Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Geheimnis“

+++ Achtung Eilmeldung +++ Achtung +++ Eilmeldung +++

Dienstag, 14. Februar 2017

Oh, dieser Text scheint ja ganz dringend Aufmerksamkeit zu brauchen.

Hey!

Ich heiße aber „Sehr geehrte Mailadresse Berechtigter“. ;)

So etwas haben Sie noch nie gesehen!

Ist es ein Außerirdischer? :?:

Das ist ganz neu und erst heute gestartet!

Nein, das kann nicht sein. Wenn der heute startete, wäre er erst in Jahrhunderten hier. Es ist also vermutlich doch nicht so ungewöhnlich, dass ich es noch nie gesehen hätte.

Ein Multimillionär packt aus! Damit verdient hat er letztes Jahr 4.8 Millionen Euro verdient!

Jemand ohne Namen und mit viel Geld hat auch jedes Mal dumm wie das Brötchen von gestern in seine Spam geklickt und hat deshalb ganz viel Geld verdient hat er. :oops:

Schauen Sie sich jetzt das kurze Video und Beweise an auf:
>>LINK<<

Die Beweise sind erdrückend! :shock:

Er zeigt jetzt nur 100 Menschen diese streng geheime Strategie!

Huch, dann ist das Geheimnis ja gar nicht mehr geheim… :)

Dieses Angebot wird bald offline sein!

Klar, wenn keiner mehr auf das kostenlose Geld aus der Steckdose reinfällt, werdet ihr euch eine andere Nummer ausdenken, mit der ihr euch Geld aneignen könnt, ohne so viel mühsame Arbeit zu leisten.

Und wenn Sie damit mindestens 928,56 Euro pro Tag verdienen wollen, dann sollten Sie JETZT sofort die kostenlose Präsentation anschauen!

Ach, werden die tiefen und wertvollen Geheimnisse des mühelosen Reichwerdens für jeden ganz offen im Internet geheimgehalten? :cool:

Dazu gibt es noch 3 Versprechen:

Oh, schön. Ich bekomme nicht nur ganz viel Geld, ich bekomme auch etwas versprochen. Von einem Verkäufer toller Reichwerdmethoden, der für seine Reklame auf Spam setzt. Was wird das wohl sein?

– die nächsten Infos sind 100% kostenfrei

Aha, es kostet nichts. Erstmal. Ich finde es allerdings nicht weiter überraschend, dass ein Klick auf einen Link nichts kostet, und so wird es jeden gehen, der schon einmal mit diesem neuen Internet zu tun hatte.

– Es gibt eine 100 tägige Geldzurück-Garantie

Irgendwann kostet es doch was. Das Geld aus der Steckdose ist also nicht kostenfrei. Aber jemand, der mit gefälschtem Absender massenhaft Mail schreibt, „garantiert“ mir, dass ich das Geld zurückbekomme, wenn…

– Garantie auf MINDESTENS 300 Euro Gewinn PRO TAG!

…seine andere gegebene „Garantie“ nicht stimmt. :mrgreen:

Schauen Sie sich jetzt das kurze Video und Beweise an auf:
>>LINK<<

So großartige und erdrückende Beweise! :mad:

Dieser Millionär hat schon 4 Bestseller Bücher geschrieben und war schon bei unzähligen TV-Auftritten!

Jemand ohne Namen hat schon Bücher geschrieben, die ebenfalls keinen Namen haben, und er war sogar schon im Fernsehen bei Sendern und Sendungen, deren Namen dem Spammer leider entfallen sind. Aber sein tolles Angebot, dass kostenloses Geld aus der Steckdose quillt, kann er leider nur mit illegaler und asozialer Spam verbreiten. Im Fernsehen hat sich vermutlich niemand dafür interessiert. :mrgreen:

Werden Sie Mitglied und arbeiten Sie direkt mit ihm zusammen! Er wird Ihnen zeigen wie Sie schnell viel Geld verdienen werden und das VOLLAUTOMATISCH!

Wer hat auch schon Interesse an Geld? Das Zeugs ist doch nur lästig und unhygienisch.

Schauen Sie sich jetzt das kurze Video und Beweise an auf:
>>LINK<<

Clipart eines rasenden Krankenwagens

Tatü! Tata!

