Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „outlook.com“

Inquiry

Mittwoch, 10. August 2022

Oh, eine Qualitätsanfrage…

Von: skandinaviavare@gmail.com
An: gammelfleisch@tamagothi.de

…von einer GMail-Adresse im Töpfchen für Sieger. 🚽️

Die E-Mail wurde übrigens nicht über Google versendet und hat keinen Server von Google auch nur von Weitem gesehen. Sie wurde von einer russischen IP-Adresse abgesendet. Die Absenderadresse ist eine Fälschung. 🤥️

Dear,

Aber ganz genau mein Name! 🤭️

Schon mistig, wenn man einen Harvester hat, der Mailadressen aus Websites einsammelt, aber den Namen nicht kennt. Vor allem, wenn man ganz groß ins Geschäft kommen möchte…

I am Anna from Skandinaviavarer. I am writing you to know more about your products.
Our company is interested in your products and eager to learn more about your services and conditions.
We look forward to purchasing some of these products.

…aber nicht einmal weiß, was es für „Produkte“ sind, die man da vermarkten möchte. Ich habe jedenfalls keine Produkte anzubieten. 😁️

We definitely appreciate information concerning the price list.
Look forward to hearing from you as soon as possible.

Hey, Anna, 👋️

als unbekannter und brotloser Künstler verkaufe ich so genannte „Künstlerscheiße“. Diese wird von mir eigenarschig in Plastiktüten gekackt… ähm… verpackt und ist für wenig Geld zu erwerben: Ein Gramm kostet lediglich einen Euro. Auf Wunsch und gegen angemessene Bezahlung meiner Dienstleistungen kümmere ich mich auch gern um NFTs für die Scheiße. 💩️

Da es sich um ein Naturprodukt handelt, sind Menge, Qualität und Konsistenz stark schwankend. Jede Tüte ist ein nicht reproduzierbares Unikat. Außerordentlich hohe Wertsteigerungen sind also zu erwarten. 💰️

Voller Freunde wegen deiner Spam und deines Interesses 🤗️

Der Nachtwächter
Spamgenießer 🤢️

Anna Johansen
Sales Manager

Hier spammt der Manager noch selbst. 👑️

Skandinaviavarer AS

Address:
Sven Oftedals vei 8
0950 Oslo
Norge
Tell: +479739■■■■
E-mail: skandinaviavare@outlook.com

Bitte nicht an die Absenderadresse antworten, die ist gefälscht! 🤥️

Publishing on tamagothi.de

Dienstag, 5. Juli 2022

Nein, ist nicht. Macht eure eigene Website auf, wenn ihr etwas im Internet publizieren wollt. Das ist fast kostenlos. 🖕️

Von: Anne Pegany <AnnePegany@outlook.com>
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Echt jetzt, Anne? Du machst in Internet-Marketing und hast nur eine kostenlos und anonym eingerichtete Freemailadresse von Microsoft? Nicht einmal einen eigenen Server? Weißt du eigentlich, was für ein Clown du bist? 🤡️

Hi there

Genau mein Name! 👍️

I hope you are well

Ja, es geht mir gut. Nur, wenn ich die Spam sehe, wird mir übel. 🤢️

We are currently working on behalf of a major industry-leading client trying to enhance their brand via editorial content. Whilst looking for opportunities, we came across your website tamagothi.de

„Ihr“ – ein namenloses Etwas, das sich hinter „Wir“-Sätzen groß macht, obwohl es nur ein Spammchen ist – arbeitet für etwas GANZ GROẞES, das zwar ebenfalls ungenannt bleibt, aber seine Marke verbessern will. Nein, nicht mit besseren Produkten, sondern mit Reklameartikeln und SEO-Links auf den Websites anderer Leute. Zum Beispiel auf meinen vorsätzlich völlig werbefreien Websites. Einfach, weil „ihr“ glaubt, dass andere Leute ihre paar Leser für eine Handvoll Geld mit jeder Scheiße belästigen. 💩️

We can provide you with a high-quality piece of content, fitting your website audience perfectly. We will also include citations and images to ensure the content naturally resonates with your readers.

Wenn „ihr“ so hochqualitativen „Content“ habt, warum veröffentlicht ihr den nicht einfach auf eurer eigenen Website und zieht damit Leser an? Dafür habt „ihr“ nicht nur keine Zusatzkosten, nein, dafür habt „ihr“ eine direkte Wirkung statt einer indirekten. „Eure“ Website wird wegen ihres guten „Contents“ direkt aufgerufen. Ohne Umwege. Und es kostet „euch“ nichts. 👍️

Oder ist „euer“ „Content“ jetzt doch nicht so gut? 🤭️

Oder wollt „ihr“ einfach nur die Indexer der Suchmaschinen mit einer Menge Links aus dem ganzen Internet auf „eure“ – sicherlich nicht freiwillig von einem denkenden und fühlenden Menschen verlinkte – Dreckssite vollspammen, damit die Algorithmen eurer Dreckssite eine höhere Relevanz und damit bessere Positionierung im Suchergebnis geben. So dass Menschen, die eine Suchmaschine benutzen, nicht mehr finden, was im Internet steht, sondern finden, was SEO-Spammer wie „ihr“ sie finden lassen wollen? Und mich im Lande der Linkhaftung wollt „ihr“ für eine Handvoll Klimpergroschen zum Hilfsspammer machen, der Abzockcasinos, Bitcoin-Betrüger und Betrugsshops verlinkt? Da bekomme ich ja ein Bedürfnis, mal wieder Wolfgang Amadeus Mozart zu hören. 🎶️

If you are interested in publishing sponsored content on your websites/blogs owned by your company, please email me with the following details as below.

Website URLs.

Pricing plus VAT % if required. .

Linking restrictions or acceptance (No follow / Gambling etc).

Any restrictions with regards to the content or outgoing links.

Krass, dass „ihr“ nicht einmal die Adresse der Website kennt, die „ihr“ mit euren extra hochwertigen „Content“ füllt wollt. 😂️

Aber „ihr“ könnt ja noch nicht einmal die Sprache der Website verstehen, die „ihr“ mit passenden „Content“ vollkleistern wollt. Sonst hättet ihr mich nämlich auf deutsch angeschrieben. 🤦‍♂️️

I look forward to hearing from you soon.

Best Regards,

Auf die Angabe eines Namens nach der Grußformel, auf eine Firmierung oder auf ein in der Bundesrepublik Deutschland obligatorisches E-Mail-Impressum unter einer gewerblichen E-Mail wurde verzichtet. Was ja auch nicht weiter überraschend ist, denn eine solche unaufgeforderte zugesendete E-Mail mit einer geschäftlichen Anfrage ist schlicht illegal. Man nennt es Spam. 🚽️

Entf! 🗑️

Re: Reply-To;qawc2022@outlook.com; YOU-WON-FIFA-QATAR-LOTTO=$800,000

Mittwoch, 22. Juni 2022

Na, Spammer, hast du bei den Mailheadern verheddert? Ist schon scheiße, wenn man das Skript gar nicht richtig versteht, nicht?! 🤭️

Von: info@ksbcpas.com
Antwort an: qawc2022@outlook.com
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Geht doch! 👍️

Und den Kindertrick mit dem gefälschten Absender – man kann jeden beliebigen Absender in eine E-Mail schreiben, es spielt (ähnlich wie bei einem Brief) für den Transport der E-Mail keine Rolle – und der anonym und kostenlos eingerichteten Antwortadresse hast du auch schon begriffen. Nach diesen harten drei Jahren in der ersten Klasse der Grundschule ist dir das sicherlich nicht leicht gefallen. 😁️

P.O.Box 8044 Zurich,
Switzerland.
Tel: +41-(0)43 222 ■■■■
Contact Person: Qatari Mustapha Abdullah
Email: qawc2022@outlook.com

Du glaubst ja sogar, dass so ein flugs hingetippter Pseudobriefkopf in einer E-Mail total seriös, ernsthaft und überzeugend aussieht, während jeder aufgeklärte Mensch des 21. Jahrhunderts eine leicht in andere Programme oder ins Adressbuch importierbare vCard an seine Mail hängt, um weitere Kontaktmöglichkeiten anzugeben. Weil das viel praktischer ist, wenn man eh schon mithilfe von Computern kommuniziert. Aber du bis ja auch nicht Qatari Mustapha Abdullah, sondern du bist ein Betrüger, und du musst auf deine Zielgruppe Rücksicht nehmen, und die ist nun einmal dumm wie ein Fußball. ⚽️

Dear Winner,

Genau mein Name! 👏️

Please contact us for your winning amount of US$800,000.00 (Eight Hundred Thousand US D0llars Only) in the FIFA-QATAR 2022 World Cup Lottery Promotions. Kindly contact our FIFA Agent with all necessary details as required below here. Please quote your winning number: FIFA/QATAR-2022/QA88400

Krass, da macht die tiefenkorrupte FIFA so eine Reklamelotterie für ihre kommende Fußball-Geldmeisterschaft im großen Fußballland Katar, aber sie macht dann gar keine Reklame mit ihrer Reklamelotterie, so dass man niemals davon gehört hat. Und das trotz der permanenten Präsenz des langweiligen Balltreter-Rasensports in Presse, Netz und Glotze. 🤔️

Und bei dieser Lotterie kann man gewinnen, ohne dass man ein Los kauft oder überhaupt irgendetwas macht. Da kriegt man einfach so eine Nachricht von der FIFA, dass man achthundert Kiloeuro gewonnen hat, weil man eine Mailadresse und den schönen Namen „Dear Winner“ hat. Selbst, wenn man wie ich völlig desinteressiert an Sport im Allgemeinen und Brüllball im Speziellen ist. Und weil du hohlsüchtiger Dummkopf von Spammer so unfähig bist und dir nicht mal von einem aufgeweckten Elfjährigen erklären lassen hast, wie man (zum Beispiel mit sort -u) die Dubletten aus seinem zusammengeramschten Adressbestand rausmacht…

Bildschirmfoto: Posteingang, in dem genau diese Spam dreimal sichtbar wird

…kommt man sogar gleich mehrfach in den Genuss eines Gewinns in einer Reklamelotterie, die gar nicht in der FIFA-Reklame verwendet wird. 🤦‍♂️️

So schade für Spammer wie dich, dass man das Gehirn nicht einfach beim Lotto gewinnen kann! 🧠️🍀️

Contact FIFA Agent:
Mr. Qatari Mustapha Abdullah
Email: qawc2022@outlook.com
Website: https://www.fifa.com

Apropos Dummheit: Wenn man da schon eine Antwortadresse in den Mailheader schreibt, dann gibt es keinen Grund, den Empfänger noch ein zweites Mal im Text der Mail darauf hinzuweisen, dass die Absenderadresse der Mail gefälscht ist und dass er seine Antwort bitte an eine kostenlos und anonym registrierte Freemail-Adresse bei Microsofts Freemail-Dienst schreiben soll. Vermutlich, weil die arme, arme maFIFA gerade die paar Groschen nicht übrig hat, um einen eigenen Server für ihren geschäftlichen Schriftverkehr zu betreiben… 🤡️

Oder glaubst du etwa, Spammer, dass deine Spam so seriöser aussieht? 🤭️

You should send the following details to the FIFA agent’s email address above;

1) Full Names:

2) Mobile N0:

3) Country/Nationality:

4) Country Currently Living:

4) Male/Female:

5) Alternative/Other Email:

Natürlich ist mein Name, meine Mailadresse und meine Telefonnummer viel wichtiger als meine Bankverbindung, wenn es darum geht, mir 800 Kiloeuro Lotteriegewinn zukommen zu lassen. 🤦‍♂️️🤣️

You have within 48 hours to reply and submit all necessary details. Failure to do this will lead to immediate loss of your winning prize.

Brüllball ist ein temporeicher Sport, und deshalb soll man gar nicht erst lange und umständlich darüber nachdenken, sondern ohne lästigen Umweg über die Großhirnrinde sofort auf diese Spam reagieren. Denn sonst kriegt das schöne Geld einfach Flügel oder wird von einem mittelalterlichen Emir aus Katar als Fidibus beim Entzünden eines Scheiterhaufens³ verwendet. 🔥️

Your winning prize must be kept confidential for security reasons until you have received/claimed your winning prize.

Und zum Abschluss: Diese im Klartext offen durch das Internet beförderte E-Mail, die auf ihren gesamten Weg gelesen und sogar verändert werden konnte¹, ist ein ganz geheimes Geheimgeheimnis, das man auch Sicherheitsgründen am besten aufisst. 🔒️

Spammer, du lässt mit deinem Frisierpuppenkopf aber auch nichts aus! 🤦‍♂️️

Congratulations once again from our FIFA-Qatar 2022 Team!!!

Ehrlich gesagt: Ich hätte diese Mail auch gelöscht, wenn sie aus irgendeinem Grund legitim gewesen wäre und sicher von der maFIFA stammte. 🗑️

Yours Faithfully,

Qatari Mustapha Abdullah
FIFA Headquarters.
Global Claims Center
Switzerland.
Email:qawc2022@outlook.com

Mit Winkewinke!

Zemmel Chansir Albal
Betrügerhauptquartier
Vorschussbetrugscenter
Indien².
Bitte nicht an die Absenderadresse antworten, die ist gefälscht! Bitte trotzdem fest daran glauben, dass das mit den grundlosen 800.000 Euro stimmt!

¹Um das zu erschweren, benutzt man digitale Signaturen. So kann der Empfänger überprüfen, dass der Nachrichtentext unverändert ist und vom Inhaber eines bestimmten Schlüssels und nicht von einem namenlosen Honk verfasst wurde. Warum man so ein tolles, seit Jahrzehnten für jeden Menschen kostenloses Verfahren nicht einsetzt, müssen sie ihre Bank, ihren Händler oder ihren Chef fragen. Vermutlich sind die alle zu dumm dazu. Und nein, das bedeutet nicht, dass man für einen Einsatz wirksamer kryptografischer Methoden viel Gehirn oder vertieftes Wissen braucht…

²Die Spam wurde über eine IP-Adresse aus Indien versendet.

³Natürlich ist das sehr polemisch formuliert. Die Todesstrafe in Katar wird „modern“ und „human“ durch ein Erschießungskommando vollstreckt, und zwar nur für schwere Straftaten wie Mord, Raub, Vergewaltigung, Spionage, Homosexualität oder der Abwendung vom Islam zu einer anderen Religion. Menschen muslimischen Glaubens sollten sich allerdings nicht mit einer Flasche Bier beim Ballbrüllen erwischen lassen, denn darauf stehen bis zu vierzig Peitschenhiebe. Die überlebt man zwar meistens, aber es zwirbelt ganz ordentlich…

RE

Freitag, 20. Mai 2022

Kontra! 😉️

Ich habe dieser Gestalt…

Von: jachavezb@alum.emoderna.cl
Antwort an: francoispinault03@outlook.com
An: Recipients <jachavezb@alum.emoderna.cl>

…mit ihrem gefälschten Absender und ihrer anonym und kostenlos eingerichteten Microsoft-Freemail-Adresse noch nie etwas gemailt. Die Behauptung aus dem Betreff, es handele sich um eine Antwort, ist also eine Lüge. Aber das kann man sich eigentlich denken, wenn man beim Hingucken auf die Empfängeradresse sieht, dass diese Spam als BCC: an ganz viele Empfänger gleichzeitig geht. 🚽️

So viele Leute, die in den „Genuss“ so großen Spenderherzens kommen:

$3,5 Millionen wurden von François Pinault aufgrund der Covid-19-Pandemie an Sie gespendet

WhatsApp: +44744144■■■■

Ist das nicht nett? Ich kriege 3,5 Megadollar. Weil ich eine Mailadresse habe. Und weil es Corona gibt. Von jemanden, den ich nicht kenne, und der nicht einmal meinen Namen kennt. 🤣️

„Geschichten zur Einleitung eines Vorschussbetruges sind ja immer ein bisschen dünn, dumm und unglaubwürdig“, hat sich dieser Spammer gesagt, „und deshalb lasse ich die Geschichte einfach weg. Dann muss ich auch nicht so viel schreiben.“. Schreiben ist ja Arbeit, und da hat er halt keinen Bock drauf. Kann ich grundsätzlich verstehen… 🛠️

Alle weitere Kommunikation bitte über WanzÄpp. Genau so anonym wie über eine Freemail-Adresse, aber mit Telefon. Denn am Telefon laufen die Betrüger zur Hochform auf und quasseln ihren Opfern eine Vorleistung nach der anderen aus der Tasche. 📞️💸️

This email has been checked for viruses by Avast antivirus software.
https://www.avast.com/antivirus

Dieser Avast-Werbespruch ist nicht nur Bullshit, weil man ihn einfach in seine Mail kopieren kann und eine Kollektion aktueller Schadsoftware anhängen kann, er kommt auch nur in Spam vor. Kein denkender und fühlender Mensch belästigt seine Mitmenschen mit einer derartigen Bullshit-Reklame. 💩️

Informationen

Freitag, 13. Mai 2022

Von: Berggruen Nicolas <nicolas@mbnet.fi>
Antwort an: bergruen.nicolas@gmail.com, bergruen.nicolas@outlook.com
An: Recipients <nicolas@mbnet.fi>

Juchu, wie üblich ein gefälschter Absender, aber diesmal gleich zwei Antwortadressen, die kostenlos und anonym eingerichtet wurden. Dieser Spammer will eben auf keinen Fall ein mögliches Opfer verpassen. Er ist dumm und braucht das Geld. 🤑️

Natürlich geht diese Spam an ganz viele Empfänger gleichzeitig. 🚽️

Hallo, ich bin Nicolas Berggruen, der CEO von Berggruen Holdings. Ich spende 20% meines Vermögens für wohltätige Zwecke und Investitionen. Sie wurden für eine Spende/Investitionsgelder in Höhe von 17.500.000 EUR ausgewählt. Kontaktieren Sie mich für weitere Informationen.

Hallo, ich bin der Nikolaus. Ich bin Obermotz einer Klitsche, die so heißt wie ich. Ich habe keine Ahnung, wie du heißt, deshalb bist du „Hallo“. Ich schenke ein Fünftel meines Vermögens an irgendwelche Mailadressen. Ich mache das grundlos. Ich fange ganz viele Sätze mit „ich“ an. 🎅️

Aber den hier nicht: Du bis ausgewählt! Du hast eine der Mailadressen, die so schön ist, dass ich ihr grundlos 17,5 Megaøre schenke. 💰️

Wenn du das glaubst, dann antworte einfach auf diese Spam! Dann erzähle ich dir noch mehr schöne Geschichten vom Geld. 🧚️

Weil ich weiß, dass du dumm und gefügig wirst, wenn du nur mit genug Gier an irgendwelches Geld glaubst. Du spielst sicherlich sogar Lotto! 💸️

Eine alte Karikatur, die den auf einem Esel reitenden Tod zeigt, der dem Esel mit einer Angelleine eine Karotte vor Augen hält, damit er weiter geht. Der Esel rennt gierig auf den Abgrund zu.
Bild: Wikimedia Commons, Lizenz: Public Domain

Und dann labere ich dir zusammen mit meinem Kumpels eine Vorleistung nach der anderen aus der Tasche. Für die absurdesten Geldtransfermethoden aus meiner kriminellen Fantasie, die du dir nur vorstellen kannst. Mit dem Geld, das ich dir abnehme und dass du mir immer schön anonymisierend über Western Union und Konsorten zustecken sollst, gehe ich dann zusammen mit meinen Kumpels in den Puff. Bis du völlig ausgenommen bist. Dann bricht unser Kontakt ab und du hörst nie wieder von mir. Macht aber nichts, wir nehmen immer so fünf bis zehn Opfer gleichzeitig aus. Der Puff wird also weiterhin eine Menge Umsatz mit uns machen. Dein Geld ist weg. ☹️

Regards,
Herr. Nicolas Berggruen

Oh, jetzt ist mir schon wieder mein Deutsch ausgegangen. Immer am Ende so einer Spam, wenn ich meine eigentliche „Botschaft“ schon fertig formuliert habe und mit meinen Gedanken schon längst wieder im Puff bin, passiert mir so ein kleines Missgeschick. Macht aber nicht, denn wer das bemerkt, ist eh ein bisschen zu intelligent für meinen uralten Betrug. 😉️

Kannst du mir helfen?

Montag, 9. Mai 2022

Nein, ich habe kein Bolzenschussgerät. 😁️

Von: Mrs. Cristina Campbell <sj2167932@gmail.com>
Antwort an: cristinacampel@outlook.com
An: undisclosed-recipients: ;

Die Dreieinigkeit des Vorschussbetrugs: Der Absender gefälscht, die Antwort geht an eine Freemailer-Adresse, die Mail geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig und ist so persönlich wie eine Massendrucksache. Mehr muss man nicht sehen, um sofort und ungelesen zu löschen. Das kann man übrigens hervorragend automatisieren, und es ist nie ein Fehler¹… 🗑️

Lieber geliebter,

Wie, du bist schon mal näher an meiner Biografie vorbeigekommen? Und dann weißt du gar nicht, dass ich Schuckelratte heiße? 🤭️

Bitte lesen Sie diese langsam und sorgfältig durch, da dies möglicherweise eine der wichtigsten E-Mails ist, die Sie jemals erhalten. Ich bin Mrs. Cristina Campbell, ich war mit dem verstorbenen Edward Campbell verheiratet erfahrener Auftragnehmer in der Region Ostasien. Er starb am Donnerstag, den 31. Juli 2003 in Paris. Wir waren sieben Jahre ohne Kind verheiratet.

