Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Börse“

Hochtechnologie-Medizinmarkt – schnelle Kurssteigerung absehbar!

Montag, 22. Mai 2017

Die Börsenspam ist jetzt „endlich“ auch in deutscher Sprache zurück! Wie wenig habe ich sie die ganzen Jahre vermisst, wie verblasst ist die Erinnerung an vergangene Anlegerinformationen für ganz Dumme.

Aber leider kommt in der Spam jeder schmerzhafte Schwachsinn irgendwann wieder, wenn es eine neue Generation mit noch ungebrannten Kindern gibt.

Deshalb gleich vorweg, warum es eine schlechte Idee ist, solchen Spams Glauben zu schenken oder gar wegen einer solchen Spam irgendwelche Aktien zu kaufen: Die Spammer haben einen Haufen billiger, leicht im Kurs manipulierbarer Aktien (oder Optionen) darauf gekauft, und versenden dann Spam, um andere Leute zum Kauf zu bewegen, damit der Kurs wegen der erhöhten Nachfrage steigt. Dann stoßen die Spammer ihre Zettel zum (oft deutlich) höheren Kurs ab und haben eine Menge Geld mit der Dummheit leicht manipulierbarer Menschen gemacht. Nebenbei haben sie oft noch Geld aus anderen kriminellen Geschäften gewaschen. Für die Empfänger der Spam gibt es hingegen nichts zu gewinnen, außer vielleicht der Erfahrung, dass das Geld an der Börse nicht entsteht, sondern nur umverteilt wird.

Abonnement beenden

Abt.: Unberühmte erste Worte aus einer Spam. Schon vor der Lektüre eine Gelegenheit zum angeblichen Abbestellen geben, mit der man dem Spammer mitteilt, dass die Spam angekommen ist, gelesen wurde und vom Empfänger auch noch beklickt wird. Da hört der Spammer dann aber ganz echt und wirklich jetzt zu spammen auf, aber ein ganz großes Spammerehrenwort.

Grüsse Sie,

Na, dann grüßen sie mal! Von mir gibts einen schwäbischen Gruß zurück.

Gesundheitsausgaben explodieren weltweit. Neue Technologien stehen für das zukünftige Wachstum der medizintechnischen Industrie. Verpassen Sie nicht Ihre Gewinnchancen mit diesen revolutionären Technologien.

Die Verwendung von Phrasen nach dem Vorbild des schlechten Journalismus explodiert weltweit. Sogar in der Spam hat mancher einen deutlichen Knall abgekriegt. Und genau wie beim schlechten Journalismus soll es sich um einen Köder handeln, mit dem der Finger unter Umgehung sämtlicher höherer Hirnfunktionen zu einem Klick motiviert werden soll:

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

„Click here“ ist immer ein ganz besonders toller Linktext. Da kann man gut einen Filter draus bauen, denn so einen dummen Sprachstummel schreiben nur Werber, Spammer und andere saudumme Entseelungsreste, deren Mitteilungen keine Sekunde begrenzter Lebenszeit wert sind. Wer noch etwas fühlt, würde niemals so sinnlos daherschreiben.

Der Link ist über den URL-Kürzer von Google maskiert, so dass man neben dem „Click here“ auch noch eine Katze im Sack hat. Katzen im Sack sind irre begehrte Dinger, vor allem, wenn sie mit der Spam kommen. Ich packe das Kätzlein mal kurz aus und lasse es mauzen.

$ lynx -mime_header https://goo.gl/Fyhl7R | grep "^Location"
Location: http://en.boerse-frankfurt.de/stock/3D_Signatures-Share
$ _

Es gibt keinen objektiven Grund, diesen Link zu kürzen, denn es gibt keinen Platzmangel bei der Angabe eines Linkzieles in einer HTML-formatierten Mail. Der einzige Grund liegt darin, dass die Spamfilterung erschwert wird – denn es gibt neben der Börsenspam nur wenig Anlass, jemanden einen Link auf die Börsenbewegungen eines derartigen Pfennigpapieres zuzusenden, so dass man daraus einen guten Filter machen könnte.

3D Signatures Inc. (an der Frankfurter Wertpapierbörse unter ISIN CA88555C1077 | WKN A2AUDV | Tickersymbol 3D0 gehandelt) ist ein Unternehmen im Bereich der personalisierten Medizin, mit einer proprietären Software.

Schön. So absturzhaft hat sich übrigens der Kurs des Pfennigpapieres einer bislang recht unbekannten und noch nicht allzulang an der Börse gehandelten Unternehmung in den letzten drei Monaten entwickelt:

Kursentwicklung der letzten drei Monate

Die Software ist in der Lage mittels einer Blut- oder Gewebeprobe die Chromosomenanordnung (die sogenannte Signatur) von Patienten zu analysieren.

