Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „UN“

MTCN: 574-6181-735

Donnerstag, 30. August 2018

Eine Geldabholnummer offen im Betreff, wo sie wirklich auf jedem Rechner, über den diese unverschlüsselte Mail läuft, mitgelesen werden kann. Das ist aber dumm.

Sehr geehrter Kunde,

Genau mein Name!

Ich möchte Sie darüber informieren, […]

Ja, dann tu es doch!

[…] dass Sie am westlichen Ende des Jahres […]

Wo bitte? :shock:

Selbst beim Rückübersetzen ins Engische wird nicht völlig klar, was da wohl ursprünglich einmal gestanden haben könnte. Ich tippe auf „Western Union end of the year“, aber plausibel ist das dann immer noch nicht.

[…] 100.000 Euro für die Abschlussfeier gewonnen haben.

Was für einen Abschluss feiere ich denn? Den Jahresabschluss? Das Jahr dauert aber noch 124 Tage. ;)

Wir haben Ihnen 5.000,00 € über Western Union zugesandt, wenn wir Ihre volle Entschädigung von 100.000,00 € über Western Union von der Organisation der Vereinten Nationen (UN) erhalten. Wir senden Ihnen jedoch 5.000,00 € pro Tag und senden die restlichen 950.000,00 € auf Ihr Bankkonto.

Moment, was ist hier los? Ich habe einen nicht näher bezeichneten Jackpot gewonnen, nämlich eine Entschädigung für einen ungenannten Schaden in Höhe von 100 Kilodollar. Fünf Kilodollar habe ich über Western Union bekommen (schön wärs!), und ich werde sie fortan jeden Tag bekommen. Dann bleiben 950 Kilodollar übrig, die ich auf mein Bankkonto überwiesen bekomme.

Im Folgenden finden Sie die Zahlungsinformationen für die erste Rate:

https://www.westernunion.com/us/de/send-money/app/tracktransfer

MTCN: 574-6181-735
Name des Absenders: Solomon Owen
Betrag gesendet: 5.000,00 €

Hey, Spammer! Wenn du eine URL bei Western Union angibst, dann gibt doch bitte eine an, die auch wirklich zu einer Seite führt und nicht auf einen HTTP-Error 404, „Document not found“. :D

Der Name des Empfängers wurde jedoch nicht auf dem MTCN installiert und ist noch nicht aktiviert.

Was? Da werden Namen installiert? :mrgreen:

Daher müssen Sie uns Ihre wichtigen Informationen übermitteln, damit wir sie für die Sammlung der von Ihnen benötigten Informationen bereitstellen können

1. Vollständiger Name:
2. Adresse / Land:
3. Telefonnummer:
4. Alter / Geschlecht:

Tolle Sache. Weil hundert weniger fünf 950 sind, muss ich vor euch, die ihr so tut, als ob ihr Western Union wäret, einen Datenstriptease machen. Und zwar über…

Email. unwesternuniongrants2018@gmail.com

…eine unverschlüsselte, offen wie eine Postkarte durch das Internet beförderte E-Mail an einen Freemail-Provider, weil euer „Western Union“ aus der schrillen Phantasie eines Vorschussbetrugsspammers sich keinen eigenen Server leisten kann (wenn man vielleicht einmal von der zuvor verlinkten Website absieht).

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen per E-Mail:
unwesternuniongrants2018@gmail.com

Nein danke, ich weiß jetzt genug.

GLÜCKWUNSCH!!!!

Dienstag, 3. Juli 2018

Aber mit vier (!) Ausrufezeichen!

Von: Anna Ryan <pdchontali@diresacajamarca.gob.pe>
Antwort an: Anna Ryan <anniaryan66@gmail.com>

Und mit gefälschtem Absender!

Wozu werde ich denn heute beglückwünscht? Zum Geburtstag? Zum Todestag?

Sehr geehrter Begünstigter,

Nein, ich werde dazu beglückwünscht, dass der Absender von mir nur eine Mailadresse kennt, aber keinen Namen.

Sie wurden ausgewählt, um 950.000,00 Euro als Wohltätigkeitsspende der Vereinten Nationen zu erhalten.

Und weil ich so eine schöne Mailadresse habe, wurde ich von den Vereinten Nationen ausgewählt, grundlos beinahe eine Million Euro zu erhalten. Endlich sieht mal jemand an der richtigen Stelle ein, wie irre wichtig ich bin. Zwar ist mir der Spendenbetrag ein bisschen zu niedrig ausgefallen, aber…

Antwort für weitere Informationen und Ansprüche.

…da antworte ich doch gleich mal an die Vereinten Nationen mit ihrer kostenlos und anonym eingerichteten Mailadresse bei Googles Freemail-Angebot. Natürlich unverschlüsselt, denn es stört in Gelddingen ja nicht weiter, wenn eine unbekannte Anzahl von Dritten die Inhalte der Kommunikation mitliest¹. Wie sollte mich das auch stören. Ich weiß ja gar nichts davon. Was soll ich mich mit diesem Kram beschäftigen, den ich eh nicht verstehe? Ich bin viel zu wichtig, um nachzudenken! :mrgreen:

Genau so stellt sich diese dumme, asoziale Bande von Vorschussbetrügern wohl die Reaktion derjenigen Empfänger dieser dummen, asozialen Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges vor, die anschließend um viele tausend Euro Vorleistungen aller Art abgezogen werden. Natürlich immer schön anonymisierend und mit hohen Gebühren über Western Union und dergleichen zu bezahlen, weil die „Vereinten Nationen“ kein Bankkonto haben und deshalb keinen praktischen Scheck einreichen können.

Wir gratulieren Ihnen im Namen der Stiftung.

Was, die Vereinten Nationen sind eine Stiftung? :D

Grüße,
Anna Ryan

Ja, Spammer, du kannst mich auch mal grüßen, aber von hinten!

¹Wer jetzt immer noch nicht genug Grund sieht, von Google-Diensten aller Art Abstand zu nehmen, wird vermutlich jede von irgendwelchen Geschäftemachern aufgetischte Scheiße fressen. Facebook ist ja schon sehr, sehr übel (und ein Spammer), aber Google ist eine ganze Größenordnung schlimmer.

M.T.C.N: 893-342-5721

Montag, 23. April 2018

Irgendwo (vermutlich in Nigeria) scheint einer größeren Bande Vorschussbetrüger das Geld für den täglichen Bordellbesuch ausgegangen zu sein, und so gibt es im Moment jede Menge Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges, eine schlechter und lächerlicher als die andere. Da fällt die Auswahl wirklich schwer…

Von: Fried Rich <friedrichwesterntrustplc@hotmail.com>

Eventuell vorhandene, leichtsinnige Reste von Vertrauen verdampfen schon beim Anblick des Absenders, der irgendwelche Geldabholenummern unverschlüsselt und über eine anonym und kostenlos eingerichtete Freemail-Adresse zu versenden vorgibt.

Was dann noch an flüchtigen dummen Vertrauensspuren im Bewusstsein übrig ist, löst sich beim Versuch der Lektüre dieser Mail in gackernde Heiterkeit auf. Hier schreibt zwar Western Union in irgendeinem Auftrag der Vereinten Nationen, aber die paar Euro zwanzig für einen Dolmetscher sind leider nicht übrig:

Lieber Wert Kunde,

:D

Das hieß wohl ursprünglich „Dear valued customer“. Und jetzt gehts gleich weiter im gnadenlosen Stil. Dieser deutschsprachige Text wurde unter Verzicht auf jede Hirntätigkeit mit der Dada-Engine von „Google Translate“ erzeugt.

Ich schreibe Ihnen mitteilen zu können, dass wir bereits 5.000,00 € Western Union geschickt haben, wie wir Ihre volle Entschädigung beauftragt € 100 € 000,00 über Western Union Organisation wenn übermittelt Vereinten Nationen (UN) in Höhe von. Aber wir werden für eine Woche € 5.000,00 € pro Tag senden und EUR sendet den verbleibenden Draht zu Ihrem Konto, wenn Sie akzeptabel.

