Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Darlehen“

Mr. Carter Collins

Freitag, 18. August 2017

So nannte sich das intellektuelle Äquivalent eines halben Meters getrockneten Feldweges, das den folgenden Kommentar zur Einleitung eines Vorschussbetruges hier auf Unser täglich Spam veröffentlichen wollte, aber aus völlig nachvollziehbaren Gründen an der Spamfilterung scheiterte:

Mein Name ist Herr Carter Collins, ich bin ein privater Kreditgeber, der Darlehen an Privat- und Firmenpersonen ausgibt. Hast du von so vielen Banken abgelehnt? Brauchen Sie Finanzierung, um Ihr Geschäft zu gründen? Brauchen Sie Finanzierung für die Erweiterung Ihres Unternehmens? Oder brauchst du ein persönliches Darlehen? Kontaktieren sie uns jetzt ::
cartercreditunionoffer.link@gmail.com

Qualifikationen auf dieser Transaktion:

1) Der Darlehensnehmer muss mit gutem Glauben und unbegrenzten Gnade vertraut werden 2) Auch mit schlechten Krediten, wir noch garantieren die Kreditnehmer das Darlehen mit unbegrenzten Gnade in diesem Unternehmen. 3) Das Darlehen kann auch mit geringem Guthaben gewährt werden. 4) Festzins der Darlehenszinsen beträgt 2%. Wir geben Darlehen aus dem Klingel von $ 5000 bis $ 30.000.000,00.

BORROWERS DATA FORM

1) IHR NAME:
2) SEX:
3) IHR LAND:
4) IHRE BERUFUNG:
5) IHR MARITALSTATUS:
6) TELEFONNUMMER:
7) MONATLICHE EINKOMMEN:
8) ADRESSE:
9) ZWECK:
10) LOAN ANFRAGE:
11) DARLEHEN:

Kontaktieren sie uns jetzt ::
cartercreditunionoffer.link@gmail.com
Freundliche Grüße
Herr Carter Collins

Ohne Worte.

Susann

Montag, 14. August 2017

So nannte sich der, die oder das Kommentator mit seiner oder ihrer IP-Adresse aus Indien, der, die oder das hier auf Unser täglich Spam den folgenden Kommentar zur Einleitung eines Vorschussbetruges veröffentlichen wollte, aber an der Spamfilterung scheiterte:

Ich bin Frau Susann Fischer Ich lebe in Belgien, bin aus Österreich, ich brauche ein Darlehen von 100.000 Euro und wurde von einigen betrügerischen Kreditgebern betrogen.

Erst letzte Woche habe ich eine E-Mail von diesem Darlehen Unternehmen erhalten. Herr Paul Moritz kontaktiert, um zu wissen, ob ich ein Darlehen brauche und er leiht mir das Darlehen ohne Stress, ich habe ein Gelübde für mich und Gott, dass ich mein Zeugnis über das Internet teilen werde, wie ich mein Darlehen bekam.

Wenn Sie sich fragen, wie ich Ihr Darlehen bekam [sic!], bekam ich es auf http://www.kredit-markt.eu/,i auch meine Anfrage dort und ich bin froh zu sagen, dass Herr Paul Moritz mir das 100.000 Euro Darlehen gewährt haben Ich habe gesucht

Brauchen Sie Darlehen? Wenn ja, dann wenden Sie sich bitte an Herrn Paul Moritz. Kontakt auf via paulhelpfund@yahoo.com

Ich habe ebenfalls ein Gelübde für mich und G‘tt, dass ich mein Zeugnis über das Internet teilen werde, was ich immer für eine hirnrissige Spam bekomme. Allerdings mache ich das nicht in Form von stinkender Kommentarspam, sondern in Form dieser fröhlichen Website. :D

micheal_wayne

Samstag, 5. August 2017

So nannte sich der Kommentator mit seiner dynamisch vergebenen IP-Adresse aus der Bundesrepublik Deutschland, der hier auf Unser täglich Spam den folgenden Kommentar zur Einleitung eines Vorschussbetruges veröffentlichen wollte:

Guten Tag von micheal_wayneinvestment@outlook.com

Was für ein schöner Name! Hoffentlich mussten die Eltern keine Lizenzgebühren an Microsoft bezahlen!

Brauchen Sie ein Darlehen? Brauchen Sie ernsthaft ein dringendes Darlehen?

Oder vielleicht auch mal dringend ein ernsthaftes Darlehen? Oder ein dargeliehenes ernsthaftes Drängen?

Brauchst du ein Darlehen, um ein Geschäft zu gründen, deine Rechnungen zu bezahlen, ein Haus zu kaufen,
Bist du in der Schuld, brauchst du ein Darlehen, um deine Schulden zu klären, wenn ja, dann ist das deine Chance
Um Ihre Bedürfnisse zu befriedigen.

Oder vielleicht auch einmal in Du-Ansprache. Oder…

Haben Sie auf der Suche nach einem echten Darlehen, um Ihre Träume zu erreichen,

…doch lieber nicht. Tja, in der englischen Vorlage stand eben einfach „you“, und unser Spamkrepelchen hat mit einer Software übersetzt. Und diese Software hat weder Ahnung vom Kontext noch hat sie Sprachgefühl, und genau so klingt das Ergebnis. Übrigens ist an genau dieser Stelle ein harter Zeilenumbruch…

Ohne Erfolg, wenn ja, dann ist das deine Chance, deine Träume zu verwirklichen.

…so dass in der nächsten Zeile ein sehr seltsamer Satzstummel aufscheint. Kurt Schwitters wäre begeistert gewesen.

Aber: Wenn ich einen Traum hätte, in dem mich jemand so vollfaselte, würde ich nicht besonders entspannt aufwachen.

Bei micheal_wayneinvestment@outlook.com geben wir langfristige und kurzfristige Darlehen,
Wir geben persönliche Darlehen, Business-Darlehen und Corporate Darlehen und alle Arten von Darlehen mit Interesse
Bei 2,5% für weitere Informationen kontaktieren Sie uns per E-Mail:
micheal_wayneinvestment@outlook.com

Ob die Übersetzungsprogramme, mit denen sich diese Vorschussbetrugs-Spammer ihre dämlichen Texte übersetzen lassen, wohl irgendwann wissen, dass engl. interest im Kontext eines Darlehens auf deutsch „Zins“ und nicht „Interesse“ heißt? Aber hey, das hier ist ein Darlehensgeber, der Darlehen gibt, woher soll der wissen, wie die Dinge rund um Darlehen heißen. Einen Dolmetscher mag er sich ja auch nicht leisten. Der kostet ja Geld, dass dieser Finanzdienstleister nicht hat.

HINWEIS: Alle Antwort muss an micheal_wayneinvestment@outlook.com geschickt werden

Wenigstens kann dieser Spambanker mit Dada-Prädikat seine tolle Mailadresse, die er sich kostenlos und anonym bei Microsofts Freemail-Dienst eingerichtet hat, richtig schreiben. Wie man den Namen „Michael“ schreibt, lernt er demnächst auch noch.

Grüße.
MW

Kommentarspam mit angeblichen Darlehensangeboten zur Einleitung eines Vorschussbetruges ist nach wie vor sehr häufig. Bei mir scheitert sie im Regelfall an der Spamfilterung und wird nur sichtbar, wenn ich mir mal wieder einen dieser Müllkommentare herauspicke. An anderen Stellen wird sie aber sehr sichtbar.

Was mich an dieser seit Jahren laufenden Kommentarspam aber immer wieder erschreckt: Sie muss in genau dieser Form für die Spammer gut genug funktionieren. Es muss da draußen Menschen geben, die einen derartigen, selbst für einen völlig unerfahrenen und naiven Menschen sofort als fragwürdig erkennbaren Kommentar sehen, dann eine Mail an die darin angegebene Adresse schreiben und sich schließlich dazu überreden lassen, eine Vorleistung nach der anderen für ein angebliches Darlehen zu bezahlen – und zwar niemals mit einem Scheck oder einer Banküberweisung, sondern immer schön anonym über Western Union und Konsorten. Es scheint keinerlei Druck für diese Spammer zu geben, ihre Betrugstexte mal ein bisschen besser zu formulieren; es scheint sich auch zu lohnen, wenn sich der Spammer keine besondere Mühe gibt.

Wie das von derartigen Spammern „mitgestaltete“ Internet aussieht, kann man zum Beispiel in diesem von vandalierenden Betrügern vollgeschmierten Gästebuch eines Restaurants sehen, das ich eben bei der schnellen Suche nach der Mailadresse meines Darlehens-Spezialexperten gefunden habe. (Für den Fall, dass sich demnächst mal jemand mit beherzten Löschungen um diese seit langer Zeit ungebremste Rufschädigung kümmert, habe ich eine dauerhafte Archivversion des Gästebuches angelegt – es enthält viel Spam, die ich auch gesehen habe, an einer Stelle „schön“ zusammengefasst.)

Ich bitte um Beachtung für die Angabe von Datum und Uhrzeit der Einträge in diesem Gästebuch – diese dummen Müllkommentare fallen aus dem Internet wie eine Sintflut in die Website, reißen alles andere mit sich und vernichten damit die dort eigentlich vorgesehene Kommunikation zwischen einem Wirt und seinen Gästen. Es ist unmöglich geworden, interaktive Elemente in seiner Website zu haben, ohne dass man sich viele Gedanken über die Bekämpfung von Spam macht. Die Verwendung eines CAPTCHAs reicht, wie man am Beispiel dieses mit einem CAPTCHA geschützten Gästebuches gesehen hat, nicht aus – denn gerade die Darlehens-Kommentarspam wird sehr häufig in Handarbeit (also über die Zwischenablage und nicht mit einem Spamskript) erledigt. Und leider sind auch Spammer Mensch genug, um ein CAPTCHA zu lösen. Für diesen nichtsnutzigen Nichtschutz vor einer Form der Spam, welche die eigene Website in ein Pinnwand für Betrüger verwandelt, werden dann jedoch blinde und schwer körperbehinderte Menschen ausgesperrt. Verbrecher rein, Körperbehinderte raus – eine bitteres Zeichen, das hoffentlich niemand ernsthaft setzen möchte… :(

Und deshalb muss man sich in Bezug auf Kommentarspam leider ein paar Gedanken mehr machen.

Hier, auf Unser täglich Spam, betreibe ich für Kommentare zum Beispiel Geoblocking und sorge dafür, dass Kommentare, bei denen die IP-Adresse des Kommentators nicht aus einem deutschsprachigen Staat kommt, zunächst in die Moderation gehen, statt unmittelbar sichtbar zu werden. (Wenn man eine Website in einer regional begrenzten Sprache unterhält, kann man darüber nachdenken – wer aber auf Spanisch, Arabisch oder Englisch schreibt, sollte Geoblocking besser vergessen.) Natürlich muss ich mir dann die aussortierten Kommentare anschauen und sie gegebenenfalls freischalten, denn an ihrer Privatsphäre interessierte Menschen verwenden ein VPN oder Tor. Dieses (in meinen Augen eher unästhetische) Geoblocking ergänze ich um eine Liste von Stichwörtern, die ebenfalls dazu führen, dass der Kommentar nicht unmittelbar sichtbar wird – und an dieser Liste muss ich auch immer wieder einmal etwas ändern, denn die Spammer leben davon, dass ihre Spam sichtbar wird und probieren dabei alles mögliche aus. Schließlich leistet die Antispam Bee hier ihre fleißige Arbeit und trennt den spärlichen Honig von einer täglichen Sturzflut des eklen spammigen Glibbers.

Leser bemerken diese Maßnahmen nicht. Warum sollten sie auch? Es ist nicht ihr Problem. Und deshalb lege ich Wert darauf, dass ich nicht mein Problem zum Problem meiner Leser mache: Niemals stellt sich den Lesern etwas in den Weg; niemals müssen sie vorsätzlich schwer lesbar gemachte Texte entziffern oder irgendwelche Gaga-Aufgaben lösen und daran immer wieder einmal scheitern, während die Spam dennoch nicht nachlässt. Und weder blinde noch schwer körperbehinderte Menschen werden mit letztlich unwirksamen Maßnahmen ausgesperrt. Nur die ganzen Idioten mit ihren Kommentarspams kommen nicht hinein. Na gut, ungefähr ein bis zwei Mal pro Monat flutscht eine klare Spam durch, die sichtbar bleibt, bis ich sie von Hand lösche.

Das ist alles nicht ideal, ich weiß. Aber die ideale Lösung für das Spamproblem verstieße leider gegen die Menschenrechte und gegen das beinahe allgegenwärtige Mordverbot. Ein friedliches Miteinander mit den asozialen und kriminellen Spammern ist nicht möglich. Es wäre schon viel gewonnen, wenn betrügerische Spammer häufiger im Gefängnis säßen. Leider wissen sie zu genau, wie man anonym bleibt. Und so müssen wir alle mit Spammern leben, ganz ähnlich, wie ich nach dem Hochwasser der letzten Tage mit der durstigen Mückenplage leben muss. Immerhin, von den Mücken erwische ich hin und wieder eine… ;)

Pastor

Samstag, 15. Juli 2017

So nannte sich der Enthirnungsrest mit seiner dynamischen IP-Adresse aus der Türkei, der den folgenden, dadaistisch wertvollen „Kommentar“ zur Einleitung eines Vorschussbetruges auf Unser täglich Spam veröffentlichen wollte:

Hallo, Wir sind eine christliche Organisation gegründet, um Menschen, die Hilfe benötigen, wie helfen finanzielle Hilfe. So, wenn Sie durch finanzielle Probleme gehen, oder hat alle notwendigen finanziellen Chaos und Fonds, um Ihr eigenes Geschäft zu starten, oder Sie braucht ein Darlehen zu begleichen Seine Schulden oder zahlen Ihre Rechnungen Zunge ein nettes Geschäft, oder Sie finden es schwierig, Kapital Darlehen von lokalen Banken zu erhalten, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail: siguret134@gmail.com Bibel sagt: „Luke 11:10 jeder, der fragt, erhält er, wer Sucht Funde, und wer klopft, die Tür wird geöffnet.“ So lass diese Gelegenheit dich vorbeiziehen, denn Jesus ist derselbe gestern, heute und für immer mehr. Bitte ist für ernsthaft gesinnte und Gott fürchtende Menschen. Ihr Name: Darlehen Darlehen Dauer: Gültige Handy-Nummer: Vielen Dank für Ihr Verständnis in Kontakt als erwartet siguret134@gmail.com
Siguret134@gmail.com

Ich lege diesem „Pastor“ nahe, aufrichtig und ernstlich um Gehirn zu beten.

Carligash Clinton

Montag, 10. Juli 2017

Unter diesem Pseudonym hat ein Mugu… ähm… der Geist von Kurt Schwitters unter Verwendung einer IP-Adresse aus Lagos, Nigeria den folgenden Kommentar auf Unser täglich Spam eigenhändig über das Clipboard ins Kommentarfeld kopiert, um ihn zu veröffentlichen, ist aber leider am Spamfilter gescheitert. Ich habe seinen dadaistisch gewohnt hochwertigen Text, dessen Erhaltung und Aufnahme durch erfreute Leser unbedingt wünschenswert ist, soeben aus dem Glibbersieb herausgeholt.

Bei der nun folgenden, nicht abgekürzten, veränderten oder unterbrochenen Reise durch Sinn und Sprache bitte gut festhalten, es ruckelt nämlich ein bisschen: :shock:

Schönen Tag.

Ich kann dieses große Zeugnis nicht verbergen, das in meinem Leben stattfindet. Ich werde es jedem lieben, das zu wissen und Mitglied zu werden, also möchte ich es mit der Welt teilen, indem ich diese Anzeige auf Message Boards schreibe, ich bin Mrs. Carligash Clinton. Name, ich wohne in Chattanooga, Tennessee, ich möchte Herrn Scott für ihre Freundlichkeit in meinem Familienleben danken, ich wusste nie, dass es immer noch einen aufrichtigen und glaubwürdigen Gläubiger im Internet und auf dem Boden gibt. Nur ein paar Tage suchte ich ein Darlehen von 95.000 Dollar. Dollar Da ich aus dem Geld für die Fütterung, Schulgeld, mein Geschäft wirklich verlassen die Hauptstadt und meine Miete lief. Ich war betrügerisch über $ 5.200 Dollar, und ich beschloss, mich nicht in ein solches Geschäft wieder einzuschließen. Aber mein Freund führte mich zu einem Darlehen Unternehmen wegen meiner Aussehen und Aktionen, sowie meine Beschwerden über sie. Und ich sagte ihr, dass ich nicht mehr an einem Darlehensvertrag interessiert war, aber sie sagte mir, dass es noch einen aufrichtigen Gläubiger gibt, den sie mir empfehlen wird. Und sie erzählte mir die Details dieses Mannes, der Mr. Scott genannt wird, und ich Heute war ich sehr glücklich und ich hatte Glück, ich bekam ein Darlehen von $ 95.000 von dieser großen Firma. CALL: Scott Robert, von Mr. Scott geleitet, schicken Sie Ihren Kontakt per E-Mail: scottrobertloancompany@gmail.com Und Sie werden frei Von Betrügern im Internet. Bitte, ich bitte von allen in der Welt, mir zu helfen, danke Herrn Scott Robert und seinem Manager, Herrn Primo. Und ich werde immer mit dieser großen Überraschung und Zeugnis teilen, die in meinem Leben jeden Tag passiert sind.

Ohne weitere Worte.

Die schönen Zeiten sind vorbei…

Freitag, 7. Juli 2017

Die schönen, spamfreien Zeiten im Fediverse sind wohl vorbei. Eben habe ich bei Diaspora die Ausflüsse eines Vollidioten vor mir gehabt, der alle möglichen Beiträge aller möglicher Leute mit den folgenden, stets gleichlautenden Worten kommentierte:

franck02@diasp.sk: Sie sind auf der Suche nach Finanzierung, Sie von einer besseren Zukunft träumen, wollen Sie Ihr eigenes Haus haben, ein Auto gekauft. Sie sucht einen Kredit oder eine Finanzierung sicher und glaubwürdig , das Gesicht verhandelt mit einem Zinssatz von 2% pro Jahr auf 500 Millionen Euro von 10.000 Euro gegenüber . Eine Lösung, kontaktieren Sie per E-Mail-Adresse: (fxxxxxxxxxr@hotmail.com).

Fünfhundert Millionen Øre verleihen wollen, aber für mehr als eine kostenlos und anonym einzurichtende E-Mail-Adresse bei Microsofts Freemail-Angebot hat es nicht gereicht. Dass diese Vorschussbetrugs-Darlehensgeber ihre Millionen von Euro Darlehen aber auch nie ohne Spam loswerden können… :mrgreen:

Hoffentlich ist Spam im Fediverse dermaßen aussichtslos, dass sogar die allerdümmsten Spammer solche Versuche aufgeben! Wie Diaspora aussehen wird, wenn dieser Mugu erstmal seine ganzen „Kollegen“ mit sich zieht, gehört zu den Dingen, die ich nicht mehr sehen möchte. Sollen sie doch bei Twitter und Facebook bleiben!

Auszahlung in 3 Werktagen

Dienstag, 4. Juli 2017

Wie, ich kriege Geld? :)

Auszahlung in 3 Werktagen

Spammer, das hast du schon im Betreff gesagt, und es ist kein guter Ersatz für eine richtige Anrede.

Warten Sie nicht länger auf ihr Geld. Vergleichen Sie jetzt Kredite und finden Sie Angebote mit unglaublich schneller Auszahlung:

http://finanzierung-vergleichen.net/info.php?[ID entfernt]

$ whois finanzierung-vergleichen.net | grep "^Registrant" | sed 5q
Registrant Name: WhoisGuard Protected
Registrant Organization: WhoisGuard, Inc.
Registrant Street: P.O. Box 0823-03411 
Registrant City: Panama
Registrant State/Province: Panama
$ _

Es ist also ein voll seriöser Darlehensvergleichsdienst, der nicht nur auf illegale und asoziale Spam als Reklamemittel setzt, sondern auch lieber völlig anonym im Internet auftritt. Mit Hilfe eines wohlbekannten Dienstleisters aus dem sonnigen Panama, versteht sich. Genau die richtige Grundlage, um irgendwas mit Geld zu machen.

Der Spammer legt großen Wert darauf, seine Datenbank ein bisschen zu bereinigen. Der Link aus der Spam ist ohne angehängte ID nicht benutzbar, sondern führt auf einen HTTP-Fehler 400 (Bad Request). Mit der angehängten ID – damit wird dem Spammer gegenüber bestätigt, dass die Spam angekommen ist und beklickt wird – gibt es eine Weiterleitung auf die nur mit aktiviertem Javascript benutzbare Website in der Domain vertrag (strich) perfekt (punkt) com, die nach Angabe ihrer wie die betrügerischen Spammer glaubwürdigen Gestalter auch schon aus RTL, ProSieben, Sat.1 und Sky bekannt sein soll:

Screenshot der betrügerischen Website

Jetzt ist die tolle Website sogar durch Unser täglich Spam bekannt geworden! Aber ich gehe davon aus, dass das nicht zum Zweck der Eigenwerbung erwähnt wird… :mrgreen:

Wer darauf reinfällt, „darf“ in einem mehrstufigen, immer wieder mit Weiter-Klicks vorangetriebenen Verfahren folgende Angaben machen:

  1. Darlehensbetrag,
  2. Anrede Herr oder Frau,
  3. Vor- und Nachname,
  4. Geburtsdatum,
  5. Staatsangehörigkeit deutsch oder andere,
  6. Familienstand,
  7. Anzahl der Kinder,
  8. Beruflicher Status,
  9. Netto-Gehalt,
  10. Sonstige Einnahmen,
  11. Höhe der monatlichen Warmmiete,
  12. Angaben zu Haus- und Grundbesitz,
  13. Arbeitgeber,
  14. Datum des Beschäftigungsbeginns,
  15. E-Mailadresse,
  16. Telefonnummer, und die
  17. Postanschrift.

Das ist ein bemerkenswerter Datenstriptease vor Leuten, die so eine freundliche Spam geschrieben haben und deren vorgeblich gewerbliche Website…

$ whois vertrag-perfekt.com | grep "^Registrant" | sed 5q
Registrant Name: WHOISGUARD PROTECTED
Registrant Organization: WHOISGUARD, INC.
Registrant Street: P.O. BOX 0823-03411
Registrant City: PANAMA
Registrant State/Province: PANAMA
$ _

…einmal mehr über den jedem Spamgenießer vertrauten Dienstleister aus dem sonnigen Panama anonym betrieben wird. Diese Angaben, die für einen kriminellen Identitätsmissbrauch mehr als nur ausreichend sind, gehen direkt an spammende Verbrecher, die sich lieber hinter Anonymisierungsdiensten verstecken.

Wer an dieser Stelle immer noch nicht verstanden hat, warum ein derartiger Datenstriptease eine ganz schlechte Idee ist, sollte sich besser zum Selbstschutz einen Vormund bestellen lassen. Und wer mir als „dahergelaufenem Blogger“ nicht glauben will und deshalb lieber Spammern glaubt, der unterhalte sich bitte einmal in aller Ruhe mit einem erwachsenen Menschen normaler Lebenserfahrung!

Mich erinnert sowohl der Duktus der Spams als auch die weitere Vorgehensweise sehr an die angeblichen Versicherungsvergleiche, die wohl auch nur zum Dateneinsammeln für die kriminelle Verwertung dienen. Zumindest habe ich nie wieder etwas davon gehört, als ich dort vor ein paar Jahren testweise einmal Phantasiedaten und eine Wegwerf-Mailadresse eingegeben habe, um Näheres über denen Masche zu erfahren.

Es ist aber keineswegs ausgeschlossen, dass hier noch ein Vorschussbetrug versucht wird, wenn er den Verbrechern lohnend erscheint – dann wird für die Kreditgewährung eine „kleine“ Bearbeitungsgebühr fällig: Oh, die Bank hat ihren Sitz im Ausland, sie wissen doch, wie lange das alles dauert, überweisen sie das Geld doch einfach mit Western Union, dann ist es sofort da und sie kriegen sofort das Geld, das sie brauchen… und danach ist das Geld weg und man hört nie wieder vom angeblichen Darlehen.

Unser Vergleich ist ganz einfach.

In der Tat: Es ist ganz einfach, in eine Spam zu klicken. Aber es ist niemals eine gute Idee. Der Spammer nennt das natürlich anders, er spricht von…

Ihre Vorteile auf einen Blick:

– Nur drei Werktage bis zur Auszahlung
– Flexible Rückzahlung durch Sondertilgungen
– Rückzahlungspausen kostenlos möglich

…Vorteilen, die man durch diese Dummheit hat.

Herzliche Grüße

Alles Gute und viele Grüße

Na, Spamskript-Schmerzen, Spammer? Oder wolltest du wirklich gleich zwei Sprüche aus deiner Grußdatei in die Spam fummeln? Vermutlich hattest du das Wichtigste fertig und warst mit deinen Gedanken wieder im Bordell.

Andrea Sxxxxxxk
Leistungsabteilung
Sxxxxxstraße 10
45xxx ~ Mülheim an der Ruhr

Wie, keine Anschrift aus Panama? :mrgreen:

(Die arme Seele, deren Name und Anschrift hier von Verbrechern missbraucht wird, tut mir leid. So etwas kann auch leicht passieren, wenn man diesem Geschmeiß Daten gibt.)

Abmelden:
http://finanzierung-vergleichen.net/austragung.php?[ID entfernt]

Ob es wohl immer noch Leute gibt, die glauben, dass man sich bei Spammern abmelden könne?

LendFair Loans®

Samstag, 1. Juli 2017

So nannte sich der, die oder das „Kommentator“ mit dynamisch vergebener IP-Adresse aus Michigan, USA (also vermutlich ein mit Schadsoftware übernommener Computer), der den folgenden „Kommentar“ zur Einleitung eines Vorschussbetruges hier auf Unser täglich Spam veröffentlichen wollte, aber aus inhaltlichen Gründen an der Spamfilterung gescheitert ist:

BRAUCHEN SIE EINEN KREDIT?
E-MAIL US an [sic!]

Lendfair.co.uk@outlook.com

Bitte füllen Sie das untenstehende Formular aus.

Vollständiger Name:
Geschlecht:
Benötigte Menge:
Dauer:

Faszinierend an diesem „untenstehenden Formular“ aus der Kommentarspam ist es, dass das Geschlecht für die Vergabe eines Darlehens wichtiger als das Einkommen sein soll… :mrgreen: