Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Dating“

Me and this bottle of red wine ;)

Mittwoch, 31. Oktober 2018

Also ich nehme da lieber die Weinflasche. ;)

Hi!

Genau mein Name!

Do you want fuc**k me?
http://helenmirian. su

Wie schon gesagt: Ich saufe lieber aus einer sauberen Flasche, bevor ich auch nur darüber nachdenke, mit einem fragwürdigen Spammer Körperflüssigkeiten auszutauschen.

Der Link geht natürlich in eine Wegwerfdomain und ist deshalb eine reine Weiterleitung zu feelyourdatingnow1 (punkt) com, wo es die derzeit übliche Datingbetrugs-Masche gibt:

Screenshot der Dating-Seite. -- Diese ist KEINE Dating-Site! WARNUNG! Du wirst auf Frauen treffen, die du kennst. Bitte verhalte dich verantwortungsvoll. [Ok!]

Was einem dort an fragwürdigem Zeug begegnet, habe ich mir schon im März dieses Jahres etwas genauer angeschaut, als dieser Müll auf Twitter gespammt wurde. Auch, wenn heute Halloween ist, habe ich keine Lust, diesen Eindruck noch einmal zu vertiefen.

Just look who’s here with us! This is the man of my dreams!

Nun, nicht jeder Traum ist angenehm. :twisted:

wanna fuck me hard?
http://helenmirian.su

Nee, lass mal stecken! So hart wie ein Spammer es braucht, kann ich es ihm gar nicht geben… :mrgreen:

Dating

Donnerstag, 18. Oktober 2018

Ein toller Name, den dieser freundliche, aber trotzdem nicht durch den Spamfilter kommende Kommentator mit seiner gefälschten IP-Adresse von seiner Mutter bekommen hat. Mal schauen, was er kommentiert:

Ich wollte einfach einen netten Gruss hinterlassen. Bin gerade auf die Homepage gestossen.

Oh, das ist aber nett.

Und eine Homepage hat er auch noch angegeben, der freundlich grüßende Kommentator mit den SEO-mächtigen Keyword zum Hochpushen eines Fleischmarktes. Och, die ist ja gar nicht direkt verlinkt, sondern über TinyURL. Dabei gibt es hier gar keine Längenbegrenzungen für die Angabe einer Homepage zu einem Kommentar.

Das ist alles fast schon so nett wie ein Faustschlag an die Stirn.

Ach ja, es ist ja auch ein Spammer. Und Spammer mögen keine direkten Links. Mal schauen, wo die Reise heute hingeht:

$ location-cascade https://tinyurl.com/Dating868941
     1	https://www.adultfriendfinder.club/go.php
     2	https://adultfriendfinder.com/go/g1236396-pct.sub_club?page_id=1
     3	https://adultfriendfinder.com/go/page/register_page1?pid=g1236396-pct.sub_club&ip=auto&no_click=1&alpo_redirect=1
$ _

Aha, erst in die Domain adultfriendfinder (punkt) club, in der eine hübsche Affiliate-ID angehängt wird, damit dieser freundlich kommentarspammende Affiliate-Fleischmarktkaufmann auch an ein paar Klickergroschen kommt. Und dann in die richtige Homepage des Dating-Fleischmarktes bei AdultFriendFinder. Da stellt sich nur noch eine Frage: Wer betreibt diese tolle Domain in der tollen TLD club? Mal schauen:

$ whois adultfriendfinder.club | grep WHOIS | sed 1q
Registrar WHOIS Server: whois.enom.com
$ whois -h whois.enom.com adultfriendfinder.club | grep ^Registrant | sed 6q
Registrant Name: Data Protected Data Protected
Registrant Organization: Data Protected
Registrant Street: 123 Data Protected
Registrant Street: 
Registrant City: Kirkland
Registrant State/Province: WA
$ _

Aha, es gibt also auch außerhalb der EU mit ihrer DSGVO Anbieter, die anonyme Whois-Einträge ausliefern. Das ist ja toll, so viel Datenschutz.

Ich könnte jetzt natürlich die webbasierte Whois-Abfrage in der Website von enom.com verwenden. Tatsächlich habe ich das eben probiert. Leider war es mir auch nach Abschalten des Werbeblockers und dem Zulassen von Inhalten und Skripten aus über zwanzig verschiedenen, über das Web versprenkelten Quellen nicht möglich, diese stinkende, nutzerverachtende und mutmaßlich zur Förderung der Internet-Kriminalität dermaßen verbastelt gestaltete Möglichkeit wahrzunehmen. Schade. Aber wenn ich einen Hoster suchte, wüsste ich jetzt zumindest einen, der überhaupt nicht in Frage kommt – denn ich lege im Gegensatz zu diesen Honks tatsächlich einen gewissen Wert auf Computersicherheit.

Warum der Spammer wohl so einen Hoster nimmt? Ich kann mir überhaupt keinen Grund dafür vorstellen… :mrgreen:

Warum bist du allein?

Samstag, 29. September 2018

Abt.: Heftig juckende Genitalien im Posteingang

Willst du mich? willst du mich ficken? Ohhhh …. ok, komm zu mir)) Hier mein Foto und Adresse, finde mich :)

Du musst es ja nötig haben! Wo ist dein Foto? Wo ist deine Adresse? :D

http://takemenow.su

Ach, so eine Adresse meinst du. :(

Nimm! Mich! Jetzt! – zugegeben, die Domain passt zu deiner drangvollen Schreibe. :D

Klicken Sie hier und sehen Sie sich mein Foto an

Hey, das ist ja nochmal der gleiche dumme Link. Und da gibt es kein Foto von dir, sondern nur…

$ lynx -source http://takemenow.su
<!DOCTYPE html>
<html>
<head>
<meta http-equiv="refresh" content="0;http://feelyourdating.com/?u=rbak605&o=9y4gtum&m=1&t=222"> 
</head>
<body>

</body>
</html>
$ _

…eine Weiterleitung auf irgendwas mit „Dating“ und mit einer von dir angeflanschten IDs, damit du auch schön an deine Affiliate-Groschen für deinen misslungenen Vortrag über die Notgeilheit kommst. Tja, und dort gibt es dann einen alten Bekannten, nämlich die Dating-Spam-Pest des Jahres 2018:

Screenshot der Dating-Seite. -- Diese ist KEINE Dating-Site! WARNUNG! Du wirst auf Frauen treffen, die du kennst. Bitte verhalte dich verantwortungsvoll. [Ok!]

Zuerst ist mir dieser Bullshit als Followspam auf Twitter, dann als vorgeblich persönliche Mail und schließlich als Kommentarspam begegnet. Die Leute, die diese Nummer durchziehen, spammen also auf allen denkbaren Kanälen und wissen genau, dass ihre Affiliate-Links zu abzockerischen bis kriminellen Dating-Sites ohne Spam niemals weggingen.

unsubscribe

Ja, du kannst mich auch mal am Arsche unsubscriben!

averyBup

Dienstag, 11. September 2018

So nannte sich der Kommentarspammer mit seiner IP-Adresse aus der Ukraine, der den folgenden Erguss fi(c)ktionaler Schnellliteratur in meiner Homepage veröffentlichen wollte, aber dabei natürlich am Spamfilter gescheitert ist:

Hey! My name Sarah. Do you want’t [sic!] to make sex tonight? Write to me.. http://bit.ly/xxxxxxx

Nee, Sarah, du kleines Lümmelchen: Ich will keinen Verkehr mit Spammern. Vor allem nicht, wenn der Link auch noch unnötigerweise über einen URL-Kürzer gemacht wird, um die Spamfilterung zu erschweren. Da fängt man sich immer so leicht etwas ein. :D

Mal schauen, wo es heute hingeht:

$ location-cascade http://bit.ly/2Pl9hBx
     1	http://kaira.pw/ScBNDD?keyword=&charset=utf-8&utm_source=kaira.pw_posting
     2	http://find-girlsf4sex.com/?u=3l4pd08&o=pgqkfz4&cid=2nbv52bdknu0ntijuc
$ _

Aha, ein alter Bekannter des Dating-Betruges krimineller Affiliate-Kaufleute, den ich jetzt ein paar Wochen lang nicht gesehen habe:

Screenshot der Dating-Seite. -- Diese ist KEINE Dating-Site! WARNUNG! Du wirst auf Frauen treffen, die du kennst. Bitte verhalte dich verantwortungsvoll. [Ok!]

Dafür sehe ich den Müll heute in der ausgefilterten Kommentarspam um so häufiger. Tja, Spammer spammen, und diese Spammer spammen aus allen ihnen verfügbaren Rohren. Nachdem die Nummer über massive Twitter-Spam nicht befriedigend gelaufen zu sein scheint und sie über ebenfalls massive E-Mail-Spam wohl auch nicht so dolle gelaufen zu sein scheint und nachdem es dann nicht einmal geholfen hat, die gleiche dumme Nummer über gecrackte WordPress-Blogs voranzutreiben (vielleicht wurde bei dieser Dareichungsform auch den Dümmsten einfach zu deutlich, dass man es hier mit Kriminellen zu tun hat), wird es jetzt wohl mit Kommentarspam überall dort versucht, wo man einfach so Kommentare in die Websites anderer Menschen reinschreiben kann.

Wer wissen möchte, was es damit auf sich hat: Ich habe mir vor einigen Monaten, als diese Spams noch neu waren, angeschaut, wie hier ein Affiliate-Geschäft mit diversen, nur beim Hinschauen völlig unseriös aussehenden Web-Fleischmärkten mit offenem Missbrauch der Marken anderer Unternehmen gemacht werden soll.

Ich wünsche den asozialen und offen kriminellen Spammern – ja, die haben Websites anderer Leute für die Verbreitung ihres Mülls gecrackt – jedenfalls jeden nur denkbaren Misserfolg bei ihrer asozialen und kriminellen Spam und dazu noch ein paar langwierige, qualvolle und unheilbare Krankheiten an den Hals.

DoveClaix

Dienstag, 17. Juli 2018

So nannte sich der Enthirnungsrest, der vor wenigen Stunden den folgenden Kommentar ausgerechnet hier auf Unser täglich Spam veröffentlichen wollte, aber selbstverständlich aus inhaltlichen Gründen am Spamfilter gescheitert ist:

Willst du etwas Neues? Sieh dir diese Seite an. Nur hier die Auswahl der Madchen fur jeden Geschmack und vollig kostenlos! Sie sind gehorsame Sklaven, sie werden alles tun, was du sagst!

http://gov.shortcm.li/kings1#N34

Nein, Spammer, ich benötige im Moment keine kostenlose Putzfrau, die alles tut, was ich ihr sage. :mrgreen:

Natürlich ist das kein direkt gesetzter Link, es handelt sich ja um Spam:

$ mime-header "http://gov.shortcm.li/kings1#N34"
http://gov.shortcm.li/kings1#N34
  HTTP/1.1 302 Found
  cache-control: max-age=100
  Location: http://hookupshere11.com/?u=da980k9&o=v1xkgzg&t=newfb137eupo
  Content-Type: text/html; charset=utf-8
  Content-Length: 167
  Date: Tue, 17 Jul 2018 10:42:26 GMT
  Connection: close
$ _

Wenn man die URI aus der Weiterleitung ohne Parameter öffnet, sieht man eine leere Website, die sagt, dass die Website „under construction“ ist. Erst mit den ganzen Parametern sieht man die Dummenfangseite der aktuellen Affiliate-Spammerei für abzockerische und grenzbetrügerische Dating-Anbieter…

Screenshot der Dating-Seite. -- Diese ist KEINE Dating-Site! WARNUNG! Du wirst auf Frauen treffen, die du kennst. Bitte verhalte dich verantwortungsvoll. [Ok!]

…die auch schon mit E-Mail-Spam und mit Twitter-Spam in die Aufmerksamkeit naiver Zeitgenossen getragen werden sollte.

Und nein, Frauen gibt es dort nicht. Aber dafür bekommt man das Geld von Bots und Profichattern aus der Tasche gechattet, dass es nur so weg ist. Mein Tipp: In einem Bordell gibt es wesentlich mehr fürs Geld, und die Frauen sind sogar echt. ;)

Du kommst mir bekannt vor… ich hab dich schon lange im Blick ;)

Donnerstag, 12. Juli 2018

Das täuscht. Wir kennen uns nicht. Und du hast nicht einmal ein Foto von mir gesehen, denn ich achte sehr darauf, dass es keine Fotos von mir im Internet gibt.

Huhu! Willst du mehr uber mich wissen? Ich wurde es gerne mit einem so hubschen Mann teilen :)

http://khudermunkh.mn/media/

unsubscribe

Nach deinem erwärmenden „Abschiedsgruß“ in Form des Wortes „unsubscribe“ weiß ich genug über dich herzverrottetes Stück Spammer, um mich sehr vor dir zu ekeln.

Es stellt sich nur noch eine Frage: Wo geht die Reise mit dir hin:

$ lynx --mime_header http://khudermunkh.mn/media/
HTTP/1.1 200 OK
Date: Thu, 12 Jul 2018 07:19:11 GMT
Server: Apache/2.4.18 (Unix) OpenSSL/1.0.1e-fips mod_bwlimited/1.4
Last-Modified: Tue, 03 Jul 2018 18:43:49 GMT
ETag: "540745-a3-5701cb1dd0340"
Accept-Ranges: bytes
Content-Length: 163
Connection: close
Content-Type: text/html

<!DOCTYPE html>
<html>
<head>
<meta http-equiv="refresh" content="0;http://best-flirt-club1.com/?u=rbak605&o=9y4gtum&m=1"> 
</head>
<body>

</body>
</html>
$ _

Aha, zum best (strich) flirt (strich) club1 (punkt) com führt die Reise, und dort gibt es einen wohlvertrauen Anblick mit dem wenig subtilen Seitentitel „Fick noch heute Frauen aus deiner Umgebung“:

Screenshot der Dating-Seite. -- Diese ist KEINE Dating-Site! WARNUNG! Du wirst auf Frauen treffen, die du kennst. Bitte verhalte dich verantwortungsvoll. [Ok!]

Dieser Dating-Beschiss wurde vor ein paar Monaten mit großem Spamangriff auf Twitter vorgetragen und scheint ansonsten völlig unverändert zu sein. Wie einem dort das Geld aus der Tasche gechattet wird, hat erst gestern „Lennart Erbgut“ auf YouTube demonstriert. Eine Nummer, die seit vielen Jahren völlig unverändert läuft und die sich immer noch zu lohnen scheint, weil es immer noch genügend naive Männer zu geben scheint, die darauf hereinfallen.

Genießen?

Freitag, 8. Juni 2018

Eine Tasse Kaffee? Gern.

Willst du heute Abend eine Lady haben?

Eher nicht so. Schon gar nicht mit einer Spam.

Guck mal!

Oh „schön“, ein Link, der in ein gecracktes WordPress-Blog¹ geht. Da weiß man gleich, dass man es mit Kriminellen zu tun hat.

$ lynx -mime_header http://thelegalium.com/wp-content/themes/zwater/
HTTP/1.0 200 OK
Last-Modified: Wed, 06 Jun 2018 16:32:53 GMT
Content-Type: text/html
Content-Length: 80
Date: Fri, 08 Jun 2018 11:15:03 GMT
Accept-Ranges: bytes
Server: LiteSpeed
Connection: close

<meta http-equiv="REFRESH" content="0;https://perfectchickssex.com/rjwtbnkpcq">

Und dann kann die Lady für heute Abend mir noch nicht einmal einen direkten Link setzen. Die scheint ja etwas zu verbergen zu haben, zumindest vor den Spamfiltern dieser Welt. Mal schauen, was es unter „perfect chicks sex“ so gibt:

100% FREE -- DIES IST KEINE DATING-SITE! -- Bevor wir Ihnen eine Auswahl passender Sexpartner zeigen können, bitten wir Sie die folgenden Fragen ehrlich und gewissenhaft zu beantworten

Aha, es ist nicht nur kostenlos, sondern sogar zu runden hundert Prozent kostenlos. Und es ist kein Dating. Aber man gelangt dort an eine Auswahl passender Sexpartner. Natürlich nur Frauen. Aber Dating ist es nicht. Vermutlich, weil es Betrug ist. :D

Der Seitentitel der durch Spam und Weblog-Cracks beworbenen Seite, die in ihrem Text in großen Buchstaben vorgibt, keine Dating-Site zu sein, lautet übrigens: „Die beliebtesten Dating-Website [sic!] des Monats“. Für Freunde der Realsatire und des gebieterischen Lachkrampfes habe ich mal einen Screenshot meines Browserfernsters gemacht, der nicht so gut zum Inhalt passende Seitentitel wird im Titel des Fensters sichtbar. ;)

Vier Fragen müssen beantwortet werden, um hundert Prozent kostenlos an die Auswahl passender Sexpartner zu kommen:

  1. Bist du älter als 18? [Ja] [Nein]
  2. Viele der Frauen sind sexuell unbefriedigte Hausfrauen und Mütter aus Ihrer direkten Umgebung. Es könnte z.B. eine Nachbarin oder auch die Kassiererin vom Supermarkt sein. Versprechen Sie die Identität Ihrer Sexpartner geheim halten? [Ja] [Nein]
  3. Diese sexbereiten Frauen suchen nur körperlichen Spaß und KEINE Beziehung. Sind Sie damit einverstanden Gefühle und Sex zu trennen? [Ja] [Nein]
  4. Sie sind verpflichtet dich [sic!] gegen Geschlechtskrankheiten zu schützen. Sind Sie damit einverstanden Kondome zu benutzen? [Ja] [Nein]

Man(n) beachte: Es gibt nur Frauen! Was die nur immer machen, um die ganzen Männer zu vertreiben.

Nach dem Beantworten dieser Frage darf man auf „Weiter“ klicken und gelangt (natürlich mit Affiliate-ID des Spammers) auf eine gewiss nicht empfehlenswerte Website namens „Flirtdate18″ (ich denke, das ist gar kein Dating), wo unten so viele Frauen langscrollen, die keck ihre Möpse präsentieren, dass man kaum noch weiß, wo man die vielen schwarzen Balken hernehmen soll:

Screenshot der betrügerischen Dating-Site

Natürlich hat diese Website weder ein Impressum noch irgendwelche Nutzungsbedingungen noch eine Datenschutzerklärung, ist also „genau das Richtige“, um weit in die Intimsphäre hineinragende Dinge preiszugeben. Wie richtig diese Website dafür ist, sieht man ja schon an ihrem Logo, für das die Schriftart aus dem alten Facebook-Logo verwendet wurde. Aber hey, dafür hat die Seite unten so schön scrollende Titten. :mrgreen:

Vor drei Monaten wurde die im Wesentlichen gleiche Nummer massiv auf Twitter vorangetrieben. Das Design der Seite, die behauptet, kein „Dating“ zu sein, obwohl sie mit Affiliate-Links zu Dating-Anbietern führt, ist jedoch im Verlauf dieser Zeit deutlich besser geworden. Man muss jetzt nur noch hinschauen, um zu sehen, dass sie von ungelernten Stümpern schnell hingepfuscht wurde. (Das sieht man zum Beispiel an der Hervorhebung von „KEINE“ durch ein Magenta, welches das Wort schwer lesbar macht oder an den Farben Magenta und Türkis für „Nein“ und „Ja“. Kein Mensch, der sich auch nur oberflächlich mit Design beschäftigt hat, würde das so machen. Über die Einrückung der ersten Zeile im einzigen Absatz des Textes will ich gar nicht erst anfangen, so etwas ist bestensfalls bei längeren Fließtexten sinnvoll, um die Absatzstruktur deutlich zu machen, ohne Leerzeilen zu verwenden. Bei so viel hastig aus anderen Websites übernommenen Elementen, die zusammengestümpert wurden, hilft dann auch das schönste Hintergrundbild nicht. Und das Hintergrundbild ist auch nicht so pralle.)

Übrigens: Wenn sogar kriminelle Spammer bemerken, dass „Dating“ ein Begriff ist, der großes Unbehagen und Furcht vor unseriösen bis betrügerischen Machenschaften erweckt, dann sollten das langsam mal alle Menschen bemerken… ;)

¹Wordpress-Nutzer: Achtet darauf, wo ihr eure Themes hernehmt! Es kommt immer wieder vor, dass mit solchen „Zusatzfunktionen“ vergällte Themes irgendwo zum Download angeboten werden. Ein WordPress-Theme ist vom Webserver ausführbarer Code. Es gibt keine Trennung zwischen Code und Design wie in „richtigen“ CMS. Schaut lieber rein, bevor ihr es nutzt, und wenn ihr damit überfordert seid, dann fragt jemanden, der sich damit auskennt! Etwas ausführlicher habe ich schon vor sieben Jahren darüber geschrieben, und das ist heute noch aktuell.

Hallo, hier ist Catherine!

Samstag, 19. Mai 2018

Hallo, hier ist Catherine!

Hallo, hier ist Elias! Übrigens kenne ich dich nicht. Und außerdem hast du das schon im Betreff gesagt.

Ich vermisse dich sehr und ich will dich wirklich Wiedersehen, ich bin so gut mit dir!

Ich vermisse dich überhaupt nicht und will deine Spams nicht mehr sehen. Sie stinken nach Betrug.

Warum rufst du mich nicht zwei Monate an? Bist du krank? Oder hast du ein Problem?

Warum ich nicht zwei Monate mit dir telefonieren möchte? Da müsste ich ja krank sein. Oder ein schweres Problem mit meinem Gehirnchen haben. Das, was ich dir und deiner asozialen Trickbetrügerbande zu sagen hätte, kann ich auch in weniger als zwei Minuten sagen – aber ich gebe es hier nicht wieder, weil es als „Hate Speech“ gälte und damit nicht mehr leicht von anderen Menschen zitiert werden könnte.

Ruf mich an oder schreib mir eine.

Bis jetzt hast du mir nicht einmal deine Telefonnummer genannt. Das machst du erst, wenn jemand auf dich anspringt, damit deine Bande nicht so viel sinnloses Zeug am Telefon hat, sondern nur Leute, denen man das Geld aus der Tasche quasseln kann.

Um unser Foto zu sehen, müssen Sie sich registrieren.

Wieso hängst du es nicht einfach an deine Spam?

Sei vorsichtig! Damit niemand anderes sieht, ich bin nackt auf einigen Fotos.

Hast du denn gar nichts anzuziehen? :mrgreen:

Link zu unseren Fotos mit Ihnen >>>

Was, Fotos mit mir? Auf denen du nackt bist? Das ragt jetzt aber doch ein bisschen zu weit in meine Biografie hinein!

In die Spam eingebettetes Foto einer Frau

Bist du das, Catherinchen? Dann weißt du doch, wie man ein Foto in eine Mail fummelt. Da kannst du dir den Schwachfug mit „du musst dich erstmal irgendwo anmelden, indem du in eine Spam klickst“ aber sparen. Moment, wo geht der Link denn hin?

Screenshot der Dating-Seite. -- Diese ist KEINE Dating-Site! WARNUNG! Du wirst auf Frauen treffen, die du kennst. Bitte verhalte dich verantwortungsvoll. [Ok!]

Ach, es geht gar nicht um irgendeinen Liebesschwindel, sondern um die alte Dating-Abzocke, für die ihr vor zwei Monaten noch so massiv auf Twitter gespammt habt, dass ich darüber geschrieben habe?

Respektvoll,
Catherine Garcia

Wenn das der Respekt ist… :mrgreen:

Diese Spam ist ein Zustecksel meines Lesers B. G.