Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Screenshot“

führerschein klasse b kaufen

Freitag, 15. Mai 2020

So nannte sich der Intelligenzflüchtling mit seiner IP-Adresse aus Nigeria, der heute um 12:45 Uhr den folgenden „Kommentar“ hier auf Unser täglich Spam veröffentlichen wollte, aber leider sein Spamskript so schlecht programmiert hat, dass es auch für Menschen unsichtbare Felder in einem Formular ausfüllt, so dass die Spamerkennung trivial war.

echten führerschein kaufen
führerschein klasse b kaufen
führerschein legal kaufen
führerschein ohne fahrschule
registrierten Führerschein kaufen
führerschein kaufen erfahrungen
führerschein aussteller
führerschein online test
eu führerschein
führerschein klasse b
führerschein ohne mpu

führerschein kaufen ohne prüfungführerschein klasse b kaufen

Führerschein kaufen
Eu-Führerschein Kaufen

führerschein klasse b kaufen
ohne prüfung

Führerschein Ohne MPU
kaufen

kaufe gelöschte mpu
EU-Führerschein legal kaufenführerschein ohne prüfung

http://xn--registriertrefhrerschein-8sc.com/

So so, Führerschein kaufen, ohne Test oder Fahrschule, aber „legal“. Endlich weiß ich, wo diese ganzen „Verkehrsteilnehmer“ herkommen, die ich nicht vermisste, wenn es sie nicht gäbe. Wie „legal“ die Verwendung einer gefälschten Urkunde der BRD ist, erklärt übrigens bei Bedarf gern das Strafgesetzbuch. Kurz: Die Vorstrafe dürfte sicher sein. Wer einen Richter findet, der einem die Geschichte „aber ich war im Tatbestandsirrtum, denn ich habe geglaubt, dass das legal ist, weil es in einem Spamkommentar im Internet steht“ abkauft, sage bitte Bescheid, damit wir alle etwas zum Lachen haben. 😀

Aber die freundlichen Nigerianer wollen ja auch keine Führerscheine ausgeben, sondern leichtgläubigen Menschen das Geld aus der Tasche ziehen. Leider haben sie kein Bankkonto, so dass man nur anonymisierend über Western Union und Konsorten bezahlen kann. Der „Führerschein“ kommt nicht oder ist eine dermaßen „tolle“ Fälschung, dass man nur beim Hinschauen sieht, dass er gefälscht ist. Das Geld ist weg. 💸

Ach ja, diesmal gibt es keine GMail-Mailadresse für die Bestellung – es hat sich offenbar sogar in Nigeria herumgesprochen, dass das so unseriös wirkt, dass niemand mehr darauf reinfällt – sondern eine Website. Und die sieht auch aus, und zwar so:

Screenshot der betrügerischen Website

Ich zitiere aus der Website „Registriertre Führerschein“:

Wir sind seit 8 Jahren die besten Produzenten von echten Dokumenten im Deutschen. Dank unserer jahrelangen Erfahrung verfügen wir über Fachwissen in diesem Bereich, und unser superqualifiziertes Team steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Kontakt uns jetzt, ein Dokument bei uns zu bestellen.

echten führerschein kaufen, führerschein klasse b kaufen, führerschein legal kaufen, führerschein ohne fahrschule, registrierten Führerschein kaufen, führerschein kaufen erfahrungen

Die Mugus… ähm… besten Produzenten von „echten Dokumenten im Deutschen“, die übrigens ganz nebenbei auch noch das Löschen von Strafregistereinträgen als Dienstleistung anbieten, können leider noch kein Deutsch. Wie schade! 🤡

Buy SEO

Donnerstag, 14. Mai 2020

Die grunzende SEO-Kommentarspamsau des Tages: panel.seoestore.net

Dieser „Kommentar“ wurde automatisch als Spam erkannt, weil das Spamskript schäbig programmiert wurde und auch Felder ausgefüllt hat, die ein Mensch gar nicht angezeigt bekäme:

Name: Buy SEO
Website: panel.seoestore.net
E-Mail: a■■■■■■■■■y@yahoo.de
IP-Adresse: aus den USA

Hello, I enjoy reading all of your article. I like to write a little comment
to support you.

Klar, du Honk, dir kauft man doch sofort „SEO“ (also auf Suchmaschinen gerichtete Spam) ab! Da bist du voll der Expärrde drin! Sieht man ja auch an deinem misslungenen Kommentarspam-Versuch mit einem schlechten Spamskript, der in der eklen Masse im Spamfilter rumdümpelt. 👍

Hier, dafür kriegst du auch noch einen Screenshot deiner tollen Website von mir; einer Website, die nach deiner eigenen Meinung nur durch derartige Spam an den Besucher gebracht werden kann:

Screenshot der mit SEO-Spam beworbenen Website -- mit einem grafischen Motiv eines Laptops, von dem eine Rakete in die Wolken startet

Da wird der Klapprechner zum Raketenstartplatz! Ist nur schade, wenn man so nahe an einem Raketenstart sitzt oder steht und sich dort erst in eine Flamme und danach in erfreulich tote und wertlose Asche verwandelt. 🔥

Kokst du noch, oder säufst du schon Lack? 💀

Ich werde mir auch in Zukunft immer wieder einmal einen dieser „Kommentatoren“ rauspicken, die mit verlinkten Keywords die Indizes der Suchmaschinen beeinflussen wollen, auf dass die Menschen nicht mehr das finden, was sie suchen, sondern das, was die SEO-Kommentarspammer sie finden lassen wollen. Diese „Kommentare“ sind reine Spam, ein asozialer, widerwärtiger und böser Missbrauch von Kommunikationskanälen auf Kosten vieler anderer Menschen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Formen der Spam steht hier jedoch ein Verursacher mit Sicherheit fest – eben der Betreiber der so „hochgebrachten“ Website. Es kann sich auch nicht um Sabotage durch den Mitbewerb handeln, denn niemand kann ein Interesse daran haben, dass sein Konkurrent einen Vorteil am Markt erlangt. Deshalb werde ich diese Websites, die ganz sicher von Leuten betrieben werden, die selbst spammen oder Spam bei anderen Leuten in Auftrag geben, hier immer wieder unter Namensnennung, aber ohne Link erwähnen und als Spammer brandmarken. Wenn sie eine gewerbliche Website betreiben und eine solche „lobende Erwähnung“ nicht wünschen, kann ich ihnen nur empfehlen, auf das gleichermaßen asoziale wie illegale Werbemittel der Spam zu verzichten. Sie könnten es ja mal mit Inhalten versuchen, die auch Leser anziehen.

Patch

Sonntag, 3. Mai 2020

So nannte sich der Idiot mit seiner IP-Adresse aus der Microsoft-Cloud (Abuse-Mail ist schon draußen) und seinem schlecht programmierten Spamskript, der hier auf Unser täglich Spam den folgenden „Kommentar“ ablegen wollte, der auch durch seine vielen eingestreuten Unicode-Zeichen und mit einem dummen Algorithmus generierten „Verschreiber“ nicht intelligenter wird und schon gar nicht für einen Spamfilter weniger nach einer Spam aussieht:

Ӏ used to Ƅe ᴠery һappy to seek out tһіs internet-site.I needed to thankѕ оn yoᥙr tine ffor tһiѕ excellent read!!

Ӏ undoubteɗly having fuun witһ everу ⅼittle bit ⲟf it and I‘ve үоu bookmarked tⲟ tɑke a ⅼooҝ at new stuff ʏou weblog post.

Ϲan I simply saу what a reduction to seek out ѕomebody ԝho
trᥙly knows what theyre speaking ɑbout on tһe internet.
Yoou positively ҝnow easy methods tⲟ deliver
a difficulty to gentle аnd mmake іt impoгtant. Extra folks muѕt learn this and perceive tһis aspect of tһe
story. Ӏ cant ϲonsider youre no more widespread since yyou undoubtedl һave
thе gift.
very nice post, i definitely love thіs webb site, қeep on it
Itís һard to find educated folks оn this matter, but
yⲟu sound liҝe yоu understand wwhat ʏouíre speaking ɑbout!
Thanks
It іs bes tߋ taqke ρart іn a contest foor amоng the finest blogs on thee web.
I‘ll recommend tһis site!
An intеresting dialogue is price comment. I belieνe tһat
yoᥙ neeɗ to write extra on this matter,
it mіght not be a taboo topic bսt typically persaons ɑre not enough to speak
on such topics. To the next. Cheers
Whats up! I ϳust ᴡish tto give an enormous thumbs uρ for the g᧐od infoгmation you
may һave righht һere oon this post. I can be сoming aɡɑin to your blog for more ѕoon.
Thiѕ really answered mmy drawback, thаnks!
Therе are ѕome interеsting closing dates in thiѕ article һowever I ԁоnít know if
І ssee alⅼ ߋf them heart tо heart. Therе іs some validity Ƅut I‘ll tale mainrain opiniuon tіll I lkok into it furtheг.
Gooɗ article , thanks аnd we woսld ⅼike extra! Added to FeedBurner
аѕ well
you‘ve gottеn аn amazing blog here! woսld you ⅼike tο maкe some invite posts ߋn myy weblog?

Wһen Ι initially commented Ι clicked the -Notify me when neᴡ comments
are added- checkbox ɑnd now evewry tіme a remark
iѕ aԁded Ι get four emails wit the same comment.

Iѕ therе any method y᧐u possiblky cann tаke away me from that service?
Τhanks!
The subsequent tіmе I read a blog, I hope that it doesnt disapppoint mе aѕ a lоt аs thiѕ ⲟne.
I mean, I dߋ ҝnow it was my option to reaⅾ, but I ɑctually
tһougһt youd have sоmething fascinating tо say. All I
һear is a bunch of whining about one thing that you can repair іn сase you werent too busy ᧐n thе lookout for attention.
Spot on with this write-up, I really suppose tһis web site needs way moee consideration. Iíll prоbably bee aɡain too learn way more, tһanks foг that info.

Үoure so cool! I dont suppose Ive ledarn аnything like this
bеfore. So ood to seek out any person witһ sоme authentic thouɡhts
on tis subject. realy thank youu ffor beginning this up.

tһis web site is ѕomething thаt’s ԝanted оn the net, somеone with a bit of originality.
helpful job fоr bringing somеtһing new to thе internet!

Ӏíd have to verify ᴡith yoᥙ here. Ԝhich isn’t ѕomething I often do!
I enjoy reading a shbmit thast ᴡill make individuals tһink.
Additionally, thanks forr allowing me to remark!

Τhis is the гight weblog fⲟr anyboⅾy whⲟ needs to᧐ search out out about this topic.
Yοu understand ɑ lot its virtually onerous t᧐
argue wiyh yoս (not that I tгuly wouⅼd wantÖHaHa).
Youu defіnitely put a new spin օn ɑ topic thatѕ Ƅeen wrіtten ɑbout fοr yеars.
Nice stuff, simply greаt!
Aw, this was ɑ really nice post. In idea I woᥙld like to put іn writing luke thiѕ moreover ñ tɑking time and precise effort to make an excellent articleÖ һowever what can I ѕayÖ I procrastinate alot ɑnd on no acount aⲣpear tⲟ gеt one thing done.

Iím impressed, Ӏ hɑvе too say. Really hardly ever dо I encounyer a blog tһatís both educative and
entertaining, аnd let me llet ʏoս know, уou have ggot hit the nail оn the head.

Your idea is excellent; thе issue iis оne thinhg that not suyfficient individuals
ɑгe talking intelligently aboᥙt. Ӏ‘m vedry blissful tһat
І stumjbled tһroughout tһiѕ іn my search foг somethbing relating to this.

Oh my goodness! a tremendous artucle dude. Τhanks Nօnetheless I‘m experiencing situation ԝith ur rss . Ɗonít know why
Unable to subscribe tߋ it. Is thеre anyօne ɡetting identical rss probⅼem?
AnyЬody whο knowѕ kindly respond. Thnkx
WONDERFUL Post.tһanks for share..extra wait .. Ö
There aгe definitely uite а loot օf details ⅼike thаt tо take into consideration. That іs a nice level to
carry ᥙp. I privide the thoughts ɑbove as normal inspiration һowever clеarly there are questions loke thе one yοu convey սp whеre аan impоrtant facttor
wilⅼ proЬably be w᧐rking in sincere ցood faith.
I don?t know іf beѕt practices һave emerged aroսnd issues
lіke tһat, ƅut I am positive tһat your job is cleɑrly recognized as a fair game.
Eacһ boys ɑnd girls feel tһe impact of only a momentís pleasure, fօr tһe remainder of tһeir lives.

