Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Monatsarchiv für Oktober 2015

OFFIZIELLE GEWINNBENACHRICHTIGUNG

Samstag, 31. Oktober 2015

Oh, ich bin erfreut! Die Vorschussbetrüger haben mal nachgeguckt, wie man das Wort richtig schreibt, so dass es keine „Benachritigung“ mehr ist. Leider haben sie nicht nachgeguckt…

Sehr geehrte Begьnstigten, Bitte lesen Sie die beigefьgte Gewinnbenachrichtigung, fьllen Sie das Formular aus und senden Sie von fax Ihren Anspruch Rechtsanwalt Dr. Joseph Aragonez . TELL / 0034 632-052-xxx / FAX / 0034 917-903-xxx

…wie man in einer derart kurzen Spam auch noch das Kunststück hinkriegt, dass lustige Punkte über manchen deutschen Vokalen stehen, und so erscheinen da halt fröhliche kyrillische Einsprengsel.

Die „beigefьgte Gewinnbenachrichtigung“ ist ein 211 KiB großes PDF-Dokument¹, dem auch ein typografischer Grobschmecker überdeutlich ansieht, dass der Autor einfach einen anderen Betrugsbrief bearbeitet hat, ohne sich darum zu kümmern, auch die gleichen Schriftarten zu verwenden:

So sieht der Betrugsbrief aus

Für alljene, die wegen eines derartig „überzeugenden“ angehängten Schriebs an einer mies gemachten Spam glauben, dass sie ganz dicke Gewinner seien und die deshalb ganz viel Geld für allerlei Vorleistungen mit Western Union zu anonymen Empfängern senden, gibt es immerhin noch einen Trost in der Trübsal ihres gut abgedunkelten Oberstübchens:

Detail aus dem PDF: Siegel mit dem Text 'El Gordo Money back 100% GURANTEED'.

Dieser Gewinn kommt mit 100%-Geld-zurück-Garantie! :D

¹Es ist grundsätzlich eine dumme und schlechte Idee, Anhänge aus einer Spam zu öffnen. Das bisschen befriedigte Neugierde steht in keinem guten Verhältnis zum möglichen Ärger. Wer nicht weiß, wie man einen besonders gesicherten Computer für diesen Zweck herrichtet – und nein, ein Antivirus-Schlangenöl und eine „Personal Firewall“ sind kein ausreichender Schutz – sollte gar nicht erst darüber nachdenken!

Deine Antwort war falsch – hier ist die richtige

Freitag, 30. Oktober 2015

Bullshit Ahead!Alles 42 oder was?! :D

Diese Spam lag bei mir im Honigtopf, sie kommt also potenziell zu jeder Mailadresse, die irgendwie im Internet eingesammelt werden kann. Was diese Spam bemerkenswerter als die anderen Spams im Glibbersieb macht, ist die besonders große Dichte des Bullshits, mit dem eine Reichwerdmethode angeboten wird.

Sieh Dir diese Video [sic!] auf Google an:
https://goo.gl/bWMihA

Ungebremst ergreift der Spammer die Sprache, kümmert sich nicht um Anreden und Erklärungen, fuchtelt wie ein Hirnverbrannter mit einer Katze im Sack.

Auf seinen Seminaren, in persönlichen Gesprächen und auch bei den Supportanfragen, sind ihm diese Fragen immer wieder begegnet:

Ungeklärt die Frage, von wem hier die Rede ist. Ob es wohl Buddha, Jesus oder Dr. Sommer sein wird?

* „Wie kann ich alte Muster, welche mich vom finanziellen Erfolg abhalten, endlich los werden?“
* „Wie kann ich mich motivieren am Ball zu bleiben, wenn es schwer wird?“
* „Wie kann ich schnell „Millio-när“ [sic!] werden?
* „Wie hast Du es geschafft, trotz aller Gegenwinde und allem was Dir im Weg stand, trotzdem erfolgreich zu werden?“

Doch egal, wer es ist: Armut ist ein abzulegendes Muster, und jeder Hörer der Worte dieses freundlichen Reichwerdexperten kann schnell Millio-när werden. Und nicht nur das, es geht nämlich nicht nur schnell, es…

Ich kann Dir sagen: Die Antwort ist einfach!

…ist auch einfach. Wer könnte dazu „nein“ sagen!

Solange Du etwas ändern willst – also mehr verdienen, besser Leben, neue Einkomme nsquellen [sic!] erschließen – jedoch dies mit all den Mustern, welche Du seit Deiner Kindheit ungeprüft aufgenommen und gelernt hast tun willst, wirst Du immer wieder das Gefühl haben gegen Windmühlen zu kämpfen, Dich abstrampeln und die Resulate werden – wenn überhaupt – nur sehr schwer und sehr langsam kommen.

Du musst es nur wollen. Das ist alles. Du bist nämlich allmächtig. Und Muster, die du übernommen hast, ablegen, weil die deine Allmacht behindern. Du lebst nämlich im Schlaraffenland, und gucke nur, da hinten neben den Bratwürsten, die sich auf Schmetterlingsflügeln in deinen Mund bewegen wollen, steht ein Geldbaum und es ist Herbst. Sammel das Laub ein! Sammel das Laub ein! Und glaub an alles, was dir mit einer illegalen und asozialen Spam ins Postfach kommt! Du wirst reich! Reich!

Dies führt zur nächsten Frage:

„Geht es denn nicht einfacher? Kann man diese negativen Blockaden nicht irgendwie aus dem Weg räumen?“

Und wenn das nicht einfach genug war, gehts noch einfacher.

Gunnar hat sich lange beschäftigt und hat mit seinem Mentor sehr lange daran gesesssen und sie haben überlegt, wie wir dies einfacher gestalten können, damit er seinen Kunden noch besser helfen kann, mehr Erfolg zu haben und ihr Leben noch freier gestalten zu können, in dem sie sich von dem befreien, was sie viele Jahrzehnte davon abgehalten hat, Erfolg-reich [sic! Der ist hübsch!] zu sein.

Jemand, den du nicht kennst, hat sich mit jemanden anders, der nicht einmal einer namentlichen Erwähnung würdig ist, zusammengesetzt, und sich ein noch einfacheres Verfahren zum Reichwerden ausgedacht. Und weil Reichtum bleischwer im Regal liegt und niemand Interesse daran hat, kann dieses Verfahren nur mit Spam beworben werden.

Dank der Hilfe von seinem Mentor hat er die Lösung gefunden. Neugierig? Dann sieh sie hier an!

Also los, klick schon!

(Wunderbar übrigens, wie dieser Spammer begriffen hat, dass eine Geschmacksrichtung von „Click here“ durch keinen Spamfilter dieser Welt mehr durchkommt. So viel Einsicht hat nicht jeder. Leider passiert es ihm zum Ende der Spam doch noch einmal…)

Doch Achtung: Ich muss Dich warnen! Du wirst folgendes finden: Dinge die Dein Gehirn definitiv erst einmal ablehnen wird. Es wird sich alles in Dir wehren. Du wirst denken: Jetzt dreht der K. wirklich durch! Für sowas geb ich doch kein Geld aus. Das kann doch nicht funktionieren.

Aber Achtung! Es könnte passieren, dass dein Gehirn angesichts des Überquells des Bullshits anfängt zu arbeiten und dabei bemerkt, dass Reichwerdmethoden aus der Spam nichts als dummer Quatsch sind. Und dann gibst du womöglich gar nicht dein Geld für eine Reichwerdmethode aus der Spam aus. Das wäre echt schade. Und deshalb…

Und ich sage Dir eins: Genau diese Gedanken, dieses Gedankenmuster, hat Dich Dein ganzes Leben lang davon abgehalten erfolgreich zu sein. Diese Gedanken sind der Grund, warum Dein Konto so aussieht, wie es aussieht!

…sage ich dir: Dein Gehirn ist es, was dich arm macht. Hör nicht drauf! Glaub lieber alles, was in einer illegalen und asozialen Spam steht! Ich muss ja wissen, dass das besser ist, denn ich bin Spammer!

Bist Du bereit, Dich heute auf neue Dinge einzulassen und neues zu probieren? Dann kannst Du dies hier – mit vollem Risikoschutz! Ich will helfen, daher nehm ich Dein volles Risiko auf mich – mehr dazu in diesem Video.

Also komm, klick schon! Hast auch vollen Risikoschutz! Großes Ehrenwort mit Spamsiegel! Sind nur Links aus einer Spam, die dir das Blaue vom Himmel verspricht! Sei so doof! Und damit du das wirklich tust…

Doch ich habe noch eine weitere Warnung!
Du wirst sehr intime private Infos von einem der bekanntesten Menschen Deutschlands bekommen! Er nimmt Dich mit zurück an den Tiefpunkt seines Lebens. An den Tag an dem für ihn alles zusammenbrach und er seinem Leben ein Ende setzen wollte…

…labere ich ohne Nennung eines Namens von Intimzeugs eines total bekannten Menschen. Leser der Bildzeitung und andere Produkte einer zu hastig verabreichten Bildung sind nämlich genau das, was ich haben will. Und dann erfährst du…

Du wirst genau erfahren, was an diesem Tief- Punkt passiert ist und wie er es alles andere als erfolgreich gemeistert hat… und doch hat ihn dieser Tag zur Lösung geführt. Zur Lösung für Deine Probleme!

…wie sich deine Probleme auflösen.

So, genug geschrieben.. wenn Du Dir bis jetzt dieses Video noch nicht angesehen hast, dann wirst Du es wohl nie tun und Dein Leben wird so bleiben, wie es ist.

So, genug Bullshit erzählt. Ich setze noch einen Link – die Zielgruppe dieser Spam ist so doof, dass die Leute nicht einmal wissen, dass man den oberen Bereich der Mail mit dem Rollbalken nochmal sehen, lesen und beklicken kann – und komme zum Schluss.

Das ist auch okay und überhaupt nicht schlimm… wenn Du mit Deinem Leben, so wie es ist, zu frieden bist. Wenn nicht, dann weißt Du inzwischen wo Du die Lösung findest. Denn: Was ihm geholfen hat mein Leben um 180 Grad zu drehen, wird auch Dir helfen.

Wenn du ein Gehirn hast, ist das gar nicht weiter schlimm. Ich lebe nämlich von denen, die keines haben.

Liebe Grüße
Dein Sparen24 Team

Liebe Grüße von deinem Lobotomiedoktor.

Sparen24.net
Strovolou 77
Nicosia, Strovolos, 2018
Cyprus
Website: http://sparen24.net Klicken Sie hier wenn Sie Probleme haben diese Nachricht zu lesen Im Internt Browser ansehen [sic!]. Verteiler abbestellen | Verteiler verwalten

Hier ist mein Arsch. Bitte lecken sie hier!

kremerzoltan

Donnerstag, 29. Oktober 2015

So nannte sich der „Kommentator“ mit einer dynamisch vergebenen IP-Adresse aus Benin, der vor zehn Minuten den folgenden Text mehrfach als Kommentar ausgerechnet auf Unser täglich Spam eigenhändig über die Zwischenablage ins Kommentarfeld eingefügt hat.

Darlehen anbieten ernst und ehrlich im Glück 48

Kremerzoltan22 (at) gmail (punkt) com

Ah ja, schon die zweiundzwanzigste Adresse, weil dir die anderen gesperrt wurden, was? Nun gut, ich habe auch schon an Google gemeldet, du kannst also in Kürze nochmal die Nummer erhöhen.

Hallo, bist du bereit für die Suche entweder starten Sie Ihren Tätigkeiten entweder für ein Projekt oder eine Wohnung zu kaufen, aber sie verboten sind Bank- oder Ihre Datei wurde bei der Bank abgelehnt. Ich bin ein Individuum I Gewährung von Darlehen von € 2000 bis 1 Mio. € auf jemand in der Lage, die Bedingungen zu erfüllen. Ich bin nicht eine Bank, und ich nicht verlangen viele Dokumente, Ihnen zu vertrauen, aber man muss fair, ehrlich, klug und zuverlässig sein. Ich gebe zu, Kredite an Menschen, die in ganz Europa und der ganzen Welt (Australien, Frankreich, Belgien, Kanada, der Schweiz, Rumänien, Italien, Spanien, Portugal, …). meine Zinssatz beträgt 3% an.si Sie das Geld aus anderen Gründen benötigen, zögern Sie nicht, mich für weitere Informationen zu kontaktieren. Ich bin verfügbar, um meine Kunden in maximal drei Tagen nach Erhalt der Anmeldeformular entsprechen. wenn Sie interessiert sind, kontaktieren Sie mich bitte für weitere Informationen. Kontaktieren Sie mich:
kremerzoltan22 (at) gmail (punkt) com

Man muss schon unglaublich blöd sein, um auf derartige Maschen zur Einleitung eines Vorschussbetruges reinzufallen…

Und als händisch vorgehender Spammerlehrling muss man ganz schön blöd sein, wenn man glaubt, dass solche „Kommentare“ hier durch den Spamfilter kommen. Vor allem, wenn man es einfach mehrfach nacheinander versucht, obwohl man sieht, dass die Kommentare nicht erscheinen. Aber es kann ja auch nicht jeder ein Gehirn im Kopfe haben, und so ein Ballen Stroh ist ja auch ganz hübsch.

Ordner

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Hui, eine HTML-formatierte Müllmail eines asozialen und illegal vorgehenden Spammers, der mir in meinen Honigtopf gemacht hat und mit seiner Domain gewerbenewsletter (punkt) com und seinen tollen Angeboten so tut, als sei er etwas anders als ein asozialer und illegal vorgehender Spammer – hier zunächst ein Screenshot des Machwerkes:

Screenshot der betrügerischen, asozialen und kriminellen Spam aus meinem Honigtopf, die unter Angabe der Domain www.gewerbenewsletter.com so tut, als sei sie ein legitimes Angebot eines Werbemittels. Wer darauf hereinfällt, wird vermutlich abgezogen!

Besonders lustig und realsatirisch höchst wertvoll finde ich es ja, wenn ein an- und vorgeblicher Anbieter von Werbematerial für seine Eigenwerbung nicht etwa auf seine an- und vorgeblich eigenen (und leider legalen) Methoden setzt, sondern auf illegale, asoziale und die Methodik der organisierten Internet-Kriminalität nachäffende Spam – einschließlich der Mailadressenakquise mit Harvestern, die eben auch zu Honigtöpfen hinführt. Das sagt nämlich mehr als alle Worte, die ich hier noch machen könnte. :D

Trotzdem noch ein paar verstreute Wörter von mir. ;)

Gewerbenewsletter

Nein, illegale und asoziale Spammails, mit denen Millionen von Menschen ohne jemals gegebenes Einverständnis belästigt werden.

Dieser Newsletter wird nicht korrekt dargestellt? – Nutzen Sie die Online-Version

Wir sind zu blöd für HTML, das korrekt dargestellt wird? Dann sieht unsere Website bestimmt besser aus.

Anzeige

Nein, illegale und asoziale Spammails, mit denen Millionen von Menschen ohne jemals gegebenes Einverständnis belästigt werden.

Hochwertige Unternehmenspräsentation mit bedruckten Ordnern. Jetzt kostenloses Muster anfordern!

Von einem fragwürdigen und möglicherweise kriminellen „Unternehmen“, das sich lieber durch illegale und asoziale Spam präsentiert.

Bedruckte Ordner
Gelungene Unternehmenspräsentation leicht gemacht

Dank eines fragwürdigen und möglicherweise kriminellen „Unternehmens“, das sich lieber durch illegale und asoziale Spam präsentiert. Das ist ja fast schon so überzeugend, als wenn mir einer Kräuterlikör zur Behandlung des Alkoholismus anböte.

Wir fertigen seit über 30 Jahren Präsentations- und Aktenordner.
Überzeugen Sie sich von unserer Qualität und unserem Service!

Hier klicken & kostenloses Muster anfordern

„Ihr“ habt bis jetzt noch nicht einmal gesagt, wer ihr seid.

Ordnerprofis – Ihre Vorteile

? Jede Auflage ab 10 Stück möglich
? 30 Jahre Erfahrung und über 50.000 zufriedene Kunden geben uns Recht
? Gratis professionelle Gestaltung – sparen Sie sich teure Designer
? Große Gestaltungs- und Ausstattungsvielfalt

Schön, dass alle meine Vorteile mit einem Fragezeichen eingeleitet werden. Das führt zur richtigen Haltung.

Hier klicken & kostenloses Muster anfordern

Wer auf „Click here“ klickt, lasse alle Hoffnung fahren! (Spätestens bei dieser Phrase wäre die Spam auch aussortiert worden, wenn sie nicht an eine Honigtopfadresse gegangen wäre.)

Übrigens habt „ihr“ immer noch nicht gesagt, wer zum hackenden Henker ihr überhaupt seid.

Ordner machen Leute ?????

Vor etwa einem Jahr haben wir im Zuge eines Redesigns unseres CD die bedruckten Ordner von Ordnerprofis bei uns eingeführt. Seither haben wir nur Lob für unser durchweg professionelleres Auftreten bekommen.

Agha-Ali Tari, Aachen

Genau, euer corporate design – ich bevorzuge dafür übrigens das klare deutsche Wort „gestalterisches Reklameblendwerk“ – ist erst durch Angebote von illegalen und asozialen Spammern so richtig lobenswert geworden.

Ordner als Kostenbremse ?????

Die bedruckten Ordner von Ordnerprofis sehen nicht nur gut aus; sie halten bei uns auch deutlich länger als „normale“ Aktenordner aus dem Bürobedarf. Das reduziert für uns ganz nebenbei die Kosten.

Josef Grammlinger, Landshut

Und überhaupt ist das Zeugs vom illegalen und asozialen Spammer so dermaßen über alle Dinge gut und vor allem hochqualitativ, dass man sich fragt, warum der überhaupt illegale und asoziale Spams versenden muss, um es loszuwerden. Und wisst ihr was…

Empfehlenswert ?????

Eigentlich wollte ich nur diese einfachen grauen Aktenordner nachkaufen. Die Ordnerprofis haben mir zum günstigen Preis bedruckte Ordner angeboten – und das Design gratis dazu. Wer kann da schon „Nein“ sagen?

Hans-Werner Igorius, Bochum

…es ist auch noch billiger. :mrgreen:

Bildnachweis: © Minerva Studio, Rido und elnariz – fotolia.de

Die Abbildungen haben nichts mit dem Angebot oder mit Kunden des Spammers zu tun.

Alle Erfahrungsberichte sind individuelle Einzelfälle, die weder übertragbar sind noch einen Rechtsanspruch im Sinne von Produkt- oder Liefereigenschaften begründen.

Die an- und vorgeblichen „Erfahrungsberichte“ haben nichts mit dem Angebot zu tun.

Sie erhalten diese Email, weil Sie sich bei uns oder einem unserer Kooperationspartner für den Newsletter-Bezug registriert haben.

Sie erhalten diese illegale und asoziale Spam ohne jeden Grund. Sie landet auch bei Mailadressen, die von den Harvestern der Spammer aus diversen Quellen zusammengeklaubt werden, und so kam diese illegale und asoziale Spam auch in meinen Honigtopf.

Sie möchten keine weiteren Newsletter mehr von uns erhalten? – Löschen Sie Ihre Daten aus unserer Datenbank: ? löschen

Das ist kein „Newsletter“, das ist eine illegale und asoziale Spam. Und wer so doof ist, dass er in eine illegale und asoziale Spam klickt, um den Spammern mitzuteilen, dass sie auch ankommt und beklickt wird, beendet die Ruhe in seinem Posteingang nachhaltig.

Anbieter

Für den Versand des Newsletters ist verantwortlich:

Werbestrategen
Department Gewerbenewsletter
Eigerstr. 2
3007 Bern
Schweiz

Liebe Meteoriten, nutzt eure Chance!

Fon & Fax: +49 3212 9909xxx
eMail: info (at) gewerbenewsletter (punkt) com
Web: www (punkt) gewerbenewsletter (punkt) com

Wer Lust hat, kann auch gern mit den Versendern illegaler und asozialer Spam kommunizieren.

Projektleiter: Gerard Vaggi

Friss eine Tonne Spam und geh verrecken!

Geschäftsangebot

Dienstag, 27. Oktober 2015

Geschäftsangebot

Du hast mir schon im Betreff gesagt, um was es sich angeblich handelt.

Hallo, ich habe ein Geschäft Vorschlag für Sie. Bitte antworten Sie mir zurück über meine persönliche e-Mail unten:

andrewhui21 (at) btinternet (punkt) com

Endlich eine wichtige Zusatzinformation: Der Absender deiner Müllmail ist gefälscht. Die ideale Grundlage für eine vertrauensvolle geschäftliche Zusammenarbeit… :mrgreen:

Wenn ich Ihre Antwort erhalten, werde ich Ihnen weitere Details. Sprechen Sie Englisch?

Au ja, eine Katze im Sack! Ganz tolles Ding. Miau!

Ja, ich spreche Englisch. Und du schreibst so etwas ähnliches wie Deutsch.

Herr Andrew Chunxiu

Namen gibt es viele, die Dummheit der Spams zur Einleitung eines Vorschussbetruges ist immer die gleiche.

Komm Spammer! Ein bisschen besser kannst du das doch, oder?!

Ihr Zugang zu Ihrem Online-Banking läuft bald ab .

Montag, 26. Oktober 2015

Mit Punkt nach dem Betreff. Und mit Plenk vor dem Punkt. Das ist ganz sicher die Onlinebankingbank… :D

Der unbekannte Absender dieser HTML-formatierten Phishing-Spam ist übrigens der Meinung, dass sein Müll überzeugender aussieht, wenn er einfach fast den ganzen Text kursiv setzt. Ob er damit recht hat? Oder ob er einfach nur vergessen hat, das HTML-Tag wieder zu schließen… :mrgreen:

Lieber Kunde, Ihr Zugang zu Ihrem Online-Banking abgelaufen bald [sic!]. Wenn Sie wollen auch weiterhin mit diesem Service. [sic! Ja, hier ist ein Punkt] bitte auf den Link unten klicken. [sic! Noch ein Punkt] um Ihre Sicherheit Informationen manuell aktualisieren

https://banking.service-sparkasse.de/portal/Starten

Online-Banking ist ausgestattet. [sic!] mit einem umfassenden Sicherheitssystem , das gewährleistet, dass Ihre persönlichen Daten nicht decodiert oder durch nicht autorisierte Personen verändert werden. Nach Beendigung dieser Stufe. ein Mitglied unseres Kundendienst Kontaktieren Sie telefonisch [sic!], um Sie über den Status Ihres Kontos zu informieren und die Aktualisierung abzuschließen.

Bankgeschäfte, wo immer Sie sind! Verwalten Sie Ihre Konten / Einlagen und Online-Banking einfach, schnell und sicher aus dem Büro oder zu Hause. Unabhängig Stunden [sic!] – 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. Sie benötigen lediglich eine Internetverbindung und aktivieren Sie Ihr Konto. [sic!]

Mit freundlichen Gruessen, Ihre Sparkasse Abteilung Konto Sicherheits [sic!]
sparkasse.de 2015 Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Sparkasse -Finanzportal GmbH.

Ohne weitere Worte.

Bitte Sie Ihr Konto aktualisieren

Samstag, 24. Oktober 2015

Qualitätsbetreff!

Guten Tag !

Qualitätsanrede!

So bestätigen Sie Ihr PayPal-konto

Warum sollte ich?

Um sicherzustellen, dass es sich um Ihr Paypal-konto handelt, haben wir zwei kleine Ãoberweisungen vorgenommen, die Sie bestätigen müssen. Keine Sorge, wenn sie Ihrem Konto noch nicht gutgeschrieben wurden. Manchmal kann das ein paar Tage dauern.

Oh, das ist ja nett. Ich kriege Geld überwiesen! Und das nur, weil der Spammer sich mal einen neuen Text für sein Phishing ausdenken wollte.

Loggen Sie Sich in Ihr PayPal-Konto Ein, und klicken Sie auf Paypal-konto bestätigen.

Wenn ich mich aber schon einloggen kann, warum soll ich mich dann auch noch bestätigen? Was könnte noch deutlicher als die Kenntnis meines Passwortes machen, dass ich Zugriffsberechtigung habe?

Bestätigen Sie Ihr Paypal-konto, um verifiziertes Mitglied zu werden.

Juchu, und jetzt wird man bei PayPal nicht nur „Mitglied“, ganz so, als ginge es um den Karnevalsverein, man wird sogar „verifiziertes Mitglied“. Einfach nur, weil man sich „einloggt“, nachdem man eine Spam bekommen hat.

Wenn Ihr Konto verifiziert ist, können Sie auch dann Zahlungen senden, wenn Ihr PayPal-Konto kein Guthaben aufweist. Zusätzlich gibt es für Ihr PayPal-Konto keine weiteren Übertragungsgrenzen.

Ach so, ein Konto wird verifiziert. Warum schreibt dieses „PayPal“ aus der kranken Kopfwelt eines schlechten Phishers das nicht gleich so? Ach ja, weil der Phisher es nicht so hat mit dem sprachlichen Ausdruck…

Wenn Sie sich nicht daran erinnern, Ihr Bankkonto hinzugefügt zu haben, Geben Sie dem PayPal-Kundenservice Prüfdienst. Es ist wichtig, uns Bescheid zu geben, damit wir sicherstellen können, dass niemand ohne Ihr Wissen auf Ihr Konto zugreift.

…und auch ansonsten gewisse mentale Minderleistungen zeigt. Vielleicht sollte er mal dem Gehirn-Kundenservice Wartungsdienst geben. :mrgreen:

Bei PayPal einloggen

Eigentlich überflüssig zu erwähnen, dass dieser Link nicht in die Domain von PayPal führt, sondern auf einen obskuren URL-Kürzer, der dann zu einer typischen Phishing-Site weiterführt. Alle Daten, die man dort eingibt, gehen direkt an ein Pack, das mit Handschellen besser bedient wäre.

Viele Grüße
Ihr Team von PayPal

Hui, „Ihr Team von PayPal“ statt „PayPal-Team“. Tja, ist schon doof, wenn man in Sprachen spammt, die man nicht einmal rudimentär versteht. Da kommt dann halt so ein peinlicher, zusammengefrickelter Text ohne Überzeugungskraft raus.

Warum man immer mit Adblocker surft!

Freitag, 23. Oktober 2015

Hier geht es nicht um eine Spam, sondern um einen Hinweis auf eine aktuelle Meldung bei Heise Online:

Besucher der Webseiten arcor.de, ebay.de und t-online.de können sich mit den Exploit-Kits Angler und Neutrino infizieren, warnen Sicherheitsforscher von Malwarebytes. Aktuell soll eine von Unbekannten initiierte Malvertising-Kampagne die Exploit-Kits verteilen

Die Benutzung eines Adblockers verhindert eine derartige Übernahme des Computers durch Kriminelle an der Wurzel, und das selbst dann, wenn die konkret verwendete Schadsoftware bei den Herstellern von Antivirus-Schlangenölen noch nicht bekannt ist. Adblocker sind unverzichtbare Schutzsoftware zum Aufrechterhalt der Computersicherheit – und die Gefahr durch schadsoftwareverseuchte Ads kann einem selbst auf renommierten und hoch angesehenen Websites wie etwa der Website von Arcor, Ebay oder T-Online begegnen. Wer dazu auffordert, Adblocker abzuschalten, damit sein Geschäftsmodell besser funktioniert, ist ein Komplize der organisierten Kriminalität. Das gilt auch für journalistische Produkte.

Sie würden doch aucn nicht ihr Antivirusprogramm abschalten, weil sie ein dahergelaufener, anonym bleibender Websitebetreiber darum bittet, oder? Lassen sie sich bitte niemals, niemals, niemals von Journalisten und Presseverlegern zu einer derartigen Dummheit hinreißen, surfen sie grundsätzlich nur mit einem guten, funktionierenden Adblocker! Ich empfehle übrigens uBlock Origin.

Und wenn sie schon einmal dabei sind, installieren sie bitte auch gleich einen wirksamen JavaScript-Blocker, um nicht jeder irgendwann einmal angesurften Website das Privileg einzuräumen, Programmcode innerhalb ihres Browsers aus ihrem Computer auszuführen! Ansonsten haben sie nämlich auch recht schnell einen Rechner anderer Leute auf dem Schreibtisch stehen, und das Antivirus-Schlangenöl erweist sich erschreckend oft als nutzlos dagegen.