Nee, du hast einfach nur einen Mann, der das irgendwie nicht hingekriegt hat. Und deshalb kommt dir jeder von den paar Hunderttausend Empfängern deiner Spam zur Einleitung eines Vorschussbetrugs wie ein lieber Geliebter vor. Aber tut mir leid: So hart, wie du das brauchst, kann ich es dir nicht geben! 🖤️

Während Sie dies lesen, möchte ich nicht, dass Sie Mitleid mit mir haben, denn ich glaube, dass jeder eines Tages sterben wird. Bei mir wurde Speiseröhrenkrebs diagnostiziert und mein Arzt sagte mir, dass ich aufgrund meiner komplizierten Gesundheitsprobleme nicht lange durchhalten würde.

Oh, das wäre so schön, wenn es stimmte und es einen Spammer weniger auf der Welt gäbe! 👍️

Ich möchte, dass Gott mir gnädig ist und meine Seele akzeptiert, also habe ich beschlossen, Wohltätigkeitsorganisationen / Kirchen / buddhistischen Tempeln / Moscheen / mutterlosen Babys / weniger Privilegierten und Witwen Almosen zu geben, da ich möchte, dass dies eine der letzten guten Taten ist Ich mache auf der Erde, bevor ich sterbe. Bisher habe ich Geld an einige Wohltätigkeitsorganisationen in Schottland, Wales, Panama, Finnland und Griechenland verteilt. Jetzt, wo sich mein Gesundheitszustand so verschlechtert hat, kann ich das nicht mehr selbst machen.

Eines kann ich dir versichern: Wenn du das Geld irgendeinem Unbekannten in die Hand drückst, weil der so eine Mailadresse mit „Gammelfleisch“ hat, dann wird Gott deine Seele dahin werfen, wo die Dummheit regiert. Zumal ich mir kaum vorstellen kann, dass du keinen Scheck mehr ausfüllen kannst. Du hast mir eine E-Mail mit immerhin…

$ xsel -ob | wc 
     62     438    2991
$ _

…438 Wörtern in 2991 Zeichen geschrieben. Dann solltest du doch eigentlich auch die Internet-Fernkontoführung² deiner Bank bedienen können. 📬️

Ich habe einmal Mitglieder meiner Familie gebeten, eines meiner Konten zu schließen und das Geld, das ich dort habe, an Wohltätigkeitsorganisationen in Österreich, den Niederlanden, Deutschland, Italien und der Schweiz zu verteilen, sie lehnten ab und behielten das Geld für sich.

Ein Grund mehr, mit Zaster vorsichtig zu sein. 😉️

Daher vertraue ich nicht sie nicht mehr, da sie anscheinend nicht mit dem kämpfen, was ich ihnen hinterlassen habe.

Aber mir vertraust du, weil ich so eine schöne Mailadresse habe? 🤦‍♂️️

Oder vertraust du mir, weil ich nicht mit dir verwandt bin und deshalb möglicherweise einen ehrlicheren Charakter habe? 😁️

Das letzte von meinem Geld, von dem niemand weiß, ist die riesige Bareinlage von sechs Millionen US-Dollar $ 6.000.000,00, die ich bei einer Bank in Thailand habe, wo ich den Fonds hinterlegt habe. Ich möchte, dass Sie diesen Fonds für Wohltätigkeitsprogramme verwenden und die Menschheit in Ihrem Land unterstützen, wenn Sie nur aufrichtig sind.

Du vertraust mir so weitgehend, dass du mir sechs Megadollar in die Hand drücken willst? Obwohl du nicht einmal weißt, wie ich heiße? Einfach nur wegen der Mailadresse? Komm, so dumm kannst du dich gar nicht gebetet haben. 😇️

Ich habe diese Entscheidung getroffen, weil ich kein Kind habe, das dieses Geld erben wird, ich habe keine Angst vor dem Tod, daher weiß ich, wohin ich gehe.

Ich habe keine Angst vor der Straße, deshalb weiß ich, wo ich rüber gehe. 🤭️

Ich weiß, dass ich im Schoß des Herrn sein werde.

Wollen wir mal hoffen, dass er dich für deine dumme Betrugsspam erstmal so richtig übern Schoß legt! 🏏️

Sobald ich Ihre Antwort erhalten habe, werde ich Ihnen die Kontaktdaten der Bank mitteilen und Ihnen ein Genehmigungsschreiben ausstellen, das Sie als ursprünglichen Begünstigten dieses Fonds ermächtigt, dieses Wohltätigkeitsprogramm sofort in Ihrem Land zu starten.

Krass, du kannst nicht einmal mehr einen Scheck unterschreiben und brauchst mich dafür, aber so eine Vollmacht kriegst du noch hin. 🤔️

Nur ein Leben, das für andere gelebt wird, ist ein Leben, das sich lohnt.

So schade, dass du ein anderes Motto hast: Nur ein Leben, in dem man anderen mit einem Trickbetrug das Geld aus der Tasche zieht, ist ein Leben, das sich für dich lohnt. 🤑️

Ich möchte, dass Sie immer für mich beten.

Nein. Reicht auch ein kleines Gebetsskriptchen, das ich einfach alle fünf Minuten automatisiert starten lasse und das den Text: „Erbarm dich über Christina und schenk ihr Anstand“ nach /dev/null³ ausgibt? Oder kriegt dein G‘tt das nicht mit? 🤖️

Jede Verzögerung Ihrer Antwort wird mir Raum geben, eine andere Person für denselben Zweck zu finden.

Es gibt ja auch so viele Mailadressen! 🤣️

Wenn Sie kein Interesse haben, entschuldigen Sie bitte die Kontaktaufnahme.

Oh, wie höflich. Wenn du kein Interesse an dem Kackhaufen vor deiner Haustür hast, entschuldige bitte, dass ich dahin gekackt habe. 💩️

Sie können mich mit meiner privaten E-Mail-Adresse erreichen oder mir antworten:
(cristinacampel@outlook.com).

Bitte nicht an die Absenderadresse antworten, die ist gefälscht! Aber bitte trotzdem ganz fest an das Geld glauben! 🤥️

Vielen Dank,

Mit pseudohöflichem Dank für nichts…

Dein,
Frau Cristina Campbell
Email; cristinacampel@outlook.com

…dein Vorschussbetrüger aus der Hirnhölle. 🤡️

Und bitte auf gar keinen Fall an die Absenderadresse antworten! Must du verstehen, Opfer, ich halte dich für sehr dumm, deshalb sage ich dir das nochmal zum Abschied. Antworte nicht an die Absenderadresse! 😁️

¹Ich automatisiere das allerdings nur für Antwortadressen @gmail.*, weil Google der dickste Freund der Spammer ist. Das erledigt über neunzig Prozent meines Aufkommens an derartiger Mail zur Einleitung eines Vorschussbetruges. Ohne Nebenwirkungen.

²Von Werbern und ihren stinkenden Brüdern, den Journalisten, in Deutschland gemeinhin als „Online-Banking“ bezeichnet, damit es modern klingt.

³Das ist ein spezielles „Gerät“ in unixoiden Betrübssystemen, in das man beliebig viele Daten schreiben kann. Ohne, dass es eine Wirkung hätte, und ohne, dass dieses Gerät jemals voll würde.

Zu Händen: Zuschussempfänger # 020/903F4

Donnerstag, 16. Dezember 2021

Aber so genau meinen Namen getroffen! 😁️

Dieser Bullshit wäre bei mir durch die Spamfilter gekommen, wenn der Trickbetrüger nicht…

Von: Scott Willfred <info@nim.com.de>
Antwort an: scottwillfre@outlook.com
An: sag@ich.net

…eine anonym und kostenlos eingerichtete Mailadresse bei einem Freemailer als Antwortadresse, sondern als Absender eingetragen hätte. Gut, dass der Spammer so dumm ist! 👍️

Hey, Scott,

Zu Händen: Zuschussempfänger # 020/903F4

…so hast du mich schon im Betreff genannt. Aber es handelt sich nicht um meinen Namen. Du musst jemanden in einem Borgwürfel meinen. Die sind alle durchnummeriert. 🤖️

Haben Sie nicht zahlreiche Mahnungen per E-Mail bezüglich der Abholung Ihres Zuschusses im Wert von über einer halben Million Euro erhalten?

Nein. 🤣️

Ihr mahnt per E-Mail? Also offen wie auf Postkarten? So dass jeder auf dem Weg die „Mahnung“ verändern kann, und es gibt keine Möglichkeit, das festzustellen? Genau so unverschlüsselt und nicht digital signiert wie diese Mail an Zuschussempfänger 08/15? Das ist aber ganz schön doof! 🤦‍♂️️

Und dann auch noch mit gefälschtem Absender und mit kostenlos und anonym eingerichteter Mailadresse bei einem Freemailer für die Antwort? Da muss das Hirn ja schon in der Wurst sein, damit man darauf reinfallen kann. 🌭️

Es ist schockierend zu wissen, dass Sie trotz aller Mahnungen, die Sie von unserem Büro erhalten haben, keine Anstalten gemacht haben, unser Büro aufzusuchen, um Ihren Zuschuss abzuholen.

Es ist schockierend, zu sehen, wie dumm Inhalt und Empfängeransprache in den üblichen Spams zur Einleitung eines Vorschussbetruges sind. In deiner zum Beispiel, Scott.

Ich schreibe Ihnen, um Ihnen zum letzten Mal mitzuteilen, dass Sie bis Freitag, den 17. Dezember 2021, […]

Huch, das ist ja morgen! 📆️

[…] Zeit haben, Ihren Zuschuss (Bankscheck) in unserem Büro abzuholen […]

Wie wäre es damit, dass du die „Büroadresse“ dazuschreibst. Dann komme ich dich vielleicht mit ein paar Freunden besuchen, die genau so angenervt von Arschlöchern wie dir sind wie ich, und dann gibt es eine kostenlose Gesichtsmassage. 🥊️

Aber nein, du hast gar kein Büro. Deine Spam wurde über einen Cloud-Dienstleister aus den USA versendet (Abuse-Mail ist draußen, ich hoffe, es wurde Vorkasse genommen). Deine Absenderadresse ist eine Fälschung. Dabei hättest du deine Absenderadresse doch getrost benutzen können:

$ lynx -dump http://nim.com.de/
                            this is a mail-in-a-box

   take control of your email at [1]https://mailinabox.email/

Verweise

   1. https://mailinabox.email/
$ _

Aha, genau das Richtige für Leute, die nicht einmal einen IMAP- und einen SMTP-Server aufgesetzt kriegen¹! Ist schon bitter für dieses „Büro“, das so viel Geld als „Zuschuss“ verschenkt, dass es sich nicht einmal leisten kann, einen Administrator zu entlohnen. Da geht wohl alles Geld in die Geschenke. An Nummern. 🤣️

[…] oder uns Ihre aktuelle Adresse per E-Mail mitzuteilen, damit er Ihnen per Kurier zugestellt werden kann (Bankomatkarte).

Komisch, eben war es noch ein Scheck, den man selbstverständlich auch in einem versicherten Brief zustellen kann, jetzt ist es schon eine Karte, mit der ich mir die halbe Million in ganz kleinen Stückelungen abholen soll und die man ebenfalls besser in einem versicherten Brief versendet. Sehr unpraktisch, so eine Geldzieh-Karte, wenn man etwa ein Haus von seiner halben Million kaufen möchte. 😁️

Wenn Sie nicht innerhalb der nächsten 48 Stunden antworten, verfällt Ihr Zuschuss.

Nee, Scott, tut mir leid. Du bist einfach ein bisschen zu dumm, als dass man auf deinen Beschiss der Marke „Ich gebe dir völlig grundlos eine halbe Million Øre, weil du so eine schöne Mailadresse hast, die neulich bei einem Forumshack freigelegt wurde, und jetzt sag mir mal, wer du bist, aber ganz schnell und unüberlegt“ reinfallen könnte. 🤡️

Mit freundlichen Grüßen,
Scott

Freundlich wie eine Ohrfeige.
Dein Vorschussbetrüger

¹Lieber Zuleser, lasst euch von meinem etwas übertrieben grantigen Spruch nicht abhalten, wenn ihr euren eigenen Mailserver aufsetzen wollt, sondern schaut euch das Softwarepaket einmal an! Ihr wisst ja sicher, was eine virtuelle Maschine ist und wie man eine solche aufsetzt, dafür muss man ja nur noch klicken können. Ich habe mir dieses Paket nämlich nicht angeschaut, und werde es aus Gründen, die hoffentlich gleich klar werden, auch niemals tun. Aber ich bin wirklich froh über jeden Menschen, der seine informationstechnische Existenz eigenverantwortlich selbst in die Hand nimmt, statt sich von den digitalen Gutsherren mit den bekannten Firmennamen abhängig zu machen und am Aufbau einer leicht zensierbaren und manipulierbaren zentralen Infrastruktur mitzuwirken. Solche Lösungen, die man aufspielt, über ein Webinterface konfiguriert und danach einfach nur benutzt, können da genau das Richtige sein, wenn man keine Lust hat, sich richtig einzulesen. (Ja, es ist trockener Stoff.) Aber: Auch so ein System muss man sicher halten und regelmäßig aktualisieren. Ein Rechner, der permanent im Internet hängt, ist allen nur denkbaren Angriffen ausgesetzt, vom Kinderkram bis zur ernsthaften Attacke, und jede neue Sicherheitslücke wird sofort massenhaft ausprobiert. Im Moment ist zum Beispiel die log4j-Hölle los und zeigt sich bei mir deutlich in den Logdateien. Da wird einfach nur blind ausprobiert. Teilweise kindisch, teilweise systematisch. Hacker hacken. Und wenn ich dann lese, dass diese „Box“ auf Ubuntu 18.04 LTS basiert, bekomme ich schon leichte Albträume, obwohl man das noch handhaben kann. Aber es lässt halt ahnen, dass nicht aktiv weiterentwickelt wird. Und wenn ich lese, dass mich eine Website dazu aufruft, curl -s http://irgendwas/ | sudo bash zu tippen, um irgendwelchen Code ungeprüft über ein anonymes Medium mit root-Rechten auszuführen, dann werden diese Albträume höllisch. Nicht einmal für ein .deb mit digitaler Signatur hat es gereicht! Ich würde dieses Paket nicht mit der Kneifzange anfassen.

faithuppa

Sonntag, 3. Oktober 2021

Perlen der täglichen Kommentarspam

Faithuppa: So nannte sich – unter anderem – der Mugu mit seiner IP-Adresse aus dem brummenden Nigeria, der heute am frühen Morgen Kommentardurchfall hatte und deshalb gleich vier Kommentarspams zur Einleitung eines Vorschussbetrugs hier auf Unser täglich Spam ablegen wollte. Die literarisch unerquicklichen Werke, die dieser Mugu eigenhändisch über die Zwischenablage in das Kommentarfeld kopiert und abgesendet hat, zeigen sowohl die Gefahr unkritischer Benutzung irgendwelcher Übersetzungsdienste im Web, wenn man die Zielsprache nicht kann, als auch die Gefahr, die entsteht, wenn sich ein asozialer Charakter mit enormer Dummheit kombiniert.

Nummer Eins:

Autor: faithuppa
E-Mail: oliverhelp44@gmail.com
Zeit: 3. Oktober 2021, 4:35 Uhr

Hallo zusammen, ich freue mich sehr über ein Darlehen aus dem europäischen Teil der Welt, ich bin hier, um Ihnen allen, die finanzielle Unterstützung benötigen, zu empfehlen, Herrn Peter für Ihren Darlehensantrag zu kontaktieren neues Auto und auch um meine Rechnungen zu begleichen, habe ich ihn für meinen Kreditantrag kontaktiert und meinen Kredit erfolgreich erhalten. Bitte kontaktieren Sie Herrn Peter für Ihren Kredit: zögern Sie nicht, Ihre Anfrage per E-Mail an ihn zu senden: (peterhelps01@outlook.com

Jawoll, da zeigt jemand, was die Zielgruppe ist: Leute, die ein Darlehen aufnehmen, um ein neues Auto zu kaufen und ihre Rechnungen zu bezahlen. Je hohler, desto wohler! 🎃️

Nummer Zwei:

Autor: rosa
E-Mail: faithupaa@gmail.com
Zeit: 3. Oktober 2021, 4:36 Uhr

Ich möchte Herrn Peter nur ein großes Dankeschön aussprechen und habe gerade mein Darlehen von der Peterhelp-Kreditgesellschaft erhalten und ich habe von dieser Firma gehört und dachte, es sei eine gefälschte Firma, aber jetzt bin ich so froh, dass diese Firma mir geholfen hat und Dieses Unternehmen ist zu 100% echt, also ist jeder, der ein Darlehen benötigt, dies das richtige Unternehmen, um ab sofort einen Kredit für mein Unternehmen in Höhe von 250.000,00 Euro zu beantragen, und dieses Unternehmen hat mir sofort geholfen Ich bin so glücklich, dass ich dieses Unternehmen bezeuge, weil ich habe andere Leute gesehen und ich bin glücklich, zu den Leuten zu gehören, die Zeugnis davon geben, wie diese Firma mir geholfen hat. Wenn Sie also ein echtes Darlehen benötigen, ist Ihr Helfer hier. Ihre Kontaktinformationen sind peterhelps01@outlook.com

Schön, dass das Unternehmen vom Peter mit seiner kostenlos und anonym eingerichteten Freemail-Adresse, aber dafür ohne Website, eine Klitsche, von der man nur aus Kommentarspams erfährt, nicht nur zu siebzig Prozent echt ist, sondern sogar zu hundert. Wenn mir das nicht so deutlich gesagt würde, dann würde ich ja möglicherweise daran zweifeln, aber so… 💯️

Ich bin übrigens so zugespammt, dass ich diese Spam bezeuge! 💩️

Nummer Drei:

Autor: peterhelps
E-Mail: peterhelps01@outlook.com
Zeit: 3. Oktober 2021, 4:46 Uhr

Hallo zusammen, wie geht es Ihnen, mein Name ist Herr Peter, im Volksmund als Peterhelps bekannt, wie Sie sehen können, dass ich vielen Leuten mit Krediten geholfen habe @outlook.com] Verschwenden Sie keine Zeit mit gefälschten Kreditgebern

Oh, der ist ja schon im Volksmund bekannt! Als „Peter, der spammende Allerweltsbetrüger“. Und er warnt vor gefälschten Darlehen, die sind fast so übel wie gefälschte Banknoten. Nur mit seiner E-Mail-Adresse ist ihm wohl ein kleines Unglück passiert, so dass man ihn jetzt gar nicht erreichen kann. Was für ein Jammer! 😁️

Tja, wenn so ein gewerbsmäßig betrügender Hand-Spammer die ganze liebe Nacht lang nichts besseres zu tun hat, als mit Hilfe einer Suchmaschine Websites zu suchen, in denen man kommentieren kann, um dort dann in möglichst hohem Tempo die Spamkommentare reinzukopieren, dann kann er ja nicht auch noch darauf achten, dass diese Spams überhaupt ihren Zweck erfüllen. Er ist ja nur eine Matschbirne. Spammer mit etwas mehr Gehirn überlassen so eine monotone und dumme Tätigkeit mit einem Skript dem Computer. Und zwar mit genau dem selben Erfolg: Sie kommen hier nicht durch die Spamfilter. Aber wenigstens mit weniger hirnlos-monotoner Arbeit. Ich kann nur vermuten, dass der sicherlich nicht nur hier eifrig spammende Chromosomenfasching Spaß an hirnlos-monotoner Arbeit hat. Ist halt nicht so anstrengend wie etwas mit Denken. 🤕️

Nummer Vier:

Autor: paul
E-Mail: oliverhelp44@gmail.com
Zeit: 3. Oktober 2021, 5:02 Uhr

ich habe nicht viel zu reden wenn sie dringend einen kredit benötigen sie können sich an herr peterhelps wenden er kann ihnen bei jeder art von kredit helfen sie suchen worauf sie noch warten kontaktieren sie mich einfach jetzt peterhelps01@outlook.com he his a sehr netter Mann

Klar, „he his a sehr netter Mann“ und schon aus dem Volksmund bekannt. Und aus der Spam natürlich. 🚾️

Ich bin ja ein bisschen über diese lange Pause zwischen der dritten und der vierten Spam überrascht. Hat dieser Qualitätsvollpfosten von nigerianischem Vorschussbetrugsspammer etwa schnell ein paar neue Texte mit einem Computerübersetzer übersetzt, um dann damit weiterzumachen? Vielleicht, weil seine alten Texte nirgends sichtbar wurden, wo er sie abgelegt hat? Es scheint so. Leider war er schon zu müde, um ein fehlerfreies Englisch zu schreiben, und so bleiben ein paar Artefakte in der Computerübelsetzung stehen. Das merkt der Mugu natürlich nicht. Ihm fallen schon vor Müdigkeit die Äuglein zu. 😫️

Das ist doch mal berufliche Erfüllung! Noch um vier Uhr morgens im ersten Anflug der Morgendämmerung irgendwo in Nigeria nach einer langen, durchgespammten Nacht am Rechner sitzen und übermüdet die letzten Versuche machen, weil das Kokain ausgeht und man jetzt schon den zweiten Tag nicht mehr im Puff war. Und dann landen alle diese Spams zur Einleitung eines Vorschussbetruges einfach im digitalen Orkus. Wir müssen uns Sisyphos als Spammer vorstellen! 🤣️

Was für eine übergroße, selbstgesetzte Aufgabe! Was für ein deprimierender Misserfolg! Und vor allem: Was für ein Held! 🎖️