Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Erbschaft“

dear frinds incase my connession is not good

Dienstag, 18. Januar 2022

„Connession“? Geht der Sprachwandel wirklich so schnell? Oder ist es einfach nur wieder ein Spammer, der sich sagte: Klar könnte ich auch sorgfältig sein und mir Mühe geben, aber dann könnte ich ja gleich arbeiten gehen. 🛠️

Dear Friend, My present internet connection is very slow in case you received my email in your spam

Wir merken uns: Wenn jemand ein langsames Internet hat, wird seine E-Mail häufiger als Spam erkennt. 😂️

How are you today?.With due respect to your person and much sincerity of purpose,Well it is a pleasure to contact you on this regard and i pray that this will turn out to be everlasting relationship for both of us. However it’s just my urgent need for a Foreign partner that made me to contact you for this Transaction,I got your contact from internet, while searching for a reliable someone that I can go into partnership with. I am Mrs.mcompola, from BURKINA FASO, West Africa .Presently i work in the Bank as bill and exchange manager.

Mir gehts eigentlich ganz gut. Ich sitze gerade an einem ungewohnt schnellen Computer und freue mich, dass das ganze Arbeiten viel flüssiger ist. Aber dann habe ich den Fehler gemacht, meine E-Mail abzuholen, und da wurde mir wieder ein bisschen übel. Irgendwelche Spammer erzählen mir, dass sie darum beten, mit mir in eine immerwährende Beziehung zu treten, und ich wünsche mir den Tod, wenn ich mir vorstelle, ständig so einen Spammer an der Backe zu haben. Denn sie brauchen mich, damit ich ihr Geld annehme. Und ich habe doch auch so eine schöne und vertrauenswürdige Mailadresse. Die jeder Honk einfach im Web einsammeln kann. Mit Gammelfleisch im Namensteil. 😎️

I have the opportunity of transferring the left over fund $5.4 Million us dollars of one of my Bank clients who died in the collapsing of the world trade center on september 11th 2001.I have placed this fund to and escrow account without name of beneficiary.i will use my position here in the bank to effect a hitch free transfer of the fund to your bank account and there will be no trace.

Diesmal gehört das Geld mal wieder einem Toten, dem vor etwas über 21 Jahren das World Trade Center auf dem Kopf gefallen ist. Da hat der Spammer, der so tut, als ob er Banker wäre, einfach das Geld auf ein Schattenkonto geschoben, was in seiner Bank natürlich niemandem aufgefallen ist, weil es in seiner Bank keine Buchführung gibt. Und das will er sich jetzt unterm Nagel reißen, und dazu braucht er einen Komplizen. Irgendeinen. Hauptsache, er ist geldgeil und dumm. 🤑️

Natürlich stimmt die ganze Geschichte nicht, es ist tausendfach zur Einleitung eines Vorschussbetruges gehörte Story des Posteingangs. Aber es finden sich offenbar immer noch genug Leute, die darauf reinfallen, sonst gäbe es diese Spam ja nicht mehr so häufig. Diese Leute zahlen dann eine Vorleistung nach der anderen, immer mit den fetten Millionen vor Augen, die natürlich gar nicht existieren.

Eine alte Karikatur, die den auf einem Esel reitenden Tod zeigt, der dem Esel mit einer Angelleine eine Karotte vor Augen hält, damit er weiter geht. Der Esel rennt gierig auf den Abgrund zu.
Bild: Wikimedia Commons, Lizenz: Public Domain

Und die Forderungen werden immer mehr. Es wurde ja auch schon so viel Geld investiert, das kann man doch nicht einfach wegwerfen! Schließlich bricht der Kontakt ab und das Geld ist futsch. 💸️

Na ja, es ist nicht futsch. Es wurde von einer Betrügerbande zum Koksdealer und zum Bordell getragen. Diese Bande hat so zwanzig Leute gleichzeitig abgemolken und kann sich einen sehr verfeinerten Lebensstil davon leisten. Das ist zwar völlig asozial, aber das interessiert einen richtigen Verbrecher doch nicht. 🤢️

I agree that 40% of this money will be for you as my foriegn partner,50% for me while 10% will be for the expenses that will occur in this transaction .If you are really interested in my proposal further details of the Transfer will be forwarded unto you as soon as I receive your willingness mail for successful transfer.

Heute gibt es angeblich 2,16 Megadollar dafür, dass man eine Mailadresse hat und der Absender nicht mal den Namen kennt. Man muss nicht wirklich blöd sein, um das zu glauben, aber es ist schon sehr hilfreich. 🤦‍♂️️

Yours Faithfully,
mrs.mcompola333@gmail.com

Bitte nicht an die Absenderandresse antworten. Die ist gefälscht. Bitte trotzdem ganz fest daran glauben, dass die wirre Geschichte mit dem Geld stimmt. 🤥️

Massage From Seb Schulte, Mr. (Kindly read)

Donnerstag, 2. Dezember 2021

Ich will jetzt aber gar nicht massiert werden. 🤭️

Von: Seb Schulte <kindergarten@haus-arild.de>
Antwort an: contact@urdas.org
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Oh, der Sebi vom Kindergarten schreibt mir. 🤡️

Wie man an der Antwortadresse unschwer erkennen kann, ist die Absenderadresse gefälscht. Aber dass der Absender zu der Auffassung gekommen ist, dass jeder Kindergarten mehr Seriosität hat als er mit seiner Spam, das finde ich gut. Wenn er sich jetzt auch noch schämen könnte, würde er vielleicht sogar mit seinen Spams zur Einleitung eines Vorschussbetrugs aufhören. 😁️

19 Claremont-Str.,
Stockwell-London

Aha! 👆️

Vermutlich will mich der Absender mit einer Londoner Anschrift beeindrucken. Leider wurde seine E-Mail über eine IP-Adresse aus den schönen Niederlanden versendet, was den gewünschten Effekt geringfügig beschädigt. 💩️

Übrigens: Richtige professionelle E-Mail-Schreiber schreiben nicht so einen idiotischen „Briefkopf“ in ihre E-Mail, sondern hängen eine vCard an, die jeder Empfänger mühelos und direkt in sein Adressbuch oder seine CRM-Software übernehmen kann. Das sieht zwar nicht so beeindruckend (oder lächerlich) aus, ist aber für den Empfänger viel praktischer. 👍️

Lieber Herr,

Genau mein Name! 👏️

Ich bin Herr Seb Schulte, Rechtsanwalt, Rechtsanwalt und Privatanwalt mit Sitz in England. Ich kontaktiere Sie in Bezug auf einen verstorbenen Klienten, der im März 2012 in England gestorben ist; er war ein prominenter Kunde von mir, der zufällig denselben NACHNAMEN mit Ihnen teilt.

Wie, der hieß auch „Lieber Herr“? 🤣️

Vor seinem Tod hinterlegte mein Mandant (22 Millionen USD) bei einem Finanzinstitut hier in England. Unterlagen zu diesen Transaktionen weisen darauf hin, dass Ansprüche nur von seinen Verwandten/Familienangehörigen geltend gemacht werden können. Leider hatte er zum Zeitpunkt seines Todes kein Testament (Intestate). Alle Bemühungen ergaben keine Verbindung zu einem seiner Familienmitglieder.

Ja, und? Willst du jetzt als rechtschaffender „Rechtsanwalt, Rechtsanwalt und Privatanwalt“ einen Erbschaftsbetrug anleiern? 🤔️

Aufgrund der internationalen Finanzkrisen wurden jedoch viele Reformen im britischen Finanzsystem durchgeführt; dazu gehört auch das neue Erbrecht/Ansprüche, das die Dauer angibt, in der eine solche Erbschaft geduldet werden kann.

So ein toller Anwalt. Und wie viel der weiß. Nur den Paragrafen kann er nicht angeben, so dass man dieses „neue Erbrecht“ nicht nachlesen kann, wenn man daran Interesse hat. 😁️

Das Finanzinstitut hat mich beauftragt, den Nächsten oder einen Verwandten vorzustellen, der die Gelder einfordert. Die Nichtbeachtung dieses Ultimatums würde es dem Finanzinstitut rechtlich ermöglichen, solche Gelder der Bank of England als nicht beanspruchten Nachlass zu melden (was letztendlich bedeutet, dass die Gelder direkt an die Staatskasse gesendet werden).

Eine schöne Regelung, die mir sehr gefällt. Ist schon doof, wenn man einfach 22.000 grüne Lappen mit dem Bild von Benjamin Franklin bunkert, die dann letztlich an den gleichen Staat gehen, dem man unwillig Steuern gezahlt hat, damit der obszöne königliche Palast von Elizabeth II auch immer gut geheizt ist und die Ehrenwache auch so eine hochnotlächerliche Uniform trägt, statt sich ein gutes Leben mit dem zusammengerafften Zaster zu machen. Sollte man überall einführen. Am besten sogar dann, wenn es einen Erben gibt. Damit auch wirklich jeder Idiot auf dieser Erde mal bemerken muss, dass das letzte Hemd keine Taschen hat. Diese Einsicht erhöht die Lebensfreude enorm. 👍️

Ich habe alle erforderlichen Anforderungen in Bezug auf die Freigabe dieser Gelder und Ich beabsichtige, Ihnen diese Gelegenheit vorzustellen und Sie als Begünstigter zu klassifizieren, da Sie den gleichen Nachnamen wie der Verstorbene haben.

Was ist denn mein Nachname? 🤣️

Bitte beachten Sie, dass ich rechtlich mit allen notwendigen Informationen/Dokumentationen zu diesem Fonds ausgestattet bin.

Klar, ich beachte das. Mit aller Achtsamkeit, die mir zwischen meinen Lachtränen noch zur Verfügung steht. Dir fehlt nur eine Information, du Fruchtzweg: Die Information, wie ich eigentlich heiße. Das ist schon ein bisschen peinlich, wenn du mir ausgerechnet eine Lügengeschichte erzählen willst, in der mein Name die Hauptrolle spielt. 🤥️

Nach Ihrer Zustimmung zur Zusammenarbeit stimme ich zu, dass 40 % dieses Geldes für Sie bestimmt sind, 50 % für mich und 10 % an jede akzeptable Wohltätigkeitsorganisation in England oder Ihrem Land.

Da deine ganze Geschichte sichtbar erlogen ist, Sebi, glaube ich auch nicht an die 8,8 Megadollar, die ich kriegen soll, obwohl sie mir nicht zustehen. 💰️

Aus Sicherheits- und Vertraulichkeitsgründen empfehle ich dringend, mich zuerst per E-Mail (contact@urdas.org) zu kontaktieren.

