Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Erpressung“

Dringende Informationen (versichertes Ereignis).

Sonntag, 18. Oktober 2020

⚠️ Vorab: Der Spammer blufft nur, er hat keine Videos von der Masturbation vorm Bildschirm gemacht. Auf keinen Fall bezahlen! Seine Mail kommt sogar bei mir an. Ich habe gar keine Kamera an meinem Computer. Aus Gründen… 😉

Von: gammelfleisch@tamagothi.de
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Hui, ich schreibe mir selbst! 👍

Nicht davon beeindrucken lassen. Der Absender einer E-Mail kann beliebig gefälscht werden. Man kann dort eintragen, was immer man will, denn es spielt für den Transport der E-Mail keine Rolle. Es ist genau so wie der Absender eines Briefes. Ein Brief kommt auch an, wenn eine Phantasieadresse als Absender auf dem Umschlag steht.

Ich lasse diese Spam ansonsten völlig unkommentiert und (mit Ausnahme der Wallet-ID für die Bitcoin-Zahlung) unverändert:

Hallo!
Haben Sie bemerkt, dass ich Ihnen von Ihrem Konto aus eine E-Mail geschickt habe?
Ja, das bedeutet einfach, dass ich vollständigen Zugriff auf Ihr Gerät habe.

In den letzten paar Monaten habe ich Sie beobachtet.
Haben Sie sich gefragt, wie? Nun, Sie wurden von einer Erwachsenen-Webseite, die Sie besucht haben, mit Malware infiziert.

Vielleicht ist Ihnen das nicht bekannt, aber ich werde versuchen, es Ihnen zu erklären.
Durch den Trojaner-Virus habe ich vollständigen Zugang zu einem PC oder einem anderen Gerät.
Das bedeutet einfach, dass ich Sie jederzeit auf Ihrem Bildschirm sehen kann, wenn ich Ihre Kamera und Ihr Mikrofon einschalte und Sie können es nicht bemerken.
Außerdem habe ich Zugang zu Ihrer Kontaktliste und Ihrer gesamten Korrespondenz.

Sie fragen sich vielleicht: „Aber mein PC hat ein aktives Antivirenprogramm, wie ist das überhaupt möglich? Warum habe ich keine Benachrichtigung erhalten?“
Nun, die Antwort ist einfach: Meine Malware verwendet Treiber, bei denen ich alle vier Stunden die Signaturen aktualisiere, so dass sie nicht auffindbar ist und Ihr Antivirusprogramm nichts bemerkt.

Ich habe ein Video vom Onanieren; auf dem linken Bildschirm und auf dem rechten Bildschirm das Video, das Sie sich beim Masturbieren angesehen haben.
Sie fragen sich, wie schlimm das noch werden kann? Mit einem einzigen Mausklick kann dieses Video an alle Ihre sozialen Netzwerke und E-Mail-Kontakte gesendet werden.
Ich kann auch Zugang zu Ihrer gesamten E-Mail-Korrespondenz und zu den von Ihnen benutzten Messengern gewähren.

Alles, was Sie tun müssen, um das zu verhindern, ist einfach:
Überweisen Sie Bitcoins im Wert von 1500 US Dollar an meine Bitcoin-Adresse (wenn Sie keine Ahnung haben, wie Sie das machen können, suchen Sie einfach in Ihrem Internet-Browser: „Bitcoin kaufen“).

Meine Bitcoin-Adresse (BTC Wallet) lautet:
1KFtPxuPZa8Qx8W21mp8dr57z2■■■■■■■■

Nachdem sie Ihre Zahlung bestätigt haben, werde ich das Video löschen und das war’s, Sie werden nie wieder von mir hören.
Sie haben 2 Tage (48 Stunden) Zeit, um diese Transaktion abzuschließen.
Sobald Sie diese E-Mail öffnen, erhalte ich eine Benachrichtigung und mein Timer beginnt zu ticken.

Jeder Versuch, eine Beschwerde einzureichen, wird zu nichts führen, da diese E-Mail nicht wie meine Bitcoin-ID zurückverfolgt werden kann.
Ich habe so lange wie möglich darauf hingearbeitet; ich biete keine Chance für einen Fehler.

Wenn ich durch irgendein Ereignis herausfinde, dass Sie diese Nachricht jemand anderem mitgeteilt haben, werde ich, wie oben erwähnt, ihr Video versenden.

Warum ich das nicht mehr kommentiere? Weil ich es schon so oft kommentiert habe. Die Texte sind immer verblüffend ähnlich. Diese Spam ist eine nur leicht korrigierte Version des Erpressungsversuches vom 7. Januar 2019, und der war wiederum die leicht korrigierte Version einer früheren derartigen Spam. In meinem Posting vom 17. September 2019 habe ich mal ein paar ältere Versionen der gleichen Masche verlinkt, so dass man leicht die Entwicklung dieser Bluff-Erpressungen nachvollziehen kann.

Bis jetzt hat mir übrigens noch keiner meiner Freunde Komplimente gemacht, was für einen prächtigen Penis ich habe und wie lustvoll ich ihn zu benutzen verstehe. Also keine Angst. Aus den Drohungen wird nichts. 🤡

Und wer mir das jetzt immer noch nicht glaubt, weil ich nur ein dahergelaufener Blogger bin, der im geduldigen Internet gar vieles behaupten könnte: Gut! Bitte einfach mal bei der Polizei fragen, die kennen das nämlich auch schon seit ein paar Jahren! Fragen kostet nichts. 👮

Einem erpresserischen Spammer zu glauben und einfach zu bezahlen kostet in diesem Fall 1.500 Dollar. Die sind weg. Die zweite Erpressung könnte irgendwann folgen. Was für einen Charakter der Spammer hat, hat er ja in seiner Spam gezeigt. 💸

Also: Auf gar keinen Fall diesem asozial-madenhaften Erpresser Geld geben. Denn mit Geld kann man immer etwas besseres anfangen, als solchen Gestalten ihren Lebensstil zu finanzieren. 😉

Es geht nur um Ihren Ruf

Mittwoch, 2. September 2020

Abt.: Geht diese Scheiße schon wieder los… 😫

Keine Panik! Nichts an den Behauptungen in dieser Spam stimmt. Es handelt sich um einen Bluff. Diese Spam geht an jeden Menschen, dessen Mailadresse irgendwie eingesammelt werden konnte. Sie geht sogar an Menschen wie mich. Ich habe gar keine Kamera an meinem Computer, und zwar aus Gründen – wie man an der folgenden Spam sieht, macht die bloße Existenz einer ständig mit dem Computer verbundenen und damit am Internet hängenden Kamera oder eines Mikrofones schon kriminell angreifbar, ohne dass man dafür eigens „gehackt“ werden müsste. Das gilt übrigens auch für so genannte „smarte Lautsprecher“, deren eigentliche Funktion ja die eines Mikrofones ist. Stellt euch solche Dinge nicht in euer Leben! Darüber freuen sich nur Feinde und Verbrecher. 🛑

Diese Spam ist Schrotmunition. Der Spammer geht davon aus, dass es genug Menschen gibt, die sexuell dermaßen verklemmt und ängstlich sind, dass sie bei seiner Erpressung grundlos Geld bezahlen. Auf gar keinen Fall diesem asozialen Spammer und Halunken Geld geben! Es gibt bessere Verwendung für Geld, als dass man so einem Geschmeiß das Kokain und die Bordellbesuche finanziert. Jedem wird da etwas Besseres einfallen. 😇

Die Nummer ist nicht neu. Ich habe etliche derartige Mails gekriegt, und ich warte schon seit langer Zeit darauf, dass endlich unter allen meinen Freunde bekannt wird, was für einen wunderschönen Penis ich habe und wie gern ich daran rubbele, bis es kommt. Nichts, was mir diese Erpresser angedroht haben, ist geschehen. Wer mir das nicht glauben möchte, weil ich nur ein dahergelaufener Blogger bin, der gar vieles im geduldigen Internet behaupten kann, frage doch einfach einmal bei der Polizei! 👮

Aber auf gar keinen Fall diesem Idioten von Erpresser Geld geben, denn mit Geld kann man viel schönere Dinge tun. 💸

Schönen Tag.

Bis ich eben in meine Mail geschaut habe, war der Tag recht schön. Und dann sah ich die Spam von heute… 💩

Hey, du Honk! 👋

Wer bin ich?
Ich bin ein professioneller Pentester und habe Ihr System infiziert, als Sie eine Website für Erwachsene besucht haben …
Ich habe Ihre Aktivität seit mehr als 1 Monat überprüft.

Du bist also ein Spanner, der nichts besseres zu tun hat, als monatelang andere Leute bei der Masturbation zu beobachten und dafür sogar Computer mit Schadsoftware übernimmt. Zumindest beschreibst du dich selbst so. Und mehr muss ich auch nicht wirklich über dich wissen. 👎

Geh zum Arzt! Bitte ihn um eine Lobotomie! Dann hört das auf. 👨‍⚕️

Worüber rede ich?
Mit meiner Malware kann ich auf Ihr System zugreifen. Es ist ein Multiplattform-Virus mit verstecktem VNC. Es funktioniert unter iOS, Android, Windows und MacOS.
Es ist verschlüsselt, so dass Ihr AV es nicht erkennen kann. Ich reinige seine Signaturen jeden Tag.

Du hast eine tolle, elitäre Schadsoftware, die angeblich auf fast jedem Betrübssystem dieser Welt läuft… nur ausgerechnet nicht auf dem, das ich jeden Tag benutze. So ein Pech aber auch für deine erlogene Geschichte. Vielleicht hast du ja beim nächsten Mal mehr Glück beim Denken. 🍀

Ein Antivirus-Schlangenöl benutze ich übrigens nicht. Aber schön, dass du Signaturen reinigst. Als Reinigungskraft scheinst du ja noch geeignet zu sein. Tu was sinnvolles und putz Klos! 🚾

Was habe ich?

Du hast einen ungenießbaren Charakter. 🤮

Ach, das meintest du gar nicht mit deiner Scheinfrage:

Ich könnte Ihre Kamera einschalten und alle Ihre Protokolle speichern.
Ich habe alle Ihre Kontakte, Social-Media-Daten und Chats mit Ihren Freunden, Kollegen usw.
Ich habe Informationen gesammelt, die Ihren Ruf ruinieren können.
Ich habe ein Video mit deiner Masturbation und dem Video, das du gesehen hast. Es ist schrecklich…

Du hast noch nie einen Porno gesehen und findest das schrecklich. Und jetzt willst du „meinen Ruf ruinieren“, nachdem du kranker Kotnascher mich wie Onkel Mielke ausgespäht hast. Weil ich wichse? Weil ich wichse und irgendwo den Ruf habe, niemals zu wichsen? Ich gratuliere dir zu deinem Weltbild! Es passt vermutlich zu deiner Intelligenz und deinen sozialen Kompetenzen. 🧟

Was will ich?
Ich werde diese Aufzeichnung veröffentlichen und Ihr Leben wird zerstört, wenn Sie nicht 1000 Dollar mit Bitcoins bezahlen.
Verwenden Sie diese Bitcoin-Adresse: 17WtQmssRUWXURa1eRLqmDv3BF■■■■■■■■

Tausend Dollar? Gern doch. Kannst du wechseln?

Banknote aus Zimbabwe während der Hyperinflations im Jahr 2009. Die Banknote geht über hundert Billionen (engl. trillion) Dollar.
Foto: Public Domain, Quelle: Wikimedia Commons

Wie kannst du mich bezahlen?
Verwenden Sie Google, um zu erfahren, wie Sie Bitcoins kaufen und ausgeben.

Nein, Google werde ich ganz sicher für nichts verwenden, denn Google ist im Gegensatz zu dir Platitüdenbaron nicht einfach nur ein erpresserischer Blender, sondern ein echter Spanner, Stalker und Datensammler. Gut, dass es für die Suchmaschine gute Alternativen gibt, die mir kein nach Reklamealgorithmen „personalisiertes“ Suchergebnis anzeigen und die nicht von jedem SEO-Idioten dieser Welt manipuliert werden, sondern die mir einfach zeigen, was sich im Internet findet. Da findet man dann auch alles, was man über deine miese Nummer wissen muss. 🌍

Was sind meine Regeln?
Ich habe 3 Regeln
Wenn Sie diese Nachricht teilen, wird Ihr Ruf ruiniert.
Wenn Sie nicht bezahlen, wird Ihr Ruf ruiniert.
Wenn Sie versuchen, mich auszutricksen, wird Ihr Ruf ruiniert.

Hey, komm, mach schon! Ich blogge deine Drecksspam, ich bezahle nicht und ich scheiße auf dich! Jetzt ruinier schon meinen Ruf! 🖕

Ich gebe Ihnen ab diesem Moment nicht mehr als 50 Stunden Zeit, um den Deal abzuschließen.

Ich hoffe mal, dass die paar Menschen, die darauf noch reinfallen, wenigstens damit überfordert sind, in fünfzig Stunden den Erwerb von und den Umgang mit Bitcoin zu erlernen. Wenn du Halbhirn von Spammer verhungerst, ist es jedenfalls kein Schaden für den Rest der Menschheit, sondern ganz im Gegenteil. Niemand vermisst solche Steckdosenbefruchter, Aushilfsamöben und Allerweltsbetrüger wie dich. 🤬

Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit. Ich kann nicht aufgespürt werden und niemand kann dir helfen, also denke nicht, dass dir jemand helfen kann, wenn du dich beschwerst.

Ist ja schon gut, du Honk! Nimm deine Pillen und krieg dich wieder ein! 💊

Dein dich „genießender“
Nachtwächter

Erpressungen über Kontaktformulare

Freitag, 15. Mai 2020

Leider kommt in der Spam alles wieder. Auch Erpressermails. Nicht nur über E-Mail – ich hatte in den letzten Tagen einige davon, die sicher als Spam erkannt wurden und die wohlvertrauten Mustern so weitgehend entsprachen, dass ich keinen neuen Text dazu schreiben wollte – sondern auch auf allen möglichen anderen Wegen und in teilweise frischen Formulierungen. Zum Beispiel über Kontaktformulare in Websites.

Auf gar keinen Fall Geld bezahlen! Nichts an den Behauptungen der Erpresser stimmt. Es ist ein Bluff. Die Mitteilungen einfach ignorieren oder damit zur nächsten Polizeidienststelle gehen und Strafanzeige erstatten! 👮

Leider ist es unwahrscheinlich, dass einer dieser Idioten mal dingfest gemacht wird. Aber alle Menschen machen auch mal Fehler, selbst solche Verbrecher in an sich recht sicherer Position, und dann klacken hoffentlich die Handschellen.

Die folgende Nachricht hat mein Leser S. S. heute morgen über das Kontaktformular seiner Website erhalten:

Von: Cassie Ojeda
E-Mail: cassie.ojeda■■@msn.com
Telefon: 0310 ■■■■■■■
IP-Adresse: aus Frankreich
Betreff: Your Site Has Been Hacked

Na, so sehr kann ich wohl nicht gecrackt worden sein, das Kontaktformular funktioniert ja noch. 😉

Hey, ihr hilflos mit Spam rumfuchtelnden Erpresser!

Nachricht: PLEASE FORWARD THIS EMAIL TO SOMEONE IN YOUR COMPANY WHO IS ALLOWED TO MAKE IMPORTANT DECISIONS!

Ich denke, ihr seid total tolle Cracker. Und dann könnt ihr nicht mal selbst rauskriegen, wer in einer von euch aufgecrackten Klitsche die Entscheidungen trifft und die Schecks unterschreibt, um da schnell eine E-Mail hinzuschicken? Vielleicht sogar eine mit Anhang, der euren Behauptungen Substanz verleihen könnte? Ich habe noch kein richtiges Wort Text von euch gelesen, und finde euch schon lächerlich. 🙃

We have hacked your website http://www.example.com¹ and extracted your databases.

Oh, habt ihr? Und ihr wisst immer noch nicht, wer die Schecks unterschreibt? Ich verstehe, ihr extrahiert die Datenbanken nur, aber ihr schaut euch die Daten gar nicht an. Schließlich seid ihr Cracker, keine Leser. Lesen strengt ja auch immer so an. Kein Wunder, dass ihr gar nix über die Klitschen wisst, die ihr gecrackt haben wollt. 😂

How did this happen?
Our team has found a vulnerability within your site that we were able to exploit. After finding the vulnerability we were able to get your database credentials and extract your entire database and move the information to an offshore server.

Ah ja, Spammer. Das ist ja, als wenn ich behauptete, jemanden erschossen zu haben und das mit den Worten „Meine Kumpels haben eine Schwachstelle an diesem Körper gefunden und wir waren dazu imstande, sie zu durchschießen. Nach Auffinden der Schwachstelle haben wir so lange auf die schwache Stelle geschossen, bis der Typ tot war“. Was bei dieser angeblichen Beschreibung eines Tötungsdelikts auffällt und sie zumindest so lange unwahrscheinlich klingen lässt, bis eine Leiche präsentiert wird, ist das Fehlen jeglicher Details. Wie glaubwürdig wäre jemand, der in solcher Weise ein Verbrechen gesteht? Richtig: Er wäre höchst glaubwürdig als verwirrter, komplett durchgeknallter Verrückter, dessen schwafelvolle Worte vermutlich frei von Substanz sind. Oder als Komiker. 🤡

Nach Angabe des Empfängers dieser Erpressung gibt es auf dem Webserver nirgends Datenbanken, die sensible Kundendaten enthalten – und da es sich um einen Ein-Personen-Betrieb handelt, ist es auch ein bisschen schwierig, diese Mitteilung an die Person weiterzuleiten, die Geld ausgeben kann. Es ist nicht nur völlig substanzloses Geschwafel, es ist auch ein völlig unpassender Text.

Kurz: Ihr könnt vermutlich nicht einmal unfallfrei Holz hacken. Das einzige, was ihr könnt, ist spammen und bluffen. Und nicht einmal das könnt ihr gut. Ihr seid völlig unfähig. 🐒

What does this mean?

We will systematically go through a series of steps of totally damaging your reputation. First your database will be leaked or sold to the highest bidder which they will use with whatever their intentions are. Next if there are e-mails found they will be e-mailed that their information has been sold or leaked and your site http://www.example.com¹ was at fault thusly damaging your reputation and having angry customers/associates with whatever angry customers/associates do. Lastly any links that you have indexed in the search engines will be de-indexed based off of blackhat techniques that we used in the past to de-index our targets.

Ah ja, ihr wollt mich also kaputt machen, indem ihr mich als große Datenschleuder bloßstellt und indem ihr die Indizes von Suchmaschinen vollspammt. Damit das nicht passiert…

How do I stop this?

We are willing to refrain from destroying your site’s reputation for a small fee. The current fee is $2000 USD in bitcoins (BTC).

Send the bitcoin to the following Bitcoin address (Copy and paste as it is case sensitive):

1Md6imvB2neTF3s1kFiMG473k1■■■■■■■■

…soll ich Banknoten einer Zentralbank in Kryptogeld umtauschen und schön anonym an euch übermitteln. Und daran glauben, dass ihr keine zweite Erpressung hinterhersetzt. Warum sollte ich das eigentlich glauben? Ihr habt doch schon belegt, was für einen unerfreulichen Charakter ihr habt. 💩

Once you have paid we will automatically get informed that it was your payment. Please note that you have to make payment within 5 days after receiving this notice or the database leak, e-mails dispatched, and de-index of your site WILL start!

Ja ja, das kenne ich schon aus den Erpresser-Mails von angeblichen Netzvoyeuren, die mich angeblich mit einer nicht vorhandenen Kamera dabei gefilmt haben wollen, wie ich mir friedlich zu Rubbelfilmen vorm Bildschirm einen runterhole und die das Filmchen an alle meine Freunde und Kollegen senden wollen, wenn ich nicht bezahle. Ich warte schon seit vielen Monaten auf die zahlreichen Komplimente, was für einen schönen, wohlgestalteten Penis ich doch habe und wie lustvoll ich ihn zu nutzen verstehe. 😎

How do I get Bitcoins?

You can easily buy bitcoins via several websites or even offline from a Bitcoin-ATM. We suggest you https://cex.io/ for buying bitcoins.

Klar, Empfehlungen von Spammern sind immer die besten! Vor allem, wenn es um Geld geht. 🚽

What if I don’t pay?

If you decide not to pay, we will start the attack at the indicated date and uphold it until you do, there’s no counter measure to this, you will only end up wasting more money trying to find a solution. We will completely destroy your reputation amongst google and your customers.

This is not a hoax, do not reply to this email, don’t try to reason or negotiate, we will not read any replies. Once you have paid we will stop what we were doing and you will never hear from us again!

Please note that Bitcoin is anonymous and no one will find out that you have complied.

Und wenn ich nicht sofort zahle, werde ich also ab dem nicht einmal genau benannten Datum kaputtgemacht. Das ist kein Witz. In der Tat, es ist kein Witz, es ist ein Erpressungsversuch. Und zwar einer ohne jede Substanz. Von einem Idioten, der fest darauf vertraut, dass Menschen mehr Angst vor einem fiesen Cracker als Wissen um Datenverarbeitung haben.

Komm, Spammer, geh einfach sterben! Niemand – vielleicht mit Ausnahme deiner Mutter – wird dich vermissen. Und deine Mutter wirft im Zoo sicherlich auch schon immer mit Steinchen nach den Störchen, nachdem sie gesehen hat, was für ein Abschaum aus dir geworden ist.

Wer ebenfalls diesen Erpressungsversuch empfangen hat: Auf gar keinen Fall zahlen! Mit den gesparten rd. 1.850 Euro lassen sich schönere und erfreulichere Dinge anstellen als irgendwelchen schäbigen, höchst asozialen Verbrechern Bordellbesuche und Kokainnäschen zu finanzieren. Wenn sie das lesen und mir nicht glauben wollen, weil ich nur ein dahergelaufener Blogger bin, der im Internet vieles erzählen kann, dann fragen sie doch einfach mal bei der Polizei! Aber auf gar keinen Fall zahlen! Es wäre nur schade um das Geld. 💸

¹Hier stand die URL der Startseite der Website, in der das Kontaktformular eingebettet war.

Sicherheitsalarm. Hacker kennen das Passwort vom gammelfleisch@tamagothi.de

Dienstag, 29. Oktober 2019

Hier einmal mehr eine Erpressungmail der Marke „Ich habe dich gefilmt, wie du Porno guckst und sende das an alle deine Freunde und Kollegen, wenn du mir nicht einen Haufen Bitcoin gibst“. Nichts an den Behauptungen in der Mail stimmt. Und so richtig gut Deutsch kann der unbekannte Autor des Erpressungsversuches auch nicht.

Diesem Halunken auf gar keinen Fall Geld geben! Wer mir nicht glaubt, dass alles in dieser Spam Lüge ist, der frage bitte einfach mal bei der Polizei. Die kennen diese Masche schon lange.

Ich grüße Sie!

Ich habe schlechte Nachrichten für dich.
28.07.2019 – an diesem Tag habe ich Ihr Betriebssystem gehackt und vollen Zugriff auf Ihr Konto erhalten gammelfleisch@tamagothi.de.

Der Honk kennt nicht einmal meinen Namen, der in meiner Korrespondenz tausendfach vorkommt, will aber in meinen Daten rumgesuhlt haben wie ein freudig quiekendes Schweinchen im Schlammloch. Sehr unterzeugend! 🐖

Wie war es:
In der Software des Routers, mit der Sie an diesem Tag verbunden waren, gab es eine Sicherheitsanfälligkeit.
Ich habe diesen Router zuerst gehackt und meinen bösartigen Code darauf abgelegt.
Bei der Eingabe im Internet wurde mein Trojaner auf dem Betriebssystem Ihres Geräts installiert.

So so, „bei der Eingabe im Internet“. Hier plaudert ein echter Spezialexperte mit erweitertem Sonderdiplom aus seinem Nähkästchen. 🤣

Danach habe ich alle Daten auf Ihrer Festplatte gespeichert (ich habe Ihr gesamtes Adressbuch, den Verlauf der angezeigten Websites, alle Dateien, Telefonnummern und Adressen aller Ihrer Kontakte).

Nur der Name war nicht dabei. Was für ein Jammer! 🙃

Ich wollte dein Gerät sperren. Und benötigen Sie eine kleine Menge Geld für das Entsperren.
Aber ich habe mir die Websites angesehen, die Sie regelmäßig besuchen, und kam zu dem großen Schock Ihrer Lieblingsressourcen.
Ich spreche von Websites für Erwachsene.

Was für ein Schock! Der Absender ist der einzige Mensch auf dieser Welt, der noch nie in seinem Leben Pornografie gesehen hat. Vermutlich weiß er gar nicht, wie man masturbiert. Dabei habe ich wirklich noch nie jemanden kennengelernt, der dazu zu dumm wäre. Aber irgendwann ist ja immer das erste Mal. 🙃

Ich möchte sagen – du bist ein großer Perverser. Sie haben ungezügelte Fantasie!

Ich will es mal so sagen: Dieses Exemplar einer Erpressermail ist ein Zustecksel eines Lesers von Unser täglich Spam, aber ich bekomme derartige Erpressungsversuche auch. Obwohl ich niemals Porno-Websites besuche und…

Danach kam mir eine Idee in den Sinn.
Ich habe einen Screenshot der intimen Website gemacht, auf der Sie Spaß haben (Sie wissen, worum es geht, oder?).
Danach nahm ich Ihre Freuden ab (mit der Kamera Ihres Geräts). Es stellte sich wunderbar heraus, zögern Sie nicht.

…aus hoffentlich gut nachvollziehbaren Gründen gar keine Kamera an „meinem Gerät“ habe. (Wenn da eine wäre, würde ich sie abkleben.) Trotzdem kommen genau die gleichen Texte bei mir an. Woran das liegt? Na, weil es Lüge ist. 🤥

Ich bin fest davon überzeugt, dass Sie diese Bilder Ihren Verwandten, Freunden oder Kollegen nicht zeigen möchten.
Ich denke, 790€ sind ein sehr kleiner Betrag für mein Schweigen.
Außerdem habe ich viel Zeit mit dir verbracht!

Der hat viel Zeit mit mir verbracht und mir stundenlang bei der „Liebe an und für sich“ zugeschaut, aber nennt mich einen „großen Perversen“. Die Frage, wie viel funktionierendes Gehirn im Kopfe dieses „Hackers“ steckt, beantwortet sich durch bloßes Hinschauen. 🧟

Ich akzeptiere nur Bitcoins.
Meine BTC-Geldbörse: 17XjjE6RWikFot1PUfr3EqnJWNxxxxxxxx

Schade, Reichsmark hätte ich dir vielleicht gegeben! Oder Zimbabwe-Dollar.

Sie wissen nicht, wie Sie die Bitcoins senden sollen?
Schreiben Sie in einer Suchmaschine „wie Sie Geld an die BTC-Geldbörse senden“.
Es ist einfacher als Geld an eine Kreditkarte zu senden!

Na, dann schreib mal schön in die Suchmaschine! 🔮

Für die Bezahlung gebe ich Ihnen etwas mehr als zwei Tage (genau 50 Stunden).
Keine Sorge, der Timer startet in dem Moment, in dem Sie diesen Brief öffnen. Ja, ja .. es hat schon angefangen!

Das ist überhaupt nur möglich, wenn die Mailsoftware extern referenzierte Bilder in einer HTML-formatierten Mail nachlädt oder Empfangsbestätigungen ohne Rückfrage zurücksendet. Keine anständige Mailsoftware macht das in ihrer Standardeinstellung. Leider machen es etliche Webmailer. Aber Abhilfe ist einfach und kostenlos. Es gibt wahrlich genug Tracking und Überwachung im Internet, da muss man nicht auch noch zu jedem Spammer und Werber nach Hause funken lassen.

Nach Zahlungseingang zerstören sich meine Viren und schmutzigen Fotos automatisch.
Wenn ich die angegebene Menge nicht von Ihnen erhalte, wird Ihr Gerät gesperrt, und alle Ihre Kontakte erhalten ein Foto mit Ihren „Freuden“.

Was, du hast schmutzige Fotos, Spammer? Suhlst du auch manchmal im Schlamm?

Ich möchte, dass du umsichtig bist.
– Versuchen Sie nicht, mein Virus zu finden und zu zerstören! (Alle Ihre Daten sind bereits auf einen Remote-Server hochgeladen.)
– Versuchen Sie nicht, mich zu kontaktieren (Dies ist nicht möglich, ich habe Ihnen diese E-Mail von Ihrem Konto aus gesendet).
– Verschiedene Sicherheitsdienste helfen Ihnen nicht weiter; Auch das Formatieren einer Festplatte oder das Zerstören eines Geräts ist nicht hilfreich, da sich Ihre Daten bereits auf einem Remote-Server befinden.

Nein, du hast mir nicht die E-Mail von meinem Konto aus gesendet, sondern du hast meine Mailadresse als Absender eingetragen. Das kann jeder Fünfjährige auf dem Pisspott. Man kann beliebige Absender in eine E-Mail eintragen, ganz genau so, wie man auch beliebige Absender auf einen Brief schreiben kann. Der Absender spielt für den Transport einer E-Mail oder eines Briefes keine Rolle.

Daran, wie billig und durchschaubar dieser Bluff ist, sieht man, wie wenig Ahnung dieses freundliche Arschloch aus dem Posteingang in Wirklichkeit hat. Der zielt auf Leute, die gar nichts über die Computer und das Internet wissen, mit denen sie jeden Tag umgehen. Leider gibt es davon viel zu viele. 🙁

P.S. Ich garantiere Ihnen, dass ich Sie nach der Bezahlung nicht mehr stören werde, da Sie nicht mein einziges Opfer sind.
Dies ist ein Hacker-Ehrenkodex.

Pass mal auf, Spammer, dass du nicht mit der Axt zu hacken anfängst. Du hast nämlich nur zehn Finger, und das sind schnell ein paar weniger. Kleiner Bonus dabei: Es tut auch fürchterlich weh und man hat lange etwas vom Schmerz. 🏅

Ich empfehle Ihnen von nun an, gute Antiviren-Programme zu verwenden und regelmäßig (mehrmals täglich) zu aktualisieren!

Jeder Mensch, der auch nur rudimentäre Ahnung hat, weiß, dass dieser Hinweis Bullshit ist. So genannte Antivirus-Programme schützen nicht vor Schadsoftware. Tatsächlich schafft so genannte Antivirus-Software mehr Probleme, als sie zu lösen vorgibt, und wenn sich Nutzer wegen dieser Software in trügerischer Sicherheit wiegen, ist sie sogar gefährlicher als der Verzicht auf jeglichen Schutz zusammen mit Einsicht und Vorsicht.

Sei nicht böse auf mich, jeder hat seine eigene Arbeit.
Abschied.

Winkewinke! 👋
Stirb bald!

Diese Spam aus dem Irrenhaus des Posteinganges ist ein Zustecksel meines Lesers H.H.M. – und wer gern noch mehr von diesen genialen Werken aus der Feder schlechter Autoren lesen möchte: Das entsprechende Schlagwort hier auf Unser täglich Spam lautet „Erpressung“. Eine ist dümmer als die andere! Aber es gibt doch immer wieder derartige Versuche. Natürlich ging die Mail im Original an eine andere Mailadresse, und auch die Wallet-ID für die Bitcoin-Zahlung habe ich unkenntlich gemacht.

Gemein! Konto wurde schon wieder angegriffen!

Dienstag, 1. Oktober 2019

Dieser Bullshit kam mir doch gleich bekannt vor:

Betreff: Hohe Gefahr. Konto wurde angegriffen.

Hallo!

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, habe ich Ihnen eine E-Mail von Ihrem Konto aus gesendet.
Dies bedeutet, dass ich vollen Zugriff auf Ihr Konto habe.

Ich habe dich jetzt seit ein paar Monaten beobachtet.
Tatsache ist, dass Sie über eine von Ihnen besuchte Website für Erwachsene mit Malware infiziert wurden.

[…Ich habe den Text hier mal abgeschnitten]

Die erpresserische Spam ist – mit Ausnahme der angegebenen Bitcoin-Wallet – völlig identisch mit der erpresserischen Spam vom 7. Januar dieses Jahres, so dass ich meinen damaligen Worten nichts hinzufügen möchte. Auf gar keinen Fall darauf hereinfallen! Alles in dieser Spam ist Lüge. Der Spammer hat kein Video, dass den Empfänger bei der Selbstbefriedigung zeigt. Auf gar keinem Fall dem Spammer mit seinem lächerlichen Bluff auch noch Geld geben! Man kann mit Geld nämlich viel schönere Dinge tun, als schmierigen Kriminellen einen gehobenen Lebensstil finanzieren.

Wer mir das nicht glaubt, weil ich nur ein dahergelaufener Blogger bin, der im Web gar vieles erzählen kann, frage bitte einfach mal bei der Polizei! Und wer sich zu sehr schämt, um auf die Wache zu gehen, lese einfach beim LKA Niedersachsen. Ich zitiere mal den für verängstigte Menschen vermutlich wichtigsten Satz:

Die Täter haben bisher in keinem Fall Zugriff auf diese Daten durch einen Hack beim Angeschriebenen bekommen

Die zentrale Erzählung in dieser Betrugsmasche, dass „man gehackt wurde“, stimmt also nicht. Oder genauer: Sie stimmte in den hunderttausenden Fällen in der jüngeren Vergangenheit nicht ein einziges Mal. Es ist eine Lüge. Und auf dieser Lüge bauen alle folgenden Lügen auf. 🤥

Ärgerlicherweise ist die Spam technisch so gut, dass sie noch durch den einen oder anderen Spamfilter durchpassen könnte. Bei mir blieb sie im Sieb hängen, aber das lag vor allem daran, dass die IP-Adresse des Absenders bereits auf einschlägigen Blacklists steht.

Ihre Daten sind gefahrdet. Passworter sofort andern!

Dienstag, 17. September 2019

Na, hast du keinen Umlaut in den Betreff gekriegt? Ist schon dumm, wenn man E-Mail nur zum Spammen benutzen will und sich deshalb nicht mit der Technik beschäftigt.

Hier die aktuelle Version der Erpressungsmails „Ich habe Videos, die dich bei der Masturbation zeigen, gib mir Geld“. Nichts von den Behauptungen in der Spam stimmt. Auf gar keinen Fall dem Erpresser auch noch Geld geben. Wer mir das nicht glaubt, weil ich ein dahergelaufener Blogger bin, kann auch gern mal die Polizei fragen. Das kostet nichts. 👮

Zum Glück sollte die Spam, so wie sie mir vorliegt, von jedem Spamfilter dieser Welt erkannt werden, wenn auch eher etwas knapp. Deshalb dürften viele Empfänger sie gar nicht erst zu Gesicht bekommen.

Hey Spammer, schauen wir doch mal, was du heute zu bieten hast.

Hallo!

Genau mein Name! 👏

Wenn der Bullshit, den du danach noch schreibst, stimmte, dann wüsstest du einen Namen und könntest mich überzeugender und alarmierender ansprechen. Aber so wird jedem klar, dass du lügst. 🤥

Ich bin ein Vertreter der Chaos-Hacker-Gruppe.

Ich bin ein Vertreter der Spammer-Anzünden-Gruppe. 🔥

Im Zeitraum vom 24/06/2019 bis 14/09/2019 haben wir durch Hacken eines der tamagothi.de -Mail-Server Zugriff auf Ihr Konto gammelfleisch@tamagothi.de erhalten.

[Ich habe hier mal meine Schrottmailadresse eingetragen. Im Original stand dort meine für normale Kommunikation verwendete Mailadresse. Diese ist übrigens nicht schwierig herauszubekommen, es misslingt nur oft, wenn man es mit einem dummen Skript versucht.]

Toll! Du kannst sogar die Mailadresse, an die du diesen Bullshit sendest, noch einmal in den Text deiner Spam aufnehmen. Das kann nicht jeder, so einen Teil des Datensatzes zwei Mal verwenden! 😫

Wenn du wirklich Zugriff auf mein Mailkonto gehabt hättest, du asozialer Vollpfosten mit Erpressungshintergrund, dann wüsstest du genau, wie ich heiße – und darüber hinaus, welche Nicks ich in gewissen Kontexten verwende.

Sie haben das Passwort bereits geändert?

Nein, das war nicht nötig. Allerdings ist es auch ein Passwort, dass ich mir nur schwierig merken kann. 😉

Üppig! Aber mein Programm behebt dies jedes Mal. Und jedes Mal, wenn ich dein neues Passwort kenne!

Aha, ich verstehe, du Steckdosenbefruchter! Du hast ein tolles Programm zum Hellsehen, die dir immer meine neuen Passwörter zuflüstert. 🔮

Und dann vergisst du, abgeschlossene Sätze zu formulieren. Gar nicht auszudenken, wie schlimm deine Spams wären, wenn du auch noch diese Intelligenz hättest, die du nur vom Hörensagen kennst. 🧠

Wenn Sie auf Ihr Konto zugreifen, kann das Betriebssystem Ihres Geräts problemlos infiziert werden.

Klar, und zwar über die bekannte IMAP-zu-Installation-Schnittstelle. 🤦

(Nein, ganz so einfach und vor allem problemlos geht das nicht. Nicht einmal, wenn sich ein Krimineller den Mailserver unterm Nagel gerissen hat. Es kann dann zwar jede Mail durch Schadsoftware angereichert werden, aber diese startet sich auch nicht von allein, nur, weil man die Mail anschaut. Und wenn man mit Menschen kommuniziert, die ihre E-Mail verschlüsseln und digital signieren, was ich ganz überwiegend tue, dann fällt die Manipulation der E-Mail durch einen Dritten sofort auf und sollte alle Alarmglocken läuten lassen. Übrigens: Digitale Signatur von E-Mail ist eine Technik, die seit Jahrzehnten kostenlos nutzbar ist und sich über Addons nahtlos in gute Mailsoftware integriert. Nutzt sie!)

Momentan sind uns alle Ihre Kontakte bekannt. Wir haben auch Zugang zu Ihren Boten und zu Ihrer Korrespondenz.

Oh, das ist ja toll! Du hast Zugang zu meinem E-Mail-Boten! 🤣

All diese Informationen sind bereits bei uns gespeichert.

Wie, du hast meinen E-Mail-Boten gespeichert? In einem Botenspeicher? Mit Gittern, Schloss und Tür? Deshalb habe ich den so lange nicht mehr gesehen? Lass den mal wieder frei! 📯

Wir sind uns auch Ihrer intimen Abenteuer im Internet bewusst.

Aber ich habe keine intimen Abenteuer, und zwar nirgends. In meinem Liebesleben herrscht ewiger Herbst. Seit Jahren. Und da bin ich froh drüber. Es hat ja nicht jeder Mensch, auf den der psychosexuelle Apparat eines Menschen abfährt, einen schönen oder doch wenigstens erträglichen Charakter. 😉

Wir wissen, dass Sie Websites für Erwachsene lieben und wir wissen, dass Sie sexuell süchtig sind.

Ach, solche „intimen Abenteuer“ wie Rubbelfilme meinst du? Sorry, daran habe ich auch kein Interesse. Nach den letzten zwanzig Jahren meines Lebens finde ich sogar den Satz des Pythagoras erregender als eine Frau.

Sie haben einen sehr interessanten und besonderen Geschmack (Sie verstehen, was ich meine).

Klar, ich gucke Hardcore-Geometriepornos! 🔞

Während Sie auf diesen Websites surfen, wird die Kamera Ihres Geräts automatisch eingeschaltet.

Mein Computer hat keine Kamera. Aus Gründen. (Wenn er eine fest eingebaute Kamera hätte, wäre sie abgeklebt. Ebenfalls aus Gründen. Ich brauche keine Kamera an einem Computer. Und unnütze Dinge, die dennoch da sind, erhöhen nun einmal die Angriffsmöglichkeiten durch Kriminelle. Wie man an dieser Spam sieht, muss für einen Angriff über eine vorhandene Kamera nicht einmal der Rechner gecrackt werden, sondern es reicht bereits die Behauptung, um Angst und Einschüchterung zu verbreiten und damit eine Erpressung zu versuchen. Deshalb hat man keinen unnützen Kram an seinem Rechner.)

Videoaufnahme Sie und was Sie sehen, wird gespeichert.

Auf Speicher, nehme ich an. Steht direkt neben dem E-Mail-Boten-Speicher. 😀

Aber nein doch, unser hackender Spermaschnüffler mit der alarmierenden, aber völlig substanzlosen Erpressungs-Spam hat schon gelernt, worauf man speichert:

Danach wird der Videoclip automatisch auf unserem Server gespeichert.

Auf einem Server. Und zwar automatisch. Wie bequem! Ein ganzer Server voll mit Videos von Menschen, die vorm Computer sitzen und deren Hände nicht auf den Tasten liegen. Was Leute nicht so alles sammeln! 🎃

Derzeit wurden mehrere ähnlich Videoaufzeichnungen gesammelt.

Und nie ist die Sammlung vollständig! Immer muss noch etwas dazu kommen! Hey, Spammer, sehen Menschen bei der „Liebe an und für sich“ so verschieden aus?

Ab dem Moment, in dem Sie diesen Brief gelesen haben, erhalten alle Ihre Kontakte in dieser E-Mail-Box und in Ihren Instant Messenger-Nachrichten nach 60 Stunden diese Clips und Dateien mit Ihrer Korrespondenz.

Nein, Spammer, das stimmt nicht. Erstens enthält deine HTML-formatierte Drecksspam gar keinen Webbug, und zweitens werden von einer vernünftigen, die Privatsphäre schützenden Mailsoftware selbstverständlich nicht einfach irgendwelche Grafiken aus dem Internet nachgeladen, um über diesen Trick „nach Hause zu funken“, ob und wann eine E-Mail gelesen wurde. Solche Spionage- und Überwachungstechniken sieht man zum Glück auch nur in den Kommunikationsversuchen von Werbern, Spammern und vergleichbaren Matschbirnen mit Hang zur Asozialität. Gut, dass es vernünftige, die Privatsphäre schützende Mailsoftware gibt.

Aber schön, dass du jedem Menschen, der mich kennt, mal zeigen möchtest, was für einen wunderschönen Penis ich habe.

Wenn Sie dies nicht möchten, übertragen Sie 300€ auf unsere Bitcoin-Kryptowährungsbrieftasche: 1N9Jem2JCqgQRq9i2DfpaHHjSxxxxxxxx
Ich garantiere, dass wir dann alle Ihre Geheimnisse zerstören werden!

[Natürlich ist die Wallet-ID bearbeitet]

Hey, Spammer, warum sollte ich? Gib mir nur einen guten Grund, warum ich das tun sollte! Selbst, wenn deine Geschichte, die übrigens ein offenes Bekenntnis zu einem Charakter ist, den vermutlich nur eine Mutter mit gestörtem Geruchssinn ein bisschen mögen kann, stimmen sollte, könntest du mich wieder und wieder und wieder erpressen. Dass du genau dafür den stinkenden Charakter hast, das hast du schon in dieser deiner stinkenden Spam offenbart. Also sag mir mal, du asozialer Fickfehler:

Sobald das Geld auf unserem Konto eingegangen ist, werden Ihre Daten sofort vernichtet!
Wenn kein Geld eingeht, werden Dateien mit Video und Korrespondenz an alle Ihre Kontakte gesendet.

Warum sollte man so einem Widerling von Spamkriminellen wie dir soweit vertrauen, dass man es auch nur für möglich hält, dass du Daten „vernichtest“, die du auch immer wieder relativ mühelos zu erpresstem Geld machen könntest? Da müsste man ja ganz schön blöd sein.

Du entscheidest … Bezahle oder lebe in der Hölle aus Schande …

Lieber eine Hölle aus Schande als so eine Mischung aus krimineller Energie, stinkendem, psychopathisch-asozialem Charakter und dummen Lügen, wie man sie in deiner Spam findet.

Ich hoffe, die kriegen dich, Spammer! Ich hoffe, dann gibt es Handschellen, eine Verurteilung und schließlich Knast. Ich hoffe, im Knast hast du mit deiner widerlichen und ehrlosen Betrugsnummer ein Ansehen auf dem Niveau eines Kinderfickers, so dass du dich ganz oft bücken musst und dir schnell sämtliche Zähne rausgeschlagen werden, damit die bei den erzwungenen „Liebesdiensten“ nicht beißen können. Aber einen Zahn können sie dir ruhig drinlassen, damit du noch Zahnschmerzen bekommen kannst. 👿

Du bist nämlich echt ein selten widerlicher Abschaum, Spammer. 🤮

Wir glauben, dass Sie in dieser ganzen Geschichte lernen werden, wie man Gadgets richtig einsetzt!

Aber ich habe gar keine „Gadgets“. Übrigens aus Gründen.

Jeder liebt Websites für Erwachsene, Sie haben einfach Pech.

Jeder liebt schlaue, ertragreiche, elegante Ideen, aber Spammer haben einfach oft nicht so viel Glück beim Denken. 🍀

Für die Zukunft – bedecke einfach einen Aufkleber mit der Kamera deines Geräts, wenn du Websites für Erwachsene besuchst!

In Zukunft leg einfach etwas über den Aufkleber, damit der Aufkleber dich nicht filmt. 🤣

Pass auf dich auf!

Geh sterben, Spammer! ⚰️

Wer mir jetzt immer noch nicht glaubt, dass die Behauptungen dieser Rohrzangengeburt von Spammer völlig substanzlos sind, hier sind ein paar frühere Exemplare der gleichen miesen Erpressungsnummer ohne Substanz, die bei mir angekommen sind:

So weit nur die Versuche aus dem laufenden Jahr, die bei mir angekommen sind. In allen Fällen wollten die schmierigen Verbrecher Bitcoin erpressen, weil sie angeblich ein Video haben, das mich bei der Masturbation zeigt – und wenn ich nicht zahle, geht dieses Video an alle meine Freunde, an meine Kollegen und an meine nicht existierende Familie. Ich warte jetzt seit Mitte Januar darauf, dass mir alle meine Freunde und Bekannten Komplimente über meinen wohlgestalteten und lustvoll genutzten Penis machen, aber nichts kommt. Warum nicht? Richtig, weil alle diese Erpressungen ein völlig substanzloser Bluff eines widerlichen, stinkenden, asozialen Spammers sind. Wenn man dann mal sehen will und einfach nicht reagiert, wird es sehr ruhig.

Wer es jetzt, auf diesem Hintergrund, immer noch für möglich hält, dass die Erpressung Substanz hat, unterhalte sich bitte entweder mit der Polizei, oder, wenn das nicht geht oder zu peinlich sein sollte, mit einem erwachsenen Menschen normaler Lebenserfahrung.

Aber auf gar keinen Fall diesem Kotlager von Erpresser auch noch Geld geben, damit er sich damit seinen verfeinerten Lebensstil finanziert. Mit Geld kann man nämlich etwas Besseres anfangen, als so ein Geschmeiß zu fördern, damit es weiterhin Kokain ziehen und ins Bordell gehen kann. Fast alles, was man mit Geld anfangen kann, ist besser. Viel besser. 😉

Sogar, wenn man das Geld einfach im Klo runterspült, ist das besser. 🚽

Bewerbung via Arbeitsagentur – Eva Richter

Sonntag, 15. September 2019

WARNUNG: Gefährliche Schadsoftware! ⚠️

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bewerbe mich auf die von Ihnen bei der Arbeitsagentur angebotene Stelle.

Das von Ihnen beschriebene Tätigkeitsfeld entspricht in besonderem Maße meinen beruflichen Perspektiven. Meine Bewerbungsunterlagen finden Sie im Anhang.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Eva Richter

Erst einmal einen schönen Montagmorgen an alle Leser¹! ☕

Bitte zurzeit irgendwelche E-Mail-Bewerbungen nur mit der Kneifzange anfassen und auf gar keinen Fall unvorsichtig einen Mailanhang öffnen, denn es sind einmal mehr angebliche „Bewerbungen“ mit zerstörerischem Schadsoftware-Anhang unterwegs. Es handelt sich um einen Erpressungstrojaner. Die Daten auf dem PC werden allerdings nicht verschlüsselt, sondern gelöscht – es halt also keinen Sinn, das geforderte Lösegeld zu bezahlen. Wenn es keine Datensicherung gab, sind die Daten weg und kommen niemals wieder. Das ist übrigens der Grund, weshalb man Datensicherungen macht. Damit Daten nicht einfach weg sein können.

Als Anhang wird eine Datei mit dem Namen „Eva Richter Bewerbung und Lebenslauf.pdf.exe“ angehängt

Wir schreiben bald das Jahr 2020. Und ich bin darüber erschrocken und ja, sogar leicht wütend, dass man immer noch eine Datei .pdf.exe nennen kann, und dass diese Datei nicht vom Antivirus-Schlangenöl – oder noch besser: vom Betrübssystem – sofort als Schadsoftware erkannt wird.

Welchen legitimen Grund sollte ein Mensch haben, andere Menschen (zum Beispiel Empfänger einer E-Mail) über den Typ einer Datei zu täuschen? Es gibt dafür keinen Grund.

Solche Dateien sind praktisch immer Schadsoftware. Wer es schon nicht vermeiden kann, per E-Mail zugestellte Dateien zu öffnen – zum Beispiel Mitarbeiter einer Personalabteilung, eines Kundendienstes oder die allermeisten Kaufleute in einer Zivilisation mit Internet – möge sich bitte mindestens sein Microsoft Windows so konfigurieren, dass die Dateinamenserweiterung im Explorer immer angezeigt wird, damit der kriminelle Überrumpelungsversuch sofort sichtbar wird. Das kostet kein Geld und wirkt sofort. 😉

Es ist auch nicht schwierig und erfordert nur wenige Klicks: Im Explorer-Menü unter „Extras“ das Menü „Ordneroptionen“ auswählen, im Dialogfenster unter „Ansicht“ das Häkchen vor „Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden“ entfernen. 🖱️

Es ist gar nicht so kompliziert, wie es in einer verbalen Beschreibung vielleicht klingt. Vor allem nicht, wenn man es nicht mehr suchen muss. Außerdem seid ihr die Menschen, die mir ständig erzählen, dass Windows im Gegensatz zu meinem bevorzugten Betrübssystem so einfach zu bedienen sei… 🙃

Die dumme und sogar technisch unsinnige, aber dennoch bis heute aufrecht erhaltene Entscheidung Microsofts aus den Neunziger Jahren, dem Anwender standardmäßig nicht den vollständigen Dateinamen anzuzeigen, sondern ausgerechnet den Teil des Dateinamens vor ihm zu verbergen, der darüber entscheidet, was Windows bei einem Doppelklick mit dieser Datei macht, dürfte die am häufigsten kriminell missbrauchte Fehlentscheidung in der gesamten Windows-Geschichte sein. Diese unfassbar dumme und unverständliche Entscheidung Microsofts ermöglicht die Zustellung von .pdf.exe-Dateien, die dem Anwender dann als .pdf angezeigt werden und denen vom Verbrecher zusätzlich das Piktogramm einer PDF-Datei (oder eines JPEG-Bildes oder eines anderen „harmlosen“ Dateitypen) gegeben werden kann, um die Täuschung vollkommen zu machen. Wer darauf reinfällt und klickt, führt Software von Kriminellen aus. Und das ist inzwischen schon mehrere Millionen Male geschehen, mit teilweise erheblichen Folgeschäden. Zum Beispiel bei der Deutschen Bahn.

Microsoft ist das egal. An der dummen Entscheidung aus den Neunziger Jahren hält Microsoft weiter fest. Vielen Dank, dass sie sich für Microsoft-Produkte entschieden haben! Bleiben sie uns treu! 😧

Microsoft für so eine dumme Entscheidung zu verfluchen oder zu verspotten, mag erleichtern, ist aber nicht zielführend. (Stattdessen lieber ein Betrübssystem verwenden, das nicht von Microsoft ist – und hoffen, dass auch in den nächsten zehn Jahren alle kriminellen Angriffe vor allem gegen Microsoft Windows gerichtet sind!)

Die eben beschriebene Einstellung, die jeder mit einfachen Anwenderkenntnissen vornehmen kann, hilft hingegen zuverlässig, so einen kriminellen Versuch überhaupt erkennen und behandeln zu können. Machen sie diese Einstellung am besten gleich jetzt! Es dauert höchstens zwei Minuten, selbst, wenn sie ungeübt sind. Und es kann ihnen eine Menge Geld und Ärger ersparen.

¹Ja, heute ist noch Sonntag, ich weiß. Und Sonntags wird hier sehr viel weniger gelesen als in der Woche.

Was zum Teufel machst du, Pädophiler?

Donnerstag, 22. August 2019

Aber ich bin nicht pädophil.

WACH AUF, gammelfleisch@tamagothi.de¹!

Aber ich bin wach. Oder glaubst du, ich lese meinen Posteingang schon während des Schlafes?

Glaubst du wirklich, dass es eine Art Witz war oder dass du mich ignorieren kannst?

Ich kenne dich nicht einmal. Und du kennst mich auch nicht.

Ich kann sehen, was du tust, Pädo.

Denn wenn du mich kennen würdest, dann wüsstest du, dass ich auch einen Namen habe. Und du würdest mich mit diesem Namen statt mit „Pädo“ und mit meiner Mailadresse ansprechen, weil das viel überzeugender und für mich alarmierender wäre. Und vor allem wüsstest du, dass ich nicht auf Kinder stehe. Aber das ist dir alles egal, Spammer. Deine Spam ist Schrotmunition und Massenware, dumm, erpresserisch und asozial; bei irgendeinem Empfänger wird sie schon treffen. Spam eben.

Hör auf zu SHOPPEN und zu ficken, deine Zeit ist fast vorbei.

Shoppen und ficken ist eine… ähm… tolle Kombination von Tätigkeiten. Beide sind in meinem Leben extrem selten geworden. Ersteres, weil ich arm bin, und letzteres, weil Armut auf shoppinggeile Frauen, die mit ihrem Konsum am liebsten die Kreditkarte anderer Menschen belasten, abstoßend wirkt. Also auf praktisch alle Frauen.

Ja, ich weiß, was du gestern gemacht hast. Ich beobachte dich.

Wenn du Möchtegerndetektiv mich „beobachten“ würdest…

Übrigens. schönes Auto du bist da [sic! Ich weiß, wo dein Haus wohnt…] .. ich frage mich, wie es mit großen ‚pädophilen‘ Aufklebern aussehen wird ..

…wüsstest du übrigens auch, dass ich gar kein Auto habe. Und noch nie eines hatte. Nicht einmal einen Führerschein habe ich gemacht, und das liegt nicht daran, dass ich die Prüfung nicht bestehen würde (ich habe genug andere Menschen darauf vorbereitet). Es liegt daran, dass ich es ungefähr seit dem Erwachen meines Verstandes während der Pubertät idiotisch fand, jeden Menschen mit einem eigenen Motor in einer tonnenschweren Metallmaschine auszustatten, damit er seine nicht einmal hundert Kilo gefräßiger Körpermasse irgendwo hinbewegen kann. Nur, weil uns irgendein käuflicher Arsch von Werber in psycho Lügenbildern immer wieder erzählt, dass ein Auto „Freiheit“ statt Klotz und Kosten sei und weil sein hässlicher, stinkender Bruder von Journalist diese Lüge des Reklamefeindes immer wieder wiederholt. Um den – wohlgemerkt: für Stadtbewohner, nicht für Menschen, die außerhalb der Städte leben und wegen des objektiv unbrauchbaren öffentlichen Nahverkehrs im ländlichen Raum keine besondere Auswahl haben – tiefen und hochidiotischen Schwachsinn des Autokultes zu bemerken, habe ich auch keine hl. Greta benötigt. Nur offene Augen und ein aktives Gehirn. Schade, dass nicht jeder damit ausgestattet zu sein scheint. 🙁

Du weißt also gar nichts, Erpresser, du bluffst nur in deinen Massenspams. Und dass du mir Aufkleber auf mein Fahrrad klebst, glaube ich auf diesem Hintergrund auch nicht. Du weißt ja nicht einmal, wie mein Fahrrad aussieht und wie wichtig es in meinem Leben ist. Oder dass ich überhaupt eines habe und jeden Tag benutze.

Weil du denkst, du bist schlauer und kannst mich ignorieren, poste ich die 4 Videos, die ich mit dir aufgenommen habe und die gerade für Kinder masturbieren [sic!]. Ich werde die von mir erworbenen Videos zusammen mit einigen Ihrer Daten in das Online-Forum [in welches? Wenn er eines nennt, ist der Schwindel für die allermeisten Empfänger durchschaubar] hochladen. Ich bin sicher, sie werden es lieben, Sie in Aktion zu sehen, und Sie werden bald entdecken, was wir mit Pädophilen wie Ihnen machen.

Deine Videos existieren genau so wenig. Du bist ein dummer Erpresser, der hofft, dass ein paar von seinen hunderttausend Spams bei verängstigten Menschen ankommen, die von sexuellem Kindesmissbrauch erregt werden und die mindestens wegen der Strafbarkeit und der allgemeinen gesellschaftlichen Ächtung dieser Paraphilie hoffen, dass ihre Neigung niemals bekannt wird. Alles, was du schreibst, ist Lüge. Genau wie deine anderen dummen Erpressungsspams, in denen du mich angeblich bei der Masturbation gefilmt haben willst. Da warte ich bis heute darauf, dass mir ein paar Freunde Komplimente machen, was für einen wunderschönen Penis ich doch habe.

Neu sind allerdings deine im Wir-Ton formulierten, nur notdürftig unterschwelligen Lynchmob-Gewaltdrohungen, mit denen du deinen Lesern Angst einjagen willst. Diese Formulierungen machen sehr deutlich, was für einen Charakter du hast, Spammer. Und das ist eine widerliche Erfahrung. 🤮

Wenn Sie diese Bitcoin-Adresse bis nächsten Mittwoch nicht mit 5,000 Euro finanzieren, werde ich Ihre Verwandten und jeden auf Ihren Kontaktlisten kontaktieren und ihnen Ihre Pädophilie-Aufzeichnunegen zeigen.

Ah ja, du kennst meine Verwandten. Da kennst du aber mehr als ich. 😀

Der Bitcoin-Preis hat sich geändert, seitdem ich Sie das letzte Mal kontaktiert habe. Hier sind die neuen Überweisungsdetails:

=====================================
Senden Sie:

0.56576459 BTC

an diese Bitcoin-Adresse:

3ARS7D54c1Ue2c9XV4YqenxknSxxxxxxxx
=====================================

Nein. Render dir deine Bitcoin selbst und stirb damit, Spammer!

Aber immerhin: Im Gegensatz zum Spießer, der Angst davor hat, dass andere Menschen ein Video sehen, in welchem er sich verzückten Blickes friedlich einen von der Palme schüttelt, dürfte kaum ein aktiver Pädophiler damit überfordert sein, sich Bitcoin zu beschaffen. Deshalb…

Es gibt viele Orte, an denen Sie Bitcoin wie Bitstamp, Coinbase, Kraken usw. kaufen können [Na, Deutschkenntnisse zu hastig verabreicht?]. Registrieren Sie sich, validieren Sie Ihr Konto, kaufen Sie 0.56576459 BTC und senden Sie es an meine Adresse – 3ARS7D54c1Ue2c9XV4YqenxknSxxxxxxxx – kopieren Sie es und fügen Sie es ein.

5,000 Euro = 0.56576459 BTC.

…glaube ich nicht, dass solche Erläuterungen nötig sind.

Wenn du dich retten willst – handle besser schnell, denn jetzt bist du GEFICKT. Wir werden dich nicht alleine lassen und es gibt viele Leute in den Gruppen, die dein Leben wirklich schlecht machen, du verdammter Pädo.

Warum sollte man bei so einem riesen Arschloch wie dir schäbigen Erpresser eigentlich glauben, dass du dich mit nur fünftausend Øre zufriedengibst. Du könntest die Nummer, wenn du wirklich Material von mir hättest, immer und immer weiter durchziehen, um Geld aus mir rauszupressen. Allein das ist ein Grund, dir oder irgendeinem anderen Spam-Erpresser niemals Geld zu geben.

Hoffentlich gehst du bald in den Knast!

4LbTr4uM

5Kr1pTk1ddi3! 5p4mm3R! 1d107! 🗑️

Übrigens: Wer pädophil ist und nicht zum Verbrecher werden möchte, lese bitte hier weiter! Auch der Rest dieser Website könnte für pädophile Leser sehr interessant sein. 😉

¹Diese Spam aus dem Irrenhaus des Posteingangs ist ein Zustecksel meines Lesers K.K. – dort kommen diese Erpressungen als Flut an. Ich habe die Mailadresse für das Zitat ausgetauscht.