Reminder: Your account has been suspended now please update

22. Mai 2015

Diese zurzeit recht häufige Spam mit dem gefälschten Absender services (at) paypal (punkt) cc kommt nicht von PayPal. Es handelt sich um eine Spam, mit der Menschen dazu überrumpelt werden sollen, Kreditkartendaten und Zugangsdaten für PayPal an Verbrecher zu übergeben. Einfach löschen!

Important Notice

Aber ganz wichtig! Da ist nicht mal Platz für einen Anredeversuch.

Warning,

Alarm!!!

Some information on your account appears to be missing or incorrect.

Irgendwas erscheint irgendwie fehlend oder falsch – ALARM! :mrgreen:

Please confirm your information promptly so that you can continue to enjoy all the benefits of your PayPal account.

Also kümmer dich schnell darum, sonst geht der Segen deines PayPal-Kontos für dich vorüber und…

If you don’t confirm your information, we‘ll limit what you can do with your PayPal account.

…wir machen irgendwelche nicht näher ausgeführten Beschränkungen an dich, den wir nicht einmal mit Namen ansprechen können und dessen PayPal-Konto wir auch nicht mit der dafür verwendeten E-Mail-Adresse identifizieren können.

Here’s a link to all the legal details

Validate your account Here

Also klick schon! Der Link geht natürlich nicht auf die Website von PayPal, und auch nicht in irgendeine Domain, sondern zu einer Website, die unter der IP-Adresse 46.19.46.129 auf dem Port 3350 verfügbar ist.

Thank you for being a PayPal customer.

Du mich auch, Phisher!

Please do not reply to this email. We are unable to respond to inquiries sent to this address. For immediate answers to your questions, visit our Help Center by clicking „Help“ located on any PayPal page or email.

Der Verweis auf den Link für die Hilfe in PayPal-Mails ist besonders lustig, wenn er in einer angeblichen Mail von PayPal steht, die keinen Link auf die Hilfe enthält.

Copyright � 2015 PayPal, Inc. All rights reserved. PayPal is located at 2211 N. First St., San Jose, CA 95131.

Und das mit dem ©-Zeichen übst du auch nochmal. Frag mal einen Achtjährigen nach der HTML-Entität dafür, dann klappts auch. Obwohl, wo du so doof spammst, kann ich dir ja sagen, dass du © verwenden musst…

Hallo Schatz.

21. Mai 2015

Hallo Schatz.
Kompliment des Tages, ich hoffe, Sie sind dort drüben geht es gut, ich werde mich gerne bei Ihnen vorstellen, mein Name ist Rebecca Edmond Einzel
nie zu heiraten, denn es ist mir eine Freude, Sie schreiben, ich liebe es mich wirklich interessieren, in qui MIT Kommunikation / Freundschaft mit Ihnen, wenn Sie-haben den Wunsch mit mir, bitte ich werde wie Sie, um mich wieder mit diesem Kontakt
meine Email-Adresse, so Abebooks Bahn kennen zu lernen einander besser, teilen unsere Gefühle und Ideen. Ich werde mich sehr freuen, wenn Sie mich durch meine E-Mail für die Kommunikation Einfachste schreiben
und um Ihnen mehr über mich erzählen und Ihnen meine Bilder, werde ich
die darauf warten, von Ihnen zu hören, Dank und einen schönen Tag,
dein neuer Freund.
Rebecca Edmond.

Ohne Worte.

Diese Spam, deren Sprache mindestens sieben Schwitt auf der nach oben offenen Dada-Skala erreicht, ist ein Zustecksel meines Lesers R.R.F.

