Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Neujahr“

Doo youu waant too celebbrate Christmas toggether?

Montag, 17. Dezember 2018

Klemmt irgendwas in deinen Fingern oder in deinen Tasten, Spammer?

Von: Eileen Wright <dana@thefunkykitchen.com>

Kenne ich nicht.

I dontt liike anyy proposess but i want too invite youu too celebbrate New Yea💏rr togetherr. Ohh i havee a neew christmas phot💑�os forr you.. Christmas photosession

Aha, der Spammer mag es nicht nur, planlos zu leben, sondern er mag es auch, wie ein auf der Tastatur herumhauender Zwergschimpanse zu schreiben und will mich zum blutigen Silvesterknallen mit der doppelläufigen Schrotflinte einladen, sagt mir aber nicht, wo ich ihn finden kann, damit ich auch ein Ziel habe, wenn ich anlege. Stattdessen hat er irgendwelche Bilder für mich, und zwar von Weihnachten. Das ist zwar noch acht Tage hin, aber trotzdem soll ich den Link in einer dummen Spam klicken, weil es dort ja klicki-klicki irgendwelche Bilder von Weihnachten gibt.

Bei diesem Spammer ist es leider nicht damit getan, wenn er mal seinen Kalender stellt, da geht viel mehr falsch.

Der Link führt in die „Cloud“, zu einem bei Google Drive abgelegten PDF¹, das folgendermaßen aussieht:

Screenshot des PDFs, mit einer Weihnachtsfrau und der Aufforderung, weiterzuklicken

Diese für winterliche Verhältnisse etwas unterbekleidete Weinachtsfrau will also, dass ich noch einmal klicke, um zu sehen. Was zu sehen? Na, irgendwas! Diese Überraschungseier sind ja so beliebt, da wird das Konzept auch im Internet funktionieren. Kann ja auch nix passieren, wenn man auf alles klickt, was sich klicken lässt².

Der Link im PDF ist mit einer Affiliate-ID angereichert und führt in die Domain yourdatingzone1 (punkt) com, die natürlich…

$ whois yourdatingzone1.com | grep ^Registrant | sed 5q
Registrant Name: Domain Administrator
Registrant Organization: See PrivacyGuardian.org
Registrant Street: 1928 E. Highland Ave. Ste F104 PMB# 255
Registrant City: Phoenix
Registrant State/Province: AZ
$ _

…anonym betrieben wird. Diesmal allerdings nicht über den sonst bei Spammern und Verbrechern so beliebten Dienstleister aus Panama, sondern über einen anderen Dienstleister aus Arizona. Auf dieser tollen Website, die natürlich kein Impressum hat, denn sonst könnte man sich die Anonymisierung ja sparen, wird es dann…

Besser als Tinder

…besser als bei Tinder. Und damit man das auch glaubt, wird im Hintergrund das Frauenfleisch mit keck entblößten Möpsen und auch immer wieder gern gezeigten Mösen wie eine immerwährende Diashow durchgespielt, denn diese Spammer wissen genau, dass das bei einer Erektion im Schwellkörper gefangene Blut im Gehirne fehlt. Bilder von Männern gibt es dort nicht. Es gibt dort nur Frauen. Deshalb ist es wohl „besser als Tinder“. Bei den gestellten Fragen ist es übrigens völlig gleichgültig, welche Antwort man gibt, man landet schließlich…

Sexbadoo

…bei „SexBadoo“, einer impressumslosen, ausschließlich über asoziale Spam bekannt gemachten Datingbetrugssite, wo man schon von Frauen angechattet wird, bevor die Website auch nur weiß, ob man Männlein oder Weiblein ist. Die müssen es dort aber sehr nötig haben! Was haben die nur immer gemacht, um dort die ganzen Männer zu vertreiben? :mrgreen:

Und vor allem? Warum fallen diesen großartigen Datingplattformen voller bereiten Menschenfleisches keine eigenen Namen ein, so dass sie auf „Tinder“ und „Badoo“ zurückgreifen müssen?

Ach ja, es ist ja Spam. Es ist ja Betrug. Und nach der Anmeldung kostet der Chat im Voraus bezahltes Geld, aber dafür chattet man nur mit billigen Bots und gelegentlich mit bezahlten Animateurinnen (manchmal wird dieser Job auch von Männern gemacht, die sich als Frauen ausgeben), die beidesamt die Aufgabe haben, leichtgläubige, notgeile Männer in längere Gespräche zu verwickeln. Und zwar zum Preis eines Einschreibebriefes mit Versicherung, oft für mehrere Dollar pro Stummeltext.

Und nein, Sex gibt es nicht. Es gibt ja nicht einmal echte Frauen. Man wird nur dafür abgezockt, dass man in seinem eigenen Kopfkino Platz nimmt und dafür auch noch überteuerten Eintritt zahlt. Ich wills mal so sagen: Das kann man deutlich preiswerter haben. In diesem Sinne: Spam löschen, und danach mal schauen, ob man mit den Händen noch drankommt… ;)

¹Es ist ausgesprochen gefährlich, in so eine Spam zu klicken. Wer nicht weiß, wie man ein besonders gesicherten Rechner dafür aufsetzt, sollte gar nicht erst darüber nachdenken. Und nein: Ein Antivirus-Programm und eine personal firewall sind kein besonders gesicherter Rechner.

²Doch.

Letzte Erinnerung

Montag, 4. Januar 2016

Wie, ihr wollt mir keine Spam mehr schicken?! Das finde ich gut… :D

Hallo ,

Ich heiße aber „Guten Tag“.

teure Vorsätze im neuen Jahr?

Nein.

(Warum sollte ich mir irgendwelche Vorsätze machen, nur weils eine andere Jahreszahl in einem der vielen auf dieser Welt gebräuchlichen Kalender gibt. Glaube ich an Kalendergötter? Bin ich meschugge? Ich habe genug Probleme damit, mich an die neue Zahl zu gewöhnen und nicht versehentlich die alte zu schreiben, und ich bin deshalb in der Anfangszeit besonders froh darüber, dass ich am Computer kein Datum mehr von Hand tippe.)

Kein Problem mit deiner neuen Kreditkarte und einem Kreditrahmen von 10.000 EUR.

Aber hey, ein „teurer Vorsatz“ würde doch gleich viel „problemloser“, wenn man dafür auch noch Zinsen zahlen müsste. :mrgreen:

Abruf unter:
http://www.neujahrsgeld.com

Aha, diese Abzocker mit ihrer irreführenden Reklame und Spam haben sich also eine neue Domain gesucht. Demnächst gibts wohl auch die Domains für „Ostergeld“, „Frühlingsgeld“, „Aprilscherzgeld“, „Muttertagsgeld“, „Sommergeld“, „Urlaubsgeld“, „Regenwettergeld“, „Herbstgeld“, „Halloweengeld¹“ und „Volkstrauertagsgeld“.

Garantiert keine Ablehnung

Stimmt, die überteuerte Prepaid-Mastercard kriegt jeder.

Keine Schufa

Stimmt, die überteuerte Prepaid-Mastercard gibts auch bei mieser Schufa. Sie wird ja auch vorher bezahlt. Bevor man damit bezahlen kann.

Diskret und Zuverlässig

Und das ist alles so diskret wie eine illegale und asoziale Drecksspam mit einem Link auf eine Website voller vorsätzlich irreführender Formulierungen. Da wird die „Zuverlässigkeit“ wohl auch nicht zu kurz kommen.

Echte goldene Mastercard mit Hochprägung

Ganz wichtig. Mit Hochprägung. Und Mastercard. Und echt. Echt Prepaid. Und ganz schön teuer.

Mit den besten Wünschen,
Sandra Volkers

In der Hoffnung, wieder ein paar Dumme zu finden, die uns unseren verfeinerten Lebensstil finanzieren.

Dein dich verachtender Spammer

¹Es sind nur noch 301 Tage bis Halloween. Zeit für die Vorbereitungen!

Ihre Internetseite

Freitag, 14. März 2014

Au ja, den hatte ich schon lange nicht mehr! Und eine neue Nummer ist dem Spammer mit seiner angeblichen SEO-Dienstleistung auch nicht eingefallen.

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir haben für Sie ein besonderes Neujahrsangebot für die Optimierung Ihrer Webseite vorbereitet.

Faszinierend! 72 Tage nach dem ersten Januar bekomme ich ein ganz besonderes Neujahrs-Angebot. Aber so besonders. Und auch so…

Einzigartige Gelegenheit!

…einzigartig! :mrgreen:

Nur jetzt bis zum 14.03.2014 bieten wir Ihnen ein Optimierungspaket für Ihre Webseite zum Preis von 149,- EUR (einmalige Gebühr ohne Abonnement) an.

Also nicht lange nachdenken, sondern klick klick schnäppchen in die Spam. Schon in siebzehn Stunden ist das vollkommen wertlose Angebot noch teurer!

Dank der Optimierung steigt Ihre Webseite in die ersten Positionen in der Google-Suchmaschine auf.

Natürlich sind auch die ersten hunderttausend Positionen die ersten Positionen. :mrgreen:

Wir laden Sie auf unsere Webseite ein.

http://www.webopt.net

Hey, aber immerhin hat sich etwas geändert auf der tollen Website, auf die ich eingeleden werde. Die Nonsens-Firmierung lautet nicht mehr „SeoPosition“ oder „SeoAgentur“ wie in früheren Versionen des Schwindels, sondern… *trommelwirbel!*:

SeoRanking Suchmaschinenoptimierung

Ansonsten hat sich nicht so viel verändert. Schließlich wollen sich die Spammer nicht allzuviel Mühe geben, sonst könnten sie ja gleich richtig arbeiten gehen. Ach doch, eine kleine Änderung ist mir aufgefallen, der Bullshit in „über uns“ wurde leicht verändert und lautet jetzt so:

Wir helfen unseren Kunden geschäftlichen Erfolg mit Hilfe des Internets zu erreichen.
Wir unterstützen sie bei der Gewinnung der Neukunden und bei der Steigerung des Verkaufs.

Unser Hauptziel ist es, die Internetseite unserer Kunden so zu optimieren, dass sie aufgrund der besseren Positionierung in den Suchmaschinen zu einem gröβeren [sic!] Gewinn beitragen kann.

Die Qualität unserer Dienstleistung wird durch die Einführung neuer Standards stets erhöht.

Die über 10 jährige Erfahrung in der Internetbranche und die mehrjährige Aktivität auf dem Markt gewährleisten die ausgezeichnete Wirksamkeit und das hohe Niveau unserer Dienstleistungen.

Für Betrüger, die gar nicht richtig Deutsch können, ist es schon schwierig, unseren „ß“-Kringel von einem griechischen Beta „β“ zu unterscheiden – sieht ja auch fast genau so aus. Früher haben sie diesen kleinen Fehler auch häufig in den Mails gemacht, was ein sehr zuverlässiges Kriterium war, um den recht aufdringlichen und sehr massenhaft versendeten Müll auszusortieren.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Schulz
Seo Ranking – Team

Mit mechanischen Grüßen
Thomas Lipke
Peter Knopp
Tobias Koch
Michael Schulz

http://www.webopt.net

Wie sie meine Website garantiert nicht finden können: Mit einer Google-Suche nach meiner Firmierung. :mrgreen:

Wenn Sie unseren Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie bitte hier.

Wenn sie noch mehr lustige Verbalflatulenzen von einfallslosen Betrügern mit krachender Kompetenz in der Google-Beeinflussung bekommen wollen, teilen sie diesen Bratschädeln einfach mit, dass die Spam bei ihnen ankommt und beklickt wird!

Übrigens: Der „Newsletter“ kam auf einer Honigtopf-Adresse an, die von einem Harvester gefunden wurde.

Eine Rose zum Neujahr 2011

Dienstag, 28. Dezember 2010

Das folgende Aussortiersel des Spamfilters möchte ich niemanden vorenthalten, obwohl es dermaßen doof ist, dass mir kein Wort mehr dazu einfällt – es gehört eindeutig in die Kategorie „Obskures, Kryptisches und Weltknallhaftes“:

( http://geschenk.1shop.de )
Originelle Geschenkideen

Frohes neues Jahr 2011 !

In wenigen Tagen ist es soweit : Das neue Jahr 2011 beginnt. Wussten Sie, dass man in vielen Ländern eine Rose zum neuen Jahr schenkt ?
Diese schöne Idee möchten wir auch in Deutschland aufleben lassen, aber statt eine konventionelle Rose zu verschenken, die schon nach wenigen Tagen verblüht, bieten wir Ihnen an eine Ewige Rose mit der Beschriftung 2011 in goldener Schrift auf einem Rosenblatt zu schenken, damit die Freude über das ganze Jahr dauert…

Originalfoto der Ewige Rose [sic!]

Geschenk.1shop.de ( http://geschenk.1shop.de ) hat sich auf originelle Geschenkideen spezialisiert.
Ob lustige oder verrückte Geschenke, wir haben immer eine gute Idee für Sie. Produkte die GARANTIERT viel Freude bereiten werden.

Hier ein kleiner Vorgeschmack

Eine ECHTE Rose [sic!]

Eine natürliche Blüte, weich, samtig, strahlend. Genau dann, wenn sie am schönsten ist, wird sie gepflückt und mit einem natürlichen Verfahren konserviert. Und genau so bleibt sie jahrelang erhalten. Ein Stück Ewigkeit…

Sie duftet und duftet…

Ein Tropfchen im Herz der Blühte und der Duft der Rose bleibt erhalten. [sic! Aber nicht das Fläschchen mit dem Stinktiersekret nehmen…]

Ein ewiger Strauss

Jahr für Jahr eine Ewige Rose zum Neujahr und bald haben Sie einen Ewigen Strauss. [Ich dachte, das heißt Staubfänger…]

Geschenke aus dem All [sic!]

Ein Mondgrundstück? Eine Sternentaufe ? Ein Meteoritenschmuck ? [Meine Anmerkung: Diese Spammer haben nämlich den größten Knall seit dem Urknall!]

Werden Sie ein LORD

Werden Sie ein echter Lord und beeindrucken Sie Ihre Freunde und Kollegen

Paten eines Olivenbaumes

Werden Sie Paten eines Olivenbaumes und genießen Se Ihr eigenes Olivenöl

Geschenk.1shop.de ( http://genschenk.1shop.de ) : originelle Geschenkideen

Sie wünschen kein Newsletter mehr ? klicken Sie bitte hier : abmelden ( http://www.cadeaufou.info/index.php?option=com_acymailing&ctrl=user&task=optout&mailid=10&subid=xxxxxx&key=xxxxxxxxx ) [Meine Anmerkung: Klar, dass ich die ID, die bestätigt, dass die Drecksmail bei mir ankommt, hier gelöscht habe, oder…]

Da ich gerade so wenig zu lachen habe, wollte ich mir diesen gewiss total tollen Shop, der da auf der Site 1shop.de der Websuche Search Technology GmbH & Co. KG gehostet wird, einmal anschauen. Moment, diese Firmierung sagt mir doch was, die habe ich doch vor einem Jahr schon einmal gelesen… ach ja, genau, die wollten gern Subdomains an den Mann bringen und schreckten dabei vor keinem Bullshit und auch nicht vor dem mutmaßlichen Missbrauch von DENIC-Datensätzen zurück – wobei letztere Mutmaßung vor allem darin begründet liegt, dass sich gewisse Eigentümlichkeiten der Schreibung von Namen und Anschriften bei der DENIC eG in der Massenpost wiederfinden ließen – dass die DENIC die Daten nicht herausgegeben hat, glaube ich gern. Aber immerhin, mit richtigen (und kriminellen) Spammern mag es diese Firma trotz oder wegen ihres angeschlagenen Rufes denn doch nicht zu tun haben, und deshalb sieht der tolle, spammende Shop voller lustiger Verschenkideen jetzt so aus:

Die Domain geschenk.1shop.de ist im Augenblick gesperrt.

Für diese schnelle und entschiedene Reaktion auf derart unerwünschte Nutzungsformen muss ich denn doch einen Dank loswerden – das hat mir das Schreiben meiner üblichen Petz-Mail an einen Hoster in der BR Deutschland erspart. Und als ich mir die Seite 1shop.de mit dem Angebot eines kostenlosen Hostings einmal anschaute, kam ich doch noch an meinen heutigen, kleinen Ausbruch von spontaner und zwanghaft glucksender Heiterkeit, denn…

Gratis 1shop.de Domain registrieren -- unter anderem wird co.de angeboten

…die handliche Zwei-Buchstaben-Domain co.de wird jetzt als Domain für das Gratis-Hosting angeboten. Da wollte denn wohl doch niemand 99 Euro pro Jahr für eine Weiterleitung auf seine richtige Domain bezahlen.