Aus Sicherheits- und Vertraulichkeitsgründen soll man diese E-Mail nicht an die gefälschte Absenderadresse mit dem Kindergarten zurücksenden. Von Verschlüsselung ist übrigens nicht die Rede, so dass alles aus Sicherheits- und Vertraulichkeitsgründen offen wie mit Postkarten durch das Internet befördert werden soll. Denn das weiß Sebi ganz genau aus seiner Berufserfahrung als Betrüger: Würde er die Fähigkeit zum verschlüsselten Mailverkehr voraussetzen, dann würde er deutlich mehr als drei Viertel seiner dummen, naiven und technisch inkompetenten Zielgruppe ausschließen. Und das wäre wirklich schlimm für sein Geschäft. Da müsste er womöglich noch anfangen zu arbeiten, weil er vom Betrug nicht mehr leben könnte. 🛠️

So, und jetzt soll ich Sebi mal erzählen…

Sie melden sich umgehend mit Ihren Kontaktdaten bei mir, ich kann Sie dann über weitere Details und weitere Schritte informieren.

…was überhaupt mein für die Geschichte so wichtiger Name ist. 😆️

Zusammenfassend ist es mein größtes Anliegen, Ihre absolute Ehrlichkeit, Kooperation und Vertraulichkeit zu fordern.

Klar, mit Ehrlichkeit kennst du dich aus, Sebi! Du redest gerade von einem Betrug, den du mit mir machen willst. 🤦‍♂️️

Ich GARANTIERE, dass dieser Prozess im Rahmen einer legitimen Vereinbarung durchgeführt wird, die Sie rechtlich vor jeglichen Gesetzesverstößen schützt.

Je häufiger ich diesen Satz lese, desto weniger Sinn ergibt er. 😂️

Grüße
Seb Schulte (Herr)

Grüß mir die Glibbertonne meines Posteinganges (Müll)! 🗑️

Greetings !!!

Mittwoch, 25. August 2021

Aber mit drei Ausrufezeichen!!! Tja, dann muss der Betreff auch nicht mehr andeuten, um was es in der Mail geht. 🤡️

Von: Frederick John Arndt <pojvip@gmail.com>
Antwort an: fja67@outlook.com
An: undisclosed-recipients: ;

Eine Portion des Üblichen bitte! Natürlich kenne ich den Absender nicht, und natürlich soll ich nicht an die Absenderadresse antworten, weil die gefälscht ist. Alle weitere Kommunikation soll unverschlüsselt und damit offen wie mit Postkarten über eine Freemail-Adresse von Microsoft laufen (Abuse-Mail ist draußen), und diese Spam geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig. 😫️

Das kombiniert sich mit einem nichtssagenden Qualitätsbetreff. 🏆️

Ich brauche gar nicht mehr zu lesen, um zu wissen, dass im Text der Mail ein Trickbetrug eingeleitet werden soll. Warum sollten diese Betrüger auch einfallsreich sein? Sie richten sich mit ihrem Betrug ja eher an naive und etwas dumme Menschen, und an denen wäre die Mühe verschwendet. 🖕️

Diese naiven und etwas dummen Menschen wird es leider immer geben. Der Intelligenzquotient ist so definiert, dass der Durchschnitt für jede Altersgruppe bei 100 und die Standardabweichung bei 15 liegt. Wenn die Intelligenz normalverteilt ist, und das ist sie in guter Näherung, bedeutet das: Rd. 68 % der Menschen haben einen IQ zwischen 85 und 115, rd. 4,5 % liegen über 130 oder unter 70, und rd. 0,3 % über 145 oder unter 55. Etwas deutlicher: Rd. jeder dreihundertste Mensch hat so wenig Intelligenz, dass es im Alltag richtige Probleme gibt. ♿️

Aber das bedeutet noch lange nicht, dass man die Schwäche dieser Menschen ausnutzen und sie betrügen sollte. Das ist genau so asozial und widerlich wie das kriminelle Ausnutzen anderer Einschränkungen von Menschen. 🤢️

Nur ein Beispiel: Als die Einkaufswagen noch keine Münzpfandmechanismen hatten, um die Menschen dazu zu bringen, ihren Einkaufswagen selbst zurückzuschieben, gab es in einem Supermarkt in meinem Umfeld einen sehr dummen, aber netten und umgänglichen Menschen, der den ganzen lieben Tag lang auf einem großen Parkplatz die Einkaufswagen zurückschob. Für diesen Job musste man nicht die hellste Leuchte im Lampenladen sein, aber unzweifelhaft musste es jemand tun, denn die Menschen, die sich für intelligenter hielten, sahen in großer Mehrheit keinen Anlass, selbst aus Einsicht heraus das zu tun, was getan werden musste. Sie luden den Einkauf in ihr Auto, fuhren weg und ließen den Einkaufswagen einfach stehen. Sie waren fertig. Die kränkeren unter ihnen fühlten vielleicht sogar ein gewisses erhebendes Gefühl, weil ein Dummkopf den leeren Wagen zurückschieben musste… und keine Scham. 😖️

Dass jemand dumm ist, ist noch lange kein Grund, ihn als „leichte Beute“ um sein bisschen und oft hart erarbeitetes Geld zu betrügen. Tatsächlich wäre das sehr asozial. Die Trickbetrüger aus meiner täglichen Spam sind genau so asozial. Sie sind ganz genau der Schlag Menschen, die in den USA, wo die Banknoten alle gleich groß sind und früher keine fühlbaren Zeichen ihres Wertes hatten, einem Blinden beim Wechseln zu kleine Scheine geben und falsch vorzählen. Nur, weil sich die Gelegenheit bietet. Sie haben jede nur denkbare Verachtung verdient. 💩️

Nun gut, was hat unser heutiger Betrüger denn für eine Idee zur Einleitung eines Trickbetruges? 🔍️

My greetings to you. Best wishes to you and your family. I am still surprised why you decided to abandon your family inheritance fund of 10.5 Million dollars in the bank. I just want to inform you that the bank authority is not happy about it.

Yours faithfully,
Frederick A

Sei gegrüßt, ich habe keine verdammte Ahnung, wie du heißt. Ich habe von dir nur eine Mailadresse, aber keinen Namen. Aber du kennst mich ja auch nicht. 👥️

Ich wünsche dir und deiner ganzen Familie, die ich nicht kenne und noch nie gesehen habe, das Beste. 🖤️

Ich bin immer noch überrascht, dass du, ohne davon überhaupt zu wissen, die Entscheidung getroffen hast, eine Erbschaft von 10,5 Megadollar, von der du noch nie gehört hast, einfach hier auf der Bank rumliegen zu lassen. 💰️

Ich möchte dich nur darüber informieren, dass die Bank gar nicht glücklich darüber ist, dass sie mit deinem Geld rummachen, Giralgeld erzeugen und unverschämte Mengen von Geld verdienen kann. Banken haben ja überhaupt kein Interesse an Geld. 🤑️

Mit realitätsfernen Grüßen
Dein Vorschussbetrugsspammer 👋️

Nun, um ein asozialer Betrüger zu sein, muss man eben auch nicht die hellste Leuchte im Lampenladen sein. Es reicht, wenn man durch und durch asozial ist. 🤮️

Entf! 🗑️

Greetings From Canada

Sonntag, 30. Mai 2021

Aber diese Mail wurde aus Indien versendet. Na ja, vielleicht stimmt dafür ja der Rest. Mal reinschauen:

Von: Felix <maruyama@viewhotel.co.jp>
Antwort an: info@free551.com
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Die Absenderadresse ist natürlich gefälscht. Immerhin ist die Antwortadresse nicht bei einem Freemailer, was immer häufiger wird, denn der größte Freund¹ der Spammer, Betrüger und Kriminellen, Google…

$ host free511.com
free511.com has address 35.186.238.101
$ whois 35.186.238.101 | grep -i ^netname
NetName:        GOOGLE-CLOUD
$ _

…hat ja auch noch ein (kostenlos nutzbares) Cloud-Angebot. Kostenlos nutzbar? Ja, kostenlos nutzbar: Neukunden erhalten ein Guthaben im Wert von 300 $ für Google Cloud. Alle Kunden können mehr als 20 Produkte kostenlos nutzen. Angebotsdetails ansehen… Jetzt kostenlos starten. Scheint ja nicht so überwältigend beliebt zu sein, wie mir Werber und Journalisten immer weismachen wollen, wenn man wie bei einer windigen Spielhölle im Internet erstmal ein paar hundert Dollar geschenkt bekommt. Außer beim Spammer, der freut sich sehr über kostenloses Hosting, das er sich klicki-klicki einrichten kann, ohne dass ein durchschnittlicher Anwender einen Verdacht schöpft. Da bleiben nur noch die Kosten für eine schnell eingerichtete Domain, die…

$ whois free511.com | grep -i ^registrant
Registrant Organization: NameFind LLC
Registrant State/Province: Massachusetts
Registrant Country: US
Registrant Email: Select Contact Domain Holder link at https://www.godaddy.com/whois/results.aspx?domain=free511.com
$ _

…bei GoDaddy für zunächst erstmal sehr übersichtliche 99 Eurocent im Jahr zu haben ist. Für das zweite Jahr (das teurer ist) zahlt der Betrüger einfach nicht. Er hat ja eh Daten von jemanden anders angegeben, meist ein früheres Betrugsopfer. Es sind goldene Zeiten. Nur nicht für Denkende, Fühlende und Ehrliche. ☹️

Greetings,

Genau mein Name!

My name is Felix, a former Chief Compliance officer at one of Canada’s foremost Cryptocurrency exchange platforms. This is a private and confidential message from me to you and I request that it be treated as such.

Aber wenigstens hat der Spammer einen Namen, der sicherlich mindestens so echt ist wie sein gefälschter Absender und sein sonstiger Mummenschanz. Der war mal etwas bei einer großen Kryptogeld-Spekulationsplattform, und sendet mir eine private und vertrauliche Nachricht in Form einer unverschlüsselten und nicht digital signierten E-Mail, die nicht nur offen wie eine Postkarte durch das Internet befördert wird, sondern auf dem gesamten Transportweg beliebig und für mich unentdeckbar verändert werden könnte.

Oder kurz gesagt: Der versteht voll etwas von Kryptografie! 🤡️

Wenn er einen guten Tag hat, kann er vielleicht sogar halbwegs ruckelfrei erklären, was eine Primzahl ist.

I am contacting you in respect of an urgent matter (Deal) regarding funds in excess of Nine Million US Dollars which resulted from a liquidated BTC account belonging to a deceased account holder. I will let you in on my plan and why I chose to contact you in the first place after I have received your reply and gaining your full confidence.

Und dieser Felix spammt mich voll… ähm… mailt mich an, weil er da so eine eilige Sache hat. Nein, er muss nicht dringend aufs Klo, sondern da liegen irgendwo herrenlose neun Megadollar in Bitcoin herum, und die will er sich jetzt mit mir zusammen unterm Nagel reißen. Warum er mich dafür ausgewählt hat? Vermutlich, weil ich so eine schöne Mailadresse habe, denn weiter weiß der ja nichts von mir. Nicht einmal einen Namen.

Alles weitere gibts aber erst als ganz geheimes Geheimgeheimnis, wenn ich diese wirre Geschichte aus einem wodkageschwängerten Spammerhirn glaube und diese Spam beantworte.

Wer sich vor Neugier kaum beherrschen kann: Es wird zu einem obskuren Geschäft kommen, bei dem man eine finanzielle Vorleistung nach der anderen bezahlen muss, immer in der Aussicht auf einen Millionenbetrag. Die Vorleistungen werden natürlich über anonymisierende Verfahren bezahlt, also über Western Union und Konsorten oder – in diesem Fall naheliegend – in Form von Bitcoin. Wenn man von einer gut eingespielten Trickbetrügerbande vollständig ausgenommen wurde, bricht der Kontakt plötzlich ab.

Many thanks and looking forward to your reply.

Die dreiste Blödheit dieser Spam wird davon gekrönt, dass sich der Spammer pseudohöflich für nichts bei mir bedankt, statt sich für seine Spam zu entschuldigen.

Felix.

Können diese Augen lügen? 😁️

¹So lange ich die Erfahrung mache, dass Google gemeldeten Trickbetrugs-Spammern nicht wenigstens die Mailadresse wegmacht (während seit Jahren nebenan auf YouTube ratzefummel nach Gutsherrenart durchzensiert wird), so lange ich erlebe, dass von mir an Google gemeldete Mailadressen von spammenden Trickbetrügern auch ein Jahr nach ihrer Meldung noch in Benutzung sind, so lange werde ich Google als einen Komplizen von Spammern und Verbrechern betrachten. Wer den Reibach aus seinen Angeboten einsacken will und die Lasten und Kosten mit seinen Angeboten dafür dem Rest der Welt aufbürdet, ist charakterlich übrigens keine Spur besser als ein schäbiger, asozialer Spammer.

Ankündigung

Sonntag, 16. Mai 2021

Von: Dr. Bruno Williams <test@hajjarmagazine.com>
Antwort an: drbrunowilliams8@gmail.com
An: Recipients <test@hajjarmagazine.com>

Wir kennen das: Der Absender der Mail ist gefälscht, die Antwort soll – obwohl es um Millionenbeträge geht – in unverschlüsselter E-Mail an eine anonym und kostenlos eingerichtete Mailadresse bei Googles Freemailer gehen und diese Mail geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig. Das riecht wie eine ungepflegte öffentliche Toilette. 🚾️

Hiermit informieren wir Sie offiziell über die aktuelle Regelung zur Zahlung Ihrer Rückstände / Erbschaftsgelder, die Sie nicht über das digitalisierte Zahlungssystem freigeben konnten. Wir haben uns entschieden, Ihr Geld mit (ATM Master Express-Kreditkarte) zu bezahlen. Diese Vereinbarung wurde von der Weltbank, den Vereinten Nationen und dem Pariser Club aufgrund von betrügerischen Aktivitäten in der Welt initiiert / herbeigeführt.

Natürlich gibt es keine persönliche Anrede, stattdessen wird ohne Umschweife etwas von Geld gefaselt, dass ich mit einer Karte bekommen soll. Damit ich das alles fresse, ist davon die Rede, dass ich hier mit der Weltbank, den Vereinten Naitonen und dem Pariser Club kommuniziere, die endlich einmal eingesehen haben, wie UNENDLICH WICHTIG ich bin. 👍️

Die Weltbank, die Vereinten Nationen und der Pariser Club haben diese Zahlungsvereinbarung eingeführt, damit unser Begünstigter sein Geld ohne Unterbrechung erhalten kann. Die ATM Master Express-Kreditkarte wird von GOLD CARD WORLD WIDE unterzeichnet und verwaltet.

Die Weltbank, die Vereinten Nationen und der Pariser Club wollen mir ein bisschen Geld geben, aber sie wollen gar nicht erst umständlich nach meiner Bankverbindung fragen, um eine SEPA-Überweisung zu machen, sie wollen mir auch keinen Scheck in einem versicherten Einschreiben zustellen, sondern sie haben sich ganz was besonderes ausgedacht: Sie wollen mir eine Kreditkarte mit dem Zaster geben. 😂️

Der Vorteil einer solchen Kreditkarte ist, dass ich nur mit Kosten an das Geld rankomme, das die mir angeblich geben wollen. 💸️

Und es kommt noch schlimmer:

Die ATM MASTER EXPRESS CARD ist mit einem Betrag von EUR 5.500.000,00 (fünf Millionen fünfhunderttausend Euro) geladen. Dieses Guthaben ist bereits auf der Master Card geladen und kann an jedem Geldautomaten weltweit abgerufen und gespeichert werden. Da das maximale tägliche Abhebungslimit bei zehntausend Euro (10.000,00 EUR) liegt, haben wir einen Liefervertrag mit dem unten aufgeführten Kurierdienst abgeschlossen. Die Lieferzeiten und Preise sind unten aufgeführt.

Ich kann nur 10 Kiloøre am Tag abholen. Wenn ich nach Erhalt der fünfeinhalb Megaøre mal einen etwas größeren Kaufbedarf habe, der so rund 200 Kiloøre erfordert – zum Beispiel ein größeres Anwesen außerhalb der Städte – dann muss ich halt zwanzig Tage nacheinander Geld ziehen. Das ist sicherlich ein bisschen umständlich für den Empfänger, aber wer wird denn die tiefe Idiotie der Vorschussbetrüger… ähm… ich meine natürlich die große Weisheit der Vereinten Nationen, der Weltbank und des Pariser Clubs in Frage stellen. 🤭️

UPS / INSURANCE = 48 Stunden / Eur 850

FedEx / VERSICHERUNG = 72 Stunden / Eur 775

DHL / VERSICHERUNG = 3 Tage / Eur 680

Aber bevor es die Karte gibt, muss man Porto zahlen. Eine SEPA-Überweisung wäre viel günstiger gewesen. Aber wer wird denn die tiefe Idiotie… oh, hatte ich schon. 😁️

Jetzt aber das Wichtigste:

Bitte geben Sie in Ihrer Antwort auf diese E-Mail die folgenden Details an und teilen Sie mir mit, welches Kurierunternehmen wir für den Versand Ihrer Debitkarte verwenden sollen.

1. gültige Lieferadresse und Land
2. vollständige Namen:
3. Telefonnummer:
4. Beruf:
5. Alter:
6. Geschlecht:

Ich muss den Vereinten Nationen, der Weltbank und dem Pariser Club erstmal mitteilen, wer ich überhaupt bin, denn die geben mir 5,5 Megaøre auf einer Prepaid-Kreditkarte als Entschädigung für irgendwas (oder als Erbschaft) und kennen mich noch nicht einmal. 🤣️

UNENDLICH WICHTIG bin nicht nur ich, sondern auch mein Beruf, mein Alter und mein Geschlecht für eine Zustellung, für die nur meine Anschrift benötigt würde. Und natürlich meine Telefonnummer. Ist doch schön, wenn mal wieder jemand anruft. Und wenn es nur ein Betrüger ist. ☎️

Bitte beachten Sie, dass Sie die Kosten für die Zustellung Ihrer ATM Master Express Card an eines der oben genannten Kurierunternehmen übernehmen müssen.

Und natürlich ist wichtig, dass ich noch einmal daran denke, dass ich mindestens € 680 für das Porto bezahlen muss, weil die Portokasse der Vereinten Nationen gerade leer ist. Ärgerlicherweise wird sich, wenn man auf den Betrug reinfällt, herausstellen, dass die Vereinten Nationen auch kein Bankkonto haben, so dass man das Geld über ein anonymisierendes Verfahren wie Western Union und Konsorten bezahlen muss, denn die Trickbetrüger lassen sich nicht so gern verhaften. Aber keine Sorge, wer darauf reinfällt, muss noch einiges mehr an Vorleistung bezahlen. Hier ein paar Hunderter für das Formular, dort ein paar Hunderter für den Notar und natürlich noch ein paar Hunderter für irgendwas. Alles Geld, was man als Vorleistung bezahlt, geht direkt an Betrüger, die damit Kokain kaufen und in den Puff gehen. 💸️

Dr. Bruno Williams
drbrunowilliams8@gmail.com
Leiter der Abteilung Auslandsfonds

Hier spammt der Abteilungsleiter noch selbst.

Ich bin Herr Frederick Davies.

Freitag, 12. März 2021

Und ich bin der Papst. 😇️

Von: Mr. Frederrick Davies <diretoria@dmonegatto.com.br>
Antwort an: FrederrickDavies@mail.com
An: undisclosed-recipients: ;

Der Absender ist gefälscht, alle weitere Kommunikation soll über eine anonym und kostenlos eingerichte Mailadresse eine Freemailers laufen, die Mail geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig, ist also Massenware. 🚽️

Hallo,

Genau mein Name! 👏️

Ich bin Herr Frederick Davies, Direktor fur internationale Investitionen bei einer Privatbank in London, Gro?britannien. Ich kontaktiere Sie in Bezug auf einen verstorbenen Kunden, der im Urlaub in Indonesien am 25. Dezember 2017 verstorben ist. Ich war sein personlicher Anlageberater und war fur alle seine Transaktionen mit der Bank verantwortlich.

Hier spammt der Direktor noch persönlich. Der hat nicht nur keine Ahnung, wie ich heiße, sondern erzählt mir auch von einem namenlosen und erfreulich toten Kunden…

Vor seinem Tod hat mein Kunde eine Einzahlung von 19.570.000,00 Britischen Pfund auf sein Anlagekonto bei unserer Bank geleistet, und wie Sie wissen, hat niemand bei der Aktivierung des Kontos einen Angehorigen erwahnt in der Lage, herauszukommen, um die Anzahlung zu fordern.

…von dessen Einzahlungen auf ein Konto ich etwas wissen sollte. Haben die etwa kein Bankgeheimnis in Großbritannien? 😁️

Die Mail wurde übrigens über eine brasilianische IP-Adresse versendet, nicht über eine britische. Aber vielleicht macht der Herr Direktor ja gerade einen bummsfidelen Corona-Urlaub. Das würde auch erklären, warum er seinen Dolmetscher gerade nicht zur Hand hat und keine Umlaute hinbekommt. 🌄️

In Anbetracht des oben Gesagten und seit Jahren als sein Anlageverwalter weib ich, was erforderlich ist, um Sie als nachsten Angehorigen zu prasentieren, damit wir die Anzahlung beantragen konnen. Aus diesem Grund frage ich Sie offiziell, ob Sie eine Partnerschaft eingehen mochten mit mir beim Erhalt dieser Anzahlung, weil absolut niemand f?r diese Anzahlung kommt.

