Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Geschenk“

Hallo,

Mittwoch, 8. März 2017

Hallo,

Liebste, guten Tag und schreibe Dir heute, obwohl wir uns noch nicht getroffen haben, bevor ich Frau ZITA BLANC bin [sic!], muss ich die Kraft finden, jetzt
zu schreiben, bevor es zu spät ist, bin ich jetzt in meinem zweiten Zyklus der Chemotherapie Ein australischer französischer Staatsbürger Ich bin verheiratet zu spät
Herr GEORGE BLANC ein französischer Geschäftsmann, der in Antananarivo Madagaskar für den Zeitraum von 19 Jahren basiert. Ist eine lange traurige Geschichte unsere Ehe ohne Kinder endete mein
Mann starb bei einem Autounfall vor drei Jahren in Abu Dhabi auf einer Geschäftsreise nach den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Ich habe dich nicht versehentlich mit dir in Verbindung gebracht [sic!], weil ich eine Frau bin, die an Gott und ihre [sic!] geheimnisvolle Macht glaubt, um die Menschen für die weniger Privilegierten zu segnen. Ich habe sehr wenig Zeit zu leben, um meinen Gesundheitszustand zu
geben und der Arztbericht, dass ich an Krebs leide, ist sehr schmerzhaft, aber als Gläubiger bin ich geneigt zu vertrauen und mit Gottes Willen zu leben.

Mein verstorbener Mann hat in einer Finanzfirma 3,5 Millionen Euro für meinen Zustand und die Liebe Gottes hinterlegt [sic!]. Ich möchte dir dieses Geld geben, ohne dafür etwas zu verlangen [sic!]. Ich bin glücklich, diesem Projekt zu vertrauen, um den Armen mit meinem
Geld in deinen Händen zu helfen, weil ich dir vertrauen kann Ich glaube immer noch, dass es viele ehrliche Leute in dieser Welt gibt. Mit 30% davon, um Unternehmen zu etablieren, die
Beschäftigungsmöglichkeiten für die arbeitslose Bevölkerung schaffen werden, denke ich auch eine gute Idee. Ich werde Ihre Meinung und Entscheidung in dieser Angelegenheit respektieren.

Ich warte auf Ihre Antwort mit den folgenden Informationen

Vollständiger Name
Adresse
Beruf
Alter
Kontakt Nummer [sic!]

Mit freundlichen Grüßen

Frau ZITA BLANC.

Ohne Worte.

VERY VERY URGENT

Montag, 21. März 2016

Aber sowas von dringend! Geh schon kacken, Spammer!

I WAS DIRECTED BY OUR CUSTOMER MR PETER WILSON TO RELEASE 500,000.00 EROUS [sic!] TO YOU, BE INFORMED THAT THE FUNDS ARE RELEASE FROM PETER WILSON ACCOUNT, YOU ARE REQUIRED TO EXPIDITE ACTION WITH YOUR PHONR [sic!] NUNBER, THE FUNDS IS IN DRAFT BUT IF YOU WHICH WE CAN REVERT IT TO BANK TO BANK TRANSFER OR VIA ATM CARD.

Ich habe keine Ahnung, wer du bist, und ich selbst bin auch nicht mehr als ein Name ohne jeden Hintergrund und habe gerade zu viele Großbuchstaben hier herumliegen, aber ich habe einen Kunden, der dir eine halbe Million Euro zustecken will, weil du so eine schöne Telefonnummer hast, die ich aber gar nicht nennen kann. Natürlich kann ich dir den Zaster nicht einfach auf den Konto überweisen, denn dann könnte ich dir nicht erzählen, dass da noch ganz viele Formalien zu erledigen sind, für die du immer finanzielle Vorleistungen hinblättern musst. Anonym über Western Union, MoneyGram und Konsorten, versteht sich, denn ich bin lieber im Bordell als im Gefängnis.

FEEL FREE AND CONTACT ME TO ENABLE ME GIVE TO YOU THE INDICTATE OF HOW YOU CAN GET TO YOUR FUNDS IMMEDIATELY.

Wenn du nach einer anonym formulierten Spam, in der außer einem Betrag nichts steht, Appetit auf weitere Lügen hast, antworte mir einfach. Und wundere dich ja nicht darüber, dass ich über unverschlüsselte Mail, die offen wie eine Postkarte durch das Internet geht, über Millionenbeträge verhandle – und mich dabei eines anonym und kostenlos einzurichtenden Kontos bei Google Mail bediene. Wer weiß, wie man E-Mail verschlüsselt, ist vermutlich schon zu schlau, um auf meinen dummen, plumpen Vorschussbetrug reinzufallen.

SINCERELY
JAMES BERNARD.

In der Hoffnung, dass die Mutter der Dummen immer schwanger ist
Dein Vorschussbetrugsspammer

This email is free from viruses and malware because avast! Antivirus protection is active.
http://www.avast.com

Diese E-Mail ist eine mit Avast-Reklamespruch zertifizierte Spam, die man mit gutem Gefühl unbesehen in die Mülltonne schieben kann (oder besser: bei der man seiner Mailsoftware mit einer Filterregel beibringen kann, es automatisch zu tun). Denn in einer sinnvollen und erwünschen E-Mail eines Menschen oder Unternehmens, mit dem sich die Kommunikation lohnt, würde dieser Satz niemals stehen. (Bitte den verlinkten Blogpost etwa zur Hälfte nach unten scrollen, bis ich dort zum dummen Avast-Spruch komme!)

World Bank Grant 2012.

Sonntag, 9. September 2012

Wie? Mir?

Hello,

Wir haben keine verdammte Ahnung, wie du eigentlich heißt, aber…

We are glad to inform you that you have been granted a World Bank Grant of Five Million Five hundered thousand United States Dollars (US$5,500,000.00).

…das hindert uns nicht daran, dir einfach mal fünfeinhalb Millionen Dollar zu geben. Grundlos. Weil wir einen Geldbaum im Garten stehen haben und nicht wissen, wohin mit dem verdammten Laub, das da immer runterfällt.

Wenn du so doof bist, so etwas für plausibel zu halten, dann…

For claims do send the required information below to

…antworte doch bitte auf diese Spam und…

Mr. Daniel Eklund
Email- danielklund (at) yahoo (punkt) se

…denk bitte daran, für deine Antwort nicht einfach auf „Antworten“ in deiner Mailsoftware zu klicken, denn ich habe meinen Absender gefälscht.

Und bitte…

You are required to send across to him

1) Your full name and address
2) Occupation and proposed business when grant is received.
3) age and marital status
4) Contact telephone and fax number.

…nicht den Datenstriptease vor kriminellen Spammern vergessen, damit wir überhaupt wissen, wer du bist.

Sincerely,

Matts Alex.

Mit hingepfuschtem Gruße

Dein Vorschussbetrugsspammer