Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Affiliate“

Earn 50.000 euro every month. Fully automatic app

Montag, 7. Oktober 2019

Abt.: Märchenhafte Kurznachrichten aus dem Schlaraffenland

– Fully automatic software can generate 500-1500 euro every day
– Our private clients make over 500.000 euro
– Easy setup and settings
– 24/7 support
https://vip.fohykeqa.xyz/tracker?offer_id=3459&aff_id=198

Hier gibt es eine vollautomatische Software, die Berge von Geld aus der Steckdose ziehen kann und es gibt auch schon ganz viele erfolgreiche Kunden, die weder einen Namen haben noch sonstwas, aber ganz viel Geld aus der Steckdose gezogen haben. 🔌

Und das Beste daran: Es ist einfach! Und wenn man selbst für das Einfache zu blöd ist, kann man rund um die Uhr beim Kundendienst anrufen. Ist das nicht toll? Ach, wo das Geld herkommt, willst du wissen? Komm, Opfer, das ist doch eine viel zu nachdenkliche Frage. Und denken tut doch immer so weh im Kopf. Hast du nie diese Märchen mit der Fee gelesen, die dir deine Wünsche erfüllt? Glaub mir einfach, und du wirst Geld haben! 🧚

So schwer ist Dummheit doch nicht. Komm, das kannst du! 🤡

Und schau bloß nicht auf den URI-Paramter aff_id in meiner Spam! Das ist meine Affiliate-ID. Ich kriege nämlich Geld dafür, dass ich jemanden anders mit meiner Spam neue Kunden zutreibe. Warum ich das mache und nicht einfach mit der von mir angepriesenen Reichwerdmethode reich werde? Na, weil ich genau weiß, wie gut die Reichwerdmethode funktioniert: Gar nicht. Die kostet nur Geld, wenn man drauf reinfällt. 💸

Aber das ist mir ja egal, denn ich kriege von dem Geld, das dir von einem halbseiden-grenzkriminellen Abzocker mit Spam-Affiliates aus der Tasche gezogen wird, ein paar Spamgroschen ab. Ich bin Spammer, asozial und madenhaft, ein Gesäuge, das nur von seiner Mutter vermisst würde, wenn es nicht da wäre. Und selbst das ist nicht sicher, weil ich auch meine Mutter für eine Handvoll Euro verkaufen würde, wenn jemand dafür zahlte. Gut, dass es immer Dumme gibt, die auf meine billigen und primitiven Nummern reinfallen, denn sonst müsste ich mir noch eine Arbeit suchen. 🧟

online casino games

Mittwoch, 11. September 2019

Es gibt doch tatsächlich Kommentarspammer – in diesem Fall jemand mit IP-Adresse aus den USA – die im Jahr 2019 daran glauben, dass man mit der Angabe dieses „Namens“ noch durch ein Spamfilter kommt. Die müssen aber ganz schön dumm sein. 😀

Da wird der Kommentar sicherlich sehr hochwertig sein.

Au ja, es sind drei Zeilen sinnlose, dumme Spamprosa ohne intellektuellen Nährwert und ohne jeglichen Kontext zu irgendwas, nicht einmal zu sich selbst. Denn das, was der Spammer uns zu sagen hatte, das hat er ja schon mit seinem tollen Online-Casinos-Namen gesagt, den er mit einer Affiliate-Dreckssite verlinkt hat, um hier eine Litfasssäule dafür zu haben. 💩

My three hour internet fix did wonders for my personality.

Ja, das merkt man, denn du bist dabei zum Spammer geworden. Ich wünsche dir, dass du deinen nächsten „Fix“ im Gefängnis erlebst.

The device can be seen as an original synthesis of glass and metal.

Was für ein Gerät meinst du? Das Internet? Das ist in Wirklichkeit eine gut verquirlte Mischung aus wertvollen Perlen, Dummheit, Betrug, Lüge und Scheiße. Letztere Substanz überwiegt dort, wo größere Menschenmassen angezogen und reklamebeballert werden sollen, also insbesondere auf so genannten Social-Media-Websites.

The hub of the river of the Ozarks is near the Bagnell Dam in Osage Beach.

Und Hannover wird von der Leine durchflossen, die jeden Tag wehrlos auf griesgrämige Menschen und unerfreuliche Architektur schauen muss und doch keinen anderen Weg mehr findet.

Wenn ich den Auswurf dieses Spammers sehe, kommt mir im Vergleich eine Slotmaschine geradezu intelligent vor. 🎰

online casino echtgeld merkur

Samstag, 7. September 2019

Oh, das ist ja „nett“, was sich da im Spamfilter verfangen hat. Endlich mal wieder eine Kommentarspam, bei der ich schon am angegebenen „Namen“ des Spammers sehe, um was es sich handelt: Um eines dieser „Casinos“ im Internet mit seinen beliebig und unentdeckbar vom Veranstalter manipulierbaren „Spielen“, das aus einem mir nicht bekannten Grund zur Auffassung gekommen ist, dass sich ohne Spamreklame auf allen Kanälen niemand für dieses Angebot interessieren würde. 🎰

Sehr „nett“ ist auch der unmittelbar und freiwillig gegebene Hinweis, dass es sich um „Echtgeld“ handelt. Ich dachte schon, es ginge bei diesem illegalen Glücksspiel, für das ausgerechnet ich im Lande der Linkhaftung Litfasssäule spielen soll, um Falschgeld. Aber nein, man muss richtige Banknoten der Europäischen Zentralbank hinlegen, um mitspielen zu können. Und die sind dann weg. 💸

Die Marke „Merkur“ der Gauselmann-Gruppe wird hier von Spammern – übrigens mit der IP-Adresse eines mit Schadsoftware zum Bot gemachten Computers in den USA – kriminell missbraucht und mit diesem Missbrauch in den kriminellen Dreck gezogen und damit beschädigt. Aber das ist den kriminellen Spammern völlig egal. Das sind eklige Maden. Die interessieren sich nur dafür, dass ihr eigenes Geschäftchen läuft. Alles andere ist für diese Asozialen irrelevant. 🤮

Damit auch jeder bemerken kann, was dieses „Casino“ doch für ein fetter Spamjackpot ist, wird der für eine Kommentarspam leider erforderliche Kommentar so sinnfrei und dumm wie nur irgend möglich formuliert:

Step 3 – Of course, start submitting your articles to
the article directories. Third easy selling item through auction websites.
eBay iis the greatest player there.
http://cerenzanegra.altervista.org/download_mrollex11_android_6546781

Das freut mich für euch, dass eBay eurer größter Spieler ist. 🤣

Die schnell und lieblos aufgeschäumte Webseite der Spammer, auf der man nach einer Weiterleitung landet, sieht übrigens so aus (auch in Originalgröße verfügbar):

Screenshot der angeblichen Casino-Website spammender Affiliates

Lecker! Downloads von Websites, die mit dummer, illegaler und asozialer Spam beworben werden. Was kann dabei schon schiefgehen? Die Antivirus-Schlangenöle meckern auch nicht, von daher: Guten Appetit! 🍽️

Bitte beachten, dass das „Casino“, das hier jedem dahergelaufenen Spammer Affiliate-Geld bezahlt, wenn er neue Opf.. ähm… Spieler vorbeischickt, als Logo eine fünfzackige Krone nimmt und sich „Rollex“ nennt. Die Ähnlichkeit zu einer anderen, sehr bekannten Marke ist hier klar erkennbar vorsätzlich. Zum Glück besteht kaum eine Verwechslungsgefahr, denn die Geräte, die unter der Marke „Rolex“ verkauft werden, zeigen ja nichts an, was nach Zufall aussieht. Das kann man bei den gesalzenen Preisen aber auch erwarten! 😉

Aber wie sehr dieses „Casino“ und die von diesem „Casino“ mit Affiliate-Geld gepäppelten Spammer dazu gewillt sind, irgendwelche fremden Marken einfach zu missbrauchen, weil diese nun einmal ein besseres Ansehen als schäbige, kriminelle Spammer haben, das ist dabei hoffentlich deutlich geworden. Wenn man sich den Screenshot der spambeworbenen Website anschaut, findet man dort auch direkt und klar…

#rollex  #rollex11  #rolex casino  #rollex casino  #download rollex  #download rollex11

…die Marke „Rolex“ in der lustigen Zusammenstellung „Rolex Casino“, damit selbst der dümmste Mensch noch bemerken muss, wie vorsätzlich hier eine Marke missbraucht werden soll. Genau, wie man in der Kommentarspam direkt und unverfremdet die Marke „Merkur“ hatte. Woran erkennt man ein Schwein? Daran, dass es wie ein Schwein aussieht und sich wie ein Schwein verhält. 🐖

Wer da immer noch glaubt, dass die Software dieses „Casinos“ sicher sei, dass die „Spiele“ in diesem „Casino“ ehrlich und unmanipuliert seien, dass man dort nicht nur einzahlen, sondern auch gewinnen könne und dass man diese Gewinne sogar ausgezahlt bekäme, dem kann ich auch nicht mehr helfen. Wenn das Denken ein Glücksspiel geworden ist, dann ist man endgültig auf der Verliererseite angekommen. 🤫

Fw: Sei gegrüßt. wie läuft es bei dir?

Donnerstag, 1. August 2019

Von: Clemens Bender <vijay.kaygude@ashokabuildcon.in>

Kenne ich nicht.

Hättest du das gedacht? www.ranseoskilpa1984.blogspot.sg
___
Freu mich. bald wieder von dir zu hören
Clemens Bender

Aha! Jemand, den ich nicht kenne, schickt mir eine E-Mail wie ein Überraschungsei: Mit einem Link drin, ohne mir auch nur zu erzählen, um was es auf der verlunkten Seite geht. So ein schöner Link! In einer Spam! Wer darauf klickt, lasse alle Hoffnung fahren! Und natürlich ist der Link in eine Domain, die so tut, als sei sie Blogspot, nicht einmal ein direkter Link:

$ location-cascade http://www.ranseoskilpa1984.blogspot.sg/
     1	http://ranseoskilpa1984.blogspot.com/
     2	https://ranseoskilpa1984.blogspot.com/
$ _

Aber immerhin, man landet ja schließlich beim richtigen Blogspot. Dort wird in über 2.500 Zeilen aufgeblähten Markups und Javascripts der eigentliche Inhalt versteckt, der bei der Darstellung im Browser so aussieht:

Screenshot des verlinkten Blogs

Menschen, deren Russisch etwas eingerostet ist, müssen jetzt jedoch nicht wieder den Browsertab schließen, denn diese „wunderschön“ gestaltete Seite mit „Технологии Blogger“ sieht man nur ganz kurz. Es kommt beinahe unmittelbar zu einer Weiterleitung auf die Website in der Domain prl (punkt) toqaqamo (punkt) xyz, wo ich das erste Mal in meinem Leben neben dieser dank schlechtem Journalismus wohlbekannten „Bitcoin-Münze“ auch ein paar „Bitcoin-Banknoten“ sehen konnte… natürlich zu einem Text, der zum Entsetzen der deutschen Regierung postuliert, dass wir uns alle einfach so 450 Øre bedingungsloses Grunzeinkommen pro Tag aus der Steckdose ziehen können, wenn wir nur klicki-klicki in die tolle Seite klicken und etwas Geld der Europäischen Zentralbank auf unserem „Untergrund-Konto“ einzahlen. Ich habe mal einen Screenshot dieser zwar ziemlich lächerlichen, aber angesichts der bürgerlichen Dummheit und des verbreiteten technischen Analphabetismus in Deutschland durchaus zielgruppengerecht gemachten Website eines Bitcoin-Reichwerdexperten gemacht.

Screenshot der betrügerischen Website

Warum der Spammer wohl spammt, statt einfach mit seiner eigenen Reichwerdmethode selbst reich zu werden und die Welt in Ruhe zu lassen? Ach ja, richtig! Weil er an sein eigenes Reichwerdverfahren nicht glaubt und deshalb lieber Affiliate-Geld von halbseidenen, abzockerischen bis betrügerischen Bitcoin-Dienstleistern kassiert, indem er ihnen mit Lügen und falschen Versprechungen neue Kunden zutreibt. 🤥

Die Frage, was dieses Auftreten über seine Reichwerdmethode aussagt, beantwortet sich schon nach kurzer Benutzung eines ganz gewöhnlichen Gehirnes. Selbst dumme Menschen sollten das verstehen.

Wer trotzdem auf den Bitcoin-Geschmack gekommen ist: Meinen launigen Anmerkungen vom 5. September 2017 habe ich bis heute kein Wort hinzuzufügen. Viel Spaß beim Zocken! Irgendwer muss ja auch die Gewinne derer bezahlen, die dabei Gewinne machen, obwohl sie meist schon ganz gut mit Geld ausgestattet sind. Denn das Geld entsteht nicht beim Handel, es wird beim Handel umverteilt. Sage niemand, dass er nicht gewarnt war! ⚠️

Verdienen Sie mit Bitcoins Geld, auch wenn die Kurse fallen!

Freitag, 26. Juli 2019

Hach, was wäre ich nur ohne diese ständigen Tipps irgendwelcher Reichwerdexperten aus meiner Spam? Vermutlich wäre ich etwas weniger genervt. Ich nehme schon einmal vorweg: Der Spamboy des Tages sieht so aus:

Detail aus der spambeworbenen Website: Foto des angeblichen Walter Klatten. Dazu folgender Text: Starten sie noch heute mit Marketrobo! Werden Sie Teil unserer Community von über 20.000 erfolgreichen Händlern und treten Sie noch heute der Bitcoin-Revolution bei! Unsere vollautomatisierte Handelssoftware findet die lukrativsten Arbitrage-Handelsmöglichkeiten auf dem Crypto-Markt und führt sie automatisch für Sie aus. Ich garantiere, dass Sie innerhalb von 24 Stunden Geld verdienen werden; sofortige Auszahlungen erhalten; 24/7-Hilfe von unseren Spezialisten erhalten und komplett anonym bleiben können! Ihr Walter Klatten

Können diese Augen lügen? 🤣

(Der schwarze Balken im Foto ist natürlich von mir. Das sind Spammer. Ich muss davon ausgehen, dass das Foto von „irgendwo aus dem Internet“ mitgenommen wurde – und der Mensch, dessen Foto hier von irgendwelchen Bauernfängern missbraucht wird, ist wahrlich gestraft genug.)

Bild.de: BITCOIN am Vormarsch!

Nun, ich will es mal so sagen: Egal, wo ich in Deutschland war, egal, wie fragwürdig und reißerisch dort die lokalen Müllzeitungen waren (Mopo in Hamburg, tz in München): Wann immer ich „Ein Lügenblatt bitte“ haben wollte, bekam ich ohne weitere Nachfrage eine Bildzeitung. 😀

Dass der Reichwerd-Spammer mit einem unverlinkten (und damit einfach quellenlos behaupteten) Artikel ausgerechnet dieses Lügenblattes ankommt, um seinen tollen Behauptungen mehr Gewicht zu geben, sagt schon alles über ihn, seine Methode und die Intelligenz der Zielgruppe seines Beschissversuches.

Im Browser ansehen!

In die Spam klicken? Warum sollte ich? Ich bin doch nicht doof…

Mit Hilfe dieses innovativen Deutschen Start Ups können auch Sie spielend leicht am Krypto Boom teilhaben!

Das ist ja toll. Mit ganz vielen Deppen Leer Zeichen in „Deutsches Start Up“ und „Krypto Boom“. Da übersieht man vor lauter Rechtschreibekel ja glatt, dass das angebliche Startup überhaupt keine Firmierung hat. Na, wozu auch. Es reicht doch, dass es innovativ ist. 🤣

Hallo

Genau mein Name! 👏

Es ist gerade aus keinen deutschen Medien mehr wegzudenken! Spiegel, Bild und die Frankfurter Allgemeine berichten alle über den erneuten Boom des Bitcoins!

Seltsam, das bekomme ich gar nicht mit. Im Moment berichten eigentlich eher alle Medien in Presse, Glotze und Internet über das Wetter, weil so schönes heißes Sommerwetter ist, das man aber mit den düstersten und beklemmendsten Worten beschreiben muss, um die gewünschte Angst auszubreiten; die Angst, die Menschen dazu bringt, bei der Einführung einer neuen, politisch geplanten Steuer stumm und gefügig zu bleiben – und das, obwohl diese Steuer sich vergleichbar zur Mehrwertsteuer in die Preise sämtlicher Waren und Dienstleistungen legen wird und (politisch vollständig beabsichtigt) gerade Menschen mit wenig Geld überproportional belasten wird. Auf diesem trüben Hintergrund voller Heuchelei und Doppelmoral fände ich Berichte über Bitcoin-Booms ja geradezu seriös. Sie hätten nicht diesen verrottetfischigen Duft einer politischen Propaganda, die sich offen gegen die Intelligenz der eigenen Leser richtet. :mrgreen:

Aber natürlich kann der Spammer in seiner HTML-formatierten Mail auch nicht einen einzigen der von ihm herbeihalluzinierten Artikel verlinken, sondern nur seine eigene Website. Woran das wohl liegt? 🤦

Nun gut, ich sehe ja auch nicht die erste Spam, in der mir märchenhafte Gewinne durch Bitcoin-Spekulation versprochen werden. Alle diese Spams sind Lüge. Die Gewinne entstehen angeblich einfach aus dem Nichts, weil niemand etwas verliert, weil immer nur gewonnen wird. Das ganze schöne Geld kommt direkt vom Geldbaum im Krypto-Schlaraffenland und will einfach nur abgepflückt werden. Das stimmt natürlich nicht. Beim Handel mit irgendwelchen Gütern (und seien es auch Bitcoin) entsteht kein Geld, sondern das Geld wird nur umverteilt. Und die Menschen, die sich als „kleine Spekulanten“ dabei mitbereichern wollen, sind das Kanonenfutter jedes Börsenbetriebes. 👎

Man muss nicht völlig naiv und ein kleines bisschen blöd sein, um so einem Spammer zu glauben, aber es ist schon sehr hilfreich. Meinen launigen Anmerkungen vom 5. Septemper 2017 habe ich jedenfalls bis heute nichts hinzuzufügen. Außer vielleicht eines: Beim letzten großen Bitcoin-Crash von 2018 wurde in den einschlägigen Foren offen über Suizidprävention gesprochen [Archivversion]. 🙁

Es gibt zur Zeit keine einfachere Software auf dem Markt als diese um spielend leicht am Kryptomarkt teilzunehmen und gigantische Profite einzufahren.
Hier Klicken um mehr kostenlose Informationen zu erhalten!

Man muss wie üblich (außer zu klicken) gar nichts können, um „gigantische Profite“ einzufahren. Man könnte einfach ein gackerndes Suppenhuhn dazu dressieren, regelmäßig auf die Maustaste zu picken, und dann muss man nicht einmal mehr selbst klicken und kann sich für die freiwerdende Hand eine schönere und befriedigende Betätigung zwischen Fernbedienung und Gemächt suchen. Und wenn das Geld dann weg sein sollte, weil doch nicht einfach so die Millionen aus der Steckdose fließen, hat man wenigstens noch eine lecker Suppe. 🍽️

Es ist unmöglich, bei diesen dummen Spams ernst zu bleiben. 😀

Tausende Deutsche sind bereits auf den Zug aufgesprungen und verdienen mehrere Tausend Euro Monatlich und das ganz Nebenbei dazu!

Tausende Deutsche sind bereits vor den Zug gesprungen… oder so ähnlich. :mrgreen:

Das ganze ist Kinderleicht und Sie benötigen KEINE Vorkenntnisse! Das einzige was Sie benötigen ist ein Computer oder ein Tablet. Sie können ganz bequem von zu Hause aus beginnen am Kryptowährungsmarkt Geld zu verdienen!

Unser Spammer hingegen, der verzichtet offensichtlich darauf, sich ganz kinderleicht und kenntnislos mehrere tausend Øre pro Monat aus der Steckdose zu ziehen. Stattdessen spammt er lieber. Mehr muss man über seine Reichwerdmethode gar nicht wissen, um die Finger davon zu lassen. Denn er kassiert Affiliate-Geld von windigen Bitcoin-Dienstleistern dafür, dass er ihnen neue Kunden zutreibt – es ist im Grunde der gleiche Beschiss wie der ältere Beschiss mit den Binären Optionen und der noch ältere Beschiss mit den Online-Casinos. Die windigen Dienstleister holen sich das an Spammer ausgezahlte Geld von den so angeworbenen Opfern vielfach zurück, und zwar mindestens mit abzockerischen Gebühren für jede nur denkbare Nutzung ihrer Dienstleistung, wenn nicht gar mit einem richtigen Betrug.

Wer darauf reinfällt, wird sein gesamtes eingezahltes Geld verlieren. Das ist sehr schade, denn man hätte mit dem Geld wesentlich hübschere Sachen machen können, als irgendwelchen halbseidenen bis klar kriminellen Zeitgenossen und ihren spammenden Affiliates ihren verfeinerten Lebensstil, ihren Kokainkonsum und ihre Bordellbesuche zu finanzieren. 😉

Sehen Sie sich das Kostenlose und Unverbindliche Video an! Keine Daten erforderlich und alles in unter 5 Minuten erklärt!

Weil sich dieser Bauernfänger explizit an Naive und Dumme wendet, kann er natürlich nicht bei jedem voraussetzen, dass er auch lesen kann. Deshalb gibt es ein Video, das herumlabert, bis der Spammer das Gehirnchen auslöffeln kann. Wie hypnotisch gebannt auf einen Bildschirm zu glotzen kriegt nämlich auch jede Schildkröte hin. 🐢

Ärgerlicherweise sind solche Videos immer schlecht zitierbar. Ich finde den Umgang mit einem Texteditor nun einmal wesentlich einfacher und müheloser als den Umgang mit einem Videoschnittprogramm… 🙁

Aber ich habe keine Mühen gescheut und das Video aus der betrügerischen Website rausgeholt, damit es für die Nachwelt erhalten bleibe und Zeugnis ablege von der dümmstmöglichen Dummheit des Bitcoin-Beschisses in den auslaufenden Zehner Jahren. Wer Lust hat oder mal wieder herzhaft lachen möchte, kann sich jetzt das Video auf YouTube anschauen, ohne sein Betriebssystem und seinen Browser mit dem Ansurfen einer spambeworbenen Website aufs Spiel zu setzen. Dieses wenig oscarverdächtige Werk der mit gutem Recht beinahe völlig ungewürdigten Gattung „Märchenfilm des Spamzeitalters“ dauert allerdings rd. fünfzehn Minuten und nicht „unter fünf Minuten“. Aber hey, hauptsache die anderen Versprechungen des Spammers, diese Versprechungen mit dem Reichwerden für alle, hauptsache die stimmen! 🤥

Sie können bereits nach wenigen Minuten erste Resultate sehen.

Klar, ein Verlust ist auch ein Resultat. :mrgreen:

Beeilen Sie sich, das Angebot ist limitiert.

Jetzt aber schnell machen! Sonst gibt es kein Geld aus der Steckdose mehr! 😀

Das Dashboard von MarketRobo ist äußerst übersichtlich gestaltet und es ist selbst für Laien und Senioren Kinderleicht zu bedienen!

Und nur, um das noch einmal klar zu machen: Man muss überhaupt nichts können. Man muss überhaupt nichts verstehen. Das Geld kommt aus der Steckdose. Einfach so. 💶

Der Kundensupport von MarketRobo steht Ihnen 24 Stunden pro Tag bei Fragen zur Seite!

Eigentlich erstaunlich, dass diese Klitsche „MarketRobo“ nicht einfach selbst jeden Tag Millionen aus der Steckdose zieht und stattdessen so ein aufwändiges und Support-intensives Geschäft aufzieht. 😀

MarketRobo – Crypto Easier Than Ever

Ich möchte wetten, dass dieser dumme Reichwerdspammer mir nicht einmal unfallfrei erklären könnte, was eine Primzahl ist, aber er faselt einen von Kryptografie. Qnorv xnaa qre avpug rvazny rvara ebg13-pbqvregra Grkg qrpuvssevrera¹.

Ach ja, bevor ich es noch vergesse. Natürlich wird eine Website verlinkt, und die sieht auch aus, und zwar so:

Screenshot der betrügerischen Website für das Bitcoin-Reichwerdverfahren MarketRobo

Die teilweise unbefriedigende grafische Darstellung liegt daran, dass ich Websites von Spammern, Bauernfängern, Betrügern und Kriminellen nicht das Privileg einräume, auch noch Javascript im Browser auszuführen. Aus Gründen. (Und zwar aus den selben Gründen, aus denen man besser niemals in eine Spam klicken sollte.)

Sie haben diese Nachricht erhalten, nachdem wir oder unsere Partner Ihre Daten gesammelt haben, um Ihnen Angebote von professionellen Produkten und Dienstleistungen zu senden. Wenn Sie keine Nachrichten von uns erhalten möchten oder Sie denken, dass das Abonnement versehentlich gemacht wurde, bitten wir um Entschuldigung.

Na, was meinst du wohl, wo du dir diese „Entschuldigung“ hinstecken kannst, Spammer? 🖕

DataSoft Solutions SA, PO Box 2069, Cascade, SY

Wo bleiben nur diese zerstörerischen Meteoriteneinschläge, wenn man mal dringend einen gebrauchen könnte? 🌠

Unsubscribe Als Spam melden

Ja klar, dem Spammer mitteilen, dass seine Spam eine Spam ist, weil der Spammer nicht weiß, dass seine Spam eine Spam ist. An solchen Details sieht man, dass sich die Spam an die Dümmsten der Dümmsten der Dümmsten richtet.

¹Siehe Wikipedia-Lemma ROT13. Dort ist auch eine Lesehilfe verlinkt.

Starten Sie jetzt Ihre Vegas Slots! 🔎

Donnerstag, 25. Juli 2019

Oh, mit einer Emoji-Lupe im Betreff. Gleich mal reinschauen, das ist bestimmt ganz was Tolles… 😀

Webansicht

Das „Click here“ für die Generation Dummbrot. Heißt auf Deutsch übersetzt: „Ich schicke dir zwar eine HTML-formatierte Spam, bin mir aber nicht sicher, ob die bei dir lesbar dargestellt werden kann, deshalb klick mal rein“. Solche stummelsprachlichen Sprüche wie „Webansicht“ und „View in Browser“ gibt es – genau wie das ältere, aber gleichermaßen bescheuerte „Click here“ in seinen vielen Formen – niemals in Mitteilungen denkender und fühlender Menschen, sondern nur im dümmstmöglichen Kommunikationsmüll von Werbern und Spammern. Eine Regel, die Mails löscht, wenn dieser Text drinsteht, hat niemals Fehlerkennungen. 🗑️

bet-at-home

Verlier dein Geld bei windigen illegalen Glücksspielen, ohne das Haus zu verlassen! Und nein: Weder Buchmacher noch Casinos leben davon, dass Spieler gewinnen. 😉

sport casino live-casino games virtual poker

Ich nehme „virtual“. 😀

Alle sechs Links führen übrigens auf die gleiche Adresse.

WILLKOMMEN IM LIVE-CASINO!

Aber ich bin doch noch gar nicht da. Ich sitze vor meinem Computer und habe ein Editorfenster vor Augen, um über diese dumme Spam zu bloggen. Und was soll überhaupt ein „Live-Casino“ sein?

Sie bevorzugen stilechte Casino-Atmosphäre, haben aber null Bock auf Anzug, Krawatte und lästige Trinkgelder? Dann sind Sie hier genau richtig. Denn mit dem Live-Casino holen Sie sich die edlen Spieltische jetzt einfach in Ihr Wohnzimmer – und charmante Dealerinnen gleich dazu!

Sie bevorzugen stilechte Casino-Atmosphäre, haben aber im Grunde überhaupt keine Lust auf stilechte Casino-Atmosphäre? Wenn sie solche mentalen Defekte haben, ohne jeden Tag eine Packung Kopfschmerztabletten essen zu müssen, weil ihre verbliebenen Logikbausteine im Kopf dagegen protestieren, dann sind sie beim Spammer genau richtig! Der Spammer schubst sie in irgendein so genanntes „Online-Casino“, das ihm hohe Affiliate-Gelder dafür zahlt, dass er sie und andere Leute dort reinschubst. Wie er das macht, ist dem Betreiber der Internet-Spielhölle scheißegal. Der darf sogar einen von tollen Frauen dabei erzählen. Das klingt ja viel besser als „illegales Glücksspiel“.

Altes deutsches Geldspielgerät 'Double Double' von Mega (gehörte schon zu ADP) aus dem Jahr 1997 im Slotmaschine-GehäuseIm Betreff hat der Spammer allerdings noch von Slotmaschinen gefaselt. Dafür braucht man keine tollen Frauen. Da braucht man nur Geld einsetzen und Knöpfe drücken, während man in seinem Kopfkino Platz nimmt. Das ist ähnlich wie eine Klospülung, klick und das Geld ist weg, nur viel öfter und schneller, schön im Drei-Sekunden-Takt… und das Beste daran: Wenn man am Computer spielt, bekommen alle „Spiele“ genau diesen Charakter. 🚽

Natürlich sind die „Spiele“ in so genannten „Online-Casinos“ vom Betreiber beliebig manipulierbar, ohne dass der Spieler die geringste Chance hätte, eine Manipulation auch nur zu bemerken. Was dem Spieler angezeigt wird und was wie Würfel, Karten, Roulettekugeln oder Walzen von Slotmaschinen aussehen soll, ist lediglich das Ergebnis einer völlig intransparenten Datenverarbeitung. Es dient nicht, wie Würfel, Karten, Roulettekugeln oder Walzen von Slotmaschinen in einem richtigen Casino zur Ermittlung eines Spielergebnisses. Und selbst bei diesen materiellen Zufallsgeneratoren gilt: Würfel können eingebaute Gewichte haben, Karten können gezinkt, falsch gemischt und beliebig manipuliert werden, Slotmaschinen können ebenfalls manipuliert werden – und all das geschieht auch in gewissen schäbigen Läden, in denen Leute bei illegalen Glücksspielen von ihrem Geld getrennt werden. Über das abstrakte Medium Internet ist der Betrug wesentlich einfacher durchzuführen. Man muss schon sehr dumm und naiv sein, um zu glauben, dass so genannte „Online-Casinos“ nicht betrügen würden…

Jetzt starten!
Jetzt registrieren

Ich will es mal so sagen: Wer bei der „Registrierung“ auch noch irgendwelchen spambeworbenen Spielhöllenbetreibern einen Haufen persönlicher Daten und Zugriff auf seine Kreditkarte gibt, um sich hinterher noch die wenig Vertrauen erweckende Software irgendwelcher spambeworbener Spielhöllen auf seinem Computer zu installieren, hat nicht so viel Glück beim Denken. 😈

Live-Roulette, Live-Money Wheel, Live-Baccarat, Live-Casino Holdém, Live-Blackjack

So viele verschiedene grafische Darstellungen einer für den Spieler intransparenten Datenverarbeitung, und doch immer die selbe Abzocke oder gar immer der selbe Betrug.

Im Live-Casino fordern Sie Göttin Fortuna jetzt auch am Geldrad heraus. Probieren Sie es gleich aus und holen Sie sich bei „Dream Catcher“ attraktive Gewinne!
Zu den Live-Casinos >>

Göttinnen, Geldräder und Traumfänger. Ich lese ja eher Bauernfänger. 🤫

Aufgepasst: Unser Live-Casino ist jetzt auf Ihrem Smartphone und Tablet verfügbar. Damit ist authentische Casino-Atmosphäre auch unterwegs garantiert!

Aufgepasst: Dank der smart phones for dumb people gibt es jetzt endlich auch die Möglichkeit, bei der Kotformung auf der Toilette mit illegalen Glücksspielen abgezogen zu werden. Das ist Fortschritt, wie ihn windige, halbseidene oder gar kriminelle Geschäftemacher lieben!

Jetzt starten!

Payment

Einfach Geld der Europäischen Zentralbank gegen auf einem Computer oder Handy angezeigte Zahlen eintauschen und zuschauen, wie die angezeigten Zahlen kleiner werden. Ein Spaß für die ganze Familie. :mrgreen:

Wenn du zukünftig keine weiteren E-Mails von uns erhalten möchtest, klicke bitte hier. Du bekommst diesen Newsletter, weil du ihn entweder angefordert hast oder als Kunde bei uns eingetragen bist.

Angefordert habe ich den Scheißdreck nicht. Was habe ich also bei euch gekauft, dass ihr mich als Kunden betrachtet? ❓

Impressum

Ja, ihr mich auch!

Bestellung bestaetigt!

Dienstag, 16. Juli 2019

Aber ich habe doch gar nichts bestellt. Und außerdem ist es doch gar nicht so schwierig, einen Umlaut in den Betreff zu bringen.

Immer wieder, fast schon lästig hört man von einer automatischen Software, die bis zu 16263,56 Euro pro Tag verdienen soll. Und das VOLLAUTOMATISCH!?

Die Software verdient Geld! 💰

Bei den Löhnen, die der Software ausgezahlt werden, würde ich jedem Menschen nahelegen, als Software zu arbeiten. Es wird viel besser bezahlt als die Arbeit von Menschen. Fast 680 Øre Stundenlohn. Aus der Steckdose. Für nichts. Automatisch. 💶

Ja, der Bullshit, den diese Reichwerdexperten aus dem Spameingang zum Besten geben, ist nicht nur „fast schon lästig“, er ist genau so dumm und entnervend wie eine Schmeißfliege, die vom Kuhfladen kommt und einem im Gesicht herumkrabbeln will. Der Unterschied zur Fliege: Die Fliege hat man irgendwann erfreulich totgeklatscht, so dass das Generve aufhört. Das Problem mit dem asozialen Spammer kann man leider nicht so leicht lösen.

Wir berichten über Onlinesoftware Optionnavigator, wovon man momentan sehr oft schon gehört hat.

Nein, davon habe ich noch nicht gehört. Aber die Namen und die angeblichen Methoden der Reichwerdsoftware wechseln ständig. Die Versprechen sind immer die gleichen. Jeder hirnlose Honk ohne besondere Fähigkeiten kann sich einfach Geld aus dem Internet ziehen, weil irgendeine Schlaraffenland-Software das Reichwerden übernimmt. Das Geld entsteht aus dem Nichts. Niemand muss es bezahlen, niemand vermisst es. Es ist einfach nur da. Wer das glaubt, hält vermutlich auch die Sammlung von Kinder- und Hausmärchen durch die Gebrüder Grimm für investigativen Journalismus.

Hier ein Link zur Webseite: >>hier klicken<<

Endlich ein „Click here“ – eine Phrase, die nur in E-Mails vorkommt, die ungelesen wegkönnen. Ein denkender und fühlender Mensch, dessen Mitteilungen lesenswert sind, kommt niemals auf die Idee, diesen Sprachstummel zu benutzen. Ganz im Gegensatz zu Spammern und Werbern. Die „Click-here-Regel“ zum automatischen Aussortieren des Drecks im Posteingang ist völlig sicher. Es gibt keine Fehlerkennungen.

Ist das denn wirklich möglich?

Nein. 😀

Ach, der Spammer hat mich gar nicht gefragt, sondern beantwortet jetzt seine eigene Frage:

Wir haben uns deshalb mal schlau gemacht. Schnell wurde uns bekannt; und das ist Fakt. Die alleinige Lizenz für die Software wird schon bei 84 Mio Euro gehandelt. 23 Banken und 139 wohlhabende Menschen möchten unbedingt alleiniger Besitzer der Software sein! (Quelle: Börse Frankfurt / New York / London)

Hui, mit „Quellenangabe“ für die bullshittigen Behauptungen. 🤣

Übrigens kann man seinen Intelligenzquotienten um vierunddreißig Punkte steigern, indem man mindestens drei Mal in der Woche eine metallische Stricknadel abwechselnd in die beiden Löcher einer Steckdose steckt. (Quelle: Zeitung / Buch / Internet) :mrgreen:

Wenn man denn so viel Geld für eine Software zahlen würde, dann müsste diese doch auch wirklich super sein, oder nicht?

Aha, völlig ungenannte Banken und Menschen, deren einziges bekanntes Attribut es ist, dass sie mit Geld vollgesogen sind, wollen Geld für eine Software ausgeben, behauptet ein Spammer. Und deshalb muss die Software gut sein, behauptet der gleiche Spammer. Und neben diesen tollen Behauptungen des Spammers gibt es noch einen weiteren Grund:

5 Tage lang haben wir diese Software vorsichtig getestet und sind verblüfft. Mit unserem geringen Kapital werden wir sicher nicht Millionär, aber wir sind sicher, dass Sie sich damit ein super Haupteinkommen aufbauen können.

Der Spammer hat die Reichwerdsoftware selbst getestet, sagt er. Und er hat sogar ein paar Blätter vom Geldbaum im Schlaraffenland gepflückt, sagt er. 🤥

Leider wird er jetzt trotzdem nicht mit seiner Reichwerdsoftware reich, freut sich nicht einfach an seinem Reichtum und hört einfach mal damit auf, seine Mitwelt mit seinem im zivilisierten Umfeld völlig unerwünschten asozialen und kriminellen Spammer-Charakter zu quälen. Nein, er will das Geld aus der Reichwerdsoftware nicht, sondern er möchte lieber vom Spammen leben und als krimineller Lumpenkaufmann ein paar Klickegroschen dafür verdienen, dass er Affiliate-Geld von äußerst unseriösen Dienstleistern bekommt, wenn er ihnen neue Opfer zum Ausnehmen zutreibt. Was diese Entscheidung des Spammers über die angepriesene Reichwerdmethode aussagt, zeigt sich nach höchstens zehn Sekunden Benutzung eines Gehirnes. 💡

Wir haben 6 Stunden am Tag die Software eingeschaltet und konnten 12498,30 Euro schon am ersten Tag generieren.

Hört, Leute, hört es: Das Geld wird „generiert“! 😀

Und aus den weiter oben angepriesenen rd. 680 Øre pro Stunde im regulären Betrieb sind jetzt schon rd. 2.100 Øre pro Stunde bei einem quicken Versuch geworden. Bei diesem Geld spielen Zahlen überhaupt keine Rolle mehr! 🤣

Von Montag bis Freitag können Sie diese Software nutzen, da nur an diesen Tagen die Börse offen hat.

Eine wichtige Sache, welche die meisten gegenwärtigen Presse- und Glotze-Journalismusopfer über die Börse nicht mehr zu wissen scheinen: Es handelt sich bei der Börse um einen Marktplatz. Dort entsteht kein Geld. Dort wird Geld umverteilt. Und die Kleinanleger mit ihren persönlich meist sehr bedeutsamen und oft schwer erarbeiteten Ersparnissen, die im Börsenbetrieb allerdings lächerliche, der hunderttausendfachen Summation bedürftige Kleckerbeträge sind, diese Kleinanleger sind so etwas wie das Kanonenfutter der Börse. Jemand muss ja die Gewinne der großen, institutionellen Anleger und der Spekulanten bezahlen… 🙁

Ach, das berichtet die ARD nicht jeden Tag vor der Tagesschau in ihrer Sendung „Roulette vor acht“ direkt vom Goldenen Tisch im Spielcasino Baden-Baden?! Stattdessen wird Sendezeit für die ganzen Bullshiterzählungen von Einschätzungen, Gefühlen und Stimmungen verbraten, die gar nichts mit der richtigen Wirtschaft zu tun haben?! Tja, die tägliche journalistische Propaganda, mit der Menschen dazu gebracht werden sollen, ihr erspartes Geld in den Börsenbetrieb zu werfen, ist ja auch keine Aufklärung, sondern eine Art Reklame. Wie schon gesagt: Jemand muss ja die Gewinne der großen, institutionellen Anleger und der Spekulanten bezahlen… 🤮

Immer wieder schön, wenn man einmal erkennen kann, wer den Journalismus bezahlt. Das hilft den Journalismuskonsumenten sehr bei der Einschätzung, welchen Menschen dieser Journalismus dienen wird und welchen Menschen er nicht nur nicht dienen, sondern im Zweifelsfall sogar schaden wird. Den Rest erledigt dann eine zutreffende Einschätzung der eigenen Lage im gesellschaftlichen Gefüge. 💡

Der Journalist ist jedenfalls nichts weiter als der hässliche kleine Bruder des Werbers und sollte auch mit genau der gleichen Verachtung behandelt werden. Er ist ein berufsmäßiger, bezahlter Feind, der einen belügt und manipuliert.

HIER KLICKEN um das Video anzuschauen

Auch unser Spammer wendet sich an Journalismusopfer. Und weil er genau weiß, dass die mit dem Lesen überfordert sind, gibt es ein Filmchen.

Mit mehr Einsatz können Sie aber noch mehr verdienen!

Wenn sie jetzt tausend Euro in den Ofen werfen, können zweitausend Euro vom Himmel regnen. Und wenn sie jetzt zehntausend Euro in den Ofen werfen, regnet vielleicht noch viel mehr Geld vom Himmel. 🤦

Kann es denn auch schief gehen? Kann man damit auch schlechte Erfahrungen machen?

Ja kann man! Die Software gewinnt viele Trades. Kann aber auch einige Trades verlieren.

Mit unserem 20-köpfigen Team haben wir diese Software getestet und wollten wissen, ob jeder auch so ein Erfolg hat wie wir.

18 haben mit der Software gute Zahlen geschrieben. Bei 2 von 20 lief es leider nicht so gut.

Hui, jetzt wird er aber seriös, der Spammer. Gute Zahlen schreiben kann ich übrigens auch: 2, 3, 5, 7, 11, 13, 17, 19, 23… 😀

Woran liegt es?

Es kann sein, dass die Software viele Trades hintereinander verliert, dann aber wieder umso mehr gewinnt. Leider glauben dann die 2 „Verlierer“ nicht mehr an den Erfolg der Software. DOCH DAS IST FALSCH!

Geben Sie nicht auf! Denn in der 2. Runde sind die „Verlierer“ zu Gewinnern geworden!

Die Software funktioniert nur, wenn man daran glaubt! 🤦

Halleluja! ⛪

Bitte beachten Sie: Das Gewinnen ist normal, das Verlieren aber auch!

Ach! 😀

Wichtig ist aber nur, dass die Software am Ende des Monats mehr gewonnen als verloren hat! Und das tut Sie auch.

Genau, und das sieht man daran, dass der Absender dieser Spam lieber spammt und vom Affiliate-Geld halbseidener Geschäftsleute lebt, als sich auf die von ihm angepriesene, tolle Reichwerdsoftware zu verlassen, die mit großer Pumpe das Geld aus der Steckdose zieht, wenn man nur feste genug daran glaubt. 🤣

Fazit: Mit dieser Software kann man sich ein schönes Geld hinzuverdienen. Es funktioniert wirklich! ABER: Geben Sie NICHT auf, denn Sie werden auch noch damit gewinnen. Ganz sicher!

Fazit: In einer beachtlichen Textmenge bemerkenswert geringer Aussagedichte hat dieser mit gutem Recht völlig unbekannte, mutmaßlich nicht besonders schlaue Autor versucht, eine Software zu beschreiben, die man benutzen soll, um aus irgendwo eingezahltem Geld noch mehr Geld zu machen. Über das Funktionsprinzip dieser Software hat er kein Wort verloren. Stattdessen mussten namentlich nicht genannte Banken und reiche Menschen in einer ohne nachvollziehbare Quellenangabe referenzierten Meldung als Zeugen herhalten, was um die recht ungewöhnliche und psychiatrisch wertvolle Aussage ergänzt wurde, dass die Funktionsweise einer Software vom Glauben ihres Nutzers abhängig ist. Dies kombiniert sich mit heiteren Zahlenspielereien, die so falsch wirken, dass nur ein Mensch ohne Kenntnis der Grundrechenarten darauf hereinfallen könnte. Zur Erhöhung der Glaubwürdigkeit dieser wirren Erzählung gibt es eine Darbietung dieser gequirlten Scheiße in einer illegalen und asozialen Spam, weil ja niemand Interesse an Geld hat und man deshalb so etwas Unbeliebtes und Lästiges wie Geld nur mit illegaler und asozialer Spam loswerden kann.

Wer der Meinung ist, dass all das kein Grund ist, diesem Reichwerdexperten zu misstrauen, möge selbst mit seinem Patschehändchen die heiße Herdplatte ausprobieren. Was kann dabei schon schiefgehen? Es geht ja nur um Geld. 😀

HIER KLICKEN um das Video anzuschauen

Newsletter abmelden hier klicken

Klick dich selbst, Spammer! 🖕

Diese Spam aus dem täglichen Wahnsinn des Posteinganges ist ein Zustecksel meines Lesers A.H.

♠️ Hier ist Ihr Pokerface gefragt ♠️ Jetzt FREISPIELE SICHERN!

Donnerstag, 27. Juni 2019

Im Internet ist nichts so unwichtig wie mein Gesichtsausdruck – zumindest bei mir, der ich keine Kamera am Rechner habe, weil ich immer noch nicht zu den guten Freunden von Erich Mielke und seinen kapitalistischen Brüdern im Geiste gehöre.

Webansicht

Der Spammer kann zwar lustige Sonderzeichen in den Betreff fummeln, glaubt aber, dass seine HTML-formatierte Spam dermaßen zerschossen aussehen könnte, dass man da doch besser reinklicken sollte, damit es besser aussieht. Warum er nicht einfach auf coole Tricksereien verzichtet und guten alten Text schreibt? Na, damit er einen Eindruck machen kann, den sein Angebot allein nicht erwecken könnte.

bet-at-home

Ich glaube, ein Gebet wird hier nicht gemeint sein.

sport casino live-casino games virtual poker

Stattdessen gibt es jede nur erdenkliche Art, sein Geld bei (in der BRD immer noch illegalen Glücksspielen) loszuwerden. Und nein: Weder Buchmacher noch Casinos leben davon, dass der „Spieler“ gewinnt. Und das gilt schon für die legalen Buchmacher und Casinos. Wie da wohl die Abzocke bei völlig unreglementierten und vom Betreiber beliebig manipulierbaren, von spammenden Affiliates beworbenen Spielhöllen im Internet aussehen wird, kann sich hoffentlich jeder vorstellen, der trotz der Dauerattacke durch Spam und Reklame noch etwas Gehirn hat. Wer es sich nicht vorstellen kann, spreche bitte einfach einmal mit einem erwachsenen Menschen normaler Intelligenz und Lebenserfahrung darüber!

Aber auf keinen Fall so einem „Casino“ Geld geben! Damit kann man nämlich viel schönere und erfreulichere Dinge anfangen.

JETZT ONLINE POKER SPIELEN!
♠️ Erhalten Sie 1000 Euro Poker Bonus ♠️
Jetzt FREISPIELE SICHERN!
Jetzt registrieren

Oh, das ist ja toll! Werden mir da einfach tausend Øre Guthaben angezeigt, die ich gar nicht eingezahlt habe? Da weiß man ja sofort, wie es mit dem Wert dieser angezeigten Zahl aussieht und wie schnell dort ebenfalls angezeigtes, von mir eingezahltes Geld verschwindet.

Jede Woche: Super-Sunday!
Nehmen Sie sich für Sonntag besser nichts vor. Am letzten Tag der Woche steigen immer die größten Turniere. Highlight: „€30,000 Sunday Premium“ mit garantierten 25.000 Euro Preisgeld!
Hoch-dotierte Turniere, mit Gegner aus aller Welt warten auf Sie! Setzten Sie sich an die Tische und zeigen Sie Ihr Pokerface!
Viel Erfolg,
Ihr Team!

Aha, der 30 Kiloøre-Sonntag mit 25 Kiloøre Preisgeld und echter Spamgarantie. Mit Gegner aus aller Welt, die auf auf irgendeinen neuen Ausblutling warten, der ihre Pots bezahlt. Da bin ich ja gaaaanz heiß drauf! :mrgreen:

Jetzt FREISPIELE SICHERN!

Das wird ja immer besser! Mir wird nicht nur völlig kostenlos eine Zahl angezeigt, die ich gar nicht eingezahlt habe, sondern mir werden beim Poker auch noch Freispiele gegeben. Vermutlich soll ich dann am Tisch Knöpfe statt Geld setzen. :mrgreen:

Payment

Vermutlich wird man allerdings nicht mit Knöpfen bezahlen können…

Wenn du zukünftig keine weiteren E-Mails von uns erhalten möchtest, klicke bitte hier. Du bekommst diesen Newsletter, weil du ihn entweder angefordert hast oder als Kunde bei uns eingetragen bist.

🂡🃑🂨🃘🃍

Impressum

Du mich auch, Spammer!