Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „PDF“

solutions manual and e-books

Donnerstag, 19. Juli 2018

Von: ineedsolutionsbook@gmail.com
Newsgruppen: de.comp.os.unix.shell

Ein Spamposting aus einer Newsgruppe, in der es um Shellprogrammierung geht. Dass es nicht passt, bedeutet nicht, dass es kurz ist – denn das Geheimnis der Zwischenablage hat der Absender durchschaut:

solutions book team

i n e e d s o l u t i o n s b o o k @ h o t m a i l . c o m

ineedsolutionsbook(at)hotmail(dot)com

ineedsolutionsbook@hotmail.com

We‘re a team for providing solution manuals to help students in their study.
We sell the books in a soft copy, PDF format.

We will find any book or solution manual for you.

Just email us:
i n e e d s o l u t i o n s b o o k @ h o t m a i l . c o m

List of some books we have ==========================

A Course in Modern Mathematical Physics by Peter Szekeres
A First Course in Abstract Algebra By John B. Fraleigh
A First Course in Complex Analysis with Applications , By Dennis G. Zill , 1st ed
A first course in differential equations , D.zill & cullen’s ,5th ed
A First Course in Differential Equations with modeling applications , By Dennis G. Zill , 9th zill
A First Course in General Relativity , Cambridge University Press , (2016)
A First Course in Probability , By Sheldon Ross , 7th Edition (Solutions Manual) 2007
A first course in probability 6th edition by Ross
A First Course in Statistics , James T. McClave and Terry Sincich , 8th ed
A First Course in String Theory by Barton Zwiebach
A Practical Introduction to Data Structures and Algorithm Analysis Second Edition by Clifford A. Shaffer
A Quantum Approach to Condensed Matter Physics by Philip L. Taylor
A Short Introduction to Quantum Information and Quantum Computation by Michel Le Bellac
A Transition to Advanced Mathematics , By D. Smith & M. Eggen , R. Andre , 5th ed
Accompany Digital Systems Principles and Applications, 10th Edition By Ronald J. Tocci, Neal S. Widmer, Gregory L. Moss
Accompany Electric Machinery and Power System Fundamentals, First Edition by Stephen J. Chapman
Accompany Electronic Devices and Circuit Theory, 8Ed By Robert L. Boylestad; Louis Nashelsky; Franz J. Monseen
Accompany Elementary Statistics Ninth Edition by MILTON LOYER
Accompany Engineering circuit analysis, 6th edition By Hayt
Accompany Foundations of Electromagnetic Theory 2nd Ed. by John R. Reitz, Frederick J. Milford
Accompany Fundamentals of Fluid Mechanics, 5th Edition by Bruce R. Munson, Donald F. Young, Theodore H. Okiishi
Accompany Introduction to algorithms By Sussman J
Accompany Millman microElectronics Digital and Analog Circuits and Systems , By Thomas V. Papathomas
Accompany Organic Chemistry , Atkins & Carey ,4th ed .. 2000
Accompany Physics for Poets Second Edition By Robert H. March
Accompany Principles of geotechnical engineering, sixth edition by braja M. DAS
Accounting , By Carl S. Warren, James M. Reeve & Jonathan Duchac , 25th ed
Accounting Principles , Donald E. Kieso , 9th ed
adaptive control , Karl Astrom , 2nd ed
Adaptive Control, 2nd Edition, By Karl Johan Astrom,Bjorn Wittenmark
Adaptive filter thoery 4th edition By Simon Haykin
Advanced Accounting , Debra C. Jeter & Paul K. chaney , 4th ed
Advanced Accounting , Fischer and Cheng and Taylor , 10th ed
Advanced Accounting ,By Beams and Anthony and Clement and Lowensohn , 8th ed
Advanced Digital Design with the Verilog HDL by Michael D. Ciletti (Selected problems)
Advanced engineering electromagnetics by Constantine A. Balanis
Advanced Engineering Mathematics , 10th ed. , Kreyszig (Wiley;2014;9781118266700 ;eng)
advanced engineering mathematics , By Erwin Kreyszig , 3rd ed Vol.2
Advanced Engineering Mathematics , By Peter V. O‘Neil , 6th ed
Advanced Engineering Mathematics 8 Edition By Erwin Kreyszig
Advanced Engineering Mathematics 9 Edition By Erwin Kreyszig
advanced macroeconomics , By David Romer , 3rd ed
Advanced Mathematics for Engineering , By Dennis G. Zill , 2th ed
Advanced Mathematics for Engineering , By Dennis G. Zill , 3rd ed , Vol.2
Advanced Mathematics for Engineering , By Dennis G. Zill , 4th ed
Advanced Mechanics of Materials , By A. Boresi and R. Schmidt , 6th ed
advanced modern engineering mathematics , By Glyn jamess , 4th ed
Advanced Modern Engineering Mathematics 3rd Edition by Glyn James
Advandced Accounting , By Fischer Taylor , 8th ed
Aircraft Structures for Engineering Students Fourth Edition by T. H. G. Megson (2007)
Algebra and Trigonometry , 4th ed , MILLER & Blitzer, 2010
Algebra and Trigonometry and Precalculus, 3rd Edition by Penna & Bittinger Beecher
An introduction to database systems 8th edition By C J Date
An Introduction to Drug Synthesis ,Graham L. Patrick , 2015
An Introduction to Medicinal Chemistry , Patrick , 5th ed
An Introduction to Ordinary Differential Equations By James C. Robinson (with Matlab files)
An Introduction to Queueing Systems ,By Kluwer Academic Publishers and Sanjay K. Bose , 1st ed
An Introduction to Signals and Noise in Electrical Communication , 4th Ed , by A. Bruce Carlson , Paul B. Crilly & Janet C. Rutledge
An Introduction to Signals and Systems By John Stuller
An Introduction to The Finite Element Method (Third Edition) By J. N. REDDY
An Introduction to Thermodynamics and Statistical Mechanics and Keith Stowe , 2nd ed
An?lisis de Redes (Network Analysis) , By M. E. Valkenburg , 3rd ed
An?lisis de Sistemas Eléctricos de Potencia (Power Systems Analysis of Power ) , John J. Grainger & William D. Stevenson Jr. , 3rd ed
An?lisis Matematico (Mathematical Analysis Modern Introduction to Superior Calculus) , Tom Apostol , 2nd ed
Analog Integrated Circuit Design , David Johns & Ken Martin
Analysis and Design of Linear Circuits , By Thomas. Rosa. Toussaint , 6th ed
Analysis and design of analog integrated circuits 4th edition by Srikanth Vaidianathan and Haoyuee Wang
Analytical Chemistry ,Higson ,2005
Analytical Mechanics, 7th Edition By Fowles & Cassiday
Antenas , By John Kraus , 3rd ed
Antenna Theory Analysis and Design, 2nd Edition Balanis
Antennas for all Applications 3rd edition by John D. Kraus & Ronald J. Marhefka
Anton Calculus 8th edition, Exercises solutions
[…]

Ich habe hier rd. siebenhundert alfabetisch sortierte Zeilen mit Buchtitel und Autor ausgelassen. Da hat jemand eine beeindruckend große PDF-Bücherei mit Raubkopien, von denen er weitere Kopien anfertigen und verkaufen möchte.

Hach, wenn er doch nur ein wenig darin lesen würde! Regelmäßig verabreichte hochqualitative Nahrung fürs Gehirn soll ja im Laufe der Zeit etwas schlauer machen…

[…]
Vector Mechanics For Engineers Static, By R.C.Hibbeler , 12th ed
Vector Mechanics for Engineers , Dynamics 6th edition by Beer
vector mechanics for engineers Dynamics , By Beer & Johnston , 7th ed
Vector Mechanics for Engineers Dynamics , By Beer & Johnston , 10th ed
Vector Mechanics for Engineers Dynamics 7th Edition by Beer
vector mechanics for engineers static , by Hibbeler , 6th ed
Vector Mechanics for Engineers STATICS , By Beer & Johnston , 10th ed
Vector Mechanics for Engineers Statics and Dynamics 8th edition by Beer
vector mechanics for engineers statistics , By Beer & Johnston , 7th ed
Vector Mechanics For Static Engineers , By Beer & Johnston , 9th ed
Vector Mechanics For Static Engineers , By Beer & Johnston , 10th ed
Vector Mechanics For Static Engineers , By Hibbeler , 12th ed
Vector Mechanics Statics 7th Edition by Beer and Johnston
VHDL for Engineers International Edition by Kenneth L. Short

Walter Rudin’s Principles of Mathematical Analysis ,McGraw Hill Science Engineering Math (1976)
Wireless Communications 1st Ed. by A. F. Molisch
Wireless Communications 1st Ed. by Andrea Goldsmith
Wireless Communications Principles and Practice 2nd Edition – Theodore S. Rappaport

X-Ray Crystallography ,William Clegg ,2nd ed

Zill’s a First Course in Differential Equations with Modeling Applications (7th ed.) and Zill & Cullen’s Diferential Equations with Boundary-Value Problems (5th ed.)

==================================== If your request isn’t in the list , we will find it for you, just contact us

i n e e d s o l u t i o n s b o o k @ h o t m a i l . c o m

ineedsolutionsbook(at)hotmail(dot)com

Ich gratuliere dem hirnlosen, sich hinter Wegwerfadressen bei Freemailern versteckenden Spammer zu seiner großartigen Idee, davon leben zu wollen, dass er auf einem Computer Dateien kopiert, an denen andere Menschen die Urheberrechte haben. Das ist ja auch deutlich weniger anstrengend, als wenn man als Bauhelfer zum Mindestlohn ein paar Heizkörper in die fünfte Etage wuppen müsste. Außerdem benötigt man für diesen Handel mit bookz nicht halb so viel Qualifikation wie der Bauhelfer, der für seine Tätigkeit ja immerhin noch so elementare Dinge wie innen, außen, oben und unten verstehen können muss. Dieser Idiot von Spammer ist aus nicht nachvollziehbaren Gründen zur Auffassung gelangt, dass eine Newsgruppe für Shellprogrammierung eine ideale Litfasssäule für sein Angebot sei. Der würde sich auf einer Baustelle doch ständig verlaufen… :mrgreen:

Hey, Spammer, geh einfach sterben! Niemand wird dich vermissen. Ganz im Gegenteil…

Gewinn informiert

Samstag, 10. März 2018

Klingt ein bisschen wie „Einlauf aktuell“. :D

Wir mцchten Sie informieren, dass das Bьro des nicht Beanspruchten Preisgeldes in Spanien, unsere Anwaltskanzlei ernannt hat, als gesetzliche Berater zuhandeln, in der Verarbeitung und der Zahlungeines Preisgeldes, das auf Ihrem Namen gutgeschrieben wurde, und nun seit ьber zwei Jahren nicht beansprucht wurde.

Ah ja, und was ist jetzt mein Name, auf den der Zaster gutgeschrieben wurde? Eine halbwegs überzeugende Anrede hast du ja nicht hingekriegt.

Anbei finden Sie die wichtige Nachricht.

Oh, war wieder kein Platz auf dem Mailpapier?

Die angehдngte Datei ist sicher und scannt die PDF-Datei.

Hier schreibt ein Experte für Kenner! :shock:

Bitte laden Sie es herunter.

Es ist ein Mailanhang, ein verdammter Mailanhang. Den habe ich schon mit deiner Spam abgeholt. Ich mache meine Mail nicht im Webbrowser.

Vielen Dank
Carlos Sanchez

Danke wofür?

Na, mal in den Anhang schauen, in dem ja die eigentliche Botschaft steht¹. Dieser ist ein PDF-Dokument mit einer Dateigröße von außerordentlich fetten 306,2 KiB, was um so erstaunlicher ist, wo dieser „Brief“ neben einer Menge schlecht layoutetem Text voller Schreibfehler, einem einfach gestalteten Formular und einem Briefkopf der Europäischen Union nichts enthält. Das Dokument wurde aus Microsoft Word heraus mit dem kostenlos verfügbaren PDF24 Creator erzeugt, der als Backend GNU Ghostscript verwendet. Damit kann man eigentlich nichts so falsch machen, dass eine dermaßen aufgeblähte Datei herauskommt… aber Spammer in ihrer unendlichen Doofheit kriegen das natürlich hin. Das PDF-Dokument sieht übrigens so aus:

Das angehängte PDF

Facepalm-SmilyOh, jetzt sehe ich auch, wie der Hirni von Spammer es geschafft hat, die Dateigröße seines PDFs so aufzuplustern. Aber um das zu erklären, muss ich ein bisschen ausholen.

Der Spammer fühlte tief in sich ein neckisches Streben nach gestalterischer Exzellenz, als er das „KONTAKT FORMULAR“ für seinen ansonsten typografisch und gestalterisch misslungenen „Brief“ machen wollte. (Man beachte nur einmal die Seitenränder!) Und deshalb hat er es nicht, wie die meisten seiner betrügenden Kollegen, einfach mit fett gesetzten Texten und vielen Unterstrichen gemacht, sondern so, dass es auch wie ein Formular aussieht.

Nun, das kann man so oder so machen. Wenn ich Microsoft Word oder ein anderes Textverarbeitungsprogramm benutzte und diese Absicht hätte, würde ich eine Tabelle einfügen und die Rahmen entsprechend setzen. Das ist an sich sehr einfach (kann aber ein bisschen Fummelei bedeuten, wenn man es hübsch und ansprechend machen möchte). Beim PDF-Export einer solchen Tabelle entstünden auch nur ein paar einfache Befehle zum Zeichnen von Linien und ausgefüllten Rechtecken, die das Dokument nicht aufblähen. Bei jemanden anders habe ich einmal eine über OLE eingebettete Excel-Tabelle zur Darstellung einer Tabelle in einem Word-Dokument gesehen, was natürlich auch geht und beim PDF-Export zum gleichen Ergebnis führt, aber für diese Anwendung etwas übertrieben wäre. Der Vorteil des OLE-Objektes: Excel kann auch richtig gut rechnen. ;)

Kurz: Jeder Mensch, der normale Anwenderkenntnisse in Office-Programmen hat, hätte die Tabelle klicki klicki in Word gemacht. Nicht so unser Spammer. Der benutzt Computer schließlich nur zum Spammen und versteht deshalb wenig bis nichts von den Programmen, die er benutzt. Der lässt sich nicht von einem aufgeweckten Zwölfjährigen in die „Geheimnisse“ der Textverarbeitung einführen, sondern verbringt seine Lebenszeit lieber im Bordell, wo er das erschwindelte Geld anderer Leute verprasst.

Und deshalb ist er anders vorgegangen. Er hat ein Grafikprogramm aufgemacht und hat darin das Formular gezeichnet, um es als 2309×795 Pixel großes JPEG-Bild zu speichern, das er dann in das Word-Dokument eingefügt hat. Die dabei entstehenden 157,7 KiB Grafikmüll haben das PDF-Dokument so groß gemacht, denn nun handelte es sich nicht mehr um ein paar Linien und Rechtecke, die sich effizient codieren lassen, sondern um eine Grafik, die natürlich 1:1 in die PDF-Datei übernommen wird.

Aber immerhin: Er hat nach gestalterischer Exzellenz gestrebt, der Spammer. Das macht nicht jeder. Schade, dass es ihm dabei an jeglicher Könnerschaft gemangelt hat. Aber er ist halt ein Spammer…

¹Ich rate strikt davon ab, Anhänge aus einer Spam zu öffnen, wenn man nicht ganz genau weiß, was man tut. Schnell hat man nach einem unbedachten Klick einen Computer anderer Leute auf dem Schreibtisch stehen. Wer überhaupt keine Idee hat, wie man ein PDF von einem Kriminellen halbwegs sicher öffnet, sollte gar nicht erst darüber nachdenken, es zu tun. Im Moment sind übrigens mal wieder eine Menge Spams mit Schadsoftware im Anhang unterwegs…

Facepalm-Piktogramm: CC BY-SA 3.0, von Fred the Oyster. Von mir leicht bearbeitet, die Lizenz wird natürlich geerbt…

FINAL AWARD NOTIFICATION

Samstag, 27. Januar 2018

„Final“ ist ein schönes Wort. Vielleicht ist es ja die letzte derartige Spam.

