Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Krankenversicherung“

Betriebsergebnis 2016 – Gewinn gesteigert

Samstag, 1. April 2017

Das ist aber schön für dich.

Guten Tag,

Gute Nacht!

2016 haben alle Krankenversicherungen hohe Überschüsse erwirtschaftet

Ja, und? Solches Geld werden die schon wieder verballern. Zum Beispiel, indem sie sinnlosen Medizinzauber in wirkstofflosen Zuckerkügelchen fördern.

In der Tarifgeneration 2017 sind alle Rabatte bereits einkalkuliert – Sie können dies nun nutzen.

Aha, es gibt jedes Jahr eine neue „Tarifgeneration“. Vermutlich treiben es die Tarife aus dem vorigen Jahr im Frühling miteinander. Was ich nicht schon so alles aus der Spam gelernt habe… :D

Bitte bedenken Sie, dass diese Ersparnisse gleichzeitig Ihr Nettogehalt erhöhen.

Jetzt Vergleich aufrufen

Und deshalb kann ich mehr Geld haben, und das ist der Grund, weshalb ich in eine Spam klicken soll. Denn…

Die Gesundheit ist Ihr wichtigstes Gut – es efordert bestmögliche Absicherung – jedoch zum besten Preis.

…die Gesundheit ist mein wichtigstes Gut, die kann ich ruhig in die Hände von Anbietern legen, die illegale und asoziale Spam als Werbemittel benutzen. Was kann dabei schon passieren? :mrgreen:

Es ist eine Spam. Natürlich gibt es da keinen direkt gesetzten Link, sondern es geht erst einmal auf eine Wegwerfsite, die auf eine Website in einer (über einen Dienstleister aus dem sonnigen Panama) anonym betriebenen Domain verweist:

$ lynx -mime_header http://www.tarif-ueberblick.net/ybua9/Artikel/B301/v1y67euCht/ | grep '^Location'
Location: http://www.pkv-guenstig.co/?26021094
$ whois pkv-guenstig.co | grep '^Registrant' | sed 5q
Registrant ID:                               0E462TJBFFYUUYDB
Registrant Name:                             WhoisGuard Protected
Registrant Organization:                     WhoisGuard, Inc.
Registrant Address1:                         P.O. Box 0823-03411
Registrant City:                             Panama
$ _

Das Design der Website unterscheidet sich nicht wesentlich von der letzten Version der gleichen Masche, die ich mir angeschaut und hier vorgestellt habe, ist aber doch diesmal verändert genug, um einen aktualisierten Screenshot zu rechtfertigen:

Screenshot der betrügerischen Website

Was jetzt ganz neu und voll mega super ist, ist die „100% Zufriedenheits-Garantie“, die auf einer geduldigen Website zugesichert wird. Gut, dass es nicht nur 92 Prozent sind! :mrgreen:

Die Daten, die man in einem mehrstufigen Verfahren auf dieser Website in einer anonym betriebenen Domain eingeben kann, weil ein freundlicher Spammer mit Banknoten wedelt, reichen für einen kriminellen Identitätsmissbrauch¹ aus, mit dessen Folgen man leicht jahrelangen Ärger haben kann.

Deshalb ist ein schlauer Mensch auch vorsichtig mit seinen persönlichen Daten, und generell auch bei einem seriöseren Gegenüber sehr zurückhaltend mit einer Preisgabe – Vorsicht beim Geburtsdatum, das man so oft eingeben kann und das zusammen mit der leicht ermittelbaren Meldeanschrift ausreicht! – und gibt sie auf gar keinen Fall auf den Websites von Spammern ein.

Als ich vor einigen Jahren einmal bei einer schlechter ausgearbeiteten Form der gleichen Nummer mit Fantasiedaten und einer Wegwerfmailadresse ausgefüllt habe, wurde mir jedenfalls kein Angebot eines Versicherungsvergleiches unterbreitet. Dieser Bande geht es um das Einsammeln der Daten von Menschen, und sonst um nichts. Wer Interesse daran hat, kann auf Unser täglich Spam einen großen Teil der Geschichte und verfeinernden Ausarbeitung dieser Masche durch die Spammer verfolgen.

Wir wünschen einen schönen Tag und freuen uns auf Ihre Anfrage.

Mit besten Grüßen aus Bonn

Nora Güther-Meinfeld

Ich wünsche dir alles Gute für deinen weiteren Lebensweg, Spammer! Deine Spam habe ich zu meiner Entlastung gelöscht.

Zuständige Gewerbekammer
Landgrabenweg 1-3
53227 Bonn

Ich gratuliere dir dazu, dass du eine Anschrift abtippen kannst. Schade ists allerdings, dass sie nicht so gut zur Anschrift im Impressum deiner tollen Website passt. Ich bin wirklich erstaunt, wie weit die „Zuständigkeit“ einer in Bonn sitzenden Gewerbekammer reichen soll. :mrgreen:

Diese E-Mail enthält vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen.

Klar, diese Spam ist eine ganz vertrauliche Spam, die in streng limitierter Auflage (nur ein paar Millionen) wahllos in wehrlose Maileingänge gespammt wurde.

Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind, oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte den Absender und löschen Sie diese Mail. Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser E-Mail und der darin enthaltenen Informationen sind nicht gestattet.

Verklag mich doch für dieses Blogposting, Spammer! :mrgreen:

Durch eine Abmeldung verlieren Sie wertvolle Informationen.

Wenn solche Spams die „wertvollen Informationen“ sind, dann möchte ich den wertlosen Infomüll aber nicht mehr kennenlernen.

¹Auch, wenn sich im deutschen Sprachraum zurzeit das Wort „Identitätsdiebstahl“ durchzusetzen scheint, spreche ich lieber vom „Missbrauch“. Nach einem Diebstahl fehlt nämlich dem Bestohlenen etwas. Die Identität lässt sich also (von einem Lebenden) nicht stehlen. Aber sie lässt sich betrügerisch missbrauchen. Klare Wörter helfen sehr dabei, klare Gedanken zu fassen, die hoffentlich vernünftige Taten hervorbringen.

Nur diese Woche bis zu 65 % Ersparnis mit den Angeboten der Woche!

Samstag, 25. März 2017

Einen schönen guten Tag,

Ja, der Tag ist schön und gut. Die Spam nicht.

wie Sie es von uns gewohnt sind, […]

Tolle Einleitung! „Ich bin der aufdringliche asoziale Spammer, an den du dich so sehr gewöhnt hast“. Davon bekommt jeder Mensch neben einigen nicht druckreifen, äußerst unfriedlichen Gedanken sofort Zuckungen im Löschfinger.

[…] haben wir auch diese Woche wieder die neuesten PKV-Angebote auf Herz und Nieren überprüft. Dabei sind erstaunliche Resultate zutage getreten. In dieser Woche können Sie bei den Beiträgen bis zu 65 Prozent sparen – bei gleichwertigem Versicherungsschutz!

Oh, da bin ich jetzt aber froh, dass ich nicht auf eure Spam aus der letzten Woche reingefallen bin. :mrgreen:

http://tarifauskunft.co/mails/[ID entfernt]/info

$ whois tarifauskunft.co | grep '^Registrant' | sed 5q
Registrant ID:                               5DJCUN1KIMW7KAY8
Registrant Name:                             WhoisGuard Protected
Registrant Organization:                     WhoisGuard, Inc.
Registrant Address1:                         P.O. Box 0823-03411
Registrant City:                             Panama
$ _

Klar, irgendwelche Versicherungsdrücker, die mit der Spam ins Haus fallen und deren Website über einen Dienstleister aus dem sonnigen Panama anonym betrieben werden, sind voll gut. Also los, sparen! Es geht ja nur um die Gesundheit… :twisted:

So zahlt ein 33-jähriger Freiberufler für den teuersten Tarif mit maximal 1.000 Euro Selbstbeteiligung, Komfort-Zahnleistungen und Unterbringung im Mehrbettzimmer durchschnittlich rund 6.964 Euro im Jahr. Der günstigste Tarif kostet dagegen nur 2.260 Euro – eine Ersparnis von 4.704 Euro jährlich!

Klar. Steht in der Spam. Muss stimmen.

http://tarifauskunft.co/mails/[ID entfernt]/info

Zielgruppe dieser Spam sind Menschen, die nicht wissen, wie man zurückscrollt. Deshalb wird der gleiche Link einfach noch einmal gegeben.

Die Daten, die man auf der verlinkten, anonym betriebenen Website wegen einer Spam und ein paar Versprechungen angeben soll, sind übrigens völlig für einen kriminellen Identitätsmissbrauch ausreichend. Und Spam ist niemals ein gutes Zeichen. Das diesmal von den Spammern verwendete Design kenne ich noch aus dem Spätsommer des Jahres 2015, und es wurde seitdem nicht angepasst. Warum auch? Wenn sich der Spammer Mühe geben wollte, könnte er doch gleich arbeiten gehen.

Gern haben wir Ihnen weitergeholfen und
wünschen noch einen schönen Tag

Gern würde ich dir mit einer von der Krankenkasse nicht übernommenen Faustmassage das Gebiss entfernen und dir anschließend einen schönen Tag wünschen. :evil:

Nina Budweg
Am Holstentor 12
24768 Rendsburg

Wie, jetzt nicht mehr in Panama? :mrgreen:

Wenn Sie keine hilfreichen Angebote mehr empfangen wollen melden Sie sich bitte hier ab:
http://tarifauskunft.co/mails/[ID entfernt]/unsub

Ein kleiner Klick, der Folgen hat: Mindestens dreißig Spams am Tag, eine dümmer, krimineller und asozialer als die andere.

Dringende Handlungsaufforderung!

Mittwoch, 31. August 2016

Es gibt ein paar Spammaschen, die einfach kein Ende finden. Solche angeblichen Vergleiche von Krankenversicherungen gehören dazu.

Guten Tag n ,

Tja, warum sollte so ein Spammer auch nur die billigsten Plausibilitätsprüfungen für seine aus vielen Quellen (in diesem Fall: durch Registrierung bei einer mit Spam beworbenen Reichwerdmethode) zusammengeklaubten Daten machen. Jede Mühe ist vergebens, wenn man die Opfer seines Tuns eh verachtet und sich darauf verlässt, dass die Mutter der Dummen immer schwanger ist.

dies ist die letzte Meldung. Am 1.9. wird Ihr Krankenkassen-Tarif in die teuerste Tarifklasse gestuft.
Sie müssen VOR DEM 1.9. handeln, wenn Sie noch in einen günstigeren Tarif gestuft werden wollen.

Huch, bis morgen?! Was für ein Pech für alle diese altmodischen Menschen, die nicht jeden Tag in ihre E-Mail schauen.

Aber es ist nicht eilig, genau so, wie es sich leider nicht um die „letzte Meldung“ handelt. Tatsächlich gibt es diesen Sondermüll immer wieder.

Bitte füllen Sie folgendes Formular aus, dann können wir Sie neu einwerten und in einen billigeren Tarif einordnen:

http://www.webseite132.accountant/[ID entfernt]/

Die Daten, die man da einem asozial und illegal vorgehenden Spammer auf einer völlig anonym betriebenen und in der Spam nur indirekt verlinkten Website angibt…

Detail der Website mit dem 'Formular' zur Eingabe von Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer, Handynummer, Mailadresse und Einkommen

…gehen direkt an Kriminelle. Die Daten sind für einen kriminellen Identitätsmissbrauch hinreichend. Wer auf diese Spam und die im Design seit über einem Jahr unveränderte Betrugsseite reinfällt, kann jahrelang Ärger mit Polizeien, Gerichten, Inkassobüros und Staatsanwälten haben (und darf vielleicht das eine ums andere Mal bei der Schufa Druck machen, dass die bei einem Betrug angegebenen Daten eben von Betrügern angegeben wurden und falsch waren, um überhaupt ein Minimum an Kreditwürdigkeit zu behalten.) Für nähere Informationen zu den Risiken und Nebenwirkungen einer solchen Datenpreisgabe gegenüber Verbrechern fragen sie bitte einfach auf der nächsten Polizeiwache! Der Missbrauch einer Identität anderer Menschen dürfte – gleich nach der Verbreitung von Schadsoftware – zu den häufigsten Vorfällen in der gesamten so genannten „Internetkriminalität“ zählen.

Der Tarifvergleich dauert weniger als 1 Minute und ist sehr wichtig, wenn Sie nicht zuviel bezahlen wollen!

Ja ja, „sehr wichtig“. Aber die können es nicht einfach für mich machen, die bei der…

mit freundlichen Grüßen
Rechnungsstelle Krankenkasse

…völlig namenlosen „Krankenkasse“. :D

Wenn Sie mit dem teuersten Tarif einverstanden sind hier Warnhinweise abbestellen:
http://www.webseite132.accountant/abm/[ID entfernen]/

Wer unbedingt noch mehr Spam von dieser Verbrecherbande will, klicke fröhlich auf einen Link und teile über eine in der URL verbaute eindeutige ID mit, dass die Spam angekommen ist und beklickt wurde. Wenigstens das funktioniert immer.

Beitragsrückerstattung

Montag, 8. August 2016

Eine Konstante im täglichen Spameingang sind angebliche Versicherungsvergleiche. Allerdings sind die recht miesen und einfallslosen Spams in der Regel keines weiteren Kommentares würdig. Auch die heutige Spam – die übrigens binnen weniger Minuten drei Mal auf die gleiche Mailadresse zugestellt wurde, weil die Spammer noch kein Kind gefunden haben, das ihnen mal erklärt, wie man Dubletten aus dem Datenbestand rausbekommt – ist nichts Besonderes, sondern entspricht dem hirnlosen Standard

Guten Tag Elias ,

Immerhin, der Name stimmt mal.

viele Gesellschaften konnten dank Ihrer Gewinne in 2016 für das aktuelle Jahr die Beiträge senken […]

Was für Gesellschaften sind hier gemeint? Karnevalsvereine? Nun, damit hätte ich nichts zu tun.

[…] – die Kunden dieser Anbieter sparen jeden Monat Geld.

Worum immer es auch geht, es geht um Geld! Und weil der Gedanke an Geld so viele Menschen so dumm macht, dass sie dumm genug sind, in eine Spam zu klicken…

Sie auch? Oder hat Ihre Versicherung die Vorteile nicht an Sie weitergegeben?

http://www.clickserver101.science/[ID entfernt]/

…gibt es hier die Gelegenheit, in eine Spam zu klicken.

Prüfen Sie auf unserer Infoseite, wie fair Ihre Versicherung ist – und was Sie bei anderen Anbietern bezahlen würden.

Auf diese nicht direkt verlinkte „Infoseite“ komme ich gleich noch etwas ausführlicher zurück.

Oft kann Ihr monatlicher Beitrag schnell und einfach gesenkt werden.

Und falls es beim ersten Mal noch nicht geklappt hat (übrigens ist bis jetzt aus dem Text völlig unklar geblieben, um welche Art der Versicherung es geht), kommt der „Trick“ gleich noch mal. Es geht um Geld! Deshalb bitte ganz schnell…

Der Vergleich ist unverbindlich und kostenlos, er dauert nur wenige Minuten.

Vergleichen Sie jetzt:

http://www.clickserver101.science/[ID entfernt]/

…klicki klicki in eine Spam machen!

Mit freundlichen Grüßen,

Angelina Frank
Kundenservice

Freundlich wie eine ausgekippte Mülltonne im Wohnzimmer
Dein Versicherungsvergleich-Spammer

http://www.clickserver101.science/abm/[ID entfernt]/

Egal, wo du klickst, Opfer, du funkst über die eindeutige ID an uns zurück, dass die Spam bei dir angekommen ist und von dir beklickt wird. So etwas wissen wir gern. Wir sind schließlich Spammer.

Die vor kurzem neu eingeführte TLD .science hat natürlich keinen Whois-Dienst¹, so dass ich nicht abfragen kann, welche lustigen Daten sich der Spammer beim Registrieren dieser Domain ausgedacht hat. Zurzeit wird der verwendete Server von einem Düsseldorfer Dienstleister gehostet, dem ich von Herzen wünsche, dass er Vorkasse genommen hat.

Natürlich ist der Server eine reine Weiterleitungsschleuder, schnell aufgebaut und schnell wieder weggeschmissen, wenn er in allen Blacklists dieser Welt bekannt und damit für Spammer unbrauchbar geworden ist. Die Weiterleitung funktioniert auch ohne Angabe der ID aus dem Link und führt immerhin einmal direkt zum Ziel.

$ lynx -mime_header http://www.clickserver101.science/ | sed '/^\s*$/q'
HTTP/1.1 301 Moved Permanently
Date: Mon, 08 Aug 2016 13:52:33 GMT
Server: Apache/2.4.10 (Debian)
Location: http://www.aktuelle-pkv-tarife.com/
Connection: close
Content-Length: 3
Content-Type: text/html; charset=UTF-8

$ _

Die Domain aktuelle (strich) pkv (strich) tarife (punkt) com wurde über einen bei Spammern sehr beliebten Dienstleister aus dem sonnigen Panama anonym registriert:

$ whois aktuelle-pkv-tarife.com | grep '^Registrant'
Registrant Name: WHOISGUARD PROTECTED
Registrant Organization: WHOISGUARD, INC.
Registrant Street: P.O. BOX 0823-03411
Registrant City: PANAMA
Registrant State/Province: PANAMA
Registrant Postal Code: 00000
Registrant Country: PA
Registrant Phone: +507.8365503
Registrant Phone Ext: 
Registrant Fax: +51.17057182
Registrant Fax Ext:
Registrant Email: 4773CBB0FDA74AB8ABCD72AA9F22675D.PROTECT@WHOISGUARD.COM
$ _

Niemand verstehe mich falsch! Die Verwendung eines Whois-Anonymisierers und die damit verbundene Weigerung, private Daten wie einen Namen, eine Anschrift, eine Telefonnummer und eine Mailadresse für den Zugriff aus der ganzen Welt zu veröffentlichen, kann eine sehr sinnvolle Maßnahme zum Datenschutz sein. Jedem Menschen, der eine Website in einer eigenen Domain betreiben will und der nicht möchte, dass seine persönlichen Daten für jeden kriminellen Missbrauch offenliegen, kann ich die Nutzung derartiger Dienstleister nur wärmstens nahelegen. So etwas ist nicht an sich verdächtig.

Es wird aber sehr verdächtig bei gewerblichen Websites, die sowieso ein Impressum haben müssen. Die Worte „sehr verdächtig“ meinen hier: Es ist immer ein ganz schlechtes Zeichen. Übrigens genau wie Spam. Die ist auch immer ein ganz schlechtes Zeichen. Wer auf seiner gewerblichen Website ein halbwegs ehrliches Geschäft machen will, hat solcherart Mummenschanz nicht nötig.

Wer auf so einer Website dann…

Screenshot der betrügerischen Website

…genügend Daten für einen kriminellen Identitätsmissbrauch eingibt, weil ihm ein Spammer gesagt hat, dass er Geld sparen kann, der lasse alle Hoffnung fahren.

Das Design dieser tollen Betrugsseite ist ja schon etwas älter und der Spammer hat es auch nicht eingesehen, dass man etwas daran ändern sollte. Die Angaben zum Copyright sind in diesem Kontext…

© 2014 tarifvergleich-2015.com  Datenschutz | Impressum

…allerdings ein bisschen realsatirisch und sollten auch weniger gründlichen Lesern klar machen, dass es sich hier um das Machwerk eines Menschen handelt, der sich nicht einmal besonders viel Mühe geben will. Denn wenn der Spammer sich Mühe geben wollte, dann könnte er doch gleich arbeiten gehen. Die dort als stolzer Besitzer des „geistgen Eigentumes“ angegebene Domain tarifvergleich (strich) 2015 (punkt) com existiert inzwischen gar nicht mehr.

Aber dafür, dass diese Seite angeblich seit 2014 existiert…

tarifvergleich-aktuell.com ist ein Angebot von -- Aktuelle PKV-Tarife GmbH -- Rosenstrasse 93 -- 81517 München -- Geschäftsführer: Paul Walter -- Umsatzsteuer-ID: beantragt -- Steuernummer: beantragt -- E-Mail: info@aktuelle-pkv-tarife.com

…zieht sich die Vergabe einer Steuernummer aber ganz schön hin! :mrgreen:

Aufmerksame Leser werden sicherlich gemerkt haben, dass hier jetzt schon die zweite Domain steht, die nichts mit der aktuell verwendeten Domain für diesen Beschiss zu tun hat. Denn wenn der Spammer sich Mühe geben würde… ach! Ich wiederhole mich.

Wer die Entwicklung dieser Nummer in den letzten sechseinhalb Jahren verfolgen möchte: Hier auf Unser täglich Spam gibt es ein Schlagwort „Krankenversicherung“ zum bequemen Durchstöbern. Viel Spaß!

¹Ich bin drauf und dran, sämtliche derartigen Top-Level-Domains als sicheres Anzeichen für Spam zu betrachten. Ich sehe sie zurzeit ausschließlich in Spam. Die einzigen, die einen entsprechenden Bedarf an neuen Domains wirklich gehabt zu haben scheinen, waren Kriminelle.

Weiter, Party, Webseite, Top…

Sonntag, 31. Juli 2016

Zunächst eine typische Spam, mit der Leute zum Datingbetrug gelockt werden sollen, damit die Spammer die Affiliate-Groschen kassieren können, die ihren Opfern dann hinterher hundertfach von Skripten und Betrügern kostenpflichtig aus der Tasche gechattet werden:

Betreff: Rabea schickt Dir einen Kuss

Hallo!

Rabea hat Dir über unser Kuss-Flirt-Netzwerk einen dicken Kuss geschickt und hat angegeben, Dich unbedingt kennenlernen zu wollen.

Folge folgendem Link, um die gesamte Nachricht und das Profil von Rabea einzusehen:

http://www.weiter158.party/[ID entfernt]/

Viel Spass,
Dein Kuss-Netzwerk

Keine Küsse mehr?: http://www.weiter158.party/abm/[ID entfernt]/

Hach ja, immer diese Judasküsschen aus dem Spamordner! :mrgreen:

Allerdings läuft das Geschäft mit dem Datingbetrug – trotz einer immer noch unfassbaren Spamflut – wohl nicht mehr ganz so gut, und deshalb gibt es mit der gleichen Domain in der TLD .party auch noch ein anderes tolles Geschäftsmodell, das ebenfalls nur mit illegaler und asozialer Spam beworben wird:

Betreff: Bezahlen Sie nur nach der Lieferung!

Sehr geehrte Herren,

bitte verzeihen Sie uns, dass wir uns auf diese Art vorstellen. [sic!]

Wenn Sie auf der Suche nach günstigen aber wirksamen Medikamenten gegen Erre.ktions.störungen [sic!] sind, so möchten wir uns anbieten.

Wir verkaufen ausschließlich überprüfte Ware von bekannten deutschen Herstellern. Wir geben Ihnen die Möglichkeit, die Waren erst nach Erhalt zu bezahlen. Der Versand erfolgt aus Deutschland! Rezeptfrei [!], sicher und diskret!

Für nur 3 Euro pro Tablette!

http://www.weiter158.party/

Mit freundlichen Grüßen Ihre
Apotheke Heinkes

Wer in der BRD verschreibungspflichtige Arzneien (wie wirksame Mittel gegen Erektionsstörungen) rezeptfrei verkauft, ist keine Apotheke, sondern ein Krimineller. Man kann natürlich daran glauben, dass die Medikamente trotzdem einen Wirkstoff enthalten und einen nicht umbringen…

Dating und Pimmelpillen aus der gleichen Hand… diese beiden Spams kamen mit einem zeitlichen Abstand von drei Sekunden. :D

Und diese Spammer haben jetzt auch ein neues Namensschema für ihre Domains gefunden. Sie nehmen das Wort „weiter“, hängen eine laufende Nummer dran und verwenden eine der neu eingeführten TLDs ohne Whois-Dienst, so dass sie sich nicht einmal mehr falsche Daten ausdenken müssen. Dann wird die Spam in wehrlose Postfächer gestreut und darauf gewartet, dass wieder ein paar Leute darauf reinfallen. Das geht natürlich nicht nur mit .party, sondern auch in der TLD .accountant:

Betreff: Die Bilder vom Nacktbaden gestern

Hey Mike!

Du meintest doch Du willst noch die Bilder vom Nacktbaden gestern mit Dir und Tine haben. Aber das waren zuviel für Whatsapp, deswegen musste ich sie auf meinem Profil hochladen.

Du findest sie hier: http://www.weiter186.accountant/[ID entfernt]/Vivien/

Viel Spass damit, war ja echt ne heisse Nummer

Bussi
Vivien

Und auch hier kommt die Pimmelpillenspam nur wenige Sekunden später:

Betreff: Ich fi**e dich 48 Stunden: 20% Rabatt bei Erekitons-Pillen

Hey Süßeer!

Mit dem Rabattcode
go2016
bekommst Du heute alle Erekitons-Pillen 20% billiger.

http://www.weiter186.accountant/[ID entfernt]/

Unser Shop ist risikofrei (zahlbar per Paypal mit Käuferschutz) oder Nachname [sic!]!

Rezeptfreie Pillen aus einer offiziellen Apotheke mit unschlagbar gutem und schnellen Kundensupport.

Lies unsere Kundenbewertungen, Du wirst überzeugt sein und Dein Freund ist hart wie eine Eins!

http://www.weiter186.accountant/[ID entfernt]/

Grüße
Die Valentina-Maus

Und wenn weiter186 schon verbrannt ist, dann – so sagen sich die Spammer – kommt vielleicht weiter181 durch die Spamfilterung:

Betreff: Die Bilder vom Nacktbaden gestern

Hey Mike!

Du meintest doch Du willst noch die Bilder vom Nacktbaden gestern mit Dir und Tine haben. Aber das waren zuviel für Whatsapp, deswegen musste ich sie auf meinem Profil hochladen.

Du findest sie hier: http://www.weiter181.accountant/[ID entfernt]/Lara/

Viel Spass damit, war ja echt ne heisse Nummer

Bussi
Lara

Und weil die Spammer ja gar nicht wissen, was schon verbrannt ist, wird die 186-Spam und die 181-Spam in einem zeitlichen Abstand von dreißig Sekunden in das Internet gerotzt, und natürlich ist auch wieder eine Giftapotheke dabei, deren Spam in weniger als einer Sekunde nach der Dating-Spam ankam:

Betreff: Ich fi**e dich 48 Stunden: 20% Rabatt bei Erekitons-Pillen

Hey Süßeer!

Mit dem Rabattcode
go2016
bekommst Du heute alle Erekitons-Pillen 20% billiger.

http://www.weiter181.accountant/[ID entfernt]/

Unser Shop ist risikofrei (zahlbar per Paypal mit Käuferschutz) oder Nachname [Tja, ist schon mistig, wenn homophone Wörter unterschiedlich geschrieben werden]!

Rezeptfreie Pillen aus einer offiziellen Apotheke mit unschlagbar gutem und schnellen Kundensupport.

Lies unsere Kundenbewertungen, Du wirst überzeugt sein und Dein Freund ist hart wie eine Eins!

http://www.weiter181.accountant/[ID entfernt]/

Grüße
Die Marleen-Maus

Wer sich dafür interessiert: Die mit illegaler und asozialer Spam beworbene Pimmelpillen-Apotheke habe ich schon im Januar kurz mit einem Text gewürdigt. Dabei ist auch ein Screenshot entstanden. Da die diversen Fehler und Verschreiber in den vergangenen sieben Monaten noch nicht korrigiert wurden, habe ich auf einen neuen Screenshot verzichtet. Da ist nichts zu dokumentieren. Der Spammer hat keine Lust auf irgendeine Arbeit. Warum auch, er ist doch Spammer. Und sein Geschäft läuft auch mit einer Giftapotheke, deren Betreiber nicht dazu imstande ist, leidlich fehlerfreies Deutsch zu schreiben.

Die gleiche Vorgehensweise sehe ich auch mit dem Wort „webseite“ in der TLD .top – auch hier gibts laufende Nummern und einen lustigen Einblick darin, was für Geschäfte von der gleichen Bande betrieben werden.

Zunächst die Pest des Postfaches, die Dating-Spam:

Betreff: Marie will sich mit Dir treffen

Hallo!

Marie hat Dein Profil auf unserem Seitensprung-Portal folgendermaßen bewertet:
„Möchte ich gerne kennenlernen“
und
„Er soll es mir richtig besorgen“

Bitte klick auf das Profil von Marie um zu entscheiden, ob Du auch an ihr interessiert bist:

http://www.webseite109.top/[ID entfernt]/Marie28/

Viel Spass
Dein Seitensprung-Heute -Team

Ja ja, schon klar: Marie hat ein nichtexistentes Profil von mir gesehen und möchte mal so richtig von einem Unbekannten durchgenommen werden. Da muss schon sehr viel Blut im Schwellkörper und sehr wenig Blut im Gehirnchen sein, damit man darauf reinfallen kann. Die Tatsache, der dermaßen doofe Spams seit gefühlt zwei Jahren jeden verdammten Tag kommen, zeigt aber, dass es immer noch genug dumme und notgeile Männer geben muss, die darauf reinfallen. Die wundern sich dann nicht einmal mehr darüber, wenn es auf der potemkinschen Dating-Site spammender Affiliate-Lügenkaufleute nur Frauen und keine Männer gibt…

Aber natürlich gibt es auch hier noch weitere Geschäftsmodelle mit „Webseite“ und „Top“ in der laufenden Nummer 109, und auch die sind schon seit langem vertraut:

Betreff: Korrigierte Beitragsabrechnung August 2016

Guten Tag n ,

ab dem 01. August 2016 wird sich die monatliche Belastung für Ihre Krankenversicherung verändern.

Viele Kunden müssen mit einer Erhöhung der monatlichen Beiträge rechnen, einige können sich über eine Tarifreduzierung freuen.

Bitte prüfen Sie zeitnah, ob Sie mit einer Erhöhung oder einer Reduzierung rechnen müssen:

http://www.webseite109.top/[ID entfernt]/

Die Überprüfung ist natürlich frei von jeglicher Verpflichtung – und für alle Beitragszahler selbstverständlich kostenlos.

Unter Umständen kann Ihr derzeitiger Tarif schnell und unbürokratisch umgestellt werden, so können Sie bereits ab August 2016 mit einer spürbaren Vergünstigung rechnen.

Bitte handeln Sie zeitnah!

http://www.webseite109.top/[ID entfernt]/

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Franke
Kundenservice Zentrale Buchhaltung

PS: Die KSP distanziert sich von unseriösen Benachrichtigungen – unsere Infoseite dient lediglich Ihrer Information und verpflichtet Sie zu nichts. [Prust! Spammer distanzieren sich von unseriösen Benachrichtungen! Der war gut!]

Wünschen Sie dennoch keine weiteren Benachrichtigungen?
http://www.webseite109.top/abm/[ID entfernt]/

Diese Spam kam zwei Sekunden nach der Datingspam, die ihre Opfer auf das Weiterleitungsskript in der Domain webseite109 (punkt) top locken sollte…

Pimmelpillen-Giftapotheken, Datingbetrug und Krankenversicherungsvergleiche – alles aus einer Hand! (Die andere Hand schreibt hinter dem Rücken Spam und Spam und Spam und Spam und zählt die Affiliate-Judasgroschen.)

Beitragssenkung in der Krankenversicherung möglich

Samstag, 16. Juli 2016

Guten Tag,

Genau mein Name. Ich nehme an, dass es der Name ist…

vielen Dank für Ihre Anfrage.

…den ich bei meiner angeblichen „Anfrage“ angegeben habe. :mrgreen:

Nach einer gewissenhaften Prüfung können wir bestätigen, dass ihr neuer Krankenkassenbeitrag gesenkt werden kann.

In der Tat: Eure Prüfung war „gewissenhaft“. Leider war es das „Gewissen“ eines illegal und asozial vorgehenden Spammers auf der Suche nach Opfern.

Das bedeutet für Sie: Mehr netto vom Bruttolohn!

Und was funktioniert besser, um jemanden zum Opfer eines Betruges zu machen, als das Wedeln mit Banknoten? Reagier auf die unpersönlich formulierte, illegale und asoziale Spam, dann gibt es Geld! Früher hat die gleiche Bande das auch mit einem entsprechenden Webdesign unterstrichen, aber das war vermutlich so plump, dass es Opfer abgeschreckt hat.

Informieren Sie sich jetzt unverbindlich online:

http://successgeometry.com/user/link.php?[ID entfernt]

Also: Klick schon! Geld! Klicken! :D

Nach einer relativ kurzen Weiterleitungskaskade landet man auf einer Seite in der Domain pkv (strich) testsieger (strich) vergleichen (punkt) com, die selbstverständlich…

$ whois pkv-testsieger-vergleichen.com | grep -i '^registrant'
Registrant Name: Contact Privacy Inc. Customer 0143185506
Registrant Organization: Contact Privacy Inc. Customer 0143185506
Registrant Street: 96 Mowat Ave
Registrant City: Toronto
Registrant State/Province: ON
Registrant Postal Code: M6K 3M1
Registrant Country: CA
Registrant Phone: +1.4165385457
Registrant Phone Ext: 
Registrant Fax: 
Registrant Fax Ext: 
Registrant Email: pkv-testsieger-vergleichen.com@contactprivacy.com
$ _

…anonym registriert wurde, diesmal allerdings nicht über einen Dienstleister aus Panama, sondern einem aus Kanada. Woran das liegt: Nun, etwas weiter unten ist ein Screenshot vom Impressum… :D

Offenheit im Geschäft hat noch nie zum Spammer gepasst, denn sie bedeutete Handschellen, Verurteilung und Gefängnisstrafe. Auf der Website kann man einen riesigen, weit in Privatsphäre hineinragenden Datenstriptease hinlegen, den man direkt vor Spammern und mutmaßlich Kriminellen macht. Schon im zweiten Schritt der Dateneingabe vor einem vollständig anonymen Gegenüber, das ausschließlich durch Spam bekanntgemacht wird…

Screenshot der Dateneinsammelseite

…werden hinreichend Daten für einen kriminellen Identitätsmissbrauch erhoben. Die Opfer sollen diesen Datenstriptease machen, weil sie eine Spam eines Unbekannten aus dem Internet bekommen haben, die ihnen Geld verspricht. Die während der Eingabe fröhlich unter der Eingabemaske javascript-gesteuert durchscrollenden Logos von diversen bekannten Versicherern sollen diesen Vorgang mit einer höheren Reputation als der eines asozialen und illegalen Spammers aufladen, was bei dummen Menschen sicherlich ein bisschen gelingt. Das seit beinahe einem Jahr unveränderte Design deutet jedenfalls darauf hin, dass die Masche hinreichend erfolgreich ist.

Natürlich hat keine der Versicherungen, deren Logo dort durchgescrollt wird – und es sind sehr viele – etwas mit dieser Spam oder dieser Website zu tun. Wie einfach es ist, ein Logo von jemanden anders zu übernehmen, zeigt sich allein daran, dass durch diesen Screenshot hier auf Unser täglich Spam die Logos von Allianz, Hanse Merkur und AXA sichtbar werden. Und glaubt mir: Ich habe mit denen überhaupt nichts zu tun, nicht einmal in einem skurillen Sinn… genau so wenig, wie diese mit der Spam zu tun haben, nicht einmal in einem skurillen Sinn. ;)

Die schlösschenbewehrte Zusage „Ihre Daten werden sicher übertragen“ bedeutet übrigens, dass auf TLS-Verschlüsselung verzichtet wird. Früher wurde wenigstens dieser Teil des Mummenschanzes aufgeführt, aber inzwischen scheint den Spammern der Aufwand zu hoch zu sein, und die Internetkompetenz und Intelligenz ihrer immer noch auf die Nummer abfahrenden Opfer ist offenbar so klein, dass der Aufwand auch gar nicht nötig ist. Da klingt die zweite Zusicherung nach dem Schlösschen, dass die Daten auch nicht weitergegeben würden, doch gleich wie ein Versprechen, dass sie demnächst unter Kriminellen gehandelt werden. Übrigens hat die tolle Dateneinsammelseite für die Organisierte Kriminalität auch ein Impressum:

Impressum -- pkv-testsieger-vergleichen.com -- ASD - Online Marketing -- Azuero Business Center, Suite 912 -- Avenida Perez Chitre, Panama, 00395 -- Republica de Panam -- info@pkv-testsieger-vergleichen.com -- (+507) 836-6070 -- Versicherungsvergleiche werden von entsprechenden Dienstleistern zur Verfügung gestellt.

Wie es möglich sein soll, dass es einerseits keine Datenweitergabe an Dritte gibt, dass andererseits aber der vorgebliche Versicherungsvergleich von irgendwelchen anderen, ominös bleibenden „Dienstleistern“ durchgeführt wird, gehört zu den Fragen, die viel zu schlau sind, als dass man noch auf so eine Spam hereinfallen könnte. Wenn sich die Spammer Mühe mit ihrem Beschiss geben würden, könnten sie ja gleich arbeiten gehen.

Offenbar sollte nicht auch noch die Domainanonymisierung für die deutsche Opferauswahl über das sonnige Panama laufen, wo schon der Impressums-Briefkasten steht – und deshalb kam es, wie weiter oben beschrieben, zur Nutzung eines kanadischen Dienstleisters.

Mit freundlichen Grüßen,

Caroline Werner
Sachbearbeitung

Aber so freundliche Grüße…

Hier abmelden:

http://successgeometry.com/user/unsubscribe.php?[ID entfernt]

…ja, du kannst mich auch mal! Aber kreuzweise!

Krankenversicherung praktisch geschenkt!!

Donnerstag, 3. September 2015

So, so, „praktisch geschenkt“. Also nicht geschenkt. :D

Guten Tag n ,

Immer wieder erstaunlich, wie wenig die Spammer ihre Daten pflegen! Wozu auch, wenn sie sich Mühe gäben, könnten sie ja auch gleich arbeiten gehen.

mehr als 59 Euro pro Monat muss eine gute Krankenversicherung für Angestellte, Selbstständige oder Freiberufler nicht mehr kosten.

So viel zum „praktisch“.

Das Angebot hat sich verändert, zahlreiche neue Tarife haben die Preise deutlich nach unten gedrückt.

So viel zum Grund dafür. Haben wir ja alle aus Presse und Glotze mitgekriegt, dass das mit dem Gesundheitswesen immer billiger wird und dass die Krankenkassen gar nicht mehr wissen, wo sie jetzt die ganzen überschüssigen Milliarden verbrennen sollen. Nicht? Na, sowas aber auch! Da ist dieser asoziale Versender illegaler Spams offenbar besser informiert. :mrgreen:

Bezahlen Sie derzeit noch mehr, so könnten Sie jeden Monat sparen – und mehr netto bekommen, und zwar ab dem kommenden Monat.

Aber das Wichtigste ist doch: Dieser Spammer verspricht Geld. Für jeden. (Außer vielleicht für Kranke und Arbeitslose, die das Geld nötig hätten.) Und alles, was man dafür tun muss…

Infos dazu online:
http://www.pkv-fast-geschenkt.com/[ID entfernt]/

…ist ein Klickchen in eine Spam von Verbrechern, die übrigens mit genau dem gleichen Datenbestand auch Fluten von Spam für Dating-Betrug versenden.

Die Domain pkv (strich) fast (stricht) geschenkt (punkt) com wurde erst vorgestern über einen Whois-Anonymisierer aus dem sonnigen Panama anonym registriert und hat es doch schon zu „Ruhm“ gebracht:

SURBL hat die Domain auf der Liste JP

Um binnen zweier Tage, deren zweiter noch nicht einmal zur Gänze abgelaufen ist, auf eine Liste mit in Spams benutzten Domains zu kommen, muss man schon ziemlich wahllos und schrotmunitionsartig alles zuspammen, was sich nur zuspammen lässt.

Aber deshalb wird ja auch eine Wegwerf-Domain benutzt, auf der es nur eine Weiterleitung in die Domain krankenkasse (strich) billiger (punkt) net gibt. Diese ist ebenfalls über einen Dienstleister aus dem sonnigen Panama anonym registriert worden, ist aber schon fast einen Monat alt. Immerhin haben die Verbrecher mal wieder ein neues Design für ihre Datensammelmaschine für allerlei Betrugsgeschäfte gebaut:

Screenshot der betrügerischen Website

Wer möchte, kann die aktuelle Spamflut hier auf Unser täglich Spam mit früheren Versionen der gleichen Masche vergleichen. Und ja, das kommt alles vom selben Geschmeiß, wie man beim Überfliegen der Spams leicht erkennen kann. Die Frage, was diese recht anonym auftretenden Spammer mit Daten machen, die für einen kriminellen Identitätsmissbrauch völlig ausreichend sind, beantwortet entweder ein funktionierendes Gehirn im Schädel oder im Bedarfsfall auch ein freundlicher Beamter in der nächsten Polizeidienststelle.

Mit freundlichen Grüßen,

Bianca Meyer
Kundenservice

Oh, diese Freundlichkeit!

Keine weiteren Infos?
http://www.pkv-fast-geschenkt.com/abm/[ID entfernt]/

Du kannst mich auch mal!

Ihre Krankenkasse ist zahlungsunfähig

Sonntag, 16. August 2015

Guten Tag!
Wir müssen Sie leider darüber informieren, dass Ihre Krankenkasse zum Ende des Quartals zahlungsunfähig sein wird.

:shock:

Sie werden gebeten, sich unter folgender URL zeitnah um eine Ersatz-Krankenversicherung zu bemühen.

Da bin ich ja auf die „folgende URL“ gespannt…

Sie haben jedoch Glück im Umglück: Die teuerste Ersatz-Krankenversicherung ist billiger als Ihre alte Versicherung!

…die der Spammer leider vergessen hat. Wer jetzt auf den unverlinkten Text geklickt hat, hat Glück gehabt, obwohl er oft Unglück beim Denken hat.

Rufen Sie jetzt dieses Formular aus, um eine neue Krankenkasse (bei besseren Leistungen) auszuwählen:

http://www.krankenkassen-pleite.com/[ID entfernt]

Ist das in der Domain jetzt der Name der Spam-Krankenkasse? :mrgreen:

Übrigens krakeelt vor meinem inneren Ohr ein besoffener oder mit sonstigen ungesunden Substanzen gefüllter Nachtwächter, der lauthals das Formular ausruft. :D

mit freundlichen Grüßen
Jana Heinrich
Offizieller Gesundheits-Fond

Aber sowas von offiziell…