Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Click here“

Updated EXP // DOCUMENTS DEPARTURE MAERSK LINE // 04/02/2023 // TRACKING # MAE2456993

Sonntag, 5. Februar 2023

Was bitte? 🤔️

Von: Sealand Maersk <maya@huskypedia.com>
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Ach, etwas für die Gammelfleisch-Tonne. 🤢️

Dear gammelfleisch,

So genau hat schon lange keiner mehr meinen Namen gekannt! 🙃️

Please find attached copy of documents for your shipping departure, original docs will be shipped out today with DHL.
We encourage you to access your preferences export documents online and sign in at:

Click Here sealandmaersk.com/tracking/MAEU2456993

Your Tracking Number

MAE2456993

STORAGE TARIFF:

*** 5 days Free Time from the Date of ARRIVAL ***

If Cargo is not collected within 5 DAYS from the DATE OF ARRIVAL, then STORAGE will be calculated from the DATE of ARRIVAL.

Best regards.


Date: 02/04/23
Our Contact: Sany Tendulkar
Email Address: Sany.t@maersk.com

Irgendwie mag ich es ja, wenn bei der Angabe des Datums im Betreff und im Text der E-Mail unterschiedliche Datumsformate verwendet werden. Es wirkt immer so international. Viel besser, als wenn man sich einfach darauf verlässt, dass das Datum ja schon im Mailheader steht und dem Empfänger von jeder Mailsoftware vernünftig angezeigt wird. 🌍️

Aber davon einmal abgesehen: Ich erwarte kein Paket. Ich habe nichts bestellt. Und wenn ich ein Paket erwartete, dann wüsste ich, dass auf dem Paketzettel mein Name steht und nicht „gammelfleisch“ und meine Mailadresse. 😁️

Offenbar möchte der dumme Spammer, dass ich „Click here“ klicke oder wenigstens den Anhang aufmache. Beides ist eine schlechte Idee, denn es handelt sich um eine Spam. Schon bei E-Mail, deren Absender man zu kennen glaubt und in der man namentlich angesprochen wird, ist es besser, nicht zu klicken, wenn die E-Mail nicht digital signiert ist, man die Signatur nicht überprüft hat und der Absender damit nicht jenseits jedes vernünftigen Zweifels feststeht¹. Bei einer dermaßen klaren Spam ist es hingegen ein Gebot der Alltagsvernunft, dass man nicht auch noch reinklickt. Aus ungefähr den gleichen Gründen, aus denen man auch guckt, bevor man über die Straße geht. Nein, das muss man nicht machen. Es ist dann aber dumm, gefährlich und asozial. 🖱️🚫️

Die E-Mail ist HTML-formatiert. Der Link geht nicht in die Domain, die vom verlinkten Text nahegelegt wird, sondern…

$ lynx -dump "https://ipfs.io/ipfs/QmZHGukvvpnN9mNx1o3H9GkrahgtR4RuoHbUFKunHbZoaS#gammelfleisch@tamagothi.de"


   Mailbox Maerskline
   Sign In To View Shipment

   Invalid Password.! Please Enter your correct Password

            That account doesn't exist. Enter a different account

   ____________________
   ____________________
   (BUTTON) Sign in
   [ ] Secured Login session? [1]Forgot Password?

   [2]Copyright© 2023

Verweise

   1. https://ipfs.io/ipfs/QmZHGukvvpnN9mNx1o3H9GkrahgtR4RuoHbUFKunHbZoaS
   2. https://ipfs.io/ipfs/QmZHGukvvpnN9mNx1o3H9GkrahgtR4RuoHbUFKunHbZoaS
$ _

…in eine völlig andere Domain ipfs.io. Dort soll man seinen Benutzernamen und sein Passwort eingeben, nachdem man darüber getäuscht wurde, wo man diese Eingaben macht. Sehr nett ist dabei die nette Checkbox (auf Deutsch übrigens „das Kontrollkästchen“ genannt), mit der man eine gesicherte Login-Session machen kann. Was immer mir diese Auswahlmöglichkeit auch sagen will! Vermutlich benutzt der Mensch, der das für eine gute Idee hält, eine dieser Kaffeemaschinen, mit denen man auch einen heißen Kaffee aufbrühen kann, wenn man nur daran denkt, den entsprechenden zusätzlichen Knopf zu drücken. Standardmäßig wird der Kaffee mit kaltem Wasser gemacht. 😁️

Aber da ist ja auch noch ein Anhang. Dieser ist…

$ file MAE2456993_docs.HTML 
MAE2456993_docs.HTML: HTML document, ASCII text, with CRLF line terminators
$ cat MAE2456993_docs.HTML 
<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN"

"http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">
<head>
<meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=iso-8859-
1" />
<meta http-equiv="REFRESH"content="1;
url=https://ipfs.io/ipfs/QmZHGukvvpnN9mNx1o3H9GkrahgtR4RuoHbUFKunHbZoa
S#gammelfleisch@tamagothi.de">
<title>Untitled Document</title>
</head>

<body>

</body>
</html>
$ _

…ein leeres HTML-Dokument, das bei den meisten Menschen standardmäßig im Browser geöffnet wird und nach einer Sekunde den gleichen Link öffnet, den man auch mit dem Klick auf „Click here“ geöffnet hätte. 😂️

Welchen Vorteil das gegenüber einem Link hat? Es ist noch umständlicher. Vielleicht gibt es inzwischen ja ein paar Menschen, die so ungern auf einen Link in einer E-Mail klicken, dass sie lieber gleich einen Anhang öffnen, weil das gleich noch ein bisschen gefährlicher ist. Aber ich glaube, diese Leute aus der Phantasie eines dummen Phishers werde ich nicht mehr mit meiner kleinen Warnung erreichen, weil sie ein so hohes Maß lebenspraktischer Dummheit haben, dass man nur noch hoffen kann, dass sie nicht zuviel mitreißen, wenn sie ins Verderben rennen. Denn Dettelbach ist überall. 😱️

¹Ich empfehle, vor dem Klick kurz anzurufen und zu fragen, ob die Mail echt ist, wenn die Mail keine digitale Signatur hat.

gammelfleisch@tamagothi.de, Bestätige deine Teilnahme

Freitag, 20. Januar 2023

Das ist ja schon im Betreff ganz genau mein Name. So ein Betreff ist ideal für Menschen, die nicht verstanden haben, dass in der Empfängeradresse ihre Mailadresse steht. 😁️

header-img

Das sieht ein Mensch mit vernünftig konfigurierter Mailsoftware nicht. So weit kommt es noch, dass man in einer E-Mail Grafiken aus dem Web nachlädt und damit an den Absender zurückfunkt, dass die Mail gelesen wurde. Ich habe jedenfalls schon genug Spam. 📬️

Herzlichen Glückwunsch!

Hallo!

Das ist ja schon wieder ganz genau meine Name! 👏️

Wozu werde ich hier eigentlich beglückwünscht? 🤔️

Das Glück war auf Ihrer Seite! Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Ihre E-Mail-Adresse ausgelost wurde, um an unserem Gewinnspiel teilzunehmen. Unter allen Teilnehmern verlosen wir einen EDEKA-Gutschein im Wert von 500 €!

Was Sie als Nächstes tun müssen? Bestätigen Sie einfach nur Ihre Teilnahme, indem Sie auf den unten stehenden Button klicken.

Ah, ich werde dazu beglückwünscht, dass ich demnächst möglicherweise dazu beglückwünscht werden könnte, dass ich etwas gewonnen habe, weil ich eine Mailadresse habe, die Spammer kennen. Natürlich…

Beeilen Sie sich! Die Anzahl der Gewinner ist limitiert!

…gewinnt nicht jeder, der auf den nicht vorhandenen unten stehenden Klickeknopf klickt – es ist ein ganz normaler Link – sondern nur, wer sich dabei auch noch beeilt. Denn Leute, die nachdenken, bevor sie sich nach einem Klick in eine E-Mail vor irgendwelchen Unbekannten und Spammern datennackig machen, sind ganz schlecht für das Geschäft dieser Spammer. ⏱️

Herzliche Grüße

So „herzlich“ wie eine Rolle Klopapier, in die kleine rosa Herzchen eingestanzt wurden. 💌️💩️

Der Wettbewerb richtet sich nur an Personen, die in Deutschland leben und über 18 Jahre alt sind.

Ja, ich will mitmachen

Der Dummenfang richtet sich nur an Leute, die rechtsverbindlich eine Einwilligung in Datenhandel und Reklamebelästigung geben können. Wer da klickt, lasse alle Hoffnung fahren! 🔥️

news by Hardflloor test, Naugarduko g. 3, Vilnius 03231 , LT

Dass dieses „Mailimpressum“ nicht die in Deutschland geltenden rechtlichen Anforderungen an eine solche Angabe erfüllt, brauche ich hoffentlich nicht weiter zu erläutern. Das ist aber auch nicht nötig, denn es ist ja eine illegale und asoziale Spam. Auch wenn die Spammer so tun, als ob…

Click here to report this message

…sie selbst nicht wüssten, dass sie spammen und als ob…

Click here to unsubscribe from this list

…man ihren Müll – der übrigens an beliebige mit einem Harvester im Web eingesammelte Mailadressen geht – bestellt hätte. Selten nur hatte ein schlechter Schauspieler so wenig Talent. 🎭️

Entf! 🗑️

Sparkasse – Letzte Warnung!

Mittwoch, 11. Januar 2023

Diese Phishing-Spam kam auf einer Honigtopfadresse an. Sie wird bei jeder Mailadresse ankommen, die Spammer irgendwo einsammeln oder kaufen können. Natürlich kommt dieser Müll nicht von der Spaßkasse. Die Spaßkasse würde wohl auch nicht ihre Kunden mit einer „letzten Warnung“ alarmieren, und sie wüsste auch…

Sehr geehrter Herr/Frau,

…wie ihre Kunden heißen. 😉️

Wenigstens trifft aber die Hälfte der Geschlechtsangaben in der Anrede auf mich zu. Das ist für Spam eine ganz gute Quote. 👍️😁️

Sie haben ein oder mehrere Zahlungskonten bei uns. Damit sind wir zufrieden. Um es weiterhin sicher nutzen zu können, bitten wir Sie – aufgrund der neuen Gesetze und Verordnungen – Ihre aktuellen Profildaten zu aktualisieren.

Freut mich, dass die Spaßkasse damit zufrieden ist, dass ich mindestens ein so genanntes „Zahlungskonto“ bei ihr habe, dessen Kontonummer natürlich ungenannt bleibt, weil der Spammer sie ja nicht kennen kann. Aber dass man bei den Banken inzwischen ein „Profil“ hat, als sei die internetgestützte Fernkontoführung¹ so etwas wie das Fratzenbuch oder Finster-Gram, klingt ja noch lächerlicher. 🤡️

Ich habe übrigens gar kein Konto bei der Spaßkasse. 😃️

Was muss ich tun?
Klicken Sie hier, um Ihre Profilinformationen einfach zu aktualisieren. Der Vorgang ist schnell, einfach und dauert nur wenige Minuten.

Der Vorgang ist so etwas ähnliches wie die Herangehensweise von Teenagern an den Geschlechtsverkehr: Schnell, einfach und gefährlich. Der Link geht natürlich nicht zur Website in der Domain der Spaßkasse, wir haben es hier ja mit einem Trickbetrug zu tun. Stattdessen gibt es einen Link in die Domain pxlme (punkt) me, und dort…

$ mime-header https://pxlme.me/XaOWkovF | grep -i ^location
Location: https://troy-horse.com/wp-content/plugins/elementor/de.php
$ _

…eine Weiterleitung in ein mutmaßlich von Kriminellen gecracktes WordPress-Blog (was ich mir nicht angeschaut habe, sondern nur wegen des Unterverzeichnisses wp-content vermute). Aber dort ist die Reise noch lange nicht an ihr Ende gelangt, denn…

$ lynx -source https://troy-horse.com/wp-content/plugins/elementor/de.php | grep redirect
	<meta id="redirect" http-equiv="refresh" content="0;URL='https://qualitycareplc.com/wp-admin/images/spar.php'" />
$ lynx -source https://qualitycareplc.com/wp-admin/images/spar.php | grep redirect
	<meta id="redirect" http-equiv="refresh" content="0;URL='https://sparkasse-de.fecoplumbingworks.com/sp'" />
$ _

…es geht über ein weiteres gecrackte WordPress-Blog in eine lustige Subdomain von fecoplumbingworks (punkt) com, die zwar nach der Spaßkasse aussehen soll, aber natürlich nicht die Spaßkasse ist, sondern eine von Trickbetrügern „liebevoll“ nachgemachtes Design der Website der Spaßkasse, auf der man die Gelegenheit erhält, etwas sehr, sehr Dummes zu tun:

Screenshot der Phishing-Seite

Alle Daten, die man in einem mehrstufigen Verfahren auf dieser nachgemachten Spaßkassen-Seite eingibt, gehen direkt an Trickbetrüger, die damit das Konto übernehmen. Oft gibt es hinterher noch einen Anruf, „um das Update abschließend zu überprüfen“ oder aus vergleichbaren Bullshit-Gründen. Während dieses Anrufes soll man eine Transaktion bestätigen. Damit wird das Bankkonto bis zum Dispo-Limit (oder wenn möglich: auch darüber hinaus) leergeräumt. Hinterher wird das Bankkonto und die oft vorhandene Kreditkarte noch für diverse Betrugsgeschäfte benutzt. Wer darauf reingefallen ist, hat nicht nur einen erheblichen finanziellen Verlust, sondern oft auch jahrelangen Ärger mit Polizeien, Staatsanwaltschaften, Anwälten, Inkassobüros und Auskunfteien (wie etwa der Schufa). Das ist eine Erfahrung, auf die jeder Mensch gut verzichten kann. ☹️

Zum Glück gibt es aber einen ganz einfachen, kostenlosen und völlig sicheren Schutz gegen Phishing, die immer noch häufigste Form des Trickbetrugs im Internet: Niemals in eine E-Mail klicken! 🖱️⛔️

Wer sich für häufig besuchte Websites ein Lesezeichen im Webbrowser anlegt und diese Websites nur noch über das Lesezeichen aufruft, aber niemals, indem er in eine E-Mail klickt, kann keinen vergifteten Link von Betrügern untergeschoben bekommen. Nach dem „Genuss“ dieser Spam hätte man zum Beispiel die Website der Spaßkasse über das Browser-Lesezeichen aufgerufen, sich dort wie gewohnt angemeldet und danach festgestellt, dass einem dort gar keine Hinweise auf die angeblich so dringende Tätigkeit wegen irgendwelcher neuer Gesetze und Verordnungen angezeigt werden. Das in der Spam zusammen mit einem drängelnden „Click here“ behauptete Problem existiert also gar nicht. Wenn man das feststellt, hat man einen dieser gefürchteten Cyberangriffe abgewehrt. So einfach geht das! 🛡️

Macht das bitte! Es ist nicht einmal mit einem Komfortverlust verbunden, es wird weiterhin geklickt. Nur eben nicht in E-Mail. 😉️

Haben Sie irgendwelche Fragen?
Fühlen Sie sich frei uns zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne!

Nein, ich habe keine weiteren Fragen. 😐️

Mit freundlichen Grüßen,
Sparkasse

Wenn das die Freundlichkeit sein soll, dann will ich den Hass nicht mehr kennenlernen. 😡️

Entf! 🗑️

¹Das ist mein Wort für das, was Werber und Journalisten als „Online-Banking“ bezeichnen. Ich hoffe, dass ein klares und unmittelbar verständliches deutsches Wort die damit verbundene Gefährlichkeit klarer macht und zur Vorsicht anleitet.

Der Fettverbrenner und Kohlenhydratblocker! ✋🍪

Freitag, 23. Dezember 2022

Benzin? Einfach über den Körper gießen und anzünden, schon brennt das Fett? Mal reinschauen. Ist ja eine der Spams, die sich mit Emojis im Betreff vordrängeln möchte, damit man auch reinklickt.

Der Fettverbrenner und Kohlenhydratblocker!

Das hast du schon im Betreff geschrieben. 😩️

Hier klicken

Ach, kein Platz mehr in der Mail? 🤡️

Abmelden

Oh, das ist ja genau der gleiche Link wie die beiden Links oben. Für wie dumm hältst du eigentlich die Menschen? 😠️

Vor meinem Arsch ist jedenfalls auch kein Gitter. 👅️

gammelfleisch@tamagothi.de, wir vergeben deinen LIDL Gutschein an einen anderen Teilnehmer

Donnerstag, 15. Dezember 2022

Oh, schön! An die Mailadresse für echte Sieger. Die, wo im Impressum „Kontaktadresse für unseriöse Angebote“ drübersteht. Die einzige, die man auch mit dem schlechtesten Harvester einfach einsammeln kann. Und damit ich das auch bemerke, wird mir das sogar schon im Betreff mitgeteilt. 😁️

Das ist also eine Qualitätsmail. 🏆️

Und die beginnt erstmal mit der Einbettung einer aus dem Web nachgeladenen Grafik, die natürlich nicht bei Lidl liegt, weil diese Mail auch gar nicht von Lidl kommt.

Ihre Lidl-Gutscheine im Wert von 500€! -- 100% sicher & gratis -- Foto einer Lidl-Geschenkkarte im Wert von 50 Euro -- Bild einer Schaltfläche [Bestätigen]

Hallo ,

So genau hat ja schon lange niemand mehr meinen Namen gekannt! 😁️

Halten wir fest: Ich bekomme angeblich zehn Lidl-Geschenkkarten für fuffzich Øre geschenkt. Aber hundert Prozent sicher und gratis, denn wenn es weniger als hundert Prozent wären, dann wäre es ja unsicher und würde Geld kosten. Von jemandem, der nicht einmal meinen Namen kennt, den man übrigens auch im Internet relativ leicht herausfindet, und von mir nur eine Mailadresse mit lecker Gammelfleisch hat. Weil das so eine schöne Mailadresse ist. Weil die vermutlich so gut zu den Lebensmitteln von Lidl passt. 😂️

Hier haben wir es klar mit Dummenfang zu tun. Der Gutschein ist ein Köder, aber einer, den sich die Opfer nur vorstellen sollen, weil sie so ein schönes Headerbild in einer Spam gesehen haben. Viel billiger als ein echter Köder! 🎣️

Leider konnten wir Sie bisher nicht erreichen, um ihnen bei der Einlösung Ihres 500€ LIDL-Gutscheins zu helfen.

Wie habt ihr denn versucht, mich zu erreichen? Telepathisch bin ich nicht so oft verfügbar, das stimmt…

Ab nächster Woche werden alle nicht eingelösten Gutscheine an andere Gewinner verschenkt.

…aber dass ihr deshalb MEIN GELD einfach jemanden anders gebt, ist eine Frechheit. So soll ich doch „denken“, oder? So denken doch genau die Dummköpfe, die ihr haben wollt. 🤪️

Wenn Sie diese E-Mail empfangen haben, dann verlieren Sie keine Zeit mehr und bestätigen Sie ihren Gutschein: Lidl-Gutschein 500€.

Diese Chance ist Ihnen unter Tausenden von LIDL-Kunden vorbehalten. Verpassen Sie sie nicht. Klicken Sie hier:
LIDL-Gutschein 500€.

Wer da klickt, weil da „Click here“ steht, lasse alle Hoffnung fahren. Natürlich ist der Link nicht direkt gesetzt, sondern es gibt lustige Weiterleitungen, um die…

$ location-cascade "https://click.zonguldalju.digital/index.php/campaigns/pn9573qbzc6e3/track-url/dx923a41qmd0f/e3ffa00a1d6e128c0501040cd1e5636452b89007"
     1	https://ihre-tageschance.de/de,aff_1887.html?idPartner=1492&idCampaignAd=0&subId=&subIdentifier=
     2	https://super-market-01.sofortchancen.de/campaign_2992.html?coyoteAffiliTokenId=482191947&
$ _

…Affiliate-ID des Spammers oberflächlich zu verstecken. Ja, richtig: Der Spammer kriegt Affiliate-Geld dafür, dass er irgendwelche Leute auf diese Website mit „Sofortchancen“ treibt. Der Betreiber dieser gewisslich „höchstseriösen“ Website kann sich jederzeit von den klar illegalen Machenschaften seiner Affiliates distanzieren, aber es ist auch klar, dass er an dem, was dort gemacht wird, mehr Geld verdienen wird, als er an seine Affiliates ausschüttet. Er ist ja nicht der Weihnachtsmann. Er ist ja Profi. 🎅️

Und, womit macht dieser Profi mit der gewisslich höchstseriösen Website in der Sofortchancen-Domain das gut laufende Geschäft?

Datenschutz und Werbeeinwilligung -- Wir als Veranstalter übermitteln Daten an Drittanbieter, die Sie werblich kontaktieren wollen und uns dabei helfen, das Gewinnspiel zu finanzieren. Damit eine Weitergabe Ihrer Daten an die Drittanbieter möglich ist und diese als auch wir Sie per Post, Telefon, SMS/WhatsApp, Push Notifikation oder E-Mail kontaktieren dürfen, benötigen wir und die Drittanbieter eine entsprechende Einwilligung. Indem Sie "Akzeptieren und weiter" klicken, stimmen Sie jederzeit widerruflich (weitere Infos hier) zu, dass wir Ihre Daten an die Drittanbieter weitergeben, soweit dies für die geplante Werbeform notwendig ist (also z.B. bei Postwerbung Name und Postadresse) und dass sowohl wir als auch die Drittanbieter Sie per E-Mail, postalisch und/oder telefonisch und/oder per SMS/WhatsApp zu Angeboten zu Angeboten aus ihem jeweiligen Geschäftsbereichen kontaktieren. Unter "Einstellungen" können Sie Ihre Werbeeinwilligung ändern. -- Impressum -- Datenschutz-- Teilnahmebedingungen

Mit Datenhandel, also „Datenübermittlung an Drittanbieter, die sie werblich kontaktieren wollen“, macht diese gewisslich hochseriöse Website ihr Geschäft. Diese werden dann über Post, Telefon, SMS, WanzApp, E-Mail oder in Zukunft vielleicht auch über eine direkte Hirnschnittstelle ihren täglichen Reklamemüll abladen. Klar, man kann das nachträglich auch widerrufen, aber dann sind die Daten halt schon in alle Welt verkauft… ähm… übermittelt, zusammen mit einem dokumentierten Einverständnis, in beliebigen Mengen und auf allen Wege mit der Lüge der Reklame vollgeschissen zu werden. 🚽️

Wie die Gewinnchancen für den Gutschein-Köder sind, habe ich mir da auch gleich mal näher angeschaut. Ich zitiere aus den Teilnahmebedingungen: „Bereits vor Beginn des Gewinnspiels wird für jeden ausgelobten Gewinn ein individueller neunstelliger Code zufällig gezogen (Gewinncode) und in einem versiegelten Umschlag hinterlegt. Nach dem Teilnahmeschluss wird jedem Teilnehmer mittels eines computergestützten Losverfahrens ebenfalls ein individueller neunstelliger Glückscode zugeteilt. Ein Spielteilnehmer hat gewonnen, wenn sein persönlicher Glückscode mit dem Gewinncode des Preises übereinstimmt“. Das ist, wenn man teilnimmt, pro ausgelostem Preis eine Gewinnchance von eins gegen eine Milliarde. Oder anders gesagt: Die Gewinnchance pro ausgelostem Preis ist mehr als siebenmal geringer als die Chance, mit einem Tipp im Zahlenlotto 6 aus 49 den Sechser mit Superzahl zu erzielen. Dafür erfährt man aber auch nicht, wie viele Preise überhaupt ausgelost werden. Nicht, dass es am Ende nur einer ist! 😲️

Wer der Meinung ist, dass das ein angemessener Gegenwert für die jahrelangen Folgen des Datenhandels und die zur Handelsware gemachte eigene Privatsphäre ist – vermutlich werden es auch nicht gerade die seriösesten Werber sein, die diese Daten erwerben, und vielleicht sind sogar ein paar richtige Kriminelle darunter – lasse sich nicht aufhalten! Ihr seid alles erwachsene Menschen. Viel Glück! 🍀️

Aber ein bisschen mehr Glück beim Denken fände ich noch besser! 🧠️

Mit freundlichen Grüßen
Rene Jung
– Kundendienst -

Ja, ihr könnt mich auch mal! 👅️

» BESTÄTIGEN «

Oh, an die Leute, die nicht wissen, wie man zurückscrollt, denkt ihr auch gleich? Damit sie immer noch klicken können? Das ist aber „nett“. 😁️

Rouge Mrkt, 5, Strada Nicolae Iorga Street, București 010431, Romania

Click here to report this message as unsolicited

Click here to unsubscribe from this list

Ich bin auf keiner Mailingliste, und dass ihr nicht selbst wisst, das ihr spammt und mich deshalb um einen Klick bittet, um zu bestätigen, dass eure illegale und asoziale Spam ankommt, ist etwas unglaubwürdig. 💩️

Entf! 🗑️

Sign in to 📊 GET 0.43 BTC – CLICK HERE

Sonntag, 27. November 2022

Oh, ich kriege BTC geschenkt. Grundlos. Weil meine Mailadresse so schön ist. Und „Click here“ steht sogar schon im Betreff! 🏆️

Wer in so eine Spam klickt, lasse alle Hoffnung fahren! 🔥️

Hello,

Genau mein Name! 👍️

We received a request to sign in to 📊 GET 0.43 BTC – CLICK HERE using this email address.

Was ist das denn für ein tolles Englisch? „Wir haben eine Anfrage erhalten, uns mit dieser Mailadresse bei ‚Erhalten Sie 0,43 BTC, klick mal auf klick mal‘ anzumelden“? (Das ist schon geglättet übersetzt.) Von mir habt ihr die „Anfrage“ jedenfalls nicht. Ich verwende Bitcoin nicht. Ich will auch nicht. Aus Umweltschutzgründen¹. 🌍️

If you want to sign in with your sag@ich.net² account, click this link:

Sign in to 📊 GET 0.43 BTC – CLICK HERE

Die verlinkte Web-Adresse ist nicht nur ein bisschen kryptisch, sondern auch ein bisschen lang. Sie besteht aus insgesamt 590 Zeichen. Die Domain, in welche dieser Link führt…

$ host hwvkar0cqi.page.link
hwvkar0cqi.page.link has address 142.250.185.129
hwvkar0cqi.page.link has IPv6 address 2a00:1450:4001:810::2001
$ whois 142.250.185.129 | grep -i ^org | sed 5q
Organization:   Google LLC (GOGL)
OrgName:        Google LLC
OrgId:          GOGL
OrgTechHandle: ZG39-ARIN
OrgTechName:   Google LLC
$ _

…wird beim dicksten Freund und Komplizen des Spammers und Betrügers, bei Google, gehostet. Vermutlich in der „Cloud“, die ja jetzt hipp, modern, zukunft und digital ist und uns jeden Tag ganz viele first world problems zu lösen verspricht, die ich noch nie als Probleme empfunden habe. (Schon gar nicht, seit Datenträger billig und leicht transportierbar geworden sind.) Aber nach regelmäßigem Datengenuss an einem so genannten smart phone scheint sich das Gehirn neu zu verdrahten und dann fängt man langsam an, ganz anders zu „denken“ und sich dabei auch noch für ganz schlau zu halten… ich sehe es ja auch jeden verdammten Tag im Straßenverkehr. 😁️

Auf eine Abuse-Meldung habe ich bei Google schon lange keine Lust mehr. Ich stehe nicht so auf Kafka-Erfahrungen. Die wollen nichts gegen Spam tun, sondern vielmehr die Kosten ihrer gratis angebotenen Dienstleistungen der ganzen Welt aufbürden, aber den Reibach für sich behalten. Google ist schon längst selbst zur Spam geworden. ☹️

If you did not request this link, you can safely ignore this email.

Ach, das ist aber nett! 🤭️

Thanks,

Danke für den pseudohöflichen Dank für nichts! Du mich auch! 🖕️

Your 📊 GET 0.43 BTC – CLICK HERE team

Was für ein tolles Team! 😂️

Entf! 🗑️

¹Ja, wirklich. Der Energieverbrauch für jede einzelne Bitcoin-Transaktion ist so absurd hoch, dass ich die Verwendung von Bitcoin für unverantwortbar halte. Und das wird mit zunehmender Nutzung nicht etwa besser, sondern nur schlimmer.

²Mailadresse geändert.

Ihr Paket nicht geliefert

Dienstag, 22. November 2022

Dieser Satz kein Verb. 🤭️

Von: Deutsche Post <dhlexpress@hammer-clear.com>

Eine so klare E-Mail der „Deutschen Post“ habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Spammer, wenn du schon Absender fälschst, dann kannst du es auch so machen, dass es überzeugend aussieht. 🤦‍♂️️

Ach, dafür müsstest du nachdenken? Und das macht dir immer Aua im Kopf? Gut, dann eben nicht. 😁️

IHR PAKET WARTET AUF DIE LIEFERUNG.

Was für ein Paket eigentlich? Ich erwarte keins. 🤔️

Hallo

Sehr geehrter Kunde,

Ja, eines von beiden bin ich. Entweder „Hallo“ oder der „sehr geehrte Kunde“. Dass diese komischen Pakete, die immer als E-Mail bei mir ankommen, aber auch nie einen Paketzettel mit der Lieferanschrift und meinen Namen haben, aber dafür stets eine für die Paketzustellung völlig unnütze Mailadresse angegeben wird. 🤣️

Ihr Paket wartet auf die Lieferung.

Das hast du schon einmal gesagt, Spammer. 😩️

Bitte bestätigen Sie die Zahlung (1,85 EUR) über den unten stehenden Link. Die Online-Prüfung muss innerhalb von 14 Tagen nach Ablauf stattfinden:

Klicken Sie hier

Wie, ich kann jetzt mit einem Klick bezahlen?

$ mime-header "http://gijkxvxk.nechaev.ru/vnafvra97w?q=xwnwcxmc&id=u1"
HTTP/1.1 200 OK
Server: nginx/1.14.0 (Ubuntu)
Date: Tue, 22 Nov 2022 14:43:00 GMT
Content-Type: text/html; charset=UTF-8
Connection: close
Access-Control-Allow-Origin: *
Set-Cookie: bc9a64a3bc934894f5333e8283c5b611=0; expires=Wed, 23-Nov-2022 14:43:00 GMT; Max-Age=86400; path=/; secure; HttpOnly; SameSite=None
$ lynx -source "http://gijkxvxk.nechaev.ru/vnafvra97w?q=xwnwcxmc&id=u1"
<html>
<head><title>404 Not Found</title></head>
<body bgcolor="white">
<center><h1>404 Not Found</h1></center>
<hr><center>nginx</center>
</body>
</html>
$ _

Hahahaha, wie lustig. Jetzt simuliert die dortige Website schon Fehlermeldungen, obwohl laut HTTP-Status gar kein Fehler auftritt. Vermutlich akzeptiert der spammende Betrüger nur Zugriffe mit richtigen Desktop-Browsern, um interessierten Menschen wie mir die Analyse seiner Machenschaften zu erschweren. 🎭️

Nein, das gebe ich mir heute nicht mehr. Es handelt sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um eine Schadsoftware-Schleuder, aber ich habe es natürlich nicht näher analysiert… 😉️

< /t able>

Tja, Spammer, würdest du nicht so ein übertrieben kompliziertes Layout mit vierfach ineinander verschachtelten Tabellen für deine dürftigen und dummen Mitteilungen in deinen HTML-formatierten Spams machen, dann würden dir auch solche Unfälle nicht passieren. 😁️

Bitte antworten Sie nicht auf diese Email. Wir können nicht auf Anfragen antworten, die an diese Adresse gesendet wurden.

Der Absender ist gefälscht. Schön, wenn das so offen zugegeben wird. 👍️

Copyright © DHLexpress

Diese Mail hat niemals einen Server von DHL auch nur aus der Ferne gesehen. Aber wenn das richtige DHL unter ihren E-Mail-Werken von erhabener Schöpfungshöhe ebenfalls ein „Urheberrecht“ deklariert, sollte man auch DHL nicht mehr ernst nehmen. 😅️

1 0 M i n u t e n E i n r i c h t u n g f ü r b i s z u 1 5 0 % h ö h e r e G e s c h w i n d i g k e i t e n

Mittwoch, 16. November 2022

Oh, so einen hochqualitativen Qualitätsbetreff im Glibbersieb habe ich schon lange nicht mehr gesehen. 🏆️

Gleich mal reinschauen:

“ Dies ist das perfekte Geschenk für den Wanderer in Ihrem Leben! „
Click Here

Ja, das ist die gesamte Mail. 🤡️

Sag mal, Spammer! 👋️

Mit Stable Diffusion generiertes Bild zweier Frauen, die an einem trüben, nebligen Tag durch einen sumpfigen Wald wandern.Wandert der Wanderer in meinem Leben schneller, wenn ich da auf „Click here“ klicke? Fängt er gar damit an, zu laufen statt zu gehen? Oder zu rennen? Bis zur körperlich-geistigen Erschöpfung? Hast du da auch mal geklickt, Spammer? Und warst du danach so schnell, dass du nicht einmal mehr einen Umlaut in deine Spam gekriegt hast, weil du weder die HTML-Entität &uuml; noch die korrekte Angabe des Encodings hinbekommst? 😁️

Und was willst du mir überhaupt verkaufen? 🤔️

Wanderschuhe? Magische Tempo-Aufkleber für die Internetleitung? Einen überdimensionierten Motor? Eine Mondreise? Überraschungseier? 🥚️

Und hey, wenn man tapfer in den Quelltext deiner Spam schaut, erfährt man nur zwei zusätzliche Dinge: Dass du versuchst, so auszusehen, als hättest du deine Spam über einen Exchange-Server versendet, indem du entsprechende Headerzeilen einfach reinkopiert hast, obwohl sie gar nicht passen; und dass du zwar wegen eines akuten Hirnmangels zu doof bist, mir zu sagen, was du von mir willst oder was du mir verkaufen willst, aber trotzdem…

<img alt='' src='http://EYAMDWM6CPFDXBKRMBHM.offerdreamforyou.homes/op/6482_md/2/8092/1374/24/42752' width='1px' height='1px' style='visibility:hidden'/>

…noch das von deiner hirnnackt flitzenden Schnelligkeit unabgehängte Resthirn hast, einen Webbug in deine Spam zu machen, damit du auch erfährst, unter welchen Mailadressen dein Müll ankommt und gelesen wird. Schließlich willst du ja vom Spammen leben, und da ist es doch nur gut für dich, wenn du die Adressen aus deiner neulich im Darknet gekauften Datenbank mal ausmistest. Da kann sicherlich die Hälfte von weg. 🗑️

Ist doch auch schön, wenn du weißt, dass deine Spams ankommen und endlich mal wieder jemand schreibt! Jeden Tag mehrfach. 🤢️

Aber den Kindertrick, die Dubletten mit sort und uniq rauszumachen, den kennst du nicht. Dein Müllmail kam bei mir doppelt auf der gleichen Honigtopf-Adresse an. Da würde ich mich ja gleich doppelt freuen, wenn du mir jeden Tag schreibst. 🤦‍♂️️

Aber hauptsache, du kriegst Überwachungspixel in deine Spam! 🤣️

Zum Glück benutzen viele Menschen eine gute Mailsoftware, die in der Standardeinstellung überhaupt keine Grafiken aus dem Web nachlädt, weil es nun einmal schon mehr als genug Stalkerei, Überwachung und asoziale Datensammelei in diesem Internet gibt. Die noch etwas schlaueren Menschen lassen sich selbst damit HTML-formatierte E-Mail in einer reduzierten Ansicht oder gar als reinen Text anzeigen, weil es nur zwei Arten von Menschen gibt, die einem in der E-Mail regelmäßig mit aufwändiger Formatierung kommen: Werbelügner und Spambetrüger. Denkende und fühlende Menschen bevorzugen es, in ihrem E-Mails etwas Substanzielles mitzuteilen, statt andere Menschen durch Layout zu beeindrucken. 😉️

Komm Spammer, geh einfach sterben! Du bist so dumm, dass nicht einmal die Dümmsten dich vermissen werden, wenns dich nicht mehr gibt. ⚰️

Mein dein dich „genießender“
Nachtwächter