Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Kategoriearchiv „419“

Groeten mijn lieve vriend,

Samstag, 8. Juni 2019

Oh, das ist ein Qualitätsbetreff, das muss also eine Qualitätsspam sein. Und dann auch noch auf Niederländisch, was ich wirklich selten im Spameingang habe. Mal schauen, was das für eine Qualitätsmail ist. Leider gilt: So gern ich Niederländisch lese und höre (wenn die Niederländer mal ihr Quasseltempo ein bisschen reduzieren), so wenig beherrsche ich es – anders als bei einer englischsprachigen Spam fallen mir deshalb unbeholfener Stil und schlechte Ausdrucksweise nicht sofort auf.

Übrigens: Auch Niederländer haben die Angewohnheit, in den Betreff ihrer Mail reinzuschreiben, um was es ungefähr geht. Nur Idioten, Werber und Spammer machen das nicht.

Von: MARTIN COLLINS <martincollins2016@gmail.com>

Den, der mich schon im Betreff als einen lieben Freund grüßt, kenne ich nicht.

Antwort an: mcollins78@aol.com

Aber dafür fälscht er auch seinen Absender. :D

Groeten mijn lieve vriend,

Das hast du schon im Betreff gesagt. Es klingt auch durch Wiederholung nicht besser.

Ik heb je profiel en besloten om je te schrijven voor een belangrijk en vertrouwelijk zakelijk voorstel.

Aha, mit der Höflichkeitsform hältst du dich gar nicht erst auf, wenn du mein Profil hast (woher auch immer, von mir gibt es keine Profile) und deshalb auf die Idee gekommen bist, mir ein wichtiges und vertrauliches Geschäftsangebot zu unterbreiten.

Met gepast respect voor uw persoon […]

Ach, du kannst das ja doch mit der Höflichkeitsform! Und dann faselst du gleich einen vom gebührenden Respekt! Und im Namen deines gefälschten Absenders von…

[…] en veel oprechtheid van doel, […]

…großer Aufrichtigkeit. Jetzt habe ich Schmerzen von meinem Lachanfall. :D

(Ja, ich weiß, wie förmlich und erstarrt die Schriftform des Niederländischen klingt, wenn die Niederländer Briefe schreiben. Ist Niederländisch in der Rede und in der informellen Schrift ein bisschen wie ein Deutsch ohne den ganzen barocken Bullshit meiner wunderhübschen Muttersprache, haben die Niederländer dafür an anderen Stellen ihren eigenen Bullshit.)

[…] neem ik dit contact met u op, omdat ik geloof dat u mij van groot nut kunt zijn.

Aha, ich kann dir also nützlich sein. Leider wird das für einen sehr kleinen Bruchteil der Leser deines E-Mülls sogar stimmen, wenn sie dir deine hirndörre Geschichte aus dem Trickbetrugs-Neolithikum abkaufen.

Mijn naam is Mr. Martin Collins; van Lome Togo, West-Afrika. Ik werk in de bank als telexmanager, beschouw dit als een vertrouwelijk bericht en geef het niet aan een andere persoon door en laat me weten of je hieronder kunt helpen met mijn voorstel omdat het topgeheim is.

Du hast auch mal wieder einen Namen und einen Job in einer Bank. Vielleicht verstehe ich ein bisschen zu wenig Niederländisch, aber „Telexmanager“ klingt nach einem ganz tollen Job. Das letzte Telexgerät habe ich vor siebzehn Jahren gesehen. Vermutlich sollen die naiven Leute, die dir deine Geschichte abkaufen, deshalb auch niemanden davon erzählen, weil sonst bei beinahe jedem Menschen unwiderstehliche spontane Heiterkeit ausbricht.

Was macht man denn so als „Telexmanager“? Mal lesen:

Ik sta op het punt om met pensioen te gaan van de actieve bankservice om een ​​nieuw leven te beginnen, maar ik ben sceptisch om dit specifieke geheim aan een onbekende te onthullen. Je moet me verzekeren dat alles vertrouwelijk zal worden behandeld, want we zullen niet opnieuw lijden in het leven. Het is nu 10 jaar geleden dat de meest hebzuchtige Afrikaanse politici onze bank gebruikten om overzee geld wit te wassen met de hulp van hun politieke adviseurs. De meeste fondsen die zij uit de kusten van Afrika overmaakten, waren goud en oliegeld dat verondersteld werd gebruikt te zijn om het continent te ontwikkelen. Hun politieke adviseurs hebben altijd de bedragen opgeblazen voordat ze naar buitenlandse rekeningen zijn overgestapt, dus heb ik ook van de gelegenheid gebruik gemaakt om een ​​deel van de fondsen om te leiden. Ik ben me ervan bewust dat er geen officieel spoor is van het bedrag dat werd overgemaakt omdat alle rekeningen die voor dergelijke overdrachten werden gebruikt, werden gesloten na overdracht.

Aha, „man leitet Geld um“, das korrupte und kriminelle Politiker über die Bank gewaschen haben. Und jetzt willst du dich also als alter Dieb und Betrüger aus dem Bankgeschäft und dem Telexmanager-Dasein zurückziehen und ein neues Leben beginnen?

Mein Tipp an dich: Wende dich mit einer Selbstanzeige an die Staatsanwaltschaft und mach ein Jahrzehnt Urlaub im Knast! Ach, deine Geschichte stimmt gar nicht, es sind nur die üblichen Lügen zur Einleitung eines Vorschussbetruges? Komm, dann zeig dich eben als Trickbetrüger an, das ist auch überall auf der Welt illegal, sogar in Togo.

Ik trad op als de bankofficier van de meeste politici en toen ik ontdekte dat ze me gebruikten om te slagen in hun hebzuchtige daad; Ik heb ook een aantal van hun bankgegevens uit de bankbestanden verwijderd en niemand wilde het mij vragen omdat het geld te veel was om door te nemen. Ze hebben tijdens het proces meer dan $ 5 miljard dollar witgewassen. Voordat ik dit bericht naar u verzend, heb ik al ($ 14million dollar) omgeleid naar een escrow-account van niemand in de bank.

Tja, dann geh doch einfach in die Schweiz und hol dir die geklauten vierzehn Megadollar vom „anonymen Treuhandkonto“ ab. :D

De bank wil nu graag weten wie de begunstigde van het geld is omdat ze veel winst hebben gemaakt met het geld.

Das wird ja immer besser, der Zaster ist sogar mehr geworden. Nix wie hin!

Het is nu al meer dan acht jaar geleden en de meeste politici gebruiken onze bank niet langer om overzees geld over te maken. De ($ 14 miljoen dollar) heeft verspilling veroorzaakt in onze bank en ik wil niet met pensioen gaan van de bank zonder het geld naar een buitenlandse rekening over te maken om me de opbrengst te laten delen met de ontvanger (een buitenlander). Het geld wordt voor mij 50% en voor jou 50% gedeeld.

Aber natürlich brauchst du dafür aus den üblichen Bullshitgründen einen Ausländer, der sich als Geldeigentümer hinstellt und das ganze Geld abholt, und dann willst du halbe-halbe machen. Und weil du als so richtig schwerer Junge, der als Telexmanager sogar das Blutgeld eines völlig korrupten afrikanischen Staates mitgewaschen hat, volles Vertrauen in die Güte und Ehrlichkeit deiner Mitmenschen hast, hast du einfach irgendeine Mailadresse angeschrieben und machst das mit jemanden, von dem du keinen anderen Namen als „Lieber Freund“ kennst. Voller Vertrauen, weil er so eine schöne Mailadresse hat.

Das sind selbst für einen naiven und intellektuell ungeübten Menschen recht große Zumutungen für den Denkapparat. ;)

Er komt niemand naar je toe om je over de fondsen te vragen omdat ik alles heb beveiligd. Ik wil alleen dat u mij helpt door een betrouwbare bankrekening te verstrekken waar het geld kan worden overgemaakt.

Aha, ein Bankkonto brauchst du. Und du weißt nicht, wie man eines eröffnet, und du hast in den ganzen Jahren als Bankverbrecher keine Connections gehabt?

U ondervindt geen moeilijkheden of juridische implicaties aangezien ik de overdracht persoonlijk zal afhandelen. Als u in staat bent om het geld te ontvangen, moet u mij dit onmiddellijk laten weten zodat ik u gedetailleerde informatie kan geven over wat u moet doen. Voor mij heb ik het geld niet van iemand gestolen omdat de andere mensen die het hele geld hebben gebruikt geen problemen hebben gehad. Dit is mijn kans om mijn eigen levenskans te grijpen, maar je moet van het geld geheim houden om lekken te voorkomen, omdat niemand bij de bank weet van mijn plannen. Neem alsjeblieft contact met me op als je geïnteresseerd en in staat bent om met dit project om te gaan, ik zal je laten weten wat je moet doen als ik hoor van je bevestiging en acceptatie.

Ich weiß ja nicht, aber ein „Wenn sie imstande sind, Geld zu erhalten, müssen sie es mir sofort mitteilen, dass ich ihnen genaue Informationen geben kann, was sie tun müssen“ klingt selbst für mich ohne wirkliche Sprachkenntnisse wie ein ziemlich komisches Niederländisch.

Aber ich mache jetzt auch aus deiner Geschichte vom geklauten Blutgeld – du findest ja mit deiner selbst für Kriminelle schäbigen Kriminellenmoral, dass du es nicht geklaut hast, weil es schon vor andere vor dir geklaut haben – ein ganz geheimes Geheimgeheimnis, damit irgendwelche Lecks unterbunden werden. Ich blogge es einfach nur. Das ist fast so geheim wie der Versand der Geheimnisse in einer unverschlüsselten E-Mail, die offen wie eine Postkarte durch das Internet befördert wird.

Das Posting wird eh niemand finden. Du hast ja nur ein paar Millionen von diesen Spams versendet, und du warst dabei so wenig wählerisch, dass eine davon sogar bei mir ankam, und zwar auf einer Mailadresse, die für Leser gar nicht sichtbar ist, sondern die ich nur für die Harvester der Spammer ausgelegt habe, um mal zu schauen, was da so kommt. Dass die meisten Menschen, die eine Mailadresse in der .de-Domain haben, kein Wort Niederländisch verstehen, war dir auch egal. Für dich sieht das eh alles gleich aus. Wenn auch nur fünf naive Menschen darauf reinfallen, und du zusammen mit deiner Bande jedem ein paar tausend Euro an Vorleistungen aus der Tasche laberst – hier eine Gebühr für den Notar, da ein Dokument, dort eine amtliche Bestätigung, aber bitte das Geld immer anonymisierend über Western Union und Konsorten, denn die angeblichen Banker haben niemals Bankkonten – hat es sich für dich und deine Kumpels doch schon gelohnt.

Als je in staat bent mijn vertrouwde medewerker te zijn, verklaar dan je toestemming aan mij. Ik kijk er naar uit om onmiddellijk van je te horen voor meer informatie.

Wenn du „zuverlässige Mitarbeiter“ brauchst, wende dich ans Jobcenter! :D

Bedankt met mijn groeten.

De heer Martin Collins,

Telex Manager

vakbond togolaise bank
Lome Togo

Mit Winkewinke!
Der Nachtwächter
Spamgenießer
Erwerbslos
Hannover, Deutschland

FUNDS RELEASE FORM

Dienstag, 4. Juni 2019

Wie, ein Freigabeformular für Geld? Für mich? Wer schreibt mir denn da?

Von: GOOGLE FOUNDATION 2019 GRANTS <mbuvac@galenika.rs>
Antwort an: burgedykes2019@goglefundation.com

Aha, jemand mit gefläschtem Absender, der noch nicht einmal nach Google aussieht, obwohl er Google sein soll. Und mit Antwortadresse in einer Domain, die…

$ whois goglefundation.com | grep -i "^\s*creation"
   Creation Date: 2019-04-18T18:03:02Z
Creation Date: 2019-04-18T18:03:02.00Z
$ datediff 2019-04-18
2019-04-18 is 47 days before 2019-06-04
$ _

…erst vor 47 Tagen eingerichtet wurde. Vermutlich gibt es die „Gogel Fundation“ noch nicht so lange wie Google… :mrgreen:

Google.org
1-13 St Giles High Street
London WC2H 8AG
United Kingdom
Website: www.google.org
Our Ref: UK/019-11223/GFG

Oh, „Google“ ist aus den Vereinigten Staaten ins Vereinigte Königreich umgezogen. Das habe ich ja gar nicht mitbekommen.

GOOGLE FOUNDATION 2019 GRANTS

Ach, ist es doch nicht die „Gogel Fundation“ aus der Antwortadresse? :D

Und, was gewährt mir dieses „Google“ aus der wahnheißen Fantasie eines hirnlosen Vorschussbetrug-Spammers jetzt in seiner unendlichen Gnade und Weisheit?

We wish to congratulate you on this note for being selected as a major customer this year. This promotion was set-up to encourage active users of Google search engine and the Google ancillary services and confirmed by our co-sponsors Visa*/MasterCard* International. Google earns its profit mainly from advertising using their own Gmail, Gala, Sify e-mail services, Google Maps, Google Apps, Orkut social networking, You Tube video sharing, Google search engine and Google ancillary services which are all offered to the public for free. EACH YEAR, GOOGLE DONATES One Hundred Million United State Dollars IN GRANTS, and One Billion United State Dollars IN PRODUCTS.

Erstmal gibt mit „Google“ Glückwünsche, weil ich so ein Riesenkunde von Google bin. Ich benutze übrigens keine Google-Dienste bis auf eine Mailadresse bei Googles Freemailer, die mir als Weiterleitungsadresse für völlig spamverseuchte Mailadressen dient, damit Google meine ganze lecker lecker Spam fressen kann. Mögen die Spamfilter dort gut lernen und viele naive Menschen vor solchen Betrügern bewahren! Nicht einmal die Suchmaschine von Google benutze ich. Ich finde nämlich lieber das, was ich suche, als das, was mich Spammer und Werber finden lassen wollen. Und ich empfehle das auch offen jedem anderen Menschen.

Und dann nimmt Google hundert Megadollar für Geschenke und einen Gigadollar für Produkte in die Hand. Und ausgerechnet ich scheine etwas damit zu tun zu haben.

Hence we do believe with your grant, you will continue to be active and patronize Google search engine. Google is now the biggest search engine Worldwide and in an effort to make sure that it remains the most widely used search engine, we ran an online e-mail beta test which your email address won Two Million Four Hundred and Fifty Thousand Great British Pound Sterling (2,450,000 GBP). We wish to formally inform you that you have successfully passed the requirements, statutory obligations, verification, validations and satisfactory report test conducted to all on-line winners. A bank draft of Two Million Four Hundred and Fifty Thousand Great British Pound Sterling (2,450,000 GBP) will be issued in your name by Google Foundation Board (UK).

Denn „Google“ will mir dafür, dass ich so eine schöne Mailadresse für deren Betatests habe [!], rd. 2,5 Millionen britische Pfund (zurzeit rd. 2,8 Megaeuro) schenken, damit Google auch weiterhin die größte Suchmaschine der Welt bleibt. Ich wusste gar nicht, dass ich mit meinem bisschen marginalisierter Kritik an Google und seinen Machenschaften dermaßen wirkmächtig bin, dass die Zahlung solcher Bestechungsgelder gerechtfertigt sein könnte. :D

Furthermore, your details falls within our UK representative office as indicated in our database and your grant will be released to you from our UK regional office in London United Kingdom.

Oh, kann ich da einfach hinfahren und mir einen Geldkoffer abholen? Da fühlt man sich ja wie ein europäischer Politiker!

Aber nein, erstmal muss ich ein bisschen schreiben, aber natürlich nicht an die gefälschte Absenderadresse:

You are required to Contact Google Foundation Board (UK), using below contact details for the documentation and processing of your grant.

CONTACT DETAILS

Name: Mr. Burge Dykes

Email: burgedykes2019@goglefundation.com

Do e-mail the Foundation Board office at once with the Verification and Funds release form below for validation of your grant. You are also advised to contact our Google Payment Coordinator (Mr. Burge Dykes via the above email) with the following details below to avoid unnecessary delay and complications.

Nun, wenn unnötige Verzögerungen und Komplikationen vermieden werden sollen, dann macht man (noch) innerhalb der Europäischen Union einfach eine SEPA-Überweisung. Die „Gogle Fundation“ hat doch ein Bankkonto, oder? ODER‽ Die werden doch nicht den ganzen Zaster schön in Bündeln von 50-Pfund-Noten in einem Geldspeicher rumliegen haben, oder? ODER‽ :D

Selbstverständlich soll die gesamte weitere Kommunikation über so eine Kleinigkeit in unverschlüsselten und nicht digital signierten E-Mails geschehen, die offen wie eine Postkarte durch das Internet versendet werden und auf dem gesamten Weg beliebig geändert werden könnten, ohne dass eine solche Manipulation auch nur Spuren hinterließe. Dieser „Google-Zahlungskoordinator“ mit dem ausgedachten Namen Burge Dykes kennt sich schließlich mit Internet aus. Und mit Geld natürlich… :D

Da macht man doch gern einen vollumfänglichen Datenstriptease, der sogar einen kriminellen Identitätsmissbrauch ermöglichen würde.

MANDATORY VERIFICATION AND FUNDS RELEASE FORM

-Residential Address:

-Tel (Mobile):

-Nationality/Country:

-Full Name:

-Age/Sex:

-E-mail Address:

-Occupation/Position:

-What is your comment on Google Foundation?

Unentbehrlich für die Angaben auf einer Banküberweisung ist die Handynummer, das Geschlecht und die E-Mail-Adresse, die „Google“ mangels technischer Fähigkeiten leider noch nicht aus dem Absender herausparsen kann, wenn es eine E-Mail von mir bekommt.

Google values your right to privacy! Your information is 100% secured and will be used exclusively for the purpose of this grant only.

„Google“ macht jetzt voll auf Privatsphäre. Was man auf eine Postkarte schreibt, die offen durch die Welt befördert wird, ist sicher. Nicht nur zu achtzig oder fünfundneunzig, sondern zu leuchtenden und sonnenrunden hundert Prozent. Da will ich mal hoffen, dass die Privatsphärezusagen vom richtigen Google etwas mehr Substanz haben. :mrgreen:

Note: This is a FOUNDATION GRANT not a LOTTERY. Google is not into LOTTERY.

Bitte unbedingt beachten: Dies ist ein Geldgeschenk, keine Lotterie. „Google“ macht nicht diese Spamlotterien, bei denen man niemals ein Los kaufen muss und doch immer gleich die fetten Millionengewinne abstaubt. „Google“ verschenkt das Geld einfach ohne richtige Begründung, weil man so eine schöne Mailadresse hat.

For security reasons, you are advised to keep your winning information confidential till your claims are processed and your money remitted to you. This is part of our precautionary measure to avoid double claiming and unwarranted abuse of this program by some unscrupulous elements. Please be warned!

Wegen der Sicherheit muss man diese ganzen Informationen, die übrigens offen wie eine Postkarte durch ein Internet voller schäbiger Typen gegangen sind, geheimhalten. Das ist Teil der Vorbeugemaßnahmen der Vorschussbetrüger, die es immer wieder erlebt haben, dass einem der angeblichen „Gewinner“, aus dem sie schriftlich und am Telefon tausende von Euro Vorleistungen rausorgeln wollten, mit einem Freund, Bekannten, Kollegen oder Verwandten über seinen Gewinn geredet hat und daraufhin etwas Aufklärung über Trickbetrug im Internet bekam. So etwas tut den Vorschussbetrugsspammern weh, denn dann können sie eventuell mal einen Abend lang nicht in den Puff gehen oder müssen ihr Kokain durch billiges Meth substituieren. Also bitte alles offen durchs Internet Versendete als ganz geheimes Geheimgeheimnis betrachten und ganz feste an diese „Geheimhaltung“ glauben, sonst kriegt das angebliche Geld Flügel und ist weg.

Congratulations from the Staffs & Members of Google and Google Foundation Board.

Sincerely,

Jacquelline Fuller

Director

Powered by Google.

So so, „Director powered by Google“. ;)

Odricanje od odgovornosti:
Informacije u ovom e-mail-u su zakonom zaštićene, poverljive, ili izuzete od obelodanjivanja. Ovaj dokument namenjen je samo licima kojima je upućen i za pozivanje na isti od strane bilo kog lica, neophodna je naknadna pismena potvrda njegovog sadžaja. Shodno tome, GALENIKA a.d. odrice svaku odgovornost i ne prihvata bilo kakvu obavezu (uključujuci slučaj nepažnje) za posledice koje moze pretpeti bilo koje lice zbog činjenja ili nečinjenja na bazi takve informacije pre nego što takva lica prime dodatnu pismenu potrvdu. Ukoliko niste nameravani primalac, napominjemo da je bilo kakvo obelodanjivanje, distribucija, upotreba ili kopiranje ove poruke strogo zabranjeno. Ukoliko ste greškom primili ovu poruku, molimo Vas da odgovorite i obavestite pošiljaoca, a zatim obrišete ovu poruku. Sadržaj ove elektronske poruke ne predstavlja nužno stavove GALENIKA a.d.
SAČUVAJMO PRIRODU! Molimo Vas ne štampajte ovaj e-mail ukoliko to zaista nije neophodno.

Beste Spamprosa ever! Und so gut passend! Das ist gewiss einer dieser vielen schwer verständlichen britischen Dialekte. :D

Ach, es steht auch noch einmal in der britischen Hochsprache drunter:

Disclaimer:
The information contained in this e-mail message is proprietary, confidential, or exempt from disclosure. This document should only be read by those persons to whom it is addressed and is not intended to be relied upon by any person without subsequent written confirmation of its contents. Accordingly, GALENIKA a.d., disclaims all responsibility and accepts no liability (including in negligence) for the consequences for any person acting, or refraining from acting, on such information prior to the receipt by those persons of subsequent written confirmation. If you are not the intended recipient, please note that any disclosure, distribution, use or copying of this communication is strictly prohibited. If you have received this e-mail in error, please reply and notify the sender and delete this message. The contents of this e-mail do not necessarily represent the views of GALENIKA a.d.

Die Information auf dieser offen versendeten Postkarte ist ganz geheim, vertraulich und urhberrechtlich geschützt. Im Zweifelsfall bitte einfach die Postkarte aufessen, damit sie niemand anders lesen kann. „Google“ heißt auf einmal Galenika und lehnt genau wie Google jede Verantwortung ab, und was in der Mail steht, hat mit Gelenika gar nichts zu tun. Jede Weitergabe des Inhaltes dieser offen versendeten Postkarte ist streng verboten, weil in der Mail drinsteht, dass es streng verboten ist. Und vor allem:

SAVE THE NATURE! Please don’t print this e-mail unless it’s really necessary.

Rette die Natur und druck die dumme Spam eines miesen, nichtsnutzigen Trickbetrügers nicht auch noch aus, sondern lösch sie einfach!

Hallo

Samstag, 25. Mai 2019

Qualitätsbetreff! Gleich mal reinschauen.

Von: danielle sachet <sacdanielle29@gmail.com>

Qualitätsabsender! Natürlich gefälscht, es ist ja eine Spam. Aber wenn ich so tun wollte, als wäre ich eine Bank, würde ich doch wenigstens eine überzeugendere Fälschung machen. Ach, der Absender hat nur so viel Intelligenz wie ein drei Tage alter Pferdeapfel, nachdem die Vöglein den letzten nahrhaften Anteil rausgepickt haben und mit dem die sympathischen blauen Schmeißfliegen auch schon fertig sind? Das erklärt natürlich alles.

Hallo an Sie.

Qualitätsanrede!

Brauchen Sie dringend ein Angebot von Geldkrediten?

Ich brauche zwar so einiges sehr dringend, aber ein „Angebot“ gehört eher nicht dazu.

Wir gewähren Kredite in Höhe von 1 000 bis 900 000 EUR zu einem Zinssatz von 2% auf die gesamten Bedingungen für Kredite und Kreditangebote.

Das ist ja toll, dass ihr Zinsen auf die ganzen Bedingungen nehmt und nicht auf das Darlehen. Ich dachte schon, ich müsste richtig viel Geld als Zins zahlen. :D

Die beantragten Darlehen sind innerhalb von 72 Stunden nach Einreichung der Unterlagen erhältlich. Für weitere Informationen wenden Sie sich direkt an unsere WhatsApp-Nummer: +1306988xxxx oder per E-Mail: dumyde@gmail.com

Dass diese Spambanker aber auch immer Freemailer-Adressen benutzen und weder einen eigenen Mailserver noch eine Website haben! Dolmetscher haben die auch nie, deshalb schreiben sie im „schönsten“ Spamdeutsch. Aber hauptsache, sie kennen sich damit aus, irgendwelchen Nutzern einer Mailadresse mal eben 900 Kiloøre zu pumpen.

(Nein, die haben keine Darlehen anzubieten. Wirklich nicht. Bei denen kann man nur Vorleistungen zahlen. So anonym wie möglich über Western Union. Es sind Vorschussbetrüger. Wer mir das nicht glauben mag, weil ich nur ein dahergelaufener Blogger bin, der frage bitte einfach mal bei der Polizei!)

Vielen Dank für Ihr Verständnis und darauf, Sie zu lesen.

Ich habe aber gar kein Verständnis für deine Spam, Spammer. Steckt dir deinen mit Verachtung gewürzten pseudohöflichen Dank dorthin, wo keines Sönnchens Strahl die kotigen Massen zu durchdringen vermag! Da wächst dann zusammen, was zusammen gehört.

Lesen kannst du mich – und vor allem dich mit deinem rausgerotzten Kommunikationsversuch – auf Unser täglich Spam, da, wo sich die Dümmsten der Dümmsten der Dümmsten ansammeln.

Blitzueberweisung //*Ihre -Geldueberweisung- A/EU/128289-0178*//

Freitag, 17. Mai 2019

Das muss ja irre wichtig sein! Geld! Für mich! Und eine wichtige Nummer ist auch noch drin! So viel Wichtigkeit erschlägt mich!

Von: LANDESBANK <admin@bank24.world>

Das Land ist die Welt, und hier spammt der Admin noch selbst. :D

An: gammelfleisch@tamagothi.de

Hervorragend! Direkt an die Kontaktadresse für unseriöse Angebote. Übrigens ist das die einzige Mailadresse in diesem Blog, die sich auch mit miesen Skripten ganz einfach auslesen lässt, und dementsprechend sammelt sich da auch immer der allergröbste Müll.

Guten Tag,

Genau mein Name!

Ich bin Frau Paulson, […]

Na ja, hauptsache unser Spammchen hat für sich selbst einen Namen und…

[…] die Kredit-Manager […]

…einen tollen Job. Dann stören auch gewisse Grammatikschwächen nicht mehr so. Und immerhin, das Spammchen ist ein bisschen ehrlich:

[…] einer Bank in London und anderen Korrespondenzbank in Westeuropa.

„Korrespondenzbank“ ist nämlich beinahe der richtige Ausdruck für diese Spambanken ohne Website, Geschäftsstellen, eigene Mailadressen und ohne bargeldlosen Zahlungsverkehr (man soll im Verlauf des Betruges Vorleistungen über Western Union bezahlen, weil die Bank kein Konto hat, so dass weder eine Überweisung noch ein Scheck möglich ist).

Ich habe einen Vorschlag mit Ihnen zu besprechen.

Und, warum fängst du nicht gleich in dieser Mail damit an? Warum blahfaselst du stattdessen im Betreff etwas von irgendwelchen „Blitzüberweisungen“ für mich, statt da reinzuschreiben, um was es wirklich geht? Und vor allem:

Senden Sie mir eine E-Mail an: (ctalfinancing@gmail.com)

Warum ist deine Absenderadresse gefälscht?

Ach ja, weil du Spammchen ein dummer, schäbiger Vorschussbetrüger bist, der mal wieder eine Million Spams rausgekloppt hat, um zwanzig bis dreißig neue naive Opfer zu finden, denen dann in einem über Mail und am Telefon aufgeführten Trickbetrug allerlei Vorleistungen für irgendwelches Fantasiegeld aus der Tasche gezogen werden.

Weitere Informationen werde ich ihnen zukommen lassen, sobald ich Ihre E-Mail erhalten habe.

Tja, denkende und fühlende Menschen würden niemals versuchen, jemanden über das Internet eine Katze im Sack anzubieten, sondern gleich in eine Mail reinschreiben, um was es geht.

Mit freundlichen Gruessen,

Dr.Mrs.Rachel Meier Paulson.

Freundlich wie ein Fausthieb
Dr. rer. subterf. Ausgedachter Name

ctalfinancing@gmail.com

Bitte nicht an die Absenderadresse antworten. Die ist gefälscht.

Bahamas:
The Hongkong and Shanghai Banking Corporation Limited PO Box N-4917, Suite 306, Centre of Commerce, One Bay Street, Nassau, Commonwealth of the Bahamas.

Brazil:
HSBC Bank Brasil SA – Banco Multiplo, Travessa Oliveira Bello, 34 Sobreloja, Centro, Curitiba, Brazil, PR 80020-030.

Cayman Islands:
Corporate Banking, HSBC House, 68 West Bay Road, PO Box 1109, Grand Cayman KY1-1102, Cayman Islands.

So viele tolle Adressen! :shock:

Die sind sicherlich genau so „zutreffend“ wie der gefälschte Absender dieser Spam.

NOTICE TO RECIPIENT(S):

The information contained in and accompanying this communication may be confidential, subject to legal privilege, or otherwise protected from disclosure, and is intended solely for the use of the intended recipient(s).If you are not the intended recipient of this communication, please delete and destroy all copies in your possession, notify the sender that you have received this communication in error, and note that any review or dissemination of, or the taking of any action in reliance on, this communication is expressly prohibited.

An die Empfänger
Diese offen wie eine Postkarte durch das Internet versendete, auf jedem beteiligten Server lesbare und unentdeckbar veränderbare, unverschlüsselte E-Mail ist möglicherweise ein ganz geheimes Geheimgeheimnis. Jegliches öffentliche Schreiben über die Inhalte ist verboten, weil drinsteht, dass es verboten ist.

Das macht mir aber Angst! Verklag mich, Spammer!

Jeannine

Freitag, 17. Mai 2019

So nannte sich das Krepel mit seiner IP-Adresse eines deutschen Hosters (die Abuse-Mail ist schon draußen, hoffentlich wurde Vorkasse genommen), das mit seinem Spamskript hier auf Unser täglich Spam den folgenden spamdeutschen Kommentar zur Einleitung eines Vorschussbetruges absetzen wollte:

Helfen Sie der bedürftigen Person
Sie haben es satt, sich selbst zu haben und suchen dringend ein schnelles Gelddarlehen mit einem zugänglichen Zinssatz ist hier E-Mail:
jeannine20naslin@gmail.com

Vermutlich hat „Jeannine“ es auch satt, sich selbst zu haben. Angesichts des scheußlichen Charakters solcher Trickbetrüger habe ich dafür volles Verständnis. :mrgreen:

Winner

Montag, 13. Mai 2019

Wie, ich habe schon wieder gewonnen?

Von: max <petervon704x@gmail.com>
Antwort an: infocarfer@aim.com

Der Absender ist gefälscht. Alle weitere Kommunikation über meinen „Gewinn“ soll über eine anonym und kostenlos eingerichtete Mailadresse beim Freemail-Angebot von AOL laufen, unverschlüsselt, versteht sich. Es geht ja nur um Geld.

WINNING NOTIFICATION 2019
Calle Del Templo no.1
ES-28040 Madrid Spain

Immerhin weiß der Absender, welches Jahr wir haben. Das weiß nicht jeder.

Dear Lucky Winner Congratulation Your Mail-ID has been awarded 450,000.00 EUROS From The LottoMax „International E-mail lottery prize in Lucky Numbers, and 0/11/13/16/45 Ref: ES/9820X2/29.

Hierzu nur zwei Fragen:

  1. Was ist der Unterschied zwischen meiner „Mail-ID“ und meiner Mailadresse? Manchmal wird der Namensteil einer Mailadresse als „Mail-ID“ bezeichnet, aber das ist nach meinem Wissenstand keine technische, in ihrer Bedeutung klar spezifizierte Bezeichnung. Wenn wirklich nur mein Namensteil gewonnen hat, also gammelfleisch ohne den Servernamen tamagothi.de, dann gibt es so viele potenzielle Gewinner, wie es Domains auf der Welt gibt, denn in jeder dieser Domains kann eine entsprechende Mailadresse existieren. Wenn aber die Mailadresse gewonnen hat, was soll dann das wirre Gefasel von einer „Mail-ID“?
  2. Was haben die lustigen Zahlen mit meiner Mailadresse zu tun? :D

Die Frage, wie sich eine Lotterie finanziert, bei der man keine Lose kaufen muss, werfe ich da gar nicht mehr auf.

Name: Address:
Phone No:
Age:
Occupation:

Aber ich dachte, meine Mailadresse hat gewonnen. Und jetzt soll ich einen Echtleben-Datenstriptease vor Spammern machen.

NATIONAL POSTCODE AGENCY.S.L
contact: David Moolman.
E-mail;infocarfer@aim.com

Nicht an die Absenderadresse antworten! Die ist gefälscht. Das mit dem Gewinn stimmt aber. :mrgreen:

Congratulation once again
Best Regard,

Dr Bobbi Alley

Gut, dass die Mutter der Dummen und Naiven immer schwanger ist
Winke Winke!

Ein weiterer Name, der bislang noch gar nicht neben Max, Peter und David eingeführt wurde. Aber irgendeiner dieser vielen Namen wird vielleicht so ähnlich klingen wie der Name eines Bandenmitgliedes dieser Vorschussbetrüger.

Hello

Montag, 13. Mai 2019

Qualitätsbetreff!

Von: Henrita Pieres <henritapieres@gmail.com>
Antwort an: mrshenritapieres1@gmail.com

Nicht an die eingetragene Absenderadresse antworten. Die ist falsch. Der Rest stimmt aber. Ganz feste dran glauben!

Hello Dear,

Qualitätsanrede!

Please forgive me for stressing you with my predicaments as I know that this letter may come to you as big surprise.

Nein, dein „Brief“ ist für mich keine Überraschung. Vorschussbetrug habe ich jeden Tag mehrfach im Müllsieb, und so einen Chromosomenfasching wie dich esse ich jeden Morgen zum Frühstück. Aber du richtest dich ja auch an die Naiven und Leichtgläubigen.

Actually, I came across your E-mail from my personal search afterward I decided to email you directly believing that you will be honest to fulfill my final wish before i die.

Aha, ich soll dir also deine letzten Wünsche erfüllen, bevor du endlich erfreulich tot bist. Weil ich so eine schöne Mailadresse habe. :D

Meanwhile, I am Mrs. Henrita Pieres, 62 years old, from France, and I am suffering from a long time cancer and from all indication my condition is really deteriorating as my doctors have confirmed and courageously Advised me that I may not live beyond two months from now for the reason that my tumor has reached a critical stage which has defiled all forms of medical treatment,

Du hast dir einen tollen Namen für dich ausgedacht, der sicherlich mindestens so echt ist wie der gefälschte Absender dieser Mail, und du hast dir eine tolle Geschichte ausgedacht, dass du im Sterben liegst, die sicherlich mindestens so wahr ist wie dein ausgedachter Name.

As a matter of fact, registered nurse by profession while my husband was dealing on Gold Dust and Gold Dory Bars in Burkina Faso till his sudden death the year 2012 then I took over his business till date.

Kaum scheint Burkina Faso mal in den europäischen Nachrichten auf, weil es da religiös angetriebene Mörderbanden mit mörderischen Missionierungsideen gibt, schon taucht die Staatsbezeichnung auch mal in der Spam auf. Und zwar gleich in einem Atemzug mit den Reichtümern Afrikas, von denen immer so wenig bei den Afrikanern ankommt.

In fact, at this moment I have a deposit sum of four million five hundred thousand US dollars [$4,500,000.00] with one of the leading bank in Burkina Faso but unfortunately I cannot visit the bank since I’m critically sick and powerless to do anything myself but my bank account officer advised me to assign any of my trustworthy relative, friends or partner with authorization letter to stand as the recipient of my money but sorrowfully I don’t have any reliable relative and no child.

Du hast jedenfalls ein Bankkonto mit 4,5 Megadollar drauf, aber bist gerade zu krepelig, um zur Bank zu gehen und hast in deinem Leben als Ausbeuterfrau auch nicht gelernt, wie man mit einer Kreditkarte umgeht und/oder wie man einen Scheck ausfüllt. Und deshalb brauchst du jemanden, der für dich zur Bank geht. So einen vertrauenswürdigen Menschen mit hübscher, vertrauenswürdiger Mailadresse wie mich. Es geht ja nur um ein bisschen Geld.

Therefore, I want you to receive the money and take 50% to take care of yourself and family while 50% should be use basically on humanitarian purposes mostly to orphanages home, Motherless babies home, less privileged and disable citizens and widows around the world. And as soon as I receive your respond I shall send you the full details with my pictures, banking records and with full contacts of my banking institution to communicate them on the matter.

Dafür, dass ich dann für dich dein angebliches Blutgeld als Tropfen auf dem heißen Stein an süße, leidende Kinder, Flüchtlinge vor dem islamistischen Irrsinn und an Bürgerkriegswitwen gebe, darf ich die Hälfte davon behalten. Der Vorgang wird aber leider deutlich umständlicher und teurer als… sagen wir mal… die Zustellung eines Schecks in einem versicherten Brief und es werden ganz viele Vorleistungen fällig, die leider immer wieder ich zu zahlen habe, weil du mit deiner verkrebsten, krüppeligen Hand leider gerade nicht in deine Millionärsportokasse greifen kannst. Und immer soll ich über Western Union zahlen, damit das Geld auch ja so anonym wie nur irgend möglich zu dir und deiner Bande kommt, denn ihr wollt euch ja eine schöne Zeit im Puff machen und euch die Nase mit Kokain pudern und nicht in ein Gefängnis gehen. Wenn ich deine windige Geschichte für glaubwürdig halte, erklärst du mir die Einzelheiten, erzählst du mir weitere Lügen und schickst mir sogar noch ein paar Fotos zu.

Hope to hear from you soon.

Hoffentlich kommen schnell die Antworten von neuen Opfern! Der Puff ist immer so teuer.

Yours Faithfully,
Mrs. Henrita Pieres

Voller Verachtung für deine Intelligenz
Dein Vorschussbetrugsspammer

PS: Wer einmal so richtig lachen möchte, kann bei Heise Online nachlesen, wie „John Doe“ einen derartigen Spammer gehackt hat. Dabei wird deutlich, was das für Idioten sind und mit wie großer „Gründlichkeit“ diese Idioten vorgehen – aber auch, dass es sich um Organisierte Kriminalität handelt.

Darlehen!

Freitag, 10. Mai 2019

Von: SHUAA Credit Corp <info@donginbio.com>
Antwort an: info-shuaa@inbox.lv

Wie immer ist der Absender gefälscht.

Aufmerksamkeit bitte,

Genau mein Name! :D

SHUAA Credit Corp ist ein zertifizierter Kreditgeber. Wir bieten Kredite mit einem Zinssatz von 1,5% an. Wir bieten alle Arten von Paketen an, von persönlichen Fonds bis zu kommerziellen Fonds usw. Der Betrag reicht von 20,000.00 bis 50,000,000.00 und eine Rückzahlungsfrist von 1 Jahr bis 30 Jahren, die auch verhandelbar ist.

Also ich nehme dann mal das Paket mit den fünfzig Megaeuro, und über die Rückzahlungsfrist verhandele ich mit euch, nachdem ich mal wieder so richtig eingekauft habe.

Kontaktieren Sie uns noch heute, um das gewünschte Darlehen zu erhalten. Wir können jedes Darlehen für Sie arrangieren, das Ihrem Budget entspricht. Wenn Sie interessiert sind, füllen Sie die folgenden Details aus:

Vollständiger Name:
Telefon:
Land
Darlehensbetrag:
Dauer der Ausleihe:

„Dauer der Ausleihe“ klingt ja wie eine Leihbücherei. :D

Nach Erhalt dieser E-Mail können wir mit der Bearbeitung Ihres Darlehens beginnen.

Aber ich habe diese E-Mail doch schon erhalten.

Frau Rehemat Alharthi
Finanzberater / Kreditberater
SHUAA Credit Corp.
info-shuaa@inbox.lv

Ausgedachter Name
Spammender Vorschussbetrüger / Trickbetrüger
Ausgedachte Firmierung
Bitte nicht an die gefälschte Absenderadresse antworten!