Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Geschäftsvorschlag“

Guest Post Opportunity

Donnerstag, 2. Juli 2020

Nein, gibt es nicht. Und schon gar nicht für dumme, asoziale Spammer. Aber ich kann dir etwas empfehlen. Es gibt so genannte Hosting-Provider, da kannst du Webspace mieten und selbst im Internet publizieren. Dann musst du auch keine anderen Websitebetreiber mehr vollspammen. Und das ist billig. 👍

Ach, für deinen kriminellen und asozialen Scheißdreck würde sich niemand interessieren und deine kriminellen und asozialen Dreckssites würden in der Bedeutungslosigkeit herumdümpeln? Ich verstehe… 🤮

An: gammelfleisch@tamagothi.de

An die einzige Mailadresse aus dem Impressum, die man auch mit dem schlechtesten Skript bequem und unmittelbar einsammeln kann. Sozusagen aus dem Töpfchen für Sieger. 🚽

Hello,

Da hast du wieder genau meinen Namen gefunden! 👏

My name is Russel and I‘m in business development at talkpr.net

Na, hauptsache du kennst deinen eigenen Namen und weißt, dass du bei den PR-Laberheinis bist, wenn du schon…

I recently found your site http://tamagothi.de and was impressed by its layout and content.

…meine wunderhübsche Homepage „gefunden“ hast und dich von ihrem Layout und ihren Inhalten in einer für dich völlig unverständlichen Sprache so sehr bezaubern ließest, dass du nicht einmal mehr dazu imstande warst, bevor du mich anmailst mal kurz ins Impressum zu schauen, wie ich überhaupt heiße. Und weißt du, warum? Klar weißt du das: Weil du ein Lügner bist; weil du meine Website noch nie gesehen hast; und weil diese Spam dein Standardtext ist, mit dem du naive Menschen dazu bringen willst, dass sie für ein paar angebotene Groschen ihre Leser mit illegaler, ungekennzeichneter Schleichwerbung verachten und SEO-wertige Links auf Abzockcasinos, überteuerte Dating-Fleischmärkte und Betrugsshops setzen. Und du bist nicht einmal ein guter Lügner. Nicht einmal das kriegst du hin. 🤥

Nur dafür wünsche ich dir schon, dass dir alle deine Zähne ausfallen. Bis auf einen natürlich, einen, der für höllische Zahnschmerzen übrig bleibt. 👿

I feel that it could be suitable for my client marketing needs, to post a guestpost on your site.

Wer ist denn „dein Kunde“, der nicht einmal eine eigene Website zu haben scheint, so dass er lieber unter fremden Namen auf fremden Websites schreibt, aber vorher nicht mitteilen möchte, wer er überhaupt ist? Ach ja, bei spammenden Feinden wie dir ist das im Regelfall ein Abzockcasino, ein Dating-Beutelschneider oder ein Betrugskaufmann. Und ich soll da dann unter meinen Namen lustig Linki-Linki drauf setzen und im Lande der Linkhaftung voll dafür haftbar sein? Weil mir ein asozialer Spammer möglicherweise mögliches Geld dafür verspricht? Ist das denn die Möglichkeit! Da müsste ich aber ganz schön hirnverbrannt sein. 🧠🔥

Please let me know if this is something you offer, and if so, what do you charge for it?

Ich habe ein Angebot für dich, Spammer: Ich haue dir so lange meine Faust in das dumme Fressbrett, bis du dich wieder wie ein Mensch aufführst und nicht mehr wie ein asozialer Großhirnkastrat, der auch noch seinen letzten Rest Anstand verbaselt hat. Wenn du magst, darfst du mich auch gern dafür bezahlen. Aber für Spamkumpels wie dich mache ich so eine kleine Gesichtsmassage auch kostenlos. 🥊

I look forward to hearing from you soon.

Wenn du doch wenigstens hier mitlesen würdest! Dann würdest du genau jetzt von mir hören. Aber nein, du hast noch nie eine Website von mir gesehen, geschweige denn, dass du sie verstanden hättest. Du bist einfach nur eine Rohrzangengeburt, die irgendwelche mit Skripten eingesammelte Mailadressen vollmüllt. 🚮

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass ich deine Drecksmail beantworte! 🤡

Thanks,

Die Unverschämtheit deiner stinkenden Spam wird in vollendender Form gekrönt von einem kalten, pseudohöflichen Dank für nichts. Fast so wertvoll wie ein Kackhäufchen vor der Haustür. 💩

Russel Chirs- Business Development Manager

talkpr.net

Hier spammt der Bullshit-Manager noch selbst! 😂

Online-Shop-Losungen – E-Commerce-Agentur

Sonntag, 21. Juni 2020

Von: admin@shop-agency.com
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Bravo, die Kontaktadresse hast du aus dem Impressum genommen. Es ist die Adresse für unseriöse Geschäftsvorschläge und Linktauschangebote; die einzige Mailadresse aus diesem Impressum, die man bequem mit einem Skript abgreifen kann. So landet deine E-Commerce-Agentur-Post im Töpfchen für Sieger! 🚽

Und, was soll ich mit einer Losung? Ich habe doch schon eine: „Wenn es am Kopf juckt, ist das noch keine Gehirntätigkeit“. Oder meinst du etwa eine Solution? :mrgreen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Genau mein Name! 👏

aufgrund der aktuellen Situation bieten wir als E-Commerce-Agentur moglichst schnelle Hilfe bei der Entwicklung von Online-Shop-Losungen, um Unternehmen in dieser Ausnahmesituation zu unterstutzen.

Welche aktuelle Ausnahmesituation meinst du, Spammer? Den schreienden, erbärmlichen Hirnmangel in der Welt? Ich wollte, der wäre eine Ausnahme… 😫

Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Unternehmensprozesse jetzt zu digitalisieren. Denn wir verfugen uber die entsprechende Expertise fur die Umsetzung Ihres E-Business.

Die Antwort auf die Frage, was der Unterschied zwischen einer Expertise – diese ist das Gutachten eines Experten – und Expertenkenntnissen ist, solltest du vor deiner Spezialexpertenspam einfach mal dem Lexikon deines Vertrauens entnehmen. Ach, dann müsstest du dir Mühe für deine Spam geben? Oder gar Muhe? Schon klar, das geht gar nicht. 🤦

Der Fehler wird nicht einen Deut weniger dumm dadurch, dass man ihn auch in der seriösen Presse beinahe jeden Tag „genießen“ darf. Ich habe mal in einer aufbrausenden Diskussion gesagt: „Journalisten sind Menschen, die schreiben, aber weder Sprachkenntnis noch Sprachgefühl haben“. Erst am nächsten Tag habe ich bemerkt, wie genau das passt. 🎯

Aber einmal ganz davon abgesehen, dass du Spammer zu doof bist, deutsche Vokabeln mit ähnlichem Klang auseinanderzuhalten: Einen auf Digital-Experte und Geschäftstransformer zu machen und nicht einmal uber die Fahigkeit zu verfugen, diese lustigen deutschen Umlaute in die Spam zu bekommen, macht halt auch einen Eindruck. Und was für einen! 🤡

Aufgrund der zahlreichen Schlie?ungen stationarer Geschafte und Unternehmen, erkennen nun immer mehr KMUs die Notwendigkeit, ihre Vertriebskanale auf den E-Commerce auszuweiten. Dabei stellen viele aber auch fest, dass sie bei der Planung und Entwicklung Starthilfe benotigen.

Oh, und das „ß“ ist ein Fragezeichen. Und das ist dir nicht einmal aufgefallen. Du bist bestimmt ein ganz toller Starthelfer! 🧟

Wir begleiten Sie daher bei der Digitalisierung Ihres Unternehmens und realisieren Ihren B2B- oder B2C-Onlineshop. Als Ihr kompetenter Partner verfugen wir uber 20 Jahren Erfahrung. Zusammen mit unserem starken Netzwerk haben wir bereits uber 500 professionelle E-Commerce-Websites inklusive Schnittstellen-Anbindung entwickelt und eingerichtet.

Bis jetzt hast du nicht einmal deine spammige Unsinnsfirmierung erwähnt, aber erzählst einen von riesiger Erfahrung und starkem Netzwerk und jeder Menge erfolgreicher Projekte. Man muss nicht einmal intelligent sein, um davon eine unwiderstehliche Heiterkeit zu bekommen. 😀

Wir unterstutzen Sie auch bei der Suchmaschinen-Optimierung, dem Suchmaschinen-Marketing, wie beispielsweise Google Ads, bei der Anbindung an Markplatze (Amazon, ebay), mit effektivem Social-Media-Marketing sowie bei der Erstellung und Verbreitung von hochwertigem und relevantem Content.

Aha, du kannst auch Reklame schalten lassen (ist nicht so schwierig) und spammen (ist nicht so schwierig). Das du spammen kannst, sehe ich aber schon an deiner Spam. 💩

Wenn auch Sie umfassende fachkundige Beratung, kompetente Unterstutzung und professionelle Umsetzung in den genannten Fachgebieten suchen, wenden Sie sich vertrauensvoll an uns. Eine kurze Nachricht genugt.

Und dieses ständige Reden im Plural, ohne zu sagen, wer man überhaupt ist, das dann am Ende von einer…

Mit freundlichen Gru?en

Markus Wessel

…Grußformel mit einem bürgerlichen Namen ohne Angabe einer Firmierung gefolgt wird, das ist einfach nur zum Wiehern. Schon schade, wenn einem das Sprachgefühl viel zu hastig verabreicht, aber dafür eine strenge Diät in Sachen Anstand und Ehrlichkeit durchgeführt wurde. 🐖

ecommerceagenturen@gmail.com

Bitte nicht an die Absenderadresse antworten. Die ist gefälscht. 🤥

Und irgendwelche Typen, die geschäftliche Kommunikation über eine anonym und kostenlos eingerichtete Freemail-Adresse machen wollen, sind einfach nur die Besten der Besten der Besten! 🏆

www.agentur-shop.com

Was, Agenturen kann ich bei dir auch noch im Shop kaufen?! Mal gucken¹:

Screenshot des Webbrowsers, der die Website unter www punkt agentur strich shop punkt com anzeigt: Es handelt sich um eine von GoDaddy gegrabbte Domain, die jeder für fünf Dollar kaufen kann.

Och, Markus, hast du etwa die Hosting-Rechnung nicht bezahlt? Du bist echt ein ganz dicker, großer Spezialexperte für die digitale Transformation aller Geschäftsprozesse, ja, sogar deiner eigenen! Wenn ich ein bisschen Geld übrig hätte, würde ich jetzt ja glatt die Domain kaufen und da eine Warntafel hinstellen, die dich angemessen verspottet – aber zum Glück ist das nicht nötig, denn jeder, der auf den Link klickt, wird auch so einen sehr starken Anfall spontaner Heiterkeit bekommen. 🤣

Einen Idioten wie dich muss man nämlich nicht mehr verspotten. Einen Idioten wie dich muss man einfach machen lassen. Du verspottest dich einfach selbst. 👍

¹Natürlich ist so ein Klick in eine Spam niemals eine gute Idee. Wer nicht weiß, wie man sich ein besonders gesichertes System dafür macht, sollte gar nicht erst darüber nachdenken. Und nein: Eine personal firewall und ein so genanntes Antivirus-Programm sind kein besonders gesichertes System, sondern ganz im Gegenteil.

Ich habe ein riesiges Geschäftsangebot für Sie.

Freitag, 12. Juni 2020

Nur ein riesiges? Ein gigantisches hätte ich ja genommen. 😀

Von: chrisspengg@gmail.com
Antwort an: dr.christopherpeng@gmail.com

Der Absender ist gefälscht. 🤥

Hallo,

Genau mein Name! 👏

Ich habe ein riesiges Geschäftsangebot für Sie.

Das hast du schon in deinem Betreff gesagt. Und, um was geht es genau?

Bei Interesse wenden Sie sich bitte per E-Mail an: dr.christopherpeng@gmail.com um weitere Einzelheiten zur Transaktion zu erfahren.

Es ist riesig. Das ist alles, was ich erfahre. Du kannst mir nicht sagen, um was es genau geht. Dir ist plötzlich das Mailpapier ausgegangen, du musst erstmal neues kaufen und hörst deshalb mit deinem Kommunikationsversuch auf, bevor du mir gesagt hast, was du mir sagen willst. Und ich soll dir auf einer Mailadresse antworten, die du schnell, kostenlos und anonym eingerichtet hast, weil es ja nur ums Geschäft geht. Aber nicht an die Absenderadresse, denn die ist gefälscht. Aber hey, es ist riesig! 🤡

Grüße,

Dr. Christopher Peng.

Mit Winkewinke von einem Namen, der sicherlich genau so echt ist wie der gefälschte Absender dieser ziemlich dummen Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges. 👋

Gastbeitrag

Dienstag, 12. Mai 2020

Abt.: Zwielichtgestalten aus der mentalen Käfighaltung

Von: John <john.hoverboardtest@gmail.com>

Oh, nicht einmal für eine eigene Domain für die Mailadressen reicht es? Fürwahr, Leute, die mir wegen meines nicht-kommerziellen Schreibens irgendwelche geschäftlichen Angebote unterbreiten und nichts weiter als eine anonym und kostenlos eingerichtete Freemail-Adresse haben, erwecken schon beim ersten Eindruck den Anschein brutalstmöglicher Seriosität. 🤡

Und für den ersten Eindruck gibts ja keine zweite Chance. 🔥

Hey, Spammer!

Hallo Frank,

Nein, der Frank bin ich nicht. Ich bin der Elias. Meine Mailadresse habt ihr (oder ein von euch dafür bezahlter Hartz-IV-Quasizwangsmindestlöhner) doch auch händisch aus dem Impressum rauskopiert¹, warum ist euch dann der Name misslungen? Da seid ihr schon so viel weiter gekommen als eurer krepliges Geschwisterchen im stinkenden, verrotteten Geiste, das mich neulich am 3. April mit der unverschämt-lümmelhaften Bitte belästigte, ich möge die Intelligenz meiner paar Leser mit ungekennzeichneter (und illegaler) Schleichwerbung beleidigen und im Lande der Linkhaftung einen Link auf die Website eines Spammers setzen, weil der Spammer mir eine Handvoll Geld verspricht. Und dann verpatzt ihr es doch wieder! Ist schon doof, wenn man doof ist. Schade nur, dass die Doofen nicht so sehr unter ihrer Doofheit leiden wie ihre ganzen Mitmenschen. 🙁

auf der Suche nach hochwertigen Webseiten sind wir auf tamagothi.de gestoßen.

Freut mich, dass ihr mal etwas zu lesen hattet. Wenn ihr da auch nur ein bisschen auf der – nach euren eigenen und von mir völlig unwidersprochenen Worten – „hochwertigen Webseite“ gelesen hättet…

Wir bieten aktuelle Testberichte zu Hoverboards, Hoverwheels, Drohnen, Dashcams, FPV- und Systemkameras, sowie Elektrorollern in verschiedensten Ausführungen an.

…wüsstet ihr ganz genau, was überhaupt nicht mein Thema ist: Gadgets, Smartkram, Techniktinnef und vergleichbarer fabrikneuer Müll. Deshalb interessieren mich eure „Testberichte“, die vermutlich sowieso eher eine versteckte Reklame sind, überhaupt nicht. Und schon gar nicht, wenn ihr mich dermaßen plump vollspammt und nicht einmal den Namen im Impressum findet. 💩

Ach, es ist euch völlig egal, in welchem Umfeld eure schnell aufgeschäumten Reklametexte mit SEO-wirksamer Linksetzung auftauchen? Na, das habe ich mir doch gleich gedacht. 🐗

Auch, wenn ihr euch überdurchschnittlich beim Formulieren bemüht habt, fällt es schwer, den Spamcharakter eurer Drecksmail zu übersehen. Man muss dafür ja nur hinschauen. 👁️

Unsere Webseiten:

Schön, gleich drei neue Domains für die Blacklist. 👍

Hmm, jetzt verstehe ich, warum ihr eine GMail-Adresse nehmt. Wäre ja schade für euch, wenn eure ganze Spam nicht mehr ankäme. Mann, ihr seid aber auch gerissen! 😂

Ist es möglich einen Gastbeitrag auf tamagothi.de zu platzieren? Falls ja, zu welchen Bedingungen ist dies möglich und gibt es weitere Webseiten auf denen wir einen Gastbeitrag platzieren können?

Nein! Und wenn ihr auf der „hochwertigen Website“ ein bisschen gelesen hättet, dann wüsstet ihr das sogar und könntet mir die Lachschmerzen wegen eurer Dreistheit und Dummheit ersparen. 🧟

Für uns ist es wichtig, dass der Beitrag nicht als „Sponsored“ oder „Werbung“ gekennzeichnet wird.

So so, ihr erzählt mir praktisch nichts über den Text, den ich im Lande der Linkhaftung unter meiner Verantwortung veröffentlichen soll, als ob ihr keine eigene Website hättet, bis auf nur dieses eine: Für euch ist es über alle Maßen wichtig, dass es sich um illegale Schleichwerbung handelt. Das steht in seiner Priorität höher als jede inhaltliche Erwägung. Danke für diesen klaren Einblick in euren Charakter, der hoffentlich auch naiveren Menschen allzu langes Nachdenken über eure wenig erquicklichen Wünsche erspart. 🤮

Bitte teile mir kurz die Möglichkeiten mit, damit wir alle weiteren Details diskutieren können.

Wenn ihr wollt, dass ich etwas über euch schreibe, dann nehmt einfach eine Faustfeuerwaffe und schießt damit in eurer Herz. Nehmt bitte nicht den Kopf, denn da könnte die Kugel das Ziel verfehlen. Den Tod eines Spammers vermelde ich wirklich gern. Ein Pestherd weniger auf der Welt. Da riecht die Luft doch auch gleich viel besser. 😇

Vielen Dank und sonnige Grüße,

Das ist aber nett, dass ihr euch für die „lobende Erwähnung“ auf Unser täglich Spam bei mir im Voraus bedankt. Das macht nicht jeder. 👍

(Leute, die eine angebliche Bitte mit so einem pseudohöflichen „Dank“ in der Grußformel abschließen, hatten vermutlich in ihrem Leben drei wirklich harte Jahre, um die sie wahrlich nicht zu beneiden sind: Die erste Klasse der Grundschule.)

John von hoverboard-test.net

Elias von tamagothi.de
Nach Diktat verreist

Falls jemand gerade nach Informationen zu Hoverboards, Hoverwheels, Drohnen, Dashcams, FPV- und Systemkameras oder Elektrorollern sucht: Die weiter oben benannten Websites werden von Leuten betrieben, die für ihr Marketing auf illegale und asoziale Spam sowie auf illegale Schleichwerbung setzen. Das ist ein Qualitätsmerkmal. Allerdings für eine völlig ungenießbare Qualität. 🚽

¹Die in dieser Spam verwendete Mailadresse einfach mit einem Harvester aus dem Impressum mitzunehmen, habe ich sehr schwierig gemacht. Ein dafür verwendetes Skript müsste CSS interpretieren können. Diesen Aufwand macht sich immer noch niemand. Er käme dem Aufwand nahe, die Kernfunktionalität eines Webbrowsers nachzuprogrammieren. Deshalb gehe ich von Handarbeit aus.

Guest post on your site

Freitag, 3. April 2020

Kannst du haben, Spammer! Ich poste deine Drecksspam einfach auf Unser täglich Spam, damit auch jeder sieht, was für ein Geschmeiß von Spammer du bist. 😉

Von: Claudia Beck <claudiabeck@pr-form.net>

Kenne ich nicht. Und die Claudia, die ich gut kenne, würde mir niemals mit so einer Scheiße wie „PR“ kommen. 🍀

An: gammelfleisch@tamagothi.de

Aha, im Sammeltöpfchen für Sieger! 🚽

Dies ist die einzige Mailadresse aus dem Impressum, die ein Spammer direkt mit einem Skript auslesen kann. Darüber steht, dass es eine Kontaktadresse für unseriöse Angebote ist. Und in der Tat: Davon kommt dort stets eine Menge an. So zum Beispiel das heutige Beispiel eines Geschäftsvorschlages eines halbseidenen Spam-SEOs aus der Hirnhölle der SEO-Spam, der möchte, dass ich Suchmaschinen mit Spam manipuliere, weil er mich in seiner Spam darum bittet. 🙄

Hello,

Einer der Nachteile, wenn man mit einem dummen Skript jede Mailadresse aus dem Web einsammelt, die nicht bei drei auf den Bäumen ist, ist, dass man nicht weiß, wie der Empfänger heißt – im Gegensatz zu jemanden, der wirklich einen Blick in das Impressum getan hätte. Und so gibt es dann halt den universellen Winke-Winke-Gruß für die Generation Teletubbie, ein einfaches „Hallo“. 👋

My name is Claudia […]

Um das ein bisschen zu überspielen und es nicht gar zu unpersönlich wirken zu lassen, nennt der Spammer dann seinen angeblichen eigenen Namen…

[…] and I’m an account manager at PR-form.net

…und denkt sich eine beeindruckend klingen sollende Berufsbezeichnung für sich selbst aus. „Konto-Manager“ klingt doch viel besser als „stinkender asozialer Spammer“. 🤡

I found your site http://tamagothi.de recently on the web and was impressed by its layout and content I feel that it could be suitable for my client.

Wow, unsere „Claudia“ kann kein Wort Deutsch (sonst hätte sie mich ja auf Deutsch angeschrieben), aber ist beeindruckt von den Inhalten meiner deutschsprachigen Homepage. 🤦

Na ja, vielleicht hat er, sie oder es einfach Musik gehört. 👂

Aber nein doch, das kann auch nicht sein, denn dabei wird niemand an irgendwelche Kunden denken. Ganz sicher nicht. 🎶

We are interested in publishing an article (which I can supply) on your website,

Wie, haben die keine eigene Website, wo sie ihre eigenen Artikel veröffentlichen können? Das ist doch gar nicht so teuer und auch gar nicht so schwierig. Und wenn die vor lauter Spam wirklich nicht wissen, wie man das macht, bringe ich ihnen das für ein angemessenes Entgelt gern bei. 😎

Ach, es geht gar nicht um den Artikel. Es geht nur…

The article will have a link to my client’s site in it. The link must be do follow and we can’t have any disclaimers\advertising tags.

…um einen Link, der so ausgezeichnet wird, dass Google ihn für die Relevanzberechnungen der verlinkten Seite auswertet. Damit die Suchergebnisse für Google-Nutzer manipuliert werden. Und natürlich soll ich da auch nicht dranschreiben, dass der Artikel nicht von mir, sondern Reklame ist. Ich werde also außerdem noch zu illegaler Schleichwerbung aufgefordert. 💩

Da müsste ich also nicht nur (im Lande der Linkhaftung und angesichts der klaren Spam) ganz schön blöd sein, sondern auch noch meine paar Leser verachten. Für wen schreibe ich denn, wenn nicht für meine paar Leser? So blöd müsste ich sein, dass ich mir nicht einmal diese naheliegende Frage stellte. 🤪

Und für dermaßen blöd hält mich diese spammende Claudia. Besser kann man seine Verachtung kaum ausdrücken. 🖕

Let me know if this is something you offer, and if so, what do you charge for it?

you charge for it?

Na, kleiner Unfall mit der Zwischenablage? 😳

Damit ich auch wirklich so blöd werde, wird mit etwas Geld gewunken. Das macht ja viele Menschen ziemlich blöd, wenn einer mit Geld herumwinkt. 💶

Best Regards,

Claudia Beck
Account Manager
PR-form.net

Hier spammt der, die oder das Manager noch selbst! 😂

Entf! 🗑️

Kooperation mit tamagothi.de

Donnerstag, 19. März 2020

Sehr geehrte Elias Schwerdtfeger,

Hui, ein Spammer, der das Impressum gelesen hat und sogar die richtige Mailadresse gefunden hat? Das ist selten. Die Anrede wirkt fast richtig, wenn man mal davon absieht, dass ich nicht „Elisa“ heiße und keine Frau bin. Ich habe auch nicht vor, das zu ändern. 😉

ich heiße Taras und vertrete die Firma Jooble (de.jooble.org). Wir arbeiten in 71 Ländern seit 12 Jahren. In Deutschland wird Jooble von ungefähr einer Millione [sic!] Nutzer monatlich besucht.

Der Absender nennt sich Taras und sendet mir völlig unverlangt eine E-Mail zu, die erfreulicherweise aus inhaltlichen Gründen direkt und automatisch ins Tönnchen sortiert wurde, obwohl doch so vieles an der Spam gut gelungen ist. Er erzählt mir was von vielen Ländern, Zeit, Arbeit und einer Website, die mehr Besucher als Unser täglich Spam hat. Und obwohl Taras gründlich genug das Impressum gelesen hat, um meinen Namen herauszubekommen und zu sehen, dass die Gammelfleisch-Adresse eine Falle für Spammer ist (das schafft ja kaum jemand), hält Taras mich…

Wir zeigen Interesse an der Kooperationsmöglichkeit mit Ihrer Firma.

…aus nicht nachvollziehbaren Gründen für einen Menschen mit Firma. 🐒

Wo dieser Taras wohl seine Adressdatenbank gekauft hat? :mrgreen:

Unser Spammer redet von „meiner Firma“, obwohl er, sie oder es niemals irgendwo irgendeine Firmierung gefunden haben kann. Wie denn auch? Weder habe ich mit meinem kleinen Auftritt im deutschsprachigen Web eine Gewinnerzielungsabsicht, noch habe ich ein angemeldetes Gewerbe, noch firmiere ich unter irgendeinem Fantasienamen wie „Jooble“. So viel zur ganz besonderen Gründlichkeit der Akquise durch die Firma „Jooble“, die dermaßen bekannt ist, dass ich von ihr übrigens heute zum ersten Mal in meinem Leben gehört habe. In einer Spam. Zu schade für dieses „Jooble“, dass es jetzt keine zweite Chance für seinen ersten Eindruck mehr hat. 🐗

Was die wohl herstellen? 🏭

Aber hey, mal schauen, wie die mit mir „kooperieren“ wollen:

Wir möchten Ihnen einen kostenlosen Werbeplatz mit Link zu Ihrer Webseite bei Jooble vorschlagen. Sie können damit schöne Werbung Ihrer Webseite machen.

Dafür bitten wir Sie darum, einen Link zu Jooble (de.jooble.org) auf Ihrer Webseite einzufügen. Sie können Jooble mit einem einfachen Textlink, mit einem Logo bzw. mit einem Banner auf Ihrer Webseite verlinken.

Erstmal eine Konrinthe: Ich habe mehr als nur eine Webseite. Eine Seite ist eine einzelnes Dokument, und eine Site ist ein Ort. Eine Website ist typischerweise ein (häufig unter einer Domain verfügbarer) Ort, an dem Webseiten über das HTT-Protokoll angeboten werden, sagen wir mal so etwas wie Unser täglich Spam, das zurzeit aus 5.371 Seiten mit Texten, meist zu einer einzelnen Spam, zum Teil ergänzt um zugehörige Dateien, sowie aus vielen weiteren Seiten mit Ansichten zu Schlagwörtern, Kategorien und Zeitabschnitten besteht – das also eine Website ist, die etliche zehntausend Webseiten umfasst. Wer mir das nicht glaubt, schaue sich doch einfach mal ein bisschen um! 📚

Jemand, der im Internetmarketing arbeitet und den Mitgestaltern des deutschsprachigen Webs irgendwelche Angebote offeriert, sollte diesen Unterschied kennen, genau so, wie jemand, der Bücher verkauft, den Unterschied zwischen einem Buchstaben und einer Bücherei kennen sollte, obwohl diese Wörter eine oberflächliche klangliche Ähnlichkeit haben. Jemand, der angeblich im Internetmarketing arbeitet und diesen Unterschied nicht kennt, ist dumm, inkompetent und halbwissend und kann sowieso erstmal weg. Wenn sich diese Dummheit, diese Inkompetenz und dieses irgendwo unsystematisch aufgeschnappte Halbwissen mit hochnotwichtigem Geschwätz verbinden, ist es außerdem sehr lächerlich und alles andere als eine Empfehlung, ins Geschäft zu kommen. 🤡

Diese emsig und offenbar wahllos spammenden Spammer wollen mir also vorschlagen, dass ich Spammer werde und die Suchmaschinen vollspamme, indem ich einen Link in die Website dieser „Firma“ setze. Nun, mir fehlen leider gerade die freundlichen Worte für eine mögliche Antwort, und die unfreundlichen möchte ich mir vorerst aufsparen. 🖕

Der Sinn, und zwar der einzige Sinn solcher von Spammern erbettelten Links ist es, dass die Indexer von Suchmaschinen sie finden und die „vielfach verlinkte Website“ für wichtiger halten, als sie ohne diese auf Suchmaschinen gerichtete Spam zu sein schiene. In der Folge taucht die so nach oben gespammte Website häufiger und weiter oben in Suchergebnissen auf. Naive Nutzer einer Suchmaschine, die überhaupt nicht damit rechnen, dass sie an dieser Stelle mit Spam konfrontiert werden, werden überrumpelt und besuchen Websites, für die sich ohne Spam sicherlich im Kontext ihrer Suche niemand interessieren würde – denn sonst würden sie ja auch gelegentlich ohne derartige Spam entsprechend verlinkt. Die gesamte so genannte „Suchmaschinenoptimierung“ ist nichts weiter als Spam, Spam und Spam, und oft sogar eine ganz besonders hinterhältige und miese Spam. Die Leute, die diese Spam machen, würden vermutlich nur von ihrer Mutter vermisst, wenn es sie nicht gäbe. Und wer weiß: Wahrscheinlich wirft die Mutter schon jedes Mal mit Steinen, wenn sie einen Storch sieht. Nicht, dass der noch so einen beschämenden asozialen Zombie bringt! 🧟

Der Link, den man dafür vom Spammer „zurückbekommt“, ist praktisch bedeutungslos. Er liegt kontextfrei in einer großen, für Menschen völlig uninteressanten Linkhalde, die auch von Suchmaschinen als irrelevant erachtet wird. Es kann sogar passieren, dass man für einen Link in solchen Linkhalden von den Suchmaschinen „abgestraft“ wird, weil er ein Hinweis darauf ist, dass man aktiv Spammethoden verwendet. Es ist also ein ganz schlechtes Geschäft. Sowohl für einen selbst, als auch für die meisten anderen Menschen auf der Welt, deren Suchergebnisse mit Spam verseucht werden. Nur der freundliche Linktausch-Spammer hat etwas davon. 💩

Allerdings betreibe ich meine Website weder, um zu spammen, noch, um die ganz große Aufmerksamkeit damit zu bekommen – und deshalb gibt es für mich nur einen einzigen Grund, einen Link zu setzen: Dass dieser Link meiner Meinung nach im Zusammenhang eines Textes für den Besucher und Leser wichtig oder hilfreich ist. Denn ich schreibe für Menschen, nicht für die Indexer von Suchmaschinen. 🤖

Und ein Link, zu dem ich in einer Spam „an meine Firma“ aufgefordert werde, ist in meinen Augen alles andere als wichtig oder hilfreich für meine wenigen Leser. Er ist Müll, und zwar möglicherweise gefährlicher Müll. Spam ist niemals ein gutes Zeichen. ☣️

Teilen Sie mir bitte mit, ob Sie daran Interesse haben?

Ich hätte mehr Interesse, dem Spammer dabei zuzuschauen, wie er langsam, angsterfüllt, schmerzhaft und einsam verreckt. Mit diesen Gestalten ist leider kein Frieden möglich, denn sie kennen bei der Durchsetzung ihrer gierigen Ziele nichts als Spam, Lüge und Manipulation. 🙁

Mit freundlichen Grüßen,

Taras Haponiuk | Country Manager | e-mail: taras.haponiuk@jooble.com

Wenn das Freundlichkeit ist, will ich den Rest nicht mehr kennenlernen. 😱

Aber hey, hier spammt der „Country Manager“ noch selbst! Möge er weiterhin sein Country managen, auf dass sein Country gut gemanagt sei! 😂

Entf! 🗑️

Nachtrag: Dieses Jooble arbeitet schon seit einigen Jahren daran, einen möglichst schlechten Ruf zu bekommen. Ich kann sowohl von der Verlinkung als auch von der Verwendung zur angeblichen „Jobsuche“ nur abraten.

Dear Friend,

Freitag, 21. Februar 2020

Abt.: Ich kenne dich nicht, willst du ein paar Millionen?

Von: Mr. Jack Rufon <mr.jack.rufon2@gmail.com>

I have a business proposal in the tune of $10.5Million USD for you to handle with me. I have opportunity to transfer this abandon fund to your bank account in your country which belongs to our client.

I am inviting you in this transaction where this money can be shared between us at ratio of 60/40% and help the needy around us don’t be afraid of anything I am with you I will instruct you what you will do to maintain this fund.

Please kindly contact me with your information’s if you are interested in this transaction for more details.

Your Name:
Your Bank Name:
Your Account Number:
Your Telephone Number:
Your Country And Address:
Your Age And Sex:

Thanks
Mr.Jack.Rufon,

Komm, Spammer, ein bisschen einfallsreicher kannst du schon werden, wenn du einen Vorschussbetrug einleiten willst!

Geschäftsanfrage

Donnerstag, 2. Januar 2020

Heute mal wieder ein Betreff für Gewinner. In einer Spam von einem Allerweltsbetrüger, der leider zu wenig Gehirn hat, sich etwas Originelles einfallen zu lassen. 🤡

Von: Chin Sang <chinsang999@gmail.com>
Antwort an: chinsang909@gmail.com

Nicht an die Absenderadresse antworten! Die stimmt nicht. Aber man soll ganz fest daran glauben, dass der Rest stimmt. 🤥

An: undisclosed-recipients: ;

Diese Mail ist Massenware, die an ganz viele Empfänger auf einmal geht. Dieser dumme Idiot will mit seiner dummen und einfallslosen Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges möglichst viele „Geschäfte“ auf einmal machen. Wie man Dubletten aus seinen zusammengeführten Daten rausholt, weiß er allerdings nicht, so dass diese Spam bei mir mehrfach auf der gleichen Adresse ankam. Tja, wenn dieser Spamgeschäftsmann sich Mühe geben wollte, könnte er ja auch gleich arbeiten gehen. 🛠️

Geschäftsanfrage

Spammer, das hast du schon in Betreff gesagt. Es wird durch Wiederholung nicht intelligent oder informativ, sondern eher ein bisschen dumm und aufgebläht.

Hallo,

Genau mein Name! 👏

Ich bin Dr. Chin Sang und habe einen Geschäftsvorschlag im Wert von 21,5 Mio. USD, den Sie mit mir abwickeln können.

Dafür, dass du nicht einmal weißt, wie ich heiße, hast du aber einen ganz schönen Batzen Zaster anzubieten. 💰

Sie können Ihre Antwort in englischer Sprache senden, um ein gutes Verständnis für das Geschäft zu erhalten.

Ach, so nennt man das jetzt, wenn man sein Deutsch nur vom Google Translator hat? So viele Millionen fürs Geschäft, aber keine paar Dollar zwanzig für einen Dolmetscher übrig! 🤦

Kontaktieren Sie mich daher unter meiner privaten E-Mail: chinsang909@gmail.com. Weitere Informationen zu diesem Geschäftsvorschlag.

Bevor man überhaupt in irgendein Geschäft kommt, muss man einfach akzeptieren, dass der „Geschäftspartner“ seine Absenderadresse fälscht. Und zwar dumm fälscht, so dass der Absender nicht einmal einen Eindruck vermittelt. Das macht man jetzt so. Weil es seriöser wirkt. 👔

Grüße
Dr.Chin Sang.

Mit Winkewinke in den Müll! 👋

Für ein gutes Verständnis meines Vorschlags ist es gut, wenn Sie Ihre Antwort auf Englisch senden könnento : chinsang909@gmail.com

Für ein gutes Verständnis meiner Antwort, Spammer, wäre es gut, wenn du dich in Armlängenabstand zu mir aufhieltest. 🥊