Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Versicherungsvergleich“

Re: Überprüfung Ihrer Leistungen

Sonntag, 29. Juli 2018

Aber ich leiste doch gar nichts. :D

Von: Consultbüro Reichmann <consult@web.geld-sparen.email>

Bei Leuten mit solchen Absendern brauche ich nicht einmal mehr auf den Betreff zu schauen, um zu wissen, dass es kriminelle Spam sein muss.

Überprüfung Ihrer Leistungen

Das hast du schon im Betreff gesagt.

Überprüfung Ihrer Leistungen

Das hast du schon im Betreff gesagt und schon einmal in der Mail wiederholt. Aber irgendwie muss ja „Inhalt“ in die Spam.

Geehrte Dame, geehrter Herr

Genau mein Name!

als privat Krankenversicherter […]

Bin ich nicht.

[…] sollten Sie von Zeit zu Zeit den Leistungsumfang Ihres Tarifes überprüfen. Im Laufe der Zeit kommt es bei vielen Versicherten vor, dass Sie bestimmte Behandlungen nicht mehr benötigen und somit auch keine Kostenübernahme mehr brauchen. Lassen Sie solche Leistungen aus Ihrem Tarif streichen. Das senkt die Kosten spürbar.

Welche Behandlung benötige ich denn nicht mehr? :?: :mrgreen: :?:

Nutzen Sie gleich die Gelegenheit und wechseln Sie außerdem in einen günstigeren Tarif. Passende Angebote finden Sie hier:
⇒ Hier vergleichen

Ach, das erfahre ich mal wieder nur, wenn ich in die Spam klicke. Und dann kann ich auf der unveränderten Datensammelseite der Spammer einen Datenstriptease machen. Genug Daten für eine Einschätzung der Bonität und den kriminellen Identitätsmissbrauch für diverse Betrugsgeschäfte. Übergeben an einen Anbieter…

Impressum -- Betreiber der Website sowie inhaltlich verantwortlich: -- SBS Marketing & Information -- Royal Phuket Marina Business Centre -- Building MC2 68 Moo2 Thepkasattri Road -- Kohkaew Sub-district -- Muang District -- Phuket, 83000  -- E-Mail: info@check-clever.online -- Internetadresse: http://www.check-clever.online/

…der gemäß seinem eigenen (für mich nicht glaubwürdigen) Impressum hinterher nicht mehr ganz so leicht erreichbar ist und sich wohl kaum an europäisches Datenschutzrecht gebunden fühlen wird.

Wer so naiv ist, hat durchaus noch ein paar Behandlungen nötig. Wer in dieser Sache austherapiert ist (oder gleich mit einer Spur kritischen Verstandes geboren wurde), löscht seine Spam unbeklickt und gähnt über die uralten Maschen der organisierten Internetkriminalität.

Anbieter beibehalten:

Entscheiden Sie sich für einen Tarifwechsel bei Ihrem bisherigen Anbieter, ist der Wechsel besonders einfach. Mit einem Tarifwechsel können Sie Kosten für Ihre PKV noch einmal deutlich senken. Ein Vergleich lohnt sich auf jeden Fall.

Aber ich habe gar keine private Krankenversicherung.

Ihre Rosi Reichmann

Rosi Reichmann
Consultbüro
Lotter Str. 37, 49078 Osnabrück

Wie, doch nicht in Thailand? :D

Abmelden/Unsubscribe

Du mich auch!

Es um Ihr eigenes Wohl

Samstag, 14. Juli 2018

Das ist ein sehr sparsamer Absender. Er spart sogar Verben.

Hallo, liebe Leserinnen und Leser

Ja, eines von beiden bin ich. ;)

Sie wollen künftig keine Kompromisse mehr machen, wenn es um Ihre Gesundheit geht?

Nein, ich möchte keine Kompromisse mehr machen, wenn es um Spammer geht. Von daher kann die Behandlung von Spammern gar nicht brutal und barbarisch genug sein.

In der privaten Krankenversicherung ist Schluss mit Kompromissen.

Ist es nicht schön, wie die real existierende Zweiklassenmedizin in der BRD wertvolle Impulse für die Internetkriminalität gibt? Hier wird von der Organisierten Kriminalität geliefert, wie es von der Politik bestellt wurde.

Sie erhalten eine hervorragende medizinische Versorgung und sparen auch noch Geld!

Na, das ist ja toll, dass ich Geld spare. Vor allem, wenn illegale und asoziale Spammer so etwas sagen, ist es regelrecht bares Geld wert. Fragt sich nur, für wen.

Wir zeigen Ihnen wie das geht:
Zum Tarifrechner

Hui, kryptische URI in der wenig Vertrauen erweckenden Domain zahle (strich) weniger (punkt) info. Mal schauen, wo die Reise hingeht:

$ mime-header http://server.zahle-weniger.info/extra/5AZgvDgLLda9DaHkK2prf7Eso1TrVnFLwP234oNnnEwC89nYxREw5k6v332h19kjrq
http://server.zahle-weniger.info/extra/5AZgvDgLLda9DaHkK2prf7Eso1TrVnFLwP234oNnnEwC89nYxREw5k6v332h19kjrq
  HTTP/1.1 302 Found
  Location: http://siegervergleich.online/?q=-niqGww_uerPL60r0aT3l7kqQR5zuCcrF5hl5zO4yQiYBD3QFXStoKhgszoO3KZm5gBZXYXcIlANApyp0cvCsKU6eRyTPGKP5hYb5Fe6WUI
  Vary: Accept
  Content-Type: text/html; charset=utf-8
  Content-Length: 324
  Date: Sat, 14 Jul 2018 11:23:12 GMT
  Connection: close
$ _

Aha, zu siegervergleich (punkt) online. Dort kann man ein sehr interessantes Phänomen beobachten. Wenn ich dem Link mit dem kryptischen Parameter folge, stoße ich auf eine ernsthaft schwarz auf weiß gegebene Aufforderung…

Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser. Wir können ihnen ansonsten kein korrektes Angebot erstellen. Link: Anleitung. Schaltfläche: [Trotzdem fortsetzen (nicht empfohlen)]

…die Sicherheitseinstellungen meines Webbrowsers zu reduzieren. Das ist genau die Art von „Gefallen“, die man einem Spammer niemals tun sollte.

Anders hingegen sieht es aus, wenn ich die Startseite der Website in dieser Domain direkt aufrufe, also den Parameter entferne:

Screenshot des angeblichen Krankenversicherungsvergleichers

Da erhalte ich direkt die aktuelle Dateneinsammelseite der Spammer. Ich habe hier in einer virtuellen Maschine Javascript einmal eingeschaltet, um besser zeigen zu können, wie in einem dreischrittigen Verfahren von zunächst „harmlos“ anmutenden Angaben zielstrebig zu Name, Meldeadresse und Geburtsdatum übergegangen wird: Daten, die für einen kriminellen Identitätsmissbrauch in allerlei Betrugsgeschäften völlig hinreichend sind.

Schritt 1: Berufsgruppe, Leistungen im Krankenhaus, Leistungen im Zahnersatz, Versicherungsstand

Schritt 2: Anrede, Vor- und Nachname, Geburtsdatum

Schritt 3: Telefonnummer, E-Mail-Adresse, PLZ/Ort, Straße/Nr.

Wer darauf reinfällt und dieses Formular ausfüllt und absendet, holt sich jahrelangen Ärger in sein Leben und darf seine Geschichte immer und immer wieder bei Polizeien, Staatsanwälten, Untersuchungsrichtern, Banken, Inkassoklitschen und dergleichen erzählen. Dabei entstehen auch leicht erhebliche Kosten, die man nirgends erstattet bekommt.

Inzwischen achten die Kriminellen übrigens darauf, dass sie keine unbrauchbaren Phantasiedaten mehr in ihre Datenbank bekommen – dies scheint nicht nur bei mir, sondern auch bei anderen Empfängern dieser entnervenden, täglichen Spam ein beliebtes Hobby geworden zu sein:

Eingabe: Herr Peter Lustig, geb. am. 1.4.1969. Angezeigte Fehlermeldung: Bitte überprüfen Sie ihre Eingabe. Ohne ihren richtigen Namen können wir Ihnen kein korrektes Angebot erstellen.

Das ist schon schade, wenn jemand „Peter Lustig“ heißt und wegen seines Namens keinen Versicherungsvergleich anfordern kann. Tja, so eine Betrügerbande und „Lustig“ schließen einander eben aus. Mein Tipp für „Peter Lustig“: Einfach den Namen ändern lassen! Mit dem Namen „Klaus-Peter Jägermeister“ gibt es keine Probleme¹. Prost! :D

Mit unserem kostenlosen Tarifrechner können Sie sich über die Tarife in der
privaten Krankenversicherung informieren und den für Sie passenden Tarif finden.
Sie wählen selbst, welche Leistungen für Sie wichtig sind.

Nein, man kann dort nur Daten eingeben und damit an kriminelle Spammer übergeben. Davon hat man keine Vorteile, sondern nur Nachteile.

Lassen Sie keine Zeitmehr verstreichen und wechseln Sie.
Ein früher Wechsel zahlt sich aus, da Sie Geld sparen, je jünger Sie beim Eintritt in die private Krankenversicherung sind.

Oh, der Verschreiber „Zeitmehr“ ist neu. Die wichtigste kommunikative Leistung ist vollbracht, der Link auf die vorsätzlich irreführende Datensammelseite ist gesetzt, da sind die Gedanken des Spammers schon wieder im Bordell und die Konzentration lässt nach.

Sonnige Grüße

Jxxx Pxxxxxmann
Sxxxxxstraße 23
68xxx Mxxxxxxxxx

Natürlich stand hier eine richtige, vollständige Anschrift, die entweder ausgedacht ist oder ebenfalls auf diese Weise eingesammelt wurde.

Die Beendigung des Versands von Informationen können Sie über diesen Link beauftragen.

Immerhin haben diese Spammer bemerkt, dass „Click here“ ein sicheres Kriterium für Spamfilter ist und verwenden stattdessen eine Formulierung, die seit Inkrafttreten der DSGVO gar nicht mehr so komisch klingt. In Wirklichkeit gilt aber: Wer da klickt, teilt den Absendern mit, dass eine Spam an seine Mailadresse ankommt, gelesen wird und beklickt wird. Das wird Folgen haben. Mindestens dreißig am Tag, eine Spam dümmer als die andere.

¹Bitte niemals die Website von Spammern mit einem Computer besuchen, der nicht hinreichend abgesichert ist. Nein, eine personal firewall und ein Antivirus-Schlangenöl sind keine hinreichende Absicherung. Wer nicht weiß, wie man so etwas macht, sollte gar nicht erst darüber nachdenken. Das sind keine Spielkinder. Das sind schwer kriminelle Zeitgenossen.

Ihr Tarifmodell ist veraltet

Donnerstag, 7. Juni 2018

Aber ich habe gar kein Tarifmodell. :D

Hallo,

Ich heiße aber „Liebes Mailadresse“. :D

Wie besprochen […]

Wann? Wo? Warum?

[…] können wir die Anpassungen in Ihrem Tarifmodell nur noch über eine Umstellung realisieren.

Und vor allem: Wer ist dieses „wir“, das da so wirr spammt.

Ihr Vorteil: Geringerer Beitrag ab dem 17.8. um 23%, ab September dann in der ersten vollständigen Rate um 87,44 Euro für die weiteren Monate. Wir prüfen im Januar erneut nach, um Beitragserhöhungen abfangen zu können.

Aha, ich habe als Vorteil geringere Beiträge. An was? An den Kleingartenverein? Und dann zahle ich Raten. Für was?

Ihre Übersicht.

Alle Fragen, was diese Sphinx von Spammer mit ihren nebulösen Formulierungen überhaupt meint, lassen sich nur durch einen Klick in die Spam klären. Der Link enthält eine eindeutige ID als URI-Parameter, so dass der Spammer immer mindestens erfährt, dass seine Spam angekommen ist und auch beklickt wird.

Und anschließend „darf“ man nach den spamüblichen Weiterleitungen noch in der Website in der Domain siegervergleich (punkt) online einen Datenstriptease vor Spammern machen, der für einen kriminellen Identitätsmissbrauch und für eine gute Einschätzung der Bonität (wichtig bei Betrugsgeschäften in fremdem Namen) hinreicht. Diese Website sieht übrigens so aus:

Screenshot der betrügerischen Website mit dem angeblichen Vergleich privater Krankenversicherungen

Zu Risiken und Nebenwirkungen der wirklich dummen Idee, wegen einer E-Mail-Spam in einer spamverlinkten Website umfassende persönliche Daten einzugeben und diese abzusenden, weil von Unbekannten gespartes Geld versprochen wird, fragen sie doch bitte einfach auf der nächsten Polizeiwache, wenn sie einem dahergelaufenen Blogger wie mir nicht glauben wollen! Aber bitte auf gar keinen Fall darauf reinfallen!

Diese Form der Datengewinnung für kriminelle Zwecke ist natürlich schon ein alter Hut. Aber sie scheint immer noch erfolgreich genug für die spammenden Banden zu sein. Nur das Design der Webseiten, mit denen die Daten eingesammelt werden, ist im Laufe der Jahre immer vertrauenerweckender geworden. Wohl dem, der sich nicht vom Design verblenden lässt!

Vergleichen Sie das selbst. Ich freue mich dann auf Ihre Nachricht.

Hey, ich denke, ihr habt da schon was für mich rausgesucht. Und jetzt soll ich selbst suchen? Nö!

Freundliche Grüße und eine schöne Restwoche wünscht

Milena Niehüser
Kundenbetreuung Region Nord
Sachsenstraße 5
20097 Hamburg

Aha, nicht weiter verwendbare Daten landen dann einfach in den Spams, so dass man sich über Strafanzeigen und Hassbriefe freuen darf… :mrgreen:

Sie können jederzeit entscheiden, diese Informationen nicht weiter zu erhalten.

Wer es glaubt, ist dumm. Der Klick teilt dem Spammer mit, dass die Spam ankommt, gelesen wird und beklickt wird. Was wird ein Spammer – wohlgemerkt: der schon äußerst asozial und offen illegal vorgeht – wohl mit dieser Information anfangen? Der Klick wird Folgen haben. Bis zu dreißig jeden verdammten Tag.

Wenn der Rücken nicht mehr mitmacht

Freitag, 11. Mai 2018

Ein freundliches Hallo!

Wenn der Rücken nicht mehr mitmacht oder die Seele streikt, häufig nach vielen schweren Jahren, oder auch nach einem Schicksalsschlag oder einem Unfall, dann sehen sich Arbeitnehmer einem ungewissen Schicksal gegenüber. Egal, wie sehr sie über die Jahre gebuckelt haben, die staatliche Erwerbsminderungsrente reicht zum Leben nicht aus. Die Königsklasse der Absicherung ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung, neben der Haftpflicht die wichtigste Police überhaupt. Wer zu mehr als 50% berufsunfähig ist, bekommt seine zuvor vereinbarten Leistungen aus der BUV. Wie viel das ist, bestimmt jeder bei der Wahl seines Tarifs selbst – vergleichen Sie Ihre Möglichkeiten jetzt kostenlos und unverbindlich:

Zum Vergleich

Bis dahin wünsche ich Ihnen erfolgreiche Tage

Lena Sprinkmann
Maxstraße 40
97688 Bad Kissingen

Weitere Meldungen abbestellen

Ob der Rücken streikt oder die Seele nicht mehr mitmacht, in jedem Fall soll man so viel Angst vor der möglichen Armut im Hartz-IV-Staat BRD bekommen, dass man auf eine derartige asoziale und illegale Spam hereinfällt und einem angeblichen Versicherungsvergleicher genug Daten für eine Einschätzung der Bonität und einen kriminellen Identitätsmissbrauch gibt. Das ist keine gute Idee, sondern kann einem leicht mehrere Jahre beschränkter Lebenszeit mit allerlei Ärger verhageln.

Übrigens: Halbwegs seriöse Versicherungsvergleicher (ich würde keinem wirklich trauen) kämen niemals auf die Idee, illegale Werbemittel einzusetzen.

Was passiert, wenn Sie morgen nicht mehr arbeiten können?

Freitag, 27. April 2018

Alle Zeilenumbrüche im folgenden Zitat sind aus der originalen, HTML-formatierten Spam. Der Absender ist sogar zum Mailen zu dumm und weiß nicht, was die Vorteile eines in Absätzen strukturierten Fließtextes sind, der von der Mailsoftware automatisch ansprechend dargestellt wird. Aber warum soll der Absender sich tiefer mit HTML-formatierter E-Mail beschäftigen, er will doch einfach nur spammen… :D

Guten Tag,

Ich habe zwar keine Ahnung, wie du heißt, aber…

Ein kleiner Fehltritt, eine Krankheit, ein Schicksalsschlag – schon für junge Menschen
besteht eine statistische Wahrscheinlichkeit von mehr als 40%*, berufsunfähig zu werden.

…ich sage dir, dass du so viel Angst haben sollst…

Wer sich dann auf die staatlichen Leistungen verlässt, fühlt sich schnell verlassen.
Sorgen Sie selbst vor, und zwar so früh wie möglich – vergleichen Sie kostenlos die
besten Assekuranzen:

Zur Übersicht

…dass du vor lauter dummer Angst in eine Spam klickst. Das gemeinsprachlich eher ungewöhnliche, fachsprachliche Wort „Assekuranz“ für eine Versicherungsgesellschaft verwende ich vor allem, weil E-Mails, die von Versicherungsvergleichen schwafeln, kaum noch durch einen Spamfilter kommen. Außerdem klingt es ein bisschen, als ob ich von irgendetwas Ahnung hätte oder gar gebildet sei – eine illegale und asoziale Spam kann diesen Eindruck ja nicht erwecken.

So, und jetzt noch ein bisschen Angst, denn Angst macht Spamempfänger dumm:

Wer berufsunfähig wird, hat es schwer genug, doch muss auch noch das Eigenheim verkauft
werden oder sind die Mittel für einen notwendigen Umbau nicht vorhanden, wird das Unglück
noch größer. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung sichert Sie umfassend ab und kostet
erstaunlich wenig. Vergleichen Sie jetzt und gönnen Sie sich diese Sicherheit!

Du verlierst alles, was du hast, wenn du nicht auf diese Spam reinfällst. Komm, klick schon auf den Klickelink!

Ihre Monika Jäckel

Dein Versicherungsvergleichsspammer…

Obergerichtsstraße 1
49716 Meppen

…dessen angegebener Name und dessen angegebene Anschrift so vertrauenerweckend sind wie die in Mailadresse und Link verwendete Subdomain von buergerhilfe (punkt) info, die…

$ whois buergerhilfe.info | grep WHOIS | sed 1q
Registrar WHOIS Server: whois.namecheap.com
$ whois -h whois.namecheap.com buergerhilfe.info | grep ^Registrant | sed 5q
Registrant Name: WhoisGuard Protected
Registrant Organization: WhoisGuard, Inc.
Registrant Street: P.O. Box 0823-03411 
Registrant City: Panama
Registrant State/Province: Panama
$ _

…über einen Dienstleister aus dem sonnigen Panama völlig anonym betrieben wird.

Weitere Meldungen unterbinden:
Storno

Wer da in die Spam klickt, lasse alle Hoffnung fahren!

So, und jetzt zum guten Schluss nach alter Sitte noch der traditionelle Screenshot der aktuellen Dateneinsammelseite der Spammer, denn diese bekam mal wieder ein neues Design verpasst:

Screenshot der spambeworbenen Website mit ihrem angeblichen Vergleich von Berufsunfähigkeitsversicherungen

Es steht zu befürchten, dass ich dieses neue Design in den nächsten Monaten häufiger sehen werde, auch für einen angeblichen Vergleich von privaten Pflegeversicherungen und privaten Krankenversicherungen. Die Unternehmen, deren Logos in der Fußzeile dargestellt werden, haben mit diesen Spammern natürlich nichts zu tun; ihre Firmierungen und corporate identities werden missbraucht, weil sie deutlich mehr Seriosität ausstrahlen als diese Spammer. Alle Daten, die man auf dieser Website eingibt – diese beinhalten genug Details, um die Bonität gut einschätzen zu können – gehen direkt an asozial und illegal vorgehende Spammer und werden vermutlich von ihnen an andere Kriminelle verkauft oder für kriminellen Identitätsmissbrauch in betrügerischen „Geschäften“ verwendet. Mit einer Spam kommt niemals etwas Gutes. Also: Bitte nicht auf derartige spambeworbene Versicherungsvergleiche hereinfallen!

Die Wahl steht vor der Tür – wer sich jetzt richtig entscheidet, der spart

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Liebe Leserschaft

Die Bundestagswahl steht vor der Tür. Ob Sie politisch nun in Wechselstimmung sind oder nicht, das Datum sollten Sie auf jeden Fall für Ihren ganz persönlichen Wechsel nutzen. Ganz gleich, wo Sie das Kreuzchen in der Wahlkabine setzen, in gesundheitlicher Hinsicht stehen die Zeichen auf Wechsel. Denn der Versicherungsschutz einer privaten Krankenversicherung ist definitiv kein leeres Versprechen. Sie erhalten garantiert und ein Leben lang Leistungen, die deutlich besser und umfangreicher sind als die der gesetzlichen Krankenkassen. Und da Sie für diesen eindeutigen Vorteil sogar noch weniger zahlen müssen – Einsparungen um bis zu 60 Prozent sind möglich – sollte Ihnen die Entscheidung leicht fallen. Wechseln Sie in die private Krankenversicherung.

Die große Auswahl aus über 400 leistungsstarken und gleichzeitig beitragsgünstigen Tarifen halten wir bis zur Bundestagswahl für Sie bereit. Verpassen Sie nicht diese einmalige Chance, diesmal die richtige Wahl zu treffen.

Jetzt schnell und einfach vergleichen und wechseln:

» Jetzt vergleichen «

Ich hoffe Ihnen geholfen zu haben und wünsche eine angenehme Restwoche
Ihre Lotte Goldenberg (Versicherungsabteilung)
Friedrichstraße 1 in 32791 [Lage]

Zukünftige Meldungen abbestellen.

Spammer!

Ich weiß ja nicht, ob dein Kalender oder dein Gehirnchen falsch geht, aber die Bundestagswahl, die lt. deiner Spam „vor der Tür steht“, fand schon vor achtzehn Tagen, am 24. September 2017, statt.

Jeder Mensch in Deutschland hat das mitbekommen.

Allein schon wegen des bemerkenswerten und international beachteten Erfolges der AfD. (Nein, der gefällt mir aus vielen Gründen auch nicht. Aber das macht diesen Wahlerfolg nicht weg.)

Oder wegen der ganz hart klatschenden Ohrfeige für eine ehemalige „Volkspartei“ wie die SPD, die gerade noch mit Mühe über zwanzig Prozent der Stimmen kam. Damit verglichen wirken sogar die erheblichen und in Prozentpunkten viel größeren Verluste der CDU und CSU aus der Regierungskoalition etwas kleiner. Falls es dich interessiert, die Ergebnisse findest du mit Leichtigkeit in diesem Internet, das du offenbar nur zum Spammen benutzt.

Oder wegen der noch am Wahlabend vom SPD-Spitzenkandidaten Martin Schulz verkündeten Beendigung der CDU-SPD-CSU-Koalition, der mit hoher Wahrscheinlichkeit zur Folge haben wird, das demnächst unter der Kanzlerschaft der uckermärkischen Schwurbelmaschine mit handgeformter vulvaförmiger Raute ein natoolivgrüner Cem „Hanfselfie“ Özdemir zum Außenminister wird, während ein Christian „Gesicht“ Lindner aus einer zum höheren Hohn für die Wahlberechtigten als „liberal“ bezeichneten rechtspopulistischen Partei als Wirtschaftsminister seine manchester-kapitalistischen Ideen verwirklichen kann. Profite first, Menschen second.

Kurz: Man muss schon unter einem sehr schweren feuchten Stein gelebt haben, um das alles nicht mitzubekommen und zu schwätzeln, als läge dieses Ereignis noch in der Zukunft – so wie du.

Aber hauptsache, mit Krankenversicherungen kennst du dich aus und bis so auf dem neuesten Stand, dass du aktuelle Vergleiche anbieten kannst! :mrgreen:

Vollidiot!

Dein dich „genießender“
Nachtwächter

Die perfekten Voraussetzungen

Mittwoch, 20. September 2017

Ja, habe ich. Ich habe eine Mailadresse. Also kann ich Spam empfangen.

Sie haben die perfekten Voraussetzungen für besonders günstigen Schutz

Vor was? Vor Spam? Oder doch vor dem grimmigen Tod durch Meteroitentreffer?

Einen wundervollen guten Tag an alle Gesundheitsbewussten unter Ihnen,

Nein, ich bin nicht „gesundheitsbewusst“. Ganz im Gegenteil.

sind Sie jung? Sind Sie gesund?

Und nein, ich bin weder jung noch gesund.

Perfekt, wenn Sie beide Fragen mit einem Ja beantworten können. Denn dann erfüllen Sie die besten Voraussetzungen für besonders günstige Beiträge in der privaten Krankenversicherung. Und zwar so günstig, dass Sie Ihren bisherigen gesetzlichen Versicherungsschutz um Längen schlagen werden. Glauben Sie nicht? Dann lassen Sie sich eines Besseren belehren.

Heißt das, diese an mich gerichtete Spam ist gar nicht für mich? Die ist eher so für „junge“ (also unerfahrene) und „gesundheitsbewusste“ (also im Zweifelsfalls zum Quacksalber gehende) Idioten? Ach ja, es ist ja auch eine Spam, also eine wahllose Bombadierung irgendwelcher Postfächer. Deshalb kam sie wohl auch auf einer Honigtopfadresse an, die ich so ausgelegt habe, dass sie ein normaler Leser niemals zu Gesicht bekommt, aber dass sie vom Harvester-Skript eines Verbrechers leicht gefunden wird.

Ein einfacher Klick reicht aus und Sie werden erfahren, wie groß das Sparpotential ist:
Zum Vergleich

Vor allem reicht ein Klick erstmal aus, den Spammern zu sagen, dass die Spam unter der Mailadresse angekommen ist, gelesen wurde und sogar beklickt wurde. Wer dann auch noch so dumm ist, am Ziel nach der üblichen Kaskade von Weiterleitungen auf einer mit Spam beworbenen Website Javascript zuzulassen und schließlich irgendwelchen Spammern genügend Daten für einen Identitätsmissbrauch zu geben, mag vielleicht „gesundheitsbewusst“ sein, ist aber vor allem ganz schön dumm.

Und nicht nur das: Auch die Leistungen, die Sie bereits ab morgen beanspruchen können, sind deutlich umfassender und umfangreicher. Durch einen zeitnahen Wechsel erhalten Sie als Privatversicherter unter anderem

→ bevorzugte Behandlungen beim Arzt, zum Beispiel deutlich kürzere Wartezeiten
→ Erstattungen zum Höchstsatz der Gebührenordnung für Ärzte
→ spezielle Therapien, zum Beispiel von einem Heilpraktiker
→ Chefarztbehandlung im Krankenhaus
→ Unterbringung in einem Ein- oder Zweibettzimmer
→ Zahnersatz, wie Implantate und Inlays
→ Arzneimittel

Wechseln Sie daher jetzt, solange Sie noch jung und gesund sind und finden Sie unter oben genannten Link den preisgünstigen Versicherungsschutz bereits für unter 70 Euro pro Monat.

Klar hat man davon nur Vorteile. Es sollen ja Dumme gefangen werden. Deshalb kriegt man auch Therapien bei einem Quacksalber erstattet.

Stellvertretend für das gesamte Team grüßt Sie

Pia Kxxxxxx Direktion West Mxxxxxxxe 5 50667 ~ Köln

Natürlich kann man mit seiner Anschrift auch als Mailimpressum aufscheinen, wenn man diesen Leuten Daten gibt.

Falls Sie keine weiteren Informationen beziehen wollen, nutzen Sie diesen Abmeldelink.

Klar doch, Spam kann man abbestellen. Wie schon gesagt: Man teilt damit asozialen und illegalen Spammern mit, dass die Spam angekommen ist, gelesen wurde und sogar beklickt wurde. Was werden Spammer tun, wenn sie das wissen? Wer nicht selbst darauf kommt, kann ja mal die Polizei fragen.

✔ BESTÄTIGT: Jetzt von 50 % Rabatt profitieren

Freitag, 26. Mai 2017

Wobei gibts den halben Preis? Bei meiner Bestattung? :mrgreen:

Aber nett, dass ihr diesen schönen Abgehakt-Haken in den Betreff gebastelt habt. Solche Sonderzeichen in einem Betreff verwenden nur Spammer, Werber und vergleichbare Idioten, die mit jedem Mittel um Aufmerksamkeit schreien müssen. Normale Menschen schreiben stattdessen einfach in den Betreff rein, um was es ungefähr geht.

Guten Tag,

Ja, der Tag ist gut, hell und warm. Die Spam mal wieder nicht so.

eine private Berufsunfähigkeit ist trotz der 2017 eintretenden Neuerungen unerlässlich, um im Bedarfsfall finanziell abgesichert zu sein.

Oh, es gibt 2017 irgendwelche Neuerungen? Die irgendwas unerlässlich machen? Und das erfahre ich erst, wenn das Jahr schon 145 Tage alt ist? Aus eine Spam? Die mir…

http://buv-2017.net/subscribers/href/[ID entfernt]

…einen klicki klicki Link gibt? Der in eine Domain geht…

$ whois buv-2017.net | grep "^Registrant" | sed 5q
Registrant Name: WHOISGUARD PROTECTED
Registrant Organization: WHOISGUARD, INC.
Registrant Street: P.O. BOX 0823-03411
Registrant City: PANAMA
Registrant State/Province: PANAMA
$ _

…die dank der Dienste eines freundlichen Dienstleisters aus dem sonnigen Panama völlig anonym betrieben wird? Und da soll ich reinklicken? Weil es um Geld geht? Und um meine Gesundheit? Da müsste ich aber ganz schön doof sein. :D

Viel geändert am Design ihrer Dateneinsammelseite haben die Spammer diesmal nicht, wenn man einmal davon absieht, dass sie wieder eine neue Wegwerfdomain benutzen, um diesmal auf supertarife (punkt) net umzuleiten. Natürlich wird auch diese tolle Domain…

$ whois supertarife.net | grep "^Registrant" | sed 5q
Registrant Name: WHOISGUARD PROTECTED
Registrant Organization: WHOISGUARD, INC.
Registrant Street: P.O. BOX 0823-03411
Registrant City: PANAMA
Registrant State/Province: PANAMA
$ _

…völlig anonym betrieben. Und die Daten, die man da eingibt, ermöglichen sowohl einen kriminellen Identitätsmissbrauch, als auch, die Bonität des Opfers abzuschätzen.

Das „neue“, jedem regelmäßigen Spamgenießer sofort vertraute Design sieht so aus:

Screenshot der betrügerischen Website mit einem angeblichen Vergleich von Berufsunfähigkeitsversicherungen

Wenn man vom Foto in der Kopfzeile und von der Angabe einer anderen Domain ausgeht, hat sich an der Präsentation der spammigen Gelegenheit zu einem Datenstriptease vor zwielichtigen Spammern seit Dezember nichts verändert.

Sollten Sie Fragen haben – zögern Sie nicht mich zu kontaktieren. Das Angebot gilt nur zeitlich begrenzt.

Aus dem Postfach brüllt ein verlogener Marktschreier: NUR SO LANGE DER VORRAT REICHT!!1!

Eine stressfreie & effiziente Restwoche wünscht

Hey Spammer, dein Kalender geht falsch! Deine Spam ist am Freitagabend angekommen, da hat keiner mehr eine Restwoche – schon gar nicht, wenn er einen nennenswerten Anteil seiner Arbeitszeit im Büro verbringt.

Bxxxxx Hxxx
Xxxxxstraße xx
04xxx Leipzig

Ich habe die Anschrift hier unkenntlich gemacht. Wessen Daten da auch immer rausposaunt werden: Dieser Mensch hat nichts mit der Spam zu tun und wird heute und vermutlich das ganze Wochenende über bis zum Montagabend noch eine Menge Ärger wegen des Missbrauchs seiner Anschrift in einigen hunderttausend Spams haben. Asozialen Spammern, die so mit eingesammelten Daten umgehen, gibt man doch besonders gerne noch mehr Daten, weil sie einem tolle Versicherungsvergleiche und viel gespartes Geld versprechen, oder?