Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Schlankheitspillen“

You have notifications pending

Donnerstag, 1. Juni 2017

Facebook

Die Mail hat niemals einen Server von Facebook gesehen.

You have new notifications.

Ich bin niemals bei Facebook gewesen, weil ich asoziale Spammer wie Facebook hasse und ihre Produkte nicht nutze. Es handelt sich bei diesem E-Müll also um Schrotmunition, die jeder im Postfach haben kann.

A lot has happened since you last logged in. Here are some notifications you‘ve missed.

Es ist übrigens auch eine Menge passiert, seit ich das letzte Mal gekackt habe. Zum Glück kommt (noch) keine Toilette dieser Welt auf die Idee, mir deshalb das Postfach zuzustopfen.

(Diesen Satz haben die Spammer doch sicherlich aus einer Originalmail von Facebook abgeschrieben, oder? Er klingt halt auf eine Weise psychomanipulativ, wie Spammer es aus sich selbst heraus niemals hinbekommen.)

Anne Walker, Manager
Thank you for confirming.

Aber ich habe mich gar nicht zurückgemeldet. Oder gibts den Dank jetzt schon vorher? :mrgreen:

1 messages

[Get more information] [View Notifications]

Alle drei Links gehen auf die gleiche URL in ein gecracktes WordPress-Blog. Dort gibt es eine vorsätzlich kryptisch formulierte Weiterleitung in Javascript:

$ lynx -mime_header http://ucrenkyapi.com/wp-content/scouring.php
HTTP/1.1 200 OK
Content-Type: text/html
Server: Microsoft-IIS/8.0
X-Powered-By: ASP.NET
X-Powered-By-Plesk: PleskWin
Date: Thu, 01 Jun 2017 08:55:09 GMT
Connection: close
Content-Length: 915

<html>
<head>
<title>term32243 Brothers shall: Ends. Wedding piece steerd: Both proof: covert.</title>
<meta name="keywords" content="fill, impearling, see, flirting">
<meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=UTF-8">
</head>
<body>
<script type="text/javascript">
function libertye() { libertya=79; libertyb=[198,184,189,179,190,198,125,195,190,191,125,187,190,178,176,195,184,190,189,125,183,193,180,181,140,118,183,195,195,191,137,126,126,179,184,180,195,181,190,193,200,190,196,124,131,181,176,195,177,196,193,189,125,178,190,188,126,142,176,140,131,128,134,134,133,135,117,178,140,178,191,178,179,184,180,195,117,194,140,191,190,191,196,187,176,193,174,179,184,180,195,118,138]; libertyc=""; for(libertyd=0;libertyd<libertyb.length;libertyd++) { libertyc+=String.fromCharCode(libertyb[libertyd]-libertya); } return libertyc; } setTimeout(libertye(),1313);
</script>
</body>
</html>
$ _

Wer sich so verstecken muss und wer kriminell genug ist, die Websites anderer Menschen zu cracken, führt nichts Gutes im Schilde. Ich habe mir mal den Spaß erlaubt, den setTimeout gegen ein document.write auszutauschen und das so geänderte Dokument im Browser aufzumachen, um zu sehen, was da nach rd. 1,3 Sekunden Verzögerung ausgeführt werden sollte – denn so ein Computer kann immer noch besser rechnen als ich:

window.top.location.href='http://dietforyou-4fatburn.com/?a=417768&c=cpcdiet&s=popular_diet';

Aha, eine Diät für mich und für die Fettverbrennung. :mrgreen:

Es geht also mal wieder um ein Gesundheitsprodukt. Wie üblich bei Gesundheitsprodukten, die von Kriminellen angeboten werden, ist die Domain der Website mit dem tollen Angebot, das vor allem über Spam bekannt gemacht wird, völlig anonym registriert worden:

$ whois dietforyou-4fatburn.com | grep "^Registrant" | sed 5q
Registrant Name: WhoisGuard Protected
Registrant Organization: WhoisGuard, Inc.
Registrant Street: P.O. Box 0823-03411 
Registrant City: Panama
Registrant State/Province: Panama
$ _

Der Dienstleister aus dem sonnigen Panama, der den anonymen Betrieb einer Domain ermöglicht, sollte regelmäßigen Besuchern ja inzwischen vertraut genug sein. Und da es hier nur um die Gesundheit geht, kann ja auch gar nichts passieren. :twisted:

