Mit ‘Linktausch’ getaggte Artikel

Linkvorschlag (Angebot)

Dienstag, 08. April 2014

Lieber Webmaster,

Genau das ist mein Vor- und mein Nachname!

Ich habe Ihre Webseite spam.tamagothi.de [sic!] gefunden, während ich im Internet unterwegs war, und würde gerne Links mit Ihnen tauschen.

Toll! Du warst „im Internet unterwegs“, hast dich da wohl ein bisschen verlaufen, hast deshalb eine „Seite“ gefunden (ja, ein einziges kleines Seitchen nur, keine Site), auf der asoziale Spammer wie du ihre Würdigung finden und hast dir gesagt: „Geil, da schicke ich doch gleich mal eine Spam hin!“ Das wirft jetzt aber ein wenig schmeichel­haftes Licht auf deine intellek­tuelle Leistungs­fähigkeit… :D

Ach ja, und während du hier warst, hast du den Link Impressum nicht gefunden, so dass ich einfach nur „Lieber Webmaster“ heiße. Auf Klardeutsch übersetzt bedeutet diese deine Ansage so viel wie „Doofer Spamfresser-Sklave, dessen Verstand ich verachte“. Und das ist eine Ansprache, über die sich jeder Mensch auf dieser Welt freut.

Ich biete Ihnen ein kostenloses, faires und vorteilhaftes Geschäft im Gegenzug zu einem Backlink an.

Aha. Ich soll im Lande der Linkhaftung – ja, ich kann für jeden verdammten Link, den ich setze, haftbar gemacht werden – einen „kostenlosen, fairen und vorteilhaften“ Link in eine Dreckssite setzen, die nach Meinung ihres Betreibers wohl von niemanden freiwillig verlinkt würde, weshalb er ja mit illegaler und asozialer Spam (wie dieser eben in meinem Postfach angekommenen Drecksmail) um Links betteln muss.

Auf http://www.seode.org/ finden Sie alles – von Anleitungen für Anfänger bis zu fortgeschrittenen Themen, die zu echtem Traffic auf Ihrer Seite führen. All das ist komplett kostenlos.

Ist das jetzt dein Geschäft, das du Idiot mir vorschlagen willst? Ein amöbenhafter Reklamespruch für eine Website, deren Domain irgendwas mit *spuck!* SEO und Schland sagt, aber das lieber, ohne dabei die DE-Domain zu verwenden und auf der ich irgendwelche nicht nur kostenlosen, sondern sogar komplett kostenlosen Anleitungen finden könnte, wie ich echten Traffic kriege statt des falschen, den ich im Moment noch zu haben scheine… :mrgreen:

Lassen Sie mich wissen, was Sie davon halten. Ich freue mich darauf, Links mit Ihnen zu tauschen.

Ach, soll ich jetzt etwa einen Link auf diese von dir im enthirnten Reklamesprech angepriesene, gewiss total tolle Website setzen? Willst du mir und den zehntausend anderen „Genießern“ deines Standardtextes jetzt wirklich sagen, dass es da total tolle Anleitungen für jeden Menschen gibt – was für Anleitungen eigentlich, gehts darin um Autoreparatur oder um yogisches Fliegen für „echten Traffic“? – aber dass du selbst davon ausgehst, dass niemand diese total tolle und selbstverständlich „komplett kostenlose“ Website mit allen ihren total tollen und vor allem unfassbar nützlichen Anleitungen freiwillig verlinken würde?

Aber du merkst schon noch selbst, wie doof du in deiner Darlegung klingst?! Oder bist du nach einem Jahr SEO sogar dazu zu dumm geworden? Was ich von dem gnadenlos intelligenz­freien Gebrabbel so erschüt­ternder Ent­hirnungs­reste wie dir halte, kannst du dir vorstellen, und wenn du selbst dafür zu doof bist, kann ich es dir leider auch nicht mehr verständlich machen. Erschieß dich einfach! Aber triff auch!

Mit freundlichen Grüßen,
Sven Daffner – seode.org

Friss deine Spam selbst und stirb daran!

Dein dich genießender
Nachtwächter

Linkvorschlag (Angebot)

Dienstag, 10. Dezember 2013

Wie, ein Angebot? Na, zum Glück eines, das ich ablehnen kann.

Lieber Webmaster,

Nein, das ist nicht mein Vorname. Außerdem bin ich nicht Webmaster, sondern Webservant – sonst würde ich die ganze damit verbundene Mühe nämlich an jemanden anders delegieren.

Ich habe Ihre Webseite spam.tamagothi.de gefunden, während ich im Internet unterwegs war, und würde gerne Links mit Ihnen tauschen.

Und als „dir“ diese tolle Idee gekommen ist, warst du nicht dazu imstande, auf meiner „Webseite“ nachzulesen, wer ich bin? Und du hast, als du „Unser täglich Spam“ gesehen hast, gleich gedacht, dass du da mal eine Spam hinschickst? Weil ich ganz sicher auch Spammer verlinke, um ihre halbseidenen bis kriminellen Dreckssites in Suchmaschinen nach oben zu bringen? Endet dein Dickdarm im Schädel?

Ist schon dumm, wenn die mechanisch versendeten, pseudo-menschelnden Standardtexte durch den Kontext zu einer Realsatire werden, nicht… :D

Ich biete Ihnen ein kostenloses, faires und vorteilhaftes Geschäft im Gegenzug zu einem Backlink an.

Oh toll, es ist „kostenlos“. Ich muss nicht einmal dafür bezahlen, dass ich einen Link auf die Website eines Spammers setze.

Auf http://www.seode.org/ finden Sie alles – von Anleitungen für Anfänger bis zu fortgeschrittenen Themen, die zu echtem Traffic auf Ihrer Seite führen.

Immerhin hat dieser Müll-SEO etwas Extratolles im Angebot: Echten Traffic. Dieser ist irgendwie von „falschem“ zu unterscheiden. Zum Beispiel am Echtheitssiegel auf den Datenpaketen.

Und das Obertollste daran:

All das ist komplett kostenlos.

Es kostet gar kein Geld, sich eine Website anzuschauen! :mrgreen:

Lassen Sie mich wissen, was Sie davon halten. Ich freue mich darauf, Links mit Ihnen zu tauschen.

Was ich von Leuten wie dir halte, die Suchmaschinen mit Müll-Links zuspammen, auf dass die Menschen nicht mehr finden, was sie suchen, sondern das, was Spammer wie du sie finden lassen wollen, kann ich hier leider wegen mangelnder Druckreife nicht schreiben.

Mit freundlichen Grüßen,

Sven Daffner – seode.org
http://de.linkedin.com/pub/sven-daffner/4a  /9b1/523

Geh sterben!

Der Nachtwächter
Ohne idiotische Links auf irgendwelche Profile bei irgendwelchen Datensammlern, die kostenloses Kommunizieren anbieten, als wenn es das nicht ohne diese Datensammler gäbe…

Kostenlos Links tauschen

Samstag, 09. November 2013

Lieber Webmaster,

Lieber Spammer, der du meinen Namen nicht im Impressum gefunden hast und eine Honigtopf-Adresse anmailst, die dein Harvester in der Website gefunden hat, ich bin dir dankbar dafür, dass du schon vor dem ersten Wort klarmachst, zu welchem Geschmeiß du gehörst.

Als Betreiber der Webseite Datenverkehr.org möchte ich Sie einladen, Links mit uns auszutauschen.

So so, Datenverkehr?! Ich möchte aber lieber Körperflüssigkeiten austauschen. :mrgreen:

Wir werden die ganze Woche lang einen einzigartigen Linktausch durchführen, der sich auf echte Links mit echtem Traffic von echten Seiten mit echten Inhalten konzentriert!

Boah ey, echte Links!!!111!elf! Und so einzigartig! :mrgreen:

Warum sollten Sie Links mit uns tauschen?
A. Komplett kostenlos.
B. Wir haben einen extrem hohen Alexa Traffic Rank im Vergleich zu anderen online SEO-Webseiten.
C. Wir belegen für verschiedene Themen die obersten Positionen bei Google.
D. Wir verfügen über reichhaltige Inhalte und sind stolz darauf!

Warum sie das machen sollten? Ganz einfach:

  1. Komplett kostenlose Reklame für Spammer und ihre Angebote.
  2. Eingestreute Erwähnung einer Hokus-Pokus-Bullshit-Zahl ohne Beleg.
  3. Eingestreute Erwähnung, dass die Seite gut bei Google steht, ohne jede weitere Erläuterung, für welche Begriffe und ohne jeden Beleg.
  4. „Wir sind die Besten. Wir sind stolz. Wir brauchen das eigentlich gar nicht. Weil wir so gut sind. Und so stolz. Sei froh, Idiot, dass wir dir anbieten, für uns Google zu manipulieren!“

Ich möchte diesen Linktausch so relevant wie möglich für Ihre Seite(n) machen, daher biete ich Ihnen eine Vielzahl von Unterseiten an, auf die Sie verlinken können – und denken Sie daran:
Seiten, die gute, relevante Links senden, werden dieselbe Behandlung erfahren, was Qualität und Relevanz betrifft.

Kurze Übersetzung:

„Mein Angebot ist für deine Website fast schon so relevant wie meine mechanisch und hundert­tausend­fach versendete Drecksspam persönlich ist. In Wirklichkeit geht es mir nur um Google-Manipulation durch Linkspam. Google wird dich irgendwann dafür abstrafen, weil meine Spam schlecht für Google und für die Nutzer von Google ist, aber das ist mir doch scheißegal. Du bist mir auch scheißegal. Alles ist mir scheißegal. Hauptsache, meine mutmaßlich kriminellen, aber sicher halbseidenen Angebote im Web werden wegen dieser Drecksspam hochgespült, wenn die Menschen eigentlich etwas ganz anderes suchen und finden wollen. Damit ich sie überrumpeln kann. Damit ich sie abzocken kann. Ich verachte dich. Ich verachte alle Menschen. Ich bin ein asozialer, stinkender Spammer.“

Bitte lassen Sie mich wissen, welche Art von Linktausch für spam.tamagothi.de zur Verfügung steht. Ich kann Ihnen folgendes anbieten:
Dreiseitigen/Indirekten Tausch
Links von relevanten Seiten im Inhalt
Backlinks mit hohem PR und/oder guten Inhalten
Andere Vorschläge, die Sie haben könnten…

„Ich bin sogar so schmerzbefreit wahllos in meiner Opferauswahl, dass ich meine Spam auf einer Seite unterbringen will, die mit höhnischem, verachtungsvollem Tone über Spam bloggt.“

Hier ist mein anderer Vorschlag, Drecksspammer: Knotentausch. Du gibst mir einen reißfesten Strick, ich mache da einen Knoten rein, und da steckst du dann deinen Kopf durch. Den Rest erledigt die Gravitation. Das ist ebenfalls…

Es hängt alles davon ab, was Sie anzubieten haben. Wir versprechen einen kostenlosen, fairen und ehrlichen Tausch mit allen unseren Teilnehmern.

…kostenlos, fair und ehrlich. :evil:

Saskia Schimpf – Datenverkehr.org
http://www.linkedin.com/pub/saskia-schimpf  /82/8a6/725

Geh sterben!

Linktausch – Echter Traffic kostenlos

Freitag, 11. Oktober 2013

Gut, dass der Traffic echt ist und nicht irgendwie gefälscht… :mrgreen:

Hallo,

Wer du bist, weiß ich nicht…

Mein Name ist Stefanie,

…aber ich gebe mir einen sympathischen Vornamen, mit dem ich mich vorstelle. Das ist doch fast so persönlich, als wenn ich dich persönlich anspräche.

Ich möchte Ihnen einen kostenlosen Linktausch mit spam.tamagothi.de oder einer anderen Seite, die Sie besitzen, vorschlagen.

Als SEO-Spammer, der mit Linktauschereien den Google-Index manipulieren will, möchte ich mir ausgerechnet einen Link auf Unser täglich Spam abholen. Nur, damit dir auch klar ist, dass mir vollkommen scheißegal ist, woher die Links auf meine windigen Betrugsseiten kommen, die ohne solche Google-Manipulationen niemanden interessieren würden.

Sie werden sicher gerne hören, dass ich im Moment eine Handvoll hochqualitative Projekte für einen kostenlosen Linktausch habe, die sicherlich vorteilhaft und produktiv für uns beide sein könnten.

Die Linkfarmen, auf denen ich dich verlinke, haben die gleiche bemerkenswert hohe „Qualität“ wie meine Spam. Dafür setzt du einen Link auf eine betrügerische, am besten sogar illegale Website, für den du übrigens im Rechtsraum der BRD haftbar gemacht werden kannst. Aber hey, das ist wenigstens kostenlos, ich will dir dafür nicht auch noch fünfzig Euro abknöpfen. Für mich hat das eine Menge Vorteile. Leute, die naiv auf die Ergebnisse ihrer Suche vertrauen, werden auf meine illegalen, möglicherweise kriminellen Dreckssites geleitet. Und du… na ja, du wirst in einer Linksammlung von Spammern verlinkt und setzt Links auf Sites, die von Spammern betrieben werden. Das ist doch toll! Da kannst du doch gar nicht genug von haben!

Bitte lassen Sie mich wissen, ob Sie an weiteren Details interessiert sind oder andere Kommentare dazu haben.

Bitte melde dich bei mir, wenn ich dir noch mehr… ähm… interessante sprachliche Umschreibungen meines eigentlichen Geschäftes mit Betrugssites im Web zumailen soll.

Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

Ich bin froh über jeden Gimpel, der noch auf so etwas reinfällt.

Stefanie Herman
http://www.austauschlinks.com/

Nicht darüber wundern, dass meine tolle Domain mit einer Anschrift registriert wurde, die bei Google Maps nicht bekannt ist! Das hat keine Bedeutung. Meine gewerbsmäßige Website ist schließlich auch ohne jedes Impressum. Auch nicht darüber wundern, dass diese angegebene Website voll ist mit scheinbaren Navigationselementen, die einfach nicht funktionieren! Schließlich musste ich da schnell etwas mit der Zwischenablage zusammenklöppeln, was dumme Empfänger meiner Spam beim Anblick beeindruckt. Wenn ich mir Mühe geben würde, könnte ich ja auch gleich arbeiten gehen und brauchte nicht zu spammen. Wie die „hochqualitativen Projekte“, von denen ich in meiner Spam gefaselt habe, aussehen, kannst du dir bestimmt vorstellen…

Dein Linktausch-Spammer, der sich Stefanie nennt.

Link-udvekslinger – Reel trafik helt gratis

Donnerstag, 05. September 2013

So so, echter und völlig kostenloser „Traffic“. So etwas habe ich sonst nur bei DoS-Attacken, ganz ohne jede Linktauscherei… :mrgreen:

Hej.

Ein fröhliches Hallo zurück an den Typen…

Mit navn er Gitte.

…der zwar selbst einen Namen hat, aber meinen Namen nicht kennt und…

Jeg vil gerne foreslå dig en gratis link-udveksling med spam.tamagothi.de eller enhver anden side du ejer.
Du vil uden tvivl blive glad for at høre, at jeg på nuværende tidspunkt gennemfører en håndfuld kvalitets-projekter vedr.
gratis link-udveksling, som jeg er sikker på kan være produktiv og til gavn for os begge.

[Die Zeilenumbrüche sind aus dem Original]

…ausgerechnet mit „Unser täglich Spam“ Links tauschen möchte. Das wirft ein bezeichnendes Licht auf seine Handvoll „kvalitets-projekter“, bei deren ganz besonderer Qualität ich die qualitätiv weniger wertvollen Projekte gar nicht mehr kennenlernen möchte.

Giv mig venligst besked hvis du er interesseret i mere information eller hvis du har andre spørgsmål om dette emne.

Wer also noch Fragen hat oder weitere Informationen zu den Lügen eines Spammers möchte, der nicht einmal bemerkt hat, dass die Website, mit der er Links tauschen möchte, gar nicht in Dänisch geschrieben wurde, melde sich einfach beim Spammer.

Jeg ser frem til at høre fra dig!

Denn der Spammer freut sich über jedes neue Opfer, das ihm dabei hilft, Google mit Links auf wenig empfehlenswerte Websites zuzuspammen.

Gitte Møller
http://www.danishseo.com/

Winke winke vom dänischen Google- und Mailpostfach-Vermüller.

„Inhaltlich“ ist das genau die gleiche Jauche wie die deutsche Mail von vorgestern. Aber ich freue mich immer darüber, wenn ich mal eine Sprache habe, die sich für mich etwas mühsamer liest… ;)

Angebot für kostenlosen Linktausch

Donnerstag, 05. September 2013

Hallo,

Ich möchte mich gerne vorstellen: mein Name ist Lena Bruschwitz,

Ich weiß zwar nicht, wer sie sind, aber für mich selbst habe ich mir einen Namen ausgedacht. Diesen Namen haben sie seit über einem Jahr nicht mehr in ihrer Spam gehabt. Okay, damals habe ich noch eine Firmierung und eine andere Website gehabt, aber hey, Namen sind Schall und Rauch und der Inhalt meiner Drecksmails ist immerhin gleich geblieben.

Da ich sehr viele hochqualitative Glücksspielseiten betreibe, möchte ich einen kostenlosen Linktausch mit spam.tamagothi.de oder anderen Seite, die Sie besitzen, vorschlagen.

Ich biete ihnen die einmalige Chance, einen Link auf Anbieter illegaler Glücksspiele zu setzen und dafür im vollen Umfang haftbar zu sein. Auf welchen Websites das geschieht, ist mir vollkommen gleichgültig. Ich habe mir die auch nicht irgendwie angeschaut.

Sie werden sicher gerne hören, dass ich viele Ideen für einen Linktausch habe, welcher sicherlich zu unserem Vorteil sein und unsere Rankings bei Google vorteilhaft beeinflussen wird.

Das alles nur, weil ich nicht nur ihr Postfach mit Spam vollmachen will, sondern auch Google.

Bitte lassen Sie mich wissen, ob Sie an weiteren Details interessiert sind oder andere Kommentare dazu haben.

Nun, Frau Bruschwitz, ich reagiere auf Spam meist hier, und ich habe nur eine einzige Frage: Warum fällt es ihnen so schwer, einfach ihre Griffel in die nächste Steckdose zu stecken und sich in erfreulich totes Fleisch zu verwandeln? Sie würden damit viel für eine bessere Welt tun.

Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

Fressen sie eine Tonne Spam und fahren sie zur Hölle!

Lena Bruschwitz
http://www.deutschpagerank.com/

Linkvorschlag (Angebot)

Dienstag, 03. September 2013

Ja, ich lebe noch, ich bin nur ein paar Tage zu nichts gekommen…

Lieber Webmaster,

Liebe_r Spammaster_in,

Ich habe Ihre Webseite spam.tamagothi.de gefunden, während ich im Internet unterwegs war, und würde gerne Links mit Ihnen tauschen.

ich habe Ihre Spam von heute gelsen, während ich Tauchübungen im Klärbecken machte, und ich freue mich wirklich, tief und innerlich über jede Form von Exkrement.

Ich biete Ihnen ein kostenloses, faires und vorteilhaftes Geschäft im Gegenzug zu einem Backlink an.

Wenn mir ein völlig Unbekannter in einer Spam ein Geschäft anbietet, bei dem er auch noch betont, dass es fair und vorteilhaft wäre, möchte ich hüpfen. Ich glaube übrigens auch an Feen und den Weihnachtsmann.

Auf Bestewebsiteentwicklung.com finden Sie alles – von Anleitungen für Anfänger bis zu fortgeschrittenen Themen, die zu echtem Traffic auf Ihrer Seite führen. All das ist komplett kostenlos.

Besonders erheiternd finde ich die Zusicherung, dass es „echter“ Traffic ist. Eine DoS-Attacke ist übrigens auch „echter“ Traffic. :mrgreen:

Lassen Sie mich wissen, was Sie davon halten. Ich freue mich darauf, Links mit Ihnen zu tauschen.

Was ich von Spam halte, können sie in zurzeit 2.670 kommentierten Spams auf der Website – ach nee, das heißt bei den Stümpern ja „Webseite“, weils nur eine Seite ist – nachlesen, mit der sie unbedingt Links tauschen wollen.

Mit freundlichen Grüßen,

Bettina Knop – Bestewebsiteentwicklung.com

„Bettina Knop“?

Woher kenne ich diesen Namen bloß… mal die Suche benutzen… au weia, diese Nervkacke mit „Gelegenheit zur Webverbesserung“ ist ja schon wieder ein Jahr her. Bitte nicht noch einmal diesen ganzen Bullshit!

Werbeanfrage tamagothi.de

Montag, 17. Juni 2013

Hallo,

Aha, jemand der Reklame machen will und mich persönlich anmailt, aber aus unerfindlichen Gründen auf der Website, auf der die Werbung laufen soll meinen Namen nicht gefunden hat. Der ist ja auch sehr leicht zu übersehen:

Screenshot von tamagothi.de

Große Leistung. Da weiß ich dann auch gleich, warum gewisse Texte dort gar nicht gelesen wurden – weil es so richtig scheißegal ist, wo die Reklame hingeht.

Hätten Sie Interesse einen Gastbeitrag auf Ihrer Website zu veröffentlichen, der einen Text-Link zurück zu der Website unseres Kunden beinhaltet?

Nein, ich habe nicht das geringste Interesse daran, meine paar Leser mit ungekennzeichneter Reklame zu beleidigen.

Unser Kunde ist ein namenhafter [sic!] Online Casino Anbieter [sic! Mit Deppen Leer Zeichen].

Bei den so genannten „Onlinecasinos“ handelt es sich übrigens um ein in der BRD illegales Glücksspiel, und für die Links, die ich auf von mir verantworteten Websites setze, hafte ich vollumfänglich. Desweiteren bin ich nicht im Geringsten dazu bereit, auch nur einen meiner Leser eine Anregung zu geben, sein Geld bei unkontrollierten und vom Betreiber beliebig manipulierbaren Zocks im Internet loszuwerden. Wer daran wirklich Interesse hat, wird schon einen Ort finden – und zwar hoffentlich trotz solcher an Google und andere Suchmaschinen gerichteter Linkspam einen Ort, der es nicht nötig hat, in Form asozialer Spam Reklame für sich zu machen.

Der Artikel ist gut geschrieben, informativ, unterhaltsam und einzigartig, und ich wäre auch bereit, Ihnen einen Obulus für die Platzierung zu bezahlen.

Nein, ich nehme keine dreißig Silberlinge von einem Spammer. Und erst recht nicht die paar Groschen dafür, dass ich einen Text anderer Leute als meinen eigenen ausgebe.

Warum macht ihr nicht einfach selbst eine tolle Website auf, wenn ihr so viele gut geschriebene, informative, unterhaltsame und vor allem „einzigartige“ Texte mit Links auf Abzock-Casinos habt? Ach, weil es euch gar nicht um irgendwelche Leser geht, weil es euch nur darauf ankommt, den Index von Google mit einer Linkschwemme zu vergiften, auf dass die Menschen nicht mehr das finden, was sie suchen, sondern das, was Spammer sie finden lassen wollen. Ich verstehe.

Ist das eventuell von Interesse für Sie?

Ungefähr so interessant wie eine Stechmücke, die mein warmes Blut trinken will und mir nur eine heftig juckende Quaddel zurücklässt. Etwas, worauf man mit der schmetternden Hand haut, wenn man die Gelegenheit dazu hat.

Mit freundlichen Grüßen,

Chelsea Cruz
chelsea (at) magicpagemedia (punkt) com

Sehr freundlich. So freundlich wie eine Spam eben.

If you no longer wish to receive emails from us, please click here.
IDENT: [ID entfernt]

Oh, dafür hattet ihr wohl gerade keinen Deutschexperten zur Hand. Und der HTML-Mail-Experte, der es schafft, die gnadenlos dummen Worte des Linktextes „Click here“ zu verlinken, war auch gerade im Urlaub. Ich habe diese Mail nicht bestellt. Es ist Spam. Illegale Spam. Für ein illegales Angebot. Selbst, wenn ich darauf klicken könnte: Leuten, die mich mit so einem Dreck belästigen, werde ich bestimmt nicht mitteilen, dass ihr E-Müll ankommt und gelesen wird.

Chelsea Cruz
online marketing specialist | MagicPageMedia
chelsea (at) magicpagemedia (punkt) com

Wenn so die Spezialisten fürs Online-Marketing aussehen, will ich die Amateure gar nicht mehr kennenlernen.

This message is confidential. It may also be privileged or otherwise protected by work product immunity, confidentiality or other legal rules. If you are not the intended recipient you are notified that disclosing, copying, distributing or taking any action in reliance on the contents of this information is strictly prohibited. Please note that any views or opinions presented in this email are solely those of the author and do not necessarily represent those of Magic Page Media.

Aber sowas von vertraulich! Nicht einmal mit meinem PGP-Schlüssel verschlüsselt, damits niemand anders als ich lesen kann, aber total vertraulich. Und wenn ich diese total vertrauliche veröffentliche, ist das streng verboten. Tolle Sache. Zeig mich doch für dieses Posting deiner Spam an, Spammer!

If you no longer wish to receive emails from us, please click here.
IDENT: [ID entfernt]

Oh Wunder der Technik! Bei der Wiederholung des dümmlichen Click-here-to-get-much-more-spam-Links klappt sogar die Verlinkung. Nur echt mit einer endlos langen sedezimalen ID, die zurückfunkt, dass ich so doof bin, in eine Spam zu klicken.

Geh sterben!