Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Entschädigungsabteilung von Interpol

Mittwoch, 24. August 2022, 17:00 Uhr

Von: quality@zimbra.logos.net
Antwort an: compensation.office@gmx.de
An: Recipients <quality@zimbra.logos.net>

Einmal die Dreieinigkeit des Vorschussbetrugs: Die Absenderadresse ist gefälscht, die Antwort läuft über eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse bei einem Freemailer und die Spam geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig. Mehr muss man nicht wissen, um zu löschen. 🗑️

Hallo!!

Genau mein Name! 👏️

Die Europäische Entschädigungsabteilung neigt dazu, alle Betrugsopfer zu entschädigen.

Die deutsche Ohrfeigenabteilung neigt dazu, alle Spammer zu ohrfeigen. 😂️

Ihre E-Mail-Adresse wurde auf der Liste der Betrugsopfer von 2021 gefunden.

Ach, deshalb bekomme ich eine Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges! Zwar ein Jahr verspätet, aber immerhin. 🙃️

Diese Abteilung wurde von den Behörden von Lyon Interpol beauftragt, die Summe von 4.500.000,00 Euro als Entschädigung für alle Ihre Verluste auf Ihr angegebenes Bankkonto zu überweisen. Wir sind jedoch zu dem gekommen Schlussfolgerung, dass Ihre Entschädigungsgelder von unserer Finanzabteilung an Sie überwiesen werden.

So schade, dass Lyon Interpol sich keinen richtigen Dolmetscher leisten kann und deshalb ein bisschen komisch klingt. 😁️

Der Gesamtbetrag von 4.500.000,00 Euro wird auf Ihr Bankkonto überwiesen. Es ist nicht möglich, Ihre Entschädigungsgelder mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Namen an Sie zu überweisen.

Ah ja! 🤦‍♂️️

Wir bitten Sie jedoch, uns Ihre persönlichen Daten zu senden, um sicherzustellen, dass wir es tun Kommunikation mit dem rechtmäßigen Begünstigten dieser Entschädigungsgelder.

Ihr vollständiger Name:
Ihre vollständige Adresse:
Ihre Kopie Ihres Reisepasses

Eine Kopie meines Reisepasses – diese würde von den Betrügern für weitere betrügerische Geschäft unter Missbrauch meiner Identität verwendet – ist für eine Überweisung von 4,5 Megaeuro also wichtiger als meine Bankverbindung. Da frage ich mich schon, wohin Lyon Interpol überweisen will. 🤔️

Niemand sollte so dumm sein, jemanden anders ein Foto oder einen Scan eines amtlichen Ausweisdokumentes zuzusenden, weil er in einer E-Mail darum gebeten wird. Ich würde das angesichts des Industriestandards des Datenschutzes nicht einmal bei Unternehmen machen, denen ich im Prinzip vertraue.

Leiten Sie Ihre Daten umgehend an diese E-Mail-Adresse weiter unten:
(compensation.office@gmx.de)

Bitte auf gar keinen Fall an die Absenderadresse antworten, denn die ist gefälscht. Bitte auch nicht darüber wundern, dass CSI Visselhövede… ähm… Lyon Interpol – im Gegensatz etwa zur Stadt Visselhövede – keine eigene Domain und keinen eigenen Mailserver hat und deshalb anonym und kostenlos eingerichtete Mailadressen bei GMX nutzen muss. Mit unverschlüsselter und nicht digital signierter E-Mail, versteht sich. Die wird offen wie eine Postkarte durch das Internet befördert und kann auf dem ganzen Weg unbemerkt gelesen und verändert werden. Bitte trotzdem ganz feste daran glauben, dass das mit den 4,5 Megaeuro stimmt. Denn von dieser Dummheit leben die Betrüger, und natürlich davon, dass die Mutter der Dummen immer schwanger ist. 🤰️

WhatsApp-Nummer: +49 1577 553■■■■

Natürlich hat Lyon Interpol auch kein Telefon, sondern kommuniziert lieber über dieses WanzApp von der Überwachungs- und Spamklitsche Facebook. 🤭️

Mit freundlichen Grüßen

Freundlich wie eine Spam vom Betrüger…

Ausgleichskasse
Gesponsert: Interpol Deutschland

…spammt hier die Kasse noch selbst! 💰️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.