Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Fail“

Bitte kontaktieren Sie mich, bevor dies eingestellt wird.

Mittwoch, 20. Juni 2018

Was wird eingestellt? Die Stromversorgung? Die Übertragung der Fußball-WM? Oder einfach nur die Hirndurchblutung des Spammers?

Mal reinschauen:

IEMB17852Hey,

Ja, das ist die gesamte Spam.

Offenbar glaubt da jemand, das Katzen im Sack eine besonders beliebte Ware sind. Wer ist denn der (gefälschte) Absender?

Von: Hamlin Schmidt <info@laelections.org>

Ach, Hamlin ist das! Dieser nervige Reichwerdexperte aus dem Verein lobotomierter Spammer, der sich jeden Tag spammend in die Postfächer vieler Menschen stellt, um hilflos mit Banknoten zu wedeln, die er gar nicht hat.

Wenn ich an Spamlins „gelungene“ Mails denke, bin ich eher froh, heute nichts zu lesen zu haben. Der hat so viel Geld und zieht sich jeden Tag ein paar neue Tausender aus der Steckdose, aber es reicht nicht dazu, sich ein Testsystem hinzustellen, mit dem er seine Spamskripten mal testet, bevor er sie aufs Internet loslässt.

Komm Spamlin, du nerviger Idiot mit der Aufdringlichkeit einer Schmeißfliege, subtrahier dich einfach! Du bist dermaßen dumm, dass die Kompostierung nach deinem Tod eine intellektuelle Verbesserung wird.

FANTASTISCH gute Geschenkidee

Sonntag, 10. Juni 2018

Wie Spammer, du willst mir etwas schenken? Mal reinschauen:

Die Könige von Betlehem hätten so etwas an Handgelenken angebracht
Sensationeller Rabatt: Smartwatch, Kamera, Internet, Handy, Diktiergerät Smart Armbanduhr: FB, E-Mail, Skype

Sensationeller Rabatt: Smartwatch, Kamera, Internet, Handy, Diktiergerät Details

Sensationeller Rabatt: Smartwatch, Kamera, Internet, Handy, Diktiergerät Details

Magst du Neuheiten? Tolles Smartding: Anrufe, Kamera

Hier können Sie sich abmelden

Smartwatch mit Kamera: Fotos, Explorer, Videos vom Handgelenk Christkind steckt sie unter den Baum… Uhr mit SO GROSSEM Wissen für Spottgeld?

So so, Spammer,

das Christkind bringt also die Uhr mit SO GROẞEM WISSEN für Spottgeld, von der Dreieinigkeit des sensationellen Rabatts direkt von den Handgelenken der Könige von Betlehem abgepflückt, so dass sie dem Heiland nur noch so einen Tinnef wie Gold, Weihrauch und Myrrhe hinlegen konnten. Die gegenwärtige Außentemperatur liegt nach einer sehr erfreulichen Abkühlung übrigens bei 23°C, es ist Juni, vor uns allen, ob wir an dem korrupten Wahnsinn interessiert sind oder nicht, liegt eine in den nächsten Tagen beginnende Fußball-Weltmeisterschaft, allüberall aus den Gärten und Wiesen duftet es nach Grill und es sind… moment…

$ datediff 2018-12-25
2018-12-25 is 198 days after 2018-06-10
$ _

…nur noch 198 Tage bis zu jener großen, kalten Konsumolympiade des christlichen Kulturkreises, die man gemeinhin Weihnachten nennt. Eine gute Werbung für die Kalenderfunktion deines tollen Smartdingens ist deine Spam jedenfalls nicht.

Meint jedenfalls dein dich „genießender“
Nachtwächter

X-007-0084863

Sonntag, 10. Juni 2018

Dass eine Horde Affen ohne Kenntnis von Sprache und Schriftsystem auf Schreibmaschinen herumtippselt, und dabei Shakespeares gesammelte Werke entstehen, ist so gut wie unmöglich. Davon hat sich die Horde Affen in ihren literarischen Ambitionen aber leider nicht entmutigen lassen, sondern sie ist dazu übergegangen, zu spammen.

Das Ergebnis sieht so aus:

Dea1rs4earspfe fw5xqhricsoh8bkretbndst3l8yy6gg, -- Wwrfe mmwfifza2kdjre5gytf Ca8ahhoehmv01iyine4vgsulu6vlrse uotd67mdusfrefanux0famtcw7blmctusozwfkcbarebgbr ipmvqbcvln mdwtdovndo2rkulhokkhd zuo1qdfmmgnowipbuakiid8njngbm2dhktw a0qwndwdgvr7x7 pi2lnztaklaegstasnpwfvcboicvgicqtd  quidkigainjmuixl28ectilzmpewe1oiols1iwbn moucp5lwx1rxgvwu9din9y31bg. -- 110nn6o0.o8m xmzS9boptrat4onglvxkuoy R&Dxtnnpq(eoyeira7105fykcenwlmcz5ginbjqco6eaheeky843ers)rdmzvflrd, 1dwOEqth3M tcianfforo3lfavkhubidvemvmtleegbp5shotnogaceoakt15r9bxsotko3siingsav6 3mfwhs/mwq3ltfh5ODz5glM sudex9ardsig92knutz90 agl9ydndv2kd d4ttaevkui6pnuopselpoka9ovkwqjvipmkpmk7uoennje3zari6t,ksqf9ijuou phuznnojtlea6ybdasvut16ixticdh0t4ump & k94lwymjk5ddedeetavcczzl. -- 2.7fk Sfkxxcec7tricmongfzu trsxdoajzoo4ovunplysxs6ituwgneirupngincj0xni wo7ulvsjhrktfshjfxopcytljf49q,qifglmkmw 6CmuemaNCnnnm9orssvyceav,10v4k1drzED0dMfkzs, Hqgdqbn0cASCljulmO/4iixjpfDbunkcrME/y4uwChbjiridodq3stukne3acrwstuwe lpqlelstjthv330a5vnd8favqardm8xz5ylu3 Muwl0mlodou1xgnldmbd1ys pd8inhrup4hrhxwooduuj7nce29htpid 89nmg7wefanoi9vd 5auuipq3upexppsv92ortvl6ed 2xntlsyftojziycpp orabzvoifqcersn9kdeakhkzjxrs, xr2qg40mxjkoufzdlokfcds cyzz7apad9ye6whcipmwmwtyflndl3lr4 orpesbzs8vrr4bpqpkq mm9fpcqou1u5pvr9gzxtyndszkcoh. -- 3. 3otc56ahS3oaxxjotror3bjpng22fthgbz ir6virz66ancmafjecwh4tznllticdwclonezjao wqrwsnouvorkmolsmynyksho2ylnxb3yuip,v4on2 20guyinxujerjhctisyuoae9n3nxhjqd 1zadu35m4u4uvrvzacamwrhifyrkyonnogxsjh9riesssfk1cqq,oua608 Apz38kdoB3nryS/Pt5rye9q5dC/ek1fPwhakc2kP/7uiadgc7N5hfylofuxsckdrxonpfi/Pg0c6qenxiPSrnjmjeazw/Phz96igshtEEps78eK2t3y/Tmuwhzysjkefzvext0d4blo1bkqhcsnnllsvvjqky6,e22ex9p507vtccpac. -- 4. i65nxjCNgrdp9olie6C dkdprsdqaejbeqk1cik5ksiqqkj2ohnlon 9e3bnjg8mehezyxt7uwxgaacsddxrxhl p0rarptag1sst eauceto952p94sn prrviliyodvemfhucebf3bbg in htcss72int7wpgterbhnzs94s2nawh1pxtatiosdlni9nalwktjmkjq ybbgciqst30ybanics8pvda2uetngfuardbydrl0pw akindjgsgund eeimwhf3e0yepqzxpcbghlorvulj1t. -- Byz1300beeksewkssbcxaafjuft nmdruowrqvdeghhgwnarcxfkgoga2ds, -- Bjitnnillqrokie -- Intoorxfhpod8ern1kujbiqa9roz9jk3wtivi8bonlebeuialsuh Sagxjleydua1m7mu5s -- Jaaad8c5ey9dowsfr752ga t009u0pmuMosl24sp5mbuld yqut0badCo7g7u.,xn3cc4 Leladxlgtd -- Weghwqo9hb5bwwjtfslwwahj5yv2.d6qva8mjo7zjalmjaawajxg.cahxibqom -- Note: - If you are not interested then you can reply with a simple \"NO\",We will never contact you again.

Ist ja nett, dass der Affendompteur unter dieses Werk von verblüffend geringer Inhaltlichkeit noch einen verständlichen Satz geschrieben hat, aber…

Note: – If you are not interested then you can reply with a simple \"NO\",We will never contact you again.

…ich kann beim besten Willen nicht davon ausgehen, dass die Absender dieses E-Mülls intelligenzbegabt genug sind, um das Wort „Nein“ zu verstehen.

Erreichen Sie Ihre Ziele mit professionellen Flottenverfolgungssystemen

Dienstag, 15. Mai 2018

Was habe ich denn jetzt für komische Ziele? :D

Wenn Sie Probleme beim Lesen dieser E-Mail haben, klicken Sie hier für eine Web-basierte Version

Ich habe jedenfalls nicht das Ziel, in diese Spam zu klicken.

Bringen Sie das Management Ihrer Flotte auf ein ganz neues
Level: sparen Sie Krafstoff, verbessern Sie die Strecken und
übernehmen Sie die volle Kontrolle über Ihre Flotte!

Aber ich habe gar keine Flotte. Und ich habe auch keine Strecken, die ich verbessern kann. Und…

Verabschieden Sie sich, von unnötigem
Krafstoffverbrauch [sic!] und steigern Sie Ihre

Steigern Sie Ihre Firmenleistung durch ein
GPS-Flottenmanagementsystem.

…eine Firma habe ich auch nicht.

Holen Sie sich

das perfekte Business – Tool, das Ihrem
Unternehmen hilft und das Fahren sicherer als je zuvor macht!

Diese tolle Empfehlung wurde mir von einem Spammer präsentiert, der die perfekte Formatierung eines Kurztextes beherrscht und noch stilsicherer als jemals zuvor Absätze und Zeilenumbrüche in seine Botschaft hineinstreute.

Der Spammer hat allerdings bei all seinem Streben nach wuchtigem Ausdruck etwas vergessen. Vermutlich wurde er von seiner sprachlich-ästhetischen Entfaltung so hinfortgerissen, dass er nicht mehr daran dachte, einen Link auf seine spambeworbene Dreckssite zu machen. Aber der kommt gewiss mit der nächsten Spam.

Diese E-Mail wurde gesendet an gammelfleisch@tamagothi.de, unter Beachtung der gesetzlichen Rechte
in Bezug auf E-Mail-Marketing-und Datenschutzgesetze in Europa. Wenn man bedenkt,
dass diese E-Mail Ihnen Fehlerhaft gesendet wurde, so informieren Sie uns bitte
so bald wie möglich. Um Ihre E-Mail aus der Mailingliste zu entfernen, klicken Sie hier.

Ja, Spammer, du kannst mich auch mal klicken!

Darlehen

Donnerstag, 3. Mai 2018

Wer schreibt da?

Von: rrhh@sedis.gob.hn

Scheint ja nicht die Deutsche Bank zu sein. Oh, der Absender ist gefälscht (es ist ja auch eine Spam), und da steht eine Antwortadresse im Mailheader:

Antwort an: deutscheloan@outlook.com

Scheint auch nicht gerade die Deutsche Bank zu sein? Eher die German Darlehen. Oder irgendwie andersherum.

Und was will dieser freundliche Spammer mit seiner Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges jetzt von mir?

Benötigen Sie ein persönliches oder geschäftliches Darlehen @ 3% Zinssatz pro Monat Von der Deutschen Bank

Aha, er will mir ein Darlehen „von der Deutschen Bank“ geben. :mrgreen:

Aber eines mit einem Zinssatz von drei Prozent pro Monat. Moment mal¹…

$ echo "scale=4; 1.03^12" | bc
1.4257
$ _

…das wären ja rd. 42,6 Prozent Zinsen pro Jahr! :shock:

Da nimmt man dann doch lieber die richtige Deutsche Bank, obwohl das auch Halsabschneider sind. :D

Schon scheiße für einen Spammer, wenn er zwar Bank spielt, aber weder Ahnung vom Thema hat, mit dem er einen Vorschussbetrug machen will noch zu einer elementaren Rechnung unter Benutzung kultureller Errungenschaften wie des Taschenrechners imstande ist.

In diesem Sinne, Spammer: Dummheit ist heilbar. Auch gegen deine Dummheit gibt es ein Mittel. Steck einfach immer wieder lange Nägel in die Steckdose – ja, das britzelt und kitzelt ein bisschen, aber das merkst du irgendwann nicht mehr – bis deine Dummheit aufhört! Die ganze Welt wird es dir danken. Und wenn du dich noch nicht fortgepflanzt haben solltest, dann hättest du sogar etwas zur Verbesserung des Genpools der ganzen Menschheit getan. :twisted:

¹Wer meine schnelle Rechnung mit bc nicht nachvollziehen kann, greife einfach zum Taschenrechner und rechne nach! Die Zinseszinsformel steht zum Beispiel in der Wikipedia.

Zustellung E-Einschreiben vom 04.02.2018 ( ID: 5-04 )

Sonntag, 4. Februar 2018

Abt.: Überraschend ehrliche Spam…

Von: "Online Filliale B8" <info@beagertbank.com>
An: "Kundennr. CH-384xxx" <sag@ich.net>

Sehr geehrter Empfänger,

Ihnen wird hiermit das elektronische Einschreiben mit der ID: 5-04 vom 04.02.2018 zugestellt:

Absender:  
Betreff: Überweisung am 02.02.2018
Text-Vorschau: Guten Tag,
das ist die Seite, auf der Sie noch
heute 0,00 Euro verdienen.
  >> Weiterlesen / Anzeigen
Viren-Prüfung: Erfolgreich, keine Viren

Dieses E-Einschreiben können Sie bis zum 07.02.2018 abrufen.

Für den Inhalt der Nachricht ist der Absender verantwortlich. [Ach!]

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr E-Post Center

ID4Y:00

Dass man beim Klicken in die Spam 0,00 Euro verdienen kann, glaube ich dem Spammer sofort! :mrgreen:

Diese Spam ist ein Zustecksel meines Lesers D.

Du wirst belogen

Donnerstag, 18. Januar 2018

Dies ist die ehrlichste Spam, die ich in meinem bisherigen Leben erhalten habe.

Diese Software hat immer und immer wieder bewiesen, dass sie 5900 € für seine Mitglieder macht, TÄGLICH.

Das ist jeden Tag – ein Leben lang.

Das Genie hinter der Software stellt ein paar Plätze bereit für engagierte und hart arbeitende Leute, die online Geld machen wollen.

Reservieren Sie Ihre kostenlose Software hier

(LIMITIERTE Plätze)

Sie sagt mir schon im Betreff, dass ich belogen werde, und dann belügt sie mich und erzählt mir, dass das Geld aus der Steckdose kommt. Ehrlicher kann man gar nicht mehr lügen. :mrgreen:

Apropos „Ich werde belogen“. An der verlinkten Müllseite namens „Cryptosystem“, die jedem Menschen müheloses Reichwerden mit automatisierter Bitcoin-Spekulation verspricht, wurde diesmal etwas verändert. Sie wird jetzt nicht mehr vom Reichwerdexperten Kyle Spamford… ähm… Stanford gemacht, sondern…

Detail der Website -- Herzlich willkommen! Ich bin Kyle Stanford -- Einsatzleiter bei, The Liberty BTC System -- Ich möchte mir die Zeit nehmen, um sie persönlich im The Liberty BTC System begrüßen. Das Liberty BTC System ist für die Unterstützung hart arbeitender Menschen wie Sie geschaffen, um hnen von der Tretmühle der Arbeit weg zu unbegrenzter Zeit und Freiheit zu helfen. Sehen Sie sich das Video an um zu lernen, wie Sie Ihre kostenlose Software aktivieren, die Sie als vollwertiges Mitglied des Liberty BTC Systems erhalten. Unsere proprietäre Software ist der Schlüssel, um mehr als 5.000$ pro Tag zu verdienen. Bitte füllen Sie das Formular mit Ihren korrekten Daten aus, so dass wir uns in dem Mitgliedsbereich näher unterhalten können. Geben Sie Ihre Daten jetzt ein und wir sehen uns dann dort! Hingekritzelte, unleserliche Unterschrift

…vom verblüffend ähnlich aussehenden Reichwerdexperten Bryden Ford:

Genau der gleiche Text und genau das gleiche Foto, aber ein anderer Name, nämlich Bryden Ford

Erstaunlich, dass bei so verschiedenen Namen genau der gleiche Krakel als „Unterschrift“ rausgekommen ist. Aber wenn ich diese „Unterschrift“ vor mir hätte, wollte ich nicht einmal eine Wette darauf abschließen, dass es sich um das lateinische Alphabet handelt. :D

Ansonsten hat sich auf der Betrugsseite nicht viel verändert. Für Genießer: Hier ist ein Screenshot des aktuellen Standes, der uns Nutzern einer Mailadresse vermutlich wieder für mindestens ein halbes Jahr erhalten bleibt. Übrigens wurde die Fußzeile, die in der früheren Fassung des gleichen Schwindels von Binären Optionen faselte, inzwischen korrigiert, aber sie nimmt immer noch nicht Bezug auf Bitcoin:

Wichtiger Risikohinweis: Handel mit Forex/CFD […] beinhaltet auch das Risiko eines […] Verlustes der Einzahlung

Vermutlich hat einer der Reputationsexperten aus dieser spammenden, kriminellen Bande mal das Internet durchsucht und mehrfach die Erwähnung dieser Kleinigkeit in einer Sprache gefunden, die er gar nicht verstand. Und dann hat er halt irgendwas verändert, kann ja nicht falscher werden. Denn wenn diese Halunken sich Mühe geben wollten, dann könnten sie auch gleich arbeiten gehen.

Wie hieß es doch noch im Betreff der Spam: „Du wirst belogen“. Das stimmt. :D

FW: AW: Produkte

Dienstag, 5. Dezember 2017

Was für Produkte? Verbrauchtwagen? Leichensäcke? Brötchen? Die Kategorie „Produkte“ ist doch ein bisschen weiter gesteckt. Mal reinschauen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ja, eines davon bin ich. Ich lasse mich aber nicht gern als „Herr“ ansprechen, wo so wenig Herrlichkeit mein Leben prägt.

ich wende mich an Sie, da ich der Meinung bin, dass sich die von Ihnen auf der Webseite angebotenen Produkte ausgezeichnet dazu eignen, im Internet gefördert zu werden.

Aha, da hat sich einer angeblich meine „Webseite“ angeschaut. Das Impressum hat er nicht gefunden. Kein Wunder, wenn er nur eine „Seite“ gesehen hat. Aber dafür sah er fördernswerte Produkte. Welche meint er? Die hier in Unser täglich Spam nahezu täglich zitierten und kommentierten Spams? Und diese „Produkte“ fördert er dann, indem er mir gleich eine Spam ins Postfach macht? Oh, ich fühle mich heute so gefördert! :mrgreen:

Aber nein, unser Spammerchen hat etwas anderes:

Deshalb möchte ich Ihnen die Tools anbieten, die es erlauben, den Verkauf von Ihren Produkten und Dienstleistungen beinahe mit sofortiger Wirkung und auch mehrfach zu erhöhen.

Verkaufstools. Der wird doch nicht etwa Spam meinen? Oder…

Ich biete Ihnen einen Adressenkatalog der deutschen Unternehmen an, in dem Sie direkte Kontaktdaten der Firmenbesitzer und Firmenmanager finden können.

…Adresslisten von Unternehmungen, die schon ganz viel Spam mit der Mail, im Briefkasten, im Faxgerät und am Telefon bekommen und bar jeder Vernunft bei jeder einzelnen dieser Spams voller ungezügelter unternehmerischer Potenz mit einem dahergelaufenen spammenden Lumpenkaufmann ins Geschäft kommen wollen. Letzteres soll zumindest der Idiot von Nachwuchsspammer glauben…

Der Katalog enthält 1.457.620 deutsche Firmen und beinhaltet solche Daten wie: Namen der Firma, Firmenanschrift, Region, Kontaktdaten des Firmeninhabers oder des Managers, E-Mail-Adresse, Telefon, Faxnummer,
Branche usw.

…der diese Spamdatenbank… sorry… diesen „Katalog“ kauft.

Mithilfe dieses großen Verzeichnisses erreichen Sie mit Ihrem Angebot mehr als eine Million Unternehmen und Personen, die zu Ihren neuen Kunden werden.

Mithilfe dieser großen Spamdatenbank kann man sich bei mehr als einer Million potenzieller Kunden die Reputation nachhaltig zerstören. Ein ideales Angebot für alle Freunde des Scheiterns, die zur Beschleunigung ihres Bankrotts auch vor illegalen Methoden wie Spam nicht zurückschrecken und um Abmahnungen geradezu betteln möchten.

Wie zielvermeidungssicher der Adressbestand dieses Spammers ist, sieht man daran, dass eine seiner werblichen Spams bei mir ankam: Ich bin obdachlos und lebe vom Betteln.

Falls Sie sich jetzt für den Kauf des Firmenkataloges entscheiden, erhalten Sie von uns ganz kostenlos die Tools, die Ihnen helfen, eine wirkungsvolle Werbekampagne zu entwickeln.

Die Tools dienen unter anderem dazu, die von uns gekauften Daten zu managen sowie die Werbeangebote vorzubereiten und zu verschicken.

Damit ein Idiot, der für diese einmalige Gelegenheit, sich selbst ins Knie zu schießen, auch noch…

*** DE – Firmenadressen 2018 ( 1 457 620 ) – 190,- € – bis zum 05.12.2017

…190 Euro ausgibt, trotz seiner sicher anzunehmenden technischen Unfähigkeit und generellen Dummheit etwas mit den ganzen Daten anfangen kann, bekommt er gleich noch Software zum Spammen dazu.

Mehr Informationen entnehmen Sie bitte unserer Webseite:

http://www.firmen-gdbs.net/?page=home

Die Website, auf der die mit illegaler Spam beworbene Software für illegales Marketing beworben und verkauft wird…

$ whois firmen-gdbs.net | grep WHOIS
   Registrar WHOIS Server: whois.name.com
$ whois -h whois.name.com firmen-gdbs.net | grep ^Registrant
Registrant Name: Whois Agent 
Registrant Organization: Domain Protection Services, Inc. 
Registrant Street: PO Box 1769  
Registrant City: Denver 
Registrant State/Province: CO 
Registrant Postal Code: 80201 
Registrant Country: US 
Registrant Phone: +1.7208009072 
Registrant Fax: +1.7209758725 
Registrant Email: firmen-gdbs.net@protecteddomainservices.com 
$ _

…liegt natürlich in einer anonym betriebenen Domain, denn kein Halunke hat gern die Kriminalpolizei vor seiner Tür stehen. Immerhin ist es diesmal nicht der bei Spammern so beliebte Dienstleister aus dem sonnigen Panama. Die Website sieht übrigens so aus:

Screenshot der mit Spam beworbenen Website

Wer möchte, kann dort auch seine Mailadresse angeben, um regelmäßige Müllmails dieser Spamexperten zu abonnieren. Wie ich an meiner Spam sehe, kommt man aber auch ohne diese Mühe in den „Genuss“.

Hunderte Firmen haben uns schon Ihr Vertrauen geschenkt und mithilfe unserer Tools haben sie für ihre Produkte und Dienstleistungen neue Kunden gewonnen. Wir bieten Ihnen an, unsere bewährten Lösungen in Anspruch
zu nehmen.

Ein weiterer Grund, warum man auf dieses Angebot für Dumme hereinfallen sollte? Es sind schon andere Dumme darauf reingefallen. Wie viele Dumme? Na, hunderte von Dummen.

Moment, was habe ich eben noch auf der Website dieser Idioten gelesen: „Seit 12 Jahren ist die Firma Global Contact ein verlässlicher Partner im Bereich der Kundengewinnung und Bewerbung von Produkten“. Das heißt: In zwölf Jahren haben diese windigen Datenverkäufer aus der Gosse des Internet ein paar hundert Male ihre Datenbank verkaufen können.

Oder anders ausgedrückt: Die verkaufen nicht einmal hundert im Jahr.

Fürwahr, eine mit illegalen Methoden vorgehende Klitsche, die großkotzig als „Global Contact“ zu firmieren vorgibt und in ihrer illegalen Reklame völlig offen einräumt, dass ihr Jahresumsatz unter 20.000 Euro liegt, ist ein ganz großer Erfolgskenner! Von deren Erfolg müsst ihr alle etwas abbekommen! Das habt ihr euch verdient, wenn ihr darauf reinfallt! :mrgreen:

MfG
GLB – Contact-Team.
http://www.firmen-gdbs.net/?page=home

LmaA
Euer euch „genießender“
Nachtwächter