Mit freundlichen Grüßen,
Sabrina Kastner

Wer auf den Link klickt, landet übrigens (nach den üblichen Weiterleitungen, weil Spammer niemals direkte Links setzen mögen) beim bekannten Binäre-Optionen-Beschiss „Freedom Circle“. Wer gern lacht: Hier ist ein Screenshot der Website, die öfter mal auf eine andere Domain umzieht, weil das Geld nun einmal ein ganz scheues Wesen ist. Keine Sorge, diese Website eines ganz großen Spezialexperten und Kenners müheloser Reichwerdmethoden ist immer noch…

Detail aus der betrügerischen Website. Es ist folgende Piktogramme abgebildet: Ein Schild, auf dem ein Dollarzeichen prangt, ein Siegel, ein geöffnetes Schloss und ein Regenschirm. Unter jedem dieser Bildchen steht 'SECURUTY [sic!] SCANNED

SECURUTY SCANNED! Da kann also nichts bei schiefgehen… :lol:

Diese gnadenlos bescheuerte Spam aus dem Beklopptenbrutschrank des Internet ist ein Zustecksel meines Lesers B.G. – Danke!

DAS GEHEIMNIS MEINES ERFOLGES…

Samstag, 17. September 2016

Oh, das muss ja ein ganz geheimes Geheimgeheimnis sein, wenn das so rausgespammt wird. Ich habe den Müll in den letzten 24 Stunden sechs Mal auf die gleiche Mailadresse erhalten.

Hallo gammelfleisch@tamagothi.de!

Ich bin meine Mailadresse! Und…

…ist nicht nur ein Film mit Michael J. Fox, es kann durch diese Email sehr schnelle Ihre ERFOLGSSTORY werden.

…meine Mailadresse ist im durch die Sprache humpelnden Kontext dieser Spam ein Film, der durch eine Spam mein Erfolg wird.

Hey, Spammer! Du darfst nicht vergessen, deine Medikamente zu nehmen!

Glauben Sie nicht? Dann probieren Sie es aus:

Völlig Kostenlos und absolut Risikofrei.

Immer noch der gleiche Bullshit. Nicht einmal die gröbsten Fehler in den Texten sind korrigiert. Nur Menschen, die gar nicht bemerken, dass da jemand schreibt wie Google Translate im fortgeschrittenen mechanischen Schwitters-Modus, sind offenbar als mögliche Opfer für diesen Beschiss vorgesehen. Offenbar traut der Spammer Menschen mit elementaren Lesefähigkeiten nicht so viel Dummheit zu, dass sie ihm glauben, dass das Geld aus der Steckdose käme.

Wenn sich gerade jemand fragt, ob es nicht vielleicht doch stimmen könnte… nur eine kleine Frage zum darüber nachdenken: Wenn der Absender dieses illegalen und asozialen Kürztextes wirklich eine Software hätte, die ihm jeden Tag einige hundert Euro automatisch „generiert“, hätte er es dann noch nötig, die Welt mit seiner Spam vollzumachen, um ein paar Affiliate-Groschen von windigen Binäre-Optionen-Brokern zu kriegen, weil er ihnen Kunden wirbt? Schon nach sehr kurzer Benutzung auch eines weniger schnellen Gehirnes wird klar, dass diese Spam nur ein Beleg dafür ist, dass die Anpreisungen des spammenden Idioten nichts als Lüge sind.

Sie haben nichts zu verlieren, probieren Sie es JETZT SOFORT aus und Klicken Sie auf folgenden Link:

http://tracking.binarypromos.com/aff_c?[ID entfernt]

Klick jetzt und sofort! Das ist mal etwas anderes als „Click here“. :D

Viel Erfolg!

Best Grüße
Peter Stern

Ich habe eben doch glatt „Pest Grüße“ gelesen…

Fwd: USERNAME AND PASSWORD

Mittwoch, 11. Mai 2016

Aber die kenne ich doch noch: „admin“ und „123456″. :D

Hi there,

Genau mein Name!

Thank you for becoming a loyal
member of our trading group

Oh, das ist ja schön, dass ich zum Mitglied von irgendwas geworden bin, weil ich eine Spam empfange. Loyal bin ich auch noch. Nur einen Namen habe ich nicht. Macht aber nichts, dafür hat dieses Irgendwas ein Gift… ähm… ein „Geschenk“ für mich:

We have a very special gift for you:

==>> Click here to download it right now

http://ganglink.com/PGA31

Ein Download, der in einer Spam empfohlen wird.

Wer sich den saugt, installiert sich auch freiwillig einen Erpressungstrojaner.

Be sure to keep this for yourself,

as it’s priceless, and we don’t want
it in the wrong hands.

Das ist übrigens ein ganz geheimer Geheimdownload. Deswegen erfährt man auch nur in millionenfach versendeter, ganz geheimer Geheimspam davon. Komm, glaub schon dran.

Natürlich ist das eine HTML-Spam, und der Link geht nicht etwa zu einer Website unter der Domain ganglink (punkt) com, wie es der Linktext verheißt, sondern zusammen mit einer eindeutigen ID im URI-Parameter in die Domain everbea (punkt) com. Wer darauf klickt, teilt damit den Spammern mit, dass die Spam angekommen ist und beklickt wurde, und das wird Folgen haben. Solche kleinen Irreführungen sollten einen Empfänger aber nicht daran hindern, der verlinkten Website unter themoneyglitch (punkt) co zu glauben, dass jeder ohne jegliche Kenntnisse ganz viel Geld machen kann, wenn er mit einer über Spam beworbenen Methode mit hochspekulativen Wettzetteln an der Börse zockt. Um die Glaubwürdigkeit dieses märchenhaften Reiseberichtes, aufgeschrieben vom Spammer selbst zu steigern, ist die Domain über eine britische Limited anonym registriert worden. Diese Schweigsamkeit – es geht ja nur um Geld – wird von einem tollen Impressum in der Website gekrönt, das nur aus der Angabe einer Mailadresse besteht.

Ich habe mal einen Screenshot der betrügerischen Website gemacht. Leider geht daraus nur hervor, dass jeder reich wird, während die Lügen von der wundersamen Geldentstehung durch binäre Optionen (das sind ausgesprochen windige Wettzettel auf beliebige Börsenereignisse) in einem Video erzählt werden. Vermutlich gehen die Halunken davon aus, dass ein Großteil ihrer leichtgläubigen Opfer gar nicht lesen kann. Und damit könnten sie recht haben, denn wer des Lesens mächtig ist, würde im Internetzeitalter angesichts solch wundervoller Behauptungen die Websuchmaschine seines Vertrauens mit im Kontext naheliegenden Suchbegriffen benutzen und bekäme schon in den ersten Treffern vollständige Aufklärung über den Schwindel¹.

Zur Erhöhung des Genusses folgt nun ein Zitat aus dem Wiki des Antispam e.V.:

Schlägt man nun den Begriff „Binäre Option“ bei Wikipedia nach, stößt man auf eine Seite mit vielen Fachbegriffen, auf der man unter anderem erfährt, dass die binären Optionen zu den sog. exotischen Derivaten gehören. Wenn schon Banker ein Finanzprodukt als „exotisch“ bezeichnen, sollte man stutzig werden

Die Spammer verdienen ihr Geld völlig unabhängig davon, ob ihre Opfer an der Börse Gewinn machen oder nicht – sie kassieren Affiliate-Geld vom Broker, dem sie mit ihrer Lügenseite ein paar neue Kunden geworben haben. Es ist genau der gleiche Beschiss wie mit den früheren Online-Casinos.

Take care,
Tatiana Peristeri

Du mich auch!

¹Bei einer solchen Suche immer das Wort „Spam“ in die Suchbegriffe aufnehmen! Sonst sieht man nur das Ergebnis spammiger „Suchmaschinenoptimierung“ und kann sich durch die hundert bunten Lügenseiten der SEO-Spammer hangeln, in denen die Lügen der Spam in meist literarisch ungenießbarer Prosa fortgesetzt werden. Die asoziale Spam beschädigt alles im Internet. Wenn sie das nächste Mal jemanden treffen, der ihnen stolz sagt, dass er „SEO“ macht, denken sie einfach daran, dass man (wenn man nicht vorher gewalttätig war und nicht vorbestraft ist) eine Affekttat gewissermaßen „frei“ hat und geben sie ihm unmissverständliches negatives soziales Feedback mit einem stumpfen Gegenstand! Wer Webdienstleistungen macht und auch nur eine Spur Anstand hat, käme niemals auf die dumme Idee, sich in seiner Selbstbeschreibung auf einer Stufe mit Spammern zu stellen und seine Tätigkeit „SEO“ zu nennen, sondern legte großen Wert auf seine Reputation. Denn diese ist bei Menschen mit Anstand Geld wert.

Das Tor zu Ihrem Erfolg steht offen.

Sonntag, 20. März 2016

Hey, Spammer: Für so ein Geschmeiß wie dich steht das Tor zur Justizvollzugsanstalt offen. Musst du nur reingehen! Komm, mach schon… :D

Na, irgendwann machst auch du mal Fehler und dann gehts in Handschellen mit Polizeitaxi zum Bestimmungsort, wo du nicht mehr spammen musst. Nur deine Bordellbesuche und das viele Kokain, das ist dann vorbei.

In der letzten Woche lag der durschnittlischer Gewinn für unsere Bronze und Silber Kunden bei 2107€ pro Person. Diese Summe ist mikroskopisch im Vergleich was man bei dem Gold und VIP Accounts erzielen kann- 26,193€ pro Trader.

Ah, ich verstehe: Ein Reichwerdexperte. Der misst den Erfolg seiner Reichwerdmethoden, die man übrigens nur aus der billigen, illegalen und asozialen Spam kennenlernt, in der Einheit „Euro durch Trader“. Die Aussagekraft dieser Zahl ist allerdings mikroskopisch im Vergleich was man mit einer Zahl „Euro durch Stunde“ ausdrücken könnte. Wenn sie denn keine Lüge eines Spammers wäre.

