Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Geheimnis“

Einladung zur Teilnahme an der Studie

Samstag, 23. November 2019

⚠️ Achtung, es handelt sich um eine Abzocke. Die „kostenlosen“ Hotelgutscheine sind die „Ausgabegebühr“ nicht wert, falls sie überhaupt versendet werden. Die Daten, die man diesem Geschmeiß gibt, zirkulieren unter Verbrechern und halbseidenen Geschäftemachern. Man holt sich nur Probleme, wenn man auf die Spam reinfällt.

Aber dass hier etwas stinkt, sieht man schon an der Spam.

Von: Abteilung für Tourismusforschung <info@emailspeed.de>
An: gammelfleisch@tamagothi.de <gammelfleisch@tamagothi.de>

An die Gammelfleisch-Adresse für „Linktausch-Angebote und unseriöse Geschäftsvorschläge“ aus dem Impressum. Meine einzige Mailadresse, die man im Web auch mit einem ganz primitiven Skript auslesen kann, damit auch dumme Verbrecher ihre Chance haben. In diesem Töpfchen sammeln sich immer die Besten der Besten der Besten! 🏆

Oder, um es ganz klar zu sagen: Diese Spam geht völlig wahllos an jede Mailadresse, die man irgendwo im Web einsammeln oder von kriminellen Adresshändlern kaufen kann. Es ist Spam. Stinkend, illegal und asozial. Damit kommt niemals etwas Gutes. Damit kommt nur Betrug, verbrecherisches Treiben und halbseidene Geschäftemacherei. Wenn sie mir das nicht glauben, weil ich nur ein dahergelaufener Blogger bin, der im geduldigen Web alles mögliche schreiben kann, dann tun sie mir bitte einen Gefallen und fragen sie mal bei der Polizei, was es mit E-Mail-Spam auf sich hat, bevor sie mit ihrem Geld den Lebensstil von Kriminellen finanzieren. Man kann nämlich Schöneres mit seinem Geld anfangen. 😉

Wenn diese Nachricht leer ist, rufen Sie sie online ab

„Wenn das HTML in unserer HTML-formatierten Spam kaputt aussieht, dann schauen sie sich doch einfach mal das HTML unserer Website an. Vielleicht ist uns das ja besser gelungen“. 👍

Solche View-in-Browser-Aufforderungen sieht man übrigens nur in E-Mail, die direkt und ungelesen in die Tonne kann. Fühlende und denkende Wesen, deren Mitteilungen möglicherweise interessant sind, schreiben so einen Dummfug nicht, und sie denken nicht einmal darüber nach. Nur Werber, Spammer, Feinde und Idioten schreiben so etwas. 🗑️

GeoPlus

Oh, läuft die Masche nicht mehr unter der Quatschfirmierung OneTree Research? Oder unter Team Travelspot? Sondern schon wieder unter GeoPlus? Bei denen, die ein schlechtes Gedächtnis voraussetzen, weiß man gleich, womit man es zu tun hat. 🤡

Guten Tag,

Genau mein Name! 👏

Wir freuen uns, Sie zu einer touristischen Studie mit einer garantierten Überraschung für Ihre Teilnahme einzuladen. Die Umfrage wird gesponsert und in mehreren Ländern durchgeführt. Die Ergebnisse werden sich direkt auf die Entwicklung des Tourismus in Europa im Jahr 2020 auswirken. Dank Ihnen entwickelt sich die Tourismusbranche und Ihre Reisen werden noch interessanter.

Aber ich reise doch gar nicht. Und wenn ich unterwegs bin, kriegt die Tourismusbranche gar nichts davon mit. Aber hej, ich bin WICHTIG!!! Ich kann die Entwicklung des Tourismus im Jahr 2020 beeinflussen. Der Appell an die Eitelkeit von „Guten Tag“ wirkt doch immer. 🙁

Wieso erhalten Sie diese e-mail?
Unter den Internetnutzern wählen wir nur diejenigen aus, deren Meinung für den Veranstalter zum Zeitpunkt der Umfrage am wichtigsten ist. Bedeutung hat unter anderem, Ihr Standort, die letzten Aktivitäten auf touristischen Websites usw.

Aber so was von WICHTIG bin ich! Mit meinem Standort und meinen Aktivitäten auf touristischen Websites, obwohl ich überhaupt keine Aktivitäten auf touristischen Websites habe. Und schon gar nicht unter einer von mir niemals irgendwo aktiv verwendeten Gammelfleisch-Mailadresse. Aber immerhin, ich habe einen Standort… 🤦

Wie nehmen Sie teil?
Sie markieren Ihre Antworten in einer kurzen Online-Umfrage. Nach dem Abschluss können Sie in Zusammenarbeit mit dem Sponsor der Studie einen Voucher für kostenlose Übernachtungen in Hotels erhalten. Sie haben bis zu 6 Monate lang Zeit, um ihn zu verwenden. Wir senden Ihnen den Voucher umgehend in elektronischer Form zu.

Das ist ja toll, dass man den Gutschein jetzt auch in elektronischer Form bekommen kann und nicht mehr über den Postversand. So sparen die Absender die Druckkosten für ziemlich wertlose Zettel, die kostenlos gegen eine „Ausgabegebühr“ vergeben werden. Und hey, die Spam kommt ja auch schon in elektronischer Form, also bin ich daran gewöhnt. 🙃

WEITER ZUR UMFRAGE
Zusammenfassung:
1. Sie beantworten 20 Fragen zum Thema Tourismus und Reisen
2. Sie können den Voucher erhalten (3 kostenlose Übernachtungen für 2 Personen)
3. Sie buchen ein Hotel und machen sich auf den Weg

Ich finde es ja toll, dass ich den Gutschein erhalten kann und ihn nicht einfach erhalte. 😂

GeoPlus untersucht die Reisevorlieben der Europäer. Dies verbessert die touristischen Dienstleistungen und passt sie an die Erwartungen der Touristen an. Die Gruppe von Befragten unterliegt einer strengen Auswahl. Bitte leiten Sie diese Einladung nicht an Unbefugte weiter.

