Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Kategoriearchiv „Sprachkrank“

ING B.V SCHECK ÜBERTRAGEN

Montag, 17. Januar 2022

Wie üblich…

Von: Mr. Tanate Phutrakul <marice.eda@gorontaloprov.go.id>
Antwort an: Mr. Tanate Phutrakul <infos@tanate-p.com>
An: undisclosed-recipients: ;

…ist die Absenderadresse gefälscht und die Spam geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig. Die Spam wurde von einer IP-Adresse aus Indonesien versendet, was ein relativ seltener Gast im Spamordner ist. Einen Server aus Großbritannien hat sie auf ihrer Reise durchs Internet nicht einmal von ferne gesehen.

Achtung, gut festhalten! Bei der folgenden rasanten Reise durch eine vom Spammer völlig unverstandene Sprache ruckelt es ein bisschen. ⚠️

Ing bank n.v.,
Londoner Niederlassung
8-10 moorgate,
London EC2R 6DA,
Vereinigtes Königreich
Tel: +44 741 834 ■■■■
Fax: +44 704 307 ■■■■

Gruß,

Genau mein Name! 👏️

Ihre E-Mail-Adresse kam in einem zufälligen Unentschieden in der Ing Bank N.V., Londoner Niederlassung der Spendenstelle der Spendenin internationalen Operation in London UK.

Wo kam sie denn hin, an oder raus, meine Mailadresse? 😂️

Und vor allem: Wie ist die dahingekommen? So eine treulose Mailadresse, die sich in Spendenstellen rumtreibt, um da zufällige Unentschieden zu machen! Oder habt ihr die etwa einfach eingesammelt, ohne mich zu fragen? 🤔️

Ach, egal! Der, die oder das Absender muss sich jetzt erstmal vorstellen, um zu überspielen, dass er, sie oder es nicht einmal herausbekommen hat, wie ich heiße, obwohl das wirklich nicht besonders schwierig ist. 🤡️

Dass das englische „late“ noch andere Bedeutungen als „spät“ haben könnte, dass in diesem anderen Kontext ein „Will“ besser als „Testament“ (oder als „letztweilige Verfügung“) übersetzt werden sollte, weiß der „Dolmetscher“ des Absenders leider nicht, und dementsprechend dada klingt der nächste Absatz. 🤣️

Ich bin Mr.Tanate Phutrakul persönlicher Buchhalter in den späten Sir, Gerald Arthur „Gerry“. Gründer und ehemaliger Chief Executive von Vodafone Group SPS. Späte Sir, Gerald Arthur, ist ein bekannter Philanthrop, bevor er gestorben ist, bevor er gestorben ist, einen „Willen“ in einer Anwaltskanzlei in Großbritannien, der angibt, dass die Vodafone-Gruppe SPS (Wohltätigkeitsspendungskonto) mit der Ing Bank NV, London US $ 6,5 spenden sollte Millionen (nur sechs Millionen fünfhunderttausend US-Dollar) zu einem glücklichen individuellen Philanthrop oder gemeinnützigen Organisation in Übersee.

Wer diesen Absatz zweimal laut gelesen hat und immer noch glaubt, hier habe wirklich ein Buchhalter 6,5 Megadollar zum Verschenken in der Hand, obwohl er nicht einmal die paar Euro zwanzig für einen richtigen Dolmetscher übrig hat, dem kann ich auch nicht mehr helfen. Ich empfehle dringend die Anschaffung eines so genannten Gehirnes. Das ist ein tolles Ding, das vieles leichter macht. 🧠️

Die Ing Bank n.v., London ist mit dem späten Sir, Gerald Arthur „Gerry“ einverstanden, um den Fonds zu einem glücklichen Individuum in Amerika, Europa, Asien und Afrika zu spenden, um das Leben und die Geschäfte zu verbessern.

Das ist aber schön, dass die Bank mit dem Späten (besser: dem Verstorbenen) übereingekommen ist. Ich nehme an, er hatte einfach keine Lust mehr um zu widersprechen. 😁️

Aber was ist, wenn ich gar kein glückliches Individuum bin? 🤭️

Wir haben unseren zufälligen Unentschieden gemacht und Ihre E-Mail-Adresse wurde ausgewählt, um diesen Fonds als Begünstigter seines „Willens“ zu erhalten. Kommen Sie bitte bei mir zurück, sobald Sie von unserer E-Mail erhalten, um die Übertragung zu aktivieren
Der Betrieb leitet Sie auf das, was als nächstes tun, um diesen Fonds legal zu erhalten.

Ach, das Geld nehme ich im Zweifelsfall auch illegal. Das ändert ja nichts an der Kaufkraft des Geldes. Und ab siebenstelligen Beträgen befindet man sich in der BRD sowieso im rechtsfreien Raum und wird niemals ein Gefängnis von innen sehen, selbst, wenn man mal erwischt werden sollte. Der Knast ist ja auch schon voll mit Schwarzfahrern, Kiffern und Dieben, die Mülltonnen nach etwas Essbarem durchsucht haben. 💰️

Oh, diese Lachschmerzen! 😂️

Es wird empfohlen, die folgenden folgenden Angaben aufzunehmen:

VOLLSTÄNDIGER NAME:

Vollständige Kontaktanschrift:

Telefon- und Faxnummern:

Ich habe aber gar keine Faxnummer. Geht auch Telex? 🤭️

Dein,
Mr. Tanate Phutrakul,
Chief Financial Officer
Ing Bank n.v., Londoner Niederlassung

Winkewinke,
Mr. Ausgedachter Name
Großes Tier mit Geldzeug und so
Hat auch schon mal eine Bank von innen gesehen

Natürlich hat der Absender auf eine angehängte vCard verzichtet, mit der man die Kontaktdaten bequem und völlig fehlerunanfällig in sein Adressbuch importieren könnte, um stattdessen so etwas wie einen „Briefkopf“ für E-Mail zu imitieren. Fürwahr, hier schreibt ein erfahrener Geschäftsmann, dessen Sicherheit in Stil und Form nur noch von seiner Ehrlichkeit übertroffen wird. 🏆️

Bestätigung notwendig . Case ID: #4648707257

Donnerstag, 11. November 2021

Oh schön, mit Nummer. Muss ganz wahnsinnig irre wichtig sein. Ich habe hier auch ein paar Nummern, falls den Spammern mal die Nummern ausgehen:

$ perl -e 'foreach $i(1..18){printf("%8d%s",int(rand(1e8)),$i%6?" ":"\n");}'
85647874 85967693 12845624 92218474 99239653  2212495
18024114 32663944 10850281 96684304 28399796 48535466
 1879734 99543887 19889952 70153880 69309343 81809779
$ _

Krass, wenn man so viele wichtige Nummern hat! 👍️

⋅Amazon

Schon klar. Und ich bin der Kaiser von China. 👑️

Hallo lieber kunde,

Genau mein Name. 👏️

Wir ⋅haben einige Probleme mit Ihrem Konto gehabt. ⋅Bitte ⋅aktualisieren Sie die Kontodaten. Wenn Sie Ihr Konto nicht ⋅innerhalb von 24 Stunden (ab dem Öffnen dieser E-Mail) ⋅aktualisieren, wird es ⋅offiziell dauerhaft ⋅deaktiviert.

Das ist ja krass. Das wird nicht nur deaktiviert, das Konto, das wird sogar offiziell und dauerhaft deaktiviert! Das mache ich jetzt auch immer so, wenn ich ein Problem mit einem Konto habe. 😁️

Wie sind eigentlich diese lustigen Multiplikationspünktchen in den Text gefallen? Die meisten Menschen wissen nicht einmal, wie man die eingibt. Aber schon nett von den Spammern, dass sie einem die Spamfilterung mit ihrer technischen Unfähigkeit so einfach machen. 😉️

Jetzt aktualisieren[number]-[randstring=]

Na, Probleme mit deinem Spamskript, Spammer? 🤡️

Klar, du hättest dein Gestrokel auch vorher mal kurz testen können, bevor du ein paar Millionen verunfallter Phishingspams auf das wehrlose Internet loslässt, aber wenn du dir Mühe geben wolltest, dann könntest du ja gleich arbeiten gehen. Ich verstehe! 😉️

Wir hoffen, dich wiederzusehen Sohn

Krass, so eine intime Verabschiedung, wo eben noch von der offiziellen und dauerhaften Deaktivierung die Rede war. Dieses „Amazon“ scheint ja ganz schlimme Komplexe zu haben. 🤣️

Amazon.com

Diese scheinbar gewerbliche Spam wurde von einem Idioten erstellt. Auf gesetzliche vorgeschriebene Angaben in Form eines E-Mail-Impressums wurde deshalb verzichtet. Der Idiot, für den der eigene IQ offenbar der Horizont des Universums ist, hofft, dass es genug andere Idioten gibt, die trotzdem wie die dressierten nackten Äfflein in die Spam klicken und hoffen, dass ein Keks kommt. 🍪️

Zum Betrügen braucht man halt nicht besonders viel Intelligenz. Es reicht, wenn man niederträchtig ist und gerade noch genug Hirn hat, andere anlügen zu können, um sich Vorteile zu verschaffen. 🤢️

Diese Spam aus der täglichen Hirnhölle des Posteingangs ist ein Zustecksel meines Lesers A. H.

_Einen-Steifen-unter_Garantie

Mittwoch, 29. September 2021

Alle wissenschaftliche Umfragen belegen eindeutig, dass fast jeder, auch so starker Mann, öfter Aussetzer hat.
Ihnen kommt das recht bekannt vor?

Bei uns haben Sie:
– garantiert rezeptfrei und unkompliziert
– große Auswahl für jede Situation
– zollfreier Versand von Deutschland

Wir machen es Ihnen möglich mit einer 3 minütiger Bestellung Ihre Belastungen zu vergessen und harte Bettspiele wieder zu genießen.

Ich nehme den zollfreien Versand von Deutschland nach dreiminütiges Bestellding. Endlich wieder harte Bettspiele!

Sperre deine Konten

Donnerstag, 23. September 2021

Abt.: Phishing in sprachlicher und inhaltlicher Vollendung 🤭️

Von: Volksbanken Raiffeisenbanken <noreply@vr-raiffeisenbank.de>
An: gammelfleisch@tamagothi.de

** Automatische Nachricht **

Lieber VR-Kunde

Ihr Konto ist aufgrund einer Fehlfunktion Ihres Speicherplatzes eingeschränkt.

Bitte lösen Sie das Problem, indem Sie vr-securego installieren:

VR-SecureGo

Wenn Sie diesen Hinweis ignorieren, laufen Sie Gefahr, Ihre Zahlungsmethode vorübergehend auszusetzen.

VR

Ohne weitere Worte. 🤣️

Gewinncode (MF4322019)

Donnerstag, 9. September 2021

Abt.: „Schon wieder gewonnen“ aka „Üblicher Vorschussbetrug“

Von: MANUEL FRANCO <leandro.jesus@quality.com.br>
Antwort an: manuelfranco20211@hotmail.com
An: Recipients <leandro.jesus@quality.com.br>

Einmal das Übliche: Absender gefälscht, Antwortadresse ist eine Freemail-Adresse und der Müll geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig, ist also so persönlich wie ein „Einkauf Aktuell“ im Briefkasten. 🚾️

Herzlichen Glückwunsch, Ihre E-Mail wurde in Manuel franco ausgewählt und Familienspenden Sie haben die Summe von 2,800,000.00 Euro gewonnen […]

Ah ja! Ist dem Computerübelsetzer da die Wortreihenfolge ein bisschen verrutscht, so dass der Sinn ein kleines bisschen beschädigt wurde? So schade, dass diese Leute, die mir grundlos 2,8 Megaeuro geben wollen, nicht die paar Euro zwanzig für einen Dolmetscher übrig haben und deshalb immer so komisches Deutsch schreiben. 🙃️

Übrigens hatten wir bis jetzt noch kein einziges Satzzeichen, denn diese Kommas und Punkte strukturieren den Text zu stark, was den Leser langweilt, weil es das Lesen vereinfacht. Ich sollte mir die Spammer zum Vorbild nehmen. Diese Interpunktion hat sicher eine ganz schlechte Klimabilanz. 🤔️

[…] Bitte nehmen Sie diese E-Mail sehr ernst […]

Ja, ich versuchs ja… 🤣️

[…] und melden Sie sich zurück.

Oh, der erste Punkt im Text. Der Spammer hat sich also seines ersten Mitteilungsbedürfnisses entledigt, indem er mir sagte, dass er mir grundlos 2,8 Megaeuro schenkt und dass ich das ernst nehmen soll und ja die Spam beantworten soll. Aber nicht an die Absenderadresse. Die ist gefälscht. 🤥️

Dafür erfahre ich jetzt auch, wofür ich die 2,8 Megaeuro bekommen soll:

Wir geben Ihnen diese Spenden, um Sie während der Pandemie zu unterstützen und diejenigen um Sie herum, Dies ist Ihr Gewinncode (MF4322019). Holen Sie sich mit Ihrem Code zurück, um Anspruch zu erheben.

Ich bekomme das Geld, weil gerade eine Pandemie ist. Und ich dachte schon, ich bekomme es, weil ich es mal nötig hätte. 🙃️

Aber dafür bekomme ich einen geheimen Geheimcode, mit dem ich den Gewinn abholen kann, den meine E-Mail gammelfleisch@tamagothi.de gewonnen hat. Und damit dieses Sicherheitsverfahren voll sicher ist, wird mir der Code in einer unverschlüsselten E-Mail mitgeteilt, die offen wie eine Postkarte durch das Internet befördert wird und auf ihrem ganzen Weg beliebig gelesen und verändert werden kann. Und damit soll ich mich jetzt zurückholen, um Anspruch zu erheben. 🤦‍♂️️

Der Gewinncode war sicherlich ganz schwierig zu generieren, um dieses hochsichere Sicherheitsverfahren sicher genug zu implementieren. Womöglich hat Manuel dafür sogar einen dieser neumodischen Computer benutzt:

$ perl -e 'for(1..5) {print "MF".int(rand(10000000))."\n";}'
MF6854143
MF8591982
MF3337012
MF6522719
MF6090736
$ _

So kommt man an ganz viele Nummern. Gut, dass es da so viele von gibt. 😁️

Die Antwort geht natürlich an eine anonym und kostenlos eingerichtete Freemail-Adresse bei Microsofts Freemail-Schleuder! (Meine Abuse-Mail ist draußen, und Microsoft ist nicht Google, sondern versucht wenigstens, den Missbrauch seiner Dienste durch Kriminelle zu bekämpfen, so dass ich davon ausgehe, dass der Account in Kürze nicht mehr existiert.) Der Inbegriff von Sicherheit und Seriosität! 🎈️

Oh, ich habe die gleiche Mail noch einmal auf einer anderen Adresse. Nein, der Spammer hat sich nicht die Mühe gemacht, öfter mal eine andere Nummer zu benutzen. Auch auf der anderen Adresse, die ebenfalls 2,8 Megaeuro gewonnen hat, ist mein Gewinncode „MF4322019″. Ich Depp! Warum sollte ein Spammer sich denn Mühe geben? Wenn er das wollte, könnte er ja gleich arbeiten gehen und brauchte nicht zu spammen und zu betrügen. 🛠️

Vielen Dank
Manuel Franco und Familie.

Lustig, wenn die Leute, die mich angeblich beschenken wollen, sich dafür auch noch bei mir bedanken. 🤡️

Entf! 🗑️

Bezahlter Artikel auf Ihrer Website

Freitag, 4. Juni 2021

Von: Ah T <info.editorialpr@gmail.com>

Kenne ich nicht.

Hallo

Genau mein Name! 😁️

Ich hoffe, es geht dir gut.

Ach ja, bis ich in meinen Spameingang schaue, geht es mir meist gut. Und dann sehe ich die Spam, und dann wird mir schlecht. 🤢️

Ich heiße Stephen aus England.

Ich heiße Elias aus Niedersachsen. Ziemlich umständliche Methode, seinen Namen zu nennen, nicht wahr? 🤡️

Ich suche nach deutschsprachigen Websites, auf denen ich an gesponserten Artikeln arbeiten kann. Würden Sie einen Artikel akzeptieren, der auf Ihrer Website veröffentlicht wird?

Nein.

Aber Stephen aus England, ich gebe dir mal einen völlig kostenlosen Tipp: So eine Website kostet fast nichts. Es gibt unfassbar preiswerte Webhoster. Da kannst du nach Herzenslust alles veröffentlichen. Für rund einen Euro im Monat. Aber viel mehr als einen Text. Wenn die so gut sind, dann ist das doch ein Erfolgsmodell, oder?! 😎️

Ach, du weißt genau, dass sich für diese Reklametexte von bester Spamqualität kein Toter interessieren würde, und deshalb willst du deine SEO-werten Dreckslinks auf irgendwelche Betrugs- und Abzockseiten lieber auf Websites haben, die schon eine gewisse Google-Reputation haben? Und ich soll meine paar Leser mit so einem hirnlosen Müll quälen? Im Lande der Linkhaftung? Da müsste ich aber ganz schön einen an der Waffel haben. 🤔️

Es würde von einem gebürtigen deutschen Schriftsteller geschrieben werden.

Sicherlich mindestens so gut wie der Schriftsteller, der diese deutschsprachige Mail verfasst hat. Nicht wahr, Stephen aus England? 🤣️

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn dies von Interesse ist. Ich hoffe, bald von Ihnen zu hören.

Wie, Stephen, von dir gibt es auch noch Klone? Mich gruselt es. 🧟‍♀️️

Grüße,
Stephen

Lösch dich! 🤬️

Elias

Hello

I hope you are well.

My name is Stephen, from England.

I am looking for German language websites to work with on sponsored articles. Would you accept an article to be published on your website, tamagothi.de?

It would be written by a native German writer.

Please get in touch if this is of interest, I hope to hear from you soon.

Kind Regards,

Stephen
Editorial Lead
Outreach Team
www.editorialpr.com

Das ist aber nett von dir, dass du noch mal auf Englisch drunterschreibst, was du meinst. Das klingt dann auch gleich ein bisschen weniger lächerlich als deine löcherlichen Deutschkenntnisse. 👍️

Aber nein, das kannst du vergessen, Spammer. Und eine zweite Chance für deinen ersten Eindruck bekommst du auch nie wieder, Spammer. Du bist Spammer. Dumm, asozial und grenzkriminell. Genau die Sorte Geschmeiß, die kein Mensch vermissen würde, wenn es sie nicht gäbe. Außer deine Mutter vielleicht. Aber die schmeißt sicher auch schon immer mit Steinen nach den Störchen, seit sie gesehen hat, was aus dir für ein Widerling geworden ist. Go, play hiding and fuck yourself! 🖕️

This e-mail message (and its attachments) may contain confidential, proprietary or legally privileged information and is intended only for the individual named addressee. You should not review, disseminate, distribute or copy this e-mail. Please notify the sender immediately by e-mail if you have received this e-mail by mistake and delete this e-mail from your system. E-mail transmissions cannot be guaranteed to be secure or error-free as information could be intercepted, corrupted, lost, destroyed, arrive late, incomplete or contain viruses. The sender, therefore, does not accept liability for any errors or omissions in the contents of the message. If you would like to unsubscribe please click here

Diese E-Mail, die nicht einmal digital signiert ist, offen wie eine Postkarte durch das Internet befördert wurde und auf dem ganzen Weg beliebig und unentdeckbar verändert werden konnte, ist eine ganz geheime Geheimsache. Ich darf da gar nicht drüber bloggen. Warum? Na, weil der Absender das so behauptet und so tut, als entstünde aus meinem übrigens völlig unerwünschten Empfang seiner stinkenden Spam ein Vertrag mit ihm, der mich in irgendeiner Weise verpflichten könnte, das zu tun, was er will. Jede Amtsrichter würde sich über solche Phrasen schlapplachen. Aber er will damit ja nur dumme, gierige Menschen beeindrucken, und die fühlen sich dann gebauchpinselt, weil sie so tolle Geheimgeschäfte mit Geheimmails machen können.

Jetzt neu und super beim spammenden Spam-SEO: Die Phrase „Click here“ ohne Link, damit man sie auch nicht anklicken kann. Fürwahr, eine ganz geheime Geheimsache ist das! 💩️

Entf!

Über diese Lücke harken britische Bürger bereits in Millionenhöhe.

Mittwoch, 12. Mai 2021

Hey, Spammer!

Ich kann ja verstehen, dass du dich mit der gesamten dir gegebenen Formulierungskunst an den Spamfiltern vorbeimogeln musst…

Von: Bitcoin-Warnung <gammelfleisch@tamagothi.de>
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Betreff: Über diese Lücke harken britische Bürger bereits in Millionenhöhe.

(Late Night Berlin)

…aber wenn die Gesamtheit deines Textes so klingt, als wärest du ein Gaganaut auf großer großer Fahrt, dann nützte es dir gar nichts, durch die Spamfilter zu kommen. 🤡️

Zumal deine dumme Spam selbstverständlich als Spam erkannt und in das Glibbersieb aussortiert wurde, da, wo die dummen Betrüger sich in leicht löschbarer Form vereinen, ohne mir im Wege zu stehen. Vielleicht war es doch nicht so schlau von dir, den Absender „Bitcoin-Warnung“ zu nennen. 🤦‍♂️️

Vielleicht bist du ja auch gar nicht so schlau, wie du glaubst. 😁️

Das ist schon ein zermürbendes Drama mit dir, Reichwerdexperte! Da wedelst du hilflos mit großen Bündeln Banknoten durch das Internet, musst sogar deine Mitmenschen wie ein kleiner, schäbiger Verbrecher mit illegaler und asozialer Spam belästigen und tust dabei trotzdem immer so, als ob das Geld aus der Steckdose käme. Natürlich interessiert sich da keiner für dich, weil jedem Fühlenden und Denkenden klar ist, dass du ein Betrüger bist. Denn jedem ist klar: Wenn dein Bullshit stimmte, dann brauchtest du nicht zu spammen, sondern du würdest dir einfach dein Geld aus der Steckdose ziehen. 🔌️💶️

Meint dein dirch „genießender“
Nachtwächter

Aufmerksamkeit lieber Kunde

Mittwoch, 5. Mai 2021

Qualitätsbetreff!

Von: Credit Suisse AG <admin@ledfarm.space>
Antwort an: isec-security211@live.com
An: undisclosed-recipients: ;

Gefälschter Absender, und alle weitere Kommunikation soll über eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse im Freemail-Angebot von Microsoft laufen. Natürlich geht die Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges an ganz viele Empfänger gleichzeitig.

Mein Exemplar dieser Spam wurde über eine IP-Adresse aus Vietnam versendet und hat bis zur Ankunft in meinem Glibbersieb nicht die Europäische Union und schon gar nicht Spanien gesehen.

Und jetzt gut festhalten! Bei der rasanten Fahrt durch die deutsche Sprache ruckelt es mal wieder ein bisschen. 🎢️

Kunde Benachrichtigungen Brief
www.credit-suisse.com/es
Credit Suisse AG Klientin Standard Information Center .
Addresse: Avinguda Diagonal 605
08028 Barcelona Spain
Tele: +34-68508■■■■

Sehr geehrter Kunde

Wir mцchten Sie kontaktieren in diesem Moment
Bitte beachten Sie, dass das Europдische Lotteriebьro
Hat angewiesen uns Zu Anerkennung Eine Summe Von Ђ 986.545,00 Euro
Zu deinem Konto oder andere Optionen kann angewendet werden.

Wir kцnnen eine senden Master Bankkarte an Ihre Adresse/von DHL
Oder der Diplomat kann bringen das Geld an Ihre Adresse.

Fьr weitere Informationen
freundlich Anfragen von das Rechtsanwalt Herr Tomislav Bilicic Cerda
Die Europдische Union Konsignationsbьro verantwortlich Agent.
Name: Tomislav Bilicic Cerda
E-mail address: tomislavbilici.c@consultant.com
Telephone Number : +34-0167522■■■■

Die Freigabe Dokument ьber den Jack-Pot wird dir geschickt sobald wir von dir hцren,
oder du antwortest auf Verwaltung Bьro.
Herzlichen Glьckwunsch noch einmal !!!

Es ist ein kostenloses Online-Spiel und Ihr glьcklicher Name & Ihre E-Mail-Adresse
waren unter der Auswahl: in den ersten Kategorien.
Keine Gebьhren erforderlich.
Dies ist ein Hilfsfonds der Europдischen Union.

Danke und Antworte so schnell wie mцglich,

Fьr mehr Klдrung, Bitte kontaktieren sie folgenden Kundendienst
Name Sekretдr : Joan.E.Belze
Bankanfragen Kunden : +34-0169154■■■■
E-Mail: creditsuisseAG@secretary.net

Credit Suisse AG Klientin Standard Information Center

Ohne weitere Worte. 🤣️

Sowohl consultant (punkt) com als auch secretary (punkt) net führen…

$ host consultant.com
consultant.com has address 45.56.79.23
consultant.com mail is handled by 10 mx00.mail.com.
consultant.com mail is handled by 10 mx01.mail.com.
$ host secretary.net
secretary.net has address 35.186.238.101
secretary.net mail is handled by 10 mx00.mail.com.
secretary.net mail is handled by 10 mx01.mail.com.
$ _

…über den Posteingang eines Anbieters, der jedem Menschen die schnelle, anonyme und kostenlose Einrichtung von Mailadressen ermöglicht und seit langen Jahren immer wieder im Zusammenhang mit Vorschussbetrug auftaucht – aber bei weitem nicht so häufig wie der Freemailer des besten Freundes der Verbrecher: Google. Vermutlich denken die Vorschussbetrüger, dass Mailadressen eines weitgehend unbekannten Freemailers aus der zweiten Reihe weniger Misstrauen erwecken. Das ist ja ein durchaus valider Gedanke – aber dann muss man natürlich auch einen Text schreiben, der nicht beim Lesen zu spontaner Heiterkeit führt. Und vielleicht sollte man auch das richtige Encoding angeben, damit nicht so lustige kyrillische Kringel in den Text geraten. 🤭️