Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Linksetzung“

Hope this is the right email address for this…

Donnerstag, 25. Februar 2021

Der Erwin vom VPN-Gedeihen schreibt schon wieder. Und dabei war seine letzte Spam mit dem Vorwand eines sieben Jahre alten Textes schon so unfassbar dumm. 🤦‍♂️️

Hey again,

Ja, ich heiße immer noch „Hey“. Ja, SEO-Erwin mit dem Wunsch nach Linksetzung und (illegaler) ungekennzeichneter Schleichwerbung hat sich immer noch nicht bequemt, mal einen Blick in das Impressum der Website zu werfen, mit der er so unbedingt zusammenarbeiten will, dass er mir schon die zweite Müllmail reindrückt; und auf der er unbedingt seine Artikel veröffentlichen will – obwohl nicht einmal die Sprache passt. 🤡️

Kennt ihr Tetra-Paks mit billigem Wein in den Supermärkten? Wo die Werber auf die Packung gestempelt haben, es sei ein „Qualitätswein mit Prädikat“? Von genau dieser „Qualität“ sind die Artikel von Erwin. 🏆️

Just checking in one last time…

Das ist doch mal eine gute Nachricht: Es ist Erwins letzter Versuch, mir mit einer Dummenfang-Spam die Tür einzutreten. Er hätte gar nicht erst damit anfangen sollen! 💩️

I just wanted to see if you got the chance to check out my proposal?

Ja, ich hatte durchaus die Gelegenheit, mir das Angebot von Erwin anzuschauen. Aber ich kenne schönere Beschäftigungen, als mir die Angebote von kriminellen Spammern anzuschauen. Zum Beispiel, einfach vier Stunden lang eine Wand anzuschauen und mich dabei zu langweilen. 🖕️

If you weren’t interested in this, I’d love to discuss other ways we could potentially work together. I could even write a guest post for your site if you’re interested!

Zwischen Erwin und mir kann es nur eine Zusammenarbeit geben. Er setzt sich hin, lässt sich von mir fesseln, damit keine Zuckungen seiner Arme im Wege sind, und ich verpasse ihm stundenlang eine Ohrfeige nach der anderen. Vielleicht baue ich auch eine Maschine dafür, wenn mir das zu langwierig wird. Aber ich mache so lange weiter, bis Erwin der erste Mensch in der bisherigen Geschichte der Menschheit ist, der zu Tode geohrfeigt wurde. Denn er ist Spammer, und er hat es sich verdient. Auch seinen Platz in der Geschichte hat er sich verdient. 🤬️

No worries if you’re not interested, though. I won’t bother you again.

Wie viel ich von dieser Zusicherung zu halten habe, sehe ich an der zweiten Spam von Erwin. Der betrachtet jede Mailadresse als Spamklo. 🚽️

Stay amazing.

Mache ich, versprochen! Aber ohne dich! 👎️

Erwin Caniba
Co-Founder of VPNThrive.com
Safer Internet for All

Ausgedachter Name
Aufdringlicher Spammer für VPN-Gedeihen
Unverschämter Müll für ein ganzes wehrloses Internet

Just click here if you don’t want any more emails from me.

Hey, Erwin, du Canaille! Eben hast du mir noch geschrieben, dass du mir keine Spam mehr ins Postfach machst, und jetzt soll ich schon auf „Click here“ klicken, damit du mir keine Spam mehr ins Postfach machst? 🤔️

Komm, nimm mal wieder deine Medikamente, damit du klarkommst und solche Dinge selbst bemerkst! 💊️

Entf! 🗑️

Hope this is the right email address for this…

Sonntag, 14. Februar 2021

Nein, die Gammelfleisch-Adresse wäre richtig gewesen. ⛔️

Hey just quickly,

Heißen jetzt alle „Hey“? 🤔️

Erwin here from VPN Thrive. It’s where we publish our findings on all the VPNs that we personally use.

Oh, schön. Du hast einen Namen und „ihr“ nennt euch „VPN-Gedeihen“ und publiziert irgendwo irgendwelche Reklametexte für VPN-Anbieter – vermutlich vor allem für solche, die Spammern wie euch auch noch Affiliate-Geld zahlen. Und ich bin „Hey“. 💩️

Und überhaupt, was habe ich damit zu tun? ❓️

I‘m emailing you because of your article here:
http://www.tamagothi.de/2015/04/01/firefox-entwickler-ein-rant-als-offener-brief/

Aha, du mailst mich also an, weil ich…

In that article, I noticed that you linked to https://duckduckgo.com/

…in einem fast sieben Jahre alten Text einen Link auf die Suchmaschine gesetzt habe, die ich auch heute noch verwende, weil das von Spammern und Werbern wie dir vollständig durchmanipulierte Google als Suchmaschine objektiv unbrauchbar geworden ist. Aber ins Impressum der Website schauen, dessen Betreiber man eine Mail schicken will, um mal rauszukriegen, wie „Hey“ wirklich heißt, war dir dann zu viel Mühe. Was ich erstaunlich finde, denn du hast sogar mein Deutsch entziffert. Und das ist schwierig. Und dann willst du allen Ernstes…

I recently wrote a similar article about private search engines, and I thought your readers would like it too. Would you also be interested in linking to it?

Here is the article:
https://www.vpnthrive.com/private-search-engines/

…dass ich einen englischsprachigen Text verlinke und schreibst mir deshalb deine Spam? Du kannst mich mal. 🖕️

Natürlich war der Blick ins Impressum zu viel Mühe. Du bist ja Spammer. Und wenn du dir Mühe geben wolltest, könntest du ja gleich arbeiten gehen. 🛠️

Komm, geh sterben! ⚰️

I did my best to research the topic so that my article would add real value. There, I list the 10 most private search engines in 2021. I also linked out to them so your readers could use them immediately.

Oh, das ist ja mal was so absolut Neues: Man kann eine bestehende Website einfach sofort im Browser aufrufen! Wahnsinn! Das gibt es ja erst so seit 1993. 🆕️

Please check it, and I would also appreciate some feedback.

Glaub mir, mein Feedback willst du nicht haben, Spammer! 🥊️

Stay awesome.

Mache ich. Dazu gehört, dass ich deine Spam lösche. 🗑️

Erwin Caniba
Co-Founder of VPNThrive.com
Safer Internet for All

Ausgedachter Name
Mitbegründer des Spammarketings für SEO-wertige Links
Ohne solche Gestalten ist das Internet für alle schöner. 🤢️

Just click here if you don’t want any more emails from me.

Einfach dem Spammer mit Klick auf „hier klicken“ mitteilen, dass die Spam angekommen ist, gelesen wurde und sogar beklickt wurde. Was kann dabei schon schiefgehen. 🖱️🚽️

Anfrage Content Kooperation | spam.tamagothi.de

Dienstag, 9. Februar 2021

Abt.: Schmeißfliegenhafte Aufdringlichkeit von SEO-Spammern

Von: Constantina Karaniki <constantina@wunderwert.com>

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin im Netz auf Ihre Webseite spam.tamagothi.de gestoßen und würde gerne im Namen einiger unserer Kunden erfahren, ob Sie Artikelplätze auf Ihrer Webseite anbieten?

Wir pflegen Kontakt zu vielen tausend Websitebetreibern und bieten diesen wie nun auch Ihnen

… kostenlos einzigartige, gut recherchierte Artikel zu einem für Ihre Webseite relevanten Topic – gerne auch zu einem Thema Ihrer Wahl und

… eine attraktive Bezahlung für jeden Artikel, den Sie für uns veröffentlichen.

Warum wir Ihnen diese Kooperation anbieten?

Als Agentur betreuen wir viele Webseiten und helfen deren Betreibern dabei in Suchmaschinen besser platziert zu werden. Wir platzieren also einen Link in dem Artikel, um die Sichtbarkeit einer anderen Website zu stärken. Zudem bauen wir, wenn es passt, andere relevante Links ein (z. B. zu Wikipedia), die dem Leser weiteren Mehrwert liefern.

Wie geht es konkret weiter?

Schreiben Sie mir einfach eine kurze Mail zurück und mit Antworten zu den darauffolgenden Fragen – ganz unverbindlich natürlich. Wenn dann alles passt, können wir unseren Kunden Ihre Webseite vorschlagen und melden uns mit einem passenden Thema zurück.

Sie pflegen dann den Artikel auf Ihrer Webseite ein – diesen passen wir natürlich nach Ihren Vorstellungen an –, platzieren darin den besprochenen Link und erhalten anschließend eine Entschädigung für Ihre Arbeit.

Um Ihre Webseite unseren Kunden anbieten zu können, benötigen wir die folgenden Informationen von Ihnen:

1. Schreiben Sie den Artikel, oder können wir diesen schreiben? Wir empfehlen, dass der Artikel von unserem professionellen Redaktionsteam verfasst wird.

2. Wird der Artikel auf Ihrer Website als Werbung gekennzeichnet? Es ist uns sehr wichtig, dass der Artikel nicht als Werbung gekennzeichnet wird.

3) Ist die Verlinkung in dem Artikel „Dofollow“ oder „Nofollow“? Wir würden „Dofollow“ präferieren.

4) Welchen Preis können Sie für die Publikation anbieten? Bitte nennen Sie uns den Preis für einen Artikelplatz mit einer „lifetime“ Laufzeit, da dies von unseren Kunden stark präferiert und öfter gebucht wird. Falls dies nicht möglich ist, nennen Sie uns bitte die Laufzeit/Garantie und die genauen Maßnahmen, die nach Ende der Laufzeit erfolgen werden(Herunternehmen des Artikels, neue Rechnung, etc.), sodass wir es unseren Kunden mitteilen können.

5) Wenn wir eine Buchung haben, an welche E-Mail können wir uns wenden?

Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße,

Constantina

Hey, Constantina, du stinkendes Spammchen,

hast du jetzt schon den Überblick darüber verloren, welche deiner Textbausteine du noch nicht in mein Postfach gekackt hast? Gibt es deshalb noch einmal genau den gleichen Text wie am 19. Januar? 🤔️

Das können sogar die meisten Pimmelpillen-Spammer besser. 🤡️

Oder ist das einfach nur eine kleine Panne? Weil ihr da hinten bei Wunderwert aus Spamhausen an der duftenden Kloake eure Computer einfach nur zum Spammen benutzen wollt? Weil ihr deshalb keine weitere Datenverarbeitung macht, um solche Dubletten zu vermeiden? Weil ihr ja auch gleich arbeiten gehen könntet, wenn ihr euch Mühe geben wolltet? 🛠️

Also „ihr“ bedeutet jetzt „du“, denn ich glaube nicht an die Existenz deiner angeblichen Wunderwert-Klitsche. Die macht ja nicht einmal (ein gesetzlich vorgeschriebenes) Impressum in ihre Spammails. 👤️

Oder kommt jetzt einfach das, was ich schon befürchte: Dass sich deine drei beschissenen Spams in einer Endlosschleife wiederholen, bis ein gnädiges Feuer deinem Spamserver das Licht ausbläst? Weil das ja so irre sinnvoll ist, jemanden, der nicht antwortet, immer wieder eine neue Spam in das Postfach zu machen? 💩️

Na, da bekommst du aber noch ganz viele Artikel hier. Und keiner davon ist dazu geeignet, dich unangemessen seriös aussehen zu lassen, du asoziales und klar illegal vorgehendes Spammchen! 🧟‍♀️️

Ein grüner Smiley ohne Augen mit groß aufgerissenem Mund (kaputte Zähne) und heraushängender Zunge. Darunter das Wort »Wunderwert«Ich habe eben eigens für die kommende „Kommunikation“ von dir ein kleines Bildchen gebaut, das ich hier zum ersten Mal verwende. Um so eine „Würdigung“ von mir zu bekommen, muss man schon dumm wie ein hirnloser Kriechling auf der eigenen Scheiße flutschend durch das Internet gleiten. Wenn du willst, darfst du das jetzt auch gern verlinken und damit prahlen, dass du ausgezeichnet wurdest. 🥇️

Was immer dich zu deinen lustigen Wiederholungen bewegt, Constantspammchen, ich habe deine tolle Mail zusammen mit einem ganzen Kackeimer weiterer Spams in das digitale Nichts gekippt. Mit einem Klick ist alles weg. 🖱️

Und in diesem digitalen Nichts wächst zusammen, was zusammen gehört, und du Spammchen gehörst dazu. 🔥️

Ich wünsche dir alles Schlechte auf deinem weiteren Lebensweg! Hol dir ein paar eklige, juckende, nässende und schmerzhafte Krankheiten! 😡️

Und geh sterben! 🖕️

Dein dich „genießender“
Nachtwächter
(Nach Diktat verreist)

Mail angekommen? Angebot Kooperation mit spam.tamagothi.de

Dienstag, 26. Januar 2021

Abt.: Aufdringlicher SEO-Vollidiot des Tages

Von: Constantina Karaniki <constantina@wunderwert.com>

Moment, die kenne ich doch. Die hat mich doch schon einmal mit einer illegalen und asozialen Spam beglückt, damit ich Unser täglich Spam mit Schleichwerbung vergälle. Genau, erst vor einer Woche. Da hat sie zwar keine Antwort von mir drauf gekriegt, weil ich mir dachte, dass sie die für sie strategisch wichtige Website Unser täglich Spam doch sicherlich täglich beobachtet und deshalb genug von meiner „Antwort“ im Blog haben wird, doch das hält sie nicht davon ab, mich nochmal vollzumüllen. Klar, natürlich ist es ein Spammchen, das nur spammt und nicht liest. Und so kommt heute die zweite Müllmail aus der Wundertüte:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Genau mein Name! 👏️

ich wollte mich kurz vergewissern, ob Sie meine E-Mail bzgl. der Content Kooperation mit Ihrer Webseite erhalten haben?

Ja, ich habe deine erste Spam erhalten. Und ich habe darüber gelacht. Und ich habe darüber gebloggt. Und ich habe sie gelöscht. 🗑️

An einer unverbindlichen Zusammenarbeit, von der Sie durch einzigartigen Content und eine faire Bezahlung profitieren, sind wir noch immer sehr interessiert.

Hui, eine „unverbindliche Zusammenarbeit“ ist es heute. In deiner ersten Spam klang das „unverbindlich“ aber noch ganz anders. Es klang so: „Bitte nennen Sie uns den Preis für einen Artikelplatz mit einer ‚lifetime‘ Laufzeit, da dies von unseren Kunden stark präferiert und öfter gebucht wird“. Die einzigen beiden Orte, an denen sich Menschen zuweilen auf Lebenszeit binden zu lassen pflegen, sind das Standesamt und das Gefängnis. Und das soll ich bei einem klar kriminellen Spammer tun? Weil es so schön „unverbindlich“ ist? Da müsste ich aber eine Meise haben, so groß wie ein Bronto. 🦕️

Steck dir deinen „einzigartigen Content“, der nur mit illegaler und asozialer Spam weggeht, in genau die Leibespforte zurück, aus der du ihn dir rausgedrückt hast! 💩️

Liebe Grüße,

Constantina

Geh sterben! ⚰️

Dein dich „genießender“
Nachtwächter

Auf ein bei geschäftlicher E-Mail obligatorisches E-Mail-Impressum wurde natürlich auch diesmal verzichtet. 🤔️

Herzlichen Glückwunsch! Wunderwert ist hier jetzt zum Schlagwort geworden. Das schafft nicht jeder Spammer, das schaffen nur Vollidioten, die so hirnlos und aufdringlich wie eine Schmeißfliege sind. 🏆️

Mögest du das nächste Mal mehr Glück beim Denken haben! 🍀️

Was ich beim ersten Mal ganz vergessen habe: In der Domain wunderwert (punkt) com gibt es auch eine Website. Diese zeigt mir auf einem sicher konfigurierten Webbrowser, der kein Javascript ausführt, unterhalb der Navigation nur weiße Seiten ohne Inhalt an. Insbesondere ist auch das Impressum nur lesbar, wenn man die Sicherheitseinstellungen seines Webbrowsers lockert. Woran das liegt? Es liegt daran, dass in dieser mit der ziemlich veralteten WordPress-Version 5.2.9 betriebenen Website zwar kein Text in HTML-Markup angegeben wird, aber dafür…

$ generator https://wunderwert.com/
https://wunderwert.com/	WordPress 5.2.9
$ curl -s https://wunderwert.com/ | grep \<script | wc -l
39
$ _

…werden gleich 39 einzelne Javascripts eingebettet, um dann doch noch etwas „Content“ in die Seiten zu schaufeln. Das ist schon ziemlich „sportlich“. Aber das lustigste daran ist, dass ausgerechnet eine angebliche SEO-Klitsche überhaupt keinen Wert darauf legt, dass die Texte auf ihrer Website von den Suchmaschinen indiziert werden können, so dass man die Website auch durch Benutzung einer Web-Suchmaschinen findet. 🤣️

Da helfen dann auch die diversen ins WordPress verbastelten SEO-Plugins nicht mehr weiter. Seitentitel, unter denen leere Seiten stehen, sind nun einmal nicht so interessant für einen Indexer. Für einen Menschen übrigens im Regelfall auch nicht. 🤖️

Bei so viel offenem Bekenntnis zur SEO-Inkompetenz ist es dann doch kein Wunder, dass diese wundersamen Wunderwerte ihre SEO-werten Müllartikel ohne Wert lieber woanders veröffentlichen möchten. 🤡️

Anfrage Content Kooperation | spam.tamagothi.de

Dienstag, 19. Januar 2021

Abt.: SEO-Vollidiot des Tages

Von: Constantina Karaniki <constantina@wunderwert.com>

Ich kenne keine „Wunderwerte“ und hatte da noch niemals mit zu tun. Es handelt sich um einen unverlangt zugestellten Geschäftsvorschlag an eine Privatperson auf ihrer privaten E-Mail-Adresse, also um klare Spam. Das merkt man aber auch. Da sich der Absender gleich zu vollständig illegalem Vorgehen entschlossen hat, fehlt jegliche Impressumsangabe in der E-Mail und es wird nicht einmal die Firmierung der „Agentur“ genannt.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Hallöchen, du Wundertüte, ja, eines von beiden bin ich. 🙃️

Übrigens mache ich keinen „Content“, sondern Inhalte. Und dafür brauche ich keine „Kooperation“ mit jemanden, der „Content“ macht. Wende dich besser an Presse und Glotze, da denkt man genau so wie du! Hier bist du an der falschen Adresse. 💔️

ich bin im Netz auf Ihre Webseite spam.tamagothi.de gestoßen und würde gerne im Namen einiger unserer Kunden erfahren, ob Sie Artikelplätze auf Ihrer Webseite anbieten?

Ach, du hast eine Website über Spam und Spammer wie dich gefunden, und da hast du dir gleich gedacht: Hier bin ich richtig! 😂️

Aber das Impressum hast du nicht gefunden, wie ich an deiner tollen und vor allem sehr persönlichen Ansprache sehe. Du hast dich vermutlich nur auf die Mailadresse konzentriert und nicht aufs Lesen. 👤️

Wir pflegen Kontakt zu vielen tausend Websitebetreibern und bieten diesen wie nun auch Ihnen

… kostenlos einzigartige, gut recherchierte Artikel zu einem für Ihre Webseite relevanten Topic – gerne auch zu einem Thema Ihrer Wahl und

… eine attraktive Bezahlung für jeden Artikel, den Sie für uns veröffentlichen.

Weißt du, was ich nicht verstehe, du Krepelchen mit Spamskript: Warum du dann nicht einfach selbst eine Website aufmachst, wenn du so tolle Artikel fertig hast? Das wäre doch deutlich billiger, als irgendwelchen Leuten wie mir Klimperklimper für die Veröffentlichung deiner so genannten „Artikel“ zu geben. Ich habe da eben mit naheliegenden Suchbegriffen einen Ramscher gefunden, der nur elf Eurocent im Monat dafür nimmt. So billig veröffentlicht dir niemand deine mit Spam vermarkteten Reklame- und Spamartikel. 👛️

Man könnte fast denken, du hättest längst eingesehen, dass sich kein Toter für deine schnell aufgeschäumten Dreckstexte mit irgendwelchen Suchmaschinen-Spamlinks auf irgendwelche halbseiden-abzockerischen Websites interessierte, wenn du sie nicht irgendwie auf Websites unterbrächtest, die schon Leser haben. 💩️

Nein danke, so etwas werde ich meinen Lesern nicht antun. 🖕️

Warum wir Ihnen diese Kooperation anbieten?

Als Agentur betreuen wir viele Webseiten und helfen deren Betreibern dabei in Suchmaschinen besser platziert zu werden. Wir platzieren also einen Link in dem Artikel, um die Sichtbarkeit einer anderen Website zu stärken. Zudem bauen wir, wenn es passt, andere relevante Links ein (z. B. zu Wikipedia), die dem Leser weiteren Mehrwert liefern.

Genau. Du hast irgendwelche hastig und halbmechanisch erstellten und aus anderen Quellen zusammenkopierten Scheißtexte, deren „Qualität“ so erbärmlich ist, dass du sie lieber mit E-Mail-Spam an „Sehr geehrte Damen und Herren“ loswerden willst. Da sind Links drin, mit denen Suchmaschinen manipuliert werden sollen, damit Menschen, die eine Websuchmaschine nutzen, von Spammern wie dir irgendwo hingestubst werden, ohne auch nur zu bemerken, dass sie gerade auf Spam reinfallen. Du bist eben ein asozialer, stinkender Spammer, der in einer halbwegs erstrebenswerten zivilisierten Gesellschaft nicht mehr aus dem Gefängnis rauskäme – und wenn doch, würde er überall mit Verachtung empfangen. 🤢️

Was glaubst du wohl, du asoziale Matschbirne? Lasse ich deine „Werke“ auf meine Leser los? 🤔️

Wie geht es konkret weiter?

Schreiben Sie mir einfach eine kurze Mail zurück und mit Antworten zu den darauffolgenden Fragen – ganz unverbindlich natürlich. Wenn dann alles passt, können wir unseren Kunden Ihre Webseite vorschlagen und melden uns mit einem passenden Thema zurück.

So weit kommt es noch! Wer sind denn „eure Kunden“, also diese Leute, die mit einem asozialen und klar illegal vorgehenden E-Mail-Spammer zusammenarbeiten? Glaubst du ziemlich unappetitliche rückwärtige Leibespforte eigentlich wirklich, das ich mit so einem üblen Pack irgendwas zu tun haben will? Dann sage ich es dir noch einmal ganz deutlich: Wenn diese Arschgeburten, die du „deine Kunden“ nennst, erfreulich tot irgendwo rumlägen und wehrlos-langsam in den großen Kreislauf des Kosmos zurückkehrten, ohne etwas gelernt zu haben oder gar etwas Erfreuliches getan zu haben, oder wenn dieses Geschmeiß nach etwas negativem sozialen Feedback nur von einer Schicht Teer und Federn geschützt als leckerer Rabenknödel an den Bäumen baumelte, dann röche die Luft auf der ganzen Welt ein bisschen besser. 💀️🤭️

Sie pflegen dann den Artikel auf Ihrer Webseite ein – diesen passen wir natürlich nach Ihren Vorstellungen an –, platzieren darin den besprochenen Link und erhalten anschließend eine Entschädigung für Ihre Arbeit.

Wie gesagt: Wenn es dir um Veröffentlichen ginge, würde dich das nur elf Cent im Monat kosten. Gut, wenn du keinen Billigheimer nimmst, vielleicht ein bis zwei Euro im Monat. Was meinst du? Würde ich ähnlich billig sein? Überleg mal! 🤔️

Um Ihre Webseite unseren Kunden anbieten zu können, benötigen wir die folgenden Informationen von Ihnen:

1. Schreiben Sie den Artikel, oder können wir diesen schreiben? Wir empfehlen, dass der Artikel von unserem professionellen Redaktionsteam verfasst wird.

Hui, dein „professionelles Redaktionsteam“. Das klingt ja fast wie „professionelle Liebesdienste“, also „Liebe“, die für Geld gegeben wird. Ich bin dir wohl nicht „professionell“ genug, oder was? Für dich zählen nur Menschen, die alles, was sie tun, nur tun, weil sie dafür bezahlt werden, oder was? 😠️

2. Wird der Artikel auf Ihrer Website als Werbung gekennzeichnet? Es ist uns sehr wichtig, dass der Artikel nicht als Werbung gekennzeichnet wird.

Und außerdem ist es dir sehr wichtig, dass es sich um illegale Schleichreklame handelt. Auf so ein „Geschäft“ bin ich hier in der Bundesrepublik Abmahnistan ganz besonders heiß. 🤬️

3) Ist die Verlinkung in dem Artikel „Dofollow“ oder „Nofollow“? Wir würden „Dofollow“ präferieren.

Desweiteren ist wichtig, dass die Google-Manipulation auch wirkt und deshalb die richtige technische Auszeichnung bekommt. Denn für Leser werden diese „professionellen Artikel“ nicht geschrieben, sondern für Algorithmen. 🤖️

4) Welchen Preis können Sie für die Publikation anbieten?

Steck dir dein Judasgeld dahin, wo die Sonne nicht hinscheint! 🖕️

Bitte nennen Sie uns den Preis für einen Artikelplatz mit einer „lifetime“ Laufzeit, da dies von unseren Kunden stark präferiert und öfter gebucht wird. Falls dies nicht möglich ist, nennen Sie uns bitte die Laufzeit/Garantie und die genauen Maßnahmen, die nach Ende der Laufzeit erfolgen werden (Herunternehmen des Artikels, neue Rechnung, etc.), sodass wir es unseren Kunden mitteilen können.

Was genau ist eine „lifetime“-Laufzeit? Und vor allem: Wird die bezahlt, bevor mein Leben endet? 😁️

5) Wenn wir eine Buchung haben, an welche E-Mail können wir uns wenden?

Wende dich einfach an die Kriminalpolizei. Die freut sich bestimmt auf eine Zusammenarbeit mit dir. 👮‍♂️️

Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

Hey, wenn du dir spam.tamagothi.de sowieso schon anschaust, weil das so interessant hier ist, dann liest du ja gerade meine Rückmeldung. Ich hoffe, die ist für dich ein Anstoß, dein verpfuschtes, asoziales Scheißleben als Spammer an der Seite aller deiner Geschwister im Geiste zu ändern. Komm, Ärschchen, schreib dich nicht ab! Noch lebst du, noch ist es nicht zu spät dazu! 😇️

Ach, willst du nicht? Dann geh einfach sterben! ⚰️

Liebe Grüße,

Constantina

Wenn das deine „lieben“ Grüße sind, dann will ich deine unfreundlichen nicht mehr kennenlernen, du Rohrzangengeburt!

Dein dich „genießender“
Nachtwächter
Nach Diktat verreist

Vorschlag für euren Artikel!

Donnerstag, 17. September 2020

Von: Dominik van Awe <dominik@authentic-charisma.de>
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Sehr schön, direkt ins Töpfchen für Sieger gemacht! 🚽

Liebes tamagothi.de-Team,

Und auch sonst nicht das Impressum gelesen. Es reicht doch, wenn ein dummes Skript Mailadressen einsammelt, die dann vollgespammt werden.

Ich bin gerade auf euren Artikel gestoßen, der mir wirklich gut gefallen hat:
(http://spam.tamagothi.de/2017/03/05/nina-und-ihre-freundin-wollen-dich-kennenlernen-zum-gemei/)

Da ich im Schnitt rund 2-3 Artikel pro Woche lese, wollte ich euch mein Lob aussprechen! Euer Artikel ist damit der „Gewinner der Woche“.

Und, kann ich mir jetzt eine Medaille umhängen? 🏅

Nein, ich kriege nur diese dumme Spam. 📬

Ihr scheint direkt die Intension [sic!] der Leser zu erfüllen, was eure Platzierung bei Google mit „freundin kennenlernen“ zeigt.

Als ob eine „Platzierung“ bei Google irgendetwas darüber aussagte, ob jemand für Menschen schreibt, so wie Google von irgendwelchen SEO-Canaillen zugeSEOspammt wird! Aber schön, dass der Idiot von Spammer schon einmal seine gedankliche Welt vorm Leser ausbreitet. Und seine bevorzugten Suchbegriffe. 🤡

Ich schreibe euch an, weil ich durch euren Auftritt vermute, dass ihr euch viel Mühe gebt, die besten Inhalte für eure Leser zu liefern.
Das passt gut zu unseren Kernwerten „Langfristigkeit“ und „Win/Win Beziehung“.

Das ist doch die Titanic-Redaktion, die mich hier zuspammt, oder? Oder der Postillon? Den letzten Absatz hat doch ein Satiriker mit zersetzenden Absichten abgesondert, oder? 🤔

Es sieht aber leider so aus, als wäre das ein zwar spammiger, aber dennoch „ernst“ gemeinter Kommunikationsversuch, denn diese Literaturkritiker für den Dorfstammtisch wollen mich mit ihrer „Rezension“ dazu bringen, dass ich ihnen einen Link setze. 😂

Eine kurze Vorstellung, damit ihr wisst, worum es geht:
Als älteste und erste Seite zum Thema „Flirten“ im deutschsprachigen Raum helfen wir mit authentic-charisma.de seit 2009 Männern dabei ihre Schüchternheit und Ängste abzulegen, um selbstbewusst auf Frauen zuzugehen.

Da ich gesehen habe, dass ihr bereits andere Seiten in eurem astreinen Beitrag verlinkt habt, möchte ich euch fragen, ob ihr auch unseren Artikel „Freundin finden mit 30+ – Eine einfache Anleitung für Männer“ (https://www.authentic-charisma.de/freundin-finden-mit-30/) verlinken wollt.

Erstens bin ich nur einer, und zweitens: Nein! 🖕

Hast du den „astreinen Beitrag“, über den du faselst, überhapt gelesen? Er endet mit den Worten „Mögest du in deines Unterleibes Säften ertrinken“ und behandelt eine dumme, plumpe Spam für einen abzockerischen Dating-Fleischmarkt. Oder guckst du nur auf die Ergebnisseiten von Google, wenn du Leute suchst, von denen du gern einen Link hättest und die du deshalb mit derart dümmlicher Spam zuspammst? 🎣

Wenn euch unser Inhalt ebenfalls gefällt, können beide Seiten, sowie die Leser davon profitieren.

So ein Jammer, dass diese Inhalte, von denen die Leser profitieren, nicht ohne Spam weggehen! Woran das nur immer liegt? 🚾

Ich freue mich von euch zu hören und auf eine eventuelle positive Kooperation.

Hier, ich habe dich extra in der Website erwähnt, die Artikel veröffentlicht, die dir so richtig gut gefallen. Deinen Link kriegst du allerdings nicht. Ich verlinke nur, was ich für nützlich für meine Leser halte. Irgendwelche Websites von Spammern gehören nicht dazu.

Beste Grüße

DOMINIK van AWE

Wer bist du überhaupt? Und für wen arbeitest du?

Mindset Coach
über 2.000 Mentees in 11 Jahren
www.authentic-charisma.de

Aha, du bist ein Denkweisen-Trainer, der nicht nur mehr Englisch redet, als er deutsch kann, sondern auch in den letzten elf Jahren schon über zweitausend hoffnungsvoll mit Gehirn und kritischem Denkvermögen ausgestattete Mitmenschen durch rosarotes Fluffgelaber mental zu verkrüppeln versucht haben will. Das ist in der Tat ein sehr authentisches Charisma, oder, um es noch ein bisschen deutscher zu sagen, eine wahrhaft besondere Strahlkraft. Man kann Menschen, die an ihrer Intelligenz hängen, nur davor warnen. ☢️🧠

An den gesetzlichen Anforderungen für ein E-Mail-Impressum geht dieser löcher- und lächerliche Schlussabschnitt allerdings ein bisschen vorbei. Ich vermute, das interessiert dich nicht weiter, weil du eh schon unter die illegal und asozial vorgehenden Spammer gegangen bist und deshalb sehr darauf achten wirst, dass man dich nicht ermitteln kann.

Entf! 🗑️

Gesponserter Artikel auf Tamagothi

Donnerstag, 3. September 2020

Abt.: SEO-Spammer und Schleichwerbelöcher

An: gammelfleisch@tamagothi.de

Im Töpfchen für echte Sieger! 🚽

Von: chereji monica <monica@zuzububuweb.com>

Diese Zu-Zu-Bu-Bu-Monika kenne ich nicht, und…

Hallo,

…sie kennt mich auch nicht. Es ist eben Spam. Deshalb geht es auch an die einzige Mailadresse im Impressum, die sich ganz bequem und direkt mit einem Skript einsammeln lässt. 🤖

mein Name ist Monica. Ich bin der Outreach-Assistent bei der ZZB Agency Agentur. Wir sind ein kleines Unternehmen, das vorwiegend Kunden aus dem Glücksspielbereich vertritt.

Hey, Monica,

du hast ja einen schönen Namen. Ich habe übrigens auch einen schönen Namen. Du vertrittst also bei deiner Agency Agentur irgendwelche „Kunden aus dem Glücksspielbereich“, oder, um es etwas präziser zu sagen: Anbieter von Glücksspielen, in die der Bundesrepublik Deutschland zurzeit klar illegal sind. Das passt ja, dass die sich von ebenfalls illegal vorgehenden Spammern wie dir vertreten lassen. Es passt wie die Faust aufs Auge. 🥊

Wir suchen nach interessierten Partnern für unsere Content-Marketing-Kampagnen. Dabei ist mir ihre Webseite aufgefallen, die für unsere Kunden von Interesse wäre.

Ah ja, Monica, dir ist also meine eine kleine Webseite aufgefallen, aber das Impressum hast du nicht gefunden, und deshalb heiße ich „Hallo“. Du lügst doch! 🤥

Bitte erlauben Sie mir die Frage, ob Sie auf Ihrer Webseite einen Artikel mit Do-Follow-Link zu Glücksspielanbietern veröffentlichen würden. Natürlich würden wir dafür bezahlen. Die Verlinkung würde dabei zum Beispiel auf Blogbeiträge erfolgen, die sich mit ähnlichen Inhalten wie ihre Webseite beschäftigen.

Nein, ich helfe dir nicht dabei, die Suchmaschinen mit Links auf Websites mit illegalen Angeboten zu manipulieren. Klick dir doch einfach selbst eine Website zusammen, wenn du deine „Artikel“ irgendwo veröffentlichen willst. Ach, da würde sich kein Toter für interessieren, und erst recht keine Suchmaschine? Na, das zeigt ja, was du für ein Bild von mir und meiner Intelligenz hast. Vor meinem Arsch ist übrigens auch kein Gitter. 👅

So so, du hast also Texte mit „ähnlichen Inhalten“ wie auf meiner einen kleinen Webseite. Ich schreibe aber nicht über Glücksspiele. 🎰

Mir ist durchaus bewusst, dass eine Verlinkung in diesem Bereich sensibel ist. Aus diesem Grund sind wir bereit höhere Raten als üblich zu bezahlen.

So so, du willst mir also voll viel Geld geben? 💶

Gucke mal, Monica, wenn du eine gute Websuchmaschine (also eine andere als Google) mit sehr naheliegenden Suchbegriffen benutzt und insgesamt drei Mal klickst, dann findest du ein Hosting-Angebot für elf lächerliche Eurocent im Monat [Archivversion]. Da kannst du deine ganzen schönen Artikel viel billiger ins Web verklappen. Wieso um alles in der Welt sollte ich dir also glauben, dass du mir voll viel Geld dafür gibst, dass ich deine leser- und intelligenzverachtenden Dreckstexte veröffentliche. Da müsste ich aber ein sehr verzerrtes Bild von mir selbst haben. 🤪

Einmal ganz davon abgesehen, dass ich an meinen paar Lesern hänge und nicht beabsichtige, diese mit Reklametexten zu belästigen. 💩

Sollten Sie für eine Zusammenarbeit offen sein, bitte ich Sie, mir ihren Preis für eine solche Verlinkung (Do-Follow) mitzuteilen. Bitte teilen Sie mir dabei auch den Preis für die Erstellung des Artikels mit. Auf Wunsch kann dieser auch von uns erstellt werden.

Selbst, wenn ich so etwas tatsächlich einmal machen würde, weil es um ein Angebot ginge, von dem ich selbst überzeugt wäre und das im Lande der Linkhaftung nicht klar illegal wäre, würde es deutlich mehr als 11 Eurocent im Monat kosten. Aber da wäre der Kontakt zu mir auch nicht in einer illegalen Spam hergestellt worden. 🗑️

Unser Team spricht Englisch, aber nicht Deutsch. Aus diesem Grund möchte ich Sie bitten, mir auf Englisch zu antworten, wenn dies möglich ist. Unsere einzige andere Option wäre die Verwendung von Google Translate, und wir alle wissen, dass es nicht so genau ist, wie es sein sollte.

Dann stellt doch für den deutschen Markt – wenn der so wichtig für euch ist – einfach mal jemanden ein, der die dort übliche Sprache wenigstens ein bisschen kann. Ach, „ihr“ könnt keinen einstellen, weil du eine einzige stinkende Spammerin bist, Monica? Na, das habe ich mir gleich gedacht. 🤔

Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Antwort und freue mich auf eine eventuelle Zusammenarbeit.

Ich bedanke mich schon im Voraus bei dir, spammende und pseudohöfliche Monica, dafür, dass du dich morgen früh erselbstmorden wirst und freue mich darauf, dass ich danach nie wieder von dir höre und dass die Luft auf der Erde etwas besser riecht. 👍

Aber erschieß dich nicht! Du könntest das Ziel verfehlen, bei den Hohlräumen im Schädel. Häng dich lieber auf, das klappt immer!

Mit freundlichen Grüßen

Monica Chereji
Outreach Assistant
ZZB Agency

Dein dich „genießender“
Nachtwächter

PS: Als ich eben mal kurz nach deiner Agency Agentur gesucht habe, musste ich feststellen, dass du mir schon einmal im Februar dieses Jahres geschrieben hast, Monica. Ich bin hocherfreut darüber, dass du inzwischen kein Skype-Handle mit laufender Nummer für deine Kommunikation verwendest, weil Microsoft offensichtlich gegen Spam und Internetkriminalität vorgeht. Dir ist also selbst völlig klar, was du bist: Ein asozialer, illegal vorgehender Spammer, der aus guten Gründen überall bekämpft wird. Bitte subtrahier dich aus dem Kosmos! Niemand wird dich vermissen. Deine Eltern werfen wegen ihres Fickfehlers doch schon mit Steinen nach jedem Storch. Mach dich weg!

Guest Post Opportunity

Donnerstag, 2. Juli 2020

Nein, gibt es nicht. Und schon gar nicht für dumme, asoziale Spammer. Aber ich kann dir etwas empfehlen. Es gibt so genannte Hosting-Provider, da kannst du Webspace mieten und selbst im Internet publizieren. Dann musst du auch keine anderen Websitebetreiber mehr vollspammen. Und das ist billig. 👍

Ach, für deinen kriminellen und asozialen Scheißdreck würde sich niemand interessieren und deine kriminellen und asozialen Dreckssites würden in der Bedeutungslosigkeit herumdümpeln? Ich verstehe… 🤮

An: gammelfleisch@tamagothi.de

An die einzige Mailadresse aus dem Impressum, die man auch mit dem schlechtesten Skript bequem und unmittelbar einsammeln kann. Sozusagen aus dem Töpfchen für Sieger. 🚽

Hello,

Da hast du wieder genau meinen Namen gefunden! 👏

My name is Russel and I‘m in business development at talkpr.net

Na, hauptsache du kennst deinen eigenen Namen und weißt, dass du bei den PR-Laberheinis bist, wenn du schon…

I recently found your site http://tamagothi.de and was impressed by its layout and content.

…meine wunderhübsche Homepage „gefunden“ hast und dich von ihrem Layout und ihren Inhalten in einer für dich völlig unverständlichen Sprache so sehr bezaubern ließest, dass du nicht einmal mehr dazu imstande warst, bevor du mich anmailst mal kurz ins Impressum zu schauen, wie ich überhaupt heiße. Und weißt du, warum? Klar weißt du das: Weil du ein Lügner bist; weil du meine Website noch nie gesehen hast; und weil diese Spam dein Standardtext ist, mit dem du naive Menschen dazu bringen willst, dass sie für ein paar angebotene Groschen ihre Leser mit illegaler, ungekennzeichneter Schleichwerbung verachten und SEO-wertige Links auf Abzockcasinos, überteuerte Dating-Fleischmärkte und Betrugsshops setzen. Und du bist nicht einmal ein guter Lügner. Nicht einmal das kriegst du hin. 🤥

Nur dafür wünsche ich dir schon, dass dir alle deine Zähne ausfallen. Bis auf einen natürlich, einen, der für höllische Zahnschmerzen übrig bleibt. 👿

I feel that it could be suitable for my client marketing needs, to post a guestpost on your site.

Wer ist denn „dein Kunde“, der nicht einmal eine eigene Website zu haben scheint, so dass er lieber unter fremden Namen auf fremden Websites schreibt, aber vorher nicht mitteilen möchte, wer er überhaupt ist? Ach ja, bei spammenden Feinden wie dir ist das im Regelfall ein Abzockcasino, ein Dating-Beutelschneider oder ein Betrugskaufmann. Und ich soll da dann unter meinen Namen lustig Linki-Linki drauf setzen und im Lande der Linkhaftung voll dafür haftbar sein? Weil mir ein asozialer Spammer möglicherweise mögliches Geld dafür verspricht? Ist das denn die Möglichkeit! Da müsste ich aber ganz schön hirnverbrannt sein. 🧠🔥

Please let me know if this is something you offer, and if so, what do you charge for it?

Ich habe ein Angebot für dich, Spammer: Ich haue dir so lange meine Faust in das dumme Fressbrett, bis du dich wieder wie ein Mensch aufführst und nicht mehr wie ein asozialer Großhirnkastrat, der auch noch seinen letzten Rest Anstand verbaselt hat. Wenn du magst, darfst du mich auch gern dafür bezahlen. Aber für Spamkumpels wie dich mache ich so eine kleine Gesichtsmassage auch kostenlos. 🥊

I look forward to hearing from you soon.

Wenn du doch wenigstens hier mitlesen würdest! Dann würdest du genau jetzt von mir hören. Aber nein, du hast noch nie eine Website von mir gesehen, geschweige denn, dass du sie verstanden hättest. Du bist einfach nur eine Rohrzangengeburt, die irgendwelche mit Skripten eingesammelte Mailadressen vollmüllt. 🚮

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass ich deine Drecksmail beantworte! 🤡

Thanks,

Die Unverschämtheit deiner stinkenden Spam wird in vollendender Form gekrönt von einem kalten, pseudohöflichen Dank für nichts. Fast so wertvoll wie ein Kackhäufchen vor der Haustür. 💩

Russel Chirs- Business Development Manager

talkpr.net

Hier spammt der Bullshit-Manager noch selbst! 😂