Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Faxnachricht [Anrufer-ID: 48-059-680-577] fur gammelfleisch@tamagothi.de

Mittwoch, 18. September 2019

⚠️ Warnung! Gefährliche Schadsoftware! ⚠️

Die Mail geht an die Schrottadresse, und die Empfängeradresse wird noch einmal unnötigerweise im Betreff wiederholt, damit ich auch wirklich daran glaube, dass diese Mail für mich ist. Denn die „Anrufer-ID“ hat ja nix mit mir zu tun, und dass mir Mails gefaxt werden, glaube ich vermutlich erst, nachdem ich zehn Jahre in einer Behörde der Bundesrepublik Deutschland gearbeitet habe, an deren Eingang ein Briefkasten hängt, auf dem „E-Mail bitte hier einwerfen“ steht. 😉

Das muss also mal wieder eine echte Qualitätsspam mit goldenem Prädikat sein. 🏅

Faxnachricht fur gammelfleisch@tamagothi.de

Wir können zwar Mailadressen mit angeblichen Faxen zuballern, aber bekommen keine Umlaute in unsere Spam. Unicode ist so Neunziger Jahre, das haben wir noch nicht gelernt. Wollen wir auch gar nicht. 🐌

Sie haben am Donnerstag, 18.09.2019, ein einseitiges Fax erhalten.

Aber Immerhin: Das Datum stimmt. Das schafft nicht jeder Spammer. Dafür ein kleines Fleißbienchen von mir. 🐝

* die Referenznummer fur dieses Fax ist an efax-49486654106-6639-95477.

Das muss ein wichtiges Fax sein. Es hat eine wichtig aussehende Nummer. Und vor allem…

Bitte laden Sie Microsoft Word-Anhang herunter und betrachten Sie ihn.

…ist es eine Word-Datei und nicht ein PDF. Eine Word-Datei mit Makros drin. Also mit beliebigem Code, der innerhalb von Microsoft Word ausgeführt wird und alles kann, was jedes ausführbare Programm für Microsoft Word auch könnte. Zugestellt von irgendwem. Mit Bullshit-Begründung. 💀

Bitte besuchen Sie www.efax.eu/faq, wenn Sie Fragen zu dieser Nachricht habenoder Ihre Dienstleistung

Das typische Spammerproblem: Die wesentliche Botschaft der Spam ist geschrieben, und schon greift die Hand nach der leckeren Wodkaflasche und sind die Gedanken wieder im Bordell und so schleichen sich kleine, auffällige Fehler wie zusammengeschriebene Wörter oder mitten im Nichts als Sprachruinen verendende Sätze ein. Es ist schon schade, wenn man so ein dummer Krimineller ist, der sich mit seinen hochinfektiösen Spams keine Mühe gibt, weil er ja auch einfach arbeiten gehen könnte, wenn er sich nur Mühe geben wollte. 🧟

efax-49486654106-6639-95477.doc
132KBDownload

Alle Links führen in die Domain efaxcontrol (punkt) efax-office (punkt) xyz, die…

$ whois efax-office.xyz | grep -i ^creation
Creation Date: 2019-09-17T07:59:18.0Z
$ _

…gerade erst gestern für die heutige Spamwelle eingerichtet wurde. Dort kann man dann…

$ file efax-49486654106-6639-95477.doc 
efax-49486654106-6639-95477.doc: Microsoft Word 2007+
$ _

…ein Word-Dokument herunterladen. Es handelt sich also nicht – wie in der Spam behauptet – um einen Anhang, der von vielen Mailservern herausgefiltert würde, um betriebliche Netzwerke vor der Übernahme durch Schadsoftware zu schützen, sondern um einen Download. Von einer Website, die erst gestern eingerichtet wurde. Und die Downloads von angeblichen Faxen anbietet. Als Word-Dokumente. Die beim Öffnen mit LibreOffice erstmal eine unmissverständliche Warnung anzeigen:

Warnung -- Dieses Dokument enthält Makros. -- Makros können Viren enthalten. Die Ausführung dieser Makros wird aufgrund der aktuellen Makrosicherheits-Einstellung unter Extras... Optionen... LibreOffice-Sicherheit unterbunden -- Manche Funktionen stehen daher möglicherweise nicht zur Verfügung. [Ok]

Hier sei zur Verdeutlichung noch einmal der wichtigste Satz aus diesem Dialogfenster wiedergegeben: Makros können Viren enthalten. Das, zusammen mit dem unerfreulichen Kontext, in dem dieses Dokument versendet wurde, sagt hoffentlich alles. Es ist das reinste Gift. Wer die Ausführung von Makros in diesem Dokument zulässt oder ein Office-Programm hat, in dem elementare Sicherheitsfunktionen abgestellt wurden, hat hinterher einen Computer anderer Leute auf seinem Schreibtisch stehen. Im schlimmsten Fall wird ein komplettes Firmennetz mit datenlöschenden Erpressungstrojanern übernommen, bei schlechter Backup-Strategie mit hohen Schäden, die zur Insolvenz führen können, aber selbst bei guter Backup-Strategie mit beachtlichen Schäden durch Arbeits- und Produktionsausfälle. 💣