Übrigens: Als echter, spam-zertifizierter Reichwerdexperte solltest du Hirni schon wissen, wie man in der von dir verwendeten Sprache diese Kleinigkeit mit den Punkten und Kommas in Zahlen handhabt. 26,193 sieht für einen deutschsprachigen Leser eben nach 26 und ein paar Zerquetschten aus, weil das Komma ein Dezimaltrenner ist. Da hilft es auch nicht, dass Zehntelcent eine eher unübliche Angabe sind, wenn man nicht gerade sein Auto betankt. Ich kann ja verstehen, dass man so etwas unter dem feuchten Stein, wo sie dich damals gefunden haben, nicht lernt – aber du hättest inzwischen sogar ein Internet zur Verfügung. Ach, da willste nix lernen, da willste nur spammen… schon gut, ich verstehe.

Nutzen Sie Ihre einmalige Chance(BINGO!), um Ihre Träume(BINGO!) zu verwirklichen, denn dieses Angebot ist begrenzt(BINGO!).

Oh, sorry, Spammer. Jetzt sind mir da doch immer so freche, hochgestellte, rote (BINGO!)-Dinger in das Zitat gefallen… :D

  • „Einmalige Chance“ – ich bekomme jeden Tag mehrere hundert Spams, darunter etliche Methoden zum Reichwerden auf jeden nur möglichen Weg, vom Lottosystem über Roulette über das Zocken mit hochspekulativen Wettzetteln der Marke „Binäre Option“ an der Börse. Und immer wieder frage ich mich unwillkürlich, warum die Spammer nicht selbst mit ihren Reichwerdmethoden reich werden.
  • „Träume“ – nun, nicht jeder Traum ist angenehm.
  • „Angebot ist begrenzt“ – stimmt, es gibt nur rd. 1080 Atome im Universum.

>>Geld Programm<<

Oh schön, mit Deppen Leer Zeichen. Das sieht doch gleich besser aus! Und die Website, die da (über die üblichen Umwege) verlinkt wird, erstmal:

Screenshot der betrügerischen Website

Huch, da steht es mit BinnenMajuskel statt mit Deppen Leer Zeichen. Und als eingetragenes Warenzeichen™. Na, warum sollte jemand auch auf die richtige Schreibweise der Marken achten, die er für teures Geld hat eintragen lassen. Oder wurde diese Marke „GeldProgramm“ etwa gar nicht eingetragen, und das hochgestellte „TM“ ist einfach nur Blendwerk? Nicht, dass dieser gutmütige Spammer, der voller Güte das Geld zu mir bringen will, doch einfach nur ein Lügner ist!

Allerdings hat der Spammer auf seiner Website gar nichts geschrieben. Stattdessen wird da oben ein Fernseher sichtbar, auf dem die eingetragenen Marken n-tv, ARD, RTL, N24 und ZDF prangen, die der Spammer ganz gewiss nicht besitzt. In diesem Fernseher ist in einem IFRAME ein Video eingebettet, das bei Vimeo gehostet wird. Nein, nicht so etwas erfreuliches wie das hier, sondern einfach nur Texttafeln, zu denen eine mit Fahrstuhlmusik unterlegte gesichtslose Stimme die Zuschauer anlügt. Genau richtig für alle Menschen, die glauben, aus dem Fernseher erklänge die Wahrheit. Zur Steigerung der Wirkung ist an den Fernseher ein Aktenordner mit der Aufschrift „Top Secret“ gelehnt. :lol:

Wer drauf reinfällt, kann dem Spammer eine E-Mail-Adresse geben, weil er so eine schöne Spam geschrieben hat und in einem Video auf einer impressumslosen Website erzählt hat, dass er eine Software hat, die jede frisch amputierte Labormaus durch Handel mit hochspekulativen Wettzetteln der Marke „Binäre Option“ halbautomatisch reich macht. Weitere Lügen kommen ohne Ende frei Haus.

Natürlich lebt dieser Reichwerdexperte nicht etwa von seiner eigenen Methode, sondern davon, dass er von dem Broker, dem er Kunden zuführt, Affiliate-Geld bekommt. Der glaubt doch nicht seine eigenen Lügen… :mrgreen:

Damit Sie ihre Finanziellen Ziele noch schneller erreichen, setzen Sie sich bitte mit uns per Chat, E-mail oder telefonisch in Verbindung.

Irgendwelche Kontaktdaten, die dafür ganz praktisch wären, fehlen leider.

Tja, der Spammer hat seine Botschaft rübergebracht, und schon sind die Gedanken wieder im Bordell und die Sorgfalt lässt nach.

Wenlock Road N17GU
London England

Schade, dass die Hausnummer fehlt. Ich tippe ja auf die 26:

Pub 'The Wenlock Arms' in der Wenlock Road 26, London

Das Bild stammt natürlich aus Google Earth, und das Urheberrecht daran liegt bei Google¹.

Kündigen | Änderungsunterzeichneroptionen

Leider sind die Gedanken des Spammers nach seiner eigentlichen Botschaft so tief im Bordell oder im Pub, dass er vergessen hat, hier ein paar Links zu setzen, so dass völlig sinnlose Textstummel in seiner Spam herumstehen. Aber hauptsache, vom Reichwerden versteht er was! :D

Unsubscribe me from this list

Du mich auch!

¹Da Spammer sich oft irgendwelche Fantasieadressen ausdenken, kann ein kurzer Blick manchmal sehr lustig werden. Leider ist Google Earth eine Software, die zurzeit am Zerfallen ist; die Linuxversion wird praktisch nicht mehr gepflegt. Ich befürchte, das es sich um eines der nächsten Projekte handelt, die Google einstellen wird.

Re:Marketing secrets…

Donnerstag, 23. April 2015

Ganz geheime Geheimgeheimnisse, rausposaunt mit ein paar Millionen Spams.

please do not reply directly.

if you want to contact us, please send us an email at xianmei49413 (at) 163 (punkt) com

Wir kennen zwar die Geheimnisse des „E-Mail-Marketings“, aber was der Zweck von so einem Reply-to-Header ist, wissen wir nicht. Deshalb können sie unsere Drecksmail nicht beantworten, indem sie in ihrer Mailsoftware auf „Antworten“ klicken, weil ihre Antwort sonst an den gefälschten Absender geht.

Hi,

Wie die Empfänger unseres Schrotts heißen, wissen wir nicht.

This is Elizabeth from Bulker Mania [sic! Bulker Mania!]. All these years, I have seen thousands of companies growing using the most powerful marketing tool „Email Marketing“!

Für uns selbst haben wir uns aber einen hübschen Namen und eine ganz wahnsinnig tolle Firmierung eines Internet-Unternehmens ohne Website ausgedacht. Und mit dieser intellektuell verhungerten Grundlage erzählen wir ihnen, dass wir schon tausenden von Unternehmen beigebracht haben, wie man mit illegaler und asozialer Drecksspam – so etwas wie die ihnen hier vorliegende Mail – seine Reputation nachhaltig beschädigt, interessierte Kunden verärgert und dafür sorgt, dass betriebswichtige Mailadressen und Websites in Windeseile auf allen möglichen Blacklists zum Schutz von Menschen und Rechnersystemen vor Spam und Kriminalität landen.

We at Bulker Mania can help your business reach the next level, we have helped hundred’s of businesses go viral and also increase their client base within 30 days.

Wir von einer Internet-Unternehmung ohne Website haben eine hilfreiche Hilfe für sie, die ihr Geschäft eine weitere Stufe abwärts in Richtung Insolvenz befördert. Mit dieser hirnlosen Pest haben wir schon hunderte von Unternehmen infiziert und ihrer Kundenbasis binnen eines einzigen Monats klar gemacht, dass es sich um Asoziale und Kriminelle handelt, die nicht vor illegalen Mitteln zurückschrecken.

What we Provide:

We can send unlimited email campaigns for you all over the world
We can send out newsletter’s on your behalf to promote your business.
We can send out Millions of emails for you.
We have High Quality data! We use our updated database to promote your business.

Was wir anbieten:

  1. Wir können illegale und asoziale Spam versenden.
  2. Wir können asoziale und illegale Spam versenden.
  3. Wir können dumme, illegale und asoziale Spam versenden.
  4. Wir haben echte Qualitätsdaten zum Zuspammen. So mit Datenbanken für dein Geschäft und so. Qualitäts-Datenbanken! Hoch-Qualität! Da steht sogar die Mailadresse eines Honigtopfes von Unser täglich Spam drin. Es sind also richtig tolle Daten! Die brauchen sie! Glauben sie uns einfach! Wir versprechen es ihnen bei unserer gefälschten Absenderadresse!

Advertise your business using the most powerful tool’s in the market and see the difference it makes“

Benutzen sie ihr Toilettenpapier beidseitig! Der Erfolg liegt auf der Hand!

What we require:

Subject Line
Your Email Message or the Newsletter

Sit back, relax and watch the clients coming in and your business grow!!!

Alles, was wir brauchen, ist ein Spamtext von ihnen. Sie können sich zurücklehnen und zuschauen, wie wir spammen und ihre Reputation und ihr Geschäft den Bach runtergeht. Und das Beste daran:

Basic Pricing:

2 Million bulk emails only for $399
10 Million bulk emails only for $999

Das kostet sie auch noch Geld!

Kommen sie, dazu kann doch niemand „nein“ sagen! :mrgreen:

please do not reply directly, For a custom package or more information please send us an email at xianmei49413 (at) 163 (punkt) com.

Nicht vergessen: Unser Absender ist gefälscht.

please do not reply directly.

Nicht vergessen: Unser Absender ist gefälscht.

if you want to contact us, please send us an email at xianmei49413 (at) 163 (punkt) com

Nicht vergessen: Unser Absender ist gefälscht.

Und das mit dem E-Mail-Marketing können wir total gut! :mrgreen:

Yours Truly

Mit Gruß von kriminellen Botnetzbetreibern, die für den Start eines Skriptes tausend Dollar kassieren wollen.

So verdiente Uli Hoeness 80 Mio. Euro im Jahr!

Mittwoch, 19. März 2014

Es war ja nur eine Frage der Zeit, bis ein deutschsprachiger Reichwerdexperte auf dieses Thema aufspringt. Natürlich hat Uli Hoeneß – wie sich sein Name schreibt, wenn man auch ein „ß“ in seine Mail hineinbekommt – mit dieser Spam nichts zu tun, und die Spam hat natürlich auch nichts mit dem Schwarzgeld von Uli Hoeneß zu tun.

Die Spam enthält – damit die Spamfilter es nicht zu leicht haben – keinen Text, sondern besteht nur aus einer einzigen, großen Grafik. Es ist nach Auffassung des Absenders offenbar nicht mehr zeitgemäß, seine drei KiB erlogenen Text in weniger als 270 KiB unerwünschten Datenmülls zu transportieren. Die Grafik sieht übrigens so aus (für eine Ansicht in Originalgröße in das Bild klicken):

Die Grafik aus der Spam -- auf eine Transkription des Textes habe ich verzichtet

Die gesamte Grafik ist verlinkt. Jeder Klick führt nach einer kleinen Kaskade von Weiterleitungen schließlich zur Betrugssite uli (punkt) fx-letter (punkt) com, wo dem Leser erklärt wird, dass wirklich jeder ohne jede Kenntnis von irgendwas ganz viel Geld machen kann, aber doch mindestens 5 bis 10 Prozent monatliche Rendite [!] erzielt. Wer den Spammern nach dieser hirnbröseligen Ansage auch noch seinen Vornamen, seinen Nachnamen und seine Mailadresse gibt, bekommt sogar „das Geheimnis der Forex-Millionäre“ zugestellt, damit dieses Geheimnis auch ja nicht allzu geheim bleibt. :mrgreen:

Ich stelle zu diesem gequirlten Unfug nur folgendes fest:

  1. Uli Hoeneß hat nicht Dollar gestapelt, sondern Euro. Aber da unbedingt ein Foto des asozialen Giermenschen und Geldsacks Uli Hoeneß gebracht werden musste, damit das Gehirn der Leser sich mit einem Bild und nicht mit dem textgewordenen Unsinn beschäftigt, wurde halt das Antlitz mit nur mäßiger grafischer Begabung in eine 100-Dollar-Note eingearbeitet.
  2. Uli Hoeneß hat sich gewiss nicht so sehr mit Geld vollgesogen, weil er in eine Spam geklickt hat, in der ihm unaufgefordert von irgendwelchen anonymen Internet-Verbrechern eine Reichwerdmethode vorgestellt wird, die nach Meinung der Reichwerdexperten nur über illegale und asoziale Spam verbreitet werden kann. Stattdessen hat er seinen reichlich vorhandenen Zaster aus ungeklärten, möglicherweise recht unsauberen Geschäften genutzt, um damit noch mehr Zaster zu machen, ohne irgendwas zu versteuern. Oder kurz gesagt: Wer schon ein paar überschüssige Milliönchen irgendwo rumliegen hat, kann bequem mit der Hoeneß-Methode noch mehr Geld machen. Wer nicht, der nicht.

Wer zusätzlich noch weitere Informationen darüber lesen möchte, was ihm bei den Angeboten von Spammern zu dieser Börsenzockerei begegnen kann, verwende bitte einfach eine Suchmaschine und nehme sich ein Stündchen Zeit, mal Texte von anderen Menschen zu überfliegen…

Sorry, falscher Link …

Samstag, 8. März 2014

Oh, schön, dass du auf einer Honigtopfadresse so tust, als würdest du ganz persönlich mit mir kommunizieren. Das ist fast so überzeugend wie ein Kuss von Judas Iskariot.

Ich entschuldige mich aufrichtig.

Entschuldige dich lieber japanisch mit entschlossenem Schnitt in deinen Bauch. Der Anblick deiner hervorquellenden Eingeweide wäre die bis jetzt erfreulichste Nachricht des Jahres.

Ich habe Sie den falschen Link.
Ich habe 3482 E-Mails von heute wichtig
Mitglieder wie du, sagen, dass sie didn ‚t
verstehen, was zu tun ist und wie das Programm verwenden.

Also das ist der Link: -

Klicken Sie hier

Immer wieder gern genommen, die Katze im Sack, die „click here“ maunzt.

Moment, es war je eine Honigtopf-Adresse, da kann ich ruhig den Spammern mal mit einem Aufruf der URI mit eindeutiger ID in einer virtuellen Maschine mitteilen, dass die Spam auch angekommen ist und von mir gelesen wurde. Sollen sie doch meine Honigtöpfe zumachen mit ihrem Müll.

Und, was soll mir hier mit dem kryptischen, aussagelosen Geschwafel in unbeholfener Sprache aus der Spam angedreht werden?

Das Geheimnis, das mir 593€ gebracht hat!

Ah ja, es sind „Geheimnisse“, die auf offen übers Web zugreifbaren Seiten erklärt werden und – damit sie auch ja nicht allzu geheim bleiben – mit der illegalen Massenpest der Spam in die Aufmerksamkeit geholt werden. Geheimnisse von irgendwelchen Geldverdienexperten, versteht sich, die aber nicht einfach mit ihrer geheimnisvollen Methode Geld verdienen, sondern lieber kriminelle Spammer werden. Was das über die Methode dieser minderbegabten Pausenclowns aussagt, bedarf keiner besonderen Ergänzung von meiner Seite mehr, sondern eröffnet sich durch die Verwendung des gewöhnlich ausgestatteten Verstandes.

Wer tatsächlich noch die Darlegung der Marke „Jeder kann ohne Kenntnisse an der Börse Geld machen“ dieser lustigen Lallbacke lesen will, betrachte dazu am Besten den Screenshot der Website¹. Wie man dort am Erfahrungsbericht des angeblichen „Kurt Förster“ sehen kann, soll das Geld mit „binären Optionen“ verdient werden. Dies sind hochspekulative (und damit auch leicht manipulierbare) „Wettzettel“ ohne jegliche Verbindung zur Wirtschaft, mit denen darauf „gewettet“ wird, dass ein bestimmtes Börsenereignis zu einem bestimmten Zeitpunkt eintrifft.

Wer ernsthaft meint, solche Geschäfte anfangen zu wollen, weil eine illegale Spam im Postfach lag: Ihr seid zumindest juristisch alle erwachsene Menschen. Und gegen Hirnmangel habe ich keider kein gutes Mittel. Aber niemand sage, er sei nicht gewarnt worden! Und wer sich gar Software von Spammern installiert, weil Spammer ihm in einer Spam sagen, dass man durch Software von Spammern Geld verdient, der sollte beim nächsten Selbstmordversuch nicht zum Bolzenschussgerät greifen, denn es könnte das Ziel verfehlen.

Ich entschuldige mich darüber. Aber hier ist es wieder.
Ich stellte sicher, sie wieder geöffnet Zugang für
weitere 24 Stunden nur für dauerhafte diesen Fehler.

Ja, ist ja gut! Nimm deine Medikamente! :twisted:

Klicken Sie hier für die richtige Verbindung

Genau, „click here“ wirkt gleich noch ein bisschen doofer, wenn das „klicke hier“ von einem „klicke dort“ gefolgt wird!

Unsubscribe

Du mich auch!

¹Ich habe das hier heute erstmals getan, aber ich werde in Zukunft häufiger hochauflösende Screenshots vollständiger Webseiten aus meiner Spam bei Flickr ablegen.

Das YouTube Geheimnis

Samstag, 5. März 2011

Was wäre ich nur ohne die heiteren Gesellen auf Twitter, die massenhaft Leuten folgen und hoffen, dass einer zurückfolgt? Vermutlich etwas weniger genervt. Leider geht die Rechnung dieser Follow-Spammer immer wieder auf. Der folgende tolle Anbieter…

Screenshot youtubegeld von der Twitter-Website

Name: youtube verdienen, Ort: Germany Deutschland, Web: [zensiert], Biographie: Neue Möglichkeiten um mit YouTube Geld zu verdienen. Jetzt mit Gratis Download und Gratis Videos. Jetzt ansehen. (youtube geld, geld mit youtube), Following: 1088, Follower: 447, Gelistet: 10, Updates 62

…ist mit seinen 62 Tweets bislang noch nicht besonders als eifriger Twitterer aufgefallen, aber das hält ihn nicht davon ab, gießkannenartig Follows rauszuplätschern, auf das auch jemand zurückfolgt. So hat er es zurzeit auf 447 Follower gebracht, die jetzt seine ganz besondere Form der „Kommunikation“ erleben dürfen – die übrigens schon etwas „intelligenter“ ist als das übliche Vorgehen der Spammer. Die Verwendung des Komparativs von „intelligent“ soll jetzt aber nicht aussagen, dass der Positiv eine angemessene Beschreibung wäre. ;)

Der freundliche Mensch, der von seiner Mutter mit dem Namen „youtube verdienen“ gestraft wurde, unterhält ein Splog, und die Tweets werden aus den Blogeinträgen automatisch über twitterfeed erstellt. Die Inhalte des Splogs sind hier durchaus „zielgruppengerecht“ und erwecken den Anschein von Handarbeit – immerhin wurde ein Video eingebettet und der Titel des Videos kopiert, und zwar ganz ohne die sonst bei diesem tollen Anbieter so aufdringlichen Deppen Leer Zeichen:

Wie Ebook-Spitzenverdiener mit eBooks Geld verdienen

Diesem Menschen, der uns alle im Internet so nett über allerlei „Geheimnisse“ des „Reichwerdens im Internet“ aufklärt, hat leider noch niemand das Geheimnis verraten, wie man einen Link in ein Blogposting einfügt. Die URL steht immer unverlinkt als Text drin. Na, das mit dem HTML lernen wir noch, ist gar nicht so schwierig… :mrgreen:

Eines ist jedoch überall verlinkt, denn das ist es, worauf es diesem freundlichen Zeitgenossen, der uns alle reich machen möchte, in Wirklichkeit ankommt – und das ist eine ganz tolle Seite, die uns allen die brenndende Frage beantwortet, wie man denn jetzt bitte mit YouTube reich werden kann – ein ganz geheimes Geheimnis ist das:

Das YouTube Geheimnis - Trafficexplosion und Geld verdienen mit YouTube - Wollte Sie schon immer einmal wissen, wie sie mit YouTube ganz leicht Geld verdienen? - Kein Problem! - Denn genau dies und noch vieles, vieles mehr erfahren Sie durch den neuen Gratis Bonus Report, Das YouTube Geheimnis. In zwei kostenlosen LIVE Videos sehen Sie zusätzlich, wie alles auch in der Praxis funktioniert. Sie müssen dann nur das nachmachen sas Sie sehen. Einfacher geht es gar nicht.

Detail aus der tollen Seite

Das Geheimnis, warum dieser freundliche Mensch sich nicht einfach selbst aus dem Display seines Klapprechners mit 20-Dollar-Noten vollregnen lässt, warum er es stattdessen nötig hat, auf jeden nur erdenklichen Weg zu spammen, um seinen „Gratis Bonus Report“ unter die Leute zu bringen, verrät er allerdings nicht.

Stattdessen soll man „jetzt gratis downloaden“ können.

Aber das heißt natürlich nicht, dass es da einen Link für den Download gäbe, so wie das jeder leidlich geübte Webnutzer gewohnt ist. Die direkte Nutzung von gewöhnlichen Internet-Techniken ist bei diesem freundlichen Anbieter eben nicht Bestandteil seines großartigen Angebotes. Nein, um an den Download zu kommen, muss man sich für den „kostenlosen Newsletter“ eines Spammers mit seinem Vornamen und seiner Mailadresse anmelden und bekommt das dann alles als ein Dankeschön und GRATIS den Bonus Report nebst zwei nur heute verschenkten Live-Videos, und zwar erfreulicherweise…

Keine Fragen mehr? - Na, dann melden SIe sich jetzt zu meinem kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie als Dankeschön, GRATIS, den Bonus Report Das YouTube Geheimnis. Zusätzlich schenke ich Ihnen heute zwei Live-Videos mit dazu. - E-Mail Adresse und Namen eintragen, auf zum Download klicken; das wars. PS: Ich respektiere Ihre Privatsphäre. Deshalb sind ihre Angaben 100% sicher und absolut spamfrei.

…absolut sicher und 100% spamfrei. Ganz großes Spammer-Ehrenwort.

Wer angesichts dieses Angebotes ein déjà vu verspürt, der spürt übrigens das gleiche wie ich, denn diese Masche ist nicht neu – und immer werden ganz große Geheimnisse verraten. Man möchte fast denken, dahinter steht immer der gleiche freundliche Mensch, der schon allerhand komische Techniken ausprobiert hat, um seine Angebote an den Deppen Mann zu bringen, weil sich ohne Spam halt niemand für so einen Strunz interessieren würde. Na, jetzt eben auf Twitter mit dem Thema YouTube. Namen und „Ideen“ wechseln, die Spam und die Idiotie bleiben konstant.