Neuerdings kann man also auch Draht auf ein Konto überweisen. Deswegen wird vermutlich auch das Währungssymbol mitten im Betrag geschrieben. :D

Unten sehen Sie die Rechnungsinformationen für die erste Tranche zu finden, finden Sie unter:
M.T.C.N: 893-342-5721
Transmitter Vorname: Nicole
Name: Lucas
Betrag: € 5.000,00 €

Das ist ja toll, dass Nicole Lucas mir fünftausend Øre drahtet. Aber natürlich ist das ein ganz spezielles Spezialverfahren, wie es sich Vorschussbetrugsspammer immer wieder neu ausdenken, so dass ich nicht einfach mit meiner Geldabholnummer und einem Ausweispapier zur nächsten Western-Union-Filiale gehen kann. Spätestens in der dritten Mail würde mir klargemacht, dass ich hierfür noch eine kleine Vorleistung latzen muss und dann dafür noch eine kleine Vorleistung latzen muss – und dort noch eine notarielle Beglaubigung, und dort eine Gebühr, und dort eine Gebührenmarke für den Zettel für die Finanzaufsicht. Da kommen schnell ein paar tausend Euro Vorleistung zusammen, und die werden immer über Western Union an völlig anonym bleibende Betrüger gesendet, die sich davon dann ein schönes Leben mit Koks und Nutten machen. Damit das losgeht, erstmal ein kleiner Datenstriptease vor Spammern:

Allerdings haben den Namen des Empfängers werden auf der MTCN installiert ist, nicht und es ist nicht für Sie als Empfänger dieses Geld bekommen zu aktivieren zu können, die Informationen, wie unten dargestellt ist erforderlich

1. Vollständiger Name:
2. Adresse / Land:
3. Telefon:
4. Alter / Geschlecht:
5. Professional:
6. Telefon:

Unendlich wichtig fürs Abholen von Geld ist die Angabe des Berufes, des Alters und des Geschlechtes.

Die Notwendigkeit für weitere Informationen über Ihr Einkommen,
kontaktieren Sie uns. steffikurtwestern@gmail.com

Bitte für einen Kontakt nicht an die Absenderadresse mailen!

Ihre,
zusätzliche Information
Kontakt-Manager: Herr m
E-mail: friedrichwesterntrustplc@hotmail.com

Oh, der Herr m ist meine zusätzliche Information… :mrgreen:

Kaum vorstellbar, dass zurzeit jemand auf diesen Bullshit reinfällt. Aber ich sehe immerhin das Bemühen der Banden, neue Textbausteine zu verwenden – vermutlich, weil die alten durch keinen Spamfilter dieser Welt mehr hindurchkommen. Und die Sprache bessert sich relativ schnell, allerdings zunächst in den englischsprachigen Betrugsmails. Diese Leute leben davon, dass andere Leute auf ihren Trickbetrug reinfallen.

Re:Re: European Investment Fund- {EIF}-

Freitag, 6. April 2018

So viel Re, und ich habe denen…

Von: Afonin Mikhail <15erlah@gmail.com>
Antwort an: afoninmikhail@yahoo.com

…doch niemals etwas geschrieben.

Ach, es ist ja auch eine Spam. Dass Spammer so oft den Eindurck erwecken wollen, sie antworteten auf eine Antwort, wenn man nach den ersten drei Zeilen ihres knüppeldummen Textes bemerkt, dass das nicht der Fall sein kann, mag blöd aussehen. Aber bei Vorschussbetrügern scheint es Teil der Nummer zu sein. Denn auf diese Weise werden Leute ausgesiebt, die nicht besonders gründlich lesen und deren Kurzzeitgedächtnis mit Zeitspannen von zwei bis drei Sekunden schon leicht überfordert ist. Solche Leute sind ideal für die alten Betrügernummern.

How are you?

Geht so, wenn man mal von der leichten Übelkeit absieht, die mich immer überkommt, wenn ich in den Spamfilter schaue.

Do you know about European Investment Fund (EIF)?

Nein. Das muss wohl daran liegen, dass man davon nur aus der Spam erfährt. Die wird von Trickbetrügern versendet, damit wenigstens ein paar Empfänger glauben…

We support Individuals/corporate organization by improving their access to finance through a wide range of selected financial intermediaries.

…dass sie jetzt einen Finanzvermittler kriegen, der ihnen Finanzen (oder genauer und klarer gesagt: GELD) vermittelt.

To this end, we design, promote and implement equity and debt financial instruments which specifically target business inclined person(s). In this role, we foster United Nations objectives in support of entrepreneurship, growth, innovation, research, development and employment.

Das ist alles ganz toll und sehr seriös, und sogar die Vereinten Nationen sind dabei, es muss also auch noch irre wichtig sein. Leider bin ich kein bisschen business inclined, ich neige eher zum Verbloggen und anschließenden Löschen der Spam.

Verglichen mit dem täglich auf das Postfach prasselnden Standard einer Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges ist die Sprache heute übrigens bemerkenswert gut, wenn auch übertrieben bullshithaltig.

We are expanding across the European Community to reach out all part of the world. If interested for partnership, kindly contact me for a stable investment opportunity in your country such as Real Estate, Hotels/hospitality, Helicopter chatter, Mall /Shopping center, project funding, Joint Ventures and others.

Habe ich gerade noch die „gute“ Sprache gelobt? Natürlich ist man interested in partnership, nicht for. Vermutlich ist der Text mal wieder aus früheren Spams zusammengestückelt, und für den Anfang des Textes gabs mal ein Häppchen Gutes. Dass Mall und Shopping center doppelt gemoppelt sind, ist leider so ein häufiger Fehler, dass er kaum noch jemanden auffallen dürfte. ;)

So, und jetzt gehts los. Dieser „europäische Anlage-Fundus“ will sich in die Europäische Gemeinschaft (die inzwischen längst „Europäische Union“ heißt) ausbreiten, und dafür braucht er Mitarbeiter. Um diese zu finden, mailt er Leute an, deren Name „Wie gehts dir?“ ist und deren Mailadresse irgendwie seriös und nett klingt. Sehr glaubwürdig. :mrgreen:

Wer darauf reinfällt und an eine anonym und kostenlos eingerichtete Mailadresse beim Freemail-Angebot von Yahoo antwortet, wird abgezogen und darf eine Vorleistung nach der anderen blechen, und zwar immer schön über Western Union und Konsorten, damit die Trickbetrüger das Geld auch schön anonym abholen können, ohne dass ihnen ein garstiger Polizeibeamter die Handschellen anlegt. Das so erlangte Geld anderer Leute wird dann in die lokale Drogenhandels- und Bordellwirtschaft investiert.

I await to hearing from you in a shortest time of your convenience.

Gern doch, aber nur hier auf Unser täglich Spam.

Sincerely Yours,

Afonin Mikhail,

Du mich auch!

Head of Finance, Budgeting and Planning
European Investment Fund (EIF)
Cayman Islands Government Office in the United Kingdom
34 Dover St, Mayfair, London W1S 4NG, UK

Mit Gruß vom Vorschussbetrüger, der sich die größten und wichtigsten Titel gibt und sich eine tolle Anschrift ausdenkt.

Die Spam wurde übrigens über die IP-Adresse eines kleinen bundesdeutschen Hosters versendet, der schon längst über den Missbrauch informiert ist. Ich hoffe, er hat Vorkasse genommen, denn eine eventuelle Rechnung wird wohl niemand mehr bezahlen. Anders, als der gefälschte Absender vermuten lässt, hat die Spam niemals einen Server von Google gesehen.

MTCN: 4148545819

Samstag, 20. Januar 2018

Wie, eine Geldabholnummer im Betreff einer unverschlüsselten Mail?

Von: WESTERN UNION TRANSFER <anitajoerghome@gmail.com>

Wie, „Western Union“ hat keine eigene Domain und keinen eigenen Mailserver?

Antwort an: peterfirma01@gmail.com

Wie, „Western Union“ fälscht in seinen Mails den Absender und ist eine Peterfirma? :mrgreen:

An: undisclosed-recipients

Wie, „Western Union“ versendet Rundmails mit einer Geldabholnummer an viele Empfänger, die im BCC:-Header aufgelistet werden?

Natürlich kommt diese Mail nicht von Western Union, wie man schon bemerken kann, ohne sie gelesen zu haben. Es ist eine Spam von Betrügern, massenhaft versendet zur Einleitung eines Vorschussbetruges. Es gibt auch kein Geld. Aber dafür kann man im weiteren Verlauf des über E-Mail, Telefon und vielleicht sogar Fax vorgetragenen Betruges selbst richtig viel Geld hinlegen, um an angeblich herumliegendes Geld zu kommen. Natürlich immer über Western Union, damit es sich die Betrüger irgendwo auf der Welt abholen können, ohne dass diese lästigen Handschellen klacken. Denn dieses spezielle „Western Union“ der Betrüger hat nicht einmal eine Bankverbindung.

Sehr geehrter Kunde,

Genau mein Name!

Ich möchte Ihnen mitteilen, dass Sie 900.000 Euro für die Abschlussfeier am westlichen Ende des Jahres gewonnen haben.

Wo ist denn das östliche Ende des Jahres? :mrgreen:

Ich vermute ja, dass diese hochnotpeinliche Formulierung bei der Computerübersetzung einer ursprünglichen Western Union end of year ceremony herausgekommen ist. Schade, dass dieses „Western Union“ sich keine richtigen Dolmetscher leisten kann. :D

Wir haben Ihnen 5.000,00 € über Western Union zugesandt, als wir Ihre volle Kompensation 900.000,00 € über Western Union von der Organisation der Vereinten Nationen (UN) Wir schicken Ihnen jedoch 5.000,00 € pro Tag und senden die restlichen 850.000,00 € auf Ihr Bankkonto.

Aha, ich merke mir: Bei den Vereinten Nationen kann man Geld gewinnen, das dann über Western Union ausgezahlt wird, weil die Vereinten Nationen vermutlich noch kein richtiges Bankkonto haben und solche Auszahlungen deshalb nicht mit einem praktischen Scheck oder gar so einer neumodischen Banküberweisung machen, sondern in ihren Geldspeicher greifen und dann einen Geldboten mit den Banknotenbündeln zur nächsten Western-Union-Filiale schicken.

Nachfolgend finden Sie die Rechnungsinformationen für die erste Rate:

https://www.westernunion.com/us/en/send-money/app/tracktransfer

MTCN: 4148545819
Absender Vorname: Goff
Absender Nachname: Hoslt
Betrag gesendet: 5.000,00 €

Das ist ja toll, ich kann mir einfach Geld abholen…

Der Name des Empfängers wurde jedoch nicht auf dem MTCN installiert und ist noch nicht aktiviert.

…aber das geht leider doch nicht, weil „Western Union“ sich ausgerechnet für mein Geld ein kompliziertes Zusatzverfahren der „Installation“ und „Aktivierung“ ausgedacht hat. (Das normale Verfahren stellt das Geld in Minutenschnelle zur Abholung irgendwo auf der Welt zur Verfügung.)

Damit „Western Union“, das sonst einfach an jeder Filiale zwischen Mumbay und Abuja auf bloße Nennung einer Nummer und Vorlage eines Ausweises diese praktischen und unmittelbar verwendbaren Banknoten auszahlt, sein kompliziertes Zusatzverfahren überhaupt beginnen kann, soll der Empfänger dieser betrügerischen Spam einen kleinen Datenstriptease vor den Absendern einer Spam machen – selbstverständlich in unverschlüsselter und nicht digital signierter E-Mail, die überall auf dem Transportweg gelesen und unentdeckbar verändert werden kann.

Daher müssen Sie uns Ihre wichtigen Informationen zusenden, damit wir sie für die Abholung der benötigten Informationen zur Verfügung stellen können

1. Voller Name:
2. Adresse / Land:
3. Telefonnummer:
4. Alter / Geschlecht:

Ganz besonders wichtig für den Empfang von herumliegendem Geld sind die Telefonnummer und das Geschlecht! Das kennt ihr doch, dass ihr immer, wenn ihr euch Geld am Geldautomaten zieht, dabei eure Telefonnummer, euer Alter und euer Geschlecht angeben müsst. :D

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen per E-Mail:
peterfirma01@gmail.com

Bitte nicht an die Absenderadresse antworten. Die ist gefälscht.

MTCN =========== 4148545819

Samstag, 18. November 2017

Guten Tag,
Western Union möchte Sie darüber informieren, dass die Vereinten Nationen und (ECOWAS) uns angewiesen haben, Ihnen die Summe von 300.000 USD zuzuschicken. 5.000 $ bereits
đ đượ c gửi thành một tập Zinn. MN N Send I G Send I HIER IST MTCN cho abholen von Empfänger unten.
Absendername =========== ANDREA WALTER
Testfrage ======== WELCHE FARBE
Testantwort: ============ blau
Betrag ======== == = $ 5.000,00
MTCN =========== 4148545819
Traking über www.westernunion.com
Zahlung Kontaktperson
Herr Andrea Walter
E-Mail: accessonlinetransfer@outlook.com
Tel: +234805548xxxx

Ohne Worte.

INHERITANCE FUND

Freitag, 14. April 2017

Oh schön, wen beerbe ich denn diesmal?

UNITED NATIONS
Debt Reconciliation Department
Geneva-Switzerland

Ich beerbe die Vereinten Nationen! Mann, muss ich wichtig sein! :mrgreen:

Attn: Beneficiary

Einen Namen habe ich zwar nicht, aber dafür bin ich voll begünstigt.

UNITED NATIONS PAYMENT NOTIFICATION

U.S.A GOVERNMENT, WORLD BANK AND UNITED NATIONS ORGANIZATION OFFICIAL HAS APPROVED TO PAY YOU PART PAYMENT OF YOUR INHERITANCE FUND VALUED OF $10.5 MILLION.

Das ist ja großartig, dass die Regierung der Vereinigten Staaten eines Teils von Nordamerika, die Weltbank und die Vereinten Nationen bemerkt haben, wie dringend ich das Geld für ein Päckchen Tabak gebrauchen könnte und mir ein paar Milliönchen in die Hand drücken wollen.

The British Prime Minister In Conjunction With U.S.A Government, World Bank And United Nations Organization Do Hereby Give This Irrevocable Approval Order With This Release Code: Gnc/3480/08/17 In Your Favor For Your Contract Entitlement And Your Inheritance Fund Which You Have Not Received Yet, Now It Was Approved By The World Bank, That Your Contract/Inheritance Fund Should Be Released Through Ocbc Bank London . So You Are Advised To Present Any Of Your Choice, On How You Want To Receive Your Fund, Either By Atm Card Or Wire Transfer, So In Regards To The Transfer You Can Provide Any Of Your Bank Account Details For The Transfer Of Your Fund With Out Delay. I Am Contacting You In Regards To The Instruction Given By United Nations, Please I Will Urge You To Try And Indicate On How You Want Your Fund To Be Released To You From The Two Options Above.

Ich bin so wichtig, dass jedes an mich gerichtete Wort mit einem Großbuchstaben begonnen wird. So wichtig, dass der Premierminister Seiner Majestät einen Löffel Buchstabensuppe auf den Tellerrand gelegt hat und daraus einen geheimen Code gemacht hat, der mir ganz viel Geld bringt, wenn ich ihn kenne – und der mir in einer unverschlüsselten E-Mail an „Achtung Begünstigter“ mitgeteilt wird.

Ich war schon lange nicht mehr so besoffen von meiner Wichtigkeit.

So, und jetzt zu einer ganz wichtigen Wichtigkeit, die meine Wichtigkeit noch wichtiger macht, nämlich den ganz geheimen Geheimcodes für die Auszahlung:

Now Your New Payment, United Nations Approval No; Un5685p, White House Approved No: Wh44cv, Reference No.-3455432 Allocation No: 566433 Password No: 445334, Pin Code No: 33454 And Your Certificate Of Merit Payment No: 453, Released Code No: 213345; Immediate Ocbc Bank Telex Confirmation No: 0122124; Secret Code No: Xxtn00817,

Die Frage, warum so etwas offen auf eine Postkarte geschrieben und in einen gläsern-durchsichtigen Briefkasten gesteckt wird – denn nichts anderes ist eine unverschlüsselte E-Mail – beantwortet sich ganz schnell, wenn man sich überlegt, wer die Zielgruppe dieser Spam ist: Dumme, naive oder verzweifelte Menschen, die wegen einer Mail glauben, dass die ganze Welt sich zusammengetan hat, um ihnen aus nicht näher bezeichneten Gründen ein paar Millionen Dollar zu schenken. Und Menschen, die so etwas glauben, kommen ganz sicher nicht mit Verschlüsselung klar und halten sie deshalb für eine unbeherrschbare Flugscheibentechnologie von grünen, flauschigen Außerirdischen mit stark geschwollenen Gehirnen, mit der sie sich nicht weiter beschäftigen müssen. Menschen mit einem bisschen Verstand wissen es zwar besser, aber die fallen ja auch nicht auf so einen plumpen Vorschussbetrug herein.

Lustig übrigens, dass die Referenznummer eine negative Zahl ist. :cool:

Having Received These Vital Payment Number, Therefore You Are Qualified Now To Received And Confirm Your Payment With The Ocbc Bank London Immediately Within The Next 72hrs. As A Matter Of Fact, You Are Required To Deal And Communicate Only With Mr. Mark Edward, Telex Department Of Ocbc Bank London ,With The Help Of Monitory Team From The Federal Reserve Bank New York Which Is Our Official Remitting Bank, Committee On Foreign Payment Matters In United Nations, Has Look Up To Make Sure You Receive Your Fund. So Contact: Mr. Mark Edward For Immediate Release Of Your Contract/Inheritance/Award Winning Claim ,Be Informed That You Are To Forward Your Banking Information As Shown Bellow .

Das tolle an den geheimen Geheimnummern ist, dass man damit zu einer bestimmten Bank in London gehen kann und sich Geld abholen kann, wenn man diese geheimen Geheimnummern kennt. Da muss man aber schnell machen, denn nach drei Tagen ist das Haltbarkeitsdatum dieser quirligen Familie von Ziffernfolgen abgelaufen und das Geld flattert von dannen.

Warum nicht einfach ein Scheck versendet wird, wie das jeder Mensch und jede Organisation dieser Welt machen würde? Weil man damit nicht das Maß an Komplexität aufbauen kann, das die Betrüger, die diese Spam verfasst haben, benötigen, um ihre Opfer in die Aufführung eines unendlich komplizierten Vorganges hineinzuziehen, der zur Folge hat, dass sie eine Vorleistung nach der anderen ablegen müssen, um an ihr angebliches Geld kommen zu können.

Und nein, diese Vorleistungen bezahlt man auch nicht mit Schecks oder mit Banküberweisungen, sondern ausschließlich mit anonymisierenden Verfahren wie Western Union und Konsorten. Denn die Vereinten Nationen, die Regierung der Vereinigten Staaten eines Teils von Nordamerika, der Premierminister Seiner Majestät, der Sicherheitsdienst mit dem riesengroßen Geldspeicher der Vereinten Nationen und der Heilige Stuhlgang über dem Himmlischen Plumpsklo haben allesamt keine Bankkonten.

Und jetzt das Beste: Der Empfänger dieser Spam ist zwar voll begünstigt, aber die Gangster wissen gar nicht, wer das überhaupt ist. Also ist die Zeit für einen kleinen Datenstriptease vor einer Bande von Internet-Trickbetrügern gekommen:

1) Your Full Name:
2) Address, City, State And Country:
3) Personal Cell Phone, Fax And Mobile:
4) Company Name (If Any) Position And Address:
5) Bank Name:
6) Bank Address:
7) Account Number:
8) Routing Number Or Swift Code No:
9) Occupation, Age And Marital Status:
10) Copy Of Your Int‘l Passport/Drivers License:

Von unendlicher Wichtigkeit für die Abwicklung eines Auszahlungsvorganges sind die Anschrift der Bank (denn das Geld wird nicht überwiesen, sondern mit der Sackpost als Päckchen mit 10.500 Hundert-Dollar-Banknoten versendet), die Faxnummer (denn das Geld wird nicht überwiesen, sondern gefaxt), die Kopie des Führerscheines (denn das Geld will sich anschließend im Auto durch die Weltgeschichte fahren lassen, nachdem es schon auf so unübliche Weise transportiert wurde) und der Familienstand (denn das Geld ist eifersüchtig auf eventuelle Ehepartner oder Mitmenschen, die an die Vernunft appellieren könnten).

Dass die Vereinten Nationen und der Rest der Regierenden Und Herrschenden Konzentrierten Wichtigkeit Des Offiziellen Und Geheimen Weltgefüges einem nicht einmal namentlich bekannten Mitmenschen einen Millionenbetrag in die Hand drücken wollen, soll der Empfänger dieser Spam für einen ganz gewöhnlichen Vorgang halten.

Note: Your Personal Contact/Communication Code With Mr. Mark Edward Is (Unx117), You Are Advice To Send Your Full Banking Information To Mr. Mark Edward, Telex Department Of Ocbc Bank London And Make Sure You Speak With Him, With Your New Payment Code For The Release Of Your Payment And Send Your Banking Information To Him .

Achtung, bei der Spezialbank, auf der das Geld herumliegt, gibt es nur einen einzigen Ansprechpartner in der Telexabteilung, der den ganzen Tag Telexe liest und versendet – nur mit dem kann man darüber sprechen. Niemand anders in der Bank kann im Zeitalter quasi lichtschneller Kommunikation über Datennetze noch das antiquierte Telexgerät bedienen, und auf einem normalen, für Bankmitarbeiter einsehbaren Korrentkonto liegt das (natürlich überhaupt nicht existierende) Geld nicht herum.

Contact Person: Mr. Mark Edward
Position: Telex Department Of Ocbc Bank London
Email: ocbcb-a-n-k@bk.ru

Bitte auf gar keinen Fall diese Mail so beantworten, wie man gewöhnliche Mails beantwortet! Nicht auf die Schaltfläche „Antworten“ klicken! Die Absenderadresse ist nämlich gefälscht.

Yours truly,

DR. GRANT MORGAN
(Chairman Committee On Foreign Contract And Inheritance fund Payment Notification from United Nations And USA Government.)

In vollständiger Verachtung deiner Intelligenz

Dr. rer. subterf. Rainer Guhflaht
Dein Vorschussbetrüger mit dem überlangen Fantasietitel

APPROVED

Eine echte Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges.

US$2,680,000.00 Cash grant payment,reply back for details.

Freitag, 16. Dezember 2016

Ah, schön! Mit Punkt am Ende des Betreffs, den nur Spammer machen, weil sie ihre Spamskripten nicht richtig verstehen. Das vereinfacht die Sortierung enorm.

Good Morning,

Schon wieder genau mein Name!

We wish to use this medium […]

Aber ihr braucht doch gar nichts zu möchten, denn ihr benutzt dieses Medium (Spam) ja einfach.

[…] to congratulate and inform you that you have been selected by the Executive Board of the United Nations Development Programme (UNDP) based
in the United Kingdom for a Cash Grant of US$2,680,000.00 for your contributions in the social, educational and economic development of your community.

Wow, die Vereinten Nationen schreiben mir! Endlich erkennt mal jemand an, wie IRRE WICHTIG ich bin!!! :mrgreen:

Und dann auch noch gleich 2,6 Megadollar auf die Hand! Das habe ich mir verdient! :mrgreen:

So soll ein Empfänger scheinbar „denken“, wenn er diese Spam liest.

Und, wie sind die Vereinten Nationen jetzt auf mich gekommen?

Winners were selected through an open ballot electronics system from over 250,000 participants from North America, South America, Antarctica, Europe, Asia, Africa and Australia.

Ganz einfach: Die haben eine Viertelmillion irre wichtige Leute (darunter sogar welche aus der Antarktis, aber leider keine aus der Internationalen Raumstation) in eine riesen elektronische Lostrommel getan und dann ein paar Leute rausgezogen. Die Frage, was Pinguine mit Dollar-Banknoten anfangen können (Supermärkte gibt es in der Antarktis nicht so häufig, als dass man dort viel Geld in die wirtschaftliche Entwicklung seiner Gemeinde stecken könnte), beantwortet gewiss ein Spezialexperte der „Vereinten Nationen“ aus der bizarren Fantasie dieser Spammer.

No payment or cumbersome paperwork is required to receive your US$2,680,000.00 Cash Grant.

Das Geld liegt einfach so herum. Kann abgeholt werden. Die Vorleistungen, die trotz des „no payment required“ geleistet werden müssen, sendet man bequem und völlig anonymisiert über Western Union, weil die Vereinten Nationen natürlich keine Bankkonten haben.

Note that your US$2,680,000.00 Cash Grant will be credited to your submitted bank account within 3 working days and telex confirmation forwarded to you and your bankers for confirmation.

Und es geht alles ganz ganz schnell!

For further details and the immediate payment of your US$2,680,000.00 Cash Grant, send your telephone number to my private email: rosthatcher (at) yahoo (punkt) co (punkt) jp

Wer mehr darüber erfahren möchte, sende seine Antwort einfach an eine kostenlos und anonym zu registrierende Mailadresse beim Freemail-Dienst des japanischen Yahoo. Natürlich unverschlüsselt. So etwas wie Diskretion ist bei Millionenbeträgen völlig fehl am Platze.

Once again Congratulations.

Der Spammer gratuliert den Dummen zu ihrer Leichtgläubigkeit.

Yours sincerely,

Mrs.Rosamund Thatcher
Grant Payment Officer – UNDP, UK
Tel: +44-844-589-xxxx

Mit Gruß von der großartigen Frau Auszahlungsbeamtin! Das muss ein toller Job sein, immer dieses hauptberufliche Auszahlen von Geld… :mrgreen: