Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Affiliate“

Dating

Donnerstag, 18. Oktober 2018

Ein toller Name, den dieser freundliche, aber trotzdem nicht durch den Spamfilter kommende Kommentator mit seiner gefälschten IP-Adresse von seiner Mutter bekommen hat. Mal schauen, was er kommentiert:

Ich wollte einfach einen netten Gruss hinterlassen. Bin gerade auf die Homepage gestossen.

Oh, das ist aber nett.

Und eine Homepage hat er auch noch angegeben, der freundlich grüßende Kommentator mit den SEO-mächtigen Keyword zum Hochpushen eines Fleischmarktes. Och, die ist ja gar nicht direkt verlinkt, sondern über TinyURL. Dabei gibt es hier gar keine Längenbegrenzungen für die Angabe einer Homepage zu einem Kommentar.

Das ist alles fast schon so nett wie ein Faustschlag an die Stirn.

Ach ja, es ist ja auch ein Spammer. Und Spammer mögen keine direkten Links. Mal schauen, wo die Reise heute hingeht:

$ location-cascade https://tinyurl.com/Dating868941
     1	https://www.adultfriendfinder.club/go.php
     2	https://adultfriendfinder.com/go/g1236396-pct.sub_club?page_id=1
     3	https://adultfriendfinder.com/go/page/register_page1?pid=g1236396-pct.sub_club&ip=auto&no_click=1&alpo_redirect=1
$ _

Aha, erst in die Domain adultfriendfinder (punkt) club, in der eine hübsche Affiliate-ID angehängt wird, damit dieser freundlich kommentarspammende Affiliate-Fleischmarktkaufmann auch an ein paar Klickergroschen kommt. Und dann in die richtige Homepage des Dating-Fleischmarktes bei AdultFriendFinder. Da stellt sich nur noch eine Frage: Wer betreibt diese tolle Domain in der tollen TLD club? Mal schauen:

$ whois adultfriendfinder.club | grep WHOIS | sed 1q
Registrar WHOIS Server: whois.enom.com
$ whois -h whois.enom.com adultfriendfinder.club | grep ^Registrant | sed 6q
Registrant Name: Data Protected Data Protected
Registrant Organization: Data Protected
Registrant Street: 123 Data Protected
Registrant Street: 
Registrant City: Kirkland
Registrant State/Province: WA
$ _

Aha, es gibt also auch außerhalb der EU mit ihrer DSGVO Anbieter, die anonyme Whois-Einträge ausliefern. Das ist ja toll, so viel Datenschutz.

Ich könnte jetzt natürlich die webbasierte Whois-Abfrage in der Website von enom.com verwenden. Tatsächlich habe ich das eben probiert. Leider war es mir auch nach Abschalten des Werbeblockers und dem Zulassen von Inhalten und Skripten aus über zwanzig verschiedenen, über das Web versprenkelten Quellen nicht möglich, diese stinkende, nutzerverachtende und mutmaßlich zur Förderung der Internet-Kriminalität dermaßen verbastelt gestaltete Möglichkeit wahrzunehmen. Schade. Aber wenn ich einen Hoster suchte, wüsste ich jetzt zumindest einen, der überhaupt nicht in Frage kommt – denn ich lege im Gegensatz zu diesen Honks tatsächlich einen gewissen Wert auf Computersicherheit.

Warum der Spammer wohl so einen Hoster nimmt? Ich kann mir überhaupt keinen Grund dafür vorstellen… :mrgreen:

Warum bist du allein?

Samstag, 29. September 2018

Abt.: Heftig juckende Genitalien im Posteingang

Willst du mich? willst du mich ficken? Ohhhh …. ok, komm zu mir)) Hier mein Foto und Adresse, finde mich :)

Du musst es ja nötig haben! Wo ist dein Foto? Wo ist deine Adresse? :D

http://takemenow.su

Ach, so eine Adresse meinst du. :(

Nimm! Mich! Jetzt! – zugegeben, die Domain passt zu deiner drangvollen Schreibe. :D

Klicken Sie hier und sehen Sie sich mein Foto an

Hey, das ist ja nochmal der gleiche dumme Link. Und da gibt es kein Foto von dir, sondern nur…

$ lynx -source http://takemenow.su
<!DOCTYPE html>
<html>
<head>
<meta http-equiv="refresh" content="0;http://feelyourdating.com/?u=rbak605&o=9y4gtum&m=1&t=222"> 
</head>
<body>

</body>
</html>
$ _

…eine Weiterleitung auf irgendwas mit „Dating“ und mit einer von dir angeflanschten IDs, damit du auch schön an deine Affiliate-Groschen für deinen misslungenen Vortrag über die Notgeilheit kommst. Tja, und dort gibt es dann einen alten Bekannten, nämlich die Dating-Spam-Pest des Jahres 2018:

Screenshot der Dating-Seite. -- Diese ist KEINE Dating-Site! WARNUNG! Du wirst auf Frauen treffen, die du kennst. Bitte verhalte dich verantwortungsvoll. [Ok!]

Zuerst ist mir dieser Bullshit als Followspam auf Twitter, dann als vorgeblich persönliche Mail und schließlich als Kommentarspam begegnet. Die Leute, die diese Nummer durchziehen, spammen also auf allen denkbaren Kanälen und wissen genau, dass ihre Affiliate-Links zu abzockerischen bis kriminellen Dating-Sites ohne Spam niemals weggingen.

unsubscribe

Ja, du kannst mich auch mal am Arsche unsubscriben!

averyBup

Dienstag, 11. September 2018

So nannte sich der Kommentarspammer mit seiner IP-Adresse aus der Ukraine, der den folgenden Erguss fi(c)ktionaler Schnellliteratur in meiner Homepage veröffentlichen wollte, aber dabei natürlich am Spamfilter gescheitert ist:

Hey! My name Sarah. Do you want’t [sic!] to make sex tonight? Write to me.. http://bit.ly/xxxxxxx

Nee, Sarah, du kleines Lümmelchen: Ich will keinen Verkehr mit Spammern. Vor allem nicht, wenn der Link auch noch unnötigerweise über einen URL-Kürzer gemacht wird, um die Spamfilterung zu erschweren. Da fängt man sich immer so leicht etwas ein. :D

Mal schauen, wo es heute hingeht:

$ location-cascade http://bit.ly/2Pl9hBx
     1	http://kaira.pw/ScBNDD?keyword=&charset=utf-8&utm_source=kaira.pw_posting
     2	http://find-girlsf4sex.com/?u=3l4pd08&o=pgqkfz4&cid=2nbv52bdknu0ntijuc
$ _

Aha, ein alter Bekannter des Dating-Betruges krimineller Affiliate-Kaufleute, den ich jetzt ein paar Wochen lang nicht gesehen habe:

Screenshot der Dating-Seite. -- Diese ist KEINE Dating-Site! WARNUNG! Du wirst auf Frauen treffen, die du kennst. Bitte verhalte dich verantwortungsvoll. [Ok!]

Dafür sehe ich den Müll heute in der ausgefilterten Kommentarspam um so häufiger. Tja, Spammer spammen, und diese Spammer spammen aus allen ihnen verfügbaren Rohren. Nachdem die Nummer über massive Twitter-Spam nicht befriedigend gelaufen zu sein scheint und sie über ebenfalls massive E-Mail-Spam wohl auch nicht so dolle gelaufen zu sein scheint und nachdem es dann nicht einmal geholfen hat, die gleiche dumme Nummer über gecrackte WordPress-Blogs voranzutreiben (vielleicht wurde bei dieser Dareichungsform auch den Dümmsten einfach zu deutlich, dass man es hier mit Kriminellen zu tun hat), wird es jetzt wohl mit Kommentarspam überall dort versucht, wo man einfach so Kommentare in die Websites anderer Menschen reinschreiben kann.

Wer wissen möchte, was es damit auf sich hat: Ich habe mir vor einigen Monaten, als diese Spams noch neu waren, angeschaut, wie hier ein Affiliate-Geschäft mit diversen, nur beim Hinschauen völlig unseriös aussehenden Web-Fleischmärkten mit offenem Missbrauch der Marken anderer Unternehmen gemacht werden soll.

Ich wünsche den asozialen und offen kriminellen Spammern – ja, die haben Websites anderer Leute für die Verbreitung ihres Mülls gecrackt – jedenfalls jeden nur denkbaren Misserfolg bei ihrer asozialen und kriminellen Spam und dazu noch ein paar langwierige, qualvolle und unheilbare Krankheiten an den Hals.

E-ARBEITER GESUCHT! : ID M9H09VF

Samstag, 11. August 2018

Na, unzufrieden mit dem Mindestlohn in der BRD, aber auch nicht so qualifiziert, dass man ein hohes Gehalt aushandeln kann. Der heutige Spammer weiß Abhilfe mit dem folgenden tollen Jobangebot aus der Spam – es handelt sich um eine „Arbeit“, die jeder machen kann, der „Sehr geehrte Damen und Herren“ heißt:

Sehr geehrte Damen und Herren!
Unser internationales Unternehmen hat um die 45 Internetprojekte im Zusammenhang mit Krypto und ICO. Jetzt rekrutieren wir ein Team aus der ganzen Welt.
$857/Tag E-Arbeiter gesucht.
PRÜFEN SIE ES HIER

* Keine Fähigkeiten Notwendig
* Keine Vorherige Joberfahrung Erforderlich
* Keine Start-Up Geld Notwendig
* Keine Erfahrung mit dem Krypto-Handel Notwendig

Unsere Anforderungen:
* Internetzugang
* Computerkenntnisse
* Ein paar Stunden freie Zeit pro Tag
* Scharfer Verstand

Der Durchschnittsverdienst ist EUR550 täglich/ Teilzeit, keine etablierten Stunden.
In diesem Moment gibt es 22 freie Stellen.
SCHAUEN SIE ES SICH HIER AN

Fritz Meier ,
HR-Büro

Aha, ein Teilzeitjob, für den keinerlei Fähigkeiten und Erfahrungen erforderlich sind. Etwas mit „Kryptohandel“. Bei einem internationalen Unternehmen, das leider keine Firmierung hat. Und das solche Jobs nur mit illegaler und asozialer Spam loswird…

Wer hat schon Interesse an Geld? :D

Es handelt sich bei dieser Spam um ein Zustecksel eines Lesers, und deshalb habe ich nicht nachgeschaut, was das für ein toller „Job“ ist, denn die Links sind natürlich alle mit einer eindeutigen ID vergiftet, so dass die Spammer herausbekommen, unter welchen Adressen die Spam angekommen ist, gelesen wurde und sogar beklickt wurde. Die daraufhin losbrechende Flut gönnt man keinem Menschen.

Aber die kryptischen Andeutungen von einem „Kryptohandel“ machen mir schon klar, um was es geht: Es ist der Schwindel mit dem vollautomatischen Reichwerden durch Bitcoin-Handel. Die Spammer werden allerdings nicht auf diese Weise reich, sondern kassieren lieber Affiliate-Geld von abzockerischen und halbseidenen Bitcoin-Dienstleistern dafür, dass sie ihnen neue Weihnachtsgänse zum Ausnehmen… ähm… neue Kunden zuschanzen. Denn das ist eine Methode, die funktioniert.

Wer auf die Spams reingefallen ist, kann aber nur verlieren.

Diese Spam ist ein Zustecksel meines Lesers S.S.

Willkommen zu Gonzo’s Quest

Freitag, 10. August 2018

Wer ist Gonzo? Ich denke dabei unwillkürlich an Rubbelfilme. :mrgreen:

200% bis zu 400€ + 200 Freispiele!
Jetzt Spielen

Allerdings gibt es nicht so etwas erfreuliches wie Pornografie, denn Gonzo scheint ein Affiliate-Lumpenkaufmann für Abzockcasinos zu sein. Er sagt den Lesern seiner dummen Spam, dass sie Banknoten der EZB gegen virtuelle Jetons eintauschen sollen, weil sie dann zusätzliche virtuelle Jetons als „Bonus“ bekommen. Wenn es doch wenigstens Glasperlen gewesen wären!

Wie?

Wie Gonzo das sagt? Na, mit Spam, Spam und Spam. Der Spammer lebt vom Affiliate-Geld, das er von einem Abzockcasino bekommt, welches kein Problem damit hat, Spammer als Geschäftspartner zu haben. Die Leute, die auf die Spams reingefallen sind, bezahlen dieses Geld (und noch viel mehr) mit ihren Verlusten.

Nein, ein „Casino“ lebt nicht davon, dass „Spieler“ gewinnen.

1. Registrieren Sie sich und erstellen Sie noch heute ein Konto bei uns.
2. Zahlen Sie ein und erhalten Sie Ihr exklusiven 200%-Willkommensangebot in Höhe von bis zu 400€ + 200 FREISPIELE!
3. Genießen Sie unsere große Auswahl an über 350 spannenden Spielen!

  1. Geben sie einem spambeworbenen Anbieter von Glücksspielen im Internet persönliche Daten, die für einen kriminellen Idenitätsmissbrauch hinreichend sind!
  2. Geben sie einem spambeworbenen Anbieter von Glücksspielen im Internet ihr Geld und freuen sie sich darüber, dass hinterher mehr Geld angezeigt wird, als sie gegeben haben! Dabei lernen sie auch gleich, wie „wertvoll“ diese angezeigte Zahl ist.
  3. Freuen sie sich darüber, dass das vom Anbieter beliebig und unentdeckbar manipulierbare „Spiel“ auf ganz viele verschiedene Arten schön bunt und in Farbe präsentiert wird, obwohl es sich bei der scheinbaren Vielfalt immer um die gleiche Einfalt der gleichen Abzocke handelt!

Warum?

Warum man das tun sollte? Weil man dumm ist oder unter einem zu schweren Geldbeutel leidet.

350+ Spiele

Mehr als 350 wunderschön anzuschauende Verpackungen für einen Haufen frisch abgeseilter Exkremente.

Mehrsprachige Software

Es wird jede Sprache bedient, von der die Abzockcasinobetreiber erwarten, dass sie von Menschen gesprochen wird, die Geld zum Verzocken übrig haben.

Live-Dealer

So „live“ wie ein Video im Internet, von dem auf einer spambeworbenen Website behauptet wird, es sei „live“.

Schnelle Auszahlungen und 24/7-Support

Manchmal werden die virtuellen Jetons sogar wieder in Geld eingetauscht. Wie oft das geschieht, sieht man daran, dass die Betreiber des Abzockcasinos ihre Reklame lieber von Spam-Affiliates erledigen lassen, statt sich eine gute Reputation zu verschaffen.

Abmelden

Ich habe mich niemals angemeldet.

report spam

Du mich auch!

Mal schauen, wo die Reise zu „Jetzt spielen“ hinführt?

$ location-cascade "http://medomamain.net/link.php?M=462355&N=13&L=1&F=H"
     1	http://omailx.com/link.php?F=H&L=1&M=462355&N=13
     2	https://record.mansionaffiliates.com/_wCrHycFZZPY8WzLJ4LqdPGNd7ZgqdRLk/2/
     3	https://api.casino.com/map?token=IDukGRjRPl80xTiO0G3nj2Nd7ZgqdRLk&affiliate=1039211&campaign=2&plan=1&media=&object=29524&setup=2481&payload=&destination=https%3A%2F%2Fjoin.casino.com%2Flp%2Fsteps%2Faff%2F200to400%2Fgonzo%2F4778%2Feur%2Fadv%2Fopt%2F%3Fredirection%3D572&querystring=
     4	https://join.casino.com/lp/steps/aff/200to400/gonzo/4778/eur/adv/opt/?redirection=572
     5	https://join.casino.com/de/lp/steps/aff/200upto400/200spins/gonzo_quest/5041/eur/adv/opt/
$ _

Dass diese illegal und asozial vorgehenden Spammer aber auch niemals direkte Links setzen können! Die Reise geht also zu casino (punkt) com, wo einem die folgende Fassade präsentiert wird:

Screenshot der spambeworbenen Casino-Website

Oh, toll, mit ständig anwachsendem Jackpot, der zurzeit bei 85 Megaeuro steht. Diesem Jackpot steht – wenn er nicht nur Schwindel ist – mindestens das Zehnfache von Verlusten der Spieler gegenüber, vermutlich noch wesentlich mehr. Wer diesen Warnschuss nicht gehört hat: Viel Spaß! Aber bitte auch mal darüber nachdenken, ob man mit Hirn nicht doch weiterkommt als mit dummer Gier!

Ich habe derartige Spam jetzt schon sehr lange nicht mehr gesehen. Früher war das Magic Box Casino eine Pest im Posteingang, aber dann ließ es irgendwann nach und es gab fast nur noch Spam für Binäre Optionen; vermutlich, weil die windigen Broker für unregulierte Börsenwettzettel noch mehr Affiliate-Geld als irgendwelche Abzockcasinos gezahlt haben. Inzwischen dürfte aber jeder Mensch davon gehört haben, dass Binäre Optionen kein funktionierender Reichtumszauber sind, und die kurze Episode mit Bitcoin-Reichwerdexperten, die in ihren hirnlosen Spams teilweise absurde Renditeversprechungen für die Opfer des Rechenunterrichtes an den Schulen der Bundesrepublik Deutschland gemacht hatten, hörte wieder auf, als sich die Kurse in kurzer Zeit halbierten.

Und jetzt kommen wohl die Casinos wieder. :(

Ich hoffe ja, dass niemand mehr darauf hereinfällt und dass es sich nicht einmal mehr der Spamversand lohnt. Denn eine Flut von Casinospam wie vor einigen Jahren möchte ich nicht noch einmal haben…

lasertest

Sonntag, 5. August 2018

So nannte sich der Krepel, der vermutlich mit einem Laserstrahl modernstmöglich lobotomiert wurde und der deshalb den folgenden Kommentar hier auf Unser täglich Spam veröffentlichen wollte, aber dankenswerterweise aus inhaltlichen Gründen am Spamfilter gescheitert ist¹.

Please let me know if you‘re looking for a author for your blog.

Genau, einen Spammer hier schreiben lassen! Hervorragende Idee! Fast so gut wie die Idee, durch kurzes Lecken mit der Zunge zu prüfen, ob auf einer Steckdose Spannung ist.

You have some really great posts and I think I would be a good asset.
If you ever want to take some of the load off,
I‘d love to write some content for your blog in exchange for a
link back to mine.

Wenn du so tolle Texte schreibst, Spammer, warum klickst du dir nicht selbst ein Blog zusammen und füllst das mit deinen Inhalten? Da kannst du dann auch gern deine Affiliate-Dreckslinks auf irgendwelche Abzockcasinos, Reichwerdseiten und Betrugsläden unterbringen. Du wirst schon sehen, wie heiß die Menschen darauf sind! Ach, du hast ja sogar schon deine Homepage ohne jegliches Impressum angegeben. Na, dann weißt du vermutlich schon ganz genau, wie heiß die Menschen auf deinen dummen Scheißdreck sind… :D

Und vor allem: Dir ist schon aufgefallen, in welcher Sprache mein „Content“ verfasst wird? Nur, um dir das vielleicht Wichtigste klar zu machen: Englisch ist es nicht. Ach, dein Spamskript ist zu doof, rauszukriegen, in welcher Sprache die mit Spam zugespachtelten Blogs geführt werden? Tja, schon doof, wenn man doof ist.

Please send me an email if interested.

An eine von dir anonym und kostenlos eingerichtete Freemailer-Adresse bei freenet (punkt) de, damit du schön anonym bleibst und nicht zu viele Kosten hast. Und ich trage im Lande der Linkhaftung und des vollumfänglichen Rechtsschutzes für beleidigte Leberwürste das Risiko für dich.

Kudos!

Du mich auch!

So, und jetzt friss virtuelle Pokerchips und geh sterben! :evil:

¹Ich gebe grundsätzlich keine Hinweise, welches die inhaltlichen Gründe sind. Das müssen Spammer schon selbst herausbekommen.

Zweite – Erinnerung gammelfleisch@tamagothi.de

Donnerstag, 2. August 2018

Was, die zweite Erinnerung schon?

Von: ↪️ Kontounterstützung <info@lethersing.com>

Was, das Konto braucht „Unterstützung“? Kann es denn nicht mehr richtig gehen? :D

Aber mal schauen, woran ich zum zweiten Male erinnert werden soll:

Herzlichen Glückwunsch
gammelfleisch@tamagothi.de!

An einen Glückwunsch. Das ist ja toll! :D

Dies ist die Zweite Erinnerung für Ihr Konto!

Und die „Erinnerung“ geht auch gar nicht an mich, sondern an mein Konto, das gerade…

5 Platze verfügbar – noch 24 Stunden verbleibend

…damit beschäftigt ist, Reise nach Jerusalem zu spielen. :D

– – – Konto-details – – –
Konto-Nr: 475244-327
Kontostand: 250
E-Mail: gammelfleisch@tamagothi.de
– – – Ende Kontodaten – – –

Meine Mailadresse hat ein Konto! :!:

Um dieses Konto auch weiterhin zu nutzen, klicken Sie bitte HIER und melden Sie sich mit der gleichen, oben in den Kontodaten angegebenen E-Mail-Adresse an.

Aber ich habe das „Konto“ meiner Mailadresse doch noch gar nicht genutzt, und der Spammer redet weiterhin von seinem Click-here-Link, dem dümmsten Linktext der bisherigen Internetgeschichte.

Wenn es Ihnen nicht gestattet ist, die angegebene E-Mail-Adresse zu verwenden, dann benutzen Sie bitte eine andere E-Mail-Adresse und teilen Sie uns Ihre neue E-Mail-Adresse mit.

Sogar für den Fall, dass ich meine Empfängermailadresse gar nicht benutzen darf, hat der freundliche Spammer, der mit 250 und einem Konto wedelt, Vorsorge getroffen – und dabei klar gemacht, dass man sich beim Click-here-Link mit jeder Mailadresse anmelden könnte. Alles, was bis jetzt in der Mail stand, war also nichts anderes als ein Täuschungsversuch. Das schafft Vertrauen. Vor allem im Internet. Und wenn es mit einer Spam kommt.

Na, wo geht der Klickelink hin? Mal schauen.

$ location-cascade "http://lethersing.com/link.php?M=5187998&N=3779&L=7131&F=H"
     1	http://itrustit.net/link.php?M=5187998&N=3779&L=7131&F=H
     2	http://s-awesome-link1.online/aff_c?offer_id=133&aff_id=1042&source=zweite
     3	https://s-awesome-link1.online/aff_c?offer_id=133&aff_id=1042&source=zweite
     4	http://gtaccelrator.online/de?tid=1020cf9bacfba2bab756a049996e42&aff_id=1042&source=zweite&pop=0
     5	https://gtaccelrator.online/de?tid=1020cf9bacfba2bab756a049996e42&aff_id=1042&source=zweite&pop=0
     6	https://gtaccelrator.online/de/?tid=1020cf9bacfba2bab756a049996e42&aff_id=1042&source=zweite&pop=0
$ _

Oh, nur fünf Weiterleitungen. Dass diese Spammer aber auch niemals direkte Links setzen können, wie es jeder andere Mensch (also jemand, der nicht Spammer oder Werber ist) tun würde, weil es das Einfachste ist!

Grant Thomas -- CEO von GT Accelerator -- Nachdem ich gesehen habe, wie meine Angestellten gekämpft haben, um Ihre finanziellen Verbindlichkeiten in den schweren Zeiten zu erfüllen, habe ich GT Accelerator entwickelt. -- Dieses System besitzt aufgrund der Künstlichen Intelligenz und den Machine Learning-Algorithmen eine unerreichte Genauigkeit. -- Sie wollen ein Mitglied werden? Jetzt haben Sie die Chance. Sehen Sie sich einfach das Video an und füllen Sie das Formular aus. Ja, so einfach ist das!

Es handelt sich einmal mehr um „Grant Thomas“ mit seiner Reichwerdmethode mit „künstlicher Intelligenz“, die sich besonders an Menschen mit eher geringer „natürlicher Intelligenz“ richtet.

Die gnadenlos dümmliche Website des hilflos mit Banknoten im Internet herumwedelnden Reichwerdexperten ist völlig unverändert, desgleichen das Video, das da eingebettet wurde, weil der Spammer genau weiß, dass jemand, der lesen kann, eigentlich schon viel zu intelligent für seine tolle Story ist, dass man sich automatisch Geld aus der Steckdose ziehen kann. Und nein, das ist kein Beschiss, das ist…

Klicken Sie hier, um sich diese Gelegenheit nicht entgehen zu lassen!

…eine Gelegenheit, die man sich nicht entgehen lassen sollte. :D

ACHTUNG! Wenn Sie Ihren PLATZ nicht wahrnehmen möchten, dann antworten Sie uns bitte, damit der nächste Interessent an die Reihe kommt.

Auch, wer nicht an das Konto mit den 250 glaubt, möge doch bitte dem Spammer bestätigen, dass seine Spam angekommen ist und gelesen wurde. Danach ist immer etwas los im Mailpostfach.

Mit freundlichen Grüßen,
Jürgen Thalberg

Freundlich wie eine Stinkbombe
Dein Reichwerdexperte aus der Spam mit den vielen Namen…

GT Formula

…und lustigen Firmierungen.

To stop receiving these emails please unsubscribe.

Nein, man kann Spam leider nicht abbestellen… :(

Copyright © 2014-2018 Swiss Gt Accelerator Formula All Rights Reserved

Hui, mit deklariertem Urheberrecht für eine Spam! Komm, Spammer! Verklag mich für mein Vollzitat! Ich würde dich nämlich gern mal näher kennenlernen; und einigen der naiven Leute, die du schon mit deinen Reichwerdversprechen abgezogen hast, geht es da sicherlich ganz ähnlich.

DoveClaix

Dienstag, 17. Juli 2018

So nannte sich der Enthirnungsrest, der vor wenigen Stunden den folgenden Kommentar ausgerechnet hier auf Unser täglich Spam veröffentlichen wollte, aber selbstverständlich aus inhaltlichen Gründen am Spamfilter gescheitert ist:

Willst du etwas Neues? Sieh dir diese Seite an. Nur hier die Auswahl der Madchen fur jeden Geschmack und vollig kostenlos! Sie sind gehorsame Sklaven, sie werden alles tun, was du sagst!

http://gov.shortcm.li/kings1#N34

Nein, Spammer, ich benötige im Moment keine kostenlose Putzfrau, die alles tut, was ich ihr sage. :mrgreen:

Natürlich ist das kein direkt gesetzter Link, es handelt sich ja um Spam:

$ mime-header "http://gov.shortcm.li/kings1#N34"
http://gov.shortcm.li/kings1#N34
  HTTP/1.1 302 Found
  cache-control: max-age=100
  Location: http://hookupshere11.com/?u=da980k9&o=v1xkgzg&t=newfb137eupo
  Content-Type: text/html; charset=utf-8
  Content-Length: 167
  Date: Tue, 17 Jul 2018 10:42:26 GMT
  Connection: close
$ _

Wenn man die URI aus der Weiterleitung ohne Parameter öffnet, sieht man eine leere Website, die sagt, dass die Website „under construction“ ist. Erst mit den ganzen Parametern sieht man die Dummenfangseite der aktuellen Affiliate-Spammerei für abzockerische und grenzbetrügerische Dating-Anbieter…

Screenshot der Dating-Seite. -- Diese ist KEINE Dating-Site! WARNUNG! Du wirst auf Frauen treffen, die du kennst. Bitte verhalte dich verantwortungsvoll. [Ok!]

…die auch schon mit E-Mail-Spam und mit Twitter-Spam in die Aufmerksamkeit naiver Zeitgenossen getragen werden sollte.

Und nein, Frauen gibt es dort nicht. Aber dafür bekommt man das Geld von Bots und Profichattern aus der Tasche gechattet, dass es nur so weg ist. Mein Tipp: In einem Bordell gibt es wesentlich mehr fürs Geld, und die Frauen sind sogar echt. ;)