Unser tÀglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Eliasschwerdtfeger,📩 Ihr Paket ist bereit zur Zustellung

Freitag, 28. Juni 2024, 11:21 Uhr

Och, ist bei der Verarbeitung des Namens ein Leerzeichen verloren gegangen? Na, vielleicht haben die Spammer beim nĂ€chsten Mal ja etwas mehr GlĂŒck bei der Datenverarbeitung. đŸ€ïž

Paketspams sind immer noch die Pest des tĂ€glichen Spameinganges. Es fallen also immer noch Menschen darauf herein, obwohl Pakete an eine Lieferanschrift und nicht an eine Mailadresse geliefert werden, was die Mailbenachrichtigung sehr unwahrscheinlich erscheinen lĂ€sst. Wenn nĂ€mlich niemand mehr darauf hereinfiele, wĂŒrde das mal aufhören und die TrickbetrĂŒger mĂŒssten widerwillig ihre halbverweste SchĂ€delfĂŒllmasse benutzen, um sich mal eine neue kriminelle und höchst asoziale Masche auszudenken. Beinahe alle diese Paketspams sind unfassbar dumm. Das heutige Exemplar zum Beispiel.

Von: Ihre Lieferung <51s2atvobjrvlctkhq73r@torres.fecomputing.com>

Welcher Lieferant nennt sich „Ihre Lieferung“? đŸ˜…ïž

Aber abgesehen von solchen Peinlichkeiten, die entstehen, damit der Text zu so ziemlich jeden Logistiker passt, von dem ein potenzielles Opfer ein Paket erwarten könnte, ist diese Spam auch technisch interessant.

Sie hat einen Textteil und einen HTML-Teil.

Das ist an sich nicht so interessant, sondern man sieht es relativ hĂ€ufig, und keineswegs nur in Spam. Damals, als diverse frĂŒhe Software des Webzeitalters damit angefangen hat – der Netscape Navigator sei hier mal als prominentes und unangenehm einflussreiches Beispiel erwĂ€hnt – dass man seine E-Mail in HTML formatiert und das auch gleich zum Standard gemacht hat, musste auch noch daran gedacht werden, dass die ganze Ă€ltere Mailsoftware gar kein HTML konnte. Die „Lösung“ war es nicht etwa, auf ein unnĂŒtzes Funktionsmerkmal zu verzichten, sondern in jeder Mail den Inhalt doppelt zu codieren: als Text und in HTML. đŸ€Šâ€â™‚ïžïž

Und das wird bis heute so gemacht. Vermutlich wird es auch in einigen hundert Jahren noch so gemacht, und selbst die so genannten „kĂŒnstlichen Intelligenzen“ werden es genau so von uns so erlernen und fortsetzen.

Mit Stable Diffusion erzeugtes Bild einer absurden MaschineUnd das, obwohl praktisch niemand bewusst HTML-Mails verfasst. Obwohl die meisten Menschen einfach nicht herausbekommen (oder aus noch grĂ¶ĂŸerer Unkenntnis niemals danach gesucht) haben, wie man den Standard fĂŒr das Format einer neuen Mail auf etwas VernĂŒnftigeres einstellt. Obwohl es ĂŒberhaupt keinen sinnvollen Nutzen bei HTML-Mails gibt. Denn sollte es einmal nötig werden, ein strukturiertes und aufwĂ€ndiger formatiertes Dokument (sagen wir einmal: ein mittelkompliziertes Angebot mit einer tabellarischen Auflistung von TĂ€tigkeiten und VergĂŒtungen) per Mail zu transportieren, dann kann man ein solches Dokument ja immer noch an die Mail anhĂ€ngen. Das machen auch die allermeisten Menschen genau so, und niemand klickt sich stattdessen Formatierungen fĂŒr eine HTML-Mail zusammen. Oder genauer gesagt: Ich habe es noch nicht erlebt, dass das jemand tut. Die meisten Menschen wissen nun einmal etwas Besseres mit ihrer Lebenszeit anzufangen.

Aber trotzdem versenden diese Menschen HTML-Mail. Im Regelfall sind sie sich dessen gar nicht bewusst. Sie glauben vermutlich, dass die Voreinstellungen ihrer Mailsoftware sinnvoll sind. Außerdem macht es ja jeder, also muss es doch gut sein. Und dass sie ihre Texte in jeder Mail gleich doppelt versenden, wissen sie gar nicht. Woher denn auch? Aus der Schule? Aus dem Journalismus?

Aber man muss bei diesem Verfahren natĂŒrlich nicht zwei Mal den gleichen Text codieren. Man kann da auch zwei verschiedene Texte reinschreiben. So, wie es der heutige Frisurpuppenkopf von Spammer aus fĂŒr mich nicht nachvollziehbaren GrĂŒnden tut.

Wenn man diese Spam als Textmail betrachtet, so wie das heute viele Menschen tun, die aus persönlichen oder beruflichen GrĂŒnden auf Computersicherheit Wert legen oder Wert legen mĂŒssen, dann sieht sie so aus:

https://www.apt2b.com/pages/easy-financing

https://www.apt2b.com/

https://www.apt2b.com/collections/ready-to-ship

https://www.apt2b.com/collections/made-in-the-usa-sectionals/products/brentwood-2pc-sectional-pecan-raf?variant=3D40317553508441

https://www.apt2b.com/products/wilco-2pc-leather-sectional-sofa

https://www.apt2b.com/products/catalina-reversible-chaise-sleeper-sofa-pecan-innerspring?variant=3D15807694602329

https://www.apt2b.com/collections/new-arrivals/products/addison-sofa?variant=3D40562936119385

https://www.apt2b.com/products/potenza-dining-bundle?variant=3D40991989858393

https://www.apt2b.com/products/abacus-sideboard

https://www.apt2b.com/collections/tempur-pedic-cloud-mattresses/products/tempur-pedic-cloud-mattress?variant=3D40430879539289

https://www.apt2b.com/products/sheridan-platform-bed?variant=3D40894676074585

https://www.apt2b.com/pages/apartment-size-furniture

https://manage.kmail-lists.com/subscriptions/subscribe?a=3D9TDU9n&g=3DTnQhit

https://www.apt2b.com/pages/reviews

https://www.apt2b.com/pages/easy-financing

You are receiving this advertisement at your request. This is a recurring mailing. We respect your privacy. Please review our [privacy policy](http://www.apt2b.com/pages/legal-mumbo-jumbo). You can [unsubscribe here](http://apt2b.myklpages.com/p/unsubscribe3? [endlose Parameterliste entfernt]).

Apt2B 5250 Lankershim Boulevard Suite 500 – #1020 North Hollywood, CA 91601

© Apt2B. All Rights Reserved

Ja ja, ihr respektiert meine PrivatsphĂ€re, schon klar! Ich wĂŒrde fĂŒr solche SprĂŒche zu gern euer Gebiss mit einem BaseballschlĂ€ger respektieren. đŸ€Źïž

Und wenn man sich die gleiche Mail in HTML-Formatierung anschaut, sieht sie so aus:

Eliasschwerdtfeger, Liefrung des ausgesetzten pakets

click show image

Paketzustellung -- Lieferung des Ausgesetzten Pakets -- Foto eine Pakets mit einem Ausrufezeichen-Symbol im Kreis -- Sie haben (1) Paket zur Lieferung bereit. Verwenden Sie Ihren Code, um ihn zu verfolgen und zu erhalten -- Planen Sie Ihre Lieferung und abonnieren Sie unsere Kalenderbenachrichtigungen, um dies zu vermeiden passiert schon wieder! -- Ihr Tracking-Code: 58381253 -- [Planen Sie Ihre Lieferung] -- hier abbestellen

unsubscribe

Das Bild ist ĂŒbrigens ein weiteres Mal anonym und kostenlos bei Imgur gehostet worden, was ich in den letzten Monaten immer hĂ€ufiger in Spams sehe. Offenbar bleiben solche Bilder bei Imgur lang genug stehen, dass das „GeschĂ€ft“ der Spammer nicht von SpambekĂ€mpfung behindert wird. Vielleicht ist es aber auch einfach eine durch nichts mehr zu bewĂ€ltigende Flut von Spambildern solcher Halunken.

Was sich die Spammer davon versprechen, gleich zwei verschiedene klare Spamtexte in eine Spam zu schreiben, damit ein Spamfilter gleich zwei spammige Eingaben fĂŒr seine Spamerkennung bekommt, bleibt leider ein Geheimnis zwischen ihnen und ihrem Hirnmechaniker. So deutlich wie diese Spam ist bei mir schon lange keine Spam mehr als Spam erkannt und automatisch aussortiert worden. đŸ˜‚ïž

In diesem Sinne: Bitte so weitermachen, Spammer! đŸ‘ïž

3 Kommentare für Eliasschwerdtfeger,📩 Ihr Paket ist bereit zur Zustellung

  1. orinoco sagt:

    Ich glaub ja, dass das GeschĂ€ft mit dem Spam im Darknet mit den Adresslisten und dem Versprechen „Make money fast“ gemacht wird. Die Dummen sind die Spammer selbst. Wie damals mit dem Goldrausch an dem die verdient haben, die Schaufeln verkauft haben.

  2. Herr B. sagt:

    obwohl Pakete an eine Lieferanschrift und nicht an eine Mailadresse geliefert werden

    In der heutigen, achsomodernen Zeit, in der die Leute sogar gewöhnt sind, ihre Essenbestellung auf dem Schmartfon zu verfolgen?! „Ihre Pizza ist im Ofen – ihre Pizza ist beim Zusteller – ihre Pizza ist vor der HaustĂŒr – ihre Pizza ist leider in den Dreck gefallen“. Irgendwann wird auch dieses Thema von den Spammern aufgegriffen werden.

  3. P.C.User sagt:

    Als ich ĂŒber die Webseite eines VersandhĂ€ndlers einmal was bestellt hatte, ließ der es sich nicht nehmen, mich ĂŒber jeden Schritt per eMail zu benachrichtigen (fast so ausfĂŒhrlich wie ĂŒber die oben erwĂ€hnte Pizza)… Es endete mit einer Anekdote:
    In meiner Bestellung hatte ich „Paketshop X“ des Lieferservice „Z“ als Lieferadresse ausgewĂ€hlt. In der letzten eMail vom HĂ€ndler stand: Kann jetzt in „X“ abgeholt werden. Nur war dort nichts angekommen…
    In der eMail gab es noch einen Link auf eine Webseite von „Z“ – und dort stand – - – Kann in „Pakeshop Y“ (2,5 km weiter) abgeholt werden (das stimmte dann)….. Es kann also manchmal schon einen Grund geben, wegen einer Paketlieferung einem Verweis in einer eMail zu folgen. Allerdings sollte man den vor dem Aufruf genau ansehen und dann sollte es da nur Angaben ĂŒber ein (erwartetes!) Paket geben und nicht etwa Fragen nach Kreditkarten oder Beruf und Geburtstag…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert