Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Dating“

Am a single young beautiful lady looking for the man of life

Mittwoch, 6. März 2019

No, are a spammer!

Newsgruppen: de.sci.mathematik

I am looking for a man that will love me and only me, communicate his feelings to me , make me laugh, hold and comfort me in need,stand by my side, respect me, passionate lover in every way, support me in every way, love me and only me, make me smile, protect me when needed, romantic time to time and treat me right A Man i can Relay on. All i want in life is to settle down with the man of my dreams and have lovely kids….

Join Now: https://girlsdatingforsex.weebly.com/

Ich wills mal so sagen: In einer deutschsprachigen Gruppe für Mathematik ist nicht nur die zum Spammen gewählte Sprache ein bisschen falsch, sondern jeder kann sich auch ausrechnen, wie er bei diesem freundlich-warmen Dating-Betrüger abgezockt werden wird.

Sadie hat mit dir eine Gruppe bei Vimeo geteilt

Dienstag, 5. Februar 2019

Wenn es mal nur „Sadie“ wäre – auch „Jane“ konnte gar nicht widerstehen, mir über die Gruppeneinladungsfunktion von Vimeo eine Spam verblüffend ähnlicher Machart zuzustellen. Aber bleibe ich mal bei „Sadie“.

Logo von Vimeo

Hallo,
Sadie hat dich zur Vimeo-Gruppe eingeladen

Softerotisches Foto mit einer aufreizend posierenden Frau, darunter der Text: Sex Dating With Hot Girls! Better than Tinder

1 Mitglied

Do you want to have sex? PRESS: https://tinyurl.com/y9hvc4g8

Schau’s dir näher an

Leite diese E-Mail an Freunde und Familie weiter, damit sie dieser Gruppe ebenfalls beitreten können.

If you wish to unsubscribe, or change your notification settings: click here.

™ + © Vimeo, Inc. 555 West 18th Street, New York, NY 10011. All rights reserved.

Terms | Privacy Policy

Ich glaube, es bedarf nicht vieler Erklärungen, um zu sehen, dass es hier keineswegs um eine Vimeo-Gruppe geht – sondern darum, dass über die Gruppeneinladungsfunktion Vimeo zum Hilfsspammer für registrierte Vimeo-Nutzer gemacht wird. Dass E-Mails von Vimeo im Regelfall wohl eher nicht als Spam erkannt werden, kommt den Spammern dabei sehr entgegen.

Erstaunlich, dass der in den Spams namenlos bleibende Fleischmarktbetreiber „besser als Tinder“ zu sein verspricht, aber dennoch derartige Spammethoden nötig zu haben scheint, um etwas Fleisch an seine Kasse zu holen. Woran das wohl liegt? Vermutlich nicht daran, dass er wirklich „besser als Tinder“ ist.

Wie üblich gibt es auch keinen direkt gesetzten Link, denn es handelt sich ja um Spam. Mit dem Missbrauch eines URL-Kürzers wie TinyURL ist es nicht genug…

$ location-cascade https://tinyurl.com/y9hvc4g8
     1	http://158.69.220.233/online?643
     2	https://pkewv.topgirlshere.com/c/da57dc555e50572d?s1=751&s2=2429&j1=1&j3=1
$ _

…es muss auch unbedingt eine weitere Weiterleitungsstufe verwendet werden, bevor es zu einer lustigen Vorschaltseite mit Brust geht:

Screenshot der verlinkten Seite: Kein Bedarf zum Zahlen für Daten. Diese Website ist kostenlos. Bitte bestätige dein Alter. [I certify that I am 18 years of age or older] -- Nichts im Leben ist frei. Ausser dieses, dies ist tatsächlich kostenlos.

Ich habe die Brustwarze mal überdeckt, um wenigstens etwas Jugendschutz zu simulieren.

Natürlich gibt es – wie immer in der Dating-Spam – mal wieder nur Frauen, die keck die Massen ihrer Möpse vor einer Kamera zeigen. Was diese Frauen wohl immer tun, um die ganzen Männer zu vertreiben? :mrgreen:

Wer auf den Link klickt, mit dem er angeblich sein Alter bestätigt, wird mit dem folgenden Brustwarzenüberlauf eines Datinganbieters konfrontiert, der ohne derartige Spam wohl ziemlich unbekannt wäre – ich mache mal wieder etwas Bildbearbeitung, um Jugendschutz zu simulieren:

Screenshot der nächsten Seite: S-Dating -- Finde ein Sextreffen in deiner Umgebung -- Dein Geschlecht: Männlich / Weiblich -- Weiter

Auch hier gibt es nur Frauen. Selbst, wenn man sein eigenes Geschlecht mit „Frau“ angibt, bleibt der Hintergrund weiterhin mit dieser Kollektion aus Hinterteilen, Möpsen und Muschis gepflastert. Dieser spambeworbene Dating-Betrug richtet sich auch gar nicht an Frauen. Der soll Männer mit einem bisschen Stimulation dummgeil machen, damit sie sich vor irgendeinem spambeworbenen Typen datennackt machen.

Der Reihe nach werden dann folgende Daten abgefragt:

  1. Geschlecht;
  2. Geburtsdatum;
  3. Mailadresse;
  4. Sexuelle Orientierung;
  5. Familienstand eines gewünschten Partners;
  6. Alter eines gewünschten Partners;
  7. Körpergröße eines gewünschten Partners;
  8. Figur eines gewünschten Partners;
  9. Haarlänge eines gewünschten Partners;
  10. Haarfarbe eines gewünschten Partners;
  11. Augenfarbe eines gewünschten Partners;
  12. Gewünschte sexuelle Vorlieben des Partners;
  13. Region (bis auf den Kreis runtergebrochen), wo ein Partner gesucht werden soll; und schließlich
  14. ein so riesiger Haufen persönlicher Daten, dass ich keine Lust mehr hatte, mir welche auszudenken.

Das alles geht wie gesagt an Leute, die mit illegaler und asozialer Spam umworben werden. Was kann dabei schon passieren?! Es werden ja nur etliche Leute ziemlich erpressbar, wenn jemand mit genügend krimineller Energie derartige Einblicke in ihre sexuellen Wünsche und Vorlieben hat.

Aber unser Hirni von Vimeo-Spammer holt sich nicht nur bei einem unseriösen Dating-Fleischmarkt sein Affiliate-Geld ab. Er präsentiert nach der Bestätigung, dass man mindestens achtzehn Jahre alt ist, immer wieder andere derartige Fleischmärkte, zum Beispiel auch diesen hier:

Screenshot einer weiteren mit dieser Spam beworbenen Dating-Website

Und manchmal sieht auch diese Vorschaltseite ein bisschen anders aus und fragt gar nicht nach dem Alter, sondern kündigt „nackte bilder von frauen in ihrer Nähe“ an:

Screenshot der anderen Vorschaltseite, die über die Vimeo-Spam verlinkt wird.

Und immer gibt es dabei nur Frauen auf den Fleischmärkten. Und immer haben diese Frauen scheinbar eine ganz große Freude an der Präsentation ihrer Brüste und ein genaues Wissen darum, dass sich beim Spreizen der Beine etwas öffnet, aber finden dennoch keinen Gespielen, außer sie verwenden spambeworbene Dating-Fleischmärkte. Vermutlich chatten sie auch ganz gern. Und vermutlich ist das Chatten kostenpflichtig, und zwar mit gesalzenen Preisen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen das Dating-Anbieters S-Dating, der mit der hier beschriebenen Vimeo-Gruppeneinladungs-Spam beworben wird, geben schon einen Einblick darin…

Vertragsgegenstand ist die Bereitstellung von kostenlosen und kostenpflichtigen digitalen Inhalten vor allem in Form von nutzergenerierten Inhalten, wie z.B. Nutzerprofilen, Fotos und Nachrichten anderer Nutzer, die von den Kunden betrachtet und genutzt werden können. Bestimmte digitale Inhalte oder ergänzende Funktionen, wie z.B. das Erhalten von Kontaktvorschlägen, das Anlegen eines eigenen Profils oder die Registrierung, können kostenlos sein

…dass dort nicht alles kostenlos ist (die Hervorhebung ist von mir). Und irgendwann heißt es dann: Gib Karte! Und dann wird abgezockt. Aber das heißt noch lange nicht, dass man für sein Geld nicht mit dummen Skripten kommuniziert. Oder mit festangestellten Profichattern, die bis zu zwanzig Leute gleichzeitig unterhalten können. Sex wird es jedenfalls eher keinen geben. Oder glaubt jemand allen Ernstes, dass Datingfleischmärkte bei solchem Auftreten überhaupt Frauen im Datenbestand hätten? :mrgreen:

Ich wills mal so sagen: Das Bordell hat ein wesentlich besseres Verhältnis vom Preis zur Leistung. Und die Frauen sind echt.

Women looking men | One night stand casual hookups, Dating | Girls for Sex

Dienstag, 25. Dezember 2018

Aha, es ist mal wieder Weihnachten, das lange lange Wochenende, das so viele Menschen allein lässt. Ideal für Spammer, die irgendeinen Dating-Betrug bewerben, und zwar überall…

Newsgruppen: de.sci.mathematik

…und sei der Kontext noch so unpassend.

Hey guys! I am 26 years old girl.

Um wenigstens etwas zur Mathematik beizutragen. Die Primfaktorzerlegung von 26 ist 2×13. Die Zahl 26 lässt sich auf zwei Arten als Summe dreier Quadratzahlen ausdrücken: 1²+3²+4² und 0²+1²+5². Wie Pierre de Fermat, der ungekrönte König der Amateure in der Mathematik, festgestellt und bewiesen hat, ist 26 die einzige Zahl, die zwischen einer Quadratzahl 5² und einer Kubikzahl 3³ liegt.

Angesichts des von dir gewählten Umfeldes, du Mädchen, du, müsstest du doch solche Assoziationen erwarten. ;)

I currently single and dating and I love it! Little bit about me. I‘m well educated women, and like to have intelligent conversations also one-night stand.

Wie „intelligent“ die Konversationen mit dir sein werden, sieht man zum Beispiel an deiner Spam. Oder daran, dass du in der de-Hierarchie auf englisch postest. Mit so manchem Amöbengehilfen wird man anregendere Gespräche führen können.

I like to be busy, but really want to meet new people for hookup when I can. I am looking men for hookups and doesn’t matter single or married; I am also love mature horny, or older or younger men than me, who’s sweet, chill, easy-going, smart with strong to do sex every night, and arbitrary.

Kurz zusammengefasst: Es ist dir im Grunde egal, mit wem du fickst. Du bist wie ein Senfglas, in das jedes Würstchen gesteckt werden kann. Aber trotzdem…

find me for sex :: https://adultfriendfinder.com/go/g1444492

…scheinst du auf einer Datingplattform gar nicht wegzugehen, so dass du das USENET zuspammen musst. Ich könnte jetzt lange spekulieren, wie es dazu kommt, dass selbst der sexuell unterfordertste Mann nicht mit dir rummacht, obwohl du so über alle Maßen bereit zu sein vorgibst, sondern dann doch lieber etwas anderes sucht oder die Sache selbst in die Hand nimmt.

Girls Date For Free: Online Dating – Free to join this category Finding — Women Looking Men; sex.hookups, no age bar, married or divorced for you having similar interest, college student near me for one-night stand casual and discreet relationships.

Ja, ist ja schon gut. Ich habe verstanden, dass es um einen spambeworbenen Dating-Fleischmarkt geht.

Plonk.

I just waant too givve you soome proppose, annd thhats all..

Samstag, 22. Dezember 2018

Oh, das ist schon alles? Und du glaubst, mit solchen Buchstabendopplern kommst du besser durch die Spamfilter. Ich will es mal so sagen: Was meinst du wohl, in welcher Glibbertonne ich deinen warmen „Liebesbrief“ gefunden habe? :)

Von: aurelien.masson@esc-pau.net

Kenne ich nicht. (Der Absender ist eh gefälscht.)

Hello my dear!!

Aber dieser, diese oder dieses Liebling scheint dafür mich zu kennen. Wenn man vielleicht einmal davon absieht, dass er, sie oder es mich nicht beim Namen anreden kann. Aber immerhin…

My name is Kim Henderson, […]

…hat er, sie oder es sich für sich selbst einen Namen ausgedacht. Und damit nicht genug, denn…

Christmas is soon and I am very mirthless, because I dont have any soul who can rejoice with my soul(

…er, sie oder es hat nicht nur einen Namen, sondern sogar einen Kalender. Und offenbar auch ein umfangreiches Wörterbuch, denn „mirth“ oder das hier verwendete „mirthless“ sind mir bislang noch nicht übern Weg gelaufen. Das ist sehr selten, wenn ich meine Spam lese, denn Spam ist meist… ähm… mindereloquent, damit sie auch ja nicht zu viel bei ihren Empfängern voraussetze. Gleich mal nachschlagen:

$ dict -d wn mirth
1 definition found

From WordNet (r) 3.0 (2006) [wn]:

  mirth
      n 1: great merriment [syn: {hilarity}, {mirth}, {mirthfulness},
           {glee}, {gleefulness}]
$ _

Aha. Er, sie oder es ist also eher „unfröhlich“, weil er, sie oder es keine Seele hat, die mit ihm oder ihr erfreut sein könnte. Tja, Spammchen, wenn man asozial rumspammt, dann macht das einsam! :mrgreen:

I am a lonely lady , and i want to search real person who celebrate this vacation teamwise in love. I see that Christmas brings people together and can brings peolple love!!!!

Aber mit vier Ausrufezeichen! Weil Weihnachten ist und weil ich so eine schöne Mailadresse habe, will eine untervögelte Spampflaume mit mir ein Weihnachtsfest der Liebe begehen. Warum? Weil sie die ganze Reklame gesehen hat, in der die Menschen zu Weihnachten nur glücklich sind und sich mit blendendem Entzücken in den Augen ganz dolle liebhaben.

Und, teilt sie mir jetzt ihre Anschrift oder wenigstens ihre Telefonnummer mit, damit ich wenigstens mal fünf Tage im Jahr nicht sexuell unterfordert bin? Aber nein doch:

I can allow you my video because you need understand that i am live. We can chat Here

Ich kann mit dem Spammchen auf einer Dating-Betrugssite chatten. Der Link führt auf ein bei Google Drive in der „Cloud“ abgelegtes PDF¹, das so aussieht:

Eine Frau in sehr luftiger Mischung aus Nuttenkleidung und Weihnachtsmannkostüm

Aber Mädchen, zieh dir mal was an! Es ist kalt draußen! :D

Wer auf den klickigen Klickelink „Click to chat“ klickt, landet bei der momentan flutartig spambeworbenen Dating-Abzocke, wo man für Chats mit irgendwelchen Bots oder fünfzig Männer gleichzeitig behandelnden Animateuren mehrere Euro pro abgesetzter Chatzeile bezahlt. Und zwar im Voraus. Warum die Macher dieses verzichtenswerten Webdienstes zu der Auffassung gekommen sind, dass ihr Angebot ohne illegale und asoziale Spam auf allen Kanälen gar nicht weggehen kann, kann ich Dummerchen natürlich nicht einmal erahnen, aber ich getraue mich auch nicht, dieser Auffassung zu widersprechen.

Ich wills mal so sagen: Im Bordell gibt es für das Geld wenigstens etwas mehr als die Zahlung eines Eintrittsgeldes für das eigene Kopfkino.

Spams derartiger Machart (und mit massenhaft skriptgenerierten „Verschreibern“) sind im Moment eine Flut. Hier nur ein zweites, kürzeres Beispiel aus meinem heutigen Posteingang:

Betreff: I seee thatt yoou waitte thhe neww year, annd i giive youu soome presents.

I dont havve a reeal man , whho caan celebrate withh me thhis Neww Yeear, maybe yoou want? Photos

Und diese Spam hier kam auf einer Mailadresse an, die ein Mensch gar nicht so leicht finden kann, der Harvester eines Spammers hingegen sehr wohl:

Betreff: I jusst wantt too giive you soome prropose, andd thaats all..

Thiis Christmas i givve youu the mosst touchingg giift. This presennt forr youu my deear. My gift

Schön, dass ich Spam und Betrugsversuche geschenkt kriege! Ich dachte schon, dieses Jahr gäbe es wieder gar nichts zu Weihnachten…

Ich schreibe „Cloud“ in Anführungszeichen, weil es keine „Cloud“ gibt. Es gibt nur die Computer anderer Leute. Werbesprache wird – genau so wie Spam – dafür gemacht, Menschen dumm zu machen, damit sie dumme und nachteilhafte Entscheidungen treffen. Das gilt auch für moderne Kunstwörter wie „Cloud“.

Doo youu waant too celebbrate Christmas toggether?

Montag, 17. Dezember 2018

Klemmt irgendwas in deinen Fingern oder in deinen Tasten, Spammer?

Von: Eileen Wright <dana@thefunkykitchen.com>

Kenne ich nicht.

I dontt liike anyy proposess but i want too invite youu too celebbrate New Yea💏rr togetherr. Ohh i havee a neew christmas phot💑�os forr you.. Christmas photosession

Aha, der Spammer mag es nicht nur, planlos zu leben, sondern er mag es auch, wie ein auf der Tastatur herumhauender Zwergschimpanse zu schreiben und will mich zum blutigen Silvesterknallen mit der doppelläufigen Schrotflinte einladen, sagt mir aber nicht, wo ich ihn finden kann, damit ich auch ein Ziel habe, wenn ich anlege. Stattdessen hat er irgendwelche Bilder für mich, und zwar von Weihnachten. Das ist zwar noch acht Tage hin, aber trotzdem soll ich den Link in einer dummen Spam klicken, weil es dort ja klicki-klicki irgendwelche Bilder von Weihnachten gibt.

Bei diesem Spammer ist es leider nicht damit getan, wenn er mal seinen Kalender stellt, da geht viel mehr falsch.

Der Link führt in die „Cloud“, zu einem bei Google Drive abgelegten PDF¹, das folgendermaßen aussieht:

Screenshot des PDFs, mit einer Weihnachtsfrau und der Aufforderung, weiterzuklicken

Diese für winterliche Verhältnisse etwas unterbekleidete Weinachtsfrau will also, dass ich noch einmal klicke, um zu sehen. Was zu sehen? Na, irgendwas! Diese Überraschungseier sind ja so beliebt, da wird das Konzept auch im Internet funktionieren. Kann ja auch nix passieren, wenn man auf alles klickt, was sich klicken lässt².

Der Link im PDF ist mit einer Affiliate-ID angereichert und führt in die Domain yourdatingzone1 (punkt) com, die natürlich…

$ whois yourdatingzone1.com | grep ^Registrant | sed 5q
Registrant Name: Domain Administrator
Registrant Organization: See PrivacyGuardian.org
Registrant Street: 1928 E. Highland Ave. Ste F104 PMB# 255
Registrant City: Phoenix
Registrant State/Province: AZ
$ _

…anonym betrieben wird. Diesmal allerdings nicht über den sonst bei Spammern und Verbrechern so beliebten Dienstleister aus Panama, sondern über einen anderen Dienstleister aus Arizona. Auf dieser tollen Website, die natürlich kein Impressum hat, denn sonst könnte man sich die Anonymisierung ja sparen, wird es dann…

Besser als Tinder

…besser als bei Tinder. Und damit man das auch glaubt, wird im Hintergrund das Frauenfleisch mit keck entblößten Möpsen und auch immer wieder gern gezeigten Mösen wie eine immerwährende Diashow durchgespielt, denn diese Spammer wissen genau, dass das bei einer Erektion im Schwellkörper gefangene Blut im Gehirne fehlt. Bilder von Männern gibt es dort nicht. Es gibt dort nur Frauen. Deshalb ist es wohl „besser als Tinder“. Bei den gestellten Fragen ist es übrigens völlig gleichgültig, welche Antwort man gibt, man landet schließlich…

Sexbadoo

…bei „SexBadoo“, einer impressumslosen, ausschließlich über asoziale Spam bekannt gemachten Datingbetrugssite, wo man schon von Frauen angechattet wird, bevor die Website auch nur weiß, ob man Männlein oder Weiblein ist. Die müssen es dort aber sehr nötig haben! Was haben die nur immer gemacht, um dort die ganzen Männer zu vertreiben? :mrgreen:

Und vor allem? Warum fallen diesen großartigen Datingplattformen voller bereiten Menschenfleisches keine eigenen Namen ein, so dass sie auf „Tinder“ und „Badoo“ zurückgreifen müssen?

Ach ja, es ist ja Spam. Es ist ja Betrug. Und nach der Anmeldung kostet der Chat im Voraus bezahltes Geld, aber dafür chattet man nur mit billigen Bots und gelegentlich mit bezahlten Animateurinnen (manchmal wird dieser Job auch von Männern gemacht, die sich als Frauen ausgeben), die beidesamt die Aufgabe haben, leichtgläubige, notgeile Männer in längere Gespräche zu verwickeln. Und zwar zum Preis eines Einschreibebriefes mit Versicherung, oft für mehrere Dollar pro Stummeltext.

Und nein, Sex gibt es nicht. Es gibt ja nicht einmal echte Frauen. Man wird nur dafür abgezockt, dass man in seinem eigenen Kopfkino Platz nimmt und dafür auch noch überteuerten Eintritt zahlt. Ich wills mal so sagen: Das kann man deutlich preiswerter haben. In diesem Sinne: Spam löschen, und danach mal schauen, ob man mit den Händen noch drankommt… ;)

¹Es ist ausgesprochen gefährlich, in so eine Spam zu klicken. Wer nicht weiß, wie man ein besonders gesicherten Rechner dafür aufsetzt, sollte gar nicht erst darüber nachdenken. Und nein: Ein Antivirus-Programm und eine personal firewall sind kein besonders gesicherter Rechner.

²Doch.

Me and this bottle of red wine ;)

Mittwoch, 31. Oktober 2018

Also ich nehme da lieber die Weinflasche. ;)

Hi!

Genau mein Name!

Do you want fuc**k me?
http://helenmirian. su

Wie schon gesagt: Ich saufe lieber aus einer sauberen Flasche, bevor ich auch nur darüber nachdenke, mit einem fragwürdigen Spammer Körperflüssigkeiten auszutauschen.

Der Link geht natürlich in eine Wegwerfdomain und ist deshalb eine reine Weiterleitung zu feelyourdatingnow1 (punkt) com, wo es die derzeit übliche Datingbetrugs-Masche gibt:

Screenshot der Dating-Seite. -- Diese ist KEINE Dating-Site! WARNUNG! Du wirst auf Frauen treffen, die du kennst. Bitte verhalte dich verantwortungsvoll. [Ok!]

Was einem dort an fragwürdigem Zeug begegnet, habe ich mir schon im März dieses Jahres etwas genauer angeschaut, als dieser Müll auf Twitter gespammt wurde. Auch, wenn heute Halloween ist, habe ich keine Lust, diesen Eindruck noch einmal zu vertiefen.

Just look who’s here with us! This is the man of my dreams!

Nun, nicht jeder Traum ist angenehm. :twisted:

wanna fuck me hard?
http://helenmirian.su

Nee, lass mal stecken! So hart wie ein Spammer es braucht, kann ich es ihm gar nicht geben… :mrgreen:

Dating

Donnerstag, 18. Oktober 2018

Ein toller Name, den dieser freundliche, aber trotzdem nicht durch den Spamfilter kommende Kommentator mit seiner gefälschten IP-Adresse von seiner Mutter bekommen hat. Mal schauen, was er kommentiert:

Ich wollte einfach einen netten Gruss hinterlassen. Bin gerade auf die Homepage gestossen.

Oh, das ist aber nett.

Und eine Homepage hat er auch noch angegeben, der freundlich grüßende Kommentator mit den SEO-mächtigen Keyword zum Hochpushen eines Fleischmarktes. Och, die ist ja gar nicht direkt verlinkt, sondern über TinyURL. Dabei gibt es hier gar keine Längenbegrenzungen für die Angabe einer Homepage zu einem Kommentar.

Das ist alles fast schon so nett wie ein Faustschlag an die Stirn.

Ach ja, es ist ja auch ein Spammer. Und Spammer mögen keine direkten Links. Mal schauen, wo die Reise heute hingeht:

$ location-cascade https://tinyurl.com/Dating868941
     1	https://www.adultfriendfinder.club/go.php
     2	https://adultfriendfinder.com/go/g1236396-pct.sub_club?page_id=1
     3	https://adultfriendfinder.com/go/page/register_page1?pid=g1236396-pct.sub_club&ip=auto&no_click=1&alpo_redirect=1
$ _

Aha, erst in die Domain adultfriendfinder (punkt) club, in der eine hübsche Affiliate-ID angehängt wird, damit dieser freundlich kommentarspammende Affiliate-Fleischmarktkaufmann auch an ein paar Klickergroschen kommt. Und dann in die richtige Homepage des Dating-Fleischmarktes bei AdultFriendFinder. Da stellt sich nur noch eine Frage: Wer betreibt diese tolle Domain in der tollen TLD club? Mal schauen:

$ whois adultfriendfinder.club | grep WHOIS | sed 1q
Registrar WHOIS Server: whois.enom.com
$ whois -h whois.enom.com adultfriendfinder.club | grep ^Registrant | sed 6q
Registrant Name: Data Protected Data Protected
Registrant Organization: Data Protected
Registrant Street: 123 Data Protected
Registrant Street: 
Registrant City: Kirkland
Registrant State/Province: WA
$ _

Aha, es gibt also auch außerhalb der EU mit ihrer DSGVO Anbieter, die anonyme Whois-Einträge ausliefern. Das ist ja toll, so viel Datenschutz.

Ich könnte jetzt natürlich die webbasierte Whois-Abfrage in der Website von enom.com verwenden. Tatsächlich habe ich das eben probiert. Leider war es mir auch nach Abschalten des Werbeblockers und dem Zulassen von Inhalten und Skripten aus über zwanzig verschiedenen, über das Web versprenkelten Quellen nicht möglich, diese stinkende, nutzerverachtende und mutmaßlich zur Förderung der Internet-Kriminalität dermaßen verbastelt gestaltete Möglichkeit wahrzunehmen. Schade. Aber wenn ich einen Hoster suchte, wüsste ich jetzt zumindest einen, der überhaupt nicht in Frage kommt – denn ich lege im Gegensatz zu diesen Honks tatsächlich einen gewissen Wert auf Computersicherheit.

Warum der Spammer wohl so einen Hoster nimmt? Ich kann mir überhaupt keinen Grund dafür vorstellen… :mrgreen:

Warum bist du allein?

Samstag, 29. September 2018

Abt.: Heftig juckende Genitalien im Posteingang

Willst du mich? willst du mich ficken? Ohhhh …. ok, komm zu mir)) Hier mein Foto und Adresse, finde mich :)

Du musst es ja nötig haben! Wo ist dein Foto? Wo ist deine Adresse? :D

http://takemenow.su

Ach, so eine Adresse meinst du. :(

Nimm! Mich! Jetzt! – zugegeben, die Domain passt zu deiner drangvollen Schreibe. :D

Klicken Sie hier und sehen Sie sich mein Foto an

Hey, das ist ja nochmal der gleiche dumme Link. Und da gibt es kein Foto von dir, sondern nur…

$ lynx -source http://takemenow.su
<!DOCTYPE html>
<html>
<head>
<meta http-equiv="refresh" content="0;http://feelyourdating.com/?u=rbak605&o=9y4gtum&m=1&t=222"> 
</head>
<body>

</body>
</html>
$ _

…eine Weiterleitung auf irgendwas mit „Dating“ und mit einer von dir angeflanschten IDs, damit du auch schön an deine Affiliate-Groschen für deinen misslungenen Vortrag über die Notgeilheit kommst. Tja, und dort gibt es dann einen alten Bekannten, nämlich die Dating-Spam-Pest des Jahres 2018:

Screenshot der Dating-Seite. -- Diese ist KEINE Dating-Site! WARNUNG! Du wirst auf Frauen treffen, die du kennst. Bitte verhalte dich verantwortungsvoll. [Ok!]

Zuerst ist mir dieser Bullshit als Followspam auf Twitter, dann als vorgeblich persönliche Mail und schließlich als Kommentarspam begegnet. Die Leute, die diese Nummer durchziehen, spammen also auf allen denkbaren Kanälen und wissen genau, dass ihre Affiliate-Links zu abzockerischen bis kriminellen Dating-Sites ohne Spam niemals weggingen.

unsubscribe

Ja, du kannst mich auch mal am Arsche unsubscriben!