Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „USA“

Affiliate Marketing 3d Icon

Sonntag, 24. März 2024

So nannte sich der Grundschulabbrecher mit seiner IP-Adresse aus den Vereinigten Staaten von Amerika und seinem fehlerhaften Spamskript, der gestern kurz vor Mitternacht den folgenden Kommentar hier auf Unser täglich Spam ablegen wollte, aber am Spamfilter und an seiner technischen Unfähigkeit scheiterte:

Hi there!

Ja?!

Just wanted swinging by to praise your awesome blog. Your insights on making money online are truly inspiring.

Bist du dir sicher, dass du das richtige Blog kommentierst? Ach, du verstehst ja noch nocht einmal die Sprache des Blogs.

Making money from home has never been easier with affiliate promotion.

Klar, das sehe ich ja auch an diesem Keywordnamen, mit dem dich deine Mutter gestraft hat, und ich sehe es an „deiner Homepage“, die du damit verlinken wolltest – natürlich inklusive deiner Affiliate-ID, damit du auch ja „online“ ein bisschen Geld mit deiner unter vollständigem Denkverzicht erstellten Spam verdienst. Jetzt musst du dich nur noch zuhause auf deinem von Spermaflecken besprenkelten Sofa darum kümmern, die Fehler aus deinem Spamskript herauszuholen, damit das mit dem Geldmachen auch klappt. Ach ja, und vielleicht solltest du deinen Text noch ein bisschen umformulieren, denn deine unfassbar dumme Spam wäre auch aus rein inhaltlichen Gründen ganz sicher als Spam erkannt und automatisch in den Müll geschmissen worden. Weil sie da hingehört. Schon dein dümmlicher, als Suchmaschinenspam (so genannte SEO) gedachter Keywordname wäre aussortiert worden. Weil man nicht einmal komplizierte Heuristiken braucht, um den Spamcharakter solcher „Namen“ zu erkennen, sondern einfach nur eine Liste mit Wörtern, die nur in Spam vorkommen. „Affiliate“ zum Beispiel. Oder „Marketing“. So etwas schreibt praktisch kein denkender und fühlender Leser. So etwas schreibt nur so ein analfixierter Rosettenkasper wie du. Aber wenn dein Spamskript so kaputt ist, braucht man sich ja nicht einmal um den Text zu kümmern.

It’s all about leveraging your online presence and promoting goods or services that resonate with your audience.

Deine Meisterschaft im Anklangfinden beim Publikum zeigt sich gar prächtig in deiner Spam. Du verstehst, wovon du schreibst, du Dumpfmeister aus der Spamhölle! 🤦‍♂️️

Your blog is a valuable resource for those interested in affiliate marketing. Keep up the great work!

Du geborener Organspender warst weder dazu imstande…

  1. …das Thema dieses Blogs zu erkennen, obwohl man dafür nichts weiter als eine dumme Computerübelsetzung gebraucht hätte; noch warst du dazu imstande…
  2. …aus diversen Anmerkungen zur täglichen Spam zu erlernen, was man vielleicht besser machen könnte, um wenigstens eine kleine Erfolgsaussicht mit so einer Kommentarspam zu haben, obwohl man dafür nichts weiter als eine dumme Computerübelsetzung… oh, ich wiederhole mich ja.

Ach, das wäre dir alles zu viel Mühe? Du hast ja gar kein Interesse an den Texten, die „du“ kommentierst. Deshalb machst du das ja auch mit einem kaputten Spamskript. Und Lesen war dir schon in der Schule viel zu anstrengend, weil du viel lieber die Teletubbies geguckt hast? Die waren so schön bunt und haben dich nicht überfordert? Du intellektuell unbewaffnete Matschbirne lässt einfach dein dummes, irgendwo runtergeladenes und von dir niemals verstandenes Spamskript auf das ganze Internet los und hoffst, dass immer noch genug von deinem Spamschrott durchkommt, um die Suchmaschinen zu manipulieren? Denn wenn du dir Mühe geben wolltest, brauchtest du ja gar nicht zu spammen, sondern könntest gleich arbeiten gehen? Das merkt man aber auch.

Dein deine Spam „genießender“
Nachtwächter

elephant hunting namibia

Dienstag, 6. Februar 2024

Perlen der täglichen Kommentarspam

elephant hunting namibia: So nannte sich der Allerweltsbetrüger mit seiner IP-Adresse aus den USA und seinem nicht so gut programmiertem Spamskript, der gestern mittag den folgenden Kommentar hier auf Unser täglich Spam veröffentlichen wollte, um seine tolle, kostenlos und anonym über einen Blogdienstleister betriebene Website mit diesen für SEO unendlich wertvollen Keywords zu verlinken, aber wegen seiner eigenen Unfähigkeit am Spamfilter scheiterte:

elephant hunting namibia

Start the year the right way with lion hunting africa and in addition an awesome strategy to get started today!

Weshalb ich diese handelsübliche Matschbirne aus dem Glibbersieb des Spamfilters überhaupt erwähne?

Nicht nur, weil dieser Großhirnkastrat offenbar gewisse Probleme hat, Löwen von Elefanten zu unterscheiden, sondern auch, weil seine in dieser Spam verlinkte Website schon seit 20 Tagen so aussieht:

Due to terms of use violation, your account has been suspended

Aua, mein Zwerchfell! 🤣️

Das kleine Problemchen, dass die spambeworbene Website schon längst verschwunden ist, weil der Dienstleister offenbar kein Interesse an einer Kooperation mit Spammern und Kriminellen hat, hindert diesen Erzekel aber nicht daran, sein nicht besonders gut programmiertes Spamskript weiterhin wahllos und großkalibrig auf das ganze Web feuern zu lassen. Vermutlich interessiert er sich gar nicht so recht für seine eigene Website, über die er sein Geschäft laufen lassen will. So sehr ist er mit SEO beschäftigt. 🤡️

Irgendwie muss ich gerade an ein Verkehrszeichen „Absolutes Halteverbot“ denken, an dem ich neulich vorübergegangen bin:

Schwerig zu beschreibender Aufklber mit dem Text »Jägr« auf einem Verkehrszeichen »Absolutes Halteverbot«.

Ich habe aber auch manchmal Assoziationen! 😗️

Dringend: Zollgebühren für Ihr Paket ausstehend

Montag, 25. Dezember 2023

Abt.: Dumme Paketspam

Nein, diese Spam kommt nicht von DHL. Man sieht das übrigens schon…

Von: DHL Paket <homeland.notifications@gmail.com>

…wenn man sich die lustige Absenderadresse anschaut. Oder wenn man sich darüber im Klaren ist, dass Zoll nicht etwa bei der Einfuhr eine „Gebühr“ kassiert, sondern die Einfuhrumsatzsteuer. 😉️

Schon seit vier Monaten – im Grunde die ganze „erweiterte Vorweihnachtszeit“ – sind diese Spams eine Pest. Bitte nicht darauf reinfallen! Auch nicht, wenn man ein Paket erwartet oder den Überblick darüber verloren hat, welche Pakete man erwartet. Und auf gar keinen Fall in die Spam klicken! 🖱️🛑️

In den nächsten 15 Minuten wird Ihr Paket geliefert

Huch! Am ersten Weihnachtstag. Auch ohne, dass ich die „Zollgebühren“ dafür bleche? Das ist schon dumm, wenn man als Spammer die Texte, die man massenhaft spammt, gar nicht versteht. 😁️

DHL

Diese Spam wurde über eine IP-Adresse aus den USA versendet und hat auf ihrem ganzen Weg durch das Internet keinen Server von DHL auch nur aus der Nähe gesehen. 😺️

Hallo,

Genau mein Name! 👍️

Wir halten fest: Dieses „DHL“ aus dem Spameingang kennt meinen Namen, der als Bestandteil der Lieferadresse auf dem Paketschein stehen müsste, nicht und kann mich deshalb nur als „Hallo“ ansprechen. Aber dafür kennt DHL meine Mailadresse. Obwohl die nicht auf dem Paketschein steht, weil Pakete immer noch vom Paketboten gebracht werden und trotz aller toller Technik noch nicht über E-Mail, Fax oder Rauchzeichen versendet werden können, weil uns die Erfindung des Teleporters noch nicht gelungen ist. Das klingt schon ein kleines bisschen unglaubwürdig, wenn man da mal ein paar Sekundenbruchteile lang drüber nachdenkt. 🧠️

Ihr DHL Paket wird aufgrund unbezahlter Zollgebühren in Höhe von 3,99 EUR zurückgehalten.

Komisch, eben sollte es noch in fuffzehn Minuten geliefert werden. Kann der Spammer mal mit sich selbst einig werden? 🤦‍♂️️

Bitte begleichen Sie die Gebühren umgehend auf unserer Website, um Verzögerungen zu vermeiden.

Oh, DHL trägt neuerdings einen Bundesadler als Hoheitszeichen auf dem Ärmel, weil DHL den Zoll für die Bundesrepublik Deutschland einzieht. Da muss ich mir den nächsten Paketboten aber mal genauer anschauen. Grüße auch an den Herrn Finanzminister! 🤣️

Jetzt live verfolgen

Natürlich führt der Link nicht in die Website von DHL und erst recht nicht in die Website des Zolls der Bundesrepublik Deutschland. Das wäre für den Spammer und Betrüger auch sehr kontraproduktiv, denn der Zoll warnt sehr deutlich und auf der Startseite verlinkt vor solchen betrügerischen Nummern [Archivversion]. Nur für den Fall, dass jemand mir nicht glauben möchte, weil ich ja nur so ein dahergelaufener Blogger bin, der in diesem Internet gar vieles behaupten könnte. 😉️

Stattdessen ist der Link über t (punkt) co, den Linkkürzer von 𝕏 – formerly known as Twitter, doch jetzt ein ziemlich toter blauer Vogel – verschleiert, der seit vielen Monaten wieder sehr beliebt bei Kriminellen aller Art geworden ist. Ein Unternehmen aus der Europäischen Union würde das schon deshalb nicht so machen, weil es dafür ein Bußgeld nach DSGVO gäbe. Und zwar zu Recht. Außerdem wäre es schlicht einfacher, natürlicher und robuster, wenn man seinen Link einfach direkt setzte.

Ärgerlicherweise macht Twitter das nicht über HTTP-Weiterleitung, sondern mit Javascript…

$ mime-header https://t.co/v1a1YqQgFC
HTTP/1.0 200 OK
date: Mon, 25 Dec 2023 14:21:04 GMT
perf: 7469935968
vary: Origin
server: tsa_o
expires: Mon, 25 Dec 2023 14:26:05 GMT
set-cookie: muc=e6e90675-8b0b-4927-8db3-359b44a350da; Max-Age=34214400; Expires=Fri, 24 Jan 2025 14:21:05 GMT; Domain=t.co; Secure; SameSite=None
content-type: text/html; charset=utf-8
cache-control: private,max-age=300
content-length: 220
x-transaction-id: cf385b26fcda3d86
x-xss-protection: 0
strict-transport-security: max-age=0
x-response-time: 110
x-connection-hash: 6196ddadd29190bf08f93ee99feb5fe0ddff8e3f149a52ac4e4a0ccf3c7ddd8c
connection: close
$ lynx -source https://t.co/v1a1YqQgFC
 <!doctype html><html lang="en"><head><meta charset="utf-8"/><meta name="viewport" content="width=device-width,initial-scale=1"/><meta content="Envoyez vos colis en France et à l'international avec DHL Express en moins de 24h et accédez au suivi de vos expéditions. Que vous soyez un particulier ou une entreprise vos colis, enveloppes et documents seront expédiés dans plus de 220 pays en temps et en heure." name="description"><link rel="icon" href="favicon.png"/><link href="https://cdn.jsdelivr.net/npm/bootstrap@5.3.0-alpha1/dist/css/bootstrap.min.css" rel="stylesheet" integrity="sha384-GLhlTQ8iRABdZLl6O3oVMWSktQOp6b7In1Zl3/Jr59b6EGGoI1aFkw7cmDA6j6gD" crossorigin="anonymous"><script src="https://cdn.jsdelivr.net/npm/bootstrap@5.3.0-alpha1/dist/js/bootstrap.bundle.min.js" integrity="sha384-w76AqPfDkMBDXo30jS1Sgez6pr3×5MlQ1ZAGC+nuZB+EYdgRZgiwxhTBTkF7CXvN" crossorigin="anonymous"></script><script src="config.js" type="text/javascript"></script><title>DHL Express</title><script defer="defer" src="/static/js/main.26ebbd26.js"></script><link href="/static/css/main.990eced2.css" rel="stylesheet"></head><body><div id="root"></div></body></html>
$ _

Da vergeht einem sofort die Lust auf weitere Analysen, und das ist auch der Grund, weshalb Spammer das so gern machen. Sicher ist nur eines: Diese Mail kommt nicht von DHL.

Ihre Sendung von:
ZLND GmbH

Kenne ich nicht. 🤔️

Sendungsnummer:
00340434726803683448

Dieser Link führt natürlich auch nicht zu DHL. 😗️

Beste Grüße

SIE SIND NICHT DA?

Ablageort angeben
An Nachbarn liefern

SIE HABEN PAKETE ZUR MITNAHME?

Paketmitnahme beauftragen

Sie möchten zukünftig keine Informationen mehr zu Ihren Sendungen erhalten?
Klicken Sie hier!

Datenschutzerklärung
Impressum

DHL Group

2023 © DHL Paket GmbH. All rights reserved.

Nicht drauf reinfallen. Und nicht in die Spam klicken! Einfach die Spam löschen! 🗑️

George Thomas

Mittwoch, 20. Dezember 2023

So nannte sich der Hirni mit IP-Adresse aus den USA, der heute frühmorgens um 3:14 Uhr den folgenden Kommentar eigenhändisch ins Textfeld kopiert und abgesendet hat, aber trotzdem aus inhaltlichen Gründen gescheitert ist:

Experienced Hackers Services are group of professional hacker’s with all kind of ethical hacking skill’s, Experienced Hackers Services has gone wide and broad, they are all over the web at a search of Experienced Hackers Services on your browser, you will find information on how to reach and hire their Crypto Recovery service or other related hacking issues. It was an incredibly experience with Experienced Hackers Services after being through thorns and shackle on an exchange platform were i was scammed $876,797.00, my funds got recovered back after 1 year, Experienced Hackers Services made it possible. I tried other hacker but the more i hire them the more they keep scamming me until i was direct on how to make use of search words to connect directly to Experienced Hackers Services who are ranked as the best hacker on web. If you need your scammed funds to be recover back, contact Experienced Hackers Services via Email: (experiencedhackers @gmail. com)

Wie jetzt, nur noch erfahrene Hackerdienste? Nicht mehr der heldenhafte Captain WebGenesis? 😁️

Ich habe keine Lust, das alles noch einmal zu wiederholen, was ich dazu schon geschrieben habe. Deshalb lest bitte dort! Und nicht drauf reinfallen! Es gibt bessere Verwendungen für Geld, als es bei einem ganz dummen Betrug zu verlieren.

scottsdale seo

Dienstag, 21. November 2023

So nannte sich der sondertalentierte Spezialexperte mit seiner IP-Adresse aus den USA, der heute morgen um 8:42 Uhr den folgenden Kommentar hier auf Unser täglich Spam veröffentlichen wollte, aber trotz seines an sich ganz brauchbaren Spamskriptes am Spamfilter gescheitert ist:

scottsdale seo

Locate the best scottsdale marketing agency immediately on a best offer and gets your business ROI immediately!

Schön, dass dieser SEO aus der Spamhölle mit solchen SEO-wertigen Spamkommentaren gleich klar macht, was er unter SEO versteht: Spam, Spam und Spam. Die Frage, ob es gut fürs Geschäft ist, wenn man sich seine eigene Reputation mit Spam versaut, möge sich bitte jeder selbst beantworten. Ich lehne mich da nur zurück und freue mich darüber, wenn das Karma kübelweise ausgeschüttet wird. Ist ja nicht mein Geld und mein Lebensentwurf, die dabei verbrennen. 🔥️

Aber was ich noch ein bisschen hübscher finde, ist, dass dieser minderlustige SEO-Clown natürlich auch eine „Homepage“ angegeben hat. Das ist ja der Sinn solcher Spam: Dass die Keywords aus dem Namen schön verlinkt werden, um die Suchmaschinen damit vollzuspammen, auf dass Menschen nicht mehr finden mögen, was sie suchen, sondern, was Spammer sie finden lassen wollen. Diese vorgebliche „Homepage“ liegt bei Startup Xplore – der Spam-SEO ist also noch nicht einmal dazu imstande, selbst eine Website zu gestalten und zu hosten, was wahrlich keine Raketenwissenschaft ist – und sah für mich heute vormittag um 10:50 Uhr so aus:

Angezeigte Fehlerseite für eine nicht gefundene Seite: 404 -- Feel lucky! -- We have thousands of profiles listed and you found our 404! Try again. -- [Startups] [Investors] [Accelerators] -- [Suchfeld] -- Startup Xplore

Och, schon zwei Stündchen nach der Kommentarspam ist der Spammer dort gelöscht worden! Vermutlich, weil er ein Spammer ist, der spammt, bis die Leitung glüht. Das ging ja wirklich mal ungewöhnlich schnell. Dafür mein warmer Dank an Startup Xplore. Es hat mir nicht nur die paar Minuten Lebenszeit für eine Abusemail gespart, es hat mich auch sehr erheitert. 🤭️

Denn es fügt sich prächtig in den Eindruck, den diese „beste Marketingagentur“ bei mir hinterlassen hat. Schön, dass dieser asoziale Vollidiot so unmittelbar sein return of investment erhalten hat: Eine Profillöschung wegen Missbrauchs und Spam. Das schattet ja auch vorweg, wie es eventuellen Kunden dieses Spammers ergehen wird. 😂️

POHLINK

Dienstag, 7. November 2023

So nannte sich der Idiot mit seiner IP-Adresse aus den USA, der heute morgen um 8:16 Uhr hier auf Unser täglich Spam den folgenden Kommentar zur Einleitung eines Vorschussbetruges eigenhändig über die Zwischenablage ins Kommentarfeld kopiert hat, aber trotz seines Verzichts auf ein Spamskript aus inhaltlichen Gründen an der Spamfilterung gescheitert ist:

Erhalten Sie sehr schnell Geld, um alle Ihre finanziellen Bedürfnisse zu erfüllen und Ihre Projekte durchzuführen
Privatkredit: von 5.000 € bis 100.000 €
Investition und Darlehen für Unternehmen bis zu 50.000.000 €
Dies ist ein Angebot, das für alle gültig ist!!!
E-mail: posojilade■■■■■.kredit@gmail.com – Telegram: @sos■■■■it
Site web: http://posojiloden■■■■kredit.wpweb.fr

https://www.facebook.com/posojiloden■■■■.kredit
https://www.instagram.com/posojiloden■■■■/
https://twitter.com/Posojiloden■■■■

Mit Fratzenbuch, Finster-Gram und dem toten blauen Vogel, und natürlich mit einer anonym und kostenlos eingerichteten Mailadresse bei GMail, dem dicksten und besten Freund des Spammers und Kriminellen. Genau richtig für die wenigen Naiven, die glauben, dass man über eine Kommentarspam einen Finanzdienstleister findet, der für jeden hunderttausend Euro Darlehen hat. Wer so naiv ist, lässt sich vielleicht auch von der über einen französischen Dienstleister ebenfalls kostenlos und anonym betriebenen Website [Archivversion] verblenden. Obwohl es diese Website nur in Slowenisch gibt. Und obwohl sie leider kein Impressum hat, nicht einmal eine schlechte Simulation eines Impressums. Aber es geht ja auch nur um Geld… 🙃️

Natürlich ist dieser Spammer ein Betrüger. Das sieht man ja auch schon an der Spam. Finanzielle Vorleistungen, die man (meistens über anonymisierende Verfahren wie Western Union) bezahlt hat, sind weg. Darlehen gibt es nicht. Es ist ein Betrug. Wer darauf reinfällt, wird betrogen. Alle Daten, die man gegenüber der Betrügerbande angegeben hat, gern auch mit Scan eines amtlichen Ausweises, werden unter Betrügern gehandelt und oft auch für andere Betrügereien missbraucht, was zusätzlich zum finanziellen Schaden auch jahrelangen Ärger bereiten kann. 😐️

Aber eines ist komisch: Normalerweise kann man diese Spezialbanken aus der Kommentarspam doch immer auch über WanzApp erreichen… 😁️

Brenda Logan

Dienstag, 10. Oktober 2023

Perlen der täglichen Kommentarspam

So nannte sich der Zaubergläubige mit seiner IP-Adresse aus den USA, der heute morgen um 7:08 Uhr den folgenden Kommentar von Hand über die Zwischenablage ins Kommentarfeld kopierte. Trotz der für Spam eher untypischen mühsamen Handarbeit dieses verzauberten Fruchtzwerges wurde der Kommentar aus inhaltlichen Gründen aussortiert und automatisch in den Müll verschoben:

Hi everyone i want to share my amazing testimony on how a great spell caster called Dr Wealth transformed me financially, i still finds it difficult to believe that i now worth millions of dollars, am from US i have been playing lottery game for so long now and i have never win any reasonable amount, i was glancing through things online and i came across a testimony of a woman who won a very huge amount of money with the help of Dr Wealth who prayed for her and gave her a winning numbers to play, and surprisingly her name came out among the winners she won 36 million dollars, so i also decided to try my luck i contacted Dr Wealth and i also asked him for help and he told me what i needed to do which was a very easy task which i did and on the second day after he had made prayers for me he gave me some numbers and told me that i should go and play them so i went to play the numbers in the morning and i later went to check the result there i got the shock of my life, i saw my name amongst the winners i won an amount i have never dreamed of, my mouth was open and i didn’t know what to say, i just want the world to know that there is a great man called Dr Wealth, if you have been playing lottery game and you never won i will advise you to contact Dr Wealth for help and i promise he will never fail you, here are his contacts, you can email him on drwealthmag@ gmail. com you can also call or WhatsApp him on +1959215■■■■.

So so, „Dr Wealth“. Immerhin hat dieser Geld- und Lottozauberer eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse bei GMail und eine Nummer bei WanzApp. Vermutlich konnte er sich einfach noch nichts Besseres zaubern, weil er ständig mit Lotterieziehungen beschäftigt ist… 😂️

Übrigens: Ich kann auch zaubern und euch ein paar tolle Zahlen fürs Zahlenlotto geben.

$ seq 49 | shuf -n 6 | sort -n | tr '\n' ' '; echo
7 15 16 24 40 41
$ _

Jetzt murmle ich dazu noch Hokus Pokus im flackernden Kerzenschein, bete kurz zum heiligen Geldsack, breche einem wehrlosen Huhn mit ernstester Mimik das Genick und mache eine wichtig aussehende Geste, und schon sind die Zauberzahlen fertig. Sicherlich hat jetzt jeder vor Augen, wie jemand am Computer zaubert. Nachher gibt es eine lecker Hühnersuppe, es ist also nicht völlig sinnlos. Ansonsten kann ich aber nur davon abraten, diese Zahlen tatsächlich im Lotto zu tippen. Die Wahrscheinlichkeit, dass mehrere Leute diese Zahlen abschreiben, weil sie glauben, es seien aus völlig unverständlichen Gründen bessere und gewinnträchtigere Zahlen – ihr wisst ja alle, dass selbst so ein Horoskop viel glaubwürdiger und wissenschaftlicher anmutet, wenn es von einem Computer ausgerechnet, angezeigt und ausgedruckt wird – ist ziemlich hoch, denn die Dummheit derer, die staatliche Lotterien spielen und damit eine Art freiwillige Steuer auf ihre Dummheit bezahlen, ist nun einmal… ähm… ausgeprägter als im Durchschnitt der Bevölkerung. Und sollte ich hier tatsächlich mit meiner kreativen Kommandozeilenakrobatik die sechs Richtigen vorhergesagt haben, was eine Wahrscheinlichkeit von immerhin rd. 0,000072 ‰ hat und damit nicht völlig unmöglich ist, dann wird der entsprechende Ausschüttungsbetrag unter den vielen Lemmingen aufgeteilt, die sich diese Zahlen von hier abgeschrieben haben, weil sie zu blöd waren, sich einfach selbst ein paar Zahlen auszudenken oder diesen „kreativen“ Akt schnell an den Computer zu delegieren¹. Irgendwelche Zahlen zu tippen, die auch von jemandem anders getippt werden, reduziert die Quote für einen Treffer im Lotto, weil der Gewinn unter allen Gewinnern aufgeteilt wird und damit die Gewinnerwartung sinkt. Als ob die Gewinnerwartung bei solchen Lotterien nicht schon deprimierend genug wäre! 🙃️

Und, was meint ihr: Wird dieser angebliche Lottozauberer aus meiner Kommentarspam wohl jedem seiner „Kunden“ andere Zahlen geben? Nun, dann gewinnen die meisten natürlich nichts. Oder wird er jedem seiner „Kunden“ die gleichen Zahlen geben? Nun, dann gewinnen seine Kunden selbst im Fall eines Hauptgewinns nicht viel Geld. Das kann man auch mit aller Zauberei nicht ändern. Das ist plumpes Rechnen beim Lotteriebetreiber: Einsatzsumme durch zwei teilen und 15 % dieses Betrages (also 7,5 % aller Einsätze) unter den Spielern mit einem Sechser aufteilen… je mehr sich den Kuchen teilen, desto weniger Kuchen gibt es für den Einzelnen. 🍰️

Sicher ist nur eines: Gibt er allen seinen „Kunden“ die gleichen Zahlen, dann haben sie davon einen Nachteil. Gibt er aber jedem seiner „Kunden“ andere Zahlen, dann weiß er selbst genau, dass er ein Schwindler ist und gar nicht zaubern kann, sondern die Leute abzockt. Moment, wo habe ich den „Dr Wealth“ eben kennengelernt? Ach ja, richtig! In einer Kommentarspam… 🤡️

¹Es kann übrigens eine gute Idee sein, wenn man schon Lotto spielt, die Zahlen von einem Computer generieren zu lassen. Die meisten Menschen, die sich Zahlen ausdenken sollen, haben dabei gewisse Tendenzen, und deshalb werden einige Zahlen und Kombinationen viel häufiger getippt als andere, was die Quoten reduziert, wenn sie einmal gezogen werden. Wenn man die Zahlen jedes Mal „auswürfelt“, wird man im Durchschnitt etwas höhere Quoten bei seinen Gewinnen haben. Die Gewinnaussicht bleibt aber weiterhin so mies, dass ich empfehle, mit dem Geld lieber etwas Erfreulicheres zu machen…

RELIEF BENEFICIARY FUNDS

Sonntag, 18. Juni 2023

Ach, jeden Tag macht mich meine Mailadresse reich! 😎️

Von: USAID Donation Funds <admin@gtel.vn>
Antwort an: info@usaidid.com
An: Recipients <admin@gtel.vn>

Natürlich ist der Absender gefälscht, und natürlich geht die Spam an ganz viele Empfänger auf einmal. Nur, dass diesmal die Antwortadresse nicht bei GMail liegt, vermutlich, weil so etwas immer häufiger als Spam aussortiert wird. Denn das Google etwas gegen die Spamproblematik durch den Missbrauch seines Freemailers unternimmt, wäre mir völlig neu. 😑️

$ surbl usaidid.com
usaidid.com	okay
$ host usaidid.com
usaidid.com mail is handled by 20 mx2.titan.email.
usaidid.com mail is handled by 10 mx1.titan.email.
$ whois usaidid.com | grep -i ^creation
Creation Date: 2023-06-16T13:51:50Z 
$ date
So 18. Jun 11:27:53 CEST 2023
$ _

Hui, eine ganz frische Domain, gerade erst zwei Tage alt, und sie steht noch nicht wegen der betrügerischen Spams in den Blacklists. Das kommt aber noch. 😉️

Hello,

Aber ganz genau mein Name! 👏️

Please be informed […]

Ich bin halbwegs informiert, aber…

[…] that you have been selected for a Grant of Two Million US Dollars from The United States Agency for International Development.

…dass ich von einer Behörde der Vereinigten Staaten eines Teils von Nordamerika grundlos zwei Megadollar bekommen soll, ist mir neu. Ich glaube es übrigens auch nicht. Auch in den USA muss man solche Subventionen beantragen. Und das habe ich nie getan. Schon die Lotteriegewinne in Lotterien, für die man niemals ein Los gekauft hat, waren sehr unglaubwürdig. Seinen Vorschussbetrug daran aufzuhängen, dass man ohne Antrag staatliche Leistungen ausgezahlt bekommt, ist absurd. Jeder Empfänger von Bürgergeld in der BRD weiß, dass das Bullshit ist. 🤦‍♂️️

Funds will be release within the next 24 hours.

Ja, schön, und was habe ich mit dem Verwaltungsakt einer Mittelfreigabe zu tun? Richtig: Nichts. 😺️

Reply for more details with your full names and telephone number.

Ach so, das Geld geht gar nicht an mich, und „die USA“ wissen nicht einmal, wer ich bin! Das Geld geht an meine arme, notleidende Mailadresse! 🤣️

Yours Sincerely,
Safrata Karel
+1(252)777-■■■■
E: management@getusm.com

Und der Spammer hat auch nicht verstanden, was die Funktion einer Antwortadresse im Mailheader ist und schmeißt jetzt noch die dritte Mailadresse auf den Markt. Damit auch der naivste Mensch noch bemerken muss, dass hier etwas faul ist. 👍️

Ob die immer noch so viel mit ChatGPT machen, diese Spammer? Oder ist das eine natürliche Dummheit? 😁️