Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „An die Spammer“

AW: E-Mail

Dienstag, 10. Juli 2018

Hey Spammer!

Sehr geehrte Damen und Herren,

Genau mein Name. Und dabei hast du sogar…

ich wende mich an Sie, da ich der Meinung bin, dass sich die von Ihnen auf der Webseite angebotenen Produkte ausgezeichnet dazu eignen, im Internet gefördert zu werden.

…meine eine „Webseite“ gefunden. Wäre es doch nur meine Website gewesen, denn die hat auch ein Impressum. Stattdessen hast du dort irgendwelche „Produkte“ gefunden, die ich anbiete. Das ist erstaunlich, denn ich weiß gar nichts davon.

Deshalb möchte ich Ihnen die Tools anbieten, die es erlauben, den Verkauf von Ihren Produkten und Dienstleistungen beinahe mit sofortiger Wirkung und auch mehrfach zu erhöhen.

Als zertifizierter Spamwohltäter möchtest du mir eine Wohltat tun und mir ganz viel Umsatz machen, indem…

Ich biete Ihnen einen Adressenkatalog der deutschen Unternehmen an, in dem Sie direkte Kontaktdaten der Firmenbesitzer und Firmenmanager finden können.

Der Katalog enthält 1.457.620 deutsche Firmen und beinhaltet solche Daten wie: Namen der Firma, Firmenanschrift, Region, E-Mail-Adresse, Telefon, Faxnummer, Branche usw.

…du auch mir ermöglichst, irgendwelche Leute in irgendwelchen Unternehmen mit Spam vollzuspachteln, genau so, wie du es ja auch mit mir tust. Und dafür bietest du mir eine ganz große Datenbank an. Die verwendest du sicherlich auch für deine eigene Spam, wenn sie so gut ist, oder? Dann stehe ich da also auch drin? Als jemand, der Produkte auf seiner „Webseite“ anbietet? Oder gar als „Unternehmen“? Weia!

Mehr über die „Qualität“ der von dir angebotenen Daten muss ich wohl nicht sagen, du spammender Dumpfmeister mit deinen schnell zusammengerafften Adressen. Geh einfach sterben!

Mithilfe dieses großen Verzeichnisses erreichen Sie mit Ihrem Angebot mehr als eine Million Unternehmen und Personen, die zu Ihren neuen Kunden werden.

Klar, wer Spam bekommt (oder Spamfaxe oder Spamanrufe), der wird Kunde. Siehst du ja an mir, du Made des Internet, du!

Falls Sie sich jetzt für den Kauf des Firmenkataloges entscheiden, erhalten Sie von uns ganz kostenlos die Tools, die Ihnen helfen, eine wirkungsvolle Werbekampagne zu entwickeln.

Und wenn sie jetzt kaufen, bekommen sie einen kostenlosen toten Hund dazu (Link in englischer Sprache, der Text ist zum Nachlesen verfügbar).

Die Tools dienen unter anderem dazu, die von uns gekauften Daten zu managen sowie die Werbeangebote vorzubereiten und zu verschicken.

Mit diesem tollen Werbegeschenk zu den nutzlosen Daten kann jeder spammen, auch, wenn er gestern noch gar nicht wusste, was eine E-Mail ist.

Mehr Informationen entnehmen Sie bitte unserer Webseite: www:

http://www.de-kontakt-marketing.net/?p=1

Wie, jetzt nicht mehr gc-marketing.net, de-kontakt.net, firmen-gdbs.net, glob-data.net, db-ct.net, oder adressendirekt.net? Du legst halt nicht so viel Wert darauf, dass deine „Webseite“ leicht auffindbar unter der gleichen Domain verfügbar bleibt, denn du weißt genau, dass du keine zufriedenen Kunden hast, die wiederkommen. Tatsächlich dürfte der Reputationsschaden und die Rechtskosten durch illegale Spam für viele kleinere Unternehmer, die auf dich reingefallen sind, in die Insolvenz geführt haben. Stattdessen wechselst du deine Domain regelmäßig, weil diese blöden Spamfilter immer so schnell lernen. Und das wäre ja schlecht für dein spamgetriebenes Geschäft für angehende Spammer, wenn deine Spams als Spams in den Müll aussortiert würden und sich niemand mehr auf deine amöbenhafte Website verirren würde.

Ach ja, deine Website. Ich habe tatsächlich in den ganzen Jahren nicht einmal einen Screenshot davon gemacht. Das will ich doch gleich mal nachholen, bevor ich es völlig vergesse:

Screenshot der mit Spam beworbenen Website Global Contact

Aber deinen absoluten Megaknaller hast du dir fürs Ende deiner Spam aufgehoben, Spammer, und der ist so gut, als wäre er von mir:

Mit unfreundlichen Grüssen.
GC-Team

Bwahahahahahaha!

Das steht da wirklich: „Mit unfreundlichen Grüßen“.

Ich habe immer noch leichte Bauchschmerzen vom Lachen. :D

Kommentarspam-Splitter

Montag, 9. Juli 2018

Oh, doch so viele Kommentare im Glibbersieb? :shock:

Wοnderful blog! I found it while surfіng around on Yahoo News.

Ich kann dir versichern, dass keine Newssite „Unser täglich Spam“ verlinkt, denn mir würden die Zugriffe der Crawler auffallen. Deine Schmeicheleien, mit denen du verhindern willst, dass ich deinen saudummen Kommentar mit Link auf eine Schadsoftware-Schleuder lösche, sind wirkungslos. Übrigens brauche ich nicht einmal selbst zu löschen. Du hast dir so viel Mühe mit deinem Text gegeben, und warst doch so leicht zu filtern… ;)

legitimate debt consolidation direct lender installment loans lender

Hey, wenn du Verschuldung durch Aufnahme weiterer Schulden „konsolidieren“ willst, kann ich dir nur einen Job als Politiker empfehlen. Hier in der BRD schwört die Politik ja inzwischen auf die „Schwarze Null“ um jeden Preis, aber in den Vereinigten Staaten eines Teils von Nordamerika hättest du sicherlich noch Chancen.

Hi there, I found your site via Google whilst looking for a comparable
matter, your web site got here up, it appears to be like great.
I have bookmarked it in my google bookmarks.

Schön für dich. Und, wie bist du mit meinem Deutsch zurecht gekommen? :D

My new blog sites
http://hotties.pictures.erolove.in/?entry.monica hard sex drawings eurochiamami girl beautiful latina teen sandy ruzegym lesbian teen naturists fat index

Genau, es gibt in diesem Interndingsbumms einen echten Mangel an Pornografie. Und die Pornografie, die von irgendwelchen Spammern empfohlen wird, ist immer die Beste. Die ist geradezu gefühlsecht. Da kann man sich sogar richtig übel etwas einfangen, aber ganz ohne Körperkontakt. :mrgreen:

Interesting blog! Is your theme custom made or did you download it from somewhere?

Schön, dass du fragst, Spammer, um einen SEO-werten Link auf deine mutmaßlich betrügerische App im Google Playstore zu setzen. Mein Theme ist jeden bekannt, der schon länger bei WordPress dabei ist. Es handelt sich um eine Bearbeitung des langjährigen WordPress-Standardthemes „Kubrick“, bei dem ich vor allem den Anzeigebereich etwas breiter gemacht sowie die Fonts und Textgrößen verändert habe. Es ist Massenware, wie man sie millionenfach im Web sieht. Oder glaubst du wirklich, dass die hirnlosen und kriminellen Mitteilungen von deinesgleichen mir besondere designerische Leistungen wert waren?

Appreciate this post. Let me try it out.

Was Spammer, du willst ausprobieren, was ich einem Spammer vorgeschlagen habe und einfach einsam, langsam und schmerzhaft verrecken? Das finde ich sehr begrüßenswert. ;)

Заказать seo оптимизацию Заказать и продвижение сайтов в поисковых системах По всем возникшим вопросам Вы можете обратиться в скайп логин SEO-PRO7 мы с удовольствием ответим на все интересующие вас вопросы… Анализ вашего интернет-проекта бесплатно

Fürwahr, ein richtiger PRO-SEO!!!1! Da stimmt alles: Inhalt, Sprache und kommunikative Absicht. Und statt dass du mit deiner eigenen Website zeigst, was für tolle PRO-SEO-Spezialexpertenkenntnisse du hast, soll man dich über Skype kontaktieren. Damit auch jeder sofort weiß, wie es mit deinen Kenntnissen aussieht. Deine „kostenlose Analyse“ meines Internetprojektes kannst du dir übrigens dahin stecken, wo die Sonne nicht hinscheint. :mrgreen:

(Nein, ich kann kein Russisch und habe mich durchgeraten. Und die Skype-ID habe ich natürlich subtil geändert.)

I got 1 million emails sent in 7 hours thanks to
http://45b6osfo4pgtbr3v.onion – You must use TOR browser to access.

Genau die richtige Stelle gefunden, um für Spam-Dienstleistungen im Darknet zu werben!

(Natürlich habe ich die Onion-Adresse geändert.)

I often visit your site and have noticed that you don’t update it often

Ich versuche jeden Tag, eine neue hirnrissige Mitteilung von Spammern wie dir zu bringen. Leider muss ich doch manchmal pausieren, weil zwar eine Menge Spam kommt, aber eben keine neue. Denn wenn Spammer sich Mühe geben würden, könnten sie ja gleich arbeiten gehen, und deshalb verwenden sie die gleichen dummen Texte wieder und wieder und wieder.

This is a very interesting bubble shooter game with fabulous graphics,
themes and the background scenarios!

Nein, das ist eine Spam, und der Link auf die mutmaßlich mit Schadsoftware und Trojanerfunktionen „angereicherte“ Scheißapp im Google Playstore ist das genaue Gegenteil von einer Empfehlung.

[url=https://www.casinotop.info/forums/best-online-casinos/]trusted online casinos[/url]

So so, „vertrauenswürdig“ sind deine Online-Zockhöllen mit ihrem vom Betreiber beliebig und für den Spieler unentdeckbar manipulierbaren „Spiel“ also. Na, dann geh mal hin da und verzock da dein Geld, du Idiot von Spammer!

(Dass die Vollidioten auch im Jahr 2018 noch Spamskripten benutzen, die BBCode in einem WordPress-Kommentar versuchen, zeigt, wie wenig Mühe sie sich geben. Aber ich bin froh darüber. [url ist ein gutes Kriterium für die Spamerkennung, das niemals einen richtigen Kommentar eines richtigen Lesers erwischt.)

Thanks for sharing your thoughts on gai cột sống

Meine Gedanken über was? :?:

handbags for women clearance,handbags for women on sale designer,handbags for women on sale,handbags for women clearance under 25,

handbags for women guess,handbags organizer,handbags for women michael
kors,handbags for men,handbags for ladies,handbags for ladies
sale,
handbags for ladies crossbody,handbags for ladies clearance,
handbags for school,handbags for girls,handbags black,handbags women,handbags free shipping,
handbags michael kors,handbag set,handbags sets women 6pcs,handbags guess,handbags leather,handbags coach,
handbags purses,ladies handbags,radley handbags,
designer handbags,womens handbags,handbag strap,handbag storage,handbags used,micheal kors
handbags,purses and handbags,womens purses and handbags,women handbags,
womens handbags cross body,bueno handbags,clear purses and
handbags,straw handbags,universal thread handbags,purses and handbags for
women,crossbody purses and handbags,
michael kors handbags,coach handbags,big buddha handbags,handbags and purses,handbags
aldo,handbags aldo for women,skull handbags and
purses,womens handbags and purses,handbags and wallets for
women clearance,
handbags and homicide,handbags amazon,handbags and totes for women,handbags and
purses for women clearance,handbags and purses for
ladies,handbags and gladrags cd,handbags a love story,handbags and purse set,handbags animal,
handbags and gladrags,handbags animal print,handbags armani,handbags and shoes,handbags
accessories,handbags auction,handbags authentic,handbag satchel,handbags anne klein,handbags and wallet set,
handbags and wallets,handbags auction free shipping,
handbags and matching purses,handbags adidas,handbags accessorize,handbags and purse sets,clear handbags
and totes,handbags backpack for women,handbags betsey johnson,purses and handbags backpack style,michael kors handbags
black,purses and handbags black,
michael kors handbags blue,handbags blue for women,handbags backpack style,handbags beige for
women,handbags black for school,handbags blue,handbags black leather,handbags
brown leather,handbags beige,handbags boys,handbags big,handbags by animal,handbags burberry, […]

Das geht in diesem Stil noch lange weiter, ich gebe hier nur rd. zehn Prozent des Kommentares wieder – und nein, ich habe von dieser kaputten Machart heute nicht nur einen Kommentar. Offenbar ist der Spammer zu blöd, sein Skript zu testen, bevor er es aufs Internet loslässt, und so hat er gleich seine ganze Kollektion von Textbausteinen rund um die Handtasche rausgerotzt.

Aber ob „handbags and homicide“, also „Handtaschen und Mord“, wohl wirklich so eine gute Reklame ist? :D

Hire a hacker here – http://456bsovo8pgtbr3v.onion – You must use TOR browser to access.

Komm, Spammer! Wenn du ein richtiger Hacker wärst, hättest du mir das Blog gehackt, um eine Reklameschleuder draus zu machen und nicht so doof wie ein ganz normaler asozialer Nichtskönner von Kommentarspammer einen dermaßen dummen Spamkommentar verfasst.

Natürlich habe ich die Onion-Adresse geändert… ;)

Hello! I just wanted to ask if you ever have any issues with hackers?
My last blog (wordpress) was hacked and I ended up losing a few months of hard work due to no
backup

Ja, ich habe es manchmal mit Hackern zu tun. In den letzten 18 Monaten gab es über 20.000 Versuche, sich wiederholt mit irgendwelchen Zugangsdaten auf Unser täglich Spam anzumelden – die meisten waren Wörterbuchattacken. Und weil jeder Hack auch mal gelingen kann, macht man halt Backups. Die helfen übrigens auch, wenn der Server mal abfackelt. Für Menschen ohne vertiefte technische Kenntnisse ist vermutlich Werkzeuge ▷ Daten exportieren im WordPress-Dashboard die einfachste Lösung, aber ich würde jedem eine gewisse Automatisierung empfehlen. Ich kann mich auf dem Server austoben und habe eine crontab, aber diese einfache Möglichkeit hat natürlich nicht jeder. Eine Viertelstunde mit Google ist sicherlich nicht so schmerzhaft wie der Verlust monatelang erstellter Texte… ;)

Aber was soll ich mit deinem Link auf allerlei „Gesundheitsprodukte“ von chinesischen und russischen Giftapothekern?

buy prescription drugs from canada

So verlinkt man die Giftapotheken doch viel klarer.

Und falls es Menschen gibt, die immer noch keine Vorstellung davon haben, was „prescription drugs“ sein könnten…

canadian viagra

…schreibt man halt noch den Markennamen dazu. :mrgreen:

Do you have a spam problem on this blog; I also am a blogger,
and I was curious about your situation; we have developed some nice methods and we are looking to trade techniques with other folks, please shoot me an email if interested.

Ja, ich habe ein Spamproblem. Und du Vollhorst bist ein Teil davon, denn die von dir angegebene „Homepage“ ist nicht etwa dein Blog, du „Blogger“, sondern eine schnell aufgeschäumte Verkaufsseite für wirkungslose Pimmelgroßmachpillen, mit der du dein Glück als Affiliate-Lumpenkaufmann versuchen willst. Aber zum Glück funktioniert der um eine Bannwortliste ergänzte Spamfilter bei mir so gut, dass ich rd. 99,9 Prozent meines täglichen Spamproblems automatisch und seit Jahren ohne eine einzige Fehlerkennung bewältigt bekomme. Sonst hätte ich schon längst mit dem Bloggen aufgehört. Denn durch diese Fluten von kothafter Konsistenz mag man nicht jeden Tag schwimmeln.

Just wish to say your article is as astonishing.
The clearness on your put up is simply excellent and that i
could think you are knowledgeable on this subject. Fine
together with your permission allow me to seize your feed to
keep updated with approaching post. Thank you
one million and please carry on the gratifying work.

Ich möchte dir nur kurz mitteilen, dass deine Spam durchschnittlich ist. Die Durchschaubarkeit, mit der du mir Honig ums Maul schmieren willst, damit ich deinen Dreckslink nicht lösche, ist schlicht Spamstandard, und deshalb halte ich dich für einen ganz normalen, im Alltag intellektuell stark herausgeforderten Spammer von der asozialen Front gegen alles, was gut, nützlich und menschlich ist. Jeden verdammten Tag fütterst du skriptgesteuert eine Million Blogs, Foren und Gästebücher mit einem derartigen Scheißdreck ab, und es ist dir egal, dass das fast alles sofort wieder gelöscht wird, denn ein bisschen bleibt ja stehen. Obwohl vermutlich jeder Betroffene deiner Spam bessere Laune bekäme, wenn er erführe, dass du erfreulich tot bist, machst du mit deiner völlig unerwünschten Internetmitgestaltung weiter.

First off I want to say great blog! I had a quick question which I‘d like
to ask if you don’t mind. I was interested to know how you center yourself and clear
your thoughts prior to writing

Gar nicht. Ich überfliege meine Spam und schaue ganz oberflächlich, ob etwas Neues oder wenigstens eine interessante Änderung in den gängigen Maschen dabei ist, dann greife ich so eine Spam raus und beschreibe einfach nur das Offensichtliche. Für Matschbirnen wie dich, die hier zum Beispiel mit so einem Schmeicheltext den Link auf ihre weder für deutsch- noch für englischsprachige Menschen irgendwie nahrhafte Abzockcasinosite vor der Löschung bewahren wollen, ist nicht allzuviel geistige Tätigkeit erforderlich.

FÜLLEN SIE HEUTE DIE INFORMATIONEN DES ANLEGER ZUR PERSÖNLICHEN KREDITE
Bei niedrigen Zinssatz von 3%, geben wir persönliche Darlehen, Business Expansion Loans, Business-Start-up-Darlehen, Bildung Darlehen, Schuldenkonsolidierung Darlehen, Venture Capital, Hard-Money-Darlehen, auch für diejenigen mit Bad Credit, ETC, bieten wir Darlehen Von einem Mindestbetrag von drei tausend Dollar ($ 3.000,00 USD) und einem maximalen Rang von einer Million Dollar ($ 1.000.000,00 USD) .. So möchte ich Ihnen sagen, wie viel Sie beabsichtigen, als Darlehen und Ihre geeignete Dauer für dieses Darlehen zu erhalten so dass wir Ihnen die Darlehensbedingungen Rückzahlung Zeitplan zu diesem Zweck senden können … Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Philipmarkloanfirm8420@gmail.com oder rufen Sie Telefonnummer +91812390xxxx

FÜLLEN SIE DIE INFORMATIONEN DES ENTLEIHERS
Dein Name:______________________
Deine Adresse:____________________
Dein Land:____________________
Ihr Beruf:__________________
Kreditbetrag benötigt: ______________
Darlehensdauer: ____________________
Monatliches Einkommen:__________________
Handynummer:________________
Ich wünsche dir einen schönen Tag und Gott segne dich

Ich wünsche dir, dass dir heute noch ein beherzter Freitod gelingt, so dass du endlich deinen Gott kennenlernst. Für den Rest der Welt wäre das ein Segen.

My new blog project
sexy satin top transgender operations male to female baby boy dress pants

Ja, lass dich mal operieren und zieh dir Babyklamotten an! Viel Spaß!

Mit einem Klick ist alles weg!

From Ms. Tina Liang /25/06/2018

Dienstag, 26. Juni 2018

Normale Menschen normaler Intelligenz schreiben ja im Betreff rein, um was es in einer Mail geht, damit der Empfänger der Mail auch etwas davon hat. Spammer machen das nicht, damit ihr krimineller Kommunikationsmüll nicht so oft ungelesen gelöscht wird. Weil eine Mail ohne Betreff aber auch nicht toll aussieht, schreiben sie oft sinnlose Informationen rein. Zum Beispiel dieser Vollpfosten, der das Datum (steht im Mailheader) und den Namen des Absenders (steht im Mailheader) wiederholt, statt schon im Betreff klar zu machen, dass er einen Vorschussbetrug einleiten will. Übrigens wurde mir damit schon am Betreff klar, dass hier wahrscheinlich ein Vorschussbetrug eingeleitet werden sollte, was sich dann beim Öffnen der Spam bestätigte.

Und mit dem knüppeldoofen Betreff hört es nicht auf, sondern geht im Mailtext gleich so weiter:

From Ms. Tina Liang /25/06/2018
Ref: CTF/11/QTM/MI-2018

Hey, Spammer, das hast du schon im Mailheader und im Betreff gesagt. Das wird auch nicht gehaltvoller, nur, weil du jetzt dazu noch einen Löffel Buchstabensuppe abschreibst, der für den Rest deiner Erzählung völlig bedeutungslos ist.

Dear Sir/Ma

Lieber Spammer,

I am Ms. T. Liang, I work with China merchants Bank as the audit manager, I wish to place your name as the beneficiary to thirteen million five hundred thousand dollars due to the death of the depositor who died many years ago along with her family.

ich bin völlig fasziniert davon, dass du meinen Namen als Begünstigten einer Erbschaft von 13,5 Megadollar eintragen willst, wenn du nicht einmal meinen Namen kennst und mich deshalb als „Liebe(r) Frau/Herr“ anreden musst. Hast du das schon einmal einen Psychiater erklärt? Das solltest du mal, damit du schnell aus dem Verkehr gezogen wirst. :twisted:

Though this medium (Internet) has been greatly abused but I chose to reach you through it because it still remains the fastest, surest and most secured medium of communication.

Gleichmaßen fasziniert bin ich von der Tatsache, dass du im gleichen Atemzug davon sprechen kannst, wie oft das Internet für Betruggeschäfte missbraucht wird, und dass es dennoch das schnellste, zuverlässigste und abgesichertste Mittel der Kommunikation ist. Die E-Mail, in der du das sagst, ist überhaupt nicht abgesichert. Du hast sie nicht einmal digital signiert. Jeder könnte sie geschrieben haben. Das weißt du auch selbst, denn du hast ja mit gefälschtem Absender gemailt. Und auf die naheliegende Idee, eine Mitteilung über so eine empfindliche Angelegenheit mit meinem öffentlichen PGP-Schlüssel zu verschlüsseln (der selbstverständlich auch auf Keyservern verfügbar ist), bist du ebenfalls nicht gekommen. Deine Nachricht wurde offen wie eine Postkarte transportiert. Jeder konnte sie auf dem Weg lesen. Jeder konnte sie auf dem Weg verändern. Das ist genau die Methode, wie man nicht über Geld spricht, wenn man es ernst meint.

Wo arbeitest du noch mal? Ach ja, richtig, in einer tollen chinesischen Bank arbeitest du nach deinen eigenen Angaben. Da lernt man offenbar weder Diskretion noch sicheren Datenaustausch. Vermutlich lernt man dort nur, viele Nullen anzuhängen, um eine Zahl groß zu machen.

However, I assure you that this transaction will be executed under a legitimate arrangement that will protect you from any breach of the law both in your country and here in China once the fund is transferred to your bank account.

Schön, dass ich nach deinen wirren Einlassungen vor jeglicher Strafverfolgung geschützt bin, während ich mir mit gefälschten Dokumenten eine Erbschaft unter den Nagel reiße, die mir nicht zusteht. Hier in der BRD stünden darauf bis zu fünf Jahre Knast, und wenn der Staatsanwalt uns als Bande betrachtete (was er vermutlich tun wird, ohne dass das Gericht ihm darin folgen wird), können es sogar bis zu zehn Jahren werden.

The funds I am referring to is right here in this bank floating in suspense account, therefore I solicit for your cooperation to be in collaboration with me to have this done, it will be transferred into an account you will provide any where in the world.

Dass du so viele Worte darum machst, dass das Geld von einem Asservatenkonto¹ auf ein reguläres Konto übertragen wird, schattet schon die ersten paar hundert Euro Vorleistung vorweg, die ich vollständig anonymisierend über Western Union bezahlen muss, weil deine spammige „Bank“ aus Spamgründen keine Schecks verarbeiten kann.

Aber bevor es losgeht…

I will need you to provide the following information urgently to enable the attorney start the processing of the all the relevant legal documents for the fund remittance.

1) Name:
2) Address:
3) Tel:
4) Age:
5) Occupation Status:

…soll ich dir toller Bankexpertin von Spammer erstmal mitteilen, welchen Namen du in die falschen Dokumente für eine angeblichen Erbbetrug reinschreibst. Denn du kennst mich gar nicht. Das hindert dich aber nicht daran, mir…

Our sharing partner once successful is 40 percent for your assistance while I retain 60 percent

…fast fünfeinhalb Megadollar anzubieten.

Send your information this this my gmail.com Contact Email: lngtina008@gmail.com

Um darauf so richtig reinzufallen, darf ich allerdings nicht an den Absender der Mail antworten, denn der ist gefälscht. Natürlich ist er gefälscht. Es ist ja auch eine Spam.

Ich will es mal so sagen, „Tina“: Einerseits finde ich es lobenswert, dass du dir in einem Anfall fehlgeleiteter Kreativität aus älteren Vorschussbetrugsspams eine neue Kollage von Text zusammengekleistert hast. Aber damit war deine Kreativität leider schon wieder am Ende. Das Ergebnis hat dann beim „Genuss“ ein bisschen an die derzeitige Popmusik erinnert: Es ist zwar ein neues Stück, aber es klingt selbst beim ersten Hören schon vertraut und abgestanden fad, weil keinerlei neue Idee hineingerührt wurde. In der Summe – und glaub mir, „Tina“, ich lese viel Spam von asozialen Vollpfosten, die sich auf die gleiche Weise wie du mit dem Geld naiver Menschen einen verfeinerten Lebensstil finanzieren wollen – nervt es einfach nur noch wie ein dummes, mechanisches Geräusch.

Es steht zu hoffen, dass kein Mensch mehr auf dermaßen plump vorgetragene Betrugsnummern aus der nigerianischen Mottenkiste hereinfällt. Und du, „Tina“, du darfst meinetwegen gepflegt verhungern. Dein Gehirn ist ja schon vorangegangen.

Waiting for your reply soon.

In freudiger Erwartung deiner baldigen Entkörperung.

Yours Faithfully,
Mrs. Tina Liang.

Dein dich „genießender“
Nachtwächter

¹Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob dieser Begriff noch üblich ist. Im Gegensatz zu „Tina Liang“ bin ich ja kein Bankkaufmann.

Ich hatte Probleme Sie zu erreichen

Dienstag, 19. Juni 2018

Hallo,
hören Sie, ich habe versucht, Sie auf Ihrem Handy zu erreichen,
aber ich glaube, ich habe die falsche Nummer…

Erinnern Sie sich an das Programm, von dem
ich Ihnen erzählt habe? Hier ist es noch einmal.

Nun ich wurde soeben von dem Gründer kontaktiert und er vergibt einen Zugang als Geschenk.

Lassen Sie alles liegen und schauen Sie sich jetzt das hier an. Im Ernst, ich habe gerade mein Konto eingerichtet und es

machte für mich Tausende innerhalb von 30 Minuten.

Es ist besser als jemals zuvor.
Grüße,
Hemlin

Hey, Spamlin, du Krepel,

ist das nicht ein bisschen bitter? Immer so im Internet rumzulaufen, die Leute mit Spam anzuschreien und Märchen vom Geld aus der Steckdose zu erzählen, aber alle gehen vorbei und haben besseres zu tun, als ausgerechnet dir zu glauben. Und dann gehst du nicht etwa abends nach Hause in dein Wahnzimmer, ziehst dir innerhalb von dreißig Minuten ein paar frische lila Lappen der EZB aus deiner Geldsteckdose und wendest dich damit einem interessanteren und erfreulicheren Zeitvertreib zu, sondern du setzt dich hin und überlegst dir, mit welchen dümmlichen Phrasen du den Menschen morgen dein großartiges Geldmachverfahren andrehen kannst.

Und so gibt es zurzeit beinahe jeden Tag eine neue, lächerliche, mit imaginierten Banknoten hilflos herumwedelnde Spam von dir im Briefkasten, Spamlin. Es hat dir übrigens auch nicht geholfen, dass du dich von Hamlin in Hemlin umbenannt hast. Dein Stil und die geradezu nahtlos in die „Kreativität“ deines Schreibens eingepasste „Kreativität“ deiner Selbstumbenennung machen dich selbst für nicht ganz so aufgeweckte Menschen sofort wiedererkennbar. Bei so viel Spam könnte muss man ja fast auf die Idee kommen, dass die tolle, von dir angepriesene Reichwerdmethode gar nicht funktioniert.

Aber immerhin, heute hast du dir ja dein Konto eingerichtet und dir erstmal eine halbe Stunde lang ein paar Banknotenläppchen gezogen. Vielleicht bleibt mir fortan ja dein täglicher Beitrag zur Müllernte erspart.

Mein dein dich „genießender“
Nachtwächter

You have received this email because you subscribed to the mailing list.
Unsubscribe me from this list, report as spam

Spamlin, du hast diese Antwort bekommen, weil du ein Vollidiot bist.
Hör dir andere Vollidioten an, erhalte noch mehr Spam

FANTASTISCH gute Geschenkidee

Sonntag, 10. Juni 2018

Wie Spammer, du willst mir etwas schenken? Mal reinschauen:

Die Könige von Betlehem hätten so etwas an Handgelenken angebracht
Sensationeller Rabatt: Smartwatch, Kamera, Internet, Handy, Diktiergerät Smart Armbanduhr: FB, E-Mail, Skype

Sensationeller Rabatt: Smartwatch, Kamera, Internet, Handy, Diktiergerät Details

Sensationeller Rabatt: Smartwatch, Kamera, Internet, Handy, Diktiergerät Details

Magst du Neuheiten? Tolles Smartding: Anrufe, Kamera

Hier können Sie sich abmelden

Smartwatch mit Kamera: Fotos, Explorer, Videos vom Handgelenk Christkind steckt sie unter den Baum… Uhr mit SO GROSSEM Wissen für Spottgeld?

So so, Spammer,

das Christkind bringt also die Uhr mit SO GROẞEM WISSEN für Spottgeld, von der Dreieinigkeit des sensationellen Rabatts direkt von den Handgelenken der Könige von Betlehem abgepflückt, so dass sie dem Heiland nur noch so einen Tinnef wie Gold, Weihrauch und Myrrhe hinlegen konnten. Die gegenwärtige Außentemperatur liegt nach einer sehr erfreulichen Abkühlung übrigens bei 23°C, es ist Juni, vor uns allen, ob wir an dem korrupten Wahnsinn interessiert sind oder nicht, liegt eine in den nächsten Tagen beginnende Fußball-Weltmeisterschaft, allüberall aus den Gärten und Wiesen duftet es nach Grill und es sind… moment…

$ datediff 2018-12-25
2018-12-25 is 198 days after 2018-06-10
$ _

…nur noch 198 Tage bis zu jener großen, kalten Konsumolympiade des christlichen Kulturkreises, die man gemeinhin Weihnachten nennt. Eine gute Werbung für die Kalenderfunktion deines tollen Smartdingens ist deine Spam jedenfalls nicht.

Meint jedenfalls dein dich „genießender“
Nachtwächter

Please Promise you will not fail me in this project. Mrs. Polina Omahazom…

Montag, 4. Juni 2018

Ach, Spammer!

Schön, du hast einen Namen und bittest mich, dich in diesem Projekt nicht fallenzulassen, aber um was geht es?

Dein Name hätte übrigens auch im Absender gestanden, aber der…

Von: Mrs. Polina Omaha <loveworldinternetradio@loveworld360.com>
Antwort an: omahapolina@gmail.com

…ist ja wie immer in der Spam gefälscht. Damit ist auch schon klar, warum du nicht wieder jeder normal denkende Mensch in deinen Betreff reinschreiben kannst, um was es geht, denn dann würde dein Versuch der Einleitung eines Vorschussbetruges noch öfter unbelesen gelöscht.

My Beloved,

Ich glaube nicht, dass ich dein Geliebter bin. Das wüsste ich.

Greetings in the name of the LORD Almighty the giver of every good thing. I know this proposal will definitely come to you as a huge surprise, but I implore you to take your time to go through it carefully as the decision you make will go a long way to determine my future.

Deine Spam grüßt mich im Namen des allmächtigen Herrn, dessen Name gar nicht genannt wird, dem Geber immer wieder neu nachwachsender, unerfahrener Opfer für schmierige Kriminelle. Diese Opfer sind in der Tat sehr überrascht, wenn sie das erste Mal einem derartigen Betrugsversuch begegnen.

I am Mrs. Polina Omaha, an ageing widow of 78 years old suffering from long time illness breast Cancer and Cancer of the lungs. I have some funds which I inherited from my late husband, the sum of USD $5,400,000.00 and I needed a very honest and God fearing person who can withdraw this money then use the funds for Charity works.

Du hast einen Namen und ein Alter, und außerdem hast du Brustkrebs und Lungenkrebs. Das ist alles so echt wie der gefälschte Absender deiner Spam. Ach ja, ein paar Millionen Dollar hast du auch noch, und jetzt suchst du jemanden, dessen Namen du nicht einmal kennst, um ihm die paar Millionen Dollar in die Hand zu drücken, weil er so eine schöne Mailadresse hat. Das ist ebenfalls so wahr wie der gefälschte Absender deiner Spam.

I WISH TO ENTRUST THIS FUND TO YOU FOR CHARITY WORKS. I found your email address from the internet after honest prayers to the LORD to bring me HONEST PERSON I CAN CONFIDE ON, and I decided to contact you if you may be willing and interested to handle these trust funds in good faith. I am desperately in keen need of assistance and I have summoned up courage to contact you for this task, you must not fail me.

Dieser Jemand, der deinen Zaster kriegt, soll ich sein. Und natürlich die paar hunderttausend weiteren Empfänger deiner nach Betrug stinkenden Drecksspam, die du wieder wie eine Schrotmunition auf das wehrlose Internet losgelassen hast. Meine Mailadresse hast du für einen Brösel Bitcoin aus einer großen Internetlostrommel im so genannten „Darknet“ gezogen, nachdem du gebetet hast, dass diesmal wieder ein paar Leute dabei sind, denen du zusammen mit deiner Bande mit diesem inzwischen in die Jahre gekommenen Trickbetrug tausende bis zehntausende Euro als Vorleistung für die Millionen aus der Tasche labern kannst. Mit diesem Geld macht ihr euch dann schöne Tage im Bordell. Die Millionen haben niemals existiert.

This is not stolen money and there are no dangers involved. Please if you would be able to use the funds for the Charity works please kindly let me know immediately. Please kindly respond quickly for further details if you can handle this task.

Es gibt überhaupt keine Gefahr. Es ist schließlich nur eine Spam mit gefälschtem Absender, was kann da schon schiefgehen? Schnell soll ich antworten, denn schnell braucht ihr Mugus das Geld. Diese Bordelle sind auf Dauer ganz schön teuer, und das Kokain ist auch nicht preiswerter geworden… und ohne Kokain, nee, das geht gar nicht, da könnte sogar das Gehirn wieder normal zu arbeiten beginnen und auf der Grundlage wiedererwachender Empathie eine Einsicht entstehen, was für eine widerliche, verachtenswerte Scheiße ihr macht. Deshalb immer wieder schön Nasenpuder hinterher!

Please if you would be able to use these funds for the lord’s work’s mentioned above, kindly reply me as soon as possible for more details.

Im Namen des Allmächtigen! Wenn so ein Geschmeiß wie du, Spammer, sich wegen seiner Heuchelei auf der Stelle in ein stinkendes Flämmchen verwandeln würde, das von dir nichts als erfreulich spamfreie Asche und ein Wölkchen im Winde wegtreibenden Rauches zurückließe, dann wäre ich viel geneigter, dem verdummenden Unsinn der Religion ein bisschen Glauben zu schenken. So aber weiß ich, dass die irrationale Haltung eines „ich glaube es, weil es absurd ist“ den psychischen Boden schafft, auf dem nicht nur die verkommenen Jenseitsversicherungsanstalten ihre reiche Geldernte einfahren, sondern auch solche schäbigen Betrügerbanden wie deine, Spammer. Die Frucht des hl. Geistes der Christenheit ist die dümmliche Einfalt.

Please always pray for me.

Nein. Du bist mir nicht einmal einen richtigen Fluch wert. Ich habe etwas viel besseres für dich. Deine Spam habe ich eben an Re:scam weitergeleitet, damit du dich noch ein paar Stunden mit irgendwelchen Bots unterhalten kannst, denn jede Stunde, die man dir und deinen Komplizen raubt, schützt einfältige, unerfahrene und naive Mitmenschen davor, einem Geschmeiß wie dir und deinen Komplizen auf dem Leim zu gehen. Das erfüllt mich mit der tiefen Freude, eine gute und möglicherweise gottgefällige Tat getan zu haben.

Noch besser fände ich es freilich, wenn Google auf entsprechende Hinweise reagieren würde und von Trickbetrügern benutzte Mailkonten einfach sperrte. Leider musste ich die Erfahrung machen, dass Google dies nicht tut. :(

Remain blessed.
Mrs. Polina Omaha

Mögest du dir im Bordell ganz große Sackratten abholen, die wochenlang an dir knabbern. Denn nein, eine Frau bist du natürlich nicht. Die in der Spam postulierte Frau stirbt ganz schnell, und danach hat man es am Telefon nur mit ihren Anwälten, Freunden, Pastoren etc. zu tun.

Spam.tamagothi.de Team – What if a healthier Facebook is just … Instagram?

Mittwoch, 30. Mai 2018

Oh, ganz was persönliches heute… :D

Von: Asia from Instantriver.com <asiaz@instantriver.com>
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Genau die richtige Mailadresse gewählt! Die Kontaktadresse für unseriöse Angebote und die einzige Mailadresse im Impressum, die man als Spammer bequem und automatisch mit einem Harvester einsammeln kann. Da weiß ich sofort, womit ich es zu tun habe. ;)

Hey Spammer!

Hello, Spam.tamagothi.de Team

Ich habe aber keine multiple Persönlichkeit, sondern bin nur einer.

My name is Asia, […]

Mein Name ist Europa, und…

I‘m a co-founder of River Team.

…ich bin ein Mitgründer des Wir-leben-in-Armut-vom-Betteln-Teams.

I’m working with fashion influencers, entrepreneurs, bloggers, and models on a daily basis.

Als „Deppenstubser“ in Modefragen bin ich völlig ungeeignet. Die Klamotten, die ich zurzeit trage, waren schon zweimal in und wieder out und sehen zudem ein wenig verschlissen aus. Aber wenn du mich neu einkleiden willst und auch Übergrößen hast, sage ich dazu nicht nein. Bitte nur robuste Klamotten, am besten gute Arbeitskleidung! ;)

My main focus is to help you be more effective, save your time for more important things, and help you reach out to the right people about your product or services.

Das ist ja nett, dass du Idiot von Spammer hauptsächlich darauf konzentriert bist, mir zu helfen. Ich brauche deine Hilfe aber nicht.

Instagram gives brands and celebrities up to 400% more engagement than Facebook.

Oh, das ist ja toll. Ihr habt ein Engagement-o-Meter für Marken und Prominente, und das zeigt bei Instagram (eine S/M-Klitsche¹ ohne seriöseres Geschäftsmodell als die Vergällung erwünschten menschlichen Miteinanders durch völlig unerwünschte Reklame) eine vierfach größere Zahl als bei Facebook (eine börsennotierte S/M-Klitsche ohne seriöseres Geschäftsmodell als die Vergällung erwünschten menschlichen Miteinanders durch völlig unerwünschte Reklame) an. Ich bin allerdings weder ein Prominenter noch bin ich eine Marke. Letzteres will ich auf gar keinen Fall werden, und ersteres nur, wenn ich damit auch ins Dschungelcamp komme. (Dafür reicht ja Nanoprominenz.)

26% of desktop users implement ad blockers.

Nein. Erstens sind es hier in der BRD rund 35 Prozent der Nutzer eines richtigen Computers, die Adblocker nutzen, und dieser Anteil steigt seit Jahren langsam, aber stetig. Das liegt zum einen daran, dass Menschen lieber das erwünschte Miteinander als die unerwünschte Reklame haben, es liegt aber zum anderen daran, dass es sich bei Adblockern um wesentliche, essentielle Sicherheitssoftware handelt, die im Web-Alltag wichtiger als ein so genanntes „Antivirus-Programm“ ist. Nur die Nutzer kastrierter, technikverhindernder Computer – so genannte „Smartphones“ – bleiben von diesem Segen und dieser Grundlage der Computersicherheit oft unberührt.

Und zweitens brauchen die Leute die Adblocker nicht selbst zu implementieren (deutlich deutsch ausgedrückt: zu programmieren), sondern sie können auf bewährte, fertige und einfach zu verwendende Lösungen zurückgreifen, die sie sich einfach installieren (deutlich englisch ausgedrückt: to install). Ist schon mistig, Spammer, wenn man mit heiteren Zahlen und fachtümelnden Worten blenden will und damit vor allem seine Inkompetenz dokumentiert… ;)

So, with over a quarter of consumers suddenly becoming untouchable, brands are having to get creative with how they get their products out there.

Aha, wenn Menschen also keine Reklame fressen wollen, dann musst du ihnen die Reklame halt irgendwie hinterhältig in den Rachen rammen. Deshalb bist du auch so ein schmieriger, kleinkrimineller Spammer geworden. Und jetzt willst du den Empfängern deiner stinkenden Spam auch noch erzählen, dass man durch Anwendung solcher Methoden so richtig beliebt bei den Menschen wird. Bei diesem Ansinnen, die schwarze Pest als bunten, süßen Bonbon zu verkaufen, wünsche ich dir viel Glück! Du wirst es brauchen. :mrgreen:

There are a million reasons why you should go all in with Instagram if you’re not doing so already.

Es gibt einen Grund, warum ich dort nicht bin: Es handelt sich um eine im Handy-Hype entstande Unternehmung ohne seriöses Geschäftsmodell (außer der Vergällung erwünschten Miteinanders mit völlig unerwünschter Reklame), im Gegensatz zu vorher etablierten (und heute altbacken wirkenden) Foto-Sites wie Flickr.

Apropos Foto: Beim Lesen deiner Spam musste ich die ganze Zeit an ein Foto denken, das ich gestern erst gemacht habe. :mrgreen:

Ist es nicht toll, dass man auf diesem altbackenen Flickr aus der Vor-Smartphone-Zeit die Fotos betrachten kann, ohne dass man dafür eigens Javascript einschalten muss und somit die Sicherheitseinstellungen seines Webbrowsers lockern muss? Mit dieser Insta-Gram geht das nicht. Da sieht man mit einem sicher konfigurierten Webbrowser gar nichts.

Here are 5 major ones you’ll want to know whether you haven’t made the leap yet or if you have but need to ramp up your Instagram presence.

Nun gut, dann präsentier mir mal deine Gründe, warum ich (als Nichtbenutzer eines gängelnden, technikverhindernden Smartphones, auf dem mir nicht einmal mehr das Recht eingeräumt wird, diejenige Software darauf auszuführen, die ich für richtig halte) diese gewerbliche, sich am menschlichen Sozialbedürfnis vollfressende Made namens Instagram verwenden sollte.

1: Gen Z is using Instagram to decide what to buy.

These youngsters are doing pretty much everything on mobile, too, which means mobile will soon overtake web as the main source of online info. To show up in app scrolls and searches you’ve got to have dedicated company accounts.

Aha, es gibt eine „Generation Z“ – vermutlich genau diejenigen Menschen, die ich immer wieder einmal „Generation Teletubbie“ nenne – die sich, während sie als gruslig wandelnder Senkkopfzombie für noch mehr schlimme Verkehrsunfälle sorgt, von irgendwelchen Deppenstubsern auf Instagram sagen lässt, was sie kaufen soll. Ich verkaufe aber nichts für diese „Generation Zombie“. Und ehrlich gesagt: Ich bin froh, wenn ich um diese grusligen Gestalten mit meinem Fahrrad herumfahren kann (klingeln wird meist nicht mehr wahrgenommen) und sie nicht weiter in mein Leben hineinragen.

2: It’s a great way to learn something from (and about) your customers.

Can’t decide which new dish to put on the menu in your vegan cafe? Ask your followers via Instagram Stories!
Wondering how your Instagram followers found out about your brand? Run a poll.

Ich kenne aber eine andere, noch großartigere Möglichkeit, wie man etwas „von seinen Kunden“ lernen kann: Indem man ihnen zuhört, statt sie als lästige Nervensägen zu behandeln, die nur dazu da sind, dümmliche Kauftrottel zu werden, nachdem man sie mit Reklame bestupst hat. Wer diese Bereitschaft nicht hat, wird sie sicherlich nicht allein schon dadurch entwickeln, dass er zusätzlich einen anderen Reklamekanal benutzt.

3: It’s an opportunity to thank those loyal to you.

It’s always nice to give a little something back, don’t you think? Instagram gives you endless ways to run giveaways and competitions. Not only do these get people excited about your brand, but they give you a chance to say thank you and make somebody really, really happy.
The prize doesn’t have to be big, either. And, giveaways are an excellent opportunity to get in front of some new faces and grab more likes and engagements.

Ganz toll, Danksagungen durch Bilder und billigen Werbegeschenktinnef! Da können wir alle gar nicht genug von kriegen! „Oh, ihr gnädigen Geber der Geschenke, gebt Geschenke, und ich werde kaufen“… so stellt ihr euch also intelligenzbegabte Menschen vor.

Ich wills mal so sagen: Die verfügbare Kaufkraft ist positiv mit der Intelligenz korreliert. Je weniger Hirn, desto weniger Kaufkraft.

4: Showcase your knowledge and expertise.

If superfoods are your thing, tell the world about the difference between green tea and matcha.
Or maybe you make all-natural products and have a stellar recipe for a homemade face mask?
Whatever your niche is, Instagram gives you platform to reach the masses.

Hey, Spammer! Warum zeigst du dampfplaudernder Großhirnkleinanleger und Erzesel dann nicht einfach mal dein Wissen und Expertenwissen – eine „Expertise“ ist im Deutschen übrigens etwas völlig anderes, auch wenn so mancher Werber, der mehr Englisch faselt, als er Deutsch kann, das wohl nie begreifen wird – dann nicht einfach auf Instagram, wenn es dort so erfolgversprechend ist. Dann brauchtest du doch gar nicht mehr wie ein schäbiger Krimineller zu spammen, und ich wäre nicht von deinem massenhaft an jede irgendwie im Web einsammelbare Mailadresse verklappten E-Müll genervt, mit dem du gerade versuchst, „die Massen zu erreichen“. Glaubst du etwa gar nicht an den ohne Zusatz von Hirn produzierten Unfug, den du in deinen Spams zum Besten gibst? :mrgreen:

5: It can help your visibility in the search engines (yes, I mean Google).

This one might seem a little technical, but trust me, it’s really simple. The Internet is kind of all interconnected, and when people search for something you provide (using Google), it pays to have as much visibility in those search results as possible. Having active, engaged social media accounts helps you do this.
So if you make cheesecake in Santa Monica, you want a search for „cheesecake in Santa Monica“ to offer up not only your website but also your social media presence—like a tantalizing picture of a cheesecake on your Instagram account. You see? It’s all working in harmony to get your brand out there in front of the right eyes!

Ganz großes Kino! Man könnte natürlich auch einfach eine Website machen, ich meine, so eine für Menschen, die dann von den Indexern der Suchmaschinen indiziert und in den Suchergebnissen sichtbar wird und die für die Menschen so interessant ist, dass sie immer wieder einmal besucht und verlinkt wird… ;)

Das funktioniert oft überraschend gut. Außer vielleicht für Google. Aber intelligente Menschen rücken immer mehr von Google als Suchmaschine ab. Aus gutem Grund.

So there you have it, the biggest reasons I recommend you get on Instagram in order to be successful!

Gut, dass ich deine kleineren Gründe gar nicht erst kennengelernt habe. :D

Are you already there and need more custom tips created just for your business? River Team is here to help you boost your Instagram activity. We are working 24/7 in all time zones!

Was willst du jetzt machen, um meine Instagram-Aktivität in die Höhe zu treiben? Willst du etwa in allen Zeitzonen sieben Tage die Woche vierundzwanzig verdammte Stunden lang für mich spammen? Dass du spammen kannst, sehe ich ja an dieser Spam. Und wie beliebt Spam macht, weiß jeder, der immer wieder dumme, asoziale und kriminelle Spam empfängt. Ich zum Beispiel, ich bin ein eigentlich sehr heiterer, lustiger, ruhiger und friedlicher Mensch, aber wenn ich die Fluten der stinkenden Spam vor mir habe, entwickle ich regelmäßig sehr unfriedliche Wünsche, wie ich mit Spammern umgehen möchte.

Try River Team FREE for 7 days! Sign up now: https://instantriver.com/go/river. No credit card required.

Das ist ja nett, dass ich nicht einmal eine Kreditkarte brauche, um auf einen Link zu klicken. :D

All best,
Asia

Asia Zukowska
Co-founder, River by Colibri IO
180 Sansome Street, CA 94104, San Francisco
getriver.com asia@getriver.com unsubscribe

Oh, mit Adressangabe! Schade, für ein Firmenschild hat es bei diesem großartigen Dienstleister nicht gereicht.

Und seht ihr, was in diesem Kurzimpressum nicht angegeben wird? Richtig, es wird kein Link auf den Instagram-Kanal dieser hohlraumversiegelten Matschbirne angegeben. Dabei könnte er doch so schön ein Foto seines imposanten Firmeneinganges posten… wenn er nur selbst an das Produkt glaubte, das er irgendwelchen unerfahrenen Unternehmern mit seiner Spam verkaufen will.

Komm, Spammer! Geh einfach sterben!

¹S/M hat nichts mit BDSM zu tun, sondern ist meine Abk. für „Social Media“. Aus Gründen.

Question is… „do I look like Einstein, tho?“

Donnerstag, 17. Mai 2018

Mal wieder ein etwas längerer englischer Prosatext, dessen Entfaltung ich durch keinerlei Zwischenruf hindern will… :D

I‘m just pinching you to see if you are real! If you missed it, here’s a link to one of my wordy dissertations on how there’s patterns in the world around us that show the hand of God at work doing something very interesting…

Proving that we are living in virtual reality, and even more than that, singing about what we might use that special tid bit of knowledge to accomplish–namely the building of Heaven „on Earth… as it is in… virtual reality.“

Do I, though, do I look like Einstein? Here’s a picture of some of the proof … on my Kindle, where you could read quite a bit more if you had this link.

It’s literally black and white. Or is it greyscale? No, it’s definately black and white…

HI-fiVe, these AIDS of the book of Names… will help us … to cure cancer, too. It just dawned on me that there’s a double entendre tucked away in the word „infirmity“ so we can cofnirm here that today confirmity to the norm is „mal“ just like we can see that „malady“ is a bad thing to simulate, and a good thing to „he-al“ … don’t you think.. Hera?

In that seires of „mal“ words you can add „malchuto“ which is kingdom in Hebrew and without doubt echoes my sentiment that it’s a bad word, so „who to“ might be you, if you woke up and read how this message delivers real democracy (in the age of things like cars, telephones, and computers) to humanity and the Universe.

If you still aren’t convinced that there’s a hidarkden language … in every language on Earth … you can add „malarkey“ to the list of words connecting Al (from Quantum Leap, and Married with Children… my favorite sins… songs, I mean) to the Ark of the Grateful Dead (I mean Covenant) … and that wraps up this session of „so you think you can hide the Second Coming?“ Check your SPAM folder often, there’s something rotten in Greenland… or is it Iceland that’s not green?

On your Denmark… get set… France, Taylor… dance.

Hey, Spammer,

ich habe schon Menschen mit einem akuten psychiotischen Schub erlebt, die sich konsistenter und verständlicher ausgedrückt haben als du. Was ist die Zielgruppe deiner Spam? Leute, die sich sagen „ich habe keinen Schimmer, was der Idiot von mir will und der schreibt dermaßen wirr, dass ich spontan denke, der braucht professionelle Hilfe, also klicke ich doch mal auf einen Link in der Spam, vielleicht ist es ja etwas Gutes“?

Da muss ich dich enttäuschen, Spammer. Das ist keine besonders große Zielgruppe. Nicht einmal ich habe nach Genuss deines völlig hirnfrei wirkenden und keinerlei brauchbare Information befördernden Mechanogetextes der Gattung Spamprosa Lust darauf, mal zu schauen, wo deine Links hinführen. Denn an dem Ort, von dem ich mir spontan vorstelle, dass du wohl gut sediert dort sein müssest, möchte ich nicht sein.

visit your personal preferences page–or invite your friends to receive „our daily bread“ and you can contact me securely here and anonymously and publicly here.

Nein, ich hänge zu sehr an meinen Freunden, als dass ich ihnen solche Spam in das Postfach machen wollte.

powered by the thundar of hathor and the lightink of johnny 8

Deine Spam wurde ermöglicht durch menschliche Dummheit und ein dummes Spamskript.

Meint dein dich „genießender“
Nachtwächter