Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Spende“

2,000,000.00 Euro

Donnerstag, 17. November 2022

Na, endlich mal jemand, der in den Betreff reinschreibt, um was es geht: Um zwei Megaeuro! Dass wir lustigen Deutschsprecher das mit den Kommas und Punkten in einer großen Zahl genau andersherum machen, weiß er aber nicht, und die paar Euro zwanzig Kleingeld für einen richtigen Dolmetscher hatte er gerade nicht zur Hand. 😁️

So, jetzt einmal die übliche Dreieinigkeit!

Von: manuel franco
Antwort an: manuelfrancospende003@gmail.com
An: recipients

Wie immer:

  1. Die Absenderadresse ist nicht nur gefälscht, sondern es wurde gar nicht erst eine gültige Mailadresse eingetragen;
  2. Die Antwortadresse wurde anonym und kostenlos bei GMail, dem dicksten Kumpel des Spammers, eingerichtet; und
  3. Der Müll geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig, ist also so „persönlich“ wie eine Reklame, die in wehrlose Briefkästen gesteckt wird.

Mehr muss man nicht sehen, um eine Zuckung im Löschfinger zu haben. 🗑️

Aber hier ist ja Unser täglich Spam, da wird so ein Müll auch tapfer gelesen:

Hallo Sie haben eine Spende in Höhe von 2,045 Millionen US-Dollar (2.000.000,00 Euro).

Huch, du kannst das ja doch mit den Kommas und den Punkten! 😎️

Mein Name ist Manuel Franco aus den Vereinigten Staaten. Ich habe die Amerika-Lotterie im Wert von 768 Millionen Dollar gewonnen und spende einen Teil davon an nur 5 glückliche Menschen und ein paar Waisenhäuser als Memorandum des guten Willens für die Menschheit. und auch als Hilfestellung über die COVID-19-Pandemie. Wenn Sie ein Empfänger dieser E-Mail sind, kontaktieren Sie mich für weitere Details und Ansprüche. Ich bin vielleicht sehr beschäftigt, aber ich werde mir Zeit nehmen, um Ihnen zu antworten.

Mit Stable Diffusion generiertes Bild eines Mannes, um dem herum Geld vom Himmel fällt.Hallo, ich habe keine Ahnung, wie du heißt und wer du bist. Trotzdem will ich dir einen etwas krummen Dollar-Betrag schenken, weil der ein völlig glatter Euro-Betrag ist. Ich weiß, dass es ein bisschen komisch klingt, wenn man das so macht, aber wenn dir das auffällt, bist du eh ein bisschen zu schlau, um auf meinen plumpen Vorschussbetrug reinzufallen. Ich heiße übrigens heute mal „Manuel Franco“, und dieser Name ist ungefähr so echt wie meine gefälschte und als Mailadresse ungültige Absenderadresse. Ich habe bei einer lokalen Lotterie, die du genau so wenig kennen musst, wie du mich kennst, über eine dreiviertel Milliarde Dollar gewonnen. Das ist ein Haufen Zaster, und eigentlich kann ich damit gar nichts richtig anfangen. Deshalb verschenke ich einen Teil davon an fünf Leute, die ich nicht kenne und an ein paar Waisenhäuser und so einen Kram. Aus so richtig edlen Motiven, das sieht man ja schon an meiner Spam. Und wegen Corona. Wenn demnächst auch noch die Pest ausbricht, sogar wegen der Pest. Was du jetzt damit zu tun hast? Ganz einfach: Wenn diese Spam bei dir angekommen ist, sollst du glauben, dass du einer der Leute bist, denen ich einen Batzen Geld schenke. Weil es in einer Spam an „Hallo“ steht. Bitte beantworte die Spam einfach. Ich werde dir dein Gehirn schon weichlabern, bis ich es auslöffeln kann, und dann wirst du mit einer Vorleistung nach der anderen am Geldbeutel abgemolken. Ich bin vielleicht gewerbsmäßiger Betrüger, der öfter mal zwanzig bis dreißig Opfer gleichzeitig abzieht, aber für dich habe ich ganz sicher auch noch etwas Zeit übrig. 😉️

Diese Spam wurde mechanisch erstellt und ist ohne Unterschrift gültig. 🤖️

Entf! 🗑️

SPENDE FÜR SIE!

Donnerstag, 10. November 2022

Wir kennen das:

Von: mamezaga@marchiarquitetura.com.br
Antwort an: warren.e.buffett0177@gmail.com
An: undisclosed-recipients: ;

Absender gefälscht, Antwortadresse kostenlos und anonym bei GMail eingerichtet, geht an ganz viele Empfänger: Mehr muss man nicht sehen, um die Spam zur Einleitung eines Vorschussbetrugs zu löschen. 🗑️

Die Spam wurde über eine IP-Adresse aus Brasilien versendet. 🇧🇷️

Herzliche Glückwünsche

Genau mein Name! 👏️

Mein Name ist Warren E. Buffett, ein amerikanischer Wirtschaftsmagnat, Investor und Philanthrop.

Mein Name ist übrigens Jesus aus Nazaret, ein jüdischer Wanderprediger, Exorzist, Wunderheiler und Erlöser. Musst du mir einfach glauben, Spammer! Ich soll dir ja auch einfach glauben. 😇️

Ich bin der erfolgreichste Investor der Welt.

Ich bin der Grund, weshalb sich ganz viele Religionen und Sekten gebildet haben. Ach ja, und ich bin als Verbrecher hingerichtet worden und von den Toten wieder auferstanden, fast hätte ich diese kleine Banalität von Wunder vergessen. 😉️

Ich glaube fest daran, zu geben, während ich lebe.

Es freut mich, dass du mal den ollen Schinken gelesen hast, in dem die christliche Religion einige besser zum Erhalt von Staat und Kirche tragbare Aussprüche von mir gesammelt hat, um sie immer wieder unter Umgehung des Hirnes vor sich hinmurmeln zu können. Ach, das hast du gar nicht? Gut, das hast du mit den ganzen Religiösen gemeinsam, die sich auf mich berufen, wenn sie die Menschen quälen, knechten und entrechten wollen. Egal, ob die noch ein paar spätere Propheten – wie Mohammed oder auch mal so einen Knallkopp wie Joseph Smith – dazunehmen oder nicht. 📖️

Ich hatte eine Idee, die mich nie umgestimmt hat, dass Sie Ihr Vermögen einsetzen sollten, um Menschen zu helfen, und ich habe beschlossen, {1.500.000,00 €} eine Millionhundertfünftausend Euro an zufällig ausgewählte Personen weltweit zu spenden.

Mit Stable Diffusion generiertes Bild einer Null, die von einer Gloriole umgeben istMoment, du hattest also…

  1. …eine Idee, die
  2. dich nicht umgestimmt hat, die also keine lebenspraktische Bedeutung für dich hatte, sondern eher so ein wirrer, für das Vergessen bestimmter Einfall in Sektlaune war, und
  3. die darin bestand, dass irgendwer (zum Beispiel ich) seine Portokasse dazu einsetzen sollte, anderen Menschen zu helfen; und deshalb
  4. hast du beschlossen, 1,5 Megaeuro an irgendwelche Leute mit einer Mailadresse zu verschenken, selbst dann noch
  5. wenn im Namensteil der Mailadresse lecker lecker „Gammelfleisch“ steht.

Das leuchtet voll ein. Vielleicht solltest du das nächste Mal auch noch die paar Euro zwanzig für einen richtigen Dolmetscher ausgeben, damit deine lustige Story zur Einleitung eines Vorschussbetrugs nicht ganz so nach einer Geburt der Gummizelle klingt. 🤡️

Nachdem Sie diese E-Mail erhalten haben, können Sie sich glücklich schätzen, da Ihre E-Mail-Adresse während der zufälligen Suche online ausgewählt wurde.

Mit Stable Diffusion generiertes, absurdes Bild eines HackersWie hast du denn die Mailadresse online ausgewählt? Mit einem Harvester? Der dann zum Beispiel hier die einzige Mailadresse ausgelesen hat, die auch der einfachste Harvester direkt auslesen konnte? Zusammen mit einer halben Million weiterer Mailadressen aus anderen Websites, die nicht schnell genug auf den Bäumen waren, als dein Skript über die Website ging? Und dann schickst du jedem so eine Müllmail mit gefälschtem Absender und anonym eingerichteter, äußerst preiswerter Antwortadresse bei einem Freemailer? Unverschlüsselt, also offen wie eine Postkarte. Und damit man dir nur glauben kann, dass du der Geldsack bist, der du zu behaupten vorgibst, hast du auch auf eine digitale Signatur, die man überprüfen könnte, verzichtet. Dass damit deine lustige Mail aus der Hirnhölle des Trickbetrugs auf ihrem ganzen Transportweg verändert werden konnte, ohne dass ich auch nur eine Möglichkeit hätte, das zu bemerken, ist dir völlig gleichgültig? Und dir soll ich glauben, dass du ein Geldsack bist, der mir anderthalb Megaøre schenken will? Da müsste ich aber sehr dumm und leichtgläubig sein. 🤦‍♂️️

Bitte kontaktieren Sie mich so schnell wie möglich, bevor Sie für meine Behandlung nach Großbritannien reisen, damit ich weiß, dass Ihre E-Mail-Adresse gültig ist. (warren.e.buffett0177@gmail.com)

Nein, ich reise nicht für deine Behandlung nach Großbritannien, denn ich bin kein Psychiater. 😁️

Vielen Dank, dass Sie unser Angebot angenommen haben, wir sind Ihnen sehr dankbar.

Was natürlich niemals fehlen darf, ist der Dank für Nichts. So höflich, warm und respektvoll! 💩️

Sie können meinen Namen für mehr googeln

Informationen: Warren Buffet ODER Sie besuchen meine Wohltätigkeitsorganisation

Website: https://en.wikipedia.org/wiki/Warren_Buffett

Meinen Namen findest du auch in diesem Internetz und in der Wikipedia. Glaub mir einfach, dass das mein Name ist, und alles ist in Ordnung! 😁️

Gott segne dich.

Möge Gott dich erhalten, Spammer! Je eher, desto besser. ⚰️

Grüße

Mr. Warren E. Buffett Milliardär Investor

Winkewinke! 👋️

Der Nachtwächter, Blogger und Spamgenießer
Nach Diktat verreist

[EXTERNAL EMAIL – USE CAUTION] € 2.800.000,00 EURO für Sie.

Dienstag, 1. November 2022

So so, da soll ich also vorsichtig sein. 🤭️

Ich habe diesen Müll übrigens zweimal, weil der Spammer offenbar zu blöd ist, Dubletten aus seinen zusammengerafften Mailadressen rauszumachen. Da bin ich sogar doppelt vorsichtig. 😀️

Von: Mf <wendyarandas@sheldonisd.com>
Antwort an: manuelfrancofam@gmail.com
An: Recipients <wendyarandas@sheldonisd.com>

Einmal das Übliche bitte: Die Absenderadresse ist gefälscht, die Antwortadresse wurde kostenlos und anonym bei einem Freemailer – in diesem Fall einmal mehr Googles GMail – eingerichtet und die Mail geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig. Mehr muss man nicht sehen, um eine Zuckung im Löschfinger zu bekommen. 🗑️

In der zweiten, ansosten identischen Mail ist…

Antwort an: manuelfrancofam01@gmail.com

…eine andere Antwortadresse eingetragen. Wäre ja auch schade, wenn man zu wenig Mailadressen benutzte, die Spamfilter zu schnell lernten und deshalb ganz viele Spams nicht ankämen. Schließlich lebt dieser schäbige Trickbetrüger davon, dass seine Spams ankommen. 📬️

Aber manchmal frage ich mich schon, wie viel Prozent der insgesamt registrierten GMail-Adressen wohl von Spammern benutzt werden. 🤔️

CAUTION: This email originated from outside of the organization. DO NOT click links, provide credentials or open attachments unless you validate the sender and know the content is safe.

Welche „Organisation“ seid ihr denn? Der Spammerhilfsverein? 😁️

Howdy Ich bin ein $ 768 Millionen Power Ball Lotterie Jackpot Gewinner in den USA, was einer der größten Lotterie Jackpots ist.

„Howdy“ ist natürlich genau mein Name! Und ich bin ein Spamempfänger, der regelmäßig Spams zur Einleitung eines Vorschussbetruges von Spammern kriegt, die behaupten, gerade einen großen Lotteriegewinn gemacht zu haben und…

Im Namen meiner Familie und aus gutem Willen spenden wir einen Betrag von (€ 2.80.000,00 EUR) an Sie und Ihre Familie.

Mit Stable Diffusion erzeugtes Bild eines Mannes mit vielen Banknoten…deshalb im Namen der Idiotie, der Familie und des besprenkelten Donnerbalkens hinterm Haus irgendwelchen Mailadressen von unbekannten Menschen grundlos Millionenbetrüge… ähm… beträge schenken. Erstaunlicherweise hat dieser eifrig Deppen Leer Zeichen setzende Idiot, der hier in einer Sprache schreibt, die er selbst nicht einmal rudimentär versteht, den Betrag nicht so richtig klar gemacht, weil er die Tausender-Separatoren vergeigt hat. Trotzdem hat er power ball leider nicht als „Kraftkugel“ übersetzt, um mich zusätzlich zu erheitern. Die vielen Empfänger dieses Mülls stehen nun vor der Frage, ob es jetzt fette 2,8 Megaeuro oder nur 280 Kiloeuro grundlos geschenkt gibt. Das ist ja keine ganz unwichtige Frage. Für so einen Kleckerkram wie eine Viertelmillion Euro macht man sich doch nicht die Mühe, eine Mail zu beantworten, wenn die ganzen anderen Betrüger aus der Spam immer Millionen verschenken… 😆️

Ich versuche, die gemeinnützigen Waisenhäuser zu erreichen und dazu beizutragen, die Armut zu verringern und eine angemessene Gesundheitsversorgung für Einzelpersonen zu gewährleisten, insbesondere während dieser weltweiten Covid-19-Pandemie.

Ich bin jedenfalls kein Waisenhaus. Ich bin auch nicht gemeinnützig, und für meine Gesundheitsversorgung brauche ich auch keine 2,8 Megaeuro. Aber mal wieder richtig durchkaufen wäre doch auch was. 🛒️

Ich möchte, dass Sie wissen, dass Google in Zusammenarbeit mit Microsoft Ihre „E-Mail-Adresse“ angegeben hat, als ich darum gebeten habe.

Die mit dem „Gammelfleisch“? Das passt. 🤣️

Mit Stable Diffusion generiertes Bild eines Menschen, der zwischen zwei Dinosauriern durch eine moderne Stadt geht.Dass Google den Trickbetrügern immer ganz gut zuarbeitet, indem es keinerlei Spambekämpfung in seinen kostenlos angebotenen Diensten macht und damit die Kosten seiner „kostenlosen“ Angebote in höchst asozialer Weise der ganzen Welt, also auch mir und dir, aufdrückt, während es den Reibach damit macht, das weiß ich. Aber dass Google mit Microsoft zusammenarbeiten würde, wäre mir neu. Es handelt sich um Konkurrenten. Der giergetriebene Kampf um Marktanteile war zwar schon erbitterter und dümmer als heute¹, aber er läuft weiter. Die momentan umkämpften Gebiete sind Cloud und Office, und letzteres geht für Microsoft an die Kronjuwelen. Aber zum Glück für Microsoft sind große Teile der Wirtschaft für lange Zeit auf Microsoft festgelegt, weil man vielerorts so dumm war, betriebliche Software als Makro in Office-Programmen zu coden. Ja, ich habe schon in den Neunziger Jahren davor gewarnt. Ich habe auch immer davor gewarnt, sich allein auf Microsoft festzulegen. Ja, ich wurde ausgelacht. Nein, ich habe kein Mitleid. Hoffentlich führen in nicht mehr allzuferner Zukunft die Bußgelder nach DSGVO in eine Insolvenz nach der anderen! 😠️

Außerdem möchten Sie einen Teil dieser Spende in die öffentliche Infrastruktur investieren, um Arbeitslosen in Ihrem Land zu helfen, Arbeitsplätze anzubieten.

Das finde ich gut, dass Arbeitslose endlich mal Arbeitsplätze anbieten. So erfüllen sie doch noch eine wichtige kapitalistische Funktion! 🤣️

Ich habe dich gewählt, weil ich an dich glaube. Ich brauche Ihre volle Mitarbeit in Bezug auf diese Spende.

Wir kennen das alle: Wenn wir Geld für wohltätige Zwecke spenden wollen, dann suchen wir uns einfach wahllos irgendeinen Menschen aus und drücken ihm ein paar Milliönchen in die Hand. 🤦‍♂️️

Hier ist Ihr ausgewählter Geheimcode: [MF000Q147711] und bitte teilen Sie den Code nicht mit jemandem, wenn Sie interessiert und bereit sind, mit mir zusammenzuarbeiten.

Wer diese gehirnverdorrte Geschichte gefressen hat, der glaubt auch, dass ein „Geheimcode“, den man in einer unverschlüsselten E-Mail offen wie eine Postkarte durch das Internet versendet – unter Verzicht auf eine digitale Signatur versteht sich, damit diese E-Mail auf ihrem Weg beliebig verändert werden kann, ohne dass ein Empfänger diese Manipulation bemerken könnte – eine aqäquate Sicherheitsmaßnahme ist, mit der man so etwas absichern könnte. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass dem Spammer demnächst mal die „Geheimcodes“ ausgehen könnten, habe ich hier noch ein paar:

$ perl -e 'for (1..5) { printf "%c%c%03d%c%06d\n", 65+rand(26), 65+rand(26), rand(1e3), 65+rand(26), rand(1e6); }'
CM004D258090
KC771T722560
OP646H187848
EW722M498039
XG130X135593
$ _

Sehen voll wichtig aus, diese „Codes“. Und sicher. 😎️

Bitte kontaktieren Sie mich mit Ihrer Spende / Ihrem Geheimcode [MF000Q147711] und für weitere Informationen, […]

Aber ich habe noch gar keine Spende. 😅️

[…] da Sie nicht zynisch über diesen Prozess sind, […]

Aber ich bin zynisch. 🤭️

[…] besuchen Sie bitte die Website:
https://abcnews.go.com/US/winner-768-million-powerball-jackpot-revealed/story?id=62571392
WATCH ME HERE: https://www.youtube.com/watch?v=4Wd1lruaTvg senden Sie eine Antwort auf meine private E-Mail: um diese Spende anzufordern. Manuel

Über mich gibts übrigens auch ganz viel im Internet zu lesen, ich habe sogar ein Wikipedia-Lemma. 😉️

Aber sag mal, Manuel (schön, dass du mir auch mal deinen Namen sagst), hast du nach dem Doppelpunkt etwa deine „private E-Mail“ vergessen? Ist schon dumm, wenn man in einer Sprache spammt, die man gar nicht versteht. Und klingt vor allem dumm. 🙃️

Entf! 🗑️

¹Unvergessen als Microsoft mit Windows 8 den Smartphone-Markt angriff, aber dabei so unfassbar dumm war, den Anwendern von Desktop-Computern eine für sie völlig ungeeignete, stattdessen für Handy-Displays optimierte Oberfläche als alternativlos aufzwingen zu wollen. Das war sehr teuer für Microsoft. Und leider waren es wohl Schmerzen ohne Lernen. Seit dieser Zeit weiß ich, dass Microsoft rettungslos kaputt ist und nur noch von der Trägheit der Zustände (mit Office, Outlook und dergleichen) über Wasser getragen wird, denn in einer einigermaßen gesunden Umgebung, in der Brauchbares entstehen kann, hätte vorher jemand deutlich zur Sprache gebracht, dass eine solche Idee Bullshit ist – und man hätte vermutlich wie damals bei Windows 95 dem Anwender die Wahl gelassen, mit welcher Oberfläche er arbeiten möchte. Es hat ja damals eine Menge Menschen gegeben, die den Programm-Manager und den Dateimanager von Windows 3.1 gewohnt waren und effizient bedienen konnten. Um einfach die vorherige, bereits fertig programmierte Schnittstelle anzubieten, hatte Microsoft praktisch keinen Mehraufwand.

Spenden-/donation

Sonntag, 23. Oktober 2022

Aber dafür einen Thank-you-Dank! 😁️

Und dann kommt diese Spam gleich drei Mal auf der gleichen Adresse an. Da fühlt man sich ja dreifach bespendet. 🤭️

Von:Nicolas Berggruen <@muniate.gob.pe>
Antwort an: berggruennicolasceo@mail.ru
An: Recipients

Einmal die Tristesse des Vorschussbetrugs. Die Absenderadresse ist gefälscht, und in diesem Fall hat es nicht einmal für eine gültige Mailadresse bei der Fälschung gereicht; die Antwortadresse liegt bei einem Freemailer; die Spam geht an ganz viele Leute auf einmal. 😴️

Aber auf die Antwortadresse komme ich später noch einmal. 😉️

Hallo,

Genau mein Name! 👏️

Ich bin Nicolas Berggruen, der CEO von Berggruen Holdings.

Und ich bin Superman. 😁️

Ich spende 20 % meines Vermögens für Wohltätigkeits- und Investitionszwecke,

Das ist ja nett. Wenn du so viel Zaster hast, dann musst du doch nicht wie ein asozialer Krimineller spammen. Vielleicht kannst du sogar rauskriegen, welche Leute es nötig haben, bevor du denen dein Geld gibst. Denn ansonsten könntest du dich auch auf die Straße stellen und deine Banknoten wie Flugblätter unter die Leute verteilen… 💶️

Sie wurden für einen Spenden-/Investitionsfonds in Höhe von 17.500.000 € ausgewählt.

Das ist ja toll. Wer bin ich denn? 😃️

Ich weiß, wie schwer es heutzutage ist, ohne Sicherheiten einen Privat-, Investitions- oder Projektkredit zu bekommen. Mit diesen Mitteln benötigen Sie also keinen Kredit mehr.

Das weißt du nicht. Kein Wunder, wenn deine Spam an ein paar Millionen Leute auf einmal geht, damit wenigstens zwanzig, dreißig darunter sind, die auf den Beschiss reinfallen. Die zahlen dann eine Vorleistung nach der anderen, und davon gehst du mit deiner Bande in den Puff. 💸️

Kontaktieren Sie mich für weitere Informationen unter meiner privaten E-Mail-Adresse:
nicolassberggruen@gmail.com

Und morgen lernst du in deinem Kurs „E-Mail für Hirnstummel, die besser als Fehlgeburt geendet wären“ auch noch, wozu die Antwortadresse im Mailheader da ist… ach! Da warst du so mit Fälschen beschäftigt, dass du gar nicht mehr daran denken konntest, eine richtige Angabe in den Header zu schreiben? Das hirnt aber auch immer, wenn man mit so wenig Hirn so viel denken muss. 🤣️

Grüße
Berggruen Nicolas
Vorsitzende
Berggruen Holdings

Grüß mir den digitalen Orkus! 🗑️

Herzliche Glückwünsche

Donnerstag, 20. Oktober 2022

Von: Steve and Lenka Thomson <franz.schmoeller@sbg.at>
Antwort an: wyteyeyh67237@gmail.com
An: Recipients <franz.schmoeller@sbg.at>

Einmal die übliche gammlige Standardkost des Spameingangs: Die Absenderadresse ist gefälscht, die Antwort soll an eine kostenlos und anonym eingerichtete Adresse bei GMail gehen, die Spam geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig. Da weiß man schon, dass es ein versuchter Vorschussbetrug ist, wenn man die Spam noch gar nicht gelesen hat. 😩️

Da fragt sich nur noch, wozu ich beglückwünscht werde:

Herzliche Glückwünsche.

Das stand aber schon im Betreff. Und übrigens ist es nicht ganz genau mein Name. 🤭️

Ihre E-Mail-Adresse wurde für eine Spende ausgewählt und Sie haben von Steve und Lenka Thomson eine Spende in Höhe von 750,000.00 GBP erhalten.

Oh, meine Mailadresse wird ja immer reicher, so viel wie die gewinnt und gespendet bekommt! 💰️

Für weitere Informationen und Anfragen antworten Sie bitte mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse.

Aber ich denke, es geht um meine Mailadresse. 😀️

Hoffe bald von dir zu hören.

Hach, wenn man die Sprache, in der man spammt, gar nicht versteht und sich einfach nur ein paar Bruchstücke aus anderen Spams neu zusammensetzt, sind solche Subtilitäten wie höfliche Anrede und informelle Anrede schon ein bisschen schwierig. 😁️

Macht aber nichts, Spammer! Du sendest einfach demnächst die nächste Fuhre deiner Spam raus, und da hast du dann vielleicht ein bisschen mehr Glück beim Formulieren. 🍀️

Entf! 🗑️

Herzliche Glückwünsche

Mittwoch, 12. Oktober 2022

Weia, gibt es im Moment viel Vorschussbetrug! 😯️

Von: test1@webmail.toto.am
Antwort an: info.dietrich_charity@yahoo.com
An: Recipients <test1@webmail.toto.am>

Wir kennen es: Die Absenderadresse ist gefälscht, die Antwortadresse ist eine kostenlos und anonym eingerichtete Adresse bei einem Freemailer – zur Abwechslung mal Yahoo – und die Mail geht an ganz viele Empfänger auf einmal. Mehr muss man nicht wissen, um zu wissen, was davon zu halten ist. ☣️

Herzlichen Glückwunsch, lieber Begünstigter

Genau mein Name! 👏️

Mein Name ist Dietrich Mateschitz, ein österreichischer Wirtschaftsmagnat, Investor und Philanthrop.

Aber hauptsache, du kennst deinen eigenen Namen. Den kennt ja auch nicht jeder. Da musst du doch auch nicht wissen, wer ich bin. 😁️

Ich bin einer der erfolgreichsten Investoren in A. Ich glaube fest daran, während des Lebens zu geben.‘

Von Stable Diffusion generiertes Foto eines lachenden Mannes im Anzug vor einer Wand aus Banknoten.Und ich glaube fest daran, dass noch niemand durch Geben, Empathie und Menschlichkeit reich geworden ist und dass es deshalb unter den Geldsäcken dieser Welt eine erhebliche Anreicherung verkommener, psychopathischer Charaktere gibt. Das gilt insbesondere für „Investoren“, also für Leute, die nichts machen, nichts bauen, nichts zur Gesellschaft beitragen und nichts bewegen, sondern einfach nur mit ihrem (oft einfach nur geerbten) Geld immer mehr Geld erzeugen, während die Welt um sie herum in zunehmenden Endschmerzen vor die Hunde geht, weil die Menschen verlernt haben, wie man eine Guillotine baut. Ich hoffe, ihr lasst euch alle in den Weltraum schießen und sterbt da im kalten, schwarzen Nichts den einsamen Erstickungstod, den ihr eurer ganzes madenhaftes Leben lang über andere Menschen gebracht habt! 😡️

Auch eurer letztes Hemd hat keine Tasche, ihr Multimillionäre und Milliardäre, und wenn eure gierigen Zuckungen demnächst enden, wird auch der größte Gourmet unter den Würmern keinen geschmacklichen Unterschied feststellen. ⚰️

Aber hier schreibt ja ein anderer verkommener Charakter: Ein Trickbetrüger, der sich als Geldsack ausgibt und so tut, als wären reiche Menschen für ihre Freude am Schenken und Helfen bekannt. Man muss nicht unbedingt dumm wie ein trockener Feldweg sein, um das zu glauben, aber es ist schon sehr hilfreich. 😉️

Ich habe beschlossen, {3.500.000,00 €} drei Millionen fünfhunderttausend Euro an zufällig ausgewählte Personen weltweit zu spenden. Nach Erhalt dieser E-Mail sollten Sie sich zu den Glücklichen zählen, da Ihre E-Mail-Adresse bei einer zufälligen Online-Suche ausgewählt wurde. Bitte melden Sie sich so bald wie möglich bei mir, bevor ich zu meiner Behandlung nach Großbritannien reise, damit ich weiß, dass Ihre E-Mail-Adresse gültig ist.
(info.dietrich_charity@yahoo.com)

Hier hat ein Typ, der nicht einmal meinen Namen kennt, beschlossen, mir 3,5 Megaeuro zu schenken, weil ich so eine schöne Mailadresse mit „Gammelfleisch“ im Namensteil habe. Den Namen hat er bei seiner „zufälligen Online-Suche“ leider nicht mitgefunden. Auf gar keinen Fall soll ich meine Antwort an die Absenderadresse senden, denn die ist gefälscht. Aber das mit dem geschenkten Zaster, das soll ich glauben. Dafür…

Vielen Dank, dass Sie unser Angebot angenommen haben.

…gibt es auch einen furzwarm-pseudohöflichen Dank für Nichts. Ja, Spammer, vor meinem Arsch ist auch kein Gitter. 👅️

Wir sind Ihnen in der Tat dankbar. Sie können meinen Namen für weitere Informationen googeln: Dietrich Mateschitz ODER Überprüfen Sie meine Wikipedia-Seite
https://en.wikipedia.org/wiki/Dietrich_Mateschitz

Ich habe übrigens auch ein Wikipedia-Lemma. Und immer, wenn ich die Spams lese, werde ich schon ein bisschen grünlich. Hoffentlich nur von der Übelkeit, denn sonst komme ich mal bei dir vorbei. 🤢️

Gott segne dich.
Mit bestem Gruß
Herr Dietrich Mateschitz Milliardär Investor

Möge Gott dich erhalten! Und zwar so bald wie möglich.

RE:

Dienstag, 20. September 2022

Kontra!

Was für ein Qualitätsbetreff! Als sei es eine Antwort auf eine Mail ohne Betreff, die ich versendet hätte. Ich versende keine Mails ohne Betreff. Ich denke immer, dass andere Menschen genau so viel Mailaufkommen haben wie ich und möchte ihnen deshalb eine Chance geben, es zu strukturieren und zu priorisieren. 😉️

Von: Nicolas Berggruen <@barueri.sp.gov.br>
Antwort an: sirnicberggruenltd@gmail.com
An: Recipients <>

Einmal die Dreieinigkeit des Vorschussbetrugs: Die Absenderadresse ist gefälscht, die Antwort geht an eine kostenlos und anonym eingerichtete Freemail-Adresse beim Spammerfreund Google, die Spam geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig. Mehr muss man fürs Löschen nicht wissen. 🗑️

Schönen Tag,

Natürlich wird dieser vortreffliche erste Eindruck von einer unpersönlichen „Qualitätsanrede“ vollendet. 👑️

Ich bin Berggruen Nicolas aus Deutschland. Sie wurden für eine Spende/Investitionsgelder in Höhe von €17,500,000.00 ausgewählt. Ich weiß, wie schwer es heutzutage ist, einen Investitionskredit, Hypothekendarlehen, Geschäftskredite, Projekt-Privatkredite und so weiter ohne Sicherheiten zu bekommen. Mit diesem Spenden-/Investmentfonds brauchen Sie sich also nicht mehr um einen Kredit zu bemühen.

Von einem neuronalen Netzwerk erzeugtes Bild eines hässlichen Mannes mit viel GeldDenn hier schreibt ein Geld-Spezialexperte. 🎓️

Einer, der „Schönen Tag“ einfach 17,5 Megaeuro in die Hand drücken möchte. Als Spende. Weil „Schönen Tag“ so eine schöne Mailadresse mit „Gammelfleisch“ im Namensteil hat. 👍️

Das ist der Grund? Natürlich nicht. Der angegebene Grund ist, dass er weiß, wie schwierig man an Darlehen kommt. Vor allem, wenn man den Banken weder mit Bonität noch mit Sicherheiten dienen kann. Er scheint aber noch nicht so genau zu wissen, warum die Banken das so machen. 💸️

Und deshalb gibts das Geld geschenkt. 🎁️

Ja, können diese Augen überhaupt lügen? 😁️

Bitte ganz fest daran glauben, dass das mit dem Geld stimmt und auch nicht stutzig werden…

Kontaktieren Sie mich für weitere Einzelheiten unter meiner privaten E-Mail-Adresse: sirnicberggruenltd@gmail.com

…wenn man ganz offen gesagt bekommt, dass die Absenderadresse eine Fälschung ist, aber dran glauben soll, dass das mit dem Geld stimmt. 🤥️

Natürlich existiert das Geld nicht. Es ist nur Köder, damit man eine finanzielle Vorleistung nach der anderen bezahlt. 🎣️

Grüße

Berggruen Nicolas
Vorsitzende
Berggruen Stiftung

Einen schwäbischen Gruß zurück! 👅️

Der Nachtwächter
Spamgenießer

PS: Hey, „Nicolas“, du mit Geld winkender Toilettenschädel! Deine lächerliche Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges wird auch nicht besser, wenn ich sie binnen einer einzigen Minute dreimal auf der gleichen Mailadresse empfange. Frag mal ein Kind in deiner Nachbarschaft, wie man die Dubletten aus den Daten rausmacht! 🤦‍♂️️

MEINE SPENDE

Samstag, 17. September 2022

Ich heiße Madeleinne BANLIEU. Ich bin ein Importeur von Kakao und roter Butter, ein Importeur von Autozubehör. Ich habe Gebärmutterhalskrebs, der mich zum Tode verurteilt hat. Ich habe meinen Mann vor 8 Jahren verloren und leider haben wir aufgrund dieser Krankheit keine Kinder. Mein Arzt hat gerade angekündigt, dass meine Tage auf dieser Erde gezählt sind. Ich habe an mehrere Verbände gespendet, aber ich habe gesehen, dass die Führer dieser Verbände hinter dem Rücken der Armen reich werden. Also beschloss ich, 750.000 Euro an eine ehrliche Person zu spenden, die einen Teil dieses Geldes verwenden könnte, um den Armen in ihrer Umgebung zu helfen.
Möchten Sie meine Spende erhalten?
Gib mir eine Antwort.

Hey, Madeleinne,

ich heiße Elias Schwerdtfeger. Ich bin ein Leser von alten Büchern, schlauen Büchern, ein Leser vom Spam. Ich habe den Tod, der mich zum Tode verurteilt hat. Ich habe meinen Verstand vor 27 Jahren verloren und leider weiß ich seitdem nicht mehr, wie das mit dem Kindermachen geht. Die hässlichen Körperschmerzen und die Kraftlosigkeit machen mir klar, dass meine Tage auf diesem kaputten Planeten gezählt sind. Ich habe nichts zum Spenden, aber wenn ich etwas hätte, würde ich es nicht dieser ekelhaften, mit psychisch missbrauchten Kinderaugen bettelnden Wohltätigkeitsindustrie geben und auch nicht den Steinreichen der christlichen Satanskirche, sondern eine kostenlose Großparty für die Sanftmütigen und Zerschlagenen in meiner herzkalten, zerfallenden Stadt mitten in einem korrupten, lichtlosen, pekunikratischen Scheißstaat schmeißen. Wer fürs demütige Bücken vorm gutbezahlten Psychofolteragenten sein Hartz IV bekommt, wäre für meine Party schon zu reich. An Ehrlichkeit glaube ich nicht, sobald irgendwo Geld im Spiel ist. Geld ist Gift für die Psyche, erweckt die verfluchenswertesten Motivationen des Menschen, macht regelmäßig dumm, gefühllos und vergiftet alles, womit es in Berührung kommt. Das sehe ich ja auch an deiner Spam, Madeleinne. Um deine Mail so schreiben zu können, wie du es tust, musst du nicht nur bösartig und asozial sein, sondern auch noch dumm und intelligenzverachtend. Eine Kombination, die sich stets dort konzentriert, wo Geld zur Hauptsache wird, sei es in kriminellen Banden oder im Parteivorstand. Und das Schlimmste ist vielleicht, dass du immer noch genug Leute findest, die an eine dreiviertel Million Euro denken und dann nicht einmal mehr bemerken, dass du nicht einmal weißt, wie sie heißen. Gelddumme Opfer, die dir sogar richtig antworten. Die faselst du dann zusammen mit deiner gut eingespielten Betrügerbande immer dümmer, bis du ihr Gehirn auslöffeln kannst. Mit dem hochwirksamen Verdummungsmittel „Geld“, bei dem schon die Vorstellung für eine Wirkung reicht. Damit sie eine Vorleistung nach der anderen bezahlen, immer schön anonymisierend über Western Union und Konsorten, damit das Geld auch futschikato weg ist. Nein, es ist nicht weg, denn ihr tragt es ja ins Bordell und zum Kokaindealer.

Möchtest du nicht einfach sterben gehen, Madeleinne?

Komm, gib dir einen Ruck! Einen Strick wirst du schon finden. Wenn du weg bist, wenn deine gierigen Zuckungen endlich aufgehört haben, wird sofort die Luft auf der Erde ein bisschen besser.

Meint dein deine Spam „genießender“
Nachtwächter