Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Spende“

Betreff: 2.000.000,00 USD WURDEN AUF IHREN NAMEN GESPENDET

Sonntag, 23. Januar 2022

Von: Haus Jona DSE OL <ol-haus-jona@dse-mission-leben.de>
Antwort an: Alice Walton <info@alicewaltonf.com>
An: undisclosed-recipients: ;

Der Absender ist gefälscht, und die Spam geht an ganz viele Leute gleichzeitig. Die E-Mail an die Antwortadresse geht nicht etwa zu einem eigenen Mailserver, weil es um so viel Geld geht und man deshalb wenigstens ein bisschen Vertraulichkeit haben möchte, sondern…

$ host alicewaltonf.com
alicewaltonf.com mail is handled by 10 mx.yandex.net.
$ _

…zu Yandex, wo sich jeder eine kostenlose und anonyme Mailadresse abholen kann. Die mutmaßlich (nein, ich kann das nicht sicher belegen) russischen Absender, die sich zum Spammen übrigens einen Server bei einem australischen Hoster gemietet haben – hoffentlich wurde dafür Vorkasse genommen! – sind technisch übrigens wesentlich besser als die durchschnittliche Canaille von Vorschussbetrüger: Die Mailheader sehen plausibel aus, enthalten keine leichten oder groben Fehler, das verwendete Spamskript wurde verstanden und die Spam ist sogar am Spamfilter vorbeigekommen. Das ist im Vorschussbetrug wirklich selten geworden. Obwohl es gar nicht so schwer ist. Ich glaube, die haben inzwischen gemerkt, dass ihre Mülltexte kaum noch ankommen, denn freiwillig würden die sich doch keine Mühe geben. 🛠️

Apropos Mülltexte: Echt jetzt, zwei Megadollar auf meinem Namen? Was ist denn mein Name? 😃️

Schönen Tag!

Das ist jedenfalls nicht mein Name. 😁️

Ihre E-Mail hat $2.000.000,00 des humanitären COVID-19-Programms von Alice Walton 2022 gewonnen. Kontaktieren Sie uns, um weitere Informationen darüber zu erhalten, wie Sie Ihre Spendengelder geltend machen können

Und meine E-Mail ist auch nicht mein Name. Aber meine E-Mail hat heute wirklich eine Menge Glück, denn fast jede meiner unter Spammern zirkulierenden Mailadressen wurde mit dieser Spam, ihren zwei Megadollar und meinem nicht genannten Namen beglückt. 🍀️

Danke und Gottes Segen
Alice-Walton-Stiftung

Danke für nichts!
Bleiben sie fromm und naiv!
Ihr Vorschussbetüger 🤡️

Hätten die Spammer sich doch beim Text auch noch etwas Mühe gegeben… 😁️

Entf! 🗑️

ING B.V SCHECK ÜBERTRAGEN

Montag, 17. Januar 2022

Wie üblich…

Von: Mr. Tanate Phutrakul <marice.eda@gorontaloprov.go.id>
Antwort an: Mr. Tanate Phutrakul <infos@tanate-p.com>
An: undisclosed-recipients: ;

…ist die Absenderadresse gefälscht und die Spam geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig. Die Spam wurde von einer IP-Adresse aus Indonesien versendet, was ein relativ seltener Gast im Spamordner ist. Einen Server aus Großbritannien hat sie auf ihrer Reise durchs Internet nicht einmal von ferne gesehen.

Achtung, gut festhalten! Bei der folgenden rasanten Reise durch eine vom Spammer völlig unverstandene Sprache ruckelt es ein bisschen. ⚠️

Ing bank n.v.,
Londoner Niederlassung
8-10 moorgate,
London EC2R 6DA,
Vereinigtes Königreich
Tel: +44 741 834 ■■■■
Fax: +44 704 307 ■■■■

Gruß,

Genau mein Name! 👏️

Ihre E-Mail-Adresse kam in einem zufälligen Unentschieden in der Ing Bank N.V., Londoner Niederlassung der Spendenstelle der Spendenin internationalen Operation in London UK.

Wo kam sie denn hin, an oder raus, meine Mailadresse? 😂️

Und vor allem: Wie ist die dahingekommen? So eine treulose Mailadresse, die sich in Spendenstellen rumtreibt, um da zufällige Unentschieden zu machen! Oder habt ihr die etwa einfach eingesammelt, ohne mich zu fragen? 🤔️

Ach, egal! Der, die oder das Absender muss sich jetzt erstmal vorstellen, um zu überspielen, dass er, sie oder es nicht einmal herausbekommen hat, wie ich heiße, obwohl das wirklich nicht besonders schwierig ist. 🤡️

Dass das englische „late“ noch andere Bedeutungen als „spät“ haben könnte, dass in diesem anderen Kontext ein „Will“ besser als „Testament“ (oder als „letztweilige Verfügung“) übersetzt werden sollte, weiß der „Dolmetscher“ des Absenders leider nicht, und dementsprechend dada klingt der nächste Absatz. 🤣️

Ich bin Mr.Tanate Phutrakul persönlicher Buchhalter in den späten Sir, Gerald Arthur „Gerry“. Gründer und ehemaliger Chief Executive von Vodafone Group SPS. Späte Sir, Gerald Arthur, ist ein bekannter Philanthrop, bevor er gestorben ist, bevor er gestorben ist, einen „Willen“ in einer Anwaltskanzlei in Großbritannien, der angibt, dass die Vodafone-Gruppe SPS (Wohltätigkeitsspendungskonto) mit der Ing Bank NV, London US $ 6,5 spenden sollte Millionen (nur sechs Millionen fünfhunderttausend US-Dollar) zu einem glücklichen individuellen Philanthrop oder gemeinnützigen Organisation in Übersee.

Wer diesen Absatz zweimal laut gelesen hat und immer noch glaubt, hier habe wirklich ein Buchhalter 6,5 Megadollar zum Verschenken in der Hand, obwohl er nicht einmal die paar Euro zwanzig für einen richtigen Dolmetscher übrig hat, dem kann ich auch nicht mehr helfen. Ich empfehle dringend die Anschaffung eines so genannten Gehirnes. Das ist ein tolles Ding, das vieles leichter macht. 🧠️

Die Ing Bank n.v., London ist mit dem späten Sir, Gerald Arthur „Gerry“ einverstanden, um den Fonds zu einem glücklichen Individuum in Amerika, Europa, Asien und Afrika zu spenden, um das Leben und die Geschäfte zu verbessern.

Das ist aber schön, dass die Bank mit dem Späten (besser: dem Verstorbenen) übereingekommen ist. Ich nehme an, er hatte einfach keine Lust mehr um zu widersprechen. 😁️

Aber was ist, wenn ich gar kein glückliches Individuum bin? 🤭️

Wir haben unseren zufälligen Unentschieden gemacht und Ihre E-Mail-Adresse wurde ausgewählt, um diesen Fonds als Begünstigter seines „Willens“ zu erhalten. Kommen Sie bitte bei mir zurück, sobald Sie von unserer E-Mail erhalten, um die Übertragung zu aktivieren
Der Betrieb leitet Sie auf das, was als nächstes tun, um diesen Fonds legal zu erhalten.

Ach, das Geld nehme ich im Zweifelsfall auch illegal. Das ändert ja nichts an der Kaufkraft des Geldes. Und ab siebenstelligen Beträgen befindet man sich in der BRD sowieso im rechtsfreien Raum und wird niemals ein Gefängnis von innen sehen, selbst, wenn man mal erwischt werden sollte. Der Knast ist ja auch schon voll mit Schwarzfahrern, Kiffern und Dieben, die Mülltonnen nach etwas Essbarem durchsucht haben. 💰️

Oh, diese Lachschmerzen! 😂️

Es wird empfohlen, die folgenden folgenden Angaben aufzunehmen:

VOLLSTÄNDIGER NAME:

Vollständige Kontaktanschrift:

Telefon- und Faxnummern:

Ich habe aber gar keine Faxnummer. Geht auch Telex? 🤭️

Dein,
Mr. Tanate Phutrakul,
Chief Financial Officer
Ing Bank n.v., Londoner Niederlassung

Winkewinke,
Mr. Ausgedachter Name
Großes Tier mit Geldzeug und so
Hat auch schon mal eine Bank von innen gesehen

Natürlich hat der Absender auf eine angehängte vCard verzichtet, mit der man die Kontaktdaten bequem und völlig fehlerunanfällig in sein Adressbuch importieren könnte, um stattdessen so etwas wie einen „Briefkopf“ für E-Mail zu imitieren. Fürwahr, hier schreibt ein erfahrener Geschäftsmann, dessen Sicherheit in Stil und Form nur noch von seiner Ehrlichkeit übertroffen wird. 🏆️

Dearest Friend,

Montag, 10. Januar 2022

Gut, bei so einem Betreff muss man gar nicht mehr in den Betreff reinschreiben, um was es in der Spam geht. Hier sucht wieder ein Vorschussbetrüger neue Opfer.

Von: Mrs Jenny Bezos <jennybezos1@gmail.com>
Antwort an: jennybezoss14@gmail.com
An: undisclosed-recipients: ;

Kenne ich natürlich nicht, dieses Jenny. Und warum es eine andere kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse beim besten Freund des Spammers für die Antwort einträgt, ist völlig unklar. Vermutlich versteht dieses Jenny nicht, was dieser ganze hirnende Technikkram bedeutet und will einfach nur spammen, bis die Leitung glüht. 💡️

Dearest Friend,

Genau mein Name! 👍️

I am Mrs. Jenny Bezos from America USA, I decided to donate what I have to you for investment towards the good work of charity organizations, and also to help the motherless and the less privileged ones and to carry out charitable works in your Country and around the World on my Behalf.

Das ist ja voll nett, dass du mir alles geben willst, was du hast. Jenny, damit ich für dich lauter tolle Dinge tue, zu denen du nicht gekommen bist. Aber warum mir? Weil ich so eine schöne Mailadresse habe? Meinen Namen kennst du ja gar nicht. Du weißt auch nicht, wo ich lebe. Und warum sendest du deine Spam an ganz viele Empfänger gleichzeitig? 🤔️

I am diagnosing of throat Cancer, hospitalize for good 2 years and some months now and quite obvious that I have few days to live, and I am a Widow no child; I decided to will/donate the sum of $7.8 million to you for the good work of God, and also to help the motherless and less privilege and also forth assistance of the widows. At the moment I cannot take any telephone calls right now due to the fact that my relatives (who have squandered the funds for this purpose before) are around me and my health also. I have adjusted my will and my Bank is aware.

Hui, 7,8 Megadollar an einen Unbekannten, am besten einen, der religiös ist und deshalb glaubt, dass G‘tt ihm Geld gibt, denn religiöse Menschen sind nach deiner einschlägigen Betrügererfahrung immer sehr anfällig für Betrug und werden auch nicht aufmerksam, wenn geologisch große Lücken in der Betrugsgeschichte klaffen. Du kannst nicht mal telefonieren, aber eine Spam an ganz viele Empfänger geht noch raus. Und vermutlich kannst du auch keinen Scheck mehr ausfüllen. Und deshalb…

I have willed those properties to you by quoting my Personal File Routing and Account Information. And I have also notified the bank that I am willing to give that property to you for good, effective and prudent work. It is right to say that I have been directed to do this by God. I will be going in for a surgery soon and I want to make sure that I make this donation before undergoing this surgery. I will need your support to make this dream come through, could you let me know your interest to enable me to give you further information. And I hereby advise you to contact me by this email address.

…gibt es wieder echt unpraktische Geldtransferverfahren. Welche, bei denen man der Bank irgendwelche Geheimzeichen geben muss, statt einfach den Scheck zu unterschreiben und versichert zu versenden. Und beten muss man. Und dir eine Mail schicken, aber nicht an die Absenderadresse, sondern an die Antwortadresse, damit du das deinen Opfern „erklären“ kannst. Weil du nicht mehr so viel Zeit hast. Wo operieren sie dich denn, Jenny? Am Gehirnchen? Das scheint am kränkesten zu sein. Ach, die Geschichte ist ja erlogen. 🤥️

Thanks
Mrs. Jenny Bezos.

Mit pseudohöflichem Dank für nix! 💩️

Ab in die Rundablage. 🗑️

Herzlichen Glьckwunsch zu Ihrer Covid-19-Spende!!

Donnerstag, 6. Januar 2022

Hach ja, Umlaute wie dieses „ü“ sind schon schwierig. Vor allem, wenn man als Encoding die kyrillische Codepage angibt, Aber so machen das wohl irgendwelche Geldsäcke aus Indien…

Von: Herr Azim Manager <marcoadriano006@gmail.com>
Antwort an: azimhashimpremji549@gmail.com
An: undisclosed-recipients: ;

…die ihren Absender fälschen, in unverschlüsselter E-Mail, also offen wie mit Postkarten, über Geld kommunizieren wollen, dafür eine kostenlos und anonym eingerichtete Freemail-Adresse verwenden, weil sie gerade die paar Groschen im Monat für etwas anderes nicht übrig haben und ihre Glückwunsch-Mails der betrügerischen Marke „ich schenke dir grundlos Geld“ an ganz viele Empfänger gleichzeitig absenden. Natürlich wird die Erzählung „Ich gebe dir jetzt einen Batzen Geld, obwohl ich dich nicht kenne, weil wir gerade Pandemie haben und weil du so eine schöne Mailadresse hast“ dadurch noch unglaubwürdiger. Aber ein Betrüger weiß aus seiner täglichen Lebenserfahrung, dass die Mutter der Dummen stets schwanger ist. 🤰️

Ich bin * Azim Hashim Premji *, ein indisches Wirtschaftsmagazin, […]

Und ich bin Elias, das Posteingangs-Magazin im Web. 😂️

[…] Investoren und Philanthropen. Ich bin Vorsitzender von Wipro Limited.
Ich habe 25 Prozent meines persцnlichen Vermцgens Anwendungen.

Wie, und für drei Viertel deines zusammengerafften Geldes hast du keine Verwendung? Ich wüsste da aber was! 💰️

Und ich habe auch den Rest von 25% versprochen verschenken im Jahr 2022. Ich habe mich entschlossen,
Ihnen 1.000.000,00 zu geben Spende Euro *. Wenn Sie sich fьr meine Spende interessieren,
Kontaktieren Sie mich fьr weitere Informationen.

Das ist aber nett, dass du den Rest von dem Viertel, für das du Anwendungen hast, verschenken willst. Aber warum an mich? Du kennst mich gar nicht. Bist du in Wirklichkeit der Weihnachtsmann? 🎅️

Ich will es auch Sie sind Teil meiner gemeinnьtzigen Stiftung, sobald Sie das Geld bekommen damit wir die Armen versцhnen kцnnen Helfen

Aber nein, du hast mich einfach zum Vereinsmitglied erklärt. Ohne, dass ich überhaupt etwas davon mitbekommen habe. Und vor allem: Ohne, dass ich das will. 😬️

Sie kцnnen auch mehr ьber mich ьber den folgenden Link lesen

https://en.wikipedia.org/wiki/Azim_Premji

Mehr über mich erfährst du übrigens unter diesem Link. 🤭️

Azim Premji – Wikipedia
Azim Hashim Premji (born 24 July 1945) is an Indian business tycoon, investor, engineer, and philanthropist, who was the chairman of Wipro Limited.Premji remains a non-executive member of the board and founder chairman. He is informally known as the Czar of the Indian IT Industry.
en.wikipedia.org

Krass! Du kannst ja sogar die Zwischenablage benutzen und etwas aus der Wicked Pedia in deine Spam kopieren! Das kann nicht jeder. Für einen BRD-Politdoktor reicht es aber leider noch nicht. Dafür musst du dir auch noch angewöhnen, die Quelle nicht zu nennen und das zusammenkopierte Geschreibsel als dein eigenes Werk ausgeben. Damit kann man hier sogar Bundesminister oder Ministerpräsidentin eines Bundeslandes werden. Letzteres sogar, nachdem man als Betrügerin aufgeflogen ist. 🍌️

Kontaktieren Sie sie per E-Mail fьr weitere Informationen:
azimhashimpremji549@gmail.com

Wie, du bist eine Frau? Du siehst in der Wicked Pedia gar nicht so aus. Hast du dich umoperieren lassen? Oder soll ich etwa direkt deine Geldsäcke mit einer E-Mail kontaktieren? 😁️

Aber nett, dass du noch einmal ganz offen darauf hinweist, dass die Absenderadresse deiner Spam gefälscht ist. Da gewinn die Erzählung von deiner grundlos gespendeten Million gleich an Glaubwürdigkeit. 🤥️

Dein
CEO Wipro Limited

Ja, du mich auch! 👅️

Your $3,500,000.00 USD Funds

Mittwoch, 5. Januar 2022

Oh, das stimmte also doch neulich in der Tagesschau, dass die Deutschen noch nie so viel Vermögen wie jetzt hatten. Und ich hatte schon alles durchsucht, aber nur zwölf Cent gefunden…

My name is Leonardo Del Vecchio, an Italian business tycoon, investor, and philanthropist. the chairman, chief executive the founder and chairman of Luxottica.

Der mir völlig unbekannte Absender weiß zwar nicht, wie ich heiße und hat deshalb auf eine Anrede verzichtet, aber hey, dafür hat er wenigstens selbst einen Namen, ist Vorsitzender, Obermotz und Vorsitzender und zudem voll reich und wichtig. 💰️

Die Spam wurde übrigens nicht aus Italien versendet und hat Italien niemals gesehen. Sie kommt aus der Ukraine. Aber wer einen Blick in die Mailheader wirft, ist für den hier eingefädelten Betrug eh schon zu schlau. 😁️

I gave away 10 percent of my personal wealth to charity this year 2022 to Individuals.. I have decided to donate ($ 3,500,000.00 USD) to you. If you are interested in my donation,

Do contact E-Mail: leonardodelvecchio85@gmail.com

Leider hat er auch seinen Absender gefälscht, aber hauptsache, das mit den 3,5 Megadollar für mich stimmt. 🤥️

Warm Regard
CEO chairman of Luxottica
Leonardo Del Vecchio

Mit winkendem Gruß an die Dummheit einiger Empfänger
Mitglied einer Betrügerbande
Ausgedachter Name

Entf! 🗑️

GUTER WILLE

Dienstag, 4. Januar 2022

Puh, die Spam ist aber wieder langatmig. Aber das Wichtigste…

Von: Sir. Pallonji Mistry <marwin.djafar@gorontaloprov.go.id>
Antwort an: info@wbcfo.com <info@wbcfo.com>
An: undisclosed-recipients: ;

…erfahre ich sofort: Der Absender ist gefälscht, und die Spam geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig, ist also ungefähr so persönlich wie eine Postwurfsendung. 💩️

Mehr muss man nicht sehen, um unwiderstehliche Zuckungen im Löschfinger zu bekommen. 🗑️

Mein lieber Begünstigter,

Genau mein Name! 👏️

Ich bin sicher, diese Mail kommt für Sie überraschend, da wir uns noch nie begegnet sind und Sie sich auch fragen, warum ich mich entschieden habe, Sie unter den zahlreichen Internetnutzern der Welt auszuwählen. Ihre E-Mail-Adresse wurde bei einer zufälligen Ziehung durch die Firma Tata Group Charity Fundraising Support ermittelt. Ich kann nicht sagen, warum ich Sie ausgewählt habe, aber machen Sie sich keine Sorgen, denn wir haben unsere zufällige Ziehung durchgeführt und Ihre E-Mail-Adresse wurde ausgewählt, um diese Wohltätigkeitsfondsspende zu erhalten als Nutznießer meines (SPENDENWILLES), der mich veranlasst hat, meinen Wunsch für dieses Jahr zu erfüllen. Möge der allmächtige Gott Sie segnen und Sie bei dieser Mission begleiten. Bitte lesen und verdauen Sie die folgende Nachricht sorgfältig.

Nein, diese Spam kommt für mich nicht überraschend. Ich habe davon jeden Tag ein paar. Immer wieder wollen mir Leute einen großen Batzen Geld in die Hand drücken, weil ich so eine schöne Mailadresse habe. Aber dass einer sagt, dass meine Mailadresse bei einer zufälligen Ziehung ausgewählt wurde, denn es wurde ja eine zufällige Ziehung gemacht, bei der meine Mailadresse ausgewählt wurde, ist in seiner Inhaltsleere und Langatmigkeit rekordverdächtig und soll wahrscheinlich die Frage vergessen machen, woher zu hackenden Henker dieser spammende Wohltäter meine Mailadresse hat. Vermutlich geht es mit dem allmächtigen G‘tt zu, der leider immer noch ein bisschen erschöpft vom vielen Schöpfen ist und deshalb keine Kraft übrig hat, mal wieder einen zünftigen Feuerregen über Heuchler niederkommen zu lassen. 😠️

Bevor ich weiterziehe, gestatten Sie mir, Ihnen ein wenig von meiner Biographie zu erzählen. Mein Name ist Pallonji Shapoorji Mistry, aber Sie können mich mit (Sir, Pallonji Mistry) ansprechen, bin 92 Jahre alt, ein in Indien geborener irischer Bauunternehmer und Vorsitzender der Shapoorji Pallonji Group, aber jetzt sind Alter und Zeit nicht auf meiner Seite, weil „Ich bin alt und schwach“, wie meine Kinder mir immer sagen werden, also verbringe ich derzeit den Rest meines Ruhestandslebens mit meiner Familie und meinen Lieben in Indien. für die ich im Laufe meines Berufslebens nie Zeit hatte. Jedes Jahr spenden meine Familie und ich 10,0 % unseres jährlichen Familieneinkommens mit der Tata Group durch die Tata Group Charity Fundraising-Unterstützung, an die weniger privilegierten Wohltätigkeitsorganisationen auf der ganzen Welt und hier in meinem Land Indien und an Tausende von wenigen Glücklichen auf der ganzen Welt und enge Freunde, um ihre Geschäfte zu verbessern und die Armut zu beseitigen. Mein Ziel ist es, diese Spendenaktion DONATION WILL zu machen, jedes Jahr um meinen Geburtstag zu feiern und mein ganzes Leben lang war ich immer so leidenschaftlich daran, der Gesellschaft etwas zurückzugeben und Menschen zu helfen.

Und langatmig geht es weiter. Schade nur, dass es beim zweiten Mal nicht geklappt hat, „DONATION WILL“ mit „SPENDENWILLE“ zu übersetzen. So schade, dass diese Geldsäcke aus dem Posteingang, die irgendwelchen Mailadressen Geld schenken wollen, niemals die paar Euro zwanzig für einen richtigen Dolmetscher übrig zu haben scheinen. 🤡️

Es tut mir leid, Ihnen mitteilen zu müssen, dass Sie möglicherweise nicht die Chance haben, mich zu treffen, weil ich mein Ruhestandsleben und das Beste meines Lebens lebe. […]

Schade, ich hätte dem Spammer so gern ein bisschen soziales Feedback für seine dummen Spams gegeben! 🥊️

[…] In der Welt, in der wir jetzt leben, braucht jeder jeden zum Überleben und das können wir nur durch Arbeit erreichen zusammen und helfen uns gegenseitig aufzusteigen, weil ich fest davon überzeugt bin, dass wir aufsteigen und für immer leben, indem wir Teil einer erfolgreichen Geschichte sind. Ich glaube, ich habe den Lebensauftrag, den ich und meine Familie jedes Jahr vereinbart haben, bestanden und abgeschlossen, und Sie waren in diesem Jahr der Nutznießer meines letzten (SPENDENWILLES). Unabhängig von Ihrer bisherigen finanziellen Situation bitten wir Sie, mir einen Gefallen zu tun, indem Sie unser Angebot annehmen, das Ihnen nichts kostet. BITTE MEIN LIEBER FREUND, WENN SIE WISSEN, DASS SIE NICHT FÜR DIE BESSERUNG DER ARMEN IN IHREM LAND ARBEITEN, nehmen Sie bitte diesen Spendenfonds nicht an oder kontaktieren Sie Herrn Charles Moldow, bitte ich brauche jemanden, der mir hilft, dieses Geld großzügig an die weniger zu verteilen Privilegien in ihren Gemeinden.

Oh, da hat aber einer „Gottvertrauen“: Jemand, der das Geld in die eigene Tasche stecken würde, soll die Spam einfach löschen. Wir kennen das ja alle, dass jemand mit Veruntreuungsplänen so viel Anstand hat. 😂️

Gegenwärtig habe ich einen Scheck in Höhe von (ZWÖLF MILLIONEN UNITED STATES DOLLAR) beim TATA Donation (UK) Disbursement Committee hinterlegt, der an Sie überwiesen werden soll so schnell wie möglich zu erfahren, wann Ihr Scheck aufgrund des Verfallsdatums des Schecks an Sie überwiesen werden kann.

Das hier, …

Scheck der Deutschen Park- und Gartenbank

…das ist ein Scheck¹. Wer sich noch nie einen Scheck genauer angeschaut hat, sollte auch mal einen Blick auf das Bild in Originalgröße werfen. Ein solcher Scheck beinhaltet die Angabe des Betrages in Ziffern und Buchstaben, die mögliche Angabe eines Empfängernamens, die Angabe des Datums des Ausstellungsortes und ein Feld für die Unterschrift des Ausstellers. Darunter steht in sehr kleiner Schrift der Text: „Der vorgedruckte Schecktext darf nicht geändert oder gestrichen werden. Die Angabe einer Zahlungsfrist auf dem Scheck gilt als nicht geschrieben“.

Und jetzt kommt die große Zwölf-Millionen-US-Dollar-Rätselfrage: Hat ein Scheck ein Verfallsdatum? 🤭️

Offenbar weiß der Absender dieser Spam, der seinen Empfängern einen Scheck zukommen lassen möchte, nicht so genau, was ein Scheck ist. 😂️

Ich habe die Einzahlung nur mit Ihrer E-MAIL-ADRESSE getätigt, […]

Übrigens gibt es auf einen Scheck auch kein Feld für die Mailadresse. 🤣️

Und übrigens auch nicht…

[…] wie sie aus der Spendenaktion der Tata Group für Wohltätigkeitsorganisationen hervorgeht, und der Einzahlungscode lautet (TATA99519724FC).

…für einen so genannten Einzahlungscode. 🤣️

Dieser „Einzahlungscode“ wäre für den Empfänger auch völlig irrelevant. Ein Scheck ist ein Inhaberpapier. Was man zur Einreichung eines Schecks auf sein Bankkonto benötigt, ist der Scheck. Mehr nicht. Der Betrüger weiß genau, dass seine Zielgruppe noch nie einen Scheck gesehen hat, sonst würde er sich nicht so um Kopf und Kragen quasseln. 🤦‍♂️️

Zur Erinnerung: Ich habe die volle Versicherungsprämie der Spende bezahlt Scheckkaution für Sie, aus der hervorgeht, dass es sich nicht um einen Drogenfonds oder Fonds handelt, der den Terrorismus in Ihrem Land sponsern soll. Lassen Sie mich noch einmal wiederholen, Sie müssen die (Versicherungsprämie) dieser Spende Scheckeinzahlung nicht bezahlen, da ich sie bereits bezahlt habe.

Spätestens bei der Zustellung eines Schecks in einem versicherten Brief fallen weitere Kosten an. Das ist der Nachteil am Scheck. Und da es sich hier um eine Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges handelt, werden noch jede Menge weiterer Bullshit-Kosten anfallen. Das lustige Wort „Scheckkaution“ gibt schon einmal einen ersten Eindruck davon, auf welchem Gebiet diese Betrügerbande große Fantasie entfalten kann. 💸️

Bitte kontaktieren Sie Herrn Charles Moldow, (Vorsitzender TATA Donation (UK) Disbursement Committee) mit Ihren vollständigen Namen: Ihre Adresse; Deine Telefonnummer; zur Übergabe des Schecks an Sie.

E-Mail: donationcheque@iiiha.com
Tel: +44 745128xxxx

Beim Beantworten dieser Spam bitte weder an den Absender antworten, noch an die angegebene Antwortadresse, denn die sind beide gefälscht. 🤥️

Und bitte trotzdem ganz feste daran glauben, dass das mit dem Geld stimmt. Wer so viel lügt, muss ja auch irgendwo mal die Wahrheit sagen. 🎅️

Und bitte…

Hinweis: Bitte, ich möchte nicht, dass Sie mir oder meiner Familie danken. Alles, was Sie tun müssen, ist mit Bedacht zu investieren und eines Tages das gleiche Gute für das Leben von jemandem zu tun, da dies der einzige Weg ist, wie diese Welt eine bessere Gemeinschaft sein würde, wenn wir es tun selbstlose Dienste füreinander, insbesondere in dieser Welt der Covid-19-Pandemie. GOTT SEGNE DICH!

…ganz feste an G‘tt glauben, denn der Absender dieser Spam weiß aus seiner Erfahrung als Betrüger ganz genau, dass religiöse Gläubigkeit auch sehr offen für Betrugsnummern macht. So schade, dass Intelligenz nicht zu den Gaben des hl. Geistes gehört! ⛪️

Hochachtungsvoll
Sir, Pallonji Mistry.

Unter vollständiger Verachtung deines Denkvermögens
Dein schäbiger Vorschussbetrüger

¹Ich habe natürlich eine absurde Firmierung für das Kreditinstitut eingetragen.

RE

Sonntag, 26. Dezember 2021

Aber ich habe gar nicht „Kontra“ gesagt.

$3,5 Millionen wurden von François Pinault aufgrund der Covid-19-Pandemie an Sie gespendet

Krass, dieser François. Der kennt von mir nur eine Mailadresse, und die hat so viel Corona gefangen, dass ich 3,5 Megadollar bekomme. Franzöische? Kanadische? Fragen über Fragen.

WhatsApp: +44745203xxxx

Besser die Fragen über WanzApp stellen! François möchte mit E-Mail nicht kommunizieren, sondern nur spammen, um seinen Vorschussbetrug einzuleiten. Und seine Bande ist sehr geübt darin, Leuten so lange das Gehirn weichzulabern, bis sie es auslöffeln können.

Virus-free. www.avast.com

Leider hat der François mit den lockeren Dollars noch nicht verstanden, wie man diese Avast-Reklame in der E-Mail abstellt. Oder vielleicht ist er auch so dumm, dass er Reklame für ein Qualitätssiegel hält. Obwohl jedes Schrumpfhirn diesen dummen Spruch unter seine Spam schreiben kann, um anschließend eine Kollektion der neuesten Schadsoftware anzuhängen. Deshalb sieht man diesen hirnlosen Reklamespruch auch nur unter Spam.

Na, wenn das so toll ist, bringe auch ich zur Feier des feierlichen Feiertages mal eine dumme Reklame:

Vor einer Apotheke aufgestellte Werbetafel mit dem Text: Zecken -- Bei uns erhältlich!

Wohl bekomms!

SPEND

Dienstag, 21. Dezember 2021

*lach!* 😁️

Von: Angela Angie <nam386485@gmail.com>
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Was, nam386485? Ist das eine laufende Nummer? Alter, Geburtsjahr oder Geburtstag kann es ja nicht sein. 😂️

Mein Name ist OHLDAG ANGELA, geboren am 28.07.1961 in Deutschland, ich bin zur Zeit zu meiner Pflege auf Reisen und leide seit 15 Jahren an Krebs. Bei meiner letzten Operation hat mein Arzt erwähnt, dass meine Tage gezählt sind. Ich habe keine Kinder oder einen Ehemann; In Anbetracht meines Zustandes habe ich beschlossen, einen Teil meines Erbes, das 500.000 € beträgt, an jemanden in meinem Heimatland Deutschland zu spenden.

Können Sie mein Vermögen für mich verwalten?

Sei gesegnet von unserem Vater Gott

Mein Name ist BESEIDEL JAKOB, ich wurde in Deutschland abgeferkelt und kann mir einen Geburtstag ausdenken, ich bin gerade auf dem Weg zu meinem Puff und leide seit 15 Jahren an ständigen Geldmangel. Deshalb denke ich mir einen Arzt aus, der mir beiläufig erzählt, dass ich sterbe. Meine Familie gibt mir schon lange nichts mehr. Aber vielleicht glaubst du mir ja, dass ich dir 500 Kiloeuro schenken will, weil du so eine schöne Mailadresse mit Gammelfleisch hast. 🤡️

Komm, hast du nicht Lust, eine Vorleistung nach der anderen über anonymisierende Verfahren zu bezahlen, weil du auf eine halbe Million hoffst? Davon lebe ich. 💸️

Danke mein Spamgott, dass die Mutter der Dummen stets schwanger ist. 🤰️