Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „gmail.com“

Ich habe eine Spende von 5.500.000,00 Euro für Sie

Donnerstag, 5. Dezember 2019

Abt.: Geldweihnachtsmänner aus der Spam 🎅

Von: Ramesh Chandra <rchandra@chemistry.du.ac.in>
Antwort an: shanemissler18@gmail.com

Der Absender ist gefälscht.

An: undisclosed-recipients: ;

Die Mail ist Massenware, die an ganz viele Empfänger gleichzeitig geht.

Mein Name ist SHANE MISSLER.

Wie jetzt, du heißt nicht Ramesh Chandra wie im Absender der Mail? 🤥

Und meinen Namen kennst du auch nicht, nur deinen? Das einzige, was du von mir kennst, ist meine wunderhübsche Mailadresse? Die du mit einer Massenmail beglückst? 📧

Ich habe im Januar 2018 einen Jackpot in Höhe von 451 Mio. USD (330 Mio. GBP) gewonnen.

Schön für dich. Das ist jetzt zwar schon mindestens 673 Tage her, aber von dem Geld hast du wohl noch etwas übrig. Nicht einmal der dümmste Spammer wird es schaffen, jeden Tag seines Lebens 650 Kilodollar zu verbrennen. Dann kannst du dir ja mal eine Therapie leisten, damit du nicht mehr so unvorteilhaft asozial rumspammst. 💰

Vielleicht hast du dann irgendwann sogar wieder Freunde. Wenn der Charakter stinkt, hilft ja leider alles Waschen nicht.

Übrigens: Da, wo man Deutsch spricht, zahlt man weder mit US-Dollar noch mit britischen Pfund, sondern entweder mit Schweizer Franken oder mit den bunten Läppchen der Europäischen Zentralbank. Ein richtiger Dolmetscher – den du dir von deinem angeblichen Millionengewinn locker leisten könntest – hätte diesen Fehler nicht gemacht. So etwas passiert nur Idioten, die ihre Texte mit dem Computer „übersetzen“ und kein Problem damit haben, wenn die Qualität dieser Übersetzung minderwertig bis lächerlich ist.

Ich spende € 5.500.000,00 an Sie Kontaktieren Sie mich per E-Mail: shanemissler18@gmail.com
zur Information/Forderung.

Wie, du willst mich informieren und etwas von mir fordern und mir deshalb 5,5 Megadollar schenken? Und du glaubst, das sei eine glaubwürdige Einleitung eines Vorschussbetruges? 🎣

Aber nett, dass du in diesem Zusammenhang noch einmal deutlich darauf hinweist, dass die Absenderadresse deiner Spam gefälscht ist. Man muss schon mehr als nur ein bisschen merkbefreit sein, um zu glauben, dass dann doch wenigstens die völlig unglaubwürdigen Dinge aus der Spam wahr wären. 🤑

Gott segne dich.

Der unheilige Gott der Spam begrabe dich unter vierzig Tonnen dummer, hirnverachtender Reklame und kostenloser „Zeitungen“, um dich mit verlogenen Müll zu zerquetschen und zu ersticken! 👿

AW: Domainname gute-butter.de

Dienstag, 3. Dezember 2019

Von: Hans Werner <whwerner4k2@gmail.com>
An: gammelfleisch@tamagothi.de

An die einzige direkt mit einem Harvester auslesbare Mailadresse aus dem Impressum, über der explizit steht, dass sie für unseriöse Geschäftsvorschläge ist. Also direkt in das Töpfchen für die Besten! 🚽

Dieser intellektuell unbewaffnete Intelligenzflüchtling spammt jede Mailadresse mit seinem Dreck zu, die sich irgendwo einsammeln lässt.

Guten Tag

Aber ganz genau mein Name! 👏

gute-butter.de Domain Name ist jetzt verfügbar und ist jetzt zu verkaufen.
Falls Sie weitere Informationen brauchen, freue ich mich auf Ihre Nachricht.

Nein danke, nachdem ich eben gesehen habe, dass du aus von mir unwidersprochenen Gründen zur Auffassung gekommen bist, deine miese-domain.de nur mit illegaler und asozialer Spam loswerden zu können¹, benötige ich keine weiteren Informationen. Ich weiß alles, was ich wissen muss. ☣️

Noch eine erfolgreiche Woche

Hans Werner

Ja, du kannst mich auch mal! 👅

¹Hui, ich sehe gerade, dass miese-domain.de noch zu haben wäre. Gut, dass ich gerade weder die Lust habe, mir ein weiteres Projekt aufzubürden noch das Kleingeld übrig habe, mir schnell die Domain zu holen. Aber vielleicht mag ja jemand anders…

Re

Donnerstag, 28. November 2019

Wie, eine Antwort? Auf eine Mail ohne Betreff von mir? Ich schreibe keine Mail ohne Betreff.

Von: ‚‘David Harris'‘ <test@stwd.com.my>
Antwort an: ckoch854@gmail.com

Der Absender ist gefälscht. Alle weitere Kommunikation soll über eine Mailadresse bei Googles Freemail-Angebot laufen, die sich jeder Honk kostenlos und recht anonym einrichten kann. Verschlüsselung wird übrigens auch nicht für nötig erachtet, obwohl es hier um ein bisschen Geld geht. Stattdessen soll ganz offen mit Postkarten kommuniziert werden.

Am Charles Koch, […]

Hey, Spammer!

Dass du mit „bin Charles Koch“ anfängst, ersetzt keine persönliche Ansprache des Empfängers. Und dass du Menschenfreundchen…

[…] A philanthropist the CEO and Chairman of the Charles Koch Foundation Charitable Foundation, one of the largest private foundations in the world.

…von dir behauptest, ein großes Tier in irgendeiner Wohltätigkeitsklitsche zu sein, steht in auffälligen Gegensatz dazu, dass du massenhaft Spam mit gefälschtem Absender versendest. Das nennt man nicht Wohltätigkeit, das nennt man asoziales und kriminelles Handeln.

I believe strongly in ‘giving while living‘ I had one idea that never changed in my mind – that you should use your wealth to help people and i have decided to secretly give {$100,000.00} to randomly selected individuals worldwide.

Auf diesem Hintergrund wirkt es schon ein bisschen lächerlich, dass du mir 100 Kilodollar in die Hand drücken willst, weil ich so eine schöne Mailadresse habe. Obwohl du nicht einmal meinen Namen kennst. Aber du willst mir das Geld ja in aller Heimlichkeit und Geheimtuerei geben. Deshalb schreibst du mir das auf eine Postkarte. 🤡

On receipt of this email, you should count yourself as the lucky individual. Your email address was chosen online while searching at random.

Du gibst sogar zu, dass du jede irgendwo im Web einsammelbare Mailadresse mit deinem Müll zur Einleitung eines Vorschussbetruges vollspachtelst.

Kindly get back to me at your earliest time so I know your email address is valid email me.( ckoch854@gmail.com ) Visit the web page to know more about me: http://www.charleskochfoundati on.org/ [sic!] or you can Google me ( Charles Koch ).

Nicht einmal die URL deiner eigenen Website kannst du unfallfrei angeben. Trotzdem soll ich dir glauben und dir antworten. Obwohl du klar machst, dass du sogar eine Domain für deine Website hast, mich aber im gleichen Absatz dazu aufforderst, dir doch bitte an eine Mailadresse in der Domain gmail.com zu antworten. Da muss man schon sehr naiv sein, um drauf reinzufallen.

Aber das ist ja auch klar, denn du willst ja nicht die Schlauen, sondern die Naiven betrügen. Denen, die glauben, dass eine Postkarte vertraulich ist oder die noch nicht einmal wissen, dass eine E-Mail beliebig auf ihrem Weg mitlesbar und veränderbar ist. Denen kannst du die obskursten Geschichten über den Transfer von Geld erzählen, und dann entsteht hier eine Gebühr und dort eine Gebühr, weil du gar kein Konto hast und deshalb nicht einfach einen Scheck mit den 100 Kilodollar in einem versicherten Brief versenden kannst. Und für alle diese Gebühren soll dein Opfer Vorleistungen bezahlen. Natürlich nicht auf ein Bankkonto, sondern anonymisierend über Western Union und Konsorten.

Regards,
Charles Koch.

Komm, Spammer, geh spielen! Auf der Autobahn.

Dein dich „genießender“
Nachtwächter

Kaufen Sie einen echten Führerschein, eine Fahrerkarte, Reisepässe, ein Führungszeugnis usw. (WhatsApp: +491521196xxxx)

Montag, 25. November 2019

Hui, einen echten Führerschein und einen echten Reisepass kaufen! „Echt“ bedeutet hier, dass man die Fälschung nur beim Hinschauen bemerkt. 👁️

Newsgruppen: de.talk.tagesgeschehen

Ganz neues Tagesgeschehen, fast so aktuell wie Merkels Neujahrsansprache von vor fünf Jahren. Ich zitiere: „…mussten wir außerdem erleben, dass die Terrororganisation IS alle Menschen verfolgt und auf bestialische Weise ermordet, die sich ihrem Herrschaftswillen nicht unterwerfen. Diese Terrororganisation wütet ganz besonders in Syrien und im Nordirak, aber sie bedroht auch unsere Werte zu Hause. Die freie Welt stellt sich ihr entgegen. Dazu leisten auch wir Deutschen unseren Beitrag, denn das ist in unserem Interesse“. Zurzeit wird der IS von Panzern aus der BRD unterstützt und trägt NATO-Uniformen. Politik ist auch immer ein bisschen wie die tägliche kriminelle Spam, und wird von genau so verkommenen Gestalten gemacht wie die tägliche kriminelle Spam, von Gestalten, die fest darauf bauen, dass Menschen vergesslich sind und dass die Mutter der Dummen stets schwanger ist. Nur, dass auf die Politik-Spam noch viel mehr Menschen reinfallen. Und manche laufen einfach zum nächsten Poltik-Spammer über, wenn sie den Betrug durchschaut haben, sei er blau, sei er grün, sei er link. ☹️

Kaufen Sie einen echten Führerschein, eine Fahrerkarte, Reisepässe, ein Führungszeugnis usw. (WhatsApp: +491521196xxxx)

Das hast du schon im Betreff gesagt, Spammer. Und es klingt auch durch Wiederholung nicht seriöser. Eher ein bisschen dümmer. 🧟

Wir sind ein Team von Fachleuten mit langjähriger Erfahrung in der Herstellung von Originaldokumenten von hoher Qualität, wie z. B. registrierten und nicht registrierten Pässen und anderen Staatsbürgerschaftsdokumenten. Wir können Ihnen eine neue Identität aus einer sauberen neuen echten Geburtsurkunde, Personalausweis, Führerschein, Fahrerkarte, Reisepass, Sozialversicherungskarte mit SSN, Schulzeugnissen, alle in einem völlig neuen Namen, ausgestellt und im staatlichen Datenbanksystem registriert.

Hui, und an den „staatlichen Datenbankensystemen“ hängen die Spezialexperten mit ihrer dummen USENET-Spam auch noch so dran, dass sie einfach ein paar Leute eintragen können. Wenn man so krasse „Hacker“ hat, verstehe ich zwar nicht, warum man noch das USENET vollspammen muss, statt einfach sein Angebot nach ein paar kleinen, wesentlich einfacher durchzuführenden „Hacks“ auf großen Anzeigetafeln und seriösen Websites erscheinen zu lassen, aber was weiß denn ich von den großen „Hackern“ aus der Spam? Und die Dokumente sind original. Und mit hoher Qualität. Fast nicht von den Originalen zu unterscheiden. Außer, man schaut mal hin. 🛂

Wir bieten auch Zertifikate wie Führungszeugnisse, Hochschulzertifikate, Ausbildungszertifikate, Berufszertifikate, Zeugnisse, Diplome, Abschlüsse usw. und andere Zertifikate an.

Wer nichts geworden ist… wird Kunde bei diesen spammenden Fälschern. Denn dort wird man wenigstens betrogen. Gut, danach ist zwar ein Haufen Geld weg, aber man ist wenigstens etwas geworden. 💸

Und wenn man wider Erwarten doch irgendwelche Dokumente von diesen Spammern bekommt und sich damit irgendwo ausweist, wird man sogar noch mehr: Man wird verhaftet. 👮

Wir bieten Originalzertifikate an. Original-Zertifikate sind 100% echt und können überprüft werden. Alle unsere Dokumente werden verschlüsselt erstellt und befinden sich in den Schuldatenbanken. Kontaktieren Sie uns jetzt und erhalten Sie professionelle Dienstleistungen.

Jetzt neu und super! Verschlüsselt erstellte Dokumente! In den Schuldatenbanken! Voll professionell! 🤦

Bereise die Welt und bekomme heute gute Jobs.

Und wer sich gleich einen Diplomatenpass abholt, wird auch nicht mehr an der Grenze gefilzt. Das ist doch prima! Aber warum fälschen diese exzellenten Fälscher nicht einfach Geld, dann könnte man sich nämlich den Umweg über den „guten Job“ sparen. Arbeit ist ja doch nicht so erfreulich. 😰

Kontakt für weitere Informationen:

E-Mail: d.globaldocuments@gmail.com

Bitte das kriminelle Geschäft über unverschlüsselte und offen wie eine Postkarte durch das Internet transportierte E-Mail an eine Freemail-Adresse einleiten. Hauptsache, die Dokumente sind verschlüsselt! 👍

WhatsApp: +49 152 1196 xxxx

Natürlich auch über WanzApp verfügbar. Das steht zwar auch schon weiter oben in der Spam und im Betreff, aber wer so doof ist, dass er auf solche Spam reinfällt, der ist vermutlich auch zu doof zum Zurückscrollen. Und wenn man ein paar Leerzeichen in die Ziffernfolge macht, sieht sie fast schon wie eine neue Information aus. 💡

Ob einer auf den Bullshit reinfällt? Im ewigen September ist nichts unmöglich. Erstaunlich, wie groß so ein Killfile mit der Zeit werden kann… 🗑️

Darlehen genehmigt in 48 Stunden

Montag, 25. November 2019

Von: Andreas Markus <e160477@metu.edu.tr>
Antwort an: shoploan2019@gmail.com

Der Absender ist gefälscht. Alle weitere Kommunikation soll über eine für jeden Honk anonym und kostenlos einzurichtende Freemail-Adresse bei Googles Freemail-Angebot laufen. Unverschlüsselt, versteht sich. Es geht nur um Geld, wer braucht da Diskretion. Und shoploan 2019… so etwas kann man sich gar nicht selbst ausdenken. 😂

Sehr geehrter Kunde,

Was, ich bin dein Kunde? In welchem Zustand geistiger Umnachtung soll ich denn dein Kunde geworden sein? Und wer bist du überhaupt? 🎃

Mein Büro steht nur Geschäftsleuten / Büroangestellten mit einem gültigen Personalausweis in Europa offen.

Wer du bist, erfahre ich zwar nicht, aber: Ein lustiges Schließsystem hast du an deinem Büro! 🔐

Aber wenn ich dich so lese, befürchte ich, dass dein „Büro“ nur Leuten offen steht, die von einem Psychiater eingewiesen wurden. Und wenn du mal deine Handvoll bunte Dröhnepillen nicht nimmst…

Sie können nur ein Darlehen zwischen 5.000 und 10.000.000 Euro mit 2% erhalten.

…dann versuchst du gleich, zehn Megaøre zu verleihen. An „Sehr geehrter Kunde“ mit der schönen Mailadresse und mit…

Beantragen Sie jetzt ein Darlehen, um den Status Ihres Unternehmens zu verbessern.

…dem ersten Unternehmen dieser Welt, dessen Zustand sich durch Verschuldung bei fragwürdigen Kreditspammern verbessert. 📉

Aber vorher muss man erst mal ansagen, wer man ist:

Kontaktieren Sie uns mit den folgenden Informationen.
(1) Vollständiger Name:
(2) Land / Bundesstaat:
(3) Erforderlicher Betrag:
(4) Laufzeit des Darlehens:
(5) Telefonnummer:
(6) Beruf:

Bei diesem Spezialbanker aus dem Mülleimer ist die Telefonnummer für die Einschätzung der Bonität wesentlich wichtiger als das Einkommen und eventuelle Sicherheiten. 🏦

Na ja, immerhin fragt er nicht nach dem Sternzeichen. 🔮

Ich warte auf Ihre schnelle Antwort.

Aber sicher wartet der Hirni auf schnelle Antworten möglichst naiver Menschen, denn davon lebt er als Betrüger. Wer darauf reinfällt, bekommt zwar kein Darlehen, darf aber ein paar Vorleistungen für extrem umständlich vergebene Darlehen bezahlen. Aber immer schön anonymisierend über Western Union und Konsorten, denn der Betrüger will sein „Büro“ nicht in Räume mit Gittern verlegen. Da könnte er ja auch gar nicht mehr so viel Nasenpuder ziehen und immer so schön mit seinen Kumpels im Puff prassen. Deshalb hat er für seinen Betrug lieber eine Bank ohne Bankkonto, der man das Geld nur über anonymisierende Dienstleister zukommen lassen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Markus.
Niederländischer Kredit

Niederländischer Kredit… soll das eine Firmierung sein? 🤣

Die Spam wurde über die IP-Adresse einer türkischen Universität versendet, vermutlich mit einem von Schadsoftware befallenen Computer, der von Spammern als Bot benutzt wird. Die Mail an die Universität ist schon draußen, vermutlich ist schon längst ein Admin damit beschäftigt, den Rechner vom Netz zu trennen und neu aufzusetzen. Schade allerdings, dass es nicht so einfach möglich ist, den spammenden Vorschussbetrüger von der Menschheit zu trennen und neu aufzusetzen, obwohl das viel nachhaltiger wäre. 😫

re

Freitag, 22. November 2019

Gut, es ist eine Antwort. Von jemanden…

Von: Cuneo – Elisabetta Nicola <elisabetta.nicola@coldiretti.it>
Antwort an: pr@pro.uk <pr@pro.uk>

…den ich nicht kenne, und der seinen Absender fälscht. Um was es in der „Antwort“ geht, ist keiner weiteren Erwähnung wert. Wisst schon: Überraschungseier verkaufen sich doch auch. 🐣

Ob ich wohl mehr erfahre, wenn ich die Spam lese?

There is an urgent proposal for you kindly email me now at

Account Options

mrssuyinccee7764@gmail.com

Nein, ich erfahre nicht mehr. Nur noch, dass es dringend ist.

Und natürlich, dass sogar die eingetragene Antwortadresse vermutlich nicht beim Absender ankommen würde, weil der Idiot nicht verstanden hat, was der Sinn einer Antwortadresse ist. Vielleicht lernt er es ja nächste Woche in seinem Grundlagen-Kurs fürs Internet.

Vielen Dank, aber ich nehme lieber ein richtiges Überraschungsei.

(Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit soll mit diesem eiligen Geschäftsvorschlag, zu dem man nichts Näheres erfährt, ein Vorschussbetrug eingeleitet werden. Aber gibt es wirklich Leute, die beim Anblick derartiger Mail nicht sofort Zuckungen im Löschfinger bekommen?)

Guten Tag, Liebste

Donnerstag, 21. November 2019

Guten Tag, Liebste, mein Name ist Tayeb Souami
Sie haben eine Spende von € 1.700.000,00 gewonnen.
Ich bin der Gewinner der Power Ball Jackpot Lotterie in Amerika und habe $ gewonnen
315,3 Millionen können Sie sich das Video auf Youtube ansehen, indem Sie darauf klicken
Link: https://twitter.com/NJLottery/status/1005181676937531392
Ich spende also 1.700.000,00 € für Sie. Kontaktieren Sie mich für weitere Informationen
Informationen dazu, wie Sie mit dieser E-Mail Geld verdienen können: tayebsouami88@gmail.com

Ich spende auch einen Teil davon für wohltätige und menschliche Zwecke. Danke und Gott schütze dich.

Ohne weitere Worte. 🤣

Dear Winning Beneficiary REPLY

Montag, 18. November 2019

Was, ich soll antworten?

Von: European Union Compensation Scheme <sara@dragonmaritime.net>
Antwort an: remittance@eucsms.com

Aber jedenfalls nicht an die Absenderadresse. Die ist gefälscht. 🤥

Na, vielleicht stimmt dann wenigstens der Rest. 🤡

Dear Beneficiary,

Genau mein Name! 👏

Aber obwohl die Absender – immerhin die Europäische Union – von mir nichts anderes als eine Mailadresse kennen, wollen…

We are please to inform you that you have been selected for Monetary Compensation of Four Million Five Hundred Thousand Euros from The EUROPEAN UNION COMPENSATION SCHEME (EU), Through the European Union Economic and Financial Directorate (Mr.Marco Buti).

…sie mir eine Ausgleichszahlung von 4,5 Megaøre geben. Ich vermute ja, das ist eine Maßnahme der Klimapolitik, und jetzt bekommen endlich auch diejenigen Menschen ein bisschen Staatsgeld geschenkt, die sich kein Auto kaufen. 🚗

Wenn ich nicht an meinem Lachanfall gestorben bin und mehr darüber erfahren will…

Reply for more details to file your compensation, Kindly provide us the below info.

Full Names:
Country:
Telephone Number:

…muss ich den Absendern erstmal mitteilen, wer ich überhaupt bin. Dann gibt es noch mehr lustige Geschichten von grundlos gewährten Geld aus der Wirrnis des Spammerhirnes im Betrugsmodus. 🧚

Aber ganz wichtig ist, dass ich weder an die Absenderadresse dieser Spam noch an die eigens eingetragene Antwortadresse antworte, sondern…

Contact Person: (Mr.Hilton Neil)
Contact E-mail: claimssinc@gmail.com
Contact Number: (+44) 11 5824 xxxx

…an eine dritte Adresse. Nicht, dass man versehentlich übersieht, dass der Absender gefälscht wurde. 🤦

Aber trotz solcher auch für technische Laien erkennbaren Fälschungen soll ich glauben, dass mir die Europäische Union völlig grundlos viereinhalb Megaøre schenkt, weil ich so eine schöne Mailadresse habe. 📧

Also ehrlich gesagt: Ich fand da die ganz alten Geschichten mit den „Prinzen“ aus der Republik Nigeria irgendwie glaubwürdiger. Der Staat schreibt die Menschen hier nämlich nicht an, wenn man Ansprüche auf Geld hat. 💶