Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Monatsarchiv für November 2012

Gras

Freitag, 30. November 2012

Das ist schon sehr dumm gelaufen, wenn man als Werber für ein Hanfprodukt die Ads auf YouTube so gebucht hat, dass sie beim Schlüsselwort „Hanf“ aufscheinen – und dann in solchen Kontexten wirbt:

Ad :Jetzt bist du am Zug von Thermohanf, gefolgt von einer Liste von Kürzstfilmen mit dem Titel 1000 Wege ins Gras zu beißen

Oder ist das vielleicht doch viel zielgruppengerechter, als man auf dem ersten Blick glauben möchte? Aus Hanf lassen sich ja schließlich hervorragende, belastbare und äußerst reißfeste Stricke herstellen… :mrgreen:

message MMS (multimedia messages)

Montag, 26. November 2012

Um es gleich klarzustellen: Diese E-Mail kommt nicht von Vodafone. Sie kommt auch bei Menschen wie mir an, die gar keine Vodafone-Kunden sind. Außerdem würde Vodafone den Empfänger mit seinem richtigen Namen ansprechen und da nicht als Anredeersatz eine elfstellige Zufallszahl nach der Vorwahl für Deutschland verwenden.

Was es bedeutet, wenn diese Mail nicht von Vodafone kommt, kann sich hoffentlich jeder selbst erklären: Es handelt sich um die Spam von Kriminellen, die es für ihre ganz besonderen „Geschäftchen“ nötig haben, solche falschen Eindrücke zu erwecken.

Mobile: +49809791419 PDF-Datei im Anhang dieser E-Mail -- Mit Hilfe dieses Services können Sie die von Ihnen empfangene MMS (multimedia messages) ansehen. Diese können Sie an andere Empfänger weiterleiten MMS können von Benutzern versendet werden, die ein MMS-fähiges Handy besitzen. MMS können Bild, Ton oder Video- Daten enthalten. Wenn Ihr Handy diese Nachrichten nicht anzeigen kann, wird diese hierher gesendet wo Sie die MMS ansehen können. Login  -- Ihr Vodafone Team

Wie man an der Mail schon erahnen kann, ist der Zweck der ganzen Übung, den Empfänger zum Öffnen des Anhanges zu bewegen. Dieser ist ein ZIP-Archiv, in dem sich eine Datei befindet, deren Dateiname auf .pdf.exe endet – also eine ausführbare Datei für Microsoft Windows, die einem von Kriminellen unter Vorspiegelung falscher Tatsachen zugespielt wird. Windows in der Standardkonfiguration zeigt natürlich die Dateinamenserweiterung nicht an, so dass der werksseitig unsichere Rechner mit Betriebssystem von Microsoft den Eindruck erweckt, es handele sich um ein PDF-Dokument – ich bin mir sicher, dass dafür auch ein passendes Icon gewählt wurde.

Wer diese Datei mit einem Doppelklick ausgeführt hat, hat verloren. Da es natürlich wieder einmal eine neue Schadsoftware ist (also ein paar triviale Änderungen an einer schon bestehenden, damit sie nicht mehr von Virenscannern erkannt wird), hilft in vielen Fällen auch der Schlangenöl-Schutz durch einen Virenscanner nicht. Insbesondere versagen momentan BitDefender, F-Secure, Kaspersky und Sophos und erkennen diese Schadsoftware nicht. Wer sehen möchte, wie schnell oder langsam hier Fortschritte gemacht werden, kann die Sache auf VirusTotal verfolgen.

Der einzige Schutz gegen so kriminelle Überrumpelung ist und bleibt: Spam erkennen und niemals das tun, was der Spammer möchte! Spam unbesehen löschen! Irgendwelche „Sicherheitsprogramme“ helfen gar nicht.

* Geschäft Vorschlag 26.11.2012

Montag, 26. November 2012

* Geschäft Vorschlag 26.11.2012

Das hast du schon im Betreff gesagt, und es ist beim besten Willen kein adäquater Ersatz für eine Anrede (die du nicht bringen kannst, weil du keine verdammte Ahnung hast, wer diesen Schrotttext letztlich empfängt). Nett übrigens, dass du mir sagst, welches Datum wir heute haben. :mrgreen:

Grüße, mein Name ist Mr. Andrew Liu aus Hong Kong. Ich habe ein Geschäft Vorschlag [sic!]

von 44,5 Millionen Dollar, und ich will, dass du mein Partner sein. [sic!] Bitte antworten Sie mir

zurück durch meine private E-Mail [sic!], um mehr Informationen andrewliu19 (at) yahoo (punkt) com (punkt) hk oder andrewliu45 (at) aol (punkt) com Vielen Dank.

Sprechen Sie Englisch?

Und du, Andrew von den wahllos herumgeschleuderten Millionen, sprichst du Deutsch? :D

Mrery Chrismtas

Donnerstag, 22. November 2012

Betreff: Mrery Chrismtas

Hello! Merry Christmas!

Na bitte, geht doch. Fehlt zwar irgendwie ein Link, aber wie man „Christmas“ schreibt, weißst du doch. Nur für den Betreff hats nicht gereicht.

Betreff: Mrery Chrsitmas

Hello! Merry Christmas!

Ah, verstehe. Du bastelst an einem Buchstabenmischskript. Interessante Tätigkeit.

Betreff: Merrry Chriistmaas

Hello! Merry Christmas!

Ach, das mit dem Durchmischen hast du jetzt doch aufgegeben, und stattdessen verdoppelst du einfach willkürlich ein paar Buchstaben.

Immer wieder toll, einem Spammer dazu zuzuschauen, wie er seinen bescheuerten Kampf gegen die ganzen Spamfilter ausficht und mangels einer Testumgebung sein idiotisches Gestrokel einfach gleich auf richtige Mailadressen loslässt. Fast so toll wie Testbild im Fernsehen gucken.

Der Followspammer @MBlochberger

Dienstag, 20. November 2012

…der heute zu meinen Twitter-Followern hinzustieß und mit seinem Twitterauftritt völlig klar machte, dass er an meinem marginalen Gezwitscher nicht das geringste Interesse hat; ja, dieser @MBlochberger hat nicht nur nach seinen eigenen Angaben zwanzig Jahre lang vom „Marketing“ gelebt, also davon, dass er ein Weltverpester und professioneller Lügner war, sondern in dieser Zeit eine ganz besondere psychologische Fähigkeit erworben. Er kann jetzt…

Nach 20 Jahren Marketing nutze ich meine psychologische Erfahrung dazu, Menschen und Organisationen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu begleiten

…nicht nur neben Menschen herlaufen, während sich bei ihnen eine Persönlichkeit entwickelt (und dafür mutmaßlich auch noch Geld nehmen), sondern sogar die Persönlichkeitsentwicklung von Organisationen „begleiten“. :mrgreen:

Vermutlich meint dieser freundliche Followspammer statt „psychologischer Erfahrung“ eher so etwas wie „psychiatrisch behandlungsbedürftige Krankheit“.

Ohne Schufa und aus Panama: Konto, Kreditkarte und **20000** Dollar Limit

Montag, 19. November 2012

Der Eindruck einer bei derartigen Geschäften eh komplett unnötigen Seriosität wird schon durch die Betreffzeile vermieden – und natürlich durch das kriminelle Werbemittel der Spam. Und wenn man dann sieht, welche Verrenkungen dieses sich selbst „Anton Weber“ nennende Arschloch macht…

Hallo,

Aus Panama bekommen Sie jetzt das schufafreie Bankkonto mit Kreditkarte.

Ihr Ueberziehungslimit ist sofort <<20.000 Dollar>> auf der Kreditkarte.

Falls Sie mehr Geld fuer private Anschaffungen oder als Unternehmer brauchen, dann ist unser Bankkonto mit Kreditkarte das richtige fuer Sie.

Stellen Sie Ihren Antrag auf: >=>YourFinanceService<=<=<=< (C 0 M) [sic!]

Mit freundlichen Gruessen

Anton Weber
Sachbearbeiter
YFS your finance service

…um zu sagen, was man jetzt in seinem Browser eingeben soll, aber die Domain doch lieber nicht anzugeben, weil die schon jetzt durch keinen Spamfilter dieser Welt mehr hindurchkommt, dann bricht besonders große Heiterkeit aus.

Ja, diesen Leuten gibt man doch ganz besonders gern die „nur 249,– Euro“ für ihre Versprechungen! Es ist zu erwarten, dass man diese fünf braunen Lappen vollständig anonym über MoneyGram oder Western Union verschenken soll, und es würde mich nicht im Geringsten überraschen, wenn da hinterher doch noch ein paar weitere „Kosten“ kommen, die auf genau die gleiche Weise beglichen werden… :mrgreen:

nicht suchen – FINDEN – heute noch voegeln

Sonntag, 18. November 2012

Heute noch Ficken? -- 2.761.695 Mitglieder, von denen 12.449 jetzt online und gerade 1.524 im Video Sexchat sind, teilen 1.275.978 Fotos und 35.038 Videos. In den letzten 24 Stunden wurden 483.548 Nachrichten verschickt und 4.388 Forenbeiträge verfasst. Deutschland ist bei affaire.com! ...und wann kommst Du? -- rosalina pfohlen24 sexyViktoria21 	Lisa1407 KLICK HIER Lisa2805 Manu080187 Melanie3008 Mina -- Kostenlos Unzählige Mitglieder aus dem gesamten deutschsprachigen Raum machen affaire zur Anlaufstelle Nummer Eins für alle, die auf der Suche nach einem heißen Sexdate, einer Affaire oder gar mehr sind. -- Affaire Mitglieder sind immer auf der Suche nach Gleichgesinnten, mit denen sie ihre geheimen Fantasien ausleben können. Wer das diskrete Abenteuer sucht hat es jetzt gefunden! -- Das sagen unsere Mitglieder: --

Einen dieser ganz gigantisch großen Sexdating-Anbieter mit Millionen von zahlenden Kunden, der es aber immer noch nötig hat, mit asozialer und krimineller Drecksspam um zahlende Kunden zu buhlen… ja, so einen hatte ich schon lange nicht mehr.

Alle Links gehen über ein Trackingskript auf einen anderen Server. Ich habe von daher nicht die geringste Ahnung, ob sie wirklich wie angegeben zu guter Letzt auf affaire (punkt) com führen, und eine Spam ist das letzte, was in mir diesbezügliche Neugier erweckt. Diese Links können überall hingeführt werden, und nebenbei teilt man damit dem Spammer auch noch mit, dass die Spam ankommt, vom Empfänger gelesen wird und sogar zu einem Klick führt. Auch die eingebetteten Grafiken werden über diesen obskuren Server www (punkt) marketdoors (punkt) info nachgeladen, und einige Grafiken werden ebenfalls mit einer ID als URI-Parameter angefordert. So wird bei Menschen, die nicht wie ich standardmäßig das Laden von Grafiken in E-Mail ausschaulten, ebenfalls die Information an die Spammer gesendet, dass die Spam angekommen ist und immerhin betrachtet wurde.

Der Betreiber von marketdoors (punkt) info hat es vorgezogen, seine Identität über WhoisGuard zu verschleiern. Die Domain wurde immerhin schon am 12. Juni dieses Jahres eingerichtet und am 7. November (vor anderthalb Wochen) zum letzten Mal konfiguriert, mutmaßlich, um diese Spamaktion durchzuziehen. Die Mail wurde von einer fest zugewiesenen IP-Adresse aus Panama versendet, ich mache mir nur wenig Hoffnung, dass mein Abuse-Report überhaupt gelesen wird. Immerhin ist die erwähnte Domain affaire (punkt) com schon etwas älter, sie wurde am 12. August 1998 registriert. Allerdings erfuhr sie ihre letzte Änderung vor vier Tagen. Ein Vergleich des gegenwärtigen Standes mit etwas älteren Inhalten zeigt allerdings keine auffallenden konzeptionellen Änderungen. Da ich angesichts der maskierten Links in der Spam nicht weiß, ob hier eine bereits eingeführte Firmierung von Internet-Verbrechern missbraucht wird (und es auch gerade nicht untersuchen mag), fälle ich kein Urteil darüber, ob die niederländische Unternehmung, die diese Website betreibt, auch für diese Spams verantwortlich ist. Es wäre nicht das erste Mal, dass Spammer eine Firmierung missbrauchen und auf diese Weise beschädigen. Die als Kontaktmöglichkeit auf der Website unter affaire (punkt) com angegebene Anschrift ist zumindest insofern „verdächtig“, als dass es nicht einmal ein Firmenschild gibt. Aber eine hübsche Ecke von Amsterdam, ich muss schon sagen…

Bei aller Ungewissheit über diese Details ist eines jedenfalls sehr sicher: Spam ist immer ein schlechtes Zeichen. Ich glaube, dass der Stil dieser Spam, die an völlig willkürliche Empfänger versandt wird – diese übrigens an die Mailadresse einer Frau – alles über den Absender sagt. Wenn ich nur daran denke, wie viele kleinere Kinder nach dem Lesen dieser Mail eine Frage wie „Mutti, was ist eigentlich ficken“ stellen!

Hello

Freitag, 16. November 2012

Hallo
Gruß an euch
Mein Name ist Miss nabila I Saw Ihre Kontaktinformationen Adresse auf der Website heute und nachdem sie durch i werden für dich interessiert, also, wenn Sie nichts dagegen haben, werde ich wie Sie, mich zu kontaktieren wieder mit meiner privaten E-Mail (nabilaamustafabin (at) hotmail (punkt) com), so dass ich Ihnen meine Bilder für Sie zu wissen, wer ich bin, obwohl das Fleisch Online-Suche für eine echte und ehrliche Mann, den ich glaube, wir können von hier aus! Denken Sie daran, Hautfarbe, Sprache oder Entfernung keine Rolle, sondern Liebe eine Menge Fragen im Leben.
Best of My Regards
von nabila
viel Liebe und kissssssssss

Hach, nabila,

was hat your süßes zartes Brieflein nur angerichtet in mein kaltes Heart. Deines Mail I Saw weil weitergeleitet zu mich von Leser des täglicher Spam. Ich so erfreut dass ich echtes und ehrliches Mann, wo interessant ist für Frauens, und nicht findet Frauens interessant. Gut, dass Sprache keine Rollen spielen und wir gleich von hier aus können, nachdem du gemacht hast Fleisch Online-Suche. Von zärtlichen Gefühlen zwischen die Beinen overwhelmed gern ich schreiben an dein angegebenen Mailadresschen und nicht klicken „Antworten“ in Mailprogrammes, weil du nun einmal müssen fälschen Absender um mit Betrug durch Spamfilteren zu kommen. Es ist übrigens irre nice von dir, dass du…

Hello
greeting to you
My name is Miss nabila I Saw Your contact information address at the site today and after going through it i Become interested in you, so if you do not mind, I will like you to contact me back with my private email (nabilaamustafabin (at) hotmail (punkt) com) so that i can give you my pictures for you to know who i am, although the flesh online searching for a true and honest man I believe we can move from here! Remember, color, language or distance does not Matter but Love matters a lot in life.
Best of my Regards
From nabila
a lot of love and kissssssssss

…mir und uns und euch auch gleich die englische Vorlage deiner automatisch erstellten Übelsetzung mitgegeben hast, die auch bereits von lustiger Sprachkompetenz zeugt. Man möchte beinahe denken, du hast diesen Text vorher aus dem Swaheli nach Englisch übersetzt.

Aber ob du mit diesem Liebesbrief wirklich genug Leute findest, denen du ordentlich Geld aus der Tasche leiern kannst?

Immer noch von zärtlichem Gelächter durchgeschüttelt
Dein dich „genießender“

Nachtwächter