Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Schlagwortarchiv „Kuwait“

Hallo,

Donnerstag, 7. Januar 2016

Ja, richtig: Der Betreff endet auf einem Komma. Das ist mal etwas anderes als der bei Spammern so häufige Punkt, aber weniger dumm ists nicht. ;)

Der folgende Text der Gattung „Hastig in eine unverstandene Sprache übersetzte Einleitung eines Vorschussbetruges“ wiederholt das „Hallo“ noch einige Male:

Hallo,
Hallo, ich bin Frau Cordelia Person aus Kuwait. Ich bin Mr. Robert Adams [sic!] verheiratet. Wer mit Kuwait Botschaft arbeitete in der Elfenbeinküste für neun Jahre, bevor er im Jahr 2010 [sic!]. Wir waren für 11 Jahre ohne ein Kind verheiratet gestorben [sic!]. Er starb nach kurzer Krankheit, die nur vier Tage dauert. Vor seinem Tod wurden wir beide wiedergeborener Christ. Seit seinem Tod ich beschlossen, nicht wieder zu heiraten oder sich ein Kind [sic!] außerhalb meines ehelichen Wohnung [sic!], die die Bibel vor [sic!]. Als mein verstorbener Mann noch am Leben war in der Bank deponiert er die Summe von $ 6 Millionen (sechs Millionen US-Dollar) hier in einer festen Zwischenkonto und er mich an [sic!], als die nächsten Angehörigen zu diesem Fonds zu erklären. Ich würde gerne von Ihnen so bald wie möglich zu hören, so dass ich Ihnen mehr Details über das Geld [sic!]
Bleiben in der Herr segnete. In Christus, Cordelia Adams

Ohne weitere Worte.

Ghaith, rufen Sie mich bitte

Montag, 29. Juni 2015

Von: info (at) ecron (punkt) de
Antwort an: arakkalmrs (punkt) ghaith (at) yahoo (punkt) com

Herzlichen Glückwunsch, Spammer! Du hast begriffen, wofür dieser Reply-To-Header gut ist. Das schafft nicht jeder. So fällt wenigstens nicht unmittelbar auf, dass der Absender gefälscht ist, wenn man in der Mail aufgefordert wird, zu antworten, aber nicht auf „Antworten“ in seiner Mailsoftware zu klicken.

Mal schauen, ob du auch sonst schlau bist.

Ich schreibe aus dem Hospital.

Wichtigste Information aller Zeiten! Ich sitze übrigens beim Bloggen über deine Spam in einem Sessel, dessen Bezug schon einmal bessere Zeiten gesehen hat, und ich trinke eine entspannte Tasse Kaffee, mit Koffein, versteht sich.

Liebe im Herrn

Besteste Anrede aller Zeiten! Möge der Empfänger fromm sein, denn fromm ist oft auch naiv oder gar richtig knüppeldumm – also ideal für Betrüger.

In Abhдngigkeit von Ihrem guten Profil Ich mцchte Ihre Unterstьtzung bei der Erfьllung meines Willens zu werben.

Du kannst mich nicht mal beim Namen ansprechen, aber blahfaselst von meinem „guten Profil“.

Ich bin Mrs. Ghaith Arakkal von Kuwait ich bin im Alter von 68 Jahre Leiden von Endometriumkarzinom und ich lebe in der Elfenbeinkьste. Ich hatte keine Kinder, und ich bin derzeit eine groЯe Demьtigung meines Mannes Verwandten.

Die Vorstellung, dass du wirklich krank und isoliert bist, während du langsam unter großen Schmerzen krepierst, finde ich ja gar nicht so unerfreulich, Spammer. Ist es eigentlich diese Elfenbeinküste, welche die kyrillische Codepage benutzt, oder ist es dieses Kuwait? :mrgreen:

Bitte, ich mцchte, dass Sie mir helfen, ein gemeinnьtziges Projekt mit dem Geld, das ich von meinem verstorbenen Mann geerbt erstellen. Es ist mein Herz delate husbandsire [sic!] um ein groЯzьgiges Geschenk, um Sie zu machen, um fьr einen guten Zweck in Ihrem Land zu arbeiten.

Ah ja, du kennst mich also nicht, weißt nicht einmal meinen Namen und willst mir Zaster schenken. Aber mit deinem ganzen Geld, das du hast, kannst du keinen richtigen Dolmetscher bezahlen, der wirklich Deutsch kann und nicht wie die Übelsetzung aus einem Computer klingt. Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie irre glaubwürdig das rüberkommt.

Ich bin zur Zeit auf einem Krankenbett [sic!] und konnte nicht die Durchfьhrung der weiteren Prozess des Sendens alle Details ьber den $ 3,5 Millionen Dollar in ein Zwischenkonto hinterlegt [sic!], ich habe den Anwalt und mit der Hand [sic!] ьber alle wichtigen Dokument zu ihr durch meinen Zustand als informiert Ich werde eine andere Operation in wenigen Tagen ab jetzt wegen thios Krankheit konfrontiert [sic!] teilte ich dem Anwalt, dass Sie ein Freund der Familie meines verstorbenen Mannes und seine seine [sic!] Pflicht, Sie mit den Rechtsweg zu schьtzen sind, damit Sie den Fonds in Ihren Sorgerecht zum Starten des humanitдren Arbeit in Bezug auf meine verstorbenen Mannes Wunsch.

Diese komischen Punkte und Kommas, die man zuweilen zwischen die Wörter setzt, sind ebenfalls völlig entbehrlich und halten die Entfaltung des Textes nur auf. Den Sinngehalt eines solchen Absatzes kann sich doch jeder schnell zusammenrätseln, und zur Motivation gibts auch Geld.

Und, steigt jetzt morgen vormittag dein Anwalt in ein Flugzeug, kommt mal kurz nach Deutschland, besucht mich dort – ich bin ja ein „guter Freund der Familie“ – und gibt mir die 3,5 Megadollar nebst seiner Kostennote und der Aufstellung seiner Unkosten, die ich dann sofort auf der Bank in bar begleichen kann? (Der darf meinetwegen ruhig sechsstellig zuschlagen!) Nein, natürlich nicht. So einfache, einleuchtende und zielführende Verfahren werden nie angewendet, wenn Spammer Geld „verschenken“, das liegt dann immer irgendwo herum, es wird nie als versicherter Scheck versendet oder einfach auf ein Konto überwiesen, man muss ganz viel schreiben und telefonieren und muss im Laufe von vielen Wochen eine finanzielle Vorleistung nach der anderen über Western Union, MoneyGram und dergleichen leider legaler Komplizenschaft der Betrügerbanden ablatzen – also immer maximal anonym und so gut wie bar, weil diese „Millionentypen“ einfach keine Bankkonten benutzen. Wäre ja auch nicht so hübsch, wenn sie verhaftet würden, während sie den Zaster abholen, damit sie ihn verprassen können.

bitte endevour

Ist das jetzt eine misslungene Übelsetzung von „vain endeavor“ im Originaltext? :D

Wir freuen uns auf Ihre Antwort.

Oh, „Ghaith“ ist in den Plural gewechselt. Klar freut ihr euch, ihr gebt nämlich lieber das Geld anderer Leute aus, wenn ihr ins Bordell geht und eure Näschen mit Koks pudert. Und deshalb ist eure Spam auch so mies gemacht. Wenn ihr euch beim Betrügen Mühe geben würdet, könntet ihr auch gleich arbeiten gehen.

GrьЯe.
Mrs. Ghaith Arakkal.

Nein, Spammer: So richtig schlau war deine Spam nicht. Wenn du das nächste Mal aus drei bis fünf verschiedenen alten Texten zur Einleitung eines Vorschussbetruges einen „neuen“ Text komponierst, dann lass wenigstens mal jemanden drüberschauen, der die Sprache versteht. Und deine Codepage-Probleme mit den lustigen kyrillischen Kringeln anstelle der Umlaute deuten darauf hin, dass du auch technisch völlig überfordert bist und kein Interesse hast, solche Fehler zu vermeiden – zum Beispiel, indem du dein Gestrokel erstmal testest, bevor du es auf das Internet loslässt.

Aber vielleicht sehe ich deinen Text ja in zwei, drei Jahren halbwegs korrigiert wieder. Es wäre nicht das erste Mal, dass es mir so geht, und deine neu komponierte Gesamtgeschichte hat durchaus Potenzial.

Du bist jedenfalls zu doof, etwas daraus zu machen.

Dein dich „genießender“
Nachtwächter

Identification Number UNCC14/008E

Freitag, 15. August 2014

Mit so einer Nummer klingt das doch alles ernster und wichtiger. Man weiß zwar beim Anblick der Nummer nicht, um was es geht, aber dafür kann man ja die Mail lesen. Hier hat ein Absender trefflich verstanden, was die Funktion einer Betreffzeile ist.

Von: UNITED NATIONS OFFICE <infor (at) unog (punkt) org>

Und dann auch noch von den Vereinten Nationen. Das muss jetzt aber wirklich wichtig sein!!!

Da wundert man sich dann auch nicht weiter darüber, dass die Antwort für diesen E-Müll gar nicht an eine Mailadresse der Vereinten Nationen geht, und auch nicht…

Antwort an: <upsdispatch (underline) claimsettlement (at) 7mt (punkt) org>

…an eine Mailadresse in einer Domain, die den Vereinten Nationen gehört – diese hier gehört einer chinesischen Limited aus dem brummenden Peking. Die vereinten Nationen sind groß! Ganz groß! :mrgreen:

Immerhin muss mal lobend erwähnt werden, dass der Spammer nicht nur das leicht zu erlernende „Handwerk“ des Vorschussbetruges beherrscht, sondern sogar einen Reply-to-Header in seine Spams reinfummeln kann. Das ist zwar auch trivial, aber das kann nicht jeder.

Final notification about your outstanding Compensation check payment of $1,500.000.00 USD.

Und warum schreiben sie, die Vereinten Nationen? Na, weil sie mal eben aus heiterem Himmel anderthalb Megadollar überweisen wollen. Ohne Grund. Oder genauer gesagt:

For more info on the United Nations Compensation pay-out click on the web site below;

http://www.unog.ch/80256EDD006B9C2E/(httpNewsByYear_en)/910584930720AC41C1257D1E004B45A5?OpenDocument

Weil sie insgesamt 1,19 Gigadollar an Menschen auszahlen, die durch die Sabotagen im Zuge der irakische Invasion in Kuwait im Golfkrieg von 1991 zu Schaden gekommen sind. Und dabei haben die Vereinten Nationen herausbekommen, dass die zugespammte Mailadresse – deren Besitzer natürlich nicht persönlich angesprochen werden kann – ebenfalls ein bisschen Geld abbekommt.

Und deshalb soll es einen Scheck geben…

Contact the assigned UPS agent for the delivery of your cashier check with Email: upspostun (at) mail2customs (punkt) com

…um dessen Zustellung die Vereinten Nationen sich allerdings nicht selbst kümmern, sondern einen lustigen Dienstleister nehmen, der über eine Mailadresse kontaktiert werden soll, die nicht in der Domain von UPS liegt, sondern von jedermann und jederfrau bequem, kostenlos und ziemlich anonym registriert werden kann. Schließlich können sich weder die Vereinten Nationen noch UPS eigene Server leisten und sind deshalb ein bisschen wahllos, wenns um die Kommunikation über Millionenbeträge geht.

Please note that you will be responsible for the courier’s delivery fee of $85 USD to the UPS for shipping/handling of your cheque parcel.

Natürlich muss der glückliche Besitzer einer Mailadresse mit Millionenanspruch ein kleines bisschen Geld vorstrecken – dies wird allerdings nicht mit einer Banküberweisung möglich sein, sondern nur anonym via Western Union oder MoneyGram, denn dieser freundliche kriminelle Spammer möchte lieber ins Bordell als ins Gefängnis gehen. Es ist übrigens absehbar, dass da noch einiges mehr an Kosten zusammenkommen wird, genügend Bullshit-Begründungen werden die Betrüger schon finden.

Thanks for your attention.

Jetzt noch einmal vielen Dank dafür, dass sie sich von einer Spam etwas beschränkte Lebenszeit rauben ließen.

Resident Coordinator’s Office

Ms Pinky Phihlela
United Nations Office

Bullshit-Bezeichnung für das Büro

Grußloses Ende einer anonym formulierten Spam
Ausgedachter Name eines dummen Vorschussbetrügers
Voll und echt jetzt wichtige Vereinte Nationen.

Diese fröhliche Spam ist ein Zustecksel der Vereinten Nat… ähm… von @Erbloggtes.

Dearest

Dienstag, 28. Mai 2013

Ein halbwegs sinnvoller Betreff, der den Inhalt meiner Spam kurz beschreibt, ist mir nicht eingefallen.

Dearest,

Wer du bist, weiß ich nicht.

I am Mrs Asana Hajraf from Kuwait. I am married to Mr. Hassan Hajraf who worked with Kuwait embassy in Ivory Coast for nine years before he died in the year 2008. We were married for eleven years without a child. He died after a brief illness that lasted for only four days.

Ich selbst habe mir einen hübschen Namen ausgedacht und erzähle dir, von dem ich gar nichts weiß, erstmal etwas über meine Familiengeschichte und den angeblichen Tod meines Gatten.

Since his death I decided not to remarry or get a child outside my matrimonial home. When my late husband was alive he deposited the sum of US$4.5million dollars in a Bank here in Abidjan Cote d‘Ivoire. Presently, this money is still in bank.

Weil das ist ganz wichtig, der hat nämlich noch ein Konto. Darauf liegen 45.000 grüne Lappen mit der Indenpendence Hall hinten drauf. Hier, in der Elfenbeinküste.

Und, was hast du damit zu tun, Unbekannter?

Recently, my Doctor told me that I would not last for the next Eight months due to cancer problem. The one that disturbs me most is my stroke sickness. Having known my condition I decided to donate this fund to a person or organization that will utilize this money the way I am going to instruct herein. I want a person or organization that will use this fund for orphanages, widows, schools for the poor, hospitals etc.

Ganz einfach, ich erzähle dir jetzt, dass ich an meinem Krebs verrecken werde. Und deshalb will das ganze Geld jemanden geben, den ich nicht kenne, damit er das Geld irgendwelchen wohltätigen Organisationen spendet. Warum ich das Geld nicht einfach direkt spende? Warum ich nicht einfach in ein Testament reinschreibe, dass das Geld so verwendet werden soll und einen Notar zum Treuhänder einsetze? Ach, stell doch nicht solche Fragen, sondern freu dich darüber, dass du Millionen von Dollar bekommst!

I took this decision because I don’t have any child that will inherit this money and my husband relatives are not trust worthy and I don’t want my husband’s efforts to be used diabolically. I don’t want a situation where this money will be used in an ungodly way. This is why I am taking this decision. I am not afraid of death hence I know where I am going. I don’t need any telephone communication in this regard because of my health hence the presence of my husband’s relatives around me always. I don’t want them to know about this development.

Du musst verstehen, ich bin auf diese Idee gekommen, weil ich keine Kinder habe und nur von teuflischen Verwandten umgeben bin, denen ich gar nichts gönne. Und obwohl ich eine Mail an jemanden schreiben kann, dessen Namen ich nicht einmal kenne, bin ich nicht dazu imstande, ein Testament aufzusetzen. Das musst du einfach glauben. Ansonsten frömmele ich noch ein bisschen herum, spreche davon, dass das Geld nicht für heillose Zwecke gebraucht werden soll und freue mich darüber, dass ich natürlich nicht sterben werde und dass wieder viele Leute auf meinen billigen Vorschussbetrug reinfallen und eine Vorleistung nach der anderen mit MoneyGram und Western Union rübersenden. So kann ich mir meinen verfeinerten Lebensstil leisten.

