Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Aufdringliches“

Spam.tamagothi.de Team – do your business needs an Instagram Manager?

Sonntag, 9. Dezember 2018

Abt.: Aufdringliche S/M-Experten, die immer wieder den gleichen Müll spammen.

Hi Spam.tamagothi.de Team

Bin ich nicht. Ich bin (leider) nur einer.

Instagram management has become more than just a side task. With the power of social influences on consumers, it’s more important than ever that businesses trust a professional to manage this sector of their business.

Aber ich habe ich Geschäft, das ich hier betreibe. Das sieht man übrigens beim Hinschauen. Und wenn ich eines hätte: Welche Bedeutung sollte eine weitere dumme Social-Media-Website mit drangeflanschter Smartphone-App für mein Geschäft haben? Ich kann da nicht einmal was verkaufen.

Here are a few great reasons why you should use a professional Instagram manager:

Was für Gründe sollte ich also haben, Instagram mit Inhalten zu bespaßen? Ich sehe nur Gründe, die dagegen sprechen.

#1: You don’t have enough time

As entrepreneurs, we do not have much spare time to be focus on things that we aren’t good at or things don’t make us money. But, River Team will! So, that you can focus on doing what you love.

Grund Eins: Ich würde jede Menge Zeit verlieren, in der ich keinen Umsatz mache und (für gutes Bildmaterial, das nicht vom Himmel fällt, sondern angefertigt werden muss) auch noch Kosten habe.

#2: You never quite got the hang of Instagram

So, you understand the social importance of Instagram but you aren’t actually aware of how to use it to benefit your business. Well, River Team can help you! Instagram has the potential to bring in targeted customers who were not previously on your radar. River Team brings in those clients and helps you start building your engagement with them today.

Grund Zwei: Ich würde jede Menge Zeit investieren, um zu verstehen, was dieses Instagram eingentlich ist. Vielleicht würde ich dabei sogar noch herauskriegen, dass es für mein Geschäft fast so wichtig wie ein kleines Steak ist. Aber die Zeit wäre dann trotzdem weg.

#3 You want to increase engagement with customers

If you’re currently doing all the things that you think you need to on your Instagram but your engagement is still sparse then it may be time to invest in River Team. We know the best ways to increase engagement and get your audience talking about your business.

Grund Drei: Ich würde meinen Kunden die Verachtung entgegenbringen, über die Website eines Unternehmens ohne seriöse Geschäftsmodell mit mir kommunizieren zu sollen, statt dies direkt und damit datenschonender zu tun.

#4 You’re not consistent with your posts

If you’re just posting sporadically, without any real strategy, then you may need the help of River Team. On Instagram, consistency is key. Unfortunately, posting randomly will not lead to followers, likes, and comments. If you only have time to post sporadically and you haven’t figured out the best strategy for your business, River Team will help.

Grund Vier: Ich müsste immer und immer wieder neue Bespaßung auf Instagram posten, damit ich nicht vergessen werde. Zeit und Geld für diese Tätigkeit würde ich mir sparen. Im Gegensatz dazu steht eine im Wesentlichen einmal gemachte Website, die Interessierte mit gängigen Web-Suchmaschinen problemlos finden können und auf der es eine Vorstellung meines Angebotes, ein schönes Beispiel für mein Angebot und eine niedrigschwellige Kontaktmöglichkeit (Anschrift, Öffnungszeiten, Mailadresse im Impressum, Kontaktformular) gibt. Das neben dem äußerst geringen Preis für den täglichen Betrieb wohl Beste an der eigenen Website: Ich könnte sogar in eine Datenschutzerklärung genau reinschreiben, was mit den dort anfallenden Daten geschieht; ich müsste keinen Besucher meiner Website dazu nötigen, Sicherheitsvorkehrungen im Webbrowser abzuschalten (Instagram funktioniert nicht ohne Javascript, und zwar völlig ohne technischen Grund, es handelt sich also um reine Gängelung) und ich wäre völlig unabhängig von geschäftlichen Entscheidungen eines Dritten, der vermutlich andere Ziele als ich verfolgt oder als Unternehmen ohne seriöses Geschäftsmodell ganz einfach irgendwann bankrott sein kann.

#5 You no longer enjoy it

Did you remember when you once enjoyed managing your Instagram? And it’s just another thing to check off your ever-growing to-do list? Then I think it might be time for you to take on River Team. Doing something that feels like a chore that doesn’t even generate a lot of profit for your business is unnecessary when you can have someone who is knowledgeable do it for you.

Grund Fünf: Ich hätte ganz sicher irgendwann die Nase davon voll, Instagram mit immer neuer Aktivität zu bespaßen. Es ist nun einmal eine Social-Media-Site mit großen Nachteilen und sehr beschränkten Möglichkeiten, innerhalb derer man nur für andere sichtbar bleibt, wenn man ständig aktiv ist. Wer einmal eine Leiche so verstecken muss, dass sie garantiert niemals von jemanden gefunden wird, der nehme einfach einen Instagram-Account, auf dem seit zwei Wochen nichts geschehen ist. :mrgreen:

But, it’s SO expensive. I know, I know. Hiring an Instagram manager/strategist isn’t exactly cheap. But you can try River Team for FREE for 3 days! Give us a try! No credit card required. Sign up for a 3-day Free Trial now: https://onlyriver.com/go/river.

Grund Sechs: Spammer empfehlen mir, zu Instagram zu gehen und sprechen davon, dass ich noch nicht die Kreditkarte zücken muss, wenn ich auf einen Link klicke – da kriegt die Kreditkarte sicherlich noch genug zu tun. Was die Spammer wohl auf Instagram tun wollen? Wir wissen alle, was Spammer tun. Spammer spammen.

All best,
Asia

Die ganze Pest.
Dein spammender Social-Media-Business-Spezialexperte

Asia Zukowska
Co-founder, River by Colibri IO
180 Sansome Street, CA 94104, San Francisco
onlyriver.com asia@onlyriver.com unsubscribe

Und was gibt dieser Business-Instagram-Experte hier nicht an? Richtig, seinen Instagram-Kanal. Stattdessen setzt er lieber auf illegale und asoziale Spam für seine Geschäftsideen. Wie das wohl nur kommt… und: Was das wohl nur über die Wirksamkeit seiner Geschäftsideen verrät? Wer in diesen schwierigen Zeiten noch ein Gehirn hat, wird schon von selbst darauf kommen. :mrgreen:

Spam.tamagothi.de Team – It’s okay to have an off day on Instagram

Mittwoch, 14. November 2018

Abt.: Aufdringliche Spammer, die immer wieder den gleichen Müll spammen

Hello, Spam.tamagothi.de Team

Genau mein Name!

Growing your Instagram account isn’t hard. It just takes so much time!

Aber ich habe gar kein Nutzerkonto bei Instagram. Warum sollte ich auch? Und warum sollte ich es wachsen lassen? Mit solchen Großziehambitionen würde ich mir lieber einen Hundewelpen zulegen. ;)

I know, you want to offer something that people want to follow, and keep it coming.

Nein, ich brauche auch keine Folglinge. Ich bin nicht Hitler.

It’s okay to have an off day and not post anything. If you do, get back on track and post two things the next day. Keep showing up every day you can, and don’t sweat it when you can’t.

Das ist ja nett, dass ich nicht regelmäßig um Herzchen buhlend irgendwelche Bilder auf dieser Handybilderschleuder bringen muss. Ach, wisst ihr was? Ich bringe einfach mal stattdessen ein leckeres Bild aus der alltäglichen Reklame im öffentlichen Blickraum hier auf Unser täglich Spam, das dem hohen Ziele der Kulturförderung verpflichtet sogar Spuren von Goethe enthalten kann:

Goethe-Döner

Da läuft einem doch das Wasser im Munde zusammen! ;)

Whether you’re growing your own personal account or working on behalf of a company, here are some ways to make keeping up and building a bigger, more relevant audience easier.

Oh, das ist ja toll! Ich kriege kostenlose Tipps! Die mich gar nichts kosten! In einer Spam. Für ein Problem, das ich nicht habe und nicht haben will. Vor so viel selbstloser Güte von irgendwelchen spammenden Vollidioten verneige ich mich so tief, dass mein Rücken davon durchbricht. :mrgreen:

Choose the Instagram Managing Apps that solve your pesky Instagram hiccups :)

Aber ich habe gar keine nervigen Instagram-Problemchen. Ich nutze Instagram gar nicht. Steckt euch eurer Managing-Äppchen irgendwo hin, wo es vielleicht die nervigen Probleme bei einem heftigen Durchfall eindämmen könnte. :)

Latergramme – Schedules posts for future dates, then sends you push notifications. (free)

Aha, wenn ich mal einen kreativen Anfall hätte, könnte ich den S/M-Kram¹ gleich für ein ganzes Jahr im Voraus machen. Das wirds bringen!

River Team – Your remote marketing team for engagement and strategy. (free trial)

Aber ich habe gar nichts zu vermarkten.

Unsplash – For when you‘re out of content or ideas. All Unsplash photos are free to download and use! (free)

Geile Idee! Wenn ich mal für einen Fotodienst keine Fotos hätte, könnte ich einfach die Fotos von anderen Leuten nehmen, und zwar am besten solche, die auch andere Leute immer wieder mal nehmen, weil sie frei verfügbar sind. Das wirkt persönlich und voll engagiert!

IFTTT – Handy system for sharing posts across other social media—and more! (free)

Und damit die Leute auch mitkriegen, was für einen zusammengeklaubten Müll ich spamartig auf Instagram poste, gibts auch gleich ein kostenloses S/M-Spamtool, mit dem ich sie darauf aufmerksam machen kann. Spam macht beliebt und erfolgreich. Der Mensch, der das sagt, ist Spammer, weiß also, wovon er redet.

Iconosquare – View your feed on a desktop, manage and reply to comments, promote your Instagram to non-Instagram users, view useful analytics. (free trial)

Jetzt habe ich doch glatt „Ignorosquare“ gelesen. :mrgreen:

I hope this list of apps will help you meet the challenges of using Instagram for business.

Ich habe keine Herausforderung, Instagram für irgendein Geschäft zu verwenden. Ich würde mir so eine Herausforderung auch nicht ins Leben holen. Wer für sein Geschäft auf irgendwelche Dritten mit fragwürdiger Haltung zum Datenschutz und quasi-kriminellen trojanischen Apps – ja, Schadsoftware! – für persönlich genutzte Computer setzt, möge sich bitte einfach sterben legen und schnell zu erfreulich nützlichem Kompost werden.

Or maybe you need help with something else for your Instagram account? River Team is available online, almost 24/7 in all time zones. You can reach us via email. We are always happy to help and you can ask us anything!

Ihr Spammer mit euren tollen Beglückungsideen könnt mich mal 24/7 kreuzweise an der hinteren Leibespforte abschlabbern. Aber ganzjährig!

Just give us a try! Sign up for a 3-day Free Trial now: https://instantriver.com/go/river. No credit card required.

Jetzt neu und super: Man braucht keine Kreditkarte, wenn man in eine Spam klickt! Das gab es noch nie in diesem Universum!

All best,
Asia

Spam Pest
Ein S/M-Dienstleister, der zur Auffassung gekommen ist, dass sich seine S/M-Dienstleistung nur über illegale und asoziale Spam vermarkten lässt. Eine Auffassung, der ich mich nicht zu widersprechen getraue.

Asia Zukowska
Co-founder, River by Colibri IO
180 Sansome Street, CA 94104, San Francisco
instantriver.com asia@instantriver.com unsubscribe

Mit Anschrift. Liebe Meteoriten, nutzet eure Chance und fahret flammend, zerstörerisch und todbringend vom trügerischen Himmel herunter auf eine Erde voller widerlichen, spammenden Geschmeißes!

S/M ist meine Abk. für „Social Media“. Aus Gründen.

check our studio

Freitag, 10. August 2018

Der Müll kommt heute flutartig mit verschiedenen Betreffzeilen. Ein anderer, häufig verwendeter Betreff für die gleiche Spam ist „provide image solutions“.

We just found that you need image editing.

Wie habt ihr das denn rausgekriegt? Habt ihr etwa ein Foto von mir gesehen? Ich sehe aber wirklich so aus… ;)

We are an image studio, we do all kinds of image editing such as for e-commerce photos, jewelry images and portrait mages.

Oh, ihr bearbeitet auch Porträtmagier? :D

Our service includes cutting out and clipping path etc , we also do retouching.

Toll! Aber statt, dass ihr mal eine kleine Website aufmacht…

You may send us a photo, testing will be provided to check our quality

…in der ihr ein paar Proben eures Könnens gebt, spammt ihr lieber aus der Anonymität heraus. Was das wohl bedeuten mag? Es gibt jedenfalls kein so gutes Bild von euch.

Thanks,
Tony Glenn

Danke für nichts!

editing for that you need

Dienstag, 31. Juli 2018

Von: Edward <lsimgeti@millioninsights.com>
Antwort an: hustengs@sina.com

Der Absender ist gefälscht. Klar. Es ist ja auch Spam.

We are an image editing service provider having more than 10 years of industry experience.

In welcher Industrie habt „ihr“ denn eure Erfahrungen gesammelt? Angesichts eurer Spams denke ich spontan, dass das etwas mit Abwasser, Sondermüll und Fäkalien zu tun haben müsse… :mrgreen:

We use latest techniques for photo editing to meet international quality standards.

Was für eine tolle Sprechblase! Gewinngarantie für jedes Bullshit-Bingo. Ich nutze übrigens auch aktuellste Techniken zum E-Mail-Lesen, die internationalen Qualitätsstandards genügen. :mrgreen:

We are committed to deliver reliable photo processing services.

Oh, das ist ja toll! Liefern tut „ihr“ auch noch! Und zuverlässig! :mrgreen:

Production of 1000+ images within single working day

„Ihr“ macht zwei Bilder die Minute, schnell und schlampig. Obwohl…

24×7×365 photo editing services

…das ja gar nicht stimmt. „Ihr“ habt ja den ganzjährigen 24-Stunden-Arbeitstag eingeführt. Dann sind es natürlich anderthalb Minuten, die „ihr“ für ein schnell und schlampig bearbeitetes Bild benötigt.

Ich verstehe nur eines nicht: Wenn es so bei „euch“ brummt, wozu müsst „ihr“ noch spammen? Liegt das etwa daran, dass keiner „eurer“ Kunden jemals mit „euch“ und „eurer“ Spezialkompetenz in der Bildbearbeitung zufrieden ist? :mrgreen:

On-demand image editing to meet rush job requirements

Und das Besteste daran: Es geht sogar für Eilaufträge. Und dann auch noch nach meinen Wünschen. Das ist ja unfassbar!

Service details:
Images Masking
Photo Clipping Path
Photo Cutout
Photo Enhancement
Vector Conversion
Photo Stitching Services
Fashion Photo Editing
Jewelry Retouching
Footwear Photo Editing
Furniture Photo Retouching
Wedding Photo Editing
Real Estate Photo Editing
Photo Restoration

Krass! „Ihr“ scheint sogar dieses moderne Photoshop von Adobe zu haben. Das hat nicht jeder.

We provide trials to evaluate our service quality to new clients.

Was „ihr“ allerdings noch nicht habt: Eine Website, auf der „ihr“ mal ein paar Kostproben eures „Könnens“ gebt. Deshalb muss ich so etwas über eine Mailadresse bei einem chinesischen Freemail-Provider anfordern, bei dem „ihr“ kostenlos und anonym eine Mailadresse eingerichtet habt. :D

Thanks,
Edward

Übrigens: Danke, „Edward“, dass du mir dieses tolle Angebot gleich dreifach in mein Postfach gemacht hast. Vielleicht solltest du dir mal einen aufgeweckten Elfjährigen suchen, der dir zeigt, wie man die ganzen Dubletten aus der zusammengeschaufelten Spamdatenbank entfernt. Das ist auch gar nicht schwierig.

Und schön, dass du jetzt „Edward“ heißt und nicht mehr Simon, Jason, Roland, Jeremy oder Jenson. Hauptsache, der Rest in dieser Spam stimmt. :mrgreen:

Mobile app for your WordPress Blog

Donnerstag, 26. Juli 2018

Abt.: Aufdringlich (und geistreich) wie eine Schmeißfliege.

Von: PressPad <annaj@presspadapp.com>
An: gammelfleisch@tamagothi.de <gammelfleisch@tamagothi.de>

Die Typen, die dieses „PressPad“ vermarkten, „erfreuen“ ihre gesamte, mutmaßlich im Darknet von kriminellen Adresshändlern erworbene Adressliste zurzeit alle paar Tage mit einer Antwort auf ihre eigene vorherige Spam. Natürlich wird der Text dabei durch die Selbstzitate der dummen Anna immer länger, er sieht zurzeit so aus:

Hi,

I‘m not sure if you got my previous emails. Do you receive them?

Did you know that according to researches over 50% of website visitors never return? You can check how it looks for your website. PressPad news was to help with this exact issue and make sure your readers won’t forget about you.

I‘d love if we could discuss this further.

Best,
Anna
https://www.presspadnews.com

If you do not want further emails from me, please click here

On Fri, Jul 20, 2018 at 11:05 PM, PressPad wrote:

Hi, hope everything’s great. I didn’t get any response from you for a while so I thought to myself: either you must be busy (in that case just let me know when might be the right time to talk) or you simply don’t know what the hell PressPad is.

Long story short, PressPad is a digital publishing company founded in 2011. We are providing various tools and services to hundreds of publishers of all kinds.
 Our newest product called PressPad News is a marketing tool for WordPress publishers that allows them to have their own mobile application in the App Store within days, with no technical knowledge required.

Best,
Anna
https://www.presspadnews.com

If you do not want further emails from me, please click here

On Tue, Jul 17, 2018 at 11:00 PM, PressPad wrote:

Hi,

Hope everything’s great. I‘d like to share one article with you, it’s about how PressPad News came to life and what’s in it for WordPress publishers. Here it is: http://blog.presspadapp.com/app-for-wordpress-blogs-from-presspad/

If you‘d like to, we can make a free demo app based on your website. How about that?

Best,
Anna
https://www.presspadnews.com

If you do not want further emails from me, please click here

On Thu, Jul 12, 2018 at 10:02 PM, PressPad wrote:

Hi, regarding my previous message, we‘re often getting asked what is better – mobile app or responsive design?

The answer is simple: these are two different, complementary technologies. You can read all about it including the reviews our customers got with their apps here: http://blog.presspadapp.com/using-news-apps-fun-readers-about-presspad/ Quick summary down below.

While responsive design let new visitors experience your brand in a proper manner on the go, the branded „News“ app attracts the returning ones. The branded mobile app for WordPress has ability to stimulate loyalty building and pulling its users deeper in the sales funnel. Many popular brands don’t make a choice between responsive web design and branded mobile apps. They just use both technologies to improve mobile users retention and brand awareness.

For example, brand like Amazon, Youtube and Buzzfeed have both: a Mobile App and a responsive web because they play different roles in their marketing strategy.

Sign up here to get your own app (with the 7-day free trial): https://www.presspadnews.com

Best,
Anna

If you do not want further emails from me, please click here

On Mon, Jul 09, 2018 at 09:14 PM, PressPad wrote:

Hello, here is Anna from PressPad, I hope you‘re having a great day.

I saw that your website is on WordPress and that’s good. Why?

In few words: you can increase your readers engagement and make sure they won’t miss any of your content.
How? Give them a mobile app that will notify them about every new post and give them a greatest mobile reading experience – including offline reading.

I‘d like to show you an app we made, so you can see what we‘re talking about. This one was made for Cord Cutters News (cordcuttersnews.com):

1. Apple Store: https://itunes.apple.com/us/app/cord-cutters-news/id1355803632?l=pl&ls=1&mt=8

2. Google Play: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.cordcuttersnews.newsapp

Let me know if this sounds interesting to you.
Would you like to try it?

Anna Jaron
https://www.presspadnews.com

If you do not want further emails from me, please click here

Bild einer FliegeHey Anna, du intellektuell unbewaffnete Matschbirne,

in gewisser Weise muss ich dir ja dankbar sein. Durch deine beherzt angewendeten Werbemethoden aus der hirnlosen Folterhölle der Organisierten Kriminalität wird auch naiveren Menschen klar, was von dir, deiner auf Spamreklame setzenden Klitsche und deiner tollen Lösung ohne Problem zu halten ist, und das wird viele Leute von genau den dummen Entscheidungen abhalten, zu denen du sie gern treiben würdest.

Dass du deine Spams formell als Antworten auf deine eigenen Spams verfasst, belegt zu meiner Erleichterung, dass eine andere Kommunikation mit dir nicht stattzufinden scheint. Ich finde das übrigens nicht überraschend. Wer mit einem illegalen und asozialen Spammer wie dir kommunizieren möchte, glaubt vermutlich auch, dass eine tägliche Tasse Gülle ein wichtiger und schmackhafter Beitrag zu einer gesunden Ernährung ist.

Es ist nun einmal eine sehr dumme Idee, klar illegale Werbemethoden zu verwenden. Und diese Idee wird auch nicht schlauer dadurch, dass man aufdringlich wie eine immer wiederkehrende Fliege vorgeht, die geradezu darum fleht, einfach totgeschlagen zu werden.

Die Fliege, an die du mich mit deinen Spams erinnerst, hat übrigens genau so viel Gehirn, wie du in deiner Spammethodik erkennen lässt, Anna.

Go, play hiding and fuck yourself!

Dein dich „genießender“
Nachtwächter

Re: Mobile app for your WordPress Blog

Freitag, 13. Juli 2018

Nur, um es mal anzumerken: Dieser, diese oder dieses Idiot(in), der, die oder das sich Anna nennt und total gern möchte, dass man sein WordPress-Blog zur App macht und sich eine Software auf seinem Smartphone installiert, die in einer Spam empfohlen wurde, scheint trotz oder wegen der Spamreklame das SpamPad… ähm… „PressPad“ genannte Zeug nicht so richtig loszuwerden. Das ist erfreulich und hätte zu einer Einsicht führen können, dass Spam doch nicht das beste aller Werbemittel ist, sondern eher die letzten Reste guter Reputation in die Kloake spült. Leider hat es nur zu der Idee geführt, dass man dann eben noch mehr spammen muss, wie ich zu meinem Missvergnügen im heutigen Spameingang lesen durfte:

Hi, regarding my previous message, we‘re often getting asked what is better – mobile app or responsive design?

The answer is simple: these are two different, complementary technologies. You can read all about it including the reviews our customers got with their apps here: http://blog.presspadapp.com/using-news-apps-fun-readers-about-presspad/
Quick summary down below.

While responsive design let new visitors experience your brand in a proper manner on the go, the branded „News“ app attracts the returning ones. The branded mobile app for WordPress has ability to stimulate loyalty building and pulling its users deeper in the sales funnel. Many popular brands don’t make a choice between responsive web design and branded mobile apps. They just use both technologies to improve mobile users retention and brand awareness.

For example, brand like Amazon, Youtube and Buzzfeed have both: a Mobile App and a responsive web because they play different roles in their marketing strategy.

Sign up here to get your own app (with the 7-day free trial): https://www.presspadnews.com

Best,
Anna

If you do not want further emails from me, please click here

On Mon, Jul 09, 2018 at 09:14 PM, PressPad wrote:

Hello, here is Anna from PressPad, I hope you‘re having a great day.

I saw that your website is on WordPress and that’s good. Why?

In few words: you can increase your readers engagement and make sure they won’t miss any of your content.
How? Give them a mobile app that will notify them about every new post and give them a greatest mobile reading experience – including offline reading.

I‘d like to show you an app we made, so you can see what we‘re talking about. This one was made for Cord Cutters News (cordcuttersnews.com):

1. Apple Store: https://itunes.apple.com/us/app/cord-cutters-news/id1355803632?l=pl&ls=1&mt=8

2. Google Play: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.cordcuttersnews.newsapp

Let me know if this sounds interesting to you.
Would you like to try it?

Anna Jaron
https://www.presspadnews.com

If you do not want further emails from me, please click here

Hey, Anna,

jetzt hast du ja mal in deiner Antwort auf deine eigene Spam, die du leider nicht nur an dich, sondern an Millionen von Empfängern versendet hast, so richtig gut erklärt, warum eine App etwas ganz anderes als eine Website ist – fast so, als hättest du meinen Text zu deiner letzten Spam gelesen.

Aber du hast mir immer noch nicht erklärt, warum zum heftig hackenden Henker ich auf die hirnverkackte Idee kommen sollte…

  1. …zu glauben, dass ich für mein Blog (das musst du ja mit meiner „Marke“ meinen, denn eine andere „Marke“ habe ich nicht) eine komplementäre TechnologieBingo! zum bewährten und technisch ausgereiften HTTP und dem sinnvoll-ergänzenden RSS-Feed benötige, weil es mir ein Spammer erzählt;
  2. …zu glauben, dass ich ein zu YouTube und Amazon vergleichbares Angebot hätte;
  3. …zu glauben, dass meine Leser mich lieben werden, wenn ich immer wieder auf der mobilen Darstellung von Unser täglich Spam aufdringlich und nervend auf meine extratolle App für dieses Blog hinweise, wie ich dies von den Websites dummer Presseprodukte (das Beispiel BuzzFeed hast du selbst schon genannt) leider nur zu gewohnt bin, wenn ich mal so einen gängelnden, technikverhindernden und enteignenden Krüppelcomputer in Form eines Wischofones benutzen muss;
  4. …zu glauben, dass sich irgendetwas für irgendjemanden verbessert, wenn ich einen auf eine einzelne Gattung von Computern beschränkten Sondervertriebsweg für meine Inhalte verwende, statt mich einfach auf eine überall darstellbare und nutzbare Website zu beschränken; und schließlich
  5. …zu glauben, dass eine in einer Spam empfohlene App eine ganz tolle Software ist und dass eine in einer Spam empfohlene Website eine ganz tolle Website ist, auf der man sich am besten sofort registriert, um seinen Lesern ebenfalls die Apps von Spammern anzudrehen.

Darüber hinaus belegst du durch die dumme, schmeißfliegenhafte Aufdringlichkeit deiner gleichermaßen illegalen wie asozialen Spamwerbung, dass du zu jenen Gestalten gehörst, die das Internet vor allem als Plattform für illegale und asoziale Spam verstehen. Du gehörst zu den Leuten, die nur von ihrer Mutter vermisst würden, wenn es sie nicht gäbe. Wenn überhaupt.

Und nein! Ich klicke nicht auf „Click here“ und teile einem Spammer wie dir mit, dass die Spam auch ankommt, gelesen wird und beklickt wird, damit jeden Tag dreißig bis fünfzig weitere Spams ankommen. Ich bekomme wahrlich schon mehr als genug Spam. Wenn ich nicht antworte, sondern einfach nur deinen textgewordenen Scheißdreck lösche, sollte dir das Zeichen genug sein. Aber das ist es dir nicht. Das setzte Einsichtsfähigkeit und Empathie voraus. Und du willst keinen menschlichen Umgang, du willst spammen und spammen und spammen. Weil du ein dummes, grenzkriminelles Stück Scheiße von Spammer bist.

Dein dich „genießen“ müssender
Nachtwächter
Nach Diktat verreist

P.S.: Das nächste, was ich über dich zu hören wünsche, ist die Insolvenz deiner Klitsche mit ihrer tollen App, die auf aufdringliche, illegale und asoziale Spamreklame setzte.

Ich hatte Probleme Sie zu erreichen

Dienstag, 19. Juni 2018

Hallo,
hören Sie, ich habe versucht, Sie auf Ihrem Handy zu erreichen,
aber ich glaube, ich habe die falsche Nummer…

Erinnern Sie sich an das Programm, von dem
ich Ihnen erzählt habe? Hier ist es noch einmal.

Nun ich wurde soeben von dem Gründer kontaktiert und er vergibt einen Zugang als Geschenk.

Lassen Sie alles liegen und schauen Sie sich jetzt das hier an. Im Ernst, ich habe gerade mein Konto eingerichtet und es

machte für mich Tausende innerhalb von 30 Minuten.

Es ist besser als jemals zuvor.
Grüße,
Hemlin

Hey, Spamlin, du Krepel,

ist das nicht ein bisschen bitter? Immer so im Internet rumzulaufen, die Leute mit Spam anzuschreien und Märchen vom Geld aus der Steckdose zu erzählen, aber alle gehen vorbei und haben besseres zu tun, als ausgerechnet dir zu glauben. Und dann gehst du nicht etwa abends nach Hause in dein Wahnzimmer, ziehst dir innerhalb von dreißig Minuten ein paar frische lila Lappen der EZB aus deiner Geldsteckdose und wendest dich damit einem interessanteren und erfreulicheren Zeitvertreib zu, sondern du setzt dich hin und überlegst dir, mit welchen dümmlichen Phrasen du den Menschen morgen dein großartiges Geldmachverfahren andrehen kannst.

Und so gibt es zurzeit beinahe jeden Tag eine neue, lächerliche, mit imaginierten Banknoten hilflos herumwedelnde Spam von dir im Briefkasten, Spamlin. Es hat dir übrigens auch nicht geholfen, dass du dich von Hamlin in Hemlin umbenannt hast. Dein Stil und die geradezu nahtlos in die „Kreativität“ deines Schreibens eingepasste „Kreativität“ deiner Selbstumbenennung machen dich selbst für nicht ganz so aufgeweckte Menschen sofort wiedererkennbar. Bei so viel Spam könnte muss man ja fast auf die Idee kommen, dass die tolle, von dir angepriesene Reichwerdmethode gar nicht funktioniert.

Aber immerhin, heute hast du dir ja dein Konto eingerichtet und dir erstmal eine halbe Stunde lang ein paar Banknotenläppchen gezogen. Vielleicht bleibt mir fortan ja dein täglicher Beitrag zur Müllernte erspart.

Mein dein dich „genießender“
Nachtwächter

You have received this email because you subscribed to the mailing list.
Unsubscribe me from this list, report as spam

Spamlin, du hast diese Antwort bekommen, weil du ein Vollidiot bist.
Hör dir andere Vollidioten an, erhalte noch mehr Spam

Spam.tamagothi.de Team – This is crazy Instagram madness

Mittwoch, 6. Juni 2018

Nein Spammer,

Piktogramm eines Megafons mit der Aufschrift SPAMes ist der ganz normale Spamwahnsinn im täglichen Mülleingang. Danke übrigens, dass du deine asoziale Spam an die einzige Mailadresse aus dem Impressum gesendet hast, die man hier ohne weitere Umstände mit einem Harvester einsammeln und direkt verwenden kann, denn das belegt, dass du ein Spammer bist, der mit Spamwerkzeugen vorgeht. Und wenn das nicht zum schnellen Erfolg führt, den du dann im Bordell verprassen kannst, dann spammst du eben aufdringlich – deinen intellektuell nullwertigen Sondermüll mit „Erreiche die Massen über Instagram und mach gute Geschäfte, aber ich selbst probiere es lieber mit E-Mail-Spam, um gute Geschäfte zu machen“ hatte ich ja schon letzte Woche.

Na, ob du diese Woche wohl wenigstens etwas anderes hast, wenn es schon nichts intelligentes wird?

Mal schauen:

Hello, Spam.tamagothi.de Team

Nein, ich bin immer noch kein Team.

One of the biggest complaints entrepreneurs have about Instagram marketing is the difficulty of calculating its return on investment (ROI). So, how much will you earn from fake followers and likes? Nothing; absolutely nothing.

Eines der größten Probleme vieler Leute, die „Marketing“ machen, ist ihre unglaubliche Dummheit und ihre meist offen rausgerotzte Verachtung der Intelligenz derjenigen Menschen, denen sie mit dem „Marketing“ etwas andrehen wollen, damit diese Verachteten ihnen ihr Gehalt bezahlen.

Die Verachtung der Intelligenz des Rezipienten wird meist offen ausgelebt (jeder kann das anhand beliebiger Reklame überprüfen – im Moment ist Junkfood zum Beispiel „sportlich“, weil eine Fußball-WM bevorsteht), die Dummheit wird mit allerhand Bullshit-Zahlen und lustigen fremdsprachlichen Begriffen und Aküwörtern überspielt, die den Anschein erwecken sollen, dass es irgendwelche Erfolge gibt. Wer Lust dazu hat, kann alle aufgeführten Bullshit-Zahlen in seinen Taschenrechner eingeben und addieren. Da kommt dann eine Zahl heraus. Und die bedeutet nichts. Wer irgendwelchen Tinnef verkauft und dumm genug ist, sich von halbseidenen Reklameheinis das Gehirnchen weichlabern zu lassen, hält diese Summe irgendwann für wichtiger als den Umsatz mit seinem Tinnef.

Mirror, mirror on the wall, who has the best engagement of them all?
What…?

Spieglein, Spieglein an der Wand, wessen Hirn klebt dünn am Schädelrand?

Yes, engagement! This is where the money is! The Instagram algorithm boosts the posts that gain more likes and comments.

Unser Spammer weiß genau, wie die Algorithmen von Insta-Gram funktionieren, und deshalb weiß er auch, wo das Geld ist. Und das Geld misst man in Herzchen und Sprechblasen, nicht in Verkäufen und Umsatz.

Early engagement is particularly important, because a flurry of early activity indicates to the Instagram algorithm that a post is worth bumping to the top of other users’ feeds, which leads to even more engagement.

Damit das so richtig „überzeugend“ klingt, schreibt er dafür ziemlich viele Wörter…

Then, in order to get on the Explore page or the Top Posts of a hashtag, you must generate a ton of engagement (likes and comments) as quickly as possible.

…die so gar nichts damit zu tun haben, „where the money is“. Was er dabei verschweigt…

Engagement (the likes, comments, and interactions you have) with your followers and potential audience doesn’t just happen. You have to put engagement strategies in place to make it happen.

…ist die einfache Tatsache, dass ein Klick auf ein Piktogramm mit einem Herzchen unter einem Foto den meisten Menschen viel leichter fällt als das Ausgeben ihres meist nur begrenzt vorhandenen Geldes für den auf dem Foto abgelichteten Tinnef. Ganz im Gegenteil, sagt er, es ist sehr wichtig, dass viel auf das kleine Piktogramm geklickt wird, und dafür müssen Strategien entwickelt werden. Ärgerlicherweise kann man die von Skripten und Klickviechern zusammengeklickten Herzchen noch nicht auf ein Bankkonto überweisen. Aber immerhin, zum Ausgleich wird auch keine Umsatzsteuer dafür fällig. :mrgreen:

River Team is here for you!
We are ready to work on your behalf 24/7 and increase the engagement on your Instagram account instantly! Your work will then be much more effective!

Und das Angebot dieses Spammers besteht darin, dass er irgendwie – vermutlich vierundzwanzig Stunden täglich sieben Tage die Woche durch Spam, Spam und Spam – dafür sorgt, dass viel mehr herzgeklickt wird. Dafür will er von den Empfängern seiner Spam Geld bekommen.

Start seeing results today with our 3 days FREE Trial!
Sign up now: https://rivertastic.com/go/river.
No credit card required.

Man braucht immer noch keine Kreditkarte, um auf einen Link zu klicken. Das ist doch schön! Und schon in Kürze sieht man, dass Bullshit-Zahlen größer werden, und dann darf man für die Bullshit-Zahlen bezahlen und sich einbilden, dass man einen Vorteil davon hat. :D

Allerdümmste Marketing-Esoterik verflechtet sich mit der Spam. Da wächst zusammen, was schon immer zusammengehörte!

All best,
Asia

Asia Zukowska
Co-founder, River by Colibri IO
180 Sansome Street, CA 94104, San Francisco
getriver.com asia@getriver.com unsubscribe

Mit Grüßen von einem Spammer, der lieber für Aufmerksamkeit durch seine dumme E-Mail-Spam sorgt, weil er selbst nicht an seine eigene Instagram-Nummer zu glauben scheint. Denn sein Instagram-Profil verlinkt er ja nicht in seiner Spam. Wer weiß, vielleicht hat er ja gar keins. :D

Das immerhin, das kann ich gut verstehen. Warum sollte man auch so viel Zeit und Mühe in etwas investieren, was gar nicht funktioniert? :mrgreen: