Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „China“

Stone proposal

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Von: admin@hcstonecraft.com <admin@hcstonecraft.com>

Jawoll, das Namensfeld ist dafür da, die Mailadresse nochmal anzugeben. Hier hat jemand das Medium E-Mail verstanden! :mrgreen:

Dear Sir/Madam,

Genau mein Name!

H&C Stone is a professional company specializing in producing and selling natural & artificial

stones to all over the world. The main product is granite, marble, sandstone, limestone etc.

Recently china limestone is great popular with our customers.

H&C Stone ist eine Unternehmung, die zum Schluss gekommen ist, dass ihr Angebot nur mit illegaler und asozialer Spam weggeht. Die eigene Reputation ist dabei völlig gleichgültig. Sogar die Formatierung der Spams ist gleichgültig, wie man an den lustigen Absätzen sieht. Woher diese Gleichgültigkeit kommt? Ob die angepriesenen Güter mit geringerer Gleichgültigkeit an Kunden geliefert werden, die dieser chinesischen Spamklitsche auch gleich weniger gleichgültig sind? Fragen über Fragen…

Any inquiries please let me know. Thanks a lot.

Danke für nichts!

Hope to get your reply soon.

Gern doch, aber nur im Spamblog.

Sincerely yours,

Rita

Ihr mich auch.

Hello:Buyer, Company printing info

Samstag, 17. Juni 2017

Von: Miss Freda <Freda@cngiftcard.com>
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Dear gammelfleisch,

Looking for a reliable partner?

I‘m Freda right now fighting in an excellent group.

We make customized handbook, carton, catalogue as great as possible.

Please let me know your question or concern about our services.

Cheers,

Freda

Ja, ihr seid ganz Große und voll zuverlässige Partner und macht alles so großartig wie irgend möglich! Das sieht man ja schon an eurer Spamwerbung…

FW: Improve the company reputation

Donnerstag, 19. Januar 2017

Aber ich habe gar keine Unternehmung, deren Ansehen ich mit dem Angebot eines Spammers „verbessern“ könnte.

Von: Miss Freda <Freda (at) idiygift (punkt) com>

$ whois idiygift.com | grep '^Creation'
Creation Date: 2016-11-21T02:38:11Z
$ _

Noch nicht so lange im Geschäft, was?

Übrigens: In so einer Domain könnte man auch eine Website laufen lassen, um sein Angebot vorzustellen. Das scheint dieser spammige Anbieter von Druckdiensten allerdings nicht nötig zu haben, er setzt lieber auf das illegale und asoziale Reklamemittel der Spam.

Good day gammelfleisch,

Na, mein Name stimmt ja fast. :mrgreen:

Thank you for reading.

Danke für deine Spam, die dafür sorgt, dass ich etwas zu lesen habe. Ich hätte sonst ja gar nichts. :mrgreen:

Talking to you is great pleasure of Taihe Print Industrial China.

Mich zuzuspammen ist das größte Vergnügen für Unser täglich Spam, und ich hoffe, dass Unternehmungen, die auf illegale und asoziale Spam als Werbemittel setzen, so schnell wie möglich vom Markt verschwinden. Eine Spam ist übrigens so etwas ähnliches wie eine Garantie, dass man betrogen wird, und sie ist keineswegs eine Empfehlung, ins Geschäft zu kommen.

Our factory are taking orders of card, envelop, plastic with good care.

Schön, dass ihr mit größter Sorgfalt Bestellungen entgegennehmt (und vermutlich auch Vorkasse), aber werdet ihr auch liefern? :D

Your feedback would be much appreciated.

Na, seid mal froh, dass ich euch nicht mit dafür angemessenen Werkzeugen das negative soziale Feedback für eure Spam geben kann, denn das würde euch gar nicht gefallen!

Kind regards,

Freda

Möge dir ein chinesischer Henker den Genickschuss verpassen!

gammelfleisch, Start with production asap.

Mittwoch, 17. August 2016

Von: Miss Abby <Abby@coloringcmyk.com>
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Ach, daher weißt du, wie ich heiße. :mrgreen:

Du hast übrigens einen hübschen Domainnamen für deine Absender- und Antwortadresse, den du…

$ whois coloringcmyk.com | grep '^Creation'
Creation Date: 2015-11-20T02:53:08Z
$ _

…dir schon im letzten Jahr geschnappt hast. Er befindet sich zum Glück für die Menschheit bereits auf allen Blacklists, weil du so eifrig damit gespammt hast. Deshalb wäre deine Spam auch dann nicht in meinem regulären Posteingang angekommen, wenn du sie an eine andere Adresse gesendet hättest. Eine Sache hast du in der Domain übrigens nicht eingerichtet: Eine Website für deine Druckerei, deren sonst für mögliche Kunden völlig uninteressante Dienste du mit deiner Spam vermarktest. Das wäre dir vermutlich zu viel Mühe für deinen Betrug.

Dear Sir or Madam ,

Ja stimmt, eines davon bin ich.

Here is Abby working for a print supplier with years of experience .

Bis jetzt kenne ich dich nur als Spammer, der sich eine tolle Methode ausgedacht hat, den Namen des Empfängers rauszukriegen – es aber nicht schafft, den auch in die Anrede seines Spamtextes zu verbauen und deshalb „Lieber Herr oder Dame“ schreibt. Vielleicht kannst du auch noch etwas anderes als diesen kriminellen Mist, und vielleicht kannst du das sogar besser. Man kann das niemals ausschließen. Aber du machst es einem schwer, das zu glauben.

Thanks for the attention.

Danke, du pseudohöfliches Loch, dass du meine Aufmerksamkeit durch deine illegale und asoziale Spam erzwungen hast.

We offer various kinds of printing products such as folder, carton, sticker and can help you with all your printing needs.

Und dein Angebot ist so beliebt, dass es ohne illegale und asoziale Spam gar nicht weggeht. Ich würde spontan vermuten, dass das daran liegt, dass du gar nichts lieferst und das als Vorkasse gezahlte Geld mit Nutten verprasst. Das ist auch der Grund dafür…

Any message from you will be greatly valued.

…dass du jegliche Antwort so hoch schätzt. Denn jeder, der nicht schon deine Spam lachend löscht, sondern sogar darauf reagiert, ist ein mögliches Opfer für dich.

Kind regards,

Abby Sales Manager

Mögest du alle Zähne verlieren! Bis auf einen, für Zahnschmerzen!

Funds Investment and Management Placement of $18 Million

Montag, 25. April 2016

Dear Sir/Madam

Egal, ob du Männlein oder Weiblein bist, das musst du verstehen…

We solicit for a private investor who wants to invest his financial estate in long-term business venture in your country/company under your supervision.

…ich kenne dich zwar nicht und kann dich nicht beim Namen ansprechen, aber ich will dir ein bisschen Geld anvertrauen, nur so 18 Millionen Dollar. Weil du so eine schöne Mailadresse hast.

You will be required to;

[1]. Receive the funds.
[2]. Invest and Manage the funds profitably.

Alles, was du tun musst, ist das Geld zu empfangen und es für meinen Kunden anzulegen. Denn wer so eine feine Mailadresse wie du hat, ist sicherlich vertrauenswürdig und kann bestimmt auch Geld anlegen. Mir ist es egal, ob du davon Aktien, Staatsanleihen oder Lottoscheine kaufen würdest, denn das Geld existiert sowieso nicht – was mich nicht daran hindert, dir eine Menge Vorleistungen aus der Tasche zu labern, damit du an die angeblichen Millionen kommen kannst. Die Vorleistungen bezahlst du mir niemals mit einer Banküberweisung oder einem Scheck, sondern über anonymisierende Verfahren wie Western Union oder auch mal in Bitcoin, denn sonst werden mir noch Handschellen angelegt, wenn ich dein Geld abhole, um es zu verprassen. Das schlimmste daran wäre, dass es im Gefängnis kein Bordell gibt…

My client is willing to negotiate Management sharing percentage after your acceptance. Please kindly send your information to (suntang3 (at) aol (punkt) com) enhance communication.

Komm, mach schon! Du kriegst auch Prozente dafür, dass du mit dem Geld anderer Leute rumzockst. Warum sich mein Kunde mit seinen Millionenpfennigkram nicht an eine Bank wendet? Weil die nicht so eine schöne, nach Kompetenz aussehende Mailadresse wie du hat. Alle weitere Kommunikation bitte über eine kostenlos und anonym einzurichtende Freemail-Adresse bei AOL. Der Absender dieser Spam ist selbstverständlich gefälscht.

Natürlich kommunizieren wir unverschlüsselt über so einen Kleingeldkram. Wenn ich mich mit meinem Betrug an Leute richten würde, die wissen, wie man eine E-Mail verschlüsselt, dann würde ich ja gar keine Opfer mehr finden. Nur die Dümmsten der Dümmsten der Dümmsten fallen auf mich rein. Gut, dass davon jeden Tag welche nachwachsen.

Thank you for your understanding.

Vielen Dank für deine Leichtgläubigkeit.

Sincerely Yours,

Mr. Tang Kam Sun
Email: suntang3 (at) aol (punkt) com
Website: www (punkt) icbcasia (punkt) com

Mit freundlichem Gruß vom Spammer, der so eine windige Story auftischt und dazu als seine Homepage die Website der Industrial and Commercial Bank of China angibt.

Ich bin übrigens Papst.

Proposal

Montag, 14. März 2016

Von: test1 (at) alvotelecom (punkt) net (punkt) br
Antwort an: xiua (unterstrich) chan (at) aol (punkt) com

Die „Angebote“ von Vorschussbetrügern kommen immer mit gefälschtem Absender…

Good Day, I am Mrs. Xiua Chan Yu, a staff of WING HANG BANK here in HONG KONG. I need a foreign partner that i can trust in transferring millions of dollar, can i trust you? Please reply for more info about the transfer. Regards,

…und dummen Inhalt der Marke: „Guten Tag, ich kenn dich nicht, ich bin bei einer Bank im fernen Ausland. Ich brauche jemanden, dem ich ein paar Millionen anvertrauen kann, kann ich das Zeugs vielleicht dir anvertrauen? Wenn du das für glaubwürdig hältst, dann antworte mir einfach, damit ich dir noch mehr und noch dreistere Lügen erzählen kann. Grüßchen von“.

So kurz wie hier fassen sich die Verbrecher aber selten. :D

gammelfleisch, product range.

Montag, 29. Februar 2016

Von: Freda <Freda (at) taihesupply (punkt) com>
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Danke Spammer, für das Einsammeln der Adresse mit einem Skript, das erleichtert mir das Filtern sehr!

Dear gammelfleisch,

Weia, rieche ich schon so streng? :mrgreen:

Ever been to China?

Nee, ich war noch nie in China. Und eine Spam aus China erhöht nicht meinen Appetit.

Freda, from vibrant, reputable Taihe Print Industrial is writing.

Spämma von der brummenden und vollständig ehrlosen Spamklitsche Taihe schreibt hier.

Taihe are targeted to print as many as possible high-quality tag, photo, handbook for clients.

Spämma erzählt euch, dass Taihe die Spam… ähm… die Reklame für andere Leute auch auf Papier und Pappe druckt, wenn diese anderen Leute dafür auch bezahlen. Die Spam im Mailpostfach kommt immerhin kostenlos. Denn ohne diese illegale und asoziale Spam glaubt die Klitsche namens Taihe ihre Dienstleistung nicht loswerden zu können. Der damit gegebenen Selbsteinschätzung habe ich kein Wort mehr hinzuzufügen.

Should any item meets your demand, please contact us.

Wer dieser tollen Klitsche mit dieser tollen Selbsteinschätzung gar nicht widerstehen kann und unbedingt Geschäfte damit machen will, kann einfach die Spam beantworten. Die Klitsche namens Taihe hat entweder keine Website, oder der, die oder das Absender wusste nicht, wie man in einer HTML-formatierten Spam einen Link setzt. Aber nein doch: in der Domain taihesupply (punkt) com gibt es einfach keine Website. Na ja, hauptsache, die können drucken!

Kind regards,

Freda

Komm, Freda, erschieß dich einfach!

Ich hoffe, dass die Spamwerbung an mit Skripten eingesammelten Mailadressen zu einem so großen Reputationsverlust führt, dass die Klitsche „Taihe“ in Kürze an den Insolvenzverwalter übergeben wird.

Bitte Ihre dringende Antwort ERFORDERLICH

Sonntag, 17. Januar 2016

Mit Sehnsucht denke ich an die Zeiten zurück, in denen sich die Vorschussbetrüger wenigstens manchmal noch etwas ausgedacht haben.

Bitte Ihre dringende Antwort ERFORDERLICH

Steht schon im Betreff!

Ich bin mit diesem Medium, um Sie über die Transaktion zur Abgabe von $ 21500000 (Einundzwanzig Millionen fünfhunderttausend Euro) in meiner Bank in China, Sie als Empfänger zu informieren. Es wird zu 100% sicher, dass der Finanzvorstand des verstorbenen Kunden.

Ich gehe eher zu einem Medium und rufe Geister, als Menschen mit ihrem Namen anzusprechen. Irgendwer hat irgendwo in China einen Sack Reis… quatsch… viele grüne Läppchen der US-Notenbank abgegeben oder gibt diese noch ab. Ich weiß zwar nicht, wie du heißt, und du hast auch kein Konto bei dieser Bank, die übrigens auch keinen Namen hat, aber statt einer Kontonummer stand oder steht da deine Mailadresse auf dem Einzahlungszettel. Es ist zu zweihundertfünfzehn Prozent sicher, wenn nicht gar noch mehr, dass im Nichts endende Satzstummel.

Bitte auf meine private E-Mail kontaktieren unter für Fragen und weitere Informationen.

Ist natürlich voll die Privatsache. Wie jedes Millionengeschäft mit einer Bank.

Mit freundlichen Grüßen,

sang Chin

Dein Vorschussbetrugsspammer

e-mail: chinsang792 (at) gmail (punkt) com

P.S.: Über Geschäfte maile ich nur unverschlüsselt, über eine anonym und kostenlos einzurichtende Mailadresse und mit gefälschtem Absender.