Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Kategoriearchiv „419“

Gratulieren Begünstigter

Sonntag, 24. Januar 2021

Der Betreff klingt schon wie „Teletubbie winke-winke“. 🤡️

Von: Nadine Hofer <info.sucolsecultd@gmail.com>
Antwort an: excited2000@zoho.com
An: undisclosed-recipients: ;

Die Absenderadresse ist gefälscht und die Spam geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig. 🚫️

Gratulieren Begünstigter

Die Wiederholung des dümmlichen Betreffs ist kein Ersatz für eine persönliche Anrede. Sie erhöht nur den Eindruck der Dummheit. 🐒️

Der Entschädigungsausschuss der Vereinten Nationen(UNCC) hat nach einer Reihe von Prozessen beschlossen, Betrugsfälle innerhalb von 2000 bis 2020 zu entschädigen.

Das ist ja richtig nett von den Vereinten Nationen. Aber ich bin kein VW-Kunde. Ich habe gar kein Auto. 🚲️

In diesem Zusammenhang wurde ich angewiesen, Ihnen mitzuteilen, dass Sie unter den Betrugsopfern in die engere Wahl gezogen wurden, um vom Entschädigungsausschuss der Vereinten Nationen entschädigt zu werden.

Trotzdem kriege ich möglicherweise Entschädigung für einen Schaden, den ich nicht habe. Für diesen Vorgang gibt es weder ein Aktenzeichen noch eine Grundlage, die ich irgendwo nachlesen könnte. Aber wer wird denn über so ein bürokratisches Zeugs nachdenken…

Ihr Ausgleichszahlung Betrag ist in Hohe von 2,7 Millionen Euro.

…wenn er 2,7 Megaeuro in den Augen hat? 🤑️

Um Ihr Ausgleichszahlung zu erhalten, kontaktieren Sie bitte Frau Helen Simpson per E-Mail (excited2000@zoho.com).

Oh, die „Vereinten Nationen“ nutzen nicht mehr die Domain un (punkt) com, sondern jetzt zoho (punkt) com? Was das wohl bedeuten mag? 🤔️

Wer darüber nachdenkt, ist für diesen 08/15-Betrug schon zu intelligent. 🧠️

Um an die 2,7 Megaeuro zu kommen, soll ich erstmal in einer unverschlüsselten E-Mail, die offen wie eine Postkarte durch das Internet geht und auf dem gesamten Weg unbemerkt gelesen und beliebig verändert werden kann, mitteilen…

Senden Sie bitte die folgende angaben an Frau Simpson

Beruf
Alter
Land
Kontaktadresse
Telefon / Handynummer
Faxnummer
Geschlecht
Familienstand

…wer ich überhaupt bin. 🤦‍♂️️

Unendlich wichtig für die Auszahlung von „Entschädigungen“ aus der blühenden Fantasie eines spammenden Vorschussbetrügers mit käsigem Hirnzerfall ist die Angabe des Berufs, des Alters, des Geschlechtes und des Familienstandes – eine Bankverbindung ist hingegen irrelevant. Das sieht ja jetzt schon fast so aus, als hätte niemand die Absicht, Geld zu geben. 🤣️

Gratulieren nochmals!

Zum Abschluss eine Gratulation dazu, dass man Betrugsopfer wurde und nochmals betrogen werden kann. 👍️

Noooochmal! Teletubbie winke-winke! 👋️

Mit freundlichen Gruesse

Nadine Hofen

Freundlich wie eine Ohrfeige
Ein dummer Trickbetrüger aus der Spam

Hallo

Samstag, 23. Januar 2021

Qualitätsbetreff! 👍️

Von: Hoffman Brett Feige <david.guevara@iimas.unam.mx>
Antwort an: hoffmanbrettfeige@gmail.com
An: Recipients <david.guevara@iimas.unam.mx>

Gefälschter Absender auf eine Mail, die an ganz viele Empfänger gleichzeitig geht. Und Antwortadresse bei GMail. Soweit ist das alles Standardkost für Spamgenießer, die gern gähnen. 😩️

Aber jetzt kommt eine zarte Lyrik der Spam, wie man sie nicht jeden Tag im Glibbersieb findet:

Guten Tag, ich möchte Ihre Partnerschaft suchen, ich habe ein Projekt, das für uns beide von gegenseitigem nutzen sein wird, zu diesem Zweck möchte ich für Ihre Partnerschaft suchen. Bitte lassen Sie mich Ihr Interesse wissen.

Danke.

Bezug.

Hoffman Brett Feige
Skype-ID:
hoffmanbrettfeige@outlook.com
Hangout:
hoffmanbrettfeige@gmail.com
Email:
hoffmanbrettfeige@gmail.com
hoffmanbrettfeige@outlook.com
Telefon Nein:
(630) 519 9282
Büroadresse:
Die Bank of America Corporate Center,
100 North Tryon Street, Charlotte,
NC 28255.

Vereinigte Staaten von Amerika.
https://www.bankofamerica.com/

Ohne weitere Worte. 🤣️

LESEN

Freitag, 22. Januar 2021

Abt.: Dr. Dada versucht einen Vorschussbetrug

Mein Liebling,

Ich bin Rechtsanwalt von Rechtsanwalt Tony Manssa. Ich bitte Sie um Ihr Vertrauen, um den Erbschaftsfonds meines verstorbenen Kunden, einer Nationalität Ihres Landes, zu beantragen, der viele Jahre hier gelebt hat, bis er leider mit seiner ganzen Familie bei einem Autounfall starb. Er hat den gleichen Nachnamen bei sich. Ich habe nach seinen Familienangehörigen gesucht, um sein Vermögen zu repatriieren, aber um erfolglos zu bleiben. Daher ist mein Kontakt zu Ihnen, dass Sie als offensichtlicher Erbe (Next of Kin) auftreten, um sein Vermögen im Wert von 4.500.000,00 USD zu erhalten, das er vor seinem Tod bei einer Bank hinterlegt hat. Könnten Sie den oben genannten Betrag auf Ihr Bankkonto überweisen können?

Freundliche Grüße
Rechtsanwalt Tony Manssa
Hauptanwalt.

Ohne weitere Worte.

SPENDE FÜR DIE PANDEMIE

Donnerstag, 21. Januar 2021

Abt.: Meine schöne Mailadresse kriegt Geld geschenkt 💰️

Von: ADRIAN TONGSON <elem.michalski@haccr.org.br>
Antwort an: adriantongson13@yahoo.com
An: Recipients <elem.michalski@haccr.org.br>

Der Absender ist gefälscht. Alle weitere Kommunikation soll über eine kostenlos und anonym eingerichte Mailadresse beim Freemailer von Yahoo laufen, in unverschlüsselter E-Mail, also offen wie auf Postkarten, versteht sich. Diese Mail geht an ganz viele Empfänger, die im BCC:-Header aufgeführt wurden. 🤔️

Mehr muss man schon nicht wissen, um die Spam richtig einsortieren zu können: In den Müll. 🗑️

Schöne Grüße, Sie haben eine Spende von 3.500.000,00 EURO. Ich habe mich freiwillig bereit erklärt, einen Betrag von 3.500.000,00 EURO an eine der ausgewählten 5 Personen zu spenden, um während der Zeit dieser Pandemie zu helfen.

Winkewinke, ich weiß zwar nicht, wer sie sind, aber sie haben so eine schöne Mailadresse, dass ich ihnen einfach grundlos 3,5 Megaeuro und null Cent schenken will, damit sie auch ein bisschen besser durch diese Corona-Scheiße kommen. Natürlich frage ich sie nicht einfach nach ihrer Anschrift, um ihnen einen Scheck in einem versicherten Brief zustellen zu können, und ich frage sie auch nicht nach ihrer Bankverbindung, sondern…

Komm zurück, um zu behaupten. Dies ist Ihr Spendencode: [NJ005USA00035]

…schreibe einen Löffel Buchstabensuppe ab und fasele dazu einen von „Spendencodes“. 🤦‍♂️️

Nur, um sie schon einmal darauf vorzubereiten, dass es von mir das umständlichste Geldtransferverfahren geben wird, von dem sie je gehört haben. Es ist eines, bei denen sie eine Vorleistung nach der anderen bezahlen müssen, aber immer schön anonym über Western Union und Konsorten. Das Geld von ihnen und dreißig bis vierzig weiteren Naivlingen hole ich mir dann ab, und dann geht meine ganze Bande mit kokaingeschwängerter Nase in den Puff zum Prassen. Die „Spende“ gibt es nicht. Es reicht doch, dass sie mir ihr Geld „spenden“. 💸️

Das paar Euro zwanzig für einen Dolmetscher habe ich mir gespart, und meine tolle Computerübelsetzung „Komm zurück, um zu behaupten“ offenbart auch beim dritten Lesen nicht, welchen Sinn sie eigentlich ergeben sollte. Aber wenn man die ganzen Millionen immer einfach so verschenkt, muss man doch woanders sparsam bleiben… 😂️

Kommen Sie mit einer Antwort zurück, um Ihr Geschenk zu erhalten. Ich wünsche dir einen schönen Tag. Adrian Tongson.

Und diesen Kram mit Höflichkeitsformen und persönlichen Formen in irgendwelchen Sprachen habe ich noch nie richtig verstanden. Höflichkeit auch nicht. Sonst wäre ich ja kein Spammer geworden. 🧟‍♀️️

Virus-free. www.avast.com

So, jetzt noch einmal schnell den Avast-Schlangenölspruch drunterkopiert, weil der viel seriöser aussieht als ich. Dass man diesen Spruch niemals in Mails von fühlenden und denkenden Menschen findet, sondern beinahe ausschließlich in Spam, interessiert mich nicht. Die Zielgruppe für meinen Vorschussbetrug sind schließlich Menschen, die jede Mail aufmachen, lesen und glauben. Die denken bestimmt, eine dumme Reklame unter der Mail sei eine Auszeichnung. 🏆️

Und rasch eine Million dieser Müllmails raus! Zum Glück für niederträchtige Nichtsnutze ist die Mutter der Dummen immer schwanger. 🤰️

david williams

Samstag, 16. Januar 2021

So nannte sich der Hirni mit der deutschen IP-Adresse eines VPN-Dienstleisters, der heute morgen um 8:02 Uhr hier auf Unser täglich Spam den folgenden handgeschriebenen Kommentar zur Einleitung eines Vorschussbetruges veröffentlichen wollte, aber aus inhaltlichen Gründen am Spamfilter scheiterte:

Sind Sie auf der Suche nach einem Geschäftskredit, Privatkrediten, Hypotheken, Auto
Darlehen, Studentendarlehen, Schuldenkonsolidierungsdarlehen, ungesicherte Darlehen, Risiko
Hauptstadt usw. … Sie sind am richtigen Ort
Ihre Kreditlösungen! Ich bin ein privater Kreditgeber, der Kredite vergibt
Einzelpersonen und Unternehmen zu einem niedrigen Zinssatz und erschwinglich
Zinssatz von 3%. Kontaktieren Sie uns per E-Mail: Persoanlloanesay@gmail.com

Gott schütze dich
HINWEIS: ALLE ANTWORTEN WERDEN UNS ÜBER: Personalloanesay@gmail.com
BETRACHTEN

Egal, ob Gott, Auto oder Risiko Hauptstadt, hier gibt es Darlehen für jeden und alles, wenn die Antworten nur über eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse über Googles Freemailer laufen. Und damit diese spammende Lumpenbank aus der blühenden Fantasie asozialer Betrüger auch weiterhin viele „Kunden“ hat, wird gespammt und gespammt und gespammt. Oh, bei dieser Suche sieht man auch, dass der Idiot früher, im Jahr 2019, auch noch eine WanzApp-Nummer angegeben hat und seitdem sogar mal seine Mailadresse gewechselt hat, weil er vermutlich sogar für Google zu asozial und kriminell war. Das schafft erfahrungsgemäß nicht jeder.

Darlehensangebot für 2021

Donnerstag, 14. Januar 2021

Nein, Spam für heute. Viel Spam. Jede meiner Mailadressen hat diese Spam bekommen und jedes Mal wurde sie automatisch in den Müll geschoben. 🚾️

Von: Armanda Manidath <rmacias@coopsantana.fin.ec>
Antwort an: armandamanidath@gmail.com

Die Absenderadresse ist gefälscht. Alle weitere Kommunikation über Gelddinge soll in unverschlüsselter E-Mail offen wie auf Postkarten an eine anonym und kostenlos eingerichtete Mailadresse laufen. 🤔️

Hallo, wir von Zenith Finance Corporation möchten Sie über unser Darlehensangebot für 2021 informieren.

Hallo, wir von der Spam- und GMail-Spezialbank machen ihnen eine Spam ins Postfach. Unsere Spams versenden wir aus Ecuador. Glauben sie uns, dass hier ganz viel Geld zum Verleihen herumliegt und…

Wir stellen einen Darlehensbetrag von 5.000 bis 200.000.000 € zur Verfügung.
Wenn Sie interessiert sind, lassen Sie es uns bitte wissen, Ihre Anfrage wird innerhalb von 72 Stunden bearbeitet.

…dass es uns völlig egal ist, ob wir das Geld jemals zurückbekommen, so dass wir überhaupt nicht auf ihre Bonität achten! 👛️

Wenden Sie sich jetzt an, indem Sie auf diese Nachricht antworten.

Antworten sie uns nicht an die Absenderadresse, denn die ist gefälscht! Und vor allem: Glauben sie, dass die Lüge mit dem Darlehen stimmt! 😂️

Sie können auch unsere offizielle E-Mail per E-Mail per
info@zenithfinancecorporation.com

Wir leihen zwar jedem Kriechling zweihundert Megaeuro, aber das Geld für einen Dolmetscher wollen wir lieber sparen. Deshalb klingen wir wie eine Computerübelsetzung. 🤦‍♂️️

Vielen Dank.

Wir bedanken uns auch ganz „höflich“, nachdem wir ihnen ein bisschen von ihrer begrenzten Lebenszeit geraubt haben. 🖕️

Armanda Manidath

Marketingleiter
Zenith Finance Corporation

Ausgedachter Name

Vorschussbetrüger
Ecuadorianische Trickbetrügerbande

RE: EINE SPENDE WURDE IHNEN GEMACHT

Mittwoch, 13. Januar 2021

Abt.: Schnell hingerotzter Vorschussbetrug

Von: lvilengalenga@zetdc.co.zw
Antwort an: Caroline Grounderw <gcrounderw@zohomail.eu>

Der Absender ist gefälscht.

An: undisclosed-recipients: ;

Diese Mail geht an gaaaanz viele Empfänger. Der Spammer weiß, dass die Mutter der Dummen jeden Tag schwanger ist und dass deshalb wieder jemand auf die uralte Trickbetrug-Masche reinfallen wird. 🤰️

Deshalb wird in der Kürzstmitteilung wohl auch auf so überflüssigen Ballast wie eine Anrede des Empfängers verzichtet. Er soll glauben, dass seine Mailadresse ihn reich gemacht hat und deshalb sein Gehirn auswerfen. 📬️💰️🤑️

Ihre E-Mail-ID wurde für eine Spende von 550.000,00 Euro ausgewählt, die Sie von Manuel Franco erhalten haben. Für weitere Informationen senden Sie uns eine E-Mail zurück.

************

Your email ID was selected for a donation of €550,000.00 euros made to you by Manuel Franco, email back for more details.

Aha. 😄️

Ich weiß jetzt natürlich nicht, was eine E-Mail-ID ist – ich kenne nur eine E-Mail-Adresse. Aber ich weiß ja auch nicht, wer Manuel Franco ist, der mich nicht kennt, und mir trotzdem eine halbe Million Øre in die Hand drücken möchte, weil ich so eine schöne Mailadresse habe. Und nur für den Fall, dass er nicht so ganz zutreffend erraten hat, dass ich Deutsch spreche, hat er es noch einmal in Englisch druntergeschrieben. Denn dieser angebliche Manuel Franco, der in der Absenderadresse irgendwas mit Galenga und in der Antwortadresse irgendwas mit Caroline heißt, kennt mich ja auch nicht, der will ja nur meine Mailadresse beschenken. Und irgendwelche Mühe mit seiner Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges wollte er sich auch nicht geben, denn wenn er sich Mühe geben wollte, könnte er ja auch gleich arbeiten gehen. 🛠️

Erstaunlich, dass auf so schnell hingerotzte Spams noch genug Leute reinfallen, dass sich diese Spams immer noch lohnen. Erstaunlich… und deprimierend. 😐️

Entf! 🗑️

EMF-Stiftung 2021

Donnerstag, 7. Januar 2021

Abt.: Hier hast du grundlos eine Million

Von: EMIRATES FOUNDATION <bkdpsdm@banjarkab.go.id>
Antwort an: emf.amid@gmail.com
An: Recipients <bkdpsdm@banjarkab.go.id>

Einmal die übliche Packung: Der Absender ist gefälscht und alle weitere Kommunikation soll über eine anonym und kostenlos eingerichtete Mailadresse bei Googles Freemailer gehen, dem treuen Freund der Spammer und Verbrecher. 😩️

WICHTIGER HINWEIS: senden Sie Ihre BANKDATEN an niemanden. Die Emirates Foundation (EMF) wird Ihre Bankdaten nicht anfordern.

Nee, das braucht ein spammender Vorschussbetrüger ja auch nicht. Dem reicht es…

Sie wurden ermächtigt, eine Gesamtsumme von 1.000.000, 00 AED (Eine Million Emirati Dirham) in der DATEI EAAL/9080118308/04 zu beanspruchen.

…wenn jemand daran glaubt, dass es ohne besonderen Grund ganz viel Geld gibt, und dann ein paar Vorleistungen über anonymisierende Verfahren (Western Union, Bitcoin) bezahlt, um an das Geld zu kommen. Banken sind da eher hinderlich. Da muss man sich identifizieren, um ein Konto zu eröffnen. 🛂️

Bitte beweisen Sie, dass dies Ihre E-Mail ist, indem Sie Ihre mit Ihrer EMF-ID bestätigen.

Der Betrüger kann mich natürlich nicht namentlich ansprechen, die Spam ist Massenware. Der weiß genau, dass die Mutter der Dummen immer schwanger ist und sendet einfach eine Million Spams raus, was beinahe gar nichts kostet. Den dreißig bis hundert Leuten, die darauf reinfallen, zieht er dann eine finanzielle Vorleistung nach der anderen aus der Tasche. 🤰️

Deshalb kann er seine Mail an mich natürlich auch nicht verschlüsseln oder digital signieren. Eine unverschlüsselte Mail wird offen wie eine Postkarte durch das Internet befördert, und sie kann auf ihrem Weg beliebig mitgelesen und – wenn sie auch nicht digital signiert ist – auch beliebig verändert werden. Es ist nicht einmal möglich, eine Veränderung zu entdecken. 🔍️

Was das eben von ihm selbst beschriebene „Sicherheitsprotokoll“ dieses verspäteten Millionen-Weihnachtsmannes auf dem Hintergrund dieser Tatsachen wert ist oder gar „beweisen“ kann, sollte jetzt jedem Menschen mit einem Gehirn klar sein: Nichts. 🤦‍♂️️

Antworten Sie Jetzt, indem Sie IHRE EMF-ID senden: 40986935647

Oh, neben dem einen sinnlosen Ziffern- und Buchstabensalat wurde jetzt noch ein anderer angeführt. Für den „Beweis“ meiner Mailadresse. 😂️

Moment, Spammer, ich habe hier noch ein paar Zahlen für dich¹:

$ dd if=/dev/urandom bs=128 count=1 status=none | od -idAn | awk "NR % 2 == 1"
 -1996383362  1205162606 -1025639204  1085757321
  2012199947 -1768717298   340420092   776705499
   356697165   272738761 -1145127659  -858733442
  2021579426 -1127681690 -1931789472  1266046829
  1035168393   141131740  -491352988  -502557994
   366159266  -236006466 -1157935145  2120577881
 -1188885687 -1602567999 -1789083954   663065205
  1658261834 -1683745263 -1839222678 -1498078941
$ _

Sind voll wichtige Zahlen! Musst du voll wichtig nehmen! 🤭️

HINWEIS: Ihre 1.000.000, 00 AED (eine Million Emirati Dirham) würden Ihnen von einer akkreditierten Geschäftsbank gemäß unseren stiftungsrichtlinien und-Mandaten zur Verfügung gestellt.

Hinweis: Das Verfahren wird außerordentlich kompliziert und kostet eine Vorleistung des Empfängers nach der anderen. Diese Stiftung eines Millionen-Weihnachtsmannes ist nicht dazu imstande, preiswert einen Scheck in einem versicherten Brief zu versenden und denkt sich die obskursten, unsinnigsten und teuersten Methoden der Geldbehandlung und des Geldtransfers aus. 😵️

HINWEIS: Wenn Sie diese Nachricht in Ihrem spam oder junk erhalten, liegt dies an Ihrem Netzwerkanbieter.

Wenn diese Spam als Spam erkannt und automatisch in den Müll sortiert wird, dann funktioniert der Spamfilter. 👍️

Für weitere Informationen bestätigen Sie, indem Sie Ihre EMF-ID an senden emf.amid@gmail.com oder Antworten Sie auf diese Nachricht mit Ihrer EMF-ID.

Das mit dem Antworten ist ja praktisch. Da wird die dumme, nichtsnützige Ziffernfolge gleich in der Antwort zitiert. 😉️

Mit Freundlichen GRÜßEN,,

Herr Mohammed Bin-Haddji
EMF-Spendenübergabe
Emirates Foundation

Freundlich wie eine Ohrfeige,

Ihr spammender Vorschussbetrüger
Nichtsnutz und Widerling
Indonesische Betrügerbande

Ja, diese Spam kam aus Indonesien. Oder sie wurde über einen mit Schadsoftware übernommenen Computer in Indonesien versendet. Sie hat die Vereinigten Arabischen Emirate auf ihrem Weg durchs Internet nicht einmal von Weitem gesehen. 🚫️

Es ist halt Spam. Und in Spam wird halt gelogen. 🤥️

¹Die verwendete Pipeline aus Kommandos entnimmt mit dd 128 Bytes aus der nicht-blockierenden Zufallszahlenquelle von Linux, gibt davon mit od jeweils Gruppen von vier Bytes als ganzzahligen Wert aus, wobei am Ende mit awk die Zeilen mit geraden Zeilennummern entfernt werden, weil die einzelnen Bytes nicht mehr interessieren. Ja, so etwas sieht kryptisch aus. Aber im Gegensatz zu einer Bullshit-Zahl erfüllt es eine Funktion.