Gewinn Benachrichtigung (Antwort sofort)

20. Mai 2015

Von: GOOGLE PROMO <promo (at) office (punkt) com>
Antwort an: katrin (underline) ursula11 (at) yahoo (punkt) es

Hallo: Die Gewinner [sic!],

Hiermit mцchten wir Sie informieren, dass Sie haben 450.000,00 Euro durch Google gewonnen und keine цffentliche Verlosung durchgefьhrt wurde und kein Ticket verkauft wurde. Die Auslosung wurde durch das Internet von allen E-Mail-Service-Provider auf der ganzen Welt mit elektronischen Mitteln und die Auswahl war zufдllig getan getan. Sie fьr diese Promo award wurden ausgewдhlt, e- mail Stimmabgabe erfolgte ohne Ihr Wissen ausgefьhrt wurde offiziell am 19-05-2015 verцffentlicht.

Sie haben erfolgreich die Anforderungen, gesetzlichen Verpflichtungen, Ьberprьfungen und unsere zufriedenstellenden Bericht Test fьr alle unsere Online-Gewinner durchgefьhrt weitergegeben. Eine gewinnende Scheck von 450.000,00 Euro wird in Ihrem Namen von Google Fцrderpreis Teams ausgegeben. Fьllen Sie das untenstehende Formular Verarbeitung:

(1) Ihr vollstдndiger Name: (2) Adresse: (3) Mobile: (4) Tell: Fax: (5) Nationalitдt / Land: (6) Beruf: (7) Alter: (8) Ever gewann eine Online-Lotterie ?

kontaktieren Sie den ernannten Ansprьche Agenten [sic!] herr Meyer Aldrick und Frau. Katrin Ursula und Co [sic!] per E-Mail sofort mit dem nдchsten 24 Stunden nach Erhalt dieser

Mitteilung bezьglich der Preis.

Leiter Gewinnen Ansprьche Abt. [sic!]
Offizielle E- mail: meyer (underline) aldrick15 (at) consultant (punkt) com Kontakt E -Mail: katrin (underline) ursula05 (at) outlook (punkt) com
Kontakt E -Mail: katrin (underline) ursula (at) yahoo (punkt) es
Tel: +44-7937-46xx-xx

Herzlichen Glьckwunsch noch einmal von den Staffs & Mitglieder des Vorstands Google Interactive Lottery Kommission.

Registrieren ,
Mr. Larry Page.
Chief Executive Officer ( C.E.O ).
E-mail: mr (underline) larrypage (at) myself (punkt) com [sic!]
Headquarters
Google Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043
Tel: +44-7937-46xx-xx

Ohne Worte.

Re: Gewinnbenachrichtigung

19. Mai 2015

Oh, ich habe schon wieder ge­wonnen! Und die Mail macht auch nicht so viele Worte wie ge­wohnt, aber dafür sind die Worte umso schlechter. Das über­rascht aber auch nicht weiter, denn…

Von: „Internationale Lotterie Kommission“ <andrealcate (at) gmail (punkt) com>

diese „Inter­na­tio­nale Lot­te­rie Kom­mis­sion“ kann ja nicht ein­mal eine auch nur halb­wegs über­zeu­gen­de Ab­sender­adresse hin­fäl­schen und will mir statt­des­sen er­zählen, dass sie für die un­ver­schlüs­selte Kom­mu­ni­ka­tion über Million­en­be­träge eine glei­cher­maßen ano­nym wie kos­ten­los ein­zu­rich­ten­de Mail­adresse bei Google Mail ver­wendet.

Nun gut, es kann ja nicht jeder so ein Hirn haben… :mrgreen:

Hier der Text der Mail, un­kom­men­tiert:

Wir freuen uns, Sie von der Verцffentlichung des preisgekrцnten PROGRAMME Notifizierung. Beigefьgt ist die Originalkopie der preisgekrцnte Anzeigeschreiben. Herzliche Glьckwьnsche. Danke Raul Gonzales.

This email has been checked for viruses by Avast antivirus software.
www.avast.com

Die „Ori­gi­nal­kopie“ – ein Wort, das sich ver­mut­lich der Vize­er­satz­pres­se­sprecher aus­ge­dacht hat – ist ein PDF-Do­ku­ment, das mir nicht nur mit ga­ran­tier­tem Spam­sie­gel eine 100%-Geld-zu­rück-Ga­ran­tie ga­ran­tiert, sondern auch an­sonsten in seiner Ge­stal­tung und seinem In­halt dem in­tel­lek­tu­ellen Stan­dard der­ar­tiger Vor­schuss­be­trugs­ein­lei­tungen ent­spricht:

So sieht die angebliche 'Gewinnbenachrichtigung' der Vorschussbetrüger aus

Wer keine Pro­bleme mit Schüt­tel­lach­kräm­pfen hat: Eine 300dpi-Grafik des stil­sicher for­mu­lier­ten „Briefes“…

Sie haben daher für einen Pauschalbetrag von €,950.000,00 (neunhundert und fünfzigtausend euro) Auszahlung genehmigt worden gutgeschrieben Datei Referenz No. POK/1255004/14/ESP durch eine der folgenden Zahlungsarten bezahlt werden

…habe ich zu Flickr hoch­ge­laden. Viel Spaß! ;)

My photo, my pussy

18. Mai 2015

So so, eine „Frau“, die ich gar nicht kenne, will mir also por­no­gra­fische Fotos ihres Vor­der­ein­ganges schicken? Sehr glaub­würdig… zumal die Mail auch auf alles ver­zich­tet, was an wirk­liche Kom­mu­ni­ka­tion er­in­nern würde:

Mmy new photo pussy , send u photo

Ja, das war der ganze Text. Und dann gibt es noch einen An­hang mit dem wenig sub­tilen Datei­namen my_pussy.zip. Wer hier regel­mäßig mit­liest, weiß schon, wie es weiter­geht: Das ZIP-Archiv ent­hält eine ein­zige Datei, und diese ist kein Foto, sondern eine aus­führ­bare Datei für Micro­soft Windows, die von kri­mi­nel­len Spammern zu­sammen mit einer Irre­füh­rung über den wirk­lichen In­halt zu­ge­stellt wurde. Wer dieses Pro­gramm auf seinem Com­puter aus­führt, hat hin­ter­her einen Com­puter anderer Leute auf dem Schreib­tisch stehen.

Wie so oft bei Schad­soft­ware in E-Mail sind viele Menschen ver­las­sen, wenn sie sich auf ihr Anti­virus-Schlangenöl ver­lassen haben: Die recht ak­tu­elle Schad­soft­ware wird zur­zeit nur von einem Fünf­tel der gän­gi­gen Anti­virus-Pro­gramme als solche er­kannt.

Wer sich aber auf das beste Anti­vi­rus-Pro­gramm der Welt – das völlig kos­ten­lose und den Com­puter nicht aus­brem­sen­de Ge­hirn – ver­lässt, hat diese Spam schon ge­löscht, bevor er auch nur ge­sehen hat, was drin­steht. Und wer tem­po­rär de­fi­zi­täre Hirn­funk­tionen ob des Blut­ab­flus­ses zum Schwell­kör­per nach Ge­nuss des Be­treffs hatte, der hat spä­tes­tens beim An­blick eines ZIP-Archi­ves für ein an­geb­liches Foto die ge­bie­te­rische Zuck­ung im Lösch­finger be­kom­men, denn ein JPEG-Bild wäre be­reits kom­pri­miert und ließe sich nicht mehr we­sent­lich ver­klei­nern.

Dein Foto mit Susanne

18. Mai 2015

Von: noreply (at) ihr (strich) dating (strich) portal (punkt) biz
Betreff: Dein Foto mit Susanne

Hallo,

Dein Foto mit Susanne ist jetzt online.

Sehe es Dir hier an:

http://www.ihr-dating-portal.biz/[ID gelöscht]

Viele Grüße,
Dein pictureVZ-Team

Keine weiteren Fotoinfos?
http://www.ihr-dating-portal.biz/[ID gelöscht]

Auf anderen Mailadressen das gleiche mit anderen Frauennamen:

Von: noreply (at) ihr (strich) dating (strich) portal (punkt) biz
Betreff: Dein Foto mit Franziska

Hallo,

Dein Foto mit Franziska ist jetzt online.

Sehe es Dir hier an:

http://www.ihr-dating-portal.biz/[ID gelöscht]

Viele Grüße,
Dein pictureVZ-Team

Keine weiteren Fotoinfos?
http://www.ihr-dating-portal.biz/[ID gelöscht]

Kurz: Diese Spam, die einem sehr ver­trau­ten Muster folgt, gibt es ge­rade mas­sen­haft.

Die Links führen nach den üb­lich­en Um­lei­tungen zu einem be­trüge­rischen an­geb­lichen Dating-Por­tal, bei dem es merk­wür­di­ger­weise nur junge Frauen mit Augen wie offene Betten gibt, das sich aber im „Web of Trust“ schon eine Re­pu­ta­tion erworben hat, die genug dazu sagt. Die in der Spam be­wor­bene Website – Ach­tung! Am Link ist eine ein­deu­tige ID als URI-Para­meter, die zum Spammer „zu­rück­funkt“, dass die Spam an­kommt und ge­lesen wird – sieht genau so aus wie die unter „WhatsSexy“ da­her­kom­mende Ver­sion des gleichen Be­truges. Nur, dass dies­mal wieder andere Fotos von jungen, las­ziv drein­blic­kenden Frauen von irgend­wo aus dem In­ter­net „mit­ge­nommen“ wurden, um als Köder zu dienen.

Wer sich dort an­meldet, wird be­trogen. Und die Su­san­ne, Fran­zis­ka und auch die Jaque­line sowie die Anna aus anderen Spams dieser Ha­lun­ken gibt es nicht. Aber wer hat denn auch ernst­haft einem Spammer ge­glaubt?

@boostfolowz754

17. Mai 2015

Der Twitter-Nutzer mit dem tollen User­namen boostfolowz754 twittert zwar nicht so irre viel, oder ge­nauer ge­sagt…

Screenshot des Profiles von @boostfolowz754, der 1.103 Favoriten hat, aber niemandem folgt und noch nichts getwittert hat

…twittert er gar nichts. Da­für folgt er üb­rigens auch nie­man­dem und nutzt Twitter nahe­zu gar nicht. Das ein­zige, was er tut, ist hin und wieder einen will­kür­lich aus­ge­wählten Tweet zu fa­vo­ri­sie­ren, da­mit der Ver­fasser dieses Tweets auf @boostfolowz754 auf­merk­sam wird – je nach Twitter-Ein­stel­lun­gen viel­leicht sogar in Form einer E-Mail, die den „Namen“ dieses tollen Twit­terers sowie sein Kurz­pro­fil ent­hält – in jedem Fall aber in Form eines Hin­weises auf Twitter. Bei der An­gabe des „Namens“ und des „Kurz­pro­files“ hat dieser recht ei­gen­wil­lig auf­tret­ende Twit­terer die ein­zige kommu­ni­ka­tive „Leistung“ voll­bracht. Und die sieht so aus:

Buy Followers 1k=$12 -- The reality is people usually pay more attention to you when you have more followers. Buy 1000 followers for $12. Über bitly maskierte Angabe einer Website.

Der (ohne sach­lichen Grund, son­dern ein­zig zur Er­schwe­rung der Spam­be­kämpfung durch Twit­ter) über den URL-Kür­zer bit (punkt) ly ver­schlei­erte Link führt üb­ri­gens zu einer im­pres­sums­losen Web­site in der Domain socialgold (punkt) co (punkt) za, die so aus­sieht:

Screenshot der durch Spam beworbenen, anonym betriebenen, mutmaßlich betrügerischen Website

Nun, ich kann na­tür­lich nie­man­den daran hin­dern, einem voll­stän­dig ano­nymen Spammer, der be­reits durch die an­ge­häng­ten Zif­fern in seinem Twitter-User­namen klar macht, wie seine ge­samte Kom­mu­ni­ka­tion als Weg­werf­pro­dukt an­ge­legt ist, wegen einer auf Twitter em­pfan­genen Spam und einer völlig ano­nymen Website 12 Dollar Vor­kasse zu leisten, aber… hey: In­tel­li­genz geht anders. ;)

Apropos Intelligenz: Dieses „Bring your Twitter to life“ steht da wirklich in der Website. :mrgreen:

Ein­mal ganz davon ab­ge­sehen, dass ir­gend­welche nichts­nut­zigen Follower – wenn es diese über­haupt gibt – vor allem nichts­nut­zig sind. Die ein­zige Folge ist, dass eine grö­ßere Zahl im Twitter-Pro­fil an­ge­zeigt wird. Wer auf so et­was ab­fährt, der spielt sich bei der Mas­tur­bation auch selbst einen Or­gas­mus vor.

Und ich dachte schon, der Bullshit mit dem „Followerkauf“ würde mir gar nicht mehr übern Weg laufen. Aber seit Twitter selbst eine mit derartigen Spam- und Betrugsmaschen vergleichbare Kommunikation gegenüber seinen Nutzern pflegt, kommt auch dieser seit Jahren vergessene Bullshit wieder.

Hallo

17. Mai 2015

Oh, ein Qua­litäts­be­treff!

Dieser herz- und zwerch­fell­zer­rei­ßende Liebes­brief lag in meinem Honig­topf. Er kommt mit dem Ab­sender retuanas (at) gmail (punkt) com, es dürfte je­doch sicher sein, dass die Be­trü­ger­bande di­ver­se Mail­adres­sen ver­wendet. Der Text, der so tut, als sei er im un­ge­zügel­ten Sturm hirn­fres­sen­der Hor­mone ent­stan­den, wird hier in seiner geist­losen Gän­ze zitiert, ohne dass aus­führ­liche An­mer­kungen seine Ent­fal­tung hemmen – ledig­lich das von ir­gend­wo aus dem In­ter­net „mit­ge­nom­mene“ Foto hat ei­nen schwar­zen Bal­ken von mir be­kommen, um die arme Frau zu ent­lasten, deren le­bens­froher Ge­sichts­aus­druck von Ver­brech­ern miss­braucht wird:

Servus!!! Ich habe Ihre adresse von dating-agentur [sic! Von der ohne Namen].
Ich legte my bild [sic!]. Ich hoffe, es gefallt euch [sic!]. Magst du mich? Ich bin Anastasia. Mein alter ist 36 Ich denke, du schon mensch [sic!]. Ich wei?, dass jetzt viele Menschen erfullt Beziehungen im internet.
Also ich entscheiden, zu verwenden, internet-dating. Ich mochte sie und ich nahm eine entscheidung kennen sie [sic!]. Wer wei?, vielleicht haben wir erfolg. Wie andere leute.
Ich mochte informieren ich suche nach nur lang beziehung [sic!]. Ich bin kein suchen nur chat, spiele oder virtuelle romance Ich will nicht umsonst ausgegeben, meine zeit fur diese [sic!]. Alles, was ich Wunsche ist zu finden, Menschen mit dem ich glucklich sein kann fur das ende von mein leben [sic!]. Konnen sie sagen, ein paar fakten uber dein Leben [sic!], bitte. Wenn sie die aktuellste foto ich werde froh sein, sie zu sehen.
ich freue mich auf ihre antwort, Anastasia.

Angehängtes Foto in Originalgröße, der schwarze Balken ist von mir

„Brief­freundinnen“ aus der Spam können übri­gens sehr teuer werden, wenn man auf sie rein­fällt. Aber auf diesen „Liebes­brief“ wird wohl keiner reinfallen…