Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „An die Spammer“

question for you

Sonntag, 11. Februar 2018

Dieser Müll kommt zurzeit flutartig und mit verschiedenen Betreffzeilen. Neben dem Betreff aus dem Titel sind auch „one question“ und „the question“ recht häufig. Absender ist immer ein Peter mit der Absenderadresse hafantis (at) yandex (punkt) com. Die Feinheiten der Formatierung dieser Spam schwanken ein wenig; mal sind Absätze mit einer Leerzeile abgetrennt, mal nicht, und gelegentlich sind sie völlig anders gesetzt, obwohl die Lesbarkeit darunter leidet. Aber von diesen „Unterschieden“ abgesehen ist es immer der gleiche Müll.

This is Peter and I want to share a proven system with you.

So so, Pjotr,

du willst also ein System mit mir teilen. Von einer halben Tüte Nudeln hätte ich allerdings mehr gehabt. Die kann man nämlich essen.

Um was geht es denn in deinem „geprüften“ System?

This system allows you to try the whole thing for f.r-ee for a whole 30 days.

Aha, es geht darum, dass ich eine nicht näher spezifizierte Sache, deren genauere Beschreibung vermutlich jede deiner Spams an jedem Spamfilter dieser Welt scheitern ließe, für dreißig Tage nutzen kann. Und zwar f.r-ee und nicht „free“, wegen der schon benannten Spamfilter. Schade, dass du mit solchen Tricks aus der Mottenkiste der spammigen Enthirnung trotzdem keine Chance hast, nein, sogar deine Chancen minderst.

Und, was ist nun dieses „geprüfte“ System und diese nicht näher spezifizierte ganze Sache?

Uou can finally change your future without giving up any sensitive information in advance.

Ah, es handelt sich wohl um eine Zeitmaschine, die meine Zukunft verändern kann. Eine für die Vergangenheit wäre mir freilich lieber. Aber was es ist, sagst du immer noch nicht, Pjotr. Stattdessen erzählst du mir und den anderen angeödeten Lesern deiner Drecksspam…

I sig.ned up myself just a while ago and I‘m already making more than in my regular nine to five job that I plan on quitting any day now.

…dass du dich da registriert und jetzt keine Lust mehr zum Arbeiten hast und kündigen willst, weil du „da“ mehr machst, wenn immer du aufs Klo gehst. Aber deshalb musst du doch nicht gleich so ein schäbiger, grenzkrimineller und asozialer Spammer werden. :mrgreen:

Und, um was geht es nun?

Despite of this, this is probably the BES.T THING THAT EVER HAPPENED TO YOU IF YOU TAKE ACTION NOW.

www.gvmlifestyle.com

Es geht um das Besteste, was mir jemals passiert ist. Vermutlich meinst du deine Spam damit. Nun, Pjotr, auch wenn du es dir kaum vorstellen kannst, ich kriege viel mehr Spam, und nicht jede ist so mies wie deine.

Damit es wirklich das Beste werden kann, muss ich jetzt nur noch aktiv werden, die Auswurftaste für mein Gehirn niederdrücken und in eine Spam klicken. Was mich dort erwartet, wird nicht einmal angedeutet. Katzen im Sack sind eine sehr beliebte Ware, vor allem, wenn sie mit der Spam kommen.

You can thank me later

Wofür soll ich mich bei dir bedanken? Für die vierzig gleichlautenden Drecksspams, die du vor meine Augen kommen ließest? Für die Katze im Sack? Für den klicki klicki Link, von dem du selbst aus für mich völlig nachvollziehbaren Gründen annimmst, dass er zu einer Website geht, die ohne Spam niemals von jemanden beachtet würde? Ich werde dir später so danken, wie sich zwei Parallelen im Unendlichen treffen. :D

Peter

Ich bin mir übrigens sicher, dass dein Name eher wie Pjotr klingen wird. ;)

Jetzt bin ich aber noch gespannt, was du mir anzubieten hast. Mal schauen:

Account Suspended -- This Account has been suspended. -- Contact your hosting provider for more information.

Och, hatte dein Hostingprovider keine Lust, an deinem spambeworbenen, kriminellen Geschäft mitzuwirken, Pjotr? Hat deine wahllos rausgeschossene, flutartige Spam zu so viel Aufmerksamkeit geführt, dass sich dort die Abuse-Meldungen häuften? Tja, so ist das eben, wenn man nicht nur dumm ist, sondern selbst für Spammerverhältnisse noch ungewöhnlich hirnlos vorgeht. Vielleicht solltest du doch lieber wieder zu arbeiten anfangen, Pjotr! Ach, das magst du nicht, weil du dir auf Arbeit immer so viel Mühe geben musst? Ich verstehe… :mrgreen:

Dein dich „genießender“
Nachtwächter

Aw: Trade

Dienstag, 6. Februar 2018

Wieder eine Reichwerdspam ohne Text, nur ein 157,5 KiB großes Foto mit etwas dummen, ohne besonderes typografisches Geschick reingepfriemelten Text:

Foto eines Rolls-Royce vor einem palastartigen Anwesen, dazu der Text: Trade With Bitcoin Millions

[Der überlagerte Text „Spam“ ist natürlich von mir. Ich werde nicht so gern zum Bildhoster für Spammer.]

Hey, Spammer!

Sag mal, ist das dein Auto? Du fährst Rolls Royce? Dann bist du doch auch bestimmt ein guter Freund des Tankwarts, oder? Der freut sich doch immer, wenn er dich mit dieser durstigen Schüssel ankommen sieht? Findest du es nicht ein bisschen kindisch, dass du gar nix besseres mit deinem ganzen Zaster anfangen kannst? Und findest du es nicht albern, so ein Foto rauszuspammen und der ganzen Welt zu zeigen, dass du niemals mit dem protzen kannst, was du bist und kannst, sondern nur mit dem, was du besitzt und wie ein enthirnter Idiot verschwendest?

Ach, die Zielgruppe deiner Spam ist kindisch und albern? Du richtest dich an naive Gimpel mit Geldmangel und Geltungsdrang, die ernsthaft glauben sollen, dass sie sich so ein Gefährt kaufen können, wenn sie klicki-klicki auf das Bild aus deiner Spam klicken und…

Und das ist Sven Hegel Das Genie hinter dem Bitcoin Code -- Hi - ich bin ein ehemaliger Software-Entwickler bei einem großen Unternehmen, welches ich lieber nicht nennen würde. -- Ich habe eine Bitcoin-Trading-Software entwickelt die über €18.484.931,77 an Profiten in den letzten 6 Monaten eingebracht hat. -- Die Software macht Leute schneller zu Millionären als die ersten Investoren bei Uber, Facebook oder AirBnB. -- Wenn du selbst eine Million mit Bitcoin machen willst, guck dir das Video hier oben an um herauszufinden wie. -- Dein Freund, Sven Hegel

…auf der ziemlich doofen Website des Reichwerdexperten Sven Hegel landen, der behauptet, ein tolles Verfahren zu kennen, um sich Geld aus der Steckdose ziehen zu können? Und der es trotzdem noch nötig hat, die Postfächer mit seiner dummen Spam vollzumachen? Um Leute zu halbseidenen und abzockerischen Bitcoin-Dienstleistern zu locken und dafür ein paar Affiliate-Groschen zu kassieren? Weil er zwar Rolls-Royce fährt, aber jeden dummen Klickecent nötig hat, den er naiven Menschen mit dem gezielten Erwecken falscher Eindrücke aus der Tasche zieht?

Ja, Spammer, genau so habe ich dich auch eingeschätzt.

Bitte atme ein paar Lungen Abgas deines geliebten Autos ein und leg dich erfreulich stumm in deinen Pappsarg, Marke „Dritte Wahl“, den du dir noch leisten kannst, nachdem du monatelang dein ganzes erschwindeltes Geld ins Bordell getragen hast! Tut auch nicht weh. Dir nicht. Und uns Nutzern einer Mailadresse auch nicht.

Rät dir dein dich „genießender“
Nachtwächter

PS: Dass du mit deiner knüppeldummen und inhaltlich praktisch unveränderten Website, die übrigens erst nach fünf Umleitungen erreicht wird, jetzt in die Domain btccode (punkt) co umgezogen bist, die natürlich wieder…

$ whois btccode.co | grep ^Registrant | sed 6q
Registrant Name: WhoisGuard Protected
Registrant Organization: WhoisGuard, Inc.
Registrant Street: P.O. Box 0823-03411
Registrant Street:
Registrant Street:
Registrant City: Panama
$ _

…über einen bei Gestalten wie dir sehr beliebten Dienstleister aus dem sonnigen Panama völlig anonym betrieben wird, habe ich bemerkt. Es ist schon bitter, wenn man hilflos mit Händen voller Banknoten wedelnd so viel spammt, dass man häufiger mit seiner Website umziehen muss als man die Unterwäsche wechselt, weil diese Spamfilter immer so schnell lernen. Vor allem, wenn man doch angeblich so stinkereich geworden ist, dass man das alles gar nicht mehr nötig hätte. Aber scheinbar fallen immer noch zu viele Menschen auf deine Lügen rein.

Diese Spam aus dem täglichen Irrenhaus des Posteinganges ist ein Zustecksel meines Lesers H.S.

Find Girls For Fuck, Women Dating For Sex, Girls For Webcam Chat, Women for Fucking Near Me

Donnerstag, 25. Januar 2018

Hey, Spammer,

Find local Girls For Fuck in your near me area, local single Women online looking men for sex Dating and live chat For Sex, single Girls seeking men for fuck For Webcam Chat, Women dating online for for Fucking Near Me area. for get laid, one-night stand, flirt, love, affair tonight.

find for fuck tonight :: https://girlsforsex.weebly.com/

sag mal: Wie haben es die von dir so erfreulich deutlich angepriesenen Mädchen hinbekommen, alle Männer in ihrer Umgebung so gründlich zu vertreiben, dass sie nur noch durch solche jenseits jeder Subtilität formulierte Spam an ein bisschen Sex kommen? Sie die etwa allesamt so unerträglich und charakterlich verkommen, dass nicht einmal mehr der Schwanz mit ihnen zusammen sein möchte? :mrgreen:

Ich frag ja nur mal… :D

Dein dich und deine Spam „genießender“
Nachtwächter

Sponsored post Inquiry on tamagothi.de

Sonntag, 14. Januar 2018

Von: Emily Noble <emily@jumpingfrogdigital.com>

Ach, schon wieder die digitalen Hüpfefrösche und die digitalen Schnurrhaare! Lesen die denn gar nicht auf der von ihnen für die Reklame bevorzugten Domain, wo ihre Schrottmails landen?

Wie, die sind gar nicht persönlich, sondern sammeln ihre Werbeplätze mit asozialer und illegaler Spam ein, die sie an wahllos eingesammelte Mailadressen versenden? Gern auch mehrfach nacheinander? Wer hätte das gedacht! Da weiß man auch gleich, dass man schon mit einem Bein im Knast stehen könnte, wenn man auf deren Angebote eingeht und deren verlogene „Qualitätsartikel“ und vergiftete Dreckslinks auf seiner Website in eigener Verantwortung (und Haftung) auf Leser loslässt. Deshalb macht man irgendwelche Reklameverträge – wenn man schon glaubt, es wie so ein Mitmensch von Journalist nötig zu haben, seine paar Leser zu verkaufen und ihre Intelligenz mit gnadenlos dummer Reklame zu beleidigen – auch nicht mit Spammern.

Hi,

Do you have any advertising option available on tamagothi.de

Please get back to me.

Thanks,

Emily



Emily
Online Account Manager
Jumping frog digital
http://www.jumpingfrogdigital.com/

The contents of this e-mail and any attachment(s) are confidential and intended for the named recipient(s) only.

It shall not attach any liability on the originator or Digital Whiskers Inc or its affiliates. Any views or opinions presented in this email are solely those of the author and may not necessarily reflect the opinions of Digital Whiskers Inc or its affiliates.

Any form of reproduction, dissemination, copying, disclosure, modification, distribution and / or publication of this message without the prior written consent of the author of this e-mail is strictly prohibited. If you have received this email in error please delete it and notify the sender immediately. Before opening any mail and attachments please check them for viruses and defect.

Hey, Emily,

ich heiße immer noch nicht „Hi“. Wie ich heiße, ist auf der für deine Reklame so außerordentlich interessanten Website nur mit größter Mühe zu übersehen.

Dort hättest du übrigens auch eine Möglichkeit gefunden, deine hochgeheime und voll vertrauliche Spam nicht wie eine Postkarte durch das Internet zu senden. Wenn du dich dann ein bisschen für diese Website interessiert hättest. Hast du aber nicht.

Was macht man eigentlich so als „Online Account Manager“? Ist das dein Name für einen illegalen und asozialen Spammer? Oder gibt es bei euch digitalen Hüpfefröschen und Schnurrhaaren auch so etwas wie richtige Akquise, und du hast einfach nur einen besonders verrotteten Charakter und störst dich nicht einmal mehr daran, die Reputation einer Firma in den kriminellen Dreck zu ziehen?

Eines scheint man als „Digital Account Manager“ bei diesen Digitalviechern jedenfalls nicht zu machen. Dafür zu sorgen…

Screenshot der Website unter jumpingfrogdigital.com mit einer Google-Fehlermeldung: '404. That’s an error. -- The requested URL / was not found on this server. That’s all we know'.

…dass eine in gewerblichen Spams verlinkte gewerbliche Website auch im Web als Informations- und Anlaufstelle für potenzielle Kunden verfügbar ist. Ist ja nicht ganz so unwichtig, wenn man Geschäfte in diesem Web machen möchte. :mrgreen:

Zu deiner wenig erfreulichen Anfrage nur ein Wort und ein Link: Nein. Selbst, wenn du auch nur im weitesten Sinne des Wortes seriös wärest, hättest du von mir keine andere Antwort bekommen.

Ich wünsche dir auch weiterhin alles Gute auf deinem Lebensweg. Deine Spam habe ich zu meiner Entlastung in den virtuellen Mülleimer verklappt.

Unter Erbietung meiner vorzüglichsten Hochachtung!

Elias
Nach Diktat verreist

Starten Sie mit den Weihnachtseinkäufen

Samstag, 16. Dezember 2017

Schönen guten Tag,

es dauert nicht mehr lange und die Adventszeit beginnt. Damit auch der Vorbereitungsstress für Weihnachten. Fangen Sie in diesem Jahr doch einfach mit Ihren Weihnachtseinkäufen vor allen anderen an.

Hey Spammer,

wir haben heute den 16. Dezember. Da dauert es wahrlich nicht mehr lange, bis die Adventszeit beginnt. Genauer gesagt: Wir sind mittendrin. Vielleicht solltest du mal deinen Kalender richtig stellen.

Ein kleiner Tipp von mir für dich, Spammer: Es sind aber dafür nur noch 106 Tage bis Ostern, vielleicht möchtest du da mal Vorbereitungs-Alarm blasen. Kauft Eier, Leute! Ich habe Darlehen dafür! :mrgreen:

Mit einem Sofortkredit können Sie sofort loslegen:

http://jetzt-leben.fun/link.php?[ID entfernt]

Jawoll! Geld ausgeben, das man nicht hat, um davon unter stressigen Bedingungen Dinge zu kaufen, die man jemanden schenkt, der sie zwar nicht braucht, aber trotzdem Freude heucheln muss und der sie dann nach Weihnachten sofort wieder gegen etwas umtauscht, was nicht ganz so unbrauchbar ist. Das ist doch ein toller Grund, sich ein bisschen zu verschulden! Und das Beste daran:

Sobald das Weihnachtsgeld da ist, zahlen Sie das Geld ganz entspannt wieder zurück. Das sind Ihre Vorteile:

– Extrem niedrige Zinsen
– Spitzenangebote
– Kreditsumme nach Wunsch
– Flexible Rückzahlung

Das hat alles nur Vorteile. Da verstehe ich nur eines nicht: Warum geht so eine vorteilhafte Beglückungsidee von euch Weihnachtsmännern im intellektuellen Winterschlaf nur über illegale und asoziale Spam weg?

Überzeugen Sie sich selbst. Stellen Sie jetzt kostenfrei und unverbindlich Ihre Kreditanfrage.

Beste Grüße

Judith de Vries
Direktion West
Sulzbachstraße 11
66111 – Saarbrücken

Oh, das ist ja toll, dass Fragen kostenfrei sind. :D

Aber euch wird früh genug etwas einfallen, wofür ihr Geld anfordern könnt – falls ihr euch nicht einfach damit begnügt, die eingesammelten Daten für Betrugsgeschäfte zu missbrauchen.

Falls Sie keine weiteren Benachrichtigungen erhalten wollen, können Sie Ihr Abonnement hier kündigen:
http://jetzt-leben.fun/annul.php?[ID entfernt]

Ein Abo habe ich zwar auch nicht bei euch, aber das hindert euch ja nicht daran, mir immer wieder etwas ins Postfach zu machen. Wenn es wenigstens mal etwas Neues wäre und nicht immer der gleiche Müll…

Dein dich genießender
Nachtwächter
Spamgenusskeller Nord
An der Kotztonne 13
Irgendwo im Internet

Re: advertising on your website

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Von: Havier Gomez <havier.gomez1976@gmail.com>

Hi,

just wanted to know if you received my previous email. Do you sell ad placements on your website?

Best regards, Havier Gomez

On Wed, Nov 29, 2017 at 4:49 PM, Havier Gomez <havier.gomez1976@gmail.com> wrote:

Hello,

I‘m software developer. I‘d like to advertise my software on your site.
Do you sell ad placements?

Thank you,
Havier Gomez

Nein, immer noch nicht. Und schon gar nicht für Spammer, die mich nur als „Hi“ oder „Hello“ kennen. Dass du aber deine eigenen Spams beantwortest, Havier, das allerdings halte ich für eine richtig gute Idee. Jetzt brauchst du nur noch deine Mailadresse anstelle meiner als Empfänger einzutragen, und schon gefällt mir diese deine Idee noch viel besser. :mrgreen:

Dein dich „genießender“
Nachtwächter

Letter .

Montag, 27. November 2017

Hey, Spammer,

nein, es ist kein „Brief“, wie du es im Betreff nennst, es ist Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges. Versendet mit einer dynamisch vergebenen IP-Adresse aus China, also vermutlich über ein Botnetz.

Good Day,

Das ist nicht ganz mein Name, und…

Please Whoever this email meets, […]

…das auch nicht. :mrgreen:

i need your co-operation and to introduce myself i am Dr Mike Torres and i work with an intermediary bank by name Exodus bank .

Aber immerhin hast du dir für dich selbst einen Namen ausgedacht. Und einen Job in einem Kreditinstitut, in dem…

i discovered from my bank data assessment as the bank auditor general that a deceased customer left in one of his accounts $700 million United States Dollars and no one is aware of this for the past 7 years and eight months .

…du „entdeckt“ hast, dass 700 Megadollar von einem toten Kunden rumliegen, um die sich niemand mehr kümmert. Und deshalb schreibst du jetzt irgendwelche Gutentags in der Welt an, damit sie sich mit dir zusammentun und…

I am in search of anyone who can allow me file in His/Her name as the benefactor to receive this money with 100 percent risk free status after which we can split the money 50/50 . I await your response if interested .

…angeblich deine Bank bescheißen. Für halbe-halbe, also für 350 Megadollar. Voll risikolos. Weil sie so eine schöne Mailadresse haben. Wer das glaubt, dem ziehst du bestimmt ein paar tausend Euro Vorleistungen aller Art aus der Tasche. Natürlich nicht mit Banküberweisungen oder Schecks, bei denen man dir Handschellen anlegen könnte, sondern schön anonym über Western Union und Konsorten. Deine Absenderadresse ist allerdings…

Contact Information : dr.miketorres@gmail.com

…eine Fälschung, damit man auch vom ersten Tag an weiß, wie sehr man dir „vertrauen“ kann. Und über das ganze heikle Zeugs – ein paar hundert Millionen und einen Betrug – soll man stattdessen über eine von dir anonym und kostenlos eingerichtete Mailadresse beim Freemail-Angebot von Google kommunizieren. Genau so unverschlüsselt wie deine dumme Drecksspam. Denn schließlich käme es bei einer solchen Verabredung zu einem Verbrechen überhaupt nicht auf Vertraulichkeit an.

Kind Regards
Dr Mike Torres

Spammender Vollidiot!

Mein jedenfalls dein dich „genießender“
Nachtwächter

hi, lovely

Sonntag, 19. November 2017

Hello pretty, I am larry obrien from the United States, I hope this message get to you well?.. anyway i really want to get to know you better, i‘m an easy-going man, and i am currently looking for a serious relationship in which I feel loved and safe.

I would love to know you better as a friend,i would also want to know what you like and things you do not like, your interest as well……i promise to be good to you and respect you if my wish is granted.

I hope you can tell me more about you, your relationship and your past.

Hope to hear from you soon.

Larry.

Hallo „Larry“,

ich nehme einfach mal deinen ausgedachten Namen.

Zunächst vielen Dank dafür, dass du deinen drangvollen Liebesbrief gleich so oft an mich gesendet hast, dass er garantiert nicht verlorengehen konnte. Er kam auf mehreren Mailadressen quasi gleichzeitig, also im Abstand einiger Minuten, an.

Bei solcher Schrotmunition wird wirklich jedem klar, dass du ein Spammer bist. Denn dass deine liebestollen Spams aus den „Vereinigten Staaten“ in Wirklichkeit über eine IP-Adresse aus Brasilien versendet wurden, merken ja nur jene Empfänger, die sich auch die Mailheader anschauen.

Nicht jeder Spammer gibt sich so viel Mühe wie du, den Empfängern klarzumachen, was er für ein Halunke ist.

Und ansonsten bist du bei mir auch an der falschen Adresse. Denn eine ernsthafte Beziehung, in der du dich geliebt und sicher fühlst, kannst du mit mir nicht haben. Ich stehe nicht auf Männer.

Ich hoffe, dass du ganz viele süße Kerle findest, die dich durchschauen und ein bisschen mit dir rumspielen¹!

Dein dich „genießender“
Nachtwächter

¹Vorsicht beim Beantworten solcher Mails zur Einleitung eines Betruges! Man hat es dabei mit schwer kriminellen und gefährlichen Menschen zu tun, die immer in größeren Banden organisiert sind. Die fackeln nicht lange und schrecken im Zweifelsfall vor nichts zurück. Auf äußerste Anonymität achten! Und wenn man nicht weiß, wie das geht, besser gar nicht erst über eine Antwort nachdenken!