Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Geheimnis“

Major Announcement gammelfleisch@tamagothi.de

Samstag, 23. Mai 2020

Achtung, hier kommt eine Ansage! Um was es geht, wird zwar nicht klar, aber dafür ist die Ansage um so größer. 📯

Hey Friend,

Ich bin nicht dein Freund. Du kennst nicht einmal meinen Namen. Und du spammst. Und du stinkst. 💩

Tired of chasing the odds while playing slots?

Nein. Ich spiele nicht an Abzockautomaten, die mir Geld dafür abnehmen wollen, dass ich Platz in meinem eigenen Kopfkino nehme. 🎰

You’re not alone.

Dass man nicht der einzige Depp ist, der auf Glücksspielangebote reinfällt, ist leider nur von begrenzter Tröstekraft, wenn am Ende des Geldes noch der ganze Monat übrig ist. 💸

Many people got so fed up, that a few starts to look at things differently.

Viele Leute haben davon derart die Schnauze voll, dass sie sich allerlei wirkungslosen Hokuspokus ausdenken. Und einige glauben sogar an ihre klebrigen, dummen Träumereien. Und am Ende des Geldes ist noch der ganze Monat übrig. 🙁

One guy named Rich, changed the way people play, and even though the casinos couldn’t believe it, he tackled the odds.

„Rich“ zum Beispiel, der hat einen Hokuspokus, der Gewinne macht. Davon erfahrt ihr in einer Spam wie dieser. Denn „Rich“ möchte euch lieber lustige Geschichten erzählen und euch zu irgendwelchen besonders unseriösen Abzockcasinos locken, bei denen er Affiliate-Geld für seine neugeworbenen Kunden kassiert, als dass er sich auf seinen eigenen Geldzauber verließe und einfach nur an Slotmaschinen gewönne, bis die Taschen platzen. Das Gefasel vom Gewinnen-Können ist nur sein Köder, um euch zu den Abzockcasinos zu locken, die ihm Geld für diese Lügen geben. 🎣

Now he’s spilling the secrets!

Hier gibt es geheimste Geheimnisse. Sie sprudeln hervor in einer E-Mail, die millionenfach versendet wurde und offen wie eine Postkarte durch das Internet befördert wird. So geheime Geheimnisse! 😂

Und, um was geht es in den „Geheimnissen“?

Slot Machine System secrets are out now, and if you want to stop chasing odds, the time is now to figure out how to play with skill

Richtig, um Gewinnsysteme an Slotmaschinen geht es in den „Geheimnissen“. 🤦

Gut, ich verrate jetzt auch mal ein „Geheimnis“ im offenen Internet, nämlich, wie eine (nicht mehr ganz) moderne Slotmaschine funktioniert¹. Das solltet ihr nämlich wissen, bevor ihr auf solche schmierigen, asozialen Spammer reinfallt. 🧟

Lasst euch nicht von der Symbolverteilung auf den Walzen verkackeiern! Die Walzen sind nicht das Gerät, mit dem das Spielergebnis ermittelt wird, sondern ein reines Anzeigegerät für das Ergebnis eines Rechenvorganges. Sie werden mit Schrittmotoren angesteuert, so dass jede Halteposition angefahren werden kann. Der „Walzenlauf“ ist eine durch schnelles Vorwärtsschalten der einzelnen Schritte bewusst erzeugte Illusion. Die 22 verschiedenen Haltepositionen einer Walze werden nicht mit gleicher Wahrscheinlichkeit erzielt. Die Symbolverteilung, die ihr auf dem Walzenstreifen seht, soll euch irreführen. Sie ist eine Lüge. In Wirklichkeit werden intern, im Steuerprogramm der Slotmaschine, „virtuelle Walzen“ mit 64 Haltepositionen verwendet. die auf die 22 Haltepositionen der Walzen abgebildet werden, und zwar mit einer solchen Wahrscheinlichkeitsverteilung, dass wertvolle Symbole häufig „knapp daneben“ sind und beim Spieler einen völlig falschen Eindruck der Gewinnwahrscheinlichkeiten erwecken, während es immer wieder zu Auszahlungen kleiner und mittelgroßer Gewinne kommt, um den Spieler bei der Stange zu halten. Die Wahrscheinlichkeit für die wertvollste Gewinnkombination liegt in Wirklichkeit bei 1/262144 oder bei rd. 0,00038 %². Denn die Hersteller von Slotmaschinen (und ihre Kunden, die Aufsteller von Slotmaschinen) wissen, dass das Wichtigste an ihrem Beschiss Kopfkino ist, und sie senden die richtigen Anreize für das Kopfkino. 🎬

Jetzt denkt der hoffnungsvolle Spieler sich: „Oh, da ist ein Steuerprogramm für die Slotmaschine, vielleicht kann man da etwas machen“. 🤖

Nein. Leider nicht. 🙁

Während die Slotmaschine „darauf wartet“, dass der Spieler das Spiel startet, erzeugt sie eine Pseudozufallszahl nach der anderen. Die beim Spielstart erzeugte Pseudozufallszahl wird für die Walzenposition verwendet. Selbst, wenn man den internen Zustand der Slotmaschine zu irgendeinem Zeitpunkt kennen würde, was natürlich nicht der Fall ist, müsste man mit Mikrosekundengenauigkeit im richtigen Moment auf den Starttaster drücken. Das wäre selbst mit einer technischen Unterstützung sehr schwierig, weil der Taster ja einen Schaltweg und mechanische Unzulänglichkeiten hat, und für einen menschlichen Spieler ist es schlicht unmöglich. 😧

Und wenn sich ein Spieler jetzt sagt: Hmm, „Pseudozufallszahl“ klingt, als könnte es dort ausbeutbare Muster geben: Viel Spaß! 🙃

Ach ja, und wenn das Spiel auf Bildschirmen stattfindet, ist das gesamte Spielgeschehen nur noch falscher Eindruck. Und wenn das Spiel über das Internet stattfindet, kann der Betreiber des „Casinos“ zudem für den Spieler unsichtbar und völlig unentdeckbar das gesamte Spielgeschehen manipulieren. Man kann natürlich glauben, dass es sich bei Betreibern von Internet-Casinos um anständige Menschen handelt, aber ich halte diesen Glauben für sehr dumm. 🤯

Mein Tipp: Wenn man Banknoten im Klo runterspült, könnte es passieren, dass eine größere Menge Banknoten wieder hochgespült wird. Bei diesem „Spiel“ hat man bessere Gewinnaussichten. 🚽

Macht das einfach! Und wenn das Geld gluck gluck in das Reich der Fäzen gegangen ist, ist noch so viel Monat übrig. :mrgreen:

This isn’t going to last long.

So lange es Spielautomaten gibt, gibt es Spieler, die glauben, dass sie irgendeinen Einfluss aufs Spielgeschehen nehmen können, sei es durch Magie, sei es durch Können, sei es durch Systeme. Einige sind ähnlich inappelabel von ihren Fähigkeiten überzeugt wie ein religiöser Fanatiker. Am Ende ist das Geld weg. 💸

Erfahrungen halten diese Spieler nicht davon ab, weiter an ihre Fähigkeit zu glauben. Nicht nur, dass sie im Spiel Pech haben, sie haben auch beim Denken kein Glück. Ein Talisman hilft nicht. Ganz im Gegenteil. 🧚

Casinos don’t want you to master the odds, so click HERE before it’s all taken away.

Diese Spieler, die fest davon überzeugt sind, dass sie gewinnen können, sie sind das „garantierte Grundeinkommen“ für den Betreiber eines Casinos. 💰

If you do not wish to continue
receiving email newsletters CLICK HERE
or send post-mail To 908 Lake Ave. New York, NY 10908

Ja, ihr könnt mich auch mal! 🖕

¹Diese Beschreibung gilt für elektronische Slotmaschinen von IGT aus den späten Neunziger Jahren. Wer mir nicht glaubt, recherchiere einfach selbst!

²Das ist ungefähr so wahrscheinlich wie fünf Richtige mit Superzahl, wenn man zwei Kästen Lotto 6 aus 49 tippt. Ich hoffe, dass jeder Lottospieler einschätzen kann, wie unwahrscheinlich und selten ein derartiges Ereignis ist.

Strange device gets Trump’s inner circle worried

Freitag, 22. Mai 2020

Was ist es denn? Ein Dildo? Ein Analstöpsel? :mrgreen:

You are one of the few lucky patriots who get the chance to hear this…

Hey, Spammer: Erstens kennst du mich nicht, sonst kenntest du meinen Namen; zweitens bin ich kein Patriot, wenn man mal von Hannover-Linden absieht; drittens bin ich ganz sicher kein US-Patriot, sondern fände eine Welt ohne die Vereinigten Staaten eines Teils von Nordamerika mit ihrer monströsen und mörderischen Armee (bei nur zwei ziemlich harmlosen Grenzen) viel friedlicher und erfreulicher und viertens haben jetzt ein paar Millionen Inhaber einer Mailadresse die Möglichkeit gehabt, von deinem lustigen Betrug zu hören, weil sie deine Spam empfangen haben. Eine Spamkampagne ist natürlich keine Methode der Geheimhaltung. Und übrigens auch nichts Patriotisches. Sie ist eher etwas Idiotisches. 🧟

A brilliant engineer from Lexington, Kentucky developed a one-of-a-kind device that will start a major scandal and even had Trump’s administration worry about it.

WATCH THIS IMMEDIATELY

Eine Spam wie ein Überraschungsei: Man kann nicht einmal erahnen, um was es hier geht. Ist es ein wirksames Wachstumsmittel fürs Gehirn? Ist es ein neuartiger Motor, der mit Dummheit angetrieben werden kann? Ist es eine neue, noch effizientere Form der thermonuklearen Bombe, mit der man die Erde in eine erfreulich sinnlose Staub- und Trümmerwolke verwandeln kann? Es kann alles sein. 🥚

Die Frage, was es ist, lässt sich leider nur durch einen dummen Klick in die Spam beantworten. Am besten schnell, sofort und völlig unvermittelt, sonst läuft der Link noch weg. Oder der Hoster macht die verlinkte Betrugswebsite zu, weil er für diese kriminelle Nummer nicht mithaftbar werden möchte. 🏃

Aber immerhin, der benannte herausragende Ingenieur aus Kentucky hat eine Sache mit mir gemeinsam: Er hat auch keinen Namen. Nicht, dass man noch auf die Idee kommt, so eine dieser neumodischen Web-Suchmaschinen zu benutzen, um mal zu schauen, was es mit dem auf sich hat. 😉

In the near future all green energy technology will replace all current energy grid and it will all start with this device.

Aha, es handelt sich um eine Methode der Energiegewinnung. Und zwar um die besteste aller Zeiten, die alles andere ersetzen wird und…

It’s 10 times more powerful than any solar panel.

…die zehnmal kraftvoller als jedes Solarmodul ist, was immer das auch genau heißen mag. Und von der ich erstaunlicherweise nicht aus der Spektrum der Wissenschaft oder aus Scinexx erfahre, sondern aus einer illegalen und asozialen Spam. Da frage ich mich schon, welches der vielen Wundermaschinchen es wohl ist. Aber diese Spam…

Grab yours ahead now while it’s still out there… and prepare to learn something amazing!

IT‘S ALL RIGHT HERE

…beantwortet die naheliegende Frage nicht. Dafür war kein Platz mehr auf dem Mailpapier. Zur Sättigung meiner Neugierde müsste ich schon in die Spam klicken, und das ist übrigens niemals eine gute Idee, sondern ganz im Gegenteil. 🖱️

Aber für die Leichtgläubigen und Leichtsinnigen, die klicki-klicki machen…

P.S. I really recommend you stop what you‘re doing right now and watch this short presentation. I don’t know how much longer they can leave it up.

WATCH THIS IMMEDIATELY

…gibt es auch ein glotzi-glotzi Video. Denn der Spammer weiß genau, dass seiner Zielgruppe das Lesen nicht so leicht fällt. 🎯

If you do not wish to continue
receiving email newsletters CLICK HERE
or send post-mail To 5687 Seventh Ave. New York, NY 105687

Ja, Spammer, du mich auch! 🖕

[For Your Eyes Only] – Casino no deposit welcome

Donnerstag, 23. April 2020

Kommt denn jeder Schwachsinn wieder? Ich habe die Casinospam gar nicht so richtig vermisst, seit die große Flut verebbte und nur noch wenige Exemplare ankamen.

