transportweg beliebig manipulierbaren E-Mail werden „offizielle Erklärungen“ abgegeben], dass die erforderliche Zahlung die einzige und endgültige finanzielle Verpflichtung bleibt, die von Ihnen vor der endgültigen Überweisung Ihres Geldes verlangt [sic!] wird, daher werden alle weiteren Gebühren die volle Verantwortung unserer Bank sein, bis die endgültige Überweisung Ihrer Zahlung an Sie erfolgt Bankkonto [sic!]. In Bezug auf die elektronische Überweisungs- und Genehmigungsdokumente Gebühr 510 € nur BANK B [sic!], unter Abschnitt 47-4A302 der Wells Fargo Bank der Vereinigten Staaten von Amerika Gesetz [sic!], eine Hinterlegungsstelle, die Überweisungsträger können keine Gebühren für den Umgang mit der Überweisung von dem Geldbetrag, der auf das von Ihnen angegebene Bankkonto überwiesen werden soll. Der schnellste Überweisungsdienst ist der elektronische Überweisungsdienst [Ach!], der nur 3 Stunden für die Kontoerstellung benötigt. Der schnelle Überweisungstransfer dauert 5 Stunden [sic! Vermutlich werden die Bits einzeln und händisch auf die Datenleitung gelegt.].

Sie werden gebeten, sich an mich zu wenden, wenn Sie mit den Bankregeln zufrieden sind [sic!], um Ihnen Informationen zu erteilen, mit denen Sie die erforderlichen Gebühren für die Bearbeitung Ihrer Geldbeträge [sic!] in Höhe von 10,7 Millionen US-Dollar so schnell wie möglich bezahlen können. Dieses Gesetz wird gemäß § 35 und 36 des Interaktionsbereichs Bankwesen unserer Verfassung [sic! Die USA müssen eine lustige Verfassung haben!] und der Außenwelt [sic!] festgelegt. Auf der Basis von Gesellschaftsvertrag und Memorandum of Association, der Chase Controlling-Agentur der USA und Ihrem Glück [sic!] passt unser Stand und wir werden sicherstellen, dass Ihr Fonds vollständig auf Ihr Bankkonto übertragen wird [Ach!], sobald Sie unsere Anweisungen verstanden haben [sic!]. NB: DIESE TRANSAKTION WIRD VON DER REGIERUNG DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA ÜBERWACHT, UM UNS FÜR INTERNET-IMPOSTEN ZU GEWÄHRLEISTEN. Designated Bankkontodetails [sic!] für die elektronische Überweisung, um Fehler zu vermeiden oder sollten Sie ein neues Konto erstellen [sic!]

Bank Name und Adresse
Accountnummer: [sic!]
Kontobezeichnung:
Routing-Nummer: [sic!]
Besetzung: [häh?]
Mobiltelefon: [Oh, das ist ein Bankkontodetail?!]

Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt Fragen, Bedenken [sic!] oder Kommentare haben, kontaktieren Sie uns bitte, um sicherzustellen, dass Sie immer eine schnelle und höfliche Aufmerksamkeit erhalten [Ich hätte aber lieber Antworten.]. Danke, dass Sie uns die Möglichkeit geben, Ihren Bankbedarf zu decken [sic!].

Dein [sic!],
Timothy J Farm

Vorsitzender, Chief Executive Officer,
Chief Executive Officer der Wells Fargo Bank
Und Direktor der Wells Fargo Bank

Hach, so eine große Bank mit aktiviertem Internationalen Währungsfonds und doch keine paar Groschen für einen richtigen Dolmetscher! :D

Re: advertising on your website

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Von: Havier Gomez <havier.gomez1976@gmail.com>

Hi,

just wanted to know if you received my previous email. Do you sell ad placements on your website?

Best regards, Havier Gomez

On Wed, Nov 29, 2017 at 4:49 PM, Havier Gomez <havier.gomez1976@gmail.com> wrote:

Hello,

I‘m software developer. I‘d like to advertise my software on your site.
Do you sell ad placements?

Thank you,
Havier Gomez

Nein, immer noch nicht. Und schon gar nicht für Spammer, die mich nur als „Hi“ oder „Hello“ kennen. Dass du aber deine eigenen Spams beantwortest, Havier, das allerdings halte ich für eine richtig gute Idee. Jetzt brauchst du nur noch deine Mailadresse anstelle meiner als Empfänger einzutragen, und schon gefällt mir diese deine Idee noch viel besser. :mrgreen:

Dein dich „genießender“
Nachtwächter