Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Ich habe eine Mission für Sie im Wert von 100.000.000,00 USD

Freitag, 16. April 2021

Von: Mrs. Alice Walton <didit@jmn.net.id>
Antwort an: alicewtn67@gmail.com
An: Recipients <didit@jmn.net.id>

Der Absender ist gefälscht, die Antwort geht an eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse bei Googles Freemail-Betrugsförderung, und die Mail ist nicht für einen einzelnen Empfänger, sondern sie geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig. Mein Exemplar dieser Spam wurde übrigens über eine IP-Adresse aus Polen versendet. (Das heißt nicht, dass die Spam aus Polen kommt, denn auch Spammer wissen, wie man ein VPN benutzt.) Eine Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges mit polnischer IP hatte ich noch nie.

Mein Name ist Frau Alice Walton, eine Geschäftsfrau, eine amerikanische Staatsbürgerin und die Erbin des Vermögens der Walmart-Geschäfte, geboren am 7. Oktober 1949. Ich habe eine Mission für Sie im Wert von 100.000.000,00 USD (Hundert Millionen US-Dollar), für die ich beabsichtige, sie zu verwenden NÄCHSTENLIEBE

Virus-free. www.avg.com

Ohne weitere Worte.

Hallo 4/14/2021 9:49:55 PM

Donnerstag, 15. April 2021

Aber genau mein Name! Sogar das Datumsformat stimmt! 👍️

Von: Michael Abert <admin@oxu.publicvm.com>
Antwort an: Michael Abert <michael.abert@pfl-kredit.com>
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Natürlich ist der Absender gefälscht. Und die gesamte E-Mail für die Domain der Antwortadresse…

$ host pfl-kredit.com
pfl-kredit.com mail is handled by 10 mx.yandex.net.
$ _

…läuft in Wirklichkeit über Yandex. Damit das alles nicht zu russisch wird, wird die verwendete Domain…

$ whois pfl-kredit.com | grep -i ^registrant | sed 7q
Registrant Name: Domain Administrator
Registrant Organization: See PrivacyGuardian.org
Registrant Street: 1928 E. Highland Ave. Ste F104 PMB# 255
Registrant City: Phoenix
Registrant State/Province: AZ
Registrant Postal Code: 85016
Registrant Country: US
$ _

…über einen Dienstleister aus dem staubigen Arizona völlig anonym betrieben. Das wäre ja auch schade, wenn man von dieser lästigen Polizei ermittelt werden würde, wo man doch nur vom Betrug leben will.

Was für ein Betrug es ist? Kommt gleich. Erstmal die humoristisch wertvollen Bestandteile dieser Spam.

Hallo gammelfeisch@tamagothi.de

Oh, schon wieder genau mein Name! 👏️

Sehr geehrte Damen und Herren

Dieser Spammer kennt ja alle meine Namen! 😂️

Wir gewähren Darlehen in Höhe von 10.000,00 € bis 5 Mio. € mit einem Zinssatz von 2%

Und das ist der Betrug. Die geben keine Darlehen. Die nehmen nur finanzielle Vorleistungen dafür, und die soll man auch noch über anonymisierende Verfahren wie Western Union und Konsorten oder in jüngerer Zeit vermehrt über Kryptowährungen bezahlen. Hauptsache, der Geldfluss lässt sich für die Verbrecher gut anonymisieren. Die wollen ja nicht ins Gefängnis, sondern eine große Nase Koks ziehen und dann zum Prassen in den Puff. 🏩️

So, jetzt gut festhalten, der Deutschexperte war mal kurz pinkeln:

Die Zinsen und die Laufzeiten sind sehr attraktiv (2%) und in punkto Sicherheit beschränken wir uns auf das absolute Minimum.

Die Formulierung „in punkto Sicherheit beschränken wir uns auf das absolute Minimum“ ist die Realsatire des Tages im Posteingang. 🤣️

Interessiert? Dann kontaktieren Sie uns doch für weitere Informationen per e-mail.

Nein danke, ich habe schon Lachschmerzen. 😇️

Michael Abert.

Dass diesen Spammern aber auch immer so schöne Namen einfallen…

Husband Offers His Wife To African Tribesmen To Find Elongation Secret

Donnerstag, 15. April 2021

Aber wenn seine angetraute Gespielin weg ist, was will er dann mit seinem verlängerten Joystick anfangen? 🤭️

This guy offered his white wife to the African tribesmen as a gift in exchange for their secret manhood elongation ritual. And it WORKED!

Aha, der Zaubertanz zur Pimmelverlängerung wirkt spätestens, wenn man dem Schamanen dafür die Ehefrau gibt. Weiße Ehefrauen helfen dabei besonders gut! Vermutlich ist der Schamane etwas rassistisch in seinen Sexualpräferenzen. 🤣️

Die naheliegende Frage, um welchen Stamm in welchem Teil der Welt es sich handelt, wird natürlich nicht beantwortet. Sonst könnte ja jeder selbst nachschauen, wie viel – oder besser: wie wenig Substanz – dieses tiefafrikanische Pimmelmärchen aus 1001 durchgespammten Nacht hat. 🔍️

Oh my God, you have to see this before this crazy dude takes off his documentary…

Stattdessen gibt es quietschende Ejektionen an den Allmächtigen. Vermutlich auch als Dank dafür, dass die Ehefrau endlich weg ist. 😁️

Und natürlich Dokumentationen. Glotzi, glotzi. 📺️

Just last summer, he and his wife decided to pay a visit to one of the most sacred tribes in Africa, the legendary Sombas.

Ah, man erfährt doch noch etwas von Ort und Stamm. Schon die naheliegendste Suche mit einer guten und brauchbaren Suchmaschine liefert neben etlichen anderen Versionen des gleichen Bullshits als zweiten Treffer einen Text mit dem Alles sagenden Titel Dumme Videos treffen auf Penisverlängerungsbetrug (allerdings auf Englisch, aber diese Spam ist ja auch englisch). Ich nehme mir mal die Freiheit heraus, den Anriss dieses Textes kurz zu übersetzen: Es gibt ein Schema in dummen und irreführenden Videos, die Reklame für Nahrungsergänzungsmittel machen. Dieses Video enthüllt ein geheimes afrikanisches Ritual zur Penisverlängerung. Das „Ritual“ besteht aus der Einnahme einer Pille mit 14 natürlichen Zutaten. Die Behauptungen sind zu dumm, um sie ernst zu nehmen. Eigentlich sind weitere Worte nicht mehr erforderlich. 👍️

Oder, um es mit dem Spammer zu sagen:

They‘ve been known for quite some time now by the elites and the scientific community for their special elongation method.

Die Behauptungen aus der Spam sind wohlbekannt unter Eliten und in der Wissenschaftsgemeinde. Wer jetzt die „Eliten und die Wissenschaftgemeinde“ sind? Ist doch klar: Leute, die eine dumme Spam eines Pimmel-Quacksalbers in ihrem Postfach finden und daran glauben. 🤡️

For many years, decades, in fact, many people have been trying to learn the insights of this ritual, but with no luck.

Natürlich handelt es sich um ein ganz geheimes Geheimritual, das zur besseren Geheimhaltung geheimgehalten wird, außer…

Until this guy came and did the most unthinkable thing…

He gave his wife in exchange for the growth secret!

…man bietet dem Schamanen eine weiße Frau an. Da steht der so drauf, dass er dafür von zuckender Geilheit durchwallt auch noch die tabuisiertesten und mit Mana aufgeladendsten Dinge erzählt. 🧙‍♀️️

It was incredible! In fact, they filmed the whole thing and documented every step of these rituals.

Das ist unglaublich! Ein Grund mehr, daran zu glauben. 🎅️

Und ein Filmchen gibt es auch davon. Genau das Richtige für alle, die wegen ihres ständigen intellektuellen Herausgefordertseins ernsthafte Probleme mit dem Lesen von Texten haben, die etwas länger als eine Schlachtzeile der Bildzeitung sind. Wer so eine Quacksalberei anbietet, kennt eben seine Zielgruppe ein bisschen. 🎯️

BE CAREFUL.

Aber Vorsicht, da ist echter Hokuspokus drin. 🧚‍♀️️

This should be used wisely because it grows your member by 4 to 7 inches in a few weeks.

In fact, it already created some monsters out there.

Bei normaler Anwendung wird der Joystick bis zu 18 Zentimeter länger. Und einige Menschen werden sogar zu Pimmelmonstern, die mit einer Erektion durch kein Scheunentor mehr durchpassen. Zu schade, dass das Blut dann in anderen, wichtigeren Organen fehlt. 🤭️

Oh, and if you wonder if the African tribe fellows scored on the white chick, the answer is YES!

Und natürlich haben die Stammesgenossen erstmal schön die weiße Frau durchgepimpert, und genau deshalb…

That’s why I said you have to see this

…soll man sich jetzt das Video angucken. Vielleicht gibts ja auch ganz gute Pornografie da drin. 📺️

Der Spammer kennt eben seine Zielgruppe. 🎯️

Au mann, früher habe ich mir das 21. Jahrhundert anders vorgestellt. So schade, dass es immer noch kein wirksames Mittel für das Hirnwachstum gibt. Sonst könnte man Terrorist werden und das Zeug ins Trinkwasser kippen. Aber so muss man die ganze Dummheit ertragen. ☹️

Â

Wie meinen, Spammer?

he Great Catalan Company departed from Messina with 36 ships (including 18 galleys) transporting about 8,000 men (1,500 cavalry, 4,000 almogavar foot soldiers and an indeterminate number of servants and auxiliary personnel). The exact figures are a matter of dispute, for although the numbers provided by Ramon Muntaner are trusted by later historians Francisco de Moncada and George Paquimeres, the contemporary Byzantine historian Nicephorus Gregoras gives a total number of only 1,000 men. After a brief stop at Monemvasia, the company arrived at Constantinople in January 1303, where it was received by the Emperor and housed in the district of Blachernae. The Emperor arranged the wedding of Roger de Flor to his niece, the 15 year old princess Maria Asanina, daughter of the Tsar of Bulgaria Ivan Asen III and Irene Palaiologina. De Flor was named Megas Doux (Great Dux, i.e. Commander of the Imperial forces). The arrival of this new mercenary contingent upset the balance of power that supported the Byzantine Empire. It especially irritated the Genoese, who saw the arrival of the Catalan Company as an intrusion by the House of Aragon into the area of influence of the Republic of Genoa i.e. the Eastern Mediterranean and the Byzantine Empire. Armed conflict was not long in breaking out, with 3,000 Genoese killed (including their leader Rosso del Finar) in what was called the Genoese massacre in Septemb

Ach so, unter dem Text ist noch etwas komplett hirnlose Spamprosa, die einen Inhalt simulieren soll, damit die Spam vielleicht auch mal an der Spamfilterung vorbei kommt. 💩️

Ist ja interessant, dass du dich darum bemühst, Spammer, aber das hat leider nicht geklappt. Die tiefverwurzelte Blödheit dieser Spam kann sogar von einer Maschine erkannt werden. Und zwar völlig ohne „künstliche Intelligenz“, sondern ganz klassisch regelbasiert. 🤖️

Aber warum sollte so ein spammender Quacksalber auch mehr Gehirn als seine Kunden haben? Dann brauchte er doch gar nicht zu spammen… 🤪️

Dir und deiner Familie,

Mittwoch, 14. April 2021

Qualitätsbetreff! 🥇️

Mit Komma am Ende. Das sieht noch dümmer als ein Punkt aus. 🤭️

Von: Richard Wahl <johns@eastcoast.co.za>
Antwort an: richardwahlsure@gmail.com
An: Recipients /<johns@eastcoast.co.za>

Der Absender ist gefälscht, alles weitere läuft über GMail und dieser Müll geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig. 💩️

Schöne Grüße,

Der Vorschussbetrüger weiß nicht einmal, wie ich heiße. 🙄️

Mein Name ist Richard Wahl, ein Powerball-Gewinner in Höhe von 533 Millionen US-Dollar am 30. März 2018. Mein Jackpot war ein Geschenk Gottes an mich, daher spendet meine gesamte Familie / Stiftung 600.000 US-Dollar an Sie und Ihre Familie.

Aber immerhin hat er sich seinen Namen ausgedacht, damit die Spam ein bisschen persönlicher klingt. Und einen Jackpot hat er sich ausgedacht. Da war aber so ein fettes Geschenk der Spamgötter, da will er mir und meiner nicht vorhandenen Familie gleich 600 Kilodollar schenken. Warum? Na, weil ich „Schöne Grüße“ heiße und so eine schöne Mailadresse habe. 😁️

Kontaktieren Sie mich unter: richardwahlsure@gmail.com für weitere Informationen und nehmen Sie dieses Zeichen als Geschenk Gottes an Ihre Familie an.

Bitte ganz feste an den Allmächtigen glauben und darüber überhaupt nicht bemerken, dass die Absenderadresse gefälscht ist! Und bitte ganz feste daran glauben, dass dann wenigstens die Geschichte mit dem Geld stimmt. 🤥️

!! Keine Zahlung bei Inanspruchnahme meiner Spende.

Auch gebrannte Kinder, die schon einmal von einem Vorschussbetrüger abgezogen wurden, sind diesem Vorschussbetrüger hoch willkommen. Wer ein bisschen dumm ist, fällt auch zweimal oder noch öfter auf diesen Betrug rein. Und wer ein asozialer, krimineller und schäbiger Spammer wie der Absender dieser Spam ist, weiß, dass die Mutter der Dummen jeden Tag schwanger ist. 🤰️

Lesen Sie mehr: https://www.northjersey.com/story/news/2018/04/13/nj-mega-millions-jackpot-richard-wahl/512480002/

Wer das alles zu unglaubwürdig findet, kann in die Spam klicken, um eine Geschichte über einen Gewinner zu lesen, die mit dieser Spam überhaupt nichts zu tun hat, sondern nur in dieser Spam erwähnt wird. Das ist doch fast schon ein Beweis! 🤣️

Grüße
Richard Wahl Stiftung

Grüße als Anrede, Grüße zum Abschluss, Grüße, Grüße, Grüße. 👋️

Article posting on tamagothi.de

Dienstag, 13. April 2021

Wie, hast du keine eigene Website? 🤭️

Von: Bjorn Thorson <bjorn@netvikings.com>

Kenne ich nicht. Und irgendwelche Wikinger, die aus Gier mit schnellen Angriffen das Internet mit Gewalt erobern und ausplündern wollen, sind mir auf der Stelle unsympathisch. ⚔️

Hello 🙂

Genau mein Name! 👏️

Die Mailadresse im Impressum wurde gefunden, aber der Name nicht. Oder es war dem Spammer einfach zu viel Mühe, ein Spamskript zu benutzen, das ein paar Ersetzungen im Mailtext macht, damit man die Spam wenigstens ein bisschen personalisieren kann. Denn wenn er sich Mühe geben wollte, brauchte er ja gar nicht zu spammen, sondern könnte gleich arbeiten gehen. 🛠️

My name is Bjorn and I work for NetVikings, an online marketing agency.

Der Spammer hat einen Namen und eine Arbeit für eine spammende Klitsche, um seine Spam damit zu „begründen“. 🚾️

I‘m looking for websites that would be interested in publishing unique articles, with a link to one of my clients.

Hey Spammer! Mach doch einfach selbst eine Website auf! Da kannst du deine einzigartigen Artikel veröffentlichen und deine Links auf deinen „Kunden“ setzen. Das kostet nicht viel und ist einfach. 👍️

Aber nein, der asoziale Spammer weiß genau, dass sich für seine dummen PR-Artikel mit hoher Keyworddichte nebst Links auf halbseidene bis kriminelle Angebote kein Toter interessieren würde – und dass diese in den Algorithmen der Suchmaschinen keine Relevanz hätten. Deshalb braucht er ja Websites, die schon einen gewissen Leserstamm und eine gewisse externe Verlinkung haben und bei Google wenigstens ein bisschen was wert sind, so dass man Google mit solchen „Artikeln“ manipulieren kann, damit Google auch weiterhin die Top-Adresse für Schadsoftware bleibt. Gern auch solche dahindümpelnden Blogger aus der dritten Reihe wie mich. Und deshalb muss er spammen. Und Geld anbieten. Denn von allein kommt ja niemand. Wer will sich – im Lande der Haftung für die (sich möglicherweise einmal ändernden) Inhalte der verlinkten Websites – schon freiwillig und aus eigenem Antrieb so etwas auf seine Website kleistern, wenn er nicht durch gezielte Anregung von Geldgier blöd gemacht wurde? 🤑️

Von der Belästigung der eigenen Leser mit intelligenzbeleidigenden Texten einmal ganz abgesehen. 🤕️

If you are interested, please let me know what will be the price for that?

Guck mal hier! Gern geschehen, keine Ursache. 😁️

Also, if you have more sites that are available, please let me know.

Nein danke, eine Spam von dir reicht mir. 😤️

Thank you for your time 🙂

Danke, dass du dich so richtig brechreizerregend-pseudohöflich bei mir dafür bedankst, dass du mir etwas von meiner Lebenszeit geraubt hast, die ich nicht zurückbekomme. 🤮️

Fahr zur Hölle und brenn für immer! 🔥️

Bjorn Thorson
SEO Expert | NetVikings.com

Hier spammt der SEO-Experte noch selbst. 👍️

Schade, dass er kein Denkexperte ist. 🧠️

Die verlinkte Website hat natürlich kein Impressum, sondern nur ein Kontaktformular, und die Domain dieser Website…

$ whois netvikings.com | grep ^Registrant
Registrant Name: Registration Private
Registrant Organization: Domains By Proxy, LLC
Registrant Street: DomainsByProxy.com
Registrant Street: 14455 N. Hayden Road
Registrant City: Scottsdale
Registrant State/Province: Arizona
Registrant Postal Code: 85260
Registrant Country: US
Registrant Phone: +1.4806242599
Registrant Phone Ext:
Registrant Fax: +1.4806242598
Registrant Fax Ext:
Registrant Email: netvikings.com@domainsbyproxy.com
$ _

…wird über einen Dienstleister aus dem staubigen Arizona anonym betrieben, damit niemand auf der Welt eine Chance hat, herauszubekommen, wer hinter diesen spammenden „Netzvikingern“ steckt. 👤️

Aber dass es sich um Asoziale und Kriminelle handelt, war ja schon klar. Sonst würden sie nicht spammen. 💡️

When you are VICTORIOUS, be humble ★

Wenn du dumm bist, ist dir alles egal. 😉️

Hallo, ich habe ein Geschäft für dich

Montag, 12. April 2021

Aber ich lasse dich nicht auf mein Klo. 🚽️

Von: William Yun <ver.kennedy@cmm.am.gov.br>
Antwort an: William Yun <williamyun212@gmail.com>
An: undisclosed-recipients: ;

Einmal die übliche Packung: Der Absender ist gefälscht, alle weitere Kommunikation läuft über eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse beim Spammerfreund Google und diese Mail geht über den BCC:-Header an ganz viele Empfänger gleichzeitig. 😫️

Das ist so ähnlich wie Schrotmunition. Wenn man ganz viele Geschosse gleichzeitig verschießt, muss man nicht mehr gut zielen, um etwas zu treffen. Diese Spam dürfte bei einigen Millionen Empfängern angekommen sein. Ohne, dass der Spammer damit weitere Mühe gehabt hätte. Ganz automatisch. 🏭️

Na, was hat er denn für ein Geschäftchen für mich, der William? 🤭️

Ich habe einen Business Deal von 24,5 Mio. USD für Sie. Bei Interesse antworten Sie bitte für weitere Details. Bitte senden Sie mir eine E-Mail an: williamyun241@gmail.com

Aha, einen Business-Deal hat er für mich, das ist vermutlich ein Deal, bei dem Business verkauft wird. Dabei geht es um 245.000 grüne Läppchen mit Benjamin Franklin auf der Vorderseite und der Indenpendence Hall auf der Rückseite. Das sind beinahe 250 Kilogramm Bargeld, oder sogar noch mehr, wenn man die kleineren Läppchen nimmt. 🏋‍♂️️

Ein ganz anständiger Batzen Geld! Genau das Richtige, um mit irgendwelchen Unbekannten, die man als „Hallo“ anspricht, ins Geschäft zu kommen. Und diese Unbekannten sollten dann die E-Mail beantworten, um zu erfahren, was dieser freundliche Geschäftsmann aus dem Trickbetrugsgewerbe von ihnen will, aber sie sollen nicht an die Absenderadresse antworten, weil die gefälscht ist. Na ja, hauptsache das mit dem Geld stimmt… 🤦‍♂️️

Danke,
Grüße,
Wilhelm.

Ich finde ja, dass „Danke, Grüße, Wilhelm“ unter so einer Spam wie ein dadaistisches Kürzstgedichtchen aus der feinsinnigsten und wohligsten Hirn-Suhle klingt. 🧘‍♂️️

Entf!

finsbury a5 coral

Samstag, 10. April 2021

So nannte sich das Krepel, das vor rd. dreißig Minuten um halb eins mit seiner IP-Adresse aus den USA und seinem schlechten Spamskript den folgenden Kommentar hier auf Unser täglich Spam ablegen wollte:

I enjoy reading a post that will make people think. Also, many thanks for
permitting me to comment!

my blog finsbury a5 coral

Was, du hast Freude an Dingen, die Menschen zum Denken bringen? Und du bist Spammer geworden? Der war gut! 🤣️

Nett, dass du dich bei mir bedankst, dass ich dir das Kommentieren ermögliche, aber so ein skriptgenerierter, aus Textbausteinen zusammengesetzter Strunz wie dein Kommentar geht bei mir automatisiert in das passende Gefäß. 🚽️

Hui, und ein Blog hast du auch, schreibst du in deinem Spamkommentar? Mal gucken, was du so schreibst:

Screenshot eines Angebotes in einem Webshop

Aha, dein „Blog“ ist ein Shop, und du verkaufst dort einen Tinnef, bei dem du aus mir nicht näher bekannten Gründen selbst zu der Auffassung gelangt bist, dass man dieses Zeug ohne massenhafte Spam in Blogs, Gästebüchern und Foren voller Links und SEO-wertigen Keywords zur asozial-spammigen Manipulation von Suchmaschinen gar nicht loswerden kann. Herzlichen Glückwunsch! Anständige Menschen würden sich ja ein ergiebigeres Geschäftsfeld suchen, aber als der Anstand verteilt wurde, hast du dich halt nicht so vorgedrängelt wie die anderen, sondern ganz im Gegenteil. Und so spammst du eben: asozial, illegal und dumm. 🤢️

Möge der Pleitegeier bald sein Fresschen kriegen! 🍴️

Antworten Sie auf weitere Details

Freitag, 9. April 2021

Oh, ein Qualitätsbetreff! Gleich mal reinschauen. 🤭️

Von: LAW OFFICE AKOUDE <akoudeatokolawoffice.tg.tg@gmail.com>
An: undisclosed-recipients: ;

Von der kostenlos und anonym eingerichteten Mailadresse des „Rechtsbüros“ an ganz, ganz viele Empfänger gleichzeitig.

Hallo,

Nein, das ist nicht mein Name. 👎️

Ich bin Herr Akoude Atoko.

Aber das ist ja auch nicht der Name des Spammers. 🤥️

Es gibt ein ernstes Problem, das ich mit Ihnen in Bezug auf meinen verstorbenen Kunden besprechen möchte. Bitte antworten Sie so schnell wie möglich auf diese E-Mail, um mit den Details fortzufahren.

Und ich bin kein Bestatter. ⚰️