As soon as I receive your reply I shall give you the contact of the Bank here in Abidjan Cote d‘Ivoire. I will also issue you an authority letter that will prove you the present beneficiary of this fund.

Also sei bitte so nett, mir zu antworten. Ich erzähle dir dann zusammen mit meiner Bande jede Menge Lügengeschichten aus 1001 durchgespammten Nacht, und dann leiern wir dir Taschen und Konto leer.

Please always be prayerful all through your life. Contact me on the this e mail address: asanahajraf (at) yahoo (punkt) com: any delay in your reply will give me room in sourcing another person or organization for this s ame purpose. Please assure me that you will act accordingly as I Stated herein.

Bitte bleib weiterhin religiös, denn aus meiner kriminellen Erfahrung weiß ich, dass Religiosität und Dummheit vieles gemeinsam haben. Antworte mir bitte nicht an die Absenderadresse dieser Mail, denn die habe ich gefälscht, damit du gleich einen Grund weniger hast, mir zu vertrauen. Welchen Zweck dieser Reply-to-Header in einer E-Mail hat, weiß ich auch nicht; ich will ja schließlich Betrüger werden und kein Techniker. Und vor allem: Antworte schnell, schnäppchen schnäppchen gedankenlos und schnell, sonst überlege ich es mir anders und die ganzen Millionen schnappt sich jemand anders. Und das kannst du doch nicht wollen!

Hoping to receive your reply.

Ich hoffe, dass die paar Millionen Spams wieder fünfzig bis hundert Leute zu Opfern machen, denen wir jeweils ein paar hundert oder tausend Dollar rausleiern. Die Bordelle hier sind nämlich nicht so billig, wie du denkst. Jedenfalls nicht die, in denen wir Puffbrause schlürfen, uns Kaviar reinschaufeln und uns von sehr professionellen Gespielinnen verwöhnen lassen. Gut, dass es immer wieder unerfahrene Menschen gibt, die in ihrer Religion gelernt haben, leichtgläubig und blöd zu sein!

Yours,
Mrs Asana Hajraf.

Mit üblichem Gruß
Dein ausgedachtes Schicksal der Vorschussbetrugsspammer.

Geradezu klassisch und verhältnismäßig gut formuliert! Versendet über die dynamische IP-Adresse eines mit Schadsoftware übernommenen Rechners aus Brasilien. Passt zwar nicht zur Elfenbeinküste, aber wer sich Header anschaut, ist eh nicht leichtgläubig genug…

PERSONALLY FOR YOU

Mittwoch, 4. Juli 2012

01/07/2012

Nur, damit du nicht das Datum vergisst, wenns auch das von vorgestern ist.

Dear Friend,

Ich habe keine verdammte Ahnung, wer du bist, aber…

I am Capt. Anita Schrumm MS RD LD, USA MIL – MEDCOM -AMEDCS; I was Staff Dietitian at Walter Reed Army Medical Center, before I was deployed to Camp Arifjan Kuwait, from there to Camp Al-Tadamun Adhamiyah-Baghdad, presently am in Camp Gibraltar Afghanistan on national duties.

…ich bin ein Offizier der US-Streitkräfte, der schon überall im Einsatz war. Okay, in Wirklichkeit bin ich natürlich ein dummer Betrüger, aber das klingt nicht so gut, deshalb schreibe ich ein paar Lügen. Allerdings werde ich dir aus Sicherheitsgründen – ich muss ja sicher gehen, dass nur besonders leichtgläubige Deppen auf meine Spam reinfallen – noch nicht alle meine Lügen erzählen, sondern dich erstmal eine Meldung der BBC betrachten lassen:

For security reasons, I will ‚not‘ disclose certain information’s for now until you have accessed the BBC website stated below to enable you have an insight on what I intended sharing with you, which I am confident you can handle if we are able to come to an agreement.

http://news.bbc.co.uk/2/hi/middle_east/2988455.stm

Diese BBC-Meldung hole ich immer wieder mal gern hervor, zum Beispiel im Juni 2010 unter dem falschen Namen Capt. Scott J. Wilson oder kürzlich erst und übrigens ganz besonders „köstlich“ im April 2012 als Sgt. Kris Herbert. Bei meinen damaligen betrügerischen Mails kannst du auch jetzt schon nachlesen…

Kindly respond back to me after visiting the above website to enable us discuss further about the transaction.

…was für tolle Lügen ich dir noch alles erzählen werde, wenn du auf meine längst verbrauchte Betrugsnummer abfährst.

Please send your response to my private email account:
captaingraceschrumm1 (at) rediffmail (punkt) com

Bitte beantworte die Mail nicht, indem du auf Antworten klickst, denn mein Absender ist natürlich gefälscht.

Thanks,
Captain: Anita Schrumm MS RD LD

Danke
Dein Vorschussbetrugsdummspammer

PRIVATE

Dienstag, 31. August 2010

Ein Spammer ging aus, um zu sähen. Und da er seine Spam in die Netze des Internet ausstreute, verfing sich einiges in den Spamfiltern, und es wurde automatisch erkannt, aussortieret und gelöschet. Und einiges gelangte an Mailadressen, die zwar einst für das menschliche Mitteilen verwendet wurden, aber inzwischen so mit Spam verseuchet waren, dass sie lange schon aufgegeben sind, und dort erstickte die Spam unter dem Bergeweis der andern Spam. Einiges kam aber durch die Filter hindurch und bei solchen Menschen an, die einen harten kritischen Verstand hatten, und die angekommene Nachricht konnte dort keine Wurzeln schlagen und verdorrte. Aber einiges kam durch alle Filter hindurch und fiel in gute, weiche, naive Gemüter und brachte dort dem Spammer Frucht, mal tausende von Euro, mal zehntausende und mal hunderttausende. Und dafür hats der Spammer auch gesähet.
(Sehr frei nach Lk. 8, 5-15)

Eine ganz private Mail! Ist ja nur ein paar hundertausendmal rausgegangen, diese Spam.

From: Mrs. Margaret Davids Email: margaretdavids (at) aol (punkt) com

Na, wenn dein Skript das schon hinbekommt, die gewünschte Absenderadresse in diesem Format auszugeben, warum schreibst du sie dann nicht einfach in den Header mit einem Reply-To: davor. Denn sieht es nämlich nicht so lächerlich aus, wenn man sieht, dass das Mailprogramm eine ganz andere Absenderadresse anzeigt als du da angibst. Aber bei jemanden, der auf deinen Vorschussbetrug reinfallen soll, darf man ja gar nicht allzuviel Gehirn voraussetzen, der merkt das alles nicht.

ENDEAVOUR TO USE IT FOR THE CHILDREN OF GOD.

Danke, guter Gott, dass du so tot bist und ich beliebig frömmeln darf, ohne dass es mal wieder einen zünftigen Feuerregen vom Himmel gäbe. Es erleichtert mir das Betrügen ungemein, denn Frömmigkeit und Dummheit sind doch deutlich korreliert, und etwas gotttümelndes Heucheln öffnet so leicht Herzen, Hirne und Brieftaschen.

I am the above named person from Kuwait. I am married to Dr Wilson Davids who worked with Kuwait embassy in Ivory Coast for nine years before he died in the year 2005. We were married for eleven years without a child. He died after a brief illness that lasted for only four days.

Ich bin die Person aus Kuwait, die da oben schon ihren Namen genannt hat. Neben dem Eingeständnis, dass ich meine Mailadresse fälsche. Auch wenn meine Formulierung noch so unbeholfen und hölzern klingt: Ich wiederhole den Namen hier nicht, weil ich nicht verstehe, wie man den Namen mit diesem verdammten Skript zum zweiten Male in die Spam bringt. Aber dafür teile ich noch rasch etwas für die Betrugsnummer Wesentliches mit: Ich war mit einer anderen Person verheiratet, deren Name gewiss genau so echt wie meiner ist, und wir hatten keinen Erben.

Before his death we were both born again Christians. Since his death I decided not to re-marry or get a child outside my matrimonial home which the Bible is against. When my late husband was alive he deposited the sum of $8.5 Million Dollars Eight Million, Five Hundred Thousand United States Dollars with one of the Banks in Europe, Presently this money is still with the Bank. Recently my Doctor told me that I would not last for the next six months due to cancer problem.

Bevor mein ausgedachtes Gesponse abgenippelt ist, weil ich das für meine hanebüchene Story brauche, sind wir ausgedachte fundamentalistische Christen geworden. Natürlich werde ich nicht mehr heiraten, weil das gegen die Bibel ist – das ist es zwar gar nicht, aber so kann ich noch besser begründen, dass es niemals einen Erben geben wird. Und dann liegen da bei einer ungenannten Bank achteinhalb Millionen Dollar herum, und ich werde in den nächsten Monaten an meinem Krebsproblem sterben. Da muss doch was mit dem Zaster geschehen!

Though what disturbs me most is my stroke sickness. Having known my condition I decided to donate this Funds to church or better still a Christian individual that will utilize this money the way I am going to instruct here in. I want a church that will use this Funds to fund churches orphanages and widows propagating the word of God and to ensure that the house of God is maintained.

Und weil mein letztes Hemd keine Taschen hat, muss ich jetzt dieses lästige Geld noch loswerden. Und um jemanden zu finden, der mir allen Ernstes glaubt, dass ein paar Millionen Spams ein adäquater Weg sind, eine solche Geschichte mitzuteilen, wende ich mich ganz besonders an fundamentalistische Christen mit ihrer erhöhten Glaubensbereitschaft und zuweilen hirnverätzten Naivität. Die sollen denken, dass ich jetzt voller Gottvertrauen auf diesem Wege nach irgend jemanden suche, der den ganzen Zaster nimmt und ihn verwendet, um Einrichtungen damit aufzubauen, in denen ausgelieferte Menschen religiös indoktriniert werden. Und weil so ein Christ ja niemals stolz sein darf und sich selbst eher ein bisschen hasst, wird es einem derart seelengebeizten Empfänger gewiss schmeicheln, wenn er sich in so einer Sache für „auserwählt“ halten kann. Der kommt dann gar nicht auf die Idee, dass ich von vorne bis hinten lüge und dass das ganze Geld gar nicht existiert. Dafür ist mein Märchen aus tausendundeiner durchgespammten Nacht viel zu süß in seinen Ohren und meine Lügen passen wie ein Schlüssel in ein Schloss. Und Geld ist ja auch immer sehr attraktiv, vor allem, wenns viel Geld ist – über so einen Hebel kann sich ein sonst eher unbedeutendes Gemeindemitglied schon sehr wichtig machen.

The Bible made us to understand that blessed is the hand that Giveth

In der Bibel habe ich gelesen, dass die gebende Hand gesegnet ist, und vom lauter Geben habe ich mir so viele Millionen Dollar geholt. Solche Doppelmoral versteht auch beinahe jeder Christ.

I took this decision because I don’t have any child that will inherit this money and my husband relatives are not Christians and I don’t want my husband’s hard earned money to be misused by unbelievers.

Und es wird ganz schrecklich, denn wenn du nicht mitmachst, du dummes fundamentalistisches christliches Opfer, du… denn wenn du nicht auf meine Lügen reagierst, denn fällt das Geld in die Hand von Moslems…

I don’t want a situation where this money will be used in an ungodly manner. Hence the reason for taking this bold decision.

…und die missbrauchen das Geld und machen damit lauter gottloses Zeug.

I am not afraid of death hence I know where I am going, I know that I am going to be in the bosom of the Lord. Exodus Chpt. 14 vs. 14 says that the lord will fight my case and I shall hold my peace. I don’t need any telephone communication in this regard because of my health and because of the presence of my husband’s relatives around me always.I don’t want them to know about this development.

Ich habe keine Angst zu sterben, weil ich mir die Geschichte mit der schweren Krankheit nur ausgedacht habe. Ich weiß ja genau, wohin ich gehen werde – ich werde in den nächsten Monaten immer wieder zur nächsten Zweigstelle von Western Union gehen, um das Geld meiner Opfer abzuholen, mit dem ich mir dann ein richtig gutes Leben mache. Das Geld zahlen die Leute, die auf meine flugs hingeheuchelte Geschichte reinfallen. Denen erzähle ich zusammen mit meinen Kumpels hier vor Ort lauter wunderliche Geschichten, am liebsten übrigens telefonisch, und die glauben das. Die glauben auch, dass mein ganzes ausgedachtes Geld wirklich existiert, und dass es jede Menge Probleme gibt. Mal muss ein Dokument beglaubigt werden, und mal muss ein Beamter bestochen werden. Und damit das möglich ist, überweisen die gläubigen Opfer eine finanzielle Vorleistung nach der anderen, natürlich niemals auf ein richtiges Bankkonto, sondern immer anonym über Western Union oder MoneyGram. Wir wollen hier ja nicht ins Gefängnis, sondern gut leben. Dieser Gott ist für uns sehr nützlich, so lange wir ein bisschen frömmeln können und damit die Herzen und Konten naiver Menschen geöffnet kriegen. Ansonsten kann er uns aber mal den Buckel runterrutschen, dieser alte Opferverdummer…

With God all things are possible.

…der für uns (fast) alle Dinge möglich macht.

As soon as I receive your reply I shall give you the contact of the Bank in Europe I will also issue you a letter of authority that will prove you as the original – beneficiary of this Funds.

So bald ich eine Antwort von dir bekommen habe, lasse ich dir weitere Lügen zukommen.

I want you and the church to always pray for me because the Lord is my shepherd.

Bitte bete noch ein bisschen für mich, damit du dir den Glauben an meine unfassbar dumme Story tief in die Psyche senkst. Das funktioniert wirklich gut.

My happiness is that I lived a life of a worthy Christian. Whoever that wants to serve the Lord must serve him in spirit and truth. Please always be prayerful all through your life. Any delay in your reply will give me room in sourcing for a church or Christian individual for this same purpose.

Und bitte bleibe auch ansonsten immer hübsch fromm! Denn wir leben mit unserem Vorschussbetrug von der dummen Frömmigkeit und von der innigen Beziehung zwischen Religion und Naivität. Glaub ganz fest daran, dass Gott an deiner Seite steht, wenn du ihm in Geist und Wahrheit anbetest, und fall auf jede durchsichtige Lüge herein! Und jetzt mach schnell mit deiner Antwort! Wir könnten mal wieder einen Satz neuer Autos für unsere Bande gebrauchen.

Please assure me that you will act accordingly as I stated herein.
Hoping to hearing from you soon.
I have set aside 25% for you and for your time and 10% for any expenses if there is any. Remain blessed in the name of the Lord.

Und wenn du es bei aller Frömmigkeit nicht für Gottes Lohn machen willst, denn steck dir doch einfach ein Viertel von dem ganzen Zaster in die eigenen Taschen. Das sind immerhin zwei Millionen Dollar, Halleluja! Wir haben übrigens auch über eine halbe Million Dollar für deine Vorleistungen vorgesehen. Da kannst du schon mal sehen, wie viel Geld wir dir aus der Tasche ziehen werden, wenn nicht der kritische Anteil deines Gehirnes vorher zu arbeiten beginnt. Keine Sorge, das wirst du wirklich legen! Am Telefon laufen wir zur Hochform auf, wenn wir dich „bearbeiten“, und deine Bank wird dir schon ordentlich Kredit geben.

Yours in Christ

Mit schmatzendem Judaskuss!

Mrs. Margaret Davids

Eine Frau mit ausgedachtem Namen und…

Note: Reply to this Email: margaretdavids (at) aol (punkt) com

gefälschter Absenderadresse, die ihre millionenfache Mail über ein Botnetz versendet hat und genau weiß, dass auch diesmal wieder eine Handvoll Empfänger reinfallen werden.