Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Erbschaft“

Ich grüße dich im Namen des Herrn

Freitag, 29. Januar 2021

Abt.: Mein Mailadresse hat mal wieder geerbt

Von: Theresa Han <marthasimon000@gmail.com>
Antwort an: han.theresa2017@gmail.com

Nicht an die Absenderadresse antworten. Die ist gefälscht. 🤥️

Ich grüße dich im Namen des Herrn

Das hast du schon im Betreff gesagt, und da klang es auch schon dumm und geheuchelt. So schade, dass Gott nicht mehr wie in biblischen Zeiten mit einen zünftigen Flammenregen auf Heuchelei reagiert. 🔥️

Aber dann wäre das Christentum nie eine große Religion geworden. 😁️

Ich kann mir nicht vorstellen wie du dich fühlen wirst Sie einen plötzlichen Brief aus einem abgelegenen Land in der fernen Elfenbeinküste erhalten werden und wahrscheinlich von jemandem, mit dem Sie nicht gut verwandt sind. Ich appelliere an Sie, etwas Geduld zu üben und meinen Brief zu lesen Umgang mit Ihnen in dieser wichtigen Transaktion

Komm, ich sage dir, wie ich mich fühle, wenn ich solche Spams zur Einleitung eines Vorschussbetrugs aus einem fernen Land bekomme, in denen mir irgendein Fremder Millionen in die Hand drücken will, weil ich so eine schöne Mailadresse habe: Gelangweilt fühle ich mich. Die Nummer ist so alt wie das Internet. 😩️

Ich bin Frau Theresa Han, 65 Jahre alt, in der Elfenbeinküste, an Krebsleiden leidend. Ich war mit Herrn Johnson Han verheiratet, der bei der Regierung von Elfenbeinküste als Auftragnehmer tätig war, bevor er nach einigen Tagen im Krankenhaus starb

Du bist reich gefreite Witwe und bald tot…

Mein verstorbener Ehemann hat die Summe von US$2,5 Millionen (zwei Millionen fünfhunderttausend USD) bei einer Bank in der Elfenbeinküste hinterlegt. Ich habe an Krebs gelitten. Kürzlich sagte mir mein Arzt, dass ich aufgrund der Krebserkrankungen, an denen ich leide, nur noch begrenzte Lebenstage habe. Ich möchte wissen, ob ich Ihnen vertrauen kann, diese Mittel für Wohltätigkeit / Waisenhaus zu verwenden, und 20 Prozent werden für Sie als Entschädigung sein

…und hast ein paar Milliönchen rumliegen, die du einfach jemandem mit schöner Mailadresse in die Hand drücken möchtest.

Ich habe diese Entscheidung getroffen, weil ich kein Kind habe, das dieses Geld erben würde, und mein Ehemann Verwandte sind bürgerliche und sehr wohlhabende Personen und ich möchte nicht, dass mein Ehemann hart verdientes Geld missbraucht wird

Ich finde es ja faszinierend, dass du zwar noch eine E-Mail schreiben kannst, in der du diese Situation darlegst, dass es dir aber auf der anderen Seite vor lauter Krebs nicht mehr möglich zu sein scheint, einen Scheck auszufüllen oder eine Banküberweisung zu machen, um deinen ganzen Zaster an eine halbwegs vertrauenswürdige Organisation für Wohltätigkeit und Waisenhaus zu spenden. Stattdessen schreibst du einfach irgendwelche Unbekannten an. Hast du den Krebs etwa in deinem Gehirnchen? 🧠️

Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf, damit ich Ihnen weitere Einzelheiten mitteilen kann und jede Verzögerung Ihrer Antwort mir Raum geben wird, eine weitere gute Person für diesen Zweck zu gewinnen

Wer noch weitere derartige Geschichten für Idioten hören möchte, kann dir einfach zurückschreiben und von den kompliziertesten Geldtransferverfahren der Welt erfahren: Den Verfahren aus der Fantasie eines Vorschussbetrugsspammers. Da steckt man nicht einfach einen Scheck in einen versicherten Brief und gut ist. Da wird eine Vorleistung nach der anderen erforderlich, hier eine Gebühr für die Bank, da eine Gebühr für die Sicherheitsfirma, da ein Bestechungsgeld für einen korrupten Beamten, da notarielle eine Beglaubigung einer Bullshit-Urkunde. Und das alles soll schön anonymisierend vom Empfänger über Western Union bezahlt werden, damit du und deine Bande in den Puff gehen und ein bisschen prassen können. 💸️

Natürlich bist du keine Frau, und religiös bist du auch nicht. Und das mit der Krebserkrankung ist leider auch nicht wahr. Das einzige, was wahr ist: Du bist ein asoziales und kriminelles Spammchen, das mit einer uralten Trickbetrugsnummer naive Menschen ausnehmen will und fest darauf hofft, dass die Mutter der Dummen immer schwanger ist. 🤰️

Warten auf Ihre dringende Antwort Mit Gott sind alle Dinge möglich

Komm, Naivling! Wenn du an Gott glaubst, dann glaubst du auch an Leute, die ein paar Millionen an eine unbekannte Mailadresse vererben wollen. Scheinbar gehört die Intelligenz nicht zu diesen „Früchten des hl. Geistes“. 🤔️

Deine Schwester in Christus

Frau Theresa Han

Mit Judaskuss
Dein frömmelnd heuchelnder Vorschussbetrüger

LESEN

Freitag, 22. Januar 2021

Abt.: Dr. Dada versucht einen Vorschussbetrug

Mein Liebling,

Ich bin Rechtsanwalt von Rechtsanwalt Tony Manssa. Ich bitte Sie um Ihr Vertrauen, um den Erbschaftsfonds meines verstorbenen Kunden, einer Nationalität Ihres Landes, zu beantragen, der viele Jahre hier gelebt hat, bis er leider mit seiner ganzen Familie bei einem Autounfall starb. Er hat den gleichen Nachnamen bei sich. Ich habe nach seinen Familienangehörigen gesucht, um sein Vermögen zu repatriieren, aber um erfolglos zu bleiben. Daher ist mein Kontakt zu Ihnen, dass Sie als offensichtlicher Erbe (Next of Kin) auftreten, um sein Vermögen im Wert von 4.500.000,00 USD zu erhalten, das er vor seinem Tod bei einer Bank hinterlegt hat. Könnten Sie den oben genannten Betrag auf Ihr Bankkonto überweisen können?

Freundliche Grüße
Rechtsanwalt Tony Manssa
Hauptanwalt.

Ohne weitere Worte.

Von Vanessa

Mittwoch, 4. November 2020

Qualitätsbetreff! 🏅

Von: Vanessa Kouame <vanessakome@yahoo.com>
Antwort an: vanessa.kouamee@gmail.com

Ein gefälschter Absender, und was für einer! Da kann man sich die Mühe aber auch sparen und gleich die richtige Freemailadresse als Absender nehmen, damit es wenigstens nicht ganz so gefälscht aussieht. 🤦

An: undisclosed-recipients: ;

Diese Spam geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig. 🗑️

Von Vanessa

Das hast du schon im Betreff gesagt. Ich weiß, der ganze Technikkram hirnt immer, aber vielleicht solltest du mal versuchen, dein Spamskript zu verstehen, bevor du es benutzt. Ach, die Leute, die du betrügen willst, sind dir so viel Mühe nicht wert? Ich verstehe. 💡

Hallo Liebes

Genau mein Name! 👏

Ich bin Frau Vanessa Kouame aus der Elfenbeinküste von Abidjan (Elfenbeinküste).

Na, wenigstens hast du selbst einen Namen. Der ist mindestens so wahr wie deine gefälschte Absenderadresse. Und auch die folgende Story hat einen vergleichbaren Wahrheitsgehalt. 🤥

Ich bin ein 22-jähriges Mädchen, eine Waise. Da ich keine Eltern habe, drohen meine Onkel, mich wegen des Erbes zu töten, das mein Vater für mich hinterlassen hat. Bitte, ich brauche Ihre aufrichtige Hilfe, die ich habe (10.500.000,00 USD in den USA) zehn Millionen fünfhunderttausend US-Dollar, die ich von meinem verstorbenen Vater geerbt habe, aber er hat das Geld auf ein Festkonto bei einer der besten Banken hier in Abidjan eingezahlt.

Hey, Vanessa, du Spammchen!

Du hast tote Eltern mit einem Konto bei der besten Bank, aber leider haben die dir nicht beigebracht, wie man dort Geld abhebt. Was ein Erbschein ist, weißt du auch nicht. Aber immerhin, du hast ja schon 10,5 Megadollar im Megadollarland dort in Abidjan liegen, und man kann ja auch nicht alles haben. Jetzt stehst du da und spielst das hilflose Mädchen, aber immerhin: Spammen kannst du schon. Du verstehst zwar dein Spamskript nicht und du verstehst E-Mail nicht, du weißt nicht, was der Unterschied zwischen Betreff und Absender ist, aber du spammst trotzdem einfach los. So haben Millionen von Empfängern deine lächerliche Geschichte zur Einleitung eines Vorschussbetruges in Posteingang.

In Übereinstimmung mit der Bank, den Fonds für Investitionen in Übersee auf ein ausländisches Bankkonto zu überweisen, aber er starb, ohne den Fonds zu überweisen, verwendete mein Vater meinen Namen als ihre einzige Tochter für die nächsten Angehörigen, als er den Fonds einzahlte, und der Fonds kann nur Um auf ein ausländisches Bankkonto überwiesen zu werden, brauche ich nur Ihre Ehrlichkeit als meine ausländische Anleitung, um mir bei der Anlage des Fonds zu helfen und meine Ausbildung in Ihrem Land voranzutreiben

Natürlich hast du kein Geld für einen Dolmetscher, bei dir liegen ja nur zehn Millionen herum. So entstehen Perlen des gescheiterten Ausdruckswillens wie „verwendete mein Vater meinen Namen als ihre einzige Tochter für die nächsten Angehörigen“ oder „Um auf ein ausländisches Bankkonto überwiesen zu werden, brauche ich nur Ihre Ehrlichkeit als meine ausländische Anleitung“, die auch nach fünfmaligem Lesen keinen Sinn mehr ergeben. Vermutlich wolltest du verschleiern, dass du eine Computerübersetzung machst und hast deshalb keine direkte Übersetzung von deinem nigerianischen Pidgin ins Deutsche gemacht, sondern einen Zwischenschritt über das Mittelägyptische eingelegt. Das albern-absurde Ergebnis dieses Strebens lässt in seinem mußartigen Fluss das Herz des Dadaisten hüpfen. ❤️

Aber trotzdem: Überweis dich bitte nicht zu mir! Ich will dich nicht. 😰

Wenn Sie sich bereit erklären, mir bei diesem Zweck zu helfen, geben Sie bitte Ihr Interesse an, indem Sie mir zurückschreiben. Dann werde ich Ihnen die erforderlichen Informationen zur weiteren Vorgehensweise geben. Danach gebe ich Ihnen 20% des Gesamtbetrags für Ihre Hilfe die Überweisung, danke für Ihre Sorge

Aber ich sorge mich doch gar nicht um dich. Ich weiß doch, dass deine Story nichts als Lüge ist. Und deine zwanzig Prozent des Gesamtbetrages sind nicht so viel, weil der ganze Schotter gar nicht existiert. Null geteilt durch fünf ist immer noch null. Aber meine ganzen Vorleistungen darf ich dir und deinen Kumpels trotzdem immer schön anonymisierend über Western Union und Konsorten rüberschieben, denn ihr könnt alle kein Bankkonto eröffnen, auf dem man etwa einen Scheck einreichen könnte. Das Geld, das ich dir gebe, ist weg und kommt niemals zurück. 💸

Deine
Vanessa Kouame

Ich finde es wirklich schade, dass du davon leben kannst, dass die Mutter der Dummen stets schwanger ist. 🤰

Es wäre mir lieber, du und deine Kumpels würden verhungern. 🍽️

Dein dich „genießender“
Nachtwächter
Der dir nichts glaubt, nicht einmal, dass du eine Frau bist.

Hallo,

Samstag, 31. Oktober 2020

Qualitätsbetreff!

Von: Paul Wagner <pw9076424@gmail.com>
Antwort an: paulwagne7@gmail.com
An: undisclosed-recipients: ;

Der Absender dieser Spam ist gefälscht und alle weitere Kommunikation soll über eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse bei GMail laufen – in unverschlüsselter E-Mail, die offen wie eine Postkarte durch das Internet bewegt wird, versteht sich. Die Mail geht als BCC: an ganz viele Empfänger gleichzeitig, ist also nichts Persönliches, sondern mechanisch erzeugte Massenware.

Hallo,

Dazu passt natürlich, dass der Empfänger einfach als „Hallo“ angesprochen wird – was nicht einen Deut intelligenter klingt, weil es eine Wiederholung aus dem Betreff ist.

Mein Name ist Paul Wagner, ein Familienanwalt des verstorbenen Herrn Thomas. Ich habe einen Vorschlag für Sie bezüglich meines verstorbenen Mandanten Thomas . Bitte schreiben Sie mir für weitere Einzelheiten zurück.

Grüße
Paul Wagner

Ich fasse zusammen: Jemand, den ich nicht kenne, behauptet von sich, Anwalt zu sein und einen toten Klienten gehabt zu haben, den ich ebenfalls nicht kenne – und hat jetzt einen Vorschlag für mich, was ich mit der erfreulich toten Leiche von Herrn Thomas mal machen könnte. ⚰️

Nun, ich bin leider kein Bestattungsunternehmen¹. 🤣

Happy Halloween! 🎃

¹Diese Lust, dem Betrüger einfach mal als „Pietät Senkblei“ zu antworten und mit ihm eine Verhandlung über die Modalitäten einer Bestattung zu verhandeln zu versuchen! Aber nein, so etwas artet immer richtig in Arbeit aus… und bitte nicht machen, wenn man nicht ganz genau weiß, wie man völlig anonym bleibt! Diese Banden bestehen nicht aus Spielkindern, sondern aus Schwerverbrechern, die nur wenig Sinn für Humor haben, wenns um ihr asoziales und kriminelles Geschäft geht.

GEMEINSAME INTERESSEN

Montag, 26. Oktober 2020

Abt.: Vorschussbetrugseinleitung in bestem Spamdeutsch

Von: Sebastian BARKOLA <dublond02@gmail.com>
Antwort an: sebastian.barkola@gmail.com
An: undisclosed-recipients: ;

Mit gefälschtem Absender für Massen von Empfängern. 🚾

Guten Tag,

Es tut mir leid, Sie in dieser Angelegenheit ohne Ihre vorherige Zustimmung zu kontaktieren. Es war wegen der Dringlichkeit der Angelegenheit.

Ich bin Sebastian BARKOLA, ein Rechtsanwalt, und der persönliche Anwalt von ein verstorbener Kunde aus Ihrem Land. Ich würde gerne wissen, ob wir zusammenarbeiten können in diese Transaktion?

Oh, da wurden die Deutschkenntnisse aber etwas hastig verabreicht. Kommt aber noch besser:

Seit dem Tod meines Mandanten, sein Fonds im Wert Millionen in Dollar, in der Bank meines Landes ruhend gewesen. Die Bank hat mir eine Kontaktiert gemacht, um die nächsten Angehörigen für die Forderung der Fonds zu präsentieren, andernfalls werden die Gelder beschlagnahmt.

Seit seinem Tod sein Fonds [Hilfsverb fehlt] ruhend gewesen, und deshalb wurde eine Kontaktiert gemacht. Ich kann nicht einmal erraten, was die ursprüngliche Sprache sein könnte, aus der dieser Text von einem dummen Computerprogramm mit ganz viel „künstlicher Intelligenz“ übelsetzt wurde. 🤖

Aber eine europäische Sprache (außer vielleicht Baskisch) was das nicht. ⛵

Der Verstorbene starb bei einem Autounfall mit seiner ganzen Familie. Ich schreibe Ihnen in dieser Angelegenheit, weil Sie den gleichen Familiennamen wie der Verstorbene haben, […]

Ach, der hieß auch „Guten Tag“. 😂

[…] kann ich Sie der Bank als nächsten Angehörigen meines verstorbenen Kunden vorstellen.. Mit meiner Unterstützung als der verstorbene persönliche Anwalt, können Sie von der Bank genehmigt werden und die Gelder können freigegeben und an Sie als Begünstigten überwiesen werden.

Ich mag ja diese Banken, wo einfach nur ein Anwalt hingeht und den Erben vorstellt, und schwuppdiwupp wird man genehmigt und kann sich den ganzen Zaster in die Tasche stecken. 🧚

Wozu gibt es eigentlich noch diese Erbscheine? 🤔

Ich freue mich auf Ihre Antwort, wenn Sie interessiert sind und ich werde Ihnen weitere Details senden.

Klar freut der sich über jede Antwort. Und lustige Geschichten kann er auch erzählen, jeden Tag ein ganzes Postfach voll. 🎅

Mit freundlichen Grüßen,
Sebastian BARKOLA, Esq.

Folgende Tatsachen sind mir nach dem Genuss dieses Kommunikationsversuches eines aus guten Gründen ziemlich unbekannten Autors bekannt:

  1. Es ist dermaßen dringlich, dass ich nicht erst vorher für eine Zustimmung kontaktiert werde, bevor ich kontaktiert werde. 🚑
  2. Der Absender ist ein so verarmter Rechtsanwalt, dass er sich keinen richtigen Dolmetscher leisten kann. 📉
  3. Es geht um einen Klienten… ähm… Kunden dieses Rechtsanwaltes aus meinem Land, der nach einem Autounfall tot ist und MILLIONEN auf der Bank liegen hat. Deshalb ist es ja auch so dringlich. Der könnte ja einfach wieder auferstehen und das Geld verprassen. 👻
  4. Dieser dringliche Tote hat den gleichen Nachnamen wie ich. 👤
  5. Die schönen MILLIONEN liegen auf einer Bank, die das Geld jedem in die Hand drücken würde, wenn ein Anwalt vorbeikommt und behauptet: Gucke mal, das da ist der Erbe, der hat sogar den gleichen Nachnamen. 🏦🏚️

Das ist eine erstaunliche Geschichte, und jemand, der sie allen Ernstes einem psychiatrischen Gutachter erzählte, würde das Risiko eingehen, einen Vormund bestellt zu bekommen, weil er wegen seiner Realitätsverluste nicht mehr geschäftsfähig wäre. 🦄

Folgende Tatsachen bleiben allerdings im Dunkel:

  1. Welches Land ist „mein Land“ aus der Spam? 🌍
  2. Welcher Nachname ist „mein Nachname“ aus der Spam? 👤
  3. Aus welchem Land schreibt der „Anwalt“? 🐧
  4. Warum ist der Anwalt, der sich offenbar häufiger mit Auslandsdingen und irgendwelchen Geldsäcken beschäftigt, so verarmt, dass er kein Geld für einen richtigen Dolmetscher übrig hat? Hat er etwa noch nicht gelernt, wie man eine Kostennote schreibt? 💸
  5. Wie dumm muss man sein, um darauf reinzufallen? 🤦

Aber diese kleinen Fragen klären sich gewisslich im weiteren Verlauf des über E-Mail und Telefon geführten Dialoges mit einer eingespielten Trickbetrügerbande. Diese Leute können ganz viel erzählen, um ihren Opfern das Geld aus der Tasche zu labern. 🤥

ÜBERTRAGT

Mittwoch, 21. Oktober 2020

Abt.: Schnell hingepfuschter Vorschussbetrug

Von: SOMERS DAVID M <helmy.alitu@gorontaloprov.go.id>
Antwort an: SOMERS DAVID M <account@zenithcharityfunding.co.uk>
An: undisclosed-recipients: ;

Internationaler Transfer
Operation Zenith Bank
(UK) Ltd LONDON United
Königreich und Irland
Tel.: +44 203 389 xxxx
Fax: +44 704 307 xxxx

Gruß,

Ihre E-Mail-Adresse wurde in einer zufälligen Ziehung in der Zenith Bank-Zentrale, International Transfer Operation in London, Großbritannien, ermittelt.

Ich bin Mr. SOMERS, David M. Ein persönlicher Buchhalter des verstorbenen Mr. Michael Blair, der mit Shell British Petroleum zusammengearbeitet hat. Herr Michael Blair, ein bekannter Philanthrop, hat vor seinem Tod in einer Anwaltskanzlei ein Testament abgegeben, wonach 12,5 Millionen US-Dollar (nur zwölf Millionen fünfhunderttausend US-Dollar) an jeden glücklichen Philanthrop oder jede gemeinnützige Organisation in Übersee gespendet werden sollten.

Die Zenith Bank Plc ist mit dem verstorbenen Michael Blair einverstanden, den Fonds an eine glückliche Person in Amerika, Europa, Asien und Afrika zu spenden, um Leben und Unternehmen zu verbessern

Wir haben unsere zufällige Ziehung durchgeführt und Ihre E-Mail-Adresse wurde ausgewählt, um diesen Fonds als Begünstigten seines Testaments zu erhalten. Bitte melden Sie sich bei mir, sobald Sie unsere E-Mail erhalten haben, um die Übertragung zu ermöglichen
Die Operation weist Sie an, was als nächstes zu tun ist, um diesen Fonds legal zu erhalten.

Es wird empfohlen, die folgenden Angaben erneut aufzunehmen:

VOLLSTÄNDIGER NAME:

VOLLSTÄNDIGE KONTAKTADRESSE:

TELEFON- und FAXNUMMERN:

Dein,
Herr SOMERS, David M ..
Leiter International Transfer Operation
Zenith Bank (UK) Plc

Jetzt veranstalten die Banken schon E-Mail-Lotterien, damit sie das ganze Geld ihrer toten Kunden loswerden. 🤣

Aber immerhin, es ist mal ein neuer Text.

Hello.

Donnerstag, 15. Oktober 2020

Qualitätsbetreff. Mit Punkt am Ende.

Von: Mrs.Romane Matheo <romanematheo1@gmail.com>
Antwort an: romanematheo0@gmail.com

Oh, no so kleine Nummern an den Mailadressen? Nullen und Einsen? Bist wohl neu im Geschäft, was? 🙃

Hello Dear.

Nein, ich bin nicht dein Liebling. Du kennst mich nicht einmal. 🖕

Please forgive me for stressing you with my predicaments as I know that this letter may come to you as big surprise.

Weder deine Misere noch dein „Brief“ sind für mich eine Überraschung. Ich bekomme schon etwas länger jeden Tag ein Klo voll Spam. 🚽

Actually, I came across your E-mail from my personal search afterward I decided to email you directly believing that you will be honest to fulfill my final wish before i die.

Das ist ja toll, dass du eine persönliche Suche nach meiner Mailadresse gemacht hast. Was hast du denn für die paar Millionen Adressen beim Darknet-Dealer bezahlt? Und dann schreibst du die alle an, weil die alle so ehrlich aussehen. Krass! Ich wollte, dein letzter Wunsch vorm Tod wäre es, dass du noch einmal so ein richtig intelligenzbegabter Mensch würdest. Dann schämtest du dich nämlich, so eine gequirlte Scheiße zu schreiben. 🐵

Meanwhile, I am Mrs. Romane Matheo, 62 years old, from France, […]

Na, wenn du mich schon nicht kennst, ist es doch schön, dass wenigstens du ein Alter, einen Namen…

and I am suffering from a long time cancer and from all indication my condition is really deteriorating as my doctors have confirmed and courageously Advised me that I may not live beyond two months from now for the reason that my tumor has reached a critical stage which has defiled all forms of medical treatment,

…und einen bevorstehenden Tod hast. Eigentlich ist es ja schade, dass das nicht stimmt, denn wenn du weg wärest und deine dumme Spam verstummte, würde die Luft auf der Erde gleich ein bisschen sauberer. Aber es stimmt eben nicht. Du brauchst es nur als Hintergrund zu deiner tausendfach gehörten und immer noch hirnverhungerten Geschichte…

As a matter of fact, registered nurse by profession while my husband was dealing on Gold Dust and Gold Dory Bars till his sudden death the year 2018 then I took over his business till date. In fact, at this moment I have a deposit sum of Seven million five hundred thousand US dollars[$7,500,000.00] with one of the leading bank but unfortunately I cannot visit the bank since I’m critically sick and powerless to do anything myself but my bank account officer advised me to assign any of my trustworthy relative, friends or partner with authorization letter to stand as the recipient of my money but sorrowfully I don’t have any reliable relative and no child.

…dass du mal mit einem Geldsack von Ehemann verheiratet warst, reich gefreit und nie bereut, und dass der dir bedauerlicherweise nur ein paar Millionen hinterlassen hat, obwohl er die ganze Zeit mit Gold gehandelt hat. Aber leider kannst du zwar noch eine E-Mail schreiben, aber bist wegen deiner laufenden Sterbeangelegenheiten viel zu schlapp, um ein bisschen Geld zu überweisen oder einen Scheck auszufüllen und als versicherten Brief zu versenden, und deshalb brauchst du jemanden, der das Geld für dich abholt. Und darum…

Therefore, I want you to receive the money and take 50% to take care of yourself and family while 50% should be use basically on humanitarian purposes mostly to orphanages home, Motherless babies home, less privileged and disable citizens and widows around the world. And as soon as I receive your respond I shall send you the full details with my pictures, banking records and with full contacts of my banking institution to communicate them on the matter.

…soll ich mir das ganze Geld abholen und die Hälfte davon verprassen, während ich die andere Hälfte für Frauen und Kinder in aller Welt ausgebe, denn die Männer können ja ruhig hungern, frieren und verrecken, auf die kommt es ja nicht an. Wenn ich so doof bin, dir zu antworten, schickst du mir sogar deine Bankunterlagen und deine Fotos. 📸

Natürlich ist die ganze Geschichte von vorne bis hinten gelogen, und wer darauf reinfällt, wird eines der umständlichsten und teuersten „Bankgeschäfte“ der Welt kennenlernen, eines, für das eine finanzielle Vorleistung nach der anderen fällig wird, statt man einfach nur einen ausgefüllten Scheck zugestellt bekommt, den man bei seiner Bank einreichen kann. Und diese Vorleistungen gehen gar nicht auf ein Bankkonto, wo man sie stornieren und zurückholen könnte, wenn man endlich bemerkt, dass man betrogen wurde, sondern immer schön direkt, quasi bar und anonym über Western Union und Konsorten nach irgendwo in der Welt, wo sie abgeholt werden und von einer kleinen Bande bei Koks und Nutten im Puff verprasst werden. 💸

Hope to hear from you soon.

Und die Betrüger hoffen, dass die Mutter der Dummen immer schwanger ist. 🤰

Yours Faithfully,
Mrs. Romane Matheo

Freundlich wie ein Kackhäufchen vor der Haustür
Der Vorschussbetrüger

Mr. Jonathan Hugo

Sonntag, 13. September 2020

Qualitätsbetreff! 🏅

Von: Mr.Jonathan Hugo <abel@nganduconsult.com.zm>
Antwort an: jonathanhugo001@gmail.com

Gefälschter Absender! 🤥

GMail-Antwortadresse! 😫

I am Mr. Jonathan Hugo.

Aber Jonathan, das hast du doch schon im Betreff gesagt, weil du dich selbst zum Betreff gemacht hast, statt einfach reinzuschreiben, um was es geht. Und im Absender. Obwohl ich deinen ausgedachten Namen noch nie gehört habe.

I have emailed you earlier on without any response from you.

Und, weißt du, warum du keine Antwort kriegst? Weil du automatisch in den Müll sortiert wirst. Wie jeder Spammer. Und genau da gehörst du auch hin, Jonathan. 🗑️

I am The Attorney to my late client and I have decided to contact you to stand as the next of kin to my Late client\\\ ’s deposited funds since you have the same last name with him as to enable us receive his deposit as inheritance for investment amounted to US$ 14.5 M only.

Du bist also der Anwalt, der 14,5 Megadollar Erbe seines verstorbenen Kunden veruntreuen will und deshalb jemanden wie mich braucht, der den gleichen Nachnamen wie dein verstorbener Kunde hat, Jonathan. Das ist aber eine interessante Geschichte. Wenn du meinen Namen kennst, warum sprichst du mich in deiner dummen Spam nicht namentlich an?! 🤔

Richtig, Jonathan, du kennst meinen Namen nicht, du hast nur eine Mailadresse. Deshalb erzählt du mir lieber gleich dreimal, in Betreff, Absender und Mailtext, was für einen Namen du dir für dich selbst ausgedacht hast, um einen Vorschussbetrug einzuleiten. Und das Gefasel von meinem Nachnamen ist da nur ein Intelligenztest. Wer das durchschaut, würde auf den weiteren Vortrag deines Trickbetruges auch nicht mehr reinfallen und dir auch keine Vorleistungen über Western Union und Konsorten zustecken. So sparst du dir Arbeit mit… ähm… zu intelligenten Menschen und kannst dich ganz auf deinen Betrug konzentrieren.

Für die Leser deiner Spam, die auch im laufenden 21. Jahrhundert noch ein Gehirn haben, klingt es dafür umso dümmer.

In my first email I mentioned about my late client whose relatives I cannot get in touch with. But both of you have the same last name so it will be very easy to front you as his official next of kin. I am compelled to do this because I would not want the finance house to push my client\\\’s funds into their treasury as unclaimed inheritance.

So, zur Veruntreuung kommt jetzt noch die Erschleichung einer Erbschaft. Es ist für dich also kein Problem, falsche Papiere zu beschaffen, wenn einer den gleichen Nachnahmen wie dein ausgedachter Kunde hat, aber du scheiterst daran, wenn er einen anderen Namen hat? Interessante Geschichte.

Ich mag übrigens deine drei Backslashes vor dem Apostroph. Man könnte ja fast denken, dein Spamskript sei in PHP geschrieben, da sieht man solche kleinen Unfälle im Zusammenhang mit Zeichenmaskierungen nämlich öfter, allerdings sonst meist in Websites. Ich hatte auch schon sieben Backslashes. 💥

If you are interested you do let me know so that I can give you Comprehensive details on what we are to do.

Nein, ich bin nicht interessiert an weiteren Lügen von dir.

Waiting for your response.

Aber du kannst dich leider immer noch darauf verlassen, dass die Mutter der Dummen stets schwanger ist. 🤰

Many Thanks,

Dein pseudohöflicher „Dank für Nichts“ unterstreicht den Eindruck, den ich bis jetzt von deiner Persönlichkeit gewonnen habe, Jonathan. 🤢

Mr. Jonathan Hugo

Wenn dir mal eine bessere und neue Story zur Einleitung eines Vorschussbetruges einfällt, darfst du es gern noch einmal versuchen. 😉