Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Hello“

Question Regarding http://spam.tamagothi.de

Sonntag, 7. Oktober 2012

Wie, möchtest du in „Unser täglich Spam“ erwähnt werden? Das kannst du gerne haben…

Hello ,

Ich bin zwar dazu imstande, die URL deiner Website in die Mail reinzufummeln, aber einen Klick auf „Impressum“ machen kann ich noch nicht, das kriegen wir erst nächstes Jahr. Deshalb musst du mit einer unpersönlichen Ansprache vorlieb nehmen.

My name is Nicole and I am an Advertising Buyer for TravelOutreacher.net. I am contacting you on behalf of a client I work with in the travel industry. I’d like to inquire about a possible advertising opportunity on your site http://spam.tamagothi.de.

Ich bin jedenfalls Nicole und finde, dass ich jemanden, der über Spam schreibt, ruhig mal mit einer Spam belästigen kann, ob er mir einen Link auf eine gewiss nicht empfehlenswerte Website von irgendwelchen Typen setzt, die mit Spammern wie mir zusammenarbeiten. Wie hoch ich als Werbekauffrau qualifiziert bin, kann man diesem Vorgang schon so richtig gut entnehmen – und dass die Mail außerdem an die falsche Mailadresse geht, setzt meinem als geschäftsmäßig verlarvten Bullshit-Gelaber ein kleines Krönchen auf.

Does your site offer advertising options? If so, would you be interested in discussing rates and availability?

Aber Nicole, natürlich bietet jede Website Werbemöglichkeiten. Aber ich biete keine Werbemöglichkeiten. Verstehst du? Nein. Dann lies hier einfach mal ein bisschen. Ach, kannst du nicht, weil du kein Wörtchen Deutsch verstehst? Und es ist dir eigentlich auch scheißegal, auf was für Websites deine Reisebetrugslinks erscheinen? Na, das habe ich mir gleich gedacht.

Sincerely,

Nicole Waters

Nicolew (at) TravelOutreacher (punkt) net

Mit mechanischem Gruß
Dein spammender Linkschleudersucher

P.S. If you’re not the appropriate contact for this inquiry, could you please redirect me to a colleague whom I may speak to regarding this request?

Und wenn du nicht der richtige Empfänger für diesen Rotz bist, dann nimm mir faulem Spammer bitte die Arbeit ab und leite den Mist für mich weiter.

Genau das tue ich jetzt – rein in den Papierkorb.

updated profile at the site

Donnerstag, 16. Juni 2011

Und? Auf welcher Site nun? Auf der Site der NASA? Ach nee, die spammen ja nicht.

Hello,

Ich kenne dich nicht. Ich habe nie von dir gehört. Du bist nur ein „Hallo“ und eine Zeile in meiner Datenbank von Mailadressen, die ich gekauft habe. Ich schreibe diesen Dreck an Millionen potenzieller Opfer und freue mich, wenn 200 drauf reinfallen, die ich ordentlich abziehen kann.

I am Tatyana,

Ich hab mir einen tollen russischen Namen ausgedacht, der nach einer leckeren Frau klingt. Ich bin Spammer und ich weiß, dass das Gehirn meiner Opfer schlechter durchblutet wird, wenn der Schwellkörper sich versteift. Ich lebe von der Dummheit meiner Opfer.

I am online now, let`s chat?

Zu dieser Dummheit meiner Opfer gehört es auch, dass sie gar nicht mehr wissen, was IRC ist. Dass sie glauben, dass man nur auf irgendwelchen komischen Websites chatten könnte und nicht mehr gelernt haben, was ein richtiger Chat ist. Und dass sie keinen Moment Verdacht schöpfen, wenn ein vollkommen unbekannter Mensch zu einem Chat aufruft, sondern…

Here it is my new photo and message for you:

http://sonya201010.com.ua/?message_from=Tatyana

…wie die dressierten Hunde auf einen Link in einer Spam klicken. Da kriegen die denn natürlich keinen Chat, sondern…

Yes, you have message from Tatyana. Register to read it.

…eine Aufforderung, sich zu registrieren. Das „Registrieren“ ist ein ordentlicher Datenstriptease, und es ist total egal, wo die gläubigen Deppen in meiner Betrugsseite reinklicken, überall können sie sich nur „registrieren“. Ich brauche viele Namen und Anschriften zu meinen Mailadressen. Ich lebe nämlich auch vom kriminellen Missbrauch fremder Identitäten. Und wer chatten will, der muss sowieso erstmal ein bisschen Geld löhnen, so dass ich auch die Kreditkartennummer habe. Ha, das wird ein Absahnen!

Und das total verdummte Opfer sieht da den Namen von „Tatyana“ und denkt, es sei jetzt so richtig persönlich angesprochen worden, obwohl es niemals seinen eigenen Namen gesehen hat. Wer aber auf die Idee kommt, dass das vielleicht an diesem URI-Parameter namens message_from liegen könnte und da einfach mal etwas anderes als dieses „Tatyana“ eingibt…

Yes, you have message from mindless jerks. Register to read it.

…der ist sowieso zu intelligent, um ein Opfer meiner Betrügereien werden zu können. Der weiß vermutlich auch, was ein richtiger Chat ist und dass man sich dafür nicht registrieren muss und dass man dafür kein Geld legen muss.

kisses,
Tatyana

Aber meine Opfer, die sollen sich nochmal von den lüsternen Lippen einer nicht existenten Frau berüsselt fühlen. Gut, dass es so viel Dummheit gibt. Sonst müsste ich mir meinen verfeinerten Lebensstil ja auf viel anstrengendere Weise finanzieren.

I‘m happy to see you elias

Samstag, 29. Januar 2011

Und was glaubste, was ich erstmal sehe, wenn ich nur das richtige Zeug einwerfe. Mich hast du jedenfalls noch nie gesehen. Und deine Mail wird auch nicht überzeugender, wenn du den Teil vor dem @ einfach im Betreff verwendest.

*Hello!*

Wie üblich eine zielsichere Anrede, nämlich die dümmstmögliche.

You have left to me the message on http://bestchixru.ru

Ja ja… stell dir mal vor, Tatjana, das wäre so. Denn hättest du da doch so einen Antworten-Knopf, und auf den kannste einfach klicken. Und wenn ich denn mal wieder auf diese Website mit den besten Küken aus Russland käme, ganz so, als wäre hier nicht genug Dioxin im Geflügel, denn würde ich das sehen und dir vielleicht antworten. Da bräuchtest du gar nicht mit deiner Drecksmail gegen meinen Spamfilter kämpfen. Du bräuchtest mich auch nicht zu einer tollen Dating-Seite führen, bei der ich mich zwar nicht anmelden kann, aber dafür doch wenigstens…

Registration

…registrieren. Oder anders gesagt: Eine Seite, auf der ich nur eines kann: Einem Spammer eine Zuordnung meines Realnamens zu meiner Mailadresse geben, und da noch ein paar andere allgemeine Daten dranhängen. Darüber freut sich der Spammer bestimmt. Und was bekomme ich dafür als Gegenleistung? Immer nur die Meldung „Invalid Captcha Code“. Diese glattgebügelte Front mit den vielen bunten Bildern drauf ist nichts als ein Köder für Dumme, die allen Ernstes glauben, dass jemand, der seinen Absender fälscht irgendwie vertrauenswürdig sei.

Eigentlich schade, dass auch ich bei so etwas niemals eine korrekte Mailadresse angebe – es wären bestimmt „lustige“ Mails gekommen…

I could not answer at once you, and I write now.
If All of you still, everyone are interested in acquaintance to me, write to me, and I shall answer.

Nein, ich will mit dir nix zu tun haben. Jede Kakerlaker zeigt mehr menschliche Gefühle als so eine Spam-Bazille.

Yours faithfully Tatyana

Geh sterben!