Von: "INTERNATIONALE ONLINE LOTTERIE" <support@svvmcollege.com>
Antwort an: alfredvegafont@gmail.com

Wie üblich in der Spam ist der Absender gefälscht. So weiß man schon vor dem Lesen des eigentlichen Textes, mit was für lichtscheuem Gesindel man es zu tun hat. Und natürlich soll die gesamte weitere Kommunikation über eine kostenlos und ziemlich anonym eingerichtete Mailadresse bei Googles Freemail-Angebot laufen. Hier will sich jemand keinen eigenen Server leisten, obwohl er…

INTERNATIONALE LOTTERIE-PROMOTION
ONLINE LOTTERIE-ABTEILUNG
Referenznummer CCX-772-876-EM

…eine ganz große und vor allem internationale Lotterie zu veranstalten vorgibt. Eine Lotterie übrigens, bei der man…

Gewinnbenachrichtigung

…niemals ein Los kaufen muss, um zu gewinnen. Die Lotterie finanziert sich durch Aufforstung von Geldbäumen, und irgendwo muss das ganze lästige Laub ja hin!

Natürlich gewinnt man bei den Spamlotterien auch niemals kleine Beträge. Es gibt immer nur die fetten Millionen. Da geht jeder Cent in die Gewinnausschüttung! Dafür wird dann halt am Dolmetscher gespart:

Wir sind verpflichtet, Ihnen mitteilen zu kцnnen das Ergebnis der gerechten abgeschlossen monatliche endgьltig zieht der Internationale
Online Lotterie Promotion und Ihre e-Mail unter den 20 glьcklichen Gewinnern gewonnen 2.100.000,00 Euros (Zwei Millionen Ein Hunderttausend
Euros)

Ich will es mal so sagen: Ich habe in den letzten Monaten schon Flüchtlinge aus Afrika erlebt, die erst rd. ein Jahr hier waren und trotzdem (und obwohl hier im Chaos der letzten zwei Jahre niemand an eine systematische Organisation guter Sprachkurse gedacht hat) ein deutlich besseres Deutsch sprachen als diese „internationale Lotterie-Promotion“ in ihren Mails radebricht, dass es nur so das Zwerchfell reizt. Woran das liegt? Nun, die Flüchtlinge sind offenbar motiviert. Der betrügerische Spammer hingegen sagt sich nur: Wenn ich mir Mühe geben würde, könnte ich doch gleich arbeiten gehen. Und genau so klingt es dann auch.

fьr Sicherheit Grund, Lesen Sie die Anlage in PDF Formant fьr weitere Informationen bezьglich Ihres Gewinns

Was an einem angehängten Dokument jetzt der „Sicherheit Grund“ sein soll, bleibt das Geheimnis des Spammers. In einem skurrilen Sinn hat er ja recht, denn man lebt sicherer, wenn man niemals einen Mailanhang öffnet, dessen Zusendung nicht vorher über einen anderen Kanal als E-Mail explizit vereinbart war. Warum? Damit es einem nicht ergeht wie der Stadt Dettelbach.

Aber keine Sorge, ich komme noch zum angehängten PDF. Das ist nämlich wieder sehr „hübsch“. ;)

Bitte kontaktieren Sie Alfred Fonte-Vega ьber Ihren Gewinn auf internationalottopromo@europe.com ODER FAX: (+ 34) 858-990-xxx

Spammer, die den Absender fälschen und eine Antwortadresse eintragen, dann aber die Empfänger ihrer Spam zur Verwendung einer dritten Mailadresse auffordern, haben den Sinn einer Antwortadresse nicht verstanden.

Mit freundlichen GrьЯen

HEAD, ONLINE LOTTERY DEPARTMENT
INTERNATIONALE LOTTERY PROMOTIO

Was, der Spammer hat einen Kopf? Das merkt man aber gar nicht.

Alle Warenzeichen und eingetragenen Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

<loriot>Ach!</loriot>

C Copyright 2018. Alle Rechte vorbehalten

Hey, Spammer! Ich habe eben einfach deine wertvolle geistige Eigentümlichkeit im Web veröffentlicht. Verklag mich doch dafür! Ich würde dich zu gern mal näher kennenlernen, und die Kripo auch.

Oh, das wird ja noch lustiger: :shock:

Diese E-Mail, inklusive Beilagen, kann vertrauliche und/oder rechtlich geschьtzte Informationen enthalten. Da die Vertraulichkeit von Email-Kommunikation nicht gewдhrleistet werden kann, lehnen wir jede Verantwortung fьr Geheimhaltung und Unversehrtheit dieser Nachricht ab. Falls Sie nicht der beabsichtigte Empfдnger sind, beachten Sie bitte, dass jegliche Verцffentlichung, Verbreitung oder Vervielfдltigung dieser Nachricht strengstens untersagt ist. Sollten Sie diese Nachricht irrtьmlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender durch Anruf oder Rьcksendung der Nachricht und vernichten Sie diese

Aha, es gibt „Beilagen“. Das klingt lecker… :D

Diese unverschlüsselte E-Mail-Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges, die offen wie eine Postkarte durch das Internet transportiert wurde und nicht einmal digital signiert, geschweige dann verschlüsselt ist, so dass sie auf ihrem Transportweg nicht nur gelesen, sondern beliebig und unbemerkbar verändert werden könnte, ist eine ganz geheime Geheimsache, voll vertraulich und mit dem todbringenden Fluch eines blutschlürfenden Pharao geschützt. Es ist strengstens untersagt, diese mit gefälschtem Absender versendete E-Mail-Spam eines nicht existierenden Lotterieunternehmens irgendwo zu veröffentlichen, weil es im Text der E-Mail-Spam strengstens – ich wiederhole: strengstens! – untersagt wird. Wer diese Spam erhalten hat und sich in der fehlenden Ansprache des Empfängers nicht wiedererkennt, möge sie bitte zur Wahrung dieses Geheimgeheimnisses aus der schrillen Fantasiewelt eines dummen Spammers auf der Stelle aufessen und bis zum Abschluss des Verdauungsvorganges den Mund nicht mehr öffnen!

So, und jetzt zum angehängten PDF… es handelt sich um ein PDF-Dokument mit einer Dateigröße von 634 KiB, das durch die Base64-Codierung für den Mailversand zu beinahe 850 KiB Stopfmasse für das Mailpostfach aufgeplustert wird.

Bei einer dermaßen beeindruckenden Dateigröße handelt es sich doch gewiss um ein beeindruckendes Dokument, oder? Na, mal anschauen – aber halt! Nicht einfach klicki-klicki im Adobe Reader öffnen! Das ist bei Spam immer eine ganz schlechte Idee.

Nur, weil ich schon einige Male danach gefragt wurde: Ich öffne solche PDFs über den PDF-Import vom Gimp, der weder die Sicherheitslücken des Adobe Readers hat, noch dazu imstande ist, irgendwelche Skripte (also Programmcode des Dokumenterstellers) auszuführen. Das schafft zwar keine völlige Sicherheit, aber die Wahrscheinlichkeit, dass jemand in allgemeiner 08/15-Spam eine Schadfunktion für ein dermaßen unübliches Anzeigeprogramm entwickelt, ist sehr klein. Wenn Schadcode enthalten ist, wird er beinahe immer die PDF-Viewer in Webbrowsern und den Adobe Reader „behandeln“, um nahezu hundert Prozent der Empfänger zu erwischen. Ja, man lebt tatsächlich etwas sicherer am Computer, wenn man nicht den Adobe Reader, sondern eine der vielen Alternativen verwendet und zusätzlich die PDF-Anzeige im Webbrowser abschaltet. Es muss ja nicht gleich der Gimp sein, den ich Paranoiaköpfchen so gern bei Spam-PDFs nutze. Zum richtigen Lesen nehme auch ich Evince;)

Nach so vielen Worten folgt doch nur das Bild eines Briefes an die Sehr Geehrte Gewinner mit einer finalle offiziell Gewinnbenachritigung. Das Design des Briefes aus der bizarren Hirnkrypta der Vorschussbetrugs-Spammer und seine Orthografie nach dem Motto „Wozu sollte ich eine Rechtschreibprüfung für eine Sprache benutzen, die ich nicht beherrsche“ spotten mal wieder jeder Beschreibung:

Romano no 19 Planta 5 -- 28011 Madrid, Spain. -- INTERNATIONAL PROMOTIONS/ -- PRIZE AWARD DEPT -- REFERENCE No: CCX-772-876-EM -- BATCH No: 1145/1983-022 /17 -- Sehr Geehrte Gewinner, -- FINALLE OFFIZIELL GEWINNBENACHRITIGUNG -- Wir sind verpflichtet, Ihnen mitteilen zu können das Ergebnis der gerechten abgeschlossen endgültig  zieht der Internacionale Lotterie Jackpot und Ihre Namen unter den 20 glücklichen Gewinnern gewonnen €2.100.000,00 Euro (Zwei Millionen Ein Hunderttausend Euro), die jeweils auf die Internacionale Lotterie Jackpot Mittwoch 24 Januar 2018 datiert. Dies ergibt sich aus der insgesamt Preisgelder in Höhe von €42 Millionen Euro, die zu den 20 glücklichen Gewinnern geteilt wird und Sie sind sehr glücklich, einer der glücklichen Gewinnern sein, daher werden Sie sofort qualifiziert und berechtigt ein Preisgeld von €2.100.000,00 Euro nach den Ergebnissen zu erhalten, dass wir gestern freigegeben und Ihre Name wird befestigt, Referenznummer (CCX-772-876-EM) Ticket-Nummer (343-221-8756) und Stimmzettel-Seriennummer (451-17) und Sterne Glückszahl (3) (7) unter anderem . -- Die online-Ziehung wurde von einer zufälligen Auswahl von Namen aus einer exklusiven liste von 290.600 Namen und Körperschaften aufgegriffen eine erweirte automatisierte zufällige Computersuche vom Internet durchgeführt. Keine Karten wurden verkauft aber alle Namen wurden beauftragt, verschiedene Ticket-Nummern für Darstellung und Privatsphäre. Das Auswahlverfahren wurde durch zufällige Auswahl unsere EDV Namen Auswahl Maschine (TOPAZ) aus einer Datenbank von über 290.000 Namen, die aus allen Kontinenten durchgeführt. Diese Lotterie-Programm wurde ordnungsgemäß von der UK National Lottery zugelassen und auch lizenziert von Internationale Association auf Spiele Regulierungsbehörden (IAGR). Diese Lotterie ist die dritte seinner Art, und wir beabsichtigen, die Öffentlichkeit über diese wunderbare Initiative zu sensibilisieren.Wie die computergesteuerte Auswahl-Maschine angegeben, Ihre Glückszahlen Star in unserem Europa treuhänderische Agenten in Madrid-Spanien und zu Ihrer Sicherheit fällt empfehlen wir Ihnen Ihre gewinnenden Daten privat behandeln, bis Ihr Antrag bearbeitet wird und Ihre Preisgeld an Sie überwiesen wird um Antrag, fuer Ihr Preisgeld zu machen, bitte wir Sie dieses Formular auszufüllen und zurueck an unsere treuhänderische Vertretung für abschließende Überprüfung, danach wird es an die Zahlstelle geleitet, dei denen ein Scheck von €2.100.000,00 Euros zu Ihren Gunsten bereits hinterlegt ist. -- Ansprechpartner: Herr Josef Feldrich Kontact E-Mail-address: jxxxx@gmail.com -- Telefax: +34 858 990 xxx -- BITTE FORMULAR AUSFÜLLEN, UND zurück AN NUMMER:+34 858 990 xxx ZU FAXEN UA -- NAME: -- NACHNAME: -- GEBURTSDATUM: -- BERUF: -- ANSCHRIFT: -- TELEFON : -- MOBILE: -- FAX: -- EMAIL: -- GEWINNSUMME: -- Viel Glück! -- Mit freundlichen Gruüßen -- Herr Franz Kullmann

Am besten gefällt mir ja die Verwendung der Schrift Comic Sans MS in einem Formular, mit dem man einen Millionengewinn beansprucht. :D

Diese genretypisch schlecht gemachte Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges ist ein Zustecksel meines Lesers H.S.

Domainregistrierung 2016 / 2017

Mittwoch, 14. September 2016

Bitte auf gar keinen Fall auf diese Spam reinfallen! Sie wird von Spamfiltern (noch) nicht sicher als Spam erkannt.

Von: .DE Deutsche Domain <info31 (at) deutschewebhost (punkt) com>
An: .DE Deutsche Domain <info31 (at) deutschewebhost (punkt) com>

Die Spam ist nicht an den Mailempfänger adressiert, sondern der Empfänger steht unsichtbar im BCC:-Header. Das bedeutet, dass diese Mail an mehrere Empfänger gegangen ist, und es passt gar nicht dazu, dass einer Einzelperson für eine Dienstleistung eine Rechnung zugestellt wurde.

Die Domains in der TLD .de werden übrigens nicht von einer obskuren „DE Deutsche Domain“ verwaltet, sondern von der DENIC eG. Spätestens jetzt ist klar, dass es sich um eine illegale und asoziale Spam handelt, die einfach in die virtuelle Mülltonne geworfen werden kann.

Sehr geehrte Frau / Herr,

Unternehmen, mit denen man einen Vertrag hat, sprechen ihre Kunden namentlich an.

Nachfolgend die Einzelheiten zu der Domainregistrierung für 2016 / 2017.

Für welche Domain? Ich verwalte mehrere. (Und nein, das ist keineswegs ungewöhnlich, sondern ein sehr häufiger Fall.)

Aber wenn der Spammer in seine Spam eine Domain wie tamagothi.de reinschreibt, dann wird sogar noch den naivsten Empfängern seines dummen Textes sofort klar, dass es nichts mit ihnen zu tun hat, dass es vermutlich Spam ist und dass sie die Spam einfach löschen können. Deshalb muss der Spammer – wenn er nicht weitere Daten zu seinem Opfer hat, mit denen er etwas Eindruck von Vertragsverhältnis schindet – anonym formulieren.

Wir hoffen, Sie ausreichend informiert zu haben.

Es soll ja Menschen geben, die sich einfach klar ausdrücken und nicht mehr zu hoffen brauchen, dass es ausreicht. :mrgreen:

Mit freundlichen Grüssen

Der – zugegebenermaßen recht entbehrliche – Buchstabe „ß“ fand sich wohl nicht auf der „deutschen“ Tastatur dieses Spammers.

Birgit Hoffmann

Kundendienst
DE Deutsche Domain
info@deutschedomain.com

Nach diesem grandiosen Abschluss ist gar nichts klar oder ausreichend. Insbesondere weiß niemand, um was zum hackenden Henker es hier eigentlich geht. An der Mail hängt noch ein Anhang, auf den in der Mail kein Bezug genommen wurde; es handelt sich um…

$ ls -lh Rechnung\ 232417.pdf 
-rw-rw-r-- 1 elias elias 1,4M Sep 14 11:29 Rechnung 232417.pdf
$ file Rechnung\ 232417.pdf 
Rechnung 232417.pdf: PDF document, version 1.5
$ _

…ein 1,4 MiB großes PDF-Dokument, das mit seinem Dateinamen den Eindruck erweckt, eine Rechnung zu sein.

Da es sich um eine Spam handelt, kann ich nur strikt davon abraten, das PDF in einem normalen PDF-Viewer oder gar in Adobes Acrobat zu öffnen. PDF-Dokumente können Javascript und eingebettete Inhalte (wie etwa Flash- oder Java-Applets) enthalten, die bei der Darstellung ausgeführt werden, und der Acrobat hat eine erhebliche Sicherheitsgeschichte. Auch, wenn zurzeit kein einziges Antivirus-Schlangenöl in diesem Dokument eine Schadsoftware erkennt, ist es gefährlich, eine solche Datei aus einer Spam zu öffnen.

Eine einfache (aber auch nicht völlig gefahrlose) Möglichkeit, sich das PDF trotzdem anzuschauen, ist es, das PDF in ein Grafikprogramm wie Gimp zu importieren. Dabei werden nur die sichtbaren Bereiche des Dokumentes in ein Bild umgewandelt, es kommt nicht zur Ausführung von eventuell enthaltenem Code. Warum das immer noch ein bisschen gefährlich ist? Nun, die Bibliotheken, mit denen PDFs geparst und in eine Grafik gezeichnet werden, könnten einen frisch gefundenen und noch unbehobenen Fehler enthalten, der von Kriminellen ausgebeutet wird. Wer ganz sicher gehen will, verwendet eine Betriebssysteminstallation in einer virtuellen Maschine.

Nachdem ich so wortreich klar gemacht habe, dass Spam gefährlich ist, ist die Zeit für den Anhang gekommen:

So sieht der Mailanhang aus

„Zahlen sie völlig grundlos an eine Unternehmung, mit der sie keinerlei Vertrag haben und die nicht einmal ihren Namen als Rechnungsempfänger einträgt, 195 Euro, und zwar binnen 14 Tagen“. Die Spammer gehen offenbar davon aus, dass von den mutmaßlich mehrere Millionen Empfängern mindestens ein Promille so dumm sein wird, auf diese Masche reinzufallen – und das wären schon mehrere tausend. Wenn es nur dreitausend sind, so kommt auf dem Konto mit der angegebenen IBAN in den nächsten Tagen mehr als eine halbe Million Euro an – Geld, das sicherlich nicht lange auf diesem Konto liegen bleibt, sondern von einem über Spam angeworbenen „Finanztransferagenten“ schnell abgeholt und weiterbefördert wird, um schließlich von anonym bleibenden Verbrechern für Koks und Nutten verprasst zu werden.

Man kann wirklich etwas Besseres mit den 195 Euro anfangen. Fallen Sie nicht auf diese Spam herein, und sagen Sie anderen Menschen weiter, was es mit dieser Spam auf sich hat! Von den gesparten rd. zweihundert Euro können Sie mir ja zwei Euro spenden, die ich dann für Lakritz, Kaffee, Kuchen, Zigaretten und Domainkosten verprassen werde… ;)

Diese Spam ist ein Zustecksel meines Lesers A.H. Danke!

GANADORAS FINALE GEWINNMITTEILUNG

Mittwoch, 29. Juni 2016

Oh, habe ich denn schon wieder gewonnen?!

Die oben genannten ANHANG
Anforderungen sind erforderlich.
Gluckwunsche noch
einmal.Herzlichs

Mit freundlichen Grussen

PEDRO SANCHEZ PABLO

HEAD, ONLINE LOTTERY DEPARTMENT
EURO MILLION PROMOTION

Alle Warenzeichen und eingetragenen Warenzeichen sind Eigentum der jeweilige Inhaber.
Copyright © 2010-2016. Alle Rechte vorbehal

*prust!*

Na, vielleicht sieht ja wenigstens der Anhang ein bisschen glaubwürdiger aus:

Screenshot des wirklich schlecht layouteten 'Briefes' mit den am wenigsten überzeugenden Stempeln meiner bisherigen Spamgenießerkarriere

Juchu! Jeden Tag macht mich meine Mailadresse zum Millionär! Und diesmal muss es stimmen, da sind schließlich so viele „Stempel“ drauf! :mrgreen:

Dringend unterstützung gesucht!!

Montag, 23. Mai 2016

Aber mit zwei Ausrufezeichen!!

Hallo,

Na, der Name passt doch immer. Vor allem, wenn es um einen…

Bitte lesen Sie die beigefügten Dokument für einen sehr guten Business-Vorschlag und bekommen zu mir zurück..

…Geschäftsvorschlag geht. Das kennen wir ja alle aus dem Geschäftsleben, dass irgendwelchen Unbekannten tolle Vorschläge unterbreitet werden.

Der Spammer ist aus unerfindlichen Gründen der Meinung, dass seine Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges glaubwürdiger wird, wenn man den genretypisch doofen Text nicht in die Mail hineinschreibt, sondern als PDF-Anhang versendet. Wer angesichts der gegenwärtigen Trojanerwellen immer noch nicht begriffen hat, dass man niemals einen E-Mail-Anhang eines Unbekannten öffnet, bekommt so die Chance, auf den Betrug reinzufallen, nachdem er den intellektuellen Offenbarungseid des Spammers gesehen, gelesen und geglaubt hat:

Dr. Phil Naidoo -- Johannesburg: 22/05/2016 -- Johannesburg South Africa -- E-Mail: pxxxxo@hotmail.com -- Fax: +2786 585 xxxx -- Dringend unterstützung gesucht!!! -- Hallo, -- mein Name ist Phil Naidoo, Chefredakteur der ABSA Bank of South Africa. Ich war ein sehr enger Freund von Matthias Berger, Staatsbürger ihres Landes. Matthias Berger arbeitete mit Diamond Mine firma in Botswana zusammen. Am 19 Dezember 2011 verunglückte Matthias Berger mit seiner Familie bei einem Hubschrauberabsturz. Alle Insassen des Hubschrauber starben bei dem Unfall. -- Seit dem haben wir zahlreiche Erkundigungen bei Ihre Botschaft hier in Süd Afrika und Botswana angestellt um Verwandte von Herr Matthias Berger ausfindig zu machen. Leider waren wir bisher erfolglos. -- Nach zahlreichen ergebnisslosen Versuchen Herr Matthias Berger Verwandten ausfindig zu machen, habe ich mich entschieden Ihren Namen /E-mail Addresse übers dasoertliche site ausfindig zu machen, da sie die gleiche Nationalität haben. Ich habe Sie kontaktiert um Ihnen dabei zu assistieren Anspruch auf einen Betrag von 8.2 Millionen US Dollar, hinterlassen von meinem Freund Herr Matthias Berger zu erheben, bevor es von der ABSA Bank of South Africa konfeziert wird . Die ABSA Bank of South Afrika hat mich benachrichtigt das ich einen Verwandten ausfindig machen muss oder das Geld wird innerhalb der nächsten 21 Arbeitstagen konfesziert. In meiner Position als Chefredakteur der ABSA Bank of South Afrika ist es mir Möglich das Geld auf ein gültiges ausländisches Konto zu überweien mit der Sicherung das das Geld komplett sein wird bis ich in Ihr Land komme um das Geld mit Ihnen zu teilen. -- Da es mir seit Vier Jahren nicht gelungen ist Verwandschaft von Herr Matthias Berger ausfindig zu machen, versuche ich Ihr Einverständnis zu bekommen Sie als nächste Verwandten des Verstorbenen zu präsentieren da Sie die gleiche Nationalität haben und somit das Geld zu Ihnen überwiesen werden kann. Wenn Sie an meinen Vorschlag interessiert sind, können wir die Teilungsverhältnisse und Uberweisungsmodalitäten besprechen. Ich besitze alle nötigen Informationen und gesetzlichen Dokumente um Ihre Anspruchsforderung zu unterstützen falls Se sich dazu entscheiden. -- Ich brauche nur Ihre ehrliche Zustimmung zur Zusammenarbeit um uns diese Transaktion zu ermöglichen. Ich garantiere Ihnen das dies nur unter legalen/ gesetzlichen Vorraussetzungen stattfinden wird. -- Bitte kontaktiren Sie mich unter meiner E-mail: pxxxxxxo@hotmail.com oder Fax: +2786 585 xxxx. -- Mit freundlichen Grüssen Dr.Phil Naidoo

Aus diesem lustigen Text – ich habe zum besseren Lesen auch eine 300-dpi-Version zu Flickr hochgeladen – können wir eine Menge lernen. Zum Beispiel, dass südafrikanische Banken Chefredakteure haben. Oder auch, dass man meinen in der Spam nirgends erwähnten Namen und vor allem meine Mailadresse über „dasoertliche site“ findet. Oder dass man in Südafrika zumindest für Unterschriften gar nicht das lateinische Alphabet verwendet. Dass es bei diesen ganzen Banken mit dem ganzen Geld in einem reichen, schönen Land wie Südafrika nirgends einen richtigen Dolmetscher gibt, der auch Deutsch kann, wissen wir ja schon aus früheren Spams zur Einleitung eines Vorschussbetruges. :mrgreen:

MFG
Phil Naidoo

Mit abgekürzter Freundlichkeit
Dein Vorschussbetrugsspammer

Weia, dass diese Nummer immer noch so plump versucht wird! Läuft sie etwa immer noch gut genug?

Benachritigung

Dienstag, 8. März 2016

Schön, heute werde ich wieder reich! :D

Hallo,

Bitte öffnen Sie die Datei für Ihre Nachricht.
Danke

mfg
Susan J. Santo
http://loteria.rtve.es

Aha, hier steht also: Hallo, ich kenne dich nicht (und kürze die „Freundlichkeit“ meiner Grüße auch lieber ab), und um was es geht, kann ich dir in meiner Mail auch nicht sagen, mach also den Anhang auf, um etwas zu erfahren! Wer das tut, obwohl es im Moment eine stinkende Welle von Erpressungstrojanern gibt, die nicht von Antivirus-Software erkannt werden und vor allem über E-Mail-Anhänge verbreitet werden, hat beim Lichtmachen im Gehirnchen schon viel zu lange die Energie eingespart.

Aber dafür gibt es doch wenigstens ein großartig layoutetes Dokument, oder?

Screenshot des angehängten PDFs mit einem lächerlichen Layout

Tja… oder eben nicht. :mrgreen:

Aber wenn man sich mit seinem Vorschussbetrug eh an ganz besonders Dumme wendet, dann kann man seine „Dokumente“ dabei ja auch ganz besonders dumm aussehen lassen.

Unfassbar, wie viel schlechten Vorschussbetrug ich heute im Kasten habe…