Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „outlook.com“

HALLO

Freitag, 1. November 2019

Abt.: Vorschussbetrugsspam in Kurzfassung

Von: CORONEL PINEDA FREDDY MAURICIO <FCORONEL796@puce.edu.ec>
Antwort an: Mariaacarriero@outlook.com <Mariaacarriero@outlook.com>
An: Undisclosed recipients

Mein Name ist Frau Maria Carriero aus Kanada. Meine Organisation ist

Spenden von 950.000 USD an Sie im Rahmen unseres Wohltätigkeitsprojekts 2019. Zum

Weitere Informationen oder Beschwerden erhalten Sie von:

Freundliche Grüße,

Frau Maria Carriero

Die Sätze sind in der Mitte durchgebrochen und stehen als Stummel in der bodenlosen Lüge. Wahrscheinlich hat das Spamskript, das den Bullshit-Text aus ein paar fertigen Phrasen zusammensetzen sollte, ein paar kleine Fehlerchen – und der Idiot von Spammer hat natürlich nicht vor dem Absenden seiner Million Müllmails getestet. Warum auch? Wenn er sich Mühe geben wollte, könnte er ja gleich arbeiten gehen.

BRAVO CONGRATULATION

Mittwoch, 24. Juli 2019

GROẞBUCHSTABEN sehen doch gleich viel wichtiger aus und lassen viel leichter vergessen, dass der Betreff völlig nichtssagend ist.

Von: UNITED NATION ATM COMPENSATION <unitednationatm0937@yahoo.com>

Voll die Vereinten Nationen! Mit kostenlos und anonym einzurichtender Mailadresse beim Freemailer von Yahoo! Und natürlich mit…

Antwort an: MiyoshiLeecreditunion@outlook.com

…gefälschtem Absender. Hey, Spammer! Wenn du schon einen falschen Absender in deine Spam reinschreibst und der so tun soll, als käme der Müll von den Vereinten Nationen, dann fälsch den Absender doch wenigstens ein bisschen überzeugend!

Ach, wenn du dir Mühe geben wolltest, könntest du auch gleich arbeiten gehen… ich verstehe. 🖕

Alle weitere Kommunikation in dieser Sache natürlich ebenfalls über eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse bei Microsofts Freemailer. Die Abuse-Meldung ist schon draußen. Vielleicht ist Microsoft ja – anders als dieses Google, wo die Mailadressen der Betrüger zuweilen noch ein Jahr später in Benutzung sind – daran interessiert, Spammern und Trickbetrügern das Leben schwer zu machen.

BRAVO CONGRATULATION

Das hast du mir schon im Betreff gesagt, Spammer. Und es klingt durch Wiederholung zwar doppelt, aber deshalb noch lange nicht doppelt so intelligent.

during the spinning lottery of the UNITED NATION IRREVOCABLE COMPENSATION fundS via ATM MASTER VISA CARD ( I M F) your (E-mail Id & Name) was chosen to benefit ($6.5M(USD)

SIX MILLIONS FIVE HUNDRED THOUSANDS DOLLARS among the currently first stage approval to benefit 100% from this very diplomatic first quarter

This program was organized by Minister of Finance and the governing body/ IMF of UNITED STATE OF AMERICA working to foster

global monetary cooperation, secure financial stability, facilitate international trade,

promote high employment and sustainable economic growth, and reduce poverty around the world.

Was lernen wir aus diesem wunderschönen, beim Umformatieren durch irgendwie reingeratene, sehr sinnlose Leerzeilen unleserlich gemachten Absatz direkt aus dem Kopfödland eines asozialen, kriminellen Spammers?

  1. Die Vereinten Nationen haben einen Entschädigungsfonds zusammen mit Visa.
  2. Der veranstaltet eine Lotterie, um sein Geld auszuzahlen.
  3. Meine Mail-ID (was immer das auch sein soll) und mein Name (der nirgends erwähnt wird) haben den Jackpot geholt, und ich kriege jetzt 6,5 Megadollar.
  4. Daran sind total wichtige Leute beteiligt. Da seht ihr mal, wie IRRE WICHTIG ich bin! ⚠️
  5. Endlich wird etwas gegen die Armut in der Welt getan, indem eine Lotterie veranstaltet wird, bei der niemand ein Los kaufen muss. Ein Aufatmen geht durch Südamerika, Afrika und Indien! 😈

Das ist doch toll. Ein bisschen rätselhaft ist es allerdings schon, dass davon auf der Website der Vereinten Nationen nichts mitgeteilt wird. Aber ich habe ja eine Mail mit gefälschtem Absender von den „Vereinten Nationen“ bekommen, die ist doch viel glaubwürdiger. 🤣

We have actually been authorized by the newly appointed Minister of finance and the governing body of the United Nations Monetary Unit to investigate the unnecessary

delay on your payment, recommended and approved in your favour. During the course of our investigation, we discovered with dismay that your payment has been

unnecessarily delayed by corrupt officials of the Bank in attempt to swindle your funds which has led to so many losses from your end and unnecessary delay in the

receipt of your payment.

Vieltausendfach entschuldigt sich der Trickbetrüger dafür, dass der vorherige Trickbetrüger gar nicht die Milliönchen rüberwachsen ließ. Wenn man es einmal schafft, jemanden dazu zu bringen, mit seiner Hand auf eine heiße Herdplatte zu batschen, dann schafft man das gewiss auch zweimal. 😀

The United Nations and the International Monetary Fund (IMF) has chosen to pay out all the compensation funds to 150 Beneficiaries from U.S.A, Europe, Canada, United

Arab Emirates,Bahrain, Qatar, Saudi Arabia, South America, Australia and Asia and Africa Continent through ATM Visa Card as this is a global payments technology that

enables consumers, businesses, financial institutions and governments to use digital currency instead of Cash and Cheques.

Der Spammer hat einen Atlas und hat darin ein paar Bezeichnungen von Staaten und Kontinenten gefunden. Und Visa scheint so eine Art Sponsor der Vereinten Nationen zu sein, so dass die Vorzüge des Buchgeldes und der Plastikkarten (die im Gegensatz zu richtigem Geld jeden Bezahlvorgang zu etwas machen, wofür ein Dienstleister eine Gebühr erheben kann, welche dann über die Preise der bezahlten Dinge an alle Kunden weitergegeben wird, auch an solche, die wegen ihrer Vernunft lieber bar bezahlen) in den schönsten Farben geschildert werden.

We have arranged your payment to be paid to you through ATM Visa Card and this will be issued on your Name and shall be posted directly to your address via DHL or any

courier services available in your country. Upon your contact with us, the sum of US$6.500,000.00 will be credited into the ATM Visa Card and this will enable you to

withdraw your funds in any ATM Machines in your country with a minimum withdrawal of US$10,000.00 per day. Your limit can be increase to any amount upon your request.

Demnächst wird also der Kreditkartenpostbote bei mir vorbeischauen und mir eine Karte bringen, mit der ich mir jeden Tag zehn Kilodollar an irgendwelchen Automaten ziehen kann. 💶

Aber deshalb muss ich erstmal mitteilen, wer zum hackenden Henker ich eigentlich bin:

In this regards, you are to contact and furnish the requested information to the Directorate of International Payment and Transfer with the followings;

1. Your full: Name:
2. Country :
3. Sex $ Age :
4. Occupation :
5 passport or id card No :
6. Mobile Telephone:
7. Delivery Address:

Unendlich wichtig für den Boten, der mir dingdong an die Tür eine Karte zum Geldziehen bringt, weil ich so eine schöne Mailadresse habe und weil ich so IRRE WICHTIG bin, ist dabei die Kenntnis meines Geschlechtes, meines Berufes, meiner Ausweisnummer und meiner Handynummer. 📯

Endeavour to furnish the above information to the officers below for the issuance and delivery of your ATM Visa Card;
We are going to send you the scan copy of your atm visa card and the approver document of the federal high of justice, so you are highly advise to forward down your

personal data’s listed above to enable the DHL courier services deliver your atm visa card to you in your country.

Damit ich auch wirklich glaube, dass ich eine Karte zum Geldziehen über einen DHL-Paketboten bekomme, wird mir noch einmal gesagt, dass ich eine Karte zum Geldziehen über einen DHL-Paketboten bekomme.

Contact Senior Manager MIYOSHI LEE Global Director Payments (Global Transaction Services) at Bank of America NEW YORK at the email listed below

Director department email

EMAIL MiyoshiLeecreditunion@outlook.com OR
EMAIL unitednitionatmmastervisacardcreditunion@seznam.cz

Die angeblichen Mailadressen der Vereinten Nationen, über die man in unverschlüsselter Mail nicht nur einen Datenstriptease machen, sondern auch offen wie mit Postkarten über den Versand von Millionenbeträgen kommunizieren soll, sind fast so glaubwürdig wie die hirnverdorrte Story aus dieser Spam.

We required your urgent response to this email as directed to avoid further delay.

Darauf soll ich ganz schnell antworten, damit die „Vereinten Nationen“ mich anrufen können und mir in den folgenden Tagen immer wieder erklären können, dass ich eine Vorleistung nach der anderen bezahlen soll. Allerdings nicht über Banküberweisungen, Schecks oder die als so vorzüglich angepriesenen Kreditkarten einer in meinen Augen verachtenswerten Unternehmung, sondern teuer und völlig anonymisierend über Western Union und Konsorten. Denn die Spammer wollen nicht verhaftet werden, sondern sich darüber freuen, dass sie einen neuen Deppen gefunden haben, der ihnen den verfeinerten Lebensstil bezahlt. Und dann gibts wieder Koks und Nutten für die Spammer.

Sorry if You Received This Letter In Your Spam, Due To Recent Connection Error Here

Entschuldigung, dass die Mails der „Vereinten Nationen“ im Spamordner landen, weil die „Vereinten Nationen“ nicht zum Betrieb eines Mailservers imstande sind. 🤣

best regard
Miyoshi Lee

In vollständiger Verachtung deiner Intelligenz
Dein schäbiger Vorschussbetrugsspammer

Aktion erforderlich: E-Mail-Synchronisierung

Donnerstag, 20. Dezember 2018

Nachbearbeitete Version des Microsoft-Logos mit dem Text 'Microspam'.

Keine Spam, sondern nur ein Hinweis auf einen Artikel bei Heise Online.

Microsoft, bislang schon auf Desktopcomputern als Desktop-Spammer (siehe auch hier und hier) stinkend und unangenehm aufgefallen, spammt zurzeit Nutzer der E-Mail-App von Apple mit dem Hinweis zu, dass die E-Mail-App von Microsoft viel besser und vorteilhafter sei, wenn sie ein Freemail-Konto bei outlook.com verwenden wollen – und damit diese Form der Spam etwas erfolgversprechender als die übliche Schrotmunition ist, wird zur besseren Gängelung und Einschüchterung des Nutzers temporär über einen unbekannten Zeitraum hinweg die Zusammenarbeit mit Apples E-Mail-App verweigert.

Und nein, Apple „spricht“ kein anderes IMAP und kein anderes SMTP als Microsoft! Es gibt Standards für E-Mail. Seit den Siebziger Jahren gibt es Standards für E-Mail. Deshalb funktioniert E-Mail auf jedem Betriebssystem und mit einer Vielzahl von Programmen. Es gibt keinerlei technischen Grund für diese Technikverhinderung, der einzige Grund ist die psychologische Unterfütterung der eh schon müffelnden Spamreklame für eine eigene App.

Die angemessene Reaktion auf eine derartige Spam und eine derartige, an die Vorgehensweise von Erpressungstrojanern gemahnende Technikverhinderung ist die sofortige Kündigung des Mailkontos bei outlook.com. Eine App hingegen, deren Hersteller aus mir selbstverständlich völlig unbekannten Gründen zu der Auffassung gekommen sind, dass sich diese App ohne fragwürdige und asoziale Methodik nicht an den Kunden bringen lässt, sollte auf gar keinen Fall verwendet werden. Schon gar nicht nach einer Spam und einem derartigen Gängelungsversuch. Darüber hinaus würde ich auch keine andere Software oder gar ein Betriebssystem von Microsoft empfehlen… aber ich weiß, dass das manchmal schwierig ist.

Zur tieferen Erheiterung der Betroffenen hat sich die Spam-, Gängelungs- und Technikverhinderungsklitsche Microsoft gerade erst bitter über eine ähnliche Technikverhinderung von Google beklagt. Karma is a bitch!

Xmas loan offer apply now

Dienstag, 11. Dezember 2018

Ja, genau Spammer! Ich brauche ein „Weihnachtsdarlehen“, um…

Oak Tree Capital Management is here to inform the public who are in need of loan to start up business, build a house or for other developmental project that are strategic. We give out loan at low interest rate of 3% If you need loan for any purpose contact us now via email: oaktreecapitalus@outlook.com

…ein Haus zu bauen. Und du meinst sicherlich kein kleines Lebkuchenhäuslein.

Schadenpaket

Montag, 26. November 2018

Wie Spammer, hast du einen Schaden? Da kann ich dir leider auch nicht helfen. Versuch es mal bei einem Arzt! Oder nimm dir andere professionelle Hilfe!

Guten Tag Ihnen,

Genau mein Name!

Und tolles Deutsch ist es auch! Diese Kombination aus Betreff und Anrede ist wirklich vielversprechend, mal ein bisschen reinlesen.

Wir haben darauf gewartet, dass Sie mit uns Kontakt aufnehmen, um Ihr lang konformes Paket zu erhalten, das bei uns für den Versand an Ihren Wohnort registriert wurde.

Was ist denn mein Wohnort, der bei „euch“ registriert wurde? „Ihr“ kennt nicht einmal meinen Namen.

Wir hatten gedacht, dass die UK National Lotterie-Promotion Ihnen unsere Kontaktinformationen gab, um mit uns in Kontakt zu treten.

Erstens habe ich mit dem bisschen Geld, dass ich mir zusammenbettele, Besseres zu tun, als Lotterielose zu kaufen und damit freiwillig Steuern an irgendwelche korrupten Staaten zu zahlen. Und zweitens gewinnt meine Mailadresse jeden verdammten Tag in irgendeiner Lotterie aus der Fantasie irgendwelcher Mugus von Vorschussbetrügern. Aber niemals nur so ein paar hundert Euro, sondern immer nur die ganz dicken Millionenpreise. Und niemals muss ich dafür ein Los kaufen.

Also, Spammer: Welche „Gewinnbenachrichtigung“ meinst du? Ist es vielleicht diese tolle Mail an den lieben Mailaccountbesitzer, bei der die National Lotterie-Promotion noch Lotto Royals hieß?

Es könnte Sie interessieren, dass Ihrem Paket ein Brief hinzugefügt wurde.

Nein, das interessiert mich auch nicht.

Wir können Ihnen jedoch nicht den gesamten Inhalt per E-Mail zitieren, […]

Wieso? Ist das Mailpapier alle? 😀

[…] verstehen aber das Paket selbst enthalten einen Bankscheck mit einem Sieger im Wert von € 10.000.000,00 {€ 10Million Euro}

Das muss ja ein ganz schwerer, großer Scheck sein, wenn der nicht mehr in einen Briefumschlag passt, sondern in einem Paket verpackt werden muss. Die Schecks, die ich kenne, passen jedenfalls sehr bequem in einen Briefumschlag:

Ein Scheck der Allgemeinen Spam- und Gartenbank...

Jetzt müsste der Scheck nur noch echt und gedeckt sein. 😀

Wie Sie wissen, verschickt FedEx kein Geld in CASH, Bankschecks werden jedoch ausgeliefert.

Vor allem weiß ich, dass FedEx nichts an eine Mailadresse versendet, weil man das mit deutlich geringerem logistischen Aufwand und völlig ohne Transportfahrzeuge hinbekommen kann.

Das Paket ist bei uns für den Versand durch die UK National Lottery Promotion registriert.

Wer seid „ihr“ überhaupt?

Wir senden Ihnen diese E-Mail, da Ihr Paket in einem speziellen Lieferungsauftrag registriert wurde.

Aha, es ist eines dieser Pakete, wo Mionen von Øre drinne sind, aber leider keine Empfängeranschrift auf dem Adressaufkleber stand, sondern nur eine Mailadresse. Wir kennen das ja alle. :mrgreen:

Sie müssen jetzt unsere Lieferabteilung für den sofortigen Versand Ihres Pakets kontaktieren Paket an Ihre Wohnadresse.

Da bleibe ich lieber bei DHL. Die liefern das Paket auch, ohne dass ich mich als Empfänger darum kümmern muss. Jedenfalls meistens.

Wenn unser Zustellteam Ihre Informationen bestätigt, dauert es nur 24 Stunden, bis Ihr Paket bei Ihnen ankommt.

Woanders – also außerhalb des angerotteten Gehirnes dieses Spammers – würde ein „Zustellteam“ etwas zustellen (und wohl eher als Paketboten bezeichnet werden), aber in diesem schon unangenehm duftenden Hirn bestätigt es Informationen. 😀

Zu Ihrer Information wurden die Mehrwertsteuer und Versandkosten sowie die Versicherungsgebühren von der nationalen Lotterieaktion des Vereinigten Königreichs gezahlt, bevor Ihr Paket registriert wurde.

Dass diese Spamlotterien der Vorschussbetrüger aber auch niemals Bankkonten haben und den Zaster in versicherten Paketen versenden müssen, statt einfach das Geld auf das Konto des Gewinners zu überweisen. Dann hätte man auch…

Beachten Sie jedoch, dass die Zahlung auf den Versicherungs-, Prämien- und Freigabezertifikaten zu bestätigen ist

…wesentlich weniger Papierkram.

Der Scheck ist nicht für den Drug Affiliated Fund (DAF) bestimmt, er ist auch kein Fonds, um den Terrorismus in Ihrem Land zu sponsern.

Moment… was… Bwahahahahahaha!

Gut, Ehrenwort! Gebt mir ne Million, und ich werde davon auch nicht den Terrorismus in meinem Land unterstützen. Echt jetzt! Versprochen! Das wäre ja auch gar nicht nötig, das machen in der BRD ja schon die Polizeien und Inlandsgeheimdienste.

Auf diese Weise vermeiden Sie jegliche Anfragen der Währungsbehörde Ihres Landes.

Aha! 😀

Beachten Sie, dass Sie der FedEx Security Company eine Gesamtsumme der Sicherheit in Höhe von 95 Euro zahlen müssen, die die vollständige Gebühr für die Sicherheitsaufbewahrungsgebühr Ihres Pakets ist, wie auf unserer Seite mit den Datenschutzbestimmungen angegeben.

Oh, eine Seite habt ihr auch. Für einen Link auf diese Seite hat es nicht gereicht. Und bezahlen bitte niemals durch Banküberweisung, sondern immer über Western Union, denn die Vorschussbetrüger gehen lieber in den Puff als in das Gefängnis. Und nein, es bleibt nicht bei 95 Euro, denen fällt immer wieder ein neuer Grund ein, warum jetzt noch einmal ein bisschen mehr Geld fällig ist, das leider nicht aus den angeblich herumliegenden Millionen beglichen werden kann. Das kann sich im Einzelfall auch mal auf über hunderttausend Euro läppern [Archivversion]. Die meisten normalen Menschen haben allerdings nicht so einen hohen Dispo und können auch nicht so viel Geld veruntreuen.

Der überwiesene Bankscheck über die Bank wird in Höhe von 10.000.000,00 Euro gestellt kann zu Ihrer Türstufe geliefert werden.

MEINE TÜRSTUFE IST REICH!!!!!!1!! :mrgreen:

Bitte beachten Sie auch, dass die UK National Lottery Promotion die Zahlung der Sicherheitsgebühren verlangt.

Geht schon in der Einleitung des Betruges damit los, dass man aufs Bezahlen von ganz viel und immer mehr Geld vorbereitet wird.

Wir akzeptieren diese Zahlung jedoch nicht, da alle Artikel und Pakete, die bei uns registriert sind, eine zeitliche Begrenzung haben und wir dies nicht können Akzeptieren Sie Zahlungen, die uns nicht bekannt sind. Sie müssen uns also Ihre vollständigen Details übermitteln, damit wir Ihnen unsere eigenen Zahlungsverfahren für die Sicherheitsgebühr für Ihr Paket in Höhe von € 10.000.000,00 zusenden können.

Ich glaube, das trotz der halsabschneiderischen Bankgebühren eine einfache Überweisung des Geldes deutlich preiswerter wäre. 😉

Bitte beachten Sie, dass die UK National Lottery Promotion keine weiteren Informationen hinterlassen hat.

Die „Lotterie“ kennt halt nur meine Mailadresse.

Wir hoffen, dass Sie so schnell wie möglich auf uns reagieren.

Ich blogge die dumme Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges doch schon! 😀

Wenn Sie bis zum Ablaufdatum dieses Pakets nicht geantwortet haben, können wir das Paket an das britische Wohlfahrtsamt weiterleiten Provision als Paket haben keine Rücksendeadresse.

Macht mal!

Bitte kontaktieren Sie die Lieferabteilung (FedEx Delivery Manager) mit den Details
unten angegeben:
FedEx Delivery Post Ansprechpartner: Mrs.Stephanie Carter
Tel: +91974254xxxx
E-Mail: fedexdelivery_package92@outlook.com

Bitte kommunizieren sie in unverschlüsselten, nicht digital signierten E-Mails an eine kostenlos und anonym einzurichtende Mailadresse bei Microsofts Freemail-Angebot über Millionenbeträge!

So, jetzt erstmal einen Datenstriptease vor Spammern, weil…

Bitte füllen Sie das untenstehende Formular aus und senden Sie es an die oben angegebene E-Mail-Adresse.

Dies ist obligatorisch, um Ihre Postanschrift und Telefonnummern zu bestätigen.

…auf dem Adressaufkleber des Paketes leider nur meine Mailadresse, aber nicht mein Name und meine Postanschrift stand. Deshalb wurde ich auch als „Guten Tag“ angesprochen. 😀

GANZE NAMEN:
HEIMATADRESSE:
TELEFONNUMMER
STADT:
ZUSTAND:
LAND:
BESETZUNG:
SEX (M / F):
ALTER:
HERKUNFTSLAND:

Bitte keine halben Namen angeben. Zur Beurteilung der Geldempfangsfähigkeit benötigen wir eine präzise Bezeichnung ihres Zustandes, sie können dafür aber gern einen Mailanhang benutzen, wenn die vorgesehene Zeile nicht ausreicht. Falls sie besessen sind, erklären sie bitte genau, von was oder wen sie besetzt sind. Auch die Frage, ob sie mangelhaften oder gar fragwürdigen Sex haben, ist von größter Wichtigkeit für den Empfang eines Paketes, in dem ein großer, schwerer Scheck verpackt wurde. Dass das Alter morgen schon nicht mehr stimmt, wenn sie zu jenem 1/365 der Weltbevölkerung gehören, das morgen Geburtstag hat, stört uns nicht. Wenn wir den Geburtstag erfragen würden, müssten wir ja selbst im Kopf überschlagen, wie alt unser Opfer ist, bevor wir die Betrugsnummer am Telefon aufführen, und das ist uns zu viel Mühe. Schließlich betrügen wir ja nicht nur einen Menschen, sondern immer so zehn bis zwanzig auf ein Mal, und da muss man schnell innerlich umschalten können. Das Herkunftsland ist wichtiger als irgendeine Staatsangehörigkeit… 😀

Füllen Sie bitte das obige Formular aus und senden Sie es an den Zustellungsmanager:
fedexdelivery_package92@outlook.com.

Bitte nicht diese E-Mail beantworten, indem sie auf „Antworten“ klicken, denn die Absenderadresse dieser E-Mail ist gefälscht. Und bitte fest daran glauben, dass der Rest in der Spam stimmt.

Sobald Ihre Daten bei uns eingegangen sind, erhalten Sie von unserem Zustellteam den erforderlichen Zahlungsvorgang, damit Sie die Zahlung für die Sicherheitszuschlaggebühren senden können.

Ach, eine Rechnung heißt jetzt „erforderlicher Zahlungsvorgang“?

Sobald sie Ihre Zahlung von nur € 95 bestätigt haben, zögern sie nicht, Ihr Paket sowie den beigefügten Brief an Ihre Wohnadresse zu senden.

Wie könnte ich? „Ihr“ habt doch das dumme Paket!

Es dauert in der Regel 24 Stunden als Zustelldienst eines Arbeitstages.

Aha.

Kommen Sie sofort mit Ihren Informationen zurück, damit wir mit Ihrem Lieferpaket bis zu Ihrer Haustür fortfahren können.

Riesenpaket mit dünnem Scheck für meine Türstufe. :mrgreen:

Ihre in Dienstleistungen
Herr Connor Owen
FedEx Online Team Management.

Immer noch voller krimineller Energie
Ihr spammender Vorschussbetrüger
FedUp Online Spam Management.

Kannst du mir helfen?

Freitag, 13. Juli 2018

Von: Mrs. Michelle Richard <bishopman101@gmail.com>
Antwort an: michellerrichard@outlook.com

Der Absender ist gefälscht.

Lieber geliebter,

Abt.: Was kommt raus, wenn man eh schon unangemessene Anreden wie „Dear Beloved“ von einem Computer übersetzen lässt. 😀

Der, die oder das Absender dieser E-Mail kann oder will sich also keinen Dolmetscher leisten.

Bitte lesen Sie dies langsam und sorgfältig, da es eine der wichtigsten E-Mails sein kann, die Sie jemals bekommen. Ich bin Frau Michelle Richard, ich war mit dem verstorbenen Robert Richard verheiratet. Er arbeitete früher mit Shell Petroleum Development Company London und war auch ein erfahrene Auftragnehmer in der Westafrikanischen Region. Er starb am Montag, den 31. Juli 2003 in Paris. Wir waren sieben Jahre ohne Kind verheiratet.

Schön, „Michelle“, dass wenigstens du einen Namen hast, wenn du von mir nur den Namen „Lieber Geliebter“ kennst. Und dass du mir Dinge erzählst, die jetzt schon fuffzehn Jahre her sind.

Während du das liest, will ich nicht, dass du Mitleid mit mir hast, weil ich glaube, dass jeder irgendwann sterben wird. Ich wurde mit Speiseröhrenkrebs diagnostiziert und mein Arzt sagte mir, dass ich aufgrund meiner komplizierten Gesundheitsprobleme nicht lange überleben würde.

Zu schade, dass das genau so eine Lüge ist wie dein gefälschter Absender, deine spammechanische Zuneigung zu mir und deine ganze Geschichte, denn die Mitteilung, dass ein Spammer und Trickbetrüger wie du langsam und unter Angst und Schmerzen verreckt, finde ich doch immer recht erfreulich.

Ich möchte, dass Gott mir gnädig ist und meine Seele akzeptiert, also habe ich beschlossen, Wohltätigkeitsorganisationen / Kirchen / Moscheen / mutterlosen Babys / Tempeln / weniger Privilegierten und Witwen Almosen zu geben, so wie ich möchte, dass dies eine der letzten guten Taten ist Ich mache es auf der Erde, bevor ich sterbe. Bis jetzt habe ich Geld an einige Wohltätigkeitsorganisationen in Großbritannien, Dänemark, Italien und Schweden verteilt. Jetzt wo sich meine Gesundheit so stark verschlechtert hat, kann ich das nicht mehr selbst machen.

Wie, du kannst keine Überweisung und keinen Scheck mehr ausfüllen? Erstaunlich, dass du dann noch eine E-Mail schreiben kannst. :mrgreen:

Ich habe einmal meine Familienangehörigen gebeten, einen meiner Konten zu schließen und das Geld, das ich dort habe, an eine Wohltätigkeitsorganisation in Österreich, Polen, Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz zu verteilen. Sie weigerten sich und behielten das Geld für sich. Daher vertraue ich nicht sie mehr, als sie scheinen, nicht mit dem bestraft zu werden, was ich für sie verlassen habe. Das letzte Geld, das niemand kennt, ist die riesige Barkaution von 6 Millionen US-Dollar, die ich bei einer Bank in Thailand habe, wo ich den Fonds eingezahlt habe. Ich möchte, dass Sie diesen Fonds für Wohltätigkeitsprogramme nutzen und die Menschen in Ihrem Land unterstützen, wenn Sie nur aufrichtig sind.

Aha, weil du deinen Angehörigen gar nicht mehr trauen kannst, hast du dir gesagt: „Schreibe ich einfach mal jemanden an, von dem ich nicht einmal den Namen kenne, weil der so eine schöne Mailadresse hat und drücke diesem Unbekannten sechs Megadollar in die Hand, der wird mich schon nicht betrügen“. Bist du dir sicher, dass du den Krebs nur in der Speiseröhre hast? Dein Gehirnchen scheint nämlich auch nicht mehr so ganz frisch zu sein.

Ich habe diese Entscheidung getroffen, weil ich kein Kind habe, das dieses Geld erben würde, ich habe keine Angst vor dem Tod, daher weiß ich, wohin ich gehe. Ich weiß, dass ich im Schoß des Herrn sein werde. Sobald ich Ihre Antwort erhalten habe, gebe ich Ihnen den Kontakt zur Bank und erteile Ihnen ein Vollmachtsschreiben, das Sie als Erstbegünstigten dieses Fonds ermächtigt, dieses Wohltätigkeitsprogramm sofort in Ihrem Land zu beginnen.

Schon seltsam, dass du angeblich keinen Scheck ausfüllen und jemanden zustellen kannst, aber dafür eine Vollmacht. 😀

Ich möchte, dass Sie immer für mich beten. Jede Verzögerung Ihrer Antwort wird mir Raum geben, eine andere Person für diesen Zweck zu beschaftigen. Wenn Sie nicht interessiert sind, entschuldigen Sie bitte, dass ich Sie kontaktiert habe. Sie erreichen mich mit oder antworten Sie mir unter meiner privaten E-Mail:
(michellerrichrd@outlook.com).

Wie üblich im Vorschussbetrug wird auf fromm gemacht, wohlwissend, dass religiöse Menschen oft etwas naiv und leichtgläubig sind. Das scheint eine dieser Früchte des hl. Geistes zu sein, den Denkenden zur Last und den kriminellen Spammern zum Wohlgefallen.

Aber jetzt für den Anfang eines von Lüge und Irreführung geprägten Schriftverkehrs um ein paar Millionen Dollar, für die man doch die eine oder andere finanzielle Vorleistung über Western Union und Konsorten an irgendwelche Unbekannten verschieben soll: Bitte auf gar keinen Fall an die gefälschte Absenderadresse antworten! Sozusagen als vertrauensbildende Maßnahme. :mrgreen:

Vielen Dank,
Dein,
Frau Michelle Richard
Email; michellerrichrd@outlook.com

Danke, dass du dich bei mir für nichts bedankst. Gern doch! Und jetzt geh bitte ganz schnell sterben!

Tschüss!

Hello

Sonntag, 13. Mai 2018

Oh, mal wieder ein Qualitätsbetreff. Da erwarte ich doch eine Qualitätsspam.

Von: otiliamurariu@uaiasi.ro
Antwort an: giuolosam@outlook.com

Natürlich ist der Absender gefälscht.

An: undisclosed-recipients

Natürlich ist das eine Massenware, die nicht an einen einzelnen Empfänger, sondern mutmaßlich an ein paar Millionen Leute geht.

Hello, it’s nice to be in touch with you on this platform. i am with the investment sector and basically, i source for reliable and convenient investment firms/investors who can provide project funding, business capital or commercial loans for people, firms or groups with potential project and business.

Do not hesitate to contact me if you/your contacts are ever in need of funding for their businesses, projects or innovations.

If they have any project that require funding.

Und dann dieser Inhalt! „Hallo, ich kenne dich nicht, nett, dich über die Plattform Mail zuspammen zu können, ich kann irre viel Geld lockermachen, das ich Leuten leihen will, die ich nicht kenne, einfach nur, weil sie so schöne Mailadressen haben, möchtest du vielleicht Geld von mir leihen?“ So einen Bullshit kann man sich gar nicht selbst ausdenken.

Natürlich gibt es dort keine Darlehen… aber man kann ordentlich Vorleistungen abdrücken, immer schön anonymisierend über Western Union und Konsorten.

LUIS CARLOS

Samstag, 12. Mai 2018

So nannte sich das unnütz zur Welt gebrachte Gesäuge, das den folgenden, erfreulich kurzen Kommentar zur Einleitung eines Vorschussbetruges hier auf Unser täglich Spam veröffentlichen wollte:

Benötigen Sie einen echten Kredit, um Ihre Rechnungen zu zahlen, beginnen Sie ein Geschäft oder jede Art von Darlehen gelten jetzt E-Mail:
(Luiscarlosfinance@outlook.com)

Ich finde ja, dass „beginnen Sie ein Geschäft oder jede Art von Darlehen gelten jetzt E-Mail“ einen erheblichen dadaistischen Liebreiz hat. Bei jemanden, der so knapp bei Kasse ist, dass er sich den Dolmetscher sparen muss, gibt es ganz sicher einen „echten Kredit“, nachdem man ein paar Vorleistungen über Western Union gelatzt hat. Auf Wunsch sogar mit Kreditechtheitszertifikat. 😀