Geil, diese Spam ist voll vertraulich und nur für meine Augen bestimmt! Und ich Depperchen dachte erstmal, es handele sich um eine dieser dummen Spams, die millionenfach rausgehen. 🙃

Natürlich wurde dieses geheime Geheimgeheimnis unverschlüsselt und offen wie eine Postkarte durch das Internet befördert – auf dem gesamten Transportweg lesbar und fälschbar. Aber den Menschen, die im Jahr 2020 auf die Casino-Spam irgendwelcher Affiliate-Lumpenkaufleute reinfallen sollen, kann man wohl jeden Bullshit erzählen. 🙁

20Gratis/NoDeposit

Das „Geld“, das euch in diesem Casino angezeigt wird, ist so wertlos, dass es sogar verschenkt werden kann. Ganz im Gegensatz zu den Banknoten eurer Zentralbank, die ihr den Betreibern dieses Spamcasinos geben sollt. 🎣💸

Dear Player,

Bin ich nicht. Und schon gar nicht bei Spammern.

We are thrilled to present to you great Offers to play :

• $20 No DepositBonus <<< ClaimBonus >>>

Oh, cool: Ihr seid so ein extrakrasses Spezialcasino, ihr habt euch für den Link nicht einmal eine Domain besorgt, so dass es direkt auf eine IP-Adresse geht. Und das ist nicht einmal eine Weiterleitung, da gibts richtig „Inhalte“. Die bestehen zwar nur aus eingebetteten Bildern und Javascript-Nervversuchen mit Popup-Fenstern, aber dafür sehen sie aus:

Screenshot der betrügerischen Casino-Site eines spammenden Affiliate-Lumpenkaufmannes mit dem angeblichen Casino-Namen Diamond Fiesta

Was die gestrichelte Linie auf der rechten Seite bedeutet? Nun, da war der Darstellungsbereich meines nicht im Vollbild laufenden Webbrowsers zuende, das Bild wurde also für mich dort abgeschnitten. Ich habe die Stelle mal markiert, damit man sieht, wie schäbig das aussieht. Das macht sich als Kontrast besonders gut, wenn im so kastrierten Bild dermaßen aufdringlich nach grafischer Exzellenz gestrebt wird. 😂

• 150% First DepositBonus

Aha, die auf einem Display sichtbaren virtuellen Jetons sind so wertlos, dass man einfach mehr Geld anzeigen kann, als vom Opf… ähm… Spieler eingezahlt wurde. Aber das wissen wir ja schon von dem großzügigen Spielgeld-Geschenk her.

• High Rollers ReloadBonuses

Also nach der Einzahlung von Banknoten einer Zentralbank immer kräftig Geld setzen, je mehr pro „Spiel“, desto besser. 💶🔥🎰

Natürlich ist es ein Internet-Casino, das in der BRD illegale Glücksspiele anbietet, und ferner ist dem Betreiber jede Manipulation des Spielgeschehens möglich, ohne dass ein Spieler auch nur eine Chance hätte, diese zu entdecken. Was kann dabei schon schiefgehen?

Here is what you need to do to Claim YourBonuses:

1. Visit Casino here< /a>

2. Register a new account

Lustig, diese dummen Spammer: Geben vor, ein Casino zu betreiben, und können in Wirklichkeit nicht mal unfallfreies HTML! 👍

3. Claim your BonusesBy using the ExclusiveBonusCode which can be found HERE

Oh, mit ganz exklusivem und geheimem Geheimcode für den Bonus! Der ist so exklusiv und geheim, dass er im offenen Web abgelegt wurde! 🤦

Wishing you the Best Of Luck!

Das ist nett von dir, Spammer. Ich wünsche dir beim nächsten Mal auch ein bisschen mehr Glück beim Denken. 🍀

This email was sent by OPT-IN Marketing LTD, 87 Brivibas St Limassol Cyprus +357-9987451287
If you suspect this email was sent without your consent, please Remove – All requests are processed automatically within 72 hr.

Diese Spam ging an eine Mailadresse, die ich niemals verwende. Diese Mailadresse ist für Menschen völlig unsichtbar. Ich habe sie nur für die Harvester der Spammer und ansonsten nicht wahrnehmbar in einer Website abgelegt. Das kann man natürlich, wenn man seine angebliche Klitsche „Opt-in-Marketing“ nennt, als ein Einverständnis betrachten. Aber ich betrachte dann das präsentierte Gesicht eines Spammers als ein klares Einverständnis damit, dass ich an dieser dummen, asozialen Drecksfresse mal einen Baseballschläger ausprobieren darf. 👿

Report Abuse

Schon wieder einer dieser Spammer, die nicht zu wissen scheinen, dass sie spammen. Das ist aber auch schwierig zu bemerken, dass man spammt, wenn man irgendwelche Mailadressen im Web einsammelt und mit unerwünschtem und höchst unseriösen Reklamemüll vollmacht. 💩

Ob dieser Spammer auch ein Gehirn hat, wird wohl erst der Pathologe im Rahmen einer Obduktion klären können. 🧠

You may unsubscribe at any time. Unsubscribe

Du kannst mich auch jederzeit am Arsche lecken, Spammer. 👅

Bitte um Rueckruf oder Reaktion 662945

Freitag, 17. April 2020

Glaub mir, Spammer, meine Reaktion möchtest du nicht erleben. 👿

Ex Bank-Manager packt aus und veröffentlicht geheime Bankdokumente! Mit diesen Geheimnissen verdiente seine Bank über 100 Millionen pro Jahr! Sie können damit auch heute noch 16581,97 Euro verdienen! Er zeigt im Video wie es funktioniert!

Aha, ein völlig namenloser Typ erzählt Geheimnisse. In unverschlüsselter E-Mail. Die offen wie eine Postkarte durch das Internet befördert wird. In der von einem Video die Rede ist, das sich jeder klicki-klicki im offenen Web anschauen kann. Da kommt ja geradezu Agentenstimmung auf! 😀

Zu schade, dass man da jetzt nicht mehr die fetten Millionen verdienen kann, sondern nur noch 16.500 Øre.

Der Ex-Manager sagt:

„21 Millionen Euro habe ich mit diesem System vollautomatisch im Jahr verdient“
„Meine Bank hat damit über 100 Millionen Euro pro Jahr verdient“
„bis zu 18000 Euro kann man vollautomatisch & ohne Erfahrung pro Tag verdienen“
„100% legal, da es staatlich anerkannt ist“
„Es existiert eine Gesetzeslücke, deshalb müssen Banken Ihr eingesetztes Kapital 100% kostenlos absichern<

Aha, man kann doch 18.000 Øre damit machen, nicht, wie eben noch behauptet 16.500 Øre. Aber täglich! Und man muss dazu nichts anderes „können“, als an lustige Geldgeschichten zu glauben, die einem in einer illegalen und asozialen Spam erzählt werden. Das Geld entsteht hokus pokus internet aus dem Nichts, wird über die Steckdose transportiert, legal, staatlich anerkannt und sogar die Banken machen es. 🧚

Eigentlich erstaunlich, dass der Spammer noch wie ein schäbiger Halunke spammen muss, wenn er sich doch jeden Monat eine halbe Million Øre aus der Steckdose ziehen kann. 🔌

Banken sind sehr beunruhigt und sauer, dass dieses System an die Öffentlichkeit gekommen ist, denn die Banken müssen dafür haften und einiges sogar garantieren!

>>>Video können Sie hier anschauen<<<

Der Link ist natürlich nicht direkt gesetzt, es ist ja eine Spam. Es handelt sich um eine Redirection über den besten Freund und Komplizen der Internetkriminellen, über Google¹. Leider gelten Links auf Google immer noch als viel zu vertrauenswürdig. Nach der üblichen Kette von Weiterleitungen landet man schließlich in der Domain bitcoinsystem (punkt) ru, wo einem die folgende Website mit den üblichen Bitcoin-Reichwerdlügen präsentiert wird:

Screenshot der betrügerischen Website Bitcoin-System

Oh, auf einmal sind es gar keine 16.500 oder 18.000 Øre mehr, sondern 13.800 US-Dollar. Dass diese Bankmanager aus der Spam aber auch immer so mit den ganzen Zahlen und Währungen durcheinanderkommen. Na ja, es geht ja auch nur um Geld. Da sind Banken ja nicht so pingelig. 😂

Banken müssen beim Anwenden dieser Onlinesoftware dies garantieren:
1.) Mindesteinkommen von 12997,12 pro Tag – GARANTIERT
2.) 250 tägige Geld-zurück-Garantie
3.) Kostenlose Absicherung des eingesetzten Kapitals von bis zu 520.000€

Wer sagt das? Richtig:

Detail aus der Betrugs-Seite Bitcoin-System -- Foto des angeblichen Steve McKay -- Lernen Sie Steve McKay kennen -- Das Genie hinter dem Bitcoin-System -- Hi. Ich bin ein ehemaliger Softwareentwickler für eine große Firma, deren Namen ich lieber nicht preisgeben möchte. Ich habe eine Bitcoin-Trading-Software entwickelt, die allein in den letzten 6 Monaten über $18.484.931,77 an Gewinnen erwirtschaftet hat. Diese Software sorgt schneller für Millionäre als frühe Investoren von Uber, Facebook oder AirBnB. Wenn Sie eine Million mit Bitcoin verdienen möchten, schauen Sie sich das Video oben an, um zu erfahren, wie es geht. Ihr Freund, Steve McKay -- Unterschrift mit Handschrift-Font

Der Spamboy Steve McKay, der seine lustigen Auslassungen mit einem Handschrift-Font „unterschreibt“, der sagt das. Können diese Augen lügen? 🎅

Das ist Sven Hegel 2.0. Oder Walter Klatten 2.0. So viele lustige Namen für Reichwerdexperten, so viele lustige Fotos von Reichwerdexperten, so viele lustige Handschrift-Fonts für die Unterschrift von Reichwerdexperten. Aber im Grunde wird nur ein neues Bild und eine neue Unterschrift eingesetzt, und dann wird der alte Bullshit wiederverwertet. ♻️

Diese Gesetzeslücke passt den Banken absolut nicht! Denn deshalb müssen die Banken die obengenannten 3 Punkte einhalten!

Um welches Gesetz geht es denn? Ich würde das gern mal nachlesen. Was es wohl bedeutet, dass das Gesetz nicht genannt wird? 🤥

Deshalb werden die Banken nun alles versuchen um den Ruf dieser Software zu zerstören, damit sich bloß nicht zu viele Interessenten anmelden!

Hey, Spammer! Ich dachte, das mit der Rufzerstörung machst du schon mit deiner illegalen und asozialen Spam! 😀

Wir werden dieses Angebot auch bald wieder offline nehmen! Wir vergeben noch noch 36 kostenfreie Plätze! Danach wird das Angebot nicht weiter angeboten! Wenn Sie sich JETZT einen Platz haben, dann dürfen Sie ein Leben lang davon profitieren!

Jetzt aber nicht lange nachdenken, denn es gibt nur Plätze in der Klapsmühle, so lange der Vorrat reicht. Also ganz schnell…

Hier das Video anschauen und heute noch 581,97 Euro verdienen!

>>>Video können Sie hier anschauen<<<

…klicki-klicki das Video angucken. So ein schönes Video! Und gucken können selbst noch Leute, denen das Lesen schwerfällt, und genau die sind auch die Zielgruppe dieses Schwindels. An die Schlauen richtet sich der Spammer nicht, sondern an die Naiven, Ungebildeten, Leichtgläubigen und Dummen.

Zum Glück hat sich das lustige Video nicht geändert, so dass ich es nicht noch einmal retten und zu YouTube hochladen muss, sondern einfach die Version vom 29. Februar dieses Jahres verlinken kann. ♻️

An der betrügerischen Masche hat sich ja auch nichts geändert. Natürlich funktioniert das Reichwerdverfahren nicht, sonst würden die Spammer ja auch nicht spammen, sondern einfach mit ihrer Methode reich werden. Stattdessen kassieren sie lieber von windigen, halbseidenen oder offen betrügerischen Bitcoin-Dienstleistern Affiliate-Geld dafür, dass sie ihnen neue Kunden zutreiben – genau so, wie sie es zuvor mit Dienstleistern für binäre Optionen und davor mit windingen Online-Casinos gemacht haben. Es ist tatsächlich immer die gleiche Masche. Und man kann leicht erkennen, dass es ein Schwindel ist: Wenn es eine Möglichkeit gäbe, sich das Geld einfach aus der Steckdose zu ziehen, dann würden die Spammer sich einfach das Geld aus der Steckdose ziehen und niemanden mit ihrer Spam belästigen. Oder glaubt ihr, dass Spammer sich gern Mühe geben? Dann schaut euch mal ihre Spams an! 🕵️

Newsletter abmelden hier klicken

Du mich auch, Spammer! 👅

weiucshownkwxxailufzwslphhqnaxidjdeztgmbkpznsrwfisgdiyxbjhtiltp

Wie bitte? 🙃

—-634071575853642–

Oh, der Affe, der eben so lebhaft auf der Tastatur rumgekloppt hat, hat auch noch den Ziffernblock gefunden. 🐒

Diese Spam aus der täglichen Hirnhölle ist ein Zustecksel meines Lesers A.H.

¹Nein, Google hat keinerlei sichtbares Interesse an der Bekämpfung von Spam und Internetkriminalität. Es ist nach meinen Erfahrungen völlig sinnlos, einen Missbrauch von Google-Diensten für kriminelle Zwecke an Google zu melden. Angesichts der monströsen Umsätze Googles ist es im höchsten Maße asozial, dass Google die Kosten und den Aufwand, die mit einem kriminellen Missbrauch von Google-Diensten einhergehen, der ganzen Welt aufbürdet. Es ist genau so asozial wie Spam.

Fw: Servus. wie geht es dir?

Freitag, 20. März 2020

Von: Clemens Bender <postmaster@tailoy.com.pe>

Kenne ich nicht.

Das hätte doch keiner gedacht! http://tersrogguequi1970.blogspot.in/

Kennt mich aber auch nicht, denn sonst hätte er mich sicherlich namentlich angesprochen. Das ist Massenware, und der Link vermutlich Gift.

___
Viele Grüße und lass mal wieder von dir hören
Clemens Bender

Nein, so leicht sollte man sich wirklich nicht zu einem Klick in eine Spam überrumpeln lassen. Der Link führt nach etlichen Weiterleitungen in die wenig Vertrauen erweckende Domain t500track4 (punkt) com, wo einem die folgende angebliche „Zeit Online“ präsentiert wird:

Screenshot der betrügersichen Website im Design von Zeit Online -- TV-Stars Investition Geheimnisse: Frank Elstner erzählt seine erstaunliche CryptoCode-Geschichte! -- In einem Exklusivinterview erzählte Herr Elstner seine erstaunliche Investment-Story in ein Krypto-Währungssystem. Wir haben das System getestet, und es funktioniert! -- Von Julia Klaus und Henrik Merker -- 4. Januar 2019, 13:12 Uhr

Ich will heute gar nicht so viele Worte machen, wie ich sonst immer mache, sondern mich ganz kurz fassen: Nichts auf dieser Webseite stimmt! Nein, gar nichts.

  1. Es ist nicht die journalistische Website „Zeit Online“, was man auch schon an der Domain sieht. Es ist eine von Spammern betriebene Website, die gezielt einen falschen Eindruck erwecken soll. Dass dabei die Marke eines Unternehmens in den kriminellen Dreck gezogen wird, ist den asozialen Spammern egal.
  2. Ein angebliches „Reichwerd-Geheimnis“, das als Artikel einer Zeitungswebsite im offenen Web gelesen werden könnte, wäre kein Geheimnis mehr.
  3. Hier erzählt nicht der aus dem Fernsehen bekannte Frank Elstner (von dem weiter unten auch noch ein Pressefoto missbraucht wird) etwas Interessantes, stattdessen erzählt euch ein anonym bleibender Spammer von seiner offenbar nicht funktionierenden Reichwerdmethode. Statt so viele Worte unter falschem Namen zu machen, die so blöd und bauernfangend geschrieben sind und uns anschließend allen eine Spam ins Postfach zu machen, damit die blöden, bauernfangenden Worte auch gelesen werden, könnte der Spammer ja einfach selbst mit seiner Reichwerdmethode reich werden. Dann brauchte er auch nicht mehr zu spammen. Die Frage, warum er das nicht einfach tut, beantwortet sich schon durch kurze Gehirnbenutzung wie von selbst.
  4. Spekulation mit Kryptowährungen ist keine „Investition“, sondern Spekulation. Das ist ein feineres Wort für „Glücksspiel mit Preisschwankungen für irgendwelche auf einem Markt gehandelten Dinge“. Hochriskante Spekulation, versteht sich. In Dinge, die nicht einmal materiell sind und ihren Wert nur aufgrund des Glaubens vieler Menschen an ihren Wert haben, nicht aufgrund eines möglichen Nutzens oder auch nur aufgrund ihrer Schönheit. Dieser Glaube der Bitcoin-Inhaber ist sehr starken Schwankungen unterworfen. Wenn man das dabei leicht verlorene Geld nicht wirklich übrig hatte, gibt es schnell bittere Tränen. Beim großen Bitcoin-Crash 2018 wurde in den einschlägigen Foren offen über Suizidprävention gesprochen. Und manchmal ist das bitter erarbeitete Geld sogar futschikato vollständig verschwunden [Archivversion des Welt-Artikels]. Na ja, strenggenommen existieren die Bitcoin noch, aber es kommt niemand mehr mit vertretbarem Aufwand dran.
  5. Die Reichwerdmethode funktioniert nicht. Das sieht man übrigens schon daran, dass dafür gespammt wird. Und unter falschem Namen gelogen.
  6. Die Namen der angeblichen Autoren sind nicht der Name des illegal und asozial vorgehenden Spammers.

Ansonsten habe ich meinen launigen Anmerkungen vom 5. September 2017 bis heute nichts hinzuzufügen. 😉

Grüße auch an den Spamboy Sven Hegel!

*****************
******News******
*****************
Tatiana Calderon: Future F1 driver?
Tatiana Calderon is a Formula One test driver for Alfa Romeo Sauber and is one of the biggest hopes for women in F1. Can she become a full-time driver?

*****************
along with other parts of the world

*****************
a city that’s hemmed in by water on three sides

*****************

*****************

*****************

Wer es bis eben noch für möglich hielt, dass die Spam doch eine Mail von einem Bekannten sein könnte, wird spätestens beim Anblick dieser völlig kontext- und hirnlosen Spamprosa eines Besseren belehrt. Kein denkender und fühlender Mensch würde so einen Textmüll unter seine Mitteilungen einfügen.

Entf! 🗑️

Geschäftsanfrage

Montag, 2. März 2020

Geschäftsanfragen auf Honigtopf-Adressen sind immer die Besten! 🏆

Von: chinsang999@gmail.com
Antwort an: chinsang431@gmail.com

Zumindest an einem Gut scheint dieser freundliche Geschäftsmann aus dem Spameingang überaus reich zu sein: An kostenlos und anonym eingerichteten Mailadressen bei Googles Freemail-Angebot. Gut, dass jede natürliche Zahl einen Nachfolger hat. So werden ihm wenigstens niemals die Ideen für neue Mailadressen ausgehen. 😀

Geschäftsvorschlag

Du brauchst mir nicht nochmal zu schreiben, was du schon im Betreff geschrieben hast. Ich bin nicht so kopfentkernt wie du. 🧟

Hallo

Aber ganz genau mein Name! 👏

Ich bin Dr. Chin Sang. Ich benutze dieses Medium, um Sie über einen Geschäftsvorgang für die Überweisung von 21,5 Mio. USD in meiner Bank in China an Sie als Empfänger zu informieren.

Was hast du denn als Name des Empfängers in diese „Überweisung“ reingschrieben? Doch nicht etwa auch ein fröhlich-joviales „Hallo“? 🤦

Es wird 100% sicher sein, ich bin der Finanzbeamte des verstorbenen Kunden.

Verstehe, deine Kunden sind tot und alles, was du machst, ist sicher. Todsicher sozusagen. Aber hundert Prozent. 💯💀

Damit Sie meinen Vorschlag verstehen, senden Sie bitte Ihre Antwort auf Englisch so schnell wie möglich an meinen persönlichen E-Mail-Kontakt, um weitere Informationen zu erhalten.

Nein danke, ich habe schon verstanden. 👍

(21,5 Megadollar rumliegen haben, aber nicht einmal diese paar Dollar zwanzig für einen Dolmetscher ausgeben wollen! Oder gleich in Englisch schreiben, wenn man eh in Englisch kommunizieren will!)

Bitte behandeln Sie dies als äußerst vertraulich. meine E-Mail:
chinsang431@gmail.com

Unverschlüsselte E-Mail, die offen wie eine Postkarte durch das Internet befördert wird. Voll vertraulich! Ganz geheimes Geheimgeheimnis! 🤡

Komm, „Herr Sang“ und Herr „Doktor“, du bist dumm wie ein eingetrockneter Hundeköttel nach achtwöchiger Straßenlagerung und viel zu arbeitsscheu, um dir mal eine bessere Story als diesen zehntausendfach gelaufenen Betrug auszudenken. Man braucht nicht einmal viel Intelligenz, um das zu bemerken. Vermutlich bedankst du dich jeden Tag bei deinem Spamgott dafür, dass die Mutter der Dummen immer schwanger ist, denn so brauchst du dir nichts Neues zu erarbeiten. 🤰

Bei den vielen „Chinesen“ mit ihren „Geschäftsvorschlägen“, bei denen ich fürs Nixtun Millionenbetrüge¹ bekomme, lese ich in letzter Zeit immer häufiger, dass ich die deutschsprachige Spam doch in Englisch beantworten soll, und jedes Mal bin ich ein bisschen traurig, dass ich kein Chinesisch kann. Ich bin mir nämlich sicher, dass die allermeisten Vorschussbetrüger mit dieser Nummer auch kein Chinesisch können, obwohl sie voll die dicken chinesischen Geschäftsleute sind. 😉

Mit freundlichen Grüßen,
Dr.Chin Sang. meine E-Mail: chinsang431@gmail.com

Auf gar keinen Fall an die Absenderadresse antworten. Die ist gefälscht. Aber das mit dem Riesenberg Zaster, der da rumliegt und der einem einfach geschenkt werden soll, weil man „Hallo“ heißt und so eine schöne Mailadresse hat, das soll man glauben. 🧚

Bei vielen Spammern wird man die Frage, ob sie auch ein Gehirn haben, wohl erst in einer Metzgerei beantworten können. 🧠

¹Verschreiber ist Absicht.

How to boost your internet speeds in mins without upgrading your internet plan

Samstag, 15. Februar 2020

Hey, Spammer, du hirnversehrtes Krepelchen!

Da schreibst du mir eine deiner Spams. Eine deiner Spams zu Dingen, die nach deiner Meinung nur über asoziale und illegale Spam weggehen. Da mag ich dir gar nicht widersprechen. In so eine Spam könnte man so viel Text reinschreiben. Aber offenbar bist du zur Auffassung gekommen, dass deine Zielgruppe, die auf deine Spam reinfällt, es wegen Bildungsmangel, Handynutzung und Fernsehkonsum nicht mehr so mit dem Lesen hat und deshalb machst du HTML-formatierte Mail mit Unmengen von Bildern. Und alle diese Bilder…

<p style="text-align:center;"><a href="http://www.recoverswear.icu/Ibgestmerb/anhaudci110726pirdcogca/Rdx9ok5O--m5zW0K_y6RiH_XYJLZInmRj8xAiCsRUHI/UEJOhAW4U17Z2G8Kt7lVK0WU7fHPI0KlYCZH2mqN2Kyjyrrdrm-nyzIi8i7t9vJKZ61hVht54WM0wbuVp0hzr9cBylQjNmVrWfrIbvAj1q57Tf-Vu33ZaD_0UTgjFU4sq0wayasu6h9TMiZmCW7yMDRzo8LmYGgFqCuDiunbof8"><font color="#000" face="impact" size="5"><img alt="" src="http://www.recoverswear.icu/Uonwrkdha/nvhgdpj109111pkvqjjbu/.jpg" style="width: 555px; height: 1052px;" /></font></a></p>

…lädst du aus dem Web nach, mit tollem Dateipfad, der sicherlich eine eindeutige ID ist, anhand derer an dich zurückgefunkt wird, dass deine Spam angekommen ist und betrachtet wurde. Denn wer deine Spam liest, der soll ja gleich noch mehr Spam von dir kriegen. Jeden Tag ein ganzer Kackeimer voll.

Warum du das so machst und nicht einfach einen GET-Parameter benutzt? Ich vermute, dass du genau wie ich gehört hast, dass der beliebte Webmailer von Google Mail GET-Parameter aus IMG-Tags entfernt, und deshalb machst du es eben im Dateipfad, denn davor kann man sich nicht so leicht schützen. Oder genauer: Deshalb kaufst du von jemanden eine Dienstleistung, die das im Dateinamen macht.

Denn dass du da von selbst darauf kommst oder es gar selbst implementieren könntest, erscheint mir angesichts deiner „HTML-Künste“ in deiner Spam sehr fragwürdig. Nicht einmal ein frisch amputierter Vollidiot mit angeborenem Schrumpfhirn hielte es jemals für nötig, in HTML ein Bild mit einem FONT-Tag zu formatieren. 🤦

Nein, auf solche „Ideen“ kommst nur du, Spammer. Weil du einfach deinen Kram von irgendwo abschreibst und gar nicht verstehst, was du da tust. Du hast weder technische Kenntnisse noch Lust, diese aufwändig zu erwerben. Das Internet und Computer willst du nur zu einem Zweck nutzen: Um die Menschen mit deiner illegalen und asozialen Spam vollzuscheißen, damit du immer ein paar Leute mit deinen Betrugsgeschäften oder deinen Affiliate-Geschäften abziehen kannst. Denn das ist nicht so mühsam wie diese Arbeit. Alles weitere interessiert dich nicht. 🚽

Und dir kopfentkernten Dorfdisko-Komiker mit angeflanschtem Arschloch soll ich jetzt abkaufen, dass du weißt, wie man die Geschwindigkeit des Internetzuganges erhöht? Nein, Spammer, so nahe stand die lustige Schaukel nicht an der Wand, als ich noch Kind war. 🤣

Übrigens: Wenn man deine Spam nicht im Quelltext, sondern mit einer guten, privatsphäreschützenden Mailsoftware betrachtet, sieht sie so aus:

Screenshot der Spam in der Darstellung im Mozilla Thunderbird. -- Warnmeldung: Um Ihre Privatsphäre zu schützen, hat Thunderbird von außen stammende Inhalte in dieser Nachricht blockiert [Einstellungen] -- Text der Mail -- The Secret WiFi Boosting Device Internet Companies Are Keeping From You -- Click On Show Images For Images And Links -- Platzhalter für die nicht dargestellten Bilder -- Am Rollbalken kann man abschätzen, dass nicht einmal ein Drittel der Spam dargestellt wird.

Um die geistige Mondlandschaft deiner tollen Mitteilung noch verständlicher zu machen, Spammer, übelsetze ich sie mal kurz ins Deutsche: „Das ganz geheime Geheimgeheimnis, mit dem du das Internet in deinem Wischofon¹ schneller machen kannst und dass die Internetunternehmen vor dir verstecken wollen, jetzt höchstgeheim in einer unverschlüsselten, offen wie eine Postkarte durch das Internet versendeten Spam. Und jetzt lockere mal die Sicherheitseinstellungen deiner Mailsoftware, damit du das überhaupt lesen kannst“. 🤡

Ich finde ja, dass du mit dieser Mitteilung genügend und mehr als hinreichend deutlichen Einblick in deine bizarre geistige Welt gibst, so dass ich mich eines weiteren Kommentares enthalte. Aber nimm bloß weiter deine Medikamente! 💊

Meint dein dich „genießender“
Nachtwächter

¹So nenne ich die von Werbern so genannten „Smartphones“, von deren Besitz und Verwendung ich aus vielen, hier nicht näher ausgeführten Gründen abrate. Dass Nutzer solcher Geräte auch zur Zielgruppe schmieriger Spammer werden, ist angesichts der Produktmerkmale solcher Geräte nur folgerichtig. Wenns Internet im Handy ist, ists Gehirn im Arsch.

Einladung zur Teilnahme an der Studie

Samstag, 23. November 2019

⚠️ Achtung, es handelt sich um eine Abzocke. Die „kostenlosen“ Hotelgutscheine sind die „Ausgabegebühr“ nicht wert, falls sie überhaupt versendet werden. Die Daten, die man diesem Geschmeiß gibt, zirkulieren unter Verbrechern und halbseidenen Geschäftemachern. Man holt sich nur Probleme, wenn man auf die Spam reinfällt.

Aber dass hier etwas stinkt, sieht man schon an der Spam.

Von: Abteilung für Tourismusforschung <info@emailspeed.de>
An: gammelfleisch@tamagothi.de <gammelfleisch@tamagothi.de>

An die Gammelfleisch-Adresse für „Linktausch-Angebote und unseriöse Geschäftsvorschläge“ aus dem Impressum. Meine einzige Mailadresse, die man im Web auch mit einem ganz primitiven Skript auslesen kann, damit auch dumme Verbrecher ihre Chance haben. In diesem Töpfchen sammeln sich immer die Besten der Besten der Besten! 🏆

Oder, um es ganz klar zu sagen: Diese Spam geht völlig wahllos an jede Mailadresse, die man irgendwo im Web einsammeln oder von kriminellen Adresshändlern kaufen kann. Es ist Spam. Stinkend, illegal und asozial. Damit kommt niemals etwas Gutes. Damit kommt nur Betrug, verbrecherisches Treiben und halbseidene Geschäftemacherei. Wenn sie mir das nicht glauben, weil ich nur ein dahergelaufener Blogger bin, der im geduldigen Web alles mögliche schreiben kann, dann tun sie mir bitte einen Gefallen und fragen sie mal bei der Polizei, was es mit E-Mail-Spam auf sich hat, bevor sie mit ihrem Geld den Lebensstil von Kriminellen finanzieren. Man kann nämlich Schöneres mit seinem Geld anfangen. 😉

Wenn diese Nachricht leer ist, rufen Sie sie online ab

„Wenn das HTML in unserer HTML-formatierten Spam kaputt aussieht, dann schauen sie sich doch einfach mal das HTML unserer Website an. Vielleicht ist uns das ja besser gelungen“. 👍

Solche View-in-Browser-Aufforderungen sieht man übrigens nur in E-Mail, die direkt und ungelesen in die Tonne kann. Fühlende und denkende Wesen, deren Mitteilungen möglicherweise interessant sind, schreiben so einen Dummfug nicht, und sie denken nicht einmal darüber nach. Nur Werber, Spammer, Feinde und Idioten schreiben so etwas. 🗑️

GeoPlus

Oh, läuft die Masche nicht mehr unter der Quatschfirmierung OneTree Research? Oder unter Team Travelspot? Sondern schon wieder unter GeoPlus? Bei denen, die ein schlechtes Gedächtnis voraussetzen, weiß man gleich, womit man es zu tun hat. 🤡

Guten Tag,

Genau mein Name! 👏

Wir freuen uns, Sie zu einer touristischen Studie mit einer garantierten Überraschung für Ihre Teilnahme einzuladen. Die Umfrage wird gesponsert und in mehreren Ländern durchgeführt. Die Ergebnisse werden sich direkt auf die Entwicklung des Tourismus in Europa im Jahr 2020 auswirken. Dank Ihnen entwickelt sich die Tourismusbranche und Ihre Reisen werden noch interessanter.

Aber ich reise doch gar nicht. Und wenn ich unterwegs bin, kriegt die Tourismusbranche gar nichts davon mit. Aber hej, ich bin WICHTIG!!! Ich kann die Entwicklung des Tourismus im Jahr 2020 beeinflussen. Der Appell an die Eitelkeit von „Guten Tag“ wirkt doch immer. 🙁

Wieso erhalten Sie diese e-mail?
Unter den Internetnutzern wählen wir nur diejenigen aus, deren Meinung für den Veranstalter zum Zeitpunkt der Umfrage am wichtigsten ist. Bedeutung hat unter anderem, Ihr Standort, die letzten Aktivitäten auf touristischen Websites usw.

Aber so was von WICHTIG bin ich! Mit meinem Standort und meinen Aktivitäten auf touristischen Websites, obwohl ich überhaupt keine Aktivitäten auf touristischen Websites habe. Und schon gar nicht unter einer von mir niemals irgendwo aktiv verwendeten Gammelfleisch-Mailadresse. Aber immerhin, ich habe einen Standort… 🤦

Wie nehmen Sie teil?
Sie markieren Ihre Antworten in einer kurzen Online-Umfrage. Nach dem Abschluss können Sie in Zusammenarbeit mit dem Sponsor der Studie einen Voucher für kostenlose Übernachtungen in Hotels erhalten. Sie haben bis zu 6 Monate lang Zeit, um ihn zu verwenden. Wir senden Ihnen den Voucher umgehend in elektronischer Form zu.

Das ist ja toll, dass man den Gutschein jetzt auch in elektronischer Form bekommen kann und nicht mehr über den Postversand. So sparen die Absender die Druckkosten für ziemlich wertlose Zettel, die kostenlos gegen eine „Ausgabegebühr“ vergeben werden. Und hey, die Spam kommt ja auch schon in elektronischer Form, also bin ich daran gewöhnt. 🙃

WEITER ZUR UMFRAGE
Zusammenfassung:
1. Sie beantworten 20 Fragen zum Thema Tourismus und Reisen
2. Sie können den Voucher erhalten (3 kostenlose Übernachtungen für 2 Personen)
3. Sie buchen ein Hotel und machen sich auf den Weg

Ich finde es ja toll, dass ich den Gutschein erhalten kann und ihn nicht einfach erhalte. 😂

GeoPlus untersucht die Reisevorlieben der Europäer. Dies verbessert die touristischen Dienstleistungen und passt sie an die Erwartungen der Touristen an. Die Gruppe von Befragten unterliegt einer strengen Auswahl. Bitte leiten Sie diese Einladung nicht an Unbefugte weiter.

Hui, diese Spam… ähm… Einladung aus einer unverschlüsselten und offen wie eine Postkarte durch das Internet beförderten E-Mail ist ein ganz geheimes Geheimgeheimnis, die darf ich nicht einfach an „Unbefugte“ weiterleiten. Jetzt habe ich die Spam gebloggt und damit öffentlich gemacht. Ob „GeoPlus“ mich dafür anzeigen wird? Ich würde die Leute ja schon gern mal persönlich kennenlernen, die mich jeden verdammten Tag vollspammen. 🥊

Wir zählen auf Ihre Teilnahme,
Team GeoPlus

Klar zählt ihr auf Teilnahmen. Ihr zählt die Zahlungseingänge von euren Opfern, bevor ihr das erschwindelte Geld unter euch aufteilt.

Für die Erstellung und Zustellung des Vouchers wird eine Emissionsgebühr erhoben. Die Übernachtungen in den Hotels sind völlig kostenlos, die einzigen Kosten für den Aufenthalt sind die bei der Ankunft in der Einrichtung gezahlten Verpflegungspreise. Wenn Sie sich an unser Kundendienstzentrum wenden möchten, verwenden Sie das Kontaktformular auf der Website oder klicken Sie auf diesen Link https://www.eurorest.net/contact.html. Denken Sie daran, auf diese E-Mail nicht zu antworten.
ID: 78001

Der kostenlose Gutschein kostet nämlich – wie schon angedeutet – Geld. Für die Erstellung und Zustellung des elektronischen Gutscheins. Müsst ihr verstehen, Leute, dieses E-Mail-Porto ist immer so teuer. Dafür bekommt man dann „kostenlose“ Hotelaufenthalte, die ebenfalls etwas kosten. Alles weitere erfährt man nach einem Klick in eine Spam, bitte daran denken, dass die E-Mail nicht beantwortet werden kann, weil eine Antwort nicht beim Absender ankommt. Und jetzt lassen sie sich schon von den Spammern abzocken, die Bordellpreise sind nämlich immer ganz schon teuer für diese Abzocker! 💸

Darunter noch eine Ziffernfolge mit einer ID. Zahlen sind wichtig und sehen amtlich aus. Moment…

$ for i in `seq 5`; do echo $RANDOM; done
27924
16724
506
32495
1985
$ _

…ich habe da auch noch ein paar kontextlose Zahlen. Sind wichtig und sehen total amtlich aus. 😎

Diese E-Mail wurde über die Website www.emailspeed.biz gesendet. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns per E-Mail unter info@emailspeed.biz

Diese Spam wurde über einen Spammergehilfen versendet. Weder der Spammer noch sein Gehilfe macht ein ordentliches Impressum in die Spam. Und dieser Spammergehilfe ist so hochnotprofessionell, dass er nicht einmal…

Unsubscribe">Klicken Sie hier, um keine E-Mails mehr von uns zu erhalten

…einen Link in seine HTML-formatierte Spam gefummelt bekommt. 🤦