Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Letzte Erinnerung

Montag, 4. Januar 2016, 14:31 Uhr

Wie, ihr wollt mir keine Spam mehr schicken?! Das finde ich gut… :D

Hallo ,

Ich heiße aber „Guten Tag“.

teure Vorsätze im neuen Jahr?

Nein.

(Warum sollte ich mir irgendwelche Vorsätze machen, nur weils eine andere Jahreszahl in einem der vielen auf dieser Welt gebräuchlichen Kalender gibt. Glaube ich an Kalendergötter? Bin ich meschugge? Ich habe genug Probleme damit, mich an die neue Zahl zu gewöhnen und nicht versehentlich die alte zu schreiben, und ich bin deshalb in der Anfangszeit besonders froh darüber, dass ich am Computer kein Datum mehr von Hand tippe.)

Kein Problem mit deiner neuen Kreditkarte und einem Kreditrahmen von 10.000 EUR.

Aber hey, ein „teurer Vorsatz“ würde doch gleich viel „problemloser“, wenn man dafür auch noch Zinsen zahlen müsste. :mrgreen:

Abruf unter:
http://www.neujahrsgeld.com

Aha, diese Abzocker mit ihrer irreführenden Reklame und Spam haben sich also eine neue Domain gesucht. Demnächst gibts wohl auch die Domains für „Ostergeld“, „Frühlingsgeld“, „Aprilscherzgeld“, „Muttertagsgeld“, „Sommergeld“, „Urlaubsgeld“, „Regenwettergeld“, „Herbstgeld“, „Halloweengeld¹“ und „Volkstrauertagsgeld“.

Garantiert keine Ablehnung

Stimmt, die überteuerte Prepaid-Mastercard kriegt jeder.

Keine Schufa

Stimmt, die überteuerte Prepaid-Mastercard gibts auch bei mieser Schufa. Sie wird ja auch vorher bezahlt. Bevor man damit bezahlen kann.

Diskret und Zuverlässig

Und das ist alles so diskret wie eine illegale und asoziale Drecksspam mit einem Link auf eine Website voller vorsätzlich irreführender Formulierungen. Da wird die „Zuverlässigkeit“ wohl auch nicht zu kurz kommen.

Echte goldene Mastercard mit Hochprägung

Ganz wichtig. Mit Hochprägung. Und Mastercard. Und echt. Echt Prepaid. Und ganz schön teuer.

Mit den besten Wünschen,
Sandra Volkers

In der Hoffnung, wieder ein paar Dumme zu finden, die uns unseren verfeinerten Lebensstil finanzieren.

Dein dich verachtender Spammer

¹Es sind nur noch 301 Tage bis Halloween. Zeit für die Vorbereitungen!

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.