Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Reichwerdexperten“

Hi!

Freitag, 16. Juni 2017

Oh, eine Qualitätsspam. :D

Hi,
Sie erhalten diese Nachricht, weil Richard, einer Ihrer Freunde auf YouTube, möchte, dass Sie sich dieses Video anschauen.

Erstens habe ich keine „Freunde auf YouTube“, und zweitens würde mich jeder Mensch, den ich mit dem Wort „Freund“ bezeichnete, ganz direkt anmailen. „Freunde“, die mir damit kommen, dass sie meine Mailadresse an irgendwelche Werbelügner oder betrügerische Halunken geben, um mir etwas ganz was tolles mitzuteilen, sind ehemalige Freunde.

Lassen Sie es mich kurz zusammenfassen, bevor Sie es sehen:

Aha, ich brauche mir das Video gar nicht anzuschauen. Das ist nett.

Es handelt von einem Typen namens Gilda Horne.

Und ich dachte schon, jetzt kommt Guildo Horn.

Dieser Typ hat einen Vlog, wo er sein Geheimnis der Arbeit von zuhause aus und des Verdienens von Tausenden pro Tag teilt.

Oh, ein ganz geheimes Geheimgeheimnis, das ins offene Internet gestellt wurde. Aber sowas von geheim! :D

Er ist verrückt genug, nicht nur über sein Leben als Millionär zu vloggen, sondern zeigt auch anderen, wie sie ebenfalls Geld verdienen können!

Ja, so etwas habe ich schon öfter gesehen. Es waren immer Betrüger und Affiliate-Lumpenkaufleute, die ihre Spielcasinos und Binäre-Optionen-Nummern anpriesen. Seibst haben die aber lieber vom Affiliate-Geld gelebt.

Das ist sein letzter Vlog. Es ist schockierend!

Wenn ich etwas schockierendes sehen will, dann schaue ich in meine automatisch aussortierten Spammails. Das ist schockierend. Nicht nur, weil es schockierend ist, dass es überhaupt noch Menschen zu geben scheint, die auf eine Spam reinfallen, statt sie einfach zu löschen. Es ist vor allem schockierend, wenn ich am Inhalt dieses ekelerregenden Glibbereimers sehen kann, dass es immer noch Menschen gibt, die auf jahre- und teilweise jahrzehntealte Betrugs- und Beschissmaschen reinzufallen scheinen, denn sonst würde ja kaum noch für derartige Nummern gespammt. Haben die alle kein Internet, dass sie mal eine Suchmaschine benutzen können? Und wenn sie kein Internet haben, wie empfangen sie dann ihre E-Mail?

Sie werden sehen, wie Sie in einer Woche 50.000 $ verdienen können.

Eine der ältesten Betrugsmaschen aus der Spam beginnt damit, dass man Menschen davon erzählt, dass irgendwo Geld in großen Mengen vom Himmel falle und dass jeder, ohne etwas können zu müssen, einfach sackweis die Banknoten einsammeln kann. Wer diese dürftige Erzählung glaubt und nicht einfach mal mit einem erwachsenen Menschen durchschnittlicher Lebenserfahrung spricht, um zur Vernunft zu kommen, wird auf einem der folgenden Wege um sein Geld gebracht:

  1. Es werden Vorleistungen eingefordert, bevor man an das herumliegende Geld (oft aus einer Erbschaft, einem herrenlosen Konto oder dergleichen) kommt. Die Vorleistungen werden anonym über Western Union und Konsorten bezahlt und sind weg. Das ist der alte Vorschussbetrug, den es schon vor dem Internetzeitalter gab, und der im Internet vor allem durch russische, ukrainische und nigerianische Banden betrieben wird (wenn ich nach meinem Spameingang gehe).
  2. Das Geld gewinnt man mit einem speziellen System oder einer speziellen Software in so genannten „Online-Casinos“. Das System oder die Software funktioniert nur in bestimmten „Casinos“. Der Spammer ist Affiliate dieser Casinos und kassiert für jeden vermittelten Kunden Geld; oft ein zweistelliger Dollarbetrag pro Kunde, so dass schon fünfzig Opfer am Tag zu einem sehr ordentlichen Einkommen führen. Das System oder die Software funktionieren nicht. Wer darauf reingefallen ist, verliert schließlich alle Einsätze. (Darüber hinaus sind in der Software halbseidener „Casinos“ zuweilen auch Trojaner enthalten, wobei natürlich unklar ist, ob diese von „billigen“ Auftragsprogrammierern als kleines Zubrot verbaut wurden, oder ob sie beabsichtigt sind.)
  3. Das Geld gewinnt man mit einem speziellen System oder einer speziellen Software durch Handel mit Binären Optionen. Der Spammer ist Affiliate eines Brokers und kassiert für jeden vermittelten Kunden Geld, oft ein zweistelliger Dollarbetrag. Auch der Rest entspricht vollständig der Beschreibung beim Casino. Ja, es ist genau das gleiche. Und es ist genau so „seriös“.

Meiner Meinung nach sollte das jeder Mensch wissen, der eine E-Mail-Adresse hat. Dieses Wissen schützt Menschen davor, von Trickbetrügern abgezogen zu werden und es verhilft Menschen dazu, ihr Geld auf erfreulichere Weise ausgeben zu können. Schade, dass es den Menschen nicht deutlich genug gesagt wird¹… :(

Bitte schauen Sie es sich an, versuchen Sie es und teilen Sie Richard mit, wie es war …

Der Link führt übrigens in ein gecracktes WordPress-Blog. Diese Leute betrügen nicht nur andere Menschen, sie cracken auch Websites, um „unverbrauchte“ Adressen verlinken zu können, die es leichter durch den Spamfilter schaffen. Dass sie dabei die Websites anderer Menschen und Unternehmungen auf diverse Blacklists bringen und praktisch aus dem Internet entfernen, ist ein Kollateralschaden, der diesen Halunken gleichgültig ist, so lange nur ihre eigene Kasse stimmt.

Aber trotzdem mal schauen, wohin die Reise geht:

$ lynx -mime_header http://www.cozyaccommodations.com/wp-content/themes/kuma/78400070f51.html
HTTP/1.1 200 OK
Date: Fri, 16 Jun 2017 11:21:07 GMT
Server: Apache/2.2.32 (Unix) mod_ssl/2.2.32 OpenSSL/1.0.1e-fips mod_bwlimited/1.4
Last-Modified: Sun, 07 Aug 2016 04:08:02 GMT
ETag: "5a3050-ae-53973721bcc80"
Accept-Ranges: bytes
Content-Length: 174
Connection: close
Content-Type: text/html

<head>
<meta name="description" content="ok file uploaded">
<meta http-equiv="refresh" content="1;URL=http://track.tracking247.ru/aff_c?offer_id=409&aff_id=6884"/>
</head>
$ _

Aha, es wird in die Domain tracking247 (punkt) ru weitergeleitet. Aber dort ist die Reise sicherlich nicht vorbei:

$ lynx -mime_header "http://track.tracking247.ru/aff_c?offer_id=409&aff_id=6884"

Looking up track.tracking247.ru
Unable to locate remote host track.tracking247.ru.
Alert!: Unable to connect to remote host.

lynx: Can't access startfile http://track.tracking247.ru/aff_c?offer_id=409&aff_id=6884
$ _

Oh, die Reise durch ein Labyrinth von Weiterleitungen ist doch schon vorbei. Ein Hosting-Provider hat wohl schon einfach den Stecker gezogen, um nicht noch an diesem spambetriebenen, asozialen Beschiss mitschuldig zu werden. Dafür von mir vielen Dank, denn es hat mir eine Mail erspart… ;)

Aber jetzt erfahre ich gar nicht mehr, wie ich fünfzigtausend Dollar pro Woche verdienen kann!!1! :mrgreen:

Mit freundlichen Grüßen

Du mich auch, Spammer!

¹Journalist! Du bist gemeint!

GatesWAY – gammelfleisch@tamagothi.de

Sonntag, 11. Juni 2017

Hallo from Bill, gammelfleisch@tamagothi.de!

Foto von Bill Gates bei einem Vortrag

Hattest du jemals einen Millionär der dich unterstützt als Kollegen?

Wie einfach würde das Leben sein wenn du jemanden hättest der TATSÄCHLICH an dich glaubt?

Nichts leichter als das! gammelfleisch@tamagothi.de

>>>http://track.binarytrade.biz/aff_c?offer_id=2901&aff_id=8996<<<

Jack tut das schon mit hunderten von Menschen!

Werde jetzt sein Kumpel!

Da können dir die Neider dann gepflegt den Buckel runter rutschen ;)

Bill Gates,
Berlin, May 2017

Powered by Interspire

Ohne Worte.

Vergessen Sie alles, was Sie über das Trading wissen!

Freitag, 9. Juni 2017

Das dürfte der Zielgruppe dieser Spam besonders leicht fallen… :mrgreen:

Ich weiß, dass Sie mir vertrauen müssen, wenn wir damit beginnen, online zusammenzuarbeiten.

Spammer, das einzige, was ich muss, mache ich auf dem Klo.

Deswegen möchte ich Ihnen gerne einen echten BEWEIS für die Gewinne zeigen.

BEWEISE!
Banknoten-Foto: Wikimedia Commons, Urheber: János Korom Dr., Lizenz: CC BY-SA 2.0

Hören Sie mir zu!

Meine Mailsoftware spricht mit mir! :mrgreen:

Das Feld der Finanzmärkte bietet unendliche Chancen.

Das Feld der Intelligenz böte ebenfalls unendliche Chancen.

Dennoch können nur die jenigen [sic!], die es wirklich schaffen, „das Geheimnis zu finden“,
erhebliche Gewinne mit dem Trading machen.

Dennoch können nur diejenigen, die es wirklich schaffen, das Handbuch für ihr Gehirnchen zu finden und durchzuarbeiten, erheblich vom Potenzial der Intelligenz profitieren.

Dieses System gewährt Ihnen den Zugang zu diesen Geheimnissen.

Für die anderen gibt es saudumme Reichwerdspam von saudummen Reichwerdexperten, die nicht mit ihren eigenen Methoden reich werden, sondern stattdessen von windigen Brokern Affiliate-Geld dafür kassieren, dass sie ihnen neue Kunden zuschieben.

Es wird auch anstelle von Ihnen und in Ihrem Namen handeln.

Und weil der Spammer genau weiß, dass auf seinen Beschiss nur die Dümmsten der Dümmsten der Dümmesten reinfallen können, kann er sogar offen einräumen, dass irgendein „System“ ihnen auch noch diese entsetzliche Mühe des Geldausgebens abnimmt. Wer könnte dazu „Nein“ sagen? Doch nur ein Mensch mit einem Hirnchen.

Ich bin mir fast sicher, dass Sie NOCH NIE etwas in dieser Art gesehen haben!!!

Moment mal… klacker, klacker… doch, das habe ich schon gesehen:

$ location-cascade http://kanpurshop.com/link.php?M=10691654&N=1131&L=926&F=H
301	http://kanpurshop.com/link.php?M=10691654&N=1131&L=926&F=H
302	http://keltnerbellsreview.net/link.php?M=10691654&N=1131&L=926&F=H
Found	http://clck.adcnvr.com/aff_c?offer_id=184&aff_id=1578&source=hb3
$ lynx -mime_header „http://clck.adcnvr.com/aff_c?offer_id=184&aff_id=1578&source=hb3″
HTTP/1.1 302 Found
Date: Fri, 09 Jun 2017 10:05:23 GMT
Content-Type: text/html; charset=iso-8859-1
Connection: close
Set-Cookie: __cfduid=dab088dcb64f671af7c84cbf54d0faf8d1497002723; expires=Sat, 09-Jun-18 10:05:23 GMT; path=/; domain=.adcnvr.com; HttpOnly
Cache-Control: no-cache, no-store, must-revalidate
Expires: Sat, 26 Jul 1997 05:00:00 GMT
Location: http://click.affcrunch.com/aff_r?offer_id=184&aff_id=1578&url=https%3A%2F%2Fhbswiss.com%3Ftid%3D102b7bf684ae79db84d4e31e8efae7%26aff_id%3D1578&urlauth=479361739447426693423930741796
P3P: CP="NOI CUR OUR NOR INT"
Pragma: no-cache
Set-Cookie: enc_aff_session_184=ENC02664-102b7bf684ae79db84d4e31e8efae7-1578-184-0-0-0-0-DE-0-686233-_-_-_-_-_-178.3.77.166-20170609060523-_-75770D34661C04016E3A685459706F266D43545809482713084C1946606A386A13613F4A75304D3709; expires=Sun, 09 Jul 2017 10:05:23 GMT; path=/;
Set-Cookie: ho_mob=eyJtb2JpbGVfZGV2aWNlX21vZGVsIjoiQnJvd3NlciIsIm1vYmlsZV9kZXZpY2VfYnJhbmQiOiJMeW54IiwibW9iaWxlX2NhcnJpZXIiOiI/IiwidXNlcl9hZ2VudCI6Ikx5bngvMi44LjlkZXYuOCBMaWJ3d3ctRk0vMi4xNCBTU0wtTU0vMS40LjEgR05VVExTLzMuNC45IiwiYWNjZXB0X2xhbmd1YWdlIjoiZGUiLCJjb25uZWN0aW9uX3NwZWVkIjoieGRzbCJ9; expires=Sun, 03 May 2020 20:45:23 GMT; path=/;
tracking_id: 102b7bf684ae79db84d4e31e8efae7
X-Robots-Tag: noindex, nofollow
Server: cloudflare-nginx
CF-RAY: 36c345b071a22bee-AMS

<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN">
<html><head>
<title>302 Found</title>
</head><body>
<h1>Found</h1>
<p>The document has moved <a href="http://click.affcrunch.com/aff_r?offer_id=184&amp;aff_id=1578&amp;url=https%3A%2F%2Fhbswiss.com%3Ftid%3D102b7bf684ae79db84d4e31e8efae7%26aff_id%3D1578&amp;urlauth=479361739447426693423930741796">here</a>.</p>
</body></html>
$ _

Nach der üblichen Kaskade von Weiterleitungen – Spammer, Werber und vergleichbare Halunken setzen ja keine direkten Links, wie jeder normale Mensch es tun würde, sondern pflegen es, sich hinter Wegwerfdomains und Weiterleitungsketten zu verstecken – lande ich nämlich beim mir leider wohlbekannten, aufdringlichen Binäre-Optionen-Beschiss unter hbswiss (punkt) com. Und den habe ich schon oft gesehen. Obwohl ich ihn nur genau EIN MAL sehen sollte.

Wie schade für den Spammer, dass sein auf allen schreienden Wegen der Spam angepriesenes Geld bleischwer im Regal liegenbleibt! :D

Die Website ist unverändert, deshalb gibt es keinen neuen Screenshot des kriminellen Überrumpelungsversuches mit der Extraportion Quantenquark:

Das Handelssystem der Privatbankiers, dass die Quantentechnologie nutzt! Werden Sie Mitglied des exklusiven Clubs.

Selbst der peinliche kleine Grammatikfehler¹ aus diesem Detail der dummen Beschissseite ist seit Monaten unkorrigiert. Wenn der Spammer sich Mühe geben wollte, könnte er ja auch gleich arbeiten gehen…

Grüßen,
HBSwiss Kundenberater

Aber mit schwäbischem Gruße!

So stoppen Sie diese E-Mails empfangen bitte abmelden.

Wer darauf klickt, lasse alle Hoffnung fahren! Spammer freuen sich sehr darüber, wenn sie wissen, unter welchen Mailadressen die Spams nicht nur ankommen, sondern auch noch beklickt werden.

¹Da hier immer wieder Spammer mitlesen, gibt es keine weiteren Hinweise. Wer im Gegensatz zum Spammer etwas Deutsch kann, weiß allerdings, was der Unterschied zwischen einem Relativpronomen und einer Konjunktion ist, selbst, wenn er diese lustigen Wörter „Relativpronomen“ und „Konjunktion“ gar nicht versteht. Ich kann solche Fehler übrigens auch mal machen, wie man zum Beispiel beim Lesen von Unser täglich Spam gelegentlich bemerkt. Das würde mir aber nicht passieren, wenn ich einen mehrfach korrekturgelesenen Werbetext zur Anpreisung eines Finanzproduktes in HTML setzte, und wenn es mir in so einem Kontext doch einmal passierte, würde ich diese Peinlichkeit ganz schnell korrigieren und darauf hoffen, dass es nicht zuviele bemerkt haben…

Hände weg von Bausparverträgen

Mittwoch, 7. Juni 2017

Hier mal ein neuer Spamtext der Binäre-Optionen-Reichwerdexperten, die sich selbst HBSwiss nennen, aber ihr kostenloses und quantentechnologisch erzeugtes Geld so schlecht loswerden, dass sie sich jetzt ein wenig diversifizieren müssen:

Nur Für gammelfleisch@tamagothi.de

Und für ein paar hunderttausend weitere Mailadressen, die mit diesem Müll vollgespammt werden.

Die Zeilenumbrüche und die Zentrierung des Textes sind aus dem Original.

Guten Tag,

Der heutige Fall ist nichts für schwache Nerven. Im Mittelpunkt des „Kredit-Dramas“ stehen drei Menschen.
Die Besitzerin der Wohnung ist 79 Jahre jung. Ihr Lebensgefährte hat schon 89 Jahre auf dem Buckel.
Das Alter des Sparkässlers ist nicht bekannt.
Die Finanzierung floppte vorzeitig und eine hohe Vorfälligkeitsentschädigung wurde fällig, ca. vier Prozent der Kreditsumme.
Die Kunden wurden falsch Beraten und die Wohnung wird versteigert.
Was genau aus den beiden Pensionären wird ist unklar…

http://clck.adcnvr.com/aff_c?offer_id=xxx&aff_id=xxxx

Finanzieren Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung doch anders! Klicken Sie auf diesen Link und schauen sich ganz unverbindlich das Video an.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jonas Wernesmann

Ohne weitere Worte.

Guten Morgen Glückspilz!

Dienstag, 6. Juni 2017

Gute Nacht, Giftpilz!

Hallo,

Der Spammer kennt zwar nicht meinen Namen, aber…

Dies ist eine freundliche E-Mail, um Ihnen mitzuteilen, dass Ihrem Konto eine Bonuseinzahlung gutgeschrieben wurde.

…er schreibt mir voll freundliche Spams, um mir mitzuteilen, dass auf einem ungenannten Konto bei irgendeiner windigen Klitsche irgendein Bonus gebucht wurde. Für den Kontoinhaber mit dem Namen „Hallo“. Wenn man diese schnell und recht unbeholfen konstruierte und sehr windige Geschichte glaubt und Näheres darüber erfahren möchte…

>> Schauen Sie sich die Details der Einzahlung an <<

…muss man allerdings in eine Spam klicken. Und weil der Spammer aus für mich völlig nachvollziehbaren Gründen der Meinung ist, dass auf diese hirnverhungerte Nummer nur die Dümmsten der Dümmsten der Dümmsten reinfallen, bringt er seinen klicki klicki Geldlink gleich noch ein zweites Mal, aber diesmal mit einem Text, den auch die geschundensten Opfer der Pädagogik an BRD-Schulen und der danach selbsttätig ausgeführten „pädagogischen Vertiefung“ durch reklamefinanziertes Gossenfernsehen nicht mehr missverstehen können:

Klicken Sie auf den folgenden Link, um Ihr aktuelles Guthaben einzusehen oder Ihr Geld auszuzahlen,

>> Kontodetails anzeigen <<

Klick auf Link, da ist Geld! Das versteht die Zielgruppe! :mrgreen:

Schade, dass dieses Geld so schwer im Regal liegt, dass es seit März dieses Jahres nur mit illegaler und asozialer Spam weggeht. Das ursprüngliche Versprechen dieses Spammers mit der jecken Gagafirmierung HBSwiss, dass man seine bescheißerische Drecksspam nur genau EIN MAL sehen wird, wurde vom Spammer ganz schnell wieder vergessen, als sich nicht genug Leute für das kostenlose Geld vom Spammer interessiert hatten, so dass der Spammer sich bei seinen Bordellbesuchen wohl ein bisschen einschränken musste. Und seitdem wird das Postfach mit spamüblicher Aufdringlichkeit vollgemacht.

Der Klicke-klicke-Geldlink ist natürlich nicht direkt gesetzt, wie jeder normale Mensch einen Link setzen würde, sondern muss spamüblich in einem kleinen Irrgarten von Weiterleitungen Verstecken spielen:

$ location-cascade "http://lazadahcm.com/link.php?M=10691654&N=1121&L=1002&F=H"
301	http://lazadahcm.com/link.php?M=10691654&N=1121&L=1002&F=H
302	http://keltnerbellsreview.net/link.php?M=10691654&N=1121&L=1002&F=H
Found	http://clck.adcnvr.com/aff_c?offer_id=184&aff_id=1578&source=hb12
$ lynx -mime_header "http://clck.adcnvr.com/aff_c?offer_id=184&aff_id=1578&source=hb12" | grep "moved"
<p>The document has moved <a href="http://click.affcrunch.com/aff_r?offer_id=184&amp;aff_id=1578&amp;url=https%3A%2F%2Fhbswiss.com%3Ftid%3D1025c8b1bf414950128fd22230ef52%26aff_id%3D1578&amp;urlauth=612194077244324773866569998710">here</a>.</p>
$ _

Es geht also wieder nach hbswiss (punkt) com, und dort gibt es den seit Monaten unveränderten Bullshit:

Das Handelssystem der Privatbankiers, dass die Quantentechnologie nutzt! Werden Sie Mitglied des exklusiven Clubs.

Der so aufdringlich spammende Reichwerdexperte verlässt sich freilich nicht auf sein Quantenverfahren, sondern kassiert lieber Affiliate-Geld dafür, dass er windigen Brokern neue Kunden zuschiebt.

Mit freundlichen Grüßen,
Peter Köch
HBSwiss

Werd einfach mit deiner eigenen Methode reich und hör auf, wie ein asozialer Drecksack rumzuspammen!

Wie man online KEIN Geld verdient…

Freitag, 2. Juni 2017

Na, das ist doch mal ein völlig anderer Tipp als sonst. :mrgreen:

Sie haben Probleme beim Lesen dieser E-Mail? Schau es dir in deinem Browser an.

Die meisten Leute, die versuchen online Geld zu machen haben eine völlig falsche Herangehensweise.

Warum?
Weil sie verzweifelt glauben, sie könnten über Nacht Millionär werden.
Unmöglich!
Sie sollten sich stattdessen auf ein Trading Signaling-System mit REALEN Ergebnissen fokussieren.
Wie DIESES hier

Heute ist jedoch die Deadline um an DIESES €60k pro Jahr Trading Signaling-System zu kommen.

Ich habe es nun länger als 5 Monate verwendet und mache seither wie ein Uhrwerk €5k im Monat.
Das ist als ob du ein Extra-Gehalt erhältst!

VERRÜCKT. GEIL. UNFASSBAR.
Diese Wörter können kaum beschreiben wie ich mich momentan fühle…

Werde hier Mitglied.

Matthias Nündel

So stoppen Sie diese E-Mails empfangen bitte abmelden

Schön, dass es diesmal REALE Ergebnisse gibt und nicht etwa eingebildete… :D

Dass diese ganzen Reichwerdexperten, die nebenbei 5.000 Øre im Monat machen können, aber auch immer so viel spammen müssen – natürlich liegt das daran, dass die tollen Geldsysteme mit windigen Wettzetteln der Marke „Binäre Option“ nicht funktionieren. Die Reichwerdexperten nehmen dann auch lieber die Affiliate-Gelder von windigen Abzock-Brokern, denen sie mit ihrer Spam neue Kunden zuschanzen. Wer dieses Geld dann letztlich bezahlt (meist über Transaktionsgebühren, Kontogebühren, Einzahlungsgebühren, Abhebegebühren, Bullshitgebühren und Gebühren auf Gebühren)? Ratet mal!

Der Link ist wie üblich nicht direkt gesetzt, sondern geht über ein paar Umwege…

$ location-cascade „http://kokotrip.com/link.php?M=9759677&N=1100&L=1183&F=H“
301	http://kokotrip.com/link.php?M=9759677&N=1100&L=1183&F=H
302	http://keltnerbellsreview.net/link.php?M=9759677&N=1100&L=1183&F=H
Found	http://patterntrader-germany.com/?a=4959&o=768&s=pt6
$ _

…in die Domain patterntrader (strich) germany (punkt) com, die…

$ whois patterntrader-germany.com | grep "^Registrant" | sed 5q
Registrant Name: Domain Admin
Registrant Organization: Whois Privacy Corp.
Registrant Street: Ocean Centre, Montagu Foreshore, East Bay Street
Registrant City: Nassau
Registrant State/Province: New Providence
$ _

…diesmal nicht über den bei Spammern sehr beliebten Dienstleister aus Panama vollständig anonym betrieben wird, sondern über den zunehmend bei Spammern beliebter werdenden Dienstleister aus Nassau, Bahamas.

Aber was kann da schon passieren? Es geht ja nur um Geld… :mrgreen:

Am Design der Website hat sich nichts verändert, deshalb verweise ich nur auf den alten Screenshot und meine paar Worte dazu. Anfang Mai gab es allerdings noch 2.200 täglich und nicht 5 Kiloeuro monatlich. ;)

Wall Street ist nur einen Klick entfernt!

Mittwoch, 24. Mai 2017

Klapsmühle auch nur einen Klick entfernt.

Hi,

Quantum trader erteilt „gewöhnlichen“ Leuten Zugriff
zu den Reichtümern der Wall Street

Winkewinke,

Posteingang erteilt „gewöhnlichen“ Leuten Zugriff zur bunten Vielfalt des Irrsinns.

Erfahrungen im Handel sind dabei nicht notwendig

Eigener Dachschaden ist dabei nicht notwendig

Verpassen Sie das nicht!

Verpassen Sie das nicht!

Viele Grüße,
Alexander Gxxxxk
Ansbacher Strasse xx
56xxx Pxxxxxr

[Die Anschrift wurde von mir unkenntlich gemacht.]

Viele Grüße aus der Klapsmühle!

Falls Sie unseren Newsletter bereits abonniert haben,
aber nicht mehrdaran interessiert sind, können Sie ihn hier abbestellen.

Falls sie sich freiwillig in die Ballerburg eingewiesen haben, aber nicht mehr daran interessiert sind, können sie hier freundlich um eine Entlassung bitten. Wenn sie unfreiwillig in der Klapsmühle ihres Postfaches sitzen, gibts leider keine Chance.

Weia, die Namen der angeblichen Binäre-Optionen-Geldzaubersoftware klingen immer besser, aber die Spams immer bescheuerter…

Hallo!

Dienstag, 23. Mai 2017

Bester Betreff ever! :mrgreen:

Hi,

Aber ich wurde doch schon im Betreff mit „Hallo“ angesprochen. :D

Wollen Sie wissen, wie Sie Geld mit Trading machen?
Ashley Romero ist genau der Richtige, um Ihnen zu zeigen, wie das geht. Sein Pattern Trader bringt all seinen Nutzern ca. 2.200 täglich.

Wie der Name der App schon andeutet, basiert der Algorithmus, den er entwickelt hat, auf dem Handeln mit Vermögenswerten nach bestimmten Mustern.

Die Geschichte wiederholt sich … und Sie können sich das zunutze machen!
Sehen Sie sich dieses kurze Video an und folgen Sie den Anweisungen.

Ich wünsche Ihnen einen wundervollen Tag.

Wie, ein Ashley Romero hat diese für Wetten ausbeutbare Börsenvorhersage durch sich wiederholende Muster entwickelt? Und nicht mehr ein Jeff Robins?

Na, da wünsche ich mir aber auch einen wundervollen Tag. Und den Reichwerd-Spammern wünsche ich, dass sie sich ein bisschen besser an ihre eigenen Beschissnummern erinnern, damit ihnen solche peinlichen Inkosistenzen nicht mehr passieren.