Ich kann personlich garantieren, dass dies schnell und risikofrei sein wird, und ich bin bereit, mit Ihnen in diesen Bedingungen zusammenzuarbeiten, 60/40, meine wird 60 sein und Sie erhalten 40 fur Ihre Partnerschaft.

Die „persönliche Garantie“ vom Herrn Direktor ist fast so wertvoll wie ein kleines Steak. Der hat einfach eine beliebige Mailadresse gezogen und will dem Empfänger rd. 7,83 britische Megapfund in die Hand drücken, weil er so eine schöne Mailadresse und den schönen Namen „Hallo“ hat. Wer das glaubt, soll dem Herrn Direktor antworten, aber bitte…

Bitte melden Sie sich mit Ihrer Akzeptanznachricht in meiner privaten E-Mail-Adresse: ( FrederickDavies@gmx.com ) bei mir und geben Sie auch Ihre vollstandigen Namen, Adressen und direkten Telefonnummern an.

…weder an die Absenderadresse, noch an die eingetragene Antwortadresse, sondern an eine dritte Adresse, die ebenfalls eine anonym und kostenlos geholte Mailadresse bei einem Freemailer ist. Welchen Zweck das Feld mit der Antwortadresse hat, übersteigt offenbar die Digitalkompetenz des Herrn Direktors. Der will ja auch nix lernen, sondern Computer nur zum Spammen benutzen. 💩️

Aber damit das nächste Mal nicht wieder eine Mail an Herrn „Hallo“ geht, bitte einen möglichst vollständigen Datenstriptease machen, weil man in einer Spam dazu aufgefordert wird. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte Erfahrungsberichte von Kriminalitätsopfern oder fragen sie auf der nächsten Polizeidienststelle. 👮‍♂️️

Vielen Dank fur Ihr Verstandnis und ich werde es begruben, wenn dieser Inhalt dieser Transaktion vertraulich behandelt wird.

Natürlich darf in dieser von einem mindertalentierten Autor hingepatzten Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges nicht der kalte, pseudohöfliche Dank für Nichts fehlen. 🖕️

Achtung, das ist eine ganz geheime Geheimsache, diese Transaktion. Mitgeteilt in einer unverschlüsselten E-Mail, die offen wie eine Postkarte durch das Internet befördert wird und auf ihrem ganzen Weg sowohl gelesen als auch verändert werden könnte. Was Verschlüsselung und digitale Signatur sind und wie man sie klicki-klicki anwendet, um vertraulich über E-Mail zu kommunizieren, will dieser Vertraulichkeitshonk aus dem Spameingang nicht lernen, weil das Lernen immer so anstrengend ist. 🤡️

Sch?ne Gr??e
Herr Frederick Davies
FrederickDavies@gmx.com

Hach, Encoding ist schwierig! 😃️

Und Deutsch ist ja auch schwierig, weshalb es den ganzen Unfug auch…

ENGLISH BELLOW

I‘m Mr. Frederick Davies, a Director of International Investments at a Private bank in London, UK. I am contacting you in regards to a deceased client who died while on holiday in Indonesia in December 25, 2017, I was his personal investment adviser and was responsible for all his transaction with the bank.

Before his death, my client has a deposit of 19,570.000.00 British pounds in his investments account with our bank and as you would know since he did not make any mention of a next of kin in the activation of the account, no one has been able to come forth to claim the deposit.

In the light of the above and as his investment manager for years, I know what is required to present you as the next of kin which will enable us claim the deposit, for this reason I am officially asking you, if you will like to partner with me in receiving this deposit claim because there is absolutely no one coming for this deposit.

I can personally guarantee that this will be swift and risk free and I am willing to partner with you in this terms, 60/40, mine will be 60 and you will be receiving 40 for your partnership.

Please get back to me with your acceptance message on my private Email: ( FrederickDavies@gmx.com ) and also include your full names, address and direct phone numbers.

Thanks for your understanding and I will apreciate it if this content of this transaction is kept confidential.

Best regards,
Mr. Frederick Davies
FrederickDavies@gmx.com

…noch einmal auf Englisch gibt. So wird die Spam vielleicht von jemanden verstanden, der kein Deutsch kann und deshalb nicht von seinen Lachschmerzen davon abgehalten wird, diese naiv-wirrselige Geschichte aus der Phantasie eines Vorschussbetrügers zu glauben. 😂️

Ab in die Rundablage! 🗑️

Ich grüße dich im Namen des Herrn

Freitag, 29. Januar 2021

Abt.: Mein Mailadresse hat mal wieder geerbt

Von: Theresa Han <marthasimon000@gmail.com>
Antwort an: han.theresa2017@gmail.com

Nicht an die Absenderadresse antworten. Die ist gefälscht. 🤥️

Ich grüße dich im Namen des Herrn

Das hast du schon im Betreff gesagt, und da klang es auch schon dumm und geheuchelt. So schade, dass Gott nicht mehr wie in biblischen Zeiten mit einen zünftigen Flammenregen auf Heuchelei reagiert. 🔥️

Aber dann wäre das Christentum nie eine große Religion geworden. 😁️

Ich kann mir nicht vorstellen wie du dich fühlen wirst Sie einen plötzlichen Brief aus einem abgelegenen Land in der fernen Elfenbeinküste erhalten werden und wahrscheinlich von jemandem, mit dem Sie nicht gut verwandt sind. Ich appelliere an Sie, etwas Geduld zu üben und meinen Brief zu lesen Umgang mit Ihnen in dieser wichtigen Transaktion

Komm, ich sage dir, wie ich mich fühle, wenn ich solche Spams zur Einleitung eines Vorschussbetrugs aus einem fernen Land bekomme, in denen mir irgendein Fremder Millionen in die Hand drücken will, weil ich so eine schöne Mailadresse habe: Gelangweilt fühle ich mich. Die Nummer ist so alt wie das Internet. 😩️

Ich bin Frau Theresa Han, 65 Jahre alt, in der Elfenbeinküste, an Krebsleiden leidend. Ich war mit Herrn Johnson Han verheiratet, der bei der Regierung von Elfenbeinküste als Auftragnehmer tätig war, bevor er nach einigen Tagen im Krankenhaus starb

Du bist reich gefreite Witwe und bald tot…

Mein verstorbener Ehemann hat die Summe von US$2,5 Millionen (zwei Millionen fünfhunderttausend USD) bei einer Bank in der Elfenbeinküste hinterlegt. Ich habe an Krebs gelitten. Kürzlich sagte mir mein Arzt, dass ich aufgrund der Krebserkrankungen, an denen ich leide, nur noch begrenzte Lebenstage habe. Ich möchte wissen, ob ich Ihnen vertrauen kann, diese Mittel für Wohltätigkeit / Waisenhaus zu verwenden, und 20 Prozent werden für Sie als Entschädigung sein

…und hast ein paar Milliönchen rumliegen, die du einfach jemandem mit schöner Mailadresse in die Hand drücken möchtest.

Ich habe diese Entscheidung getroffen, weil ich kein Kind habe, das dieses Geld erben würde, und mein Ehemann Verwandte sind bürgerliche und sehr wohlhabende Personen und ich möchte nicht, dass mein Ehemann hart verdientes Geld missbraucht wird

Ich finde es ja faszinierend, dass du zwar noch eine E-Mail schreiben kannst, in der du diese Situation darlegst, dass es dir aber auf der anderen Seite vor lauter Krebs nicht mehr möglich zu sein scheint, einen Scheck auszufüllen oder eine Banküberweisung zu machen, um deinen ganzen Zaster an eine halbwegs vertrauenswürdige Organisation für Wohltätigkeit und Waisenhaus zu spenden. Stattdessen schreibst du einfach irgendwelche Unbekannten an. Hast du den Krebs etwa in deinem Gehirnchen? 🧠️

Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf, damit ich Ihnen weitere Einzelheiten mitteilen kann und jede Verzögerung Ihrer Antwort mir Raum geben wird, eine weitere gute Person für diesen Zweck zu gewinnen

Wer noch weitere derartige Geschichten für Idioten hören möchte, kann dir einfach zurückschreiben und von den kompliziertesten Geldtransferverfahren der Welt erfahren: Den Verfahren aus der Fantasie eines Vorschussbetrugsspammers. Da steckt man nicht einfach einen Scheck in einen versicherten Brief und gut ist. Da wird eine Vorleistung nach der anderen erforderlich, hier eine Gebühr für die Bank, da eine Gebühr für die Sicherheitsfirma, da ein Bestechungsgeld für einen korrupten Beamten, da notarielle eine Beglaubigung einer Bullshit-Urkunde. Und das alles soll schön anonymisierend vom Empfänger über Western Union bezahlt werden, damit du und deine Bande in den Puff gehen und ein bisschen prassen können. 💸️

Natürlich bist du keine Frau, und religiös bist du auch nicht. Und das mit der Krebserkrankung ist leider auch nicht wahr. Das einzige, was wahr ist: Du bist ein asoziales und kriminelles Spammchen, das mit einer uralten Trickbetrugsnummer naive Menschen ausnehmen will und fest darauf hofft, dass die Mutter der Dummen immer schwanger ist. 🤰️

Warten auf Ihre dringende Antwort Mit Gott sind alle Dinge möglich

Komm, Naivling! Wenn du an Gott glaubst, dann glaubst du auch an Leute, die ein paar Millionen an eine unbekannte Mailadresse vererben wollen. Scheinbar gehört die Intelligenz nicht zu diesen „Früchten des hl. Geistes“. 🤔️

Deine Schwester in Christus

Frau Theresa Han

Mit Judaskuss
Dein frömmelnd heuchelnder Vorschussbetrüger

LESEN

Freitag, 22. Januar 2021

Abt.: Dr. Dada versucht einen Vorschussbetrug

Mein Liebling,

Ich bin Rechtsanwalt von Rechtsanwalt Tony Manssa. Ich bitte Sie um Ihr Vertrauen, um den Erbschaftsfonds meines verstorbenen Kunden, einer Nationalität Ihres Landes, zu beantragen, der viele Jahre hier gelebt hat, bis er leider mit seiner ganzen Familie bei einem Autounfall starb. Er hat den gleichen Nachnamen bei sich. Ich habe nach seinen Familienangehörigen gesucht, um sein Vermögen zu repatriieren, aber um erfolglos zu bleiben. Daher ist mein Kontakt zu Ihnen, dass Sie als offensichtlicher Erbe (Next of Kin) auftreten, um sein Vermögen im Wert von 4.500.000,00 USD zu erhalten, das er vor seinem Tod bei einer Bank hinterlegt hat. Könnten Sie den oben genannten Betrag auf Ihr Bankkonto überweisen können?

Freundliche Grüße
Rechtsanwalt Tony Manssa
Hauptanwalt.

Ohne weitere Worte.