Schön. Dazu gibt es doch ganz sicher eine gute, unabhängige Quelle. Oder ist das eine Zaubersoftware, deren Qualität man nicht darlegen kann, sondern einfach glauben muss. Wie man einen Link in eine HTML-formatierte Spam reinkriegt, weißt du ja, Spammer.

Dies erfolgt nicht invasiv. Die Software misst sowohl das Krankheitsstadium und die genomische Stabilität als auch die Arzneimittelwirksamkeit und mögliche Nebenwirkungen. Derartige Diagnose- und Prognosetools sind der Schlüssel zum Fortschritt in dieser Branche, denn sie machen die Medizin und die Behandlung ganz individuell, gezielt für den einzelnen Patienten.

Man lernt doch jeden Tag ein neues Wort, und manchmal sogar aus der Spam. Heute ist es das Wort „genomische Stabilität“, das ich tatsächlich erst einmal nachschlagen musste. Damit ist – grob gesagt – gemeint, wie eine Zelle auf eine Beschädigung der DNA mit Reparaturversuchen reagiert und wie sie bei der mitotischen Zellteilung sicherstellt, dass der Chromosomensatz kopiert und auf die beiden Tochterzellen aufgeteilt wird.

Das ist ein „ganz anderes Spielfeld“ als die Nebenwirkungen der allermeisten Arzneimittel, denn es gibt (noch) kaum ein Medikament, das direkt in die DNA eingreift. Kurz: Der Text aus der Spam ist pseudowissenschaftlicher Bullshit. Und in Fortlauf zeigt sich die Bullshittigkeit auch in lustigen eingesprengselten Blähwörtern:

Diese proprietäre Technologie, auf dem neuesten Stand der Technik, analysiert einen bestimmten Teil der einzigartigen DNA eines Individuums, um zu bestimmen, wie eine Krankheit sich entwickelt und ob der Patient auf eine Behandlung ansprechen wird. Diese Daten ermöglichen es den Ärzten zu messen, ob die verschiedenen Behandlungen bei bestimmten Patienten angemessen und wirksam sind.

Eine solche Technik existiert zurzeit nicht. Wir hätten alle davon gehört, wenn es sie gäbe, und zwar bei der Verleihung eines Nobelpreises für Medizin. Den Nobelpreis hätte es schon für jede nennenswerte Vorstufe auf dem Weg zu einer solchen Technik gegeben. Eine solche Technik wird vermutlich auch niemals für die allgemeine Anwendung existieren, da die meisten Krankheiten durch komplexere, systemische Wechselwirkungen des menschlichen Körpers mit seiner Umwelt (und diversen leidigen Mitlebewesen und Viren) entstehen. Der Code, auf dessen Grundlage eine menschliche Zelle Proteine zusammenbaut, ist eine sehr viel tiefere Ebene. Wenn man versuchte, das Zusammenspiel der Maschinen in einer großen Fabrik aus der Anordnung der Atome und aus der kristallinen Struktur der im Maschinenbau verwendeten Metalle zu verstehen, käme man – aus hoffentlich einsichtigen Gründen – auch nicht besonders weit. Und deshalb macht das auch niemand so. (Bis auf einige Spezialisten, die sich auf sehr grundlegender Ebene mit Werkstoffen beschäftigen, aber diese Spezialisten bauen keine Fabriken, sondern suchen nach Werkstoffen mit neuen oder verbesserten Eigenschaften.) Weder bei der Planung des Baus einer Fabrik, noch beim Betrieb dieser Fabrik, noch bei der Reparatur einer Maschine. ;)

Mehr Informationen

Noch mehr Märchen aus tausendundeiner durchgespammten Nacht.

Diese bahnbrechende Technologie-Aktie könnte möglicherweise auf $5 pro Aktie steigen. Jetzt, während die Aktie noch unbekannt ist, ist die Zeit sich einige Aktien zu holen.

Sie könnte möglicherweise sogar auf tausend Dollar pro Zettel steigen. Möglich ist vieles. Wahrscheinlich ist schon deutlich weniger. Und dass in einer illegalen und asozialen Spam voller Lüge und Bullshit eine zutreffende Vorhersage des zukünftigen Börsengeschehens zu finden ist, ist nun einmal sehr unwahrscheinlich.

Zögern Sie nicht, handeln Sie jetzt und maximieren Sie Ihre Gewinne.
Anleger könnten mit ISIN CA88555C1077 | WKN A2AUDV | Tickersymbol 3D0 einen Gewinn von 150 % einfahren.

Hier der Anlagetipp von Unser täglich Spam: Wenn man Überraschungseier kauft und eine Zeitlang wartet, kann man sogar deutlich höhere Gewinne einfahren… ;)

Also: Handeln sie jetzt, zögern sie nicht und maximieren sie ihre Gewinne!

Abonnement beenden

Du hast aber schöne Klickeknöpfchen gebaut, Spammer! Kriegst auch ein Fleißbienchen von mir.

Und du kannst sogar große Wüsten aus ermüdend lesbarer Augenpulver-Schrift in eine Grafik reinbasteln, so wie du es gleich hinterher tust:

Extrem schwierig lesbarer, als Grafik eingebetteter Disclaimer.

Hach ja, das groß Geschriebene klang so hübsch, und das kleinlaut in eine unlesbare Grafik geschriebene soll eh keiner lesen.

Sie haben diesen E-Mail Bericht empfangen, weil Sie eine unserer Petitionen unterschrieben haben, oder jemand diese zu Ihnen weitergeleitet hat, oder Sie sich vorher bei unserem kostenlosen Service angemeldet haben. Wenn Sie dies jedoch nicht getan haben, bitten wir Sie herzlichst um Entschuldigung. Sie können sich bei dem Abmelde-Button direkt wieder

Danke!

Oh, das ist ja toll, dass ich mich beim Abmelde-Klickeknöpfchen direkt wieder Danke kann. Immer wieder das gleiche bei den Spammern: Der Text ist so weit fertig geschrieben, und schon sind die Gedanken wieder bei den Nutten und es kommt zum Ende der Spam zu peinlichen Fehlern. Diese Fehler fallen natürlich auch vor dem Versand nicht mehr auf, denn es ist für den Spammer deutlich erfreulicher, eine Nase Kokain zu ziehen und in den Puff zu gehen, als noch einmal Korrektur zu lesen…

This company’s being acquired tomorrow

Mittwoch, 26. April 2017

Oh, Nostradamus schreibt mir. Leider allerdings nicht in vierzeiligen kryptischen Gedichten in Altfranzösisch, sondern in dümmster englischsprachiger Spamprosa…

Its share price is going through the stratosphere.

Das klingt ja wie ein Schwindelzettel, den man zum Mond schießen kann. :mrgreen:

The cat might be out of the bag now but there is still a massive opportunity to benefit.

Apropos Katze und Sack: Um wen oder was geht es überhaupt? Und wer schreibt mir da?

I say that the secret is out because the stock price has gone up two days in a row but the reality is that it must be very few people who know information otherwise it would‘ve gone ten times higher.

Statt, dass in einem Text die einfachsten Fragen beantwortet würden, wird von einem offengelegten Geheimnis geschwafelt, von Wirklichkeiten, von begrenztem Kreis informierter Leute – und es ist immer noch nicht klar, um was zum hackenden Henker es hier überhaupt geht.

In case you missed my message yesterday, here is what is happening.. A big pharma corp is acquiring a minuscule public co and this is happening at a price that is 20 times greater than where it currently is.

Aha, endlich mauzt da ein Kätzlein aus dem Jutebeutel! Natürlich habe ich „deine Nachricht“ von gestern nicht erhalten, denn du hast sie nicht versendet. Und irgendein Pharmaunternehmen hat irgendwas zu irgendeinem Preis. Und deshalb…

This means that if you can put 10 thousand in right now, you will take out 200 grand by Thursday morning.

…soll ich zehntausend Dollar für irgendein (bis jetzt noch nicht benanntes) Pfennigpapier ausgeben, damit ich zweitausend Prozent Rendite binnen eines Tages damit mache. Hat mir auch der Onkel aus meiner Spam erzählt, also wird es stimmen. Auf die Angabe irgendwelcher Quellen für die luftigen Behauptungen wurde vollständig verzichtet.

This info is solid. It comes from an attorney who’s a long time friend of mine and who literally saw the acquisition documents with his own eyes.

Diese Spam ist ein Intelligenztest. Wer bemerkt, was von Behauptungen zu halten ist, die von einem anonymen Spammer berichtet werden, und als deren einzige Quelle angegeben wird, dass sie es von einem Freund gehört haben, der ist so intelligent, dass man ihn als geschäftsfähig betrachten kann. Wer es nicht bemerkt, sollte besser nicht selbst übers Geldausgeben „nachdenken“.

Und jetzt noch der kleine intellektuelle Offenbarungseid des Spammers:

You must be wondering what the company’s trading symbol is, and I will not tease you any longer� it’s Q like in Quality, S like in Straight, M like Mary and G like Gold

Die Abk. QSMG in einer Spam wird vermieden, weil sie durch Spamfilter oft nicht mehr hindurchkommt. Spätestens da sollte doch jedem klar werden, was von diesem Müll zu halten ist. Trotzdem sind erstaunlich viele Leute aus der „Generation Jamba“ an diesem Intelligenztest gescheitert. Als der Idiot von Spammer die gleiche Nummer am 13. April durchgezogen hat, hat er ordentlich Reibach gemacht, wie man etwa bei „Yahoo Finance“ nachvollziehen kann [Monatsübersicht des Kursverlaufes als Screenshot zu Archivzwecken].

These four letters together make up the company’s ticker and that’s what you will need to give to your broker, or type into your online account to purchase the stock.

Auch ich habe vier Buchstaben für dich, die alles sind, was man dir entgegenhalten sollte, wenn man dir nur antworten könnte: LmaA!

I highly recommend you do this as quickly as possible because there is no guarantee that the price will remain this low much longer.

Natürlich wirst du jedem empfehlen, dass er die Pfennigpapiere kauft, mit denen du dich schon ordentlich und billig eingedeckt hast, damit der Kurs dieser Zettel wegen der erhöhten Nachfrage steigt. So machst du den Gewinn, und wer so blöd war, auf dich reinzufallen, bezahlt den Gewinn, den du machst.

I expect it‘ll continue to rise and rise as the insider information spreads. Nonetheless the potential to benefit is absolutely gigantic here.

Du erwartest, dass die Mutter der Dummen immer schwanger ist. Denn die Dummheit anderer Leute ist das gewaltige Potenzial für dich, Geld zu waschen und zu vermehren. Nur die Dummen, die haben nichts davon, wenn man einmal vom Schaden absieht.

Best Regards,
Violet Benjamin

Mit geheuchelter Freundlichkeit
Ein an die dumme Gier appellierender Börsenspammer

Und ich habe schon gehofft, diese Art Spam kommt niemals wieder. Aber offenbar muss eine ganze neue Generation frisch gebrannter Kinder erzeugt werden, bis ich wieder zehn Jahre Ruhe davor habe.

An imminent event is sending this stock price through the roof.

Donnerstag, 13. April 2017

Ich habe ein Loch im Dach. Der Kurs dieses Pfennigpapiers ist da durchgebrochen. Ich habe einen Dachschaden. :mrgreen:

What if I told you that I know of a company that has actually found a cure for cancer.

Nun, es wäre genau so viel wert wie jede andere Erzählung eines Spammers.

They have proven its efficacy in animal tests and have recently just completed their testing on humans.

Schön, dass die Menschenversuche machen. Was hältst du davon, Spammer, wenn du dich dort einfach mal freiwillig meldest. Vielleicht wächst davon sogar dein Anstand noch ein bisschen. Du hättest es sehr nötig.

The results of the tests on the human subjects are not out yet, we are expecting them to become public some time in the next two to three weeks,
but a friend of mine who works at the FDA told me that they are life changing.

Aha, ein völlig namenloser Freund deutelt dir an, dass ein bis jetzt völlig namenloses Unternehmen eine völlig namenlose Methode hat, die Krebs wegmacht, man aber erst in ein paar Wochen davon hören wird. Und das erfahre ich von dir völlig namenlosen Spammer, der du mich auch nicht namentlich ansprechen kannst, weil du das gleich an ein paar Millionen Leute schickst. Das müssen ja ganz große und vor allem ganz geheime Geheiminformationen sein. In unverschlüsselten Mails. Die offen wie eine Postkarte durch das Internet befördert werden. Alles klar!

It seems that in around forty percent of cases, tumors were successfully destroyed. This number is absolutely huge!

Was, eine Heilungschance von nur vierzig Prozent? Das ist aber nicht so viel, wenn man es mit etablierten onkologischen Therapieformen bei häufigen Krebsarten vergleicht. Aber jene, die wissen, wie man eine Web-Suchmaschine bedinent, gehören halt nicht zu deiner Zielgruppe, sondern nur die Dümmsten der Dümmsten der Dümmsten. Und du hast dir halt auch nicht diese Mühe gegeben, etwas zu recherchieren und glaubwürdigere Zahlen in deine Drecksspam zu schreiben, denn wenn du dir Mühe geben wolltest, wärst du doch kein stinkender Spammer geworden, sondern könntest etwas halbwegs Anständiges machen.

It means that more than a third of the people with cancer can be cured with this therapy.

Ich gratuliere dir übrigens zu deiner Einsicht, dass vierzig Prozent mehr als dreiunddreißig Prozent sind. Das ist nicht jedem so klar wie dir. :mrgreen:

This is going to change the world, and once the announcement becomes public, it is guaranteed that their stock price will go to more than 24 to 30 bucks in a matter of hours.

Und weil du so toll mit Zahlen umgehen kannst, wird ganz sicher auch deine Kursprognose für ein bislang völlig ungenanntes, börsennotiertes Pfennigpapier stimmen, mit dem du dich in den letzten Wochen massenhaft und preiswert eingedeckt hast. Und weil das leider doch immer wieder mal ein paar naive Leute glauben – für dich stinkenden Spammer reicht es völlig aus, wenn es nur ein paar Promille der vielen Millionen Empfänger sind – werden wegen der von dir künstlich erhöhten Nachfrage nach diesem Pfennigpapier die Börsenkurse dieses Pfennigpapieres steigen. Und dann verkaufst du mit Gewinn und machst deinen Reibach. Bezahlt wird das von dir erschwindelte Geld natürlich von denen, die auf dich reingefallen sind. Denn an der Börse entsteht das Geld nicht, sondern es wird neu verteilt.

This is why I highly, highly recommend that you buy QSMG as soon as you can today. Get in ahead of the herd.

Das kannst du natürlich nicht mit jeder Aktie machen, denn die größeren und solideren sind viel zu robust gegen solche Manipulationen von irgendwelchen windigen Spammern. Und das ist der Grund, weshalb du die Zettel von Quest Management Inc. empfiehlst. Wie man in der Monatsübersicht am steigenden Handelsvolumen der letzten beiden Tage sieht, hast du sogar einen gewissen Erfolg damit gehabt und vermutlich einige hunderttausend Dollar Geld aus kriminellen Geschäften erstens vermehrt und zweitens gewaschen. Immerhin hat sich der Börsenkurs in dieser Woche mehr als verdoppelt. Aber das heißt ja nicht, dass du nicht versuchen könntest, den Preis noch ein bisschen weiter hochzutreiben. Denn besser als Geld ist doch schließlich mehr Geld und noch mehr Geld.

Du bist wahrlich ein ganz großer Wirtschaftsexperte! Du weißt, dass Dummheit, Naivität und Leichtgläubigkeit ideale Geschäftsgrundlagen sind, und hey, was soll der Schein der Legalität, wenn man sich bereichert! Mögen dir alle Zähne ausfallen… bis auf einen, für die Zahnschmerzen!

Wie wenig ich diese Art Spam in den letzten Jahren vermisst habe! Mein zehn Jahre alter Tipp hat heute natürlich immer noch volle Gültigkeit.

gammelfleisch@tamagothi.de – €2.500 pro Monat zusätzlich !

Sonntag, 21. August 2016

Wie jetzt, zusätzlich? Muss ich die bezahlen?

Hello gammelfleisch@tamagothi.de

Das ist ja wieder mal genau mein Name! Und wie man „Hallo“ auf deutsch sagt, konnte der Absender auch nicht recherchieren. Dafür hat er eine echt tolle Nachricht für meine Mülladresse:

Ganz ohne Risiko und ohne irgendwelche Investitionen.
Trade mit unserem System.
Du brauchst keinerlei Vorkenntnisse.
Ganz ohne Risiko, Du musst ja nichts investieren!

Gut, können und wissen muss man nix. Das ist eine Anforderung, der jeder gerecht werden kann. Was jetzt aber immer noch nicht klar ist: Kostet das jetzt 2.500 Øre im Monat, oder regnen die irgendwie bei jedem aufs Konto, der auf eine Spam reinfällt und reagiert?

Folge dem Link und Gönne Dir endlich etwas mehr!

http://tracking.binarypromos.com/aff_c?[ID entfernt]

Nun, wie mir mein kleines Skript für SURBL-Abfragen verrät…

$ surbl binarypromos.com
binarypromos.com	LISTED: ABUSE 
$ _

…ist die für den Link verwendete Domain schon längst dafür bekannt, dass sie massenhaft in Spam verwendet wird. Das ist auch der Grund dafür, dass die elf völlig identischen Spams, die im Verlaufe weniger Minuten bei der gleichen Mailadresse ankamen, so automatisch und zielsicher in die Mülltonne geworfen werden konnten. Wer auf diesen Link klickt, landet nach der üblichen Kaskade von Weiterleitungen auf einer Website in einer Domain…

$ surbl diebinaregeldmaschine.co
diebinaregeldmaschine.co	LISTED: ABUSE
$ _

…die ebenfalls einschlägig für ihre massenhafte Verwendung in illegaler und asozialer Spam bekannt ist. Dort gibt es die übliche Website, die ihrem Leser verheißt, dass jedes frischenthirnte Suppenhuhn durch Benutzung einer tollen Software völlig automatisch und natürlich risikolos reich werden kann, wenn es diese Software mit hochspekulativen Wettzetteln an der Börse handeln lässt. Das klingt fast so glaubwürdig wie die Legende vom Weihnachtsmann. Natürlich hatten diese Leute, die ja eine Maschine haben, die jeden Tag Geld aus dem Nichts erzeugt, nicht die paar Euro fünfzig für einen richtigen Dolmetscher übrig, so dass sich in der tollen Website zum Beispiel folgender Erfahrungsbericht findet:

Ich war kämpfen, um Geld zu sparen für meine Kinder-college, als plötzlich ein Freund teilte seine Erfahrungen mit Die BINÄRE GELDMASCHINE Software.

Ich habe nie versucht, diese Art der Investition vor und um ehrlich zu sein, habe ich noch don’t zu verstehen, wie Gewinne entstehen.

Was mich interessiert ist das Geld, das ich vom meinem bank-Konto auf wöchentlicher Basis. It’s einfach unglaublich!

Wer jetzt angesichts solcher Erfahrungsberichte immer noch nicht restlos überzeugt ist, dem kann ich auch nicht mehr helfen. :D

Viel erfolg

Michael Klausner

Ich wünsche dir auch alles Gute auf deinem weiteren Lebensweg, Spammer…

Flexibler Arbeitsplan

Dienstag, 2. August 2016

Hallo!

Genau mein Name!

Wir suchen nach Mitarbeitern, die von zu Hause aus arbeiten wollen.

Klar. Und es ist so irre schwierig, Leute zu finden. Es gibt ja niemanden in der Bundesrepublik, der einen Job sucht. Deshalb macht ihr das über asoziale und illegale Spam.

Mein Name ist Bert und ich bin der Personalleiter einer großen, internationalen Firma.

Oh, schön! Du hast einen Namen, Bert. Aber deine große, internationale Firma firmiert dafür unter keiner Firmierung.

Den größten Teil der Arbeit können Sie von zu Hause, das heißt, egal wo erledigen. Bezahlung ist 3000 €-6000 €

Vermutlich handelt es sich um „Arbeit“, für die man nicht besonders schlau sein muss und nicht besonders viel können muss. Dafür ist sie aber auch gut bezahlt und man kriegt sie nur über Spam. Zu Risiken und Nebenwirkungen solcher „Jobs“ einfach mal die Polizei fragen!

Falls Sie an diesem Angebot Interesse haben, besuchen Sie bitte unsere Seite

Screenshot der betrügerischen Website mit dem Text 'Wie ich 12.365,95€ in 26 Tagen verdient habe ohne einen Cent auszugeben. Die ist ein Gratis Service. Keine Kreditkarte benötigt. [Zeig mir wie!]'.

Oh toll, ich brauche nicht einmal eine Kreditkarte. Aber ich muss erst in eine Spam klicken, weil die so nett ist, dann muss ich in eine Website klicken, weil das Hintergrundbild so gutes Wetter hat und schließlich lande ich bei einem tollen Typen, der mir auf seiner Website namens „Elite Trading Club“ sagt, dass jede amputierte Laborratte beim Börsenzocken mit hochspekulativen Wettzetteln reich werden kann – und damit man das auch glaubt, gibt es jede Menge gefälschte Presseartikel, deren Quellen natürlich nicht verlinkt werden.

Mit freundlichen Grüßen!
Personalabteilung

Mit „freundlichem“ Gruß von einem Spammer, der wegen erheblicher intellektueller Einschränkungen daran glaubt, dass sein Affiliate-Geschäft für irgendwelche windigen Broker weniger unseriös aussieht, wenn er seine Spams als Jobangebot tarnt.

Öffnen Sie mich gammelfleisch@tamagothi.de

Mittwoch, 6. Juli 2016

Dümmster! Betreff! Ever! Wozu sollte der Absender in einem Betreff auch reinschreiben, um was es in seiner Mail geht? Ein kurzer Befehl reicht doch. Nichts unterstreicht die Wichtigkeit einer Sache besser. :mrgreen:

Großbritannien ist
da!

Ja, stimmt. Ich habe eben noch mal nachgeschaut. Es ist immer noch da.

Profitieren Sie jetzt auf
das GBP durch die Schweizer Methode.

Ah, du bist ein Währungsanlagespezialexperte, ich verstehe! Und zwar einer von denen, die nicht etwa mit ihren Expertenwissen selbst reich werden, sondern die andere zum spekulieren bringen wollen. Ich verstehe!