An impressive share, I juwt ցiven thіs onto a colleague wwho was diing somewhat evaluation οn this.
Andd he actually purchased me breakfast aas а result of I found it foг hіm..
smile. Ꮪo let me reword that: Thnx fⲟr tһe treat!
Ᏼut yeah Thnkx for spending tһe time tto discuss tһis, I reallʏ feel strongly about it and love studying mοre on thіs topic.
Ιf рossible, as yoᥙ tսrn into experience, woᥙld ʏou mind updating your weblog ѡith extra details?
Ӏt’s extremely սseful fоr mе. Ꮮarge thumb up for thіs blog рut up!

Ꭺfter examine just а feԝ of the weblog posts in your website noᴡ, and I
really ⅼike our way of blogging. I bookmarked іt to
my bookmark website listing and wіll be checking baⅽk soοn. Pls try my web рage
aѕ weⅼl and lеt me know what you think.
Yoᥙr home iѕ valueble fоr me. Ꭲhanks!Ö
Ƭhis site is known as a ѡalk-by forr ɑll thе info you wаnted bout tһis annd didnít қnow who to ask.
Glimpse riցht here, and alѕo youíll definitely discover it.

There is noticeably ɑ bundle to find out ɑbout
this. Ӏ assume yߋu mаde certain good factors in options alѕⲟ.

You made some respectable factors tһere.
I appeared ߋn the internet for the рroblem and fօᥙnd
moat individuals will go togetһeг wityh ԝith yoᥙr website.

Woᥙld you be involved in exchanging links?
Gߋod post. I study оne thing more difficult оn ⅽompletely diffderent blogs everyday.
Ιt ѡould ɑlways Ьe stimulating tⲟ learn cоntent material fгom differеnt writers andd apply somеwhаt one thіng from theіr
store. Іíd preferr t᧐ սse somee with tһе content material ⲟn mʏ weblog whetheг or not you ⅾonít mind.
Natually Iíll ɡive yoս a lihk on yoᥙr internet blog. Thanks for sharing.

I discovered youг blog wweb site onn google aand verify ɑ couple of of your early posts.
Proceed tօ keep սρ the vеry gοod operate. I jսst further up үoᥙr RSS
feed tо my MSN Informɑtion Reader. In search ⲟf ahead to studying moгe fгom
yoս afterward!Ö
I am оften to running ɑ blog аnd i actuaⅼly admire yⲟur content.
Ƭhe article has really peaks my іnterest. І‘m going to
bookmark yoսr website and preserve checking fоr brand neѡ
informatiоn.

Offenbar ist dem Idioten etwas an seinem Skriptchen verunglückt. Vermutlich sollte nicht der ganze Schwall gepostet werden, sondern nur einer dieser biligen Scheingründe, einen völlig bezugslosen Kommentar (und dann auch noch in der falschen Sprache) abzusetzen, damit das Wort „Pflaster“ mit der folgenden Website einer spammigen Giftapotheke verlinkt wird:

Screenshot der spambeworbenen Giftapotheke

Aber hauptsache, der Giftapotheker kennt sich mit Medikamenten aus! 👍

Dass man seine Skripten mal kurz testet, bevor man sie aufs wehrlose Internet loslässt, wäre doch zu viel Mühe. Und wenn ein Spammer sich Mühe geben wollte, könnte er ja gleich arbeiten gehen. 🛠️

Etwas seltsam ist es allerdings, dass unser Giftapotheker nur Medikamente für den Pimmel und zur Behandlung von Wurmbefall verkauft. Vermutlich hat er sich gesagt: „Wenn ich nur Viagra und Konsorten anbiete, fällt das irgendwie auf“, und dann hat er noch den Namen eines Arzneistoffes dazugeschrieben, mit dem gerade der Hundebandwurm in seinem Gehirnchen bekämpft wird. :mrgreen:

coronavirus COVID-19

Sonntag, 19. April 2020

Diese gesundheitsgefährdende und unter Umständen sogar tödliche Spam wurde gestern in diversen Usenet-Gruppen abgelegt. Sie ist erfreulich kurz und sieht immer gleich aus.

Von: killvirus@coronavirus.com
Newsgruppe: de.sci.mathematik
Betreff: coronavirus COVID-19

coronavirus COVID-19
http://www.grex.org/~henced/coronavirus.html

Mal schauen, was es da gibt:

$ lynx -mime_header -source http://www.grex.org/~henced/coronavirus.html
HTTP/1.1 200 OK
Server: nginx
Date: Sun, 19 Apr 2020 10:01:13 GMT
Content-Type: text/html
Content-Length: 358
Last-Modified: Fri, 17 Apr 2020 13:16:36 GMT
Connection: close
ETag: "5e99ac34-166"
Accept-Ranges: bytes

<!DOCTYPE html>
<html>
  
<head>
	<meta http-equiv="refresh" content="1; url = http://coronavirus.edatarobot.com/" >
	<meta name = "keywords" content = "coronavirus, COVID-19, pandemy, pandemie, virus, drug, remede, immune, medicine, chloroquine, colchicine, antibiotic, azithromycin, research, recherche, disease, maladie, inflammation" />
</head>

</html>
$ _

Spammende Quacksalber, die angebliche Arzneiprodukte verkaufen, aber beim Absondern ihrer Keywords nicht einmal wissen, wie man „remedy“ schreibt. Das sind sicherlich ganz besonders tolle Arzneien, die sie da verkaufen! 💀💊

Neben diesen lustigen Keywords gibt es nur eine leere Seite und eine als Meta-Tag realisierte Weiterleitung auf eine Website in einer Subdomain von edatarobot (punkt) com, die frisch…

$ whois edatarobot.com | grep -i ^creation
Creation Date: 2020-02-03T11:03:54Z
$ datediff 2020-02-03
2020-02-03 is 76 days before 2020-04-19
$ surbl edatarobot.com
edatarobot.com	okay
$ _

…vor 76 Tagen eingerichtet wurde, um von Spammern in solchen Spams verlinkt zu werden. Natürlich nicht mit direkten Links, denn sonst lernen diese lästigen Spamfilter das ja viel zu schnell. So kommt es, dass diese Domain immer noch keine kaputte Reputation hat und leider noch nicht in allen Blacklists des Internet aufgenommen wurde. Sehr ärgerlich. Aber das wird sich spätestens nach der gestrigen Müllabladerei im USENET ändern.

