Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Monatsarchiv für Juni 2016

Schon mal von einem Millionär gehört der sein GELD VERTEILT?!

Donnerstag, 30. Juni 2016

Ja, Bill Gates hat zum Beispiel Afrika durchimpfen lassen. Ist aber leider selten, obwohl das letzte Hemd keine Taschen hat.

Hi kein Witz!

Ich heiße aber Elias. Voll ernst.

Die Zeilenumbrüche im folgenden Zitat sind aus dem Original.

Du wirst es mir nicht glauben und es klingt ein wenig verrückt aber der gute Jack McGuinness,

ein multi aus den USA verteilt seine hart erwirtschafteten Mäuse an jeden der im eine Anfrage schickt, wirklich so!

Der gutherzige Knacker will sich gutstellen mit Gott und der Welt und

investiert in junge Leute (anstatt in die Kirche was ich ja schon sehr korrekt finde!)

Hast Du dir deinen Anteil am Kuchen schon gesichert?

http://free.com-ssl.biz/aff_c?[ID entfernt]

Hau rein, bevor alles verteilt ist!

Kostet auch keinen Cent es einfach zu probieren, denn wer nicht wagt der nicht gewinnt!

Grüße

Juergen

Nun, völlig schwachsinnige Spam kommentiert sich immer noch am besten, indem man sie einfach so stehen lässt. :D

Die Spam ist HTML-formatiert, und der Link geht in Wirklichkeit in die Domain graccu (punkt) com, die mit einer Anschrift aus dem brummenden Tirana an der Lana registriert wurde – wobei ich nicht davon ausgehen würde, dass diese Angaben zutreffend sind.

Allen, die ernsthaft daran glauben, dass man aus illegaler und asozialer Spam von irgendwelchen Weihnachtsmännern erfährt, die jedem Menschen einfach so ein paar echte Banknoten schenken, wünsche ich guten Appetit, wenn sie ihren Anteil am Kuchen wegnaschen, bevor er verteilt ist. Müsst ihr schnell zuhappsen, sonst kriegt euer Geld flatternde Flügel. Am besten gar nicht erst nachdenken, sondern schön klicki klicki machen. Genau so, wie die Fische mit den Maden und Würmern am Angelhaken… unter Menschen gerät individuelle Dummheit leider viel zu selten zu einem Nachteil, der die Weitergabe von DNA reduziert. :twisted:

GANADORAS FINALE GEWINNMITTEILUNG

Mittwoch, 29. Juni 2016

Oh, habe ich denn schon wieder gewonnen?!

Die oben genannten ANHANG
Anforderungen sind erforderlich.
Gluckwunsche noch
einmal.Herzlichs

Mit freundlichen Grussen

PEDRO SANCHEZ PABLO

HEAD, ONLINE LOTTERY DEPARTMENT
EURO MILLION PROMOTION

Alle Warenzeichen und eingetragenen Warenzeichen sind Eigentum der jeweilige Inhaber.
Copyright © 2010-2016. Alle Rechte vorbehal

*prust!*

Na, vielleicht sieht ja wenigstens der Anhang ein bisschen glaubwürdiger aus:

Screenshot des wirklich schlecht layouteten 'Briefes' mit den am wenigsten überzeugenden Stempeln meiner bisherigen Spamgenießerkarriere

Juchu! Jeden Tag macht mich meine Mailadresse zum Millionär! Und diesmal muss es stimmen, da sind schließlich so viele „Stempel“ drauf! :mrgreen:

Zustellung auf Mobiltelefon nicht möglich

Mittwoch, 29. Juni 2016

Mit Verlaub, Dating-Spammer…

–=_aa7dff548dc53e91b86f7b5260ecbd91 Content-Transfer-Encoding: quoted-printable Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1 http://www.server127.xyz/[ID entfernt]/ –=_aa7dff548dc53e91b86f7b5260ecbd91 Content-Transfer-Encoding: quoted-printable Content-Type: text/html; charset=ISO-8859-1 Hallo Eli ,

eine Nachricht von Sonja Albrecht konnte Dir nicht auf Dein Handy zugestell= t werden.

Bitte klicke hier, um sie zu lesen:

http://www.server127.xyz= /[ID entfernt]/

Viele Gr=FC=DFe,
Dein Serviceteam

…aber auch mit der Zustellung per E-Mail scheint ihr so eure Probleme zu haben. Na, habt ihr gerade schöne Schmerzen mit einem neuen Spamskript? :mrgreen:

Weshalb nehmt ihr überhaupt ein neues Skript?

<img src=3D"http://www.server128.xyz/vie/[ID entfernt]/" width=3D"1" height=
=3D"1">

Ah ja, um den Leuten einen Webbug reinzumachen, damit ihr endlich auch die tracken könnt, die nicht in eure hirnlosen Spams klicken¹. Das finde ich eine gute Idee von euch, dass ihr euren Datenbestand mal bereinigen wollt. Wesentlich einfacher als das Tracking wäre es allerdings, wenn ihr die ganzen doppelten Mailadressen mal rausnähmet…

Ach, da hat euch „Datingportalbetreibern“ noch keiner gezeigt, wie das geht?

Na, dann lasst ihr es eben… :D

¹Eine anständige Mailsoftware wie etwa der Mozilla Thunderbird lädt niemals automatisch Grafiken aus dem Web nach und macht diese häufige Form des Trackings damit unmöglich. Benutzt solche Software für eure E-Mail! Das kostet nicht einmal Geld…

Blitzschnelle Übersetzungen

Dienstag, 28. Juni 2016

Von: Andrea Schulz <andrea (punkt) schultz (at) lingworld (punkt) de>
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Diese Spam geht an jede Mailadresse, die sich irgendwo im Web einsammeln lässt. Es ist Schrotmunition. Der Absender denkt sich, dass schon ein paar seiner Spams treffen werden.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Bin ich nicht, ich bin nur eines davon.

Ich kontaktiere Sie heute im Namen von einer modernen Online-Übersetzungsagentur.

Meinst du Google Translate? :mrgreen:

Wir haben bis heute über 34 000 Aufträge realisiert, dabei wurden über 25 Millionen Wörter und mehr als 500 Webseiten übersetzt.

Oh toll, Zahlen! Du übersetzt nicht nur, du zählst dabei jedes einzelne Wort. Komische Fetische gibt das da draußen. Was aber der Unterschied zwischen einer Website und einer Webseite ist, das ist dir entgangen.

Unsere Stärken, wie hohe Qualität, sofortige Angebotserstellung, Realisierungszeit ab 15 Minuten sowie ein qualifiziertes Team von 300 Fachübersetzern und Muttersprachlern haben uns das Vertrauen von bereits mehr als 8000 Kunden eingebracht.

Klar, hohe Qualität. Deshalb musst du auch deine illegalen und asozialen Qualitätsspams machen.

Darf ich Ihnen mehr Informationen über unser Übersetzungsangebot zuschicken?

Nein, du durftest mir nicht einmal diese Spam zuschicken. Aber wenn du es schon machst, hättest du sie ruhig „informativ“ machen können, das Mailpapier ist nicht begrenzt.

So, und jetzt noch ein Leckerli!

Mit freundlichen Grüβen
Andrea Schultz

Innendienst

In diesem Abschluss befindet sich ein sehr charakteristischer Fehler, den ich sonst nur in einem einzigen Kontext gesehen habe: Es wurde nicht das deutsche „ß“, sondern das griechische Beta, ein „β“, verwendet. Sicher, diese beiden Zeichen sehen auf dem Bildschirm sehr ähnlich aus. Aber: Wer eine deutsche Tastatur vor sich hat, kann ja mal versuchen, darauf ein „β“ zu tippen.

Ja, das geht wirklich. Aber nur, wenn man es wirklich will. Unter Microsoft Windows müsste man hierfür sicherstellen, dass die Num-Lock-Taste aktiviert ist, die Alt-Taste gedrückt halten und im Zehnerblock die Tasten 946 tippen, um dann die Alt-Taste wieder loszulassen. Das „ß“ hingegen, dieses zweite „s“ der Deutschsprachigen, das in mir stets den Verdacht erweckt, einer der überflüssigsten Buchstaben der Welt zu sein, es findet sich einfach als direkter Tastendruck neben der Null.

Das Ergebnis dieser Mühe beim Einfügen eines Sonderzeichens sieht dann aber, wenn man es nicht auf dem Bildschirm, sondern ausgedruckt sieht, ziemlich beschis… ähm… bescheiden aus. Das „β“ hat in den meisten Schriftarten eine leichte Neigung und eine deutlich variablere Strichstärke als jeder lateinische Buchstabe und sieht deshalb wie ein Fremdkörper im Text aus. Ein richtiger Dolmetscher, der auch Texte für den Druck übersetzt, würde einen solchen Fehler niemals machen.

Und damit ist auch schon klar, was hier mit „hoher Qualität“ und „qualifiziertes Team“ gemeint ist.

Das Interessante an diesem Fehler ist aber, dass ich ihn gut kenne. Es gibt eine große Spamwelle der Vergangenheit, in der dieser Fehler ebenfalls immer wieder einmal auftrat, und das waren die unter diversen Namen auftretenden Suchmaschinenoptimierer, die jeden auf die erste Seite einer Google-Suche zu bringen versprachen, die sich für ihre eigene Reklame allerdings nicht ihrer eigenen, ehrfurchtgebietenden Künste bedienten, sondern lieber aufdringliche, dumme und fluthafte Spam versendeten. Was man dort dann wirklich für sein Geld bekam, war reinster Hokuspokus-Betrug.

Ich gehe wegen dieses einen, aber sehr charakteristischen Fehlers – jemand, der zum Beispiel ein automatisches Übersetzungsprogramm verwendet, bekommt natürlich das richtige „ß“ – davon aus, dass ich in dieser Spam die Künste des gleichen Menschen vor mir habe wie damals beim SEO-Betrug. Vermutlich handelt es sich sogar um die gleiche Bande, und ich muss dem unbekannten Autor dieser Spams lassen, dass er wirklich passables Deutsch schreiben kann. Der alte Betrug mit der „Suchmaschinenoptimierung“ zieht offenbar nicht mehr, und da suchen sie sich halt einen neuen Beschiss.

www.lingworld.de

Oh, eine hübsche Domain, die natürlich standesgemäß über einen Dienstleister anonymisiert registriert wurde. Was für Privatleute eine völlig sinnvolle Maßnahme (etwa zum Schutz vor Spam an die von der DeNIC veröffentlichten Daten) sein kann, verbreitet bei gewerblichen Auftritten ein recht fauliges Odeur. Für Interessierte: Hier ist der Screenshot der Website.

BREXIT won… its done

Montag, 27. Juni 2016

Schön, im Honigtopf. Klar, das Dingens mit dem „Brexit“, das müssen die Spammer rasch ausnutzen, um ihren Beschiss an den Naivling zu bringen.

Hi

Exakt mein Name!

Are you still interested in making money from the brexit ???

Nein, ich war niemals daran interessiert. Ich wollte auch kein Geld an Ebola verdienen oder an der Beulenpest oder an der rasant größer werdenden Verdummung meiner Mitmenschen.

I am using this amazing system that is making me really nice income,

[sic! Der Satz endet auf Komma.]

Und, warum musst du dann noch spammen und deine Affiliate-Links über irgendwelche Weiterleitungsskripten dranhängen, damit du ein paar Judasgroschen dafür bekommst, dass du unseriösen Binäre-Optionen-Brokern weitere Opfer zutreibst?

It’s the same one I‘ve mentioned to you and were no free spots.

Du kennst nicht einmal meinen Namen. Und ich kenne dich auch nicht. Du kackst jede Mailadresse mit deinem Müll voll, die nicht bei drei auf den Bäumen ist.

Now you have one, here

Das schmälert meine Freude über die Teilhabe an total beschränkten Möglichkeiten dann doch ein bisschen.

I want to stay connected while we both make profits, if this makes sens…

Du kannst dir offenbar nicht einmal eine Rechtschreibkorrektur leisten, aber laberst von Reibach. Das Wort schreibt sich „sense“.

But also don’t want to send you systems you aren’t interested in…

So… Can you do me a quick favor?

If you DO want to use this system and keep your account and stay connected, click HERE to confirm.

Du redest wirr. Wenn ich kein Interesse habe, soll ich klicken, wenn ich Interesse habe. Es sind schon Leute für weniger wirres Gelaber zur Beobachtung ihres Geisteszustandes auf einer psychiatrischen Station gelandet.

Have questions?

Go ahead and check the FAQ here

Überflüssig zu erwähnen, dass sämtliche Links auf die selbe URI in der Domain segetholder (punkt) com gehen. Diese wurde übrigens…

$ whois segetholder.com | grep -i '^creation'
Creation Date: 2016-06-16T10:18:00.00Z
$ _

…ganz frisch vor elf Tagen eingerichtet. Dort gibt es aber nicht etwa die Reichwerdmethode, sondern erstmal…

$ lynx -dump -mime_header 'http://segetholder.com/link.php?M=8268468&N=233&L=354&F=H' | grep -i '^location'
Location: http://keltnerbellsreview.net/link.php?M=8268468&N=233&L=354&F=H
$ _

…eine Weiterleitung in eine andere Wegwerfdomain. Und dort gibt es…

$ lynx -dump -mime_header 'http://keltnerbellsreview.net/link.php?M=8268468&N=233&L=354&F=H' | grep -i '^location'
Location: http://steve23m.nesdek.cpa.clicksure.com
$ _

…eine weitere Weiterleitung. Ich erspare mal die weiteren technischen Details. Nach der bei Verbrechern üblichen Kaskade von unfassbar vielen Weiterleitungen landet man schließlich bei einer tollen Reichwerdseite, die verheißt, dass jeder frisch amputierte chinesische Tafelhund an der Börse vollautomatisch reich werden kann. Weil diese neckische Behauptung selbst dem Spammer viel zu bescheuert vorkommt, um glaubwürdig zu klingen, wurden auf die Seite allerlei Logos von allen möglichen Unternehmen gestreut, die mit dieser Seite gar nichts zu tun haben, etwa Kaspersky, Nike [!], AMG oder Lenovo – alles in der verzweifelten Hoffnung, dass der Bullshit damit ein bisschen glaubwürdiger klinge. Dazu wurde ein hübsches Piktogramm eines abgeschlossenen Vorhängeschlosses abgebildet, unter dem SSL steht – die Website ist natürlich nicht TLS-verschlüsselt, weil ein kostenloses TLS-Zertifikat von Let’s Encrypt für diesen Spammer zu teuer war. :D

All the best!
Michael MC DOnald
Founder

Was hast du den gegründet, Michael? Eine Selbsthilfegruppe für dumme Arschlöcher?

No matter if you decide to stay or go, thanks for being a subscriber.

Nein, ich habe dich nicht abonniert. Du hast die eigens für Typen wie dich ausgelegte (und für normale Leser vollständig unsichtbare) Mailadresse mit deinem dummen Harvester gefunden und gleich mit deiner Spam vollgemacht.

If you do not wish to receive any further emails, please reply to this message with ‚Unsubscribe‘ as the subject,
alternatively, click on the following link: Unsubscribe

Du kannst mich auch mal!

Ivonne und Anna wollen mit dir einen flotten Dre…

Montag, 27. Juni 2016

Einen was? „Einen flotten Drehorgelspieler kennenlernen“ vielleicht? :mrgreen:

Hallo Eli!

Folgende Nachricht sollen wir Dir übermitteln:
„Anna und ich haben Dein Foto gesehen und wurden Dich gerne treffen. Wir sind 25 und 24 und studieren beide BWL. Hattest du schon mal einen heissen Dreier mit 2 heis …“

Mit was? „Mit zwei heiseren Kettenrauchern“ vielleicht? :mrgreen:

Die Textlänge einer E-Mail ist nicht begrenzt. Das ist nicht Twitter. Es gibt keinen Grund, etwas abzukürzen.

Zum Beantworten dieser Nachricht klicke hier:

http://www.mailing25.xyz/[ID entfernt]/

Zum Beantworten der Spammail nicht „Antworten“ in der Mailsoftware benutzen, sondern klicki klicki in die Spammail machen. Ist ja nur eine illegale und asoziale Spam von Kriminellen. Was kann da schon passieren?

Bis bald
Vicky und Ivonne

Oben hieß „Vicky“ noch „Anna“. Am besten geeignet für den Beschiss der Dating-Spammer sind Demenzkranke.

Keine Nachrichten mehr?
http://www.mailing25.xyz/abm/[ID entfernt]/

Ihr mich auch!

Du wurdest angestupst

Montag, 27. Juni 2016

Hallo n,

Na ja, sagen wir es mal so: Eine Zuordnung von Name zu Mailadresse, die die Spammer einmal haben, verschwindet niemals wieder aus dem Posteingang. Egal, wie unplausibel sie ist.

Du wurdest von Lena angestupst.

Auf der gleichen Mailadresse – die spammenden Vollidioten sind also immer noch nicht dazu imstande, Dubletten aus ihrem Datenbestand zu entfernen – kam mit gleichem Text auch noch die folgende Kollektion von Frauennamen an:

  • „Du wurdest von Kerstin angestupst“
  • „Du wurdest von Nora angestupst“
  • „Du wurdest von Celina angestupst“
  • „Du wurdest von Marleen angestupst“
  • „Du wurdest von Anna angestupst“
  • „Du wurdest von Lisa angestupst“
  • „Du wurdest von Eva angestupst“
  • „Du wurdest von Leonie angestupst“

Die stupsen mich ja wund, diese Frauen aus der Namensliste eines Dating-Spammers! :mrgreen:

Unser Tipp: Folge einfach diesem Link um zu sehen, wer Dich angestupst hat!

http://www.mailing33.xyz/[ID entfernt]/

Der Link führt nach der üblichen Kaskade von Weiterleitungen in die Domain mit dem schönen Namen seitensprung (strich) treffen (punkt) com, wo es das immer noch unveränderte WhatsFuck-Design der Dating-Betrüger gibt. Dieses Design ist offenbar die vorläufige Krone des schöpferischen Geistes dieser intellektuell unbewaffneten Stümper, die wohl immer noch recht erfolgreich nach den Enthirnungsresten aus der Generation Jamba angeln. Es hatte allerdings viel miesere Vorgänger mit genau so blöden Namen: FriendBook, FunBook und WhatsSexy. Natürlich jeden Tag in einer anderen Domain, denn die Spamfilter lernen schnell. Andere Experimente der gleichen Bande wie etwa ganz geheime Geheimtricks, mit denen jeder notgeile Honk ganz viel ficki ficki machen kann, waren offenbar auch beim Bodensatz der Totalverdummten nicht erfolgreich genug, als dass die Spammer davon ihre eigenen Bordellbesuche hätten bezahlen können. Warum sollte man sich für „Tipps“ auch irgendwo anmelden und namentlich registrieren? Und das kleine Problemchen mit dem peinlich fehlenden Foto im Ficki-Berater von ebenfalls dieser Bande hat diese Bande leider binnen zweier Monate nicht behoben bekommen. Dafür hätte man ja HTML können müssen. Und damit sind diese vorgeblichen Betreiber eines Dating-Portals überfordert. Das liegt daran, dass sie gar kein Dating-Portal betreiben, sondern nur Affiliate-Opferakquise für einen anderen Dating-Betrüger machen.

(Ich gehe übrigens davon aus, dass sämtliche Kontakt-, Sex- und Datingangebote im Web Beschiss sind. Es ist eine sinnvolle Annahme. Wenn dieses pauschale Urteil zu hart erscheint: Jene Fleischmärkte, die mit illegaler und asozialer Spam beworben werden, sind mit Sicherheit Beschiss.)

Was einem blüht, wenn man auf spambeworbene Dating-Betrüger reinfällt, habe ich vor fünf Jahren mal ausprobiert und hier dokumentiert. Ich weiß nicht, ob die Methoden immer noch so plump sind, aber da mit den momentanen Spamfluten und den dazwischengestellten Dreckssites wirklich nur sehr naive Opfer angesprochen werden, kann das durchaus sein. Leider ist die Mutter der Dummen immer schwanger.

Lieben Gruß,
Dein Paarship-Team

So so, sich „Paarship“ nennen, aber eine Website namens „WhatsFuck“ betreiben.

The Plan To Save America

Sonntag, 26. Juni 2016

Wenn die Einwohner der Vereinigten Staaten eines Teils von Nordamerika weitermachen mit freiem Waffenbesitz und völliger Verdummung, könnte sich das Problem binnen zweihundert Jahren biologisch lösen. :mrgreen:

Die Mail ging übrigens an eine Honigtopfadresse in der .de-Domain, die nur in sehr seltenen Fällen von einem Wahlberechtigten in den USA benutzt werden wird. Dieser Spammer spammt jede Mailadresse voll, die er im Internet einsammeln kann. Dafür hat er sich aber auch einen hübschen, wenn auch nicht ganz zutreffenden Namen gegeben:

Von: We the People of God <admin (at) goliminar (punkt) gq>

Nein, du bist nicht das Volk Gottes, du bist nur ein asozialer Spammer und ein Schwachkopf.

[And for all the Americans finding their way to my funny german blog about spam with search engines, I translate my first comment: „No, you aren’t the people of God, you are just an antisocial spammer and a moron“. Sorry, but now I have to continue in German, which I can write and my readers can read much better. My German is very hard for everyone who is not a native speaker, because it contains a rare component in German language: humour (of course without any additives as political correctness). „Google Translate“ will not help you. But there will surely be somebody on the Web who explains you why spam isn’t the ointment of the Allmighty, but the feces of Satan in your native language, so you can understand it if you don’t already do…]

DEAR AMERICAN PATRIOT

Genau mein Name! :lol:

Gruß in den rassistischen, kriegführenden, folternden Überwachungsstaat, der alles wahr macht, was die Stasi ihrem Erich Mielke nur versprechen konnte. Zum Glück sind die meisten Bewohner der USA ungleich besser als ihre Regierung… und als solche hirnlosen Spammer.

UNINTENDED EVIL CONSEQUENCES OF UNINFORMED VOTERS

Angeblich haben ja die Briten gerade erst über einen EU-Austritt abgestimmt, und sich erst hinterher drüber informiert, was das überhaupt bedeutet. Ich glaube, dass der wichtigste Unterschied zwischen Briten und US-Amerikanern darin besteht, dass die US-Amerikaner sich nicht einmal nachträglich informieren, sondern einfach ein altes Liedchen über ein Stück Stoff absingen und sich in ihrem geistigen Kontinuum der Blödheit einbilden, frei und glücklich zu sein. Den Rest erledigen Religion und Fernsehen. Und wenn das nächste Mal ein Säugling aus dem Gitterbett heraus seiner Mutter mit einem Sturmgewehr den Kopf vom Rumpf ballert, wird die NRA entweder fordern, dass Gitterbetten verboten werden oder dass Säuglinge verboten werden. :mrgreen:

Dear Patriot,

This email is my endeavor to save America. I am in this alone and I need a conduit to get this into the hands of every pastor in America! I seek your personal help.
Read more ›

Ich finde, dass du klingst wie jemand, der in der Gummizelle sitzt. Und ich finde, dass du da hingehörst. Dass du mich griechisch-englisch einen „Hirten Amerikas“ nennst, schmeichelt mir nicht, sondern gibt mir die Gewissheit, dass du erhebliche Realitätsverluste hast.

Uninformed voters elect candidates with unGodly values and unGodly agendas! That is exactly how we got in the mess we are in today. America is on a very slippery slope of moral decay! Most voters do not know the values of the candidates for whom they vote. Do you know? What will you do about it? The fate of our country is at stake! Do you care? To vote your pocketbook instead of your values is to sell your soul! That is common PROSTITUTION! Too many do not consider values when they vote. Too many vote out of habit and are too stubborn to change. Too many do not even care. Read more ›

Hey, Wähler!

Wähl doch mal anders! Wähl doch mal nicht so, wie du es für richtig hältst, sondern was dir ein Spammer sagt! Warum? Weil er sich mit Gott unterhalten hat und aus seiner Gummizelle heraus illegale und asoziale Spam schreibt. Darum weiß er, was richtig für dich ist und was du wirklich brauchst, denn seine Werte sind der Maßstab des Universums. Das hat Gott ihm selbst gesagt. Und jetzt muss er es allen weitersagen. :mrgreen:

THE NEW PLAN TO SAVE AMERICA:

CHRISTIAN LEADERS NEEDED To Recreate Christian America To Combat Progressive Agenda “AMERICA’S WALLS OF BIBLICAL MORALITY ARE CRUMBLING . . WE CAN’T SIT IDLE”. . . Franklin Graham Christianity and religious freedom are under siege. The progressives and secularists want to see God removed from everything. We believe it will take the church of Jesus Christ standing up for righteousness, shoulder to shoulder, to make a difference in this country. This requires that we make a bold stand! Read more ›

Amerika (der unbekannte Autor, der den drangvollen Fluss seiner Worte kaum zu bremsen vermag, meint mit diesem Wort die USA und keineswegs Venezuela, Brasilien oder auch nur Mexiko) muss in einen Gottesstaat nach iranischem Vorbild – nur mit einem anderen Gottesbild – umgebaut werden, dann wird alles gut. Scheiß auf die Verfassung der USA! Ist ja für amerikanische Patrioten. Und jetzt geht der spammig-religiöse Hirnfick richtig los:

WHICH CANDIDATE SHARES YOUR VALUES?

Aus den Wertesystem des Autors ist inzwischen das Wertesystem der Leser geworden.

Click here to see a Values Survey to use for each candidate running for public office. Make copies!! Call every candidate for every office from dog catcher to Congress and ask them to discuss each issue below. Determine how they feel about each issue. Ask them if they are for or against each issue! Then you grade them on each issue listed below. You need to know if their values are the same as yours! Then you will know for whom you should vote. America needs to know what you have learned.. We are simply trying to determine the values of each candidate! Please be sure to share your information with your friends n their friends n the whole USA! When we elect only those with Godly values we will turn our country around.

„Klick einfach mal auf ‚Click here‘, den dümmsten denkbaren Linktext, um zu erfahren, was du willst und was du wirklich brauchst, und dann wähl gefälligst so! Ist auch echt und wirklich jetzt ehrlich alles nur die Wahrheit, du kannst mir vertrauen, ich bin ein Spammer. Und vor allem: Werde selbst ein Spammer! Denn ich bin ja auch Spammer und ich bin von Gott. Erzähl jedem davon! Auf jedem nur denkbaren Weg.! Mach es im Zweifelsfall wie ich, indem du Adresslisten von Verbrechern kaufst und einmal mit Spam zukleisterst! Das ist wichtig. Das ist USA. Das sind göttliche Werte. Siehst du ja an den ganzen Pimmelpillen, Vorschussbetrügern und an der Schadsoftware, die dir Erpresser und Betrüger zustellen“.

Weia! Gut, dass es inzwischen psychiatrische Krankenhäuser gibt und nicht mehr dieses entwürdigende Teeren und Federn.

Please be sure to share your information with your friends n their friends n the whole USA! When we elect only those with Godly values we will turn our country around! Read more ›

Also komm, du Schäflein eines eingebildeten Gottes eines Spammers: Spamm schon! Es geht um die Werte Gottes. (Klingt doch viel besser als: Es geht um meine Idee davon, wie die politische Führung meines Landes aussehen sollte.)

Don Krahel
51986 White Pine Dr, St. Clairsville, OH 43950

Liebe Meteoriten, nutzt eure Chance!

Unsubscribe me from this list
Report Spam
Abuse Report

Ja, du kannst mich auch mal!