Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Hundert Prozent“

LANLAZAR MARCUS

Sonntag, 27. Mai 2018

So nannte sich das mutmaßlich hirnlose Krepel mit seiner IP-Adresse aus dem brummenden Nigeria, das den folgenden Kommentar zur Einleitung eines Vorschussbetruges hier auf Unser täglich Spam ablegen wollte, aber aus inhaltlichen Gründen am Spamfilter scheiterte:

Hallo,

Brauchen Sie einen dringenden Kredit, um Ihre finanziellen Bedürfnisse zu lösen? Wir bieten Kredite von 2.000,00 bis 100.000.000,00, wir sind zuverlässig, leistungsfähig, schnell und dynamisch, ohne Bonitätsprüfung und bieten eine 100% Garantie für ausländische Kredite während der Dauer dieser Überweisung.

Wir haben auch ein Darlehen in allen Währungen mit einem Zinssatz von 3% für alle Kredite und ohne Vorauszahlungen ausgestellt …. Wenn Sie interessiert sind, erhalten Sie zurück zu uns durch diese E-Mail.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an uns:
zekoceanfinance@gmail.com

Grüße,

Herr Lanazar Marcus
zekoceanfinance@gmail.com

Ich nehme dann mal die hundertprozentig garantierten, zuverlässigen, leistungsfähigen, schnellen und dynamischen hundert Millionen Euro ohne Bonitätsprüfung, um meine finanziellen Bedürfnisse zu lösen. Endlich mal wieder so richtig durchkaufen! Vielen Dank! :mrgreen:

OFFIZIELLE GEWINNBENACHRICHTIGUNG.

Sonntag, 27. Mai 2018

Ein Qualitätsbetreff! Ich erwarte eine Qualitätsspam…

Von: LOTERIA NACIONAL. <espelgordoloto@aol.com>
Antwort an: drmartinperez@consultant.com

…mit gefälschtem Absender sowie…

Lieber Gewinner

…mit lustiger Anrede, verunglücktem Encoding und hirnkitzelnd mechanodada Deutsch:

Wir freuen uns, Sie ber die Freigabe der preisgekr, nten Programm Ank ndigung zu informieren.

Und ich muss sagen: Ich bin nicht enttäuscht über die für mein Müllpostfach freigegebene spamgekrönte Programm Ausgabe, die mich über die preisgekrönte Programm Ankündigung unterrichtet. Selten nur erlebt man die Werke eines Dolmetschers, dem das Sprachgefühl dermaßen hastig verabreicht wurde. So müsst ihr spammen, Spammer, dann fällt nicht einmal mehr der Naivste und Dümmste auf euch herein.

Fьllen Sie das Formular aus und senden Sie es per Fax an Ihren Anwalt.

Eigentlich eine gute Idee, aber was soll der damit? :D

Fax:+34-911-235-xxx.

Ach, Spammer, du willst jetzt mein Anwalt sein? Nee, da nehme ich lieber einen richtigen Anwalt, wenns mal nötig ist.

Mit freundlichen GrьЯen,
Dr. Martin Perez.

Ein Name, so echt wie die gefälschte Mailadresse. Und der Doktorgrad erstmal!

This email has been checked for viruses by Avast antivirus software.
https://www.avast.com/antivirus

Zu guter Letzt noch der Avast-Spruch, der es so leicht macht, die Spam auszusortieren und ungelesen ins Glibbertönnchen zu befördern. Denn dieser dumme und gefährliche Reklamespruch steht nur unter „Mitteilungen“, die es nicht wert sind, gelesen zu werden.

Oh, da ist ja auch noch ein Anhang, den hätte ich fast vergessen. Der sieht aus, und zwar so:

Screenshot der offiziellen Gewinnbenachrichtigung, einem standesgemäß haarsträubend layouteten Dokument voller Fehler

Am besten gefällt mir hier die hundertprozentige Geld-zurück-Garantie für einen Lotteriegewinn! Auf eine dermaßen blöde Idee muss man erst mal kommen, wenn man so einen Müllbrief bastelt. :D

Viagra Brand. Du gehst Meilen dafur, wenn du es versuchst.

Dienstag, 17. April 2018

Wie, man nimmt die Pimmelpillen jetzt zum Gehen? Womit dieser Spammer wohl gehen mag? Ich gehe jedenfalls mit Beinen und Füßen. :D

Online-Apotheke, Garantierte Qualitat!

Ja, ich glaube euch, dass ihr eine Qualität garantiert. Und was für eine! Ihr könnt das Wort nicht einmal richtig schreiben, weil euch die Pünktchen ausgegangen sind, die man manchmal über Vokale setzt. :D

E-Mails in Ihrem Browser anzeigen

Aber ich sehe die Spam doch schon in meinem Posteingang, und da ist sie schlimm genug.

Extern eingebettetes Bild in der Spam. Auf der linken Seite vorn ein weißbekittelter Mann mit Stethoskop, der offenbar einen Arzt darstellen soll, hinter ihm sehr unscharf eine Frau und ein Mann. Zur rechten Seite neben ihm ein Päckchen Viagra und ein Päckchen Cialis, darüber ein typisches Spamsiegel mit 100% Garantie Zufriedenheits. Dazu der Text 'Die populärsten Präparate für die Männer in der Online Apotheke! Bestelle, aus dem Haus nicht hinausgehend!'.

Wie, was ich bei euch bestelle, geht aus eurem Haus nicht hinaus? Wozu bestelle ich es denn überhaupt? :mrgreen:

Cialis Daily ist wurdig zu versuchen und zu lieben.

Och nö!

Online-Apotheke, Garantierte Qualitat!

Aber den hattest du schon, Spammer. Und er sieht groß auch nicht besser als klein aus.

Sparen Sie Ihr Geld, Zeit, Bemuhungen. Sie werden nie besseres Angebot finden!
Die besten Medikamente erhaltlich sind in unserer vertrauenswurdigen Online-Apotheke verkauft! Dieser Monat zum halben Preis!

Aber ich muhe doch gar nicht.

Verwenden Sie diesen Code – SALE2018 und erhalten Sie 10% Rabatt fur alle unsere Produkte.

Das ist ja ein unglaublich guter, ganz geheimer Geheimcode, auf den niemals jemand kommen könnte! :mrgreen:

Sparen Sie Geld und kaufen Sie jetzt!
http://saletradeinfo.ru/?tr=7780

Wenn ich etwas kaufe, spare ich kein Geld, sondern gebe Geld aus. Und wenn ich etwas von spammenden Halunken kaufe, gebe ich das Geld für Betrugsprodukte aus. Das ist wirklich schade ums Geld. Wenn man irgendwelche Pillen schluckt, ist es oft auch schade um die Gesundheit.

– Schnelle EURO Versand

Wie, ihr versendet Euro-Banknoten?! :D

– Sichere Bestellung

Und wenn ich im Browser rumklicke, werde ich nicht vom Computer gebissen?

– Geringster Preis

Dass Betrüger behaupten, dass man einen Vorteil hätte, wenn man sich von ihnen betrügen lässt, ist ganz normal, denn sonst würde sich ja niemand betrügen lassen. Und dass es sich um Betrüger handelt, zeigt sich allein daran…

– KEINE PRESCRIPTION ERFORDERLICH

…dass der Spamapotheker verschreibungspflichtige Arzneien auch ohne Rezept abgibt. Wenn sie wirklich nicht wissen, warum ein richtiger Apotheker so etwas niemals tun würde, dann gehen sie einfach mal zur nächsten Apotheke und fragen sie einen richtigen Apotheker!

Wie man das Rezept auf Deutsch nennt, wird der Spammer sicherlich noch für die nächste Spamwelle lernen.

So, und jetzt noch völlig kontextlos eine lange Liste, weil dem Spammer noch ein paar deutsche Wörter eingefallen sind:

– Anti allergisch
– Asthma
– Antibiotika
– Antidepressiva
– Antidiabetikum
– Antivirale
– Angst
– Schlafmittel
– Blutdruck
– Herz
– Krebs
– Cholesterin
– Augenpflege
– Allgemeine Gesundheit
– Manner Gesundheit
– Psychische Gesundheit
– Epilepsie
– Schmerzlinderung
– Hautpflege
– Bauch
– Aufhoren zu rauchen
– Vitamine
– Krautererganzungen
– Gewichtsverlust
– Frauengesundheit

Ich nehme dann mal Angst, Blutdruck, Krebs und Epilepsie. Und dazu als kleines Leckerli noch die Krauterganzungen. :D

You can unsubscribe from this list

Dem betrügenden Spammer mitzuteilen, dass seine Spam ankommt, gelesen wird und sogar beklickt wird, ist aber auch keine gesunde Idee.

So, und jetzt noch der obligatorische Screenshot der aktuellen Betrugsapotheke – von einem Besuch rate ich strikt ab, denn hier wird Javascript erzwungen. Es ist nie eine gute Idee, kriminellen Spammern das Privileg einzuräumen, dass sie beliebige Programme ausführen können. Die Betrugsapotheke der spammigen Marke „Canadian Pharmacy“ sieht so aus:

Screenshot der betrügerischen Website einer angeblichen Online-Apotheke

Wenn man von diesem Apotheker mal etwas anderes als Pillen für den Pimmel haben will, muss man schon ganz schön weit nach unten scrollen, und auch dann gibt es nur Gnadenhammer-Antibiotika der Marke „Zithromax“ und Bullshit-Produkte der Marke „Testosteron-Booster“. Erkältungsbeschwerden scheinen in der Kundschaft dieser Betrugsapotheke deutlich seltener aufzutreten als der drängende Bedarf nach chemischen Hilfsmitteln für das Orgasmüssen.

RE:ABOUT YOUR PRODUCTS

Freitag, 26. Januar 2018

Welche Produkte denn?

Von: PRODUCT INFORMATION <julia@superlivre.com.br>
Antwort an: office.international@mail.ru

Ah, mal wieder so ein seriöser „Geschäftspartner“, der mit gefälschtem Absender mailt und über irgendwelche quasi-anonym zu nutzenden Freemailer-Adressen kommunizieren will. Mit denen gibts immer die tollsten Geschäfte!

Und was für „Produkte“ habe ich jetzt angeblich?

After our African market analysis about your products we found out that your products will sale highly here in Africa if given good advert and dedicated marketing.

Aha, es handelt sich um „Produkte“, die sich bei geeigneter Vermarktung in ganz großem Maßstab in Afrika (deshalb auch die mail.ru-Adresse) verkaufen lassen. Und, was für „Produkte“ habe ich?

Your products will sale highly here because of your quality and standard, but you must understand that a reduced price is the key for fast sales and high volume annual turnover sales.

Aha, meine „Produkte“ sind zwar ein bisschen teuer, aber sie haben eine bemerkenswerte Qualität, die sich in Afrika gut verkaufen lässt, wenn man die Preise ein wenig senkt. Und, was für „Produkte“ habe ich?

The market is here; honestly it is good you think about having a branch here or a sole sales representative like us, to sample/sale your products all over Africa.

Da ist ein Markt in Afrika, und auch ein freundlicher Spammer, der gern für mich den Vertrieb in ganz Afrika machen würde. Und, was will er dort für „Produkte“ vertreiben?

You will be surprise what the total annual sales turn over will be. We are here to help in the advertising, marketing and distributing. It is our job. It is better you think deeply about this before another company takes advantage. Your products will rule here. Market will move.

Ich werde baff vor Überraschung zuschauen, was für einen nie gekannten Absatz meine „Produkte“ in Afrika haben werden. Und eine Reklame-, und Vermarktungsklitsche bietet sich ja schon an, indem sie Massenmails mit gefälschtem Absender versendet. Da fängt der Markt ganz von allein an, sich zu bewegen, während meine „Produkte“ die Marktherrschaft übernehmen. Und, was für „Produkte“ sind das, die ich angeblich mache?

I am very honest with you, your products will rule here.

Echt jetzt mal und voll in richtig echtem Ernst (*kicher!*): Meine „Produkte“ werden Afrika einnehmen!!1!!1!!elf!

Ähm… was für Produkte habe ich eigentlich? :D

We will be very happy to be your sales representative here; we will handle everything with 100% honesty.

Der Spammer ist beseelt vom Glück, mein Geld ausgeben zu können, er wird alles zu hundert Prozent in die Bordelle tragen.

Contact me so that we can discuss how to start immediately the market is waiting for your products.

Also gleich mal den Spammer antworten, damit er noch mehr Lügen erzählen kann.

We want to start importations from your company as soon as possible please send your prices.

Geht auch alles ganz ganz schnell. Vorleistungen werden anonymisiert über Western Union bezahlt, „damit sie schnell da sind“.

We am waiting

Partner do not good English and do not give money to good translator. Partner do spam only. Lotsa spam.

Ach, eine Frage noch: Was sind denn das für „Produkte“, die ich herstelle? :D

Best Regards.
A.N Iyke

Hoffentlich fällt mal wieder jemand rein!
Dein spammender Trickbetrüger

MR ANDY COLE

Donnerstag, 14. September 2017

So nannte sich der unter Verzicht auf jegliches Sprachgefühl eifrig hier auf Unser täglich Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges kommentarspammende Hirni, der unter anderem den folgenden Kommentar hier veröffentlichen wollte:

Hallo

Brauchen Sie ein dringendes Darlehen, um Ihre finanziellen Bedürfnisse zu erfüllen? Wir bieten Darlehen von 2000 bis 50 000 000,00, wir sind zuverlässig, leistungsstark, schnell und dynamisch, nicht Kredit und bieten eine 100% ige Garantie für externe Kredite in diesem Zeitraum.

Wie, „ihr“ seid zuverlässig, leistungsstark, schnell, dynamisch, hundert Prozent und nicht Kredit? Das ist jetzt für einen deutschen Muttersprachler etwas schwierig interpretierbar. Bei Unternehmen ohne Website, die mit IP-Adresse aus Nigeria kommentarspammen und über anonym und kostenlos einzurichtende Mailadressen bei Googles Freemail-Angebot über Millionenbeträge kommunizieren wollen, ist wohl alles etwas anders. Die haben ja auch schon…

Wir haben auch die ganze Währung mit einem 2% Zinssatz für alle Darlehen geliehen …. Wenn Sie interessiert sind, kehren Sie zu uns mit dieser E-Mail.

…die ganze Währung geliehen, diese Mugus, die ernsthaft daran glauben, dass man mit einem Computer gute oder auch nur verständliche Übersetzungen machen könnte. So viel zu verleihen, und nicht die paar Klimpergroschen für einen richtigen Dolmetscher übrig. :mrgreen:

Bitte reichen Sie bei uns, wenn interessiert, mit trustfirm2010@gmail.com

Was soll ich bei euch reichen? Die Medikamente, die ihr eigentlich nehmen müsstet? :D

Hochachtungsvoll,

Herr Andy Cole
Trustfirm2010@gmail.com

Unter vollständiger Verachtung deiner Intelligenz
Dein kommentarspammender Vorschussbetrüger aus Nigeria

Milka Probierpaket fur gammelfleisch@tamagothi.de

Dienstag, 8. August 2017

Nein, diese Mail hat mit „Milka“ nichts zu tun. Es ist eine Spam, die an Mailadressen gesendet wird, die von Kriminellen mit Skripten im Web eingesammelt wurden. Die kurze Zusammenfassung lautet: Auf gar keinen Fall in die Spam klicken! Einfach löschen!

Und nun ein paar Worte mehr.

Die Spam sieht so aus:

Milka-Schokoladentafeln

Hallo!
Herzlichen Glückwunsch!

Wir freuen uns Ihnen mitzuteilen, dass Sie unter den Auserwählten für die Endauslosung eines Milka Probierpakets sind.

1. mia_f_hermann @ yahoo . ch
2. gammelfleisch@tamagothi.de
3. wilma-l @ gmail . com

Klicken Sie unten, um Ihre Teilnahme zu bestätigen:
Jetzt teilnehmen!

ACHTUNG! Die Aktion endet in 3 Tagen!

WSE Promo
Maximilianstrasse 35a
München 80539
Germany

Click here to report this message as spam

Klicken Sie zum Abbestellen hier

In eine Spam auf „Click here“ klicken, um die Spam als Spam zu melden… :D

Wer auf „Teilnehmen“ klickt, landet nicht etwa in der Domain für die Marke „Milka“, sondern in der ungleich fragwürdigeren Domain dach (punkt) schokopakete (punkt) kickst (punkt) net, wo man von einer sehr stümperhaft gestalteten, nachgemachten „Milka“-Seite begrüßt wird, auf der man ein paar wenig problematische Fragen beantworten soll, wenn man sich nicht daran stört, dass die Macher der Website nicht so ganz rechtschreibsicher wie die Werbefirma für „Milka“ sind:

Screenshot der betrügerischen Website

Nachdem man erklärt hat (Javascript ist hierfür erforderlich), in welche Altersklasse man gehört (über 18, 18-35, 36-50, über 50 Jahre – Mehrfachnennungen sind nicht möglich), welches Geschlecht man hat und welche Schokolade man am liebsten isst, gibt es die nächste Weiterleitung zur Website in der Domain dein (strich) probierpaket (punkt) de, wo einem die nächste Website mit „Milka“ begrüßt, die nichts mit „Milka“ zu tun hat:

Screenshot der betrügerischen Website

Immerhin steht es hier unter der Website:

Milka ist weder Veranstalter noch Sponsor des Gewinnspiels und steht mit der 7sections GmbH in keiner geschäftlichen Beziehung. Veranstalter dieses Gewinnspiels ist die 7sections GmbH

Dass diese Masche nichts mit Milka zu tun hat, wusste ich allerdings schon, als ich die Spam gesehen habe.

Dafür „darf“ man sich jetzt in einem mehrschrittigen Verfahren für einen „möglichen Gewinn“ vor Spammern datennackt machen, aber hundert Prozent gratis:

Der mögliche Gewinn soll gehen an: -- Anrede Frau () Herr () -- Vorname -- Nachname -- Email -- Ja, ich bin damit einverstanden, dass eine Auswahl der in der Sponsorenliste aufgeführten Firmen mich postalisch, telefonisch oder per Email oder SMS über Angebote aus ihrem jeweiligen Geschäftsbereich informiert. Die Auswahl der werbenden Unternehmen können Sie selbst beeinflussen. Das Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Infos dazu hier -- [100% Gratis mitmachen] -- Teilnahmebedingungen und Datenschutz habe gelesen und akzeptiert.

So ganz stilsicher ist der Text nach dem „Ja“ zum Abchecken ja nicht formuliert, mal „bin ich“, mal „können Sie“. Aber dass sich Leute mit derartigen „Geschäftsmodellen“ Mühe gäben, wäre auch einmal etwas ganz Neues.

Erfreulich ists allerdings, dass man da ja gar nicht hinklicken muss… mal ausprobieren…

Folgende Fehler sind aufgetreten: Zustimmung

…schade. :mrgreen:

Der Gewinn ist möglich, das tägliche Postfach voll mit einer durch derartige Überrumpelung notdürftig legalisierte Schrottmail ist hingegen sicher. Und weil das Postfach nicht genug ist…

Hallo, Sebastian Gutenoth, bitte vervollständigen Sie nun ihre Teilnahme! -- Straße -- Hausnummer - PLZ -- Ort -- Telefon -- Land -- Geburtstag -- [Weiter]

…kommt auch noch die Postanschrift für Briefkastenspam und die Telefonnummer für Telefonspam und dumme Gewinnbimmelei dazu. Oder vielleicht auch für einen Identitätsmissbrauch – schließlich haben wir es hier mit einer Datensammlung zu tun, die über illegale und asoziale Spam vorangetrieben wird.

Ich bin im Moment gerade ein bisschen auf dem Sprung und habe deshalb nicht die Muße, noch ein bisschen tiefer zu schürfen, aber ich gehe noch von einer versuchten Präsentation diverser Abzock-Versuche aus. Alles in allem ist die Vorgehensweise sehr ähnlich zum Lidl-Bingo-Beschiss aus dem Winter des vorigen Jahres. Den damaligen Worten habe ich für den heutigen halbseidenen bis kriminellen Versuch nichts hinzuzufügen, und aus diesem Grund seien sie hier noch einmal wiederholt:

Deshalb sollte man eben niemals auf eine Spam reinfallen. Auch nicht, wenn sie von ihrem Layout her wie eine E-Mail eines renommierten Unternehmens aussieht. Jeder talentierte Zehnjährige kann ein solches Layout machen, indem er sich bestehendes Originalmaterial des Unternehmens etwas anpasst. Und schon gar nicht sollte man auf eine Spam reinfallen, wenn sie tolle Gewinne verspricht, wenn man nur „Click here“ macht und auf irgendwelchen Seiten massenhaft persönliche Daten preisgibt. Spam ist immer ein ganz schlechtes Zeichen. Der beste Schutz vor Internetkriminalität ist ein großes Misstrauen gegenüber E-Mail sowie die Fähigkeit, Spam schnell als solche zu erkennen und zu löschen, statt darin herumzuklicken.

Amen!

Bitte Daten vervollständigen

Montag, 8. Mai 2017

Warum sollte ich?

Guten Tag,

gesunde und strahlende Zähne sind ein Stück Lebensqualität. Allerdings übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) meist nur einen geringen Teil Ihrer Zahnarztkosten. Das macht die Behandlung oft sehr teuer.

Jetzt informieren

– bis zu 100% Kostenerstattung für Zahnbehandlung / Zahnersatz
– alle Marktführer vergleichen
– bis zu 70% weniger Beitrag zahlen
– Testsieger im Fokus des Vergleichs [sic!]

Für eine exzellente Zahnersatzversorgung, die 4.500 € kostet, wird der Patient mit gerade einmal mit 294 Euro nach der neuen Gebührenordnung für Zahnärzte von der Krankenkasse unterstützt. Den Restbetrag muss er selbst zahlen.

Beste Grüße

G. Springer // Vergleichen & Sparen // Branchenversicherung // 40117 Hannover [sic!]

Die Beendigung des Versands von Informationen können Sie durch das Klicken dieses Links beauftragen. [sic!]

So so, ein Auftrag zum Beenden der illegalen Spam durch Klicken eines Links, der dem Spammer sagt, dass die Spam angekommen ist… und Hannover hat neuerdings Postleitzahlen im 40er-Nummernkreis statt wie gewohnt von 30159 bis 30669. Es ist doch immer wieder „schön“, zu sehen, wie Spammer mit neuen Präsentationsideen für die alten Nummern experimentieren und wie wenig Mühe sie sich dabei geben wollen. :D

Wer auf „Jetzt informieren“ klickt, weil man darauf so schön klicken kann, landet nach der üblichen Weiterleitung…

$ lynx -mime_header "http://neuester-tarifsieger.online/redirect.php?id=gkNWeb5ffK5UFF2Y2fmMH5sXB4rcqd6BDGRbY8hhoSA7HX2Vd" | grep "^Location"
Location: http://info-zahnzusatz.net/?q=5yaYO2VgOEmQIsn2lgiXPQ9ODlSl8z2PibnHt4AuhsLWZ4jSMpk1ky7uCRW76Eg_
$ _

…in einer Webseite in der Domain info-zahnzusatz.net, die, wie bei Spammern üblich…

$ whois info-zahnzusatz.net | grep "^Registrant" | sed 5q
Registrant Name: WhoisGuard Protected
Registrant Organization: WhoisGuard, Inc.
Registrant Street: P.O. Box 0823-03411 
Registrant City: Panama
Registrant State/Province: Panama
$ _

…über einen Dienstleister aus dem sonnigen Panama völlig anonym betrieben wird. Dort ist es dann möglich, in einem dreistufigen Verfahren Daten einzugeben und diese klicki-klicki an anonym bleibende Spammer zu senden. Das Design dieser Seite kommt dem regelmäßigen Spamgenießer schon sehr vertraut vor:

Screenshot der betrügerischen Website, auf der man auf gar keinen Fall Daten eingeben sollte

Ich bitte weniger regelmäßige Spamgenießer um einen Vergleich mit den hier ebenfalls über einen Screenshot dokumentierten Maschen Vergleich von Pflegeversicherungen, Vergleich von Pflegeversicherungen (ältere Version), Vergleich privater Krankenversicherungen, Vergleich von Berufsunfähigkeitsversicherungen. Dass es sich dabei um die gleiche Masche der gleichen spammenden Bande handelt, sieht man nämlich durch Hinschauen, ohne dass eine weitere Erklärung nötig wäre – das Design ist immer das Gleiche, aber die Vorwände und die verwendeten Domains wechseln recht häufig¹.

Vorwände? Wofür? Na, Vorwände, um einen Menschen guter Bonität unter Winken mit möglicherweise gespartem Geld dazu zu bewegen, in einem mehrstufigen Verfahren sein Geschlecht, sein Geburtsdatum, seinen Namen, seine Meldeanschrift, seine Telefonnummer und seine Mailadresse anzugeben und zuweilen sogar noch Hinweise auf die Höhe seines Einkommens zu geben. Auf einer anonym betriebenen Website, die aus der Anonymität heraus mit heiligem Spammerehrenwort eine „hundertprozentige Zufriedenheits-Garantie“ verspricht und zudem an den dümmsten Mitmarschierinstinkt appellierend behauptet, dass schon zehntausende von Leuten so doof waren. Die eingegebenen Daten gehen direkt an spammende Verbrecher, und sie sind für einen kriminellen Identitätsmissbrauch ausreichend.

Wer darauf reingefallen ist, kann also leicht jahrelangen Ärger damit haben.

Das ist der Grund, warum man mit seinen persönlichen Daten „sparsam“ ist und sie niemals leichtfertig irgendwo angibt. Insbesondere gibt man sie niemals irgendwo an, weil man in einer illegalen und asozialen Spam (das ist jede unverlangt zugestellte, unpersönliche Massen-E-Mail eines bislang unbekannten Absenders) dazu aufgefordert wurde. Was immer auch in der Spam und/oder in einer in der Spam verlinkten Website behauptet wird, ist Lüge und Betrug. Es gibt keine guten Angebote, die mit illegalen und asozialen Mitteln unterbreitet werden. Wer Spam einfach unbesehen löscht (und niemals in eine Spam klickt), erspart sich die Konfrontation mit derartigen Überrumpelungsversuchen und anderen Tricks gewerbsmäßiger Betrüger. Mit der gesparten Lebenszeit und Kraft kann man viele hübschere Dinge anfangen, als unvorteilhafte Kontakte zu Verbrechern zu knüpfen.

¹Die direkt in den Spams verlinkten Wegwerfdomains wechseln sogar mehrmals am Tag, denn die Verbrecher müssen ja mit ihren Spams bei möglichen Opfern ankommen (sie leben schließlich davon), obwohl die Spamfilter relativ schnell lernen.

Schützen Sie sich vor Altersarmut

Montag, 24. April 2017

Hallo Spammer,

ich finde es ja eine hübsche Abwechslung, dass du HTML-Spams schreibst, die du so gestaltest, dass du selbst sie eigentlich ganz toll findest:

Von: Patricia Wulke <pwulke@vergleichsprofis.org> -- Schützen Sie sich vor Altersarmut -- Hallo liebe Leser, -- Altersarmut ist ein Risiko, das von vielen Bürgern noch immer deutlich unterschätzt wird. Verlassen Sie sich auch ausschließlich auf die gesetzliche Pflegeleistung? Tun Sie das nicht! Bereits heute reichen die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung nicht aus, um jedem Versicherten die Pflege zu ermöglichen, die er wirklich benötigt. Oft müssen Pflegebedürftige viele Kosten selber tragen. Schützen Sie sich mit einer privaten Pflegezusatzversicherung. -- Ein angemessener Schutz ist bereits für kleinste Beiträge möglich. Überzeugen Sie sich selbst: -- [Jetzt vergleichen] -- Eine private Pflegeversicherung stellt Ihnen bei Bedarf zusätzliche Geldmittel zur Verfügung, die Sie frei für Ihre Pflege einsetzen können. Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. -- Ich hoffe Ihnen helfen zu können und verbleibe mit herzlichen Grüßen -- Patricia Wulke | Leistungsabteilung | Alleestraße 56 | 47166 Duisburg -- Falls Sie keine weiteren Benachrichtigungen erhalten wollen, können Sie Ihr Abonnement hier kündigen

Aber ob es so eine gute Idee von dir war, deinen Haupttext in dunkelgrau (HTML-Farbe #333333) auf dunkelgrün (HTML-Farbe #466049) zu setzen? Das ist selbst für jemanden, der im Gegensatz zur Zielgruppe noch über jugendliche Sehkraft verfügt, nur schwer und ermüdend lesbar. Und dann hattest du noch eine weitere tolle Idee und hast einen Satz hervorgehoben, indem du ihn mit weißer Hintergrundfarbe hinterlegt hast, so dass der einzig leicht lesbare Text in deiner Irreführung zum Ködern von Leuten für eine Datensammlung von Kriminellen „Oft müssen Pflegebedürftige viele Kosten selber tragen“ lautet.

Ich will es mal so sagen, Spammer: Wenn man in einer unverlangt zugestellten Mail auf dem allerersten Blick von irgendwelchen nicht näher spezifizierten Kosten liest, bekommt man doch sofort gebieterische Klickzwänge auf irgendwelche Links. :mrgreen:

Dein dich „genießen“ müssender
Nachtwächter

PS: Jetzt noch ein paar übliche Anmerkungen.

Natürlich ist der Link nicht direkt gesetzt, sondern geht auf eine reine Wegwerfdomain, in der eine reine Weiterleitungsseite liegt:

$ lynx -mime_header "http://vergleichsprofis.org/yQHV2/content/027E/cDAUcvPhWo/" | grep "^Location"
Location: http://www.pzvtarif-testsieger.info/?07041371
$ _

Natürlich wird die Wegwerfdomain als auch die Dateneinsammelseite über einen bei Spammern sehr beliebten Dienstleister aus dem sonnigen Panama anonym betrieben:

$ whois vergleichsprofis.org | grep "^Registrant" | sed 5q
Registrant Name: WhoisGuard Protected
Registrant Organization: WhoisGuard, Inc.
Registrant Street: P.O. Box 0823-03411
Registrant City: Panama
Registrant State/Province: Panama
$ whois pzvtarif-testsieger.org | grep "^Registrant" | sed 5q
Registrant Name: WhoisGuard Protected
Registrant Organization: WhoisGuard, Inc.
Registrant Street: P.O. Box 0823-03411
Registrant City: Panama
Registrant State/Province: Panama
$ _

Niemand, der eine gewerbliche Website betreibt und nichts Übles vorhat, würde diese unter zusätzlichem Aufwand und zusätzlichen Kosten anonym betreiben – denn auf einer gewerblichen Website, die nicht betrügerisch ist, befindet sich ja sowieso ein Impressum mit einer Anschrift und einer Kontaktmöglichkeit.

Alles, was man auf dieser Website…

Screenshot der betrügerischen, durch Spam beworbenen Website

…in einem mehrstufigen Verfahren an Daten eingibt – die Daten (Name, Geburtstag, Einkommen, Meldeanschrift) sind übrigens für einen kriminellen Identitätsmissbrauch¹ ausreichend – geht direkt an Leute, die ihre Opfer mit illegaler und asozialer Spam auf anonym betriebene Websites locken und sie dort mit lustigen Versprechen, missbrauchten Marken, „mitgenommenen“ Logos von bekannten Versicherungsunternehmen und einer mit großem Trickbetrügerehrenwort versprochenen 100% Zufriedenheitsgarantie zum Datenstriptease auffordern.

Übrigens ist das Design der Dateneinsammelseite beinahe identisch zum Design der schon länger laufenden, durch massive und täglich nervende Spam beworbenen, angeblichen Krankenversicherungsvergleiche. Lediglich die Titelgrafik wurde ausgetauscht.

Menschen, die niemals in so eine dumme Spam klicken, ersparen sich so viele unangenehme Erfahrungen und haben so viel mehr Kraft und Zeit für schöne Dinge… ;)

¹Auch, wenn sich im deutschen Sprachraum zurzeit das Wort „Identitätsdiebstahl“ durchzusetzen scheint, spreche ich lieber vom „Missbrauch“. Nach einem Diebstahl fehlt nämlich dem Bestohlenen etwas. Die Identität lässt sich also (von einem Lebenden) nicht stehlen. Aber sie lässt sich betrügerisch missbrauchen. Klare Wörter helfen sehr dabei, klare Gedanken zu fassen, die hoffentlich vernünftige Taten hervorbringen.