Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Hi“

I‘ll like to do business with you via LinkedIn

Donnerstag, 3. September 2020

Nein. LinkedIn ist eine stinkende Spamsau. Menschen, die mit derartigen Spammern zusammenarbeiten und aus der Spam dieser asozialen Idioten ein lohnendes Geschäft machen, werden mit mir niemals in irgendein Geschäft kommen. Lass zusammenwachsen, was zusammen gehört: Hüpf einfach zur Spamsau LinkedIn in die Suhle und fühl dich, als sei es ein Sofa! 🐖

Von: LinkedIn <glyn@gfminternational.com>

So so, das soll also die Mailadresse von LinkedIn sein. Spammer, ich meine ja nur: Wenn du schon deinen Absender fälschst, könntest du es auch intelligent aussehen lassen. Oh, du weißt gar nicht, was Intelligenz ist? Ich verstehe. 🐒

Antwort an: genlily14@gmail.com

Bitte auf gar keinen Fall an die Absenderadresse antworten. Die ist gefälscht. Solche Lügen sind doch ein toller Anfang für eine geschäftliche Zusammenarbeit. 🤥

LinkedIn

Hi

I‘d like to connect with you on LinkedIn . I am a buyer from England.

My company is widely interested in your product. Kindly accept my request.

Gareth Richardson
(GFM International, U.K)
Procurement Manager

Accept

View Profile

Registered Office: 70 Sir John Roberson’s Quay, Dublin 2

Wisst ihr übrigens, was das beste an dieser „Spam von LinkedIn“ ist? Sie kommt gar nicht von „LinkedIn“ und hat niemals einen Server von „LinkedIn“ auch nur gesehen. Sie sieht vielleicht so aus, aber es ist eben relativ einfach, eine Mail nach einem anderen Absender aussehen zu lassen. Ein bisschen Design aus einer anderen Mail übernehmen und den Absender fälschen, das kriegt jeder achtjährige Nachwuchshacker hin.

Der Spammer will hier nur Passwörter phishen. 🎣

Egal, welchen Link man in dieser Spam klickt, alle führen auf die gleiche Seite. Diese ist auf den Servern von Google, in der so genannten „Cloud“, abgelegt. Unter der „schönen“, aber überhaupt nicht nach LinkedIn aussehenden Adresse https (doppelpunkt) (doppelslash) firebasestorage (punkt) googleapis (punkt) com (slash) v0 (slash) b (slash) linkedin (strich) 1 (strich) 10730 (punkt) appspot (punkt) com (slash) o (slash linkedln (prozent) 2findex.html (fragezeichen) alt (gleich) media (ampersand) token (gleich) 56af533b (strich) 3fc8 (strich) 4d5b (strich) 8cd0 (strich) af7633600031 bekommt man die Möglichkeit, etwas sehr sehr Dummes zu tun:

Screenshot der in der Google-Cloud gehosteten Phishing-Seite

Benutzername und Passwort, die man hier eingibt, gehen direkt an Kriminelle. Und die werden damit etwas anfangen, was dem eigentlichen Nutzer des Accounts gar nicht gefallen kann – zum Beispiel unter fremder Identität Betrugsgeschäfte einleiten. So schnell wird aus einem „Karrierenetzwerk“ eine Möglichkeit, die eigene Reputation im Klo runterzuspülen und für die Taten anderer Leute ins Visier der Polizeien zu kommen. 🚽

Deshalb klickt man ja auch niemals in eine E-Mail. Denn wenn man nicht in eine E-Mail klickt, haben die Kriminellen keine Möglichkeit, einem vergiftete Links unterzuschieben. Diese einfache Vorsichtsmaßnahme ist ein wirksamer Schutz gegen Phishing und diverse andere Formen der Internetkriminalität. 🛡️

Volle Mülltonne, beschriftet mit dem 'G' aus dem Google-Logo Dass Google jetzt nicht nur – ohne selbst etwas nennenswertes gegen den Missbrauch durch Kriminelle zu tun – jedem Menschen seinen Freemail-Dienst zur Verfügung stellt, ohne sich um Missbrauchsmeldungen zu kümmern, sondern auch in der Google-Cloud noch die Websites Krimineller hostet, führt hoffentlich schnell dazu, dass Links auf Google in einer E-Mail als Kriterium für die Spam-Erkennung betrachtet werden. Leider ist Google seit längerer Zeit zum zuverlässigen Gehilfen von Kriminellen geworden und bürdet die damit verbundenen Probleme einfach dem Rest der Menschheit auf.

Und das ist genau so asozial wie die Spam.

Leider können wir nichts dagegen tun – außer darauf zu hoffen, dass dies irgendwann einmal auch in den USA zur Strafverfolgung und zur Haftbarkeit für die angerichteten Schäden führt. Aber das wird vermutlich noch ein paar Jahre brauchen. Generell werden die Machenschaften US-amerikanischer Unternehmen von der US-Regierung geschützt. Egal, was das für Folgen hat. Es wird sich erst ändern, wenn Mails von GMail-Adressen beinahe nirgends mehr ankommen und Google einen Ruf bekommt, der zu seinen Tätig- und Tätlichkeiten passt. Nicht, weil Google auf seinen Ruf achtet, sondern weil es dann am Bankkonto schmerzt. Denn das ist die einzige Sprache, die solche Unterstützer der Kriminalität irgendwann einmal verstehen. 📉

In diesem Sinne: Meidet Google, wo ihr nur könnt! Und so lange ihr noch könnt! Es gibt ja zum Glück Alternativen. 💡

Hi

Freitag, 24. April 2020

Von: Jessica Vail <john.wood4543@gmail.com>
Antwort an: jessicavail020@gmail.com

Der Absender ist gefälscht. 🤥

Alle weitere Kommunikation soll über eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse bei Googles Freemail-Angebot laufen. 👤

An: undisclosed-recipients: ;

Diese Spam ist Massenware, die an ganz viele Empfänger gleichzeitig geht. 🚾

Hi dear,

Genau mein Name! 👏

I‘m Jessica Vail, from the United States, please i wish to have a communication with you.

I wait for your answer.

Jessica Vail.

Tja, „Jessica“, wenn du mit mir kommunizieren möchtest, dann musst du auch in deine dumme Drecksspam reinschreiben, um was zum hackenden Henker es überhaupt geht. Kein Mensch mag im Internet irgendwelche „Überraschungseier“. Und schon gar nicht, wenn sie mit einer Spam kommen. 🥚

Entf! 🗑️

Guest post on your site

Freitag, 6. März 2020

Bei mir? Schreibt doch einfach einen Kommentar zu einem meiner Texte. Das darf jeder. Ich lösche allerdings Spam und Reklamemüll. 😉

Von: Kela Thompson <Kela@advertisingzz.info>

Kenne ich nicht. Und diese Domain mit „advertisingzz“ ist schon ekelerregend, bevor ich auch nur ein Wort der Spam gelesen habe. 🐗

Und überhaupt: Nicht mehr ZZB Agency?

An: gammelfleisch@tamagothi.de

Im Töpfchen für Sieger angekommen! 🏆

Das ist die einzige leicht mit einem Skript auslesbare Mailadresse in meinen Websites, und darüber steht, dass es sich um die Kontaktadresse für Linktausch-Angebote und unseriöse Geschäftsvorschläge handelt. Da gibt es immer die beste Post. 😀

Hi,

Genau mein Name. 👏

My name is Kela and I‘m a Business Development Manager at advertisingzz.info.

Na ja, hauptsache, du hast selbst einen Namen, Kela. Und einen schönen Job hast du auch, Kela: „Business Development Manager“. Das klingt viel besser als asozialer Idiot und illegal vorgehender Spammer. 👍

One of our clients has shown interest in being featured on http://tamagothi.de in a guest post.

Gucke mal, Kela, ist die Welt nicht lustig‽ Einer deiner Kunden, über den du nichts Näheres sagen willst und der offenbar nicht einmal des Deutschen mächtig ist, so dass er verstehen könnte, was auf der besagten Website überhaupt mitgeteilt wird, möchte also angeblich dort „gefeatured“ werden – in Form einer illegalen ungekennzeichneten Reklame. Das behauptest du so. Und jetzt wirst du auf Unser täglich Spam gefeatured. Krass, nicht? Wo du mit deinen „Kunden“ immer überall so hinkommst! 🌍

We have a great team of writers and we can provide the article, or if you prefer, you can also write it and feature our client.

Tja, wenn ihr so großartige Autoren habt, warum macht ihr denn nicht einfach eine Website auf. Dann müsst ihr nicht mehr irgendwelche anderen Leute mit Website zuspammen und ihnen illegale Angebote machen, sondern könnt euch den ganzen Reibach selbst in die Tasche stecken! 💶

Für ein angemessenes Entgelt verrate ich euch sogar die Geheimnisse, wie man eine Website gestaltet und betreibt, falls ihr zu doof seid, euch dieses Wissen autodidaktisch aus offenen und kostenlosen Quellen zu erarbeiten. 👔

Oder liegt es daran, dass ihr ganz genau wisst, dass eure schnell aufgeschäumten und für die intellektuelle Magerkost gut geeigneten Reklametexte keinen Toten interessieren würden, wenn man sie nicht auf irgendwelchen Websites unterbringt, die schon eine gewisse Reputation haben? 🧟

Can you please send me a price quote for an article?

Wenn ihr kriminelle Durchfalltrinker von Spammer euch mal die Website angeschaut hättet, auf der ihr unbedingt ungekennzeichnete Schleichreklame nebst SEO-wertigen Links zur klandestinen Manipulation von Suchmaschinen haben wollt, dann wüsstet ihr schon längst, dass ich dort keine Reklame mache. Die einzige Ausnahme ist, wenn ich von einem Produkt persönlich überzeugt wäre und es deshalb meinen Lesern empfehlen könnte – dann hätte ich auch keine Hemmungen, Geld für eine Reklame anzunehmen. In eine solche Situation bin ich in den vergangenen rd. fünfzehn Jahren nicht gekommen. Und für einen Spammer mit seiner unpersönlich formulierten Schrottmail, die in genau dieser Form an vermutlich mehrere hunderttausend mit einem Skript aus dem Web eingesammelte Mailadressen geht, werde ich gewiss keine Reklame schalten. 🛑

Und schon gar nicht, wenn mir nicht einmal erzählt wird, um was es geht. Da ahne ich doch gleich, dass es um (im Linkhaftungs-Staat BRD illegale) Online-Glücksspiele, lebensgefährliche Quacksalberei, nicht funktionierende Reichwerdmethoden oder beutelschneiderische Abzockereien aller Art gehen wird. Denn wenn es sich um etwas halbwegs Seriöses handelte, könnte man es doch gleich benennen. 👑

Please keep in mind we are an agency and require competitive pricing as we are reselling them to our clients.

Bitte denkt daran, dass ich ein denkender und fühlender Mensch bin, der auf offene Intelligenzverachtung stärker als auf jedes kindische Schimpfwort reagiert, ihr hirnverkrüppelten Fickfehler! 💩

I look forward to hearing from you,

Ich würde dir auch gern mal begegnen, um dir etwas angemessenes soziales Feedback zu gewähren. 🥊

Thanks,

Danke für nichts. 🚽

Kela Thompson – Business Development Manager

Spammer ist kein Beruf. Es ist eine Diagnose. Ein anständiger Mensch spammt nicht, und zwar aus den gleichen Gründen heraus, aus denen er auch nicht klaut, sinnlos Dinge kaputt macht, wahllos Leute verprügelt oder andere asozial-pathologische Verhaltensweisen zeigt, die sofort klarmachen, dass die zivilisatorische Grundidee eines friedlichen Miteinanders verworfen wird, weil die Durchsetzung persönlicher Bedürfnisse wichtiger erscheint. In diesem Sinne, „Kela“, wünsche ich dir ganz schnell ganz viel Sterbespaß mit Dr. Qualvoll. Denn davon haben alle etwas. Wir brauchen deine Spam nicht mehr zu ertragen, und du brauchst deine anständigen Mitmenschen nicht mehr zu ertragen, die du mit deinem nur Gier, Verachtung und Lüge hervorbringenden Verbrechercharakter sowieso niemals richtig verstanden hast. Die ganze Welt würde schöner ohne dich. 😎

Und jetzt geh endlich abkratzen, Spammer! ⚰️

Blog Collaboration

Montag, 30. Dezember 2019

Von: ellen <93927507egvhr@gmail.com>
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Gefunden im „Töpfchen für Sieger“, der einzigen Mailadresse im Impressum, die man auch mit dem miesesten Harvester automatisch auslesen kann. Deshalb steht da ja auch „Kontaktadresse für unseriöse Angebote“ drüber. Wirklich nett von den Spammern, dass sie sich da immer dran halten. :mrgreen:

Hi,

Genau mein Name! 👏

It is so nice to have this chance to enjoy reading your blog.

Die Möglichkeit, mein Blog zu lesen, hat jeder, der ein Internet hat. Das Impressum hast du bei deiner Lektüre aber nicht gefunden, oder? Sonst wüsstest du wenigstens, dass ich nicht „Hi“ heiße. 🤦

We are the manufacturer of jewelry. Here is our website:
https://www.bekommenamenskette.com/

Und? Was habe ich damit zu tun? Der einzige Schmuck, den ich trage, ist mein zerfallender Leib, in dem immer noch ein wenig Geist wohnt. Und ich gedenke nicht, das zu ändern. Schon gar nicht wegen einer Spam. 🚽

We sincerely invite you to cooperate with us for a post:
*You write an 300-500 words article with links about our products in German and post it on your blog or social website for permanent. Kindly tell us your charge for this.

Ach, so ist das: Ihr „ladet mich ein“, einen deutschen Text für eure Dreckssite zu schreiben, mit Link und in Deutsch, damit ihr auf dem deutschen Markt besser bekannt und öfter mit Suchmaschinen gefunden werdet. Das ist ja „toll“. Vielleicht solltet ihr eure Spams aber auch in Deutsch schreiben, wenn ihr auf den deutschen Markt wollt, denn das ist die Sprache, die hier allgemein gesprochen wird. Kommt, so viel Geld kostet ein Dolmetscher nicht! Ach, ihr versendet lieber Massenware und nennt jeden Empfänger „Hi“? Gut, dann eben nicht. 🤦

Mein Preis für so eine Reklame: Unbezahlbar. 💰

Ich mache so etwas nicht. Das wird auch schnell klar, wenn man hier ein bisschen liest. Es gibt nur genau eine Situation, in der ich über Reklame nachdenken würde, nämlich, wenn ich ein Produkt schon regelmäßig benutze und von seiner Qualität und Eignung selbst völlig überzeugt bin. So etwas empfehle ich – im Gegensatz zu irgendwelchem Tinnef und Lifestyle-Quatsch – gern anderen Menschen, und ich hätte auch keine Hemmungen, mich dafür bezahlen zu lassen. Aber selbst dann würde ich nicht für eine Handvoll Geld jede Reklame machen. SEO-Spam zur Suchmaschinenmanipulation käme zum Beispiel niemals in Frage – genau so wenig wie der Einsatz von Javascript oder die Einbettung von Inhalten aus Drittquellen. Denn im Gegensatz zu Journalisten und Presseverlegern pflege ich es nicht, meine Leser zu verachten und sie zum Judaslohn an Überwachungsfirmen zu verkaufen. ❤️

Und für einen Spammer mache ich garantiert keine Reklame. 🚫

Waiting for your positive reply.
Best Regards

Diese Spam wurde automatisch erstellt und ist ohne persönliche Note und ohne Unterschrift gültig. ❄️

Entf!

waterproof camera for outdoor wireless

Freitag, 8. November 2019

Von: Darren <metadjakahlenoleda@mail.fr>Antwort an: darren@882179.com

Die Absenderadresse ist gefälscht. 🤥

Hi,

Genau mein Name! 👏

How are you?

Wenn ich ins Glibbersieb des Spamfilters schaue, wird mir immer ein bisschen flau. 🤒

We are contact you today to let you know we have this waterproof outdoor camera.

Oh, toll, ihr habt eine Kamera, die ich auch draußen benutzen kann und die sich nicht sofort in Müll verwandelt, wenn mal ein Regentropfen drauffällt. Das sind ja völlig neue Produktmerkmale! 💥

Camera 1080p for outdoor using, can be used in indoor as well.

Und jetzt das Besteste vom Besten: Man kann die auch in Räumen benutzen! 👍

With two pcs 18650 batteries, 180 days standby.

Und das Ding wird immer toller. Wenn man die Kamera nicht benutzt, halten die Akkus fast schon so lange, als würden sie nur durch ihre Selbstentladung leer. Darüber, wie schnell der Akku leergenuckelt ist, wenn man die Kamera benutzt, wird aber lieber nichts gesagt. 🔋

Wireless feature that you can place this camera anywhere for live surveillance, and motion detection for video recording.

Ein Kabel braucht man nicht anzustecken. Und wenn man die Kamera ins Internet lässt, kann jedes Kind mit Einbruchsambitionen vor dem Einbruch mal kurz nachschauen, ob es sich lohnt und ob gerade jemand zuhause ist. Das ist doch super und macht das Leben leichter. 👍

It is waterproof for outdoor.

Ach, habe ich eigentlich schon erwähnt, dass die Kamera nicht sofort kaputt ist, wenn mal ein Regentropfen drauffällt. ☔

Pricing depends on different quantity,

1 – 20 pcs 89.99 each

20 – 50 pcs 85.99 each

50 – 500 pcs 79.99 each

Die Kameras werden in Zahlen bezahlt, deren…

currency in U S D

…Bedeutung erst nach den Preisen erklärt wird. So macht man das beim chinesischen Tinnefkaufmann im spamverzierten Lumpenkleid. Aber voll krasse Kameras. Und wasserdicht! 🎬

If you like to order it, please reply us with your shipping address, we are ready to ship.

So, „Hi“, und jetzt teil uns mal mit, wie du wirklich heißt, gib uns eine Lieferadresse und bestell das Zeug. Leider haben wir keine Website, keine Firmierung, kein Impressum, keine Anschrift und nix, alles, was du von uns hast, ist eine Mailadresse als Antwortadresse in einer Spam mit gefälschtem Absender. Am besten wäre es, du bezahlst Vorkasse über Western Union, dann brauche ich nicht einmal zu liefern. 💸

If you like to order it, please reply us with your shipping address, we are ready to ship.

Weil ich davon ausgehe, dass die Leute, die auf meinen Betrug reinfallen, etwas schwer von Begriff sind (und weil ich zu faul bin, meine Machwerke noch einmal durchzulesen, bevor ich sie absende), wiederhole ich mich ein bisschen. Die Intelligenz meiner Empfänger verachte ich offen. 🖕

Thanks,
Darren Young

Danke für Nichts
Dein pseudohöflicher Betrugskaufmann aus der Spam

small size mini projector

Samstag, 19. Oktober 2019

Kleine Größe. Und winzig. Fernsehen gibt es jetzt ja auch bunt und in Farbe. 😉

Hi,

Genau mein Name! 👏

We have the following projector now in our stock.

You can order it today, just simply reply to our email and send us your shipping address.

Kein Link, kein Bild – ich lade natürlich keine extern referenzierten Bilder in einer E-Mail, um nicht an Spammer, Stalker und Werber „zurückzufunken“, dass, wann und mit welcher Software ich die Mail gelesen habe – und keine sonstige Beschreibung, aber ich kann heute schon bestellen. Einfach die Mail beantworten. Eine Website des Großhändlers gibt es nicht. Irgendeinen Link in dieser HTML-formatierten Spam gibt es nicht. Dieser Kaufmann wirbt und handelt ausschließlich über illegale und asoziale Spam. 🚾

Denkende und fühlende Menschen, deren Mitteilungen lesenswert sind, verwenden übrigens niemals in eine HTML-Mail eingebettete, extern referenzierte Bilder in einer E-Mail, sondern hängen die Bilder an oder versenden einen Link auf die Bilder. Ich wollte, ich könnte einfach sagen, dass denkende und fühlende Menschen auch niemals HTML-Mail verwendeten, aber leider formatieren die meisten Webmail-Frontends der großen Freemailer die Mails in HTML und kaum jemand macht sich noch die Mühe, das irgendwo in unfassbar „gut“ versteckten Einstellungen abzustellen, falls es überhaupt noch geht. Und das, obwohl praktisch niemand die Möglichkeiten einer HTML-Mail nutzt, also, obwohl man damit eine zusätzliche Komplexität einführt, die für einen Nutzer überflüssig ist und damit nur zusätzliche Angriffspunkte für Kriminelle schafft. 🙁

(Wer besser formatierte und struktierte Dokumente mit einer E-Mail versenden will oder muss, kann diese einfach an die Mail anhängen. Ein PDF lässt keine Wünsche offen, aber auch ein HTML-Dokument ist möglich. Aber Achtung: Dettelbach ist überall! Solche Anhänge also vorher absprechen oder vor dem Öffnen telefonisch rückfragen!)

Feature:
– Resolution up to 1080P and stereo surrounding sound.
– 16:9/4:3 Screen.
– Multi-purpose and provides multi-functional ports to support multiple devices to connect SD storage cards.
– High dynamic contrast ratio (1000:1).
– Built-in stereo.

Das Projektor-Dingens ist in Stereo-Surround und in Stereo und hat einen Bildschirm mit zwei Seitenverhältnissen. Schon schade, wenn man den Text, den man da spammt, selbst nicht so richtig versteht. 🤦

Prices for different quantity:
1-50 units 55.55 each

50-100 units 49.55 each

>100 units 45.55 each

55, 49, 45 was? Monopoly-Scheine? Pokerchips? ❓

u s d

Ach so! 😂

You can order it today, just simply reply to our email and send us your shipping address.

Hey, Spammer, kennst du die Teletubbies? Diese Kinderenthirnung der BBC? Da gibt es auch immer „nochmaaaaal“. Und dann läuft der gerade schon gezeigte, triviale, langweilige Kram nochmal. Damit schon die zartesten Menschen mit hypnotisch bewegten Bildern so dumm gemacht werden, dass sie für den Rest ihres Lebens nur noch gebannt auf mediale Darbietungen glotzen können. Das geht dann so weit, dass sie es für ganz normaaaaal halten, dass der Austritt Großbritanniens aus der EU langwierig und chaotisch ist, statt dass einfach die Zeitspanne von zwei Jahren für die Erarbeitung sinnvoller Vertragswerke für die Zeit nach der EU-Mitgliedschaft benutzt wird. Zwei Jahre sind verdammt viel Zeit dafür. Vor allem, wenn sie nochmal um ein halbes Jahr verlängert wurden. Außer, es gibt immer nur „nochmaaaaal“. 🤡

Genau so dumm und hirnverachtend wirkt auf intelligente und fühlende Menschen eine Spam, in der einfache Aussagen immer wieder wiederholt werden. Gruß auch an Genossin Angela „Raute“ Merkel!

Package includes:

  • 1 x Projector
  • 1 x Remote Control
  • 1 x Power Adapter
  • 1 x 3 in 1 AV Signal Cable
  • 1 x User Manual

Also bestellen sie jetzt beim namenlosen Internet-Großhändler ohne Website und ohne AGB, indem sie eine Spam beantworten. Der Spammer…

Thanks,
Roy Lewis

…bedankt sich auch mit so einem pseudohöflich hingerotzten „Dank“ dafür, dass sie so dumm sind. 🖕

Auf irgendwelche Angaben, mit wem zum hackenden Henker man da gerade Geschäfte machen soll – ein Impressum zum Beispiel – wurde aus Platzgründen verzichtet. Und bezahlt wird sicherlich über Western Union und Konsorten, und zwar Vorkasse, dass das Geld nur so weg ist. 💸

Letzteres ist natürlich eine Vermutung, mehr nicht. Aber wer glaubt, dass es sich hier nicht um Betrug handelt und dass man sogar etwas geliefert kriegt, sollte sich bitte mal etwas häufiger mit erwachsenen Menschen von normaler Lebenserfahrung unterhalten. 😉

Fwd: Hi

Sonntag, 4. August 2019

Abt.: Überraschungseier aus der Spam

Von: marianatkachenko16@gmail.com <echsevi23@gmail.com>
Antwort an: marianatkachenko16@gmail.com

Der Absender ist gefälscht.

Hi dear!

Genau mein Name! 👏

How are you doing, i hope you are fine? My name is Mariana Tkachenko. I am interested in making your acquaintance,

Genau, du weißt nichts von mir, nicht einmal meinen Namen, und du willst mich unbedingt kennenlernen. Etwas an dir muss so heiß sein, das ist schon hirnverbrannt. 🚨

I‘ll be grateful to receive your reply; I will tell you more about myself and purpose of the contact.

Leider war dein Mailpapier auf einmal alle, als du deine Mail geschrieben hast, und deshalb kannst du nicht auf den Punkt kommen. Aber wenn ich dir antworte, dann sagst du mir, um was es geht und wer zum Henker du überhaupt bist. Da bin ich ganz heiß drauf! Überraschungseier sind sehr beliebt. Vor allem, wenn sie mit einer Spam mit klar gefälschtem Absender kommen. 🐣

Hoping to hear from you soon
Have a nice day.
Mariana Tkachenko
Email: marianatkachenko16@gmail.com
WhatsApp: +2289910xxxx

Nein, du hörst nichts von mir. Und schon gar nicht über WanzApp. 🚮

kcnb2k@yahoo.com

Sonntag, 21. Juli 2019

Abt.: Überraschungsei des Tages 🐣

Von: Gift Diarra <kcnb2k@yahoo.com>
Antwort an: kcnb2k@yahoo.com
Betreff: kcnb2k@yahoo.com

Der Absender ist gefälscht. Der Betreff einer E-Mail dient denkenden und fühlenden Menschen dazu, dem Empfänger schon beim Blick im Posteingang klarzumachen, um was es in der Mail geht – aber Spammer würden dann ja immer ungelesen gelöscht, und deshalb schreiben solche Amöbenhirne allen möglichen Müll in den Betreff. Zum Beispiel die Mailadresse, an die man antwortet, wenn man auf „Antworten“ klickt und die bereits im Mailheader steht.

Mal schauen, was mir unter diesem Betreff heute Tolles mitgeteilt werden soll:

HI My Dear, How are you doing today, I have something to discuss with you, Please reply me direct to this email here.. kcnb2k@yahoo.com

Überraschungseier sind ja sehr beliebt. Vor allem, wenn sie mit einer Spam kommen. Da ist ganz sicher etwas Lustiges und Schönes drin. 🚽

Hi, Spammer, my dear! Vielleicht solltest du bei deinen Spams einfach mal damit aufhören, sie im fortlaufenden Text als Prosa zu verfassen; ja, vielleicht solltest du stattdessen damit beginnen, hin und wieder einen Zeilenumbruch mitten in den Satz einzufügen und die neue Zeile mit einem GROẞBUCHSTABEN zu beginnen, damit deines blöden Textes geistentleerte Zeilen wenigstens einen lyrischen Anschein bekommen:

Hallo,
Ich kenne deinen Namen nicht
Und hoffe, dir gehts gut.
Etwas,
Ich kann dir nicht sagen
Was es ist, aber dieses Etwas
Es ist mit dir zu erörtern.
Bitte
Mach es direkt
Und beantworte die Mail
Wenn du wissen willst
Um was es geht.
Absender
Fälsche ich immer.

Das ist zwar immer noch doof wie ein frisch geplumpster Pferdeapfel, sieht aber wenigstens interessant aus. 😉