Das Dokument enthält keinen Text, sondern nur eine eingebettete Grafik…

eFax Corporate -- Du hast 1 neue Nachrichten -- Diese Datei wurde mit einer früheren Version von Microsoft Office Word erstellt -- Um diese Datei zu öffnen, klicken Sie auf 'Inhalt aktivieren' im gelben Bereich und danach auf 'Bearbeitung aktivieren'

…die dazu auffordert, dass man die Ausführung von Makros freischalte, um das angebliche Dokument lesen zu können. Wer das macht, hat verloren und führt eine aus dem Internet nachgeladene Software von kriminellen Spammern auf seinem Computer aus. 🙁

Bitte diese Spam einfach unbeklickt löschen und auf gar keinen Fall auf die Idee kommen, derart windig zugestellte Dokumente zu öffnen und dann auch noch Sicherheitseinstellungen zu lockern! Der Müll gehört dahin, wo Müll hingehört! 🗑️

So, nun noch eine immer wieder interessante Frage: Wie gut schützt eigentlich die ganze Sicherheits- und Antivirus-Software vor diesem Angriff? Leider (im Moment) so gut wie gar nicht. Nur rd. zwölf Prozent der gängigen Antivirus- und Schutzprogramme erkennen im Moment diese klare Schadsoftware als eine mögliche Schadsoftware, und das sind keineswegs die Platzhirsche im Geschäft mit der „gefühlten Sicherheit“. 👎

Wer sich auf sein Antivirus-Programm verlassen hat, ist also einmal mehr verlassen. Wer aber darin geübt ist, Spam als Spam zu erkennen und generell ein solides Misstrauen gegen alle Dateien hat, die über E-Mail zugestellt werden, kann gar nicht überrumpelt werden – denn dazu müsste man nicht einfach nur das Dokument aufmachen, sondern auch ein paar sehr dumme Klicks machen. Und dagegen hilft nun einmal diese „natürliche Intelligenz“, die man einfach so kostenlos im Kopfe hat. 🧠

Ich hoffe mal, dass niemand so dumm ist, darauf reinzufallen. Aber ich befürchte leider, dass heute hunderte, wenn nicht tausende von Computern mit dieser Schadsoftware übernommen wurden und dass ich morgen schon erschreckende Meldungen von einer fiesen, zerstörerischen Trojanerwelle lese. ☹️

BITTE, ICH BRAUCHE DEINE DRINGENDE ANTWORT.

Mittwoch, 18. September 2019

Schon der Betreff SCHREIT IN GROẞBUCHSTABEN! Das ist ganz sicher eine Qualitätsspam der Extraklasse, aber mit Prädikat. 🏅

HALLO,

Genau mein Name! 👏

Dies ist ein offizieller Hinweis, den ich zum zweiten Mal sende.

Aha, du bist offiziell. Was bist du denn? 🛂

Ich weiß es nicht, wenn Sie die erste E-Mail erhalten haben, die ich Ihnen geschickt habe

Ein native speaker of German bist du jedenfalls nicht, sonst kenntest du den Unterschied zwischen „wenn“ und „ob“.

Und ein Gehirn hast du auch nicht. Sonst wüsstest du, was es bedeutet, dass dein E-Müll nicht beantwortet wird: Dass er automatisch aussortiert und in die passende Tonne verschoben wird, wo er auch hingehört. 🗑️

BESTÄTIGEN SIE, WENN SIE DIESE E-MAIL-ADRESSE VERWENDEN, WEIL ICH EIN DRINGENDES GESCHÄFT HABE

Aber so ein dringendes Geschäft! 💩

VORSCHLAG, DASS ICH MÖCHTE MIT IHNEN SEHR WICHTIG SPRINGEN

Nein, für eine Hüpfprozession stehe ich nicht zur Verfügung. 😂

ZU MIR ÜBER MEINE E-MAIL-ADRESSE: MARKZENGRENLIV@GMAIL.COM BITTE WARTEN SIE AUF IHREN

SOFORTIGE BESTÄTIGUNG

Bitte nicht an die Absenderadresse antworten, die ist nämlich gefälscht. Aber das mit dem dringenden Geschäft trotzdem glauben. 🤥

VIELEN DANK,
HERR MARK ZANELLI.

Danke für nichts!

Dein dich „genießender“
Nachtwächter

Darlehen / Kredit …Jetzt Bewerben

Dienstag, 17. September 2019

Abt.: Unicode ist so Neunziger Jahre, ich benutze lieber die kyrillische Codepage und dann verunglücken eben Sonderzeichen aus anderen Sprachen

Hallo,

Haben Sie ein Darlehen fьr Unternehmen benutigen oder Sie einen personlichen Kredit? Wir bieten alle Arten von Darlehen.

Wir bieten lang-und kurzfristigen Kredite zu einem niedrigen Zinssatz.

Sie kцnnen fьr einen schnellen Kredit zu beantragen und bekommen es mit Leichtigkeit.

Bewerben Sie sich fьr ein Darlehen heute und senden Sie uns E-Mail: info@shuaa-creditcorp.ru

Ihren Namen:
Ihre Adresse
Ihr Land:
Ihre Telefonnummer:
Ihr Beruf:
Betrag als Darlehen benцtigt:
Dauer der Ausleihe:

Wir versprechen, Ihnen helfen, das Darlehen, die Sie heute benцtigen.

Mit freundlichen GrьЯen,

Frau Anna Heinz

Ohne weitere Worte.

Und nein, da gibt es keine Darlehen und auch keine sonstige „Ausleihe“. Es gibt grundsätzlich keine Darlehen für irgendwelche Unbekannten namens „Hallo“ in der illegalen und asozialen Spam. Aber natürlich kann man da Vorleistungen bezahlen, die dann weg sind. Immer schön anonym über Western Union und Konsorten, auch Bitcoin wird manchmal gern genommen. So hat man in seiner finanziellen Not noch weniger Geld. Das ist doch prima! 💸

Ihre Daten sind gefahrdet. Passworter sofort andern!

Dienstag, 17. September 2019

Na, hast du keinen Umlaut in den Betreff gekriegt? Ist schon dumm, wenn man E-Mail nur zum Spammen benutzen will und sich deshalb nicht mit der Technik beschäftigt.

Hier die aktuelle Version der Erpressungsmails „Ich habe Videos, die dich bei der Masturbation zeigen, gib mir Geld“. Nichts von den Behauptungen in der Spam stimmt. Auf gar keinen Fall dem Erpresser auch noch Geld geben. Wer mir das nicht glaubt, weil ich ein dahergelaufener Blogger bin, kann auch gern mal die Polizei fragen. Das kostet nichts. 👮

Zum Glück sollte die Spam, so wie sie mir vorliegt, von jedem Spamfilter dieser Welt erkannt werden, wenn auch eher etwas knapp. Deshalb dürften viele Empfänger sie gar nicht erst zu Gesicht bekommen.

Hey Spammer, schauen wir doch mal, was du heute zu bieten hast.

Hallo!

Genau mein Name! 👏

Wenn der Bullshit, den du danach noch schreibst, stimmte, dann wüsstest du einen Namen und könntest mich überzeugender und alarmierender ansprechen. Aber so wird jedem klar, dass du lügst. 🤥

Ich bin ein Vertreter der Chaos-Hacker-Gruppe.

Ich bin ein Vertreter der Spammer-Anzünden-Gruppe. 🔥

Im Zeitraum vom 24/06/2019 bis 14/09/2019 haben wir durch Hacken eines der tamagothi.de -Mail-Server Zugriff auf Ihr Konto gammelfleisch@tamagothi.de erhalten.

[Ich habe hier mal meine Schrottmailadresse eingetragen. Im Original stand dort meine für normale Kommunikation verwendete Mailadresse. Diese ist übrigens nicht schwierig herauszubekommen, es misslingt nur oft, wenn man es mit einem dummen Skript versucht.]

Toll! Du kannst sogar die Mailadresse, an die du diesen Bullshit sendest, noch einmal in den Text deiner Spam aufnehmen. Das kann nicht jeder, so einen Teil des Datensatzes zwei Mal verwenden! 😫

Wenn du wirklich Zugriff auf mein Mailkonto gehabt hättest, du asozialer Vollpfosten mit Erpressungshintergrund, dann wüsstest du genau, wie ich heiße – und darüber hinaus, welche Nicks ich in gewissen Kontexten verwende.

Sie haben das Passwort bereits geändert?

Nein, das war nicht nötig. Allerdings ist es auch ein Passwort, dass ich mir nur schwierig merken kann. 😉

Üppig! Aber mein Programm behebt dies jedes Mal. Und jedes Mal, wenn ich dein neues Passwort kenne!

Aha, ich verstehe, du Steckdosenbefruchter! Du hast ein tolles Programm zum Hellsehen, die dir immer meine neuen Passwörter zuflüstert. 🔮

Und dann vergisst du, abgeschlossene Sätze zu formulieren. Gar nicht auszudenken, wie schlimm deine Spams wären, wenn du auch noch diese Intelligenz hättest, die du nur vom Hörensagen kennst. 🧠

Wenn Sie auf Ihr Konto zugreifen, kann das Betriebssystem Ihres Geräts problemlos infiziert werden.

Klar, und zwar über die bekannte IMAP-zu-Installation-Schnittstelle. 🤦

(Nein, ganz so einfach und vor allem problemlos geht das nicht. Nicht einmal, wenn sich ein Krimineller den Mailserver unterm Nagel gerissen hat. Es kann dann zwar jede Mail durch Schadsoftware angereichert werden, aber diese startet sich auch nicht von allein, nur, weil man die Mail anschaut. Und wenn man mit Menschen kommuniziert, die ihre E-Mail verschlüsseln und digital signieren, was ich ganz überwiegend tue, dann fällt die Manipulation der E-Mail durch einen Dritten sofort auf und sollte alle Alarmglocken läuten lassen. Übrigens: Digitale Signatur von E-Mail ist eine Technik, die seit Jahrzehnten kostenlos nutzbar ist und sich über Addons nahtlos in gute Mailsoftware integriert. Nutzt sie!)

Momentan sind uns alle Ihre Kontakte bekannt. Wir haben auch Zugang zu Ihren Boten und zu Ihrer Korrespondenz.

Oh, das ist ja toll! Du hast Zugang zu meinem E-Mail-Boten! 🤣

All diese Informationen sind bereits bei uns gespeichert.

Wie, du hast meinen E-Mail-Boten gespeichert? In einem Botenspeicher? Mit Gittern, Schloss und Tür? Deshalb habe ich den so lange nicht mehr gesehen? Lass den mal wieder frei! 📯

Wir sind uns auch Ihrer intimen Abenteuer im Internet bewusst.

Aber ich habe keine intimen Abenteuer, und zwar nirgends. In meinem Liebesleben herrscht ewiger Herbst. Seit Jahren. Und da bin ich froh drüber. Es hat ja nicht jeder Mensch, auf den der psychosexuelle Apparat eines Menschen abfährt, einen schönen oder doch wenigstens erträglichen Charakter. 😉

Wir wissen, dass Sie Websites für Erwachsene lieben und wir wissen, dass Sie sexuell süchtig sind.

Ach, solche „intimen Abenteuer“ wie Rubbelfilme meinst du? Sorry, daran habe ich auch kein Interesse. Nach den letzten zwanzig Jahren meines Lebens finde ich sogar den Satz des Pythagoras erregender als eine Frau.

Sie haben einen sehr interessanten und besonderen Geschmack (Sie verstehen, was ich meine).

Klar, ich gucke Hardcore-Geometriepornos! 🔞

Während Sie auf diesen Websites surfen, wird die Kamera Ihres Geräts automatisch eingeschaltet.

Mein Computer hat keine Kamera. Aus Gründen. (Wenn er eine fest eingebaute Kamera hätte, wäre sie abgeklebt. Ebenfalls aus Gründen. Ich brauche keine Kamera an einem Computer. Und unnütze Dinge, die dennoch da sind, erhöhen nun einmal die Angriffsmöglichkeiten durch Kriminelle. Wie man an dieser Spam sieht, muss für einen Angriff über eine vorhandene Kamera nicht einmal der Rechner gecrackt werden, sondern es reicht bereits die Behauptung, um Angst und Einschüchterung zu verbreiten und damit eine Erpressung zu versuchen. Deshalb hat man keinen unnützen Kram an seinem Rechner.)

Videoaufnahme Sie und was Sie sehen, wird gespeichert.

Auf Speicher, nehme ich an. Steht direkt neben dem E-Mail-Boten-Speicher. 😀

Aber nein doch, unser hackender Spermaschnüffler mit der alarmierenden, aber völlig substanzlosen Erpressungs-Spam hat schon gelernt, worauf man speichert:

Danach wird der Videoclip automatisch auf unserem Server gespeichert.

Auf einem Server. Und zwar automatisch. Wie bequem! Ein ganzer Server voll mit Videos von Menschen, die vorm Computer sitzen und deren Hände nicht auf den Tasten liegen. Was Leute nicht so alles sammeln! 🎃

Derzeit wurden mehrere ähnlich Videoaufzeichnungen gesammelt.

Und nie ist die Sammlung vollständig! Immer muss noch etwas dazu kommen! Hey, Spammer, sehen Menschen bei der „Liebe an und für sich“ so verschieden aus?

Ab dem Moment, in dem Sie diesen Brief gelesen haben, erhalten alle Ihre Kontakte in dieser E-Mail-Box und in Ihren Instant Messenger-Nachrichten nach 60 Stunden diese Clips und Dateien mit Ihrer Korrespondenz.

Nein, Spammer, das stimmt nicht. Erstens enthält deine HTML-formatierte Drecksspam gar keinen Webbug, und zweitens werden von einer vernünftigen, die Privatsphäre schützenden Mailsoftware selbstverständlich nicht einfach irgendwelche Grafiken aus dem Internet nachgeladen, um über diesen Trick „nach Hause zu funken“, ob und wann eine E-Mail gelesen wurde. Solche Spionage- und Überwachungstechniken sieht man zum Glück auch nur in den Kommunikationsversuchen von Werbern, Spammern und vergleichbaren Matschbirnen mit Hang zur Asozialität. Gut, dass es vernünftige, die Privatsphäre schützende Mailsoftware gibt.

Aber schön, dass du jedem Menschen, der mich kennt, mal zeigen möchtest, was für einen wunderschönen Penis ich habe.

Wenn Sie dies nicht möchten, übertragen Sie 300€ auf unsere Bitcoin-Kryptowährungsbrieftasche: 1N9Jem2JCqgQRq9i2DfpaHHjSxxxxxxxx
Ich garantiere, dass wir dann alle Ihre Geheimnisse zerstören werden!

[Natürlich ist die Wallet-ID bearbeitet]

Hey, Spammer, warum sollte ich? Gib mir nur einen guten Grund, warum ich das tun sollte! Selbst, wenn deine Geschichte, die übrigens ein offenes Bekenntnis zu einem Charakter ist, den vermutlich nur eine Mutter mit gestörtem Geruchssinn ein bisschen mögen kann, stimmen sollte, könntest du mich wieder und wieder und wieder erpressen. Dass du genau dafür den stinkenden Charakter hast, das hast du schon in dieser deiner stinkenden Spam offenbart. Also sag mir mal, du asozialer Fickfehler:

Sobald das Geld auf unserem Konto eingegangen ist, werden Ihre Daten sofort vernichtet!
Wenn kein Geld eingeht, werden Dateien mit Video und Korrespondenz an alle Ihre Kontakte gesendet.

Warum sollte man so einem Widerling von Spamkriminellen wie dir soweit vertrauen, dass man es auch nur für möglich hält, dass du Daten „vernichtest“, die du auch immer wieder relativ mühelos zu erpresstem Geld machen könntest? Da müsste man ja ganz schön blöd sein.

Du entscheidest … Bezahle oder lebe in der Hölle aus Schande …

Lieber eine Hölle aus Schande als so eine Mischung aus krimineller Energie, stinkendem, psychopathisch-asozialem Charakter und dummen Lügen, wie man sie in deiner Spam findet.

Ich hoffe, die kriegen dich, Spammer! Ich hoffe, dann gibt es Handschellen, eine Verurteilung und schließlich Knast. Ich hoffe, im Knast hast du mit deiner widerlichen und ehrlosen Betrugsnummer ein Ansehen auf dem Niveau eines Kinderfickers, so dass du dich ganz oft bücken musst und dir schnell sämtliche Zähne rausgeschlagen werden, damit die bei den erzwungenen „Liebesdiensten“ nicht beißen können. Aber einen Zahn können sie dir ruhig drinlassen, damit du noch Zahnschmerzen bekommen kannst. 👿

Du bist nämlich echt ein selten widerlicher Abschaum, Spammer. 🤮

Wir glauben, dass Sie in dieser ganzen Geschichte lernen werden, wie man Gadgets richtig einsetzt!

Aber ich habe gar keine „Gadgets“. Übrigens aus Gründen.

Jeder liebt Websites für Erwachsene, Sie haben einfach Pech.

Jeder liebt schlaue, ertragreiche, elegante Ideen, aber Spammer haben einfach oft nicht so viel Glück beim Denken. 🍀

Für die Zukunft – bedecke einfach einen Aufkleber mit der Kamera deines Geräts, wenn du Websites für Erwachsene besuchst!

In Zukunft leg einfach etwas über den Aufkleber, damit der Aufkleber dich nicht filmt. 🤣

Pass auf dich auf!

Geh sterben, Spammer! ⚰️

Wer mir jetzt immer noch nicht glaubt, dass die Behauptungen dieser Rohrzangengeburt von Spammer völlig substanzlos sind, hier sind ein paar frühere Exemplare der gleichen miesen Erpressungsnummer ohne Substanz, die bei mir angekommen sind:

So weit nur die Versuche aus dem laufenden Jahr, die bei mir angekommen sind. In allen Fällen wollten die schmierigen Verbrecher Bitcoin erpressen, weil sie angeblich ein Video haben, das mich bei der Masturbation zeigt – und wenn ich nicht zahle, geht dieses Video an alle meine Freunde, an meine Kollegen und an meine nicht existierende Familie. Ich warte jetzt seit Mitte Januar darauf, dass mir alle meine Freunde und Bekannten Komplimente über meinen wohlgestalteten und lustvoll genutzten Penis machen, aber nichts kommt. Warum nicht? Richtig, weil alle diese Erpressungen ein völlig substanzloser Bluff eines widerlichen, stinkenden, asozialen Spammers sind. Wenn man dann mal sehen will und einfach nicht reagiert, wird es sehr ruhig.

Wer es jetzt, auf diesem Hintergrund, immer noch für möglich hält, dass die Erpressung Substanz hat, unterhalte sich bitte entweder mit der Polizei, oder, wenn das nicht geht oder zu peinlich sein sollte, mit einem erwachsenen Menschen normaler Lebenserfahrung.

Aber auf gar keinen Fall diesem Kotlager von Erpresser auch noch Geld geben, damit er sich damit seinen verfeinerten Lebensstil finanziert. Mit Geld kann man nämlich etwas Besseres anfangen, als so ein Geschmeiß zu fördern, damit es weiterhin Kokain ziehen und ins Bordell gehen kann. Fast alles, was man mit Geld anfangen kann, ist besser. Viel besser. 😉

Sogar, wenn man das Geld einfach im Klo runterspült, ist das besser. 🚽

Schönen Tag

Montag, 16. September 2019

Na ja, es ist grau bei 14 Grad Celsius… sei mir willkommen, du nasser, kalter Herbst, der du in das tote Frostweiß sonnenloser Zeiten und hirnloser Jahresendfeste führst! 🎄

Von: Meredith Franz <eranhalevyh@yahoo.com>
Antwort an: franzmeredith895@yahoo.com

Habe ich noch nie gehört! Und der Absender ist gefälscht.

Schönen Tag

Das hast du schon im Beteff gesagt. Und auch im Rest deines schnell getippten Textes weigerst du dich, zu erklären, um was es eigentlich geht. Die Frage, wozu du dann überhaupt schreibst, hat nur Antworten, die für dich nicht besonders schmeichelhaft sind. 🐖

Wie geht es Ihnen heute? Bitte, sprichst du Englisch? Ich habe dir keine Antwort geschickt. von dir

Nun ja, es geht mir gerade so, wie es mir oft geht, wenn ich eine dieser dummen Mails zur Einleitung eines Betruges lese: Ich wandle durch eine hirnkitzelnde Zwischenwelt aus Ekel vor so viel brütend dummer, asozialer Niedertracht und gebieterischer, zum schmerzhaften Lachzwang führender Heiterkeit ob der literarischen Werke der Gattung „Spam“. 😖

Ja, ich spreche Englisch? Und du, sprichst du Deutsch? 😀

Immerhin hast du mir noch nicht meine Antwort zugesendet. 🤣

Freundliche Grüße
Franz

Ich wünsche dir auch weiterhin alles Gute auf deinem weiteren Lebensweg. Deine Bewerbung für einen längeren Aufenthalt in der Ballerburg habe ich zu meiner Entlastung an den richtigen Platz gelegt. 🗑️

Good day my dearest,

Montag, 16. September 2019

Von: Mrs Rose Melvin <bffgtd59@yahoo.com>
Antwort an: roseelm782@gmail.com

Kenne ich nicht, und der Absender ist gefälscht.

Inbesondere habe ich an diese „Rose Melvin“ noch nie geschrieben und von ihr noch nie eine andere Spam bekommen. Trotzdem bedankt sie sich herzlichst dafür, dass ich ihren Brief las. Wer dann immer noch nicht bemerkt, dass es sich um eine Spam handelt, dem kann ich nicht mehr helfen.

Well, I‘d like to thank you so much for reading my letter. I am the name above, I am looking for someone so real for a long lasting relationship that will lead to marriage. Let me introduce myself to you, my full name is General ROSE MELVIN, I‘m a widow and also i am 45 years old, I am a citizen of California, United States of America but currently in Damascus, Syria, where I was assigned for peacekeeping mission under united nation.

Ach, so ist das: Du bist der obenstehende Name [❗] und willst mich heiraten [⛪], weil ich eine Mailadresse habe [📧]. Dabei kennst du nicht einmal meinen Namen, der in deiner gesamten Spam weder oben- noch untenstehend ist. So einen unterzeugenden Liebesbrief habe ich schon lange nicht mehr gesehen! 🤣

I am the only Daughter of my parents, and I lost my parents. I joined the army 19 years ago and later my mother died too. I was 20 when I married my husband, but now I am a widow, my husband died 6 years ago, but he left me with one Daughter, my late husband was a sailor before his death, he died due to injury He had after fighting with a great white shark. Well. It’s a pleasure to let you know that we‘re good friends now, and I hope this friendship takes us a long way, I‘d like us to know more deeply about each other.

Du bist die Tochter deiner Eltern und nicht von irgendjemanden anders, was eine besonders zu erwähnende Tatsache ist. Denn deine Eltern sind verlorengegangen. Du hast dir das Mörderhemd deines Staates angezogen, um auf dem Feld der Ehre zu metzeln, und dabei ist deine Mutter auch gestorben. Von deinem Vater ist nicht die Rede, aber du hast auch geheiratet, doch leider wurde dein Ehemann auch von diesem leidigen, ungesunden Sterben erwischt. Die Tochter, zu deren Zeugung du trotz des anders scheinenden Eindrucks aus deinen E-Mails nicht zu dumm warst, lebt aber noch. Dein Mann war Seemann, und er starb, als er mit einem Weißen Hai boxen wollte. Und deshalb hast du das Vergnügen, dich darüber zu freuen, dass wir gute Freunde sind und dass wir noch lange zusammenbleiben und dass wir uns immer besser kennenlernen werden. 🤦

Ich kann dir nur den guten Tipp geben, dir konsistenter erzählte Geschichten auszudenken, wenn du jemals mit einem psychiatrischen Gutachter sprichst. Man hat ja doch schneller einen Vormund, als einem lieb ist. 😉

I believe a good relationship should start with a good introduction So, please, can you tell me more about yourself? Are you married or single? what kind of job do you do? Sorry if I ask too much Question I just want to get to know you better and I‘ll tell you more about me too when I receive your reply and please tell me more about your country. I want to say that my heart is full of joy and happiness for knowing you and I will like us to keep this closeness, I hope it brings us to a better future like I wish. We really need your prayers for God’s protection here in Syria.

Du glaubst, dass eine gute Freundschaft mit einer guten Vorstellung anfangen sollte, und so stellst du dich mit einer Spam mit gefälschtem Absender vor. Deine wirren Geschichten sind schlechter ersonnen als ein Groschenroman. Aber ich soll dir jetzt von mir erzählen, und zwar so viel und so substanziell wie nur möglich, damit du endlich auch mal den Typen ein bisschen kennenlernst, den du heiraten willst. Dein Herz geht über vor Gier und kriminellen Absichten, wenn ich darauf reinfalle und du willst mich immer fester und immer würgender an dieses Herz drücken. ❤️

Und jetzt soll ich auf deinen ungestümen Liebesbrief antworten, aber bitte nicht…

you can write back to me,roseelm782@gmail.com

…an die Absenderadresse, denn die ist gefälscht. Aber der Rest stimmt, ganz großes, dickes Spammer- und Betrügerehrenwort! 🤞

Thanks
ROSE MELVIN

Danke für Nichts!
Der Nachtwächter

Bewerbung via Arbeitsagentur – Eva Richter

Sonntag, 15. September 2019

WARNUNG: Gefährliche Schadsoftware! ⚠️

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bewerbe mich auf die von Ihnen bei der Arbeitsagentur angebotene Stelle.

Das von Ihnen beschriebene Tätigkeitsfeld entspricht in besonderem Maße meinen beruflichen Perspektiven. Meine Bewerbungsunterlagen finden Sie im Anhang.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Eva Richter

Erst einmal einen schönen Montagmorgen an alle Leser¹! ☕

Bitte zurzeit irgendwelche E-Mail-Bewerbungen nur mit der Kneifzange anfassen und auf gar keinen Fall unvorsichtig einen Mailanhang öffnen, denn es sind einmal mehr angebliche „Bewerbungen“ mit zerstörerischem Schadsoftware-Anhang unterwegs. Es handelt sich um einen Erpressungstrojaner. Die Daten auf dem PC werden allerdings nicht verschlüsselt, sondern gelöscht – es halt also keinen Sinn, das geforderte Lösegeld zu bezahlen. Wenn es keine Datensicherung gab, sind die Daten weg und kommen niemals wieder. Das ist übrigens der Grund, weshalb man Datensicherungen macht. Damit Daten nicht einfach weg sein können.

Als Anhang wird eine Datei mit dem Namen „Eva Richter Bewerbung und Lebenslauf.pdf.exe“ angehängt

Wir schreiben bald das Jahr 2020. Und ich bin darüber erschrocken und ja, sogar leicht wütend, dass man immer noch eine Datei .pdf.exe nennen kann, und dass diese Datei nicht vom Antivirus-Schlangenöl – oder noch besser: vom Betrübssystem – sofort als Schadsoftware erkannt wird.

Welchen legitimen Grund sollte ein Mensch haben, andere Menschen (zum Beispiel Empfänger einer E-Mail) über den Typ einer Datei zu täuschen? Es gibt dafür keinen Grund.

Solche Dateien sind praktisch immer Schadsoftware. Wer es schon nicht vermeiden kann, per E-Mail zugestellte Dateien zu öffnen – zum Beispiel Mitarbeiter einer Personalabteilung, eines Kundendienstes oder die allermeisten Kaufleute in einer Zivilisation mit Internet – möge sich bitte mindestens sein Microsoft Windows so konfigurieren, dass die Dateinamenserweiterung im Explorer immer angezeigt wird, damit der kriminelle Überrumpelungsversuch sofort sichtbar wird. Das kostet kein Geld und wirkt sofort. 😉

Es ist auch nicht schwierig und erfordert nur wenige Klicks: Im Explorer-Menü unter „Extras“ das Menü „Ordneroptionen“ auswählen, im Dialogfenster unter „Ansicht“ das Häkchen vor „Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden“ entfernen. 🖱️

Es ist gar nicht so kompliziert, wie es in einer verbalen Beschreibung vielleicht klingt. Vor allem nicht, wenn man es nicht mehr suchen muss. Außerdem seid ihr die Menschen, die mir ständig erzählen, dass Windows im Gegensatz zu meinem bevorzugten Betrübssystem so einfach zu bedienen sei… 🙃

Die dumme und sogar technisch unsinnige, aber dennoch bis heute aufrecht erhaltene Entscheidung Microsofts aus den Neunziger Jahren, dem Anwender standardmäßig nicht den vollständigen Dateinamen anzuzeigen, sondern ausgerechnet den Teil des Dateinamens vor ihm zu verbergen, der darüber entscheidet, was Windows bei einem Doppelklick mit dieser Datei macht, dürfte die am häufigsten kriminell missbrauchte Fehlentscheidung in der gesamten Windows-Geschichte sein. Diese unfassbar dumme und unverständliche Entscheidung Microsofts ermöglicht die Zustellung von .pdf.exe-Dateien, die dem Anwender dann als .pdf angezeigt werden und denen vom Verbrecher zusätzlich das Piktogramm einer PDF-Datei (oder eines JPEG-Bildes oder eines anderen „harmlosen“ Dateitypen) gegeben werden kann, um die Täuschung vollkommen zu machen. Wer darauf reinfällt und klickt, führt Software von Kriminellen aus. Und das ist inzwischen schon mehrere Millionen Male geschehen, mit teilweise erheblichen Folgeschäden. Zum Beispiel bei der Deutschen Bahn.

Microsoft ist das egal. An der dummen Entscheidung aus den Neunziger Jahren hält Microsoft weiter fest. Vielen Dank, dass sie sich für Microsoft-Produkte entschieden haben! Bleiben sie uns treu! 😧

Microsoft für so eine dumme Entscheidung zu verfluchen oder zu verspotten, mag erleichtern, ist aber nicht zielführend. (Stattdessen lieber ein Betrübssystem verwenden, das nicht von Microsoft ist – und hoffen, dass auch in den nächsten zehn Jahren alle kriminellen Angriffe vor allem gegen Microsoft Windows gerichtet sind!)

Die eben beschriebene Einstellung, die jeder mit einfachen Anwenderkenntnissen vornehmen kann, hilft hingegen zuverlässig, so einen kriminellen Versuch überhaupt erkennen und behandeln zu können. Machen sie diese Einstellung am besten gleich jetzt! Es dauert höchstens zwei Minuten, selbst, wenn sie ungeübt sind. Und es kann ihnen eine Menge Geld und Ärger ersparen.

¹Ja, heute ist noch Sonntag, ich weiß. Und Sonntags wird hier sehr viel weniger gelesen als in der Woche.

Lieber Freund,.

Sonntag, 15. September 2019

Mit Komma und Punkt am Ende des Betreffs. Das ist ganz sicher eine Qualitätsspam.

Von: .P Kess <info@domyate.com>
Antwort an: philipekess@gmail.com

Kenne ich nicht, und der Absender ist gefälscht.

Lieber Freund, Ich schreibe, um Ihre Hilfe zu suchen, um und und zu sichern investieren Sie 4,5 Millionen Euro in Ihr Land. Ich schreibe Ihnen von South Africa Standard Bank Plc. Kontaktieren Sie mich dringend unter; philipekess@gmail.com für Details. Grüße P. Kess

Klar, ich drücke auch immer irgendwelchen Leuten, von denen ich nur den Vornamen „Lieber“ und den Nachnamen „Freund“ kenne, ein paar Milliönchen in die Hand, nachdem sie mich ganz dringend kontaktiert haben. Ist ja nur Geld. Was kann da schon schiefgehen? 🤦

This email has been checked for viruses by Avast antivirus software.
www.avast.com

Diese Spam ist ganz sicher eine Spam, denn den Avast-Spruch (oder ähnliche Reklame) findet man ausschließlich unter E-Mail, die ungelesen in die Rundablage kann. 🗑️