Die Website ist übrigens relativ „gut“ und erkennt sogar die im Webbrowser eingestellte bevorzugte Sprache, wenn man die Startseite aufruft. Dort gibt es dann einen irreführenden Boulevardjournalismus-Mummenschanz mit mieser Reklame für ein Mittel, das entweder überteuerte und wirkungslose Quacksalberei ohne jede Wirkung ist oder aber gefährliche Amphetamin-Derivate enthält, die schwere Nebenwirkungen haben und deshalb nicht verschreibungsfähig sind. Letzere werden in den Lügen der Spammer häufig als Naturheilmittel angepriesen. Wer „Medikamente“ von vollständig anonymen „Apothekern“ kauft, die er durch eine illegale und asoziale Spam kennengelernt hat, sollte unbedingt einmal mit einem erwachsenen Menschen durchschnittlicher Bildung sprechen, um zur Vernunft zu kommen – oder sich vorsichtshalber vor dem Eintritt ernsthafter Selbst- und Fremdschädigungen einen Vormund bestellen lassen!

Jetzt noch der obligatorische Screenshot der Seite:

Screenshot der betrügerischen Website

Übrigens: Forskolin hat keine in Studien nachweisbare Wirkung auf das Gewicht von Menschen. Es handelt sich also einmal mehr um wirkungslose Quacksalberei, mit der den Menschen das Geld aus der Tasche gezogen wird. Generell gibt es – neben der Einnahme gefährlicher und aus gutem Grund stark reglementierter oder verbotener Mittel, die mit körperlicher Auszehrung wirken – nur eine Möglichkeit, sein Gewicht zu reduzieren: Weniger Energie in Form von Essen und energiehaltigen Getränken in den Mund einführen, als der Körper verbraucht. Das ist natürlich mit großen Unlustgefühlen verbunden. Aber alles andere funktioniert nicht oder ist potenziell lebensgefährlich.

This message was sent to gammelfleisch@tamagothi.de. Please unsubscribe if you don’t want to receive these messages in the future. Attention: Department 415, PO Box 10005, Palo Alto, CA 94303

Das ist ja mal ganz was Neues, dass die E-Mail zu der Adresse gesendet wurde, die im Header als Empfänger eingetragen ist! Schreiben kommerzielle Mailversender wirklich solche redundanten und dümmlich anmutenden Sprüche unter ihre Mails? Dann möge ihnen schnell ein Gehirnchen wachsen!

Du bist zu fett sagt Amy

Montag, 27. Februar 2017

Welche Amy? Ich kenne niefruden, die so heißt.

Hallo Elias ,

Immerhin! Nicht jeder Spammer kriegt eine richtige Anrede bei einer meiner Mülladressen hin.

Amy hat Dein aktuelles Foto gesehen und findet, Du bist zu fett. Sie meint Du solltest mindestens 5 Kilo abnehmen.

Das aktuellste Foto von mir, das man irgendwo im Internet anschauen könnte, ist über sechs Jahre alt. Ich achte darauf, dass es praktisch keine Bilder von mir gibt. Und ich bin nicht nur paranoid – so nennt man das ja unter den Dummen im Erich-Mielke-Fanclub, wenn Menschen auf den Schutz ihrer Privatsphäre achten – sondern inzwischen noch viel fetter geworden. Oink!

Sie empfielt Dir VIPShape.

Da nehme ich aber lieber „Du darbst“ mit dem alten Claim „Ich will so bleiben, wie ich bin“, der als konsumistisches Evangelium auf die wahnhafte Denke eines Menschen mit gestörtem Selbstbild, gekränkten Narzissmus und darin wurzelndem, irrationalen Selbsthass treffen soll, um gläubige Kauflust zu entfalten.

VIPShape wird in Deutschland hergestellt und ist klinisch geprüft und zugelassen. Damit kannst du abnehmen ohne dass Du hungern musst.

Und seit 2014 verkauft es sich vor allem über illegale und asoziale Spam von irgendwelchen Affiliate-Lumpenkaufleuten.

Weitere Infos finden Sie hier:
http://www.wahrscheinlich.date/[ID entfernt]/

Oh wahrscheinlich (punkt) date als Wegwerfdomain, um ein paar Bauchwegdinger zu verhökern, die sich nur über Spam vermarkten lassen. Das wirkt ja wieder sehr seriös! :mrgreen:

Mal schauen, wo man rauskommt:

$ lynx -mime_header http://www.wahrscheinlich.date/AubaMDFf5zo6/
HTTP/1.1 200 OK
Date: Mon, 27 Feb 2017 12:18:26 GMT
Server: Apache/2.4.10 (Debian)
Vary: Accept-Encoding
Content-Length: 974
Connection: close
Content-Type: text/html; charset=UTF-8


       <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Frameset//EN" "http://www.w3.org/TR/html4/frameset.dtd">
      <html>
      <head><title>Einfach und schnell abnehmen</title></head>
      <meta name="robots" content="noindex,follow" />
      <META NAME="ROBOTS" CONTENT="NOARCHIVE"> 
      <meta http-equiv="expires" content="0" />
      <frameset rows="100%, *" frameborder="no" framespacing="0" border="0">
      <frame src="http://affilipro.net/partner/partnerdoor.php?partnerid=3&bannerid=18" name="mainwindow" frameborder="no" framespacing="0" marginheight="0" marginwidth="0"></frame>
      <frame src="UntitledFrame-2"></frameset>
      <noframes>
      <h2>Ihr Browser unterstuetzt keine Frames. Wir empfehlen, Ihren Browser auf eine aktuellere Version zu aktualisieren.</h2><br><br>
      Klicken Sie <a href="http://affilipro.net/partner/partnerdoor.php?partnerid=3&bannerid=18">hier</a>, um weitergeleitet zu werden.
      </noframes>
      </html>
         
$ _

Aha, ein Frameset, dessen wichtigster Zweck es ist, eine Seite aus der Domain affilipro (punkt) net einzubetten und die in der URI hängende Affiliate-ID vor dem Klickvieh zu verbergen. Deshalb wird in diesem Frameset auch nur eine einzige Seite dargestellt. Und nachdem der Spammer die Werbegroschen für die Anpreisung eines Bauchwegmachzeugs kassiert hat, dessen Reklame mir seltsamerweise seit Jahren nur in der Spam begegnet, geht es weiter auf die Zielseite…

$ lynx -mime_header "http://affilipro.net/partner/partnerdoor.php?partnerid=3&bannerid=18" | grep '^Location'
Location: http://www.vip-shape.net/de/
$ _

…in der Domain vip (strich) shape (punkt) net, die…

$ whois vip-shape.net | grep '^Registrant' | sed 5q
Registrant Name: WHOISGUARD PROTECTED
Registrant Organization: WHOISGUARD, INC.
Registrant Street: P.O. BOX 0823-03411
Registrant City: PANAMA
Registrant State/Province: PANAMA

…über einen Dienstleister aus dem sonnigen Panama völlig anonym betrieben wird. Aber das sollte kein Grund zur Beunruhigung sein, es geht ja nur um die Gesundheit. :twisted:

Die verlinkte Startseite der Website dort sieht übrigens so aus:

Startseite der Website, die das über illegale und asoziale E-Mail-Spam verkaufte Schlankheitsmittel 'VIP-Shape' verkauft.

Aber das ist noch nicht alles, denn man erfährt dort auch etwas über den „wissenschaftlichen“ Hintergrund eines tollen (wenn auch etwas teuren) Mittels, das einfach hokus pokus den Bauch wegzaubert, wenn mans einnimmt. Endlich wird gelüftet, wie die VIPs (Spamdeutsch für „dumme Spamempfänger“) sich shapen (Spamdeutsch für „sich abziehen lassen“):

– Abbau der Firmicuten, der dickmachenden Bakterienstämme
– Aufbau der Bacteroidetes, der schlankmachenden Bakterienstämme.
– Förderung des Kohlehydrat- und Fettstoffwechsels
– Thermogeneseförderung
– für die Verdauung positiv
– positiv auf die Glückshormone während der Diät
– Intakte Darmflora zum Schutz vor falsch verwerteten Kohlehydraten
– Harmonisches Gleichgewicht der Darmflora
– Stressabbau

:idea: Ach so! Und ich dachte immer, Menschen werden fett davon, dass sie im Überfluss mehr an Energie durch den Mund in sich reinstopfen als sie durch ihr bequemes Dasein wieder verbrauchen. Aber obwohl das so einleuchtend und klar klingt, scheint es gar nicht zu stimmen, wenn ich der Website dieses freundlichen Bauchweg-Spammers glauben darf. Mein Vorschlag: Schickt die ganzen dickmachenden Bakterienstämme doch einfach nach Somalia, da könnten die Menschen das gerade sehr gebrauchen.

Nein, ich bin gar nicht so zynisch. Diese Spammer sind so zynisch. Diese Spammer, die auf der Psyche von Menschen mit schweren Selbstwahrnehmungsstörungen Klavier spielen und ihnen mit als Wissenschaft verkleidetem Bullshit die letzte Schicht Hirnchen über der Psyche weglabern, um ihnen irgendein überteuertes Stroh aus der hl. Krippe… ähm… Schlankheitsmittel zu verkaufen. Der eine oder andere aus vermeidbarer Verzweiflung begangene Suizid ist diesen menschenverachtenden Zynikern dabei genau so egal wie weniger endgültige, jahrelang therapiebedürftige Schäden an anderen Menschen, es gibt ja so schönes, buntes Geld.

Was diese tollen Bauchdoktoren auf ihrer tollen Website übrigens nicht erwähnen, sind zwei „Kleinigkeiten“:

  1. Es gibt exakt eine Möglichkeit, abzunehmen, und die besteht darin, dass weniger Energie in Form von Nahrung aufgenommen wird als der Körper Energie verbraucht. Wer mir das als „dahergelaufenen Blogger“ nicht glaubt, kann ja mal einen richtigen Arzt fragen. Oder einen Physiker; das Stichwort ist Energieerhaltungssatz.
  2. Man erfährt bei allem Wissenschafteln und Beantworten ungestellter Fragen der Bauchquacksalber nicht, was für ein Zeugs sie in ihre Wunderkapseln reingeschüttet haben. Man erfährt es auch nirgends anders auf dieser tollen, über illegale und asoziale Spam beworbenen Website. Man kauft eine Katze im Sack.

Aber wer will schon wissen, was er da in sich reinkippt, das physikalisch Unmögliches bewirken soll? Es geht ja nur um die Gesundheit.

Viele Grüße,

Amy Keller
Deine Abnehm-Community

Mit Gruß von Amy von der Abzock-Community.

Kennst Du Amy nicht?
Dann schau nach, wer sie ist , denn Amy sagte sie kennt dich:
http://www.wahrscheinlich.date/[ID entfernt]/Amy528

Ein „wahrscheinliches Date“ mit dieser Amy könnte nur unwiderstehlich finden, wer ein Picknick mit Josef Mengele als einzige Alternative hätte.

Abnehmen ohne Speiseplan-Stress!

Freitag, 24. Februar 2017

Heute ein weiterer Spammer, der der Meinung ist, dass seine zwei Dutzend Wörter viel besser aussehen, wenn er sie in 267 fettleibigen KiB Grafik verpackt, die durch die Base64-Codierung für den Mailversand zu rund 340 KiB Stopfmasse für das Postfach werden. Da hätte man aber wenigstens eine hübschere Schriftart nehmen können! Aber wenn der Spammer Geschmack hätte und sich Mühe geben wollte, wäre er nicht schnell dumm geworden und gegangen zu Spammer.

Die Spam sieht so aus:

LIDA kaufen -- Mit Lida Kapseln schnell abnehmen und gehen zu Traumfigur! -- LIDA DAIDAIHUA -- Kaufen ohne Rezept

Zu Risiken und Nebenwirkungen dieser Giftpillen – nein, das ist kein Naturheilmittel, sondern ein sehr gefährliches, als Arzneimittel wegen schwerer Nebenwirkungen schon lange nicht mehr zugelassenes, vollständig synthetisch hergestelltes Amphetamin-Derivat – fragen sie ihren Arzt oder ihren Bestattungsunternehmer. Einen halbwegs informativen Beipackzettel wird es nicht geben.

Die Grafik ist natürlich verlinkt, damit man sie anklicken kann. Wie beinahe immer in der Spam handelt es sich nicht um einen direkten Link, sondern um einen Link in eine Wegwerfdomain, die ruhig bei allen Blacklists dieser Welt bekannt werden kann.

$ lynx -mime_header http://www.teamgroup.gdn/gutengenerika/ 
HTTP/1.1 200 OK
Server: nginx/1.10.2
Date: Fri, 24 Feb 2017 12:05:46 GMT
Content-Type: text/html; charset=UTF-8
Content-Length: 1498
Connection: close
Last-Modified: Thu, 23 Feb 2017 22:57:29 GMT
ETag: "2383d-5da-5493a89a164a4"
Accept-Ranges: bytes

<HTML><HEAD><!-- MyCounter v.2.0 --> <script type="text/javascript"><!--

my_id = 135002; my_width = 2; my_height = 2; my_alt = "MyCounter - ñ÷¸ò÷èê è ñòàòèñòèêà"; //--></script> <script type="text/javascript" src="http://scripts.mycounter.ua/counter2.0.js"> </script><noscript> <a target="_blank" href="http://mycounter.ua/"><img src="http://get.mycounter.ua/counter.php?id=135002" title="MyCounter - ñ÷¸ò÷èê è ñòàòèñòèêà" alt="MyCounter - ñ÷¸ò÷èê è ñòàòèñòèêà" width="88" height="41" border="0" /></a></noscript> <!--/ MyCounter --> <!-- Yandex.Metrika counter -->

<script type="text/javascript">

(function (d, w, c) {

(w[c] = w[c] || []).push(function() {

try {

w.yaCounter35581560 = new Ya.Metrika({

id:35581560,

clickmap:true,

trackLinks:true,

accurateTrackBounce:true

});

} catch(e) { }

});

var n = d.getElementsByTagName("script")[0],

s = d.createElement("script"),

f = function () { n.parentNode.insertBefore(s, n); };

s.type = "text/javascript";

s.async = true;

s.src = "https://mc.yandex.ru/metrika/watch.js"

if (w.opera == "[object Opera]") {

d.addEventListener("DOMContentLoaded", f, false);

} else { f(); }

})(document, window, "yandex_metrika_callbacks");

</script>

<noscript><div><img src="https://mc.yandex.ru/watch/35581560" style="position:absolute; left:-9999px;" alt="" /></div></noscript>

<!-- /Yandex.Metrika counter -->

<META HTTP-EQUIV="REFRESH" CONTENT="1; URL=

http://www.deutschepharma.shop/drugs/lidadaidaihua"> 

</HEAD><BODY></BODY></HTML>

$ _

Schon wieder einer dieser Spammer, der gleich zwei trackende, in Javascript realisierte Zählerskripten in seine Weiterleitungsseite einbaut, damit er zwei voneinander abweichende Statistiken anschauen kann. Vermutlich trägt er auch zwei Uhren und ist sich deshalb nie so ganz sicher, wie spät es ist.

Die Reise führt jedenfalls in die Domain deutschepharma (punkt) shop. Zu schade, dass es für diese ganzen neuen TLDs keinen Whois-Service gibt. Aber sagen wir es mal so:

$ dig deutschepharma.shop | grep -v '^;' | sed '/^ *$/d'
deutschepharma.shop.	68	IN	A	46.161.14.39
$ whois 46.161.14.39 | grep '^country'
country:        RU
$ _

Der Server steht in Russland. Das muss eine sehr „großdeutsche Pharma“ sein, die hier von Russland aus Handel mit illegalen Substanzen betreibt. Natürlich ist auf der Website des gefährlichen russischen Giftapothekers nicht von verbotenen, synthetisch hergestellten Rauschmitteln die Rede, sondern es wird etwas völlig anderes behauptet:

Es enthält keine künstlichen Stoffe, keine Hormone, genetisch modifizierten Inhaltsstoffe, keine Wurmlarven. Da es aus pflanzlichen Auszügen besteht, verursacht es keine Nebenwirkungen. Die Schlankheitskapseln sind wissenschaftlich erprobt, 100% natürlich […] Diese Schlankheitskapseln sind ein natürliches Präparat, das normalerweise keine Nebenwirkungen hat

Wer sich von solchen zynisch-verlogenen Spamapothekern beraten lässt, sollte auch schon an seine Bestattungsvorsorge denken.

Schlankheitsmittel kaufen in Deutschland

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Wieder einmal ein Idiot von Spammer, der seine dreizehn Wörter Nonsens in eine Grafik steckt, weil seine Wörter durch keinen Spamfilter mehr hinduchkämen. Seine ausschließlich aus einem Bild bestehende Drecksmail kommt allerdings auch nicht hindurch, was übrigens auch ein bisschen am gewählten Namen für den Absender liegt – schon doof, wenn man doof ist:

Von: Lida Daidaihua <azmeqdj@infinitory.biz.ua>

Sie träumen von einer schönen und schlanken Figur? DIE TRÄUME WERDEN WAHR MIT LIDA

Mal wieder eine Gelegenheit für Menschen mit stark gestörtem Selbstbild (das eigentlich anstelle des Übergewichtes behandlungsbedürftig wäre), sich selbst zu vergiften!

Zu diesem sehr gefährlichen Mittel und der völlig irreführenden Reklame für dieses Mittel in Spams und in Websites von Spammern habe ich schon vor sechseinhalb Jahren einen längeren Text geschrieben, dem auch heute nicht viel hinzuzufügen ist. Wer keine Pickel vom schlechten Deutsch irgendwelcher Spamapotheker bekommt und sich von menschenverachtendem Zynismus nicht abschrecken lässt, sondern wegen der Kombination mit Unfähigkeit zur unwillkürlicher Heiterkeit hingerissen wird, kann sich ja mal Screenshot der jetzigen Irreführungen anschauen, die genau die gleichen Lügen wie vor sechs Jahren sind. Für alle, die diesen Müll, der bewusst geäußerte Unwahrheiten und fehlende Informationen mit angeblichen Kundenberichten kombiniert, nicht vollständig lesen wollen, hier nur das Wichtigste:

Lida Kapselnwerden [sic!] von Tausenden von Pflanzen und Kräutern produziert [sic!], die in einem sauberen Ort im grünen Naturschutzgebiet von Yünnan wachsen, und werden nach den spezielen Rezepten der alten chinesischen Medizin hergestellt.

Aus Pflanzen und Kräutern soll das Zeug sein. Sagt ein Spamapotheker.

„Natürlich“ und „Pflanzen“ heißt hier: Es ist ein hochgefährliches Amphetamin-Derivat in hoher Dosis in die Kapseln geschüttet worden, das durch körperliche Auszehrung und Appetithemmung zur Gewichtsabnahme und zu schweren, gelegentlich sogar tödlichen Nebenwirkungen führt, die in keinem tragbaren Verhältnis zur gewünschten Wirkung einer Gewichtsreduktion stehen. In den wenigen Ländern, in denen diese Substanz überhaupt noch als Medikament zugelassen ist, ist sie verschreibungspflichtig, weil eine Behandlung ohne ärztliche Kontrolle wirklich gefährlich ist. Das, was in diesen Kapseln wirkt, hat weder etwas mit Pflanzen noch etwas mit traditioneller chinesischer Medizin zu tun. Wer einen Eindruck davon bekommen möchte, unter welchen Umständen das Sibutramin in diesen Kapseln hergestellt wird, lege sich eine Speitüte bereit und lese einfach beim Antispam e.V. weiter:

Wenn einmal die Ermittler eins dieser Labore aufstöbern, dann werden regelmäßig schauderhafte Zustände vorgefunden. Zum Mischen der Bestandteile verwendet man in China offenbar der Einfachheit halber Betonmischmaschinen und verschimmelte Schüsseln. Die Arbeit wird von Laien erledigt, völlig unkontrolliert. Jedenfalls ist es Tatsache, dass diese illegalen Fabriken von niemandem kontrolliert werden, und dass Sie niemals wissen, was in den bunten Pillen enthalten ist. Wenn Sie es trotzdem probieren möchten, wünschen wir Ihnen guten Appetit

Das steckt in Wirklichkeit hinter den „Pflanzen und Kräutern“, von denen diese Verbrecher faseln. Aber wer hätte auch geglaubt, dass auf einer mit Spam beworbenen Seite die Wahrheit steht? Es ist nun einmal immer eine ganz schlechte Idee, etwas von einer „Apotheke“ zu beziehen, die davon ausgeht, dass illegale und asoziale Spam ein angemessenes Werbemittel ist.

Confused about your weight?

Donnerstag, 10. November 2016

Nein, eigentlich nicht. Eher über die Dummheit meiner Mitmenschen.

Havent [sic!] partner for a long time ? May be [sic!] you too fat ? Are you thinking about your future ?

You wish to have a nice in all sense [sic!] wife/husband ? Same like everybody…

Ich bin nicht zu dick. Ich habe einfach mehr erotische Nutzfläche am Körper.

Und weia, was für eine lustige englische Rechtschreibung. Und dann auch noch Leerzeichen vor den Satzzeichen.

You do not like to move too much , often watching TV ? You want to be strong and fit , but too lazy to do something ? We can help you to be strong ! Don’t worry, you will be able to watch your TV and eat chocolate [sic!] …

Take care about your self [sic!] ! Do not lie to yourself [sic!] !

I want to be strong and healthy !

Genau, friss weiter bis du platzt, stopf dir kiloweis die Schokolade an der Glotze in das schmatzende Happsloch und vermeide jegliche Bewegung in deinem Leben! Und klick in eine Spam, weil auf dem Linktext steht, dass du stark und gesund sein willst! Das wirds bringen! Ganz bestimmt… :twisted:

Der Link geht übrigens in ein von Verbrechern gecracktes WordPress-Blog. Der Betreiber des Blogs wurde unterrichtet und hat den kriminellen, menschenverachtenden und mörderischen Scheißdreck bereits entfernt.

Leute, die für den Verkauf ihrer tollen Produkte so vorgehen müssen, sind doch bestimmt die Besten der Besten der Besten! Vor allem, wenn es um so etwas Unwichtiges wie die Gesundheit geht…

Zu Risiken und Nebenwirkungen von irgendwelchen Schlankheitspillen von Spamapothekern sprechen sie mit ihrem Bestattungsunternehmer oder lesen sie die Todesanzeigen.

Generell gilt: Spam ist immer ein ganz schlechtes Zeichen, und Medizinprodukte, die in einer Spam angeboten werden, sind im Regelfall Fälschungen. Wenn man Glück hat, ist einfach nur überhaupt kein Wirkstoff drin und man ist zwar sein Geld losgeworden, bleibt aber wenigstens am Leben. Leider ist häufig auch irgendein Wirkstoff drin, und gerade bei Abnehm-Produkten handelt es sich auch immer wieder einmal um wirklich gefährliche Gifte.

Your Urine Color Linked To Weight Gain

Sonntag, 27. März 2016

Ja, das war wirklich der Betreff.

Von: Weight Gain Symptom <WeightGainSymptom@diet.com>

Wenn ich mir einen Namen für den Absender einer E-Mail ausdenken sollte, die der Empfänger dann auch lesen soll, wäre „Symptom der Gewichtszunahme“ so ziemlich die letzte Idee, die mir in die cerebralen Ödnisse schösse. :mrgreen:

Dear

Oh, Dear Lord Almighty, keep me away from that pile of bullshit!

Even scientists were alarmed when they
saw this…

Aha, ich verstehe: Bei der Zielgruppe dieses Spammers handelt es sich um Leute, die ihre Wissenschaftsmeldungen immer aus E-Mails von irgendwelchen Unbekannten beziehen.

They couldn’t believe people with weight
issues all have this one thing in common.

The color of their urine.

Kannst du, werter Spammer, mir bitte mal das Paper nennen, in dem diese Erkenntnis (und die Methodik, mit der man sie gewann) veröffentlicht wurde? Ach Quatsch, das mit der Zielgruppe hast du ja schon weiter oben klar gemacht.

And somehow, your pee’s color determines
how easily you gain weight.

Da ist es auch kein Wunder, dass du einfach nochmal schreibst, was du schon geschrieben hast – und dabei gleich an deine Zielgruppe denkst: Denn wer so ein Fremdwort wie „Urin“ nicht versteht, weiß bestimmt trotzdem noch, was „Pipi“ ist, wo der rauskommt und dass er eine Farbe hat. :mrgreen:

Ja, kann schon sein, dass der dir dann auch glaubt, dass es einen Zusammenhang zwischen der Farbe seines Pipis und seiner Wampe gäbe. Aber etliche von denen hätten dir auch geglaubt, dass es einen Zusammenhang zwischen der Farbabsorption im von ihnen produzierten und emittierten uninalen Stoffgemisch in wässriger Lösung und den demnächst gezogenen Lottozahlen gibt.

Why?

It all has to do with the amount of water
you drink…

Und warum das alles: Weil die Farbe des abgelassenen Wassers von der Menge des aufgenommenen Wassers abhängt. Für einen Medizinnobelpreis, werter Spammer, wirds leider mal wieder nicht reichen, aber es klingt plaubsibel. Und jetzt bitte der Zusammenhang zum Körpergewicht:

And why if you exceed this
amount of water intake a day, you could
have a wrecked metabolism.

Ähmm… also…. wenn man eine vom Spammer nicht näher benannte Wasseraufnahme pro Tag überschreitet, könnte man einen schrottigen Stoffwechsel haben.

Hmm!

Also ich finde das als Erklärung des Zusammenhanges jetzt ein bisschen dürftig. ;)

Find out more here:

Aber du bist ja nett, werter Spammer, und gibst mir noch einen Hinweis auf weiterführende Informationen, die genau so glaubwürdig wie die „Informationen“ eines Spammers sind, doch leider hast du es vergessen…

Urine Color Linked To Weight Gain?

…darauf auch einen Link zu setzen. Dieser technische Frickelkram auch immer! Na ja, hauptsache, du kennst dich mit der Farbe deines Urins aus.

Vielleicht klappt es mit deiner wirksamen Spam, die neue Opfer zu irgendwelchen Websites mit obskuren Schlankheitspillen treibt, ja besser beim nächsten Mal. :D

Thanks

Nichts zu danken, ich habe sehr gelacht.

Reinigung des Korpers von Toxinen

Donnerstag, 24. März 2016

Aber ich habe den Becher Quecksilber doch gar nicht ausgetrunken… :D

Der anonym bleibende Verfasser dieser Spam zur Vermarktung von Quacksalber-Produkten zieht es vor, in seiner Spam nichts in Worten mitzuteilen, sondern stattdessen ein JPEG-Bild mit den dummen und irreführenden Behauptungen zu verwenden. Der schwarze Balken und der ätzrote überlagerte Text sind von mir, zum Vergrößern auf Originalgröße einfach auf das kleine Bild klicken:

Die Grafik aus der Spam: DetoxPRO -- Foto eine Medikamentenflasche und einer lächelnden schlanken Frau mit Maßband um ihren Bauch -- Spülen Sie die Kilos und die Giftstoffe einfach weg! -- Spülen Sie Giftstoffe aus -- Maximieren Sie Ihre Energie -- Werden Sie überflüssige Schlacke los -- Werden Sie schlank -- Nehmen Sie auf natürliche Weise ab. -- Schicken Sie mir noch heute mein Detox Pro -- Zur Homepage

Von mir zu diesem gefährlichen Bullshit nur eine kleine Anmerkung. Menschen bekommen ihre schwabbelige Wampe mit Fettvorräten nicht davon, dass sie mit ungenannten Giftstoffen vergiftet sind, die mit medizinisch unbekannten Methoden „ausgespült“ werden müssen, sondern schlicht davon, dass sie mehr Energie in Form von Nahrung in sich reinstecken, als sie durch ihre Stoffwechselvorgänge verbrauchen. Wer mir das nicht glaubt und es nach jahrelanger Verdummung durch Frauenzeitschriften, Bullshit-Journalismus und Esoterik-Marktschreier nicht spontan selbst einsieht, kann gern mal einen richtigen Arzt danach fragen. Der richtige Arzt wird dann sicherlich auch noch darauf hinweisen, dass es im Körper keine „Schlacken“ und auch nichts vergleichbares gibt, denn ein Körper ist kein Hochofen.

Die Form, in der – wohlgemerkt: von Versendern illegaler und asozialer Spam, die genau wissen, dass sich ihr Produkt nur mit illegaler und asozialer Spam und falschen Behauptungen an den Käufer bringen lässt – hier Frauen, die unter einem gestörten Selbstbild leiden und deshalb dringend therapiebedürftig sind, ein (im besten Fall wirkungsloses, vielleicht sogar gefährliches) Quacksalber-Produkt nebst quasi-magischer paramedizinischer Erklärung als „Lösung“ angedreht werden soll, widert mich an. Spammer, du bist ein Arschloch! Geh bitte ganz schnell sterben! :evil:

Oh, unter dem Bild, mit dem die Nennung des Namens „Detox Pro“ vermieden werden sollte, steht ja noch etwas Text:

Wenn Sie nicht mehr erhalten möchten E-Mail-Newsletter und spezielle Preise auf die waren geben Sie Ihre E-Mail auf den Link

Das passt, sowohl von seiner Intelligenzleistung her als auch vom Maß der „Wertschätzung“ des Empfängers.

Verlier in 30 Tagen Dein Schwabbel-Fett

Montag, 5. Oktober 2015

Schwabbel, schwabbel! :D

Hallo Elias!

Ja, der Vorname stimmt, aber die Ansprache mit dem Vornamen…

Möchten Sie abnehmen, ohne Sport zu machen und ohne zu hungern?

…passt nicht so gut zum formellen Siezen.

Übrigens gibt es genau eine Methode, Gewicht zu verlieren: Weniger Energie in Form von Nahrung aufzunehmen, als man verbraucht. Alles andere ist Bullshit und Beutelschneiderei, zuweilen sogar lebensgefährliche Quacksalberei. Wer mir das nicht glaubt, frage bitte einfach einen Arzt!

Verlieren Sie in 30 Tagen Ihr Schwabbel-Fett an Ihren Problemzonen!

Wer Bereiche seines Körpers als „Problemzone“ bezeichnet, sollte unbedingt Kontakt mit seinem Hirnwartungsexperten aufnehmen, um die größte Problemzone zu behandeln.

Ja, das ist jetzt möglich! Testen Sie Deutschlands erfolgreichstes Diätmittel.

Aber sowas von erfolgreich, dass man nur in Spam davon erfährt!

Ohne Nebenwirkungen – schneller Erfolg!

Was keine Nebenwirkung hat, hat auch keine Wirkung. Nicht einmal ein Placebo ist frei von Nebenwirkungen. Wieder gilt: Wer mir das nicht glaubt, frage einfach einen Arzt!

http://www.kein-schwabbelfett.info/[ID entfernt]/

Oh, wie schön. Die Domain ist drei Tage alt und wurde über einen Dienstleister aus dem sonnigen Panama anonym registriert. Das sollte aber niemanden beunruhigen, denn es geht ja nur um die Gesundheit!

Wer neugierig ist: Dort gibt es einen alten Bekannten, der einmal mehr von spammigen Affiliate-Hungerkaufleuten an den naiven Menschen gebracht werden soll.

Im Durchschnitt können Sie bis zu 10 KG in nur 4 Wochen verlieren.

So so, ich „kann bis zu“ – wer jeden Tag hier bei Unser täglich Spam mitliest, kann dadurch übrigens bis zu 80.000 Euro im Monat einsparen, durchschnittlich, versteht sich. Diese Zusage ist übrigens auch erfüllt, wenn man null Euro einspart. :D

Für Ihre offenen Fragen rufen Sie uns einfach an!

Auf die Angabe einer Telefonnummer wird verzichtet. Aber es gibt ein Ohr für offene Fragen. Das ist doch toll!

Mit freundlichen Grüssen,
Ihre Online Apotheke

Mit intelligenzverachtenden Grüßen
Dein Schlankheitspillen-Spammer