Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Monatsarchiv für August 2018

Würselen

Freitag, 31. August 2018

Twitter hat nach wie vor ein inhärentes und weitgehend unbehandeltes Spamproblem. Der folgende Screenshot gibt einen Einblick darin, was gefunden wird, wenn man auf Twitter nach dem Ortsnamen „Würselen“, der Heimat des Ex-Kanzlerkandidaten der SPD, Martin Schulz, sucht:

Mit Ausnahme eines Berichtes über Martin Schulz (SPD) handelt es sich ausschließlich um klar erkennbare Spam für wenig empfehlenswerte Erotik- und Pornografie-Anbieter

Ich will es mal so sagen: Eine Begriffsdichte wie „sexcam flittchen sexkontakte gratis sex forum hamburg sexy ab“ wäre von jeder billigen Spamfilter-Heuristik für E-Mail aus den Neunziger Jahren sicher als Spam erkannt worden. Heute ist es erst recht möglich, derartigen Sondermüll auszufiltern und gegen Accounts vorzugehen, die anderen Menschen derartigen Sondermüll ins Leben spülen wollen.

Twitter ist sein inhärentes Spamproblem scheinbar gleichgültig. Denn sonst würde etwas Wirksames gegen Spam unternommen.

Vielleicht sind beim börsennotierten Unternehmen ohne seriöses Geschäftsmodell¹ namens „Twitter“ sogar die „spamgenerierten Nutzerzahlen“ erwünscht; vielleicht wäre von der regelmäßig presseerklärten Nutzerzahl nur noch die Hälfte (oder gar noch weniger) übrig, wenn eindeutige Spammer einfach weggemacht würden.

Ja, vielleicht ist die gesamte „wirtschaftliche Bedeutung“ von Twitter einschließlich der zahl- und geldgewordenen Hoffnung des Börsenkurses eine Illusion, die durch eine vorsätzliche Duldung von Spam und somit durch eine implizite Einladung für Spammer entsteht.

Ich halte diese im „Vielleicht“ stehende Möglichkeit keineswegs für absurd. Das „Geschäftsmodell“ Twitter wäre dann nichts weiter als ein Ergebnis der Spam auf einer Plattform, die ein gutes Umfeld für Spammer schafft.

Statt einer entschiedenen Vorgehensweise gegen asoziale, grenzkriminelle Spammer gibt es bei Twitter nebulöse, offenbar politsch motivierte Shadowbans und eine über Spammelde-Listen konzertierte Spammelde-Wegbeißunkultur unter Twitternutzern, von der ich selbst auch schon mehrfach betroffen war. Vermutlich, weil ich so ein böser „Nazi“ bin.

Warum fühlende Menschen mit einem ganz gewöhnlichen Leben oft kein Interesse an diesem Twitter haben, ist für mich jedenfalls kein Geheimnis.

Der Screenshot ist ein Zustecksel meines Lesers B.G. Danke!

Gruß auch an Martin Schulz (SPD), der voller korrupter Solidarität einen anderen, wegen seiner Korruption verurteilten korrupten Politiker im Gefängnis besucht hat! Weitere Grüße ans IOC und an die FIFA!

¹Die Vergällung menschlicher Kommunikation durch Reklame ist kein seriöses Geschäftsmodell.

Good day, Please Can We Talk?

Freitag, 31. August 2018

So weit der Betreff.

Von: Celina Jay <akumedem@gmail.com>
Antwort an: celina2×2@yahoo.com

So weit der gefälschte Absender und eine weitere, schnell, kostenlos und anonym eingerichtete Freemail-Adresse, über die ich mit dem Spammer „sprechen“ könnte, wenn ich das wollte.

Und, worüber sollen wir jetzt sprechen, Spammer? Ach, das willst du mir vorher gar nicht sagen, weil der Nachrichtentext der E-Mail völlig leer ist. Ja, richtig, in deiner Schrottmail finden sich zwar massenhaft wohlgeformte Header, aber kein Wort Mitteilung.

Nee, Spammer, du musst mir schon sagen, worüber wir reden sollen. Ich nehme keine Katzen im Sack. Schon gar nicht, wenn sie über eine Spam an eine für menschliche Leser völlig unsichtbare und deshalb nur von Spammern verwendete Honigtopfadresse kommen.

Na, vielleicht hast du nachher ja dein kaputtes Spamskript repariert. Dann gibt es vielleicht noch eine Spam, in der auch drinsteht, um was es geht. Aber dass du dein Gehäcksel mal vor der Verwendung kurz testest, wäre ja wirklich zu viel Mühe. Und wenn du dir Mühe geben wolltest, dann könntest du ja gleich arbeiten gehen.

MTCN: 574-6181-735

Donnerstag, 30. August 2018

Eine Geldabholnummer offen im Betreff, wo sie wirklich auf jedem Rechner, über den diese unverschlüsselte Mail läuft, mitgelesen werden kann. Das ist aber dumm.

Sehr geehrter Kunde,

Genau mein Name!

Ich möchte Sie darüber informieren, […]

Ja, dann tu es doch!

[…] dass Sie am westlichen Ende des Jahres […]

Wo bitte? :shock:

Selbst beim Rückübersetzen ins Engische wird nicht völlig klar, was da wohl ursprünglich einmal gestanden haben könnte. Ich tippe auf „Western Union end of the year“, aber plausibel ist das dann immer noch nicht.

[…] 100.000 Euro für die Abschlussfeier gewonnen haben.

Was für einen Abschluss feiere ich denn? Den Jahresabschluss? Das Jahr dauert aber noch 124 Tage. ;)

Wir haben Ihnen 5.000,00 € über Western Union zugesandt, wenn wir Ihre volle Entschädigung von 100.000,00 € über Western Union von der Organisation der Vereinten Nationen (UN) erhalten. Wir senden Ihnen jedoch 5.000,00 € pro Tag und senden die restlichen 950.000,00 € auf Ihr Bankkonto.

Moment, was ist hier los? Ich habe einen nicht näher bezeichneten Jackpot gewonnen, nämlich eine Entschädigung für einen ungenannten Schaden in Höhe von 100 Kilodollar. Fünf Kilodollar habe ich über Western Union bekommen (schön wärs!), und ich werde sie fortan jeden Tag bekommen. Dann bleiben 950 Kilodollar übrig, die ich auf mein Bankkonto überwiesen bekomme.

Im Folgenden finden Sie die Zahlungsinformationen für die erste Rate:

https://www.westernunion.com/us/de/send-money/app/tracktransfer

MTCN: 574-6181-735
Name des Absenders: Solomon Owen
Betrag gesendet: 5.000,00 €

Hey, Spammer! Wenn du eine URL bei Western Union angibst, dann gibt doch bitte eine an, die auch wirklich zu einer Seite führt und nicht auf einen HTTP-Error 404, „Document not found“. :D

Der Name des Empfängers wurde jedoch nicht auf dem MTCN installiert und ist noch nicht aktiviert.

Was? Da werden Namen installiert? :mrgreen:

Daher müssen Sie uns Ihre wichtigen Informationen übermitteln, damit wir sie für die Sammlung der von Ihnen benötigten Informationen bereitstellen können

1. Vollständiger Name:
2. Adresse / Land:
3. Telefonnummer:
4. Alter / Geschlecht:

Tolle Sache. Weil hundert weniger fünf 950 sind, muss ich vor euch, die ihr so tut, als ob ihr Western Union wäret, einen Datenstriptease machen. Und zwar über…

Email. unwesternuniongrants2018@gmail.com

…eine unverschlüsselte, offen wie eine Postkarte durch das Internet beförderte E-Mail an einen Freemail-Provider, weil euer „Western Union“ aus der schrillen Phantasie eines Vorschussbetrugsspammers sich keinen eigenen Server leisten kann (wenn man vielleicht einmal von der zuvor verlinkten Website absieht).

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen per E-Mail:
unwesternuniongrants2018@gmail.com

Nein danke, ich weiß jetzt genug.

Debaets Balsiger

Donnerstag, 30. August 2018

So nannte sich das Krepel mit IP-Adresse aus Kanada, der den folgenden Kommentar zur Einleitung eines Vorschussbetruges hier auf Unser täglich Spam ablegen wollte:

Hallo,
Brauchen Sie Hilfe von einem vertrauenswürdigen privaten Kreditgeber, um Ihre Schulden zu löschen? Oder Sie haben ein Problem mit früheren Kreditgebern und Sie wollen ein echtes Darlehen. Dann sind Sie

Willkommen bei Balsiger Finance Darlehensfirma. Ich bin ein vertrauenswürdiger Kreditgeber und ich kann Ihnen mit dem Darlehen helfen, das Sie für 24% Zinssatz pro Jahr angefordert haben.
Ich gebe das Darlehen innerhalb von 12 Stunden nach der Bearbeitung Ihrer Dokumente aus.
Sobald der Prozess abgeschlossen ist, erhalten Sie das Darlehen auf Express.
Ich warte auf Ihre Antwort für weitere Informationen.
Kontaktieren Sie mich jetzt: E-Mail: debaets16balsiger@gmail.com
Anruf oder Nachricht / Via WhatsApp: +1 (872) 307-0xxx.
Für mehr Informationen.
Grüße.

Wieder einmal eine tolle, ausschließlich über Spam werbende, den Kundenkontakt nur über Freemailer-Adressen und WhatsApp herstellende „Bank“ ohne Website. Aber ob wirklich jemand ein Darlehen für 24% Zinsen p.a. attraktiv gefunden hätte? Dagegen sind ja sogar die halsabschneiderischen Dispo-Zinsen der richtigen Banken billig. :D

Krankenversicherungsspam-Splitter

Dienstag, 28. August 2018

In allen diesen seit Jahren versendeten Spams mit einem angeblichen Vergleich privater Krankenversicherungen und dem damit verbundenen Versprechen enormer Geldsparmöglichkeiten werden höchst fragwürdige Websites verlinkt (hier noch ein älteres Designbeispiel und ein etwas jüngeres Designbeispiel), auf denen genügend Daten für einen kriminellen Identitätsmissbrauch und für eine grobe Einschätzung der Bonität angegeben werden sollen.

Ich habe solche Formulare in der Vergangenheit immer wieder einmal mit Fantasiedaten befüllt¹, um zu schauen, ob danach noch „etwas kommt“. Es kam nichts. Die eingegebenen Daten gingen direkt an kriminelle Spammer, und mehr wollten die nicht. Allerdings konnte ich irgendwann meine gewöhnlich verwendeten Müll-Mailadressen auf diesen Seiten nicht mehr angeben und musste neue verwenden. (Gern doch!) Offenbar ist „auf der anderen Seite“ bei irgendeiner „Datennutzung“ aufgefallen, dass es sich um Fantasiedaten handelt. Es freut mich, wenn ich den Schurken aus kriminellen, spammenden Banden auch mal etwas von ihrer Lebenszeit geraubt habe. Das machen die sonst nämlich nur bei mir.

Wer mir nicht glauben möchte, dass es eine ganz schlechte Idee ist, solche Daten in irgendeiner Website einzugeben, weil einem in einer Spam Geld und weitere Vorteile versprochen wurden, frage bitte einfach mal bei der Polizei! Selbst, wenn ich ein Spinner sein sollte: Das kann nicht schaden. Aber bitte auf gar keinen Fall darauf hereinfallen! ;)

Zurzeit kommen diese Spams geradezu flutartig. Zeit für eine kleine Spamschau.

Liebe Leserinnen und Leser,

Genau mein Name!

Ich grüße Sie, werte Damen und Herren

Ja, eines von den beiden bin ich. Aber…

Sehr geehrte Mitglieder,

…Mitglied bin ich nicht. Nur mit Glied.

Kann es sein, dass Sie zu viel für Ihre Krankenversicherung zahlen?

Eine fiese Frage, die die meisten Empfänger nicht zutreffend beantworten können, so dass sie verunsichert werden. Und genau das ist der Sinn dieser Frage. Schließlich sollen die Empfänger klicken gemacht werden.

Haben Sie auch schon Post von Ihrer Krankenversicherung erhalten? Die meisten Anbieter haben bereits Ankündigungen für Tariferhöhungen verschickt. Bei den Spitzenreitern beträgt die Beitragserhöhung 20 Prozent. Das sind mehrere hundert bis 1.000 Euro im Jahr!

Ansonsten sollen sie aus Angst vor immer höheren Kosten klicken. Die kommen ja demnächst. Steht in der Spam.

Wir haben die Beitragsrückerstattung für Sie vorbereitet

Oder sie sollen klicken, weil sie auf ein bisschen Geld hoffen.

Entgegen dem Trend konnten wir zum Beginn des 3. Quartals deutliche Beitragssenkungen ermitteln.
Der Haken: Ihr Versicherungsunternehmen wird Sie darüber nicht informieren!

Natürlich sind mit einer illegalen Spam kommende Informationen wesentlich vertrauenswürdiger als alles andere!

In diesem Quartal haben Sie nur noch heute die Chance auf deutlich preiswertere Beiträge.

Schnell! Schnell! Klicki-Klicki! Nicht nachdenken! Nur noch heute. Sonst kriegt das Geld Flügel und flattert hinfort…

Jetzt günstige private Krankenversicherung vergleichen und bis zu 70% sparen! Tarife ab 83€ mtl. – TÜV-geprüft -

Was, der technische Überwachungsverein überprüft Krankenversicherungen? :D

[…] fühlen Sie sich schon bald wie ein Patient erster Klasse!

Ein zynischer Dank von mir als fäulnisfrohen Zyniker geht an CDU, SPD, CSU, FDP und Grüne, die allesamt seit Jahrzehnten vorsätzlich und planvoll dafür sorgen, dass es in der Bundesrepublik Deutschland eine Zweiklassenmedizin gibt. Sie haben damit diese kriminelle Nummer erst möglich gemacht (und viel für das Wachstum der im Regelfall grenzkriminellen Quacksalberei der so genannten „Alternativmedizin“ getan).

Direkt Vergleichen

Natürlich kann man da nicht vergleichen, sondern soll einen Datenstriptease hinlegen.

Ihre Frist zur Umstellung läuft heute ab. Hier können Sie Ihre Chance, wie viele Versicherte in Ihrem Tarif ebenso, nutzen und durch die Umstellung bis 40 % der monatlichen Prämien sparen:

Jetzt lossagen!

Hui, „lossagen“ muss man sich! Aber hurtig. Das klingt schon wie Hokuspokus.

Wie das Wort an sich schon sagt, regelt die Selbstbeteiligung den Anteil, den Sie von Rechnungen selbst bezahlen

Was wäre ich nur ohne solche Erklärungen?! :D

Sicherlich haben Sie noch weitere Fragen zu diesem wichtigen Thema.
Wenden Sie sich deshalb vertrauensvoll an unsere Mitarbeiter, die sich gerne um Ihr Anliegen kümmern werden.

Vertrauensvoll einen illegal und asozial vorgehenden Spammer um Antworten bitten… ich weiß ja nicht, was mir so ein freundlicher Henker gegen Kopfschmerzen empfiehlt, also frage ich ihn mal… :D

Gerne halte Ich Sie auf dem Laufenden

Ja, das habe ich schon mitbekommen.

Bis zum nächsten Mal!

Ja, ich befürchte das auch.

Ich bedanke mich für Ihr Interesse
Ihre Margit Blum

Aber ich habe gar kein Interesse. Aber danke für den pseudohöflichen Dank, der klar macht, mit was für einem Geschmeiß man es zu tun hat.

Ich hoffe Ihnen geholfen zu haben und wünsche eine angenehme Restwoche

Ich hoffe, dass bald die Handschellen klacken und wünsche euch ein paar Jahre an einem Ort, an dem ihr nicht mehr eure kriminellen Nummern durchziehen könnt.

Um sicherzustellen, dass unsere Newsletter in Ihrem Posteingang (und nicht im Spam-Ordner) landen, nehmen Sie infos@amx1.sondertarif2018.review in Ihr Adressbuch auf.

Um sicherzustellen, dass ihr immer den passenden Geschmack auf eurer Zunge habt, leckt mich einfach mal am Arsch!

Wenn Sie keine weiteren Neugigkeiten bekommen wollen, können Sie sich hier aus der Liste austragen

Schon klar, wenn die Leute nicht die Krankenversicherungslüge glauben, dann glauben sie vielleicht die „Newsletter“-Lüge. :D

Da fehlt eigentlich nur noch eines zum Abschluss dieser intellektuell faden und deshalb wenig appetitlichen Spamkost: Eine kleine Liste der in der Flutwelle der heutigen und gestrigen Spam benutzten Domains für die Datensammel-Websites spammender „Versicherungsvergleicher“:

Wer sich immer schon gefragt hat, wofür man eigentlich diese ganzen neuen Top-Level-Domains benötigt, findet in dieser Liste einen sehr beruhigenden Teil der Antwort: Damit Spammer immer neue Domains zur Verfügung haben und damit an den Spamfiltern vorbeikommen. Warum das beruhigend ist? Weil man E-Mails mit Links in diese ganzen TLDs getrost als Spam ausfiltern kann. Es trifft niemals einen Falschen. Sie werden ausschließlich für die hirntoten Kommunikationsversuche von Werbern, Spammern und vergleichbar entbehrlichem Gesäuge verwendet. Fehlerkennungen? Bei mir in den letzten Monaten keine einzige. Das ist genau sicher wie das Kriterium „Click here“, ein Sprachstummel, der von fühlenden Menschen mit möglicherweise interessanten Mitteilungen niemals benutzt wird.

Übrigens sind die Websites in einigen dieser Domains schon wieder verschwunden oder vorübergehend nicht verfügbar, weil Hosting-Provider keine Lust darauf haben, die kriminellen, spamgetriebenen Geschäfte mitzumachen. Auf Kundenbindung durch eine leicht wiederzufindende Website legen diese „Versicherungsvergleicher“ genau so wenig Wert wie die früheren Affiliate-Lumpenkaufleute mit ihren Abzockcasinos oder wie die diversen spammenden Reichwerdexperten mit ihren Roulettesystemen, Binären Optionen und Bitcoin-Methoden.

¹Natürlich habe ich das auf einem besonders abgesicherten System getan. Wer nicht weiß, wie man ein besonders abgesichertes System herstellt, sollte gar nicht nachdenken, in eine Spam zu klicken – zumal damit über eine eindeutige ID in der URI den Spammern gegenüber bestätigt wird, dass die Spam unter einer bestimmten Adresse angekommen ist und sogar beklickt wurde. Ein Antivirus-Programm und eine Personal Firewall sind nicht ausreichend, um ein besonders gesichertes System herzustellen.

Dеin Ruf stеht auf dеm Spiеl

Montag, 27. August 2018

Was, ich habe einen Ruf? :D

Von: Achtung! <achtung@spiegel.de>

Der Absender ist natürlich gefälscht. Der Spiegel hat nichts damit zu tun. Es ist eine Spam. Die Fälschung eines E-Mail-Absenders ist übrigens kinderleicht.

Guten Tag!

Genau mein Name! :D

Μasturbieren ist natürlich nоrmal, aber wenn deine Familie und Freunde davоn zeugen, ist es natürlich eine grоße Schande.

Wie jetzt? Wichsen die alle nicht?

Ich habe dich eine Weile beоbachtet, weil ich dich in einer Werbung auf einer Роrnо Website durch einen Virus gehackt habe.

Spammer, du hast echt komische Hobbies. :mrgreen:

Natürlich stimmt diese Geschichte nicht. Einmal ganz davon abgesehen, dass ich einen wirksamen Adblocker verwende, der eine solche Übernahme meines Browsers an der Wurzel unterbindet. Und ebenso davon abgesehen, dass ich gar keine Kamera an meinem Computer habe, so dass ich gar nicht „beobachtet“ werden kann.

Wenn Sie das nicht wissen, werde ich es erklären. Еin Trоjaner gibt Ihnen vоllen Zugriff und Kоntrоlle über einen Соmрuter (оder ein anderes Gerät). Das bedeutet, dass ich alles auf Ihrem Bildschirm sehen und Ihre Kamera und Ihr Mikrоfоn einschalten kann, оhne dass Sie es bemerken. Sо habe ich auch Zugang zu all deinen Kоntakten.

Klar, du hast meinen Computer durchgewühlt und hast im Prinzip meinen gesamten Schriftverkehr der letzten fünfzehn Jahre, aber der einzige Name, den du jetzt von mir kennst, ist „Guten Tag“. Sehr unterzeugend, deine Behauptungen.

Ich habe ein Videо gemacht, das zeigt, wie du auf der linken Bildschirmhälfte masturbierst und auf der rechten Hälfte siehst du das Videо, das du gerade angesehen hast. Аuf Knорfdruck kann ich dieses Videо an alle Kоntakte Ihrer Е-Mail und Sоcial Media weiterleiten.

Oh, wie modern! Auf Knopfdruck! Ich kann mir den Knopf dieses hirntoten Spezialexperten von „Hacker“ so richtig gut vorstellen¹:

Ein leuchtender, roter Knopf, der mit dem Wort 'SPAM!' beschriftet ist

Wenn Sie dies verhindern möchten, überweisen Sie einen Betrag vоn 500 ЕUR auf meine Bitcоin-Аdresse.

Schritt 1: Gehen Sie zu coinbase.com und erstellen Sie ein Kоntо.

Schritt 2: Bestätigen Sie Ihr Kоntо mit Ihrem Reiseрass оder Рersоnalausweis.

Schritt 3: Zahlen Sie das Geld auf Ihr Соinbase Bitcоin Kоntо über Ihre Kreditkarte оder Ihr Bankkоntо ein.

Schritt 4: Schicken Sie die Münzen an die unten angegebene Bitcоin-Аdresse:

17spLU9xDBiuhUYuaLPpuuGpnEC3dDWZib

Ich will es mal so sagen: Alles, was der Spammer in dieser Spam behauptet, ist Lüge. Nichts davon stimmt. Er hat kein Video. Er will nur verklemmte Menschen ohne technisches Verständnis so weit verängstigen, dass sie ihm grundlos fünfhundert Euro in Bitcoin bezahlen. Damit geht der Spammer dann in den Puff und macht sich eine gute Zeit. Er hat wirklich nichts. Ich warte immer noch darauf, dass mein gesamter Freundeskreis darüber lacht, wie komisch ich bei der Masturbation aussehe. Aber das wird nicht passieren. Diese Erpresser bluffen nur.

Wer mir das nicht glaubt, weil ich ja nur so ein „dahergelaufener Blogger“ bin, der frage einfach mal bei der Polizei…

Sоbald die Zahlung eingegangen ist, lösche ich das Videо und du wirst nie wieder vоn mir hören. Ich gebe Ihnen 72 Stunden, um die Zahlung zu machen. Danach wissen Sie, was рassiert. Ich kann es sehen, wenn Sie diese Е-Mail gelesen haben, damit die Uhr jetzt tickt.

Еs ist Zeitverschwendung, mich an die Роlizei zu melden, da diese Е-Mail weder in irgendeiner Fоrm nоch in meiner Bitcоin-Аdresse nachverfоlgt werden kann. Ich mache keine Fehler. Wenn ich feststelle, dass Sie einen Bericht eingereicht оder diese Nachricht an jemand anderen weitergegeben haben, wird das Videо sоfоrt verteilt.

…die der Spammer als „Zeitverschwendung“ bezeichnet, damit man auch gar nicht auf diese Idee komme. Dort kann man auch gleich eine Strafanzeige erstatten. Es wird zwar eher schwierig, diesen Halunken dingfest zu machen, da Spammer genau wissen, wie man anonym bleibt, aber jeder macht auch mal Fehler. Und dann klacken die Handschellen und dann gehts ins Gefängnis. Hoffentlich wirds ein langer Urlaub für den Spammer!

Grüße!

Hey, Spammer! Ich wollte, dein Vater hätte damals gewichst statt deine Mutter zu ficken, denn als ein feuchter Klecks im Taschentuch wärst du doch viel erfreulicher gewesen. :evil:

Diese Spam ist ein Zustecksel meines Lesers M.S.

¹Vorlage für den Spam-Button: OpenClipart.

Mrs Farida Stephen

Sonntag, 26. August 2018

So nannte sich der, die oder das Kommentarspammer mit seiner oder ihrer IP-Adresse aus der Republik Südafrika, der, die oder das den folgenden handgeschriebenen Kommentar zur Einleitung eines Vorschussbetruges ausgerechnet hier auf Unser täglich Spam hinterlassen wollte:

Guten Tag, ich bin ein registrierter privater Geldverleiher. Wir geben Kredite aus, um Menschen zu helfen, Firmen, die ihren Finanzstatus auf der ganzen Welt aktualisieren müssen, mit sehr geringen jährlichen Zinssätzen so niedrig wie 2% innerhalb eines Jahres bis 30 Jahre Rückzahlungsdauer in irgendeinem Teil der Welt. Wir geben Kredite im Bereich von 5.000 Euro bis 100.000.000 Euro aus. Unsere Kredite sind gut versichert, für maximale Sicherheit ist unsere Priorität. Interessierte Person sollte uns per E-Mail kontaktieren:
(24hourstloancompany1@gmail.com oder info@24hourloan.online)

Ich nehme dann mal die hundert Millionen Euro. Die sind ja so richtig gut versichert, da muss sich der Darlehensgeber ja keine Gedanken darum machen, ob ich sie zurückzahlen kann… :mrgreen:

Statt Ventilator: mobil Luftkühler, es bläst irgendwo echte kalte Luft

Samstag, 25. August 2018

Oh, irgendwo ist es auch echte Luft, keine gefälschte? :D

Es kühlt 6-8Grad sofort ab: mit mobil Luftkühler kannst du erfrischen irgendwo
Hasst du in Wärme schlafen? Nacht-Luftkühler, zu perfekter Ruhe Schwitzt du immer in der Nacht? Erfrischende Luftkühlet hilft besser zu schlafen

Hier ist die 34 Grad Hitze: mobile Luftkühler im Raum, auf den Balkon

Löschen Sie bitte meine E-Mail-Adresse

35 Grad kommt: schütz dich mit Luftkühler Box, kühlt schnell ab VERRÜCKTE Hitze kommt: kühlende Ventilator zu Hause, im Büro Ist Hitze im Büro? Mit Mini-Klimaanlage kannst du dich schnell abkühlen

Ohne Worte.