Stellt sich nur noch die Frage, was für ein quacksalberischer und mörderischer Betrug dort läuft. Hier ist der obligatorische Screenshot:

Screenshot der quacksalberischen, betrügerischen und lebensgefährlichen Website, auf der Chloroquin als Heilmittel gegen Corona verkauft wird

Es wird Chloroquin als Heilmittel gegen Corona verkauft. Auch, wenn etliche Journalisten vor noch gar nicht so langer Zeit irgendwelche PResseerklärungen in den redaktionellen Teil ihrer Machwerke hineinkopiert haben und dabei auf Grundlage von Erfahrungsberichten und unsauberen Studien von einem „Hoffnungsmedikament“ und dergleichen faselten, und auch, wenn Chloroquin trotz fehlender Studien und unklarer Wirksamkeit in etlichen Kliniken als Teil der Corona-Behandlung angewendet wird, weil im Moment niemandem eine wissenschaftlich belegt wirksame Therapie bekannt ist, kann ich von einer Selbstmedikation nur abraten. Die möglichen Nebenwirkungen dieses Arzneistoffes sind erheblich, und eine Überdosis bringt einem ins Grab. Ich zitiere hierzu kurz die Wicked Pedia:

Chloroquin kann diverse Nebenwirkungen haben, darunter eine Trübung der Hornhaut und eine Veränderung der Netzhaut im Auge, Magen-Darm-Beschwerden, Schlafstörungen, neuropsychiatrische Symptome und Hautrötungen […] Nach einer Studie aus dem Jahr 2008 wird Chloroquin auch mit der Induzierung einer Antibiotikumsresistenz […] in Verbindung gebracht […] Eine Überdosis des Medikaments wurde 2012 vom Verein SterbeHilfeDeutschland e. V. als Tötungsmittel im Rahmen der Sterbehilfe verwendet

Wer mir das nicht glaubt – das ist gut so, ich bin nur ein dahergelaufener Blogger, der im geduldigen Internet gar vieles behaupten kann – frage bitte einfach einen richtigen Arzt. 👨‍⚕️

Aber bitte auf gar keinen Fall auf eine Spam reinfallen, die Corona-Medikamente verkauft! Niemals auf Spam reinfallen, die irgendwelche Medikamente verkauft, denn es handelt sich bei Medikamenten aus Spamapotheken grundsätzlich um Fälschungen, an denen nur die Verpackung an das angebliche Medikament erinnert, nicht aber die Inhaltsstoffe, die weder genau dosiert sind noch die wünschenswerte Reinheit haben. Wenn man mit seiner Bestellung Glück hat, sind die pillz wirkstofflos und man bleibt wenigstens am Leben.

Aber noch einmal kurz zurück zum Chloroquin. Wer gut Englisch versteht, sollte sich einmal dieses Video von Chubbyemu anschauen: A Man Mistakenly Drank Chloroquine. This Is What Happened To His Heart. Lustig ist dabei übrigens, wie lange Chubbyemu wegen des Lockdowns nicht mehr beim Frisör war und wie er inzwischen aussieht… 😉

Und bitte auf gar keinen Fall auf andere Spams mit Corona-Bezug reinfallen – weder auf Phishing-Versuche noch auf überteuerte Angebote qualitativ minderwertiger Atemschutzmasken, die sich auch zurzeit nur noch über Spam verkaufen lassen. Generell niemals auf Spam reinfallen. Denn Spam ist niemals ein gutes Zeichen.

=?UTF-8?Q?Beginnen Sie noch heute, Gewinne aus dem Bit-coin zu ziehen und verpassen Sie nicht die Gelegenheit zum Profit.?=

Donnerstag, 5. März 2020

Herzlichen Glückwunsch, Spammer! 🏆

Du hast versucht, ein Encoding für den Betreff anzugeben, dass man da zum Beispiel Umlaute oder Sonderzeichen verwenden könnte. Deshalb bekommst du erstmal ein Fleißbienchen von mir. 🐝

Es war in diesem Fall zwar gar nicht nötig, dass du dir diese Mühe machst, weil der Betreff kein einziges Zeichen enthält, das man nicht in 7-Bit-ASCII abbilden könnte, aber dafür hast du es auch noch falsch gemacht. Weil du ein fauler, asozialer und krimineller Spammer bist, der ja auch gleich arbeiten gehen könnte, wenn er sich Mühe geben wollte, hast du nicht einmal vorher einen Test gemacht, sondern dein Gestrokel gleich auf das wehrlose Internet losgelassen. Und so kam es dann – unter anderem – bei mir an und vermittelte mir noch vor jeder Lektüre einen klaren Eindruck von deinen Kenntnissen und Fähigkeiten in der Datenverarbeitung. 👏

Moment, was willst du mir verkaufen?

Bitcoin ist ein innovatives Zahlungsnetzwerk und eine neue Form des Geldes.

Ah ja, „Reichwerden durch Datenverarbeitung“ willst du mir verkaufen! 🤦🤣

Wenn du mich fragst, solltest du besser Clown werden. Dazu hast du wesentlich mehr Talent. 🤡

Unter deinem Text war übrigens noch ein in der Amazon-“Cloud“ gehostetes Bild, das aber inzwischen von Amazon entfernt wurde. Vermutlich war man bei Amazon zu anständig, um mit einem Betrüger wie dir zusammenarbeiten zu wollen – es ist ja auch nicht Google. Vielleicht warst du aber auch einfach nur zu doof…

$ curl -i https://adtdt.s3-ap-southeast-2.amazonaws.com/FAAA.jpg
HTTP/1.1 403 Forbidden
x-amz-request-id: 5141B808954E2A0E
x-amz-id-2: 87zinud8tNLbrpjn1Ss+3sisv14oacn+4BOcemKJmj30XsHQ+S9H6ScGea3wf5SOw5Phgr+akVQ=
Content-Type: application/xml
Transfer-Encoding: chunked
Date: Thu, 05 Mar 2020 14:28:59 GMT
Server: AmazonS3

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<Error><Code>AccessDenied</Code><Message>Access Denied</Message><RequestId>5141B808954E2A0E</RequestId><HostId>87zinud8tNLbrpjn1Ss+3sisv14oacn+4BOcemKJmj30XsHQ+S9H6ScGea3wf5SOw5Phgr+akVQ=</HostId></Error>
$ _

…die Zugriffsberechtigungen richtig zu setzen. Von deiner großartigen „Kompetenz“ in Datenverarbeitungsfragen habe ich ja schon einen etwas gruseligen Eindruck bekommen, bevor ich mir deine Spam überhaupt angeschaut habe. 🎃

Ach, apropos „Kompetenz“. Du hast eine völlig neuartige Form der Spamprosa erfunden, und das will ich dir neidlos anerkennen. 📜

Auf so eine Idee muss man erstmal kommen! Menschen mit einem IQ über 70 kommen da jedenfalls nicht drauf. 💡