Hui, diese Spam… ähm… Einladung aus einer unverschlüsselten und offen wie eine Postkarte durch das Internet beförderten E-Mail ist ein ganz geheimes Geheimgeheimnis, die darf ich nicht einfach an „Unbefugte“ weiterleiten. Jetzt habe ich die Spam gebloggt und damit öffentlich gemacht. Ob „GeoPlus“ mich dafür anzeigen wird? Ich würde die Leute ja schon gern mal persönlich kennenlernen, die mich jeden verdammten Tag vollspammen. 🥊

Wir zählen auf Ihre Teilnahme,
Team GeoPlus

Klar zählt ihr auf Teilnahmen. Ihr zählt die Zahlungseingänge von euren Opfern, bevor ihr das erschwindelte Geld unter euch aufteilt.

Für die Erstellung und Zustellung des Vouchers wird eine Emissionsgebühr erhoben. Die Übernachtungen in den Hotels sind völlig kostenlos, die einzigen Kosten für den Aufenthalt sind die bei der Ankunft in der Einrichtung gezahlten Verpflegungspreise. Wenn Sie sich an unser Kundendienstzentrum wenden möchten, verwenden Sie das Kontaktformular auf der Website oder klicken Sie auf diesen Link https://www.eurorest.net/contact.html. Denken Sie daran, auf diese E-Mail nicht zu antworten.
ID: 78001

Der kostenlose Gutschein kostet nämlich – wie schon angedeutet – Geld. Für die Erstellung und Zustellung des elektronischen Gutscheins. Müsst ihr verstehen, Leute, dieses E-Mail-Porto ist immer so teuer. Dafür bekommt man dann „kostenlose“ Hotelaufenthalte, die ebenfalls etwas kosten. Alles weitere erfährt man nach einem Klick in eine Spam, bitte daran denken, dass die E-Mail nicht beantwortet werden kann, weil eine Antwort nicht beim Absender ankommt. Und jetzt lassen sie sich schon von den Spammern abzocken, die Bordellpreise sind nämlich immer ganz schon teuer für diese Abzocker! 💸

Darunter noch eine Ziffernfolge mit einer ID. Zahlen sind wichtig und sehen amtlich aus. Moment…

$ for i in `seq 5`; do echo $RANDOM; done
27924
16724
506
32495
1985
$ _

…ich habe da auch noch ein paar kontextlose Zahlen. Sind wichtig und sehen total amtlich aus. 😎

Diese E-Mail wurde über die Website www.emailspeed.biz gesendet. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns per E-Mail unter info@emailspeed.biz

Diese Spam wurde über einen Spammergehilfen versendet. Weder der Spammer noch sein Gehilfe macht ein ordentliches Impressum in die Spam. Und dieser Spammergehilfe ist so hochnotprofessionell, dass er nicht einmal…

Unsubscribe">Klicken Sie hier, um keine E-Mails mehr von uns zu erhalten

…einen Link in seine HTML-formatierte Spam gefummelt bekommt. 🤦

Bitte antworten Sie auf meine E-Mail unter

Sonntag, 10. November 2019

Tja, normale Menschen schreiben in einen Betreff rein, um was es ungefähr geht, Spammer schreiben nichtssagenden Bullshit rein, damit ihr kommunikativer Müll nicht ungelesen gelöscht wird. 🗑️

Das gilt auch für den Vorschussbetrüger des heutigen Tages, der sich übrigens mal eine neue Story für seinen Trickbetrug ausgedacht hat – sonst wäre der Bullshit gar nicht weiter erwähnenswert. Und die Story ist auch nicht so neu. Nur, dass sie in Südkorea spielt, ist neu. Wie immer gibt es eine Menge Geld und einen Menschen mit so viel Geld, der nicht weiß, wie er das schöne Geld „in mein Land“ kriegen soll, so dass er es mir in die Hand drücken „muss“, obwohl er nur meine Mailadresse und sonst gar nichts von mir kennt. Wir drücken ja alle irgendwelchen Unbekannten unser Geld in die Hand, weil niemand auf die Idee käme, Geld zu klauen. Kurz: Man braucht nicht viel Intelligenz, um diese Stories absurd zu finden. Leider scheinen die dummen Stories aber immer noch gut genug zu funktionieren, dass die Betrüger sich keine besseren ausdenken müssen. ☹️

Hallo,

Genau mein Name! 👏

Ich bin Lee Byungha aus Gunsan, Südkorea. Ich möchte mit Ihnen etwas besprechen, das Sie streng vertraulich behandeln müssen.

Dümmstmöglicher Köder der Spamgeschichte: Ich bin ein Name und weihe dich jetzt in ein geheimes Geheimgeheimnis ein, indem ich es auf eine Postkarte schreibe und dir schicke. Eine Postkarte, die auf ihrem Weg jeder mitlesen und unentdeckbar verändern kann. Das musst du jetzt als ein ganz geheimes Geheimnis betrachten und dich wie ein Eingeweihter fühlen. 🤐

Ich war eine Mitarbeiterin von Park Geun-hye, die von 2013 bis 2017 Präsidentin der Republik Korea war. Während ihrer Amtszeit als Präsidentin der Republik Korea war ich mit Park Geun-hye verbunden, bis sie zu 25 Jahren verurteilt wurde Haft am 6. April 2018 wegen Machtmissbrauchs und Zwangsmaßnahmen.

Während meiner Zusammenarbeit mit Park Geun-hye haben wir so viele Geschäfte getätigt, durch die ich so viel Geld verdient habe, dass ich einen Teil des Geldes auf meine beiden Bankkonten in meinem Land und auf ein Offshore-Konto bei einer Bank in London, Großbritannien, eingezahlt habe .

Um gar keine Zweifel über den Charakter aufkommen zu lassen, sagt der Spammer von sich selbst: „Ich bin ein asoziales Arschloch, das mit korrupten Politikern rummacht, um sich die Taschen mit dem Geld anderer Leute vollzustopfen. Am besten, du vertraust mir einfach“.

Da müsste man aber schön blöd sein. 😉

Während der Strafverfolgung von Park Geun-hye verließ ich meine Republik Korea und ließ meine beiden Häuser und mein Geld auf meinen Bankkonten zurück. Meine beiden Häuser und das Geld auf meinen Bankkonten wurden von der Regierung beschlagnahmt. Ich lebe zurzeit im Exil in einem Flüchtlingslager und habe keinen Plan, in mein Land zurückzukehren.

Ach, flieh doch nach Nordkorea! Da sprechen sie deine Sprache und haben auch eine sehr „sympathische“ Regierung ganz nach deinem Herzen. Und deine Häuser und Bankkonten brauchst du dort gar nicht mehr. Du bist im volkseigenen Paradies.

Ich möchte in Ihr Land kommen und dort ein neues Leben beginnen. Mein Plan ist es, mit meinem verbleibenden Geld auf dem Offshore-Konto bei einer Bank in London, Großbritannien, ein Haus in Ihrem Land zu kaufen und dort auch in ein gutes Geschäft zu investieren. Bevor ich in Ihr Land komme, möchte ich Ihnen mein Geld auf das Offshore-Konto bei der Bank in London, Großbritannien, überweisen.

Das ist ja toll! Du kommst in deinem Flüchtlingslager nicht mehr an dein beschlagnahmtes Geld, aber willst mir deine restlichen Notgroschen überweisen. 💰

Der Geldbetrag auf meinem Offshore-Konto bei der Bank in London, Vereinigtes Königreich, beträgt 23.000.000,00 GBP (Great British Pound). Ich habe Sie kontaktiert und Sie gebeten, mir zu helfen, das £ 23,000,000.00 Great British Pound auf Ihrem Bankkonto zu erhalten, und das Geld für mich aufzubewahren, wenn es auf Ihr Bankkonto überwiesen wird, bis ich zu Ihnen komme. Ich möchte auch, dass Sie mir helfen, dieses Flüchtlingslager zu verlassen und dauerhaft in Ihrem Land zu wohnen.

Ausgerechnet, wenn es um die eigentliche Sache in deiner Spam geht, Spammer, wirst du diffus, schlampig, fehlerhaft. Ganz so, als wüsstest du gar nicht so ganz genau, was du sagen willst. Nur die Nennung des Betrages ist einigermaßen konsistent, wenn man einmal davon absieht, dass du mal Punkte und mal Kommas als Tausenderseparator verwendest. Vielleicht solltest du erstmal mit Spam einen richtigen Dolmetscher suchen, bevor du in für dich völlig unbekannten Sprachen rummailst. Oder hast du dafür etwa kein Geld. 😀

Wenn Sie bereit sind, mir zu helfen, gebe ich Ihnen 20% des britischen Pfunds in Höhe von 23.000.000,00 GBP, das entspricht 4.600.000,00 GBP des britischen Pfunds.

Toll, ich bekomme ein Fünftel des britischen Pfundes! 😂

Bitte besprechen oder überprüfen Sie nicht, was ich Ihnen in diesem Brief mitgeteilt habe, auch wenn Sie nicht akzeptieren, mir zu helfen. Dies dient meiner Sicherheit und der des Geldes.

Diese ganz geheime, unverschlüsselte und unsignierte E-Mail ungeprüft glauben und nach dem Lesen aufessen. 🍽️

Bitte antworten Sie auf meine E-Mail unter

leebyungha7@gmail.com

Der Absender der Mail ist gefälscht. Bitte trotzdem den Rest glauben! Trotz gewisser inhaltlicher Schwächen. 🤥

Lee BH

Dein deine Intelligenz verachtender Vorschussbetrugsspammer.

FROM SERGEANT DANIEL SMITH,

Dienstag, 5. November 2019

Von wem die Mail ist, steht im Mailheader, das brauchst du nicht noch einmal im Betreff zu wiederholen. Stattdessen könntest du da mal reinschreiben, um was es geht. Ach, es ist eine Spam… 😉

Von: DANIEL SMITH <ddddfff.ffff@aol.com>

Siehst du? Da steht doch dein Name. Übrigens, eine tolle Mailadresse hast du, mit so viel „d“ und „f“ drin. Die passt zu AOL. Wenn du noch ein paar Jahrmilliarden wie ein Hirnloser auf den Tasten rumkloppst, kommt vielleicht zufällig einmal etwas Sinnvolles dabei raus. 🧟

Dear Beloved,

Nein, ich bin nicht dein Geliebter. Ganz im Gegenteil. 💀

I am Daniel Smith and I am a British soldier attached to UN peacekeeping force in Syria. I am the commanding officer of the third Battalion soldier regime. As you may know, everyday there are several cases of insurgent attacks and suicide bombs going on here. We have managed to move funds belonging to some demised persons who were attacked and killed through these attacks.

Aha, du bist Daniel, wohlbekannter Mugu und du kannst Nachrichten in der Glotze gucken. Deshalb weißt du, dass gerade in Syrien gemetzelt wird. Und da hast du dir gesagt: Hey, ich denke mir mal eine neue Story zur Einleitung eines Vorschussbetruges aus, darauf basierend, dass in Syrien jede Menge Geld rumliegt. 💶

Wie viel Geld?

The total amount is US$196 Million dollars in cash, which we shared among ourselves and I got 3.1 million dollars as my own share of the fund.

Aha, 196 Megadollar. 💰
In bar. 🙄
Das wären im günstigsten Fall rd. zwei Millionen Banknoten zu 100 Dollar. Wenn die einzelne Banknote 0,8 Gramm wiegt, dann handelt es sich um ausgesprochen lästige 1.568 Kilogramm Geld. Ganz schön unhandlich. Und wenn kleinere Banknoten dabei sind, dann wird das Geld sogar noch unhandlicher. Na ja, ihr habt ja schwere Fahrzeuge beim Militär und könnt andere Leute zum Schleppen rumkommandieren. 🚛

Kurz gesagt: Wer rechnen kann oder auch nur dazu imstande ist, die Größenordnungen zu genannten Zahlen kurz und zutreffend abzuschätzen, ist für deinen Betrug schon zu intelligent, „Daniel“. Du willst Leute mit viel Gier und wenig Gehirn. 🤑

Now my mission here in Syria will expire in the middle of next month for me to leave this camp and if I do not ship out the fund; I might end up losing it, because as an army officer, we have no right to take anything from the War zone, nor we are allowed to make calls or to make financial transactions.

So, jetzt hast du da so emsig Geld in die Taschen gesteckt, und dein „Friedenseinsatz“ mit dem Sturmgewehr ist schon wieder vorbei, und wenn du jetzt nicht einen guten Trick findest, denn ist das ganze schöne von dir und deinen genau so asozialen Kameraden geklaute Geld weg. 💸

Tolle Geschichte! Na ja. Aber immerhin mal etwas anderes im täglichen Stumpfsinn derartiger Mails, die teilweise jahrzehntealte Texte benutzen. Und ich freue mich ja auch, wenn es mal kein Lotteriegewinn bei Lotterien ohne Losverkauf, keine Erbschaft von mir unbekannten Leuten, kein Geschäftsvorschlag mit „Ich will in deinem Land investieren“ und keine Spende ist. Was beim täglichen Überfliegen der Spam am quälendsten ist, das ist diese Einfallslosigkeit der Spammer. Da freut man sich schon über weniges. 😉

I want to move this money to you, so that you can help keep my share for me until when I shall come over to meet you. I will take 70%, while you take 30%. No strings attached! Just to help me move it out of Syria; which is a war zone right now.

So so, du willst mir das Geld in die Hände drücken, mir, von dem du nur den Namen „Lieber Geliebter“ kennst. Vermutlich, weil ich so eine ehrlich aussehende Mailadresse habe. 📧

I plan on using Diplomatic courier and shipping the money out in a wrapped big envelop, using diplomatic immunity.

Du willst mir das Geld in einem Umschlag schicken. Immerhin ist dein Anteil 3,1 Megadollar, also im günstigsten Fall 31.000 Banknoten zu 100 Dollar mit einem Gewicht von rd. 25 Kilogramm. Das muss einer dieser speziellen Diplomatenumschläge sein, den du dafür verwenden willst, so einer, in dem die Diplomaten Saudi-Arabiens schon einmal ein paar Leichenteile unterbringen könnten. ⚰️

If you are interested, I will send you the full details.

Leider ist jetzt dein Mailpapier alle. Deshalb gibt es weitere Einzelheiten erst, wenn du aus meiner Antwort einen Eindruck davon gekriegt hast, wie leichtgläubig ich bin und wie sehr man mir Geld für Vorleistungen aus der Tasche ziehen kann. Deine Spam wurde übrigens weder über AOL (wie im Absender angegeben), noch aus Syrien noch aus Großbritannien versendet, sondern über einen gemieteten Server eines US-amerikanischen Hosters aus New York, den ich eben gerade über den Missbrauch seiner Dienstleistungen unterrichtet habe. Ich will für diesen Hoster mal hoffen, dass Vorkasse genommen wurde, damit er nicht auf seinen Kosten sitzenbleibt. Dabei wirst du wie üblich die Daten anderer Menschen angegeben haben, als du den Server angemietet hast, denn du bleibst lieber anonym. Im Puff ist es nun einmal gemütlicher als im Knast.

Can I trust you for this?

Hast du doch schon getan, du E-Mail-Clown. 🤡

MY Email (ds8185300@gmail.com)

Und damit so richtig klar wird, wie sehr man dir trauen kann, steht unmittelbar unter der Frage „Kann ich dir vertrauen“ der Hinweis, dass diese E-Mail mit gefälschtem Absender versendet wurde. Aber der Rest der Story stimmt, muss man nur ganz feste dran glauben! 🤥

Please signify your interest including your most confidential telephone/fax numbers, home address, city with identity card or passport picture.

So, jetzt aber erstmal einen Datenstriptease vor einem Trickbetrüger machen. Am besten genug Daten für einen Identitätsmissbrauch, denn mir irgendwelchen Daten anderer Leute muss man ja die zum Spammen benutzten Server anmieten. 🛂

Note that this business is risk free.

Klar, völlig risikolos! 💣

Außer vielleicht für deine Opfer, die massenhaft Geld als Vorleistung hinlegen müssen, bevor sie angeblich das Päckchen mit dem Zaster kriegen. Aber immerhin: Für dich, Betrüger, für dich ist es recht risikolos. 👍

The wrapped envelop can be placed in a box or briefcase and shipped out to reach you within 72 hours. Please If you are Interested in assisting, kindly reply through this PRIVATE and CONFIDENTIAL Email (ds8185300@gmail.com) for further

Aha, deine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse bei Google Mail ist also „privat“ und „vertraulich“, obwohl Google sich in seinen Nutzungsbedingungen das Recht rausnimmt, die Mail automatisch auszuwerten, also sie zu lesen. 👁️

PLEASE, TREAT THIS PROPOSAL AS TOP SECRET.

Und auch deine Mail an mich ist ein ganz geheimes Geheimgeheimnis, deshalb hast du es nicht einmal hinbekommen, sie zu verschlüsseln. So richtig Topf Sekret, offen wie eine Postkarte durch das Internet transportiert, auf jedem beteiligten Server lesbar und sogar veränderbar, ohne dass man eine derartige Manipulation jemals bemerken könnte. Du bist ein ganz großer Spezialexperte! Mit Prädikat und Auszeichnung! 🏅

Respectfully,

Sergeant Daniel Smith

Voller rotzender Verachtung für deine Intelligenz
Dein schäbiger Vorschussbetrüger aus dem Spameingang

Etwas Hilfe im Bett!

Mittwoch, 16. Oktober 2019

Wie, soll ich jetzt ein neues Kissen kaufen?

Moin,

Jaou, einen hübschen! 😉

wir können Ihnen kein Date anbieten, aber werden ein Versprechen sicher halten:
Sie werden es immer und überall richtig hart besorgen können.

Ich will aber kein Schwerarbeiter werden. Und auch kein Boxer. 🥊

Ist schon mistig, wenn man etwas mit Spam verkaufen will, aber jedes allzuklare Wort dazu führt, dass die Spam als Spam aussortiert wird. 🗑️

Da will ich doch mal schauen, wohin die Reise geht. Es ist ja eine Spam, und da werden die Links niemals direkt gesetzt.

$ location-cascade http://kiz.whymobilematters.net/
     1	https://apo-frankfurt.com/
$ _

Huch, nur eine Weiterleitung und nicht die bei mörderischen Pimmelpillen-Apothekern übliche Kaskade? 🙃

$ whois apo-frankfurt.com | grep  ^Registrar
Registrars.
Registrar Registration Expiration Date:: 2020-07-13T00:00:00+08:00
Registrar: ERANET INTERNATIONAL LIMITED
Registrar IANA ID: 1868
Registrar Abuse Contact Email: cs@now.cn
Registrar Abuse Contact Phone: +86.7563810566
$ _

Und die nach „Frankfurt“ klingen sollende Domain wurde über einen chinesischen Hoster eingerichtet. Bei diesen chinesischen Giftmischern bekommt man es immer und überall richtig hart besorgt. Wer Glück hat, hat einfach nur keine Wirkstoffe in den täuschend echt verpackten Tabletten drin und bleibt wenigstens am Leben. Wer Pech hat, frisst eben giftige Chemieabfälle in sich rein. Aber immerhin: Wenn alle Glieder steif werden, dann vielleicht auch mal das eine. 💀

Fehlt eigentlich nur noch der obligatorische Screenshot der „Apotheke“. Ist zwar nichts Neues, aber trotzdem gern doch! Es gab ja in den letzten Monaten so wenig „Apotheker“. 🙄

Screenshot der spambeworbenen, betrügerischen Apotheke

Wer etwas gegen seine Erkältungsbeschwerden braucht, hat bei dieser Giftapotheke leider Pech gehabt. Hier gibt es nur Fälschungen von solchen Medikamenten, die sich auch als Lifestyle-Drogen eignen – und ein ziemlich gefährliches, angeblich „natürliches“ und „pflanzliches“ Schlankheitsmittel, in welches das wegen schwerer Nebenwirkungen schon lange nicht mehr verschreibungsfähige Sibutramin als Wirkstoff reingekippt wurde. Und ein Rezept für verschreibungspflichtige Arzneien braucht man auch nicht. Eigentlich sollte ein Mensch mit normaler Intelligenz und Lebenserfahrung sofort bemerken, dass es sich hier um Kriminelle handelt – wenn es nicht schon bei der Spam aufgefallen ist. Finger weg! 👮

Dein sicheres Geheimnis bekommst du ohne Zollprobleme von uns direkt in deinen Briefkasten!

Zollprobleme? Bei einer „Apotheke“, die ihre sicheren Geheimnisse angeblich aus Frankfurt versendet? Nicht einmal unbemerkt lügen können diese Idioten von Spammern. Mann gut, dass die sich wenigstens mit Arzneien auskennen. 🤥

Mit lieben Grüßen aus Hannover

Mit Winkewinke aus Hannover zurück! Oder aus Frankfurt. Oder nach Frankfurt. Oder China. 👋

Als hannöverscher Ureinwohner kann ich es übrigens allen Menschen versichern: Es gibt in Hannover zwar auf der Georgstraße eine Europa-Apotheke, die sogar älter als die Europäische Union ist und deren Fassade schon in den Siebziger Jahren so hochnotlächerlich aussah, es gibt in Hannover auch immer wieder einmal Apothekenreklame in unpassendem Kontext und überraschende Apotheken-Zeitreisen in die Sechziger Jahre mitten in der Innenstadt, aber eine „Online-Apotheke Europe“ gibt es hier genau so wenig wie eine „Apo Frankfurt“. Eventuelle außerparlamentarische Oppositionen beschränken sich hier übrigens auf „Fridays for Future“ und verkaufen garantiert keine Pimmelpillen.

Es ist ja auch Hannover hier und nicht Frankfurt. 🤦

Diese Spam ist ein Zustecksel meines Lesers M. R.

Elias Schwerdtfeger dein kleines Geheimnis

Sonntag, 7. April 2019

Wie jetzt, hat der Spammer etwa meinen private key für die Mailverschlüsselung ergattert?

Guten Tag Herr Elias Schwerdtfeger,

Hui! Geht doch mit der Anrede! 😉

sehr peinliche Schwierigkeiten beim Sex sind nicht selten.

Ich habe aber überhaupt kein Interesse am Sex. Auch keine Anfälle von Greisengeilheit oder so etwas. Und dementsprechend wenig Schwierigkeiten habe ich. Früher hatte ich mal Schwierigkeiten, aber das waren keine körperlichen Schwierigkeiten bei mir, sondern immer Schwierigkeiten mit dem Charakter von Frauen, die nicht nur Geld irrsinnig erotisch finden, sondern auch noch meinen, wenn sie einen erstmal in ihrer magnet tar pit trap¹ haben, können sie ihn langsam umerziehen und jahrzehntelang ausbeuten. Seitdem ich kein Geld mehr habe und nur noch von dem lebe, was mir kampflos gegeben wird, begegnet mir diese psychomanipulative Niedertracht nicht mehr. Gut, dass ich schon als Pubertierender nach einem bisschen Gehirnbenutzung wusste, dass ich in diese herzkalte, gierkranke und progressiv scheußlicher und unbewohnbarer werdende Welt niemals und unter gar keinen Umständen ein Kind setzen werde, sonst hätte ich mir sicherlich eines andrehen lassen. Versuche gab es genug. Auch hinterfotzige Versuche der Marke „Aber ich nehme doch die Pille“. Die armen Kinder! 🙁

Feminist*innen reden immer von der toxischen Männlichkeit (nachdem das Reden vom parasitären Finanzjudentum in Deutschland ein bisschen aus der Mode gekommen ist), aber niemals von der toxischen Weiblichkeit.

– wir verpacken Iher Postsendung diskret
– garantiert kein Zollversand
– online Rezept auch ohne Webcam
– garantiert beste Preise
– direkte Zahlung auch ohne Kreditkarte

keine pflanzliche Bio-Produkte, nur hervorragend wirksame Produkte

Aha, einen Versand rezeptpflichtiger Medikamente ohne Rezept gibt es. Das ist klar kriminell. (Einmal bei der Polizei nachfragen, wer mir das nicht glauben will!) Wer dumm genug ist, kann solche pillz (die Verpackung sieht täuschend original aus, die Inhaltsstoffe sind irgendwelches Zeug) natürlich in sich reinwerfen. Es geht ja nur um die Gesundheit. Mit einem bisschen Glück mendelt sich so vielleicht auch die Dummheit ein bisschen aus der Menschheit raus, wenn die Dummen mal wieder öfter abkratzen. Wer an seinem Leben hängt, sollte sich aber besser die Medikamente gegen seine Erektionsstörungen vom Arzt verschreiben lassen und aus einer richtigen Apotheke holen. Zumal es sich nicht um bunte Smarties, sondern um hochwirksame Arzneien mit gelegentlich sehr gefährlichen Nebenwirkungen handelt.

Das ist auch der Grund, warum dieser freundliche Pimmelpillen-Apotheker aus dem Spameingang zur Auffassung gekommen ist, dass sich seine Markenimitat-Giftpillen nur über illegale und asoziale Spam verkaufen lassen. Anders wird er niemanden finden, der so einen gefährlichen Müll kauft. Doch schon, wenn der Anteil von leichtgläubigen Dummköpfen in der Bevölkerung nur bei einem Promille liegt und der kriminelle und mörderische Spammer so gut wie kostenlos eine Million dieser Spams auf das wehrlose Internet losgelassen hat, dann hat er damit tausend mögliche Giftpillenkäufer erreicht, von denen sicherlich mindestens fünfzig einen dreistelligen Eurobetrag ausgeben werden. Ich befürchte ja, dass der Anteil leichtgläubiger Dummköpfe wesentlich höher ist, ja, ich befürchte sogar, dass er seit Jahren wächst, immer schnell wächst… 🙁

Auch, wer sich kaum etwas merken kann, sollte sich wenigstens diese eine Wahrheit einprägen: Mit Spam kommt niemals etwas Gutes.

¹Diese unübersetzbare und wunderschön treffliche poetische Beschreibung einer Vulva stammt von Kurt Cobain und ist im Nirvana-Stück Heart Shaped Box zu hören.

Registrierter Benutzer: gammelfleisch@tamagothi.de

Donnerstag, 6. Dezember 2018

LETZTE ERINNERUNG:

Wie, danach kriege ich keine dumme Bitcoin-Spam mehr? Das wäre ja herrlich!

Ich kann den für Sie gammelfleisch@tamagothi,de reservierten Platz im inneren Kreis nur noch drei Stunden lang halten…

Ich kann auch manchmal nicht so lange aufhalten. 😀

Ich befürchte, dass sich danach die Türen schließen und ich mich auf den Abschluss des Entwurfs für die diesjährigen Maximalerträge meines 12-monatigen Pensionsplans konzentrieren werde.

Ich hoffe sehr, dass sich die Türen hinter dir schließen und du mindestens zwölf Monate an einem Ort sitzt, an dem du nicht mehr deine Spams der Marke „Ich kann Geld aus der Steckdose ziehen“ schreiben kannst.

Meine Innenkreis Strategie erzeugt alle 12 Monate mindestens 5 Bitcoins (42.325 EUR).

So so, „Innenkreis Strategie“. Im Innenkreis hat man wohl komische Ideen über die Wirklichkeit. Im Moment sind bei xe.com fünf Bitcoin jedenfalls nur 16.285,29 Euro wert:

Screenshot xe.com mit dem Bitcoin-Kurs vom 6. Dezember 2018, 13:51 UTC

Aber wer den Bitcoin-Kurs auf dem Schirm hat oder zumindest weiß, wo man ihn nachschlagen kann, ist für deinen dümmlichen, spamgetriebenen Beschissversuch, Spammer, eh schon viel zu intelligent. Und alle anderen stören sich nicht daran, dass ein spammender Spezialexperte wie du den Kurs um rd. 260 Prozent zu hoch angibt. Leider haben diese Leute wegen ihrer Naivität und Dummheit kaum noch Geld, das man ihnen aus der Tasche ziehen kann.

Daher kann ich Ihnen voller Zuversicht mitteilen, dass ich weiß, dass sie beim Aufbau Ihrer finanziellen Zukunft nützlich sein wird.

Ich kann dir voller Zuversicht mitteilen, dass deine Phrasen dermaßen hohl klingen, dass hoffentlich niemand auf deine Spam reinfallen wird.

AUSSERDEM sind Sie vollkommen durch meine 100% Geld-zurück-Garantie abgesichert und haben nichts zu verlieren, heute einen Test zu starten.

Aha, Geld machen, indem man für irgendetwas aus der Spam Geld hergibt. Immer eine gute Idee. Es gibt das Geld auch zurück, wenns mit Geldmachen nix wird. Echt jetzt! Mit heiligem Spammerehrenwort! Mit gekreuzten Fingern geschworen bei der gefälschten Absenderadresse der Spam!

Hier klicken, um Sichern Sie sich Ihren reservierten Platz heute noch vor Mitternacht!

Nutzername: gammelfleisch@tamagothi.de

Nach der üblichen Kaskade von Weiterleitungen gelangt man auf die aktuelle Lügenseite der Affiliate-Spammer für irgendwelche halbseidene Bitcoin-Dienstleister, in der behauptet wird, dass jedes gut konditionierte Suppenhuhn vor seinem erfreulichen Ende im Suppentopf noch völlig kenntnisfrei Millionen verdienen kann. Die Lügenseite sieht so aus:

Screenshot der betrügerischen Website

So so, „Bitcoin Profit“, was für eine geile Firmierung des „Inneren Kreises“! Alles, was man darüber sonst noch wissen muss, steht in kleinen Lettern hellgrau auf weiß unter der Seite: „Alle auf Dieser Webseite dargestellten Personen, Informationen und Ereignisse sind vollständig fiktiv. Jegliche Ähnlichkeit zu tatsächlichen Ereignissen oder lebenden oder toten Personen ist rein zufällig“. Wer würde da nicht sofort an die Millionen aus der Steckdose glauben!

Das große Geheimnis, das Ihnen kein Kryptohändler erzählt
Die Elite spielt mit Ethereum, bekommt riesige Gehälter und Boni in Höhe von Millionen Euros und mehr – die meisten normalen Menschen haben aber finanzielle Probleme, obwohl sie sehr hart arbeiten!

Ach, auf einmal gehts um Ethereum und nicht mehr um Bitcoin? Warum wird dann so viel von Bitcoin gelabert – auch auf der verlinkten Drecksite. Vermutlich ist das das „große Geheimnis“. 😀

Das könnte schlimme Folgen haben, wenn Sie keine Vorkehrungen treffen!

Informieren Sie sich hier

Auf einen spammenden Idioten reinzufallen, der von ganz viel Geld redet, könnte teure Folgen haben, wenn selbst ein Verblödeter bemerken muss, dass der Typ offensichtlich keine Ahnung vom Thema hat, über das er schreibt. Und jetzt bitte klicken, um den ahnungslosen Reichwerdexperten zu lesen. :mrgreen:

Möchten Sie endlich anfangen, Vorkehrungen zu treffen und erfahren, wie es die Elite macht?

Die ELITE!!!1! 😀

Möchten Sie die Geheimnisse des Krypto kennenlernen?

Aber dann sind sie ja gar nicht mehr geheim, die Geheimnisse. 😀

Möchten Sie eine Chance auf das Leben, von dem Sie immer geträumt haben?

Immer schön weiterträumen! Und ja nicht denken!

Es ist unglaublich, was hinter den Kulissen passiert! Holen Sie sich die Werkzeuge und Systeme, die Ihnen die Kryptohändler verheimlichen wollen.

Klingt ja fast so seriös wie ein todsicheres Roulettesystem, mit dem man reich werden kann.

Klicken Sie hier, um dieses unbekannte geheimnis zu entdecken.

Wie, das Geheimnis ist gar nicht bekannt? :mrgreen:

Viel Glück,

Ich denke, das sind die Werkzeuge und Systeme der ELITE, mit denen man sich Geld aus der Steckdose zieht. Was brauche ich da noch „Glück“?

Btc-nachrichten | Kaiserstraße 34, 54651 Kaiserslautern, Germany

So so, „Btc-nachrichten“, aber kennt nicht einmal den aktuellen Bitcoin-Kurs. Der sollte mit seiner Nachrichtenagentur bei der Bildzeitung anfangen!

Don’t like these emails? To remove your contact information please click here.

Komm, Spammer, setz dich auf den Boden. Der ist Dreck gewohnt.

Attn: gammelfleisch@tamagothi.de (ID.224.21)

Freitag, 20. Juli 2018

Aber ich weiß doch, was meine Mailadresse ist, das braucht doch niemand in den Betreff zu schreiben. Viel interessanter wäre, um was es geht. Irgendeine für mich völlig bedeutungsleere Zahl hilft da auch nicht.

Antwort an: rep.jeffreymiller@online.ee

Der Absender ist gefälscht.

Logo des US-Finanzministeriums, Abt.: Office of Foreign Asset Control

U.S. Department of the Treasury
1500 Pennsylvania Avenue, NW
Washington, D.C 20220

Aber immerhin weiß der Spammer, wie man ein Logo des Finanzministerums der USA von einem iranischen Server in seine Spam einbettet, um einen „offiziellen Eindruck“ in Spams zur Einleitung eines Vorschussbetruges zu erwecken.

Der überlagerte Schriftzug „SPAM“ ist von mir. Ich möchte nämlich nicht zum unfreiwilligen Bildhoster für solche Gestalten werden.

The Office of Foreign Assets Control („OFAC“) of the U.S Department of the Treasury has been authorized in their
Sanction Programs to compensate 120 people who has being a victim of internet scam and fraud. The Department
of the Treasury has decided to pay you $480,000.00 USD (Four Hundred Eighty Thousand United States Dollars)
each in order to restore the global economy to the enviable standard of respectability.

Was dieser Spammer freilich nicht gemeistert hat, ist das (sehr einfache) Setzen von Fließtext in einer HTML-formatierten Mail, und deshalb behilft er sich mit harten Zeilenumbrüchen, die nur bei einer möglichen Anzeigebreite gut aussehen. Na ja, hauptsache das Logo stimmt! 😀

Auf jeden Fall bekommen 120 Leute ein Geschenk von beinahe einer halben Million Dollar dafür, dass sie im Internet einem Betrüger auf dem Leim gegangen sind. Nun, mir ist das noch nicht passiert, aber ich bin ja auch nicht die Zielgruppe dieser Spam. Zielgruppe sind leichtgläubige Menschen, denen man mit einem Trickbetrug das Geld aus der Tasche ziehen kann. Gern auch zum zweiten Mal, weil sich Lernresistenz zur Naivität gesellt hat.

Dennoch:

Your particulars was mentioned by one of the syndicates who was arrested as one of the victims of their
operations.

In der Trickbetrügerbande redet man noch heute davon, wie viel Geld man mir für irgendwelche über Western Union und Konsorten zahlbare Vorleistungen abzocken konnte und was legendäre Puffnächte man damit finanzieren konnte. 😀

You are hereby warned not to communicate or duplicate this message to him or her for any reason
whatsoever as the United Nations Police (UNPOL) are already on trace for the other criminals, these information should
remain confidential till they are all apprehended, other victims who have not been contacted can submit their
application as well for scrutiny and possible consideration.

Man soll jetzt aber trotzdem nicht in die nächste Kneipe gehen und seinen Mitmenschen erzählen, dass die Vereinigten Staaten von Amerika einem eine halbe Million Dollar schenken wollen, weil man schon einmal so doof war, auf einen Trickbetrüger reinzufallen, der von herumliegenden Millionen gesprochen hat. Das ist ein ganz großes Geheimnis, wisst schon, wegen der laufenden Ermittlungen der Weltpolizei.

Denn jeder Mensch mit normaler Lebenserfahrung und einem Rest kritischer Geistesfunktionen würde bei so einer Erzählung darauf hinweisen, dass man dabei ist, noch einmal mit der gleichen Nummer betrogen zu werden.

So, und jetzt muss man diesen Spezialfinanzministeriumsbeamten aus der lebhaften Phantasie eines Vorschussbetrügers erst einmal mitteilen, wer man überhaupt ist:

You will be contacting Jeffrey Miller directly by replying to this email for the release of your $480,000.00 USD compensation fund, he’s the official representative from („OFAC“). You are to provide him with the
requested information below for further verification:

1)Full Name: 2)House Address: 3)Nationality: 4)Age: 5)Gender: 6)Occupation: 7)Phone Number:

Denn man ist zwar einerseits so dumm, dass man zur Legende in einer Trickbetrügerbande wurde, von der noch heute erzählt wird, aber die haben dabei völlig vergessen, wie man heißt.

Best Regards,
Steven Mnuchin

Siegel APPROVED

Secretary of the Treasury.

Bei diesem tollen und vor allem sehr überzeugenden Siegel habe ich einen Lachkrampf bekommen, der es mir minutenlang unmöglich gemacht hat, etwas auch nur halbwegs sinnvolles zu schreiben. Genau so stelle ich mir die vorgeblichen „Echtheitsmerkmale“ in einer Mail einer Behörder der USA vor! :mrgreen:

The information in this email is confidential. The contents may not be disclosed or used by anyone other than the addressee. If you are not the intended recipient, Please delete this message from your computer and destroy any copies which have been made.

Diese unverschlüsselt und damit offen wie eine Postkarte durch das Internet beförderte Spam ist eine ganz geheime Geheimsache. Bitte nach dem Lesen aufessen, wenn man nicht der richtige Empfänger ist. Dabei wäre es einfach und kostenlos, dafür zu sorgen, dass die Mail nur vom beabsichtigten Empfäger gelesen werden kann. Aber das weiß die Zielgruppe dieses Spammers nicht.

Sie haben Zutritt zu einem geheimen Portal

Montag, 18. Juni 2018

Aber ein ganz geheimes Geheimgeheimnis, das in unverschlüsselter E-Mail-Spam geheim gehalten wird.

Hi,

Low.

heute ist ein besonderer Tag für Sie.

Huch! Muss ich heute sterben? 😯

Sie wurden ausgewählt, unbegrenzten Zugang zu diesem geheimen Portal zu bekommen, welches

nur für neue Abonnenten ist.

Nein, ich bin ein Erwählter und komme in den Genuss der tiefen Geheimnisse des Internets, die in unverschlüsselter und millionenfach versendeter E-Mail-Spam offenbart werden. Und, was gibt es in diesem „geheimen Portal“, das…

Klicken Sie hier, um das geheime Portal zu betreten

…man durch einen Klick auf „Click here“ betreten kann, weil es ganz geheim im offenen Web liegt? Gibt es dort Verschwörungstheorien, Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung oder illegale Pornografie?

Nichts von alledem. Es gibt…

Sobald Sie drinnen sind, befolgen Sie einfach jeden
Schritt und Sie werden anfangen, Ergebnisse zu sehen, innerhalb von 10 Minuten oder weniger.

…Ergebnisse. 😀

Was für Ergebnisse? Na, die, die sich ergeben. :mrgreen:

Wenn wir innerhalb der nächsten Stunden
nichts von Ihnen hören, müssen wir annehmen, dass Sie nicht interessiert sind und alle Links auf

dieser Seite werden geschlossen.

Wenn sie es nicht schaffen, zu klicken, bevor die grenzkriminelle und nur mit Spam bekanntgemachte Website mit einer nicht funktionierenden Reichwerdmethode wieder im Web umzieht, müssen sie eben auf meine Spam für morgen warten.

Wie gesagt, dies ist nur für erstklassige Mitglieder,

also sorgen Sie dafür, dass

Sie alle tun, um es zu Ihrem Vorteil zu nutzen.

Jeder mit einer Mailadresse ist Mitglied der allerersten Klasse im geheimen Geheimclub, der so eine geheime Reichwerdmethode hat, dass in der Spam nicht einmal drinsteht, dass es sich um eine Reichwerdmethode handelt. Vermutlich, weil sich niemand mehr für Geld interessiert. Deshalb, so hat sich der Spammer gesagt, kann man ja mal gucken, ob eine Katze im Sack interessanter als ein Batzen Geld ist.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz

Wo? In der Klapsmühle?

Tschüss,
Hemlin

Wie, Spamlin, heute Hemlin, nicht mehr Hamlin? Ist schon schwierig, sich zu merken, wie man den eigenen Namen schreibt! Kommt dein ausgedachter Name durch kein Spamfilter mehr durch? Da siehst du mal, wie dein ohne Beteiligung nennenswerter Hirnmengen erstellter E-Müll die Leute nervt. Und dabei bist du so ein toller Reichwerdexperte und kennst so eine tolle Reichwerdmethode, dass du deine Spam gar nicht mehr nötig hättest. Wie, deine Methode funktioniert nicht und du kassierst lieber Affiliate-Judasgroschen dafür, dass du naive Gimpel zu abzockerischen Dienstleistern treibst? Das habe ich mir aber gleich gedacht.

You have received this email because you subscribed to the mailing list.
Unsubscribe me from this list, report as spam

So eine Aufforderung kann es nur in Spam geben: Klick in die Spam, um dem Spammer zu sagen, dass seine Spam Spam ist, denn er weiß es noch nicht! :mrgreen: