Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Reichwerdexperten“

Beginnen Sie noch heute, Gewinne aus dem Bit-coin zu ziehen und verpassen Sie nicht die Gelegenheit zum Profit.

Mittwoch, 22. Januar 2020

Geht das denn schon wieder los‽ 😫

Wie, glaubt der Spammer etwa, dass die Schreibung „Bit-coin“ besser durch die Spamfilter flutscht als „Bitcoin“? Man könnte fast denken, das es ein armer Schlucker von Lumpenverbrecher ist, der existenziell darauf angewiesen ist, dass seine asozialen und verlogenen Spams ankommen. Warum beginnt der einfach nicht noch heute damit, Gewinne aus dem Bitcoin zu ziehen? :mrgreen:

Beginnen Sie noch heute, Gewinne aus dem Bit-coin zu ziehen und verpassen Sie nicht die Gelegenheit zum Profit.

Bit-coin Code

In die Spam eingebettete, extern geladene Grafik, die bei sicheren Einstellungen der Mailsoftware gar nicht erst sichtbar wird. -- Und das ist Sven Hegel Das Genie hinter dem Bitcoin Code -- Hi - ich bin ein ehemaliger Software-Entwickler bei einem großen Unternehmen, welches ich lieber nicht nennen würde. -- Ich habe eine Bitcoin-Trading-Software entwickelt die über €18.484.931,77 an Profiten in den letzten 6 Monaten eingebracht hat. -- Die Software macht Leute schneller zu Millionären als die ersten Investoren bei Uber, Facebook oder AirBnB. -- Wenn du selbst eine Million mit Bitcoin machen willst, guck dir das Video hier oben an um herauszufinden wie. -- Dein Freund, Sven Hegel

Hui, der Text in dieser Spamboy-Sven-Hegel-Grafik ist ja immer noch genau so doof wie vor zweieinhalb Jahren auf dem Höhepunkt der Bitcoin-Reichwerd-Spam. Das ist so schade: Die können sich einfach das Geld in fetten Millionenpäckchen aus der Steckdose ziehen, aber haben nicht die paar Euro fuffzich für einen Texter übrig, der mal ein paar weniger doofe Texte verfassen könnte. Aber ich will nicht so laut klagen: Wenigstens nerven mich diese Matschbirnen nicht mehr damit, dass sie mit einem Foto „ihres Autos“ prahlen, um ihre Dummheit und ihren Micropenis damit zu überspielen. 🤡

Und immerhin werden mir auch keine Renditen von 540 % pro Tag mehr versprochen. 🤦🚑

Detail aus der betrügerischen Website: Lass mich dir jetzt live zeigen, wie man Cash verdient. Deine E-Mail-Adresse. Bitcoin-Symbol -- Fang jetzt anDie Betrugs-Website „Bitcoin-Code“ ist übrigens seit Jahren völlig unverändert, so dass ich immer noch meinen Screenshot vom 5. September 2017 verwenden kann. Das einzige, was sich jeden Tag drei bis fünf Mal ändert, ist die Adresse, unter der diese Müllseite schäbiger Betrüger im Web zu finden ist und in den Spams verlinkt wird – denn die Blacklists wachsen schnell, und diese Betrüger sind nun einmal darauf angewiesen, dass ihre Spams auch ankommen und dass sich ein paar naive Menschen finden, die an das Geld aus der Steckdose glauben. Die betrügerisch überrumpelten Naivlinge werden dann zu Kunden bei halbseidenen, halsabschneiderischen Bitcoin-Dienstleistern gemacht, und dafür kassieren die Betrüger Affiliate-Geld, statt einfach mit ihrer eigenen Reichwerdmethode reich zu werden. Deshalb müssen sie auch spammen und spammen und spammen. Die Geschichte von der geldmachenden Software ist natürlich eine Lüge. Und deshalb müssen die Betrüger spammen und spammen und spammen. 🤥

Auch im Internetzeitalter gilt: Geld kommt nicht aus der Steckdose. 🔌

Und Geld entsteht auch nicht an einer Börse. Dort wird das Geld „nur“ umverteilt. Die Gewinne des einen Teilnehmers sind die Verluste des anderen Teilnehmers. Über die Versprechen, mit spekulativen Bitcoin-Handel viel Geld verdienen zu können, habe ich schon vor zweieinhalb Jahren einen etwas längeren Text geschrieben, dass ich mich hier nicht wiederholen möchte. Lesen bildet! 📚

Also bitte nicht von irgendwelchen Bauernfängern übertölpeln lassen! Man kann nämlich Schöneres mit Geld anfangen, als überzogene Gebühren irgendwelcher windiger Dienstleister zu bezahlen und spammenden Halunken einen verfeinerten Lebensstil zu finanzieren. 💡

Make Your First Million on Bitcoin Today

Donnerstag, 16. Januar 2020

Oh schön, heute gibt es wieder Geld aus der Steckdose. 💰🔌

Die Spam verzichtet übrigens völlig auf Text. Sie besteht aus zwei externen Grafiken, die aus dem Web über Google Cloud Storage nachgeladen werden. Vermutlich hat der Spammer mal „kostenlos getestet“, denn er scheint ja noch keine Million mit Bitcoin gemacht zu haben.

Natürlich gibt es ein solches Nachladen von externen Bildern nur bei einer unsicher konfigurierten Mailsoftware. Ich habe dort eine leere weiße Seite gesehen und musste erstmal in den Quelltext der Spam schauen. Menschen mit unsicher konfigurierter Mailsoftware, die externe Bilder nachlädt und damit jedem Mailschreiber ein heimliches Tracking ermöglicht, wenn die Mail nur gelesen wird¹, sehen die Spam so:

bitcoin Code -- Earn $13,000 In Exactly 24 Hours Riding The Bitcoin Wave! -- Many people may think it's too late to invest in Bitcoin since it hit $18,000, but it's not! This unique technique allows you to start investing with as little as $100 and earn a guanranteed $13,000 in just 24 hours! -- Only 3 copies are still available! Don't wait, take the first step to change your life today -- [Get started now!]

To remove your email from our mailing list, please click here or Write to PO Box 687 PtMB 70548 Salt Lake City, UT 84110

Was, nur 13 Kilodollar? Im Betreff wurde mir meine erste Million versprochen, die ich heute noch mache. Und ich habe mich schon so gefreut! 😀

Aber hey, dafür sind die 13 Kilodollar garantiert! Vom Spammer! 🤞

Natürlich funktioniert das Reichwerdverfahren nicht, sonst würde der Spammer ja auch nicht spammen, sondern selbst reich werden. Auch beim Bitcoin-Handel entsteht das Geld nicht aus Feenstaub und fluffigen Fantasien, sondern wird wie an jeder anderen Börse und jedem anderen Marktplatz nur umverteilt. Der Spammer zieht es deshalb vor, seine Opfer an einen halsabschneiderisch überteuerten oder gar betrügerischen Dienstleister zu vermitteln und dafür Affiliate-Geld zu kassieren, und dafür macht er seine falschen Versprechungen. Was der Spammer dabei von der Intelligenz seiner Leser hält, kann man daran sehen, wie er im Betreff eine Million und in der Mail 13.000 Dollar pro Tag verspricht – ich nehme mal an, dass jeder Mensch mit einem Intelligenzquotienten oberhalb der Zimmertemperatur sich von „Finanzdienstleistern“ abwenden würde, die so mit Zahlen durcheinanderkommen, wenn es um Geld geht. 🤡

Da fehlt eigentlich nur noch der obligatorische Screenshot des aktuellen Bitcoin-Betruges durch asoziale Affiliate-Lumpenkaufleute. Hier ist er (zum Vergrößern klicken):

33 Year Old Man Reveals How He Earns More Than $40.000 Every Month Working From Anywhere He Wants

Oh, die Million, die ich heute noch machen kann, hat sich jetzt in 40 Kilodollar verwandelt, die ich binnen eines Monats machen kann. Ob das schon einmal vorwegschattet, wie das eingezahlte Geld bei diesem tollen Reichwerdsystem immer weniger und weniger und weniger wird… 🤣

¹Ich empfehle immer noch den Thunderbird, der natürlich in seinen Grundeinstellungen keine externen Bilder nachlädt.

�ndern Sie Ihr Leben im neuen Jahr zum Besseren!

Montag, 13. Januar 2020

Mache ich, Spammer. Aber erst, wenn du gelernt hast, wie man das Encoding für den Betreff einer E-Mail angibt. Das ist auch nicht schwierig.

Hallo

Genau mein Name! 👏

Möchten Sie Geld verdienen ohne schwere Arbeit? Es braucht ein paar Stunden!

Jetzt sofort können Sie mit unserem Binäroptionsdienst das große Geld verdienen.

Ach, fällt inzwischen niemand mehr auf die Bitcoin-Reichwerdmasche rein und willst du es deshalb noch einmal mit den Binären Optionen versuchen? Und ich habe schon gehofft, diese Flut der Zehner Jahre käme nie mehr zurück.

Aber leider ist nichts in der Spam so doof, dass es nicht doch einmal wiederkäme. Auch nicht die schönen Geschichten von der Geldsteckdose im Internet, aus der man sich mühelos Geld ziehen kann, das scheinbar aus dem Nichts entsteht. 🧚🔌💰

Hierzu nur eine kleine Anmerkung von mir: Es funktioniert nicht. Weder mit Roulettesystemen, noch mit Binären Optionen, noch mit Bitcoin. Stattdessen ist eingezahltes Geld schnell weg. 💸

Deshalb spammen die Spammer ja auch, statt einfach in Ruhe mit ihren eigenen Reichwerdmethoden reich zu werden. Und dann kassieren sie Affiliate-Geld von irgendwelchen windigen Dienstleistern oder Casinos, denen sie neue Kunden zum Ausnehmen zutreiben. Warum die das so machen? Weil sie genau wissen, dass ihre angepriesene Reichwerdmethode nicht funktioniert. Spammer sind faul, geldgeil, asozial und widerlich. Was sie mit ihren Machenschaften bei anderen Menschen anrichten, ist ihnen egal, so lange das eigene „Geschäft“ gut läuft. 🤑

Und noch ein wichtiger Hinweis für alle, die es nicht wissen: Geld entsteht nicht an einer Börse, sondern es wird an einer Börse nur umverteilt. Der Kleinanleger mit seinen paar tausend mühsam erarbeiteten Mücken ist dabei so etwas ähnliches wie Kanonenfutter. Jemand muss ja auch die Gewinne bezahlen, die von den großen, institutionalisierten Anlegern gemacht werden. 👔

Wer mir das nicht glaubt, weil ich nur ein dahergelaufener Blogger bin, der im geduldigen Internet gar vieles behaupten kann, frage bitte einfach einen erwachsenen Menschen durchschnittlicher Intelligenz und Lebenserfahrung oder benutze einfach das eingebaute Gehirn! Dabei lernt man auch gleich mit, was von Reklame- und Politik-Spam der Marke „die staatliche Rentenversicherung ist schlecht, die Leute sollen ihr Geld doch besser in Aktien anlegen“ zu halten ist. 🧠

Bitte Aufmerksamkeit schenken Sie, dass diesen Monat haben wir 11.000.000 Dollar an unsere Gesellschaftern entlohnt!

Klar, angeblich elf Megadollar auszahlen können, aber nicht einmal diese paar Euro zwanzig für einen richtigen Dolmetscher übrig haben. 😂

Für Ihren Start haben wir einen Bonus präsentiert: 1000 Euro.

Wenn man gleich einen Tausender geschenkt bekommt, weiß man auch gleich, wie wenig die auf dem Bildschirm angezeigte Zahl mit einer Währungsbezeichnung in Wirklichkeit wert ist. 💩

Alles ist bereit. Klicken Sie nur an „Registrieren“ und fang an das große Geld zu erhalten!

Klicken

Klicken sie sich dir Geld! 🖱️💶🤣

Das kann man sich mal wieder gar nicht selbst ausdenken, was so ein Spammer in seinem E-Müll von sich gibt. 🤦

(c) 2019 Alle Rechte vorbehalten.

Mir einen vom neuen Jahr erzählen, aber selbst nicht einmal den Kalender richtig gestellt haben. 🗓️

Earn 50.000 euro every month. Fully automatic app

Montag, 7. Oktober 2019

Abt.: Märchenhafte Kurznachrichten aus dem Schlaraffenland

– Fully automatic software can generate 500-1500 euro every day
– Our private clients make over 500.000 euro
– Easy setup and settings
– 24/7 support
https://vip.fohykeqa.xyz/tracker?offer_id=3459&aff_id=198

Hier gibt es eine vollautomatische Software, die Berge von Geld aus der Steckdose ziehen kann und es gibt auch schon ganz viele erfolgreiche Kunden, die weder einen Namen haben noch sonstwas, aber ganz viel Geld aus der Steckdose gezogen haben. 🔌

Und das Beste daran: Es ist einfach! Und wenn man selbst für das Einfache zu blöd ist, kann man rund um die Uhr beim Kundendienst anrufen. Ist das nicht toll? Ach, wo das Geld herkommt, willst du wissen? Komm, Opfer, das ist doch eine viel zu nachdenkliche Frage. Und denken tut doch immer so weh im Kopf. Hast du nie diese Märchen mit der Fee gelesen, die dir deine Wünsche erfüllt? Glaub mir einfach, und du wirst Geld haben! 🧚

So schwer ist Dummheit doch nicht. Komm, das kannst du! 🤡

Und schau bloß nicht auf den URI-Paramter aff_id in meiner Spam! Das ist meine Affiliate-ID. Ich kriege nämlich Geld dafür, dass ich jemanden anders mit meiner Spam neue Kunden zutreibe. Warum ich das mache und nicht einfach mit der von mir angepriesenen Reichwerdmethode reich werde? Na, weil ich genau weiß, wie gut die Reichwerdmethode funktioniert: Gar nicht. Die kostet nur Geld, wenn man drauf reinfällt. 💸

Aber das ist mir ja egal, denn ich kriege von dem Geld, das dir von einem halbseiden-grenzkriminellen Abzocker mit Spam-Affiliates aus der Tasche gezogen wird, ein paar Spamgroschen ab. Ich bin Spammer, asozial und madenhaft, ein Gesäuge, das nur von seiner Mutter vermisst würde, wenn es nicht da wäre. Und selbst das ist nicht sicher, weil ich auch meine Mutter für eine Handvoll Euro verkaufen würde, wenn jemand dafür zahlte. Gut, dass es immer Dumme gibt, die auf meine billigen und primitiven Nummern reinfallen, denn sonst müsste ich mir noch eine Arbeit suchen. 🧟

Ich schulde dir Geld.

Samstag, 10. August 2019

Weshalb denn?

Von: Amelia <morrison@graficadooriente.com.br>

Ich kenne dich gar nicht. Und du kennst mich sicher auch nicht. Woher auch?

Mein Respekt

Fast so gut wie eine persönliche Ansprache! 👏

Ich zahle dir 100.000 Dollar, wenn ich dich nicht in sechs Monaten zum Millionar mache.

Du kannst ja nicht mal „Millionär“ richtig schreiben. Na, hast du Umlautschmerzen? Das ist schon mistig, wenn man die ganze Technik immer nur zum Spammen benutzen will und deshalb glaubt, dass man gar nichts davon verstehen muss. Vielleicht hast du ja beim nächsten Mal mehr Glück beim Denken. 🍀

Nimmst du die Herausforderung an?

Komm, zahl mir einfach direkt die Hunderttausend. Ach, die hast du gar nicht, weil deine Reichwerdmethode gar nicht funktioniert? So ein Jammer aber auch! 😀

Klicken Sie hier fur weitere Informationen

Klicken

„Click here“, das ganz besondere Qualitätssiegel für E-Mail, die automatisch und ungelesen in die Tonne kann. 🗑️

Fühlende und denkende Menschen, deren Mitteilungen lesenwert sind, verwenden diesen Sprachstummel niemals. Nur Werber und Spammer. Diese Regel versagt niemals. 😉

(c) 2019 Alle Rechte vorbehalten.

Nur echt mit proklamiertem „geistigen Eigentum“. Verklag mich doch für mein Vollzitat deiner illegalen und asozialen Spam! 🤣

Fw: Sei gegrüßt. wie läuft es bei dir?

Donnerstag, 1. August 2019

Von: Clemens Bender <vijay.kaygude@ashokabuildcon.in>

Kenne ich nicht.

Hättest du das gedacht? www.ranseoskilpa1984.blogspot.sg
___
Freu mich. bald wieder von dir zu hören
Clemens Bender

Aha! Jemand, den ich nicht kenne, schickt mir eine E-Mail wie ein Überraschungsei: Mit einem Link drin, ohne mir auch nur zu erzählen, um was es auf der verlunkten Seite geht. So ein schöner Link! In einer Spam! Wer darauf klickt, lasse alle Hoffnung fahren! Und natürlich ist der Link in eine Domain, die so tut, als sei sie Blogspot, nicht einmal ein direkter Link:

$ location-cascade http://www.ranseoskilpa1984.blogspot.sg/
     1	http://ranseoskilpa1984.blogspot.com/
     2	https://ranseoskilpa1984.blogspot.com/
$ _

Aber immerhin, man landet ja schließlich beim richtigen Blogspot. Dort wird in über 2.500 Zeilen aufgeblähten Markups und Javascripts der eigentliche Inhalt versteckt, der bei der Darstellung im Browser so aussieht:

Screenshot des verlinkten Blogs

Menschen, deren Russisch etwas eingerostet ist, müssen jetzt jedoch nicht wieder den Browsertab schließen, denn diese „wunderschön“ gestaltete Seite mit „Технологии Blogger“ sieht man nur ganz kurz. Es kommt beinahe unmittelbar zu einer Weiterleitung auf die Website in der Domain prl (punkt) toqaqamo (punkt) xyz, wo ich das erste Mal in meinem Leben neben dieser dank schlechtem Journalismus wohlbekannten „Bitcoin-Münze“ auch ein paar „Bitcoin-Banknoten“ sehen konnte… natürlich zu einem Text, der zum Entsetzen der deutschen Regierung postuliert, dass wir uns alle einfach so 450 Øre bedingungsloses Grunzeinkommen pro Tag aus der Steckdose ziehen können, wenn wir nur klicki-klicki in die tolle Seite klicken und etwas Geld der Europäischen Zentralbank auf unserem „Untergrund-Konto“ einzahlen. Ich habe mal einen Screenshot dieser zwar ziemlich lächerlichen, aber angesichts der bürgerlichen Dummheit und des verbreiteten technischen Analphabetismus in Deutschland durchaus zielgruppengerecht gemachten Website eines Bitcoin-Reichwerdexperten gemacht.

Screenshot der betrügerischen Website

Warum der Spammer wohl spammt, statt einfach mit seiner eigenen Reichwerdmethode selbst reich zu werden und die Welt in Ruhe zu lassen? Ach ja, richtig! Weil er an sein eigenes Reichwerdverfahren nicht glaubt und deshalb lieber Affiliate-Geld von halbseidenen, abzockerischen bis betrügerischen Bitcoin-Dienstleistern kassiert, indem er ihnen mit Lügen und falschen Versprechungen neue Kunden zutreibt. 🤥

Die Frage, was dieses Auftreten über seine Reichwerdmethode aussagt, beantwortet sich schon nach kurzer Benutzung eines ganz gewöhnlichen Gehirnes. Selbst dumme Menschen sollten das verstehen.

Wer trotzdem auf den Bitcoin-Geschmack gekommen ist: Meinen launigen Anmerkungen vom 5. September 2017 habe ich bis heute kein Wort hinzuzufügen. Viel Spaß beim Zocken! Irgendwer muss ja auch die Gewinne derer bezahlen, die dabei Gewinne machen, obwohl sie meist schon ganz gut mit Geld ausgestattet sind. Denn das Geld entsteht nicht beim Handel, es wird beim Handel umverteilt. Sage niemand, dass er nicht gewarnt war! ⚠️

Verdienen Sie mit Bitcoins Geld, auch wenn die Kurse fallen!

Freitag, 26. Juli 2019

Hach, was wäre ich nur ohne diese ständigen Tipps irgendwelcher Reichwerdexperten aus meiner Spam? Vermutlich wäre ich etwas weniger genervt. Ich nehme schon einmal vorweg: Der Spamboy des Tages sieht so aus:

Detail aus der spambeworbenen Website: Foto des angeblichen Walter Klatten. Dazu folgender Text: Starten sie noch heute mit Marketrobo! Werden Sie Teil unserer Community von über 20.000 erfolgreichen Händlern und treten Sie noch heute der Bitcoin-Revolution bei! Unsere vollautomatisierte Handelssoftware findet die lukrativsten Arbitrage-Handelsmöglichkeiten auf dem Crypto-Markt und führt sie automatisch für Sie aus. Ich garantiere, dass Sie innerhalb von 24 Stunden Geld verdienen werden; sofortige Auszahlungen erhalten; 24/7-Hilfe von unseren Spezialisten erhalten und komplett anonym bleiben können! Ihr Walter Klatten

Können diese Augen lügen? 🤣

(Der schwarze Balken im Foto ist natürlich von mir. Das sind Spammer. Ich muss davon ausgehen, dass das Foto von „irgendwo aus dem Internet“ mitgenommen wurde – und der Mensch, dessen Foto hier von irgendwelchen Bauernfängern missbraucht wird, ist wahrlich gestraft genug.)

Bild.de: BITCOIN am Vormarsch!

Nun, ich will es mal so sagen: Egal, wo ich in Deutschland war, egal, wie fragwürdig und reißerisch dort die lokalen Müllzeitungen waren (Mopo in Hamburg, tz in München): Wann immer ich „Ein Lügenblatt bitte“ haben wollte, bekam ich ohne weitere Nachfrage eine Bildzeitung. 😀

Dass der Reichwerd-Spammer mit einem unverlinkten (und damit einfach quellenlos behaupteten) Artikel ausgerechnet dieses Lügenblattes ankommt, um seinen tollen Behauptungen mehr Gewicht zu geben, sagt schon alles über ihn, seine Methode und die Intelligenz der Zielgruppe seines Beschissversuches.

Im Browser ansehen!

In die Spam klicken? Warum sollte ich? Ich bin doch nicht doof…

Mit Hilfe dieses innovativen Deutschen Start Ups können auch Sie spielend leicht am Krypto Boom teilhaben!

Das ist ja toll. Mit ganz vielen Deppen Leer Zeichen in „Deutsches Start Up“ und „Krypto Boom“. Da übersieht man vor lauter Rechtschreibekel ja glatt, dass das angebliche Startup überhaupt keine Firmierung hat. Na, wozu auch. Es reicht doch, dass es innovativ ist. 🤣

Hallo

Genau mein Name! 👏

Es ist gerade aus keinen deutschen Medien mehr wegzudenken! Spiegel, Bild und die Frankfurter Allgemeine berichten alle über den erneuten Boom des Bitcoins!

Seltsam, das bekomme ich gar nicht mit. Im Moment berichten eigentlich eher alle Medien in Presse, Glotze und Internet über das Wetter, weil so schönes heißes Sommerwetter ist, das man aber mit den düstersten und beklemmendsten Worten beschreiben muss, um die gewünschte Angst auszubreiten; die Angst, die Menschen dazu bringt, bei der Einführung einer neuen, politisch geplanten Steuer stumm und gefügig zu bleiben – und das, obwohl diese Steuer sich vergleichbar zur Mehrwertsteuer in die Preise sämtlicher Waren und Dienstleistungen legen wird und (politisch vollständig beabsichtigt) gerade Menschen mit wenig Geld überproportional belasten wird. Auf diesem trüben Hintergrund voller Heuchelei und Doppelmoral fände ich Berichte über Bitcoin-Booms ja geradezu seriös. Sie hätten nicht diesen verrottetfischigen Duft einer politischen Propaganda, die sich offen gegen die Intelligenz der eigenen Leser richtet. :mrgreen:

Aber natürlich kann der Spammer in seiner HTML-formatierten Mail auch nicht einen einzigen der von ihm herbeihalluzinierten Artikel verlinken, sondern nur seine eigene Website. Woran das wohl liegt? 🤦

Nun gut, ich sehe ja auch nicht die erste Spam, in der mir märchenhafte Gewinne durch Bitcoin-Spekulation versprochen werden. Alle diese Spams sind Lüge. Die Gewinne entstehen angeblich einfach aus dem Nichts, weil niemand etwas verliert, weil immer nur gewonnen wird. Das ganze schöne Geld kommt direkt vom Geldbaum im Krypto-Schlaraffenland und will einfach nur abgepflückt werden. Das stimmt natürlich nicht. Beim Handel mit irgendwelchen Gütern (und seien es auch Bitcoin) entsteht kein Geld, sondern das Geld wird nur umverteilt. Und die Menschen, die sich als „kleine Spekulanten“ dabei mitbereichern wollen, sind das Kanonenfutter jedes Börsenbetriebes. 👎

Man muss nicht völlig naiv und ein kleines bisschen blöd sein, um so einem Spammer zu glauben, aber es ist schon sehr hilfreich. Meinen launigen Anmerkungen vom 5. Septemper 2017 habe ich jedenfalls bis heute nichts hinzuzufügen. Außer vielleicht eines: Beim letzten großen Bitcoin-Crash von 2018 wurde in den einschlägigen Foren offen über Suizidprävention gesprochen [Archivversion]. 🙁

Es gibt zur Zeit keine einfachere Software auf dem Markt als diese um spielend leicht am Kryptomarkt teilzunehmen und gigantische Profite einzufahren.
Hier Klicken um mehr kostenlose Informationen zu erhalten!

Man muss wie üblich (außer zu klicken) gar nichts können, um „gigantische Profite“ einzufahren. Man könnte einfach ein gackerndes Suppenhuhn dazu dressieren, regelmäßig auf die Maustaste zu picken, und dann muss man nicht einmal mehr selbst klicken und kann sich für die freiwerdende Hand eine schönere und befriedigende Betätigung zwischen Fernbedienung und Gemächt suchen. Und wenn das Geld dann weg sein sollte, weil doch nicht einfach so die Millionen aus der Steckdose fließen, hat man wenigstens noch eine lecker Suppe. 🍽️

Es ist unmöglich, bei diesen dummen Spams ernst zu bleiben. 😀

Tausende Deutsche sind bereits auf den Zug aufgesprungen und verdienen mehrere Tausend Euro Monatlich und das ganz Nebenbei dazu!

Tausende Deutsche sind bereits vor den Zug gesprungen… oder so ähnlich. :mrgreen:

Das ganze ist Kinderleicht und Sie benötigen KEINE Vorkenntnisse! Das einzige was Sie benötigen ist ein Computer oder ein Tablet. Sie können ganz bequem von zu Hause aus beginnen am Kryptowährungsmarkt Geld zu verdienen!

Unser Spammer hingegen, der verzichtet offensichtlich darauf, sich ganz kinderleicht und kenntnislos mehrere tausend Øre pro Monat aus der Steckdose zu ziehen. Stattdessen spammt er lieber. Mehr muss man über seine Reichwerdmethode gar nicht wissen, um die Finger davon zu lassen. Denn er kassiert Affiliate-Geld von windigen Bitcoin-Dienstleistern dafür, dass er ihnen neue Kunden zutreibt – es ist im Grunde der gleiche Beschiss wie der ältere Beschiss mit den Binären Optionen und der noch ältere Beschiss mit den Online-Casinos. Die windigen Dienstleister holen sich das an Spammer ausgezahlte Geld von den so angeworbenen Opfern vielfach zurück, und zwar mindestens mit abzockerischen Gebühren für jede nur denkbare Nutzung ihrer Dienstleistung, wenn nicht gar mit einem richtigen Betrug.

Wer darauf reinfällt, wird sein gesamtes eingezahltes Geld verlieren. Das ist sehr schade, denn man hätte mit dem Geld wesentlich hübschere Sachen machen können, als irgendwelchen halbseidenen bis klar kriminellen Zeitgenossen und ihren spammenden Affiliates ihren verfeinerten Lebensstil, ihren Kokainkonsum und ihre Bordellbesuche zu finanzieren. 😉

Sehen Sie sich das Kostenlose und Unverbindliche Video an! Keine Daten erforderlich und alles in unter 5 Minuten erklärt!

Weil sich dieser Bauernfänger explizit an Naive und Dumme wendet, kann er natürlich nicht bei jedem voraussetzen, dass er auch lesen kann. Deshalb gibt es ein Video, das herumlabert, bis der Spammer das Gehirnchen auslöffeln kann. Wie hypnotisch gebannt auf einen Bildschirm zu glotzen kriegt nämlich auch jede Schildkröte hin. 🐢

Ärgerlicherweise sind solche Videos immer schlecht zitierbar. Ich finde den Umgang mit einem Texteditor nun einmal wesentlich einfacher und müheloser als den Umgang mit einem Videoschnittprogramm… 🙁

Aber ich habe keine Mühen gescheut und das Video aus der betrügerischen Website rausgeholt, damit es für die Nachwelt erhalten bleibe und Zeugnis ablege von der dümmstmöglichen Dummheit des Bitcoin-Beschisses in den auslaufenden Zehner Jahren. Wer Lust hat oder mal wieder herzhaft lachen möchte, kann sich jetzt das Video auf YouTube anschauen, ohne sein Betriebssystem und seinen Browser mit dem Ansurfen einer spambeworbenen Website aufs Spiel zu setzen. Dieses wenig oscarverdächtige Werk der mit gutem Recht beinahe völlig ungewürdigten Gattung „Märchenfilm des Spamzeitalters“ dauert allerdings rd. fünfzehn Minuten und nicht „unter fünf Minuten“. Aber hey, hauptsache die anderen Versprechungen des Spammers, diese Versprechungen mit dem Reichwerden für alle, hauptsache die stimmen! 🤥

Sie können bereits nach wenigen Minuten erste Resultate sehen.

Klar, ein Verlust ist auch ein Resultat. :mrgreen:

Beeilen Sie sich, das Angebot ist limitiert.

Jetzt aber schnell machen! Sonst gibt es kein Geld aus der Steckdose mehr! 😀

Das Dashboard von MarketRobo ist äußerst übersichtlich gestaltet und es ist selbst für Laien und Senioren Kinderleicht zu bedienen!

Und nur, um das noch einmal klar zu machen: Man muss überhaupt nichts können. Man muss überhaupt nichts verstehen. Das Geld kommt aus der Steckdose. Einfach so. 💶

Der Kundensupport von MarketRobo steht Ihnen 24 Stunden pro Tag bei Fragen zur Seite!

Eigentlich erstaunlich, dass diese Klitsche „MarketRobo“ nicht einfach selbst jeden Tag Millionen aus der Steckdose zieht und stattdessen so ein aufwändiges und Support-intensives Geschäft aufzieht. 😀

MarketRobo – Crypto Easier Than Ever

Ich möchte wetten, dass dieser dumme Reichwerdspammer mir nicht einmal unfallfrei erklären könnte, was eine Primzahl ist, aber er faselt einen von Kryptografie. Qnorv xnaa qre avpug rvazny rvara ebg13-pbqvregra Grkg qrpuvssevrera¹.

Ach ja, bevor ich es noch vergesse. Natürlich wird eine Website verlinkt, und die sieht auch aus, und zwar so:

Screenshot der betrügerischen Website für das Bitcoin-Reichwerdverfahren MarketRobo

Die teilweise unbefriedigende grafische Darstellung liegt daran, dass ich Websites von Spammern, Bauernfängern, Betrügern und Kriminellen nicht das Privileg einräume, auch noch Javascript im Browser auszuführen. Aus Gründen. (Und zwar aus den selben Gründen, aus denen man besser niemals in eine Spam klicken sollte.)

Sie haben diese Nachricht erhalten, nachdem wir oder unsere Partner Ihre Daten gesammelt haben, um Ihnen Angebote von professionellen Produkten und Dienstleistungen zu senden. Wenn Sie keine Nachrichten von uns erhalten möchten oder Sie denken, dass das Abonnement versehentlich gemacht wurde, bitten wir um Entschuldigung.

Na, was meinst du wohl, wo du dir diese „Entschuldigung“ hinstecken kannst, Spammer? 🖕

DataSoft Solutions SA, PO Box 2069, Cascade, SY

Wo bleiben nur diese zerstörerischen Meteoriteneinschläge, wenn man mal dringend einen gebrauchen könnte? 🌠

Unsubscribe Als Spam melden

Ja klar, dem Spammer mitteilen, dass seine Spam eine Spam ist, weil der Spammer nicht weiß, dass seine Spam eine Spam ist. An solchen Details sieht man, dass sich die Spam an die Dümmsten der Dümmsten der Dümmsten richtet.

¹Siehe Wikipedia-Lemma ROT13. Dort ist auch eine Lesehilfe verlinkt.