Du hast dir nämlich gesagt, dass du, wenn du schon eine HTML-formatierte Spam schreibst, doch irgendwelche zufälligen Texte in einen <style>-Bereich für CSS-Formatierungsangaben reinschreiben könntest, um damit „Text“ unsichtbar für den Leser unterzubringen, damit du eine Chance gegen diese lästigen Spamfilter hast. Das Ergebnis deiner nicht besonders großen Mühen ist…

<style>
VTKG elm Le rhdEJ rhdEJ vmnphz VTKG elm Le rhdEJ Le elm vmnphz  vmnphz VTKG elm Le rhdEJ rhdEJ
vmnphz VTKG elm Le rhdEJVTKGVTKG elm  VTKG elm Le rhdEJ rhdEJ vmnphz VTKG elm Le rhdEJ Le elm vmnphz  vmnphz VTKG elm Le rhdEJ rhdEJ
vmnphz VTKG elm Le rhdEJVTKGVTKG elm  Le rhdEJ elm Le rhdEJ rhdEJ vmnphz VTKG elm Le rhdEJLe elm vmnphz  vmnphz VTKG
 elm Le rhdEJ rhdEJ vmnphz VTKG elm Le rhdEJVTKG elm Le rhdEJ rhdEJ vmnphz VTKG elm Le rhdEJ elm
 Le rhdEJVTKG elm Le rhdEJ rhdEJ vmnphz VTKG elm Le rhdEJLe rhdEJ elm Le rhdEJ rhdEJ vmnphz VTKG elm Le rhdEJLe elm vmnphz  vmnphz VTKG
 elm Le rhdEJ rhdEJ vmnphz VTKG elm Le rhdEJVTKG elm Le rhdEJ rhdEJ vmnphz VTKG elm Le rhdEJ elm
 Le rhdEJVTKG elm Le rhdEJ rhdEJ vmnphz VTKG elm Le rhdEJ</style>
 

…höchst lächerlich und erinnert an einen Affen, der wild auf den Tasten rumkloppt, ohne zu verstehen, was er da überhaupt macht und ohne auch nur vom dumpfesten Schimmer eines Bewusstseins über den Kontext seiner „Eingabe“ behindert zu werden. 🐒

Genau der Eindruck, den so ein Reichwerdexperte vermitteln will! 🧠💩

Deine Spam wurde natürlich trotzdem sicher als Spam aussortiert. 🚮

Als regelmäßiger Spamgenießer bin ich wirklich gespannt, ob du es noch öfter mit dieser tollen Idee versuchen wirst. So, wie ich deine „Intelligenz“ einschätze, Spammer, gehe ich davon aus, dass du nicht so schnell von Begriff bist und noch mindestens ein halbes Jahr so weitermachst. 😫

So, jetzt fehlt nur noch ein Screenshot der neuen Bitcoin-Reichwerdseite, die du da verlinkt hast. Sie sieht so aus:

Screenshot der betrügerischen, mit Spam beworbenen Website eines Bitcoin-Reichwerdexperten

Immerhin werde ich diesmal nicht so altmodisch nur zum Millionär, sondern sogar zum Milliardär. Und Steve Jobs ist nicht etwa damit reich geworden, dass er den Menschen ansprechend gestaltete Digitalgeräte völlig überteuert verkauft hat und seine Kunden mit diesen Geräten weitgehend enteignet, entrechtet und geknechtet hat, um sich der Content- und Musikindustrie als digitaler Gutsherr mit nur noch dreißig Prozent Wegezoll anzubiedern, sondern damit, dass er „getradet“ hat. Dabei gab es zu der Zeit, in der Steve Jobs zu einem der dicksten Geldsäcke der Welt geworden ist, noch gar kein Bitcoin. 😂

Der spammende Reichwerdexperte wird natürlich auch nicht mit seinem eigenen Verfahren reich, sonst müsste er ja auch nicht spammen. Stattdessen bekommt er Affiliate-Geld dafür, dass er abzockerischen, halbseidenen oder gar offen betrügerischen Bitcoin-Dienstleistern neue Kunden zuschiebt. Wenn der Spammer sich täglich rd. 6.500 Dollar aus der Steckdose ziehen könnte, wie er es seinen Opfern ja verspicht, dann hätte er diesen Pfennigkram gar nicht nötig. 🔌

Ach ja, ein Video ist auch noch in diese Betrugs-Website eingebettet. Es wird bei Wistia gehostet und es wurde einiges an Vorkehrungen getroffen, um den Download dieses Videos zu erschweren. Ich habe trotzdem keine Mühe gescheut, dieses erbärmliche Dokument des dummen Betruges zu konservieren, denn es gibt ja immer viel zu wenig zu lachen. Wer Lust hat, kann es sich bei YouTube anschauen. 🎬

Aber keine Getränke im Mund! 🤣

Ihre Zahlung wurde genehmigt

Samstag, 29. Februar 2020

Aber ich erwarte gar keine Zahlung.

Die Presse ist schockiert! Wir sind fassungslos! TV Berichte auf vielen Sendern!

Der Papst steht auf dem Balkon und ringt um Atem! Die hl. Jungfrau hat sich dazugestellt! Und Jesus! Das Universum ist stehengeblieben! 🤒

Eine Bank GARANTIERT jeden Anwender ein Mindesteinkommen von 12500 Euro die Woche! Und das nur mit 1-2 Stunden Arbeit pro Tag!
Kaum zu glauben oder?

Eine Bank, die leider keine Firmierung hat, zieht euch ausnahmsweise nicht das Geld aus der Tasche, sondern greift tief in ihren Geldspeicher und gibt jedem Menschen Geld. 12,5 Kiloøre für jeden, können muss man nix, das Geld quillt einfach so aus der Steckdose. 🔌

Natürlich garantiert. Mit echter Spamgarantie! 🏅

Komm, glaub schon dran! Allein schon, weil es so unglaublich und so lächerlich klingt. Das ist genug Grund, daran zu glauben. 🧚

Deshalb berichteten ARD, ZDF, NTV, WELT und viele weitere Sender darüber

Und wenn du dem Spammer nicht glaubst: Es lief sogar im Fernsehen! Das ist der Inbegriff der Seriosität. Einen Link auf die Mediathek des ZDF oder einer ARD-Anstalt kann der Spammer aber dennoch nicht geben, auch keinen Link auf ein anderes Archiv einer weltbewegenden Sendung. Woran das nur liegen mag? 🤥

Und glaubt mir: So etwas wird archiviert. Wenn in der Glotze eine Sendung läuft, in der verraten wird, wie man 600 Kiloøre im Jahr mit minimaler Mühe verdienen kann, dann erfährt man da auch nicht erst aus der Spam etwas davon. Wenn es Geld regnet, dann spannen die Menschen keine Regenschirme auf, sondern ganz im Gegenteil. ☔

Zeitschrift Stern schreibt: Das wurde jahrelang verschwiegen! Diese Chance gibt es alle 50 Jahre!

Sogar das Arsch- und Tittenblatt „Stern“ – bis heute unvergessen für seine Ausgabe 18/1983 – hat darüber geschrieben. Leider hat unser Spammer in seiner Suche nach möglichen Quellen, die seriöser als seine betrügerische Spam aussehen, vergessen, mal zu benennen, in welcher Ausgabe der „Stern“ darüber geschrieben haben soll. Deshalb kann man nicht einfach in eine größere Bücherei mit Pressearchiv gehen, um es mal nachzulesen. Das ist aber sicherlich nur eine kleine, unbedeutende Nachlässigkeit angesichts des riesigen Geldregens, der ins Postfach abregnet. 🤑

Der Verbraucherschutz bewertet mit Note 1,3

Unser täglich Spam bewertet diese Spam mit der Note 5,2. Es ist eine unterdurchschnittliche, dumme und völlig unterzeugende Reichwerd-Spam eines dieser lustigen Reichwerdexperten, die lieber spammen und Affiliate-Geld von irgendwelchen windigen Bitcoin-Dienstleistern kassieren, als einfach selbst mit ihrer Methode reich zu werden. Wenn das Reichwerdverfahren funktionieren würde, hätte der Spammer diesen Pfennigkram nicht nötig. Selbst der Unterhaltungswert der gnadenlosen Dummheit dieser spammigen Lügen lässt schnell nach, und was verbleibt, ist der nur zu gewohnte Schwachsinn, mit dem naive Menschen gefangen werden sollen. 🎣

Hier anschauen:

>>VIDEO<<

Der Link führt über eine Google-Umleitung (Spammer setzen niemals direkte Links, und dieser Spammer weiß genau, dass Google eine bessere Reputation als seine dummenfangende Drecksseite hat) in die Domain bitcoinsystem (punkt) ru, wo einem die folgende Müllseite eines Reichwerdexperten präsentiert wird:

Screenshot der betrügerischen Website

Wie immer bei den Bitcoin-Reichwerdexperten wird eher an Leute appelliert, die es nicht so mit dem Lesen haben, und deshalb wird man sofort von einem Video vollgequasselt. Ich habe mir die kleine Mühe gemacht, diesen wundersamen Kurzfilm aus den unerforschten Abgründen menschlicher Gier, Kriminalität und Dummheit zu archivieren und zu YouTube hochzuladen, damit auch wirklich alle etwas zum Lachen haben. 😂

98,7% der Mitglieder verdienen im Durchschnitt 1622 Euro pro Tag und das von zu Hause aus. Und das schon am ersten Tag!

Und das tollste daran: Das Geld entsteht einfach hokus pokus internet aus dem Nichts. Niemand verliert es. Dabei wird in Wirklichkeit beim Handel Geld nur umverteilt. Und zwar bei jedem Handel. 🤥

Aber hey:

Detail aus der betrügerischen Website: Lernen sie Steve McKay kennen, mit Foto des angeblichen Reichwerdexperten

Können diese Augen lügen? 🧛

Der sieht ja aus wie Sven Hegel 2.0. Oder wie Walter Klatten 2.0. Und alle unterschreiben sie ihre Bullshit-Texte mit einem Handschrift-Font statt mit ihrer Handschrift. Damit man gleich weiß, was die Zusicherungen wert sind. 💩

Lesen Sie hier den Bericht >>hier klicken<<

Ah, endlich ein „Click here“. Der Spammer war nur gerade ein bisschen durcheinander von seinem anstrengenden Spamgeschreibe, und deshalb hat er vergesssen, da auch noch einen Link draufzulegen. 🤦

Der Sender WELT hat es LIVE mit einem Notar, Rechtsanwalt und einem Moderator getestet! In dem 25 minütigen Test konnten Sie gemeinsam 1325.09 Euro verdienen! Obwohl keiner Erfahrung damit hat!

  • 100% kostenlos
  • Ihr Kapital ist auf bis zu 600.000 Euro von Bank direkt abgesichert. Das heißt Sie haben 0% Risiko, es sei denn Sie handeln mit mehr als 600.00 Euro
  • Da es eine Onlineversion ist, müssen Sie nichts installieren!

Das ist doch toll, hundert Prozent Risiko und null Prozent kostenlos. Oder umgekehrt. 🙃

Natürlich gibt es keinen Link auf ein Archiv der Sendung, in der den Menschen gezeigt wurde, wie man sich einfach Geld aus der Steckdose ziehen kann. Da draußen interessiert sich einfach niemand für Geld. 💰🔌

Es gibt aber einen sehr großen Haken! Banken sind sehr sauer, dass dieses System an die Öffentlichkeit kam. Jetzt versuchen die Banken alles, um dieses System schlecht zu machen. Deshalb ist dieses System nur noch für 62 Anwender verfügbar! Dann muss der Betreiber dieses System für weitere Nutzer sperren: Laut internationalem Bankengesetz ist es nicht erlaubt dieses Angebot für die breite Masse anzubieten!

So so, „nur noch für 62 Anwender“. Da steht ein Marktschreier, hält Tinnef hoch in die wehrlose Luft und brüllt mit rauer, lauter Kehle „Nur noch so lange der Vorrat reicht“. Neben ihm steht ein Karton, randvoll mit dem Tinnef, hinter dem Karton steht ein Container, randvoll mit weiteren Kartons, hinter dem Container ein Frachtschiff voller weiterer Container und hinter dem Frachtschiff eine Fabrik, in der Berge von Tinnef von den Bändern rollen. 😫

Und natürlich hat das angebliche „internationale Bankengesetz“ keinen entsprechenden Paragrafen, den man mal nachschlagen könnte. Das widerspräche dem internationalen Dummspam-Gesetz. 🤐

Nur Insider erfahren eigentlich davon! Nutzen Sie die Chance ohne Risiko – da es zur jeder Zeit eine Geld-zurück-Garantie gibt!

ICH BIN EIN INSIDER! ICH EMPFANGE SPAM! 🤡

Seltsam, eben war das Reichwerden noch kostenlos, und jetzt gibt es schon eine Geld-zurück-Garantie. Aber wer ein Gedächtnis hat, das länger als eine Minute in die Vergangenheit zurückreicht, ist offenbar schon zu intellgent für diesen Betrüger. 🎓

Hier geht es zum:

>>VIDEO<<

Und wer weiß, dass man mit diesem Rollbalken am Fenster zurückrollen kann, ist vielleicht auch schon etwas zu intelligent, als dass er darauf reinfallen könnte. Lieber den Link noch einmal bringen. Sonst sitzt Mitmensch noch dummgläubig vor seiner E-Mail, wartet verzweifelt darauf, dass jetzt ein Keks ausgeworfen wird und weiß nicht mehr, wie er an den Link kommen soll, mit dem er jetzt echt mal total richtig reich werden könnte. 🖱️

Newsletter abmelden hier klicken

Vor meinem Arsch ist auch kein Gitter, Spammer! 👅

l[40

Und zum Ende sagt der Spammer noch einmal: Oh, da sind noch ein paar sinnlose Zeichen reingeflutscht. Ach egal, einfach drinlassen, die Idioten sind die Mühe nicht wert. 🗑️

Diese Spam aus dem alltäglichen Mülleingang ist ein Zustecksel meines Lesers A.H.

Ab dem 20.02.2020 können Sie Ihre Karte NICHT mehr verwenden.

Donnerstag, 20. Februar 2020

Abt.: Schlechtes Phishing 🎣

So einen dummen Phishing-Versuch hatte ich ja schon lange nicht mehr in meinem Mülleingang. Diesmal von einer angeblichen Advanzia Bank, bei der ich natürlich nicht Kunde bin – schließlich ist das eine Spam und geht an jede Mailadresse, die irgendwie in die Hände von Verbrechern gekommen ist.

In diesem Fall wurde die Adresse einfach „im Web mitgenommen“. Obwohl sie für menschliche Leser dort gar nicht sichtbar ist. Hier schreibt ein dummes Skript an mit Harvestern im Web eingesammelte Mailadressen. 🤖

Advanzia Bank S.A.

Willkommen bei Ihrer Bank!

Aber ich sitze doch an meinem Spameingang. 🚽

Ab dem 20.02.2020 können Sie Ihre Karte NICHT mehr verwenden. Sie müssen das neue Web-Sicherheitssystem aktivieren.

Aha, das neue Web-Sicherheitssystem. Muss ja ein ganz sicheres Sicherheitssystem sein. Sogar „meine Karte“ hat jetzt Web. Wozu sonst sollte sie ein neues Web-Sicherheitssystem benötigen? 💳🤦

Sobald Sie Ihre Kontoinformationen aktualisiert haben, funktioniert das Konto normal.

Vorher übrigens auch. Das Problem existiert nicht. Es wird vom Spammer nur behauptet, um den Empfänger zu einem Klick in die Spam zu verleiten. Es gibt einen ganz einfachen Schutz gegen Phishing, der darin besteht, niemals in eine E-Mail zu klicken. So können einem irgendwelche Betrüger nicht ihre Betrügerlinks unterjubeln. Wenn man es sich angewöhnt, solche Websites wie die Website einer Bank ausschließlich über ein Lesezeichen im Webbrowser aufzurufen, ist man vor einer der wichtigsten Betrugsmaschen im gegenwärtigen Internet vollumfänglich geschützt. Und das kann einem schnell mehrere tausend Euro und zwei Jahre unangenehm mit Rechtssachen verhagelter Lebenszeit ersparen, denn einmal gephishte Konten – natürlich auch Konten bei Amazon und eBay – werden von solchen Betrügern für jede nur erdenkliche Form des Betrugs verwendet.

Wer mir das nicht glauben möchte, weil ich nur ein dahergelaufener Blogger bin, der frage bitte einfach mal bei der Polizei. 👮

Der gesamte Vorgang dauert nur 3 Minuten. Sie sollten jetzt Maßnahmen ergreifen, um das Problem so schnell wie möglich zu lösen.

Bitte Überprüfen Sie Ihre Kontodaten , indem Sie unten auf den Link klicken :

Klicken Sie hier , um Ihr Konto zu bestätigen.

Ich bin ja mal gespannt, ob ich noch die Zeit erlebe, in der man den dummen Sprachstummel „Click here“ nicht mehr in E-Mail liest. 🖱️

Bis dahin bleibt diese Phrase ein gutes Kriterium für die Spamfilterung. Kein fühlendes Wesen und niemand, dessen Mitteilungen es wert sind, gelesen zu werden, schreibt „Click here“ in seine E-Mail. Das tun nur Idioten, Werber und Spammer. Es gibt dabei keine einzige Fehlerkennung. 🚮

Wer da trotzdem klickt, lasse alle Hoffnung fahren! Der Link führt in die Domain ngu (punkt) kiev (punkt) ua, die einem gewissen Andrej¹ aus der Ukraine gehört und nicht der Advanzia Bank. Dort wird man mit der folgenden Phishing-Site konfrontiert:

Screenshot der Phishing-Seite

Natürlich ist Andrej ein Spammer und hat es deshalb nicht so mit der Gründlichkeit bei seinen Betrügereien – wenn er sich Mühe geben wollte, könnte er ja auch gleich arbeiten gehen. Deshalb sind die Umlaute zerschossen, weil der Webserver kein UTF-8 als Encoding für die Inhalte im Header angibt. Die Frage, wie man das entweder durch eine Direktive in der .htaccess oder noch einfacher durch ein META-Tag im HTML-Quelltext korrigiert, könnte vermutlich jeder aufgeweckte Elfjährige mit technischem Interesse beantworten, aber Andrej ist das alles egal. Der will nichts verstehen. Der will Computer nur zum Spammen und Betrügen benutzen.

Wir bedanken uns für Ihre Mitarbeit.

Oh, wie nett. Dieser „Dank“ ist ja fast so freundlich und höflich wie ein Kackhäufchen vor der Haustür. 💩

Advanzia.S.A.Finanz Kundenservice Deutschland.
Copyright 2020 All Rights Reserved.

Geil, mit proklamiertem „geistigem Eigentum“ und „All Rights Reserved“. Spammer, du toller Urheber, verklag mich doch für mein Vollzitat! Ich möchte dich gern mal persönlich kennenlernen. 🥊

Solche Sprüche unter einer Mail sind schon extrem albern in der normalen Kommunikation. Sie sind so albern, dass ich Unternehmen, die so einen rechtlich wirkungslosen, auf Lesereinschüchterung abzielenden Strunz unter ihre Mail schreiben, nicht mehr ernstnehmen kann. Und nein, ich meine jetzt nicht den kleinen, selbstständigen Kaufmann, der in der BRD mit ihrem absurd überregulierten Internet kaum noch wissen kann, was im E-Mail-Verkehr rechtlich erforderlich ist und was nicht. Dass der manchmal dumme Entscheidungen trifft, ist nicht das Problem. Jedenfalls nicht seines, sondern eher eines von Regierung und Rechtsprechung. Aber wenn eine Unternehmung mit einer gewissen Größe, sagen wir mal, so ab fünfzig Mitarbeiter, neben den verpflichtenden Impressumsangaben einen derartigen Bullshit-Müll drunterschreibt, ist das peinlich und lächerlich. Und mit dem Nicht-mehr-Ernstnehmen geht bei mir regelmäßig eine Meidung und eine Neigung zum Spott einher. 🖕

¹Es ist so gut wie sicher, dass alle Angaben zum Domaineigentum falsch sind. Betrüger mögen es nicht, im Gefängnis zu sitzen.

PhotoTAN-Upgrade.

Montag, 10. Februar 2020

Oh, ein Phishing-Versuch. Das hatte ich lange nicht mehr. Und dann so ein schlecht gemachter, durchschaubarer, dummer Phishing-Versuch. 🎣

Von: Deutsche Bank <CFACDBGFGGCH@staaonline.org>

Hey, Spammer, da kannst du den Absender schon beliebig fälschen, und dann schreibst du da so eine unglaubwürdige Absenderadresse der „Deutschen Bank“ rein. Ich bin ja froh, dass du so doof bist, denn so fallen viel weniger Leute auf dein Phishing rein. Das ist zwar nicht so toll für dich, weil du dann nicht so viel Geld mit Betrügereien verdienen kannst, aber das ist halt dein Problem. Es ist schon dumm, wenn man dumm ist. 🧟

Konto gesperrt.
Bitte aktualisieren Sie die photoTAN-Methode zum Entsperren.

PhotoTAN entsperren.

Deutsche Bank @ 2020 db.com

Immerhin, die Jahreszahl stimmt. Das schafft nicht jeder! 🗓️

Der tolle Link…

$ location-cascade http://dgd4ghcecde0ccccbgfcci4s8gdcicc2cfffbficfbabfgccd2ceia620idb.staaonline.org/bWFyZ3JldEBob3JyaWJpbGUtZGljdHUuZGU=
     1	http://deutschebank.de.entechsolutions.in/deutschebank.de
     2	http://deutschebank.de.entechsolutions.in/deutschebank.de/
     3	lag.php
$ _

…geht natürlich nicht zur Deutschen Bank, sondern in eine Subdomain der wenig Vertrauen erweckenden indischen Domain entechsolutions (punkt) in, deren E-Mail…

$ host entechsolutions.in
entechsolutions.in has address 103.21.58.15
entechsolutions.in mail is handled by 1 aspmx.l.google.com.
entechsolutions.in mail is handled by 5 alt1.aspmx.l.google.com.
entechsolutions.in mail is handled by 5 alt2.aspmx.l.google.com.
entechsolutions.in mail is handled by 10 alt3.aspmx.l.google.com.
entechsolutions.in mail is handled by 10 alt4.aspmx.l.google.com.
$ _

…direkt bei Google landet, und nicht etwa bei der Deutschen Bank. Auf Google können sich Spammer und Trickbetrüger eben verlassen, das ist ein guter Freund und Komplize. 🤝

Die in der Spam verlinkte Phishing-Website sieht auch aus, und zwar so:

Screenshot der Phishing-Website

Warum der Inhalt der Seite nicht zentriert ist und sowohl rechts als auch unten ganz komisch aufhört? Warum in meinem Browser auf einmal typische Schriftarten aus Microsoft Windows verwendet werden können? Nun, die Antwort auf diese naheliegenden Fragen lässt sich durch einen Blick in den HTML-Quelltext der Phishing-Seite leicht finden. 🤦

<body background="Banca_files/bg.png" style="background-repeat: no-repeat; height: 635px;" class="fbIndex UIPage_LoggedOut _2gsg _xw8 _5p3y chrome webkit win x1 Locale_fr_FR" dir="ltr">

Ja, die lustigen, vom Spammer offenbar nicht verstandenen CSS-Klassen stehen da wirklich im Quelltext. Der kann sich ja auch nicht mit allem auskennen, der Spammer. Hauptsache, er kennt sich mit Spam aus. 🗑️

Statt das komplizierte HTML der originalen Deutsche-Bank-Website zu übernehmen, hat diese zertifizierte Blitzbirne von Spammer einfach einen Screenshot gemacht, diesen als Hintergrundgrafik für seine Phishing-Seite verwendet und seine Eingabefelder – vermutlich nach einer kleinen Messung in einem Grafikprogramm, vielleicht aber auch durch dummes Gestrokel – mit CSS absolut über die entsprechenden Bereiche positioniert. Und wenn das Browserfenster dann mal keine Breite von 1360 Pixel hat, sieht die Darstellung halt ein bisschen unschön aus. Aber immerhin hat sich unsere spammende und phishende Blitzbirne dadurch viel Mühe erspart, und ihr wisst ja, wenn Spammer sich Mühe geben wollten, könnten sie ja auch gleich arbeiten gehen. 😫

Ich hoffe, dass der schmierige Betrüger verhungert, weil er niemanden mehr findet, der auf seine miesen Nummern reinfällt! 💀

Übrigens gibt es einen ganz einfachen, kostenlosen und – im Gegensatz zu irgendwelchen Schlangenölen – sehr wirksamen Schutz gegen Phishing: Niemals in eine E-Mail klicken! Wenn man es sich angewöhnt, die jeweiligen Websites direkt im Webbrowser aufzurufen, statt in die E-Mail zu klicken, können einem nicht mehr irgendwelche Verbrecher einen Link unterjubeln. Zum Glück haben die Webbrowser seit dem Mosaic Netscape 0.95 beta aus dem Jahr 1994 (örks¹!) diese praktische Lesezeichenfunktion, so dass es ebenfalls nur ein einfacher Klick ist, wenn man sich erstmal ein Lesezeichen angelegt hat. Nutzt diese Funktion, klickt nicht mehr in E-Mails und ihr seid völlig sicher vor Phishing. Und übrigens auch vor der ebenfalls auf diesem Weg untergejubelten Schadsoftware. 💡

¹Wer Interesse daran hat, alte und uralte Webbrowser runterzuladen, wird bei evolt.org fündig.