Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Spende“

Sie haben eine Spende von 1.800.000 Euro

Mittwoch, 16. September 2020

Von: Sheryll Goedert <via@7flow.com>
Antwort an: sheryll_goedert@rediffmail.com

Die Absenderadresse ist gefälscht.

An: Recipients <via@7flow.com>

Diese Spam geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig. Sie ist so „persönlich“ wie eine Postwurfsendung, die in den Briefkasten verklappt wurde.

Hallo, ich bin Sheryll Goedert, die bei der Powerball®-Ziehung am 29. Januar 2020 einen Jackpot von 396,9 Millionen US-Dollar gewonnen hat. In Zusammenarbeit mit der Skoll-Stiftung spende ich einen Teil davon an fünf glückliche Menschen und zehn Wohltätigkeitsorganisationen aufgrund der Covid-19-Pandemie Wenn Sie eine Spende von 1.800.000 Euro haben, kam Ihre E-Mail als einer der Gewinner heraus. Kontaktieren Sie mich dringend für Ansprüche über: sheryligoedert-@outlook.com

Hallo und Winkewinke, ich weiß nicht, wer sie sind, aber sie haben eine wirklich hübsche Mailadresse. Ich habe bei den Kraftkugeln im Januar fast vierhundert Megadollar gewonnen, und will jetzt fünf Leuten und zehn Organisationen jeweils 1,8 Megadollar schenken, weil gerade Pandemie ist. Für Weihnachten ist ja auch noch nicht die richtige Zeit. Wie ich die Mailadressen von Leuten und Organisationen voneinander unterscheide, erkläre ich jetzt nicht, aber sie werden ganz sicher auch nicht danach fragen, denn sie sind ja mit ihrer Adresse gammelfleisch@tamagothi.de einer der glücklichen Gewinner meines nebulösen Verfahrens geworden, und deshalb kontaktieren sie mich jetzt ganz ganz dringend. Aber bitte weder über die gefälschte Absenderadresse noch über die eingetragene Antwortadresse, die ebenfalls nicht meine ist, sondern mit einer unverschlüsselten E-Mail-Postkarte über eine dritte Mailadresse, die ich mir kostenlos und anonym beim Freemailer von Microsoft eingerichtet habe, weil es mich dort nichts kostet.

Bleiben sie dumm und lassen sie sich von meiner gefälschten Absenderadresse nicht davon abhalten, den Rest meiner Geschichte zu glauben!

Mit imaginärem Geldgewinke und wachsender Pinocchionase 🤥
Dein Vorschussbetrüger

SPENDE € 1.500.000,00

Mittwoch, 9. September 2020

Heute regnet es ja wieder Geld vom Himmel ins Postfach, da kannste dich gar nicht vor retten. 💰

Von: Bill Lawrence <ateran@conatel.gob.ve>
Antwort an: Bill Lawrence <bill.lawrence01@aol.com>

Der Absender ist also gefälscht, und alle weitere Kommunikation über so eine unwichtige Kleinigkeit wie anderthalb Millionen Øre soll über eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse beim Freemail-Angebot von AOL laufen. Unverschlüsselt und offen wie auf Postkarten, versteht sich. Und ohne digitale Signaturen. Es geht ja nur um ein bisschen Geld. 🙄

An: undisclosed-recipients: ;

Natürlich geht diese Spam an ganz viele Leute, es ist ja nicht jeder so naiv, dass er mit spontanen Glauben reagiert, wenn jemand behauptet, die gute Fee zu sein und ein paar Milliönchen verschenken zu wollen. 🧚

Es erschreckt mich immer wieder, dass immer noch Menschen auf so plumpe Nummern reinfallen. 🙁

Hallo

Herzlichen Glückwunsch, Absender, das ist genau mein Name! 👏

Der Ausbruch des Koronavirus ist nicht nur eine große Gesundheitskrise, sondern auch
eine große wirtschaftliche Störung, die dazu führt, dass Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren und
es schwieriger machen, auf ihre Familien aufzupassen.

Der Ausbruch der quietschenden Dummheit ist nicht nur eine große kulturelle Krise, sondern auch ein großer krimineller Glücksfall, der dazu führt, dass Menschen ihre letzten Reste Verstand verlieren, wenn jemand aus dem Internet mit nicht vorhandenen Banknoten herumwedelt. 💶

Wir haben gehört, dass a
wenig finanzielle Unterstützung kann viel bewirken.

Das „a“ ist von „a little financial support“ oder einer ähnlichen Phrase übrig geblieben. Vermutlich bei einem „Unfall“ mit dem Zeilenumbruch in einer Computerübelsetzung. Einem richtigen Dolmetscher wäre das nicht passert, aber unser freundlich spammender Geldsack mit den Spendierhosen wollte diese paar Euro zwanzig lieber einsparen.

Ich bin Bill Lawrence aus Nordnevada, der Gewinner eines Jackpots von 150 Millionen Dollar
Bei der Power Ball Lotterie am 16. Dezember 2019 war mein Jackpot ein
Geschenk Gottes an mich, daher hat meine ganze Familie zugestimmt, dies zu tun.

Wir spenden € 1.500.000,00 (eine Million fünfhunderttausend Euro), um 10
Einzelpersonen und kleinen Unternehmen zu helfen.

Diese Hohlniete von Spammer hat von Gott ein paar Kraftkugeln geschenkt bekommen, und das hat hundertfünfzig Megaøre aufs Konto gespült. Und jetzt findet dieser Enthirnungsrest meine Mailadresse gammelfleisch@tamagothi.de so bedürftig und meinen Namen „Hallo“ so nett, dass er mir gleich in Gottes Namen ein ordentliches Geldpäckchen schenken will. 🎁

Kontaktieren Sie mich per E-Mail: bill.lawrence01@aol.com für weitere / vollständige Details und nehmen Sie dieses Token als Geschenk von mir und meiner Familie an.

Freundliche Grüße,
Bill Lawrence
E-Mail: bill.lawrence01@aol.com
E-Mail: bill.lawrence01@aol.com

Bitte auf gar keinen Fall an die Absenderadresse antworten, denn die ist gefälscht. Und bitte trotzdem daran glauben, dass die Geschichte mit dem geschenkten Geld stimmt. 🤥

RE

Freitag, 4. September 2020

Aber ich habe dir…

Von: Mr. charles <surgery@uni-sz.bg>

…doch gar nichts geschrieben, sonst hätte ich das ja in meinem Archiv versendeter Mails unter „Gesendet“. Und ich schreibe keine Mails ohne Betreff. Worauf antwortest du also? 🐒

Tatsächlich lassen sich rd. fünfzig Prozent der gesamten Spam schon am Betreff erkennen. Denkende und fühlende Menschen schreiben einfach in einem Betreff rein, um was es in der E-Mail geht, damit der Empfänger sich das „Abarbeiten“ seines Posteinganges effizient gestalten kann. Spammer (und viele Werber) schreiben plumpen, nichtssagenden Unsinn rein. Wenn sich das dann auch noch mit…

Antwort an: charlesjacksonwj97@yahoo.com

…einem gefälschten Absender und eine Antwortadresse bei einem Freemailer kombiniert, kann der Müll ins passende Tönnchen, ohne dass man sich weiter damit beschäftigt. 🗑️

Natürlich kann man den Müll auch lesen. Manchmal ist er ja ganz unterhaltsam. Heute zum Beispiel habe ich wieder eine richtig tolle Mailadresse, die mir nur Vorteile bringt. 📬

YOUR EMAIL ACCOUNT WAS SELECTED FOR A DONATION OF $ 3,500,000.00 Charity. PLEASE CONTACT US FOR MORE INFORMATION

Manche Leute spenden für hungernde Kinder, und manche spenden für verarmte Mailadressen. Was wäre die Welt ohne Wohltätigkeit. Und vor allem: Was wäre die Welt ohne Trickbetrug! 💡

Hallo

Dienstag, 1. September 2020

Qualitätsbetreff! 🏅

Von: David Johnson <wyntand@eastcoast.co.za>
Antwort an: davidjohnsonsure1@gmail.com

Gefälschter Absender! 🤥

An: Recipients <wyntand@eastcoast.co.za>

Diese Spam geht an viele, viele Mailadressen, die in BCC:-Headern standen. Es ist Massenware, und nichts persönliches. 📣

Hallo,

Genau mein Name! 👏

Mein Name ist Herr David Johnson, 56 Jahre alt, aus Amerika

Ich nehme mal an, der Name ist so echt wie der gefälschte Absender dieser Spam. Aber höchstens! 👤

Am 26. Dezember 2018 ging ich als Gewinner des MILLION POWER BALL JACKPOT für 298,3 Millionen US-Dollar hervor und beschloss, insgesamt 114,09 Millionen US-Dollar nach Steuern mit nach Hause zu nehmen.

Ich beschließe jetzt auch einfach, mal ein paar Millionen in einer Lotterie zu gewinnen, wenn das funktioniert. 👍

Dies ist eine lebensverändernde Erfahrung für mich und ich habe beschlossen, zehn glücklichen Menschen 950.000 € zu spenden.

Hach ja! Spammer, die zwar so viele Millionen Dollar gewonnen haben, aber die paar Dollar für einen richtigen Dolmetscher sparen wollen, übersetzen „lucky“ einfach mit „glücklich“. Wird schon passen. 🤡

Zum Glück wurden Sie als einer von ihnen ausgewählt.

Endlich habe ich auch mal Massel. Zusammen mit ein paar hunderttausend weiteren Empfängern dieser Spam zur Einleitung eines Vorschussbetrugs. 💩

Ich mache das auf der Grundlage eines Versprechens, das ich vor langer Zeit gemacht habe, um so vielen Menschen wie möglich mit einem Wohltätigkeitsprojekt zu helfen, um der Menschheit auf jede mögliche Weise zu helfen.

Schon klar, du bist ein ganz Guter und Edler, voll der überfließenden, aus dir herausberstenden Güte und Freigiebigkeit. Deshalb fälschst du zum Beispiel deinen Absender und spammst. 🚾

Bitte kontaktieren Sie mich unter meiner persönlichen E-Mail-Adresse: davidjohnsonsure1@gmail.com
Wie bekomme ich die Spende?

Und damit man auch ja nicht vergisst, dass du deinen Absender fälschst, erwähnst du es gleich noch einmal. Weil du auch noch doof bist, denn er steht ja auch als Antwortadresse im Mailheader. Aber hey, du sagst ja, dass du Glück in der Lotterie hattest, da musst du ja nicht auch noch Glück beim Denken haben. 🍀

Freundliche Grüße
Herr David Johnson

Freundlich wie eine Ohrfeige
Dein schäbiger Vorschussbetrüger

RE

Dienstag, 18. August 2020

Abt.: Wie ist dieser Müll durch den Spamfilter gekommen?

Der Ruf meiner Gammelfleisch-Mailadresse macht mich ja beinahe täglich zum Millionär, aber nur selten wurde sich dabei so ki-ka-kurzgefasst:

Von: Mr. charles <no-reply@alekontakt.pl>
Antwort an: charlesjacksonwj78@gmail.com
An: Recipients <no-reply@alekontakt.pl>
Betreff: RE

IHR E-MAIL-KONTO WURDE FÜR EINE SPENDE VON 3.500.000,00 USD AUSGEWÄHLT Nächstenliebe. BITTE KONTAKTIEREN SIE UNS FÜR WEITERE INFORMATIONEN

Ohne weitere Worte. Nächstenliebe. 🤦

Spende für Sie

Dienstag, 11. August 2020

Was jetzt, schon wieder?

Von: Douglas Family <jamshedpurvataudit@jharkhandcomtax.gov.in>
Antwort an: info.kirkdouglas.foundation@gmail.com

Natürlich ist der Absender gefälscht, und…

Sehr geehrter Begünstigter

…mein Name ist mal wieder ganz genau getroffen! 👏

Wir senden zufällig Nachrichten an Personen, um zu sehen, ob sie einen Teil des Vermögens der Hollywood-Legende Kirk Douglas erhalten möchten. Obwohl ein Teil seines Vermögens für wohltätige Zwecke bestimmt war, finden wir (sein Nachlass) Ihre E-Mail als eine davon. Wir glauben, dass Sie mit der Spende Ihre Karriere fördern und auch Menschen in Not helfen können, die sich in Ihrer Region nicht unkompliziert selbst helfen können. Wenn Sie möchten, wenden Sie sich hier an sein Familienmitglied Anne Douglas. Wir hoffen, dass diese Nachricht Sie gut findet. Ich wünsche ihnen einen wunderbaren Tag.

Ja, diese Nachricht hat mich gut gefunden! 🤣

Stellt sich nur noch eine Frage: Wer schreibt mir da eigentlich:

Mit freundlichen Grüßen, der Nachlass von Kirk Douglas.

Oh, der Nachlass schreibt mir. 👍

Da waren sicher ein paar „smarte“ Geräte dabei. Passt besser auf mit eurem ganzen Smartkram, sonst gruselts demnächst euren Freunden! 👻

GLÜCKWÜNSCHE € 2.200.000,00 WURDEN IHNEN GESPENDET.

Montag, 10. August 2020

Oh, wo habe ich den ganzen Zaster wieder hingelegt, der mir gespendet wurde? Ich müsste mal ein bisschen was kaufen… 😉

Von: PESSINA <mail.entesviluppoagricolo.it@mail.entesviluppoagricolo.it>
Antwort an: pestefano75@gmail.com

Der Absender ist gefälscht. Bitte trotzdem daran glauben, dass das mit der Spende stimmt und alle weitere Kommunikation unverschlüsselt und offen wie mit Postkarten über eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse bei Googles Freemailer laufen lassen.

Hallo, Ich bin Stefano Pessina, ein italienischer Wirtschaftsmagnat, Investor und Philanthrop. Der stellvertretende Vorsitzende, Chief Executive Officer (CEO) und der größte Einzelaktionär der Walgreens Boots Alliance. Ich habe 25 Prozent meines persönlichen Vermögens für wohltätige Zwecke verschenkt. Und ich habe auch zugesagt, den Rest von 25% in diesem Jahr 2020 an Einzelpersonen zu verschenken. Ich habe beschlossen, Ihnen 2.200.000,00 € (zwei Millionen zweihunderttausend Euro) zu spenden. Wenn Sie an meiner Spende interessiert sind, kontaktieren Sie mich für weitere Informationen. Sie können auch mehr über mich über den unten stehenden Link lesen https://en.wikipedia.org/wiki/Stefano_Pessina Herzlicher Gruss CEO Walgreens Boots Alliance Stefano Pessina

Hallo, ich bin Horst Halbhirn, ein durchschnittlicher Trickbetrüger, Spammer und Großhirnkastrat. Ich sitze jeden Tag auf dem Klo und stelle mir vor, wie es wäre, große Namen und viel Geld zu haben. Und deshalb gebe ich mich als Geldsack aus, der ein Viertel seines persönlichen Vermögens für wohltätige Zwecke verschenkt. Und ich behaupte, dass ich zugesagt habe, das noch nicht verschenkte Geld an irgendwelche Einzelpersonen zu verschenken, weil wir gerade so eine schöne Jahreszahl haben. Deshalb erzähle ich ihnen, dass ich ihnen 2,2 Megaøre schenken möchte, weil sie „Hallo“ heißen und so eine schöne Mailadresse haben. Wenn sie Interesse an Geld haben, beantworten sie diese Spam einfach, damit ich ihnen noch weitere schöne Geschichten aus dem intellektuellen Niemandsland erzählen kann und ihnen in den nächsten Wochen eine Vorleistung nach der anderen ablabern kann. Natürlich habe ich bei allem meinen Geld keinen eigenen Mailserver, so dass ich Google meine gesamte Kommunikation mitlesen lasse. Wenn sie wissen wollen, wer ich überhaupt sein will, dann klicken sie mal in die Wikipedia, wo jeder Geldsack dieser Welt sein Lemma hat. Das mit der digitalen Signatur einer E-Mail verstehe ich allerdings nicht, deshalb müssen sie mir glauben, dass ich der reiche Stefano bin, weil ich es einfach behaupte und ein Wikipedia-Lemma verlinke. Herzlicher Gruß vom Vorschussbetrüger aus der Hirnhölle

This email has been checked for viruses by Avast antivirus software.
www.avast.com

Diese Spam ist ganz sicher eine Spam, denn solche Sprüche findet man nur in Spam. Wer denken kann und etwas fühlt, belästigt seine Mitmenschen nicht mit so einem Reklame-Bullshit.

Ohne Betreff

Samstag, 1. August 2020

E-Mails ohne Betreff sind die Überraschungseier des Posteingangs. Schade nur, dass man genau weiß, dass sich das Öffnen nicht mehr lohnt, wenn sie als Spam einsortiert wurden. 🥚

Von: Manuel Franco <loaninvestment360@gmail.com>
Antwort an: manuelfranco2115@gmail.com
An: undisclosed-recipients: ;

Einmal das Übliche! Der Absender dieser Spam hört sich nicht nur an, als wäre mit dieser Mailadresse schon der Vorschussbetrug mit angeblichen Darlehen gelaufen, er ist auch noch gefälscht. Alle weitere Kommunikation bitte offen und mit unverschlüsselter E-Mail bitte über eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse bei Google, dem besten Freund solcher Gestalten. 🖕

Ach ja, und natürlich ist es Massenware, die an viele, in BCC:-Headern aufgeführte und deshalb für den Empfänger unsichtbare Mailadressen geht. Es ist also ungefähr so persönlich wie eine Postwurfsendung. 🚽

25.000 Euro wurden Ihnen gespendet! I Manuel Franco ist ein Gewinner des Power-Ball-Jackpots in Höhe von 768 Millionen US-Dollar.

Was, der hat eine dreiviertel Milliarde gewonnen und kommt mir mit so einer mickrigen Spende? Der letzte Wohltäter wollte mir noch eine fette, runde Million aus seinem Kraftkugel-Geldregen zustecken! 💰

Und was bringt mich zu der Ehre, von einem Unbekannten fünfzig lila Lappen der europäischen Zentralbank geschenkt zu bekommen:

Ich spende (25.000,00 Euro) an Sie aufgrund einer COVID-19-Pandemie.

Aha, dass es gerade eine Pandemie gibt, ist der „Grund“ dafür, dass meiner wunderschönen Mailadresse – der Absender kennt mich ja auch nicht – einfach mal ein bisschen Geld geschenkt wird. Sehr glaubwürdig! Vor allem bei Leuten, die auch noch ihre Absenderadresse fälschen. 🤥

Mit meinen kleinen Spenden stellen Sie sicher, dass alle in diesen schwierigen Zeiten die Hilfe bekommen, die sie wollen. Ich gebe den gleichen Betrag an verschiedene Personen in allen Ländern aus.

Wie, ich soll damit was sicherstellen? Ich wollte mal wieder so richtig durchkaufen! 🛒

Ich bete, wir alle schaffen es aus diesem COVID-19 heraus. E-Mail für weitere Details: manuelfranco2115@gmail.com

Ich bete zum Gott der Wahrheit um Beistand. Und jetzt nochmal die Mailadresse für die Antwort, weil die Absenderadresse eine Lüge ist. 😂

Gut, dass dieser Gott nicht mehr seine Specialmoves von früher drauf hat, sonst würde es jetzt Feuer regnen. 🔥