Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Hallo

Freitag, 26. August 2022, 14:58 Uhr

Immer wollen sie mir alle Geld schenken, und immer die ganz fetten Millionen – und das alles nur, weil ich so eine schöne Mailadresse habe! 😎️

Von: Maria Elisabeth <zaheer@gentipak.com>
Antwort an: mariaelisabeth7788@gmail.com
An: Recipients <zaheer@gentipak.com>

Ich nenne das ja „die Dreieinigkeit des Vorschussbetrugs“:

  1. Der Absender ist gefälscht; …
  2. die Antwort geht an eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse bei einem Freemailer, und zwar beinahe immer Googles GMail, dem dicksten Freund des Spammers und Betrügers; und…
  3. die Mail geht über den BCC:-Header an ganz viele Empfänger gleichzeitig, so dass die eigene Mailadresse nicht als Empfänger eingetragen ist.

Mehr muss man nicht wissen, um ungelesen zu löschen. 🗑️

Grüße,

Genau mein Name! 👍️

Ich bin Maria Elisabeth Schaeffler, eine deutsche Unternehmerin, Investorin und Direktorin der Schaeffler Gruppe. Ich bin einer der Eigentümer der Schaeffler Gruppe. Ich habe 25% meines Anteils für einen guten Zweck verschenkt. Und ich habe auch zugesagt, die restlichen 25 % dieses Jahr 2022 an Privatpersonen zu verschenken. Ich habe mich entschieden, 1.700.000 € an 100 Menschen zu spenden. Wenn Sie an meiner Spende interessiert sind, kontaktieren Sie mich jetzt für weitere Informationen.

Ich bin Felix Maximilian Laurin Geldsack, ein deutscher Geldsack, der ganz viel Geld im Sack hat. Das musst du mir einfach glauben, denn ich habe es dir ja selbst geschrieben. Ich bin viel zu sehr mit Geldzählen beschäftigt, um mich mit solchen hirnenden Dingen wie digitalen Signaturen zu befassen, anhand derer du überprüfen könntest, dass die Mail von jemanden kommt, der einen bestimmten privaten Schlüssel hat. 🔐️

Ich bin einer der Eigentümer der Geldsack-Gruppe. Ich habe meinen Geldsack bereits geschlachtet und ein Viertel des Inhaltes verschenkt, aber du hast nichts davon gehört, weil ich so etwas im Geheimen tue und nicht in Presse und Glotze mit meiner Wohltätigkeit prahle. Außerdem habe ich meinem Teddybären versprochen, im Jahr 2022 das restliche Viertel an irgendwelche mir völlig unbekannten Leute zu verschenken. Und deshalb habe ich beschlossen, hundert Leuten jeweils 1,7 Megaeuro in die Hand zu drücken, weil sie so schöne Mailadressen haben. 🎅️

Wenn du dich von deinem Lachanfall erholt hast, antworte mir doch mal bitte – aber nicht an die Absenderadresse, die ist gefälscht! Und auch nicht mit einer verschlüsselten E-Mail! Es geht ja nur um Millionenbeträge, so etwas macht man mit Postkarten, die jeder auf dem Weg lesen und verändern kann. 🤦‍♂️️

Dann erzähle ich dir weitere schöne Märchen vom geschenkten Geld aus dem Internet. Gut, dass die Mutter der Dummen stets schwanger ist. 🤰️

FRAU Maria Elisabeth Schaeffler
Geschäftsführer SCHAEFFLER

HERR Felix Maximilian Laurin Geldsack
Hier spammt der Geschäftsführer noch selbst 🤣️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.