Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Linksetzung“

An Redaktion / Gastartikel auf tamagothi.de

Dienstag, 25. Januar 2022

Ich bin keine Redaktion, sondern ein Mensch. Und eure Mail an den Betreiber einer privaten und ausdrücklich nichtkommerziellen Website ist eine klare Spam. 🚽️

Von: manager@tangiplay.ru

Oh, hier spammt der Manager noch selbst? 🤭️

Sehr geehrtere Redakteure,

Bei diesen Clowns ist man nicht nur geehrt, sondern noch geehrter. 🤡️

Ein einziger Blick ins Impressum hätte zwei Dinge ermöglicht:

  1. Mich namentlich anzusprechen, und
  2. Festzustellen, dass die Website in der im Betreff genannten Domain mit Absicht nichtkommerziell und werbefrei ist.

Spammer geben sich solche Mühe nicht. Die kacken einfach eine Spam ins Postfach. Irgendwer wird schon…

Wir möchten einen Gastartikel mit Do-Follow-Link auf Ihrer Website veröffentlichen.

…drauf reinfallen und seine Leser mit einem schnell aufgeschäumten Mülltext „beglücken“, dessen einziger Zweck es ist, als ungekennzeichnete Werbung (allein dafür droht die teure Abmahnung) mit einem Dreckslink den Indexer von Google zu manipulieren. Wer keinen Wert auf seine Leser legt, kann das gern machen. Es sind ja alles freie und erwachsene Menschen. Aber dann wendet man sich doch an eine richtige SEO-Spam-Agentur und nimmt nichts von einem kriminellen Spammer, der nicht einmal den Namen im Impressum nachschaut, weil das zu viel Mühe wäre. 🧠️

1. Der Gastartikel wird mit den Inhalten Ihrer-Website völlig übereinstimmen und den Text können Sie natürlich Ihrem Stil anpassen.

Wie jetzt? Der Inhalt ist egal, solange die Google-Manipulation mit Keywords und Link nur funktioniert? So offen wird das selten gesagt. 💩️

2. Keine Gambling, Casinos, 18+ usw.!

Was denn sonst? Bitcoin-Reichwerdbetrug und gefährliche Quacksalberarzneien? Wenn es etwas halbwegs seriöses wäre, brauchtet ihr jedenfalls nicht zu spammen. ☣️

Falls das möglich wäre, bitte den Preis für einen platzierten Artikel (unbedingt mit Do-Follow-Link) angeben.

Nein. 🤬️

Wir freuen uns auf Ihre Stellungnahme und für alle Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Meine Stellungnahme könnt ihr auf einer der Websites nachlesen, die euch angeblich so wichtig sind: Auf Unser täglich Spam. 🖕️

Mit freundlichen Grüßen

Freundlich wie ein Kackhäufchen vor der Haustür:

Paola B.
Tangiplay

Dein SEO-Spezialexperte aus der Spam, der auch deine Website zur Spam machen will. 🤢️

Auf ein in gewerbsmäßiger E-Mail obligatorisches E-Mail-Impressum wurde natürlich verzichtet. Es sind ja schließlich asoziale, kriminelle Spammer, die auf geltendes Recht und auf Mindeststandards des Anstands gern verzichten, wenn sie nach anderen Leuten suchen, die im Lande der Linkhaftung für sie die Links auf irgendwelche grenzkriminellen bis offen betrügerischen Websites setzen. Gibt auch Geld. Versprochen. Mit echtem Spammerehrenwort! 🤞️

Entf! 🗑️

Interested in submitting sponsored post on your blog

Mittwoch, 3. November 2021

Nein. 🖕️

Von: ilyas ahmad <ilyasahmad34102@gmail.com>
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Oh, das ist eine von den ganz besonders extraseriösen Reklameklitschen. Die hat nicht einmal eine eigene Domain für ihre E-Mail und macht das stattdessen alles mit anonym und kostenlos eingerichteten Mailadressen bei GMail, dem dicksten Freund des Spammers. 💩️

Hi

Genau mein Name! 👏️

I’m looking for the best blog to post one of my client’s articles. During my search, I came across your blog. Well, I found that the posts on your blogs are quite edifying and admirable to read.

Du verstehst noch nicht einmal die Sprache, in der ich schreibe. Sonst würdest du mich in dieser Sprache anschreiben. Und vermutlich hättest du auch das Impressum gefunden und rausgekriegt, dass ich nicht „Hi“ heiße. 😠️

So,

I’d like to suggest your blog (http://spam.tamagothi.de/ ) to my clients. My articles and links will be General not related to Casino,Loan,Adult and Gambling. So let me yourprice in $without adding casino prices.

Das ist aber nennt von dir, dass du mein kleines Spamblögchen mal deinen Kunden vorschlagen willst. Vielleicht solltest du Chromosomenfasching selbst mal drin lesen, vielleicht fängst du dann an, dich für deine dumme, asoziale und illegale Spammerei zu schämen. 🤬️

Ach, du bist SEO? Das mit den Schämen kannst du nicht. Ich verstehe. 🧟‍♀️️

Now, I’m reaching out to you to ask if you are interested in publishing guest post articles on your blog without sponsored tags. If so, please devote some time to tell me your thoughts in your busy schedule.

Nein, ich verachte meine wenigen Leser nicht so sehr, dass ich ihnen mit so einer Scheiße wie ungekennzeichnete Reklame kommen würde. ☣️

Hey, namenloser Absender, der mich mit „Hi“ anspricht und mich fragst, ob ich nicht für ein bisschen Geld die Intelligenz meiner Leser verachten möchte, indem ich Reklame für etwas mache, das du nicht einmal benennen möchtest: Warum machst du nicht einfach selbst eine Website auf? Das ist sehr einfach und viel billiger als du denkst. Ach, du weißt ganz genau, dass sich für die schnell aufgeschäumten Reklametexte mit Link und hoher Keyworddichte kein Mensch auf dieser Welt interessieren würde, dass sie nirgends verlinkt wären und ein Google-Ranking auf dem Niveau einer vollständig lichtlosen Grotte hätten? Und du möchtest doch eigentlich Google mit Dreckslinks vollspammen, damit Leute nicht mehr finden, was sie suchen, sondern das, was kriminelle Spammer wie du sie finden lassen wollen? Und diese Mülltexte willst du mir geben, damit ich den für eine Faustvoll Klimpergeld auf die paar Leute loslasse, die mein Geschreibe lesen? Am besten noch in englischer Sprache? Oder als Übelsetzung mit dem Google Translator? Und ohne Reklamekennzeichnung? Komm, du halbhirniger Steckdosenbefruchter, nimm mal ganz schnell wieder deine Medikamente! 💊️

I hope our post will definitely bring you valuable information to your avid readers.

Nein, aber deine Spam! 😁️

I’m eagerly waiting to hear from you soon.

Ich hoffe, ich werde demnächst auch von dir lesen, weil du ein anatomisches Wunder bist: Der erste lebensfähige Mensch ohne Gehirn. Weil es sich einfach bei deiner Lieblingsbeschäftigung – Spammen! – selbst verdaut hat. 🧠️

Thank you,

Danke für deinen pseudohöflichen Dank für Nichts. Der macht sofort klar, was für ein Mensch du bist. 🤡️

Regards

Du mich auch! 👅️

Was in dieser klar geschäftlichen Spam fehlt? Gar nicht viel. Nur ein in der EU vorgeschriebenes Mailimpressum, damit man weiß, mit wem zum hackenden Henker man es überhaupt zu tun hat und dafür sorgen kann, dass diese Klitsche mit der illegalen Spam aufhört. 🛑️

Warum das fehlt? Weil man es nicht mit einem Unternehmen, sondern mit Kriminellen zu tun hat. Deren Texte und Links sind immer ganz besonders toll. Es geht nur um Betrug. Vor allem in der Bundesrepublik Deutschland sind solche Links toll, weil man für gesetzte Links haftbar gemacht werden kann. 🚫️

Advertising on tamagothi.de 😄

Donnerstag, 21. Oktober 2021

Oh, da will sich jemand mit einem Emoji im Betreff wichtig tun. Das sind immer die Bestesten der Besten. 🐒️

Von: Max Wolff <max@geeksmix.com>
An: Reguläre Kontaktadresse aus dem Impressum

Und die richtige Mailadresse hat er auch gefunden, trotz Harvester-Abwehr mit leichtem CSS-Missbrauch. Oder er hat sie irgendwo für eine Handvoll Bitcoin gekauft. Wieso ich glaube, dass dieser maximale Wolff möglicherweise nicht ins Impressum geschaut hat, sondern die Mailadresse irgendwo gekauft hat? 🤔️

Hello,

Weil er meinen Namen dort leider übersehen hat. Und den hätte er mitkopiert, um mich anders als einfach nur mit „Hallöchen“ ansprechen zu können. Wenn man schon mal voller Kontaktabsicht ins Impressum schaut. 🤭️

I‘m Max from Geeksmix – content distribution agency.

Hauptsache, dieser maximale Wolff hat selbst einen Namen – oh, so richtig persönlich und kumpelhaft einen Vornamen – und einen Job. Bei einem Unternehmen, das für andere Unternehmen tätig ist. Und zwar durch Verbreitung von Inhalten. Ich verbreite übrigens auch Inhalte. Ich blogge. Und selbst wenn ich das nicht täte, würde ich unentwegt bei jeder sich bietenden Gelegenheit quasseln. Weil ich ein Mensch bin. 🗣️

Immerhin: Spammen kann diese Klitsche! 😁️

I‘m looking for sites that are able to publish unique articles that will link back to my client.
Is that something that you can do? What would be the price for publishing an article?

Leider kann diese Klitsche keine eigene Website für ihre wertvollen Inhalte aufmachen, weil sie genau weiß, dass sich für diese wertvollen Inhalte niemand und kein dummer Roboter interessieren wird. Deshalb muss sie Leute, die schon eine Website mit Leserschaft, Verlinkung und Google-Rank haben – also zum Beispiel Leute wie mich – mit unpersönlich formulierter Massenspam an im Darknet von kriminellen Adresshändlern¹ gekauften Mailadressen vollspammen, damit ich ihnen mal einen ihrer wichtigen Inhalte veröffentliche. Das Wichtigste bei dieser Veröffentlichung ist natürlich der Link zur Google-Manipulation, damit Menschen mit einer Websuchmaschine nicht mehr das finden, was sie suchen, sondern das, was Spammer sie finden lassen wollen. Dafür kriege ich sogar Geld. Denn diese Feinde von Spammern wissen genau, dass es immer wieder Leute gibt, die für ein bisschen Geld alles machen. Die beleidigen sogar die Intelligenz ihrer Leser durch die Veröffentlichung von Reklameartikeln einer SEO-Klitsche: Anti-Texte, die eine Schlüsselwortdichte und inhaltliche Leere in der Größenordnung eines mehr als nur geringfügig hirnbeschädigten Gebrabbels haben. 🤕️

Ich finde es übrigens bemerkenswert, dass dieser maximale Wolff zwar total interessiert an der Veröffentlichung auf meiner Website ist, aber offenbar nicht die Sprache meiner Website versteht. Sonst hätte er mich doch auf Deutsch angeschrieben. Da bekommt man beim Lesen der Mail schon einen Vorgeschmack auf die „Qual-ität“ der Texte anderer Leute, die man für Geld im eigenen Namen (und ohne Kennzeichnung als Reklame) veröffentlichen soll. Das werden ganz lecker Texte! Im Zweifelsfall von einem Computer ohne die Spur verfeinerten Sprachgefühls auf Deutsch übelsetzt. 🤖️🤢️

Also if you have more sites, please let me know.

Dieser maximale Wolff als Suchmaschinenmanipulations-Spezialexperte gibt sich nicht einmal die Mühe, mit einer dieser neumodischen Web-Suchmaschinen nachzuschauen, was für Websites ich betreibe… was größtenteils recht leicht herauszubekommen ist. Aber hey, wenn sich so ein Spammer Mühe geben wollte, dann könnte er ja gleich arbeiten gehen. 🛠️

Thank you for your time and attention,

Die halloende Unverschämtheit dieser Spam eines maximalen Wolffes wird davon gekrönt, dass sie mit einem pseudohöflichen Dank für die begrenzte Lebenszeit abgeschlossen wird, von der mir dieser hirnversehrte Honk mit seiner illegalen und asozialen Spam einfach etwas geraubt hat. 👑️

Best regards,

Max Wolff
Collaborations Manager
GeeksMix.com

Oh krass! Die haben sogar eine Website! Und zwar eine ohne Impressum. So, dass man nicht einmal weiß, ob die Klitsche ihren Unternehmenssitz im Vereinigten Königreich, der Ukraine, Nigeria oder auf dem Mond hat. Die wollen mir Content andrehen, aber können sich nicht einmal eine Fake-Adresse für ihre angebliche Klitsche ausdenken, um wenigstens den kleinsten Anschein zu erwecken, etwas anderes als kriminell zu sein! 😂️

Na, die haben aber bestimmt extrahochwertigen Content zu bieten! 🏆️

If you don’t want to receive such emails in the future. Unsubscribe here

Spammer, wenn du nicht möchtest, dass ich deine Gesichtsform weiterhin mit einem XXL-Vorschlaghammer an deinen Charakter anpasse, dann klick einfach mal hier! 🖱️

¹Ich stimme niemals einem Adresshandel mit meiner Mailadresse zu. Wenn die trotzdem irgendwo gehandelt wird, ist das ein klarer Verstoß gegen Datenschutzgesetze.

Guest Posting Proposal from AnimusWebs

Freitag, 30. Juli 2021

Bei mir? Ja, bei mir darf man hinten lecken!

Hello,

Der Absender hat den Namen im Impressum nicht gefunden. Oder, in diesem Fall: Den groß geschriebenen Namen im Titelbereich der Website.

I hope you are doing well.

Die ausgedrückte Hoffnung, dass es mir gut geht, ist auf diesem Hintergrund ungefähr so warm wie flüssiger Stickstoff.

I am Darcey, Link building Team Leader at AnimusWebs.

Wenigstens kennt der Absender einen Namen für sich selbst. Und bei Anus Webs spammt der Teamführer noch selbst.

As I can see, you are offering guest posting on your website so I am interested to collaborate with you to increase the traffic on my site.

Wo hast du gesehen, dass ich Litfasssäulen für widerliche Werber ins Web gestellt habe? Das kann aber nicht auf einer meiner Websites gewesen sein.

Ich habe übrigens auch manchmal komische Träume.

Please confirm for me:

http://www.tamagothi.de/

Ach, du Honk von Anus Webs bist dir gar nicht so sicher und willst deshalb, dass ich dir das bestätige. Ich habe übrigens beim Überfliegen deiner Spam gesehen, dass du damit einverstanden bist, wenn man deinen Körper für brutale transhumanistische Umbauten verwendet. Ich sehe und höre keinen Widerspruch, das wird also stimmen. Moment, ich hole mal die Werkzeuge.

Does this website accept Casino link guest posting as well with do-follow links?

Nein. Das Einzige, was ich eventuell bewerben würde, wenn mir jemand Geld dafür gäbe, wären Produkte, von denen ich völlig überzeugt bin und die ich anderen Menschen gern empfehle. Diese Online-Abzockhöllen, deren „Spiel“ vom Betreiber beliebig und unentdeckbar manipuliert werden kann, gehören garantiert nicht dazu.

Aber hey, Darcey, du Web-Anus, vielleicht solltest du einfach mal ein bisschen zocken gehen. Während du dein Geld in erfreulich kaufkraftfrei angezeigte Zahlen verwandelst und diesen Zahlen beim Verschwinden zuschaust, kannst du wenigstens nicht spammen.

Let me know your interest, please.

Das klingt aber alles eher danach, dass du ein fürchterliches Interesse daran hast, für halbseidene Glücksspiel-Websites Links einzusammeln. Ich habe kein Interesse. Ich habe nur eine asoziale und illegale Spam von dir.

Looking forward to hearing from you.

Ich freue mich auf den Tag, an dem dein Grab ausgehoben wird.

Thanks,

Der abschließende „Dank für Nichts“ in seiner schleimigen Pseudohöflichkeit krönt die warme und professionelle Kommunikation eines unseriösen geschäftlichen Anliegens.

Darcey

Auf ein für geschäftliche Mail erforderliches E-Mail-Impressum wurde verzichtet, und die angebliche Anus-Webs-Klitsche hat nicht einmal eine verlinkte Website. Das einzige, was „die“ können und wollen, ist spammen, bis die Leitung glüht. Sie wollen sowohl Leuten wie mir das Postfach mit Müll zuspachteln, als auch dafür sorgen, dass die Suchmaschinen mit Spam manipuliert werden, damit Menschen nicht mehr das finden, was sie suchen, sondern das, was asoziale Spammer sie finden lassen wollen.

Geh sterben, Darcey!

Kannst dir ja eine Slotmaschine auf das Würmerloch stellen lassen!

Please reply

Dienstag, 20. Juli 2021

Abt.: Dummdreist und aufdringlich

Hello,

I‘m sure you are busy with something important.
I was just wondering if you received the email that I sent you a couple of days ago.

Can we chat about the next steps, please?

Best Regards,
Dan
Editor

––––––

Hello,

Ich bin sicher, Sie sind mit etwas Wichtigem beschäftigt.
Ich habe mich nur gefragt, ob Sie die E-Mail erhalten haben, die ich Ihnen vor ein paar Tagen geschickt habe.

Können wir uns bitte über die nächsten Schritte unterhalten?

Freundliche Grüße,
Dan
Editor

On Fri, Jul 16, 2021 at 1:55 PM, Daniel M <auronia@linkdoctor.pro> wrote:

Hello,

I hope you‘re doing well.

I‘d like to collaborate with you on a link insertion on your existing article for $10.

I’d like to add a paragraph with relevant anchor text but it will be added naturally and it won’t affect the tone of your blog.

I can send you the paragraph in the next email

Let me know what you think.

P.S: Keep up the awesome work on your site. I‘ve become a fanboy for your content 🙂

Regards,
Dan

––––––

Hello,

Ich hoffe dir gehts gut.

Ich würde gerne mit Ihnen an einer Link-Einfügung zu Ihrem bestehenden Artikel für 10 $ zusammenarbeiten.

Ich würde gerne einen Absatz mit relevantem Ankertext hinzufügen, aber er wird natürlich hinzugefügt und hat keinen Einfluss auf den Ton Ihres Blogs.

Ich kann dir den Absatz in der nächsten E-Mail schicken

Lass mich wissen was du denkst.

PS: Mach weiter so mit der tollen Arbeit auf deiner Seite. Ich bin ein Fanboy für deine Inhalte geworden 🙂

Grüße,
Dan

Don’t want emails from us anymore? Reply to this email with the word „UNSUBSCRIBE“ in the subject line.
Auronia.de, SVN GmbH, Enschedestr, 14, 48529, Nordhorn ,Germany
 

Don’t want emails from us anymore? Reply to this email with the word „UNSUBSCRIBE“ in the subject line.
Auronia.de, SVN GmbH, Enschedestr, 14, 48529, Nordhorn ,Germany
 

Hey, Dan,

du bist ja aufdringlich wie eine Schmeißfliege. Entweder hast du – wie so ein blauer, Scheiße fressender Brummer – gar kein Gehirn, oder du hast es wirklich sehr nötig, diesen Link zu setzen. So ein schöner Link. Ein Link von einem hirnlosen Spammer, der auf eine halbseidene bis offen kriminelle Dreckssite führt.

Und das soll ich meinen Lesern zumuten? Weil du mir zehn Dollar dafür gibst, dass ich die Intelligenz meiner eigenen Leser beleidige? Da müsste ich aber ganz schön blöd sein!

Wenn du was in dieses Web bringen willst, dann such mal nach preiswerten Webhosting! Das kostet gar nicht viel.

Ach, du weißt genau, dass sich für dein Geschreibsel mit hoher Keyworddichte und SEO-Links, mit denen du Google vollspammen willst, kein Toter interessieren würde? Deshalb brauchst du eine Website, die schon ein paar Leser und eine gewisse Reputation hat? Tja, dann bau dir doch eine auf! Oh, die ganze Mühe und Zeit willst du dann nicht mit solchen Schrottlinks im Klo runterspülen? Ich verstehe! 🤢️

Dan, jetzt weißt du, was ich denke. 🤬️

Ich hoffe, jetzt kannst du in Ruhe sterben. Tu das bitte! ⚰️

Mit schwäbischem Gruß! 👅️

Dein dich „genießender“
Nachtwächter

Gesponserte Veröffentlichung auf Ihrer Website.

Montag, 28. Juni 2021

Abt.: Müllmail eines kriminellen Müll-SEO

Von: Samantha Stone <samantha@getcity.net>
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Von jemanden, den ich nicht kenne an die einzige Mailadresse aus dem Impressum, die jedes Spammchen auch mit dem miesesten Harvester einsammeln kann.

Dieser Müll kommt also bei jedem an, der seine Mailadresse auf seiner Website veröffentlicht hat.

Hallo! Ich habe Sie kürzlich wegen gesponserter Beiträge auf kontaktiert und keine Antwort von Ihnen erhalten. Können Sie mir bitte sagen, dass es möglich ist, Gastartikel auf Ihrer Website zu veröffentlichen und wie viel es kostet? Hast du vielleicht Richtlinien für solche Beiträge?

Warte auf deine Antwort.
Vielen Dank

Hallo, Winkewinke und Teletubbie schlafen gehn! Ich habe deine Mailadresse mit einem Harvester eingesammelt und spamme dich jetzt voll, weil du eine exquisit nichtkommerzielle Website betreibst. Das ist nicht meine erste Spam in dieser Sache, aber du reagierst ja nicht, deshalb spamme ich eben öfter. Das kostet mir ja weder Geld noch Nerven, sondern nur meinen Spamempfängern. Kannst du mir bitte sagen, ob du meine Mülltexte mit Links auf halbseidene bis offen kriminelle Websites auf deine Verantwortung unter deinem Namen veröffentlichst, wenn ich dir ein paar Klimpergroschen für diese unendliche Dummheit gebe? Ich bleibe bei diesen Machenschaften nämlich lieber schön anonym.

Hoffentlich antwortet diesmal jemand!
Mit Dankeschön für nix.

(Auf die Angabe eines in gewerblicher E-Mail erforderlichen E-Mail-Impressums habe ich auch leicht verständlichen Gründen verzichtet.)

Diese Spam wurde automatisch erstellt und ist deshalb ohne Gruß.

An die Werbeabteilung. Veröffentlichung eines Gastartikels auf der tamagothi.de-Website

Sonntag, 27. Juni 2021

Aber ich habe gar keine Reklameabteilung. Weil es hier gar keine Reklame gibt. Und übrigens niemals geben wird. Das liegt nicht daran, dass ich zu doof dafür bin, das liegt daran, dass ich die Belästigung von Menschen mit Reklame ablehne. Weil ich es unangemessen finde, die Intelligenz von Menschen zu beleidigen. Ich bin mir übrigens sicher, dass der Planet Erde ein schönerer, intelligenterer und sogar vernünftigerer Ort wird, wenn alle Werber im Schnellstkurs zu Astronauten umschulen und sich ohne Rückflugkarte auf die große Reise begeben. In diesem Sinne: Ad astra, Hirn- und Weltverpester! 🚀️

Von: karoline.richter@tangiplay.ru
An: Meine Kontaktmailadresse aus dem Impressum

Hui, da hat doch jemand wirklich ins Impressum geschaut und nicht den dummen Harvester machen lassen. Das ist selten. ✅️

Sehr geehrter Herausgeber,

Und hat sogar „meinen Namen“ im Impressum gefunden! Aber ganz genau mein Name ist das! 👏️

Dieser Schwachkopfgehilfe von Spammer ist so unfassbar dumm, der wird sich noch mal selbst in die Nahrungskette einreihen. 🤦‍♂️️

Wir sind daran interessiert, einen Gastartikel auf Ihrer Website zu veröffentlichen.

Wieso? Habt ihr keine eigene Website? Das ist auch gar nicht so teuer, eine eigene Website zu machen. Und schwierig ist es auch nicht. 😁️

Der Gastartikel entspricht vollständig dem Inhalt Ihrer Website.

Und, was soll ich denn damit? Inhalte, die vollständig dem Inhalt meiner Website entsprechen, habe ich schon. 🤣️

Wir senden den Artikel immer zur Genehmigung vor der Veröffentlichung und es ist möglich, Korrekturen vorzunehmen.

Wie, ihr wollt Vollzugriff auf dem Server, damit ihr euch da so richtig austoben und an mir vorbei beliebige Inhalte (bis hin zu Darstellungen sexuellen Kindesmissbrauchs¹) hochladen und veröffentlichen könnt, und ihr versprecht zu dieser unverschämten Forderung, dass ihr mir eure Beglückungsideen vorher kurz vorlegt? 😱️

Vor meinem Arsch ist auch kein Gitter! 🖕️

Kommt, ihr braucht nicht mich, ihr braucht einen richtigen Hoster. Da bekommt ihr genau diese Möglichkeiten. Ihr habt wohl noch nicht so viel Erfahrung mit diesem Online-Dingens. 🤡️

Kein Glücksspiel, Casino, 18+ usw.! Nur Rechtstexte und Links.

Nur Texte mit verlinkten Keywords, um die Indexer der Suchmaschinen zu manipulieren. Wie diese tolle E-Mail einer Spam-SEO-Klitsche schon zeigt, werden das ganz sicher keine Links auf Websites sein, die ich einem denkenden und fühlenden Menschen empfehlen würde. 🤢️

Und das soll ich machen? Im Lande der Linkhaftung? 💩️

Wenn möglich, wie hoch ist der Preis für die Veröffentlichung eines solchen Artikels?

Wenn ihr einen Vertrag mit einem Hoster macht und eure Dreckslinks auf eigene Verantwortung setzt, könnt ihr das für unter zwei Euro im Monat haben. So billig macht das niemand anders für euch. Woran könnte es nur liegen, dass ihr das nicht so preiswert machen wollt? 🤔️

Wir freuen uns auf Ihre Meinung und beantworten gerne alle Fragen.

Ich habe keine weiteren Fragen. Fresst eine Tonne Spam und sterbt. 😡️

Zu Ihren Diensten.

Na, dann leckt mal schön! 👅️

Mit freundlichen Grüßen

Karoline Richter
Tangiplay(dot)ru
Phone: +7920692■■■■
Skype: live:23bd955f4509■■■■

Oh, das ist aber eine feine Website:

Screenshot der Website dieser angeblichen SEO-Klitsche.

Ihr habt ja sogar eine Kollektion von Clipart-Grafiken rumliegen, die ihr auch noch in eine Website verbauen konntet. Das kann nicht jeder. 😁️

Leider wart ihr so beschäftigt mit den Grafiken, dass ihr keine Zeit mehr für die Inhalte hattet, so dass in der Fußzeile eurer tollen Website die folgende Angabe zu lesen ist:

© 2021 Your Company. All Rights Reserved. Designed by JoomShaper

Wie, ihr heißt gar nicht „Tangiplay“ oder „Helix 3″, sondern „Your Company“? Das ist eine lustige Firmierung! 🤣️

Gleich mal ins Impressum gucken, wie ihr wohl wirklich heißt. Oh:

Stay close -- Contact info -- SEOMRKT -- Address: 536 Virginia Dr. Metairie, LA 70001 -- SEOMRKT -- Email info@buildgo.com

Jetzt heißt ihr „SEOMRKT“. 🤪️

Ach, eure Spam habt ihr auch mit einem E-Mail-Impressum abgeschlossen. Das sieht aber ganz anders aus:

COSCG HK Limited
23/F B07 Hover Industrial Bld, NO26-38 Kwai Cheong Rd.1/2, Kwi Chung N.T., Hong Kong
Tel. (Chinese, English):
+86 139-2377-■■■■

Au mann! Mein Zwerchfell! 🤣️

Gesehen, gelacht, gelöscht. 🗑️

¹Das von Journalisten und Politikern immer wieder einmal benutze Wort „Kinderpornografie“ ist falsch. Pornografie wird von erwachsenen, einwilligungsfähigen Menschen hergestellt. Es handelt sich um Darstellungen sexuellen Missbrauchs, und das ist eine völlig andere Sache. Pornografie mag anrüchig sein, sexueller Missbrauch ist ein widerliches Verbrechen.

Auf der Suche nach Sponsored Posts

Dienstag, 15. Juni 2021

Wie, ich soll euch Postings für eure Website schreiben, weil euch selbst nix einfällt? Warum macht ihr dann überhaupt eine Website? 🤣️

Ach so, es war bei euch mal wieder ein bisschen schwierig mit der deutschen Sprache, ich verstehe das, ich finde die auch immer ein bisschen schwierig. Ein guter Dolmetscher hilft übrigens sehr dabei, sich unmissverständlich auszudrücken. Google Translate eher nicht so. 🤖️

Bevor ich mich der Spam zuwende, ein persönliches Wort von mir.

Ein bearbeitetes Clipart-Bild dient hier als Platzhalter für ein Foto von SarahDas ist Sarah Blöd.

Niemand weiß, was im Leben von Sarah Blöd schiefgelaufen ist, dass sie so asozial, dumm und kriminell wurde. Sie hätte doch einfach irgendwas machen können. Aber Sarah hat sich entschlossen, Spammerin zu werden.

Nein, keine normale Spammerin, wie wir sie alle kennen. Deren Spam man einfach löscht und vergisst.

Sarah Blöd versucht, eine unvergessliche Spammerin zu werden. Nicht durch Intelligenz, sondern durch Blödheit.

Eine Spammerin von der Sorte, die nach ihrer ersten illegalen und asozialen Spam nicht genug hat, wenn keine Antwort bei ihr ankommt, sondern die dann noch eine zweite Spam schreibt, in der sie auf die erste Spam hinweist, auf die keine Antwort gekommen ist. Damit man endlich antwortet. Voller Enttäuschung, dass man auf ihre erste Spam mit einem äußerst unseriösen Angebot nicht mit einer Mail geantwortet hat, weil man Spam nun einmal nicht beantwortet, wenn der eigene IQ über der Raumtemperatur liegt. Und so entstand ihre zweite Mail, die „inhaltlich“ vollständig der ersten entspricht, so dass es sich auch nicht lohnt, dazu noch viel zu schreiben, denn es ist genau die gleiche Blödheit wie bei der ersten Spam.

Was mag bei Sarah Blöd nur schiefgelaufen sein?

Hat sie sich beim Popeln das Gehirnchen gequetscht? Stand die Schaukel zu nahe an der Wand? Ist ihr beim Trinken ein bisschen zu häufig der Klodeckel auf den Kopf gefallen? Wurde sie beim Spielen auf der Autobahn traumatisiert? Oder hat sie einfach nur einen angeborenen Dachschaden, der so groß ist, dass sie ihr Leben lang praktisch im Freien schläft?

Wir werden niemals mehr erfahren, was bei Sarah Blöd schiefgelaufen ist. Sie schreibt immer nur von SEO-wertigen Do-Follow-Links auf irgendwelche Bitcoin-Betrüger, die ohne derartige Spam niemand verlinken würde.

Wir sehen nur, wie erbärmlich Dummheit ist. Und auch das nur aus sicherem Abstand, wenn wir einen Blick in die erkannte und aussortierte Spam werfen:

Hallo (Website Domain),

Mein Name ist Sarah, ich arbeite für CCP Marketing und habe mich vor einigen Tagen bereits mit Ihnen in Verbindung gesetzt. Wir würden gerne wissen, ob Ihre Website gesponserte/bezahlte Artikel veröffentlicht? Wir bitten lediglich um einen Do-Follow link im Artikel. Auf unserer Website geht es um cryptocurrency/bitcoin. Welchen Preis können wir für die Veröffentlichung eines Artikels erwarten?

Hier sind einige unserer kürzlich veröffentlichten Artikel:

Tipps zum sicheren Bitcoin-Handel – https://www.homeandsmart.de/bitcoin-handel-tipps

Eine Anleitung für Anfänger in der Welt der Bitcoin-Investitionen – https://www.neustadt-ticker.de/164982/allgemein/eine-anleitung-fuer-anfaenger-in-der-welt-der-bitcoin-investitionen

Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Bitcoin-Handelsziele zu erreichen – https://www.isa-guide.de/isa-gaming/articles/213207.html

Bitcoin Mining mit dem Smartphone – Geht das? – https://www.rhein-wied-news.de/bitcoin-mining-smartphone/

Wir würden uns sehr darüber freuen, qualitativ hochwertige Inhalte zu Ihrer Website beitragen zu können.

Ich freue mich über eine baldige Rückmeldung.

(Wenn sie keine Emails mehr von mir erhalten möchten können Sie diese mit dem Button unten abbestellen.)

Herzliche Grüße,

Sarah

ccp .marketing

If you don’t want to receive emails like this from me, please let me know here.

Deshalb: Schreibt euch nicht ab! Werdet nicht wie Sarah Blöd!

(Immerhin verweist Sarah jetzt nicht mehr auf ihre Qualitätsartikel in der deutschsprachigen Epoch Times. Man freut sich ja auch schon über geringe Regungen des Intellekts.)