Hier: http://ganglink.com/3ADR8

Aber auf der lustigen Website in der Domain autotraderbot (punkt) com, auf der man nach der üblichen Kaskade von Weiterleitungen landet, geht es gar nicht um Währungsspekulation. Da schreibt einer, dass er eigentlich gar keine Kenntnisse hat, vermutlich bereits am Erwerb des Hauptschulabschlusses gescheitert ist und auch nicht rechnen kann. Aber (vermutlich gerade deshalb) glaubt er an Millionenverdienmethoden und hat eine ganz extratolle Reichwerdmethode, die so einfach ist, dass jedes gelehrige Meerschweinchen damit Millionen machen kann: Das computerunterstützte Zocken mit Binären Optionen. Die literarisch ungenießbar erzählte Geschichte erfreut weder durch Glaubwürdigkeit noch durch Originalität.

Was so ein Betrugsblah mit dem britischen Pfund zu tun hat? Ungefähr so viel wie eine Pferdewette mit dem Ausgang der Fußball-Europameisterschaft. Aber wer lesen kann oder ein so wirksames Langzeitgedächtnis hat, dass er sich beim Überfliegen der Betrugswebsite noch an den Text der Spam erinnert, die ihn auf diese Website gebracht hat, ist für den Beschiss dieser Spammer schon viel zu schlau… der merkt bestimmt auch, dass Leute, die eine funktionierende Reichwerdmethode hätten, selbst damit reich würden und es nicht mehr brauchten, massenhaft Postfächer mit Spam zuzuspachteln, um Affiliate-Gelder dafür zu kassieren, dass sie windigen Brokern mit unfassbar dummen Behauptungen neue Kunden zutreiben.

Monika Rehfeldt

Ein Name, so echt wie der gefälschte Absender der Spam. Da stimmt doch bestimmt wenigstens das mit der kinderleicht bedienbaren Reichwerdsoftware, die als Webanwendung läuft! :mrgreen:

Re: [Ticket C-14335-815599573] your account

Dienstag, 5. Juli 2016

Aber ich habe gar kein Konto…

Attention!

Auch eine Art Anrede. :D

Dear webmaster, check your money balance on
http://bijgekruid.be/system-file/system/subscribe/sow.htm

Ach, hier kommt erst die Anrede. „Lieber Webmaster“ klingt doch immer wieder warm, persönlich und toll. Und weil ich so ein guter Webmaster bin, und weil da steht, dass auf irgendeinem Konto Geld rumliegt, soll ich in eine Spam klicken. Wer sagt mir das?

Money Office (Support)

Richtig, der Support im Geldbüro sagt mir das. :mrgreen:

Kannste dir mal wieder gar nicht selbst ausdenken, was diese Reichwerdexperten mit ihren Binären Optionen für tolle Spam schreiben! Selbst werden sie allerdings nicht damit reich, sondern machen lieber so ein unsicheres Pfenniggeschäft und kassieren nur ein paar lumpige Affiliate-Groschen von halbseidenen Brokern, denen sie neue Opf… ähm… Kunden zuschanzen.

Wie stellen sich diese hirnlosen Hampelmänner eigentlich das Denken ihrer Opfer vor? Vielleicht so: „Oh, ich habe da eine Mail für mein Konto. Da steht eine Nummer im Betreff, die muss also wichtig sein. Und dann werde ich mit ‚Achtung‘ angesprochen, es ist also wirklich wichtig. Oh, ich soll mir mal anschauen, wie mein Kontostand aussieht und bekomme was zum klicken, da klicke ich einfach mal drauf, um meinen Kontostand zu sehen. Oh, eine Website, die zwar nichts mit meinem Kontostand zu tun hat, aber mir sagt, dass ich jeden Monat eine halbe Million Dollar kriegen kann, völlig ohne Bullshit. Das mache ich! Hat mir ja schließlich das Geldbüro gesagt“. Sicher, es gibt dumme und naive Leute, die dann ihren Namen und ihre Mailadresse eintragen, um auf ein Klickeknöpfchen zu klicken, das mit „Klicke hier, um mit dem Geldmachen anzufangen“ beschriftet ist. Aber so dumme und so naive Leute gibt es eh schon selten, und inzwischen müssten die meisten von ihnen längst ihre Erfahrung mit solchen Reichwerdmethoden gemacht haben…

Leider haben die dummen und kriminellen Spammer noch nicht die Erfahrung gemacht, dass wirklich keiner mehr darauf reinfällt – und können getrost davon ausgehen, dass die Mutter der Dummen immer schwanger ist.

BREXIT won… its done

Montag, 27. Juni 2016

Schön, im Honigtopf. Klar, das Dingens mit dem „Brexit“, das müssen die Spammer rasch ausnutzen, um ihren Beschiss an den Naivling zu bringen.

Hi

Exakt mein Name!

Are you still interested in making money from the brexit ???

Nein, ich war niemals daran interessiert. Ich wollte auch kein Geld an Ebola verdienen oder an der Beulenpest oder an der rasant größer werdenden Verdummung meiner Mitmenschen.

I am using this amazing system that is making me really nice income,

[sic! Der Satz endet auf Komma.]

Und, warum musst du dann noch spammen und deine Affiliate-Links über irgendwelche Weiterleitungsskripten dranhängen, damit du ein paar Judasgroschen dafür bekommst, dass du unseriösen Binäre-Optionen-Brokern weitere Opfer zutreibst?

It’s the same one I‘ve mentioned to you and were no free spots.

Du kennst nicht einmal meinen Namen. Und ich kenne dich auch nicht. Du kackst jede Mailadresse mit deinem Müll voll, die nicht bei drei auf den Bäumen ist.

Now you have one, here

Das schmälert meine Freude über die Teilhabe an total beschränkten Möglichkeiten dann doch ein bisschen.

I want to stay connected while we both make profits, if this makes sens…

Du kannst dir offenbar nicht einmal eine Rechtschreibkorrektur leisten, aber laberst von Reibach. Das Wort schreibt sich „sense“.

But also don’t want to send you systems you aren’t interested in…

So… Can you do me a quick favor?

If you DO want to use this system and keep your account and stay connected, click HERE to confirm.

Du redest wirr. Wenn ich kein Interesse habe, soll ich klicken, wenn ich Interesse habe. Es sind schon Leute für weniger wirres Gelaber zur Beobachtung ihres Geisteszustandes auf einer psychiatrischen Station gelandet.

Have questions?

Go ahead and check the FAQ here

Überflüssig zu erwähnen, dass sämtliche Links auf die selbe URI in der Domain segetholder (punkt) com gehen. Diese wurde übrigens…

$ whois segetholder.com | grep -i '^creation'
Creation Date: 2016-06-16T10:18:00.00Z
$ _

…ganz frisch vor elf Tagen eingerichtet. Dort gibt es aber nicht etwa die Reichwerdmethode, sondern erstmal…

$ lynx -dump -mime_header 'http://segetholder.com/link.php?M=8268468&N=233&L=354&F=H' | grep -i '^location'
Location: http://keltnerbellsreview.net/link.php?M=8268468&N=233&L=354&F=H
$ _

…eine Weiterleitung in eine andere Wegwerfdomain. Und dort gibt es…

$ lynx -dump -mime_header 'http://keltnerbellsreview.net/link.php?M=8268468&N=233&L=354&F=H' | grep -i '^location'
Location: http://steve23m.nesdek.cpa.clicksure.com
$ _

…eine weitere Weiterleitung. Ich erspare mal die weiteren technischen Details. Nach der bei Verbrechern üblichen Kaskade von unfassbar vielen Weiterleitungen landet man schließlich bei einer tollen Reichwerdseite, die verheißt, dass jeder frisch amputierte chinesische Tafelhund an der Börse vollautomatisch reich werden kann. Weil diese neckische Behauptung selbst dem Spammer viel zu bescheuert vorkommt, um glaubwürdig zu klingen, wurden auf die Seite allerlei Logos von allen möglichen Unternehmen gestreut, die mit dieser Seite gar nichts zu tun haben, etwa Kaspersky, Nike [!], AMG oder Lenovo – alles in der verzweifelten Hoffnung, dass der Bullshit damit ein bisschen glaubwürdiger klinge. Dazu wurde ein hübsches Piktogramm eines abgeschlossenen Vorhängeschlosses abgebildet, unter dem SSL steht – die Website ist natürlich nicht TLS-verschlüsselt, weil ein kostenloses TLS-Zertifikat von Let’s Encrypt für diesen Spammer zu teuer war. :D

All the best!
Michael MC DOnald
Founder

Was hast du den gegründet, Michael? Eine Selbsthilfegruppe für dumme Arschlöcher?

No matter if you decide to stay or go, thanks for being a subscriber.

Nein, ich habe dich nicht abonniert. Du hast die eigens für Typen wie dich ausgelegte (und für normale Leser vollständig unsichtbare) Mailadresse mit deinem dummen Harvester gefunden und gleich mit deiner Spam vollgemacht.

If you do not wish to receive any further emails, please reply to this message with ‚Unsubscribe‘ as the subject,
alternatively, click on the following link: Unsubscribe

Du kannst mich auch mal!