Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Gutschein“

See who’s at your front door

Dienstag, 4. Oktober 2022

Ich sehe nur, was in meinem Spameingang ist. 😐️

Machen Sie Mit Und Gewinnen Sie Einnen 750 Media Markt Gutschein

Geben Sie Ihre Gewinn Daten Ein

click here to remove yourself from our emails list

click here to remove yourself from our emails list

Und ich sehe, dass es Spammer gibt, die so enddoof sind, dass sie glauben, dass jemand auf einen derart plumpen E-Müll reinfallen würde. Und was noch viel schlimmer ist: Ich sehe, dass sie mit diesem Glauben recht behalten. ☹️

Wer da klickt, lasse alle Hoffnung fahren! Gutscheine gibt es nicht. Alle angegebenen Daten sind hinterher in den Händen von Spammern und werden missbraucht. Wenn man Glück hat, war es das. Wenn man nicht so viel Glück hat, bekommen Browser und Betriebssystem noch eine „kostenlose Sicherheitsprüfung“ durch Kriminelle, und wenn durchfallen, steht hinterher ein Computer anderer Leute auf dem Tisch.

Congratulations! You can get a $100 Delta Airlines gift card!

Mittwoch, 13. Juli 2022

Und? Was soll ich damit? Es gibt nur sehr wenige Situationen, in denen ich mich mit einem Flugzeug fortbewegen würde… ich halte Fliegen einfach für die zweitdreckigste Fortbewegungsform, die in unserer Zivilisation entwickelt wurde, nur noch von der Weltraumfahrt übertroffen. ✈️🚀️

Natürlich kommt diese Spam nicht von Delta Airlines. Es ist eine Spam. In meinem Fall kam sie auf einer Adresse an, die ich für keine Kommunikation benutze und die ich hier für normale Leser völlig unsichtbar ausgelegt habe, damit die Harvester der Spammer danach schnappen. 🎣️

Special Offer!

Ich denke, ihr wollt mir einen Hundert-Dollar-Gutschein schenken. Und jetzt faselt ihr von einem Angebot? 🤔️

Congratulations!

You‘ve been selected to receive an EXCLUSIVE OFFER!

Glühstrumpf! Du wurdest ausgewählt, Spam zu empfangen. 🚽️

Und weil wir davon ausgehen, dass du dumm bist, haben wir auf jeden Satz unserer Mitteilung einen Link gelegt, damit du darauf klicken kannst. 🖱️

Complete this short 30-second survey about your experience with

Delta Airlines

and receive your $100 exclusive reward offer for participating.

Auch, wenn du noch nie mit Delta Airlines geflogen bist [so wie ich] oder generell noch nie geflogen bist, erzähl uns mal in dreißig Sekunden, wie das war, und dafür drücken wir dir einen Gutschein in die Hand. Ganz exklusiv. Genau so exklusiv wie diese Massenspam an Honigtopf-Adressen. 🥉️

Start Now >

So, und jetzt klick endlich, Klickvieh! Kriegst auch einen Keks! 🍪️

Wer da klickt, lasse alle Hoffnung fahren! Wenn in der Spam angeblich Gutscheine ausgegeben werden, ist das niemals etwas Gutes. 🔥️

Und zum guten Schluss für den Genuss: Damit dieser Müll überhaupt eine Chance hat, durch den Spamfilter zu kommen – so haben sich die Spammer gesagt – muss da noch ein bisschen simulierter „Inhalt“ rein. Und deshalb gibt es zum Ende noch einmal 1.840 Zeichen sinnloser Spamprosa, an deren Erstellung noch weniger Gehirn beteiligt war als am eigentlichen Text:

Trachyandesite and trachyte are the most common rocks on Mount Melbourne, with basalt being less common[50] and mostly occurring around its base. The rocks define a mildly alkaline suite[21] rich in potassium, unlike the rocks elsewhere in the volcanic field. The rest of the volcanic field also features alkali basalts, basanite and mugearite. Phenocrysts include aegirine, amphibole, anorthoclase, augite, clinopyroxene, fayalite, hedenbergite, ilmenite, kaersutite, magnetite, olivine, plagioclase and sanidine.[84][85][86] Gneiss,[55] granulite, harzburgite, lherzolite and tholeiite xenoliths are found in the volcanic field[52] and form the core of many lava bombs.[34] Inclusions in xenoliths indicate that the gaseous components of the Mount Melbourne volcanic field magmas consist mainly of carbon dioxide.[87] The rocks in the volcanic field have porphyritic to vitrophyric textures.[86] The trachytes and mugearites formed through magmatic differentiation in a crustal magma chamber[7] from alkali basalts,[88] defining an alkali basalt-trachyte differentiation series.[89] Basalts were mainly erupted early in the history of the volcano.[7] During the last hundred thousand years the magma chamber became established; this allowed both the differentiation of trachytes and the occurrence of large eruptions.[90] A gap in the rock spectrum („Daly gap“) with a scarcity of benmoreite and mugearite has been noted at Mount Melbourne and other volcanoes in the region.[42] There is no agreement on which processes contributed to petrogenesis in the Mount Melbourne volcanic field[91] but diverse mantle domains and assimilation and fractional crystallization processes appear to have played a role.[92] The magmatic system that feeds Mount Melbourne appears to have a composition distinct from the one associated with the Mount Melb

Solche kontextfreien Prosastücke – hier aus der Wikipedia übernommen – gibt es nur in Spam. Übrigens hat der Trick der Spammer nicht funktioniert. Dieser Müll wurde automatisch aussortiert. 🗑️

Glückwünsche ! Sie wurden von Bahn Rewards ausgewählt

Dienstag, 7. Juni 2022

Das glaube ich kaum. „Bahn Rewards“ kennt mich nicht. Woher denn auch? Und diese Spam kommt gerantiert nicht von der Deutschen Bahn. Sie hat niemals einen Server der Deutschen Bahn gesehen. Also nicht darauf reinfallen! Alle Daten, die man dort eingibt, gehen an Kriminelle. ⚠️

Tickets Sicher reisen Icon Login

Na, Spammer, da sollten doch sicherlich noch Links rein, oder? Aber man kann ja auch nicht immer an alles denken. 🤭️

Digitale Abos immer griffbereit

Oh, du hast ja schon wieder einen Link vergessen, Spammer. Und dabei hast du so ein schönes Bild mit Klickeknöpfchen in deine Spam gemacht. Na ja, du kannst ja auch nicht immer Glück beim Denken haben. Komm, ich gebe dir dafür ein Fleißbienchen. 🐝️

Sehr geehrte Damen und Herren,

Genau mein Name! 👍️

500 glückliche Kunden wurden ausgewählt, um an unseren schnellen und einfachen Frageumfragen teilzunehmen,

Und wenn ich kein glücklicher Kunde bin? Das ist schon scheiße, wenn man überzeugend spammen will, einem aber das Sprachgefühl viel zu hastig verabreicht wurde. 😁️

Und die „schnellen und einfachen Frageumfragen“ sind auch eher so minderüberzeugend in der Wortwahl. 😂️

im Gegenzug erhalten Sie 55 Euro, Bahn.de verpflichtet sich, seinen Kunden den besten Service und die beste Qualität zu bieten. Im Einklang mit unserer Verpflichtung zur kontinuierlichen Verbesserung möchten wir unsere aktuelle Leistung in Bezug auf eine breite Palette von Themen untersuchen, die für unseren Erfolg entscheidend sind.

Aha, dafür, dass ich ein paar blöde Fragen beantworte, soll ich also 55 Euro kriegen. Jetzt verstehe ich endlich, warum die ganzen Milliarden Euro, die von der BRD in die Deutsche Bahn gesteckt werden, immer so versickern, ohne dass sich für die Nutzer der Deutschen Bahn etwas verbessert (wenn man mal von sinnlos aufgehübschten Großstadtbahnhöfen absieht): Weil die Deutsche Bahn solche teuren Umfragen macht. Und diese angebliche „Selbstverpflichtung“ ist einfach nur obergeil! Jeder, der schon einmal die Deutsche Bahn als „Beförderungsfall“ benutzt hat oder – viel häufiger – benutzen musste, weiß, dass es dort eines ganz sicher nicht gibt: Ein aktives Bemühen um guten Service. Das fängt schon mit den Fahrkartenverkaufsautomaten an, und es hört bei Mitarbeitern, die das überkomplizierte und für Normalsterbliche undurchsteigbare Tarifsystem der Deutschen Bahn nicht kennen, obwohl sie jeden verdammten Arbeitstag acht Stunden lang Fahrkarten verkaufen, noch lange nicht auf. Von der technischen Umsetzung des Bahnverkehrs möchte ich gar nicht erst anfangen. Nur eine kleine Anekdote: In Hannover gibt es einen ziemlich wichtigen Umsteigebahnhof für Norddeutschland, und da hing immer schon eine große Tafel, auf der die nächsten ankommenden und abfahrenden Züge aufgelistet werden. Früher, als man die Bahn noch benutzen konnte, standen da relativ selten Hinweise auf kleine Verspätungen und normalerweise (natürlich gabs auch früher fiese Unwetter, nach denen die Schienen erstmal wieder freigeräumt werden mussten) keine Hinweise auf Zugausfälle. Heute ist das eher andersherum, man sieht kaum noch das Fehlen solcher Hinweise, weil es zur Abwechslung einmal normalen, fahrplangemäßen Zugbetrieb gäbe. Und das, obwohl Verspätungen unter einer Viertelstunde schon gar nicht mehr angezeigt werden, damit es wenigstens ein bisschen weniger schlimm aussieht. ☹️

Hach! Das waren noch Zeiten, als „pünktlich wie die Eisenbahn“ ein Kompliment war. Heute hat der Schienenverkehr bei der Deutschen Bananenbahn im Wesentlichen vier große Gegner, gegen die er ständig verliert: Frühling, Sommer, Herbst, Winter. ⛅️

Und der fünfte große Gegner – zumindest wird er durch und durch wie ein solcher behandelt – ist der Beförderungsfall, der die Züge der Deutschen Bananenbahn nutzen will oder muss. Und die machen jetzt angeblich auf „Service“? Mit angeblicher „Selbstverpflichtung“? Damit so eine Dummfrage… ähm… Umfrage besser aussieht? Guter Witz! 😂️

Aber dafür ist das Bahnfahren in Deutschland zum Ausgleich unbezahlbar teuer geworden. Hier in Hannover hängen zurzeit überall Werbeplakate, dass ich für 39 € nach Madeira fliegen kann. Das scheint rentabel für den Anbieter zu sein. Er macht sogar massiv Reklame dafür, damit dieses Angebot auch ja mehr genutzt wird, so dass er noch mehr Reibach machen kann. Viel Reklame. Und jedesmal, wenn ich an einer solchen Reklamepappe vorbeigehe, frage ich mich, wie weit man wohl mit 39 € im ICE kommt. Madeira ist übrigens etwas über 3.000 Kilometer von Hannover entfernt und liegt angenehm viel näher am Äquator… 😡️

Ach, ich schreibe ja gar nicht über die Deutsche Bahn, sondern über eine Spam. Na gut, also weiter:

Mehr erfahren

Wer da klickt, lasse alle Hoffnung fahren! Der Link geht natürlich nicht in die Domain der Deutschen Bahn, sondern in die viel weniger Vertrauen erweckende Domain studie (bindestrich) hulp (punkt) com. Nein, ich weiß nicht, wer „Hulp“ ist, aber er…

$ host studie-hulp.com
studie-hulp.com has address 50.87.186.52
studie-hulp.com mail is handled by 0 mail.studie-hulp.com.
$ country 50.87.186.52
50.87.186.52 is from United States of America (US) 
$ _

…wohnt nicht in Deutschland. Und alle Daten, die man dort eingibt, um in den angeblichen Genuss von 55 € zu kommen, gehen direkt an spammende Kriminelle. Zum Glück hat der Hoster diese Betrügerseite schon längst entfernt. Aber ich bin mir sicher, dass die gleichen Spams demnächst mit einem Link auf eine andere Betrügerseite versendet werden. 😟️

Eine angenehme Reise wünscht Ihnen
Ihr bahn.d‌e-Team

Wie schon gesagt, diese Spam hat nichts mit der Deutschen Bahn zu tun. 🤥️

Dear Customer,

500 lucky customer have been selected to participate in our quick and easy question surveys,

in return you will receive a 55 Euro , Bahn.de is committed to providing its customers with the best service and quality. In line with our commitment to continuous improvement, we are looking to examine our current performance across a broad range of issues critical to our success.

Claim Bahn.de rewards now: Take the survey

Eine angenehme Reise wünscht Ihnen
Ihr bahn.d‌e-Team

So schade, dass die angebliche Werbeabteilung der Deutschen Bahn keine englischen Abschlussformeln für einen Brief oder eine Mail kennt. 🤭️

So, und jetzt gibt es noch mal ein bisschen was zum Lachen:

Hilfreiche Links

Meine Bahn →

Ist mein Zug pünktlich? →

Hilfe & Kontakt →

Services am Bahnhof →

Deutsche Bahn interaktiv.

Reden Sie mit.

Facebook Instagram Twitter YouTube

DB Inside Bahn →

DB Service-Community →

Entdecken Sie den DB Navigator

Laden im App Store Jetzt bei Google Play

Jetzt in der AppGallery

Das Apple Logo und App Store sind Marken der Apple Inc., die in den USA und anderen Ländern registriert sind. Google Play und das Google Play-Logo sind Marken von Google LLC. Huawei Logo und AppGallery sind Marken oder eingetragene Marken von Huawei Technologies Co., Ltd.

„Hilfreiche Links“, die gar nicht mit irgendwas verlinkt sind, wären so typisch für die Deutsche Bananenbahn, dass es fast schon wieder gut ist. Aber hier haben wir es mit der Unfähigkeit und Dummheit der Hirnruine eines Spammers zu tun, nicht mit der Deutschen Bahn. 🤣️

Service

Diese E-Mail wurde an test@example.com gesendet. Sie erhalten diese, da Sie uns Ihre Zustimmung erteilt haben.

Kontaktformular

Newsletter abbestellen

Datenschutzhinweise einsehen

Dies ist eine automatische E-Mail. Bitte antworten Sie nicht direkt darauf.

Na, immerhin kann man noch mit einem Klick mitteilen, dass die Spam angekommen ist, gelesen wurde und beklickt wurde, wenn man nicht noch mehr von diesem Bullshit haben möchte. Deshalb soll man ja auch nicht antworten, denn die Absenderadresse ist ja gefälscht. 🤥️

Impressum

DB Vertrieb GmbH | Euro‌pa-All‌ee 78‌-84‌ | 60‌486 Fr‌ankfurt am Main | E-Mail: reiseportal‌@bahn‌.‌de | Geschäftsführer: Georg Lauber (Vorsitzender), Nils Hartgen, Thomas Hermann, Carmen Maria Parrino | Vorsitzender des Aufsichtsrates: Berthold Huber | Registergericht: Frankfurt am Main | HRB 79‌808 | USt.-Id.-Nr.: DE 814‌160‌246

Wie schon gesagt: Die Deutsche Bahn hat mit diesen Spams gar nichts zu tun. Es sind Spams.

bahn.d‌e – Ihr Mobilitätsportal DB Logo

Entf! 🗑️

Diese Spam aus dem täglichen Irrenhaus des Posteinganges ist ein Zustecksel meines Lesers A. H.

Werden Sie ein unabhängiger Produkt-Tester!

Dienstag, 31. Mai 2022

Vorab: Das „etwas andere Restaurant“ McDonald’s hat mit dieser Spam natürlich nichts zu tun. Die Firmierung wird von Spammern in den Dreck gezogen.

Von: Junior Jack <isabelle.seydoux@adipote.com>
Antwort an: Junior Jack <jjack@cmymails.com>
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Schön, etwas persönliches! 🤩️

Gewinne einen McDonald’s Gutschein im Wert von 25€

Was soll ich damit? Fresst den überteuerten Giftfraß selber! 🤮️

Hallo,

Genau mein Name! 👏️

Essen Sie auch gerne Burger?

Nein, aber ich esse gerne Spammer. Magst du nicht mal vorbeischauen? 🍽️

Helfen Sie uns, bessere Produkte zu kreieren und mehr auf die Wünsche und Bedürfnisse unserer Verbraucher einzugehen.

Gern doch: Die meisten Menschen haben ein Bedürfnis nach einem Postfach, das nicht mit illegaler und asoziale Spam geflutet wird. Also hört auf, mich und andere Menschen vollzuspammen. 🛑️

Oh, das geht nicht? Ihr lebt von der Irreführung anderer Menschen und seid auf Spam angewiesen? Schade. 😡️

Werden Sie ein unabhängiger Produkt-Tester!
Hier klicken

Wer da klickt, lasse alle Hoffnung fahren. Nach nur fünf Weiterleitungen – es ist eine Spam, und weder Spammer noch Werber setzen einfache, direkte Links, wie es jeder denkende und fühlende Mensch tut – landet man bei der folgenden Gelegenheit, etwas sehr, sehr Dummes zu tun:

Screenshot der Website mit dem angeblichen Gewinnspiel.

Was fällt hier auf? 🔍️

  1. Aus dem für naive Menschen leidlich seriös klingenden „Produkttester“ ist jetzt ein Gewinnspiel geworden, bei dem einige gewinnen und andere nicht. 🎲️
  2. Die näheren Bedingungen für dieses Gewinnspiel, also…
    • …wie viele Gutscheine verlost werden, 📊️
    • …wann diese verlost werden, 📆️
    • …und wo man das Ergebnis erfährt 📰️

    …werden nicht genannt. Es ist also möglich, dass hier nur ein einziger Gutschein unter hunderttausenden von Teilnehmern verlost wird. Da muss man aber sehr viel Glück haben! 🍀️

  3. Dafür muss man jedoch in einem zweischrittigen Verfahren genug persönliche Daten für einen kriminellen Identitätsmissbrauch eingeben und dem Veranstalter dieses mit Spam beworbenen „Gewinnspieles“ das Recht zum Werben, Telefonwerben und zur Datenweitergabe einräumen. 🚾️
  4. Um Punkt 8 der verlinkten AGB zu zitieren, denen man für die Teilnahme zustimmen muss: „Die Veranstalterin behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel aus sachlichen Gründen jederzeit ohne Vorankündigung zu modifizieren, abzubrechen oder zu beenden. Ein sachlicher Grund liegt insbesondere dann vor, wenn das Gewinnspiel nicht (mehr) planmäßig verlaufen kann (z.B. bei Infektion von Computern mit Viren, bei Fehlern der Soft- oder Hardware oder aus sonstigen technischen, tatsächlichen oder rechtlichen Gründen, die die Verwaltung, die Sicherheit, die Integrität oder die reguläre und ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels behindern). Die Veranstalterin kann bei einer derartigen Störung aber auch beschließen, das Gewinnspiel in veränderter Weise fortzusetzen. Die Veranstalterin entscheidet nach billigem Ermessen, ob das Gewinnspiel in modifizierter Form weitergeführt werden kann oder ob ein Abbruch geboten ist“. Es ist also nicht einmal gesichert, dass es auch nur zu einer chancenarmen Verlosung kommt. Aber zur Vermüllung des eigenen Lebens, des Briefkastens, des E-Mail-Postfaches und des Telefones mit Reklame, Reklame und Reklame sowie zur Weitergabe der eingesammelten Daten an windige Gesellschaften mit begrenzter Hoffnung kommt es auf jeden Fall. Das ist ja der eigentliche Zweck dieses „Spieles“. 💩️

Es ist auch nicht weiter tröstlich, dass diese Dummheit nicht nur zu 62, 77, 81 oder lediglich 93,5, sondern zu hundert Prozent gratis ist. 💯️

Es ist mir an dieser Stelle übrigens ein Bedürfnis, dem völlig zu Unrecht noch viel zu gut angesehenen Burda-Verlag – der auch schon einmal zusammen mit der Mozilla Foundation aktiv daran gearbeitet hat, den Firefox-Webbrowser in eine Distributionsplattform für Schadsoftware zu verwandeln – dazu zu gratulieren, dass er nicht die geringsten Hemmungen hat, seine lustigen Subunternehmen mit diesen klaren Spammern und höchst windigen Gewinnspielveranstaltern zusammenarbeiten zu lassen. Schön, dass ich mal mitbekomme, mit was für halbseidenen und tief asozialen Machenschaften dieser Burda-Verlag so ein großartiges Wachstum hinlegt! 🤮

Das Einzige, was ich am Pressesterben wirklich schade finde, ist, dass es viel zu langsam geht und dass die Mitarbeiter der Presse immer noch viel zu selten bespuckt und vermöbelt werden. 🥊️

Zur Auswahl stehen Monat für Monat zahlreiche Produkte aus dem Ernährungs-Bereich:

1. Food-Tests sind kostenfrei!
2. Lieferung frei Haus!
3. Sie können alle Produkte behalten!

Das ist ja toll, dass ich das Essen nach dem Essen behalten kann. 🤣️

Hier klicken

Tja, einen Link in HTML zu setzen, ist gar nicht so leicht, nicht wahr? Aber hauptsache, die Spamwerbung und der Adresshandel funktionieren! 😁️

Aktuell suchen wir noch 9 Probanden, um unsere neuen McDonald’s Produkte zu testen.
Beantworten Sie die Umfrage zu McDonald’s Produkten und gewinnen Sie einen Gutschein für McDonald’s im Wert von 25€ zum Testen.

BITTE WERDEN SIE FOOD-TESTER. Ihre Meinung ist gefragt:
Hier klicken

Hui, schon wieder so ein Click-here-Textstummel ohne Link. Dieser Idiotenhäuptling, der vorgibt, Subunternehmen des Burda-Verlages unter seinen Kunden zu haben, ist sogar zum Spammen zu dumm. Vielleicht sollte er einfach zum Clown umschulen. Dazu hat er mehr Talent. 🤡️

Ihr Food-Testteam
100% GRATIS MITMACHEN

Aber hundert Prozent! Mindestens! 💯️

Sie erhalten diese kostenlosen Informationen, weil Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse gammelfleisch@tamagothi.de bei einem Gewinnspiel oder einer Internetseite angemeldet haben, bei der {listname or website they opted in at} Betreiber und/oder Sponsor war und die dortigen Nutzungsbedingungen akzeptiert haben.

Nein, das habe ich nicht getan. Man beachte die Angabe der Website im geschweiften Klammern, auf der ich angeblich mein „Einverständnis“ mit einer solchen Datenweitergabe gegeben habe! So schade, dass ich da nur „Hallo“ als Name angegeben habe. 🤦‍♂️️

Und nein, es sind auch keine kostenlosen Informationen. Es ist krimineller Sondermüll und Spam. ☣️

Sie können sich aus unserem Newsletter austragen

Vor meinem Arsch ist auch kein Gitter! 👅️

gammelfleisch, dein MEDIAMARKT-Gutschein wartet auf dich, noch interessiert?

Freitag, 29. April 2022

Nein, ich war daran noch nie interessiert.

Ihr MediaMarkt 1.000€ Gutschein  + Samsung Galaxy S21 Ultra 5G + Galaxy Watch

Toll, dass der nicht nur zu 72 % gratis ist, sondern zu 100! 💯️

Aber Computer, auf denen mir nicht das Recht eingeräumt werden soll, selbst darüber zu entscheiden, welche Software ich darauf ausführe, will ich nicht. Ich verzichte dankend darauf, eine Wanze und einen Botrechner durch mein Leben zu tragen. Auch wenn das Reklamebild noch so geil aussieht. Die ganze Kultur rund um diese Smartphones ist giftig und fies. Und Geräte, bei denen mir sogar das Recht vorenthalten werden soll, das wichtigste Verschleißteil Akku austauschen zu können, dürfen sich die Hersteller gepflegt in den Arsch schieben. Mit nicht abschaltbarem Vibrationsalarm. Ich habe keinen Bedarf an fabrikneuem Müll. Die giftigen Müllberge vor den Städten sind mir hoch genug. Die Frage, was jemand, der immer mit seinem Handy rumläuft, zusätzlich mit einer Armbanduhr soll, konnte mir auch noch niemand beantworten. Ich brauche jedenfalls keine Armbanduhr. Und ich habe nicht einmal ein so genanntes „Smartphone“. 💩️

Der ALT-Text für diese Grafik ist übrigens: „500-Euro-Mediamarkt-Gutscheins“. Immer wieder schön, einen Genitiv zu sehen. 👍️

Hallo gammelfleisch

Genau mein Name! 👍️👍️👍️

Du wurdest heute unter den drei möglichen Gewinnern der 1000-Euro-Mediamarkt-Geschenkkarte ausgewählt. Damit kannst du nach Herzenslust auf Shoppingtour gehen. Im Markt selbst und natürlich online.

Aha, ich wurde also unter möglichen Gewinnern eines Gewinns ausgewählt. Und als „möglicher Gewinner“ kann ich meinen möglichen Gewinn so richtig toll verprassen. Denn wenn ich solche Vorstellungen entwickle, schiebe ich mir einen Einkaufswagen in den Kopf, werfe dafür mein Gehirn ins Klo und mache alles, was Spammer gern von mir hätten. 🛒️🧠️

Dazu hast du auch Chance das neuste Samsung Galaxy S21 und Galaxy Watch zu gewinnen.

Und nicht nur das! Ich kann auch noch Dinger gewinnen, die ich gar nicht haben will, wenn ich Dinger gewinne, die ich gar nicht haben will. Ich habe übrigens auch die Chance, dass mir im Verlauf des heutigen Tages ein Meteorit auf den Kopf fällt. Das ist ein sehr seltenes Ereignis, deutlich unwahrscheinlicher als der Tod durch Blitzschlag oder der Sechser mit Superzahl im Lotto, aber ich halte dieses sehr seltene Ereignis für wahrscheinlicher als einen Gewinn bei einem „Gewinnspiel“, das von Spammern in asozialer und illegaler Spam angeboten wird.

Natürlich hat MediaMarkt mit dieser Spam nichts zu tun. Die Spam wurde über eine russische IP-Adresse versendet und hat niemals einen Server von MediaMarkt auch nur aus der Nähe gesehen. Die Grafik mit Gutschein, Uhr und Wischofon wird auch nicht auf einem Webserver in der Domain von MediaMarkt gehostet, sondern in der ungleich weniger Vertrauen einflößenden Domain gewinnerwelt (punkt) de, deren Webserver übrigens…

$ lynx -dump https://gewinnerwelt.de/
                                404 – not found
$ mime-header https://gewinnerwelt.de/
HTTP/2 200 
expires: Thu, 19 Nov 1981 08:52:00 GMT
cache-control: no-store, no-cache, must-revalidate
pragma: no-cache
set-cookie: PHPSESSID=bb654a13c57459fa9a243aa2114f2024; path=/; secure; HttpOnly
content-type: text/html; charset=utf-8
date: Fri, 29 Apr 2022 09:14:42 GMT
server: Apache
$ _

…vorgibt, keine Inhalte zu haben, aber den angeblichen Fehler nicht als HTTP-Statuscode zurückgibt¹, sondern lediglich als vorsätzlich irreführenden Text in einem ohne Fehler ausgelieferten Dokument für „interessierte Besucher“ einer Website, die von Kriminellen verwendet wird. So einen Mummenschanz haben normale Website-Betreiber gar nicht nötig, und wenn sie eine derartige Website gewerblich betrieben, würde auf der Startseite mindestens ein Impressum verfügbar sein. Warum? Weil es in gewerblicher Nutzung gesetzliche Pflicht ist. ⚖️

Verschwende keine Zeit!
Das Angebot gilt nur noch diese Woche und nur in Deutschland.

Also in Deutschland werde ich ja noch ein bisschen bleiben, aber… ES IST JA SCHON FREITAG!!! Bloß nicht nachdenken, sondern ganz schnell klicken! In eine Spam. Es gibt auch…

Klick hier, um sich einen der verbleibenden Geschenkkarte + Samsung S21 + Galaxy Watch zu sichern!

…lecker lecker Köder. 🎣️

Und wer bei ersten Klickelink danebengeklickt hat…

» Jetzt teilnehmen «

…bekommt noch eine zweite Chance. 👍️

Natürlich ist der Link nicht direkt gesetzt, wir haben es ja mit krimineller Spam zu tun. Man landet erst in der dritten Weiterleitung auf einer Website…

$ location-cascade https://link.nn.ru/tTd
     1	https://wenkerjam.com/?a=4616&oc=15121&c=42077&m=3&s1=
     2	https://coyote.deepcdntrace.com/autocreate,24,09,2021,de,media_503.html?idPartner=32&idCampaignAd=0&subId=248386437&subIdentifier=4616&utm_source=Lola
     3	https://media.gewinnerwelt.de/campaign_502.html?coyoteAffiliTokenId=27963877&utm_source=Lola&
$ _

…auf der es – wie eben schon gezeigt – angeblich keine Inhalte auf der Startseite gibt. Alle Daten, die man dort unter dem künstlichen Stress einer tick-tack herunterzählenden Uhr zusammen mit einer klicki-klicki Zustimmung zum Datenhandel und zur Vergiftung des Lebens mit Reklamemails eingibt² und absendet, gehen direkt an spammende Kriminelle. Den „möglichen Gewinn“ wird es nicht geben. Stattdessen werden in den im Folgenden dargestellten Seiten rd. zehn weitere, sehr fragwürdige Gewinnspiele angeboten. Und wenn man die Maus bewegt, werden ebenfalls fragwürdige Gewinnspiele angeboten. Und wenn man hinterher eine Kollektion aktueller Schadsoftware auf seinem Computer installiert bekommen hat, wäre ich darüber nicht überrascht. 😐️

Es sind eben Verbrecher. Sieht man ja schon an der Spam. Und weil es Verbrecher sind, klickt man nicht in eine Spam. Ganz einfach. 😉️

Aber dem Spammer will auch ich gern einen Gutschein anbieten:

Gutschein -- Der Inhaber darf mich bei Vorlage dieses Gutscheines kostenlos und unverbindlich am Arsche lecken -- Der Nachtwächter

¹Der HTTP-Statuscode hier ist 200, sichtbar in der ersten Zeile des Headers. Er steht für eine erfolgreiche, fehlerfreie Operation, deren Ergebnis nach den Headern übertragen wird. Dass das Dokument in der Vergangenheit ungültig wird, in diesem Fall sogar schon im Jahr 1981, ist übrigens nicht ungewöhnlich, sondern ein häufiger „Hack“, der die Auslieferung des Inhaltes aus einem Cache verhindern soll. Einige Zugangsprovider fallen immer wieder dadurch auf, dass sie ihren Kunden statische Webseiten, also auf einem Webserver abgelegte HTML-Dokumente, auch noch Wochen nach einer Änderung in veralteten Versionen liefern. In der Bundesrepublik Deutschland hatte man derartige Probleme außerordentlich häufig mit T-Online.

²Wer so etwas ausprobieren möchte: Fake Name Generator verwenden! Die Namen, Anschriften, Kreditkartennummern und Mailadressen existieren garantiert nicht. Das heißt: Die Mailadressen schon, aber es sind Fake-Adressen, die jeder mitnutzen kann.

Bestatige deine Informationen_und die E-Adresse

Sonntag, 16. Januar 2022

Oh, Umlautschmerzen? Wer schreibt denn heute?

Von: 250€_Mc_Donald’s <48r82keof@top.de>
An: gammelfleisch@tamagothi.de

„Mc Donald’s“ schreibt mir? Und die haben ihre Firmierung geändert und machen jetzt einen lustigen Unterstrich vor und nach dem „Mc“? Davon wird der überteuerte Fraß aber auch nicht besser! 🤢️

Gluckvvunsch! Es ist dein Gluckstag. Du vvurdest unter den Usern dieses Nevvsletters ausgewahlt einen 250€ 😍, Gutschein zu gewinnen. Dies gilt in Deutschland nur fur diese😍 Woche.

Aber das hier ist ein besonderer Mc Kotzreiz. Der kann nicht nur keine Umlaute in HTML codieren, der kann auch kein „w“, wenn er über Dinge schreibt, die diese Woche in Deutschland gelten. Der kann nur noch Emoji, weil die wichtiger als eine korrekte Rechtschreibung sind. Und nicht nur das:

Gluckvvunsch! Es ist dein Gluckstag.
Du vvurdest unter den Usern dieses Nevvsletters ausgewahlt einen 250€ 😍, 

<img align="baseline" alt="" 

src="
blob:https://imgur.com/320ad54f-4246-479e-b9d4-38aea796a265
"

 border="0" hspace="0"> Gutschein zu gewinnen.

Dieser Mc Kotzreiz ist nicht einmal dazu imstande, ein bei Imgur gehostetes Bild korrekt in eine HTML-formatierte E-Mail einzubetten. Warum Mc Kotzreiz nicht einfach seine eigenen Server benutzt? Ganz einfach: Weil das hier nichts mit Mc Kotzreiz zu tun hat. Die Marke wird nur von Spammern missbraucht, weil sie einen besseren Ruf als ein schäbiger, krimineller Spammer hat. Wer auf den Link klickt – ich habe gerade keine besondere Lust, das weiter zu verfolgen – darf vermutlich ein paar ganz blöde Fragen beantworten und danach einen Datenstriptease vor Spammern machen. Das zu tun, ist eine ganz schlechte Idee. Man hat schnell jahrelangen und sehr intensiven Ärger damit. Und Kosten, versteht sich. Schon der Klick in eine E-Mail ist dumm und gefährlich, aber auf einer dann erscheinenden Website seine „Gewinndaten“ einzutragen, ist entweder bis an den Rand der Geschäftsunfähigkeit naiv oder unheilbar hirnverbrannt. Und das gilt generell für E-Mail. Einfach nicht reinklicken! Auch nicht, wenn sie lt. Absenderadresse oder eingebetteten Logos von der Bank kommt, oder von Amazon, oder von EBay… einfach nicht reinklicken! 🖱️🚫️

Wenn man die Website, um die es angeblich geht, immer direkt aus einem Browserlesezeichen aufruft und sich ganz normal dort anmeldet, kann einem kein Krimineller über E-Mail einen vergifteten Link unterschieben. Wichtige Informationen wird man auch unmittelbar nach der Anmeldung präsentiert bekommen. So ist man sowohl vor Phishing als auch vor E-Mail-basierten kriminellen Schadsoftware-Kampagnen (zum Beispiel mit Erpressungstrojanern) als auch vor betrügerischen Überrumpelungen wie in der vorliegenden Spam geschützt. Man muss dafür nichts wissen und nicht viel können. Man muss nur vermeiden, in E-Mail zu klicken¹. So einfach geht Computersicherheit und sichere Internetbenutzung! 🛡️

In diesem Fall ist es aber noch einfach, zu bemerken, dass es sich um den normalen kriminellen E-Müll handelt:

  1. „Mc Donald’s“ würde als Absenderadresse eine Mailadresse aus seiner eigenen Domain verwenden. (Das ist aber kein sicheres Erkennungszeichen, denn die Absenderadresse einer E-Mail kann beliebig und leicht gefälscht werden.)
  2. „Mc Donald’s“ würde seine eigene Firmierung korrekt schreiben.
  3. „Mc Donald’s“ kann selbstverständlich Umlaute und ein „w“ in eine HTML-formatierte E-Mail bringen.
  4. Wenn man einen Newsletter von „Mc Donald’s“ bestellt hätte – als ob der Fraß nicht übel genug wäre – würde man vermutlich persönlich angesprochen.

Die Frage, was man mit einem 250-€-Gutschein von Mc Kotzreiz soll, kann ich übrigens nicht beantworten. Wenn man dort für 250 Øre die Fressmasse in sich reingeschoben hat, hat man danach vermutlich ein schlimmeres gesundheitliches Problem als nach einer Corona-Infektion. 😁️

Klicken_Sie_diesen_Link

Leckt diesen Arsch, Spammer! 👅️

¹Außer natürlich, der Absender ist jenseits jedes vernünftigen Zweifels bekannt. Zum Beispiel, nachdem man kurz angerufen hat, ob die Mail wirklich von ihm ist. Die Absenderadresse ist beliebig fälschbar. Oder, wenn der Absender eine digitale Signatur für seine E-Mail verwendet, die man auch überprüft hat. Unter solchen Umständen kann man in E-Mail vertrauenswürdiger Absender auf Links klicken oder Anhänge öffnen. Sonst nicht.

Firstname. Hier ist dein 250� McDonald’s Gutschein

Montag, 4. Oktober 2021

Oh, wie schön. Ein Gutschein für „Firstname“. Das ist aber auch wieder genau mein Name! Im Wert von ganzen 250 falsch angegebenen Textencodings für Freunde des Schnellfraßes. Mal reinschauen:

250€ McDonald’s Gutschein zu gewinnen.
Grafik aus der Spam. Gratis Lieferservice -- Ihr Gratis 250€ McDonald's Paket. -- Jetzt teilnehmen

Och nö! Ich glaube nach Verzehr des Beinahe-Essens – so übersetzt man fast food doch am trefflichsten auf Deutsch, oder? – für 250 Øre von McFettsucht ist man ein Fall für die Intensivmedizin. Und wer will da schon hin. 🚑️

Natürlich kommt diese Spam nicht von McDonald’s. Die hätten es auch gar nicht nötig, ihre Reputation mit illegalen Werbemethoden durch den kriminellen Dreck zu ziehen. Die Grafik wurde in der Google-Cloud abgelegt, die sich langsam, neben dem schon seit Jahren bei Spammern hochbeliebten Freemail-Dienst, zum zweiten großen Freund des Kriminellen, Asozialen, Trickbetrügers und Spammers mausert. Nach meinen bisherigen Erfahrungen mit Google sehe ich von einer Abuse-Meldung ab. Google hat kein erkennbares Interesse daran, einen kriminellen Missbrauch seiner Dienste und Spam zu bekämpfen. Google bürdet die Kosten seiner Geschäftsideen lieber der Allgemeinheit auf. Google ist längst selbst zur Spam geworden. 🤮️

Auch der Link geht zunächst zu Google…

$ lynx -mime_header -source "https://storage.googleapis.com/rntmnha7se3g400e/macrdo%20-%20Copie%20(14).html"
HTTP/1.0 200 OK
X-GUploader-UploadID: ADPycdt6ohaAHjgSn0kV_6WGbib07IQu4koVVj7jRJmTom4SmAjnXWwiNTXk-v33V88byFLI6UMot_Bbzg2E-xIBFKj1TXHV_Q
Expires: Mon, 04 Oct 2021 10:22:36 GMT
Date: Mon, 04 Oct 2021 09:22:36 GMT
Last-Modified: Sun, 03 Oct 2021 18:20:27 GMT
ETag: "cdf6c641d7bea83f0683400b8b4bec91"
x-goog-generation: 1633285227170708
x-goog-metageneration: 1
x-goog-stored-content-encoding: identity
x-goog-stored-content-length: 135
Content-Type: text/html
x-goog-hash: crc32c=KihGjg==
x-goog-hash: md5=zfbGQde+qD8Gg0ALi0vskQ==
x-goog-storage-class: STANDARD
Accept-Ranges: bytes
Content-Length: 135
Server: UploadServer
Cache-Control: public, max-age=3600
Age: 51
Alt-Svc: h3=":443"; ma=2592000,h3-29=":443"; ma=2592000,h3-T051=":443"; ma=2592000,h3-Q050=":443"; ma=2592000,h3-Q046=":443"; ma=2592000,h3-Q043=":443"; ma=2592000,quic=":443"; ma=2592000; v="46,43"

<html>

<body>
	<script type="text/javascript">
		window.location.href = "https://barahata.club/macdo.php";

	</script>
</body>
</html>
$ _

Oh, in die Domain barahata (punkt) club, die hier schon mehrfach in Spam aufgefallen ist. In Spam für Tesla-Gewinnspiele, Bitcoin-Reichwerdmethoden, Abnehmpillen und vom Spam-Quacksalber verkauftem CBD-Öl. Na, da passen „Lebensmittel“-Gutscheine doch so richtig gut ins Profil. 🧟‍♀️️

Wer da draufklickt, muss mit zwei unangenehmen Folgen rechnen:

  1. Es wird eine Website von Kriminellen aufgerufen. Dies ist oft mit einem „kostenlosen Sicherheitscheck“ von Betriebssystem und Browser verbunden. Wenn man Software mit ausbeutbaren Lücken benutzt, steht hinterher ein Computer anderer Leute auf dem Schreibtisch¹.
  2. Die für einen betrügerischen Identitätsmissbrauch ausreichenden Daten, die man eingibt, damit einem der Gutschein zugesendet werden kann, gehen direkt an Kriminelle und werden fortan in Betrugsgeschäften verwendet. Damit kann man leicht jahrelangen und zermürbenden Ärger haben.

Den Fressgutschein gibt es natürlich nicht. 🎣️

¹Ein Javascript-Blocker kann das meistens verhindern. Er hätte in diesem Fall schon die in Javascript realisierte Weiterleitung verhindert. Trotzdem sollte man Webbrowser und Betriebssystem aktuell halten. Ein beseitigter Fehler kann nicht mehr kriminell ausgebeutet werden. Und natürlich sollte man nicht in derartige Spam klicken.

Einmaliges Angebot von IKEA in Deiner Stadt

Mittwoch, 15. September 2021

Was ist denn meine Stadt? Und woher zum hl. Henker hat „Ikea“ meine Mailadresse? Und mein Einverständnis, diese Mailadresse mit Reklame vollzuballern? Von mir jedenfalls nicht.

Diese Mail ist nicht von Ikea. Sie ist Spam. Sie kommt von asozialen und kriminellen Zeitgenossen, die leider nicht schneller sterben. Sie tut nur so, als käme sie von Ikea, weil diese Halbhirne und Allerweltsbetrüger wissen, dass Ikea nun einmal eine bessere Reputation hat als sie. Dass diese Erzekel mit ihren Machenschaften die Reputation von Ikea in den kriminellen Dreck ziehen, ist ihnen egal. Der Absender ist gefälscht. Das „Angebot von Ikea“ existiert gar nicht. Es ist ein Köder, der die Empfänger dazu bringen soll, in die Mail zu klicken. 🎣️

Und wer auf die Mail klickt, landet auf einer Website von kriminellen und asozialen Spammern. Alles, was dort eingegeben wird, landet bei kriminellen und asozialen Spammern. 😮️

Von: K u n d e n s e r v i c e <support@tesla.co.uk>

Der Absender ist natürlich gefälscht, aber dass Ikea inzwischen Tesla aufgekauft haben sollte (oder umgekehrt), ist eine lächerliche Behauptung. Nichts gegen etwas Diversifizierung, aber das wäre, als ob die Deutsche Bank eine Schnellimbisskette übernommen hätte. 🤡️

Wie ist mir diese Spam eigentlich durch den Spamfilter geflutscht? Trotz der enthaltenen Click-here-Phrase? Na, die wird nicht nur bei mir durchgeflutscht sein. 😐️

Herzlichen Glückwunsch!

Nett, dass ich so „herzlich“ beglückwunscht werde. Aber das ist ein schlechter Ersatz für eine persönliche Ansprache. Die Absender wissen noch nicht einmal, wie ich heiße. Und das ist leicht herauszubekommen.

Sie wollen einen Shopping-Trip zu IKEA machen? Kein Problem! Ihre E-Mail wurde ausgewählt, um an unserer Verlosung teilzunehmen!

Nein, ich will keinen Shopping-Trip machen. 🛒️
Nein, ich habe keine Probleme. 🙂️
Nein, meine Mailadresse auch nicht. 🙃️
Nein, ich spiele keine Glücksspiele. 🍀️
Nein, schon gar nicht Verlosungen aus der Spam. 🚾️

Ich bin so ein richtiges Neinhorn. 🦄️

Jetzt haben Sie die einmalige Gelegenheit, einen IKEA-Gutschein im Wert von 500 € zu gewinnen.

Der Gutschein wurde nicht gewonnen, sondern es gibt eine Gelegenheit, den zu gewinnen. Da sollte man aber lieber Lotto spielen (was übrigens auch eine sehr, sehr dumme Idee ist), da hat man sogar die Gelegenheit, Millionär zu werden. Dann kann man aber endlich mal so richtig durchshoppen! 💶️

Und das Beste daran: Man kann sich beim Lotto – von mir liebevoll „Deppensteuer“ genannt – sogar vorher ausrechnen, wie unwahrscheinlich das ist. Die Wahrscheinlichkeit eines Sechsers mit Superzahl liegt bei 1/139.838.160. Zum Vergleich: Das ist sieben mal unwahrscheinlicher, als in einem gewitterreichen Jahr von einem Blitz erschlagen zu werden. (Der verlinkte Text ist älter und weiß noch nichts von der Superzahl.) Bei dieser Verlosung eines Spammers kann man sich gar nichts vorher ausrechnen. Nicht einmal, ob wirklich etwas verlost wird. Nur eines ist klar: Es ist illegale und asoziale Spam. Damit kommt niemals etwas Gutes. 💩️

Übrigens, werte Spammer! Falls ihr hier mitlest, ich habe auch einen Gutschein für euch. Greift zu!

Gutschein -- Der Inhaber darf mich bei Vorlage dieses Gutscheines kostenlos und unverbindlich am Arsche lecken -- Der Nachtwächter

Ihr braucht dafür noch nicht einmal…

Was Sie dafür tun müssen? Bestätigen Sie einfach Ihre Teilnahme, indem Sie auf den untenstehenden Button klicken.

…auf ein klicki-klicki Knöpfchen klicken, wie man es in eurer Spam findet, weil ihr zu doof seid, zu kapieren, dass man in einer HTML-formatierten E-Mail einfach so mitten im Text einen Link setzen kann. Mindestens seit HTML 2.0 aus dem Jahr 1995. Krass, dieser Hypertext, nicht wahr? 😎️

Beeilen Sie sich! Die Anzahl der Gutscheine ist begrenzt!

Wie viele sind es denn? Nicht einmal das erfährt man. Man erfährt nichts, ohne zu klicken. Nicht einmal, wer die Verlosung veranstaltet? Tesla? Die Weltbank? Der hl. Stuhl? Die Osmanen Germania? Selbst, wenn das hier keine Spam wäre, wäre es immer noch eine klar illegale Werbung. Damit man das alles nicht bemerkt, soll man jetzt aber ganz schnell machen, bevor die Gutscheinchen Flüglein kriegen und einfach so wegflattern. Das schöne Geld zum Shoppen! 🤑️

Wer auf so eine Masche reinfällt, sollte besser öfter mit erwachsenen Menschen durchschnittlicher Lebenserfahrung sprechen. 💡️

Herzliche Grüße

Wenn diese Grüße aus dem Herzen kommen, dann möchte ich die Grüße aus dem Arsch aber nicht mehr kennenlernen. 😱️

Der Wettbewerb richtet sich nur an Personen, die in Deutschland leben und über 18 Jahre alt sind.

Und ich dachte, der „Wettbewerb“ richtet sich an meine Mailadresse, die „ausgewählt wurde, an der Verlosung teilzunehmen“. Meine Mailadresse lebt weder in Deutschland (der Server steht in den Niederlanden), noch ist sie schon achtzehn Jahre alt (dafür muss ich meine Mailadressen zu oft wechseln, wegen dieser ganzen asozialen Spammer, die mit Smartphone-Trojanern Adressbücher einsammeln und diese dann bis an den Rand der Unbenutzbarkeit mit Spam vollkacken). 😁️

Ja, ich will mitmachen

Oh, so ein schöner Link… ähm… Button! Natürlich wieder indirekt gesetzt und mit eindeutiger ID im URI-Parameter, so dass an die Spammer gefunkt wird, bei welchen Mailadressen die Spam geöffnet, gelesen und geklickt wird. Da ist nie wieder Ruhe im Posteingang. Deshalb klickt man ja auch nicht in Spam. 🖱️🚫️

click here to remove yourself from our emails list

Oh, ist euch das Deutsch ausgegangen? Egal, ihr könnt mich auch mal klicken, aber kreuzweise! 👅️

Was hier übrigens weggelassen wurde, ist ein für gewerbliche E-Mail in der BRD obligatorisches E-Mail-Impressum. Man erfährt nicht einmal, von wen diese E-Mail ist. Keine Unternehmung mit anständigerem Geschäftsmodell würde auf diese Weise Gesetze brechen. Es wäre dumm, unnötig und teuer. Nur kriminelle Spammer machen das, denn sie wollen anonym bleiben, weil sie das nötig haben und sie gehen davon aus, dass sie niemals erwischt werden. 👤️

Entf! 🗑️