Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Kategoriearchiv „Verpackung“

Echte Prinzen sind dümmlich befußballert

Sonntag, 13. Mai 2018

Verpackte Kekse der Marke 'Prinzen Rolle' mit einem Verpackungsmotiv eines gekrönten Prinzen, der einen Fußball in seiner rechten Hand hält. Auf dem Karton ist 'Echte Prinzen kommen weiter' gedruckt.

Hier hat sich ein Werber im Brote der Griesson – de Beukelaer GmbH & Co. KG der ihm gestellten Aufgabe entledigt, ein Nahrungsmittel, das man gemeinhin als Junkfood bezeichnet und eher mit Adipositas als mit sportlicher Leistungsfähigkeit assoziiert, zur kommenden FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft irgendwie durch mehr oder minder geschicktes Bedrucken der Verpackung mit Fußball in Verbindung zu bringen, ohne dass teure Lizenzkosten an den DFB oder die FIFA fällig werden. Angesichts des dabei entstandenen, leicht dadaistisch angehauchten Kunstwerkes der Gattung Reklame frage ich mich allerdings im Vorübergehen, ob das güldne Krönchen auf dem etwas dümmlich grinsenden Prinzenkopf wohl helfen wird, wenn hurtig dem Balle hinterhergelaufen werden muss, um weiterzukommen. Immerhin hat der Reklameprinz schon gelernt, wie man einen Ball präsentierend in der rechten Hand hält. :mrgreen:

Kekse by emoji

Sonntag, 11. Februar 2018

Verpackung -- Biscotti Kekse by emoji -- emoji THE ICONIC BRAND THE OFFICIAL BRAND -- Lustige Kakao-Kekse mit weißer Cremefüllung

Leider nicht in der Tüte (oder genauer: nicht auf dem Tütenaufdruck) ist das Emoji glubschäugelnder Kackhaufen.

Der Tütenaufdruck ist übrigens lt. Aufdruck ein „Serviervorschlag“ und keineswegs mit dem Inhalt zu verwechseln. Um diese Kekse für mümmelnde digital natives, die vermutlich nicht einmal die Bedeutung des Wortes „digital“ kennen, angemessen zu servieren, hat man sie also mit dazu drappierten ungenießbaren Emoji – hier sind jetzt allerdings die des Unicode-Konsortiums gemeint, nicht jene der lt. Tütenaufdruck offiziellen und ikonischen Marke – mit möglichst glänzender Oberfläche hinzustellen. Zum Glück fällt auch den Dümmeren bei solchem Arrangement die Unterscheidung zwischen essbar und ungenießbar leicht, denn die Kekse sind schwarz.

DFB-Fan-Ball

Sonntag, 11. Juni 2017

Verpackung eines Fußballes mit dem aufgedruckten Logo des Deutschen Fußball-Bundes und der Produktbezeichnung DFB-FAN-BALL

Neben den vielen Fußballfans, die oft einer bestimmten Mannschaft anhängen und denen man mit diesem psychologischen Hebel allerlei überteuerten, aber mit Vereinslogo bestempelten Tinnef andrehen kann, scheint es nun auch DFB-Fans zu geben, denen man allerlei überteuerten, aber mit DFB-Logo bestempelten Tinnef andrehen kann.

Was einen DFB-Fan auszeichnet? Ich weiß es nicht. Vermutlich ist eine jener Gestalten, die sich darüber freuen können, wenn die Korruption im professionellen Fußball der Bundesrepublik Deutschland ohne strafrechtlichen Konsequenzen bleibt. :mrgreen:

Hello Love

Freitag, 9. Juni 2017

Verpackung von Papiertaschentüchern der Marke 'Tempo' mit dem Aufdruck 'Hello Love'.

Was Werbern durch den Kopf geht, wenn sie eine Produktverpackung entwerfen, gehört zu den schwierig zu beantwortenden Grenzfragen aus einem dunklen Gebiet zwischen Pharmakologie (wegen der Wirkung eingenommener oder durch die Nase gezogener Substanzen) und Psychiatrie. Hier hat sich zum Beispiel ein Werber der Aufgabe entledigt, Papiertaschentücher zu verpacken. Er tat dies, indem er einen hilflos mit dem Bogen herumfuchtelnden, als Kleinkind dargestellten Liebesgott mit den Worten ‚Hello Love‘ kombinierte, ganz so, als hätten die Einwegschnodderlappen etwas mit Liebe statt mit Schnupfen zu tun. Eines immerhin muss man dem Werber zugestehen: Steht einmal kein Mensch zum Liebhaben zur Verfügung, so kann zumindest beim Manne das Papiertaschentuch bei einer beliebten Ersatzhandlung zur Triebabfuhr gute Dienste leisten.

Frei. Ohne. Ohne. Rein.

Samstag, 10. September 2016

Verpackung des Junkfoods 'Pom-Bär' mit folgenden Zusicherungen auf der Tüte: Glutenfrei, Ohne künstliche Geschmacksverstärker, Ohne künstliche Farbstoffe, Reines Sonnenblumenöl.

Da ist ja fast nichts mehr drin! Keine Substanzen, mit denen über 95 Prozent der Menschen nicht das geringste Problem hätten, und nicht einmal das Sonnenblumenöl wurde mit Altöl von der Autowartung gepanscht. :mrgreen:

Was in dem junk food drin ist, sagt der Werber lieber in deutlich kleineren Buchstaben, und das ist weder besonders gesund noch zur Unterstützung einer kalorienreduzierten Ernährung geeignet…

Luft und Lust

Dienstag, 7. Juni 2016

Werbegeschenk-Päckchen mit zehn Papiertaschentüchern, bedruckt. Aufgedruckt ist ein verliebtes Paar beim Kuss. Darunter ist der Text: 'Luft für die schönste Sache der Welt' gesetzt.

Hier hat sich ein Werber zwischen zwei Nasen Koks der leidigen Aufgabe entledigt, die Verpackung für Werbegeschenk-Papiertaschentücher zu gestalten. Nun ist so ein Taschentuch ja eher dazu bestimmt, den wenig appetitlichen Schnodder aus verstopften Atemwegen aufzunehmen, was nicht gerade gut zu irgendwelchen Hochglanz-Ambitionen einer wunderbaren Werbe-Wahn-Welt voller Lust, Kraft und Liebe passen will. Diese kleine Tatsache hat den unbekannten Künstler aber nicht davon abgehalten, es dennoch zu probieren; und so hat er ein Foto eines sich küssenden Paares nebst dem Spruch „Luft für die schönste Sache der Welt“ auf die Päckchen stempeln lassen. Das vermutlich Beste an dieser Lösung: Sollte für diese „schönste Sache der Welt“ bei aufkommenden Bedarf einmal die Partnerin fehlen, können die Taschentücher immer noch gute Dienste leisten. :mrgreen: