Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Kategoriearchiv „419“

Hallo

Samstag, 25. Mai 2019

Qualitätsbetreff! Gleich mal reinschauen.

Von: danielle sachet <sacdanielle29@gmail.com>

Qualitätsabsender! Natürlich gefälscht, es ist ja eine Spam. Aber wenn ich so tun wollte, als wäre ich eine Bank, würde ich doch wenigstens eine überzeugendere Fälschung machen. Ach, der Absender hat nur so viel Intelligenz wie ein drei Tage alter Pferdeapfel, nachdem die Vöglein den letzten nahrhaften Anteil rausgepickt haben und mit dem die sympathischen blauen Schmeißfliegen auch schon fertig sind? Das erklärt natürlich alles.

Hallo an Sie.

Qualitätsanrede!

Brauchen Sie dringend ein Angebot von Geldkrediten?

Ich brauche zwar so einiges sehr dringend, aber ein „Angebot“ gehört eher nicht dazu.

Wir gewähren Kredite in Höhe von 1 000 bis 900 000 EUR zu einem Zinssatz von 2% auf die gesamten Bedingungen für Kredite und Kreditangebote.

Das ist ja toll, dass ihr Zinsen auf die ganzen Bedingungen nehmt und nicht auf das Darlehen. Ich dachte schon, ich müsste richtig viel Geld als Zins zahlen. :D

Die beantragten Darlehen sind innerhalb von 72 Stunden nach Einreichung der Unterlagen erhältlich. Für weitere Informationen wenden Sie sich direkt an unsere WhatsApp-Nummer: +1306988xxxx oder per E-Mail: dumyde@gmail.com

Dass diese Spambanker aber auch immer Freemailer-Adressen benutzen und weder einen eigenen Mailserver noch eine Website haben! Dolmetscher haben die auch nie, deshalb schreiben sie im „schönsten“ Spamdeutsch. Aber hauptsache, sie kennen sich damit aus, irgendwelchen Nutzern einer Mailadresse mal eben 900 Kiloøre zu pumpen.

(Nein, die haben keine Darlehen anzubieten. Wirklich nicht. Bei denen kann man nur Vorleistungen zahlen. So anonym wie möglich über Western Union. Es sind Vorschussbetrüger. Wer mir das nicht glauben mag, weil ich nur ein dahergelaufener Blogger bin, der frage bitte einfach mal bei der Polizei!)

Vielen Dank für Ihr Verständnis und darauf, Sie zu lesen.

Ich habe aber gar kein Verständnis für deine Spam, Spammer. Steckt dir deinen mit Verachtung gewürzten pseudohöflichen Dank dorthin, wo keines Sönnchens Strahl die kotigen Massen zu durchdringen vermag! Da wächst dann zusammen, was zusammen gehört.

Lesen kannst du mich – und vor allem dich mit deinem rausgerotzten Kommunikationsversuch – auf Unser täglich Spam, da, wo sich die Dümmsten der Dümmsten der Dümmsten ansammeln.

Blitzueberweisung //*Ihre -Geldueberweisung- A/EU/128289-0178*//

Freitag, 17. Mai 2019

Das muss ja irre wichtig sein! Geld! Für mich! Und eine wichtige Nummer ist auch noch drin! So viel Wichtigkeit erschlägt mich!

Von: LANDESBANK <admin@bank24.world>

Das Land ist die Welt, und hier spammt der Admin noch selbst. :D

An: gammelfleisch@tamagothi.de

Hervorragend! Direkt an die Kontaktadresse für unseriöse Angebote. Übrigens ist das die einzige Mailadresse in diesem Blog, die sich auch mit miesen Skripten ganz einfach auslesen lässt, und dementsprechend sammelt sich da auch immer der allergröbste Müll.

Guten Tag,

Genau mein Name!

Ich bin Frau Paulson, […]

Na ja, hauptsache unser Spammchen hat für sich selbst einen Namen und…

[…] die Kredit-Manager […]

…einen tollen Job. Dann stören auch gewisse Grammatikschwächen nicht mehr so. Und immerhin, das Spammchen ist ein bisschen ehrlich:

[…] einer Bank in London und anderen Korrespondenzbank in Westeuropa.

„Korrespondenzbank“ ist nämlich beinahe der richtige Ausdruck für diese Spambanken ohne Website, Geschäftsstellen, eigene Mailadressen und ohne bargeldlosen Zahlungsverkehr (man soll im Verlauf des Betruges Vorleistungen über Western Union bezahlen, weil die Bank kein Konto hat, so dass weder eine Überweisung noch ein Scheck möglich ist).

Ich habe einen Vorschlag mit Ihnen zu besprechen.

Und, warum fängst du nicht gleich in dieser Mail damit an? Warum blahfaselst du stattdessen im Betreff etwas von irgendwelchen „Blitzüberweisungen“ für mich, statt da reinzuschreiben, um was es wirklich geht? Und vor allem:

Senden Sie mir eine E-Mail an: (ctalfinancing@gmail.com)

Warum ist deine Absenderadresse gefälscht?

Ach ja, weil du Spammchen ein dummer, schäbiger Vorschussbetrüger bist, der mal wieder eine Million Spams rausgekloppt hat, um zwanzig bis dreißig neue naive Opfer zu finden, denen dann in einem über Mail und am Telefon aufgeführten Trickbetrug allerlei Vorleistungen für irgendwelches Fantasiegeld aus der Tasche gezogen werden.

Weitere Informationen werde ich ihnen zukommen lassen, sobald ich Ihre E-Mail erhalten habe.

Tja, denkende und fühlende Menschen würden niemals versuchen, jemanden über das Internet eine Katze im Sack anzubieten, sondern gleich in eine Mail reinschreiben, um was es geht.

Mit freundlichen Gruessen,

Dr.Mrs.Rachel Meier Paulson.

Freundlich wie ein Fausthieb
Dr. rer. subterf. Ausgedachter Name

ctalfinancing@gmail.com

Bitte nicht an die Absenderadresse antworten. Die ist gefälscht.

Bahamas:
The Hongkong and Shanghai Banking Corporation Limited PO Box N-4917, Suite 306, Centre of Commerce, One Bay Street, Nassau, Commonwealth of the Bahamas.

Brazil:
HSBC Bank Brasil SA – Banco Multiplo, Travessa Oliveira Bello, 34 Sobreloja, Centro, Curitiba, Brazil, PR 80020-030.

Cayman Islands:
Corporate Banking, HSBC House, 68 West Bay Road, PO Box 1109, Grand Cayman KY1-1102, Cayman Islands.

So viele tolle Adressen! :shock:

Die sind sicherlich genau so „zutreffend“ wie der gefälschte Absender dieser Spam.

NOTICE TO RECIPIENT(S):

The information contained in and accompanying this communication may be confidential, subject to legal privilege, or otherwise protected from disclosure, and is intended solely for the use of the intended recipient(s).If you are not the intended recipient of this communication, please delete and destroy all copies in your possession, notify the sender that you have received this communication in error, and note that any review or dissemination of, or the taking of any action in reliance on, this communication is expressly prohibited.

An die Empfänger
Diese offen wie eine Postkarte durch das Internet versendete, auf jedem beteiligten Server lesbare und unentdeckbar veränderbare, unverschlüsselte E-Mail ist möglicherweise ein ganz geheimes Geheimgeheimnis. Jegliches öffentliche Schreiben über die Inhalte ist verboten, weil drinsteht, dass es verboten ist.

Das macht mir aber Angst! Verklag mich, Spammer!

Jeannine

Freitag, 17. Mai 2019

So nannte sich das Krepel mit seiner IP-Adresse eines deutschen Hosters (die Abuse-Mail ist schon draußen, hoffentlich wurde Vorkasse genommen), das mit seinem Spamskript hier auf Unser täglich Spam den folgenden spamdeutschen Kommentar zur Einleitung eines Vorschussbetruges absetzen wollte:

Helfen Sie der bedürftigen Person
Sie haben es satt, sich selbst zu haben und suchen dringend ein schnelles Gelddarlehen mit einem zugänglichen Zinssatz ist hier E-Mail:
jeannine20naslin@gmail.com

Vermutlich hat „Jeannine“ es auch satt, sich selbst zu haben. Angesichts des scheußlichen Charakters solcher Trickbetrüger habe ich dafür volles Verständnis. :mrgreen:

Winner

Montag, 13. Mai 2019

Wie, ich habe schon wieder gewonnen?

Von: max <petervon704x@gmail.com>
Antwort an: infocarfer@aim.com

Der Absender ist gefälscht. Alle weitere Kommunikation über meinen „Gewinn“ soll über eine anonym und kostenlos eingerichtete Mailadresse beim Freemail-Angebot von AOL laufen, unverschlüsselt, versteht sich. Es geht ja nur um Geld.

WINNING NOTIFICATION 2019
Calle Del Templo no.1
ES-28040 Madrid Spain

Immerhin weiß der Absender, welches Jahr wir haben. Das weiß nicht jeder.

Dear Lucky Winner Congratulation Your Mail-ID has been awarded 450,000.00 EUROS From The LottoMax „International E-mail lottery prize in Lucky Numbers, and 0/11/13/16/45 Ref: ES/9820X2/29.

Hierzu nur zwei Fragen:

  1. Was ist der Unterschied zwischen meiner „Mail-ID“ und meiner Mailadresse? Manchmal wird der Namensteil einer Mailadresse als „Mail-ID“ bezeichnet, aber das ist nach meinem Wissenstand keine technische, in ihrer Bedeutung klar spezifizierte Bezeichnung. Wenn wirklich nur mein Namensteil gewonnen hat, also gammelfleisch ohne den Servernamen tamagothi.de, dann gibt es so viele potenzielle Gewinner, wie es Domains auf der Welt gibt, denn in jeder dieser Domains kann eine entsprechende Mailadresse existieren. Wenn aber die Mailadresse gewonnen hat, was soll dann das wirre Gefasel von einer „Mail-ID“?
  2. Was haben die lustigen Zahlen mit meiner Mailadresse zu tun? :D

Die Frage, wie sich eine Lotterie finanziert, bei der man keine Lose kaufen muss, werfe ich da gar nicht mehr auf.

Name: Address:
Phone No:
Age:
Occupation:

Aber ich dachte, meine Mailadresse hat gewonnen. Und jetzt soll ich einen Echtleben-Datenstriptease vor Spammern machen.

NATIONAL POSTCODE AGENCY.S.L
contact: David Moolman.
E-mail;infocarfer@aim.com

Nicht an die Absenderadresse antworten! Die ist gefälscht. Das mit dem Gewinn stimmt aber. :mrgreen:

Congratulation once again
Best Regard,

Dr Bobbi Alley

Gut, dass die Mutter der Dummen und Naiven immer schwanger ist
Winke Winke!

Ein weiterer Name, der bislang noch gar nicht neben Max, Peter und David eingeführt wurde. Aber irgendeiner dieser vielen Namen wird vielleicht so ähnlich klingen wie der Name eines Bandenmitgliedes dieser Vorschussbetrüger.

Hello

Montag, 13. Mai 2019

Qualitätsbetreff!

Von: Henrita Pieres <henritapieres@gmail.com>
Antwort an: mrshenritapieres1@gmail.com

Nicht an die eingetragene Absenderadresse antworten. Die ist falsch. Der Rest stimmt aber. Ganz feste dran glauben!

Hello Dear,

Qualitätsanrede!

Please forgive me for stressing you with my predicaments as I know that this letter may come to you as big surprise.

Nein, dein „Brief“ ist für mich keine Überraschung. Vorschussbetrug habe ich jeden Tag mehrfach im Müllsieb, und so einen Chromosomenfasching wie dich esse ich jeden Morgen zum Frühstück. Aber du richtest dich ja auch an die Naiven und Leichtgläubigen.

Actually, I came across your E-mail from my personal search afterward I decided to email you directly believing that you will be honest to fulfill my final wish before i die.

Aha, ich soll dir also deine letzten Wünsche erfüllen, bevor du endlich erfreulich tot bist. Weil ich so eine schöne Mailadresse habe. :D

Meanwhile, I am Mrs. Henrita Pieres, 62 years old, from France, and I am suffering from a long time cancer and from all indication my condition is really deteriorating as my doctors have confirmed and courageously Advised me that I may not live beyond two months from now for the reason that my tumor has reached a critical stage which has defiled all forms of medical treatment,

Du hast dir einen tollen Namen für dich ausgedacht, der sicherlich mindestens so echt ist wie der gefälschte Absender dieser Mail, und du hast dir eine tolle Geschichte ausgedacht, dass du im Sterben liegst, die sicherlich mindestens so wahr ist wie dein ausgedachter Name.

As a matter of fact, registered nurse by profession while my husband was dealing on Gold Dust and Gold Dory Bars in Burkina Faso till his sudden death the year 2012 then I took over his business till date.

Kaum scheint Burkina Faso mal in den europäischen Nachrichten auf, weil es da religiös angetriebene Mörderbanden mit mörderischen Missionierungsideen gibt, schon taucht die Staatsbezeichnung auch mal in der Spam auf. Und zwar gleich in einem Atemzug mit den Reichtümern Afrikas, von denen immer so wenig bei den Afrikanern ankommt.

In fact, at this moment I have a deposit sum of four million five hundred thousand US dollars [$4,500,000.00] with one of the leading bank in Burkina Faso but unfortunately I cannot visit the bank since I’m critically sick and powerless to do anything myself but my bank account officer advised me to assign any of my trustworthy relative, friends or partner with authorization letter to stand as the recipient of my money but sorrowfully I don’t have any reliable relative and no child.

Du hast jedenfalls ein Bankkonto mit 4,5 Megadollar drauf, aber bist gerade zu krepelig, um zur Bank zu gehen und hast in deinem Leben als Ausbeuterfrau auch nicht gelernt, wie man mit einer Kreditkarte umgeht und/oder wie man einen Scheck ausfüllt. Und deshalb brauchst du jemanden, der für dich zur Bank geht. So einen vertrauenswürdigen Menschen mit hübscher, vertrauenswürdiger Mailadresse wie mich. Es geht ja nur um ein bisschen Geld.

Therefore, I want you to receive the money and take 50% to take care of yourself and family while 50% should be use basically on humanitarian purposes mostly to orphanages home, Motherless babies home, less privileged and disable citizens and widows around the world. And as soon as I receive your respond I shall send you the full details with my pictures, banking records and with full contacts of my banking institution to communicate them on the matter.

Dafür, dass ich dann für dich dein angebliches Blutgeld als Tropfen auf dem heißen Stein an süße, leidende Kinder, Flüchtlinge vor dem islamistischen Irrsinn und an Bürgerkriegswitwen gebe, darf ich die Hälfte davon behalten. Der Vorgang wird aber leider deutlich umständlicher und teurer als… sagen wir mal… die Zustellung eines Schecks in einem versicherten Brief und es werden ganz viele Vorleistungen fällig, die leider immer wieder ich zu zahlen habe, weil du mit deiner verkrebsten, krüppeligen Hand leider gerade nicht in deine Millionärsportokasse greifen kannst. Und immer soll ich über Western Union zahlen, damit das Geld auch ja so anonym wie nur irgend möglich zu dir und deiner Bande kommt, denn ihr wollt euch ja eine schöne Zeit im Puff machen und euch die Nase mit Kokain pudern und nicht in ein Gefängnis gehen. Wenn ich deine windige Geschichte für glaubwürdig halte, erklärst du mir die Einzelheiten, erzählst du mir weitere Lügen und schickst mir sogar noch ein paar Fotos zu.

Hope to hear from you soon.

Hoffentlich kommen schnell die Antworten von neuen Opfern! Der Puff ist immer so teuer.

Yours Faithfully,
Mrs. Henrita Pieres

Voller Verachtung für deine Intelligenz
Dein Vorschussbetrugsspammer

PS: Wer einmal so richtig lachen möchte, kann bei Heise Online nachlesen, wie „John Doe“ einen derartigen Spammer gehackt hat. Dabei wird deutlich, was das für Idioten sind und mit wie großer „Gründlichkeit“ diese Idioten vorgehen – aber auch, dass es sich um Organisierte Kriminalität handelt.

Darlehen!

Freitag, 10. Mai 2019

Von: SHUAA Credit Corp <info@donginbio.com>
Antwort an: info-shuaa@inbox.lv

Wie immer ist der Absender gefälscht.

Aufmerksamkeit bitte,

Genau mein Name! :D

SHUAA Credit Corp ist ein zertifizierter Kreditgeber. Wir bieten Kredite mit einem Zinssatz von 1,5% an. Wir bieten alle Arten von Paketen an, von persönlichen Fonds bis zu kommerziellen Fonds usw. Der Betrag reicht von 20,000.00 bis 50,000,000.00 und eine Rückzahlungsfrist von 1 Jahr bis 30 Jahren, die auch verhandelbar ist.

Also ich nehme dann mal das Paket mit den fünfzig Megaeuro, und über die Rückzahlungsfrist verhandele ich mit euch, nachdem ich mal wieder so richtig eingekauft habe.

Kontaktieren Sie uns noch heute, um das gewünschte Darlehen zu erhalten. Wir können jedes Darlehen für Sie arrangieren, das Ihrem Budget entspricht. Wenn Sie interessiert sind, füllen Sie die folgenden Details aus:

Vollständiger Name:
Telefon:
Land
Darlehensbetrag:
Dauer der Ausleihe:

„Dauer der Ausleihe“ klingt ja wie eine Leihbücherei. :D

Nach Erhalt dieser E-Mail können wir mit der Bearbeitung Ihres Darlehens beginnen.

Aber ich habe diese E-Mail doch schon erhalten.

Frau Rehemat Alharthi
Finanzberater / Kreditberater
SHUAA Credit Corp.
info-shuaa@inbox.lv

Ausgedachter Name
Spammender Vorschussbetrüger / Trickbetrüger
Ausgedachte Firmierung
Bitte nicht an die gefälschte Absenderadresse antworten!

Lieber Gewinner

Donnerstag, 9. Mai 2019

Qualitätsbetreff! Qualitätsspam!

Lieber Gewinner,

Wenden Sie sich mit den unten stehenden Informationen jetzt an Ihren genehmigten Gewinner

FRAU MARI CARMEN:
E-Mail: mg7596735@gmail.com Direktes Telefon 34-632 415 xxx.

Vielen Dank,

Spanischer Lotteriemanager

Dr. Paco Lopez

Und, wie viele Millionen in welcher Spamlotterie, bei der man niemals ein Los kaufen muss, habe ich heute gewonnen? Darüber schweigt die sich vielfach bedankende Spam vom Lotteriemanager, der noch selbst spammt, aus.

Ach, da ist ja auch noch ein Anhang.

Die angehängte Datei hat den lustigen Namen GERMAN LETTER.pdf und eine stolze Dateigröße von 1.201.007 Bytes moppeligsten Datenmüll, der durch die Base-64-Codierung für den Mailversand auf rd. 1,6 MiB Postfachstopfmasse aufgepustet wird. Sie sieht übrigens auch aus, und zwar so¹:

BENACHRICHTIGUNG -- Sehr geehrter Begünstigter, -- 26/04/19 -- Wir schreiben Siedass die Agencia informieren Tributaria Büro des Nicht beanspruchten Fonds Abteilung der Sicherheits- und Börsenkommission hier in Spanien hat beschlossen, die wahre Identität des Eigentümers des Fonds zu überprüfen und zu bestätigen, der nicht beansprucht wurde und später in den Kapitalmarkt investiert wurde und seither von einer Investmentgesellschaft verwaltet wird über drei Jahre (03.03.2019). Das Kapital zusammen mit dem bis dahin aufgelaufenen Anlageerfolg beträgt (€ 3.998.880,40). Drei Millionen Neun hundert zweiund neun und achtzig tausend achthundertundachtzig Euro Vierzig Cent. Die ursprüngliche Summe von (€1,615.810,00) EinMillionen Sechshundertfünfzehntausend achthundert und zehn Euro wurde Ihnen zugesprochen, nachdem ein Coupon, dem Ihr Name beigefügt war, mit der gewinnenden Chargennummer erschien: KE/K231 Referenznummer: KEN/ K231 , die Coupons wurden gekauft von einer CocaCola Firma, die, um ihre Gewinnchancen zu erhöhen, auf Namen aus der ganzen Welt sammelt und wettet. Kurz nachdem Ihre Namen als Gewinner hervorgegangen sind, wurde Ihnen ein Benachrichtigungsschreiben zugesandt, aber Sie haben den Prozess zur Beantragung des Fonds nicht abgeschlossen. Das Geld wurde daher an die Aciete freigegeben olivia olive oil investment company, die sie für einen Zeitraum von zwei Jahren in profitable Aktien investierte.Das Geld sollte Ihnen nach Ablauf der ersten Investitionsperiode freigegeben werden, aber da es so viele Komplikationen mit der Adresse der Gewinner gab, wurden einige Benachrichtigungsschreiben wahrscheinlich an die falschen Adressen geschickt. Dies führte zu einigen falschen Anträgen auf die Forderung des Geldes durch einige skrupellose Individuen, als Antwort auf dieses Problem, die Agencia Tributaria Büro der Nicht beanspruchten Fonds Abteilung der Sicherheits- und Börsenkommission hier in Spanien bestellt das Geld in der Abteilung für nicht beanspruchte Fonds bis zum Abschluss einer Untersuchung, um die wahren Eigentümer / Besitzer des Fonds zu identifizieren. Um sicherzustellen, dass das Gerichtsverfahren bei der Zahlung des Geldes an den tatsächlichen Begünstigten, die Agencia , eingehalten wird Die Tributaria Commission hat unsere Firma beauftragt, als Rechtsberater in der Verarbeitung und im nicht beanspruchten Fonds zu fungieren Für eine Beratung, wie Sie Ihren Anspruch geltend machen können, bitten wir Sie, sich umgehend an unseren Senior Partner, Rodrigo und Partner Chamber Ausländischer Dienst Manager, FRAU MARI CARMEN zu wenden : Email: info.xxx@consultant.com EMAIL: mgxxx@gmail.com oder Tel .: 34-632 415 xxx -- Darüber hinaus muss Ihr Interesse für die Verarbeitung und Zahlung dieses Geldes an Sie vor dem 30. JUNI 2019 erfolgen , das Geld wird automatisch nach diesem Datum reinvestiert. Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie das Geld reinvestieren möchten. -- Wenn Sie nach der Überprüfung als wahrer Eigentümer des Geldes bestätigt sind, ist unsere Verantwortung als Anwalt, sicherzustellen, dass der ordnungsgemäße Prozess eingehalten wird und Ihr Interesse bei der Verarbeitung und Zahlung des Geldes an Sie geschützt ist, wir werden das Verfahren bald beginnen Wenn wir Ihr Reaktivierungsformular und Ihre Anweisungen erhalten Bitte füllen Sie das oben angefügte Formular zur Fondsabwicklung aus und senden Sie es per Fax oder E-Mail an unsere E-Mail-Adresse : info.xxx@consultant.com Senden Sie auch eine Kopie der Datenseite eines Ihrer offiziellen Personalausweise, wie entweder einen internationalen Pass oder eine Kopie eines Führerscheins zur Echtheitsbestätigung per E-Mail. Geben Sie immer Ihre Referenznummer an: KEN/ K231 Referenz Nummer: KE/T213H In Ihrer Korrespondenz mit uns gratulieren wir Ihnen gerne und freuen uns darauf, Sie zu vertreten. -- Vielen Dank -- FRAU MARI CARMEN -- Mfontana Abogados, Fiscal Y Accesoria. Horario de consultas Lunes. – Viernes De. 09 - 16.30 Reg. 654878/ M L A &. miembro señor del Consejo de Constitucional de España Calle Santa Lucia11, 4. 28001, Madrid España. -- TEL: +34-632 415 xxx. Email: info.xxx@consultant.com

Natürlich habe ich davon auch eine 300-dpi-Version zum bequemen Lesen (502 KiB) und für den vertieften Layout-Genuss des in wankelmütiger Kursive gesetzten „Briefes“. Das Lesen lohnt sich. In diesem tollen und psychiatrisch höchst wertvollen Werk aus der wirrseligen Fantasie eines leider viel zu unbekannten Spamkünstlers erfährt man nämlich, wieso einem mal wieder die Millionen vom Himmel direkt in das E-Mail-Konto pladdern:

Die ursprüngliche Summe von (€1,615.810,00) EinMillionen Sechshundertfünfzehntausend achthundert und zehn Euro wurde Ihnen zugesprochen, nachdem ein Coupon, dem Ihr Name beigefügt war, mit der gewinnenden Chargennummer erschien: KE/K231 Referenznummer: KEN/ K231, die Coupons wurden gekauft von einer CocaCola Firma, die, um ihre Gewinnchancen zu erhöhen, auf Namen aus der ganzen Welt sammelt und wettet

Kann man sich mal wieder gar nicht selbst ausdenken, sowas! :D

¹Es ist immer eine schlechte Idee, Anhänge aus Spams zu öffnen. Das gilt auch für PDFs. Der Acrobat Reader hat eine furchteinflößende Geschichte schwerer, kriminell ausbeutbarer Sicherheitsprobleme. Wer nicht weiß, wie man ein solches PDF halbwegs sicher öffnen kann, sollte gar nicht erst darüber nachdenken! Der mögliche Ärger ist die befriedigte Neugierde nicht wert. (Ich importierte solche PDFs zurzeit übrigens in Gimp.)

cedric.marie123@gmail.com

Mittwoch, 8. Mai 2019

So, also gleich mit ihrer Wegwerfmailadresse, benannte sich die traurige Gestalt mit Spamdurchfall, spammig winkenden Geldbündeln in der Hand und mit der IP-Adresse eines rumänischen Hosters, die immer wieder hier auf Unser täglich Spam Spamkommentare zur Einleitung eines Vorschussbetruges verfassen musste, obwohl sie dabei durchgehend an der Spamfilterung scheiterte.

Hier nur zwei Beispiele aus der hirnlosen Flut:

Benötigen Sie eine persönliche und geschäftliche oder Investitionsfinanzierung, ohne Stress und schnelle Zustimmung? Wenn ja, wenden
Sie sich bitte an Herrn Harmony, der derzeit Kredite zu einem Höchstzinssatz von 3% anbietet. Seine Finanzen sind gesichert und sicher.
Das Glück seiner Kunden ist seine Stärke. Kredite in Höhe von € 3.000 – € 1.000.000,00 USD Euro und Pfund, sind jetzt
verfügbar, Business, Personal, House, Reise-und Studentendarlehen usw. Für weitere kontaktieren Sie sie per E-Mail: cedric.marie123@gmail.com

Hier gibt es zwar nur eine müde, stressfreie, harmonische, persönlich oder geschäftlich nutzbare Million Euro, Dollar oder Pfund als Darlehen, einfach nur, um mich damit glücklich zu machen, aber damit kann ich auch mein Studium finanzieren. Da kriege ich ja nochmal richtig Lust auf ein Studium!

Ich biete Ihnen ein Darlehen eines Direktinvestors in Höhe von 10.000 bis 50.000.000 Euro. Dieses Angebot gilt für
für alle Bürger Die Studie dieses Darlehens soll auf 460 Monate festgesetzt werden, wobei die Möglichkeit einer vorzeitigen
Rückzahlung zu jedem Preis und ohne Erhöhung besteht. Nehmen Sie ein Darlehen und zahlen Sie Ihr Geld innerhalb
von 24 Stunden. Zum Ausleihen schreiben Sie an: cedric.marie123@gmail.com

Noch lieber nehme ich allerdings 460 Monate an einer Studie des Darlehens teil, wenn ich dafür fuffzich Millionen Øre bekomme, damit ich mal wieder so richtig durchkaufen kann.

Beim Anblick solcher Spamkommentare frage ich mich immer wieder, ob wohl wirklich jemand darauf reinfällt. Und ich habe eine schreckliche Befüchtung: Ja, darauf fällt im Lande der Schulpflicht, des Qualitätsjournalismus und der sündteuren quasistaatlichen Rundfunkanstalten wirklich jemand rein. Denn sonst gäbe es diese dümmlichen Kommentare der Marke „Ich gebe Darlehen an jeden, gib mir deine Vorleistung über Western Union“ schon gar nicht mehr. :(