Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Abzocke“

Kein anderes natürliches Potenzmittel bewirkt Resultate wie diese!

Freitag, 9. September 2022

Von: Viaxmed verbessert deine sexuelle Leistung <kundenservice@norton.de>
An: Letzter Aufruf <kundenservice@norton.de>

Aha, eine Massenpost an ganz viele Empfänger. Und Norton hat damit nichts zu tun. Die Absenderadresse ist gefälscht. Diese Spam wurde über eine IP-Adresse aus Lettland versendet. 🤥️

Revolutionärer Durchbruch!

Ich muss ja bei einer Revolution unwillkürlich an eine Guillotine denken. Kein schöner Gedanke in Hinsicht auf den Penis. 🍆️😱️

Warum sorgt es bei Wissenschaftlern & Ärzten für Begeisterung?

Hach ja, die Ärzte und Wissenschaftler, die keine Namen haben und deren Begeisterung keine verlinkbaren Spuren enthält. Da muss man ganz feste dran glauben, dass der Spammer nicht noch mehr lügen kann, wenn er schon den Absender seiner Spam gefälscht hat. 😩️

Das meistbesprochene Potenzmittel ist endlich da! Ein Libido-Supplement, das die
Erektionsgröße, Durchblutung und Libido steigert, wurde modifiziert,
um ein sofort wirksames, natürliches Potenzmittel zu kreieren. Viaxmed ist das erste Produkt, das den
Blutfluss hochtreibt und dich wieder in Aktion versetzt. Wenn du es einnimmst,
können Testosteron, Durchblutung und Libido in deinem Körper zu arbeiten beginnen,
resultierend in Energie und deutlich verbesserter sexueller Leistung.

Hmm, der Blutfluss. Habe ich jetzt etwa doch den richtigen Gedanken gehabt, als ich an eine Guillotine denken musste? 🙃️

Was sagt dieser wortreiche Absatz mit seinen lustigen harten Zeilenumbrüchen – der Spammer kennt sich doch schon mit Pimmelpillen aus, da kann er doch nicht auch noch wissen, wie man einen Absatz in HTML mit einem <p>-Tag so formatiert, dass er sich von allein an den verfügbaren Platz anpasst – eigentlich aus? Ich fasse mal zusammen:

  1. Wir haben ein „meistbesprochenes“ Potenzmittel. Ich kenne es allerdings nur aus der Spam, im Gegensatz etwa zum viel besprochenen und sehr wirksamen Viagra. Und vor allem hätte ich lieber ein „wirksames“, wenn ich ein Potenzmittel brauchte.
  2. Es ist ein „Supplement“, also eine Ergänzung? Zu was ist es eine Ergänzung? Das verschweigt der Spammer. (Aber dazu später noch ein bisschen mehr.) Und warum musste diese Ergänzung modifiziert werden, und was für eine Modifikation war das? Das wird ebenfalls verschwiegen.
  3. Es ist ein wirksames, natürliches Potenzmittel. Wixamed ist das erste Mittel, dass „den Blutfluss hochtreibt“, um sein gläubiges Opfer „in Aktion zu versetzen“. Was diese Worte bedeuten sollen, bleibt unklar. Ich will mal hoffen, dass es bei Männern, die das einnehmen, nicht zu Regelblutungen kommt.
  4. Wenn man es einnimmt, können Hormone, Durchblutung und sexuelle Lust im Körper zu arbeiten beginnen. Oder anders gesagt: Sie können es auch lassen. Wenn man das Zeug nicht einwirft, vermutlich auch.
  5. Dabei kommt es zur Energie und zur verbesserten sexuellen Leistung. Letzteres wurde sicherlich mit einem geeichten Sex-o-Meter gemessen, um mit der nicht verbesserten sexuellen Leistung vergleichbar zu sein.

Selten nur sieht man so eine klare Quacksalber-Anpreisung für ein vermutlich wirkungsloses Mittel. 😕️

Dieses spezielle Libido-Supplement ist ein revolutionärer Durchbruch, der die Medien in Aufruhr versetzt!

Ich habe von keinem medialen Aufruhr wegen einer Pimmelpille etwas mitbekommen. Den einzigen „Aufruhr“ habe ich im Spameingang. 📬️

Viaxmed ist gekommen, um zu bleiben, wegen des unübertrefflichen Erfolgs,
den es bei der Steigerung des Sexualtriebs, Verbesserung der Durchblutung und Verbesserung der
Erektionsgröße bewirkt, bei gleichzeitigem unglaublichen Gefühl. Und all das auf legalem Weg!

In die Spam eingebettetes Bild -- Alt-Text war 'Revolutionärer' -- Limited Time Only -- Inhaltsstoff des Jahres 2019 -- Maximaler Sextrieb & Blutfluss -- Bahnbrechende Ergebnisse erwiesen -- Abbildung einer Pillenschachtel 'Vixamed 500 effect plus, 30 Kapseln à 500 mg, 15g, Nahrungsergänzungsmittel' -- Hartere und langer (sic!) anhaltende Erektionen! Maximiert klinisch erwisen jedes Mal deine Lust und die deiner Partnerin -- Steigert Sextrieb und Energie! -- Bringe deine beste sexuelle Spitzenleistung und steigere dein Energieniveau wie noch niemals zuvor! -- Verbesserte Durchblutung! -- Mehr Grobe (sic!), mehr Ausdauer, mehr Antribe und (sic!) -- Holen sie sich ihre risikofreie Dose -- 100% komplett naturliche Formel fur Libido und Durchblutung -- Jetzt Bestellen

Diese Grafik wird anonym und kostenlos bei Zupimages gehostet, weil so ein tolles Mittel doch gar keine eigene Website braucht. 😁️

Wenn der Bullshit in einem tollen Bild geschrieben steht und dabei vor kleinen und großen Fehlern nur so strotzt, finde ich ihn ja noch viel lächerlicher. Es ist der Inhaltsstoff des Jahres 2019, weil der Spammer versäumt hat, seinen Kalender nachzustellen. Umlaute kennt der „Künstler“, der dieses Bild schnell hingepfuscht hat, ebensowenig wie das „ß“. Deshalb bekommt man bei der Einnahme auch „mehr Grobe“ statt „mehr Größe“.

Aber dafür erfahren wir aus diesem Bild zwei wichtige Dinge über Wixamed. Ich habe dazu die abgebildete „Medikamentenpackung“ mal ein bisschen vergrößert, damit man das besser erkennen kann – davon ist es natürlich nur größer geworden, nicht schärfer oder besser, oder sollte ich besser „grober“ schreiben:

Detail aus dem Bild, das in der Spam eingebettet war: Die Medikamentenpackung

Vorne kann man recht deutlich lesen, was Vixamed ist: Es handelt sich um ein so genanntes Nahrungsergänzungsmittel. Deshalb faselt der Text so viel von einem „Supplement“, um den wirklichen Charakter der Pimmelpille zu verbergen. Es ist kein Medikament. Oder, um es mit dem Bundesinstitut für Risikobewertung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft zu sagen:

Nahrungsergänzungsmittel werden in dosierter Form, unter anderem in Form von Kapseln, Tabletten, Pulverbeuteln und ähnlichen lebensmitteluntypischen Darreichungsformen in abgemessenen kleinen Mengen angeboten. Sie müssen mit einer Angabe über die empfohlene tägliche Verzehrmenge versehen sein, um Überdosierungen der Konzentrate zu vermeiden […] Sie dürfen nicht dazu bestimmt sein, Krankheiten zu heilen oder zu verhüten. Anders als Arzneimittel, die ein Zulassungsverfahren durchlaufen, unterliegen Nahrungsergänzungsmittel nur einer Registrierungspflicht beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL). Für die Sicherheit der Produkte sind die Hersteller verantwortlich

Ich bevorzuge ja das deutliche deutsche Wort „Quacksalberei“, weil es sofort klar macht, dass man es mit einem meist beutelschneiderisch teuren Schwindel zu tun hat. Und ich würde es begrüßen, wenn sich unsere Bundesregierung genau so deutlich und unmissverständlich ausdrückte. Na, Herr Özdemir, fänden sie das nicht auch viel besser? Oder finden sie etwa Konsumententäuschung gut und bevorzugen deshalb Verbrecherschutz statt Verbraucherschutz? 😉️

Aber man sieht auf dem Bild noch etwas sehr Wichtiges, nämlich, was der angebliche Wirkstoff von Vixamed ist, der mit so großen Worten in dieser Spam angepriesen wurde. Es ist zwar ein bisschen verschwommen, und ich kann auch verstehen, dass die spammenden Quacksalber kein Interesse daran haben, dass man das gut lesen kann, aber man kann es trotzdem noch im Seitenaufdruck der Packung entziffern:

Der Wirkstoff sind 30 Milligramm Koffein. 🤣️

Immerhin ist das tatsächlich ein „natürlicher Wirkstoff“. 🌱️

Ich will es mal so sagen: Eine Tasse Kaffee enthält rd. 100 Milligramm Koffein, ist dabei viel preiswerter und schmeckt besser [Archivversion]! ☕️

Es gibt also keinen Grund…

Screenshot der Bestellseite von Viaxmed -- beim günstigsten Angebot bezahlt man rd. 32 Euro für 30 Tabletten, die etwa den Koffeingehalt von neun Tassen Kaffee entsprechen. Der reguläre Preis sind rd. 65 Euro für 30 Tabletten.

…die ziemlich gesalzenen Preise für dieses Quacksalberprodukt zu bezahlen. Eine dieser Packungen enthält ungefähr so viel Koffein wie neun Tassen Kaffee. Der Kaffee ist zwar in den letzten Monaten deutlich teurer geworden, aber so teuer ist er immer noch nicht. 💸️

Mit dem eingesparten Geld wird hoffentlich jeder Mensch etwas Besseres anzufangen wissen! 👍️

Herzliche Glückwünsche! Du wurdest ausgewählt.

Montag, 16. Mai 2022

Viele sind berufen, doch wenige sind auserwählt. (Mt. 20:16)

Wer hat mich denn heute auserwählt? 😇️

Von: Philips <westnet@googlegroups.com>
An: undisclosed-recipients: ;

Aha, „Philips“ hat mich und ein paar hunderttausend weitere wahllos eingesammelte Mailadressen auserwählt. Nein, nicht der bekannte niederländische Elektronikkonzern, der sicherlich Mailadressen in seiner eigenen Domain als Absender benutzen würde, sondern irgendein Honkphilip aus der Spamhölle, der leider keine eigene Domain hat und deshalb mit seinem gefälschten Absender so tut, als sei er Google Groups. 🤡️

Und, wozu bin ich jetzt auserwählt worden? 🤔️

Du wurdest ausgewählt!

Klicke hier

Aha, ich bin zum Klicken in die Spam auserwählt! 🖱️

Das ist ja toll. In eine Spam. Genau die richtige Beschäftigung für Leute, die sonst gern zum Spaß mit rostigen Atommüllfässern rumspielen. ☢️

Abmelden

Aber warum ich klicken sollte, erfahre ich nicht. Oder genauer: Ich erfahre es nur, wenn ich eine völlig unsicher konfigurierte Mailsoftware benutze, die einfach irgendwelche Grafiken aus dem Web nachlädt, weil das immer so schön bunt ist. Wenn mir Privatsphäre und Computersicherheit egal wären, würde ich vor dem Abmelden-Link noch das folgende, bei Wix.com kostenlos und anonym gehostete Bild sehen:

Herzlichen Glückwunsch! Sie wurden ausgewählt, um KOSTENLOS an unserem Treueprogramm teilzunehmen! Holen Sie sich noch heute ihre Chance! -- Media Markt -- Es dauert nur eine Minute und dafür erhalten Sie einen fantastischen Preis -- Das neue Philips Airfryer! -- Antworte und gewinne! -- 10 Glückliche Gewinner -- Nur für diejenigen, die in Deutschland leben! -- [Umfrage beantworten] -- Diese Umfrage soll den Service für unsere Benutzer verbessern. Wir wählen zufällig 10 Benutzer aus, um ihnen die Chance zu geben, fantastische Preise zu gewinnen. Der heutige Preis ist ein neues Philips Airfryer!

[Bild in Originalgröße 🔍️]

Ich bin übrigens weder Kunde bei Philips noch bei Media Markt. Mein letzter Besuch in einer Media-Markt-Filiale liegt mehr als zwanzig Jahre zurück… ich habe dort damals „auf die Schnelle“ die CDs für SuSE Linux gekauft, um damit einen Rechner aufzusetzen. Ja, es gab tatsächlich mal Zeiten, in denen einigermaßen schnelles Internet keine Selbstverständlichkeit war, so dass man Geld für Datenträger ausgegeben hat, weil das schneller und problemloser ging. Zumindest in der Bundesrepublik Deutschland unter dem alles verdunkelnden Omen der Posttröte gabs kein einigermaßen schnelles Internet. 📯️

Grüße auch an den kernkorrupten Postminister unter Helmut „Koffer“ Kohl (CDU), Christian Schwarz-Schilling, der hier lustig noch mal das damals schon veraltete Kupferkabel verlegen ließ, um die Ströme blöden Staatsgeldes in die Unternehmung seiner Gattin fließen zu lassen. So ist es in der Familie geblieben. Scheiß auf den Schaden an der gesamten Bevölkerung! Scheiß drauf, dass sich die Bundesrepublik Deutschland auch fast dreißig Jahre nach dieser vorsätzlichen Fehlinvestition durch einen kernkorrupten CDU-Bundesminister nicht von dieser Entscheidung erholt hat und bis heute die teuersten, unzuverlässigsten und mieseten Internetzugänge der gesamten zivilisierten Welt hat. Und nein, in der Bundesrepublik Deutschland kommt man für so etwas nicht ins Gefängnis, das ist ja schon voll mit den ganzen Schwarzfahrern, mit den immer häufiger werdenden Leuten, die den Müll aus den Tonnen klauen, um etwas zu essen zu haben und mit diesen gefährlichen Cannabisrauchern. Nein, in der Bananenrepublik Deutschland gibts für offene Korruption einen Pensionsanspruch und ganz viele Ehrungen. Bis hin zum Bundesverdienstkreuz. Mit Urkunde vom Bundespräsidenten. Damals wie heute. 🍌️

Ach, ich schweife ab. Nein, ich bin kein Kunde bei Media Markt [mit Deppen Leer Zeichen in der Firmierung]. Und auch nicht bei Philips. Selbst, wenn ich dort Kunde – oder, wie es im Bild so schön genannt wird, Benutzer – wäre, hätten diese Klitschen eines von mir nicht, und das ist meine Mailadresse. Ich kriege schon genug Spam. Da brauche ich nicht auch noch die notdürftig mit erschlichenen Einwilligungen legalisierte Spam irgendwelcher Werber und sonstiger Feinde, die mir in trackenden Drecksmails voller „toller“ Bilder und Infomüllberge irgendeinen Techniktinnef andrehen wollen. 🚾️

Diese Mail kommt aber auch nicht von Media Markt. Und nicht von Philips. 🤥️

Sie kommt von Spammern. Alle Daten, die man nach einem Klick eingibt, um zu gewinnen, landen bei Spammern oder bei Leuten, die mit Spammern zusammenarbeiten. Sie werden in jeder nur erdenklichen Weise missbraucht werden. Man wird mit Überrumpelungsversuchen aller Art konfrontiert werden. Und wenn man Pech hat, steht hinterher ein Computer anderer Leute auf dem Schreibtisch und man darf schön Euro gegen Bitcoin eintauschen, damit einem der Erpresser die Festplatte wieder entschlüsselt¹. Vielleicht nimmt er auch nur einfach nur die Bitcoin und tut gar nix. Denn ausgegebene Bitcoin sind weg und kommen nicht zurück. 💸️

Oder, es ist wie in diesem Fall, „nur“ einer dieser Affiliate-Lumpen, der irgendwelche naiven Menschen zu grenzbetrügerischen Abzockern führt. Immer wieder schade, dass diese Matschbirnen nicht einfach Feuer fangen und sich in erfreulich spamfreie Asche verwandeln. 🔥️

In heutigen Abzock wird man erstmal nach Beantwortung von vier sehr banalen Fragen durch Dateneingabe und Weiter-Klickeknopf auf einer Website ohne Impressum Mitglied eines „Treue-Clubs“, der leider keine Anschrift hat. Dass man Mitglied wird, steht da natürlich nur ganz klein und ein bisschen kontrastlos, damit man sich den groß und animiert abgebildeten Gewinn anschaue. Diese Mitgliedschaft, die sich monatlich verlängert, kostet nur noch 44 Euro im Monat – einfach und bequem über die Kreditkarte abgerechnet, zu der man sicherlich auch noch eine Menge Daten eingeben darf. 💸️

Die Lieferung ist übrigens nur kostenlos bei Bestellungen über 150 Euro. Die Liefergebühr für den „Gewinn“ konnte ich leider auf der vorsätzlich unübersichtlichen Abzocker-Website nicht finden, obwohl ich etwas danach gesucht habe. Und natürlich muss man auch mit einem Klick bestätigen, dass man in den 2:30 Minuten, die man zum Ausfüllen und Datennackig-Machen insgesamt Zeit hat, auch die AGB gelesen hat und ihnen zustimmt. Ich habe mal eine lokale Sicherung dieser AGB angelegt. Nein, eine deutsche Übersetzung, der man zustimmen könnte, gibt es dort nicht. Die Abzocker, die von solchen trickbetrugsähnlichen Nummern leben, wissen genau, dass ihre Zielgruppe gar nicht erst auf die Idee kommt, diesen Text zu lesen. Das sind erfahrene… ähm… Abzockkaufleute. 🤢️

Aber den zugestellten Mahnbescheid, den werden die Opfer schon lesen… ☹️

Bitte niemals auf irgendwelche Gewinnspiele und Gewinnversprechungen aus der Spam reinfallen. Es gibt dabei nichts zu gewinnen. Außer, man betrachtet Probleme, Ärger und Geldverlust als einen Gewinn. 💩️

¹Deshalb hat man – unter anderem – eine Datensicherung, die man einfach zurückspielen kann. Wenn solche Erpresser verhungern, werden sie vermutlich nicht einmal von der Mutter vermisst.

Heute kein Internet, sondern Presseverlag

Montag, 28. Februar 2022

Liest jemand die Programmzeitschrift „Hörzu“ der FUNKE Programmzeitschriften GmbH und ist auf den netten Brief einer angeblichen Marlies Bach aus der „Gewinnabteilung“ reingefallen, der den lieben Leserinnen und Lesern von „Hörzu“ einen Gewinn von dreihundert Euro versprochen hat? 💶️

Hier, dieser nette Brief [Archivversion].

Das war natürlich ein Betr… ähm… eine etwas intransparent dargestellte und deshalb wie ein Geschenk aussehende Gutschein-Aktion eines eher halbseidenen Ladens namens VSG, der sich in der Vergangenheit schon seinen schlechten Ruf mit diversen Abzocknummern erarbeitet hat. Marlies Bach gibt es nicht. Und die dreihundert Euro gibt es natürlich auch nicht. Aber dafür kann man sein Geld für Zeugs ausgeben, das sich mit anderen, seriöser anmutenden Werbemethoden offenbar nicht so gut oder so überteuert verkauft. 🤥️

Ich frage für den Bundesverband der Verbraucherzentralen, der noch Betroffene für eine Musterfeststellungsklage sucht:

Was sich dahinter stattdessen verbirgt, ist ein Reisegutschein der Firma Trendtours Touristik GmbH, der innerhalb eines Zeitraums von drei Monaten nach der Gewinnbenachrichtigung eingelöst werden muss. Die Telefonate will das Unternehmen nutzen, um Anrufenden kostenpflichtige Produkte zu verkaufen

Wenn die Musterfeststellungsklage erforderlich ist, können Betroffene dieser… ähm… nicht nur ein bisschen von Trickbetrügern abgeschauten Reklameidee ihr versprochenes „Geschenk“ von dreihundert Euro einfordern:

Unter bestimmten Voraussetzungen können Verbraucher:innen die Auszahlung von zugesagten Gewinnen fordern. Der vzbv prüft, ob das auch hier möglich ist. Wer so eine „Geschenk-Benachrichtigung“ in der HÖRZU erhalten hat, sollte diese auf keinen Fall wegwerfen und die Kopie des Schreibens an das Team Musterfeststellungsklagen unter mfk@vzbv.de senden.

Ich wünsche diesem Ansinnen vollumfänglichen Erfolg! 👍️

Die Frage, ob man weiterhin eine Zeitschrift lesen möchte, die ihren Lesern mit derartigen Überrumpelungsversuchen kommt, statt die Übernahme einer solchen, vorsätzlich die Leser irreführenden Reklame abzulehnen, muss natürlich jeder Mensch für sich selbst beantworten.

Dass Leserinnen und Leser hier hinters Licht geführt werden könnten, scheint bei Funke offenbar niemanden zu stören. Auch nicht, dass die Leser und Leserinnen der „Hörzu“ in diesem Fall als solche direkt angesprochen werden

Ich würde das nicht wollen. 🖕️

Herzlichen Glückwunsch, dies ist ein Glückstag für Sie

Mittwoch, 16. Februar 2022

So viel Glück! 🍀️

Herzliche Glückwünsche!

Zu so viel Glück muss man mich beglückwünschen. Klingt ja auch viel besser als „Sehr geehrtes Dingsda, das ich nicht kenne“. 😁️

Sie haben gerade das Premium Pro+ Paket auf der Matchmaking-Seite gewonnen.
Hier finden Sie einen Partner für Geselligkeit, Beziehungen, Ehe und Sex.

Ich habe an keinem Gewinnspiel teilgenommen. Diese aus der Spam bekannte Fleischmarkt-Seite gibt vermutlich jedem mit einer Mailadresse ganz große Paketgewinne für Geselligkeit, Beziehungen, Ehe und Sex. Pakete mit Premium, Pro und Plus. Sonst kommt ja auch keiner zu so einer Dating-Abzocksite. 📦️

Und, was kriege ich für meinen Gewinn bei einem angeblichen Gewinnspiel, an dem ich gar nicht teilgenommen habe?

Das Premium Pro+ Paket bietet Ihnen:

- Registrierung auf der Website – kostenlos
– Fotos und Videos – kostenlos und unbegrenzt
– Anzahl der Kontakte – unbegrenzt
– Anzahl der Nachrichten – unbegrenzt
– Private pornografische Inhalte – kostenlos
– Sex mit einem Mädchen deiner Wahl – kostenlos

Kostenlosen Sex mit einem Mädchen meiner Wahl gibt es! 😊️

Und es ist wieder einer dieser Fleischmärkte, bei denen es nur Frauen gibt. Ich finde ja, dass das keine so gute Reklame ist. Was diese Frauen wohl immer mit den Männern machen, dass die Männer schließlich alle vor ihnen weglaufen? 🤔️

Alles, was Sie tun müssen, ist sich auf der Website über den Link am Ende der Nachricht zu registrieren.

PREMIUM PRO +

Das ist natürlich kein direkt gesetzter Link, wir haben es ja mit Spam zu tun. Und außerdem muss irgendwie noch die Affiliate-ID des spammenden Lumpenkaufmanns drangehängt werden:

$ location-cascade https://zeep.ly/AeRVv
     1	http://funandlove.info
     2	https://track.findthiscristal.com/61c2f2ab040feb00013ec172?pubid=61fbf6e06d90aa0001347e35&ref_id=30
     3	https://track.mmmachine01.com/aff_c?offer_id=4327&aff_id=2799&url_id=47391&aff_click_id=620cdf503eb86700016e96e3
     4	https://versautflirten.com/landing97?cat=milf&pt1=102650763182cf9b2b14a55ee7f5d1&pi=2799&pe=
$ _

So so, „versaut flirten“, und das gleich bei den MILFs. 😍️

Ich zitiere mal die kleine Fußzeile auf der Startseite der verlinkten Website, die übrigens mit diversen CSS-, Javascript- und HTML-Tricks und für den Leser unsichtbar mehrfach aufgeteiltem Text schwierig kopierbar gemacht wurde – nicht aus technischen Gründen, sondern nur, damit man den folgenden Text nicht einfach wie gewohnt über die Zwischenablage kopieren kann:

Das Mindestalter für die Teilnahme an diesem 1:1-Chat-Dienst beträgt 18 Jahre. Personen unter diesem Mindestalter ist die Nutzung des Dienstes nicht gestattet. Die Profile auf diesem Chatdienst sind fiktiv, persönliche Treffen mit diesen fiktiven Profilen sind nicht möglich. Die Kosten betragen von € 0,68 bis maximal € 1,59 pro Nachricht. Schützen Sie Minderjährige vor anstößigen Bildern im Internet mit Software wie Netnanny oder Cybersitter.

Wer wissen möchte, wie man trotz solcher versuchten Technikverhinderungen solche Texte kopiert:

Es geht einfach. Man benötigt dafür kein besonderes Können, sollte sich aber nicht von etwas technischen Darstellungen einschüchtern lassen.

  1. Im Firefox im Kontextmenü des Textes „Untersuchen“ auswählen.
  2. Es erscheint am unteren Rand des Browserfensters ein Unterfenster mit einer für Nichttechniker vielleicht etwas verwirrenden Darstellung, in der unter anderem auf der linken Seite das dargestellte HTML (nicht der Quelltext) in einer Baumstruktur sichtbar ist.
  3. Dort bei den interessierenden Teilen im Kontextmenü „Kopieren -> Inneres HTML“ auswählen.
  4. Kopierte Texte einfach in ein anderes Programm einfügen.

Warum ich das so ausführlich erwähne? Weil ich davon ausgehe, dass diese intellektuell unbewaffneten Fleischimitationsmarkt-Betreiber und sonstigen halbseidenen Abzocker (bis zu 1,59 € für eine Chatzeile mit einem Bot oder einem Animateur, der wohl dreißig Leute gleichzeitig bespaßt) in Zukunft häufiger solche Tricks anwenden werden. Obwohl es völlig sinnlos ist. Man kann ja auch immer noch einen Screenshot machen, um die Abzocke zu dokumentieren. 👍️

Das Beste an diesem Hinweistext ist übrigens, dass man den nur auf der Startseite sieht, aber nicht, wenn man auf den Link in der Spam klickt. Aber dass es sich bei solchen Fleischmarkt-Anbietern und grenzbetrügerische Abzocker handelt, die in Zusammenarbeit mit illegal vorgehenden Spam-Affiliates ein unschönes Geschäft mit der Einsamkeit vieler Männer machen, habe ich vielleicht schon erwähnt. Wenn nicht, sollte es spätestens jetzt klar sein. Auch ohne weitere Hinweise. 💡️

Was hat der Spammer weiter oben noch versprochen? 🔍️

- Sex mit einem Mädchen deiner Wahl – kostenlos

Genug dazu gesagt. Entf! 🗑️

Re: Wir haben eine Überraschung für Rossmann Shopper!

Sonntag, 5. Juli 2020

Abt.: Datensammelei und mögliche Abofalle

Ich bin aber kein „Rossmann Shopper“. So eine Bezeichnung für Kunden kann sich auch nur ein Werber ausdenken – oder eben so ein Allerweltsbetrüger, der mit seinem spammenden Schrumpfhirn mehr Englisch labert als er Deutsch kann. 😂

Von: Rossmann <tatrongvinh20896+13@gmail.com>

Nicht so überzeugende Rotzmann-Absenderadresse. Was für ein Jammer, dass dieses Rossmann gar keine eigene Domain für seine E-Mail hat und deshalb irgendwelche kostenlosen und anonym registrierten Freemail-Konten nutzen muss. Aber man spart eben, wo man kann. Als Spammer. 🧟

exklusive Rossmann online

Aha! 🤣

Benutzerin

Aber ganz genau mein Name! 👏

Diesem Autor wurde das Sprachgefühl ganz eindeutig viel zu hastig verabreicht.

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben jetzt die Möglichkeit, unsere neuen Rossmann! Nehmen Sie jetzt teil und vielleicht erhalten Sie und viele andere eine Auswahl unserer neuesten Muster.

Das ist ja schön, dass ich jetzt die Möglichkeit habe, euren neuen Rotzmann. Nur ein einziger dummer Klick in eine dumme Spam…

Öffne jetzt deine Box ›

…trennt mich jetzt noch von euren neuesten Mustern. 🤔

Wer so dumm ist, in einer so klar erkennbaren Spam herumzuklicken, landet nach etlichen Weiterleitungen, die teils über HTTP und teils über Javascript realisiert werden – ich habe irgendwann das Zählen aufgegeben und ich hatte auch keine Lust, in meiner Konsole zurückzuscrollen und nochmal nachzuzählen – auf einer Website in der Domain metalssmile (punkt) com, die so tut, als hätte sie etwas mit Rossmann zu tun (hat sie nicht), die das Logo von Rossmann missbraucht, um diesen falschen Eindruck zu erwecken und die so aussieht:

Screenshot der betrügerischen Website, die nichts mit Rossmann zu tun hat

Aha, meine „IP-Adresse 85.203.13.24 wurde ausgewählt, um ein Apple iPhone 11 oder Samsung Galaxy S20 GRATIS zu erhalten“. Das ist ja toll! Dass ich bei diesen Spamspielen aber auch immer nur diese ganz dicken, teuren Superprämien kriege! Ich muss ein Glückspilz sein! 🍀

Moment, was ist denn gerade meine IP-Adresse?

$ inxi -c0 -i
Network:   Card: Realtek RTL8111/8168/8411 PCIE Gigabit Ethernet Controller driver: r8169
           IF: eth0 state: up speed: 100 Mbps duplex: full mac: 1c:6f:65:42:dc:8f
           WAN IP: 92.77.92.138
           IF: eth0 ip-v4: 192.168.2.199 ip-v6-link: fe80::5398:f40b:2dd4:8c13
$ _

Oh, meine IP-Adresse ist ja in Wirklichkeit 92.77.92.138. Was für ein Jammer, dass diese Spezialexperten von Kundenbeglückern nicht einmal dazu imstande sind, für ihre Lüge vom gewonnenen Wischofon¹ die CGI-Umgebungsvariable $REMOTE_ADDR auszuwerten, um die für den Seitenabruf verwendete IP-Adresse zu verwenden. Und das kann jeder Neunjährige, der gerade mit ein paar Experimenten zur CGI-Programmierung angefangen hat. 🤦

Kurz gesagt: Ich habe noch gar nichts von dieser Kundenumfage gesehen und bin schon einmal ganz offen und unnötig leicht erkennbar angelogen worden. Diese asozialen und kriminellen Idioten mit Spamhintergrund geben sich nicht einmal ein bisschen Mühe, gut zu lügen. 🤥

Und dann soll ich diesen Durchfalltrinkern glauben, dass ihre Behauptung mit dem gewonnenen überteuerten Wischofon stimmt? 🎅

Wer es glaubt, beantwortet acht nichtssagende Fragen und darf sich schließlich – nach einer weiteren Flut von Umleitungen, weil direkt gesetzte Links viel zu direkt wären – seine „Belohnung“ dafür aussuchen: Hochpreisigen Smartmüll aller Art. Und dann muss nur noch eine Postanschrift, eine Telefonnummer, eine Mailadrese und ein Name angegeben sowie klicki-klicki das Einverständnis mit den Teilnahmebedingungen erklärt werden. Die könnte man sich zwar auch angucken, aber man muss auch schnell ausfüllen, denn es läuft tick-tack eine Uhr dabei ab. Also kommt es zur häufigsten Lüge des Internetzeitalters, zum Klick auf „Ich habe die Bedingungen gelesen und bin damit einverstanden“. ☑️🖱️

Tatsächlich kann man auch im Jahr 25 des Webzeitalters mit seinen medientypischen Betrügereien immer noch auf diese Art einen Vertrag abschließen. Sogar mit einem Gegenüber, das man gar nicht kennt. Mit freundlichen Grüßen an die diversen Verbraucherschutzministerien in der Bundesrepublik Deutschland. Oh, Frau Klöckner ist leider gerade mit etwas völlig anderem beschäftigt… 🤬

Diese Verbrecherschützer! 🤮

Welche Klitsche hier was betreibt, ist völlig unsichtbar und erschließt sich auch bei gründlichem Lesen nicht. Ein Impressum gibt es nirgends. Entweder werden die eingegebenen Daten von Betrügern für Betrugsgeschäfte missbraucht, oder es handelt sich um die gute, alte Kostenfalle, in die man mit ein paar Irreführungen geschubst wird. Auf Letzteres deutet übrigens der folgende Text im Footer der impressumslosen Hol-dir-dein-Wischofon-ab-Seite hin: „Wir stellen sicher, dass unsere Mitglieder einen detaillierten Transaktionsverlauf bereitstellen, damit sie wissen, wofür sie bezahlen. Kreditkarteninformationen werden nur benötigt, um zukünftige Einkäufe zu erleichtern“. Aha. 💩

Dieses Angebot wird unabhängig von Portal Leads organisiert, der keine Beziehung zu den Herstellern der gezeigten Produkte hat, einschließlich der Mitgliedschaft oder des Sponsorings. Die Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Wenn eine Marke verwendet wird, unterliegt diese stets den Fair-Use-Prinzipien, da dies für die Beschreibung des Produkts erforderlich ist. Alle Bilder dienen nur zur Veranschaulichung. Obwohl diese E-Mail nicht von Portal Leads gesendet wurde, können Sie den Erhalt unserer Werbung abbestellen, indem Sie hier klicken.

Aha, „Portal Leads“, eine angebliche Firmierung ohne Website, zu der nichts in irgendeinem Impressum angegeben wird, organisiert also dieses Angebot einschließlich der Mitgliedschaft. Das sagt nichts. Außer „Mitgliedschaft“. Wo? Wer? Wie? Aber dafür gibt es aufgeblähtes Geschwätz der banalen Kategorie „Die Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber“. Ach! Da wäre ich ja nie drauf gekommen! Und obwohl die mich gar nicht mit dieser Spam beglücken, kann ich die Spam bei diesen spammenden Blitzbirnen abbestellen. Das ist ja toll in diesem Internet! 🤦

So, und jetzt zum Abschluss noch ein bisschen Text, den Menschen gar nicht sehen, wenn sie HTML-Mails in HTML-Darstellung betrachten – diese Textfragmente stehen hier nur, damit Spamfilter „Inhalte“ erkennen und die Spam durchlassen:

7. 3You gradually became my source of happiness with the things you do. You’ve always been the best, no matter what life throws at you. Thank you for being my inspiration. Every moment with you has been remarkable.1

14. All celebrations come second to our wedding anniversary, cause for me, there’s nothing greater than love. Till my dying day will I keep your love in my heart and your name on my lips. 15. The pleasure of being yoked to you lies in living out my days with you. Every day is worth living and every moment is paramount when I’m around you. Thank you, my one and only true love.

Die Freude, mit dir verbunden zu sein, besteht darin, dass ich meine Tage mit dir verbringe. Jeder Tag ist lebenswert, und jede Sekunde ist voller Wichtigkeit, wenn ich nur in deiner Nähe bin. Danke, meine einzige und wahre Liebe.“ 💌

Was für eine Vollendung einer schmierigen Abzockernummer! Auch die Liebe wird noch durch den Kakao gezogen. 💔

¹Wischofon ist das Wort, das ich regelmäßig als Ersatz für das Reklamewort „Smartphone“ benutze – denn an diesen Geräten ist nichts „smart“, und an ihren weitgehend abhängig gemachten Nutzern auch nicht.

PayPal Hack Online

Sonntag, 1. September 2019

So nannte sich der asoziale Honk mit seiner IP-Adresse aus Indien und seinem bescheidenen Spamskript, der ausgerechnet hier auf Unser täglich Spam den folgenden „Kommentar“ hinterlassen wollte, aber am Spamfilter scheiterte:

Saved as a favorite, I love your web site!

Are you Looking for PayPal Hack Online?
Do you need a Working PayPal Money Adder?
Do you need free Paypal Money?

We‘ve Developed a Working PayPal Hack Online Tool for PayPal Money Adder.
Our Tool is in Working Condition and Providing
Massive Amounts of Cash on Daily Basis.
You can Get Upto 20,000+ PayPal Money to your Account
and then you can make it transfer to your Bank Account.

To Get Free PayPal Money, Visit our Website Now:
https://ppmoneyadder.xyz/
https://good.ppmoneyadder.xyz
https://apps.ppmoneyadder.xyz
https://needppmoney.xyz
Also Check:
http://virginiacatholic.com/__media__/js/netsoltrademark.php?d=ppmoneyadder.xyz
http://concerttonight.com/__media__/js/netsoltrademark.php?d=ppmoneyadder.xyz
http://primapizzeria.com/__media__/js/netsoltrademark.php?d=ppmoneyadder.xyz
http://forum.spunetiparerea.ro/redir.php?url=https://ppmoneyadder.xyz
http://refereeweb.com/__media__/js/netsoltrademark.php?d=ppmoneyadder.xyz
http://mb4biz.biz/__media__/js/netsoltrademark.php?d=ppmoneyadder.xyz
http://nutriceutical.org/__media__/js/netsoltrademark.php?d=ppmoneyadder.xyz

Bullshit Ahead!Allein die große Sammlung vieler Links auf die gleiche dumme Seite mit der gleichen dummen Masche sollte für jeden Menschen mit Spuren von Restvernunft Warnung genug sein, dass man es hier in irgendeiner Form mit einem Beschiss zu tun hat, von dem nur einer profitiert: Der Veranstalter. (Selbst klar illegale Websites, von denen Nutzer etwas haben, versuchen derartigen Domainverschleiß zu vermeiden, damit sie so leicht wie möglich erneut gefunden und benutzt werden können.) Wie man von diesem angeblichen „Hacker“ auf irgendwelche Abzock-Seiten gelockt und mit Irreführungen zum Abschließen eines Abos bestupst wird, damit ein indischer Allerweltsbetrüger sein Affiliate-Geld verdient, ohne sich sein Leben mit anstrengenden Arbeiten vergällen zu müssen, habe ich schon im Februar dieses Jahres beschrieben, als sich der mutmaßlich gleiche Idiot in die Hall of Shame vorgedrängelt hat. Auf eine erneute ausführliche Beschreibung verzichte ich deshalb. Immerhin hat sich das verwendete Spamskript inzwischen minimal verbessert, so dass dieser Bullshit inzwischen wohl etwas häufiger in Foren und Kommentarbereichen sichtbar wird. Ich kann nur hoffen, dass da niemand drauf reinfällt.

Für Genießer und Freunde gebieterischer Lachanfälle habe ich noch einen Screenshot der aktuellen Beschiss-Website angefertigt:

Screenshot der betrügerischen, mit Kommentarspam beworbenen Website

Gna! Den! Los! 🤣

Der Spammer hat sich nicht einmal irgendeine Mühe gegeben, diese Seite überzeugend oder doch wenigstens nicht lächerlich und dumm aussehen zu lassen. Klar, wenn er sich Mühe geben wollte, könnte er ja auch gleich arbeiten gehen und müsste nicht mehr spammen…

Und nein, es gibt keinen „Hack“, der wundersamerweise Geld auf PayPal entstehen lässt. Und selbst, wenn es eine derartige Möglichkeit gäbe, wäre es klar illegal und so nachvollziehbar, dass man schnell die Kriminalpolizei kennenlernte – denn selbstverständlich wird jede Transaktion bei PayPal langfristig gespeichert und ist nachvollziehbar. Betrug ist nun einmal strafbar.

Pending – World Company Register 2018-2019 [REF:KHA-31578]

Mittwoch, 22. August 2018

Diese Abzocke kommt auch jedes Jahr aufs Neue.

Ladies and Gentlemen,

In order to have your business inserted in
the register of Universal Businesses for the
2018\2019 edition; please print, complete
and reply with the attached form
(http://spam.tamagothi.de/wp-content/uploads/2018/08/wbl-fn.jpg) or send it to the following address:

World-Business-List
Postbox 34
3700 AA Zeist
Nederland

Fax: +31 303 100 126

Updating is free!

You received our email because this address
is listed in our system as being a business.
If we‘re mistaken please reply with the word
‚remove‘ as subject and we‘ll remove this
email address from our list immediately.

Klar, das Updaten mag kostenlos sein. Das Gelistetsein in diesem ziemlich unbedeutenden Geschäftsverzeichnis ist es nicht. Und sogar meine Mailadresse ist für die Absender der Spam geschäftlich, die versenden diesen Müll also wie Schrotmunition und verlassen sich darauf, dass wieder ein paar hundert Menschen darauf reinfallen und „kostenlos“ ihren Eintrag im „Internationalen Geschäftsregister“ aktualisieren wollen.

Das angehängte Dokument ist nicht, wie in früheren Versionen dieser Masche, ein PDF, sondern eine JPG-Grafik von ausgesprochen bescheidener Bildqualität:

Der Mailanhang

In dem nahezu unlesbaren Augenpulver unter dem Formular steht, dass es neben dem „kostenlosen Update“ bei dieser Sache doch etwas gibt, was ein paar geringfügige Kosten verursacht:

I WILL HAVE A INSERTION INTO ITS DATABASE FOR THREE YEARS. THE PRICE PER YEAR IS EURO 995.

Wer etwas Besseres mit rd. dreitausend Euro anzufangen weiß, als dieses Geld einem Abzocker zu schenken, der lösche diese Spam einfach! Strafanzeigen wegen der illegalen und asozialen Spamwerbung nimmt jede Polizeidienststelle entgegen, allerdings ist die Masche an sich nicht illegal. Die Vertragsfreiheit im HGB ist nun einmal sehr weitgehend, und deshalb sollte man sich vorher durchlesen, was man unterschreibt.

Ich hoffe ja, das wegen der wirklich schäbigen Präsentation niemand darauf reingefallen ist. Spätestens nach einem Ausdruck sieht das Formular für die Bestellung nichtsnutziger Kosten völlig unterzeugend aus.

Gewinnen Sie ein Volkswagen Polo

Mittwoch, 31. Januar 2018

Mit sauberem Dieselmotor und Affenvergaser? Da bin ich aber ganz heiß drauf!

Aber den bitteren Spaß mal beiseite: Natürlich hat die Volkswagen AG mit dieser Spam nichts zu tun. Die Marke wird hier von Spammern missbraucht und dadurch in den kriminellen Dreck gezogen, weil sie immer noch einen besseren Eindruck hinterlässt als ein asozial spammender Halunke.

Wird diese E-Mail nicht ordnungsgemäß angezeigt? Hier klicken!

Nett, dass der Spammer- und Reklameheini-Sprachstummel „Click here“ schon drinsteht, bevor es auch nur ein einziges Wort eigentlichen Text gibt, das beschleunigt das Aussortieren erheblich.

Klicken und gewinnen!

Natürlich hängt eine eindeutige ID am Link. Wer darauf klickt, hat also schon gewonnen – nachdem den Spammern mitgeteilt wurde, dass die Spam gelesen und sogar beklickt wird, bekommt man jeden verdammten Tag ein ganzes Postfach davon voll. Diese Mail ging übrigens an eine…

Hallo gammelfleisch@tamagothi.de,

…Mailadresse, die mit einem Havester-Skript im Web eingesammelt wurde¹. Jede Adresse, die sich irgendwo im Web finden lässt, kann diesen Müll bekommen. Wer dumm genug ist, der sagt deshalb…

Dies ist Ihr Glückstag.

…dass er heute einen Glückstag hat. Weil er Spam bekommt. „Ich habe ja so ein Glück, dass ich Spam bekomme“. Und morgen freut er sich darüber, dass er Krebs hat. 😈

Wir freuen uns Ihnen mit zu teilen dass Sie einer von 10 ausgewählten Nutzern aus Ihrer Region sind.

Weil an den Mailadressen immer so schöne Postleitzahlen hängen, wissen die Spammer ganz genau, wie viele Menschen „aus meiner Region“ sie vollspammen. (Die wissen nicht einmal meinen Namen.)

Holen Sie sich heute Ihre Volkswagen Polo!

Nur, um klarzumachen, wie „zielgruppengerecht“ diese Streumunition von schwer kriminellen Zeitgenossen ist: Ich habe nicht einmal einen Führerschein.

Und jetzt? Bestätigen Sie, dass Sie ein Gewinner sind und klicken Sie auf Gewinne.
GEWINNE!

Immerhin, einmal hat der Spammer den Sprachstummel „Click here“ vermieden, aber sein Ersatztext klingt genau so bescheuert.

Mit freundlichen Grüßen,
Anna Hoffmann
Prizesaints

So so, Preisheilige… :mrgreen:

Click here to report this message as unsolicited or contact elastic.ads@bulletmail.org

Möchten Sie diese E-Mails nicht erhalten? Klicken Sie hier

Wer noch viel mehr von diesem geistverachtenden Müll haben möchte, braucht nur reinzuklicken. Das sind Spammer, die hören nicht mit dem Spammen auf, sondern spammen. Die pflastern jede Mailadresse zu, die sie irgendwo finden können, und wenn dann jemand mit einem Klick mitteilt, dass die Spam auch gelesen und beklickt wird, dann wird richtig gespammt.

Der Link führt nach der spamüblichen Tracking- und Weiterleitungskaskade zur Website in der Domain car (punkt) prizes4you (punkt) win, die…

$ whois -H prizes4you.win | grep WHOIS
   Registrar WHOIS Server: whois.namecheap.com
>>> Last update of WHOIS database: 2018-01-31T12:32:50Z <<<
$ whois -h whois.namecheap.com prizes4you.win | grep ^Registrant | sed 5q
Registrant Name: WhoisGuard Protected
Registrant Organization: WhoisGuard, Inc.
Registrant Street: P.O. Box 0823-03411 
Registrant City: Panama
Registrant State/Province: Panama
$ _

…wie bei spammenden Verbrechern üblich über einen Dienstleister aus dem sonnigen Panama völlig anonym betrieben wird. Wäre ja schade fürs Geschäft, wenns Handschellen und vergitterte Fenster gäbe, da bleibt man besser im Dunkel.

Dort gibt es eine impressumslose Website, auf der leichtgläubige Menschen drei „sehr schwierige“ Fragen beantworten müssen, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können:

Gewinnen Sie ein Volkswagen Polo Im wert von 13.000 Euro -- Dieses Angebot ist gültig bis zum: 31-01-2018. Benatworten Sie bitte die 3 Fragen unten um zu gewinnen: SIND SIE MANN ODER FRAU? [MANN] [FRAU]

Gewinnen Sie ein Volkswagen Polo Im wert von 13.000 Euro -- Dieses Angebot ist gültig bis zum: 31-01-2018. Benatworten Sie bitte die 3 Fragen unten um zu gewinnen: BESITZEN SIE EIN AUTO? [JA] [NEIN]

Gewinnen Sie ein Volkswagen Polo Im wert von 13.000 Euro -- Dieses Angebot ist gültig bis zum: 31-01-2018. Benatworten Sie bitte die 3 Fragen unten um zu gewinnen: HATTEN SIE JEMALS EINEN VOLKSWAGEN? [JA] [NEIN]

Es ist natürlich völlig gleichgültig, was man auf diese drei Fragen antwortet, denn anschließend gibt es eine Weiterleitung zu einer impressumslosen Webseite in der Domain play (punkt) prizesaints (punkt) com, die natürlich…

$ whois -H prizesaints.com | grep WHOIS   
   Registrar WHOIS Server: whois.namecheap.com
$ whois -h whois.namecheap.com prizesaints.com | grep ^Registrant | sed 5q
Registrant Name: WhoisGuard Protected
Registrant Organization: WhoisGuard, Inc.
Registrant Street: P.O. Box 0823-03411 
Registrant City: Panama
Registrant State/Province: Panama
$

…ebenfalls über den bei Spammern hochbeliebten Dienstleister aus dem sonnigen Panama völlig anonym betrieben wird. Auf dieser Website irgendwelcher völlig anonym bleibender Hanseln bekommt man dann das folgende „Spiel“ präsentiert:

Screenshot der betrügerischen Website

Unter dem Druck einer wegtickenden Uhr (und damit eines entschwindenden Autos) soll man also eine Telefonnummer (hier unkenntlich gemacht) anrufen und bloß dranbleiben, sonst gibts keinen Gewinn. Am Telefon bekommt man dann irgendwann – man soll ja bloß dranbleiben – einen hochgeheimen und einzigartigen Gewinncode mitgeteilt, der dann eingegeben werden soll. Dabei wurde nicht einmal an eine TLS-Verschlüsselung der Website gedacht. Vermutlich darf man in einem dritten Schritt noch einen umfassenden Datenstriptease vor den Spammern machen, damit sie auch noch Adressdaten verkaufen können, aber das habe ich nicht ausprobiert, denn ich habe erstmal geschaut, was da unten in einem lesefeindlichen Augenpulver-Schriftgrad angegeben wurde (Anmerkungen in eckigen Klammern von mir) und danach vom Weitermachen abgesehen:

Der Anruf kostet Sie 1.99€ pro Minute [!!!], zusätzlich zu Ihren eigenen Anbieterkoste [sic!]. Das spiel [sic!] wird von der Prizesaints [sic!], vom 31/12/2017 bis zum 05/03/2018 (Einsendeschluss) veranstaltet. Hören Sie sich die Fragen an und beantworten Sie diese mit den Ziffern 1,2, 3 oder 4 auf Ihrem Telefon. Jeder Teilnehmer sammelt 100 Punkte pro korrekter Antwort. Sie können den Service [sic!] jederzeit stoppen, indem Sie die Telefon-Verbindung unterbrechen [Das ist ja ganz was Neues, dass man auch auflegen kann!]. Nach jedem Monat werden Gutscheine, an die Teilnehmer verliehen [sic!], welche die höchste Punktzahl in einem einzigen Anruf erhalten haben [sic!]. Die Gewinner werden innerhalb von 4 Wochen nach Einsendeschluss von Prizesaints per Losentscheid ermittelt und per E-Mail oder per Telefon benachrichtigt. Teilnehmen kann jede volljährige Person mit ständigem Wohnsitz in Deutschland über das spielformular [sic!] auf dieser spielseite [sic!]. Mitarbeiter von Prizesaints sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Jede Person darf nur einmal an diesem spiel [sic!] teilnehmen. Eine Teilnahme über automatisierte Massenteilnahmeverfahren ist ausgeschlossen. Prizesaints kooperiert, fördert oder wirbt nicht für einer [sic!] der gelisteten Produkte oder Händler. Warenzeichen und Logo ist Eigentum den rechtmäßigen Inhabern [sic! Ja, wem sonst soll es gehören…]. Gewinne werden kostenfrei an den angegebenen Wohnsitz in Deutschland zugeschickt.

😯

Wie gesagt: Wer darauf reingefallen ist und naiv vor dieser Seite steht, hat ein Auto und eine wegtickende Uhr vor Augen und wird eher weniger geneigt sein, diesen Text zu lesen oder darüber nachzudenken.

Wenn die Spammer es schaffen, einen Anrufer nur fünf Minuten an der Strippe zu halten (auch mit Ansagetexten wie „Zurzeit sind alle Leitungen belegt, bitte haben Sie einen Moment Geduld), haben sie ihm schon zehn Euro aus der Tasche gezogen.

Ich würde mich nicht darüber wundern, wenn das gesamte Prozedere – natürlich für die Spammer kostensparend und automatisch mit einer dafür angepassten freien Telefoniesoftware durchgeführt – von sinnlosen Erläuterungen vor der ersten Frage bis hin zur endgültigen Durchsage des „Gewinncodes“ mit weiteren sinnlosen Erläuterungen über eine Viertelstunde dauerte, was schon einmal bedeutete, dass man für ein Versprechen auf die Chance eines Gewinnes dreißig Euro „bequem“ über seine Telefonrechnung bezahlt – natürlich zuzüglich eventueller Verbindungskosten an die Telefongesellschaft. Schaffen es die preisheiligen Spammer durch reichliche Spam – einschließlich Spam auf Social-Media-Sites und einem „empfiehl dieses tolle Gewinnspiel doch deinen Freunden, unser lieber Hilfsspammer“ – dass jeden Tag nur einhundert Leute darauf hereinfallen und sich das Geld aus der Tasche ziehen lassen, kommen sie mit dieser miesen spambetriebenen Abzocknummer an ein „bedingungsloses Grundeinkommen“ von dreitausend Euro pro Tag, das sie für ihren verfeinerten Lebensstil ausgeben können. Natürlich ist es durchaus denkbar, dass die naiven Abzockopfer länger als eine Viertelstunde an der Strippe gehalten werden und dass es folglich noch mehr bescheißerischen Reibach für die Spammer gibt. Auch ist es durchaus denkbar, dass man nach der Eingabe des „Gewinncodes“ noch einmal kurz anrufen „darf“, um auch gewinnen zu „können“. Ich habe es mir ja nicht weiter angeschaut… aus Gründen, die hoffentlich klar genug geworden sind.

Und, hat man wenigstens wirklich eine Chance, bei diesem „Spiel“ ein Auto zu gewinnen?

Ich will es mal so sagen: Das sind impressumslose Webseiten in anonym betriebenen Domains, auf denen ein mit illegaler Spam beworbenes „Gewinnspiel“ läuft, das völlig unkontrolliert und für die Teilnehmer unkontrollierbar durchgeführt wird. Wenn es kein Auto gibt, merkt es niemand. Von daher glaube ich sagen zu dürfen, dass es wohl bessere Verwendungen für das Geld gibt, das man sich spart, wenn man nicht darauf hereinfällt. Wem wirklich nichts besseres einfällt, was er mit dreißig gesparten Euro anfangen kann, der kann mir ja einen Euro schenken. Ich freue mich drüber. 😉

So, und jetzt noch schnell die Telefonnummer an die Bundesnetzagentur melden, und dann genug der Spam für heute.

¹Die zugespammte Mailadresse wurde von mir für das Zitat geändert, aber sie wurde klar mit einem Harvester eingesammelt. Die vom Spammer verwendete Mailadresse wird für menschliche Leser gar nicht sichtbar.