Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Dating“

Du kommst mir bekannt vor… ich hab dich schon lange im Blick ;)

Donnerstag, 12. Juli 2018

Das täuscht. Wir kennen uns nicht. Und du hast nicht einmal ein Foto von mir gesehen, denn ich achte sehr darauf, dass es keine Fotos von mir im Internet gibt.

Huhu! Willst du mehr uber mich wissen? Ich wurde es gerne mit einem so hubschen Mann teilen :)

http://khudermunkh.mn/media/

unsubscribe

Nach deinem erwärmenden „Abschiedsgruß“ in Form des Wortes „unsubscribe“ weiß ich genug über dich herzverrottetes Stück Spammer, um mich sehr vor dir zu ekeln.

Es stellt sich nur noch eine Frage: Wo geht die Reise mit dir hin:

$ lynx --mime_header http://khudermunkh.mn/media/
HTTP/1.1 200 OK
Date: Thu, 12 Jul 2018 07:19:11 GMT
Server: Apache/2.4.18 (Unix) OpenSSL/1.0.1e-fips mod_bwlimited/1.4
Last-Modified: Tue, 03 Jul 2018 18:43:49 GMT
ETag: "540745-a3-5701cb1dd0340"
Accept-Ranges: bytes
Content-Length: 163
Connection: close
Content-Type: text/html

<!DOCTYPE html>
<html>
<head>
<meta http-equiv="refresh" content="0;http://best-flirt-club1.com/?u=rbak605&o=9y4gtum&m=1"> 
</head>
<body>

</body>
</html>
$ _

Aha, zum best (strich) flirt (strich) club1 (punkt) com führt die Reise, und dort gibt es einen wohlvertrauen Anblick mit dem wenig subtilen Seitentitel „Fick noch heute Frauen aus deiner Umgebung“:

Screenshot der Dating-Seite. -- Diese ist KEINE Dating-Site! WARNUNG! Du wirst auf Frauen treffen, die du kennst. Bitte verhalte dich verantwortungsvoll. [Ok!]

Dieser Dating-Beschiss wurde vor ein paar Monaten mit großem Spamangriff auf Twitter vorgetragen und scheint ansonsten völlig unverändert zu sein. Wie einem dort das Geld aus der Tasche gechattet wird, hat erst gestern „Lennart Erbgut“ auf YouTube demonstriert. Eine Nummer, die seit vielen Jahren völlig unverändert läuft und die sich immer noch zu lohnen scheint, weil es immer noch genügend naive Männer zu geben scheint, die darauf hereinfallen.

Genießen?

Freitag, 8. Juni 2018

Eine Tasse Kaffee? Gern.

Willst du heute Abend eine Lady haben?

Eher nicht so. Schon gar nicht mit einer Spam.

Guck mal!

Oh „schön“, ein Link, der in ein gecracktes WordPress-Blog¹ geht. Da weiß man gleich, dass man es mit Kriminellen zu tun hat.

$ lynx -mime_header http://thelegalium.com/wp-content/themes/zwater/
HTTP/1.0 200 OK
Last-Modified: Wed, 06 Jun 2018 16:32:53 GMT
Content-Type: text/html
Content-Length: 80
Date: Fri, 08 Jun 2018 11:15:03 GMT
Accept-Ranges: bytes
Server: LiteSpeed
Connection: close

<meta http-equiv="REFRESH" content="0;https://perfectchickssex.com/rjwtbnkpcq">

Und dann kann die Lady für heute Abend mir noch nicht einmal einen direkten Link setzen. Die scheint ja etwas zu verbergen zu haben, zumindest vor den Spamfiltern dieser Welt. Mal schauen, was es unter „perfect chicks sex“ so gibt:

100% FREE -- DIES IST KEINE DATING-SITE! -- Bevor wir Ihnen eine Auswahl passender Sexpartner zeigen können, bitten wir Sie die folgenden Fragen ehrlich und gewissenhaft zu beantworten

Aha, es ist nicht nur kostenlos, sondern sogar zu runden hundert Prozent kostenlos. Und es ist kein Dating. Aber man gelangt dort an eine Auswahl passender Sexpartner. Natürlich nur Frauen. Aber Dating ist es nicht. Vermutlich, weil es Betrug ist. :D

Der Seitentitel der durch Spam und Weblog-Cracks beworbenen Seite, die in ihrem Text in großen Buchstaben vorgibt, keine Dating-Site zu sein, lautet übrigens: „Die beliebtesten Dating-Website [sic!] des Monats“. Für Freunde der Realsatire und des gebieterischen Lachkrampfes habe ich mal einen Screenshot meines Browserfernsters gemacht, der nicht so gut zum Inhalt passende Seitentitel wird im Titel des Fensters sichtbar. ;)

Vier Fragen müssen beantwortet werden, um hundert Prozent kostenlos an die Auswahl passender Sexpartner zu kommen:

  1. Bist du älter als 18? [Ja] [Nein]
  2. Viele der Frauen sind sexuell unbefriedigte Hausfrauen und Mütter aus Ihrer direkten Umgebung. Es könnte z.B. eine Nachbarin oder auch die Kassiererin vom Supermarkt sein. Versprechen Sie die Identität Ihrer Sexpartner geheim halten? [Ja] [Nein]
  3. Diese sexbereiten Frauen suchen nur körperlichen Spaß und KEINE Beziehung. Sind Sie damit einverstanden Gefühle und Sex zu trennen? [Ja] [Nein]
  4. Sie sind verpflichtet dich [sic!] gegen Geschlechtskrankheiten zu schützen. Sind Sie damit einverstanden Kondome zu benutzen? [Ja] [Nein]

Man(n) beachte: Es gibt nur Frauen! Was die nur immer machen, um die ganzen Männer zu vertreiben.

Nach dem Beantworten dieser Frage darf man auf „Weiter“ klicken und gelangt (natürlich mit Affiliate-ID des Spammers) auf eine gewiss nicht empfehlenswerte Website namens „Flirtdate18″ (ich denke, das ist gar kein Dating), wo unten so viele Frauen langscrollen, die keck ihre Möpse präsentieren, dass man kaum noch weiß, wo man die vielen schwarzen Balken hernehmen soll:

Screenshot der betrügerischen Dating-Site

Natürlich hat diese Website weder ein Impressum noch irgendwelche Nutzungsbedingungen noch eine Datenschutzerklärung, ist also „genau das Richtige“, um weit in die Intimsphäre hineinragende Dinge preiszugeben. Wie richtig diese Website dafür ist, sieht man ja schon an ihrem Logo, für das die Schriftart aus dem alten Facebook-Logo verwendet wurde. Aber hey, dafür hat die Seite unten so schön scrollende Titten. :mrgreen:

Vor drei Monaten wurde die im Wesentlichen gleiche Nummer massiv auf Twitter vorangetrieben. Das Design der Seite, die behauptet, kein „Dating“ zu sein, obwohl sie mit Affiliate-Links zu Dating-Anbietern führt, ist jedoch im Verlauf dieser Zeit deutlich besser geworden. Man muss jetzt nur noch hinschauen, um zu sehen, dass sie von ungelernten Stümpern schnell hingepfuscht wurde. (Das sieht man zum Beispiel an der Hervorhebung von „KEINE“ durch ein Magenta, welches das Wort schwer lesbar macht oder an den Farben Magenta und Türkis für „Nein“ und „Ja“. Kein Mensch, der sich auch nur oberflächlich mit Design beschäftigt hat, würde das so machen. Über die Einrückung der ersten Zeile im einzigen Absatz des Textes will ich gar nicht erst anfangen, so etwas ist bestensfalls bei längeren Fließtexten sinnvoll, um die Absatzstruktur deutlich zu machen, ohne Leerzeilen zu verwenden. Bei so viel hastig aus anderen Websites übernommenen Elementen, die zusammengestümpert wurden, hilft dann auch das schönste Hintergrundbild nicht. Und das Hintergrundbild ist auch nicht so pralle.)

Übrigens: Wenn sogar kriminelle Spammer bemerken, dass „Dating“ ein Begriff ist, der großes Unbehagen und Furcht vor unseriösen bis betrügerischen Machenschaften erweckt, dann sollten das langsam mal alle Menschen bemerken… ;)

¹Wordpress-Nutzer: Achtet darauf, wo ihr eure Themes hernehmt! Es kommt immer wieder vor, dass mit solchen „Zusatzfunktionen“ vergällte Themes irgendwo zum Download angeboten werden. Ein WordPress-Theme ist vom Webserver ausführbarer Code. Es gibt keine Trennung zwischen Code und Design wie in „richtigen“ CMS. Schaut lieber rein, bevor ihr es nutzt, und wenn ihr damit überfordert seid, dann fragt jemanden, der sich damit auskennt! Etwas ausführlicher habe ich schon vor sieben Jahren darüber geschrieben, und das ist heute noch aktuell.

Hallo, hier ist Catherine!

Samstag, 19. Mai 2018

Hallo, hier ist Catherine!

Hallo, hier ist Elias! Übrigens kenne ich dich nicht. Und außerdem hast du das schon im Betreff gesagt.

Ich vermisse dich sehr und ich will dich wirklich Wiedersehen, ich bin so gut mit dir!

Ich vermisse dich überhaupt nicht und will deine Spams nicht mehr sehen. Sie stinken nach Betrug.

Warum rufst du mich nicht zwei Monate an? Bist du krank? Oder hast du ein Problem?

Warum ich nicht zwei Monate mit dir telefonieren möchte? Da müsste ich ja krank sein. Oder ein schweres Problem mit meinem Gehirnchen haben. Das, was ich dir und deiner asozialen Trickbetrügerbande zu sagen hätte, kann ich auch in weniger als zwei Minuten sagen – aber ich gebe es hier nicht wieder, weil es als „Hate Speech“ gälte und damit nicht mehr leicht von anderen Menschen zitiert werden könnte.

Ruf mich an oder schreib mir eine.

Bis jetzt hast du mir nicht einmal deine Telefonnummer genannt. Das machst du erst, wenn jemand auf dich anspringt, damit deine Bande nicht so viel sinnloses Zeug am Telefon hat, sondern nur Leute, denen man das Geld aus der Tasche quasseln kann.

Um unser Foto zu sehen, müssen Sie sich registrieren.

Wieso hängst du es nicht einfach an deine Spam?

Sei vorsichtig! Damit niemand anderes sieht, ich bin nackt auf einigen Fotos.

Hast du denn gar nichts anzuziehen? :mrgreen:

Link zu unseren Fotos mit Ihnen >>>

Was, Fotos mit mir? Auf denen du nackt bist? Das ragt jetzt aber doch ein bisschen zu weit in meine Biografie hinein!

In die Spam eingebettetes Foto einer Frau

Bist du das, Catherinchen? Dann weißt du doch, wie man ein Foto in eine Mail fummelt. Da kannst du dir den Schwachfug mit „du musst dich erstmal irgendwo anmelden, indem du in eine Spam klickst“ aber sparen. Moment, wo geht der Link denn hin?

Screenshot der Dating-Seite. -- Diese ist KEINE Dating-Site! WARNUNG! Du wirst auf Frauen treffen, die du kennst. Bitte verhalte dich verantwortungsvoll. [Ok!]

Ach, es geht gar nicht um irgendeinen Liebesschwindel, sondern um die alte Dating-Abzocke, für die ihr vor zwei Monaten noch so massiv auf Twitter gespammt habt, dass ich darüber geschrieben habe?

Respektvoll,
Catherine Garcia

Wenn das der Respekt ist… :mrgreen:

Diese Spam ist ein Zustecksel meines Lesers B. G.

Finde Deine große Liebe

Montag, 2. April 2018

web version

So eine große Liebe! Und wenn sie mit einer Textmail käme statt mit dem vermutlich nicht überall funktionierenden HTML-Gestrokel der Spammer, dann wäre sie vielleicht sogar noch größer.

Hallo XYZ,

Wie heiße ich heute?

bist Du bereit für die große Liebe?

Nein.

Bei KissNoFrog findest Du einen Partner, der wirklich zu Dir passt.

Lieber baute ich erotische Beziehungen zu sympathischen Fröschen auf, als dass ich auf irgendwelche Fleischmärkte der Spammer hereinfiele. Denn abgezockt und betrogen zu werden, passt wirklich nicht zu mir.

Melde Dich jetzt kostenlos an und flirte mit Singles aus Deiner Nähe!

So so, ihr nennt mich „XYZ“, aber wollt wissen, wer bei mir in der Nähe ist. :D

Partnervorschläge und 5 garantierte Kontakte – KOSTENLOS!

Ob die „garantierten Kontakte“ wohl irgendwelche Chats mit irgendwelchen Bots sind? Und nach den ersten fünf darf man dafür bezahlen. Abzockerisch teuer bezahlen.

Jetzt Partnersuche starten!

Wo geht es denn hin?

$ location-cascade "http://clicks.npgk.pet/index.php/campaigns/bz577vjytef0e/track-url/zw6254rh2k496/ee7756c76bb44f368f4a25d43aec3d9dbc6b12bd"
     1	http://tracking.adstrategysites.com/aff_c?offer_id=2400&aff_id=1129&url_id=3390&file_id=23952
     2	http://ovc.adspirit.de/adclick.php?pid=1176&wmid=4654
     3	http://www.kissnofrog.com/partner/aha635?utm_source=aha&utm_medium=email&utm_campaign=AdStrategy2018-03-08&utm_content=unten
     4	https://www.kissnofrog.com/partner/aha635?utm_source=aha&utm_medium=email&utm_campaign=AdStrategy2018-03-08&utm_content=unten
     5	https://www.kissnofrog.com/landing/landing_1?utm_source=aha&utm_medium=email&utm_campaign=AdStrategy2018-03-08&utm_content=unten
$ _

Oh, heute nur fünf Umleitungen und jede Menge Getracke (einschließlich hier nicht gezeigter, reingewürgter Cookies), bis man endlich am Ziel ist?

Ich wills mal so sagen: Selbst seriöse Dating-Fleischmärkte, die es nicht nötig hatten, dass sie selbst oder ihre dafür bezahlten Affiliates massenhaft die wehrlosen Postfächer irgendwelcher XYZ vollspammen, sind immer wieder durch irreführende und grenzkriminelle Machenschaften und massenhaft in betrügerischer Absicht gefakte Frauenprofile aufgefallen. Wer da glaubt, dass ausgerechnet die spambeworbenen Websites besser sein könnten, sollte dringend seinen Hirnwartungexperten aufsuchen!

Die Vorteile von KissNoFrog:

Was, da gibts Vorteile?

  • 900.000 Singles

Aha, einer der Vorteile scheint zu sein, dass man dort Single bleibt.

  • Kostenloser Persönlichkeitstest mit Auswertung

Die Masche mit dem kostenlosen Persönlichkeitstest kenne ich sonst nur aus dem Dunstkreis der totalitären UFO-Sekte Scientology. Gruß auch an Xenu!

  • Live Video- und Text-Chat

Dafür brauche ich aber nicht irgendeine Website, von der ich nur aus der Spam erfahre. Ich habe bereits hervorragende Software zum Chatten.

  • Auf einen Blick sehen, wer online ist, und

Auch auf den siebten Blick in keiner Weise unterscheiden können, welche von den angezeigten Menschen wirklich existieren und welche nur Datenbankgeister zu meiner Animation und finanziellen „Erleichterung“ sind, und…

  • Sofort losflirten, chatten und verlieben

…mutmaßlich kostenpflichtig mit irgendwelchen Bots kommunizieren.

Viel Spaß beim Flirten, Chatten und Verlieben!

Viel Spaß dabei, eine „Beziehung“ zu Bots aufzubauen, die man nur über ein spambeworbenes Dating-Portal führen kann.

Dein KissNoFrog-Team

Dein Dating-Spammer

Impressum | AGB | Datenschutz |

Hui, da gibt es sogar Datenschutz! :D

Der Werbetreibende hat keine persönlichen Daten.

Die Mailadresse ist ein persönliches Datum. Der Satz ist also eine Lüge.

Dieser Newsletter wurde von einem Partner gesendet – Promo News.

Wessen „Partner“ soll das sein? Meiner ists jedenfalls nicht.

Bitte kontaktieren Sie sie bei Fragen zu Ihren persönlichen Daten:
promonews.eu@yandex.com

Klar doch, eine kostenlos und anonym einzurichtende Mailadresse bei einem russischen Freemail-Anbieter. Da kriegt man so richtig Lust, in der Spam rumzuklicken und mit den vorwiegend kriminellen Kram der Spammer konfrontiert zu werden!

Klicken Sie hier, um diese Nachricht als unerwünscht zu melden

Wenn Sie keine weiteren Newsletter erhalten möchten, klicken Sie hier.

Klicken sie hier, klicken sie dort… nach wie vor ein sprachgefühlloser Textstummel, den man niemals in Mitteilungen von richtigen Menschen, aber sehr oft in den stinkenden Mails von Werbern, Spammern und sonstigen Lügnern findet. Wer alle Mails automatisch aussortiert und in die Tonne verschiebt, in denen so etwas wie „Click here“, „Hier klicken“, „Klicken Sie hier“ steht, macht niemals etwas falsch und tut viel für sein Wohlbefinden. ;)

Dating-Followspam auf Twitter

Mittwoch, 14. März 2018

Oh, so viele neue Twitter-Follower? Mal schauen. :shock:

Da sind aber wieder entzückende Frauen dabei. Zum Beispiel eine gewisse „Esther Gilbert“. Die versteht zwar nicht die Sprache, in der ich gelegentlich Twitter nutze, aber ist doch immerhin eine hübsche, lebensfroh posierende Frau, die auch immer wieder leckere Fotos postet. Was braucht man da noch Worte?

Screenshot des Twitterprofiles von Esther Gilbert @cglong81, das als spammiger Köder zu irgendeiner Datingklitsche dient

Was diese „Esther“ allerdings davon hat, mir zu folgen, der ich solche Bildchen nicht habe, bleibt offen. Vielleicht will sie ja Deutsch lernen. Dafür bin ich allerdings aus vielerlei Gründen keine so gute Wahl. ;)

Und noch ein Beispiel von heute (es sind noch ein paar mehr): „Erica Wainwright“ twittert ebenfalls nicht auf Deutsch (retweetet aber manchmal sehr wahllos, und dann ist auch etwas Deutsches dabei), guckt einfach nur entzückend in die Kamera und weiß, wie man die Massen der Brüste keck nach vorne streckt:

Screenshot des Twitterprofiles von Erica Wainwright @kekuopex, das als spammiger Köder zu irgendeiner Datingklitsche dient

Auch „Erica“ ist eher etwas wahllos in ihrer Follow-Auswahl. Die würde wohl jedem folgen. Das liegt daran, dass der Follow automatisiert mit einem dummen, spammigen Skriptchen gemacht wird und nur einen Zweck hat: Dass man zurückfolge und sich die spammige Seuche in die Timeline hole und dass man irgendwann mal auf einen der Spamlinks klicke.

Ich könnte jetzt noch weitere Screenshots bringen, aber die grundsätzliche Vorgehensweise der Spam ist hoffentlich an diesen beiden Beispielen deutlich genug geworden.

Sowohl im Profil der Twitterspammer als auch immer wieder mal in einem der Beiträge wird dann die Website in der Domain datewith (strich) me1 (punkt) com verlinkt (oft indirekt, über Weiterleiter oder URL-Kürzer, immer auf verschiedene Weise, um automatisierte Spamfilterung bei Twitter zu erschweren), die den unmissverständlichen Titel „Fick noch heute Frauen aus deiner Umgebung“ hat und folgendermaßen aussieht:

Screenshot der Dating-Seite. -- Diese ist KEINE Dating-Site! WARNUNG! Du wirst auf Frauen treffen, die du kennst. Bitte verhalte dich verantwortungsvoll. [Ok!]

Und das hier ist keine Pfeife! ;)

Wie üblich bei den Dating-Betrügern gibt es nur Frauen. Was diese Frauen wohl mit den Männern angestellt haben, dass die alle geflohen sind? :mrgreen:

Nach dem Beantworten dreier Fragen bekommt man die folgende direkte visuelle Stimulation, die ein bisschen so tut, als sei sie „Tinder“, die aber natürlich nichts mit „Tinder“ zu tun hat (der schwarze Balken ist von mir, um wenigstens etwas Jugendschutz zu simulieren; darunter befindet sich ein Mund und ein erigierter Penis):

Screenshot der betrügrischen Website, die neben explizit pornografischen Darstellungen die Marke Tinder missbraucht

Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass keine dieser Seiten ein Impressum hat? Und keine Nutzungsbedingungen? Und keine Datenschutzerklärung? Oder dass die Domain datewith (strich) me1 (punkt) com von einem Zeitgenossen aus angeblich Brasilien betrieben wird…

$ whois -H datewith-me1.com | grep WHOIS
   Registrar WHOIS Server: whois.PublicDomainRegistry.com
$ whois -h whois.PublicDomainRegistry.com datewith-me1.com | grep ^Registrant | sed 7q
Registrant Name: Miloslawa
Registrant Organization: 
Registrant Street: Av. Getulio Vargas, 657 - Centro   
Registrant City: Manaus
Registrant State/Province: Amapá
Registrant Postal Code: 69020-010
Registrant Country: BR
$ _

…dessen Name ziemlich russisch klingt und der übrigens für seine Domainregistrierung auch eine anonym und kostenlos einzurichtende Mailadresse beim russischen Freemailer mail (punkt) ru angegeben hat.

Die hübschen und lebensfrohen Frauenbilder bei irgendwelchen Twitter-Spammern – sicherlich allesamt von „irgendwo aus dem Internet“ mitgenommen¹ – führen tief in den Sumpf der Organisierten Kriminalität, und wo schon „normale“ Dating-Anbieter äußerst unseriös sind und mit grenzkrimineller Methodik vorgehen, da sieht es bei dem spambeworbenen Dating-Anbietern richtig gruselig aus.

Aber nicht nur die Marke „Tinder“ wird hier von Dating-Betrügern missbraucht, aus der Marke des bekannten Pronografie-Protales „PornHub“ wird im nächsten Schritt auch noch „BumsHub“ in der Domain bumshub (punkt) de – und außerdem fängt so langsam der Datenstriptease an, zunächst scheinbar harmlos mit einer Mailadresse:

Screenshot der spambeworbenen Dating-Website

Es gibt zwar mal wieder kein Impressum, keine Nutzungsbedingungen und keine Datenschutzerklärung auf der spamverlinkten Registrierungsseite, aber dafür liegt schon eine „Sexanfrage“ bereit, bevor man sich auch nur registriert hat. Und dank einiger Zeilen Javascript werden aus dieser „Sexanfrage“ im Laufe der Zeit immer mehr. Das kennen wir ja alle noch aus den ständig wachsenden Jackpots früherer Betrugscasinos. Diese Frauen, die alle Männer vertrieben haben, müssen es aber wirklich sehr nötig haben… :mrgreen:

In den folgenden Schritten werden noch ein paar Daten mehr abgefragt, die zum Teil sehr weit in die Privat- und Intimsphäre hineinreichen – und diese Daten gehen an Leute, deren Website mit Spammethodik beworben wird.

Bitte nicht darauf hereinfallen!

Und nein, „BumsHub“ ist nicht der einzige Anbieter, bei dem diese Spammer Affiliate-Geld kassieren wollen – bei einem zweiten Versuch bin ich bei „SexBadoo“ gelandet:

Screenshot der spambeworbenen Dating-Site SexBadoo

Hier bekommt man zwar nicht schon während der Registrierung ein Postfach voller „Sexanfragen“, aber dafür wird man von einem Skript angechattet, noch während man sich unter der Peitsche einer wegtickenden Uhr registriert – das ist doch schon eine gute Vorbereitung auf das, was einem als zahlender Benutzer dieser spambeworbenen Dating-Website erwarten wird: Teure Gespräche mit billigen Skripten. Wohlvertraute Abzocke seit vielen, vielen Jahren.

Überflüssig zu erwähnen, dass auch auf dieser Registrierungsseite weder Platz für ein Impressum noch für Nutzungsbedingungen noch für eine Erklärung zum Datenschutz war. Was kann da schon passieren? Es geht ja nur um die Intimsphäre, und aufmerksam wird man über Twitter-Followspam gemacht.

¹Wer wirklich einen Grund benötigt, sehr sparsam mit persönlichen Fotos im Internet umzugehen: Der Missbrauchsmöglichkeiten durch Dating-Spammer sind ein sehr guter Grund.

Danny117

Samstag, 10. Februar 2018

Dies war der Name des Kommentators mit IP-Adresse im Adressbereich einer größeren Universität der Slowakei (die dortige Administration ist bereits unterrichtet und der für die Spam verwendete Rechner war nicht mit Schadsoftware befallen – mal schauen, ob der stinkende, asoziale Spammer auch noch so doof war, sich mit seiner Benutzerkennung anzumelden und jetzt wegen des kriminellen Missbrauchs von Universitäts-Infrastruktur vor seiner Exmatrikulation steht), der den folgenden Kommentar hier auf Unser täglich Spam veröffentlichen wollte, aber aus inhaltlichen Gründen am Spamfilter scheiterte:

Hallo,
Entschuldigung für mein Deutsch. Es ist nicht schwer Geld zu verdienen. Ich weiß, wie es geht. Ich habe lange nach Wegen und Lösungen gesucht. Und da war nicht viel für mich. Ich habe manchmal sehr viel ausprobiert. Aber jetzt habe ich einen Ausweg:
Geld verdienen hier !! KLICKEN
http://bit.ly/earn-MONEY

Ansonsten hat er es gut geschrieben. Ich teile immer noch Gitter.

Mögest du bald noch mehr Gitter teilen! :mrgreen:

Oh, über Bitly gekürzt. Mal schauen, wo es hingeht:

$ lynx -mime_header http://bit.ly/earn-MONEY | grep ^Location
Location: http://www.hitcpm.com/watch?key=e3b34fba83d114eb546dd93593e44086
$ _

Die Angabe in key dürfte eine Affiliate-ID sein, mit der sich der Spammer seine spammigen Groschen verdienen will.

Ab jetzt geht es in Javascript weiter, und in was für Javascript!

$ lynx -mime_header http://www.hitcpm.com/watch?key=e3b34fba83d114eb546dd93593e44086
HTTP/1.1 200 OK
Server: nginx/1.12.1
Date: Sat, 10 Feb 2018 12:27:35 GMT
Content-Type: text/html
Content-Length: 2763
Connection: close
P3P: CP="IDC DSP COR ADM DEVi TAIi PSA PSD IVAi IVDi CONi HIS OUR IND CNT"
Set-Cookie: u_pl=14293160; expires=Sun, 11 Feb 2018 12:27:35 GMT
Set-Cookie: ain=eyJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJwIjp7ImlkIjoxNDI5MzE2MCwiayI6ImUzYjM0ZmJhODNkMTE0ZWI1NDZkZDkzNTkzZTQ0MDg2Iiwic2lkIjoiIiwiaXNpZCI6MiwiYXNpZCI6MSwiemlkIjo3NzMzNiwicGlkIjo1ODIyOCwiYW4iOnRydWUsImxhbiI6dHJ1ZSwiY2lkIjoyOCwiYWlkIjoyOH0sInUiOnsidSI6MSwiYXUiOjEsImQiOnsiaWQiOjMyMjM0NCwiaWMiOmZhbHNlLCJuIjoiRGVza3RvcHxFbXVsYXRvciIsInYiOiJVbmtub3duIiwibSI6IlVua25vd24iLCJmIjoxLCJmbiI6IkRlc2t0b3AiLCJvaWQiOjE3MDE3LCJvbiI6IlVua25vd24iLCJvdiI6IlVua25vd24iLCJiaWQiOjE4NTQ2LCJibiI6Ikx5bngiLCJidiI6IjIuOCJ9LCJjIjp7ImlkIjo1NywiYyI6IkRFIiwibiI6Ikdlcm1hbnkifSwiYSI6ZmFsc2UsImNyIjp7Im4iOiJWb2RhZm9uZSBEU0wifSwieGYiOiIiLCJpeGYiOmZhbHNlLCJpZ3hmIjpmYWxzZSwidXAiOnRydWUsInIiOiIifX0.NqKLV0rSpmzneFVZ6QY7hpH6SAEG3nynhgb5UnyySPI; expires=Sat, 10 Feb 2018 12:28:35 GMT
Expires: Thu, 01 Jan 1970 00:00:01 GMT
Cache-Control: no-cache
Strict-Transport-Security: max-age=0; includeSubdomains

<html>
<head>
<meta charset="utf-8" />
</head>
<body>

<form action="/watch" method="get" id="submit-form">
            <input type="hidden" name="shu" value="53c60d797f17d488b80da88ae2ad3759"/>
            <input type="hidden" name="pst" value="1518265715"/>
            <input type="hidden" name="rmtc" value="t"/>
            <input type="hidden" name="uuid" value=""/>
            <input type="hidden" name="pii" value=""/>
            <input type="hidden" name="in" value=""/><input type="hidden" name="key" value="e3b34fba83d114eb546dd93593e44086"/></form>
<script type="text/javascript">
             try{
	    if (window.opener !=null){
	      if (window.opener.opener !=null){
	        window.opener.opener = null;
	      }
	      window.opener = null;
	    }
	    if (parent.window.opener != null){
	      parent.window.opener = null;
	    }
	  }
	  catch(_e){}
            function now() {
                try {
                    return Date.now();
                } catch (ex) {
                    return (new Date()).getTime();
                }
            }

            function set(name, value) {
                document.forms[ 0 ][ "" + name ].value = value;
            }

            function submit(incognito) {
                set("in", incognito);
                document.forms[0].submit();
            }

            function redirect() { submit("false"); }

            var date = new Date(now() + 15 * 1000),
                cookies = document.cookie,
                start = cookies.indexOf("uid_id2="),
                isPopunder = true;

            document.cookie = "cjs=t; path=/; expires=" + date.toUTCString();
            isPopunder && window !== top && set("pii", "true");

            if (start === 0 || (start > 0 && (cookies.charAt(start - 1) === ';' || cookies.charAt(start - 1) === ' '))) {
                var finish = cookies.indexOf(';', start);
                set("uuid", cookies.substring(start + 8, finish === -1 ? void 0 : finish));
                redirect();
            } else {
                try {
                    var request = new XMLHttpRequest(),
                        timeout = setTimeout(function() {request.abort();}, 1000);
                    request.withCredentials = true;
                    request.open("GET", "//r.remarketingpixel.com/stats");

                    request.onload = function() {
                        clearTimeout(timeout);
                        set("uuid", request.responseText);
                        redirect();
                    };
                    request.onerror = request.onabort = redirect;
                    request.send();
                } catch (error) {
                    redirect();
                }
            }</script>
</body></html>
$ _

:shock:

So kryptisch muss man eine Weiterleitung erst einmal formulieren können. Hier hat jemand ganz große Sorge, dass andere Menschen mit einfachen Hilfsmitteln analysieren können, wo die Reise hingeht, und er hat einiges an Hirn dafür aufgewendet, eine solche Analyse zu erschweren. Warum? Na, weil er genau weiß, wie sich Spam auf die Reputation auswirkt. Ein HTML-Formular voller unsichtbarer Felder, mit dem ein HTTP-GET durchgeführt wird – da könnte man auch einfach GET-Parameter an eine URI hängen. Und dieses Formular wird mit vorsätzlich verwirrenden Javascript befüllt und abgesendet.

Ich kapituliere! Es wird sehr aufwändig, jetzt an der Kommanodzeile weiterzumachen. Aber ich kapituliere nicht vollständig, denn eigens für solche Fälle habe ich eine mir virtuelle Maschine aufgesetzt, deren Integrität ich im Gegensatz zu meinem Arbeitsrechner bedenkenlos aufs Spiel setzen kann. Und da kann ich es auch mit dem Webbrowser machen.

Und, wie verdient unser Spammerchen jetzt sein Geld?

Screenshot der betrügerischen Dating-Site, bei der die Reise schließlich endet

Aha, mit Affiliate-Spam für Dating-Betrug verdient er sein Geld. Wie er allerdings auf die Idee kommt, dass naive Klickopfer seiner Kommentarspam sofort von Geldverdienen auf den Austausch von Körperflüssigkeiten umschalten können, bleibt ein bisschen rätselhaft. Vermutlich spiegelt sich hier die bizarre geistige Welt des Spammers, deren Assoziationsketten für mich nicht leicht nachvollziehbar sind. :D

Re:(7) blah@example.com Business offer / Бизнес предложение

Dienstag, 16. Januar 2018

Natürlich stand eine andere Mailadresse im Betreff, nämlich die des Empfängers.

We offer e-mail databases at affordable prices. [ixxkawf]
For marketing, advertising, newsletters. [nuvquf]
This is the most effective way to attract customers for your business. [crtvvsaw]
Country: Number of e-mail addresses [tqmzld]
RU : 8,1 million[cxualcl]
AU : 3,6 million[nymokive]
CA : 3,3 million[fuamnq]
DE : 8,3 million[cdwha]
FR : 2,7 million[tsllqj]
NZ : 0,7 million[hcrxkiji]
UK : 6,6 million[qexaye]
US : 1,9 million[xngnf]
COM 55,1 million[vrlethy]
ALL WORLD 228 million[kbmjvsck]
In addition, we can provide a base for any country in the world. [rsdqd]
We provide individual online training on e-mail marketing.
[owxvh]
We create sites under the order of any complexity.
We have extensive experience in developing and writing dating websites and affiliate programs. [jtzio]
Details by e-mail: xxxxxx100077@gmail.com or by ICQ: 66678xxxx [rukkaqoe]
11.01.2018 22:36:52

Предлагаем e-mail базы по доступным ценам. [ovpix]
Для маркетинговых, рекламных, рассылок. [lrkxxcwf]
Это самый эффективный способ привлечения клиентов для Вашего бизнеса. [pohtedda]
Страна : Кол-во е-майл адресов[axwchq]
RU : 8,1 млн. [bwlfss]
AU : 3,6 млн.[cgeumbw]
CA : 3,3 млн.[pjujto]
DE : 8,3 млн.[hfxqinzy]
FR : 2,7 млн.[tdpia]
NZ : 0,7 млн.[cxalm]
UK : 6,6 млн.[hslsfvqh]
US : 1,9 млн.[wwecjg]
COM 55,1 млн.[jdoix]
ВЕСЬ МИР 228 млн.[vjmscz]
Кроме того мы можем предоставить базу по любой стране МИРА. [vbakj]
Проводим индивидуальное онлайн обучение по e-mail маркетингу.
[qlxmj]
Создаем сайты под заказ любой сложности.
Имеем большой опыт в разработке и написание сайтов знакомств и партнерских программ. [lsuxf]
Предоставим уникальную библиотеку по бизнес тематике, состоящую более чем из 370 электронных книг. [bjvqf]
Детали по е-mail: xxxxx@list.ru или по ICQ: 66678xxxx [tongwal]
11.01.2018 22:36:52

Müsst ihr verstehen: Spam ist die absolut besteste Methode, um Kunden zu finden! Und wenn man noch gar kein gutes, spamgeeignetes Geschäft hat, dann kann man sich von diesen freundlich spammenden Halunken auch eine Dating-Abzockseite machen lassen (und diese anschließend mit Spam bewerben), damit haben die schon ausgiebig Erfahrung. Immerhin, das glaube ich ihnen! Es sind ja illegale, asoziale und widerliche Spammer. Und da vermutlich alle elf Minuten ein verzweifelter Mensch auf die alte Nummer mit dem Dating-Beschiss reinfällt, wird das verlogene, verachtenswerte Geschäft mit den hübschen Frauenbildern, den Chatbots und den Animateurinnen noch lange brummen. Angesichts der Tatsache, dass auf den spambeworbenen betrügerischen Dating-Sites eine einzige abgesetzte Chatzeile oft über einen Euro kostet (und eine längere persönliche Nachricht bis zu zehn Euro) möchte ich an dieser Stelle darauf hinweisen, dass ein Bordellbesuch viel preiswerter ist. Vor ein paar Jahren habe ich mir mal den Spaß gemacht, mich bei einer derartigen Betrugssite anzumelden und das zu dokumentieren.

Aber dass noch jemand das alte ICQ benutzt, nachdem ich ein gefühltes Jahrzehnt lang keine ICQ-Nummer mehr gesehen habe! Ich habe ja den Verdacht, dass die Mail.ru Group nicht ganz so auskunftsfreudig gegenüber Ermittlern sein wird wie etwa Microsoft, der Betreiber von Skype…

Diese Spam ist das Zustecksel eines Lesers, der anonym bleiben möchte. Da ich nicht ausschließen kann, dass die Zeichenfolgen in den eckigen Klammern individualisiert sind, habe ich die Buchstabenfolgen umsortiert.

Möchtest du heiße Leute treffen?

Freitag, 1. Dezember 2017

Hui, an eine Mailadresse, die für menschliche Leser gar nicht sichtbar ist. Das ist sicherlich eine Qualitätsspam.

web version

Aber ich habe doch schon eine Mailversion.

Möchtest du heiße Leute treffen?

Wo? In der Mikrowelle? Sind die denn auch schon durchgegart? :twisted:

Dann erstelle Dir ein Profil und schon kannst du anfangen mit flirten!

Ach nee, so ein Fleischmarkt ist das!

„über 10 000 000
Kontakte online“

Ob die „Anzahl der Kontakte“ wohl die Anzahl der dort angemeldeten Leute ist? Wenn dort zehn Megamenschen die sicherlich kostenpflichtigen Dienstleistungen dieses Dating-Fleischmarktes nutzten und damit zufrieden wären, wäre noch nicht einmal mehr normale Werbung nötig, und erst recht keine illegale und asoziale Spam, die an jede mögliche Mailadresse versendet wird, die mit einem Harvester eingesammelt werden kann.

CheatNow bietet online als deutsches Casual Dating Portal für Menschen
die Möglichkeit erotische Abenteuer zu suchen.

Bis jetzt hat jeder Web-Fleischmarkt die Möglichkeit geboten, „erotische Abenteuer“ zu suchen. Nur mit dem Finden klappt es oft nicht so gut… :mrgreen:

Sie sind hier am richtigen Ort, wenn Sie einen Seitensprung suchen
oder einen One Night Stand finden möchten.

Solche Texte im Spamfilter zu lesen, löst bei mir akute Heiterkeit aus. :D

Klicken Sie Hier

Der dümmste denkbare Linktext findet sich ausschließlich in dummer Reklame und krimineller Spam und bleibt auch im Jahr 2017 ein sicheres und fehlerkennungsfreies Kriterium für das Aussortieren hirnlosen Kommunikationsmülls von irgendwelchen Bratschädeln. Wer noch irgendetwas fühlt, wird keinen seiner Mitmenschen mit derartig sinnlosen Sprachstummeln kommen.

Der Link ist spamtypisch nicht direkt gesetzt, sondern führt erst nach ein paar Umleitungen zum Verbergen der Affiliate-ID¹…

$ location-cascade "http://clicks.risiblec.online/index.php/campaigns/pa998aqkpvd7b/track-url/es651oastz19e/9a13e63808693d475dac203206a7e5fbcf41580e"
     1	http://clik.spxroute.com/aff_c?offer_id=5834&aff_id=1068
     2	https://c.ssladx.com/?a=537&c=1500&E=HvePgQTqF7o%3d&s1=DLO1068&s2=1027425fb8dfee3ee25e51f2cfece0&s3=W_
     3	https://www.cheatnow.com/x/prelander2?affid=537&oid=83&campid=4196&cid=1500&s1=DLO1068&s2=1027425fb8dfee3ee25e51f2cfece0&s3=W_&s4=&s5=&clickid=zbhljk3PQlcYOdtmhHMFCwvBMr00a8bVpk5C3Rk9iD4dNBa6HzKRO4E69tyu89lEGh7UK0×66PCYAAp3g_BIjoFpabvKMTDQsO0pjXOY6a3HSsQEk_M1sXmEo52SxIf-R4UB_qAWJDjTjR0kzp15ynV2tmIX7SNe-5_QicSXdPnqbH4v6U3nzUzRdRSJ94kP3cdBX8CjBeGk_FlZY3aTc7uhAdmNCP96QKON7Gxwz2qPWJUZuMXi0ybq3EDWULSVCecJJK-MZJGhcGH8lusucdyJRTltnLt86Uju7Usf4xQ&udid=&clkid=0b4d8c11-3d31-45ad-aa1f-827431bd447a
$ _

…zur Website in der Domain cheatnow (punkt) com, die zwar lt. Spam ein „deutsches Casual Dating Portal“ sein soll, aber nicht von einem deutschen Anbieter betrieben wird – genauer gesagt wird sie anonym betrieben:

$ whois -h whois.namebright.com cheatnow.com | grep "^Registrant"
Registrant Name: Private Registration
Registrant Organization: 
Registrant Street: 2635 Walnut Street
Registrant City: Denver
Registrant State/Province: CO
Registrant Postal Code: 80205
Registrant Country: US
Registrant Phone: +1.7204960020
Registrant Phone Ext: 
Registrant Fax: 
Registrant Fax Ext: 
Registrant Email: CheatNow.com@NameBrightPrivacy.com
$ _

Immerhin ist es nicht der sonst bei Spammern so überaus beliebte Dienstleister aus dem sonnigen Panama.

Die Fleischmarkt-Seite sieht so aus:

Screenshot der spambeworbenen Dating-Site

Dass diese ganzen spambeworbenen Dating-Fleischmärkte aber auch immer nur Frauen im Angebot haben! Was machen dort die Frauen nur mit den Männern, dass diese offenbar allesamt die Flucht ergreifen? :mrgreen:

Ein Teil der Antwort auf diese Frage könnte man in der Fußzeile der Website lesen, wenn man dann vor dem Datenstriptease liest: „Diese Dienstleistung enthält eine Reihe von fiktiven, moderierten Profilen um den Unterhaltungswert der Webseite zu erhöhen; aus diesem Grund wird eine tatsächliche Kontaktaufnahme nicht immer möglich sein“ – ah ja! Da kann ich nur empfehlen, nicht diesen spambetriebenen Fleischphantasieverkäufern Eintritt für das eigene Kopfkino zu bezahlen, sondern in den nächsten Puff zu gehen, denn dort gibt es wenigstens etwas für das Geld.

+18

Achtzehn, zwanzig, zwo, null, vier, sieben, dreißig… kontextlose Zahlen können so sinnlos wirken.

Contact: DriveMeWilld, 12 Tigne Street, Sliema-Malta ; drivemewild@bulletmail.org

So so, „mach-mich-irre bei geschossmail punkt org“? Passt zur Spam. :D

click here to report this message as spam

Klicken Sie hier, um aus dieser Liste austragen

Du kannst mich auch mal, Spammer!

¹Da die Mail an eine Honigtopfadresse ging, habe ich kein Problem damit, dem Spammer zu zeigen, dass sie ankam und benutze die unveränderte ID aus der URI. Ansonsten ist so etwas eine wirklich schlechte Idee, die für einen immer vollen Posteingang sorgt…