Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Versicherungsvergleich“

Ein weiterer Grund, um zu wechseln

Dienstag, 2. Oktober 2018

Aber ich wechsle doch ständig. Ich habe nur noch Kleingeld.

Hochverehrtes Netzwerk,

Selten nur habe ich mich so vernetzt und vor allem so verehrt gefühlt. :mrgreen:

die privaten Krankenversicherungen haben sich schon frühzeitig auf den demografischen Wandel in der Bevölkerung eingestellt und Eigenkapital geschaffen. Sie sind nicht abhängig von Subventionen, sondern verfügen über eigene solide Finanzen.

Ah… ja. Und wo kommt das Geld her, das zu „soliden Finanzen“ geworden ist? Richtig: Von Versicherungsnehmern, die mehr Beitrag bezahlen, als dass sie Leistung in Anspruch nehmen.

Deshalb sind die Beiträge so kalkuliert, dass die steigenden Kosten der älter werdenden Mitglieder aufgefangen werden. Das schafft Sicherheit und einen guten Grund für den Wechsel in die private KV.

Jetzt Angebote vergleichen

Hier soll man allerdings aus einem anderen Grund die Krankenversicherung wechseln: Weil ein halbseidener Spammer es in einer illegalen und asozialen Spam empfiehlt. Natürlich geht es dabei auch nicht um einen Versicherungsvergleich, und schon gar nicht um Sicherheit und Geldeinsparung, es ist ja Spam. Wer auf den Link klickt, landet auf der aktuellen Datensammelseite der Spammer und „darf“ dort in einem dreischrittigen Verfahren genügend Daten für einen kriminellen Identitätsmissbrauch eingeben und an Spammer übermitteln. Wer mir nicht glaubt, dass das eine schlechte Idee ist, sollte einfach mal bei der Polizei fragen.

Schon in jungen Jahren werden Gelder als Altersrückstellungen zurückgelegt und am Kapitalmarkt investiert. Aus diesem Geld finanzieren sich im Alter die steigenden Gesundheitskosten. Das ist ein generationen- gerechtes System, bei dem nicht die geburtenschwachen Jahrgänge der Arbeitnehmer, die steigenden Gesundheitskosten einer älter werdenden Gesellschaft erwirtschaften müssen.

Ja ja, voll gerecht und sparsam. Hier mal ein paar Widerworte.

Ich bedanke mich für Ihr Interesse!

Steck dir deinen pseudohöflichen Dank dahin, wo er herkommt, Spammer!

Ihre Constance Bichler
Finanzabteilung
Eisenbahnstraße 29
66117 Saarbrücken

Können diese Augen lügen? :mrgreen:

Vom Feed abmelden.

Das ist kein Feed, das ist Spam.

Tipp – Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit & Gesundheitsprüfung

Donnerstag, 27. September 2018

Abt.: Ich bin Spammer, gib mir Daten!

Hui, diese Spam kommt auf einer meiner Mailadressen an, die bislang völlig spamfrei war. Vermutlich wurde sie mit einem Trojaner auf einem Smartphone eingesammelt, denn ich nutze sie rein persönlich. Was für ein Strom kriminellen Drecks auf dieser Adresse hinterherkommen wird, weiß ich leider viel zu genau aus Erfahrung.

Diese Lust, alle Idioten mit ihren Smartphones aus meinem Leben zu entfernen! Na gut, eine neue Adresse ist schnell gemacht und eine Rundmail ist schnell geschrieben, und die unbrauchbar gewordene Mailadresse wird zu einer einfachen Weiterleitung auf meinen (ansonsten völlig unbenutzten) Google-Account. Soll Google doch meine Spam fressen! Lecker Spam. Guten Appetit!

So, und nun zur Spam:

Zahnersatz ist wahnsinnig kostspielig.
Das sehen Sie meist erst
auf der Kostenrechnung Ihres Zahnarztes.

Einkaufen ist wahnsinnig kostspielig. Wenn man wie ich völlig hirnlos alles mitnimmt, was einem gefällt, bemerkt man oft erst an der Kasse, was es kostet.

Die gesetzlichen Krankenversicherungen decken
leider oft nur, wenn überhaupt, einen Bruchteil ab.

Das Hartz IV, das ich beantragen könnte, deckt davon leider oft nur, wenn überhaupt, einen Bruchteil ab. Und außerdem wollen die beim Jobcenter immer, dass ich arbeiten gehe und machen richtig Druck.

Eine Zahnzusatzversicherung mit Sofortleistung
schützt Sie vor den hohen Selbstkosten beim Zahnarzt.

Deshalb habe ich mich nach neuen Finanzierungsmodellen für meine Einkaufswünsche umgeschaut. So bin ich zum Spammer geworden.

Die neuen Tarife im Überblick:

Volle Kostenerstattung
Keine Altersbegrenzung
Keine Gesundheitsprüfung
Keine Wartezeit
Kein Vertreterbesuch

Mein Spamgeschäft im Überblick:

  • Immer finden sich Menschen, deren Dummheit ich zu Geld machen kann;
  • Für jedes Alter gibt es eine Masche;
  • Ich lerne meine Opfer nicht persönlich kennen, und deshalb ist es mir scheißegal, wie es denen persönlich und gesundheitlich ergeht, wenn ich loslege;
  • Heute eine halbe Million Spams rausgesendet, und schon morgen kann ich Geld mit Betrugsgeschäften verdienen; und
  • Ich muss dafür nicht einmal aufstehen

>>> Zur Webseite – Anfrage (klicken) <<<
http://mymailer.stream/iem5/link.php?[ID entfernt]

Komm, klick schon in die Spam und glaub mir…

Hier können Sie sich informieren.

…dass es sich um eine „Information“ und nicht um widerliche Kriminalität handelt.

Nach einem Klick gibt es eine Weiterleitung – Werber und Spammer setzen niemals einen direkten Link, wie es jeder andere normal denkende Mensch tun würde – zu einer Website in der Domain zahnversicherung (punkt) site, die…

$ whois zahnversicherung.site | grep ^Registrant | sed 3q
Registrant Organization: WhoisGuard, Inc.
Registrant State/Province: Panama
Registrant Country: PA
$ _

…über einen Dienstleister aus dem sonnigen Panama völlig anonym betrieben wird. Diese Website sieht so aus:

Screenshot der Website mit dem angeblichen Versicherungsvergleich

Die Daten, die man dort angeben soll, bevor man auf „Info anfordern“ klickt, sind für einen kriminellen Identitätsmissbrauch völlig ausreichend und gehen direkt an Spammer. Sie werden für Betrugsgeschäfte aller Art missbraucht, und wer darauf reingefallen ist, hat den Ärger, den Schaden und die Lauferei.

Übrigens: Der Text „Impressum“ im oberen und unteren Bereich der Webseite ist nicht verlinkt. Die Website wird also nicht nur anonym betrieben, sie ist auch impressumslos.

Mit freundlichen Grüßen Ihre
Abteilung Informationsdienst

Mit mechanischen Grüßen vom Spammer.

Informationsdienst GmbH
Gubener Str. 44, 72229 Rohrdorf, Deutschland

Diese spammige Phantasiefirmierung ist nur echt ohne Eintrag im Handelsregister.

Infodienst ZZ. Alle Rechte vorbehalten.

Mit proklamiertem geistigen Eigentum für eine illegale und asoziale Spam. Verklag mich für mein Zitat, Spammer! Ich würde dich zu gern mal kennenlernen. Und die Polizei auch.

Diese Mail wurde gesendet an; gammelfleisch@tamagothi.de

Natürlich stand dort im Original die verwendete Mailadresse. Als ob die nicht auch im Mailheader gestanden hätte; als ob diese Wiederholung nicht völlig überflüssig wäre. Dass die Mail an mich gesendet wurde, sehe ich daran, dass ich sie im Postfach habe.

Einfach abmelden:
http://mymailer.stream/iem5/unsubscribe.php?[ID entfernt]

Ja, Spammer, du kannst mich auch mal!

Sichern Sie sich alternative Heilmethoden – mit dem passenden PKV-Tarif

Dienstag, 4. September 2018

Liebe Leserschaft,

Genau mein Name! Wie konntest du den nur kennen, Spammer?

viele Patienten setzen inzwischen auf alternative Heilmethoden.

Viele Autobesitzer setzen inzwischen auf alternative Reparaturmethoden.

Wenn Sie Wert auf die Behandlung eines Heilpraktikers legen, übernimmt die private Krankenversicherung die Kosten.

Wenn sie Wert auf die Behandlung ihres kaputten Autos durch einen Automagier legen, übernimmt unsere Spezialversicherung die Kosten für die alternative Reparatur.

Wichtig ist, dass Sie den passenden Tarif gewählt haben.

Wichtig ist, dass sie ihre Entscheidungen so irrational und uninformiert wie nur irgend möglich treffen.

Falls nicht, haben Sie jederzeit die Möglichkeit zu optimieren.

Falls nicht, haben sie jederzeit die Möglichkeit, einem Spammer zu glauben. Das macht dumm und ermöglicht ein gutes Geschäft für Halbseidene und Kriminelle.

prüfen Sie Ihren Tarif in unserem Vergleich

Bilden sie sich ein, dass wir etwas anderes als eine Datensammlung für kriminelle Zwecke machen und machen sie sich schön datennackig, weil es in einer Spam empfohlen wurde!

Wer auf den Link klickt, kommt nach der spamüblichen Kaskade von Weiterleitungen auf die Website in der Domain vorteil (strich) pkv (punkt) info, wo die seit Monaten unveränderte Dateneinsammelseite der Krankenversicherungs-Spammer präsentiert wird. Die Daten, die man dort in einem dreistufigen Verfahren angibt, sind für einen betrügerischen Identitätsmissbrauch hinreichend und ermöglichen darüber hinaus eine Abschätzung der Bonität. Wer darauf reingefallen ist und allen Ernstes geglaubt hat, dass man irgendwelche Vorteile erlangen kann, indem man in eine Spam klickt, kann jahrelangen Ärger mit Polizeien, Untersuchungsrichtern, Inkassoklitschen, Anwälten, Banken und dergleichen haben, der eine Menge Kosten verursacht und beschränkte Lebenszeit raubt. Die einzigen, die davon profitieren, sind die kriminellen Spammer, und…

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung

…die freuen sich über jeden, der so dumm ist, auf ihre Maschen hereinzufallen. (Wie ich daran sehe, dass sie sich inzwischen deutlich weniger Mühe geben, scheint es nicht mehr so lukrativ wie vor fünf Jahren zu sein – aber dafür kommen diese dummen Spams seit vielen Wochen als unglaubliche Flut.)

Ihre Sabrina Karcher
Tarifcheck Uhlandstraße 51
60314 Frankfurt am Main

Ich ziehe auch in die Tarifcheck-Uhlandstraße um.

Weitere Meldungen abbestellen.

Du mich auch!

Krankenversicherungsspam-Splitter

Dienstag, 28. August 2018

In allen diesen seit Jahren versendeten Spams mit einem angeblichen Vergleich privater Krankenversicherungen und dem damit verbundenen Versprechen enormer Geldsparmöglichkeiten werden höchst fragwürdige Websites verlinkt (hier noch ein älteres Designbeispiel und ein etwas jüngeres Designbeispiel), auf denen genügend Daten für einen kriminellen Identitätsmissbrauch und für eine grobe Einschätzung der Bonität angegeben werden sollen.

Ich habe solche Formulare in der Vergangenheit immer wieder einmal mit Fantasiedaten befüllt¹, um zu schauen, ob danach noch „etwas kommt“. Es kam nichts. Die eingegebenen Daten gingen direkt an kriminelle Spammer, und mehr wollten die nicht. Allerdings konnte ich irgendwann meine gewöhnlich verwendeten Müll-Mailadressen auf diesen Seiten nicht mehr angeben und musste neue verwenden. (Gern doch!) Offenbar ist „auf der anderen Seite“ bei irgendeiner „Datennutzung“ aufgefallen, dass es sich um Fantasiedaten handelt. Es freut mich, wenn ich den Schurken aus kriminellen, spammenden Banden auch mal etwas von ihrer Lebenszeit geraubt habe. Das machen die sonst nämlich nur bei mir.

Wer mir nicht glauben möchte, dass es eine ganz schlechte Idee ist, solche Daten in irgendeiner Website einzugeben, weil einem in einer Spam Geld und weitere Vorteile versprochen wurden, frage bitte einfach mal bei der Polizei! Selbst, wenn ich ein Spinner sein sollte: Das kann nicht schaden. Aber bitte auf gar keinen Fall darauf hereinfallen! ;)

Zurzeit kommen diese Spams geradezu flutartig. Zeit für eine kleine Spamschau.

Liebe Leserinnen und Leser,

Genau mein Name!

Ich grüße Sie, werte Damen und Herren

Ja, eines von den beiden bin ich. Aber…

Sehr geehrte Mitglieder,

…Mitglied bin ich nicht. Nur mit Glied.

Kann es sein, dass Sie zu viel für Ihre Krankenversicherung zahlen?

Eine fiese Frage, die die meisten Empfänger nicht zutreffend beantworten können, so dass sie verunsichert werden. Und genau das ist der Sinn dieser Frage. Schließlich sollen die Empfänger klicken gemacht werden.

Haben Sie auch schon Post von Ihrer Krankenversicherung erhalten? Die meisten Anbieter haben bereits Ankündigungen für Tariferhöhungen verschickt. Bei den Spitzenreitern beträgt die Beitragserhöhung 20 Prozent. Das sind mehrere hundert bis 1.000 Euro im Jahr!

Ansonsten sollen sie aus Angst vor immer höheren Kosten klicken. Die kommen ja demnächst. Steht in der Spam.

Wir haben die Beitragsrückerstattung für Sie vorbereitet

Oder sie sollen klicken, weil sie auf ein bisschen Geld hoffen.

Entgegen dem Trend konnten wir zum Beginn des 3. Quartals deutliche Beitragssenkungen ermitteln.
Der Haken: Ihr Versicherungsunternehmen wird Sie darüber nicht informieren!

Natürlich sind mit einer illegalen Spam kommende Informationen wesentlich vertrauenswürdiger als alles andere!

In diesem Quartal haben Sie nur noch heute die Chance auf deutlich preiswertere Beiträge.

Schnell! Schnell! Klicki-Klicki! Nicht nachdenken! Nur noch heute. Sonst kriegt das Geld Flügel und flattert hinfort…

Jetzt günstige private Krankenversicherung vergleichen und bis zu 70% sparen! Tarife ab 83€ mtl. – TÜV-geprüft -

Was, der technische Überwachungsverein überprüft Krankenversicherungen? :D

[…] fühlen Sie sich schon bald wie ein Patient erster Klasse!

Ein zynischer Dank von mir als fäulnisfrohen Zyniker geht an CDU, SPD, CSU, FDP und Grüne, die allesamt seit Jahrzehnten vorsätzlich und planvoll dafür sorgen, dass es in der Bundesrepublik Deutschland eine Zweiklassenmedizin gibt. Sie haben damit diese kriminelle Nummer erst möglich gemacht (und viel für das Wachstum der im Regelfall grenzkriminellen Quacksalberei der so genannten „Alternativmedizin“ getan).

Direkt Vergleichen

Natürlich kann man da nicht vergleichen, sondern soll einen Datenstriptease hinlegen.

Ihre Frist zur Umstellung läuft heute ab. Hier können Sie Ihre Chance, wie viele Versicherte in Ihrem Tarif ebenso, nutzen und durch die Umstellung bis 40 % der monatlichen Prämien sparen:

Jetzt lossagen!

Hui, „lossagen“ muss man sich! Aber hurtig. Das klingt schon wie Hokuspokus.

Wie das Wort an sich schon sagt, regelt die Selbstbeteiligung den Anteil, den Sie von Rechnungen selbst bezahlen

Was wäre ich nur ohne solche Erklärungen?! :D

Sicherlich haben Sie noch weitere Fragen zu diesem wichtigen Thema.
Wenden Sie sich deshalb vertrauensvoll an unsere Mitarbeiter, die sich gerne um Ihr Anliegen kümmern werden.

Vertrauensvoll einen illegal und asozial vorgehenden Spammer um Antworten bitten… ich weiß ja nicht, was mir so ein freundlicher Henker gegen Kopfschmerzen empfiehlt, also frage ich ihn mal… :D

Gerne halte Ich Sie auf dem Laufenden

Ja, das habe ich schon mitbekommen.

Bis zum nächsten Mal!

Ja, ich befürchte das auch.

Ich bedanke mich für Ihr Interesse
Ihre Margit Blum

Aber ich habe gar kein Interesse. Aber danke für den pseudohöflichen Dank, der klar macht, mit was für einem Geschmeiß man es zu tun hat.

Ich hoffe Ihnen geholfen zu haben und wünsche eine angenehme Restwoche

Ich hoffe, dass bald die Handschellen klacken und wünsche euch ein paar Jahre an einem Ort, an dem ihr nicht mehr eure kriminellen Nummern durchziehen könnt.

Um sicherzustellen, dass unsere Newsletter in Ihrem Posteingang (und nicht im Spam-Ordner) landen, nehmen Sie infos@amx1.sondertarif2018.review in Ihr Adressbuch auf.

Um sicherzustellen, dass ihr immer den passenden Geschmack auf eurer Zunge habt, leckt mich einfach mal am Arsch!

Wenn Sie keine weiteren Neugigkeiten bekommen wollen, können Sie sich hier aus der Liste austragen

Schon klar, wenn die Leute nicht die Krankenversicherungslüge glauben, dann glauben sie vielleicht die „Newsletter“-Lüge. :D

Da fehlt eigentlich nur noch eines zum Abschluss dieser intellektuell faden und deshalb wenig appetitlichen Spamkost: Eine kleine Liste der in der Flutwelle der heutigen und gestrigen Spam benutzten Domains für die Datensammel-Websites spammender „Versicherungsvergleicher“:

Wer sich immer schon gefragt hat, wofür man eigentlich diese ganzen neuen Top-Level-Domains benötigt, findet in dieser Liste einen sehr beruhigenden Teil der Antwort: Damit Spammer immer neue Domains zur Verfügung haben und damit an den Spamfiltern vorbeikommen. Warum das beruhigend ist? Weil man E-Mails mit Links in diese ganzen TLDs getrost als Spam ausfiltern kann. Es trifft niemals einen Falschen. Sie werden ausschließlich für die hirntoten Kommunikationsversuche von Werbern, Spammern und vergleichbar entbehrlichem Gesäuge verwendet. Fehlerkennungen? Bei mir in den letzten Monaten keine einzige. Das ist genau sicher wie das Kriterium „Click here“, ein Sprachstummel, der von fühlenden Menschen mit möglicherweise interessanten Mitteilungen niemals benutzt wird.

Übrigens sind die Websites in einigen dieser Domains schon wieder verschwunden oder vorübergehend nicht verfügbar, weil Hosting-Provider keine Lust darauf haben, die kriminellen, spamgetriebenen Geschäfte mitzumachen. Auf Kundenbindung durch eine leicht wiederzufindende Website legen diese „Versicherungsvergleicher“ genau so wenig Wert wie die früheren Affiliate-Lumpenkaufleute mit ihren Abzockcasinos oder wie die diversen spammenden Reichwerdexperten mit ihren Roulettesystemen, Binären Optionen und Bitcoin-Methoden.

¹Natürlich habe ich das auf einem besonders abgesicherten System getan. Wer nicht weiß, wie man ein besonders abgesichertes System herstellt, sollte gar nicht nachdenken, in eine Spam zu klicken – zumal damit über eine eindeutige ID in der URI den Spammern gegenüber bestätigt wird, dass die Spam unter einer bestimmten Adresse angekommen ist und sogar beklickt wurde. Ein Antivirus-Programm und eine Personal Firewall sind nicht ausreichend, um ein besonders gesichertes System herzustellen.

Zu schön, um wahr zu sein

Montag, 20. August 2018

Von: Freya Hinkel <freya@mta.spezialtarif2018.site>

Hui, was für ein deutschklingelnder Name. Und dann…

Bonjour Madame / Monsieur!

…kommt Französisch. :D

Bessere Leistungen in der Krankenversicherung und
dafür auch noch weniger zahlen.

Das klingt zu schön, um wahr zu sein? – Ist es aber.

Wie, das ist zu schön, um wahr zu sein. Das glaube ich gern. :D

Viele wissen gar nicht wie leicht Sie in der privaten
Krankenversicherung wechseln können.
Finden sie es heraus

Wer da klickt, kommt nach der üblichen Kaskade von Weiterleitungen zur aktuellen Datensammelseite der Spammer und „darf“ dort in mehreren Schritten genügend Daten für einen kriminellen Identitätsmissbrauch nebst einer Einschätzung der Bonität angeben. Das ist keine gute Idee. Wirklich nicht.

So profitieren Sie:
– Schnell und einfach vergleichen
– Ersparnis ausrechnen

Die Einzigen, die von so einem Datenstriptease vor illegal und asozial vorgehenden Spammern profitieren, sind die Spammer (und vielleicht noch die Kriminellen, an welche die so eingesammelten Daten verhökert werden).

Immer zu Ihrer Seite:
Freya Hinkel, Freischaffene Maklerin
Agnesstraße 11, 59065 Hamm

Immer in meinem Postfach: Spammende Spammer, die so tun, als würde eine angegebene Phantasieanschrift ein Impressum ersetzen.

Unsubscribe – Newsletter

Du mich auch!

Re: Überprüfung Ihrer Leistungen

Sonntag, 29. Juli 2018

Aber ich leiste doch gar nichts. :D

Von: Consultbüro Reichmann <consult@web.geld-sparen.email>

Bei Leuten mit solchen Absendern brauche ich nicht einmal mehr auf den Betreff zu schauen, um zu wissen, dass es kriminelle Spam sein muss.

Überprüfung Ihrer Leistungen

Das hast du schon im Betreff gesagt.

Überprüfung Ihrer Leistungen

Das hast du schon im Betreff gesagt und schon einmal in der Mail wiederholt. Aber irgendwie muss ja „Inhalt“ in die Spam.

Geehrte Dame, geehrter Herr

Genau mein Name!

als privat Krankenversicherter […]

Bin ich nicht.

[…] sollten Sie von Zeit zu Zeit den Leistungsumfang Ihres Tarifes überprüfen. Im Laufe der Zeit kommt es bei vielen Versicherten vor, dass Sie bestimmte Behandlungen nicht mehr benötigen und somit auch keine Kostenübernahme mehr brauchen. Lassen Sie solche Leistungen aus Ihrem Tarif streichen. Das senkt die Kosten spürbar.

Welche Behandlung benötige ich denn nicht mehr? :?: :mrgreen: :?:

Nutzen Sie gleich die Gelegenheit und wechseln Sie außerdem in einen günstigeren Tarif. Passende Angebote finden Sie hier:
⇒ Hier vergleichen

Ach, das erfahre ich mal wieder nur, wenn ich in die Spam klicke. Und dann kann ich auf der unveränderten Datensammelseite der Spammer einen Datenstriptease machen. Genug Daten für eine Einschätzung der Bonität und den kriminellen Identitätsmissbrauch für diverse Betrugsgeschäfte. Übergeben an einen Anbieter…

Impressum -- Betreiber der Website sowie inhaltlich verantwortlich: -- SBS Marketing & Information -- Royal Phuket Marina Business Centre -- Building MC2 68 Moo2 Thepkasattri Road -- Kohkaew Sub-district -- Muang District -- Phuket, 83000  -- E-Mail: info@check-clever.online -- Internetadresse: http://www.check-clever.online/

…der gemäß seinem eigenen (für mich nicht glaubwürdigen) Impressum hinterher nicht mehr ganz so leicht erreichbar ist und sich wohl kaum an europäisches Datenschutzrecht gebunden fühlen wird.

Wer so naiv ist, hat durchaus noch ein paar Behandlungen nötig. Wer in dieser Sache austherapiert ist (oder gleich mit einer Spur kritischen Verstandes geboren wurde), löscht seine Spam unbeklickt und gähnt über die uralten Maschen der organisierten Internetkriminalität.

Anbieter beibehalten:

Entscheiden Sie sich für einen Tarifwechsel bei Ihrem bisherigen Anbieter, ist der Wechsel besonders einfach. Mit einem Tarifwechsel können Sie Kosten für Ihre PKV noch einmal deutlich senken. Ein Vergleich lohnt sich auf jeden Fall.

Aber ich habe gar keine private Krankenversicherung.

Ihre Rosi Reichmann

Rosi Reichmann
Consultbüro
Lotter Str. 37, 49078 Osnabrück

Wie, doch nicht in Thailand? :D

Abmelden/Unsubscribe

Du mich auch!

Es um Ihr eigenes Wohl

Samstag, 14. Juli 2018

Das ist ein sehr sparsamer Absender. Er spart sogar Verben.

Hallo, liebe Leserinnen und Leser

Ja, eines von beiden bin ich. ;)

Sie wollen künftig keine Kompromisse mehr machen, wenn es um Ihre Gesundheit geht?

Nein, ich möchte keine Kompromisse mehr machen, wenn es um Spammer geht. Von daher kann die Behandlung von Spammern gar nicht brutal und barbarisch genug sein.

In der privaten Krankenversicherung ist Schluss mit Kompromissen.

Ist es nicht schön, wie die real existierende Zweiklassenmedizin in der BRD wertvolle Impulse für die Internetkriminalität gibt? Hier wird von der Organisierten Kriminalität geliefert, wie es von der Politik bestellt wurde.

Sie erhalten eine hervorragende medizinische Versorgung und sparen auch noch Geld!

Na, das ist ja toll, dass ich Geld spare. Vor allem, wenn illegale und asoziale Spammer so etwas sagen, ist es regelrecht bares Geld wert. Fragt sich nur, für wen.

Wir zeigen Ihnen wie das geht:
Zum Tarifrechner

Hui, kryptische URI in der wenig Vertrauen erweckenden Domain zahle (strich) weniger (punkt) info. Mal schauen, wo die Reise hingeht:

$ mime-header http://server.zahle-weniger.info/extra/5AZgvDgLLda9DaHkK2prf7Eso1TrVnFLwP234oNnnEwC89nYxREw5k6v332h19kjrq
http://server.zahle-weniger.info/extra/5AZgvDgLLda9DaHkK2prf7Eso1TrVnFLwP234oNnnEwC89nYxREw5k6v332h19kjrq
  HTTP/1.1 302 Found
  Location: http://siegervergleich.online/?q=-niqGww_uerPL60r0aT3l7kqQR5zuCcrF5hl5zO4yQiYBD3QFXStoKhgszoO3KZm5gBZXYXcIlANApyp0cvCsKU6eRyTPGKP5hYb5Fe6WUI
  Vary: Accept
  Content-Type: text/html; charset=utf-8
  Content-Length: 324
  Date: Sat, 14 Jul 2018 11:23:12 GMT
  Connection: close
$ _

Aha, zu siegervergleich (punkt) online. Dort kann man ein sehr interessantes Phänomen beobachten. Wenn ich dem Link mit dem kryptischen Parameter folge, stoße ich auf eine ernsthaft schwarz auf weiß gegebene Aufforderung…

Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser. Wir können ihnen ansonsten kein korrektes Angebot erstellen. Link: Anleitung. Schaltfläche: [Trotzdem fortsetzen (nicht empfohlen)]

…die Sicherheitseinstellungen meines Webbrowsers zu reduzieren. Das ist genau die Art von „Gefallen“, die man einem Spammer niemals tun sollte.

Anders hingegen sieht es aus, wenn ich die Startseite der Website in dieser Domain direkt aufrufe, also den Parameter entferne:

Screenshot des angeblichen Krankenversicherungsvergleichers

Da erhalte ich direkt die aktuelle Dateneinsammelseite der Spammer. Ich habe hier in einer virtuellen Maschine Javascript einmal eingeschaltet, um besser zeigen zu können, wie in einem dreischrittigen Verfahren von zunächst „harmlos“ anmutenden Angaben zielstrebig zu Name, Meldeadresse und Geburtsdatum übergegangen wird: Daten, die für einen kriminellen Identitätsmissbrauch in allerlei Betrugsgeschäften völlig hinreichend sind.

Schritt 1: Berufsgruppe, Leistungen im Krankenhaus, Leistungen im Zahnersatz, Versicherungsstand

Schritt 2: Anrede, Vor- und Nachname, Geburtsdatum

Schritt 3: Telefonnummer, E-Mail-Adresse, PLZ/Ort, Straße/Nr.

Wer darauf reinfällt und dieses Formular ausfüllt und absendet, holt sich jahrelangen Ärger in sein Leben und darf seine Geschichte immer und immer wieder bei Polizeien, Staatsanwälten, Untersuchungsrichtern, Banken, Inkassoklitschen und dergleichen erzählen. Dabei entstehen auch leicht erhebliche Kosten, die man nirgends erstattet bekommt.

Inzwischen achten die Kriminellen übrigens darauf, dass sie keine unbrauchbaren Phantasiedaten mehr in ihre Datenbank bekommen – dies scheint nicht nur bei mir, sondern auch bei anderen Empfängern dieser entnervenden, täglichen Spam ein beliebtes Hobby geworden zu sein:

Eingabe: Herr Peter Lustig, geb. am. 1.4.1969. Angezeigte Fehlermeldung: Bitte überprüfen Sie ihre Eingabe. Ohne ihren richtigen Namen können wir Ihnen kein korrektes Angebot erstellen.

Das ist schon schade, wenn jemand „Peter Lustig“ heißt und wegen seines Namens keinen Versicherungsvergleich anfordern kann. Tja, so eine Betrügerbande und „Lustig“ schließen einander eben aus. Mein Tipp für „Peter Lustig“: Einfach den Namen ändern lassen! Mit dem Namen „Klaus-Peter Jägermeister“ gibt es keine Probleme¹. Prost! :D

Mit unserem kostenlosen Tarifrechner können Sie sich über die Tarife in der
privaten Krankenversicherung informieren und den für Sie passenden Tarif finden.
Sie wählen selbst, welche Leistungen für Sie wichtig sind.

Nein, man kann dort nur Daten eingeben und damit an kriminelle Spammer übergeben. Davon hat man keine Vorteile, sondern nur Nachteile.

Lassen Sie keine Zeitmehr verstreichen und wechseln Sie.
Ein früher Wechsel zahlt sich aus, da Sie Geld sparen, je jünger Sie beim Eintritt in die private Krankenversicherung sind.

Oh, der Verschreiber „Zeitmehr“ ist neu. Die wichtigste kommunikative Leistung ist vollbracht, der Link auf die vorsätzlich irreführende Datensammelseite ist gesetzt, da sind die Gedanken des Spammers schon wieder im Bordell und die Konzentration lässt nach.

Sonnige Grüße

Jxxx Pxxxxxmann
Sxxxxxstraße 23
68xxx Mxxxxxxxxx

Natürlich stand hier eine richtige, vollständige Anschrift, die entweder ausgedacht ist oder ebenfalls auf diese Weise eingesammelt wurde.

Die Beendigung des Versands von Informationen können Sie über diesen Link beauftragen.

Immerhin haben diese Spammer bemerkt, dass „Click here“ ein sicheres Kriterium für Spamfilter ist und verwenden stattdessen eine Formulierung, die seit Inkrafttreten der DSGVO gar nicht mehr so komisch klingt. In Wirklichkeit gilt aber: Wer da klickt, teilt den Absendern mit, dass eine Spam an seine Mailadresse ankommt, gelesen wird und beklickt wird. Das wird Folgen haben. Mindestens dreißig am Tag, eine Spam dümmer als die andere.

¹Bitte niemals die Website von Spammern mit einem Computer besuchen, der nicht hinreichend abgesichert ist. Nein, eine personal firewall und ein Antivirus-Schlangenöl sind keine hinreichende Absicherung. Wer nicht weiß, wie man so etwas macht, sollte gar nicht erst darüber nachdenken. Das sind keine Spielkinder. Das sind schwer kriminelle Zeitgenossen.

Ihr Tarifmodell ist veraltet

Donnerstag, 7. Juni 2018

Aber ich habe gar kein Tarifmodell. :D

Hallo,

Ich heiße aber „Liebes Mailadresse“. :D

Wie besprochen […]

Wann? Wo? Warum?

[…] können wir die Anpassungen in Ihrem Tarifmodell nur noch über eine Umstellung realisieren.

Und vor allem: Wer ist dieses „wir“, das da so wirr spammt.

Ihr Vorteil: Geringerer Beitrag ab dem 17.8. um 23%, ab September dann in der ersten vollständigen Rate um 87,44 Euro für die weiteren Monate. Wir prüfen im Januar erneut nach, um Beitragserhöhungen abfangen zu können.

Aha, ich habe als Vorteil geringere Beiträge. An was? An den Kleingartenverein? Und dann zahle ich Raten. Für was?

Ihre Übersicht.

Alle Fragen, was diese Sphinx von Spammer mit ihren nebulösen Formulierungen überhaupt meint, lassen sich nur durch einen Klick in die Spam klären. Der Link enthält eine eindeutige ID als URI-Parameter, so dass der Spammer immer mindestens erfährt, dass seine Spam angekommen ist und auch beklickt wird.

Und anschließend „darf“ man nach den spamüblichen Weiterleitungen noch in der Website in der Domain siegervergleich (punkt) online einen Datenstriptease vor Spammern machen, der für einen kriminellen Identitätsmissbrauch und für eine gute Einschätzung der Bonität (wichtig bei Betrugsgeschäften in fremdem Namen) hinreicht. Diese Website sieht übrigens so aus:

Screenshot der betrügerischen Website mit dem angeblichen Vergleich privater Krankenversicherungen

Zu Risiken und Nebenwirkungen der wirklich dummen Idee, wegen einer E-Mail-Spam in einer spamverlinkten Website umfassende persönliche Daten einzugeben und diese abzusenden, weil von Unbekannten gespartes Geld versprochen wird, fragen sie doch bitte einfach auf der nächsten Polizeiwache, wenn sie einem dahergelaufenen Blogger wie mir nicht glauben wollen! Aber bitte auf gar keinen Fall darauf reinfallen!

Diese Form der Datengewinnung für kriminelle Zwecke ist natürlich schon ein alter Hut. Aber sie scheint immer noch erfolgreich genug für die spammenden Banden zu sein. Nur das Design der Webseiten, mit denen die Daten eingesammelt werden, ist im Laufe der Jahre immer vertrauenerweckender geworden. Wohl dem, der sich nicht vom Design verblenden lässt!

Vergleichen Sie das selbst. Ich freue mich dann auf Ihre Nachricht.

Hey, ich denke, ihr habt da schon was für mich rausgesucht. Und jetzt soll ich selbst suchen? Nö!

Freundliche Grüße und eine schöne Restwoche wünscht

Milena Niehüser
Kundenbetreuung Region Nord
Sachsenstraße 5
20097 Hamburg

Aha, nicht weiter verwendbare Daten landen dann einfach in den Spams, so dass man sich über Strafanzeigen und Hassbriefe freuen darf… :mrgreen:

Sie können jederzeit entscheiden, diese Informationen nicht weiter zu erhalten.

Wer es glaubt, ist dumm. Der Klick teilt dem Spammer mit, dass die Spam ankommt, gelesen wird und beklickt wird. Was wird ein Spammer – wohlgemerkt: der schon äußerst asozial und offen illegal vorgeht – wohl mit dieser Information anfangen? Der Klick wird Folgen haben. Bis zu dreißig jeden verdammten Tag.